1914 / 35 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gotha. [103795] In das Genossenschaftsregister ist bei dem Hoheukirchen-Herreahöfer Dar- |. prache Linen Ge en mit unbeschräukter Haft- pflicht in Hoheukirhen eingettagen Ï worden: - : : “Yusdem Vorstand ist Ernst Horn aus- J teden, in. den Vorstand ist Ludwig Rudolph gewählt. S. “Gotha, den 5. Februar A4. * Herzogl. Säch}. Amtsgêricht. 3.

Greifenhagen. [103301]

Jn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 25 die dur< Saßung vom 17. Januàar 1914 errichtete Genossenschaft unter -der Firma: „Neumarker Spar- und Darlehnskassen - Verein, eiu- fflrngene Genossenschaft mit un-

eshränkter Haftpfliht; Neumark i/PVom.® eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mit- [ieder extorderlichen Geldmittel und die Séaftung weiterer Einrichtungen zur Mrderung der wirtschaftlihen Lage der

itglieder, insbesondere:

1) der gemeins<Gaftliche Wirtschaftsbedürfnissen ;

2) die Herstellung und der Absaß der Erzeugnisse des landwirtschaftli<hen Be- triebes und des ländlihen Gewerbesfleißes auf gemeinf<haftlihe Rechnung ;

3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrau<8gegenständen auf gemein- <haftlihe Nehnung zur mietweisen Ueber-

ung an die Mitglieder. 7

orstandsmitalieder sind: AugustS<hünke, fran Nohrbe> und Karl Nennemann, ämtli< in Neumark. Bekanntmachungen étfolgen im landwirts<aftliben Genossen- \chaftsblatt in Neuwied. Sie sind, wenn fie mit re<tliher Wirkung für ten Verein verbunden sind, in der für die Zeichnung des Vorstands für den Verein bestimmten Form, sonst dur< den Vorsteher allein zu zeidnen. Das Geschäftsjahr ‘läuft vom 1. Sanuar bis 31. Dezember. Willens- erklärungen und Zeichnungen des Vorstands erfolgen dur mindestens zwei Mitglieder, darunter fd der Vor'teher oder sein Stell- vertreter. befinden müssen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeich- nenden zur Firma des Vereins oder zur Benennung des Vorstands ihre Namens- unter\hrift hinzufügen. Willenserklärungen und Zeichnungen erfolgen re<tsverbindli< dur< mindestens zwei Vorstandsmitglieder, darunter muß sih der Vorsteher oder dessen Stellvertreter befinden. Die Ein- sicht der Liste der Genossen ist währo-nd der Dienststunden auf der Gerichts- \<hreiberei 3 jedem gestaitet.

Greifenhagen, den 3. Februar 1914.

Königliches Aimtsgertht.

Guhrau, Bz. Bresîtawm. [103796]

Bei der Sparx- und Darlehuskafse, e. G. m. u. S. in Heinzendorf, Nr. 5 unseres Genossenschaftsregisters, ift heute folgendes éirgétragen worden:

Die Saßung vom 29. Dezember 1895 ist außer Kraft geseßt und an seiner Statt die Sagung vom 17. Januar 1914 an- genommen.

Gégenristand des Unternehmens sowte die Bestimmungen über Bekanntmachungen und Willenserklärungen bleiben dieselben.

Amtsgeriht Guhrau, 20. 1. 1914.

Hagen, Westf. [103797] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der: Konsum-Genuossenschaft Ein- tra<ht Hagen i. W. und Umgegend eingetragenè Genoffenschaft mit be- fchränkter Haftpflicht zu Dageun ein- getragen : An Stelle des aus dem Vorstande aus- geschiedenen Kaufmanns Heinri JIosephs zu Hagen ist der Schreiner Io*ef Teipel zu Hagen in den Vorstand eingetreten. Hagen (Westf.), den 2. Februar 1914. Königliches Amtsgericht.

Walle, Westf. Bekanntmachung. l In unser Genossenschaftsregister ist zu Nr. 22 Bäuerliche Bezugs- und Absatzgenossenschaft Bokel, einge- tragene Genossenschaft mit be- \<räukter Haftpslicht zu Bokel beute eingetragen worden, daß an Stelle des verstorbenen Kolons Gräfe der Kolon

Fris Poggenrollts zu Bokel Nr. 2 in- dén orstand gewählt if Halle i; W., den 24. Januar 1914. Königliches Amtsgericht.

Hamburg. Eiütragung [103799] in das Genossenschaftsregister. 1914, Februar 5.

„Küstenfischer Konsum - Genofsen- schaft eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Nachschußpflicht“ zu Finkenwärder, zu Finkênwärder. Jh der Veksätnmlung der“ Gênoffer“ vom 30. Fanüart 1914 “t “die “Auflösung ‘bér Genossenschaft bes<lossen wokden. Zu Ligütdatóren find bestéllk worden: Karl Iohann Máx Talg, Johannes Adolf Fo> und Hinri<h Mewes,“ sämtlich zu Finkenwärder: * | : Fe zwei ‘der Liquidatoren sind gemein- fchaftli< jn peretes “Amtsgericht in Hamburg.

Abtétilung für das Handelsregister. Möchst, Main. [103800]

( röffentlihung

aus dem Genossenschaftsregister : Vorschußverein zu'Soven a. T. Gn.- Reg: 15/86, e. G..m. u. H. Adam Knöß ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seiner Stelle dér ‘Albert Waldbo> in Bad Soden a. T. in -denVorständ:gewählt.

Bezug von

[103798]

EHohensalza.

[103801] Bekannimachung. / In unser Genossenschaftsregisier ift heute unter Nr. 61 folgendè Genossen- schaft neu eingétragen worden: Die dur Statut vom 17. Januar 1914 begründete „Deutsche Spar- und Darlehusfaffe, eingetragene Genossenschaft mit un- beshräukter Haftpflicht“ mit dem Siß in Groß Morin, deren Gegenstand der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse zur Vflege des Geld- und Kreditverkehrs, zur Förderung des Sparsinns, zum Zwecke des gemeinsamen Warenbezuges und zum Zwe>e der Uebernahme von Bürgschaften im Schuldenregulierungsverfahren bildet, und deren Vorstand aus folgenden Per- sonen besteht: j i 1) Ansiedler Martin Meinzer in Groß Morin, L At 9) Landwirt Otto Welge in Greß Morin, 3) Ansiedler Hermann Markworth in Groß Morin, i 4) ver atis SFohann Hildebrand in Neu- dorf, 5) Ansiedler Ernst Bertram in Groß PYtorin. Die öffentlichen Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma der leyteren, gezeichnet von zwei Vor- standsmitaliedern, dur< das Posener Ge- nossenschaftsblatt. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß dur< zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, dak die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenshaft ihre Namensunterschrift bet- fügen. Die Einsicht der Genofssenliste ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Hohensalza, den 5. Februar 1914. Königliches Amtsgericht.

Hoyerswerda. Bekanntmachung. In unserem Genossenscha|tsregister ist heute bei ‘der unter Nr. 8 eingetragenen Genossenshaft Bluno’er Spar- und Darlehnsfasseuverein e. G. m. b. H. in Bluno vermerkt worden, daß an Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Häuslers Matthes Peschk in Bluno der Ganzbauer Matthes Zippak in Bluno in den Vorstand gewählt worden ist. Hoyerswerda, den 30. Januar 1914. Königliches Amf!sgericht.

