1914 / 35 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Choleragefahr die aus den Häfen des Schwarzen und Der NRevierförster Na in D stt is ilt i Nagel in Dannhorst ist nach Nosen- Das endgültige Einvernehmen üb di Fe Asowschen Meeres, des Bosporus, des Marmarameeres, | garten, Oberförsterei s O ; O : n E 0A fraft ist mit das fosibarste nationale Gut oi ; j A Venisen Vere N aus B Sa Ea A aae „Ier Stlerel Harburg, Regierungsbezirk Lüneburg, Matetiedee oh a, Ea Cure des au guónußen E: Durch Faulenjen if ‘nos “NeiatE Dis E i dée I S Ceate der Here, o Cr cilo O [WnHe im Oktober 204,7 S (gegen 2048, 187,5 nischen Meeres nah einem deutschen Hafen kommenden R 5: F 0_nande R el Do, oh” ein“ einzelner. "Es ‘ist ’doch- nit | nicht so, ih muß Geticht.* Ei ulte i 18 Ves E 4 D m Aovember 206,9 ‘F (gegen 203,1, 186/4 und Joni : : fen. i gekommen, daß der russische Geschäftsträger der Pforte mitteilte riGtio, (/d06 0):-440 * Nübran: bie Uo, S ; uy zum Geticht.“ Eia Hauptfehler ist es, daß der | 189,1 S) und im Dezember 205,1 F (gegen: 2020 186 Ce und ihre Insassen bis auf weiterès vor der Die Oberförsterstelle Wolfgang im Regierungsbezirk | die russische Regierung stimme in den Grundsäßen mit der sind; im Bezirk Hildesheim sind über 40 Le E E pee e die Autos durch die Siber fr, Mmeter er zurü: 6A [fleisch R fra l - ammelflei von der Keule (Scchlägél) im Oktober

Zula)sung zum freien Verkehr ärztlih zu untersuchen Caffel i j s iff f überein, Di O : T: i y N tver a e “s , | Caffel ist zum 1. Juli 1914 zu besegen. Bewerbungen müssen | Pforte überein. Die Pforte benachrihtigte die Botschaften 40 Zahre alt 29o bas nidt der Fall ist, da rührt das daher, | nur Angst um die Passan le Inlasse j : sind, für Herkünfte aus griechischen Häfen, auch für solche bis zum 1. März eingehen. P daß bei dem ständigen Wachsen der Eisenindustrie viele fremde Die Führer der Aut IA N E e E milie, A BursabiO e L LOL Eut ü Á 108, Led R: 9 9 if eberhebüng, SOTÍC Ft . er 203,2 S (gegen D, 5 und 179,7

M ( daß sie sih an die Mächte mit dem Ersuchen wenden

aus Saloniki, L A De M „Srsuchen wenden werde, Arboitäfrt i s E „viele :

: ihr eine Kandidatenliste für die Vo : n Genergl. Arbeitskräfte zuwandern. Auch die Zabl der Unfälle ist ni e Straße gehö äfsanten h ixi aufgehaben Dle Mandibaten, seien neuiralen Sauen | M9 Lehgotae Marten, Wenn ‘mebr Guting beth | V "Vie Peel, ‘e Banne Weirisen fe als dau | mne Im Dezember 0 o T f au 2 l fab 1 e © al, Ua | Pammelsleiich vom Bug (Stulter, Blatt) im Oktober 189,4 8

j inspektoren vorzulegen. Die Kandidaten seien neutralen Staat ; Berlin, den 9. Februar 1914 zu entnel Noch Gm ar E wird, so. beruht das auf der Tatsahe, daß jcut viele klei ; mi in solcher $ ir 25 j 3 : zu entnehmen. Nach Emyfang der Liste, aus der die Pforte Verletuiden . entiMEbi ie man fo r Dlere leine | fahren; mir sagte ein solcher Herr, , für 25 km schaffe er sich do egen 184,6, 166,6 und 16- :

Der Reichskanzler. S ihtamtlihes. die Auswahl treffen werde, werde die Pforte den Großmähten Alu Vie Unfallvetibügan e “le dlizas S Ae Ne 5 y dteent) beitung fange erst der anständige Mensch an, Nach 181 161, und 164,2 N E Deze mber 1864 3 ( gegen E. N ffiziell das ägnze Reförmprogvamm mitieilen ins währscheini® Liffes uben: Pelet e s M R E S E Le Tas hat der Besizer den Chauffeur zu über- | 178,2, 160,0 und 164,6), Hammelfleisch im Gesamtdur SLAK itt Deutsches Rei ch. gleichzeitig die Ernennung der Generalinspektoren zur Kenntnis L fa t natürlih nicht aus der Welt scaffen Iönnen. leichtsinntg kennt Die Gefahr entsteht gerade dad dent A N 1-0 dor 1981 S (geaen 1934, 175 s und 175 3 4 ), im Nock h Die Arbeitgeber sind keine bartherzigen Blutigua ; S ¡Pet : ? Gos H pir di Prie pa 00B die bagen în | vember 197,1 S (gegen 1878, 171 ): 173,6: e ) in - Preußen. Berlin, 10. Februar 1914. Rumänien. jartherzigen Blutsauger, sie halten ihre | den Straßen allemit verschiedener Geshwindigkeit fahren, und es ist anzu- zember 195,6 „j atten 188% 190 e unt LE A g mda

