1914 / 12 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Andreas Schubrnaun, dieser als Vorsteber,

und Leo Morsbhâäußer, dieser als Beifißet,

beide in Schondra, in den Vorstand gewählt, Würzburg, 2. Januar 1914. K. Amtsgericht, Neg.-Amt.

Würzburg. {91399]) Darlehenskassenverein Eibeclstadt eingetragene Genossenschaft mit un- beschräunfter Haftpflicht. Durch General- versamm ‘ungsbes{luy vom 9. November 1913 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Georg Anton Dorsch der bisherige Bei fißer Philipp S{machtenbergex, Landwirt in Eibelstadt, als Vereinsvorsteher und an dessen Stelle der Maurer Franz Nüger in Eibelstadt als Beisitzer in den Vorstand gewählt. Würzburg, 3. Januar 1914. K. Amtsgerit, Neg.-Amt.

Würzburg. [94400] Darleheaskafsecnverein Riencck, ein- getrageue Geuossenschaft mit un- beschränf?ter Haftpflicht. Dur General- versammlungsbes{Gluß vom 9. November 1913 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Ioseph Hörnis der Bauer Franz Küber in Nieneck als Beisitzer in den Vorstand gewählt. Würzburg, 3. Januar 1914. K. Amtsgericht, Neg.-Amt.

Würzburg. [94401] Segunitzer Darlehenskaffenverein, eingetragene Genoffenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht. Dur General- verfammlungsbes{chluß vom 28. Dezember 1913 wurde an Stelle des au8ges{iedenen Borstandsmitgliedes Georg Schwarz der Gärtner Paul Hofmann in Segnitz als Beifißer in den Vorstand gewählt. Würzburg, 3. Januar 1914. K. Amtsgericht, Neg.-Anit.

Wir zburg. [94402]

Darlehenskafseuverein Regftadt, eingetragene Genossenschaft mit un- beihräufter Haftpflicht. Dur General- versammlungsbes{luß vom 14. Dezember 1913 wurde an Stelle der ausgeschiedenen Bo? standsmitglieder Ferdinand Full und Georg Iff d!e Bauern Michael Rudolph und Andreas Maternus Koh in Neßstadt als Beisißer in den Vorstand gewählt.

Würzburg, 5. Januar 1914.

K. Amtsgericht, Registeramt.

Musierregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Crefeld. [94808] In das hiesige Musterregister ist ein-

getragen worden :

M.-N. Nr. 2236. Firma Gebr. Kluge in Crefeld. Umschlag mit 2 Mustern für Kleidungsstücke, versiegelt, Flächenmuster, abriknummern 10591 /42344,10592/41693, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10 De- zember 1913, Vormittags 11 Uhr 45 Min.

Nr. 2237. Firma Haßhoff « Gom- vert in Crefeld, Umschlag mit 1 ge- \stiÆten Etikett mit Inschrift Chic de Paris, verficgelt, Fläbenmuster, Fabrik- nummer 340, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 15. Dezember 1913, Ver- mittags 8 Uhr 49 Minuten.

Nr: 2238. Firma Ricchd. Pastor « Co. in Crefeld, Umschlag mit 0 Mustern für Krawattenstoffe, versiegelt, FTacbenmufter, Fabriknummern 6469, 6470, 6421 - 6509" 6011, 6364, 6363, 6365, 6419, 6442, 6440, 6495, 6441, 6485, 6499, 6500, 6510, . 6457,. 6458, 6459, 6394, 6395, 6396, 6460, 6483, 6485, 6487, 6513. 0512+ 6397, Schuyfrist 1 Iahr, angemeldet am 15. Dezember 1913, Nachmittaas 12 Uhr 15 Minuten.

Nr. 2239. Firma Audiger « Meyer in Crefeld, Umschlag mit 30 Mustern für Krawattenstoffe, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummern 1203, 1214—1221, 16518— 46520, 46525—46529, 46533 bis 46545, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Dezember 1913, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 2240. Firma Heinr. Seyhnen in Crefeld, Umsch{blag mit 1 Musier für (Saufragz und Druck, und zwar für sämt lie Erzeugnisse der Textilindustrie, ver- fieaelt, Flächenmuster, Fabrikfnummer53392, Schuhfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Dezember 1915, Nachmittags 12 Uhr 50 Vêtnutoen. 2241. Firma Haßhof «& Gom- pers in Crefeld, Umschlag ein auf Samt gesticktes Etikett, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummer 350, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Dezember 1913, Vormittags 9 Uhr 30 Minuten.

Nr. 2242. Firma Krefetder Teppich- fabrik in Crefeld, Umschlag mit 18 Mustern für Teppiche, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 40258, 40458, 4059, - 4072 4030, 4050, 4080, 4077, 4033, . 4051, 4061. 408L, 4039, - 4056, 4062, 4047, 4057, 4070, SMuBfrit 3 Iabre, angemeldet am 23. Dezzwber 19153, Vormittags 11 Uhr 20 Minuten.

Crefeld, den 10. Januar 1914.

Königliches Amtsgericht.

Rottweil. [94809] K. Amt@geriht Noitweil.

In das Musterregister wurde heute eingetragen :

die Firma Friedrich Mazuthe, G. m. b, H. in Sch{wenuingeu a N., cin Vaket, versiegelt, enthaltend 1 Modell füc 1 Weckeruhr mit aufgeseßter Kuh- oder Ziegenglote (Alpenkuhglockten-Form) mit bemalten, aufgezogenen oder geäßten An sichten oder Figuren, wie auch bemalien, geäßten oder aufgezogenen Inschriften und

Nr.

Bildern jeder Art, sowie auch unbemalt, 7 „Victor Müller & Cy.“

d. h. Glodcken ohne Bilder; Gehäuse und Glodckenausfüßrungen in allen Metall- färbungen oder in Holzgebäusen ohne Bild, Fabriknummer 1149, plastische Œr- zeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Dezember 1913, Vorm. 9 Uhr. Den 24. Dezember 1913. Amtsrichter Gaupp.

Konkurse,

Æalingen. [94599] K. Amtsgericht Balingen. Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Albert Thieringer, Kaufmanus in Balingen, Inbabers der Firma J. Thieringer da- selbst, wurde am 12. Januar 1914, Nachm. 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurêverwalter: Bezirksnotar Schmitt in Balingen. Anmeldefrisi 3. Februar 1914. Wahbl- und Prüfungstermin: Donnerstag, den 12. Februar 1914, Vorm. 11 Uhr. Offener Arrest und Anzeigepflicht 3.- Februar 1914.