Jena. Bekauntmachung. [103803] Auf Nr. 16 unseres Genossenschaft8- registers ist bei dem Jenapriecßuitzer Spar- uud Darlehuskassenvereiu, ein- getragene GBeuossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht zu Jenaprießuißz heute eingetragen:

Arno Hofmann in Wogau und Eduard Hübscher in: Großlöbichau sind aus dem Vorstand ausgeschieden. O

An ihre. Stelle. sind die Landwirte Hugo Smidt in Jenaprießniy und Hermann Müller in Jena-Ziegenhain als Vorstands- mitglieder bestellt.

Jena. den 30. Jannar 1914. | Großherzogl. S. Amtsgericht. T.

Jerichow. [103804] Unter Nr. 7 des Genossenschaftsregisters isteingetragen : Sengsthaltunaëgenossen- schaft Schönhausen und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Daftpfliht Schönhausen. Gegenstand des Unternehmens ist die An- schaffung und Hâltung vonHengsten belgGen S(lages. Die Hastsumme beträgt 100 46, die hödste Zahl der Geschäftsanteile 10 Vorsiändsmitpolieder sind : Hetnrih Jürgens, Landwtrt, Schönhausen; Albert Föl\<, Landwirt, Shönhausen ; Johannes Schern- be>, Landwirt, Fishbe>. Das Statut ist vom 8. Januar 1914. Die Befkannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vor- standsmitgliedern, im Stendaler Intelligenz- Blatt, im Falle des Eingehens dieses Blâttes bis zur nächsten Generalver- sammlung durh den Deutschen Reichs- anzeiger. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Dezember bis 30. November. Die Willenserklärung und Zeichnung für dte Genossenschaft erfolgt dur< zwei Vor- standsmitglieder tn der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossen schaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist ‘in den Dienststunden des Gerichts jedem ge- stattet. Jerichow, den 30. Januar 1914. Königliches Amtsgericht.

Kempten, Algäu. [103805] Genossenschaftsregistereintrag. Elektrizitätsgenossenshaft Maier- höfen, ‘eingetrageue Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Durch Generalversammlungsbes{lüssevom17. No- vetnber 1913 und 11. Januar 1914 wurden 8 14 und 37 der Satzungen (Geschäfts- anteil und Haftsumme) geändert. Die Haftsumme für jeden Geschäftsanteil be- trägt nunmehr eintausend Mark. Kempten, - den 23. Januar 1914. K,„l: Amtsgericht.

Kempten, Allgäu, [103806] Genossenschaftsregistereintrag. Weidegertossenschaft Mautis, ein- getëagene "Genossenschaft mit %Be- \<ränktèr Haftpflicht, “Durh-Géneral- vetfätmirilungsbes{luß vom 27. November 1913’ wurden. 8 31 und 39 der Saßungen geändert. “Die Bekanntmachungen êrfolgén nunmehr in der bisherigen Weise “im Obergünzburger Tagblatt. Kempten, den 26 Januar 1914. : Kgl. Amtsgeriht.

Kempten, Algäu. [103 807] Genofsenschaftsregistereintrag. Seuaxrxcigenofsenschaft Halden-

[103802]

Geuosseuschaäft Haftpflicht. Dur Generalversammlungs- bes{luß vom 16, Januar 1914 wurden an Stelle der ?alten Saßungen neue gesetzt. Hlernath ergeben sich in den Rechteverbält- nissen ‘der Genossens<5ft u. a. folgende Aenderungen :

schaft, gezeichnet von zwei Vorftandsmit- gliedern in der Vereinszeitschrift des milh- wirschaftlicen Vereins in Kempten.

Kempten, Allgäu.

eingetragene Genossenschaft mit un- bes<ränkter Haftpflicht. Aus dem Vor- stand ist ausge)chi: den: Josef Bihler. An seine Schweinberg, Bauer in Staig.

Königsbrück.

mit unbes<räuktér

Die Bekanntmachungen

erfolgen untér der Firma der Genofsën-

Kempten, den 27. Januar 1914. Kgl. Amtsgericht.

[103808] Genossenschaftsregisterciutrag. Molkerei-Genofsenschaft Staig,

Stelle Eduard

wurde gewählt: Kempteu, den 30. Januar 1914. Kgl. Amtsgericht.

[103809] Auf Blatt 8 des hiesigen Genossen- \chaftsregisters, die Mühlengenofsen- schaft Königsbrück i. Sa., cingetragene Genossenschaft mit beshräukter Haft- pflicht in Königsbrück i. Sa. betr., isl heute eingetragen worden, daß der Ge- \chäftéfübhrer Moriß Arno Striegler in Königsbrü>k Mitglted des Vorstandes ist. Könuigsbrüc>, am 6. Februar 1914.

Königliches Amtsgericht. Königstein, Taunus. [103810]

Bekanutmachung.

Bei der unter Nummer 28 unseres Ge- nossen\chaftsregisters einaetragenen Kon- sum-Genosseunschaft „Eintracht“ eiu- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht zu Fishbach i. T. ist heute folgendes eingetragen worden : Der Landwirt Adam Wittekind ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Schreiner Johann Czommer getreten. Königstein i. T., den 2. Februar 1914.

Königliches Amtsgericht.

Lindlar. Bekanntmachung. [103811] Im Genossenschaftsreatster des unter- zeihneten Amtsgerichts ist bei der Firma „Lindlarer Volksvbauk eingetr. Ge- nossenschaft mit bes<r. Haftpflicht“ folgendes eingetragen worden: ‘Der Gaft- wirt Gustav Schulte tn Lindlar ist durch Beschluß der Generalversammlung in den Vorstand gewählt worden. Das bisherige Norstandsmitglied Josef Feldhof in Lindlar ist aus dem Vorstande ausgeschieden. Lindlar, den 6. Februar 1914. Königl. Amtsgericht.

Mülhausen, Els, [103812] Genossenschaftsregister Mülhausen i. E.

Es wurde heute eingetragen unter Nr. 75 Band [1X bei dem Geweuheimer Spar- uad Darlehnstkafsenverein, eingetra- gene Genossenschaft mit unbeschränk- ter Haftpflicht in Gewenheim:+ An Stelle von Alois Willemann wurde Anton Neisler, Sobn, in Gewenheim zum Vor- standsmitglied gewählt.

Mülhausen, den’ 24. Januar 1914. Kais. Amtsgericht. Mülhausen, Els. [103813] Genossenschaftsreaister Mülhausen i. E.

Es wurde heute eingetragen in Band I1V Nr. 29 bei dem Oderner Spar- und Darlehuaskasseuverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Odern: Durh Beschluß der Generalversammlung vom 14. De- zember 1913 wurde die Saßzung neugefaßt bezw. abgeändert. ;

Gegeniitand des Unternehmens ist nun- mehr: die Beschaffung der zu Darlehn und Krediten an die Mitglieder erforder- liGen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtschaftlichen Lage der Mitglieder, ins- besondere /

1) der gemeinschaftlihe Bezug von Wirt- s{haftsbedürfnissen; 4

2) die Herstellung und der Absaß der Erzeugnisse des landwirtschaftlißen Be- triebs und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemetins{aftlihe Rechnung;

3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf ge- meinshaftlihe Ne<hnung zur mietweisen Veberlafjung an die Mitglieder.

