1914 / 26 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

at

ces

Li Temperatur |

[4 |

29. Jamiar. - (V. T. B.) Anwälte, welEe f herrshende Wsilosiakeit der Börse im cnban nie bie Obligatio orère der die E Bahn 1 derfreten, tür wele die Equi- | tung bezügli eines „Nuns" auf cine Fasamimenhan Nba of E Tetégeberiät bom 20. Jan 914, Vort. 9 Ubr riGtliden Naa gh e A Tann: geteldaft isl, u. Der ge- D __Die & Séhlußstun de war mait. Bon leitenden Weren r) T: A E | Î F F ; i dem Be zirks aciäit e O, E e E OIeGIG eongs 16 Dollar niedriger, da offiziell erflärt wurde, N d Wi 4 D V T c c & E : M gerichtliche je Be E e an A Staaten den Antrag eine Abtcennung der Kohle nländereien nit beabsidtigt set. dend Witterur S ch he Verwaltung der Wabafh-Bahn aufzuheben und Steels stellten fch um 12 niedriger; dage waren C nadi Beobachtungs- verlauf den zwangêweisen Nerkauf zu tessen. Dex ; Dollar böôher. Der Flienum as Puérüig 4 ;4 000 S : tüd. ‘Tendenz station gee t leple A

¡ den Antrag in Erwägung und deutete an, f Ste e l G D H Bien Ents{luß über den E isen Meru ir Ge G: tig. Geld auf 24 Std.-Durhschn.- -Zirsrate 1: , do. Zins- | : S er M ¿wangsweifen Verkauf | rate f. legt. Darle hn d. Tages 1 13, Wesel auf London 4,8375, Cable | ann n. Tranéfers 4,8620, Wechsel auf E (Btl) a ; i ie Le Secs Sia me [ D 760,6 SW_ 5 bedeckt | 4! 2 [761 Nachum.Nicdey Berlin, Freitag, den 30. I nuar 5'Dunst E Lts N E E T a

nion (W. T. B) Ba i, Total- i : Lo un. 1 E Pfd. E O ‘Notenumlauf London 10'/64. E T581 ! 92 VUD) Dortes : s j 12 635 000 (Zun. - babe 7624 | W SW 5 bede | dd E A orte out 34 F V0 (Bun. 3 498 000 5 L, S S E L ONIE 22 ) urs ite von auswärtigen Warenmärkten. | Swinemünde | 761,7 SW SW 2 bedèckr _2 (61 Nachm.NiedersF + 7608 (W Albededt | 30 70 meist i bem G Verichte von deutschen Getreivebörsen und EUOPATES en. Tee E I I A L

N a) )aben der Privaten 91 345 000 (Zun. 5 593 000) L F Neufahrwafer Hauptsächlich gezahlte Prei e für 1 t (1000 kg) in Mark

 uts e F _ESterl,, WSutzaben ; Staates 9 894 000 C f S + c ÉS O 3 00 (Abn. 350 000) ljener Vôrse vom 29. Januar 1914. Amtl : B v S - A, a Ä 2% A i itlicher Fursberi@t. |—=— pfd. Sterl, g Notenreserve 228 36G 000 (Zun. 1 1783 000) Pfd. Sterl., | Koblen, Koks und Briketts. (Preisnotierungen des Rheinisch- Memel _ 757,8 W _ S5fbededt r é vai vei 11139 000 ( he erá ndert ) Pfd. Sterl. Prozent- S or A für die Tonne. ab Zete.) 1, Gas- | Aachen 766,3 |SW 5 wolkig i TIeIte zu Lcn Passiven 552 gegen 57# t der Vo urid ¿F E e: a. Gasförderkc 2 50— E Sg Daz 7 T S s U Cle aringbous seumsas 285 Million e Vie 4 A De fla TStheeNt é 199612 E TE a, 14,50 t, D, B Pannover L EORO (64,6 [SW_ é ed 5i 2 [764 E Marktorte [ y 15I E T o ê (s [D Lc c U z7lin E p EFK 7 Ea S T 7

12,00 é, d, Stüdfoble 14,00—15,50 Æ, e, Halbgesiebte 13,50 bis e |_764,4 (SW 2hbedeckt | 2 764 acts N: te deTT j Wei Rogge ] Haf | Ni T A Deesdea 7671S 1lwoltig | Fre L eizen oggen | afer

é d) (j Z ziemli t) i i

P i h |

A Éorttabres ¡c enger 4 I Öli

Iri8, 29 “Tanuar Ik Ee ¿H ( Sm pi& Ls H ( : i r fig | 2/0 766 jk } eral ‘in (S old 3 53 E E k Ds V ) „S anka UVWDEIS, YIUTs o E ; c ißfobTe Drs Kor und 11 1429 —15,00 Æ, j S 641 11000 (Abn, 2 63 000 (Zun. 12157 000) #Fr., do. in Silber | bo, do. IIT 1425-—15,00 M, bo. do. IV 12,75—14,50 Æ, g. Nuß: | Breslau | 766 „6 (WSW 2 bedeckt | 2/0 [766 meist bewlt; der F iliale 16 J 4 000) Fr., Portefeuille der Pauptbank und grusfohle 0-—- 20/30 mm 9,00— ¡0,00 A, E 0—BÙ 60 010 10,50 bis Bromberg | La i (51/65 melt p I 5 892 992 000 ( s P V4 (Zun. 86 028 000) Fr. No tenmlauf [1,25 e, h. Grusfohle 8,00—10,75 4; 11. Fettfohle: a. Förder- M M 3 /fetedl E E ' t (I LSS 000 L weng 117 S laufende Rechnung der Privaten | fohle 12,00—12,75 4, b. Bestmelierte Kohle 13,00—13,50 H, e P 769 E A A ( O S) L un. 11/942 000) Fr, Guthaben des Staatsschazes It O E 14,00—14,50 4, d. Nußkohle, gew. Korn I 14,25 bis Srankfurt, M.| 769,4 769,4 SV E L E Sin e es d, do. do. TT 14,25—15,00 4, do. do. TIT 14,25—15 00 #6, | Karlöruhe, B. | 770,0 |SW 2 wolken. B S I Es E Ae | “l Posen. . 178—181 B T 179—181