Den 12. Januar 1914.

Amtsgerichtssekretär Stier.

Berlin-Schöneberg. [94563] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Milch- Verwertung®s-Genossenschaft Berlin- Friedrichstadt, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht, Berlin, Lößzowstr. 101, ist beute, am 9. Januar 1914, Nahmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. er Konkurs- verwalter August Belter in Berlin W. 30, Haberlandstraße 3, wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 6. Februar 1914 bei dem Geriht anzumelden. Es wird zur Be- \{lußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{ufses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung be- ¡eichneten Gegenstände auf den 8. Fe- bruar 1914, Nachmittags L Ußÿr, und zur Prüfung der angemeldeten For- derungen auf den 17. Februar 1914, Vormittags 107 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerichte, Zimmer 58, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzetges vfliht bis zum 31. Januar 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amts-

gerich1s Verlin-Schöneberg. Abt. 9.

ERerlin-VeisSensee. [94565] Koukursverfahren.

Veber das Vermögen der Weißen- feer Bauk, eingetrageneu Genoffen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Berlin-Weißensee, Langhanssir. 103, wird beute, am 12. Januar 1914, Nach- mittags 37 Uhr, das Konkursverfahren er- ffnet. Der Kaufmann Karl Lehmberg in Berlin, Alt Moabit 106, wird zum Kon- kursverwalter ernannt. Kontursforderungen find bis zum 14. März 1914 bei dem Sericht anzumelden. Es wird zur Be- {lußfafsung über die Beibehaliung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und ein- tretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeihneten Geaenstände auf den 7. Februar 1914, Mittags 12 Uhr, und zur Pcúfung der ange- meldeten Forderungen auf den 14. April 1914, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Parkstraße 71, Zimmer 33, IT. Stock, Termin anberaumt. Allen Personen, welckche eine zur Konkurs- masse gehörige Sacke in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas \chuidig find, wird aufgegeben, nits an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Ber- pflichtung auferlegi, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgefonderte Be- friedigung in Änspruch nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 14. Februar 1914 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht in Berlin-

Weißensee. Abteilung 3. 3. N. 1/14,

Biberach a. d. Riss. [95016] K. Württ, Amtsgericht Viberach. Ueber das Vermögen des Antou Pesch,

Inh. cines Kaufhauses für Küchen-

geräte hier, ist am 13. Januar 1914,

Yornittags 11} Uhr, das Konkursverfahren

eröffnet worden. Konkursverwalter: Be-

zirksnotar Zundel in Biberah. Änmelde- frist bis 29. Januar 1914. Erste Gläu-

bigerversammlung und allgemeiner P? ü-

fungéstermin am Montag, den 9. Fe-

bruar 1914, Vormittags Al Uhr. Den 13, Januar 1914. Amtsgerichtssekretär Sinn.

Bielefeld. Koufurs, [95012]

Ueber das Vermögen dcr Kaufmauns Peter Bäßgen in Bielefeld, Bahn- HOTNTAReE Vit 20, L Dae, 12 LbE Mittags, der Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter ist der Necht8anwalt Glitscher in Bielefeld. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 1. Februar 1914. Anmeldefrist bis zum 21. Februar 1914. Erste Gläubigerversammlung am 7. Fe bruar 12914, Vormittags Uk Uhr, im biefigen Amtsgericht, Gerichtfiraße 4, Zimmer Nr. 18, Prüfungstermin am 7. März 19n4, Vormittags 2A Uhr, daselbst.

Bielefeld, den 13. Januar 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Chemnitz. [95024]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns

Victor Martin Theodor Müller, alleinigen Inhabers eines unter der Firma

betriebenen Stickercigeschäfis in Chemniß, innere Klosterstraße 1, wird beute, am 13. Januar 1914, Nathmittags 6 Uhr, das Konkurge- verfabren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Nechtsanwalt Böhmer, hier. Anmelde- frist bis zum 2. Viärz 1914. Wahltermin am 12. Februar 1914, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 19, März #1924, Vormittags 10 Uhr. Offener Frei mit Anzeigepflicht bis zum 2. März 914. Chemuit, den 13. Januar 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. B.

Cöin, Rhein. [94822 Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Ärcßitekten Wii1ihelm Griebel zu Cöln. Marien- burg, von Grootestraße 59 (Bureau Gewerbchaus Fohannisstraße 72—80), ist am 10. Januar 1914, Nachmittags 1 Uhr 20 Minuten, das Konkursverfaßren er- öffnet worden. Verwalter ist der Nechts- anwalt Dr. Isi Kahn V. in Cöln, Hohen- zollernring 6. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 1. Februar 1914, Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung und allge- meiner Prüfungétermin am 10, Februar 1914, Vormittags 11; Uhr, an biesiger Gerichtsstelle, hier im Justizge- bäude, am Reichenspergerplaßz, Zimmer 223.

Cöln, den 10. Januar 1914.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 64. Dortmund. [94810]

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Sattler und Polsterers Karl Demmers in Dortmund, Münsterstraßze Nr. 78, ist heute, am 13. Januar 1914, Mittags 127 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Berwalter ist der Kaufmann Josef Steprath in Dortmund, Kaiserstraße 27. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 3. Fe- bruar 1914. Konkursforderungen find bei dem Gerichte anzumelden bis zum 3. Fe- bruar 1914. Erste Gläubigerverfamn- lung und dllgemeiner Prüfungstermin am 12, Februar 129214, Vormittags O UHL, Zimmer Nr. 78.

Dortmund, den 13. Januar 1914. Königliches Amtsgericht.

Eisleben. [94579]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Gcorg Berger tn Firma Seorg Werger zu Eisleben ift am 13. Januar 1914, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Otto Schauseil in Eisleben ist zum Konkursverwalter er- nannt. Offener Arrest und Anmeldefrist bis zum 9. Februar 1914. Erste Gläubiger- versammlung und ‘Prüfungstermin am 18. Februar 1914, Bermittags 1} Uhr, Zimmer 67.

Eisleben, den 13. Januar 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgericht3.

Elstorberg. [95019] U?zber das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft in Firma Stein- müller & Sachs in Elsterberg, wird beute, am 14. Januar 1914. Nachmittags 35 Ub1, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Hammer hier. Unmeldefrist bis zum 28. Fe- bruar 1914. Wobltermin am UL.. Fe- bruar 2914, Vormittags 10 Uhr. Prüfunastermin am 18, März 19X4, Vormittags :L0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 28. Februar 1914, Elsterberg, den 14. Januar 1914. Königliches Amtsgericht.

