1914 / 33 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

5 Z | L C : : R E L Ferbericht. Korn- ahres, daß ein evangelishes Mädchen, dessen Vater auf einer Zeche Abg. Dr. von Campe (nl.; persönli): Der Abg. Bell scheint Verdingungen. | Magengestellung für Kohle, Koks und Briketts : Tragende Färsen: Magdeburg, 7. ebruar. (W. T. D) DuSes L Ee bei Dortmund beschäftigt war, von katholischen Geistlichen zum katholi- Es O p Verhältnissen an Starblindheit, und zwar an | ie näheren Angaben über Verdingungen, die beim „Reichs- unh | am 6. Februar 1914: f QUOLE E L t 970-37 9 M P A Ss: T o. F. 19,124—19,25. schen Glauben bekehxt und von dem Elternhause ferngehalten wurde. TOOEZEL T Ne A S, : taatsanzeiger“ ausliegen, -fönnen in den Wochentagen in dessen Nuhrrevier Obersählesishes Revier r N u8aesudte Färsen über Notiz Ñ Kristallzucker 1 mit Sack —,—. Gem. Raffinade m. S. 18,875—19,00. (Es berte mehrere Tage, bis der Unters{lupf gefunden wurde. Ee Nach 5 Uhx vertagt das- Haus die weitere Beratung des | Expedition während der Dienststunden von 9—3 Uhr eingesehen werden.) Anzahl der Wagen Aagetie Bn uber ol. Gem. Melis 1 mit Sack 18,373—18,50. Stimmung: Ruhig. Nohs- E d De Ih pgges ge zun g E Ta E er Etats der Justizverwalturig auf Sonnabend, 11 Uhr. Der Zuschlag auf die von dem Verwaltungsressort der Gestellt ._« « - 31143 12724 Dugo e Zentner Lebendgewicht zuer I. Produkt an frei an Bord Hamburg : Februar 9,30 Gd., urde S tee estellt. Als das Mädchen zum Amt mußte, wurde Kaiserlihen Werft zu Wilhelmshaven am 10. Januar 1914 Nthe gesteaE a T: I. Qualität 11. Qualität 9,35 Br, März 9,35 Gd, 9,40 Br, pri Me E: L „fe von einem Kaplan in ihrer Aussage beeinflußt. Dieser Kaplan : L Lieferung von Soda und Aegnatron ist, wie folgt, erteilt a. Gelbes Frankenvieh, Schein- L M A at od M 2 das E zan e ck Sens: N Se ruhi Lino it Land- und Forstwirtschaft. - i —_= _ Der Westdeutsche Arbeitgeberbund für das Bau- E oe, e O M me M 4 2 c , L T o) U bs D S INRIE, Der Kaplan begielé ax, befi bér Vier q dem Médser ; i Mr Gegenstand S ¡terbe Par 0A NE R ANE er Dent hen f C Bl M u a a L : , Di T L O cen, Saatenstand sowie Getreide- und Oelkuchenmarkt Nr. | M A eberverbände in Berlin als Mitglied angeschlossen. Die bei der c. Süddeutsches e E , E Mai 66,50. n ate Sie mnizieabett ute Pier d binet Atseegen- E A ir 5 ; 1. Kalzinierte Soda. | für Yereinigung ber Yeutshen Ae el here Versiärtung R Gh I aale d E E N a, Bremen, 6. Mikdvar Qu. T D) Ss Ae ; \; D: A e : g Kaiserliche Generalkonsul in Odessa berichtet unterm \__SEN S E co i ik Streikent| a Je, ait ; S RNDLEY Als Min oko, Tubs und Firlíin 9(, &Woppezelmer 99 : heit der fatholischen Kirche gemacht. “Von dieser Sache \chrieb das Der : Kailerliche 8 » : A. Für die Werft Kiel. | 100 ko ||Chemische Fabrik ‘n Beitritt des Arbeitgeberverbandes für die Provinz d L E É erer: de Es wolle. Matt. i ddling loko 634. E A R Be L SektezlicSón-Ein- 30. Januar d. J. : Während der ersten Hälfte des Monats Januar In Fässern zu 26 kg Inhalt | 12 35 Ottensen dur den lt d A Sib s Le b bea, fi P Bullen, Stiere und Färsen Stetig. Baumwolle. Matt. American middling 3

schreiten. ‘Ih frage den Justizminister, ob ihm ver Fall bekannt ist, | Belt die milde Witterung, die den ganzen November geherrscht hatte, im 1135 Kasch u. Kersten, Sa inen Buhführungskursus beabsihtigt die Hand- Bremen, 6. Februar, Nachmittags 1 Uhr. (W. T. B.)

1 U V s N j ta SST Februar 616/ d; für Mar 4 werfskammer zu Berlin demnächst zu eröffnen. Der Lehrplan Kursberihte von auswärtigen Fondsmärkten. A E a G E e für O / Sodafabrik des 30 stündigen Kurses umfaßt die einfahe Buchführung unter be- Age A A L Us N e e a C e L Shdec 140 | B RBbT sonderer Berüksichtigung der Erfordernisse des Handwerks. Anmel- i Hamburg, 6. Februar. E B.) E old u E as | Juli Fir November 965) für Paleinfiee B61 tir Sanüar 1h dés Geistlihen lieat mir nichts, aber: es kommt uns ‘darauf an, daß | sten Grenzen, Nur die“ Mitlelmeêrländer bewilgen Lu For! 0 1235 || Danzig ungen sind unter porto- und. bestellgeldfreier Einsendung der Teil- | Klogreuun, L G Gb ive n Dutren Las P L Lea G S M : F 5 " M Lt " " v " u ‘i 11 b Í 1 e 10, D g 1 . E 7 P