193729 000 (Übn. 22 111 000) Fr. Gesamtvorschüsse 762 304 000 E d R Fr, L und en nis 9 15 00 do Do r A ——— 00 erb ágnis 9115 000 (Zun. | do. do. IV 13/75—14,50 #, o. Kokstohle 12,25—13, 7720 SSW 5 205

: m rad, 30. Sanua e Been T 2) eia L lee e 12 n 25—13 25 ) M, C. 26 p an ey je nach dem Sts: | 528 0 INW 3 beiter E90 02 8 vorwi: egend VE Magdeburg 185—187

Aut onomen 30. I Ra E .) Ausweis der Serbischen | gehalt 13,25—14,75 M, d. Stükohle 13,75—16,25 46, Nuß- H | | | W has] Dortmund . «- 182—185 Sr n WVonopolverw altung (Vorj. in Klammern): | kohle, gew. Korn I und T1 15,75—19,00 4, do. do. I[[ 16, 50 big | Stornoway 7490) 1 bededt Mannheim . ; 197. 50—202 50 E E e S verpfändeten Monop ole sowie Nettoergebnise 20,00 6 D, O TV 12,25—14,7 E Anthrazit Nuß Sra T | ; f: Hamburg ¡ ao E

1913 Pee 7 E EUET E Stempelmarken für den Monat De 20,50—22,00 é, do. do. H 22/00 26 ,00 S g. Fördergrus 102 25 bis ¿ : N 4 1913: 2 Pi FE. (3416 916 Fr.), desgl. 1. Januar bis 30. Nov ember 11,25 Æ, h. Grusfoble ite Omn 2 O S V Sora ———— Berlin, den 20. Januar

O vat 192 Fr. (49 370 703 Fr.), zusammen 54151582 Fr. | 8 Hochofenkoks 15,00—17,00 4, b. Gießereikofs 19,00—21,00 | E r Raw L

Brechkoks I ind 11 21.002400 #; V, Griletta: “Briketts 11 9 754 Nachts Nieders] | (König Ip]

Berichte 1 vou anderen

(52 787 619 Fr.). Verwendung der Einnahmen: 1) Für den Dienst | C. je nah Qualität 11,50—15,00 6. Die nächste Börfenversammlung Ó| 4 bededt 1 | 760 s bewil" 5 S ) 3 [760 _meis ves af ME s

Barone A

auf 09%, Meere3- D Schwere in 45 ® Breite in Celsius

niveau u.

[ fl

Kaiserliches Statistises Amt. 1 5

j

der r u 32 409 150 Fr. (39 054 100 Fr.), 2) Material- ant “S und L iricbóf pefen 10 297 716 Fr. (8 879 857 Fr.), 3) Kassen, [ findet am Vontag, den 2. Februar 1914, Nacbmittags von 3x bis | l 44 &r. (4853 662 Fr.), zusammen 54151 582 Fr, | 44 Uhr, im „Stadtgartensaale“ (Etngang am Stadtgarten) statt. _ i | (Cassel) K: T Trr s Bl n | bededt |_9/_1 [754 meist bewsölkt Qualität vorigen s | _ Me , iz N ÿ R IHA Am Vorige! Verkauf Qn Markttage

(92 787 6 f 5 Sr). 4 | (Magdeb “_ W- ; j gering j | entner

Magdeburg, 30. N T.NB s aale Q F i rg, 90. Januar. (W. T. B.) Zuckerberict. Sf ri A a R N A E nex Börse für ultimo uer §8 Grad ohne Sat 0900. Nabpe odufte 7: Bts S ————— 0E 9 _2 balbbed: 8 2 [7596| nmreift bewölfi a 4: 9% Deutsche Reichsanleihe 78,10, 3 0/% | 7,00—7,10. Stimmung: Ruhiger. Brotraffin. 1 o. Faß 19,123—19,3 571 i | J, |,, (GrünbergSchl) Marktorte fi pe 19 C O Z Ga S 2e y 5,4 (S els Ip i ter Preis fi! V He e N T 782 », e E äachsishe Rente 78, Argen- Kriftallzucer Ine, Gem. N affinade m E O 121, Holyhead_ E S | 983 756 Natts Niede eridi Gezahlter Pre pPpetz 0 n S540 (01 tenos Aires 2310/, § 03 em. S 2 j ; S E EN Hf adt N i Chinesische 5% Anleihe 1896 99, C] A L Nobzi O Lu 18,374—18,62). Stimmung: Geschäftslos. Ike d'Ai e oe L E niedrigster | höchster | niedrigster 1898 91 0 be Je O N x Chinesishe 41 9% Anleihe obzucker 1. Produkt Trans E fret an Bord Hamburg : Januar 4 E E U | U 1 ¡768 ztemlih heiter | | Rente 973 Iu ester idi A /o Anleihe 92, Italienishe 33 9% 20 Gd., 9,35 L Br., Februar 9,271 Gd., 9,325 Br., März 93 Ó Gd., E : T E Tom t U : (7 e D n C S 5 Ge le 12GrTiC L “iesisde e E E E Eisenbahn l een Btober-Dezembee 9,6: I 9 E August 9,75 Gd., 9,774 Br., St. Mathieu , 764,6 |SW 4 'bededt | 10 0_/765 vorwieg end heite +3 A y ! E 9 44 T / nete J Br. Ì S T l : | G 00e Anleibe Russische 93 % Anleihe 1894 784, Russische 84 000 Zentner. Die Vorräte der ubiger ät Wohenumsag Grisnez | (Bamberg) . N T e d Ae E 16,20 R E Nussische 4% tons. Anl eibe I und 11 Betde ¿zu Ende des Monats Januar 1914: 8 8220 N en |_meist bewölkt N E 1889 872, Nussishe 40/0 Anl eihe 1902 904, Nussische 49% | gegen 8 053 000 Zentner Gb Saar 1000 u O L S |_763,7 |SSO 2E e E R E N I S wird auf volle ite 918 S 20, e anuar und 2 682 000 - N E in liegen Stri (—) in den Spa für Preise hat die : E ¿. Spanische 4% Mente 893, Türkische unifizierte zu Ende 5 Januar 1912 : Aner Vlissingen | 763, 5[bedeckt | E E E A V e Se ada (G 9/00 994, Cürfifhe 400 Fr.-Lose 1673, Ungarische 4/0 Cöln, 29. Januar. (W. T. B.) Rübsl loko 70,00, für | Helder 7 S A E Berlin, den 30 Januar 1914. Mai 67,50. E E O E S E Odo B d wolfi G | [724 Theater uud Musik. Oper „Cleopatra“ von Freudenberg, „Mat-Taib“, malaiische Mythe | Ein Klavierabend von für gemischte n Chor, Sopran- und Tenorsolo und Vrchester von | bewies am Dienstag, daß