Flensburg.

Foutkturs8verfahren. Veber das Vermögen des Kaufmauns íIulius Frost in Flenêburg, Angek- burgerstraße 46, wird beute, am 10s Ja- nuar 1914, Abends 67 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Christian Thbordsen in Flens- burg. Konkursforderungen find bis zum 1. Februar 1914 anzumelden. Erste Gläu- bigerversammlung am 8. Februar L914, Vormittags L9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 14. Februar 9X4, Vormittaas A0 Uhr. Offener Arrefït mit Anzetgefrist bis zum 1. Februar 1914.

Flensburg, den 10. Januar 1914,

Königliches Amtsgeriht. Abt. 2.

QArFRN [94506]

[95026]

F orst, LAusitz. Konkurseröffnung. Ucber das Vermögen des Gafttvirts Johann Kocemba in Groß Kölzig ist am 12. Januar 1914, Vormittags 11 Uhr 20 Min., das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Kauf- mann Karl Pivka in Forst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Ja- nuar 1914. Ablauf der Anmeldefrist am 15. Februar 1914. Erste Gläubigerver- sammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am 25. Februar 1X914, Vormittags 9 Uhr, an hiesiger Ge- ricbtestelle, Zimmer 10. Forft, den 12. Januar 1914. Königl. Amtsgericht.

Frank fsrt, Oder. ÜWonktureverfahren. Ueber das Vermögen dec Firma W. Vaßbrich & Co., Inh. Willy Paß- bri und Gotthard Maye in Frauk- furt a. Oder, wird heute, am 13. Ja- nuar 1914, Vormittags 103 Uhr, das

[94543]

[05041] Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Kurt Weber in Franksurt a. O., Bahnhof- straße Nr. 18, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis jum 26. Febuuar 1914 bei dem Gericht anzumelden. Es toird zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wahl eines anderen Ver-

walters sowie über die Bestellung eines Giläubigeraus\chufies und eintretendenfalls über die tm § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 11. Fe- bruar 1924, Vormittags 19 Ubr, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 18, März 1914, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerichte, Oderstraße 53/54, Borderhaus 1 Treppe, Zimmer 11, Ter- min anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gebörige Sache in Besi haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nidts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für wele sie aus der Sache ere Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalier bis zum 10. Februar 1914 Anzetge zu machen. Königliches Amtsgerit in Frankfurt a. Oder.

Freiberg, Sacksen. [94592] Veber das Bermögen des Mühleu- befizers Friedri} Wilhelm Karl Funke in Nauudorf bei Freiberg wird beute, am 12. Januar 1914, Mittags 123 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Bankdirektor a. D. Mießler, hier. Anmeldefrist bis zum 2. Februar 1914. Wahltermin und Prü- fungstermin am L1O. Februar 1914, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 2. Februar 1914. Freiberg, den 12. Januar 1914. Königliches Amtsgericht.

Fürth, Bayern. [95020]

Das Kg!. Amtsgericht Fürth hat am 13, Januar 1914, Vormittags 10 Uhr, über das Vermögen des Zigacrenhäud- lers Daus Schuh in Fürth, Inhabers der Firma Ludwig VeckXmaun hier, den Konkurs eröffnet. Konkurésverivalter : Rechtsanwalt Dr. Babnrger in Fürth. Offener Arrest ift erlassen mit Anzetgefrist bis 31. Januar 1914. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen: 14. Fe- bruar 1914. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung etnes Gläubigerauss{husses: Freitag, s. Fe- bruar 191A, Vormittags §7 Uhr, und allgemeiner Prüfungêtermin: Freitag, 27. Februar 1914, Vornittags 97 Uhr, beite male im Zimmer Nr. 45/11. Gerichts\Yhreiberei des Kal. Amtsgerichts.

GiesSsen. [94819]

Ueber das Vermögen des Seinrih Henkelmanun X. von Lollar ist heute, am 12. Januar 1914, Naqmittags 64 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter ist Rechtsanwalt Raab in Gießen. Ersie Gläubigerversammlung und allgemeiner Vrüfungstermin: Diens- tag, den 10. Februar 1214, Vor- mittags 103 Uhr, vor dem unterzetckch- neten Gerißt, Zimmer Nr. 18. Anmelde- frist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 3. Februar 1914.

Gießen, den 12 Januar 1914.

Großherzogl. Hess. Amtsgericht.

Goldap. SRontur&verfabhren. [94569] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Reinhoid Wexuer in Goldap, Markt Nr. 453, wird beute, am 10. Januar 1914, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Bücherrevisor Ernst Domin in Goldap wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 30. Januar 1914 bei dem Gerichte anzu- melden. Erste Gläubtaerversammlung den 7. Februar 1914, Vormiitags 10 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin den E7T. Februar 1914, Bormittags 10 Uhr, vor dem unterzei{hneten Berlcht, Zimmer Nr. 1, im Hause des Buchbindecs Bremer, Wilhelmstr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. Januar 1914. Königliches Amtegeriht Goldap, den 10. Januar 1914.

Zamburg Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen tes Uhrmachers Richard Hans Arthur Westphalen, Samburg, Wagnerstraße 14, wird beute, Nachmittags 127 Ubr, Konkurs eröffnet. Berwalter : beeidigter Bücherrevifor Arthur Hamel, Adolphsplay 6. Offener Arrest mit Anzetlgefrist b1s zum 10. Februar d. As. einschließli®. Anmeldefrist bis ¡um 7. März d. Js. einschließlich. Erste Gläubig?-7rversammlung d. LL. Februar d. J., Mittags LS Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. S. April d. J,., Vorm. L607 Uhr.

Hamburg, den 13. Januar 1914.

Das Amtsgericht. Abteilung für Konkursfachen.

Ziläesheim. [95023]

leber das Vermögen des Kaufmanns Otis Vrecht in Hildesheim wird heute, am - 13. Januar 1914, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konktur®verwalter : Nehtsanwalt Dr. Gold- berg in Hildesheim. Erste Gläubiger- verjammlung am 29. Januar 1914, Vormittags LO Uhr. Allgemeiner Prù- fungétermin am S. März 1914. Vor- miitags 19 Uhr. Anmeldefrist uud Es Arret mit Anzeigepflicht bis zum 4. Marz 1314.

Hildesheim, den 13. Januar 1914,

Der Gerichtsschreiber des Könitielichen Amtsgerichts. 1.