bringen. beiter für Mi G Chin Lz : Arbeiter für Mitarbeiter. erkennen, daß der Polizetprä Berli s é - Preußen. in ‘uar : : en. E , daß der Polizeipräsident von Berlin auf die Abschaffun Schweine?lei ¿r Ke ‘Hi infen) i i Die Hamburg- Altonaer Arbeiter - Krankenkasse | im Se Von iten Et bie N g V Men Jette b Brat abend gab der Minister des Aeußern Porum- (Schluß des Blattes.) u a Meeren S C ELEBIGTEN out, aber dann müßte 9H s (gegen 2080, 166 » und 181.6 S im gleiden Donat der / U WLTOIO n a O A Schlosse »0rirage Des CJess des | baru zu Ehren des griechischen Ministerpräsidenten Vent2ol5 au) der “«utotarif billiger sein, damit qa ie är i Vorjal im Novem 1,7 n 199 ) S tee s ist für die Mitglieder der Gruppe M nah $ 514 Militärkabinetts, Generals der Infanterie Freiherrn inter: ein Bled A L Q1E Vér ARIAN Be FeLOS Auf. der Tagesordnung für die heutige (23.) Sißung Leute Fahrgelegenheit ven, A feiner E He neb fo 1E n. De ner Md 2 C8egan Aa e lassen er Reichsversicherungsordnung als Ersazkasse zuge- | des Chefs des Marinekabinetts, Admirals von Müller und | griechische Kronprinz, \sämtlihe Minister, der griechische Ge- des Hauses der Abgeordneten, welcher der Minister des I N wie n Berlin. Der“ «Gestank’- der Autos ist | 1386-8); Schweinefleisch vom B 18 (Sha Sa L Un . Z Ra d R Ua in 2 , Rv É v 2 /-u4 A E v Vin or p , ' - t L T S 5 3D o N j 2 : H 4 1M J \ 1 - L A - j E des Chefs des Admiralstabes der Marine, Admirals von Pohl sandte sowie hohe Zivil: und Militärfunktionäre teilnahmen. gnnern Dr, von Dallwig beiwohnte, stand zunächst die Aukofübrèer s{impfen 6 E rb N “Worte, | goinfen) im-Oftober 182,8 S (gegen 189,6, 152,6 und 169,0 80e ukt Berlin, den 9. Februar 1914. entgegen. Â Der serbische Ministerpräfident Pa\chit\ch ist gestern vor- Le LNSIAA LLOR der Abgeordneten Dr. Porsch und Genossen | Sie üben: wohl Watte in Ae hee, E 4 As ean Se U S (gegen 189,3, 149,7 uno 167,1 H) und im : c: N ; D L La R S fart ‘of „See : Yentr.): O E ; 2) Ee rer ezember M: (( 88,6 47 3 163,6 aurer ca, Das Reichsversicherungsamt, D ; i mitlag von St. Petersburg in Bukarest eingetroffen. Am V E eie ar pee derts funft über | bencagen muß so langsain fahren, daß-er in jedem Augenblick ait- | Kopf und Beint ¡290 1886, 1473 und 163,6 S), Abteilung für Kranken-, JZnvaliden- und Hinterbliebenen- Der Geheime Baurat und vortragende Nat im Neichs- Abend fand im Ministerium des Aeußern zu Ehren Paschitsch? den Ünfall omgeice Staatsregierung in der Lage, Auskunft über | gehalten werden kann. Die Rollf{uhläufer gehören überhaupt nicht | 777 und 91, L). im E) L E 2! 9. (0900 d versicherung. postamt Walter ist am 8. Februar 1914, Vormittágs, im | ein Bankett statt. Ga E H a A a i gegruar 1914 zwei Reichs- | auf die Straße. Das Kind fähit die Straße herauf und herunter, | 80s und 93,1 5) und im Dezember 87 6 A cid A 0E ou?ichermg. E E E O, in rial. os k Mobi ede e ‘Welte Meru, OTICtan PEO ein T aus: und oj part nur noh die Worte des Chauffeurs: | 904 A) frische Rädentatt im Oktobe A L S | i trankheit 2 er Heim . L a : on einem L stoße 2 W „caßnabmen gedenkt | „Ihr dumme Föhren!“ Di orde ve den ei 150,4 und 163 5 1 69 (atgen 1881, 149, E E irat nach: längerer Beschäftigung 1m Privatdienst Der Präsident Wilson hat sih nah einer Meldung des die Königliche Staatsregierung zu ergreifen, um ‘der iutièbiebén Fall nicht sfiena N éa. Eo N be TA B E A A Ember 160 A Cen IEO L 6G BélanntmaGun Tele, f den Een G8 der Reichs - Post- und | „W. T. B.“ mit dem Vorsizenden der Senatskommission für GEENr enfgegen,uwirken, welche dur den steigenden Verkehr, | oben. Es gibt Automobilbesiger und Freunde des Automobilsports. 161,8 4) Schwei cfleisd n Gef mur E Be nD : E | | l À 4 L nos ' i) n 13 ( m A 5 U Ï L l j i 4 “L M , DL/O eTne A 4 i Gc 1 s : : ntm ung. A s jenverwal ung, E N apt und 1911 | das Einwanderungswesen „dagegen ausgesprochen, daß in die E, 0 urch Automobile für die Bevölkerung herbei- die, wenn wan nur andeutet, sie soliten im Interesse des Verkehrs | 1756 A Getes 1851 “149 Ent EANe Qu s n Ao Da Die Ziegler-Unterstüßzungskasse in Brake in Ent Eon Daura!l un vortragenden iat ernannt. In dem Einwanderungsbill die Forderung eines Nachweises von Be ä S langsamer fahren, einem entgegenhalten: „Sie haben eben fein Inter- | (gegen 1834, 147 L und: 10&, 5) L df n D Nem Der 1209 2 Lippe ist nah $ 514 Abs. 1 der Reichsversicherungsordnung E R S Reiche Post: un Enver Schulbildung zur Einschränkung der Einwanderung aufgenommen s Auf die Frage Us E räsidenten erklärt der Minister che S de A Ad at Wies von der Laa | O La E ode L A n S N als Ersazkasse zugelassen. ing einen Bec n hervorragender fünstlerisher und | werde. | S Gunern Lr. von Dallwiß sich bereit, die Juterpellation | die Sache abgetan. Wenn cinmal zugefaßt wird von der Behörde, _Roßfletsch im Oktober 92,3 3 ( IL1, 77,7-und 77 R E 9. act 1914 e Begabung, non Ne rastlosem Schaffen viele schöne Der geflüchtete Präsident von Haiti Oreste und seins ae zu beantworten. : : Y | lo E nicht E e As des Löwen, sondern mit | im gleichen Donat Ler g A virl Nied 910 S 1 P Q . und zwecmäßige Dienstgebäude Zeugnis ablegen. Sein Hin- | aan Gas Es, A E E S Zur Begründung der Inter ; HhA iz Saimmelihand|chGuhen. m 26. Juli vorigen Jahres wurd 1-891 77 27 20 s A e h e S : ; ; A naßIge Die eU( gen. Sein YHin- | G : Bord de 8 Nrinz Eitel Fris Ur Del l erpell s 3 ; ck S: Gen ahres wurde auf | (gegen 89,1, 77,1 und 77 6 Um Dez 90,6 gege ; …_ Das Reichsversicherungsamt, ; 7 scheiden wird von seinen Vorgesezten und Mitarbeitern um \o E O (A _SorA des Oglers „Prinz Eitel Friedrich Avg Freiherr 4 Stzin eder Ce L N 0 äie der Potsdamer Straße an der Gichhornftrafe ein Mann an- 89,2, 76.7 und 76, f O E D E Abteilung für Kranken-, Jnvaliden- und Hinterbliebenen- shmerzlicer empfunden, als er ein Mann von gewinnendem, 2 n L E e : t s slehen noch unter dem Eindruck des Unglücks, das zwei Reichötags- ea ist Sélus! A eur uhr avon; es fam ein | Wäbrend des vierten Vierteljahrs 1913 haben sih die Fleischpreise Punanda bea ileNacin E R E Ge Gang Dar 1 Nach einer von ¿W. I B. verbreiteten Depesche aus abgeordneten vor einigen Tagen durch eimn Automobil zugestoßen ist. e Mils Verinsattge e U Ds Viatiat „wurde mitgeteilt, es | im Kleinhandel mit Ausnahme des Schweinefleisches nur wenig ver- Dr. Kaufmann. Sein Andenken wird dauernd in Ehren gehalten werden. Bogota ist Dr. Jose _Vicente Concha zum Präsidenten Die Herren Reichstagsabgeordneten sind beim Ueberschreiten der | erhielt er die ‘Nachricht Ras as Me Fabre Veingestellt sei | andert; im Gesamidurhscnitte der Berichtsorte ift E Ag: M S von Columbien gewählt worden. Llüchersiraße von einem Automobil erfaßt, umgeworfen und | ine Beschwerde beitn Kamnmercericn ren eingestellt sei, | fleisch, vom September zum Dezember um 7! das Hammelfleish um u R F Jn Peru ist die Orduung obiger Quelle zufolge voll schwer verlegt worden. Gestern ist wiederum am Brandenburger On E E t Amte it ichts s Aen Griolg | 3 und das Noßfleish um 1 guaeen „während Me Rindfleisch E T E 1 DIC LITroRUIN( geb Mee JUfOLge voll- Tor ein 8 jähriges Kind von einem À Er O ; adl, D118 heu n der Sache nichts weiter geschehen. | seinen alten St d behauptet un! albfleisch soga 2 i N : T EN : viederher L A O Ee i ahriges Mir em Automobil erfaßt, umgeworfen | Moine Ford Ki L e {+4 ‘FR : at. Genen ven Peer Und das Kalbfleisch sogar um 2 H an- ; ; Bezeichnung Siemensstadt b Berlin führt fortan die | per Fammern witd die Wähler zur Wahl eines nere! | 10d sGwer verleht worde, IH glaube wobl in hrem Sine gu | (ae !n® Serderung gebt babln, dab bis Fabrges{windigtett süunt: | gezogen bat, Gern reo Peeg ntg KalbfleilS sogar um 2 -) an Personalveränderun gen. Bezeichnung Siemensstadt b. Berlin. Rräsidenten zusammenclifen f P iert Bib tén Ae une I Mia A unserem Mitgefühl für die An fében Auto müßte ein automatischer Meter so AnGbeadt r d A v rtied pes A "a a E Egon, e : e . ¡10e! 0 4 l ae D AAnbIDaten Per dte] ngludsfalle Ausdru( 1 ) Miinf ¿0 L L etitei ce wu : V EO R L Ver q ele agegen um 7,4, für fletf n für Roßfleis Königlich Sächsishe Armee. E Augusto Durand und Xavier Prado Ugarteche. iprehe, daß sie möglichst bald ibres: Gesundheit R, E P L Es A [qn I Zu Auto fährt. Die Be- | um 1,4 und für Rindfleisch um 0,3 bestiegen E wr v . e S # y H taa: 5 , i S, , E D S I: Ca D (C Mei ( PT ral 6 "indtatet 1 ck e n0o {45 Í 3 1 p - , i j : Ern ennungen, Beförderungen und Versetzungen. Laut Meldung Des I: F B a sind S M. S Dres den“ Das argentinische Kabinett hat, wie „W, T. B. O A E A E E (gtigtiae Zulimung), viel energischer gebandbabt werden, N. En a Es a beils? (Gesamtourcilantte e e T bft L e OR DLE : De g des „W: L. V. l. D. „Ves Not Tot ; ) ; : ér erle Zal unserer Interpellation E E Z / 4 r S DEN, } s ; er 118- (Getamtdurchschnitts- eise H für Nindfleisck meldet E Ut! ck nommen No C L L iri 1 e nlerpeuation wünscht zunächst eine etngehende bte hr Doltitsto, s As ; ' ; O VUS cle am Len für Nindf lei sch eldet, seine Entlassung genommen. Die Kammer amtliche Auskunft darüber, wie die Unglüctsftlle Gb ¿uétragen aks geht, müßten mehr Polizisten hingestellt werden. Wir verlangen | in Magdeburg mit 208 , für Kalbfleisch i "Alt 1 i 214 g [aue N) zugeiragen haben. | ein rüdsihtsloses Einschretiten egén Automobilvergeh 94 [E H is Sfiekar u A i i : [chre geg Cob ltvergeyen ohne | und 248 9, für Hammelfleisch im Oktober und November in

