1914 / 36 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[104090]

Aktiva. [104192]

Einladung zur k. ordentlichen Gene- ralversammlung der Aktionäre am 13. März, Nachmittags 3 Uhr, im Geschäftslokal, Große Bäerslr. 2.

Tagesorduuug :

[104190] „Silesia“ Neue Oppelner Portland Zeméntfabr Atl Om

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am Montag, den » 1914, Vormittags 123 Uhr, in unseren Ges{chäftsräumen zu Oel stait den achten ordeutlihen Geueralversammlung ergebenst eingeladen Veil

J ____ Tagesorvuung:

1) Vorle ung des Geschäftsberichts sowie der Bilanz und der Gewinn,

2) Sohns e Bbrbilon in Belgi E

r Jahresbilanz un 1 ü ertei A e j eshlußfassung über die Verteilung 3) Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat.

4) Wahl laden. Die Anmeldung beginnt gegen 5) DBecibiuies A Vorzeigen der Aktien oder der Hinter-

„__ Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist jeder Aktlonär bere legungösMeline uu 194 Loe Bormiltags,

[ate am dzitten Tage vor der Generalversammlung bis Lu die D E,

wie er im § 2% der Sapung vorgeschrieben is das Lift 29, entwelor "Anl 1) Vortrag des Gesdhäftöberihts, der d , entw E B ; Gewinn-

Gesellschaftskasse zu Oppelu selbst oder bei dem Bankhaufe S, Bleicheggt® D ee ot 0E N

ie Stücke bi : us 913. Berlin, die Stücke hinterlegt und bis nah der Generalversammlung beläßt. 9) E V AGigrats über die

Bilauz ver 32. Dezember 19183.

Mb A 177 946 404 049 143 675

70 057 137 194

[104195]

Generalversammlung der Deutschen

Spiegelglas Actien Gesellschaft am Mitt-

woch, den 4. März ds. Js., Ver-

mittags 114 Uhr, in Kastens Hotel

„Georgs8-Halle“. zu Hannover.

Tagesorduunug :

1) Erledigung der in Artikel 29 und 30 der Statuten vorgesehenen Geschäfte, namentlich Ges{häftsbericht und Bilanz für 1913, sowie a. Beschlußfassung uber die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung, þ. Entlastung des Vorstanck?s und Aufsichtsrats, c. Be- \{lußfassung über die zu verteilende Dividende.

2) Aufsichtsratswahlen.

Die Aktionäre, welhe sch an der

Generalversammlung beteiligen wollen,

haben ihre Aktien nebst cinem doppelten

Verzeichnis derselben spätestens am

[104175] Königsberger Walzmühle, Aktiengesellschaft.

Die diesjährige ordeutliche Geueral-

versammlung der Aktionäre findet am

Dounerstag, den 5. März 1914,

im Geschäftslokale der Gefellshaft zu

Königsberg, Pr., Knelphöfsche Lang-

gasse 1—4, statt.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands über die Lage des Geschäfts unter Vorlage der Bilanz und des Gewinn- und Ver- lusifontos, mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats versehen.

2) Beschlußfassung über Erteilung der Decharge für Vorstand und Auf- fhtsrat.

3) Wahl der Revisoren.

4) Auffichtsratswahl.

[104277]

Tecraingesellschaft „Au der Glinder

Au“ eiugetragene Genosfseuschafer mit

beschräukter Haftpflicht.

Generalversammluna am Freitag.

den 20. Februar 1914, Abends

S1 Uhr, Nestaurant „Börsenkeller“ (Johs.

Koll, Eke Ado!phsplaß und Alterwall,

Hamburg). /

Tagcsorduung :

1) Vorlage der vom Bücherrevifor von

Bargen geprüften Bilanz.

2. Genehmigung.

Þþ. Entlastung des Vorstands und dcs Auffichtsrats.