Orchesterlieder: „Nach dem » und begeisterte Scha r von Anbäng jern verfi

Es

uno ts v undveTannt)

Dop 7 und der Verkaufs Bedeu daß der betreffe Kaiserliches Statistif Vas

Goldrente 042, igatrisdhe i 93 Stadtanleihe 102 E O E 8E O Bremen, 29. Januar. (W. T B) SPhmäaälz. 9 R —— E : È j E Ua D) Sa tuhi 7 Eisenbahn R Elektri) {he Hochbahn 1384, Große Berliner Straßen- Loko, Tubs und Firkfin 563, Doppeleimer 572, E C Chrislianfund | z wollig 4, 04 É y F : E S A 4 A ger Sestcccigi tr A A S E aum wolle. Nuhig, stetig. American middling loko 643 Skudenes 7 SO O4 bededt 7E) (2 [errei Ingarisbe Staatsbahn O Hamburg, 30. Jan! E * | Bards E Oriental. Eisenba QR1 } atsbc F A nuar, mittags 10 Uhr. (W. T. B. - e J | N E F An E (Lombarden) 2 Zuckermarkt. Maît. Rübenrobzu@er L Produkt Basis Skagen 78 7 _BSWs bede El A EEA l Konzerte. Frit Ser? uis . i i 3, QUNA 1 Z C V e e ———— ——— _ | [l - es z D A n C S - ck C C 4 y L L E s TES n ih 60 He Ftalieni) Wo E 1068 Stali E DAE Anato] fier Erie Oh ndeme nt neue Usance, frei an ¿Dord Hamburg, für Hanstholm 753 SOD Es 2 Rec E OLSO Bee Das populäre Konzert des Blüthner-Orchesters am Sonn- Und Jh: weiß? Bou Paul Grtel anerkennend : Tie pianif [tische 1 unst gewc inn m auf neue | Luxemb. Prince- Henri Eis Cnt 1 A S tel ll e tittelmeer 5 D2H Dla B29 L, für Februar 9 30, für März 9 9,373 - für M ai 9521 Kove ba Z [M W: Tegen __ | El : n 1 x Blütb nersaagl brachte etn ges{chr nackvolles Broagramm mit werden. „Das Glü von (F denhall“ in der Verte nung von Hum er- vunderung. Mit ergreifender enntafke it ieita er Cho ov ins Hamburg - _Amerikanische Pacetf. Li 91 E Süd amb N iee 200 7583) VSW2 2 Regen | 4D (08 anten Werken. Merklich verschiedener Wesensart waren zwei |* dinck ist erst kürzliß an dieser Stelle besproGen worden. Auch | Sonate vor; mit slteßender L teichtigfei l und Dampfschiff- Gefellschaft 175 Daas Dampfschi lef 993 Norden (W. Do S Sanas E TO* UE DOT 15 Minuten. S E n. Während eine Karnevalouvertüre für Orchester und Orgel diesmal h: man zu feiner gün nstig eren 118 L N dat als aus- | r Klang brachte v Reihe k LUopd 114: 0 E a Bc gel. (0 eut Mer Lug. ood average C Santos für Mär Vern öfand | 7433 [98 Gin! S s 1 A. Glasunow Und gev roGenen Mein 1 fo mmen: ( hnittsmusif. Die Kompositton | Tondichtungen z1 458 U Le +1 4ow-Don 241 Berlin Er Handels G (l 51 Gd z fi z | S [2W ; wotltig x H ( f | tes ; m | 3 Í j 6 L E ; | n Mai 9 : 23 797, 4 100 Are A —— 1! S Alo Glei jz ¡a L A E S : Ci és T aa E , E H A Gom Ierd- Und Discontobank 1093, Darmstädter _ Bank 1 20 Deutsde zember 531 Gd. Gd., für September 522 Gd,, für De- Haparanda (99/4 W 2\wolkenl.|—12/ 1 7 è Y ihre der schla A Inlir A hrten V „Clecpatr a hat d den Fa HrIUg DEL PELIDI E, N HEIET U | Ugo en A N F ant 2543 Dis tonto- Ko r Se ( G é E Zt M lage dirs unga „Der \blafende 2 mor* von Indreé 2 saß i ren 2e Tfafi er, erg ‘reifen : n der8 {on tea die Sache bet der ein- | Serenade ven ._ N. Blan: ch1 ommc 922 Dre6 s) D} e c : z ) | Ed s u D p d m ; E : E T au S S R E N Nationa [bank für De: l e A ] 2 Dresdner Bank 1543 E „Buda pee E Januar, Vormittags 11 Uhr. (W. S. B) Wisby