Im aktiven Heere. am 5. Februar in Tampico, S. M. S. „C “4 O a S Ae : 2 Gin, N 1e DETIRL I Dame), S MS. „Condor““ «ah Staatspräfidenten De Suons Me Ra p im j i g E: afte, Wilhel, E dreien 20 Vir L DEE E ort Said und S. M. S. „Luchs“ an dem- Mit F O ten Dr. Saenz Peña unbeschränkten Ur- S aber weniger Gewicht darauf, zu erfahren, wie es in dem | Ansehen der Person. Es müß auch Mittel geb Wiesbad arate ) d Nov i gestellt. Jetven Lage in ¿Futschau eingetroffen. N : L E E g R E a E Augenblid zugegangen ilt, fondern die Hauptsache scheint mir die Autos au in. der Dunkélbeit bester ith ‘verläiNtée = Bein e 220, im Vezember in Gleiwiy mit 232 A, für Den 4. Februar. v. Schroeter, Hauptm. und Komp. Chef s gestern veröffentlichte Budget der Rep ublif Ri A E der Negterung sestgellellt wird, ob die geseßlichen | erkennen zu können. Schon der Abg. Strofser hat Abr Sie A S im Vltober in Franffurt a. M. mit 219, in den im 5. Inf. N. Kronprinz Nr. 104, unter Beförderung zum Major G Chile für 1914 „ergibt an Einnahmen 415 325 000 Fr., lie U rie Jür den Verkehr der Automobile auf den Straßen | die Notwendigkeit etner besseren Ausbildung der Chauffeu U L fl E U in 6 ôln mil 211 und 202 , für Roß- vorläufig ohne Patent, zum Adj. d: 3 Div. Nr. 32 ernannt. an Ausgaben 401 760800 Fr., also ‘einen Ueberschuß von ber Passanteo paten worden sind, ob ein Verschulden auf seiten | wiesen. Wix haben ja Chauffeurihulen. Ih habe nit fet | Stan" S mit 190 S in Altona. Den niedrigsten i: Die Lts.: Richter im 14. Inf. R. Nr 179, komdt. z. Diensil. Oesterreich-Ungarn. 13 564 200 F. Außerdem sind Ausgaben beabsichtigt in Höhe dei Paf ee R N e geseplichen Bestimmungen bet | stellen können, welhe Behörde auf i de Inc E Einfluß R Gi N aag h e gs “s eti ch mit L 8 Q Bi p Malen d, A E Negts, Pr zu diefen : Am gestrigen Tage haben Besprech ungen zwischen den | V9 94 344 548 Fr. welche durch das bereits realisierte Er- Vor alle Dingen utéhtritzute Aufla LRL Che U Da, Jedenfalls ilt ein folchèr Einfluß vorhanden bet ae und November in Königshütte G Nopaata a Memel) Regts, Ne. 1, s Is R Nr 178, 2 ecfeot, . P. Eisenb. Daa des „Vazelaminisieriuns und Vertretern gebnis der Anleihe gedeckt werden sollen. wahr ist, was wir in den Zeitungen gelesen haben, daß der s{uldige Führer M L Mer Ea e E A La itl fe ret S 9, Im Dezember in Memel allein mit 157, für Hammel- Peter, Vijefeldw. im 12 Anf. R. Nr. 177, Shüve, Vije- | desen, erdatlantis e e Afien Wagen Tür ven, were n0ofahrt gemacht hat, um durfte die Uebel: | ire tébnisGe Fähigkeit, söûdern uh" auf ihre moralisWe | ember in Mer Lund November Sbibeine lein ia L a Ï / a M TT i j er L e, Uen, Hi e gd i D , i; 5 e Y L, err VICUCIDAT: el, Lann-d ) ungsfahr 2uverlässiakett. Lot ht Io 4 : 2 A R L O U -TNesietlc é iden E N. Né. 102 König Cn rp E und franzöfischen Linien stattgefunden, in denen Ae A Die Budgetkommission des japanischen Land- P E ut auf einer öffentlichen Straße und einem öffenttichen eb S Cltafeun ns has e L 8 E a A onuien a er, me 15% und 146, im Dezember in im 14. nf. N. Nr. 179, Klau sch im 16. Inf. N. Nt. 182, dung des „W. T. Y zufolge die Möglichkeit einer Lösung tages hat gejtern elne Herabsegzu n q Des Marin eetats i G PNDeLe Das, Ht verboten dur einen Erlaß des Ober- wert find, als fein Gefährt. Fch othts: atc utf vis folossale St- ibe Tilsit "P L E Br für o. 1 Fes] 0 im Vfktober und November in Mittmann im Telegr. B. Nr. 7, zu Fähnrien ernannt. aller chwebenden Fragen zu Tage trat. Die Verhandlungen, | um 30 Millionen Yen beschlossen. Wie „W. L. B.“ meldet, dieses Wagens seine Pes raunenhurg, Hl es richtig, daß der Führer | entwicklung dur Automobile hinweisen, durch die an der Straße Tilsit mit 57 a Ie mi 109 Un Beraves m A Sea A die im Geiste freundlichen Entgegenkommens geführt wurden, erklärte der Marineminister Saito, daß er sih der be- ob der ge}eßlichen Sorsbrit Gris e R baß eht Meoleltce legube. Grundstücke absolut entwertet und- unverkäuflich werden. E