ein solcher Fall durch die Justiz klargestellt wird. Die nationalliberale Page abe estand Tae Die! rusfischen r ttelaäblgen C. Für die Werst Wilhelms- | amer n lin: diefe aiten ai Wien, 7. Februar, Vormtttags 10 Uhr 40 Min. (W. T. B.) Hamburg, 7. Februar, Vormittags 10 Uhr. (W. T. B.) gere Westdeutshlands hat sehr scharf über diesen Zwang des Kleri- Qualitäten die geforderten hohen Preise niht anlegen wollen, S Wes haven. R aa e Der Aufsichtsrat des Halle schen Bankvereins von | Einh. 49/9 Rente M./N. p. ult. Bath, Desterr._ S e 3 Zuckermarkt. Ruhig. NRübenrohzucker 1. Produkt Basis

alismus geurteilt, aber in derselben Zeit hat: die nationalliberale Q T In Fässern zu 25 kg Inhalt | 13,29 ( : i Kaempf u. Co. Kommanditgesellshaft auf Aktien in | in Kr.-W. pr. ult. 84,75, Ungar. 4 9/9 Rente in Kr. W. 83,89, 38 09/0 Mend t neue Usance, frei an Bord Hamburg, für Partei für die Stadtverordnetenwahlen in Dortmund mit dem Zen- da he anderweitig billiger ankommen. Infolgedessen sind : 50 [1240 Chemische Fabrik Kult, SAEMPT U. L 7 W. T. B.° lle | Türkische Lo! 24G 230.00; Délentbäbnaftien ‘vr. ult /o Rendement neue ice, l qu pr

für netenwc Dortmund mit Zen- | die Wetzenbestände ziemli unverändert geblieben. In Roggen E Ee O E ilen Halle (Saale) beschloß laut Meldung des „W. L. B.“ aus Halle ürkische Lo'e per 30,00, it. 721.00, Südbahn: ebruar 9,324, für März 9,35, für April 9,40, für Mai 9, Le Zaun ein Schuße amd Trubbindnis gejchloslen. (6 zcigt ich, daß bie | lese M per qesuntaen Pren eius mehr Made | 4 | Bade a Do u 11/9 (gasd u: Reisten, F de an 20, März flattinbenden Generaluerfonlung eine Hivbende | Bes e (omb Uft: pr. ult, 109,50, Wiener Bat eiae f 9,16, fe Dfiober Dejetber 902 bei d î Fu n ; ; ) 5 kg : ì,

N . ; z " c G 0/ i i n 18 Millionen Mark vor- | gesellschaft (Lomb.) Akt. pr. ult. 109,50, Wiener Bankveretinaktien D i L t Cl ; i en : frage für Deutschland; auch Nordeuropa hat hier etnige größere S Altona -Ottensen yon 9 °%% auf das gesamte Aktienkapital von : S L T : 347 7E / ; nburg, 7. Februar, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten. ist, sondern einzig und allein bei der Sozialdemokratie. Partien aus dem Markt genouimen. Für Gerste zeigte sich vit Sag M 4 R | jer uschlagen. 540,00, Oesterr. Kreditanstalt Aft. pr. ult. 647,75, Ungar S Hamburg, 7. F g

D S é : ; ; ; C As U. : l T L L # Rg F ten 85300, $ . Underbankaktien 534,75, Unton W. T. B.) Kaffee. Stetig. Good average Santos für her M die Renutud bér CURAUCEBÄ G Mee f | ABRDRS NEMILO LeGHGNte MAMIAge, ebot MAler Heber „d ArONen Inhalt . 9,— “aut Meldung des „W. T. B.“ betrugen die Einnahmen der | Kreditbanfaten 0 Teberettien pr, ult: 422.00, Deatsche Reichs: | März 04 Gd, für Mai 91 Gd, für September 92 Gd, ) zur Kenntnis der Juftizverwaltung gekommen ist. Deckungskäufe nah und auch der Verbrauh nahm ab, sodaß die | i Anatolischen Eisenbahnen vom 15, Januar bis 21. Januar | allien do, C, L 95 is N ontattazsellsMaftäatti ir Dezember 522 Gd

Abg. Dr. Bell - Efsen (Zentr.): Morgen früh werden wir wohl | hiesigen Inhaber wungen find, ihre Forderun en H ors IT. Ae natron. | 1914: 205 696 Fr. (gegen das Vorjahr weniger 24 328 Fr.). Seit | banknoten pr. ult. 117,32, Oesterr. Alpine Montangesellschaftsaktien für Dezember 52 ; :

im „Vorwärts“ einen Metal finden mit “der Ueberschrift: „Die ä i “anbalend le ; ï (e Sue A. Für die Werft Kiel 1 ar 1914: 665531 Fr. (weniger 79 128 Fr.). Die Ein- | 823,00, Prager Eisenindustrieges.-Akt. 2033, Brüzer Kohlenbergb.- Budapest, 6. Februar, Vormittags 11 Uhr. (W. T. B.) M j, ein 1 r Het L: y mäßigen. Troy anhaltend lebhafter Ausfuhr haben die großen Be- \. Für die Werf el. j 1. Januar i A 14 ; Eo R Rente 1910 83,25. Mangels An- | Kobl fir August 15,90 Sozialdemokratie als Scharfmacherin oder Religion ist Privatsache“ stände in Odessa, Nikolajew und Noworossijék bisher nur sehr weni In Büchsen zu 0,25 kg Inhalt 58,50 hmen der Mazedontschen Eisenbahn (Saloniki—Monastir) | Gesellsch.-Akt. —,—, Ungar. Fente 1: D, Kohlraps für August 15,90. Ras hat denn das eigentlich mit dem Ritt zu tun? Wenn sich Eeauon Im Diutetland der ‘Ausfubrhäfen in noch S rose a s L 0,5 A é 48 75 betrugen vom 15. Fanuar bis 21. Januar 1914: Stammlinie (219 km) regung jowie auf Wochenshluß e E Pahazken E, London, 6. Februar. (W. T. B.) Rübenrohzucker 8809/0 der betreffende Geistliche irgendwelcher strafbarer Dae lngen \huldig | Vorräte, und da die Wege jeyt sehr gut sind und überall gute f 7 d ; 1 f Z 44,— Clans und 44 069 Fr. ere s 852 Fr.). Seit 1. Januar 1914: 110 760 O E A D E h E L. T I og Engl. Februar 9 \h. 3 d Weit, stetig. FJavazucker 96°%/ prompt gema hat, so muß er selbstverständlich bestraft werden. Die Einzel- | Schlittenbahn für Transporte zur Verfügung teht, so erwartet man Llo R, x 26,50 Pharmazeutische Francs (weniger 71 114 Fr.). T. B.“ übermittelten Mitteilung der Konsols 761. Bankeingang 134900 Pfund Sterling. 10 h. d. nominell, ruhig.