Mülgausen, den 30. Januar 1914.

Kais. Amtsgericht.

Mülhausen, Els. [103814] Génofssenschaftsregister Mülhausen i. E. Es wurde heute eingetragen in Band IT1 Nr. 44 bei dem Landserer Spar- und Darlehnskasseuverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Landser: An Stelle! von Alfons Fischesser und“ Morand Fritshy wurden Anton Zäéëssinger und ‘Julius Alfons Bohrer in Niedersteinbrunn als Vorstandsmitglieder gewählt. © Vereins- vorsteher 1 Alfons Debrut, Stellvertreter“ desselben wurde Anton Zaessinger. Mülhaüsea, den 5. Februar 1914. Kais. Amtsgericht. München. * [103815] Baugenossens<haft Eigenes Heim eingetragene Genoffenschaft mit be- \s<hräukter Hastpflicht. Siß München. Benno Dreifuß- aus - dem Vorstand àus- eschieden. Neubestelltes Vorstandsmitglied : Sosef Eiber, Verwalter in Mün@Wen. München, - dén 7. Februar. 1914.

Neuburg, Donau,

lehensfasseuverein, cingetrageue Ge- nofsenschäft mit unbeschräkter Daft- pflicht in Unterpindhart. Genexralyersammlungsbes{lusses vom - 21: Januar1914 erfolgen die Bekanntmachungen der Genofsénschaft nunmehr im „Naiffeisen- boten* in Nürnberg.

Neuburg, Donau.

beschränkter Haftpflicht in Vollstadt.

wurde ‘das Vorstandsmit„,lted k

h [103816] Uuterpindharter Spar- und Dar-

Auf Grund

Neuburg a. D., 28. Januar 1914. Kal. Amtsgericht.

[103817]

Molkereigenossenshaf#t VBollstadt,

eingetragene Genossenschaft mit un-

n den Vorstand wurde gewählt: Hefelé,

Vitus, Söldner in Bollstadt. Ausge-

schieden ist: Nehm, Xaver.

Neuburg a. D., den 30. Januar 1914. Kgl. Amtsgericht.

Neuwarp.Befanntmachung. [103314] Fn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 5 die Genossenschaft in Firma NeuwarperSpar-undDarlehnskassen- Verein, eingetrageue Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht Neu- warp mit dem Siß in Neuwarp ein- gêtragen worden. Das Statut ist am 21. Dezember 1913 errichtet. Gegenstand des Unternehmens ist: Beschaffung der zu Darlehen und Kre- diten an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel und Schaffung weiterer Gin- rihtungen zur Förderung der wirtschaft- lichen Lage der Mitglieder, insbesondere 1) gemeins<aftliher Bezug von Wirt- \chaftsbedürfnissen ; 2) Herstellung und Absatz der Erzeug- nisse des landwirt s>aftlihen Betrtebs und des ländlichen Gewerbefleißes auf ge- meinschaftlihe Nechnung ; 4 3) Beschaffung von Maschinen und fon- stigen Gebrauchégegensiänden auf gemein- schaftliche Nechnung zur mietweisen Ueber- lassung an die Mitglieder. Borstandsmitglieder find: Adolf Behlau, Bezirks\chornsteinfegermeister, Albert Miet- ner, Schiffsbaumeister, Johannes Aßmann, Bauunternehmer, \ämtli<h in Neuwarp. Bekanntmachungen ergehen im Land- wirtschaftli@en Genossenschaftsblatt in Neuwied. Sie sind, wenn sie mit reht- liher Wirkung für den Verein ver- bunden sind, in der für die Zeichnung des Borstands für den Verein bestimmten Form, sonst dur< den Borsteher allein zu zeihnen.

Die Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen durch mindestens 2 Mitglieder; die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Benennung des Vorstands ihre Namensunterschrift beifügen. #

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Ge- richts jedem gestattet.

Neuwarp, den 29. Januar 1914.

Königliches Amtsgericht.

Ortenberg. B ekanntmachung. Durch Generalversammlungsbesc<hluß vom 18: Sanuar 1914 wurde in Abänderung des S 36 Abs. 2 des Statuts an Stelle der „Deutschen landw. Genossenschafts presse" nunmehr „Das Hessenland" als Beröffentlichungsorgan der Spar- und Darlehusfkafse e. G. m. u. $. zu Herchenhain bestimmt. Ortenberg, den 4. Februar 1914. Großh. Amtsgericht.

Tecklinghausen. VBekanntwachung. Fn unser Genossenschaftsregister Nr. 16 ist heute bei der „Pertener Volksbank cingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Herteu““ ein- getragen, daß an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitgliedes Bernard Schoppmann und des ausgeschiedenen Mitglieds Felix Brechtmann der Uhrmacher Franz Merten und der Bauunternehmer Theodor Nabbe- feld, beide zu Herten, in den Voistand ge- wählt sind. Recklinghausen, den 31. Januar 1914. Königliches Armtspericht.

Saargemüind. [103820] Gevosseuschaftsregister.

Am 6. Februar 1914 wurde tim Genofsen- schaftsregister Band 1I1[ bei Nr. 177 für den Insweilerer Spar- und Darlehens- kafseuverein eingetragene Genofssen- \chaft mit unbeschräukter Haftpflicht mit dem Sitze in Jusweiler iu Liqui- dation eingetragen :

Dte Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloschen.

Kaiserliches Amtsgericht Saargemünd.

Schkeuditz. - 1103821]

Im hiefigen Genossenschaftsregister Nr. 6 betreffend die ländliche Spar- und Darlehnskafse Nöglit, eiuge- trageue Genossenschaft mit beshränuk- ter Haftpfl:c<ht zu Röglitz, ist folgendes einaetragen worden :

In Abänderung des $ 37 Absay 1 des Statuts ist der Geschäftsanteil auf 20 M festgeseßt.

Schkeuditz, den 2. Februar 1914.

Königliches Amtsgericht.

Schweinfurt. - [103822] Bekauntmachung.

Darlehenskassenverein Stettbach, eingetraaene Genossenschaft init un- bes<ränfkter Haftpflicht in Stettbach: In der Generalversammluna vom 14. De- zember 1913 wurde an Stelle des Andreas Orth der Bauer Lorenz- Hofmann - in Stettbah a!s Voi!steherstellvertrer ge- wählt. Der Vorstand besteht nunmehr aus folgenden Personen: 1) Johann Nikolaus

[103818]

[103819]