¿Den 4. Februar. Dr. Comberg, St. und Bats. Arzt im werden in den nächsten Tagen fortgesept weêrden. Die Er- schlossenen Budgetherabsezung nicht widerseßen werde. _ Der beizuge ben ist, der die Tätiukeit des neuen Führers zu 24 Bi Gen A uy N Tei wann die betreffende Verordnung des Zut Mtb 3. Infs N. Nr. 102 König Ludwig 111. von Bayern, scheidet mit füllung er von ber österreichischen -Regierung gestellteniForde- | Minister teilte ferner mit, daß die Untersuhung Ut chDEr hat. Ich bin an Lrt und Stelle gewesen, um mir ein Bild davon (2 iy 0 E A E Levin fann man wirklich Die Talon N E Ss 19: Me ae ati Heére aus behufs Uebertritt z. Kaiserl. Amerik A e a S E dexAustro- Gi Oh Rg T he nh O E N fx a e A e „die Sache zugegangen ist. Leider fehlt es uns an Pest, Hunger und. Kriea untd e pra ree S | L Vans Rin, Stg eee t a L R itan in Me La 6 E E ußtr. für Deut tafrika. meritana, der Erhöhung des Triester Anteils am nord- | sollen, fortschreite, und er J0ffe, valod in der Lage zu sein, die bildet CBelIONEnon cihiliiien -BeiöffentliGltg (der. Redner | Giibromorte n gr I Mid, 7 Ave (a Gh F F He | A A, T6 Guen jer Yreitag in Neapel herrshenden allantschen Verkehre und der Siegelung des Auswanderer: | degenwürtige Ungewißheit auszuflären, treten, a e e e mden de Gade bier | einafne Belem, die geidbrlid nd. (9 die ‘tom B | Don antee 130 auf ale italiqu/ de Difen aubjutehnen, n In einer von Ungesähr 25 000 Personen besuchten Es nuß deu Anla der Verantwortung mittragen. | Vor einigen - Jahren sagte ein Kollege: vielleicht fommt es | bahner ftatt, die von der Negierung Gébaltsgüfbefserunäth uitde