eiten des S sind mir nicht bekannt, wenn aber die Staatsanwalt- | für die nächsten Wochen größere Zufuhren. Das Geschäft in Hafer B. Für die Werft Danzig, t Fab Mer Nach einer dur „W. 2 f E eiten A el I Madrid 6. Februar. (W. T. B.) Wesel auf Paris 106,20. London, 6. Februar. (W. T. B.) (Shluß.) Standard- [alt es Oen L U so lade das Le daß das | ist sehr klein; nur die ersten Qualitäten werden für die Mittelmeer- In Büchsen zu 0,29 kg Inhalt 62,— | Labus R Raiserlih Ry Marx E A 93 S Urs ebrads Lissabon, 6. Februar. (W. T. B.) Goldagio 17. f Kupfer matt, 664, 3 Monat 65. ‘Eni A Dae 209 ne E L E E etibes hen ee GeFrRat, Aud zwar Pal L Ee 7 es Iren C. Für R Pf O G G. in.-b: D. auêweis Sea Aiften (ie, eingellampierten Ziffern Dce New York, 6. Februar. (Schluß.) (W. T. B.) Unter Re- Livervool, 6. Februar, NaGmittags 4 Uhr 10 Minuten. fahren, der do gerade von sozialdemökratisher Seite \charf verurteilt Bisher hat derg laub S Péhien ‘unte Vie oi len ta. Fn Büchsen zu 0,25 kg Inhalt B9 E Altona. den gleichen Positionen A n S ge Sag lobagt singen ae E U: N ae Sinai E atten, Seubeie rubi en rettanildhe wird. Der ei dieser Ausführungen war. nur, wieder einmal vor | tionen aus dem Markt genommen. Die Nachfrage nah Letnsaat 05 E, 49 25 hezw. den Ziffern der Borwoche), alles in, Millionen Rubel: | Haltung. Atamenttl eulen n0/ L : Spefulation und Gxrpork Dauen. enz: MAuntg. er

