1914 / 27 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ci ec

Orff

De al an

mitt 4 d 0 bezable N,

E) T warigsbo llstreckung

ny U

21! 2 T

_ dîe

andes Bung ten: Ablôfung der von Grundstücken zu Nic :masckleba, Heideschäferei und August- die Pfarre und Küstert1 Mtiema [f leba zu entrihtenden Geld iat er BezeiEnung Michaeliso 10 Kreis Guben, Begründung von eer 08 n Rittergut Beerfelde, Lebus,

T

4H

UT

N.

22

K

E7.

a.

redhta,

E.

M i)

Be tender

S itbavel[a: 10) A [blôfung der auf O dstú iden der

Fe!d! arf Xalkenbagen

Dedelow f

E Prenzlau

Pie 2

L

GBüsto

vor! LUTii

y

E

n

e/ h h

verb iltnif 28,

- T p L u

Me

4 paration®s

rene Mangin, früher in Steinburg, j

1e bekannten Wohn- und A

, wegen Forderung, mit dem Antrage: Kaiserli Hes L! Landgeri Gefamtshuldner vet Betrag von #4 3580 00

seit 1.- Januar 191 eklagten samtv erbind- lich die Droz L auferlegen, den Ebe»

¿ur Duldung der in das einaebrate se einer Ebefrau für verpflichtet und für vorläufig vollstreckbar er- en Stcherheitsleistung, zur mündlichen Rechtsstreits vor dte viltfammer des Kaiserlichen Landgertibts + März 1914,

ufenthalts-

E lâre 28) Begründung dem Nestgute in von Lindenbusch Band 11 und Neu Kolziglow Kreis Rummelsburg, 99) Begründung Don Aen Cateen aus dem Rittergute Gumbin und den z zugefauften stücken, Kreis Stolp, 20) Ümleaung 32 Kreis Stolp, iu 28 bis 30 Regierungsbezirk Köslin ; Ablosfung der auf Grundstücken von Groß und Klein Ziegen ort für den Domänen- fisfu 18 haftenden Zins- und Kanonabgaben, s UeDermünde, der den Eigentümern von Grundstücken in Heinrichéruh in der Ober- försterei Torgelow noch zustehenden Brenns- A GRaungEn, H. 11 Kreis Uecker-

E erh andlung

“Raben auf Vormittags 9 Uhr, forderung, einen bei dem gedaten Gericht z agelai ien Zw der öffentlichen Zustellung Wird Auszug der Klage bekannt gemachßt. Fader, den 26. C Gerichtsschreiberei des K. La

[10028

c

Januar E

K Oeffentliche E

32) Ablösung

Verteilung eines Kaufgeldes

an die Beteiligten des Gemein-

beité Gtelfungdrese fes von Berkenbrück vom

Ny ril 1855,

- 4 r M

6.WTtóber 1856, —* - zt!

’:0 Kreis Lebus, ierung2bezirk Frankfurt 4) s I Tr

dasel dst

K reis 2

ösung der auf Grundstücken in die getitlichen Q

haftenden Realabgaben, emde,

Mi für

s dem Nittergute Meyen- burg auf den ‘Vndereien der Kossäten zu Meyen burg zustehenden Schafaufhütungs- 7 Kreis Angermünde,

6) Kaufg B. 30 Mreigo von 6000 4 in 30 S Niederbarnim,

f Grundstücken zu r die ‘Dare e und die Küsterei ani en “an Nealabgaben,

ent Rittergute

—4 1

H von Ne iet Le

der auf Grundstücken von für: ‘die Eigentümer des Bauer-

( S S. 0 5 R unbef fannte r Teilnebmer nach de n s Gesetz Ee C

Nealab 0e Il ibt wisbem dem Dorf- ed und ‘bal al Grundbesitern zu StbmiedesGärfforn- ilta: ijjes , G. 12 Kreis Prenzl au,

rectig Feiten der Besitzanspri ich2 A n N einen,

bestehenden

S —_ ry

t bä: uerlièn Gtunbbeltlzer rédorf be stehend en Shmiedes Hèrfkorn- D reie Prenzlau, inscafstliher Gr jüFe in Bin T, B. 4 Kre18 Weßprignit, auf Grundstücken zu dorf für die D farte ur nd die Küs erei Realabgaben, E