Homberg, Cberhessenm. [341812] VBekanutmraung.

Ueber das Vermögen der „Atutomoßdil- Þbost Ehringshaujsen - Kirtorf - Kirch- hain“, eiugetrageue GSenosseafschaft mit beschränkter Saftpflicht zu Kirtorf,

[94600]

i wurde beute, am 12. Januar 1914, Na(-

mittags 5 Ubr, das Konkursverfahren - öffnet. Verroalter : Gemeinderechner 2. hannes Eiroh von Lehrbach. Konk forderungen find bis zum 9. Februar 19 bei dem Gericht anzumelden. Of, Arrest mit Anzeigefrist bis 5. Februg 1914. Termin zur Beschlußfassung iz, die Beibehaltung des ernannten oder g Wahl eines anteren Verwalters y, Gläubigeraus\Muses und über die iy & 132 der Konkursordnung bezeichnet Gegenstände und zur Prüfung der arz meldeten Forderungen: 13. Februg 1914, Nachmittags 3 Uhr. Homberg (Oberheffea), 12. Janz

1914, Großberzoglihes Amts8gericht,

Kattowitz, O. S. {94839

Neber das Vermögen der offencu Sz; deisgesellschaft „Ges{chwister Benger! in Kattowisz, Mühlstraße 3, ist 7. Sanuar 1914, Mittags 12 Uhr, das x. kuréverfahren eröffnet worden. Der Kyu mann Alten Bockum in Kattowiy i zum Konkursverwalter ernannt. Konkur forderungen find bis zum 10. März 191 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gli bigerversammlung den3. Februar 19114 Vormittags XL;7 Uhr. Allgemeine Prüfungstermin den 24. März 2914 Vormiitags 11? Uhx, vor dem unt, zeichneten Gerihte, Zimmer Nr. 5j Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis un 26. Sanuar 1914.

Königliches Amtsgericht Kattotwit,

Kie!?, [94589 Konkursverfahren. 23a N51 Veber das Vermögen des Schneider meisters Seinrich Klöfing in Kiel Kehdenstraße 15, wird heute, am 13. Jy nuar 1914, Nachmittags 125 Ukr, da Konkursverfahren eröffnet. Konkurs: walter ist der Kaufmann Vb. Grude Kiel, Holstensiraße .8. ffener üUrr:f mit Anzetgefrist bis 5. Februar 194 Anmeldefrist bis 10. Februar 1914. Terui zur Wahl eines anderen Verwalters, Glü bigeraus\{chusses und wegen der Angelegen beiten nach § 132 Konkursordnung da 6G. Februar 1914, Vornittagi 210: Uhr. Allgemeiner Prüfungsternit den 27. Febcuar 1914, Vornmittazgi 11 Bhr, NRingstraße Nr. 21, Zimmer 8) Königliches Amtsgericht, Ubt. 23, Kiel, Königslutter. [95017 Veber das Vermögen des Weäller Karl Gogolin in KönigElutter ift heu! am 14. Januar 1914, Vormittags 11 Ut: das Konkursverfahren eröffnet. Konturt verwalter : Kaufmann Hans Wilcke bie Erste Gläundigerversammlung am 6s. Fe bruar, Vormittags AA Uhr. Alice meiner Prüfungéêtermin am S, Februgs 1914, Vorm. 1L; Uhr. Konkur? forderungen find bis zum 28. Januar !?!2 bei dem hiesigen Gerichte anzumelden. Königslutter, den 14. Januar 1914. Der Gerichts\chreidver Herzoglichen Aus gerid;ts: Hollentam v, GeriWtsfefretz

Landshut. Befanntmachung. [942 Das K. Amtsgericht Landshut hat 12, Januar 1914, Nachmittags 5 Ut, über das Vermögen des KFoufmau! Friedrich Bauer in Landshut 2 Kontursverfabren eröffnet. Konfuré walter ist Bücherrevisor Heriberi Hut in Landshut. Offener Arrest ist erlafe Anzeigefrist tin dieser Niktung und ill zur Anmeldung der Konkursfor derung bis 4. Februar 1914 eins{ließlich. Teri zur Wahl eines anderen Verwalters un Bestellung eines Gläubigeraus\{usses lor allgemeiner Pcüfungêtermin am Sau tag, deu 14. Februar 19142, Nad: mittags S Uhr, im Zimmer Nr. des K. Amt3gerihis Landshut. Gerichtsschreiberei des K. Umt2g Landshut. 01507

LeiDzig. [‘ Ueber das Vermögen des Kaufumanüt Arnold Groß in Leipzig-LinDeua!), Birkensir. 24 11, Inhabers eines Herre! foufekftionsgeschaäfts in Leipzig-PNilaf witz, Zschocherschestr. 38, wird heute, 12. Januar 1914, Vormittags ¿11 Ut Konkursverfahren eröffnet. Berry Kaufmann Marx Tippmann in Le Ferdinand Nhodestr. 23. Anmeldcfrift & zum 2. Februar 1914. Wahl- und Pn fungêtermin am 13. Februar 12#7 Vormittags All Uhr, offener mit Anzeigefrist bis zum 11. Februar Köntgliches Amtsgericht Leipzig, Abt. Il A !, den 12. Januar 1914

eridit

Leipzig. „, [949 Ueber das ermögen der Frau Bert Frieda verehel. Füldner, Inbaber! eines Damenschuciderei- 1, Wäs teilzahlungêgeshäfts in Leipzs Nords\tr. 55 [11 l., wird beute, am 15 nuar 1914, Vormittags 11 Uhr, das K? fursverfabren eröffnet. Verwalter : Red anwalt Dr. Berthold in Leipzig. # meldefrist bis zum 3. Februar 12° Waßhl- u. Brüfungêstermin: am 16. bruar 19844, Vormittags Lk 1h offener Arreft mit Anzeigefrist bis ¿A 13, Februar 1914. Könioliches Amt3geriht Leipzia- Abt. Il A!, den 13. Januar 1914

Limbach, Sachsen. Ueber das Vermögen warecuhärdlers Ludwig Graf bac, Albertstr. 10, wird A 13. Januar 1914, Nachmittags 4 das Konkursverfahren eröffnet. Kont verwalter: Hermann Schmtdt in Lim Anmeldefrist bis zum 24. Februar !*, Wahltermin am 10. Februar 1927 Nachmittags 4 Uhr. Prüfung

[9 des Schül®

i in in LlE

L ouito DeEellic

am 10. März 1914, Naghinittags 74 Uhr. Offeaer Arrest mit Anzeige- pfliht bis zum 5. Februar 1914. Limbach, den 13. Januar 1914. Königliches Amtsgericht.