2) Bericht über den Tannenverkauf und

Geschäftsbesprehung. S

3) Umlage, Vorshlag des AufsiWtsrats

auf Nachzahlung von 3 ?/6 pro Anteil

Paffiva. M S 450 000/— 377 512/99 6 838 22 1 260/68 170|— 192 471/30 3 128/75 82 349/16

[104206]

Einladung zur 4. ordentlichen Ge- neralversammlung Sonntag, den 15. März ds. Is, Nachmittags 3 Uhr, in der Feinstcingutfabrl? in

Rodach. Tagesorduung : 1) Bericht des Vorstands. 2) Prüfungsbericht des Aufsichtsrats. 3) Besluß über die Bilanz und über die Gewinnverteilung. 4) Entlastung des Aufsichtsrats und des Borstands. Aktionäre, welche an der Generalver- \ammlung teilzunehmen wünschen, haben ihre Aftien bis Dounuerstag, deu 12. März, in Rodach bei der Gesellschaftskasse, Coburg bei dem

oder Bankhause Schraidt & Doffmanu

[104173]

Aktienverein der

A ZBwickguer A : Bürgergewerkshaft.

Die geehrten Aktionäre des über- ° schriebenen Vereins werden zu der Don- nerêtag, den 5. März 1914, Vor- mittags 11 Uher. im großen Saale des Gasthofes zur „grünen Tanne“ in Zwickau stattfindenden ordentlichen Geueral- versammluug hierdurch ergebenst ein-

An Grundstückonto . . . Fg Eonto Lu rockenanlagekonto , . Wohngebäudekonto . . Maschinenanlagekonto Bahnanlagekonto .. 27 582 Utensilienkonto . 70 792 Bureaueinrihtungs- E 0 1 d 2 405 Wechselkonto . ... 750 Debitorenkonto ... 16 6079 Ua 3241987 Verlust pro 1913 .. 30 248/64

1113 731/10 Gewinnu- und Verlustkonto

N

65 99 62 39 30| 55 04

Per Aktienkapitalkonto . . ypothekenkonto . Zinsenkreditorenkonto . Neservekonto . . Dividendekonto . .. Amortisationskonto . Hypothekenreservekonto Kreditorenkonto . „.

15

1) Geschäftsberiht des Vorstands. Erteilung der Entlastung. 7 fammlung teilnehmen wollen, wollen ihre

2) Vorlage der Jahresbilanz, der Gewinn- und VerlustrechGnung sowie Vorschläge und Genehmigung der Gewinnvcr- 3 H Beschlußfassung über die vierte Ein- a auf das erhöhte Stamm- apital. 5) Wahl zum Aufsichtsrat. Aktien bis spätestens den 10. März bei der unterzeichueten Firma hinter- legen. Die Bilanz steht vom 25. Februar

teilung. Die Aktionäre, welche an dieser Ver- |-Î | im Bureau der Gesellschaft den Aktionären

I 1113731 Haben.

l

Soll.

i

bis 15. März und 3% bis 15. Scp- tember 1914.

per 31. Dezember 1918. j n

An Unkosten: Fuhrlöhne,

Zinsen, Gehälter, Steuern, Versicherungen, Reisespesen und Provisionen .

[103899]

Norddeutshe Frahtidampfshifsahrt- Aktien- Gesellschaft, Flensburg.

. [68 266/13 | 68 266/13 Die turnusgemäß aus dem Auffichtsrate ausscheidenden Herren

Mar Sloß und Dr. Max Mayer wurden wiedergewählt. Ingolstadt, den 9. Februar 1914.

Vereinigte Dampfziegeleien Jugolstadt A.-G.

I. Bergmaier, Vorstand.

Per Warenkonto , Pacht- u. Wirtscbaftskonto L U Pro 1913

*

A 36 418/89 1 598/60 30 248/64

68 266 Nentier

13

zur Einsichtnahme zur Verfügung. Hamburg, den 7. Februar 1914. Der Auffichtsrat der Firma

Aguilar Hermanos A. G.

[103895]

F. C. Weybler A. G. Apolda.

Vilanz, 31. Dez. 1918.

Aktiva. íImmobilien Mobilien

Avalkonto

Debitoren, Kasse, Effekten

"1137 196/10

# S 305 643 133 174/32 498 378 78 200 000

Oppeln,

[104156]

Kur- und Wasserheilanstalt „Godesberg“ Actiengesellschaft

a. Grundstü b. Gebäude Zugang

Abschreibung

den 9. Februar 1914.

