1914 / 23 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[99228] Lederwerfke Wieutan Aktiengesellschaft.

Wir laden bierdurch die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft zu der am Donners- tag, den 19 Februar 1914, Nac4z- mittags 3 Ubr, in unserem Bureau: Brodschrangen 27, I. Etage, {stattfindenden vebrutaichen Generalversammiung ein.

Stimmberechtigt sind nah § 18 unserer Statuten diejenigen Aktionäre, die thre Aktien oder die von der Reichsbank oder einem deutshen Notar über die Aktien ausgestellten Depotscheine spätestens fünf Tage vor der Generalverfammlung, d. b. bis zum 14. Februar 1914, Nachmittags 5 Uhr, bei unsecer Ge- fellichaft oder der vom A ufsichtsrat be- {stimmten Stelle, bei den Herren M. M. Warburg ck& Co. in Hamburg, Alster- tor 4, hinterlegt haben,

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts 1913, der Bilanz sowie Gewinn- und Ver- lufstrechnung, Beschlußfassung über die Verteilung des Gewinns.

2) Antrag auf Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Wahk eines Aufsihtsratsmitglieds.

Der Vorstand.

Wieman.

Bekanntmachung.

Gemäß Generalversammlungsbes{luß vom 28. Juni 1913 sind die Aftten unserer Gesellschaft, roelhe nit zur Zusammea- legung oder unter Zuzahlung von je 4 900, zur Umwandlung in Borzugs- aktien bei der Gesellshaft mit Zubehör eingereicht sind, fowie diejenigen Aktien, welche die zum Ersage durch neue Aktien erforderlihe Zahl nicht erreichen. | für kraftlos zu erklären.

Nachdem nunmehr die laut Bekannt- machung in den Gesellshaftsblättern ge- stellte Frist abgelaufen ist, erfolgt hiermit die Kraftloserklärung der nachstehend aufgeführten Aktien unserer Gesellschaft.

[99105]

Nummern: 28 29 30 111 112 113 114 1D G T7 S 119 120 24 122 28 124 125 4126 127 128 129 199 T3E T2 133 134 135 146 147 148 149 150 183 184 202 210 2 34 244 245 346 347 348 é 49 350 290 354 399 433 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472

T Ae A Bad Schmiedeberg (Bez. Hale), den 25. Januar 1914. : : Schmiedeberger Tonindustrie

Aktiengesellschaft. Der Vorsitzende Der Vorstand. des Aufsichtsrats: W. Gieche. Wilhelm Rudolph.

[99195]

mittags 3} Uhr, in unser

die Grteilung der Entlastung.

2) Aufsichtsratswahl (S§§ 15 und 31 des Statuts). N 3) Abänderung des Gesellschaftsvertrages § 20, betreffend Vergütung

Tantieme an die Mitglieder des

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nah § 29 des Statuts nur solche Aktionäre berechtigt, welche spätesteus bis zum Ablauf des vierten Tages vor dem anberaunten Versammlungstage ihre Aktien oder an Stelle leßteren die Reichsbankdepotscheine oder die Beschetnigungen über die Hinterlegung bet einer fonst geseßlih zugelassenen Hinterlegungestelle

bei unserer Kasse in Opveln oder bei der Dreédnec Bauk Filiale Breslau in Breslau oder bei der Dresdner Vank in Berlin oder bei der Nationalbayk für Deutschland in Berlin unter Beifügung eines nah Nummern geordneten, in duplo angefertigten V

nisses hinterlegt haben. (Etn Eremplar des Berz: ihnisses wi

een Namen des betreffenden Aktionärs laufenden Bescheinigung, welche die Zahl der auf die hinterlegten Aktien entfallenden Stimmen aufweist und zur Stimmabgabe in der Generalversammlung legitimtert, zurückgegeben.

Oppelu, den 24. Januar 1914.

Der Aufsichtêrat

fr beehren uns hiermit, die Aktionäre unserer Gefellshaft zur 4A. ordent-

lichen Geueralversammluug auf Freitag, den 27. Februar d. I., Nach-

VBerwaltungsgebäude hierselbst ganz ergebenst einzuladen. Gegenftände der Verhaudlung find:

1) Vorlegung bezw. Entgegennahme des Geschäftsberihts pro 1913, Ge-

nehmigung der Jahbresrechnung und Vilanz sowie der Gewinnverteilung und

g und Aufsichisrats.

Der

Verzeidy--

rd dem Einreicher quittiert nebst einer auf

der Oppeluer Portland-Cement - Fabriken vorm. F. W. Grundmann. C. Brößling, Vorfitzender. [98749]

Elektrizitätswerk Alsenztal Aktiengesellschaft,

Oberndorf, 4 Aktiva. Vilanz ver 31. Juli EOTB. Passiva. L E E Si 13/000 ten. 200 000 Ge H 22 000 Do 39 000

Betriebs8anlagen 296 649/20

Gewinn- und Berlustkonto :

19 060

Erneuerungsfonds , . 100 529 38

R

Vortrag . , 46 23 164,98 In 92 523/90 Berlust | E13 629910 29 464 08 S 361 113/28 361 113/28 Soll. Getvinn- und Verlustkonto. Haben. E E T [A Verlustvortrag 1911/12 ,. . 123 164/98) Paltetnnähmnèen . . . . « + 11263217 T l d «o e LSCONTOHUAN N | Sa C E O So Dal ortag M Abschreibungen . . . . . . .[ 5753147 1911/12 23 164,98 | | G E Va 1912/13 6 299,10 |29 464/08

42 096 25

An Stelle der turnusgemäß ausscheidenden Mitglieder d

Herrn Dr. I. Nosenfeld

«„ Dr. N. Fürst in Heidelberg

Herr Direktor G. Nied in Mannheim, Kaufmann A. Wiedermann in Mannheim.

wurden neugewählt :

Oberudorf, den 23, Januar 1914

Der Vorftaud. Hoffmann.

198754]

Neue Spinnerei Colmar, Aktiengesellschaft in Colmar i/Elfs.