Magdeburg. [95021] Veber das Vermögen des Maschinisten Kari Solfe in Magdeburg-Neustadt, Morgenstraße 51, ist am 14, Januar 1914, Nachmittags 14 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und dec ofene Arrest erlassen worden. Konkursverwalter: Kaufmann Eduard Schellbah hier, Breiteweg 248. Anmelde- unck Anzeigefrist bis zum 10. Februar 1914, Erste Gläubigerversamm- lung am 0. Februar #1914, Vor- mittags Z0 Uhr. Prüfungstermin am 28. Februar 3914, Vorm. 19 Uhr. Magdebutg, den 14. Januar 1914. Königliches Amtsgericht. A. Abteilung 8.

emel. Sonfuräverfahren. [94548]

Uever das Vermögen der Apotheken- befizerin Lisbeth Jodgalweit, geb. Neiß, ia Memel, Marftítraße 38, ift heute, am 12. Januar 1914, Nachaittags 4? Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Justiz- rat Alfred Valentin aus Memel is zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen find bis zum 20. Februar 1914 bet dem Geriht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 6. Februar #29814, Vormittags 1x Uhr. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen den 6. März A1S§X4, Vormittags v Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- richte, Zimmer Nr. 10. Offener Arrest mit Auzeigepfliht bis zum 230. Januar 1914 ift angeordnet. 6 N 1/14 Nr. 1.

Memel, den 12. Januar 1914.

Templin, Amtsgericßtsfekretär, als Gerits\ck{reiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 5.

Newstadt, Sachsen. [95025] Ueber das Vermögen des S{uhmachers Johann Karl Friedrich Jornitz, in Laugburkersdorf Nr. 84 wohnhaft, wird heute, am 13. Januar 1914, Nach- mitiags 5 Ubr, das Konkursverfahren er- ¿ffnei. Konturßverwalter: Herr NRechts- anwalt Erich Hey, hier. Anmeldefrist bis zum 31. Januar 1914. Wakhk- und Prü- fungstermin am 13. Februar 1914, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 11. Februar 1914. Neustadt in Sachsen, den 13. Januar 1914. Konigliches Amtsgericht. FPieschen, [94544] Ueber tas Vermögen tes Kaufmanns Stanislaus Gorecki in Vleschea ist am 11. Januar 1914, Mitt&gs 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Böbm in Pleschen. Aumeldefrist bis zum 25. Februar 1914. Erste Gläubigerver- fammlung am 11. Februar 1914, Vormittags 10 Uhr. Pcrüfungstermin am 1. März 1914, Vormittags 20 Uhr. Offener Arrest mit Anzetge- frist bis zum 3. Februar 1914. Piesen, den 13. Januar 1914. Königliches Amtsgericht.

Pos2n. Sonfursverfahreu. [94541] NUebec das Vermögen des Faufmanus Telesfor Borafß in Posen, Breslauer- iraße 40, ift heute, Nahmittags 12 Uhr 30 Min., das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Saly Oelêner in Posen. Offener Arrest mit Anzeige- sowte Anmeldefriït bis 2. Februar 1914. Erfte Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 2. Februar 1914, Vormittags 10 Uhr, im Zimmer 39 des Amtsgeriht8gebäudes, Mühlenstraße Nr. 1a. Posen, den 12. Januar 1914. Königlihes Amtsgericht.

RecklinghauseIn.

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Vüäckers

Franz Pelczyk in Neclinghausecn- Süd, König-Ludwigstraße 100, wird heute, am 12. Januar 1914, Vormittags 10; Uhr, das Konkursverfahren eröêffnet. Docr Auktionator Schrikel in Yedlinghausen wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum §3. Februar 1914 bet dem Gericht anzumelden. Erste Gläubiaerversammlung und Prüfung der angemeldeten Forderungen am 17. Fe- bruar X94, Vormittags 16 Uhr, vor dem unterzcihneten Geriht, Zimmer Nr. 46. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 8. Februar -1914

Königliches Amtsgericht

in Rectlinghausen.

Rendsburg. [94583]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Nicolai Vetersea in Reudsburg ist beute, am 12. Sanuar 1914, Nachm. 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Kauf- mann Nichard Clement in Rendsburg ist zum Konkurêverwalter ernannt. Ablauf der Anmeldefrist und cffffener Axrest mit Anzeigepflicht bis zum 7. Februar 1914. Erste Gläubigerversammlung am 11. Fe- S7zor 1914, Vorm. 1B. Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin am S7. Februar 1914, Vorm. 11 Uhr.

Nendsburg, den 12. Januar 1914,

Königliches Amtsgericht. 3.

R ötlia. [94598]

Veber das Vermögen der Juhaberin cines Puthgeschäfts Nnuna ledigen Albrecht in Rötho, wird beute, am 12, Januar 1914, NaGmittags £4 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurk- rerwalter: Herr Orterihter Emil Dêsfai Arnold in Nötha. Anmeldefrist bis zum

3. Februar 1914. Wahl- und Prüfungs

[94566]

V, L ¡ DLCT.

termin ain 11. Februar 1914, Nach-

miitags 3 Uhr. Offenzr Airest mit

Anzeigepflicht bis zum 1. Februar 1914, Rötha, den 12. Januar 1914. Königliches Amtsgericht.

Salzungen.

Neber das Vermöaen des Fabrik- arbeiters uns Faßzrradhäudlers Ludwig Hermaun in Uitenbreitungzn ist am 12. Januar 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Vorscufßvereinédirektor Her- mann Bacmann in Salzungen. Anmelde- frist bis 1. Fenar 1914. Ersie Glâu- bigerversammlung und Prüfunastermin am EO, Februar L912, Vormittags 107 Uhr, Offener Arrest mit Anzelge- frist bis 1. Februar 1914,

Salzungen, den 12. Januar 1914. Der Gerichtsschreiber Herzogl. Amtsgerichts,

Stactamhof. [93623] Befanntmachung.