) Nh [ ôfung

11 16 42 455 M d auf-

9) Verteilu ng V get N e Abladeî

Febru ar 1865 5: 17 Rreis Teltow,

undstücken von und E

Die Verding1 vnserer Hautre rwaltung, fer 3 bierselbst, einge seben ode Einsendung

Briefmarken) _Die : Angebote find versiegelt ‘und c Angebot auf Lieferung 5 1 ben bis zum 18. F Fer A d. Js., Boumidais 107 D unkte der Eröffnung, einzi ureichen.

em Lehn\{Tzen-

Kreis Zauch-

8 auf dem Grundftücke

in

bst haftenden Grundzinses, A 3 : SliterbogiLiienwal ng der von dem Cigents Uet

Wilme T6DC bestellgeldfrei an

Zuslagsfrift 28. 6 Ubr.

42

1des Wilme erédorf

die Gemei nde 2 Wilmerataef

Dittenwiefe

C1 wied

Bioriat reibt,

: 24) Besiedlung des Begründung G. 16 Kreis Kolberg- Körlin, 25) Ablöfung des Schwemmin für die bäuerlichen L O lastenden HolznuBungsrechts, 1 Kreis Köslin, 96) Begründun dem Rittergute Lauenburg, 27) Begründung von Rentenaütern aus der Herrschaft Marienwalde, M. 1 Kreis

der

3) Abl ôfung der auf Grundstücken in Lübzin für die ne siücke dort Kreis Naugard,

34) Begründung ven Rentengütern aus Teilen des Ritterguts Hlritenilagge, der úde Band I Fürstenflagge Blatt Nr. 414 und Nr. 534 von Gollnow, F. 6 Kreis Naugard, 39) Regelung der Vertretung waltung für gemeinschaftliche Angelegen; heiten in Krekfow, insbefondere L von Kaufgeldern für Geteinstüde Kreis Randow,

36) Regelung der Veitretung und Ver- waltung für gemeinschaftlihe Angelegen- heiten in Podejuch, insbesondere Verteilung von Kaufgeld für ein Gemeinstück, P. 13 Kreis Randow,

37) Begründung von Rentengütern aus Böck und dem “Vorwerke 5 Kreis Randow, -38) Zusammenlegung von Grund) ets der Stadtfeldmark Stettin, St. a Stettin,

1 31 bis 38 Negierun gébezirk Stettin : Feststellung giti der Beteiligten gemäß S 109 und Gesetze vom 2

baftenden

und

_— ra D, D

bis 27 der en nung vom : 30. ‘Juni 183: (G.-S. S. 96) bierdur bekannt N FUgCE€ZOi die bei den erwähaten Aus einanders (

»eteiligten Grundstücken 'Ge- ch Kapitalien,

anstehen l

Petersen.

3) Verkäufe : Vethatiiinges Tin X.

pon

‘Antimon, Zinfble, 0 kg W blei in 102 Los

Elscatat ndirekt O Ee . Elbeselo Franffurt a. M.,

ungEunter! agen

Un&

Ot Königliche Eisenbahndirektion.

Verdingunga. ) Eg grüne Kaiserlichen Wilbelm

usen ders befannt bis zun Sounabeud, den 14, Februar £914,

Beding ungen liegen

um

l find an

| der We rft zu rihten. ertorberlt b.

Wilhe!mêhaveu, den 29.

Bej shaffungsabteilung

der Kaiserlicheu

G

Rittergutes Ganzk ow

Rentengütern, [55937] Bekanutmachung 4

Von den auf Grund t Aer Privileaien vom 29. April 16 y 11. Juli 1891 ausgefertigten und auf 4 Inhaber [autenden Stadt Tanger 22 „August 1913 folgende

Ausíosung von “agaztottenó 4rger Stadtanleiben, 20, Juai 1913 find naMst-bende Hälfte 1889 erx Aaicihe zu 4 0; 0 ausgeloft worden : Buchstave F? à „2000 t 1043 1083 185 1186 1209 12 392 : O 1376 1410 1414 1419 1481 1560 159) 1612 1614 1799 1815 1883. E G à 1000 Á 4100

4) Verlosung 2. von ¿7e

add R; tit M

oen

2 0 O 4 —1 0 O E C5

Die * Tilgung der 31 felder Stadtanleihe A. Privilegium pom 14. diesem Jahre durch E

Magistrat Bielefeld.