: ; Versammlung im Amphitheater in Tokio wurde gestern entlich ‘elnimal der SUR tes eie Cx S A arden, damit noch. fo’ weit, daß die Passanten sih gegen dfe Automobile | Androhung des Ausstands verlangten. A T A Großbritannien und JFrland. Jenes die Regierung wegen des Flottenskandals Anklage lann. Hier in Berlin bestehen i ans S Berbältntfe, Dia O [S Pa O V Dele yer- É K S u. Zu der Antwort des Dreibundes auf die leßte N erhoben und jedermann dringend aufgefordert, eine noch größere Bevölkerung nimmt zu, die Stc t deb ih aus. Viele L wobn l E On Nin ir Je G9. Hat h in: Bresláu L 1d Wi

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Sir Ediverd Greys erfährt das Aa A ee E mt Versammlung, die heute im Hibaya Park abgehalten arBih weil draußen, fie a Ce R E Geschäfte ag E “ry je: 11 Wt v0 Pa Automobile gebildet mit Ln Y, E i T EsDeNs die Regierungs- und Forsträte Altmann in Oppeln und | der Festsezung, daß die Räumung Südalbaniens durch Griechen- { soll, zu besuchen. Obiger Quelle zufolge besteht Grund zu der juwigeln. Die Verhältnisse sind also sehr kompliziert. Schon 1910 hat | por Mißständen im. f mee Bis q 6d vor Gefahren und ¡Lie ürztlichen Erfahrungen auf der Scottshen Ex- Hassenstein in Gumbinnen zu Oberforstmeistern mit dem | land am 1. März zu beginnen habe und am 31. März beendet sein Annahme, daß die Volksstimmung gegen die Regierung und tel 0 Strosser auf die Verhältnisse tm Automobilverkehr aufe durch Vorträge: Blr Ausib.- GeIBE e Paris Da E iDiitug a Ne Fed der Marinearzt der Südpolarexpedition des die Flotte hauptsächlih nicht durch den Flottenskandal veranlaßt Unfslo Ki gema, namentli auf die Steigerung der Automobil- | besser gefahren und dort stets links ausgewichen. Wi bab A E „or onex medizinischen Gesellschaft vor unfälle hingewiesen. Natürlich ist lettdem die Zahl der Wagen noch Verantwortuna, auf die Mißfstänt O i cholr Haben die | einer großen Zuhörerschaft über setne Erfahrungen berichtet, die ec als B il, auf die Zttitande ausmerk\äm zu machen, und wenn | Teilnehmer ber nördlihen Abteilung der Erxpeditton gemacht hat.

Nange der (leine ohl aris und müsse, die drei Mächte ihre Bereitwilligkeit erklärt hätten, eine E durd c c ao ( G f \ D ch d a bc nesen Grenze, die von dem 1 \ (4 | L ) J Ö t (0 { un ViC erheblih gestiegen. Auf 100 Wagen kamen m Jahre 1906 ( noch die Aufsichtsbeh örden versagen müssen wir ene gisch werden Man S ie fönnen um fo hr 18 b b fil Éü fti U l n D b Sh D di Ç4 r e e ( ) o L C c Tits T / ile £ mer a9 Lehre [Ur ‘üunstige aterne )munge L im

philosophischen Fakultät der Friedrich Wilhelms-Universität zu | griechischen Ministerpräsidenten vorgeschlagen wurde, in wohl- Aufrechterhaltung der unpopulären Steuern. 13,5 Unfälle; 1912 sank die Zahl auf 12,9; auf Berlin komme ih | soll die vie ßtshe Schneidigkeit ei i f j i i