Das K. Amtsgericht Siadtambof hat über das Vermögen der Fabrikbesitzers- witwe Karolina Ritt von Steiuweg auf deren Antraa am 9. Januar 1914, Nachmittags 55 Uhr, den Konkurs eröffnet und. den Nechtsanœalt Karl Clo3 in Stadtambof zum Konkursverwalter ers nannt. Allen, gwelhe eine zur Konkurs- masse gehörige Sache im Besig haben oder zur Konkursmafse etwas schuldig find, wird aufgegeben, nicht8 an den Gemein- schuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auterleat, von demn Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus dzr Sache abgesonderte Be- friedigung in Änfpruch nehmen, dem Kon- kursverwalter bis Dienstag, den 10. Fe- bruar 1914 eins{ließlich, Anzeige zu machen. Zur Anmeldung der Konkursforderungen, welche die Angade des Betrages und des Grundes der Forderung sowie des be- anspruchten Vorrech18 zu enthalten und in deutiher Sprahe und NMeibs8rwährung zu ecfolgen hat, ferner percsönlich oder tur) einen mit s{riftliGer Voümacht versehenen Bertreter unter Beifügung uckundlicher Berwetéstücke oder einer Ybichrirt derselb?n bei dem Gerihle \chriftlich eingeretcht oder zum Protokolle des Gerichtsschreibers im Geschäftszimmer Ir. 16/1 angebracht werden ftann, ift Frit bis zum Freitag, den 27. Februar 1914, eins@ließlih be- stimmt. Wahltermin zur Beschlußfassung der Konkurêgläubiger über die eiwaige Tab! eines anderen Verwalt»rs, über die Bestellung cines Gläubigerausshufses, dann über die in den S5 132, 1234 und 137 der Konkursordnung bezeichneten Fragen Diens1ag, den LO. Februar 19144, Vorm. 9 Uhr, der allgemeine Prüfungçs8- termin auf Dienstag, deu 17. März 7914, Vorm. 9 Uhr, im Sißungs- zimmer Nr. 9/1 anberaumt.

Stadtamhof, den 10. Jaruar 1914. GerihtzsWreiberei des K. Amts8gecihts.

StallupÖnern,

Ueber das Bermögen des Schuhmachers Georg Baulat aus Eydttußnen ist heute, am 12. Januar 1914, Mittags 1 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Rechtsanwalt Haase aus Stallupönen. Anmeldefcist für die Konkursforderungen bis zum 2. März 1914, Erste Gläubigerversamm- lung den A1. Februar 1914, Vor- mittags 107 Vhr. Prüfungstermin : den 11. März 29142, Vormittags 10! Uhx, vor dem unterzeichneten Ge- richte, Zimmer Nr. 14. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2, März 1914.

Stallupönen. den 12. Januar 1914.

Köntgliches Amtsgericht.

Stattgart. K. Amtsgerit Stuttgart Stadt. Konkurseröffnung über das Bermögen

der Kommanditgesellsbaft unter der

Firma {Franz Veckers Nachfolger.

stolouiæzlwarecungeschüft ex gros in

Stuttgart, Alleenitraße 6, am 13. Ja-

nuar 1914, N1chmittags 5 Uhr. Konkurs-

verwalter: Otto Eberbard, Kaufmann in Stuttgart, Urbanstr. 57. Offener Arrest

mit Anzeigefrist bis 7. Februar 1914.

Ablauf der Anmeldefrist am 13. Fe-

bruar 1914. Ersie Gläubigerversammlung

am Samêtag, den 24. Februar

1914, Vormittags 9 Uhr, Saal 53,

allgemeiner Prüfungätermin am Samstag,

deu 28, Februar 1914, Vormittags

O Uhr, Saal Deb Den 13. Januar 1914.

Amtsgerichtssekrctär Thurner.

Thorn. [941546] Ueber da3 Vermöaen dcs Schneider: meisters Emanucl Rcimautt in Thoru, Breitestraße 46, wird heute, am 12. Ja- nuar 1914, Vormittags 9 Uhr, das Kon- kursverfabren crêffnet. Konfuréverwalter : Kaufmann Kopcynski in Tkorn.

[94825]

Q15793 [94572]

[91897

Lt

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. Februar 1914. Anmeldepflicht bis zum 7. Februar 1914. Erste Gläubigerversammlung am 10. Februar 1904, Vormittags 10 Uhr, und allgemciner Pcüfungstermin am 9. März L194, Vormittags 10 thr, vor dem Köntglichen Arnts8gericht zu Thorn, Ziünnuier-22.

Thoru, den 12. Januar 1914. Der Gerichtss&reiber des Kgl. 1mtsgerihts. Treuen. [94815]

Ücder das Vermögen des Sticck- maschinenbefibersW Franz Dermaun Schtwave in Treuen wird beute, ain 13. Januar 1914, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursver- walter: Herr Rektsanroalt Dr. Habenicht Nnmeldefrift bis zun 30. Januar 1914. Wahliecrmin am 7. Februar E934, Bormittags Lk Uhr, Prü-

fungStermin am 7. Februar 1914, Vormittags 1A Uhr, Offener Acrest mit Anzeigepflicht bis zum 30. Januar 1914. Treuen, den 13. Januar 1914, Königliches HAmts8aericht.

Wernigerode. [94570]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Sermann Bretthauer in Jtfeuburg it beute vormittag 10 Uhr das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kauf- mann Franz Meyer in Ilsenburg. Ofener Arrest mit Anzeigepfliht und Frist zur Anmeldung der Konkarsforderungen bis zum 3. Februar 1914. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am 12. Februar L914, Vor- miitags 10 Uhr.

LVernigerode, den 12. Januar 1914.

Köntglilßes Amtsgericht.

Wiesbaden. [94558] Veber den Nathlaß der zu Dotzheim verstorbenen Witwe Henriette Klee, geb. Schmidt, wird-heute, am 12. Ja- nuar 1914, Vormittags 10} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechts- anwalt Wolfs, hi:r, wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 10. Februar 1914 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Be- {lußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters jowie über die Bestellung cines Gläubigecauss{Gusses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeiWneten Gegenstände auf den 7. Fe- bruar 1914, Vormittags L Uhr, und zur Prüfung der anaemeldeten Forde- rungen auf den 28. Februar 1914, Vormiittags L027 Ußr, vor dem unter- zeihneten Serihte Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 29, Januar 1914. Köntgliches Amtsgericht, 3 in Wiesbadeu.

Arnaberg, Erzgeb. [94811] Das Konkursverfahren über das Ber- mgen des Armatureufabrikanuien Anrsn Gottlob Louis Schmiedel in Bärenustein. Junb. der Firma Clauß & Co. in Sehma, wird, nahdem der in dem Verzleichstermine vom 10. Nevemßber 1913 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom gleichen Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Znnaberg, den 12. Januar 1914. Königliches Amtsgericht.