Der Vorftaud,

Nichard Friedlaender. W. Leonard.

zu Godesberg.

Bilanz vex 318. Dezember 1928.

Aktien

Hypothekenkonto 1 .

Oypothekenkonto 11.

MNeservefondókonto |

26 100,— Tao

S

112 000|— 1 169-700,56 | 5 183,18 | 171 883,74 |

103 39664 100 000/—

Prüfung der Jahresrechnung und der Bilanz fowie über die Verwendung des Meingewinns, Beschlußfassung derüber und über die Gntlastung des Vorstands und des Aufsichtêrats.

3) Wahl zur Ergänzung des Aufsichts-

rats.

Gedruckte Geshäftsberihte des Vereins liegen vom 19. Februar d. J. ab bei den betreffenden Zahlstellen und im Ver- waltungsgeblude des Bürgershahtes zur Emvfananahme bereit.

Zwickau, den 9. Februar 1914.

Das Direktorium des Aktienvereins der Zwickauer Bürgeraewerkschaft. E: KLtieder. A. RNihter,

zu hinterlegen und daselbst bis zum SGluß der Generalbersammlung zu belassen. 27 der Sazungen.) Der Vorftand der Firma / Max Roesler Feinsteingutfabrik A.-G. in Rodach, Herzogtum Coburg, Mar Roesler. Albert Nourx. [104202] S O Cinladung zur ördentlicheu General- versammlung Samstag, den 7. März 1914, Naohmittaas (Uhr, im Ver- waltung8gebä1de, Duisburg, Schiffers

straße 8/12. Tage2orduung 2

5, Tage vor dem Versammlungêtage auf dem Bureau der Gesellschaft, oder bei der Deutschen Baak in Verkin, oder bei dereu Filiale in Bremen, oder bei der Firma Ephraim Meyer « Sohn zu Hanuover, oder bei der Vergisch Märkischen Bank in Aacheu zu depo- nieren oder die anderweitige Deponterung auf eine dem Aufsichtsrat genligende Welse nachzuweisen. Die Bescheinigung der Deponierung dient als Legitimation zum Eintritt in die Versammlung.

Freden, am 10. Februar 1914.

Deutsche Spiegelglas Actien Gesellschaft.

Die Teilnabme an der Generalversamm- lung ist denjenigen Aktionären gestattet, welche ihre Aktien resp. Depotscheine eines Notars oder der en bis spätestens zum S, März d. J. bet der Geschäfts- fasse in Königsberg oder bet der Deut- \chen Bauk in Verlin hinterlegt haben. Königsberg, Vr., den 10. Februar 1914. Dex Auffichtsrat.

Kant.

Potsdamer Credit-Bank.

Die diesjährige ordentliche General- versammlung der Aktionäre der Pots- amer Credit-Bank findet am Freitag,

4) Wahl in den Auffichtsrat. 5) Wahl in den Vorstand. 6) Verschiedenes.

Der Aussichtsrat.

[104211]

Baugenosseuschast am Tegeler Forst Eingetragene Genosseuschast mit be-

\chräukter Daftyflickt.

Hierdurch laden wir unsere Genoffen zu einer auszerordentlihen Generxalver- sammlung am Soniabeud, den 21. Februar 1914, Abends 8 Uhr, in Berlin - Tegel, Cafs Hohenzouüern, Schloßsir. 1, mit nag a Teares Tage®s orduung ganz ecgebensti ein:

1) Bericht über die augenblicklihe Lage

ven 6. O0) 1914, Abends 6 Uhr, in Potsdam im Hotel „Stadt Königs- berg*, Brauerstraße 1—2, statt, zu welcher die Herren Aktionäre ergebenst eingeladen werden.

1748,84 173 134/90 Zuweisung 26 87372 135 |_—} Spezialreseroefonds- | 97318 E, Dividendenkonto 49/9 Gewinn- u. Verlust-

konto:

Vortrag

Der Vorstaud. Dr. Krivvendor ff.