Von den auf Grund des Privilegiums vom 12. ; ausgegebenen 33 °%igen Insterburger Stadtauleihescheinen EV, | sind in der Magistratsfitung vom 1. S | tember 1913 folgende Nummern zur | Lôf aL, ¿ AELERLD worden :

°“/oig en Viele-

Allerhöchften Aa 88

Ba Auslofung der für das Kechnungs- jabr 1914 zu tilgenden R M Ene des Kreises Templin

Numinern gezogen worden:

Vucstabe A Buchstabe X t {44 200 207

O O0

en

auf dem Rittergute

N

=, g

L) rei d pri purrd

1]

e C

ide fin j

S5 ch6 u s idá A bid Jd

tine ta auf Wo der Allerb ¿sten E vom 30. April 1880, 13, E 30. _Januar ausgefertigten sre des Krei ses Jerichow X find folgende Nummern gezogen worden: e Ausgabe. Buchstabe A Nr. 1000 M, Buchstabe W Nr. 6 3 C 245 über je 500 M, Mr 2642 4 228 übec je 200 M; F7. Ausgabe. Bubstabe A je 1000 S, Vuchftabe B Nr. 176 180 207 230 500 M, Bu{chstabe C über je 209 4:

Buchstabe A 10090 M,

Buchftabe E3 5 129 173 196 über je 500 d,

BuUGSlane C

O

von Rentengütern aus Stresow,

bbck ÓN O D co N D ta O

Anleihen der Stadt Danau. Ziehung am-29. September 1913. Auszahlung am S821, März 1914, x. Anleihe vom L. April TTT (Privileg vom 39. Juni 1880), E, Reihe E V

1000 T M

a. aus der Anleihe vom J

Lit. A à 1000 #6 141 143 149 178 180 A à 500 M 80 102 103 1 171195 196

à 296 # Nr.

933 237 283. Buchstabe C Nr. 94 582 583 615 649. THN. Ausgabe.

Buchstabe 4 Nr. 38 44.

VuHbstabe W Nr. 8.

Buchftabe Nr. 55 115.

xV. Ausgabe.

Buchftabe A Nr. 107 111 116.

Buchstabe XW Nr. 26.

Buchftabe ©€ Nr. 113.

Die Inhaber werden aufgefordert, ausgelosten Anleibescheine nebst den noch | 3 ° [nie fälligen Zinsscheinen und Zins\chein- anweisunaen vom 1. April 1914 ab an die Kreisfommunalfaff fe hier ein- den Neauwett. der Anleihe- scheine in Emvfang zu nebmen.

Für fehlende Wertbetrag vom Kapital abgez zogen. Avril 1914 bört die Ver- r ausgelosten Anleibeschetae auf. Templin, den 1. September 1913 Der Kzeisauëschuß des Kreises Templin. von Arnim.

D O O I D mi pi pre jund prr Co f CO a 2

4 (C a

U G s f Q n n d

O00

“= v 00 4ck

E D UO D I U D P l b jed pl

L N 1 N

397 435 457

“G8 C S

590 653 E 662 S umma 26 Stü zu 500 # = 13 000 A.

“Diele Kapitalbeträge werden den Fn- babern der Auleibesheine mit der Auf- forderung aekündigt, dieselben gegen Rüd- gabe der Sa D eaBoggen nebst den

Co O1) D N E V

T

F

e C0 ¡fa CD Mas O C

d D I

00 V TD O D L S A

= D V N E G3

p p pl pr jr prerÀ jer: pk prnn deme Pre ded

C pl bek pl puri jd pel fre fekte ra erer Jura

ASASIM N 0 F

) J0 3

von Rentengütern aus SrEaS

1d E. Blatt Nr. S

: 28. Ziehung. Neufeld E F 164 1 (Pp

o 5 U S I C d pur pur jr

61 188 205

T S E \ CD d

S H 2 #500 Æ 85993 8655 8799 8805 ; 8929 9099 9100 } 9471 9472 9502 9626 9628 9634 9727 9840 106 10274 10301 De

Buchstabe A 200 Mb 13512 135: 96 13635 14019 14025 j 14710 14814 14969 15264 15289 15503 15786

Buchstabe U à L600 4 18572 j 052 19148 19183 19184

A.