42 096/25 | es Aufsichtsrats in Mannheim,

Aktiv. Bilauz ver 5. Oktober 19183. Vassiv. M [A Ab | Immobilien und M E 800 000 “i liar A4 ¿P E822 00S 0E 510 000|— Frühere Abschreibungen G 80 000 A 512 182,79 | Dispositionéfonds . . 291 567/70 Abschreibung | Arbeiterunterstülzungsfonds 10 072/34 pro 1912/13 | Kreditoren. 107 457/31 5 9% ._, 65491,11| 577 673 90) Gewinn- und Verlusikonto | 213 880/94 1244 38112 S 1402 74

432 165 92 3395 078/51

2 012 978/29 Gewinn- und

At ai 580 205/57

Debitoren . . Waren und Rohmaterialien

Soll.

Generali toft ¿c Abschreibung auf Immo- bilien u. Betriebs8mobiliar 65 491 11 Saldo als Gewinn 213 880/94

1 9 012 978 29

Haben. Ab A 899 577162

Verlustkonto.

Ba a s

859 977/62

859 577162 An S

Herr César Weiß, Manufakturist tn Oberbruck, in de

Colmar, den 20. Januar 1914.

Der Vorstaud. R Binbet

telle des ausgeschiedenen Herrn Albert Karcher

ist als neues Mitglied n Auffichtsrat gewählt worden.

[99109] Bekanntmachung. - i: Aktiengesellschaft Brauerei Müßig vormals Wagner,

mit dem Siße zu Mußig. Gemäß Protokolls über die General- versammlung vom 8. Dezember 1913 ift das Auffichtsratsmitglied F. G. Hatt, Rentner zu Neudorf Skrayburg , aus- geschieden. E An Stelle ‘desselben wurde gewählt Herr Justus Sutter, Kaufmann in Paris. Muzkgztig, den 23 ‘Fanuar 1914. Der Vorstaud. C. Wagner.

[99 224] Sendig üotel: Aktiengesellschaft Charlottenburg,

Kurfürstendamm 193/94.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdurch zu der am Sounabeund, den

S1. Februar 1914, Nachmittags K Uhr, in unserem Aufsichtsratszimmer

stattfindenden ordemlichen Generalver- fammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung :

1) Berichterstattung des Vorstands und Aufsichtsrats über den Vermögens- stand der Gesellschast sowie über das Grgebnis des Geschäftsjahres bis zum 31. Dezember 1913.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz sowie der Gewinn- und Berlustrebnung für das Geschäftsjahr bis zum 31. Dezember 1913.

3) Beschlußfassung über die Erteilung der Gntlastung der Mitglieder des Borstiands und des Aufsichtsrats.

4) Aufsichtsratêwahlen.

Diejenigen Aktionäre, welche ihr Stimms- recht in dieser Generalvers ammlung aus- üben wollen, werten ersuht, ihre Aktien bis ipätestens Dounersiag, den 89, Februar 1914, Abends G Uhe, entweter bei cinem deutfchen Notar oder bet dem Bankhause Emil Dammanu «& Co. Berlia NW., Universität- straße 3 B, oder an der Gesellschasts- kaffe zu hinterlegen.

Legitimationskarten find in dem Bureau unserer Gesellschaft gegen Ausfolgung der Hinterlegungsschetne erhäl!lih.

Charlottenburg, den 28. Ianuar 1914.

Der Auffichtsrat. Julius Woog, Geheimer Kommerzienrat.

7) Niederlassung 2. von Rechtsanwälten.

[98867] Bekanntmachung. Rechtsanwalt Kacl M. Brecheler in Auc gsburg wurde heute in die Liste der bei dem Landgericht Augsburg zugelassenen N-chtsanwälte cin getragen. Augsburg, den 24. Januar 1914. Der: K YLandgeri{hte räsident.

[99100] Vekauntmachung.

Der Rechtsanwalt Paul Derrendoerfer in Stettin ist beute in dte Liste der bei dem hiesigen Amtsgericht zugelafsenen Nechtsanroäite etngetragen worden.

Stettin, den 19. Januar 1914.

Königliches Amts gericht. Abteilung 1.

[98868] Bekauntmachung.

Der Gerichtsasessor Paul HDerrendörfer in Stettin ist unter Nr. 120 der Liste der beim Königlihen Landgericht hier zuge- lassenen Rechtsanwälte am 24. Januar 1914 eingetragen worden.

Stettin, den 24. Januar 1914.

Königliches Landgericht.

[99202]

K. Oberlandesgeriht Stuttgart.

Der Gerichtsassessor Riedel in Stutt- aart ist heute in die Liste der bei dem Oberlandesgericht zugelassenen NRechtsan- wälte eingetragen worden.

Den 23. Sanuar 1914.

Oberland desgerichtspräsident : Cronmüller.

[99102] Bekauntmachung.

Der Rechtsanwalt Adolf Lazar in Elbing ifi auf seinen Autrag in der Uste der bei dem hiesigen Landgecicht zugelassenen Rechtsanwälte gelös{cht worden.

Elbing, den 23. Januar 1914.

Königliches Landgericht. [99097]

Der Rechtsanwalt Max Hammer ist heute in dir hiesigen Nechtsanwaltsl[iste gelöscht worden.

Nieder Wüstegiersdorf, den 23. Ja- nuar 1914.

Köntglihes Amtsgericht.

[99098]

Der Rechtsanwalt Alfred Willenbücher von hier ijt beute in der Liste der bei dem Königlichen Amtsgericht hier zugelassenen Rechttanwälte gelöst.

Ortelsburg, 22. Januar 1914.

Königliches Ämtegericht.

[99039] Bekauntmachung.

Der NRechtsanwalt Wilhelm Lauer hier ist beute in der Liste der beim hiesiaen Amtsgeriht zugelassenen Nechtsanwälte gelö!dcht worden.

Pr. Hollaud, den 22. Januar 1914.

Königliches Amtsgericht.