T T 1M ; E SNSD. D ; r es Le : N 2 : G / 7 L G FERP i i S t - aben New Vork Centrals, Pennsylvania und Baltimors nah auf | middling Lieferungen: Stetig. ebruar-März 6,59, Maärz-April Cane Z en A O gegen die Religion und gegen die | hat ag nachgelassen, nur die hiesigen Mühlen kausten einige größere v 2 N a R L S) Me A O la Aueluide Vir 9) ga A dluer tig der Entscheidung der Interstate | 661, e zl a e A L a A Aba. G ô N S r [t ae Partien. L c 10 4 34 75 167 1 (166 4), Silber- und Scheidemünze (Nr. 3) 65,7 (65,0), | Commerce Commission binsichtlih der Erhöhung der Raten. Vor- | August 6,50, August-Sevtember 6,40, September-Oktober 6/27, Ok- T; Q MEONEZ L (Zentr.): Der Staatsanwalt hat für die An der Ode ssaer Börse stellten sich die Preise am 25. Ja- 4 E O Gesel und andere kurzfristige Verpflichtungen (Nr. 4) 562,9 (555,8), übergehend konnte {#ch dann infolge hervortretenden Deckungs- | tober-November 6,19. November-Dezember 6,15. Dffizielle Ginstellüng des S seinen guüten Grund gehabt. Ss ist ja | nuar d. J., wie folgt: E Bor\hüsse sichergestellt durh Wertpapiere (Nr. 5) 184 2 (179,6), | bedürfnisses eine bessere Stimmung durchsezen, bald nahm der Markt | Notierungen. American good ordin. 5,92, do. low t une in s e nei Gala A R ba, Winterweizen . . 90—114 Kop. Jtalien. sonsti je Borschüsse (hierher gehören: Vorschüsse, sichergestellt dux | aber wieder eine unregelmäßige Kursbewegung an. New Vork Cen- | middling 6,70, do. middling 6,96, do. good middling 7,28, Babe Gi „wenn E vorsichtig at eis Len 9697- ch Y d U e de e O 21. Februar 1914, Vormittags 10 Uhr. Bürgermeisteramt | in Maren, Vorschüsse an Anstalten des Kleinen Kredits, Vorschüsse an | trals verloren 2 Doll., da an den vor einigen Tagen veröffentlihten | do. fully good middling 7,38, do. middling fair 7,60, Pernam A 4 E a F caldemot f Veo A di D INIen, Der ha RDggen + »» ML 81 Bisaccia: Vergebung der elektrishen Beleuhtung der Gemeinde auf Landwirte, Industrielle Vorshüsse, Vorshüsse an das St. Peters- | ungünstigen Dezemberausweis weitere Betrachtungen geknüpft wurden. | fair 7,14, do. good fair 7,61, Ceara fair 7,09, do. good fatr 7,56, end S s an ra e E D E E Ber S en Gerte «e 78—84 ir d v! die Dauer von 25 Fahren, vorbehaltlich der Uebernahme derselben burger und Moskauer Lethhaus, Protestieite Wechsel) (Nr. 6 bis 11) | Dagegen trat für einzelne Industriepapiere regere Kauflust Hervor, Egyptian brown fair 8,70, do. do. good fair 9,15, do. brown fully f: e n A 6 4 A E Me Ie Lion tee M Mais « 60—80 A B u durch die Gemeinde nach Ablauf von 15 Jahren. Die Vergebung 987 9 (286 0), Wertpapiere im Besiß der Staatsbank (Nr. 12) 103,8 | wie es hieß seitens einer Spekulantengruppe. Im späteren Verlaufe ood fair 9,40, do. brown good 9,90, Peru rough good Pt HEI foi T f L u en S e U Oen. e Hafer G « 68—81 fret an Bord. wird eröffnet mit einem Angebot von 5500 Lire. Vorläufige Sicher- (103,2), verschiedene Konten (Nr. 13) 77,2 (99,5), Saldo der | wurde die Tendenz allgemein s{chwächer, wozu unbefriedigende Ein- fär 8,75, do. rough good 9,00, do. rough fine 10,00, do. moder. ah E 18 En daB des Ki dib 14 S brd: ‘Fein K rifossion Leinsaat . «08 heit 4000 Ure. Einmaliger Zuschuß der Gemeinde für die Anlage Recnung der Bank mit ihren Filialen (Nr. 14) (—), zusammen nahmeausweise und Gerüchte über die beabsichtigte Ausgabe von | rough fair 7,10, do. mooer. rough good fair 8,00, do. moder. rough selbst Gistinmen ‘solle "Mie: Tonn n biér A \ E Das E E 500 Lire. Näheres in ‘italienisher Sprache beim „Retchsanzetger*. 9973 8 (2977,6). Passiva. Kreditbilleite, welhe sich im Umlauf | Bonds seitens der Pennsylvaniabahn den Anstoß gaben. In dec | good 850, do. smooth fair 7,38, do smooth good fair 7,53, Mädchen, das schon 16 Ï Pie lt ist T D 9 ld M Muédrudk Hederich . ° 82 23. Februar 1914, Vormittags 9,30 Uhr. Generaldirektion der befinden (Nr. 1) 1643,3 (1614,2), Kapitalien der Bank (Nr. 2) 955,0 Schlußstunde herrschte zunächst ein festerer Grundton von M. G. Broach good ‘63, do. fine 67/16, M. G. Bhownuggar good 5/16, g b cht hat, k th [i I # Nie Jn test f n üg Die V äte bet Ed C X: Staatseisenbahnen in Nom: Bauten zur Erweiterung der Station (55,0) laufende Rechnungen der Depactements der Neichsrentei | dann aber griff im Zusammenhang mit der neuerlichen starken Gr- do. fully good 5/16, do. fine 51/64, M. G. Domra Nr. 1 good d5è, ge 9 ; a a & isch Gistesf 2 E dum Ae! au ismus Me - e Borrâre betrugen am (14. Aan d. J: Fossano nebst Lieferung der erforderlihen Materialien. Voranschlag r. 4) 648.1 (655,9), Einlagen, Depositen und laufende Rechnungen | mattung der Rock Islandwerte unter Realisierungen wieder eine Ab- | do. Nr. 1 fully good 52, do. Nr. 1 fine 53, M. G. Scinde fully S adet Gufkébobbn: : L E T A0e in Pia Le 26 Zug dz, 621 000 Lire. Zulafsungsanträge und Zeugnisse usw. bis 13. Februar vershiedener Anstalten und Personen (Nr. 3, 5 und 6) 571,7 (602,1), [wüdung Plaß. Om HIESTAT UGT U Sue M en good dig do. fine dss, M. G. Bengal good 4/6, do. do. fine 5/16, i A i i: n A E O S " 1914. Vorläufige Sicherheit 20 000 Lire, endgültige 50 000 Ltre. cschiedene Konten (Nv. 7, 8 und 9) 33,1 (33,5), Saldo der lftien der Untergesellschaften der andar dO., ) adras Tinnevelly good 67/16.

Abg. Dr. von Campe (nl.): Jh kann mi zu der Ange- Arnautkla . 7ô7l Näheres in O iber Strat beim Vei Baaeert, “Ala der Bank ui ihren Filialen (Nx. 10) 22,6. (32,9), zusammen Straßenbörse bis zu 30 Dollar nagaben. Der Sluß gestaltete Liverpool, 7. Februar, Vormittags 10 Uhr 25 Minuten. Tegenheit im einzelnen nicht äußern, da ih grund\äßlich daran festhalte verschiedene Weizensorten 5435 y 28. Februar 1914, Vormittags 10—11 Uhr. Ministerium der 9973,8 (2977,6). si matt, der Aktienumsay belief si auf 321 000 Stück. Am Bonds- (W. T. B.) Baumwolle. Der Markt eröffnete für loko rubig. dah h lwebentes Dersahaen E FO ines IDIE geno möglic Weizen zusammen . . 384632 dz, öffentlichen Arbeiten in Rom und gleichzeitig die Königliche Prä- “gien, 6. Februar. (W. T. B.) In der heutigen Sigung des | markt war die Tendenz unregelmäßig; der Umfaß R Mutmaßlicher Umsay 5000 Ballen, Import 22000 Ballen, davon