Bar Nr. 8 14 45 62 93 1 zu S500 M. „Lit. C Nr. 57 570 573 603 608 642 663 695 730 zu 200 M. 1E. Luleihe vom L. Oktober 1889, EL, SIE et 33 °/6, 24. Ziehung. 1 E zu 2090 é.

0 226 230 233

A aus der Anleih- verm Jakre 189 Lit. A à 1900 f Nr. 2 216 2175 _Lit. l à 50V 4 N

unser: V Stadthauvtkasse da mit dem Berzinf1 ung aufhèrt.

September 1913

fos Ne a Gn bei zu n? ‘bmen, März 1914 die ‘Insterburg, d den 17. Der Magistrat.

Dr. Kir hoff.

Be fannt g,

Muslosviaa Dee Allerhöchsten Privilegiums 1 1887 ausgegebenen Greifswalder Stadt anleihßescheine find folgende Numirera gezogen worden :

m Buchstaben A Nr.

E B

bäuerlichen 3 24 83 117 über » A a e BI

4

Fr » O0 O U 5 O m F

ck js O O

“aus worden.

Stadtanleibescheine “A mit den Ua Ldaizen Zinsscheinen nebst Anwei am X. April 1914 behufs der Kapitalien und der bis babn die Kämmereikaffe felbst Rd GAL

Die Verzinsung der ausg i anleibescheine

C ja

zusenden Und Lit. e Nr. 1

Lit. © Nr. 244 251 256 2 ¡zu 5090 M. Lit. D Nr. 260 270 286 3: 469 zu 200 M. Rückständig: Ut. A Nr. 193 zu 2 Lit.-B Nr.

O —1 f

d park dana furt duenk fmd drk jus L

Zinsfceine

7 f

N —3

: Mit dem 1.

¿ Ausgabe.

ck C

p j

Zahlung dieser ausgelosten O R tonen erfo! gt ü übereinsti

¿E Jebenen Lg N Obligationen neb

pr

Nr, 90 83 N Nr. 53 e e Anleibesdeine im Gesamtbetrage von O 700 4 fündigen wir biermit den MREeS zum X. far gc 1914, die weitere Einls E der “Anleibei beine ;, März 1914 ab an den Werk- tagen bei unferer Stadthauptkaffe b hier bei sämtlichen auf der Rückseite Rene aufgeführten Zahl- ln leibeseinen und Erneuerungs- Avril 1914 ab, Reibe II1, 10—20, beizufügen. “Charlottenburg, den 10. Der Magistrat.

70 zu 100 0 é. THE. Anleihe vom 1, Oktover 1889, °. Se E a 35° o 2E, Ziehung. zu 200V M. Lit. Á N tr. 119 139 149 zu 1608 (6.

86 112 185

hre 1912 ausgeloî der A Anl iben | S Stim ibeschein rückständig. Die Einlösung diefes S anleibe)ceines3

D

s

p O

bei der St. Ae Solga-Kama KFommerzbaufk, S Moskauer Kaufmanusbauk, Don Kommerzbank,

Petersburg Handelsbauk, Filiale der i@ -Bauk und Azow-D

Interatationalen . P'tersburger . Peter&burger

V. AAES 28 und 68

Buchstabe A Nr. 6 EGOO Æ, Buchstabe B Nr.

Buchstabe C Nr. 6

an derer Grund- Bekauntmachung.

Vias den auf Grund des Ällerböchsten Privilegs vom 6. gefertigten Auleihesckcheinen des Nuthe- Schau-Verbandes sind nach Yocschrift Tilgungsplans vom 1887 und seiner Er rgänzung vom 1. zember 1911 zur Einziehung im Zahre | 1914 ausgeloft worden :

s 11G 126 1e A die Nu:nmern: 21 116 f 160 C Z

in Erinnerung ;

5 à 1000. E ) Buchstaben C : 44 71 124 243

i Tangermünde, den 15. SevtemLer ! Lit. D Nr. : M. Der Ma E I. ütuteibe vom 21. Juni 1898

E Ziehung.