[99101] Anwaltsliste. Gelöscht: Albin Oskar Leonhardt in Stollberg i. E. Königl. Sächs. Amtsgericht Stollberg, am 23. Januar 1914.

9) Bankausweise.

[99310] Wochenübersicht der

Bayerischen Notenbauk

vom 23. Januar 1914,

Aktiva. M

Milbesiand .. „. „l 36012000 1 Bestanv an: E

Neichskafsensheinen 263 000

Noten anderer Banken . 2 883 000

A 37 884 000

Lombardforderungen . . 2 486 000

Effekten . . U 44 000

sonstigen Aktiven . 2 940 000

Paffiva.

Das Grundkapital. . .. 7 500 000 Der Meservefonds . 3 750 000 Der Betrag der umlaufenden

Noten . 61 962 000 Die sonstigen tägli fälligen

Verbindlichkeiten. . . . 4 498 000 Die an eine Kündkt igung3-

frist gebundenen Verbind-

lilkeiten . T Die fonstigen Passiva R 4 802 000

Berbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln

4 607 355,18. München, den 26. Januar 1914,

Bayerische Notenbauk. Die Direktiou.

[99336] Me

Sächsischen Vank zu Dresden

am 23. Januar 19214

Aftiva. M Kursfäbiges deutshes Gelb 25 787 306,— MReichskassensheine . .. 1397 480,—

Noten anderer Banken . Sonstige Kassenbestände í Wechselbestände . . «

Lombardbeslände. . . Cfféltenbesäau 25

deutscher OB 504 070, 1 000 519,— 40 555 547,— 27 677 820,— 6 860 105,—

Debitoren und sonstige Aba 3 S S 405 540,— PVasfiva. Mh Eingezahltes Aktienkapital "30 000 000,— Reservefonds . . : 7 500 000,—

Banknoten im Umlauf « 52 012 500,— Täglich fällige Fe

een : An Kündi gun gsfrist ‘li

bundeneVerbindlichketten 19 386 784,— Sonstige Passiva . .. 2525031,—

Von im Inlande zahlkaren noch nicht fälligen Wechseln find weiter begeben toorden H 1 749,—

Die Direktion.

28 764 072,—

[99308]

Stand der Badishen Bank

23. Januar 1914, _Aktiva.

ett

Metallbestand E 9 755 825/09 Neichskafensheine . . , 9 9590 Noten anderer Banken , | 5387 530|— Wechselbestand .. . 116 680 849/25 S eian « & 143 081 080|— Gfdlen 5 E 418 736 24 Sonstige Attiva . e 1 5 481 871/54

é 150 815 842/12

Passiva. Grundkapital É 9 000 000|— Neservefonds. . . « | 2250 000|— Umlaufende Noten R A

Sonstige täglih fällige

Verbindlichkeiten. . » 113 327 7674 14

An eine Kündigungsfrist Pennene Verbind- | iPTölten e 9 [— Sonstige Da ¿207806798 M 190 815 n 12 Verbindlihkeiten aus weiter be-

gebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln 4 351 760,65.

10) Verschiedene Bekanntmachungen.

[97910] Der freires. Rechtsanwalt Heinrich Scilein, München, ist aus dem Auf- sichtsrat der Gesellschaft ausgeschieden. An seine Stelle wurde gewäblt der Kauf- mann Dr. Kurt Rötgers, Essen - Ruhr. Die Prokura des Kaufmanns Johannes Henninger, München, ift erlos{en.

Steinfrei-Schmidt Gesellschaft m Ce Haftung. . ¿e ODA

S ‘eige & C. G. m. b. H. Magdeburgerstr. 13.

Die Gesellschaft ist aufgelöst, und fordere ih die Gläubiger auf, sich bei mir bis zum 1. März cr. zu melden. Der Liquidator: Alfred Bernhardt, jeßt Beriin-Schöneberg, Hauptstr. 148

[97113]

Die Firma S. J. Moldavan G. m b. H, in Cöln ist mit dem 29. Sep- tember 1913 aufgelöst worden und iu Liquidation getreten. Alleintger Liqui- dator ist der Unterzeihnete. Die Gläus- biger der Gesellshaft werden aufgefordert, fich bei derselben zu melden.

S. Woltfchonok, Kaufmann, in Cöln, Bismarckstr. 50.

[99352] Ï Banque Nationale de Grèee. Par décision stration de la Banaoue Nationale de Grèce cet, conforménicht à l’articlo 47 des Statuts de la Banque, une AsSembiée régulière des Action- naires est convoqués à L’Hôtel de la Banque à Athènes, pour le Vendredi

24/27 Février 1914, 2.3 henres—

de l’après-midi.

M. M. les Actiónnaires aÿant droit d’y Pprendre part. sont priès d’assister en personne ou de se faire représenter par des fondés de pouvoirs.

Les propriétaires d’actions au por=- teur qui déssirer: LiC] nt y E ndre Part, doivent d’après Varticle des Sta- tuts. déposer leurs titres, 15 jours avant l’onverture des Séances, contre

récépissé. à la Banque même, dans ses Suceursales ou dans les Suc- cursales de la Banque de Créte à Créte, s'’ils sont en Grèce. ou, s'ils sont à LEtranger, entre les mains-des correspondants de la Banque. savoir

M. M. de Rothschild Frères à Paris,

Wiener Bank-Verein à Vienne,

Nationalbank für Deutsch«- land à Berlin,

Mr.’ L. Zarifi à Constantinople,

Hambro & Son à Londres. 3Zanque*d’Orient à Alexandrie, Caire, Smyrne.

Athènes, le 4/17 Janvier 1914.

Le S0uSs-Gouverneur; J. Büutaxias.

Lo

[99231] j i 4 Groß-Berliner Verein für Kleinwohnungswesen E. V

Am A1. - Februar 1914, ¿t miitags 5 Uhr, findet im großen Situngs- saal des Beliliner Rathauses, Eingang Königstraße,

Generalversammlung des Groß-Berliner Vereins für

Klcinwohnungswesen E. V. statt, zu der alle Mitglieder hierdurch ein- geladen werden.