eson t M 1ltät der Friedrich Wilhe ns-Universität zu O E cesidnian vorgeschlag 2 jurds, in wohl ib jut. Jui Ae dd im Deutsten R le M e s Ppes netdigtett mal in Kraft treten lassen, wenn Südpolargebiet gelten, als diese Reisenden s einige Zeit unter ganz selben Fakultät zu ernennen. Türkei betreffe, hätten die Mächte den britischen Vorschlag in nicht weniger “als. 4585 Menschen - dem Sivaßenbörkebt tum Lab R, pp SRRRENEAEO A adi Das Gefey nüßt nur | ungewöhnlichen Verhältnissen befunden haben. Nachdem die Aba allgemeinen Wendungen angenommen. Bezüglich eventueller ckpser gefallen. Davon sind fofort totgefahren 24 Fahrer/ | wendung Abra wied. “Die Bute Las E aa! aeg acts s che e Ra Ne Le E lalien Fat, war dié erste ; L ad Maßnahmen zur gewaltsamen Durchsezung der Entscheidungen avüiilibntdie vid 702 Srsasen und... 270 Pafsanten „und verleßt 311 Führer, | Liebe deinen Nächsten wie dich, \clefe, Wen Wort isl der Estein | meint hne (Ueberraschung der Kampf mit dein Wind. Dr. Leviek Seine Majestät der König haben durch Allerhöchsten | der Mächte seien sie der Ansicht, daß zuvor die Antworten L SNBLIIE: SRNLKZEN die Q l auf 5984, anten. Im folgenden Jahre erhöht sich | der sozialen Fürsorge und muß au im Verkehr geln | fberf cit E E ÂA Gie E U. der Eide Erlaß vom 6. Januar 1914 den Minister der geistlichen und | Griechenlands und der Türkei abzuwarten seien Die Berichte über die geitrigen Sit des Neichs8- Dageden bst L 4). davon . waren 142 Personen fofort tôt: Gierauf niî Ver Mliallios SaaA D 160-1 i i S t E Guta vom 6, ie 1 fg cue L : Die 2 ie r die gestrigen Sizungen des Neichs- Dagegen . vers@wüindet bex Material schaden, der durch- die Unfälle ,_lerauf mimmt der Minister des Jnnern Dr. von Dall- | 260 km in der Stunde wurde mehrmals gemessen.

erriSangelegenyeilen zu ermächtigen geruht, den Regie- tags und des Hauses der Abgeordneten befinden sich in anger!htet worden ist. Jm Jahre 1910/11 bet er Material wb das Bort, dessen Rede morgen im Wortlaut leder- | ald den Diensl: Eine Foribeene eee aver ber Windmesser versa: rungspräsidenten Dr. Gramsch in Gumbinnen zum landes- Rußland. s der Dritten und Vierten B ilag L i Gb S 1 758 000 im Jahrêë 1912 99 1 00d 7 G L Ga deit eb n w 1d wi d i e bald den Dienst. Eine s tb Jung gege de Wind war nur auf 3 Porti S N S7 / N D l Vierten Beilage. (298 000 6 aÿrë 1912 2 281 000 A. Das fi Zahle gegeven werden ird. len Vieren möglidi uns fie S L U Den M erte eel herrlihen Kommissarius für die Litauische oriedensgesellshaft | _ Die_ unter dem Vorsiß des Handelsministers gestern | er- \n der“ heut - ° Zie Mat o : die zu denken geben. Den Löwenanteil an diesen “Dabien ee E Schluß d g | aner mit Dribtlctle b Hütte fonnte auser tur farke Ver A A : 8 | öffnete Sonderkommission zur Beratung von Maßregeln gegen (@ E g n der eutigen (210.) [Sißung des Reichsta gs, Stadt Berlin. Jm Jahre 1907 sind in Berlin 614 Menschen bur (Schluß des Blattes.) ankerung mit Drahiseilen nur dadur erhalten werden, daß ein Wind- Diese Ernennung ist dur Verfügung vom 26. Januar | die Verunreinigung des E rportgetreides hat sih, wie B L der Slaatssefretär des Jnnern Dr. Delbrüd bel- Atomobilunfälle zu Schaden gekommen; davon waren 22 Menschen [hirm bis über das Dach geschaffen wurde. Die {were Brandung wohnte, seßte das Haus die Spezialberatung des Etats für lotort tot. Im Jahre 1908 stieg die Zahl auf 672: das Jahr 1909 hat is gewaltige Steine ans Ufer, die später zu großen Massen zulammensroren. Die tiefste Temperatur und der stärkste Wind

I e B. ' 9 1 e Ö m N er l t I L L Ï i L . d ( Dc D R ih a Des A) nn 1 0 Uni naÿn d 1näch Di ¡Il e1l- G

T ausgesprochen, dessen Jngredienzinhalt gewisse N über- o Sa m X ; P : tesprochen, dessen Jng inhalt gewisse Normen über- mal zurükgeseßte Abstimmung über die Ausgabe- und Einnahme- D E b Bat E O A zurü, Aber die Verlegungen S wollenen Hosen, Ja Weste, 2 bis 3 Paar S

: : en [o [chwer, daß gleich 40 Menschen tot waren. Wen ] Statistik und Volkswirtschaf ouenen Dolen ade und Weste, 2 bis 3 Paar Strümvfen. Pelz-

s bg ch ch r zenn das so stif un olkswirtschaft. stiefeln aus Renntiechaut und einer auf Windschußz Tb,