pro Jen wer N N ollten ih & ae n ten, wie sie Ode Ce LOCOOZ fektur in Catanzaro: Nochmaltge Ausschreibung der Arbeiten zur Nerwaltungsrats der Niederösterreihiscchen Eskompte-Ge- | Höhe von 4311 000 Dollar. Tendenz für Geld: Ste p, S A, amerikanische 20 000 Ballen. Amerikanische Lieferungen stetig. Vorgeteen worden find, jo le ein Siu relten, Ver, Stgatgänwgll- Maïis. S 40 768 hydraulischen Regulierung des Flüßchens Traieniti vergl. „Reiche- sellschaft wurde der Rechnungsabschluß für das Jahr 1913 vor- | 24 Std.- Dvrchschn.-Zinsrate 14, do. Ae l E L nd 4 Mantester, 6. Februar. (W. T. B.) 20r Water twist anzeiger“ Nr. 291 vom 10. Dezember 1913 Voranschlag 113 000 veleat, der einen Bruttogewinn voa 15 384 176 Kr. gegen | d: Tages 15, Wechsel auf London 4,8390, able Tranbfer ar T5 0 1 D N

schaft allerdings am Plaße. Der Abg. Bell hat sih die Sache sehr Gerste 610 301 i HERCCOiabiee) 92,30 2 Water fist, couvaite -Chictität Leicht gemacht. Die Richtigkeit der angeführten Tatsachen voraus- afer. 17 818 Lire. Zulassungsanträge und Zeugnisse 2c. bis 19. Februar 1914. 13 236 879 Kr. im Vorjahre aufweist. Der Reingewinn beläuft fich | 4,8600, Wesel auf Berlin (Sicht) 95. courante Qua e D O i res S ialitt d L Mule,

9 nach j J . «v ; . . * 2 & E E E a, Me POR eal aier us 1 474 Vorläufige Sicherhei j f 10 641 09: s Vor V Rio de Janeiro, 6. Februar. (W. T. B.) Wechsel auf | (Hindley) 108, ul nit den Vorwurf der Denunziation e N t s e ; ge Sicherheit 6000 Lire, endgültige 1/10 der Zuschlagssumme. auf 10 641 092 Kr. gegen 9 047 299 Kr. im Vorjahre. Der Ber- df 20M L ENA nit den Mori, er -Denunziation erheben, denn dazu sind wir ja E N 2457 Näheres in italienischer Sprache ‘beim „Reichsanzeiger“. Valtungotat beschloß eine Dividende von 103 9% oder 42 Kr. per London 16/64 DBURnior), E Dis O, e E G5

: 2 c 24 570 Aktie gegen 10 % im Borjahre zur Verteilung vorzuschlagen. Der G E 9a f 36 r Warpcops (Wellington) 114, 6Or ‘Cops für Nähzwirn chrhugntes N 32 760 Handel und Gewerbe. außerordentliche Reservefonds wird mit 1 500 000 Kr. aegen 500 000 Kr. Kursberichte von auswärtigen Warenmä ten (Sollants) 214 Or Cops für Nähiwita (Hollands) 25, 100 r Cops

t ! 7 , 1 : . O i Nariaqhroe te e de e î G al- Y i : - c e i : F E Sett fie bad Ueiniere Use géuauibe A a R S ä ur 270 (A f 8 a en im E A ich8amt è es Innern zusammen- Ve t S O ine des Akt L tet bbn 7 E Mie 00 Mill, Düsseldorfer Börse vom 6. Februar. (Amtlicher Kurs- | für Nähzwirn (Hollands) 31s, 120 r Cops für Nähzwirn (B u. I) 35, Qestelllen ¿NaMrihten [Ur Dandel, Znduitrie R Sr)

fle das Zentrum für das kleinere Uebel gegenüber der Sozialdemokratie j ; c S Rot So MESNA “r ie drei alte Aktien | beridt.) A. Kohlen, Koks (Preisnotierungen des Rheinish-Westf. | 40r Doubling twist (Mitre) 13, 60 r Doubling twist (Rock) 154, gehalten hat, jedenfalls aber nicht aus Arbeiterfeindlihkeit. Jm * Bret E E sh und Landwirtschaft.) ronen a B b G E B E E ua A bis 31. Máänz 1914): 1) Gas- und | Printers 31 r 125 Yards 17/17 38/0. Tendenz: Ruhig.

i j l d t i î i l ' c) C ; 2 y F 6 e î t i # 1 t i C - “ry Sn ie A it, e S Pee Seltzatang ist Die Verschiffungen aus Odessa betcugen im Monat Griechenland. : London, 6. Februar. (W. T. B.) Die Sukskription auf | Flammkohlen: Gasfohle für Leuchtgasbereitung : für Oa Glasgow, 6. Februar. (W. T. B.) (Schluß.) Roheisen

f : L j Í i L omi c ck t ov] ; ut Taisde S 4 —,— ir Wintermonate —,—, Generatorkohle —,—, Gas- 8b ts willia, 51/4

s; 5 Januar: Geschäftslage. Die Geschäftslage in Griehenland hatte ich 3! Millionen Pfund Sterling dreiprozentige belgische Staats- j Mr für oe O A E e D Middlesbrough warrants willig, 51/4. : :