Bad Tölz. Beschluß. [94817]

Betreff: Konkurs über Nachlaiz der Schreinermeisteröwitwe Theresia Vaader von Beneditktbeuern. Der Termin vom Samstag, 17. Januar 1914, wird ferner zur Beschlußfaffung über den Antrag des Verwalters auf (in- stellung des Verfahrens wegen Mangels einer den Kosten des Verfahrens cent- fyretenden Masse bestimmt.

Bad Tölz, den 12. Januar 1914,

K. Amtsgeriht Tölz.

Rerlin. Soufuräverfahren,. [95002] Das Konkucsverfabren über das Ver- mögen der offenen Dandel8gesellschaft G e Miczaelis in Berlin, Brandenburgstr. 22, ist infolge S{&lußver- teilung nah Abhaltung des Schlußtermins aufaeboben worden. Berlin, den 5. Januar 1914. Der Gerichtsschreiber des Könialichen Amts- gerichts Berlin-Mitte. Abt. 84.

Rer n. [94562]

In dein Konkursverfahren über das Ver- mögen der offenen Haudel2gesellschaft in Firma Fischer & Behn zu Berlia, Geschäftsloïtal zuletzt Markgrafenstr. 92/93, ist zur Abnahme der S{hlußrehnung des Verwalters fowie zur Anhörung der Gläu- biger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mi'glieder des Gläubigeraus\{ufsses der SŸhluztermin auf den S. Februar 1942, Vormittags £0; Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerihte Berlin-Mitte, Neue Friedrichstr. 13/14, 111. StoXwerk, Zimmer lil, bestimmt.

Verlin, den 7. Januar 1914.

Der Gerichts\{hreiber des Königlichen

Amtsgert{chts Berlin-Mitte. Abt. 83.

Berlin, [95003] Das Konkursverfahren üker das Ver- mögen des Kaufmanns Oskar Nuben zu Werlin, Brunnenstr. 8 (Privat- wohnung: Anklame: str. 31), ist, nahdem der in dem Vergleilß8termine vom 12. No- vember 1913 angenommene Zwoangsvergleih durch rechtsfräftigen Beschluß vem 12. No- vember 1913 bestätigt ift, nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden. Berlin, den §8. Januar 1914. Der Gerichléschreiber des Königlichen Amtsgerihts Berlin-Mitte. Abt. 81,

Berlin. Sonfurescrfahren. [95005]

Das Konk"röverfabren über das Ver- mögen des Natäzimmermeisters Otto Micfezier in Berlin, Seestraße 96, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine pom 26. September 1913 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Be- {luß vom 26. September 1913 bestätigt ist, hterdur% aufgehoben.

Berlin 0. 20, Brunvenplatz, den 9. Ja- nuar 1914 S : Königliches Amt8gerit Berlin - Wedding.

Abteilung 22.

Berlin-Schöneberg. [95004]

Durch Beschluß des Königlichen Land- gerihts [1 in Berlin vom 16. Dezember 1913 ift der Besh=luß des unterzeichneten Gerichts vom 3, November 1913, durch den über bas Vermögen dec Aflgemeinen Handels- und Gewerbebank, einge- tragene Geuossenschaft mit unbe-

4-4

Den

|&

schränkter Haftbflicht in Liquidation

zu Beclin, vertreten durch die Liqui-

datoren Osfar Friz in Berlin-Schône-

berg, Eisenacherstr. 44, und Max Merkel

in Berlin- Friedenau, Sponholzstr. 17 a,

das Konkursverfahren eröffnet worden ift,

wieder aufgehoben worden,

Schöneberg, den 7. Januar 1914.

A BGGL S Rar gor Detm-SHOneberg,

Abteilung 9.

————————————

Rerlin-Sehöneberg. [94564] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- môgen der Witwe Wilhelmine Buls, geborene Kieselbach, zu Berlin, Steglitzerstraße 83, ist, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 19. Dezember 1913 angenommene Z3wangêvergleih dur rehtsfräftigen Beschluß vem 19. Dezember 1913 beitätigt ist, aufgehoben.

R: EMHReEsA den 12. Januar Königliches Amtsgeriht Berlin-Schöneberg. Abteilung 9.

EBerlin-TVFCisSensece. Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Shuhmachermeisiers Ernst Tauscher in Berlia-Weifieusee wird, nachdem der in dem Vergleicttermine vom 15. November 1913 angenommene Zroangs- vergleich dur rechtskräftigen BesÞluß vom 15. November 1913 bestätigt it, bierdurch aufgehoben. 2 N 49/19; A SNGEERtee, ten 10. Januar 914,

Königliches Amtsgeriht. Abteilung 3.

Birnbaum. [94549] Das Konkursverfahren über das Ver. mögen des Zigarcrenmachers Valentin Chojecfi in Zirke wird naŸ erfolgter Abbaltung des Sclußtermins bierdur aufgehoben. Birnbaum, den 9. Januar 1914. Königliches Amtsgericht.

Braunsberg, Ostipr. Koufkursverfaÿren. Das Konkuréverfahren über das Ver- mögen des Schuhmachermeifters Franz Reimann in Brauusberg wird na er- folgter Äbbaltung Schlußtermins bierdurch aufgehoben. Braunsberg. den 9. Januar 1914. Königliches Amt3geriŸht.

Bredstodt. FKonkuräverfzhren. In dem Konkursverfahren über das Ver- mözen des Schmiedemcisters Thomas Ciauseu in Vredfîtezt ist zur Abnahme bder SchlußreGßnung des Bertwvalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußwerzeichnis der kci der Vertetlung zu borücksichtigenden Forderungen sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Grftat- tung der Auslagen und dte Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerausshufses der Schlußtermin auf den 31, Jamtgr 1914, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtts- gerichte bierselbsi bestimmt. Bredstedt, den 12. Januar 1914. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts,

Breslan. [94575) Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Handelsmanucs8 Johannes Liebnec in Breslau, Adalbertstrafze 50, rotrd na erfolgter Abbaltung des Shluß- termins bierdurch aufgehoben. Bresiau, den 10. Januar 1914. Amtsgericht.

Eromberg. Koufursperfahren. In dem Konkursverfahren über das Ver- möôzen des Schucidermeisters Johann Lewandotvski in Bromberg, Alte- Pfarrstraße Nr. 6, ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Bergleihstermin auf den 29. Januar 1914, Nach mittags 1LS1 Uhe, vor dem Königlichen Amtsgericht in Bromberg, Zimmer Ir. 12, anberaumt. Der Verglei@svorshlag und die Erklärung des Gläubigerauéschusses sind auf der Gericbtëschrelberei des Konkurs- geridts zur Cinficht der Beteiligten nkeder- gelegt Bromberg, den 5. Januar 1914, Der Gerichtsschreiber des Köutgliten Amtsgerichis.