Fraukfurt a. M. | Direction der Disconto- Geselischaft, M. Rothschiiò & Sons,

E pet Herren Lippmaun, atr hal e Co,

osten s jationen

Sep-ember G a. : sowie London bei Herren N.

x be e Band F. 14 Blatt “Die Inhaber der vorbeze

leibescheine 4 Nückgabe der Anleibescheine Zinsscheine

L

E } zu ‘B60 Á. 260 und 131 à 200 4 =

35. 83 91 112

Magd eburaer Stadtan ieine vom L sind zur “planmäßigen Tilgung die n benannten Stücke ausgelost und wer

den Inhabern hierdurch ¿ur Nücfz

Ee der ‘dazu Anweisungen den Nennwert der Anleibef heine bei der hiesigen Kreisfommunaifasse z E 1914 gab Bon diesem Tage ab hôöct die ausgelosten

Talls bei î De N ZUT r Einl! ung fon ume

Sanuar 1914.

Den aae werden ee Anleibe mit der Aufforderung g2kündi die Beträge vom 1. April 1914

gegen Nückgabe der Anleihescheine mit den Zinsscheinen der VI. Neiße Nr. 4—10 und den Zinssc{einanweisungen bei Stadthauvtkaffe oder bei der Dresduer Vank in Berliz o i hause Wia. Schlutow in

Für etwa fehlende Zinsf Betrag von dem Kapital bei di dieser f bli in Abzug ge bract.

Mit dem 1. zinsung der S zu gefündiaten Anlei ibesheine auf.

Rückständig ist: Buchstabe D Nr. 3. F Greifswald 5

dane Q

ehlenden vom Kay ital in Mino gebr zuin 20. Dezember 19i 1 os nicht z

Lit. L Nr 101 146 162 185 188

E Svar 1914 f ur Einlösung einger erten Ter: ninen bote Stüce vou E O Obligati oucu zu 625 Rubel Gold =

3 | 1907), 8926-3930 (18

Buchftaben B die Nummern: |

in Empfang e TENDES au?gelofte

D Ea Oa planmäßiger

enannter Anleihen der Stadt Königs. e M t s folgende Nummern auê-

Zum 1. April 19144, Anleihe vou 1886, V. NHbteily

Stücke zu 5900 t Buchftabe Nr. 25964 968.

Stüdcke zu 2000 (6 Nr 28031 071.

Stüde zu 1000 M T bión Nr. 26407 627 719 955 De 078 07 9. Stü 5090 M Buchstabe Nr. 271 115 159 160 307: 458 990 590 618-773.

Stücke zu 200 Nr. 28009 023 1

470 475 192 7 540 zu 500 b. Vorn Buchstaben C die Nummern: reicht worde i 7 495 740 197 387 633 632 363 71 é 304 56. 631-595: 453: 5 228: 50. Die Inhaber twerden aufgefordert, die ausgelosten Anleibescheine nebst den noch nicht fällig gewordenen Zins\cheinen vom E. April 1914 ab bei der Kasse des Nuthe-Schau-Verbandes, Berlin W.10, Viktoriastr. 17, einzureichen und den Nenn-

wert der Anleihescheine dafür in Empfang

Mit dem 1. April 1912 hört i zinsung der ausgelosten Anleihescheine auf. ins\{cheine wird der Wert

seins. dul M 2040 D. N

361 433 441 466 506 920 555 960 584 635 652 zu 200 . D.

Dle S

(18. Juni/ L

bisber ausgelosten Anleih seinen sind uno T

B Verlosung zun 2 320 0 Anleihe vou 1885,

Nusgabe #551.

V r De pg is E A Œ11 T4 Q 079 605 623 64: Zuli 19111,

), 29881 —29885

1569 1— 15695

. D 310/992 EO0C0D M,

) 844 873 908 929 937

DIEl O 29610 00031 30 Or a)

Buchstabe B ie 118 119 über je 500 M, 2960129605

“1c 144 178 Uber [e

.

„Buchstabe C

ps p n G

38881 3885

Genthin, den 3. September E 3 99391 —39399

Der Kreisausschuß des H Jerichow TE.