Tagesordnung: 1) Erstattung des Geschäftsberihts durch den Geschäftsführer Dipl.-Ing. LÆyser. 2) Bericht der Rech- nungs8prüter und Entlastung des Bor- slands. Vortrag von Stadtbaurat a. Frit Beustier: „Wie fördern wir praktisch das. Siedlungs8wesen Groß Berlins 2“

Der Vorstand und Vorsitzeude des Vertwaltungsrats : Exzellenz Dr. Dernburg,

Staatsf\ekretär a. D,, Wirkl. Geh. Rat; M. d. H.

[98332]

Die Lifkörvertrieb Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Berlin ist irr Liquidation getreten. Etwa zu stellende Forderungen an dieselbe sind bis spätestens 15. März 1914 zu Händen des Liquidators : Herrn Direktor Georg Holzer in Mockau bei Leipzig ein-

zureichen.

Likörvertrieh Gesellschaft mit beschränkter Hastung in Liquidation.

H dólze a

Neues Operetten-Theater

Gesellschaft mit beshräukter Haftung. Die-Gesellshaft ist dur Beschluß von 6. Januar 1914 aufgelöst.

Fch fordere die Gläubiger der Ge- sellihaft auf, ich zu melden. Berliu, Januar 1914.

Friedrih Wilhelmstr. 18.

Bictòox Palft, Liquidator. [97543]

Die Firma Schuellenbach «& Berger G. m. b. H. in Duisburg ist auf- gelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefo: dert, sih zu melden.

Wanne, den 21. Januar 1914.

Der Liquidaior:

C. Schnellenbach, ve reid. Bücherrevisor.

[983

30]

[9831 26 Bekanntmachung.

Die Liquidation der Firma Obert Æ& Cie. G. m. b. S., Berlin, Cuvry- straße 34, ist handel8gerihtlich eingetragen. Alle diejenigen Personen, welhe Forde- rungen an die Gesellshaft haben, werden ersucht, diese baldigst bei dem Uuter- zeichneten geltend zu machen,

Emil Heisel, Liquidator.

[97912] Vekauntmachung.

Die Landverwertungsgesellschaft mit beschränkter Haftung isr aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellsshaft werden hierdurh aufgefordert, sih bei derselben zu Händen des unterzeihneten Liguidators zu melden.

Der Liquidator der Landverwertungsgesellschaft mit beschräufkter Haftung in Liquidation: Arnold Beschoren, Negierungsbaumeister a. D., Berlin-Steglitz, Kissingerstr. 12.

[97913

Als U las der Gesellschaft M. Heck- mann & Co., Gesellswaft mit be- \chräukter Haftung zu Sterkrade, gebe ih hiermit bekannt, daß die vorgenannte Gesellschaft aufgelöst und in Liquidatiou getreten iit.

Jch bin zum Liquidator bestellt und

fordere die Gläubiger der Gesellschaft auf, sih bei derselben zu melden.

S IEIE, den 21. Januar

1914 Anton Conrad.

du Conseil d’AAmini-

Den Patentanmeldungen

z1 | B

__„_Der Inhalt dieser Beila & in welcher die Bekanntma Patente tb j

Fünfte Beèlage

Berlin, Dienstag, den 27. Januar

dungen aus den Handels-,

Güterredts- R Ea s

Gepossenschafts-, Zeichen: b Musterregistern._

un Deutschen Neichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

1914.

der “Ürhè derzé@tdelutcagsrolle, über Waärenze eichen,

êbraudsmuster, Könkurje sowie die Tarif- und Fahrplaübetäintmachungen der Cisenbahnen enthalten sind, erscheint aach in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handel8register für das Deutsche Reiche (r. 234,

Das Zentral - Handelsregister für das Deutshe Reih kann durch alle Postanstalten, fêr Selbstabholer auch durch die Königliche Expedition des NReichs- und Staatsanzeigers,

32, bezogen werden.

in Berlin |

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli h. Der SW. 48, Bezugspreis bet rägt L 46 80 „8 für das Vierteljahr. Eirzeine Nummern kosten 20 S Anzeigensreis für den Raum einer d gespaltenen Ginheitszeile A: A.

Wilhelmstraße I A a I Ae R E D E E O 2E ARCEA Da S N T O E PSR P s C E E M E 8108 S 7 Vou „„Zentral- Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Hen 23 E 23 ß. und 23C. Aba Handelsre ister Balve. 2 [98886] | Berlin. Die Gesellschaft ift eine Gesell- Verkauf derjenigen Grundstücké, die si | Adam Pl lipp Puth, Agëènt, Bérlin. g . In unser Handelsreaister Abt. B ir | schaft mit beschrankter Y aftung. Der Ge- | zurzeit im Eigentum der Gesellschaft befin- | Ne. 42040. Offene Handelsgesellschaft : beute bei Nr. 4 „Mctallindustric““, sellschaftsvertr rad ist am 7./14, J Januar 1914 | den. Bei Nr. 5087 Realcredit & Stvoboda & Co. in Ra ae Ziveig

Aachen, [98880] Im Handelsregister wurde heute die Dicht „Zumholte & Cie“ in Aachen elô] Aachen, am 22. Januar 1914. Kgl. Mntogerit, At [98881]

Ahrensburg. Bekanntmachung.

In unser Handelsregister Abteilung A ist zu Nr. 16 die Ww. Bertha Ida Don Auguste Drenkhahn, geb. Schulz,

Altrahlstedt, als FZnhaberin der Firma Johannes Holz, Lachsräucherei in Alt Rahlstedt, heute eingetragen worden.

Die Prokura derselben ist erloschen.

Ahrensburg, den 17. Januar 1914.

Königliches Amtageciét: Vi 41feld, Leine, [98882] Bekanntmachung.