Hofmann, Bauer, Vorsteherstellvertreter, 3) Georg Gehrling, Bauer, 4) Gustay Bräßz, Schlosser und 5) Andreas Neuß, Bauer, Beisitzer, sämtlih in Stettbach. Darleßenskasseuvereiu Läugondorf, eingetragene Genossenschaft utit 1n- beschränkter Haftpfliht in Langeus- dorf: Jn der Generalversammlung vom 14. Dezember 1913 wourden an Stelle des Leonhard Sauer und des Nikolaus Mülier die Bauern Georg Michael Sauer und Adam Geisel, beide in Langendorf, als Beisiger gewählt. j Darlehenskafssenverein Maibach,cin- getragene Genossenschaft mit unbe« schränkter Haftpflicht in Maibach: Auf Grund der Wahl in der Gene1al- versammlung vom 28. Dezember 1913 be« steht der Vorstand nunmehr aus folgenden Personen: 1) Josef Luiz, Beretnsvorsteher, 2) Anton Schöpf, Vorsteherstellvertreter, 3) Otto Lutz, 4) Ifidor Hofmann und 5) Wilhelm Be>, Beisiger, sämtlich Bauern in Maibach. DarleheuskassenvereinNeupels8dorf, eingetragene Genossenschaft mit uu besczräukter Haftpflicht in Reupels- dorf: Auf Grund der Wahl in der Ge= neralversammlung vom 21. Dezember 1913 besteht der Vorstand aus folgenden Per« sonen: 1) Georg Rausch, Bauer, Vereins» vorsteher, 2) Jakob Wagner, Bauer, Vora steberstellvertreter und 3) Valentin Müller, Mühlenbesitzer, Beisißer, fämtliÞ in Neuvelsdorf.

Darlehenskasseuverein Trappstadt, eingetragene Genossenschaft mit umæ- bescyränkter Haftpflicht in Trappstadt : Auf Grund der Wahl in der Geaeral- versammlung vom 30. Dezember 1913 bez steht der Voistand aus folgenden Personen : 1) Karl Benkert, Veretnêvorstcher, 2) Ludwig Lang, Vorsteherstellvertreter, 3) Anton Kirchner, 4) Anton Gerstner und 5) Eustach Sauer, Beifißer, sämtli<h in Trappstadt. Darlehenskasscnverein Langen=| leitén, eirgetrageuc Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Laugeu- leiten: In der Generalversammluna vom 96. Dezember 1913 wurden an Stelle des Felix Keßler und des Andreas Kleinhenz die Bauern Ignaz Keßler und Eberhard Braungart, beide in Langenleiten, als Bei- sier gewählt.

Schweinfurt, den 6. Februar 1914.

Trebnitz, Schles. [103824] In unser Genoffenschaftsregister ist heute bei Nr. 7, Spar- und Darlehns- kasse Obernigk E. G. m. u. H. eingetragen : an Stelle von Sheibe und Schüle find Restaurateur - Karl - Vetter und Nentner Karl Matschke in Obernigk in den Vor- stand gewählt. Amtsgericht Trebniß. J. 0. 1914. Völklingen. Bekanntmachuug,

In das hiesige Genossenschafisregister IT ist heute unter Nr. 20 etngetragen worden:

eWehrdener Spar- und Darlehns- faffen Verein, eingetragene Geunossèn- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Wehrden.“ Zwe>k der Genossenschaft ist die Verbesserung der Verhältn:\sse der Mitalieder in materieller und sittlicher Beziehung, Beschaffung der zu Darlehen an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter gemeinschaftlicher Garantie, Annahme und Verzinsung von Geldern.

Voistandsmitglieder sind: Karl Wagner, Ackerer in Wehrden, Vereinsvorsteher; Georg Klein, pensionierter Bergmann, da- felbst, Stellvertreter; Nikolaus Trunzler, Spediteur, daselbst, Beisitzer.

Statut vom 24. Januar 1914.

Die Bekanntmachungen erfolgen in ver für die Zeichnung der Genossenshaft vor- geschriebenen Form im Blaite: „Trierischer Bauer“. Die Willenserklärung und Zeich- nung der Genossenschaft erfolgen dur zwei Mitglieder des Vorstandes, unter denen si< der Vereinsvorsteher oder fein Stellvertreter befinden muß. Die Zeich- nenden haben zu der Firma der Genossen4 chaft ihre Namensunterschrift beizufügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Völklingen, den 30. Januar 1914.

Königliches Amtsgericht.

Waldshut. [103828]

Zum Genossenschaftsregister Band 1 O.-Z. 86 wurde etngetragen: Bäuerliche Vezugs- und Absatzgenossenschaft Horheim, eingetragene Genossenschaft

[103826]

Siß zu Horheim. Statut vom 25. Januar 1914. Gegenstand des Unternehmens ist gemeinschaftli<her Ankauf landwirtschaft- liher Bedarfsartikel und der gemeinschaft- lihe Verkauf landwirtschaftliher Erzeug=- nisse. Vorstandsmitglieder find: Fischer, Julius, Landwirt in Horbeim, Albrecht, Johann, Landwirt in Horheim, Wißtmaun, Adolf, Landwirt in Horheim. Haftsumme 300 6 für jeden Geschäftsanteil. Die höchste Zahl der Geschäftsanteile ist 10. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firima der Genossenschaft, gezeichnet von zwet

orstandsmitgliedern, im Vereinsblatt des badtishen Bauernvereins in Freiburg. Die Einsicht dêr Liste der Genössen ift während A O des’ Gerichts jedem ges

alies

Waldshut, den 4. Februar 1914.

Großh. Amtsgeri@{ht. T.

Waldshut. [103827] Zum Genossenschaftsregister Band L O.-Z. 87 rourde eingetragen: Bäuerliche Bezugs- Und M Mare tit A Grießen, eingetragene Genossenf

Höchst a. ‘M... -den-24. Januar 1914. Königliches Amtszyericht. Abt. 7,

wang U und Unmigebúng, eingeirageue

K, Amtsgericht.

Mauder, Bauer, Vereinsvorsteher, 2) Lorenz

mit bes<hräukter Haftpflicht mit dem

mit beschräuktter Daftpflicht, mit den"

aft 4 Gong, 4 Uhren, 11 Tabletts, 1 Teeglas,

Siz ¡u Grießen: Statut vom 28. Januar 1914. Gegenstand des Unternehmens ist aueinschaftlicher- Ankauf landwirtschaft- lder Bedarfsartikel und der gemein|caft- ide Perkauf landwirtschaftliher Erzéug- nisse. Vorstandsmitglieder sind Stoll, Ernst, Landwirt in Grießen, Manz, heinridh, Landwirt in Grießen, Spiy- nagel, Albert, Stollen Sohn, Landwirt iq Grießen. Haftsumme 200 #6 für jeden Geschäftsanteil. Die höchste Zahl der (eschästsanteile ist 10. Bekanntmachungen (folgen unter der Firma der Genofsen- (haft, gezeichnet von zwei Vorstands- nitgliedern, im Vereinsblatt des badischen Gauernvereins in Freiburg. Die Einsicht der Uste der Genossen ist während der Oienststunden des Gerichts jedem gestattet. “Waldshut, den 4. Februar 1914. Großh. Amtsgericht. 1.

galdshut. [103829] Jn das Genossenschaftsregister Band 1 wurd? zu OD.-Z. 2 Landwirtschaftlicher Consumverein und Absatzverein Dtet- siugen eingetragen: Johann Albiez, Land- vin in Dietlingen, und Otto Nudigter, iandwirt und Schuster in Dietlingen, sind 11s dem Vorstand ausgeschieden; Theodor ermann, Landwirt in Dietlingen, und Bernhard Boll, Landwirt in Dietlingen, snd in den Vorstand gewählt worden. Waldshut, den 5. Februar 1914. Großh. Amtsgericht. 1. 9995

geener. Befanutmachung. [103327]

Fn das hiesige Genossenschastsregister it heute unter Nr. 13 die Firma „Dampf- Molkerei Stapelmoor, eingetragene (enoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“, mit dem Siß in Stapel- moor, eingetragen.

hr Statut datiert vom 23. Oktober 1913 und defsen Nachtrag vom 19. De- ¡ember 1913.