Der Vorfitente von S

E y igen Auslosung der Schuldverschreib ¿ungen :

Ü 500 s 23 °/ Anleihe von 1889, Uusgabe #E. Lit. K 40 à 2009 4. ’/) Anleihe von 1899, Ausgabe 1x. 29 à 2000 M. 21 38 65 75 à 1000 M. 7 45 124 186 205 249 à 560 M. 327% Aulecihße von L891, Ausgabe ë5. . S 311 453 480 à 1000 M. 323% Anieihe von 1LS91L, P HHE. 904 à AOOE Æ. z S 612 63 O) 3 649 672 ldi 329 849 S70 à 1600 Á.

6. Oktober 1913. Der Magistrat.

40081 _— 40085 41 996 —42000 48 9148995

hört die Ver-

4e

L)

i E 43791— 437! 9 . Aprik 1913

Ln

Für fehlende vom Kapital

des Nuthe-Schauverbaude3 :

6232 : poass 66531— 66535 Juli 1910),

März 1850 e 63% b 63080 Die Stüe sind mit den bis

fällig gewordenen Zins [einen I O0 anden ge italbetrages zur ückzugeben. zinsung über den findet nicht fta

Bet- der in Gemäßheit der 2 ivileat : N nr April 1884 Ï : _Magislrai, 7026 75090 786 16— 786 80401— 80405 (18. J N chY eiuer uen, zu

n Em pfangnahn mie d

; «Juli 1909) Geheimer Oberbaurat. l 1999),

p jr jd þ

Amor tifat tion ta! tgefundenen Auslefuna |1 Krcisauleiheschzine pro 1 )13 gnd, die Nummern der nach- ezogen worden :

I. Mus gabs.

Juli 1909),

f üb er 2090 M D Sti ü: der Grottifkauer

E Der Wert etwa : febleil

E S E s ert eln 125 Rubel Gold = M Vou Lit. F E RRes L 1000 2 fri, r wird vom E Hie vin E (18, Juni 1, «Ju

1‘ 4 -y 4 d 5 l 1911), Su n

Wladikawkas Eisenbahn-Gesellschaft.

die Amortisation der 25, Ziehung Obligatioueu

Eigentu nS- fonft ae Rechte | « werden au 1g geforder T: binnen dem am 28, April 1914, ais E17 l s Dienttgebäude, * | Generalbureau zumelden und zu b-grün den. Frankfurt a. O,, am 23 pa Seneralfommisio n für die Brandenb

G N A 1919),

DUCT

über 500 à 1000 4 Nr. 126 136 147 Die güdgabe der gekündiaten 0e Kämmereika den Stellen :

Seehandlung8-

Deutschen Bank 3) bei Nationalbank für Deuts{land 4) bei der Bank

F S ege

L 36 Stück:

ck, -

Finanzminister bestä 0 O aues der Gesellschaft, Emission E r vom 20. Dezember 1913/2. Januar 1914 die Nummern

1

94 C 803} 500 V: C 1342 1 rden in der 2 i Zul P I «“ Ö ) 1330 342 383 Lit. Æ à Z00 M ‘Nr.

14:5 E B à 2000 #4 Nr. C à 1000 Lit. D à 5900 4 Nr. 36 tit. 200 N Inhaber dieser aufgeford CLI:

thr e zt F V [ Ju : Babnbof ftraße Nr. : „Haupt tafse ; Juni 1: Juli

Qo C

2040 D D. N ) E —5080 7936— 7940 E, 41D Li 4161: 18241 —18245

10841-18046

720 à 500 M. Stücke vou fünf Obligationen zu 625 S Gold - 9311—2315 2: : TD66— T7! 570 7 (9: 14926 e 17776—17 780 18916—18920 29546— 22550 ? 26246 26250 27631—27635 T7846 -27850 342 9: 23134235 ; 35346— 3535 0 E STT L37715 E 40750 41561—41565 0016- -90020

1376 —1380

6921 —6925 6926 6930 756 (909.