Cas801. [34581] Beschlusz. Konkurêverfahreu. Das Konkursverfahren über das Ber- môgen des Zigarrenhöudlers Erust WVerinq zu Cafsel, Maulbeerplantage 10 (Geschäfteräume Graben Nr. 41), ist nah erfolgter Abhaltung des SWlußtermins

aufgehoben. Caffel, den 12. Januar 1914. Der Gerthts\chretber des Kgl. Arit9gerichts. Abt. 13.

S [95007]

[95006]

[94555]

ck52 L

rar, {nao [95009]

[94542

Charlottenburg. Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Sameuhändlers Rudolf Sicmon in Charlottenburg, Wilmers- dorfersiraße 20, ist nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Charlottenburg. den 9. Januar 1914.

Der Gericts\chreiber

des Königli®ßen Amtsgerichts. Abt. 40.

Cöpenick. [94580] (tonkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Berraögen des Töpfermeisters Otto Kelliaz in Ntieverschöueiwveide it zur Prüfung der nachträgllch angemeldeten ¿Forderungen Termin auf den 7. Februar

1914, Vormittags 11A Uhr, vor dent Königlichen Amts3geriht in Cöpeni, Zimmer 26, anberaumt. GCöpenuidck, den 10. Zanuar 1914, Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 9.

Dresden. [95015]

Das Konkursverfahren über das Ber- mögen des Kaufmauns Karl Richard Ihle in Cossebaude, Oresdneristr. 36, der unter der Firma Theileis & Jhle eine Weinesfigkellerei, Oel- uud Mosftrichhandlung betrieben hat, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben.

Dresden, den 14. Januar 1914.

Köntgliches Amtsgericht. Abt. [T.

Duderstadt. Bef{hlufß. [95001]

In Sachen, betreffend d28-Konkursoecr- fahren úber das Vermögen der Firma Feilen- und Maschinenfabriken vorn. Gebr. Ufer Aktiengefellschaft in Dudcr- stadt, wird, nachdem der bieherige Ver- walter Rechtsanwalt Mock bier sein Amt niedergelegt hat, der Justizrat Fuldner zu Gôttingen als Konkursverwalter ernannt. Zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl cines anderen Verwalters wird die Gläubigerversamm- lung auf den 29. Jamzar 1914, Vor- mittags 19 Uhr, vor dem unterzeich- neten Gerichte berufen.

Duderstadt, den 13. Januar 1914.

Königl. Amts=gericht.

Düssetdors-Gerresheim. (94824] Fn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen der Catharina Stefeu zu Düsseldorf - Gerresheim wird Termin für cine Gläubigerveriammlung zur Be- {lußfaffung über die Einstellung des Konkursverfahrens wegen Unzulänglichkeit der Konkursmasse anberaumt auf den 32. Januar 1924, Vormittags 26 Uhr. vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 18. Der Termin ist gleichzeitig zur Prüfung der nahträglich angemeldeten Forderungen bestimmt. Düfseldorf-Gerresheim, den 10. Ja- nuar 1914. N. 14/13..10. Königliches Amtsgericht.

Eibenstock. [94601] Das Konkursverfahren über da3 Ver- mögen des Gaftwirts Friedrich Kurt Hermaun GraumüfAer, früher in Eibenstok, wird nah Abbaltung des Schlußtermins bierdur aufgehoben. Eibeustock, den 22. Dezember 1913. Köntglichcs Umtsgericht.

Eisenach. [94602] Das Konkursverfahren über den Nachlaß

des Baukiers Paul Strauß in Eisenach

wird nach erfolgter Abbaltung des Schluß-

termins und nach Vollzuz der Schluß-

verteilung bierdurch aufgehoben. Eisenach, den 31. Dezember 1913. Gron gerin S Amtsgericht.

“- De VIE.

Elmshorn. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Tischlermeisters Beruhazrd Schulz in Elmshoru wird, nachdem der in dem Vergleichètermine vom 20. De- zember 1913 angenommene Zwangsve1gleich durch reb!sfräftigen Beschluß vom 23. De- zeinber 1913 bestätigt ift, hierdurch auf- gehoben. Elmshorn, den 9. Januar 1914, Königliches Amtsgericht.

Essen, Rubr. Beschluß. [95010] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen dec Händleriu Gertrud Hammer zu Cen wird hiermit nah erfolzter Slußverteilung aufgehoben. Essen, den 9. Januar 1914. Königliches Amtsgericht.

Frank furt, Cder. Beschluf. [91561] Das Konkursverfahren über das Wer- mögen des Kaufmaun Vähr Löwen- berg, Inhabers des Shuhhaufes Löwen- berg in Frankfurt a. O.,, Gr. Od

[94577

2 VCT- straße 47, wird aufgehoben, nachdem der im Vergleichstermin vom 19. September 1913 angenommene Zwangsvergleich rech18- kräitig bestätigt worden it. Frankfurt a. O., den 8. Januar 1914. Königliches Amt3gericht.

G reoisonhagen, [94555] FKoukursverfahren.

Sn bem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma A. Wilde und ihres Juhavers des #Faufmanus Carl Wilde zu Greifeuhageu isi infolge eines von dem Gemeins{chuldner gemackten Vorschlags zu etnem Zwangsvergleiche Ber« gleihstermin auf den 34. Jauuar 1.914, Wormittags 10 Uhr, vor dem Kôaig- lichen Amtsgericht in Greifenhagen, Zimmer Nr. 7a, anberaumt. Der Veraglet{svor- {lag und die Erklärung des Gläubiger- aus\{chusses sind auf der Gerichtsschreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Be- teiligten niedergelegt.

Greifenhagen, den °». Januar 1914,

Der Gerichts\hreiber des Köntglich n Amtsgerthts.

Walberstadt, [95013] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Uhrmáächermeifters und Goloshmieds Paul Dippuer, hier, wird, nachdem der in dem Vergleichs- termine vom 21. November 1913 angenom- mene Zwangsvyergleih durch rehtskräftigen Beschlük von demselben Tage bestättgt tfi, hierdurch ausgehobeu.

Halberstadt, den 9. Jauuar 1914.

Köntgliches Amtsgericht. Abt. 4.