E T: 754,5 [WS W4|b beiter | G 2A undi n tntel lligenten Spanter, im Besi Be einer lerba ften Ph an fin nil jen, etwas breita gte t rbe E Hon Friß Krüger zu erzeugen. Auch der J ian! Des terreichif de Cn bavbat t 13 n Stk e iche Kredit 2044 L O (R A ust S: S0. Karlsiad | 753 0 Windst. vededt E Tf S N cky N melod ichen Erfi ndung 8gabe. Das Merk macht einen f1 id ch en, Tai 4 Die eine qroße Kennt 48 ? er En trume itattor unt aram und wußte mit feinen I DCTDC O, H o ; n 29. C M [ FUEA AASEEFEER E R? E S _== v ape : Ei L oa E L ¿ o A D E p04 O S N Handels bank 20 82 MNussis he Bank für E E s E Januar 9 23 de We Ves Di B.) Nübenrohzu ter 88 9/ Archangel 734,9 S SW 4 4 be 0 | c c Ne Ditgen er A sodaß es ungemein warm augen: mtmen De F me usspinnung tes musikalischen edankens verrät u fesseln; «in frül ling8! ustige! hel imtes : «Mil ( 0 S E A n N e! Mi Tanga C - nftiogr milder t t t tanma Ten {461 a1“ ribrenì 1 um Nuedruc: ie folaende  Schaaffhausen {er Bankverein 1022 Mies er e n 0 sh, d! Noti inell, e eng, Javazucker 96/0 prompt Petersburg | 744,5 » WSWZ3bedecktt | 10 —- Inte und seinem bes{ch N feu Is E eintrug. De1 ¡ine reihli l rodutlton \chtldert mit tonmazerischen Netzen f Fat Tam 1uhrend | G Ms R E E Ben E L068 ; e ; | | tig 75, S 55ck tier In] trumentierte Mlittelteil bätte wohl noch vlafstiscer ‘heraus- ie Stimmung der orientalishen Umgebung, Tanzrhythmen wechsel1 gefiel zwar auch, at aber zurück hinter dem rbythmisch best! an Üu K Felóde a Bo Allgem. Elektricitäts gesellschaft u London, 29 Saliiar. (W: &. B.) (Schluß) Standard- E 793,8 S WSW1 bede | D c 5 E ubeitet sein können, von der reien Kontrap1 unktit 063 thematiscen e ia Me a6 mif AcoRIRRE Vingcoantenen Efibtei Vie E ba Sb Sal? L 24 01 Bure. Q oUmer O 9292 (T onsoltd Kup fer stetig, 05F, 3 D Nonat 66F. Wilna | 7584 L SW 9 be det S E =0 | i, ial8 fam niet ‘alles im Ç rchester ïlar zur (B 3eltuna ] ali erdin( gs y » 7 j 1 Rlethen 1nB i Lanzende 5 if entn icte! C Nud olt h Sa 15 in voller P abt c Ÿ L Luxemburg. N 3 nto fz y C0 L - a8 = l VL ) a itertals ta G)! en A G 0 | e E / Tenmburg gw. 1342, Deutsch- E (W. E B) ‘s 6 Januar, Nachmittags 4 Uhr 10 Minuten. | Gorkt 751,8 [NO I be Dedt | T ire dafür mebr als eine Probe notwendig aewesen. Jed enfalls hat fich E | s j aumwolle. Umf 10000_ Ballen, davon für | Warsdau | 763,4 |WSW 3 bededt A ella ister Weyersberg um die Aufstellu ing 1 ind D urhfährung è des | Ste igen ig gestaltet, wurden aber to1 in und in abge- | I! : E fozramms, das noch die Namen Goldmark, Bach, Händel, Wagner ften Schattier1 1 wirkungêvoll zu Gehör gebrat, abgese! 1 de ören, ter ül L . Y saal we nig wirkenden Bruchstücke | wenig 13e C1 t nit ein Karl Beckers E en angenehmen, n ch nid ridhtig verwendet. vermißt uni die nöttiae

Elektr. 1744, Dynamite Trust 182, Elektr. Uchb u. Kraftank, LOU; S 13 "Q «nf, Et L, IENIE Zürich 188, Gelsenfirhen Bergw. 193, Spekulation und Export Ballen. Tendenz: Stetig. Amerikanische | Fj | ew | 767,6 |[SW 1[wolkenl.| St die i E ————— trauß (die im Konzertjaal ( ) enthielt, wie der ein großes Verdienst erworben; zeigt | packenden_ Jefang milllerer tun