Die ordeutliche Generaiverjamm- lung der Aktionäre unserer Gesellschaft für das Geschäftsjahr 1912/1913 findet am G. März 1914, Mittags 12 Uhr, zu Berlin, Taubenstraße 15, im Sißzungs- zimmer 3 Treppen statt. Tagesorduung ?

1) Vorlage des Geschäftsberichts nebst Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1912/13.

2) Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und Gewinn- und Nerkustrenung für das Geshäfts- jahr 1912/13.

3) Besblußfassung über die Erteilung der Entlastung an die Mitglieder des Vorstands und Aufsichtsrats.

4) Aufsichisratswah!.

der Baugenossenschaft und eventuelle Santerungsmaßnahmen.

2) Umänderung der Baugenossenscaft in eine Gemeinnügige Baugenossenscha|t und entsprehende Berichtigung der Satzung.

3) Abänderung des § 9 der Sayung (betr. Einzablung des Geschästsanteils).

4) Verschiédenes.

T RORIEE (Havel), den 11. Februar

914.

Baugenossenschaft am Tegeler Forst

Eingetragene Genofserschaft mit be-

Vilanz für das zehute Geschäftsjahr,

Aktiva. abgeschlossen ultimo Dezember 1918,

a M D. „Levengau® , 350 000 Abschreibungen pro

O ¿80000 320 000 Divetfe Debitores . ,. . F 7725896 Weheonto T 200/000

[104176] Sächsishe Bank zu Dresden.

Die Aktionäre der Sächsischen Bank zu Dredden werden hierdurch eingeladen, zu der am Montag. den 9. März 1214, Vormiitags 107 Uhr, im Saale der Dresdner Börse in Dresden, Waisenhaus- straße 23 T, abzuhaltenden diesjährigen ordentlichen Generalversammlung sich einzufinden und ihre Stimmberechtigung durch Vorzeigung der Aktien bei den an den Eingängen des Sitzungssoales erxpe- dierenden Herren Notaren nachweisen zu wollen.

Nab § 17 der Statuten können jedo die Aftien vom 19. Februar bis mit 5, März d. J. au bei der Bauk oder ihren Filialen zu Aunaberg i.Erzgeb.,

1) Rechenschaftsbericht über das Geschäfts- ergebnis des abgelaufenen Jahres.

2) Bericht der Nehnungsprüfer. Ge- nehmigung der Btilánz. Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

3) Bestimmung des Gewinnanteils und Verteilung des Reingewinns.

4) Wahlen für den Aufsichtsrat und den Nechnungétprüferaus schuß.

H) Berschiedenés.

Die Aktien sind zu devoniercn bei der

Allgemeinen Flufzschiffahrts - Gt- sellschaft Akticugeselsaft, Ant- tverpen,

„Rheuania‘“‘Speditions8-Sefellschaft u. b. H., Mannheim,

oder an unserex Nafse.

Duisburg, den 12. Februar 1914.

Allgemeine Speditions-Gesell-

c. Hôtel Royal d do. Umbaukonto Mobilarkonto . . 60 314,80 Zugang 2 564,19 62 878,99 Abschreibung 9 431,85 Mobilarkonto Hôtel Royal . Elektr. Lichtanlagekto. Abschretbung Maschinenkonto . ., Abschreibung Gfettentonio Bankguthaben . . Versicherungskonto : Prämienvorauszahlung . . Kassakonto

Passiva.

S 820 000

20 000 12 000

Passiva | Aktienkapital 500 000'—

Neserve- und Kreditorenkto. | 235 328/20 Avalkonto 200 000|— Gewinn- und Verlustkonto: |

Vortrag a. 1912 | 48 118,03 |

18 500|—

Atiidukapitalkonto . . E

Neparatur- u. Klasfifikations-

di E E Reservefondskonto . . ., Dividendenrestantenkonto:

5 niht eingelöste Divi-

dendenscheineVIII à é 50 “und 5 Nr. 1X à # 140 Baukonto i Diverse Kreditores . . . Gewinnsaldo

Tagesorduuug:

1) Vortrag des Geschäftberichts und Vorlegung der Gewinn- und Verlust- rehnung und der Bilanz für das Jahr 1913 durch den Vorstand nebst Be- richt des Aufsichtsrats.