In das hiesige Handelsregister. B ist beute eingetragen unter Nr. 27 die Firma: Allguhst, Stein- Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, früher in Verlin,

in Lamspringe. Gegenstand des

Unte rnehmens if der Erwerb, die Aus-

ißung und Verwertung von Erfindungen, Patenten und sonstigen Schußrechten, be- ire ffead das Verfahren und die Vorricb- ung zur l stellung allseits geschlossener U: iiversfal-Hohlsteine (Allguhst), ferner der Erwerd, die Ausnußung und Verwertung Patente und die Beteiligung an Unternehmen der feramischen Industrie. Ztammfkapital 100000 A. Geschäfts- führer is August Kahr in Lamspringe. Der Gefell Iba! tsvertrag ist am 9. Sep- tember 1912 abgeschlossen und dur Ber- trag vom 13. August 1913 abgeändert. Die Dauer der Gesellschaft ist bis zum 30, es 1927 festgeseßt. Sind mehr als, zwei Geschäftsführer bestellt, io ee die Vertretung durch je zwei Ge- {chäftsführer, sind nur zwei Geschäfts-

ührer bestellt, so ist jeder von thnen all ein berechtigt, die Gesellschäft zu vertre- Als nicht eingetragen wird verösfent- li it: Als Einlage auf das Stammkapital l babe n in die Ge sellschaft eingebracht: : Dér Gesellschafter August Kahr in e

anderer

das ibm für Frankrei ‘erteilt Patent Nr. 435 080, das ihm für Italien erteilte tent Nr. 120 399, ferner die Rechte

aus den Patentanmeldungen für : England Nx. 22359 und 26 403, für Dänematk Nt. 1760" uv 2022, fut Ungarn Nr. 19660, für Schweden Nr. 2663, für NRuß- land Nr. 49 961 und für die Vereinigten Staaten von Nordamerika Nr. 662 691 um vereinbarten Werte von 4000 4 und das ihm für Belgien erteilte Patent Nr. 239300 ove das SlaBpgtent Ne. 9240 759, betreffend das Nerfahren zur Her- stellung allseitig Ge Bto E Hohlsteine, zum vereinbarte n Werte von 55 000 6; der frühere Gesellschafter, Kaufmann Hans Werner in Berlin-Friedenau die Nechte aus den Patentanmeldungen für das Deutsche Reih Nr. 40006, 45 867, 16 302 und 46 967, sowie die Rechte aus für Oesterreich Nr. 43 743 und 49013 zum vereinbarten Werte von 12000 M, unter Anrechnung dieser Beträae auf die Stammeinlagen. Die bffentlihen Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Neich8anzeiaer.

Alfeld (Leine), | den 16. Januar 1914.

Königliches ! Amtsgericht. E

Altena, Westf. [98883] In unser Handelaäregister A ist bei Nr. 289 Firma Kaufhaus Fortuna

Altena, Gustav Franken einge- traaen, daß die Firma erloschen ist. Altena, den 19. Januar 1914. Königliches “Amtsgericht.

A4Tzey. Sefanuntmachung. [98884] Der Weinhändler Hermann Höhn

n Framersheim betreibt daselbst seit Fult 1913 unter der Firma seines ties eine Weingroßhandlung und etne Handlung mit Spirituosen. Eintrag in unser Handelsregister Ab- tellung Á ist beute erfolgt. Ulzey, am 21. Januar 1914. Großh. Amtsgericht.

Apenrade. [98885]

In das Hantelsregister B ist am 23, Januar 1914 bei der Sehleswig- Holsteinishen Bank, Apeurader Filiale, in Husum eingetragen :

An Stelle des ausaeshtedenen stellver- tretenden Direktors Albert Brandes in Husum ist Alfred Wensien in Husum zum stellvertretenden Direkior gewählt.

Gesellschaft mit beschräukter Haftung | zu Hagen bei Allendorf eingetragen worden : Durch Beschluß der Gesellschafter- versammlung vom 27. Dezember 1913 ift der Kaufmann Ferdinand Linneborn in Cöln zum 2. Geschäftsführer ernannt.

Die Gesellshaft wird nur mehr dur dié beiden Geschäftsführer gemeinsam ver- treten.

Valve, 19. Januar 1914.

Königl. Amtsgericht.

Battenberg. [98887] | ®

In das Handelsregister Abteilung A ift bei der Firma J. Jüngst «& Co_ in Batteuberg (Nr. 2 des Neg!sters) am 22. Sanuar 1914 folgendes eingetragen worden :

Lfde. Nr. 3 Spalie 3: Firmeninhaber : Die Witwe des Fabrikanten Wilbelm Jüngst, Wilhelmine geb. Wildt, in Batten- berg.

Battenberg, den 22. Januar 1914.

Königliches Umt3gericht.

Baumholder. Bekanntmachung. In unserem Handelsregister A ist beute eingetragen bei Nr. 12 Firma Friedrich Raquot in Baumholder : Die Firma int erloschen. Baumholder, den 14. Januar 1914. Köntglihes Amts3gericht.

Beelitz, Wark. [98889] In unser r Abteilung B ist bei Nr. 3 (UAeroplan-Compaguie Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Sitze in Trier und einer Zweig- ntederlassuna in Vork) einxetragen worden Der Fl»gtehniker Jakob Haw ist aus seinem Amt als Geschäftsführer autge- chieden. Beelitz, den 19. Januar 1914. Königliches Amtsgericht.

Berlin. [98314]

In das Handelsregister B_ des unter- zeichneten Gerichts ist am 19. Januar 1914 eingetragen worden: Nr. 13904. Marx Mattisson Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung. Siß: Berlin. Gegen- stand des Unternehmens: Die Herstellung von Druckfsachen aller Art sowie der Be- trieb damit zusammenhängender Geschäfte.