Ges. f. elektr. Un 7 Moe 12 r S 5 A er E 1843 J; Hobenlobe: Detng Lieferungen: Kaum stetig. úFanuar - Februc Aar 6, (1 FFebruar- E S Prod. Nobel 4041, Ob 08 E s Fauray lie 198, A März 6,71, März-April 6,74, April-Mai 6.72, Mals Juni 6,71, | Wien |_771,6 Windït. 3tebel 9 C j 777 Wh! Garo-H. 641 a fenbahnbed. 894, Oberschles. Cisen-J, | Juni-Juli 6,68, Juli-August 6,64, Auguit-September 6,51, Sep- | Prag | 769,2 |Windst. [bededt | 1/0 |76 ———— M tod de daß er auf seiten des Fortschritts steht und nit in | großer Rhein TEA M Oren stein p Koppel 1741, Phönix Bergbau 2391 tember-Oktober 6,32, Oktober-Not vember 6,25. Ron (09,2 |Windsk. [bedeckdt |_ E bewölft r Si bstzufriedenbe t E alte Leier dreht. Herr Konzert- | desto + A É.Q E L { 3 —— Ä E E ¡ueme C e E . i L'U/41 G ë Elektri; tat Collvate 194, u. S s 99, O (W. L A A 30. Januar, Vormittags 10 Übr 95 Minuten Flor E A ete nl. (Q - h r y oui S Persing a trua mit großer Nerve Bt N tawsfys Au v An "1fe nnung Des A alsTe »), Lurtt]he Tabak 2332 „) Baumwolle. Der M S ¿9rTenj G! SO I D i b P N D B «T7 E E A beteiliate Pian South West Africa 1193 i S N : Ur carft eröffnete für lofo ruhig. Ad E A N deen S ent. —2/ U : ert Ali Veo Dor D Wes 0) dabei als Lieder 1A E [ 1, Russishe Banknoten 219,75. E 8000 Ba llen, Import 26 000 Bc allen, davon Cagliari O 2 T 5 0 766 E | ies ener Musiker. Die Orgel wurde von dem bestens be- Oasser mit Anmut do P Gla f V, i 99. A S Sunoen rubig. Thorshavn | 743, WNW 5 halb b bed. E S inten Organisten Hans Winter ge E e 01 pie E zeigte den gewandten und ! { ri Ss L é R u ) eis Sevdisfi S —— 5 : beiden Sonntagskonzer det illertheaters | Schopsun Kurs8be M von au8wärtigen Fond8märkten. E brough war crants stetig, 50 L A Rohe etjen |} Sevdisfiord | 739,4 [Windst. |Schnee ch 3! : ha el e, braten außer ck treiMguartetten von Haydn und | Dem sehr flei Bi T e A (F PLC D j _ RT e V U G4 V : 7 Ham b Uta, 2 . Fanuar. (W. Si B) Gold in B Zarren das ats, 29 Januar. (W B, B.) (Schluß. Je Nobzucker e oi | | etboven, bei denen die f tänbt igen, r hmlichst befan nten Mit: Liner vollste Nnérken Kilogramm 2790 Hr 2784 Gd ruhig, 88% neue Kondition 28 1 W 2 münde 761,2 2 [WSW3 bed dckt 92) 2 [760 Nam. Nt ß i / ; Klavierquintett von | Das Brüss eibquar ete 20 95 N 7 75 G C r, 2/04 Od., Silber in Bin das ‘Kilogramm Nr. 3 für 100 kg S 1. Weiß er Zucker \chwach, ———— aa I/DEDCedt | 22 C ahm. Nteders&l, f Veranstaltungen ih betätigten, noch ein Klavier qui e on Las i ( E D N Gd. Juni 322 9 a Januar 312, für Februar 313, für März- | Sr. Yarmouth| 758,7 ( vot Se j ann und die F-Dur-Sonate für Klavier und Cello pen Abenden de lier f B onist E e S 928, für tai: August 322, Krakau | 767,8 | R 2Sónee e 0,3 0 | G o A Hai (Ward auß, bet der Otto Bake und Rudolf Ganz thr talienishen Ubend*, gleichfalls im Klindworth- C »enta]laali, wel C Í | Tis E 1 ( VD DoTIwviegenDd Hetter Ea Aae M insenten s tatt - d:quartetts in D. Moll von Gu O, E Bu e t Bun : : L nlert]Wes Können mit etn]egten. Wen C i M gemessenen

(9/29 Wien, 30. J Ssanuar, Vormtttags 10 Uhr 30 Mi; M T N) Gar, DBormittagt 90 O (Q L Det : T ir ( i Amsterdam, 29. Januar. (W. T. B.) Java-Kaffee good Lemberg ; SW S5lhalbbed! A0 - gesangliden Teil | folgen. rbet fam ftatt reidquartetts n ( : ( SW dlhalb bed.| —5| 0 [769 E O N eat ì s 3 ursprünglich auf der Vortragsfolge stand, das in D-Dur | Dirigieren seine Be (C E La De atte O ;) al DOTUIGi | S ; ; c M / c 11) NIESTE ailrotral e SeTTenTun(gen {Uu

rüh altl Ie a

Zwei H M

994, Deutsch-Austral. Dpf. 193, für August 9,75, für Oktober -Dezember 9 65. f Stockholm S 5 [W 4! wolfig | D C

einen recht oberflächlihen Eindruck machte

umentation abstieß, zeigte die Tc

O7 1 0y (EI 1

PtTI1 1

l l Ü 1a

»

“trocken tets Te elnden D CBEer, 4 C) Imi CTCIEC 111 CDE l ( ganzen mehr N Ql, wied er bewöhrt hat. Gefühl unt i! er Form aufweisen