Vou e D über 200 4 20 Stü: 1371—1375

; } 99 95 155

L 1019)

zur Nückzablung am 1. April 1914 mit dem Bemerken aekündiat, ß di O rage gegen Nüctgabe der Stü de 2ehörigen Zins- vom 1. April 1914 in Empfang

M Nr. 16 1 für Handel

f

L L «Fu F S U Gs 6341—16345 16346—16350 17771—17775 T 18381— 18385 z 18946— 18950 19681 19685

Urg

S3S6— 18390 19686 19690

) 24261 24269

5) bei der C Commerz- und Dis-

6) bei der Di conto- Gesellschaft

bet E Bleichröder

H. Heymann & Co. der En T i und Fran furt a.

iese E SHiG A anden werden d Bete bierdur mi gekündigt, daß

E S gegen Nüdcgabe der Anl eibescheine und der zuge- hörige n Zinéscheine vom L. April 1914 der _Kreiskoumunalfafse hier- Bankgeschäften ; Beintaitn und G. von ane zu Breslau i

die vorbezeihneten Beträ | "Zahlstellen Lai i vom L. April L914 ab bei der Kreis- I rommunalîafe hierselbst oder bei der

Mitteldeutschen

ton der Dis-

Stadthaupt- |: 99351— 29355 Zinsscheiuen |? Pei S ferner die Königliche | : Seehandlung und die Vauk für Handel und JZadustrie, Berlin.

Mit dem 1. April 1914 hört die Ver- ziniing dieser Anle Beleine auf, „Und wird „Vetrag der et

27761 —27765 27766-27770 396—29: 360 2989 1— 29895 34436—234440

39881— 35885 3:

ten diè hiefige Brivatbank eridreibungen Lar in mpfang zu F n sind.

! E E,

103416 106324 E (18. 5886—35890 n

dts

R 109916 10! A 53181-03185 99726—55730 T: i C DOD 61391—61395

Zablung der Zinsen auf. 50011 —50015 9

Für etwa fehlende Zins\ck :

g vom Kapital abaezogen.

“Sraus au, den 10.

Der Kreisaus\chuß des Kreises Grottkau,

), Königlicher L

44826—44830

Œ

jeine wird der 6436— 56440

der Oldenburger Spar- un

1 r OITTL-DTTTO

2 AOS

Fälligfeitätermine a S De L 7606 E 57610 Zinsscheine wird der Betrag vom gekürzt Me

Jahren 1907, 1911 Ns 1912 ausgelosten, 1913 sia r! {reibungen fi Nummern - Lit. Ä Nr. 48 über

N. 224 240 und 440 über je

4

A D

r

September 1913. Mitteldeuls en j i Ÿ find die zur Tilgung Ende 63155 63156 crfordevlichen Stücke

eiben angekauft.

S übrigen

o

H

65180 65511 68306-68310

vorstehender An Königsberg Pr., den

D As

fönnen bei : ZuksHwert dt & Be euchel

18, Fult E Dingel & Co. f

* Sou 8. J 123 083 (18. Juni

Magistrat

747 95 Art c Königlicher Haupt- und Nesidenzstadt. | 7 5

76210 77311—

Ij Zur Tilgung A eine aus dem Sanne 1880 ide Stüde gezogen, ; ¿ 35 68 92. 115 188 à . 2000 ÁU, B. + FOSO #, C. L E / Stadtanleibesheine n zum L, April dur unfere

- Liegnitzer . Juli 1908), 124440 (1 13 25864 (18. L S A

2 A A8 1899),

911), 125802 125806 (18. 126104 (18. Juni/1, Jiu

b b b j ba Cn O O A T Tf

33180335 81 33

78620 79511 ü r S

i: E. Alenfeld & Co. At A C von L On Obligation

g A Mans, d des Alle rhôöchsten September L e: 4 ‘’/cigen Anceihescheinen Sternberg find nach Borschrift des - Tilgungéplanes zur (Ein- ziekung tim Jahre 1914 ausgelost worden : _ Buchstabe B Nr. 49 über

| Buchstabe E) Nr. 11 15 27

5 590 793 und 761 E le 500

40 101 126 164 agdeburg, den 1. 72 S dil I

Jult 1907), 127913 (is. Juni L Der Magistrat.