[98888]

S} 20000 A. Geschäfts- führer: Kaufmann Marx Mattisson in A S Gee Die Gesellschaft 1st

eine Gesellschaft mit be chränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 29. Sep- tember und 23. Dezember 1913 abge- \losse n. Als nicht eingetragen wird ver- öffentli icht: Als Einlage auf das Stamm- fapital werden in die Gesellschaft einge- bracht vom Gesellsbafter Max Mattisson folgende Gegenstände: eine Autotyplie- Tiegeldruckpresse mit elektrishem Antrieb und besonderen A. E. G.-Motor, eine fomplette Serie neue Schrift in 9 ver- schiedenen Graden, ferner diverse Buch- druckstege und Facetten einshließlich Füll- material, wofür ein Wert von 3000 festgeseßt is, unter Anrechnung in dieser Hohe auf dessen Stamidinlaas. Oeffent- liche Bekanntmachungen der Ges sellschaft erfolgen durch den Deutschen Neichs- anzeiger. Nr, 13 005. A. Sonnen- burg Baugeschäft Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: E, Gegenstand des Unternehmens: Die Aus- führung von Bauarbeiten aller “Art für eigene und fremde Rechnung, die Be- arbeitung von Bauprojekten und aller da- mit in Zusammenhang stehender Arbeiten. Stammkapital: 20000 A. Geschäfts- führer: Architekt und Maurermeister Albert Sonnenburg in Berlin. Die Ge- sellschaft ist eine Gesellschaft mit A schränkter Haftung. Der Gesellschaftsve a ift am 16. Dezember 1913 und 13. ! Ja: núüär 1914 c bgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Ver- tretung dur jeden Geschäftsführer allein. Nr. 13 006. Carl Müller Werkstatt für Glasmalerei und Bauglaserei Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die fabrikmäßige Her- stellung von Bleiverglasungen, Glas- \chleiferei und Glasbelegen, die Herstellung von Glasmalereien, der Handel mit rohen und geschliffenen Gläsern, die Ausführung fompletter Bautenverglasung. Die Gefsell- Haft soll berechtigt sein, Patente zu nehmen oder folhe zu erwerben, sih an gleihen oder ähnlihen Unternehmen zu beteiligen, Zweigniederlassungen zu er- richten. Stammkapital: 20 000 M. Ge- \chäftsf ührer: Kaufmann Alfred Dalchow

Königliches Amtsgericht Apeurade.

in Berlin, Glasermeister Carl Müller in

Als _niht eingetragen wird veröffentlicht: Oeffentlihe Befkannt- machungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. —Nr. 13 007. Metallschrauben-Fabrik Scharf «& Presser Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: E Gegenstand des Unternehmens: Die Fabrikation und der Bertrieb von Schrauben und Metallwaren

abgeschlossen.

und der Betrieb der damit zusammen- hängenden Geschäfte. Stammkapital: 2000 6 eschaftsführer: _ Kaufmann

Heinrih Scharf in Berlin. Die Gesell- \chaft ist eine Gesellschaft mit ‘be chränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am L Dezember 1913 und 16. Januar 1914 abgeschlossen. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Als Einlage auf das Stammfapital werden in die Gesellschaft eingebracht von den Gesellschaftern Heinrich und Julius Scharf folgende Gegenstände, nämlich: 4 automatishe Schrauben-Ma- chinen, N Bechler, 2. automatische Schrauben-Maschinen, System Lambert, 8 automatishe Schrauben - Maschinen, System Junker, 1 Universal-Fräs- Maschine, 1 Stichel - Schleifmaschine, 1 kleine Schleifmaschine, 1 Schrauben- Scchlißmaschine, 1 Drahtrichtmaschine, 1 Drehbank, 1 alte Gewindeschneide- maschine, 1 Hand-Gewindeschneidkluppe, 1 Oel-Centralpumpe, 1 Schraubstod, 1 Anibos, 1 Werkbank, 4 Kontor-Schreib- tisch, 2 Kontorstühle. Der Wert hierfür ist auf 14 000 A festgeseßt und wird in Höhe von je 7000 A auf deren volle Stammeinlagen in Anrechnung gebracht Oeffentliche Bekanntmachungen der Ge: sellschaft erfolgen nur durch den O schen Meichsanzeiger. Nr. 13/00 Thoodor Kleenann, Architekt Sd nen- und ‘Jtidustriehallenbau Gejell- schaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Uebernahme der Ausführung von Scheunen und Industriehallen nach den zu- qunsten des Ges [ellschafters Kleemann ge \chübten Systemen. Stam1 nkapital: e 0 Mark. Geschäftsführer: : Archit tekt Theodor Kleemann in Berlin. Die Gesellschaft 1} eine Gesellschaft mit beschrän fter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am. 28. Mai 1913 abgeschlossen. Die Dauer der Gesell- chaft beträgt 10 Jahre und rechnet von der Eintragung der Gesellschaft ab. Wird die Gesell [schaft nicht ein Jahr vor Abl lauf von einer Seite gekündigt, so verlängert sie sih um weitere 5 Jahre. Als nicht ein- getragen wird veröffentlicht: Auf das Stammkapital wird in die Gesellschaft eingebraht von den beiden Gesellschaftern

Theodor Kleemann und dessen Ehefrau Marie Kleemann geb. Klemt folgende

Sacheinlagen: Theodor Kleemann bringt die Baumateriì alien aus seinem jeßigen Berliner Geschäft im vereinbarten Werte von 5000 4 nach besonderer Ausfstel lung, ferner die Einrichtung seines in Berlin,

Schmidstraße 8, befindlichen Bureaus im vereinbarten Werte von 1000 M, end- lich die Außenstände seines jebigen, riv der Firma Theodor Kleemann, Archite Scheunen- und Industriehallenbau, betrie- benen Geschäfts im vereinbarten Betrage von 12000 4 ein. Ein spezielles Ner- zeichnis befindet sich bei den Akten. Der Wert von 18 000 4 wird in dieser Höhe auf dessen Sacheinlage in Anrechnung ge- bracht. Frau Kleemann _ist eingetragene Eigentümerin eines in Opalenißa, Ne- gierungsbezirk Posen, belegenen Grund- stücks, welches einen Mietse1 rtrag von etwa 2500 A bringt und aus einem Wohnhaufe, ferner einem großen Lagerschuppen, Werk stätten, Bureaus und einem Bauplaße be- steht. Sie überläßt dieses Grundstück zur pachtweisen Benußung der neu gegrunde ten Gesellschaft zum Zwecke des Betriebes Zweigniederlassung der Gesellschaft

einer auf die Dauer r von 10 Jahren vom 1. Junt 1913 ab. Dieses Pachk trecht wird mit 1000