1 Di n ift für d interesja n Abentd P ul Ernsi! Haehners itun, fand um i Alütt | mit dem verstärkten Blüthner

LTTQ ‘zollen und

Ein h. 4% Rente M./N. Y J | Uy Kr.-W. I D U 09/99, Dosterr, 49% Rente ; 4 h R 1 e _ . ( U ° A \ in Kr.-W. pr. ult. 84,10 Ung zar. 4% Rente in Kr.-W. 83,65 e E Bancazin n 1093. e H l halbb ie iti A aen O e 7 ic 4 c 7 J Hc oll. D. ( t w 4 Fen 5 1/7 2 I 10 A SnE —— Ps 0 C4 gd D Y e c: E L (Q n 2 tal lag : a A L 5 Türkische Lo'e per medio 999,7 79, Orientbahnaftien pvr. ult. 3 05.00, Raff ntr ever 2 S Œ E D.) Petroleum. Hermannstadt stadt | 0 | volfenl.|— ( eite E Fraue, Le le er A tin Klara L Sehöôr, dem diejentgen in A-BVur u nid grotesti j ungen o c 4 B j I o —— ay V s Ï d 9 , i 1! x I ps A 9 0y luffafuna koinnh 8 b wi cktrau c n U Ll ¿ Staatsbahn aftien (Franz.) E O Südbabn- A e f S wei h lofo 243 bez. Br, do: für Januar 242 Bx, Triest | ND 1wolki 3 ( E LLEE ause Leitung, mit erfreuliher Sicherheit und stimm! ingêvoli ou l bu as t l M H 1 E S a ie 0 t E j : ò B : E | L E —— erte von Gern î nd Philtph ; r 7 Die el anaschóne unt ebalttolie vi 1 man einverstanden sein, wie Éi aud die eutuna ge 00 aft (Lomb.) Akt. pr. ult. 103,75, Wiener Bankveretnaktien S401 für F 9 do. für März“ April 25 Br. Nuhig. | Revkjavik | | 5 ‘q P en T vte von Gernsheim und Philipp ce M vortrug. Die Soli S betreff ih E A a, Ee E i rf 3. P Genu Veltener Nr S 0, Oesterr. Kreditanstalt Alt E Ult 6: 38/250 Undar. allg. l ¿ [u Saur 48 377. (5 Uhr Abends)| | | | Ä ju va 48 U agda Hoppe mit symy athischer, venn Auch fleiner Stimme. S ] avs ic line} auer . Violine), Mi y (Viola) und „Tod L f flà ung“ ein G enuß elten Art afti n 608.00, 2 iris L S Länderbankaktien E e Unionbank: k "O e 2 Yanuar. (W. T. B.) (Sh! uß.) Getreid €- Cherbour | 764, E S - f | =|—5 -— f s Z / eli S f (s zu erwäbh nen ift noch Sis Dori üuglihe Klavie rbegleiti 11a o n Doe s aer d ck ((Î ) | Ì te L (e. wie 5 Nü! mlic el i uVe rtüre u, ortolar tr i r _dramati d G aktien 608,00, Türkische Tabakaktie ee E 436/50, Deuts che Neichs- für I w Weizen stetig, für März 19, D E Ma 1 57, Tle O S A oNegen S irna Am 25. d. M. trug der Kön gliche Opern? ‘änger gesagt w Gekeni odaß nur fesigestelt zu werden br , daß auc 2A : | | ) l : 0 77 E E lis 2 de ige iese Aufführungen 1 Af aleic) glanzenden HNahmen wte die ewe mnen ba Lantnolen pr . ult. 117,37, Oesterr. Alpine Montana esellschaftoaktien 120 D, ee Gerste für Mai 14, 20, für September 14 A0, t Clermont | 7 70,2 E Windft. [wolkenl. _—s V j 8 Brouns gee fst jwischen ‘den. anderen Tonwe erken einige D en i S E Caen 2 R P Eve 1 Sl A4 s O Eisenindus tri ege f, Akt. 2497 Brüxer Kohlenbergb. 2 N Z  B 9 Biarrißz | 766, E g 2iwoltfenl.! S 0D 7 E E Bee Ide Balladen vor, die ih E é ine w ohlgebildete, auch bet ruheren s iten und U nden L eifal zur F hatten. 4 A pre en Sa E m | ene E ch J E imt s E att rt die A Di A Ara E Ras h V 08 Gef ellfd ch.- Aft. Be 2 MES Infolge der Zinsfußer rmäßigung en ift Lia fins (C e 0E 29, Januar. (W. T. B.) (S luß. ) Baumn volle Nizza | 770 Ti wolk [. 5 ————! e tftigster Tongebun g vol (le, weidhe Stimme und deren große Aus- Y vette G1 lbe L franz N Bortragémeisterin er wir hier in A A a ah : de i: v L de ) t E e Januar 12,16, do. für März 2 37 Î Berpig na n | s : Eu A Z tudéfäbta feit ganz besonders eigne ten und in ibrer dramatisch be- feine aud nur ann näb ernD ähnliche an it telle fönne L V: : 0 l R o F T. ed, j 7 y | A rnA O E M ¿2 Rad aiEs 0. y Por E Z noranstaltere Ayr G ende Ltederabe1 fand na ciner eite Lond D 29 Januar, Nachm. (W. R B.) Silber prompt N lew R Orleans loko middl. 13/16, Petroleum Nefi ned Gat 762 8 E m la e enten VBortraç sweise zu Herzen gingen. Beide Konzerte ge- wieder in Berlin Eingele, E Und Deran tate k al nde Wiede! abi L nd n O & R pz M o nth is 1 01 (in (Taf H 1E ck r Ee V L M Ü | é I4 N Al —— —- -- 41 i Us C aita E , E i nollen Be bo e 1 k io Fat iem 1Þt allein, londtern brachte Altistin lang mit (&mphndunag und anertennen8wmwerter G #4 40/16, Nonate 268. Privatdiskont 21. Abends. 2109/0 Enal es 2, do. Standard „white tin New York 8,75 eigra d Serb. dit Í : Ï Vbtten den zahlrelßen Zuhöhrern rwoiederum etnen bvouen im ethovenfaa Ste tam diesr E ra i san( 'findun; Ls 11. O Balances Bra N R Shmalz W Weste ft i Brindisi _— [764 F ) ) be 2 176: S T Venuf und fanden dement|prechend reichen Beifall. - ses allerli? bste Tänzerinnen mit, 1 e am erIter end zu einmtgen do würde etwas T ur haltung im ¿Forte ih rem q zum Î rn iteam Ui Aa eret dia S ) E t Darm Et msaal fan D aut 1 veraangenen Sonntag ein „Sig von Vvette Guilbert gesungenen Tanzliedern aus dem 18. Jahrhundert | Vorteil gereichen. teizvoll war das Wol! sche e E Be Knabe und id Çarg-E t E r Komponist, der ein aufs Ò lein 1uch) inen normannishen Holz- | das Immlein“ und Wf Gegensatz dazu „Bitte“ vou zranz in seiner / riftifd Um ¿weiten ten Innerlichkeit. Die Künstlerin fand wie in früheren Jahren Tenoristen bleiben

lin freundliche

N;