2) Bericht der Revisoren. /

3) Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Jahresbilanz und die Ge- winnverteilung. M \chränkiex Haftpflicht.

4) Erteilung der Entlastung für den N. Jacob. W. Neumann. Borstand und den Aufsichtsrat. N E S

5) Wahl von Revisoren zur Prüfung der Bilanz des Jahres 1914.

6) Aufsichtsratswahlen.

Zur Teilnahme an der Generalver-

sammlung find nur diejenigen Aktionäre

2 53 447/14 7 605118

E 41 000|— 2 485 43 |

1 242,73 1242/70 12 692,88 |

92 538,58 10 154/30

. . 06 . 28 922|—

De 899/45

Reingewinn a.

1913 ¿193 749,87] 201 867 90

E 1137 196/10 93 Gewinn- und Verlustkonto,

26 617/57 83Ul, Dez. 1918.

144 084/17 -

: p / Soll. M 129258967 | Abschreibungen . . ... 42 __Kredit,

Dona :

Ee ortrag a. 1912

b A: 48 118,03 | Neingewlnn a.

950 268 937

E) 29

—————

1292 589 67 Gewinn- und Verlustkouto pro 1913, Æ [F] Per

318/77} Gewinnvortrag

Q N

7) Niederlassung x. von Rechtsanwälten.

71 r. | (15 927/30 1 855/86 603 815/54 Godesberg, den 15. Januar 1914.

Dekct.

E

0 t E Steuern A

v

603 815/54

Angestelltenverfiherung Abschreibungen auf D. „Leyensau“ Reingewinn inkl. Vortrag davon : Talonsteuer . . Neservefonds . 4 9/0 Dividende . . 32 800,— 39/9 Tantieme a. d.

7

M 8 200,— 48 000,—

12 231/68

30 000|— 144 084/17

61/691 Betriebsgewinn 170 109

16 830/63 70

___ Haben. Gewinnvortrag aus 1912 , Bruttofabrikationsgewinn .

1913 , , . 153 749,87 |

EMCER O eRE Mr O M A

244 583/19

Apolda, den 9. Februar 1914.

j 201 867/90

An Betriebsausgaben . Unkosten

48 118/03 196 465/16

244 583/19 Steuern

|

157 354/54 21 767/58 7 354168

Rot E P. A BOR A U

Per Bortrag Betriebseinnahmen , Sinsen . .

Kur- und AONEEIGERNa t Aera Actieu-SDesellschaft. ug. Buttn. Soll. Gewinn- und Verlustrechnung vere 31. Dezember L913. Haben.

Ul R R U

5 34446 220 788199

O 99195 « VOLVI

Chemniß, Leivzig, Meerane, Plauen i. V.. Neichenbac i. V., Zittgu und Zivickau i. S. oder bei Herrn S. Bleichröder in Berlin, Herren Sal. Oppenheim jr. & Co. in Cöln binterleat werden, und aenügt soldenfalls eine Bescheinigung der Bankdirektion oder

schaft Akliengesellschast Duisburg. Gußwerke Aktiengesellshast Frankenthal (Pfalz).

Samstag, deu 7. März 1914, Nackbmittags 8 Uhr, findet im Bureau

Diejenigen Aktionäre, welche an der

beredtigt, welhe ihre Aftien in Gemäß-

Generalversammlung teilnehmen wollen, haten spätestens am zweiten LIerk- tage vor dem Termin für die Genecra!- versammlung bis 6 Uhr Abends bei der Gesellschaftskasse in Berlin, Anhalt» straße 6, E 6 a. ein Nummernverzeichnis der zur Teil- nahme bestimmten Aktien einzureichen,

heit von § 20 der Statuten \pätesteus am zweiten Tage vor dex Geueral- versammlung, den Tag.der Geueral- | verfammlung nicht mitgerechnet, an | unserer Fasse in Potsdam oder unserer Filiale in Branvenburg a. D. oder

[104311] Vekanntmachung.