Mark ¡ährlich bewertet. Der Wert des ge- nannten Nechtes mit 10000 4 wird in voller Höhe auf deren gesamte Stamm- einlage angerechnet. Oeffentlihe Be- fanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Neichsanzeiger. Bei Nr. 3750 Verlag Wohlauer Landwirtschaftliche Einkaufs: Ver- mittlungsstelle. Gesellschast mit be- schränkter Haftung: Die Firma ift ge- löst. Bei Nr. T JImmobilien- Gesellschaft Groß:-Berlin. Gesell: schaft mit beschränkter Haftung: Durch den Beschluß vom 22, Dezember 1913 sind der erste Absaß des § 3 des Ge fellschaftsvertrages und der leßte Absaß des S 11 abgeändert worden. Gegenstand des Unternehmens ift jeßt Veribaltung und

Jinmobilien-Verwertungsgesellschaft

mit beschränkter Haftung: Beschluß vom 16. des Gesell schaftsvertrages d worden, daß die Gesellschaft Geschäftsführer vertreten

wird

Durch oen

Januar 1914 HEES: 7 dabin abge ändert

durch inen Und DET

Widerruf seiner Bestellung nur aus wih-

tit. mehr

tigen Gründen zulässig (mil Garde is nicht führer. Direktor Alfred Gharlottenburg (Westend) schäftsführer bestellt. Xantenerstraße Baugesell beschränkter Haftung: rih Müller is nicht mehr führer.

ist zum Gesd \aftsführer bestellt. 7444 S. Laqueur Nachf., Bock «& beschränkter Beschluß

Nr. Co. Gesellschaft mit Haftung: Durch den 15. Dezember 1913 haben S

leßter Absatz (wegen der Bestellung d

Kaufmann (Seschäfts

Schrobsdorff in it Bei

zum Ge- Nr. 7010 schaft mit

Mentier Hein-

(Geschäfts-

Kaufmann Erich Anker in Berlin

Bei

pom 7 und § 9 der (Se-

schäftsführer und des Wegfalls der, Ent-

Aufsichtsrats) S 13, der von

schädigung des rung erfahren:

handelt, hat einen Zusaß erhalten. Monunientalbau-Gesels-

Nr TO38 schaft mit Durch den

ist die

beschränkter Beschluß vom D

Januar 19 stt die Firma geändert in Werkkunst, Gesellschaft mit beschränkter

eine Aende- der Bilauz Bet

PaNLoE 14

Haf-

tung und der Siß nach Berlin-Schöne-

berg verlegt worden.

Gegenstand

Des

Unternehmens ist jeßt die Ausführung von

Ausstellungs bauten, Innendekoration. {luß ist das Stammkapital

Naumkunst Durch den gleichen Be-

und

um 10000

Mark auf 30 000 4 erhöht worden. Des- gleichen ist der Gesellschaftsvertrag in § 7 wegen der Vertretungsbefugnis abgeändert und § 9 wegen des MNeingewinns aufgec-

hoben worden. § 7 Gesellschaft nur durch führer vertreten wird.

fessor (Gesd äftsfübrer. Bei

„„Tecla“‘ Gesellschaft mit ter Haftung: 7. November 1913 ist §

einen

Schriftsteller Iohann von Weninger ist nicht mehr

lautet jeßt, daß die

Geschäfts- Pr D-

Nr. 8036 beschrí änt-

Durch den Beschluß vom 8_ Abs.

| des Ge-

\ellschaftsvertrages in der Fassung des Be

November Bei Nr. 1

\{lusses vom 7. boben worden.

19El

_aufge- 0469 Uni-

versal Film Compagnie Gesellschaft

mit beschränkter Haftung:

Friß Dannenberg ist nicht meh führer. Kaufmann Alfred

Kaufmann r Geschäfts- Baruch in

Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 10 505 v. Keßler «& Gesellschaft tung: Buchhalter Albert micht mehr Geschäftsführer 11 723 Verwaltungs- und tions-Gesellschaft mit Haftung: Aufsichts

As

mit beschränkter Ste einwe q

Nathjens ist Bei Mk Ligquida-

beschränkter

ratsmitalicd

Buchdruckereibesißer Profes \sor Dr. Adolf Neumann-Hofer in T etmold ist gemäß I 240-0. G&W. B. Fur die Zeit bis zum

30; Septe mber 1914 betet: Boi Nr. Gesellschaft mit tung: Kaufmann ist niht mehr Mi 12 268 „Stern“ mit beschränkter

11 §95

Hermann

Kaufmann Alfred Denkewiß ist Willi Busse, zum Geschäfts 370 Knopf-

Geschäftsführer. in Berlin-Wilmersdorf, ift führer bestellt. Bei Nr. 12 1110

Frau Martha Lavy 1nd dem Kaufmann Neukölln ift daß beide gemeinschaftlih zur der Gesellschaft befuat sind. Lay it nicht - mehr Kaufmann Carl Nittershaufen ist zum Gesc hd ¿ft

Grih W

zum Geschäfts Zapon-Lact beschränkter Neid Geschäftsführer.

Rabatt - Sparverein

Feinblech-Lackiererei, schaft mit beschränkter Haftung: in Berlin: Friedenau

führer

Haf- chenheim

Bei

Haftung: mcht mehr Kaufmann

(Gesell:

D) pr C

S L Lcgand T En

derart Gesamtprokura erteilt

Vertretung

Frau Martha Gefch(

Wiegandt 1

iftsführerin

N Y armen

sfübrer be Kuntschke

tellt; Std Bei Nr. e: 374 F. «& Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durh den B

5. Januar 1914 ist der Gesell\

elchluk vom

Haf de van cha!tsvertrag

dahin abgeändert worden, daß die Gesell schaft fortan nur durch einen Geschäfts führer vertreten wird. Fabrikant Felix Kuntschke uno Fabrikant Friedrich S nus sind niht mehr Geschäftsführer. uf» mann Markus Witkowski in Be ins Schöneberg ist 1ebt alleiniger Geschäfts führer.