Konsols 7 O G Q- p © 1 6 S déi Sd « ne, aris, 29. Januar. (W. T. B.) (Schluß.) 39% Franz. e Getreid@seadit nad Lite n Buer fair ref. Muscovados Moskau | 756,0 ( Ee, | 0 76 i O 1 d E Ra teigen langen un e 89,99. S ti ch! na iverpool +4 Kaffee Rio Nr. 7 | Lock [7475| SSW 3 wol E S cid arg-Glert-Abend statt. E O N A ria E ir Januar 9,29, do. für März 9,30, Kupfer ———— ——————— otrig S e Ptjeihneter Varmonium- und Klavier spiele E trug selbst, unTeTuBi ns S S U : le d R T E o G B O Uinazi des Helsingfors _(43,9 W 4 heiter —0,4 2 n Maria Schoepffer (Gesang), P aula Simon-Herliß Abend pte Due Betättoung dieser jungen cen | “wentger | auch diesmal le e Wel all. _Vte Ll istungen des I | 4 d. toria) und F. B. Wild (Violine) feine Werte gut 1n den Käbmen Bes Zor rgetragenen, weil ne die A I mi Let De! E prochen. m Klavier waltete C d1 t ¡ien Kun|t belle Gulberts mehr a gesühl Jeines Amtes als S aigO [ 11 ¿Frau 4 N von Gunna

C Lid 29. Sanuar . B.) Wetf P id Oi ° Le / (W [ auf Paris 106,35, Standard Januar 14, 621 2, Zinn 3 9,45— 39,75. A | | 72 9 SW 2 2/bedeckt Sr 5414| E l « der Ha! e Jen L 1 bo " ine Kompositionen sind hier bereits bekannt, in feiner e Bl n pon der L ae, Dun De gentailen MU Atubte N 1 L

| j |

) 111

Lissabon, 29. Fanuar (W. B) G 20S ar. S: oldac e L New Y ort, 29. Januar. (Sl T } C 21 chluß.) (W. T B) Börsenbertcht, Bei der Eröffnung d Di r S : O g der Börse war die Haltung nicht einheitlich, neigte | E E E | | Di 71] E Partita, 7 N i 7 * “l i: doch vorwi: gend zur Schwäche. e it ares ht einhei C N dian S E d Sry s f Ai a7. ree Sr os T E \ 2 —— 1 unst | |—10] Ls d 1) E arti * für Kun \tharmonium erbrate er wieder den Berveté, 4 e als r all S Mirku q (F eia e G Inde! f J 10 E E M E E. A. L B a d f Uo M 7 cT ravv Pacific Sharez, die angebli für Rechnung europäischer irmen î | | 2 (0 I bedeckt | E) 771) , vorzüg ¡licher Kontrapunfktiker ist; seine Kompositionsweise ifi tinter SUliDert 1 ren Zußörern MeC ] eten ju m gea F Wel A 4 ° R ( Ce 0), S größeren Posten aus dem Markt 10N { N I Mitteilungen des Köni lihen A 2 9 1l'woolfenl | f E S T ‘ant und benreiche Negistrierkunst fam zur vollen Selk 1. | wohl selbst eintger Nuhepausen, son um Zeit zum Umkleiden zu | Mittwoch im horalionsaal außer tet suchte aus n Markte genommen wurden. Die Baisse- g n Aöronautis Hen 2457 cas non A0 771 C D seine farbenreiche Registrierk in f (sifalishe | haben; denn sie ersien als Rokokodame, als Bäuerin und au | R. Shumann auch ein Trio von Mikló: und d E au p A N L die Ermäßigung der englischen Observatoriums, Säntis |_562,9 /WSW 6 wolkenk.| —OG Le A ihrer beliebten O a Le A au, gleih- | in neuzeitlihem Ge sellsaftege! vande, je nachdem die lar E O E e bee o 1 nzösischen 2 / ; f ; —=ck—|=— “Sat . Ug e) j in N glet) l O A S bie Ad s l E abe it de anz 1 ankrate kaum zu Käufen anregte, Nußen zu veröffentlicht vom Berliner Wetterbureau. Budapest I S F Nebel G 772] ziemli hei oend a bs “im Saale des E hr- Offizierkasino 08 art ihrer Chan |ons Dat bedingte. «us Dte] sem ! e | guten A druck; aâber troy der Klarheit de fr e N : hatte fie außer dem sie vortre Fl? & unterstühßenden Klavi Saite fter und poetishem Neiz denbergslraße) mit guter R Lit ( n Flötisten He 1 | Daniel Feisler auh noch einen Flötisten Herrn L

uten Seiten der Arbeit în

Q g { 9 T A P 1 1 . ‘Wek eine freundlihe Aufnahme

zichen und ging mit Abgaben vor, wodur di ? anca ade 16 T eamte L S 1 |

nament! ih „afer Steels, in Yiitleidenschast_ gezogen E Die u Ne E N A 9014, 7-—0 Ubr Gaus: E E 556 SW_ E Le S = - fi 1 Zwet leit v dle Station Horta | 753, E 7\bedeckt | 16 L E fnice fleine, für den beabsihtigten Zweck leiht verftändl liche Sauer, der seiner Silberflöte einen vollen, weichen x | e Ol S 0s im teuet te m | einer L 4 & eine [ l, TMEICG/CN O 1lbedeckt | 5j —| =—| Í hrem für n r i ‘metallischen Org jan n 1nd mit Sängerin Fräulein Virginta Brooks

en Naum fast zu , Y Fohanna | sih am ersten Abend mit einer Arie aus „Iphtkgenie c i

ch4 ç s D "vor. hr Sopranit

1e in! M Ti A &. “an o nd Ei isenbahn- See m m b T ae! esells chaften 1 Dezel n ber Ciante n ibr bei 6) S) ff De E 0:6 0M m 00 m | 000m |: O m \ 30 00 | 99 Cc Á DE ren Angriff en auf den A 3000 « G g _—- —- 2 e L T V ) Die Haß len M Ry A D 0 = f R & eutén: Omm; 1 0,1 = 0,4; 9 =-= 0, 5 biz 2,2; On tm I 18 4 D( 1 p Li d l ei. | 2,3 ), 2 N 14 © lu L rucksvermös ) en ein i gt DCrDDoII Ie und ia Lied pon H uon „Ie K araivance L c B OSnO: E E P l g Zas G ;, jesungenen funstge echt aber 2/N8 J rogramm, da