Zul 1911), 129634 L B Juli 1913), Juli 1910), 134403 Gh 135852 (18. Juni 36: 208 (18. Juni L. 2

On 1890), 138966 (18. J E 10006 A

200 M bis jett noch nicht ‘zur Rück- zahlung vorgelegt worden.

Die Inhaber dieser Nummern werden zur Entgegennahme des ibnen zuste La trages mit dem Be aufgefordert, daß von dem Z eine Beritt nidbt

| Bekanutmachung. DEE SFFELIES 139465 1: 32466 132468 (18. Am 9. ds. Mts. wurden folgende gationen der Stadt Siegen

städtischen Aulcihe ar

Rüchiablung Stadthauptkaffe mit dem Bemerken ge- fündigt, daz mit diesem Termin die Ver- zinsung dieser Stüe aufhôrt. en e n: Zum 1. April 1912 ge- j Nr. 1: 59 über O A.

Zuli di 134

tragung der 1885 ausgelost:

Lit. A Nr. E 78 79. Lit. B Nr.

öln Cöln, im Zanuar Fälligfe it ‘ab Reste aus 36086 137398 8 weiter statifin Kalbe a. S., ‘den 9 Der Kreisausschuß.

: Kreuzberg,

fün! igt Lit. Liegniß, A Oi Der Mgi

E 140209 (18. Juni l, JUU (18. 14 154 (18 Zuni i ; } i 144162 (18. Juni/1

Suli 1913), 1449 «Sul 1913)

Seife (Schmie rt-

580 400 419 438 La Lit. C Nr. 50 h - c e 798 SSO 910 913 ‘Die Einlösung dieser Obligatio! die Auszahlung der Beträge der folgt vom L.- April 1914 vin bei “tale in Siegen. j April 1914 hört die = cinfutig auf di wird der Betrag ‘1? fehlender Zinsscheine an dem Betrage d Obligation gekürzt. Nit abgehoben fiud die Betril der früher ausgelosten Oitigats on “8 L B Nr. [18 129 ; “5

SVaL

Sa.

Die Inhaber werden A auêgelosten Kreisanleibescheine nebst den no nicht fällig gewordenen Zinsscheinen dzn hierzu anivelsungen vom 1. April 1924 ab bei der Kreisfommunalkafse in Bie- leuzig einzurei ichen und den Nennwert der Anleihescheine i

] E E s den mit Allerhô stem Privilegium ). Oftober 1888 ausgegebenen Una- teiheicheiaeu der Stadt Linden vom j! Dezember 1888 twverde en „folgende |! vorschr iftsmäßig ausgelosteu Stücke zum L. Bpril 2914 gekündigt:

SUANGAEE A Nr. 48 60 und

Zur Tilgung aare aus ide: heute folaen de

Liegnitzer Nonne 1SSG tüde E SCADOER,

i Juli 1906), j ee 10. 25

4 97 + d 7376 “147 »id

206 41 1506 44

Zinsshein- Ï Juli 191. 3)

A mi 1906), 1766 (18. Juni/i Ñ ( 152658 (28 L P 36: 39 (018. Juni L.L 15554 (0 155 e (1

1000 M, 333 à 560 A, Lit. D Der Nest de r Eile ekastaté ‘ift angefaufi Diese Stadtanlethe\{ den Inhabe en zum L. April 1914 zur Nüdzah! ung dur unsere Stadthaupt- kasse nit dem Bemerken gekündigt, mit diesem Termin die Verzinsung tiefer Stücke aufhört.

Lieguitz, den 13. September 1913.

Der Magistrat.

im Annahmeamte werden auch,

00

gen 0,70 #4 postfrei

2 (13. Juni L “Zul 1910), 1556: 21 (18 Ju ini April 1914 Hört d E (18. F zinfung E ausg elosten AnleibesGeine auf. :

wird deren

( N f Hot

* Buáltabe E Nr. 101 E B E über je 1000 #, Buchstabe C Nr. Linden vor “ea m den

Der Magiftrat. Lodemann.

157792 (18 Juni/l. Juli 1910), 16C 162241 162243 1622. 16 (18. 163196 (18, j

Zinsscheine 20 (18. Juni 1 J Ditbetas vom Kapita! abgezogen. Zielenzig, den 10. September 1913. Der Kreis8aus\chuf des Kreises Oft-Sterunberg. von Bockelberg.

: “eolda (158 ) über 500 A. f

¿ JUU 1913),

Cr tar 191 91: ) ; - Fauuar 1914. tember 19 “Wieads, den 12. D

Der Magistrat.

D E