A i E ; hreitet. ; Ministerium der geistlichen und Unterrihts- schreitet Rd positionen aus dem Absaß von Kalisalzen vor Entsprechend j angelegenheiten. E E dem Antrage von Graefe-Erzberger-Baerwinkel wurde i im Ne geht, wie soll das eigentlich für uns arme Passanten enden ? ie häufi lei f ? 8 ichti in Stü A A E j i oor ( Der Prinz zu Wied ist heute naht von Berlin in Rom Etatsentwurf stehende besondere Position von 500 000 {c trr pit Von August 1912 bis Auguit 1913 sind in Berlin 144 Menschen | , Die häufigsten Kleinhandelspreise für Fleisch Wetter wee pouie 0 war ein Stück Wolle zum Schuß der Nafe. Das Der bisherige Privatdozent in der philosophischen Fakultät | eingetroffen und, wie „2W. T. B.“ meldet, am Bahnhof von | Kaliyr d ente e lonvere Dosition voti 500 000 6 für die gefahren oder {wer yerlegt worden. Interessant is, daß | in Preußen im 1V. Vierteljahr von 1913 und dez dre; | Wetter war höchst unbeständig und kort fih in 20 Minuten der Universität zu Marburg Dr. Edmund Stengel ist zum | dem Oberzeremoniènmeister Marquis Movddu ‘Olio: dem Üntér- h i gz in San ¿Francisco gestrichen und dafür die Aus- Iich „unter den Opferw 81 Männer, 95 Nrauen und Vorjahren. aus völliger Ruhe und Klarheit in elnen für{terlihen Schneesturm außerordentlichen Professor in derselben Fakultät ernannt worden. staatssekretär im Ministerium des Aeußern Fürsten di Scalea tragebér Bubaettdrtkisian ctien Ba O du nh e U E S L ate daß die Menschen Nach einer vom preußischen Statistischen Landeamt in der „Stat ite Tum j Seit fast ofRIE N Se R p errelbar dem Generalsekretär in demselben Ministerium de Martino und E Nt Urde der NuslandSpropagandafonds en Melllen allen von Automobildroshken überfahren worden | Korr.“ gegebenen vergleihenden Üebersiht der bäufiaften Kletz ha ; angenehm Fra, auS dne aus Seehundsfleish, dessen Genuß C Au Î t P LEA um weitere 900 000 46 erhöht; die Erhöhung beträgt daher \nd. Auf Privatautomobile kamen 27 Fälle, auf Autoomnibufe 19 vor ih in den 50 bedeutendsten Veerkturee genbelss | unangenehme Erscheinungen hervorrief, Das Sleish von alten Pin- Köniali@e Akädemié ver Kknsie in Berlin: dem italienischen „Hauptmann Morena, der zum persönlichen | im ganzen 1 400 000 M, welche Summe durch eine Entnah1 auf Geschäftsautomobile 8, auf Militärautomobile 5 älle A Sf Prets Von leis M den 50 bedeutendsten Marktorten Preußens | guinen wurde als etne angenehme Abwechslung empfunden. 7 Hr g j Dienst bei dem Prinzen während seines Aufenthalts in Rom | in gleicher Höhe an Zins L Sar AMeGA ce aMA T ONE Postautomobile 1 Fall. Dur die D eie aobile 16 wahrend, deri Monate een tober, November und Dezember des Jahres | nate lang wurde die förperlihe Bewegung nah Möglichkeit DET an n na Q: g. kommandiert ist, empfangen worden. entsprechende Erhöhung V: Erin ah Tes ace E soll. nicht das Geringste vorgekommen, well sie das “fauts@allènde ilen e bäufiglee Preise e N Monat Ut die GU ml ee befun gee l@iden belinaft wurde Sehr Die in der Genossenschaft der ordentlichen Mitglieder der Ferner wurde den Kommissionsanträgen aemäß der Inlands- Gnal baben und sie sich der großen Aufmerksamkeit der samtheit der 50 Orte die folgenden Durchsebnittoßreise für 1 L mißlich I, O Ersch¿pfung des Salz vorrats. Man versuchte Fönialichen-- Akademie dèr Künste, Sektion für die bildenden e Portugal. propagandafonds um 900 000 6 auf Ö Millionen Mark ünh C lbt Eu L Oft B Da den ; Nindfleisch von der Keule (Schwanzstück Blume, Kugel von Durfall hervorclef " Obcla erei, die aber eine. Gpibémie f “C3 as Véini j x Su N oify Son Qaston hon Mtörfitn ui Z E de ens und Nordostens der Stadt vor- | Nuß, Ob im O r 196 ‘Bac E Se Fa Sni mOzcIO) aue Snlajten der Hütte unter Künste, statutenmäßig erfolgte Wahl L is M bishe | (e ne4 hat R gestern übernommen, | Beitrag zu den Kosten der Untersuchung von Empfängerproben von gekommen, dort sind avch die meisten Kinder verlegt worden, Wenn 186 4: im aleden M E e H 024 „(gegen 205,7, 183 s und | sämtlichen Verhältnissen litten, die sont zur “Entstebung 1) des Malers, Professors Raffael Schuster-Woldan, | der bisherige und der ‘neue Ministerpräsident hielten dab Wan n : Sie vie 3; E N N eren fog oTe JOLA 4941 und 1910), | do l | tefer K ; î S 1 Í mnterpra} dabei | 100 000 M auf 150 000 M heraufgesetzt; dafür wurde die in Sie nun einen Chauffeur nah den Gründen fragen, so wird e im November 198 d 011a) A 0), } des gefürhteten SForbut führen, bliében fie von diefer Krankheit 2) des Malers, Professors Mat Slevo gi, Ansprachen. Heute wird das Kabinett sich dem Parlament | Entwurf in Aussicht genominene Ueberweisung von 250 000 Den (nee ace find wirklich age Unsdulbitee D E dis 2 geen 198,5, 182,6 und 1826 -\) und im vers{ont, wahrsheinlih wegen des dauernden Genusses von frischem 3) des Bildhauers, Professors August Vogel vorstellen. an den Reservefonds gestrichen. : 1 die kleinen Kinder und Passanten sind \Guldig. Gewiß wird | vom Bu 4 (Shiel Schulte ia Bi fn Drelgld | Fleis. Eine der größten Beschwerden waren die Folgen der Auf- i zu hiesigen ordentlichen Mitgliedern, O Schweden. Darauf fuhr das Haus in der Beratung des Ausgabe- Pair Automobilfahrer feine Tätigkeit erschwert durch die 182,0 S (gegen 188,8, 168,5 und 169,5 S). im eer 1814 neigt T L O A t di 4) des Arcitekten, Stadtbaurats, Professors Dr.