Königliches Amt8geriht Be

Abteilung 122.

morlin. Sandel@regaister

O. rlin-Mitte.

«4 Li

[98890]

des Könialichen Amtsgerichts

WVerlin - Mitte.

In unser Handelsregister i} 42 039.

A, Philipp Puth in Verliu.

aëtragen worden: Nr.

Abteilung A.

t heute ein- Firma :

G Ko Inbaber

ntederlassung in Berlin. Gesellscbafter : 1) Tobias Swoboda, Fabrikant, B ersin, 2) Ludwig Prosfauer, Kaufuann, Katscher. Die Gesells [haft hat am 15. Januar 1901 be- gonnen. Dem Karl Czaczinsfi und Iosef Gre- gor, beide i in K itscher, UtStsamiveo fura er- teilt. Nr. 42041. Firma: Paui Traeger ín Neuftölin. Inhaber: Paul Traeger, Kaufmann, Neukölln. Als nicht eingetragen wotrd bekanntgemacht : (Geschäftézweig: Ein Geschäft für Farbbänder, Kohlenstoff- paptere und Bureauartikel. Geschäf slokal :

Kai ser-Friedrich- Straße Mr, C94 Bei Nr. 37110 (Firma Lebrecht I

Nachf. in Beulin): Inhaber jett: Erich von Ferber, Kaufmann, Berlin- Ra ntivis, Der Uebergang der tin dem Betriebe begründeten Verbindlichkeiten auf den Kaufmann Erich von Ferber ist aus geschlossen. Die Prokura des Lebrecht Pfeffer isf érlosWen; Bei Ne. 39 071 (Firma Albert NRodrianu in Neukölln): Ntederlassung jeßt: Verlin. Bet Nr. 46004 (offene Handelsgesellschaft Ch®_Lavy & Co. in Hamburg mit Zweigniederlassung in Berlin): Der Kauf- mann Julius Ashch in Hamburg ist als persönli haftender Gesellschafter einge rene Bei No. 7188 (offene Handels gesellschast Warenhaus Julius Loeweu- berg Nachf. in Berlin): Die Gefell- schaft ist aufgelöst. Der bisberige Gesell- ¡chafter Arthur Bauke ist alleiniger Jn haber. Bet Nt 87149 Firma Friedrich Pastoriuo in Berlin: Die Prokura des Friy Nofenthal ift erloscen. Gelöscht sind die Firmen: Nr. 59 025 Erich Schwerin in Berlin-Schöne- berg. Nr. 22925 Julius Petsch in Berlin. Berlin, Königliches

den 21. Januar 1914. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 86. Borlin. [99209] In unser Handelsregister Abteilung B ist heute eingetragen worden: Bei Nr 241. Böhmisches Brauhaus AkticugeseU- schaft mit dem Siye zu Berlin: Der Brauereidir-ktor Georg Sellge in Berlin ist zum stellvertretenden Vorstand: 8mtit.lied ernannt. Bei Nr. 355. Attieu gesell- schaft Johannes Jeserich mit dem Siye ¡u Charlottenburg: Dem Vorst1nds-

nitglied, Negierungsbaumeister a. D. Gugen Feuchtmann in Charlottenburg, ist die Würde eines Doktoc c-Ingenieurs verli: hen.

Bet Nr. 363. Aktiengesellschaft für Bahn-Bau und -Betri-v. Beine eder lassung VBeriin, Zweigniederlassung der ¿ul Frankfurt a. M. domt izili renden Aktienges-ll\schaft in Firma: Aktien- gesellschaft für Bahn d und Be- trieb. Die Zwe ‘igni tederlass! in Berl it aufgehoben. Bei Nr. 6080 M rtini « Hüneke Maschinenbau Ufktien-(Ge- sellschaft mit dem Sitze zu Berlin : Die am 2. Dezember 1912 be 1e })) ne Herab

[eßung des Gr undfapitals i ist erfolgt. Das

(Hrundkapital beträgt nun mehr l 000 000 1

Rechtsanwalt Alerand zalek in Berlin [ted der (Bé

ft niht mehr Vorstand? sel llschaft, Bei Nr. 2471. Rheinis Ä Westfälische Boden C redit- Bank mit dem Siye Cöln und Zweignied lassung zu Berlin: Gerichtsafssessor a D L. Ii. Wil lly Se richel nicht mehr Vorsian schaft; zum Bort Stadtrat Adalbert Berlin, den 21. Ja Königliches L i

Ls

zut

RRSNAAM

In Unser Ha ift Reute einge féagei n worde1 Unte t Nr. 13 010: Attiengesellichaft für Z ‘n tralheizungen mit dem Sitze zu t Wei r! in.

Gegenstand des Un nternebmens: Her a dktonomisck h ar bdeitender Heizungs

RNerfauf Kesseln und Boilern aller lrt ittelkir oder unmittelbare Beteili gung an Unternehmungen derfelden oder verwandter Art fowie deren felditändiger Betried und Erwerb und Ausnugung von den Gegenstand des Unternehm b treffenden Erfindungen GrundTamnital 400 000 4. Aktiengesell|ckaft. Der ( sellsha'tävertrag ist am 27. November 19 festaeftellt, am 15. J2auuar 1914 geändert

Y ) I Ij þ p Nach ihm wird Gesellschaft vertreten

die BYge

wenn mehrere orstaudêmitglièeder vor banden find, gemetws\caftlih dur zweit Mitglieder des Vorstands oder dur eim Mitglied des Borftands und einen Pro fristen; M 1m Bortitand ift ernannt der Dia plom-Ingentieur Otto Trautmann in Cb

lottenburg. Als nicht einzutragen wird re

öffentlicht: Das Gri undtapital zerfällt iun