Doch 2 DOPNETE Bestrafung. : S, i Wolzen » «¿1.000000 Pud, nah dem Friedens\{chluß nit erheblih geändert; erst die Semobili- anleihe ist heute vormittag 104 Uhr geschlossen worden. flammförderfohle O N M En teble 1228--13,00; Glasgow, 6. Februar. (W. T. B.) Die Vorräte von Abg. Dr. Lieb kne ch t (Soz.): Allzu shnelle Justiz kann es V, c « ZU00000 sierung der Truppen beetnflußte das Geschäftsleben in günstiger Weise New York, 6. Februar. (W. T. B.) In der vergangenen | bis 12,09, bestmelierte Kohle 13, 1 E19 Ee bestmelierte Kohle | Middlesbrough-Roheisen in den Stores belaufen \sich auf

unmöglich machen, rectgeilig Se Verteidiger zu bestellen, so war Moden «s e e QOOVOO 5 indem Tausende der aus dem Felde zurücktehrenden Soldaten fi neu Woche wurden 427 000 Dollar Gold und 358 000 Dollar Silber | 9) _magere_ Kohlen: e l D LIL R "D ‘Foks: | 134 390 t gegen 134960 t in der Vorwoche.

es bei dem Streik im Ruhrgebiet. Hier handelt es sih nit, wie M L000 einkleiden mußten; um Neujahr erwaht auch sonst eine größere eingeführt; auegeführt wurden 2054000 Dollar Gold und | 13,25—14,09, Anthrazitnußkoble enkoks 15 00 17,00, Brech- Paris, 6. Februar. (W. T. B.) (S@luß.) Rohzucker

rade S La id 2p pri oben Der Oelkuhenmarkt war geschäftslos. Kauflust. Diese augenblicklihe Besserung dürfte in- 959 000 Dollar Silber. i E iti ad Toi j R R Briketts 11,50—15,00. =” | rubig, 880% neue Kondition 29{—28). Weißer Zucker wach,

der Staatsanwaltschaft, und das 1st ata reine BVerwaältungsbehörde. S Babe, 7A frei an Bord für : Arbett [Qw 0 a Eb BLU et E n ägt ROOISe q Ver Nom ore e e hrten Save i Meta “91 140 000 B. Erze: 1) Nohspat 126,00, 9) Gerösteter itr i B A Sry S u E 322, für März 32è, für März-

Œs ist jederzeit unser gutes Recht, den Minister zu ersuchén, in die C LCNCE D E) on 0e ai oe ms i: ? A en 9 Age E H Tar necon 92 860 000 Dollar in der Vor . davon für Stoffe | 3) Noteisenstein Nassau, 50 9/0 Cisen 140,00. Q. Roheisen: unt 324, [Ur PAcat-Augu]l 094.

Tätigkeit einer Verwaltungsbehörde einzugreifen. Der Abg. Gronowski LM a (ole) S A E E 0 Deiler Ah Wle D A A T5 be Dollas I I O oe Beute: P 1) Spiegeleisen Ia 10—12%/9 Mangan ab Siegen 79,00, 2) weiß- Amsterdam, 6. Februar. (V. T. B.) Java-Kaffee good

findet an Skrupellosigkeit feiner Argumentation in der ganzen Welt Ce A en in Säcken, Singapore - a eschäftlider Stillifand fn Mah Et iz P S \trahliges Qualitäts - Puddelrohciten: a. _rheinish - westfälishe | ordinary 42. Bancazinn 1134.

nit seinesgleihen. Er steht als Zentrumsheßagitator unüber- È T An tn N C E D O Er Die deuten Kaufleute fofen eber ter Marken 66,00, Þþb. Siegerländer 66,00, 9) Stahleisen: ab Steger- Antwerpen, 6. Februar. (W. T. B.) Petroleum.

troffen da. A i Dederihkuchen, hydraulisch . . . « « « 60 E Bt ‘müssen se V Gt Bon Vet : 9 icher Marktbericht vom Magerviehhof in | land 69—70, ab Rheinland-Westfalen 69—70, 4) deutsches Bessemer- Raffiniertes Type weiß loko 242 bez. Br., do. für Februar 244 Br. Präsident Dr. Graf von Schwerin: Jch bitte Sie, solche Dederichbauernkuhen «Wv A E L, eit s N Lt 8 A Mer F N lde Nindermarkt am Freitag, den | eisen 79,50, 5) Thomaseifen ab Luxemburg —,—, 6) Puddel- | bo. für März 25 Br., do. für März-April 25 Br. Ruhig.

Ausdrücke zu unterlassen. ' 96 1 «De Dampfexfrachten : bleiden «fortlaufend sebr niedrig, weil } N E, Ee e oba En E E O O S B eisen, Luxemburger Qualität, ab Luxemburg —,—, 7) Luxem- | Smalz für Februar 136.

Abg. Dr. Liebk neh t (fortfahrend): Wir fordern gleiches Recht | immer noch Dompfer uîit Kohlen ankommen, die unbedingt Rück- die ane deute Daner azu HeovaMten Tenn, möchte n4Mi ge 9. Vevsage ie Nindvieh, 146 Stück Kälber. burger Gießereieisen Nr. 111 ab Luxemburg 60—62, 8) deutsches haite L E _ an ) (S8luß.) Baumwolle

S ; » E rechtfertigt sein. Bei den in den neuen Provinzen von der Auftrieb: 593 Stück Rindvieh, e N E A C 5 0, 10) do. Hämatit New York, 6. Februar. (W. T. B.) (Schluß)

S ; Ee ; s s ; s , do ; i j its s i DOD U Le BET I EE E: R j iddli 2:08 ur Mâà 4 (

für alle. Dieselbe Schärfe, die gegen die Sozialdemokratie angewendet | fraht suhen. Da zuviel Frachträume angeboten werden, dürsten fih | HFerun Zvlänled - QUéibabnBiitet Safeadtla C 5UN Be s s e u OOOOSUE Gießereieisen Nr. 1 75,50, 9) do. Nr. 111 70,5 ) do. Hâma loko middling 12,65, do. für März 12,23, do. für Mai 11,87,

wird, muß auch gegen die bürgerlichen Parteien angewandt werden. die Frachtraten kaum {nell etholen Éönnen. Uiternebmunzen (D Vg ébäütert 'Etrliväferungs- U. Béidissotängs- Zugohsen « « « » O ießereiroheisen Nr. I[1 ab Ruhrort —,— I: N Ie