-Jng. Wie die Zeitung „Aftonbladet“ meldet, hat der König | kapitels Neichsgesundheitsamt und der dazu eingebrachten n Ce umd Dur unborsichtiges - Passieren. Es is vielfa | (gegen 183,2, 167,9 und 1686 3) ‘und im Dezember 1816 Â R Ua Sl aden iti g en Iu Jästigen Ge: h. c. Hans Grässel in München _} Gustaf bereits am Sonnabend mittag der Regierun seine | Resolutionen fort. : j / la wenn dle Leute den Wagen kommen sehen, müssen (gegen 180,6, 167,8 und 168 2 4), Windfleish vom B t is Tänger Ju Faden, verge, [man sich die Mühe nahm,- das N en ç j / Gow J t g g T A ; sle noch {nell vorher hinüber. Aber die Unfälle, di ; Gf e R L Je BY om Vauch im | Fleis länger zu kochen, verschwand diese Plage. Eine teh \{wteri dum auswärtigen Mitgliede V Antwort mitgeteilt über den Standpunkt, den er in der Abg. Meyer- Celle (nl.): Nah dem Abg. Glesberts ist gerade dic ntstehen, gehören zu den Ausnah © Die dae neUuD. | Dttokber ¿00,0 „S (gegen 173.7, 1490 und 14753 9), im No- Aufgabe war ferner die Lüftung der Etshöhle e b di Jo Tbiben der Königlichen Akademie der Künste ist vom Herrn Minister Landesverteidigungsfrage einnehmen wird. Die Mitglieder der Anzahl der Krankheitstage in der Großeisenindustrie sehr groß. Das an dem Wdaèufkbrer das will h e Ee A liegt do | vember 163,4 S (gegen 168,2, 146,2 und 147,6 4) und im hausten. Die beiden Türen mußten aegen den Wind fest ver\Gloßsen blen der geistlichen und Unterrichtsangelegenheiten bestätigt worden. Negterung haben sich gestern abend zu einer Besprechung ver- Ange B en ie Ba Krankenkassen, Veit nur die G8 die Automobile hier E dice I e he baa f O E oa M L L n, O n Nindfleisch | Im allgemeinen wurde die Luft im Snnern nit als BefonbedA {let Berlin, den 9. Februar 1914. sammelt. : stellen, über. 26 M gor resfendèn tyteder vollständig“ herzu» echwindigkeit fahren, als es nah d lizeiliGen Vor- | 169 « und 170 « vember. 1835 4 (aen en 191, | empfunden oder rief wenigstens keinen Kopfschmerz hervor. Als ab 4 ellen, über 26 Wolhen hinaus Krankengeld zahlen, Man \hrift 14084 naue den pollzeilihen Vor- | 169,4 und 170,5 4), im November 183,5 (gegen 185 s, 168,2 | nah einem { S 3 Vütte Ad t’ cinem Der Präsident: Ludwig Manzel Türkei. fordert hier auh eine Veikürz ] i Dîar „tlften erlaubt ist. Geben Sie do einmal. auf den - Kur- | und 168 s A) und im Dezembter 18350 - 327, 168,3 und tel abe neesturin das Dach der E 1 N einein L ' | | : : jung bee. Aweitsteit. - Vor. füstenva i ; : n 8 0) Und Im Vezember 183,0 &H (gegen 182,7, 168,2 und festen Etlêmantel überzo hatt rh F Gestern ist ein Jrade unterzeichnet worden, das nah | ber sollte man O: fdod rei hard ; In meamm, und. Sie wcrden das Wettrennen dort sehen. | 1686 $); 17, 109, „Wi zogen hatte, wurde der Aufenthalt im Fnnerit nterze ‘den, L L arüber unterridten Im \duellsten rafen die Waren bes f | 0 Z | unerträglih und der Sauersto smangel fo groß, daß der Ofe mise Md Forsten Domänen | jurdh die die Jort der Garantien slr SMagsdeinc | fs un vin dna B bte Ml gee Pio pte 6E medi Iafen, aut shuell "g | (gie D ott T Mes (SUND in Oftober 2134 s | wb Vf Van "mde “nenteo cli elb elbe tei S und Forsten. : / rok l ür Yaßjcheine | S ë 7 S Ua 1 POEN eShad folgende ésordern, des Morgens ' gerade zu der Zeit, in dêr die Kindér jah 1912. 1911 | d ), im. l R O L floh geschaffen ronen annte, Es mußte also ein befonderes im Betrage von 100 Millionen Francs geändert wird, | Kelolution eingebracht: „Der Reihstog wolle beschließen, den ur Schule gehen. Die Autofü 'dluladi t 941 und ‘196 2 9. 1920), im Nov euther 215,4",9 (gegen 211,4; | Lufiloh“ geschaffen / werden, Daß troudem kehrs E j Dem Oberforstmeister Altmann ist die Oberforstmeister- | die aus der Emission von 125 Millionez übrig find, Es find Herrn Reichskanzler zu „ersuchen, das Netchsgesundheitsamt zu be tender E P Or ligen einfa: Ds e 1080 u T -5) und? im Dezember 2137 (gegen 210,4, | eintraten, erklärt Dr. Levick ß dur Aa Sre irkune stelle in Oppeln, dem Oberforstmeister Hassenstein die Ober- | dies die Schaßscheine, die von der Banque du Nord über- | a!ftragen, Erhebungen über den Gesundheitszustand der Atbeiter de Fahrgäste verlangen oft, wie mir ein Chauffeur fagte, | Oktober 193% (albfleisch vom Bug, (Schüller, Blatt). im | der | starken Kälte. Fünf Monate blieb der Gesundheits- forstmeisterstelle in Gumbinnen übertragen worden, ttontien wed 7 * | der Großeisenindustrie anzustellen“ QDitese Resolution wird daß die Führer nicht so leichen sondern immer noch s{neller v is S (gegen 192,3, 175,6 und 178,3 4), im No- | zustand erträ lih, wurde aber dann so bedenklich, daß ein i hoffentlih einstimmige Annahme finden. Die mens{lihc Arbeits. hren sollen, Ein Chauffeur wurde wegen zu \Gütellen Fäahrens an- Ans 10 s (gegen 239,6, 174,8 und 178,5 -$) und im De- | Ortswehsel beslossen werden mußte. Er besserte sich bei der fol« : n- 4 zember 192,3 «S (gegen 189,5, 174,6 und 176,7 S3), Kalbfleish im | genden Stlittenreise, jedo glaubt der Arzt, daß ohne dauernde

geschäfts in Oesterreich kann bereits jeßt als gesichert betrachtet werden.

Königreich Preußen.

V

S S E E E E prt e N

Ca E Bere m 8H i M-M 7M