Der Gegenstand des Unternehmens ist dle Milchverwertung auf gemeinschaftliche Rehnuag zwe>s Förderung des Erwerbes der der Wirtschaft der Mitglieder.

Der Vorstand besteht aus Landwtrt eter Smidt in Stapelmoor und Land- virt Engelke Wirtjes in Stapelmoorheide.

Die von der Genossenschaft ausgehenden jfentlihen Bekanntmachungen erfolgen im Rheinderland“, Kreisblatt für den Kreis Peener, unter der Firma der Genofsen- haft, gezeihnet von zwei Vorstands- nitgltedern.

Beim Eingehen der genannten Zeitung tit an deren Stelle bis zur nächsten tra Mea a n der „Deutsche Reichs- anzetger".

Das Geschäftsjahr fällt mit dem salenderjahr zusammen. Das erste Ge- häftéjahr beginnt mit dem Tage- der gerichtlichen Eintragung der Genossenschaft 1nd endigt mit dem Schlusse ‘desselben Kalenderjahrs.

Die Willenserklärung und die Zeichnung des Vorstands für die Genossenschaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden ihre Namensunterschrift der Firma der Genossenschaft beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Weener, den 3. Februar 1914.

Königliches Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Berlin. [102955] In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 31496. Firma Finkelstein «&

Kunz in Berlin, Paket mit 50 Mustern

fir Ausstattung von Kartonnagen, Etuis,

Papierwaren im allgemeinen sowie als

Lapeten, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik-

nummern 828 F, 829 F, 838 F, 17322 Tg,

17823 Tg, 17590 T, 17751 T, 17902 T,

LVOT T, 17930 L, 10970 Ta, LOTI TS,

17972 Tg, 17982 Tg, 18001 Tg L,

19001 Bg L, 18001 Cg L, 18001 Dg L,

10001 Be, 18001 He L, . 18404 T:

18322 Tg, 18406 T, 18407 T, 18409 T,

19628 T 18700 T: A1ST1O T... 450/40 T,

18741 P 18A Lac, - LOTSD D,

18832 L, 18855 T, 18856 T, 18859 T,

18860 T, 35590 g M, 35678 g M, 34034/1 K,

4034/2 K, 34034/3 K, 34034/4 K, Go-

belin Uni 1, Gobelitn Uni 2, Gobelin

Uni 3, Gobelîn Uni 4, , Gobelin Unt 5,

Gobelin Uni 6, Schußfrist 3 Jahre,

angemeldet am 1. Januar 1914, Vor-

mittags 8—9 Uhr.

Nr. 31497. Firma Gustav Gerson

in Verlin, Paket mit 1 Modell für einen

Haarretifen, versiegelt, Muster für plastische

Erzeugnisse, Fabriknummer 2355, Schußz-

rist Z Jahre, angemeldet ' am 2. Januar

1914, Vormittags 10 Uhr 58 Minuten. Nr. 31 498, Firma W. Schäke «&

Svhn in Berlin, Paket mit 20 Ab-

bildungen von Modellen für runde Aus-

iugtishe ohne Einlageplatten, versiegelt,

Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik-

nummern 1—20, Schußfrist 3 Jahre, an-

gemeldet am 2. Januar 1914, Nach- tittiags 12 Uhr 4 Minuten. Nr. 31 499. Firma Gustav Lohse in

Berlin, Paket mit 1 Muster für ‘eine

ilustrierte Preisliste für den Vertrieb von

Parfümerien, Toiletteseifen und kosme-

then Erzeugnissen aller Art, versiegelt, lähenmuster, Fabriknummer 1831, Schuß

ill 3 Jahre, angemeldet am 2. Januar

1914, Nachmittags 12 Uhr 8 Minuten.

i Nr. 31 500. aa Arnold Rocholl

\ Berlin, Paket mit 22 Abbildungen

von Modellen für 1 Weinkühler, 3 Bowwlén,

plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 2391, .-2399, ; 2356, 2358, 2360, 2380, 20804, 2081, 2382, 2389/1, 3389/2 2389/3, 2389/4, 2388/1, 2388/2, 2388/3, 2388/4, 2388/5, 2388/6, 2366, 2397, 2407, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. Ja- nuar 1914, Nachmittags 1 Uhr 35 Minuten.

Nr. 31 501. Firma Arno!d Rocholl in Berlin, Paket mit 47 Abbildungen von Modellen für 2 Blumenkrippen, 2 Aschbecher, 1 Sektkühler, 1 Wandgong, 3 Vlumenampeln, 4 Körbchen, 2 Likör- service, 5 MNauthtishe, 3 Palmständer, 1 Blumenjardiniere, 1 Kasten, 3 Rauch- itänder, 10 Nauchservice, 2 Klubtische, 2 Schippen mit Feger, 2 Feuerzangen, 2 Sc9hirmständer, 1 Kaffeservice, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse. Fabrik- nummern 2369, 2370, 2378, 2377, 2400, 2401, 9225, 9232, 9233, 9231, 9229, 9234, 9245, 9228, 9224, 9226, 9230, 9249, 9246/1, 9246/2, 2406, 2363, 2362, 9242, 9238, 9247, 9243, 9244, 2371, 2392, 2393, 2352, 2 92404, 2383, 2384, 2385, 2386, 2364, 2405, 9241, 9248, 9240, 2300/7 Dad: Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 2. Januar 1914, Nachmittags 1 Uhr 39 Minuten.

Nr. 31 502. Fabrikant Helene Luge/ Frit Lugze in Neukölu, Paket mit 6 Mustern für rohe Kehlleisten, aus ver- schiedenen Hölzern zusammengeleimt, offen, Muster für plastis<he Erzeugnisse, Fabrik- nummern 1, 3, 6, 12, 13, 14, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 2. Januar 1914, Nachmittags 2 Uhr 30 Minuten.

Nr. 31 503. Firma Mieles & Neu- mouu in Berlin. Paket mit 9 Ab- bildungen von Mustern für 5 Büfetts und 4 Kredenzen, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 76-—84, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Januar 1914, Nach- mittags 12 Uhr 4 Minuten.

_Nr. 31 504. Firma Breudel & Loewig in Berlin, Paket mit 50 Abbildungen von Modellen für Beleuchtungskörper für elek- trishes Licht, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 20203, 20254, 20259, 20270, 20272 20281, 20287, 20289, 20294, 20303, 20311, 20316, 20318—320, 20322—325, 20327, 20329, 20331, 20335— 336. 20341, 203957, 20371, 20386, 20391—392, 20404 bis 405, 25073, 26031, 26042, 29102 29113, 29115—117, 30015—24, Suß- frist 3 Jahre, angemeldet am 3. Januar 1914, Nachmittaas 12 Uhr 8 Minuten. Nr. 31505. Firma Bachert & Cie. Schweizerische Sti>kereimauufactur in Berlin, Paket mit 1 Muster für eine Taschentuhva>kung, De>elplatte Alpina, verfiegelt, Flächenmuster, Fabriknumme1573, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 3. Fa- nuar 1914, Bormittags 11 Uhr 40 Minuten. Nr. 31506. Firma Gustav Gilli- \chewski in Berlin, Umschlag mit 1 Muster für Etiketten, Plakate und Ne- flamemarken und Atbildungen für Ver- öffentlißungen, verfiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 5, Schußfrist 3 Jahre, an- aemeldet am 4. Januar 1914, Vormittags 8—9 Uhr.