79,50, 11) englisches G : “nt he8 in New DOrl lok iddl. 121 Petroleum Refined ba A} i S, f Cat Obo: 1 i | 7 5 ¿ 1 j ry } C (E tit —. D. Stabeisen: Gewöhnlihes | do. in New Wrleans lolo middl. 12 [16, Petrole Das if dét Flu der bösen Tat (i cierkit) Duc Thr Lachen Obella fink olgendes Fractraten für verfügbare Dampfer von | anlagen dürfte sich der deutshen Geschäftswelt ein we tes Gebiet B o o t O 12) englishes Humatit —, Bean hnliches | n Cases) 11,25, do. Standard white ‘in New Prt Tb,

olgende : ai A B S ic ich 14 Stabeisen, aus Flußeisen 99,00—100,00, do. aus Schweißeisen —,—, do. Credit Balances at Oil City 250, S@malz Western steam

vorhin haben Sie mir gezwungen (Große Heiterkeit), jeßt zu sprechen. E S i O0, der Betätigung eröffnen. (Bericht des Kaiserl. Generalkonsulats in DURGDIED A os e S S i lußstabeisenpreise Frachtbasis Oberhausen, mit 14 %. o. Gre alances a 290, s N Wenn ich so lange die Schulbank gedrückt hätte, wie Sie, dann \präche Hamburg, Weser . e A O Athen vom 17. Januar 1914.) Verlauf des Marktes: Langsames Geschäft; Preise niedriger. Sl E eisen: Bandeisen aus Flußeisen 117,50—122,50. 11.20, do. Rohe u. Brothers 11,50, Zucker fair ref. Muscovados /

s ie Si gedrü eia ) E l L 1e C 98 i t . nah Liverpool 2, Kaffee Rio Nr. 7 ich ebenso forreft wie Sie und wäre nicht halb so dumm, wie mancher Antwerpen, London, Hull «e + » « . b|— Es wurden gezahlt für: ", : 1) Grobblece aus Flußeisen 103,00—105,00, 2) Kessel- | 2,29, Tes i j f der L AEOS des Hauses. In dem 2 Abg. Gent Vor: L S Konkurse im Ausland Milchkühe und hochtragende Kühe: f Flußeisen 113,00—115,00, 3) Feinblehe 120,00—122,50. | lofo Is, do. ies März A A Bt für. Mat n E gebrachten Falle verlangen wir nur “Klarstellung vor Gericht. Der E l ï O | 1 Qua Ca a 00000 (6. Draht: Flußeisenwalzdraht 117,50. Marktbericht: Standard ois 79, Zinn 40, 204 t Abg. Gronowski hat ‘hier dieselbe Rede gehalten, die er immer in Der Antwerpener Getreidemarkt im Januar 1914. 1 : Galizien. ô O toe e eo AOO= O v Koblen- und Koksmarkt sowie Eisenmarkt ruhig, In Roheisen New York, 6. Februar. (W. T. B.) a Baumwo Le Rheinland und Westfalen hält. Das Geschäft in Brotfrüchten war Anfang Januar bei sich be- Konkurs ist eröffnet über das Vermögen des Mendel Neu- 71. SAtit O s Nachfrage vom Auslande etwas lebhafter. Nächste Börse für Wert- Wochenbericht. Zufuhren in allen Unionshäfen 255 000, Ausfuhr Abg. Dr. Bell (Zentr.): Vorhin rührte der Abg. Liebknecht die | hauptend f Z O mann, nihtprotokollierten Spezereiwarenbändlers in Tarnopol, R 270—350 vayiere am Dienstag, den 10. Februar 1914. nach Großbritannien 99 000, Ausfuhr nach dem Kontinent 90 000, Leier Utd Tig bas Mirélen ‘von tér Galstekfteheit ber Sotiäld auptenden Preifen zunächst ruhig. Cine lébhaftere Nachfrage seßte | „nittels Beschlusses des K. K. Kreisgerichts, Abteilung 1V, in Tarnopol V MAUASE o A \ Pape Gülti bis 30. September 1914 Vorrat in allen Unionshäfen 1 077 000. EA b E bört ren di “Réo c A eis Ab oatatdemo- | jedoch bet zunehmendem Frostwetter ein, und es machteich ein all- | om 9 Saüuar 1914. Nr. 8 1/14 (1) D A, id K E 8- Ausgesuhte Kühe über Notiz. ) Gültig bis 30. September S « mi i E Y E enf s ë 0 Hoffmann. | mählihes Anziehen der Preise für diejenige Ware bemerkbar, die mit masseverwalter : De, Qauls. 21 Tes in T p ia MWabltag ah t i s pen E R Is g. M R s t im Namen | der Cisenbahn versandt werden konnte. Die eintretende mildere inan jx QVaLl- bes Def e N A RERA es tage rt Ba y Age s Par E geproen hat. Den eren Witterung ‘der legten Tage des Berihtsmonats brachte indes das | uar 1914 Ñ C IHEZZS 10 ‘ub en Die F A everwa a8) bis, Ja- t g 0 i 2 Lon qu U ea und nicht darauf, | Geschäft bei sinkenden Preisen zum Stillstand. Die Preise für Mais | 53 Febriiar 1914 Lat S aUGGAateA Beile VEee Bet ch E a d A ba Gron ou 8 Ti (Zenit) Der Abg. iebkneht ist ein Pro- Get un Seen N, Gerichte in Tarnopol cizumltien: in der Amneldung ist n in Verichte wi deutschen Getreidebörsen unD Fruchtmärkten, Ma ens Gas M inn O aen als Zentruniömänner Antrcwence Marte Me Eni Vbât wurden die Vorräte am O Wagg ter i Se mama t E Tan. E NRST H S SS T N WE T R S E erabwürdigen. uruf des 9g. Hoffmann.) Und Sie, Abg. ' 14 ° iquidierungstagfahr ermin zur Feststellung der Ansprüche) 26. Fe : E 7 L z i of mann, sind ein Produkt Ihrèr Crziehung. Jch habe über ata 450 000 dz Weizen, bruar 1914, Nachmittags 4 Uhr. : Hauptsächlih gezahlte Preise für 1 t (1000 kg) in Mark A E Sz ihre Oa einen Zweifel Flas Sonst art O v Gei Bulgarien. Feb Marktorte Gerste Dr. ‘Graf Ln SHWE Li i tin MudbeuE isch Le) 50000 , oggen. R Be D egen der Kolonialwarenhandlung Jbri y@ærre s : T Weizen Roggen Hafer “ia Si t pie i E R S O e Miterial Porbrigen dann : (Bericht des Kaiserlihen Generalkonsuls in Antwerpen vom N bin R Ats Vio A Ra a Bac n s | Bao eidentlid Lr Aba Gaetii l seit 'Matéiial EOOito n ‘Dört: « Februar 1914.) worden. Einstweiliger Mafsenverwalter: Advokat Georgi Scheleskoff 151,50 145 __ 133 mund gibt es keine natiónalliberale Presse. Die „Dortmunder Zei- / t . in Varna. Erste Gläubigerversammlung: 16. Februar 1914. An- Königsberg i. Pr. M 183 161 E tung“ ift fein nationalliberales Blatt wénigstens \chon lange nit Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- | meldefrist bis zum 9. März 1914. Prüfungstermin am 30. März Danzig « « » 184,90 153 50—154 156—158 141—143 mehr, fie i ein Amtsblatt und dient, soviel ih weiß, keiner be- maßregelu. 1914, Zur Vertretung von Gläubigern werden dle Rechtsanwälte Berlin « « « uf da A 150 148 G 154 [nien : g i ang ten E neit és sich um Kultur- Türkei. Kr. Miróky und Dr. A. J. Xantoff, Varna, namhaft gemacht. pla Li 178—181 143—145 148—150 ua N M L Es mt Maden, He Piccbatb L O Der internationale Gesundheitsrat in Konstantinopel hat die für ; __ Serbien, i Breslau « - 179—181 L E 140— tas Fampfes. Das Shlagwort „Kulturkampf“ müssen Sie (zu den Soz.) P N Le von den Dardanellen, von Aivali und pon Bogoj M. BVogojewitch, Kaufmann in Boljewaß. An- Crefeld A 182155 39M d e N in der Agitation anwenden fonst geht es ja nit, Bér uns in 09 Kherson angeordnete ärztlihe Untersuchung wieder auf- | meldetermin: 20. Februar/9. März 1914. Verhandlungstermin: Göôln . » 188-—190 L 1682161 165— 168 168—171 174—177 Zentrumspartei besteht immer noch mehr Freiheit als in Jhrer Partei gehoben. 21. Februar/6. März 1914 Dresden . ° 183—186 192—164 177 50 127,50—135 L 166176 (Zuruf des A Sr db en Abe. Ströbel, Sie find bots elbst ter Verkehrswesen. idi L E A E U Da E E I 153166 160—163 L 2 at Tie Wietieis «tür ‘bie Freiheit die Vet bter - Pactei: Loreitbk. i nmeldetermin : 14./27. Februar . Verhandlungstermin : 15./28. Fe- Haniburg - - 201203 168—17L 172—175 S 159— 162 168—170