Zl i 81: an 3 r 7 N 0 O alveitotee Borwand, wobet ihr auch die An- | Temperatur (C) A | 2 S4 99! ê— A6 t F Ra Os M E S 6,4; 4 = 65 bis 124; 5 = 126 bis 204; 6 = 20,5 bis 8L4t Mey e C d errang A l Unt P 030 Î er sprah etnige gut ausgewähl te Gedichte und errang l l Rer A E | | il iy ui Namen M Bach, L ) verriet schon : -

j j j j | | 4 ; s s | : 2 P D torahontdo A mitgebracht ‘gBTere ILeUte | L T zwei angekündigten Klavierabenden von Y lluck | Jones fand, ebenfalls am Mittwoch, im Bechsteinsaal nur | i j j | |

higenie Tauris“ von Gluck nd, reiher war die Anerkennung,

i 2 nahme Pala n kam, wonach die vorgestriae E | wonad) rge trige Entschetdung der | Rel. F@tak. (0/ 95 E Inteistzte Commerce Commission für verschiede l is Y T | a a S Ñ i ene Sou en, die Wi 1d- Ni R | nicht g?meldet, Nei , k Toi + au I b ldet D) r! dUt Mw Vetn B 16 [ Ä be e 11 icotun “M | - 2 viel 9 \ andte O klein, aber gut gebildet, der Auédr1 b R z N Fivtet Dollar, B nen U ein iährli iches Mehr von etwa 15 Milltonen ; Geschw. s: | E M W Ein Ga ebiet [ic eat ub em Fesil nd von Eurova mit : Beifall wie der außerdem noch mitwirkende g i A H dankba von einer aewifsen SGEma feit ‘cit A4 nfalls aber batte Beethoven, Brahms aufiwtes, 0 e Ur ind auélagen im Gefolge haben werde. Für den Stahi- F 5 ; E D einem Moximum von 776 mm aa Sie ebr en und einem Aus- Vuélif, Persinger. Alle Darbietungen fanden ein u ihr den DurWhschnitt nit über ragendes K Könn n S der meister- | ernsten Künstler. Der Pianist griff seine Aufgabe zuweilen tr1f Pn eto r Nie 9 ve Je § 7 (A + C L u G E E An 7 “ee tve : ri b Arn y 57 1% opotno6 Eh nft er d ite ‘man M “éhrlide E L up : E Bd 6 Loo u Höhe Te ératima im bad fia läufer na Skfandinavien. Ein Tiefdruckgebiet unte E20 m üb "r D m, , M weine Oratorien- lichen und unnachahmlichen Kun nst der Frau Guilbert en ungünstigen stürmisch an; e 49s 1 aber Temperament und Charakter und eine L illionen Dollar. In der zweiten Nachmittagé stunde zeigte 650 m überall 1,1, ¡wischen 1940 und 1960 m Temperaturzuna bme | dem Cismeer entsendet ostwärts ziehende e nach Westruß;land, her Der von Frig Krüger geleitete - 7 Mats: neut eitlicher r | und \{chweren Stand und wurde sogar am zweiten Ÿ bend von einem | lerishe Auffassung in dér Darstellung, sodaß man gern dem L E oa E der weite t NaGmitta: funde zeigte | pon 69 bio y'y Wisden 1940 und 1960 m Le peraturzunabme der Nordsee und dem Welten Stbottlanbs, C B bt ein führte am Montag im Blüthn M eze 1üpfer-Egli | Teil der Zuhörer abgelehnt Brausender Beifall wurde Voette | laute ' 4+ Ç , aunibed c i, f S! S - 9 1 J 4 SEE 4 J i 1 { gl l E 2 fit 7 M U e u Ten G N “der E die G0 allgemein fester gestoltete. Jn der Schlußstunde ging 6,9, zwischen 2700 und 2880 m von 10,1 bis 8,2 Grad. im Süden ruhiges, heiteres Frostwetter, font “ilbes Taurwvetter bei lwieyer g F wobei ihn die a R T V latia 8 udwig | Guilbert zuteil, besonders mit einigen Satiren aus der Zeil | die Baissespckulation neuerdings mit Abgaben vor, wobei ihr die teilweise frishen Südwestwinden; der Nordwes E R [T n), isabeth Hassenstein ( i ler- | Cudwias XV. sowie mit modernen Dichtungen, bei denen die Kraft i : meist NiedersGläge ; sten und Often hatten (Tenor) wirksam unterstützten. Das Berliner Tonki nit et Ludwigs K inbeimlid g f E . l lkror T Ç lu 19 auc) 1m Ünb ckLU Jen U ragi] ET | g Deutsche Seewarte. gde ester hatte die Begleitung übernommen. Von den aufgefüh tten ibrer as ung au) 1m Un, e ps E Î A ago C Verken ver dienen der Trauermar ch und Arie derx C leoyatra aus der x10 „Wt ô C

wte A Î C J, C), L |

Cs a 4A C y An J -Tdtot V Ui J(guinal,