Nr. 31507. Fabrikant Max Leh- mann in Berlin-Weißensee, Paket mit 3 Modellen für Zelluloidknöpfe, ver- siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1421, 1422, 1423, Schutz- frist 2 Jahre, angemeldet am 5. Januar 1914, Vormittags 10 Uhr 32 Minuten. Nr. 31508. Firma S. Reich & Co. in Berlin, Paket mit 18 Mustern für Berzierungen auf Glaswaren, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 1/1914 bis 18/1914, Schußfriit 3 Jahre, angemeldet am 5. Januar 1914, Nachmittags 12 Uhr [5 Minuten.

Nr. 31509. Firma Louis Goldberg «& Nitsche G. m. b. H. in Berlin- Wilmerëdorf, Umschlag mit 4 Mustern für Großstadtpläne, verfiegelt, Flächen- muster, Fabriknummern 1, 2, 3, 4, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 6. Januar 1914, Vormittags 9 Uhr 28 Minuten. Nr. 31510. Firma Peter Schulten in Berlin, Kiste mit Z Modellen für Schals und Kovfbede>ungen für Damen, versiegelt, VWeuster für plastishe Erzeug- nisse, Fabriknummern „Niviera“, „Mona Lisa“, 2237, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 6. Januar 1914, Vormittags 9 Uhr 31 Minuten.

Nr. 31 511. Firma Heinrich Timm in Berlin, Umschlag mit 2 Mustern für die Dekorierung einer Kaffeeuntertafse fowie für Dekorierung eines Bierbechers, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 2712/13, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Januar 1914, Nachmittags 12 Uhr 53 Minuten.

Nr. 31 512. Firma „Rota““ Vertriebs- gesellshaft m. b. H. in Berlin, Um- {lag mit 3 Mustern für Plakate zu Neklamezwe>en, versieaelt, Flächenmuster, Fabriknummern 101, 102, 103, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Januar 1914, Bormittags 10—11 Uhr.

Nr. 31513. Firma J. Lazarus in Bexlin, Kiste mit 2 Modellen für runde Tabletts mit Glasplatten und bunter Papiereinlage, versiegelt, Muster für plastise Erzeugnisse, Fabriknummern T P R104 P S230 E, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Ja- nuar 1914, Nachmittags 2 Uhr.

Nx. 31514. Firma B. Morét «& Schmidt in Berlin, Umschläg mit 11 Mustern für Oberflächenverzierungen von Gegenständen aus \{warzem Glas, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 76—85, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Januar 1914, Vormittags 9—10 Uhr. Nr. 31515. Firma S. Jacks in

1 Flaschenteller, versiegelt, Muster für j

offen und ges{lossen zu tragendes Syort- hemd, ofen, Muster für plastische Erzeug- nisse, Fabriknummer Tango, Schutzfrist

1 Jahr, angemeldet am 7. Januar 1914, Nachmittags 1—2 Uhr.

Bei Nr. 28866. Firma Seine «& Blauckertz in Verlin, Verlängerung der Schuhfrist bis auf 7 Jahre angemeldet am 6. Januar 1914, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 31516. Firma Adolph Maas «& Cos. in Berlin, Rolle mit 50 Mustern für Deen, Läufer, Kissen, Kaffeewärmer, ZTeewärmer, Handtüch-r und dergleichen, versiegelt, Fiäbenmuster, Fabriknummern 0360, 0361, 0364, 0865, 0366/1, 0366/5, 0367/1, 0367/5, 0368/1, 0368/5, 0369, 0370a, 0370b, * 0371, 0372, : 0373/1, 0000, 0374 03/0 0376/1, 0376 ¿M 0378/1, 0378/5, 0379, 0380, 0381—0387, 0389—0393, 0394/1, 0394/5, 0395—0404, 0405 a, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 8. Januar 1914, Vormittags 10 Uhr 46 Minuten.

Nr. 31517. Firma Adolph Maas «& Co. in Berliu, Nolle mit 50 Mustern für Deden, Läufer, Kissen, Kaffeewärmer, Teewärmer, Handtücher und dergleichen, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 0405 b, 0406 a, b, 0407—0415, 0417, 0418, 0421, 0422, 0423/1], 0423/10, 0427/1 0, 0424, 0425, 0430 a, b. 0435, 0436, 0434/15, 0437/15, 0434/1, 0437/1, 0438, 0440 bis 0442, 03300, 032327--03330, 03333 bis —03344, S<Wußfrist 1 Jahr, angemeldet am 8. Januar 1914, Vormittags 10 Uhr 46 Minuten.

Nr. 31 518, Firma Adolph Maas «« Go. in Berlin, Nolle mit 48 Mustern für De>ken, Läufer, Kissen, Kaffeewärmer, Teewärmer, Handtücher und dergleichen, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 03345—03353, 03390, 03360—03362, 03364—03373, 03379—03384, 03387/1, 03387/5, 03388—03391, 03398, 03399/1, 03399/5, 03415, 03418—03420, 03431, 03432, 03433/5, 03433/1, 03438, 03439, 033895, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 8. Januar 1914, Vormittags 10 Uhr 46 Minuten.

Nr. 31 519. Firma Niesel & Kämmer in Berlin, Umichlag mit 18 Abbildungen von Modellen für 3 Sc<(lafzimmeretnrich- tungen, versiegelt, Muster für vkastische EGrzeuanisse, Fabriknummern 76a bis 76 f, 77 a bis 77 f, 78 a bis 78 f, Shug- frist 3 Fahre, angemeldet am 8. Januar 1914, Nachmittags 12 Uhr 2 Minuten.

Bei Nr. 21768. Firma Rudolph

Hertzog in Berlin, die Schußfrist ist um weitere 5 Jahre verlängert, ange- Meldet am 31. Dezember 1913, Vor- inittags 11 Uhr. Bet Nr. 25 866. Firma Allgemeine Elektricitäts - Gesellschaft in Berlin, die Schußfrist ist bis auf 10 Jahre ver- längert, angemldct am 12. Dezember 1913, Vormittags 10—11 Uhr.

Bei Nr. 28884. Firma Siemens- Schuckert Werke Gesellschaft mit be- \chräufter Haftung in Berlin, die Schußfrist ist bis auf 10 Jahre verlängert, ancemeldet am 10. Januar 1914, Nach- mittags 12 Uhr 33 Minuten.