| : ; Sie Laut Tele i Ó ; i gramm aus Herbesthal ist die heute nahmitiag um | bruüar 1914. " Elf. Menn Sie mit in His Fe d Ain besobsen, U NE 5 Uhr 9 Minüten auf dem S lesen Bahnhof in Berlin fällige Brüder A. Kohen, Kaufleute in Shabaß. Anmeldetermin: Straßburg i. Elf : Pa E gen SACN Elten Fränkréich ausgeblieben. Grund: Zugverspätung in M A März 1914. Verhandlungstermin : 25. Februar/ Berlin, den 7. Februar Kaiserliches Statistishes Amt, A Nes n, arz a f F Delbrüdck.

s us

Konsulatsbezirke noch weiter an ; darauf folgten im ganzen Südwesten von " Blechbüdsen zu 25 kg | Altona-Ottensen 9

E E

und welheGründe für die Staatsanwaltschaft maßgebend gewesen sind, uge h Z (2 erst die Anklage cat r 153 dann aber in ate Lncaftllen, Zu Rußland starke Schneefälle und Schnéestürme, die die Wintersaaten mit O

anderen Fällen, wenn: es sih-gegen Arbeiter richtet, ist dreselbe Ân- einer tühtigen Scneedecke zudeckten und fie in der späteren Frostperiode B. Für die Werft Danzig. | flagebehörde immer sehr iee Fei der Hand. V s E n shüßten. Das Geschäft in Weizen bewegt sih fortdauernd in den In Fässern zu 25 kg Inhalt |

14

15,20

‘hier, um Mißstände draußen im Lande zur “Sprache zu bringen. Warum soll im übrigen ‘die nationalliberale Presse einen folhen Vor- fall nicht kritisieren, wenn die Partei in irgendeiner Wahl mit dem

T T U R

[T [T D Wi... M M ch--W-.@ M! S: M-M

erst einmal einwandfreies Material.

Die Debatte wird geschlossen.

i ae e ar trie 2 ain s dre leand mner lm: drt alu k