Nr. 31 470. Fabrikantinnen Emmy Willmann in Berlin-Schöneberg und Elsa Rau in Berlin-Wilmersdorf, Rolle mit 13 Mustern zum Bemalen oder Bedru>ken von Zifferblättern von Uhren, offen, Flähenmulter, Fabriknummern1—13, Schubfrist 3 Fahre, angemeldet am 17. Dezember 1913, Nachmittags 1 Uhr

30 Minuten.

Nr. 31520. Firma H. Berthold Messiuglinienfabrik und Shrift- gießerei A.-G. in Becxclin, Umschlag mit 1 Muster für Typen zu Buchdru> zwedken : eine Ginfassung, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummer Serie 674, Schußz- frist 3 Jahre, angemeldet am 9. Januar 1914, Vormittags 11 Uhr 47 Minuten. Nr. 31521. Firma $. Berthold Messinglinienfabrik und Schrift- gießerei A.-G. in Vexlin, Umschlag mit 1 Muster für Typen zu Buchdruk- zwe>en: eine Schrift, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummer Garnitur 9064, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Ja- nuar 1914, Bormittags 11 Uhr 47 Mi- nuten.

Nr. 31522. Firma Carl S@Qulz Erste Berliner Eisenmöbel - Fabrik in Berlin, Umschlag mit 26 Abbildungen von Modellen für Bettstellen und Garde- robenständer, versiegelt, Muster für pla- stishe Erzeugnisse, Fabriknummern 562, 968, 9038, b, 904, 5049, b, 969, 565 a, b, 389—396, 681—683, 683 a, 684, 685, 685 a, 460, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Januar 1914, Bor- mittags 11 Uhr 3 Minuten.

Nr. 31 523. Ftrma Gebr. Abramczyk in Berlin, Paket mit 1 Modell für den Schnitt für Knabenanzüge, versiegelt, Muster für vlastishe Er:eugnisse, Fabrik- nummer „Weltrecord 9999“, Schußfrift 3 Iahre, angemeldet am 9. Januar 1914, Nachmittaas 2 Uhr 35 Minuten.

Nr. 31 524. Firma Uhreufabrik F. L. Löbuer in Berlin, Paket mit 16 Ab- bildungen von Modellen für die ges<ma>- volle Ausstattung von Cadiner Majolika- uhren in beliebigen Farbenzusammen- stellungen, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 1—16, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 10. Januar 1914, Vormittags 11 Uhr 48 Minuten. Nr. 31 525. Firma Graske, Schulze eÆ& Co. in Vevrlin, Nolle mit 11 Ab- bildungen von Modellen für 4 Büfetts, | Umbau, 4 Kredenzen, 1 Bibliothek und 1 Diplomat, versiegelt, Muster für vlastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 10 bis 20, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Januar 1914, Vormittags 11 Uhr

Berlin, Umschlag mit 1 Modell für ein |

52 Minuten.

Nr. 31 526. Firma Maguesia-Werke Weißtensce Gesellschast -m. beschr. Hostuug in BVexlin-Weißensce, Um- s<lag mit 2 Modellen für Magnesiaringe, versiegelt, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Fabriknummern 190 P und 100 PT, Sgzutzfrist- 3 Jahre, angemeldet am 10. Januar 1914, Nachmittags 12 Uhr 52 Minuten.

Nr. 31527. Firwa Carl Ernst «& Co., Aktiengesells<haft in Berlin, Kiste mit 48 Mustern für Photogrävphie- karten mit Bildumrahmungen, Flächen- dessins und Außenrändern, verfiegelt, Flächenmuster, Fabriknumtaern 1593 bis 1640, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Sanuar 1914, Nachmittags 12 Uhr 53 Minuten.

Nr. 31528. Firma Carl Eecenst & Co., Aktiengesellschaft in Berlin, Kiste mit 37 Muflern füt Mappen für Photographien mit FInnenteileèn und Schugblättern mit verzierten Dessins und Bildetnfassungen sowie Photographiekarten mit Bildumrahmungen, Flächendessins und Außenrändern, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 1641—1677, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Januar 1914, Nachmittags 12 Uhr 53 Minuten. _Bei Nr. 31385. Firma Siemens- Schuckert Werke Gesellschaft mit be- s<hräukter Daftung in Berlin, der niedergelegte Umschlag enthält niht 2 Ab- bildungen von Modellen für Luzetten und Azetten in Kugelform, sondern solche für 1 Luzette und 1 Azette in Kuppelform, angemeltet am 12. Januar 1914, ‘Nach- mittags 12 Uhr 25 Minuten.

Nr. 31 530. Firma Max Krause in Berlin, Paket mit 49 Mustern zu Etiketten, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern D C100, D TISL, D. T2042 D, 2440 D. 7284, D. 7322, D. 7342, D. 7482, D022, D. T0 D. 080 D ras De C04, 1D Ge, D, Ca D, 802 D R 134 F R 1374 T B 04 de I Da, J R O L R 024 O Lo Rol R P 82 R Pon R. 38, R: 42, 24207, 24219 24220 24242, 24240 E, 24242 E, 26666 K. 1063, K. 1064, P. 9806, P. 9808, P, 9810, 9814, 504— 509, 527, Squß- frist 3 Jahre, angemeldet am 12. Januar 1914, Nachmittags 1 Uhr.

Nr. 31 531. Firma Max Krause in Berlin, Paket mtt 37 Mustern zur Karte, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern G 04023, G L 0408, G T. 0464 G. T. 5469 bis G. T. 5473, G. T. 5484 big G. T. 5486, G. T. 0499 QL D490: G L O01 G. L 0020 G T e G D 0020 O4 O0 M 8E T. 684, T. 686 bis T. 688, T. 694, T. 695, T BOC, P O0, B 1341 B B. 1546 70633, 73578, 75756, Schuttrist 3 Jahre, angemeldet am 12. Januar 1914, Nah- mittags 1 Uhr.

Nr. 31 529. Firma Siemens-Schuekert Werke Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Vexlin, Umschlag mit der Ab-

tar 1914, Nachmittags 12 Uhr 26 Mis nuten.

Nr. 31541. Firma Louis Goldberg Æ Nitsche, Gesellfchaftmitbei{cäunktee Hastung in WBerliu - WilmeLädorf, Umschlag mit 5 Mustecn für Großstadt- plâne, versiegelt, Flähenmuster, Fabrik« nummern 5, 6, 7, 8, ‘9, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Januar 1914, Nachmittags 12 Uhr 49 Minuten.

Nr. 31 542. Firma Judustria Blechs waarenfabrik, Gesellschaft mit be- s{<räukter Haftung in Berlin, Um- schlag mit 2 photographis<hen Abbil- dungen von gla t ges<weiften Blech= trihtern für Sÿttchapparate, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik = nummern 1411 Modell 1, 1412 Modell K, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Januar 1914, Nahmittags 1—2 Uhr.

Nr. 31543. Firma H. Berthold Meffinglinienfabrik und Schrift- gief}erei A.-G. in Berlin, Umschlag mit 1 Muster für Typen zu Buchdru>- ¿weden : eine Schrift, versiegelt, Flähena muster, Fab iknummer Garn. Nr. 9065, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Januar 1914, Nachmittags 12 Uhr 12 Mêinuten. :

_Nr. 31544. Firma Heim & Gerken in Verlin, Paket mit 50 Abbildungen von Modellen für 11 Sofa-Umbauten, 4 Schränke, 4 Schreibtishe, 2 Tische, 12 Uhren, 9 Büfetts und 8 Anrichten, versiegelt, Muster für vlastishe Erzeug=4 nisse, Fabriknummern 331 a, b, e, d, dd98, D, d, 830A, b, C, d, 307A, b, d; 360 a, b, c, 362a, b, c, 364a, b, c, 2008, b, C 08a, D C S70a be 972a, c, 374, 376 a, b, c, Stugßfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Januar 1914, Nachmittags 12 Uhr“ 32 Minuten.

Nr. 31545. Firma Geo. Borgfeldt «& Co. Aktiengesellschaft in Berliu, Paket mit 1 Modell für eine Charákter- vuppe mit Körper von eigentümlicher &Form und Käppi, Säbel und Gewehr, versiegelt, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Fabriknummer 134, Schußfrist 9 Jahre, angemeldet am 15. Januar 1914, Nochmittags 4—8 Uhr.

_Nr. 31 547. Firma Meder « Thiele in Verlin, Umschlag mit 6 Mustern für Kleeblattwäshe und Glückskleewäsche, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 2542 K, 3510 F K, 4893 K, 2542, 3510 F, 4893, Schußfrist Z Jahre, angemeldet am 16.. Januar 1914, Nachmittags 12 Uhr 25 Minuten.

Nr. 31548. Firma Gustav Gilli- \chewstfi in Berlin, Umschlag mit 1 Muster für Plakate, Etiketts usw., versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 6, Schutz- frist 3 Jahre, angemeldet am 17. Januar 1914, Vormittags 9—10 Uhr.

_ Nr. 31 549. Firma Balduin Heller’s Söhne in Berlin, Paket mit 17 Ab- bildungen ‘von Modellen für 8 Tinten- zeuge, 2 Leudhterfüße, 2- TintenlösWer, 2 Brieföffner, 1 Aschenschale und 2 Ver=

bildung eines Modells für eine Haus- ans{<lußsicherung, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer Ch. 7735, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. JIa- nuar 1914, Nachmittags 12 Uhr 25 Mi- nuten.

Nr. 31 532. Firma Json Marcus in Berlin, Umschlag mit 1 Modell für cinen Fächer, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 18159, Schut- frist 3 Jahre, angemeldet am 13. Fanuar 1914, SBormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 31534. Firma Bifa Vertrieb

Leo Asch in Berlin, Paket mit 12 Ah- bildungen von Modellen für Nähfaden- behälter, versiegelt, Muster für plastis<he (Erzeugnisse, Fabriknumniern 700/1—12, Schutzfrist 1 Jahr, angemeldet am 14. Ja- nuar 1914, Vormittags 10 Uhr 49 Minuten. Nr. 31 5935. Firma Gebv. Abxanczyk in Verlin, Paket mit 1 Modell für die Art des Verschlusses des Knabenanzugs, versiegelt, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Fabriknummer 1001, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Januar 1914, Bormittags 10 Uhr 50 Minuten. Nr. 31 536. Fabrikant Carl Hafse in Berlin-Lichterfelde, Paket mit 1 Modell für ein Wappen zur Erinnerung an die Militärdienstzeit, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 101, Schußsrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Sanuar 1914, Vormittags 11 Uhr 22 Minuten.

Nr. 31537. Firma Schmidt & Lorenzen in Berlin, Paket mit 3 S(tleiermustern und einem Muster für ein Schleiertäsh{en mit der Aufschrift: „Nte ohne mi<“, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 7, 9, 10; 8, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Januar 1914, Nachmittags 1—2 Uhr.

Nr. 31538. Firma S. Resnován «& Co. in Berlin, Paket mit 1 Modell für das verherte Quadrat, versiegelt, Muster für plastis<e Erzeugnisse, Fabrik- nummer 333, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 14. Januar 1914, Vormitiags 11 Uhr 42 Minuten.

Nr. 31/539. Firma Berliner Stuhl- und Ledermöbelfabrik Lawrenz&Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Berlin, Umscblag mit 5 Abbildungen von Modellen für Lederstühle und Sthreih- sessel, versiegelt, Muster für plasitshe Er- zeugnisse, Fabriknummern 671, 672, 673, 733, 734, Schußfrist 3 Jahre, angeweldet am 14. Januar 1914, Nachmittags 12 Uhe 2 Minuten. Nr. 31540. Firma Peter Schulten in Berlin, Paket mitt 3 Modellen für konfektionierte Dämenschleifen, versiegelt, Muster für vlastisWe Erzeugnisse, Fabrik- nummèêrn Virginia, ‘Violetta, Bragätst

zterungen, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 5070, 5080, JUUS, 9013, 9020, 16022 TO0GN 16617, 15080, ! 9003, Tr 5080, Tr9003, M 5080, M 9003, 1680, 282, 943, Gqug- frist 3 Jahre, angemeldet am 17. Fa= nuar 1914, Vormittags 11 Uhr 48 Min. _Nr. 31550, Fabrikant Moritz Sklarz in Charlottenburg, Paket mit 2 Mo- dellen für Dopveltintenlöscher, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 1, 2, ScWubßfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 19. Januar 1914, Nach» miitags 12 Uhr 10 Minuten.

Nr. 31551. Firma S. Reich «& Co. in Vexlin, Paket mit 15 Abbildungen von Modellen für Beleuchtungsglsser, versiegelt, Muster für vlastishe Erzeug- nisse, Fabriknummern 7953, 9903, 9913, 14, 3134, 3694, 4384, 4644, 4694, 4714, 4874, 5444, 5464, 5974, 6104, Gchußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Januar 1914, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Bei Nr. 21 798. Firma H. Berthold Messingliuicufabrik und Schrift- gießerei A.-G. in Berlin, die Schutz» rist ift bis auf 15 Jahre verlängert, an- gemeldet am 17. Januar 1914, Vors« mittags 11 Uhr 45 Minuten.

_Nr. 31 5952. Firma Hempel & Schwe::fn in Berlin, Nolle mit 50. Mustern für Tapisserie, versiegelt, Flähenmufter, Fabriknummern 05717, 05622, 05623, 05631, 05632, 05635, 05639, 05641, 05647, 05648, 05650—05652, 05656, 09607, 05662—05664, 05666, 05668 bis 05670, 05672, 05673, 05676, 05677, 05680— 05682, 05690, 05692, 05693 05695, 05699, 05703, 05706, 05710, 05712, 05714, 05715, 05717, 05719. 05720, 05721, - 05723—05726, 05730, 05732, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet: am 20. Januar 1914, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten.

Nr. 31553. Firma Dempel «& Schwerin in Berlin, olle mit 44 Mustern für Ta- pisserte, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik nummern 05733--05736, 05741, 05743, 05765, 05769, 05770, 05772, 05774, 05775, 05777, 05780—05785, 05787 05793 bis 05796, 05798, 05799, 05801, 05804, 05808, 05810, 05812, 05821, 05831 bis 05834, 05836, 05837, 05840—05845, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Ja« nuar 1914, Vormittags 10 Uhr 15 Ml«

nuten.

Nr. 31 554. Firma „Diamant“ Gas-

glühlicht G. m. b. H. in Berlin, Paket mit 2-Muúustern für die ges<ma@&volle Ausg4 stattung von Glühstrumpthälsen , siegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 528, 529, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Januar 1914, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

vera

Nr: 31999

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Iä]

Fabrikantin Adelheid