Die Eintragung des MNechitanwalts Fustizrats Adolf Morsbacy in die Liste der bei dem hiefigen E zuges lassenen Rectsanwälte ist heute gelöscht worden.

Boun, den 7. Februar 1914.

bet unseren Avteilungen in Nowawes,

Der Landgeric6tspräßident.

LVerder a. H.. Treueubriezen, Nauen, Teltow, Luckenwalde, Jüterbog, Belzig, Zossen, Beeliß und Bornstedt- Vorzim oder bei dcr Mitteldeutschen Privat-Bauk, Aktiengesellschaft in Magdeburg oder bei der Dreësduer Bank in Berlin oder bei einem deutschen Notar binterlegt haben. [104219]

Potsdaur, den 4. Februar 1914.

Der Auffichtsrat. _ Vorfitzender.

Aufsichtsrat. . . 1652,53 6 9/0 Superdividende - 49 200,— Gewinnvortrag . , 4231,64

1771081,7

des Kgl. Notars Herrn Roth in Franfen- thal (Westl. NRingstraße Nr. 9) die X. ordentliche Generalversammlung unserer Gesellshaft statt mit folgender Tagesordnung 1) Bericht des Vorstands und des Auf- sichtsrats. E : 9) Beschlußfassung über diz Genehmigung der Bilanz und über dke Gewinn- verteilung. E i 3) Entlastung dec Mitglieder des Bor- stands und des Aufsichtsrats. L Wegen der Teilnahme an der General- | versammlung wird auf § 20 des Gefell- G schaftsvertrags verwiesen und bemerkt, daß ) al3 weitere Hinterlegungsstelle die Rhein. Creditbauk in Mannheim vom Auf- ihtsrat bestimmt wurde. Maunheim, den 10. Februar 1914. Der Auffsichtêrat.

n _Dr. Weinga tf, Vorsigender._ S Bauinwolispinnerei Gronau, Gronau i. Wesif.

Bei der am 2. d. M. stattgehabten % : 14, Vuslosung von 4/9 Teilschuld- | 117552 Baas verschreibungen unserer Gesellschast a E [103870] ; vom Fahre 1897 sind folgende Nummern 118 643/74 | M E b gezogen Eee 159 187 Im Laufe del L IaNS 1913 sind S Genallen E N ür ureu Und Arte a a A M dur Tod 1, durch Aufkündigung 3, zusammen 4. Es gehörten Î für A is gu N 327 350 201 M 2 ah 2 GrE cftozahres 1913 der GenossensGaft 169 Genossen mit einer Gesamthaftsumme ; Fru cs Sue 24 us 298 722 802 805 S] von #4 173000 an. Es haben sfich das Geschäft8guthaben der Genossen um as I N E G 9I1 942 962 965, A M 18 928,78, die L as um 46 49 000,— vermehrt. 5. März 1914, Nachwittags 3 ¿ Uhr, ras 2E zur Berlin, den 2. S a ea Geinalaut i tusse, Berlin, | gebrac)t wird. f ; evi J Grordénir, 208, A Ziehen. E Der Gegenwert der ausgelostenStüe ge- Eingetragene Sa 108 e Haftpflicht. ordentlichen Geueralversammluug ein. langt am L. Juli 1914 mit 1039, eber. rübe. à. Die Aktionäre, die in der Generalver- sammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen,

für jede Teilsuldverschretbung bei der Bergisch Märkisceu Bauk in Elber- baben gemäß den Gesellshaftsftatuten spätestens am zweiten Werktage vor

79 586/96 | feld und deren Ziveiganstalten in | Aachen, Barmen, Berncastet-Cues®s, | der anberaumteu außerordentlichen | Generalversammlung bis 6 Uhr

Bocholt, Boun, Koblenz, Cronen- Abends bei der Gesellschaftskasse in

3 199/82) 4 225/89 1017/91

Miete .

einer Ftliale oter eines der benannten Bankhäuser zur Legitimation der Aktionäre für die Generalversammlung. Die hinter- legten Aktien werden vom 10. März d. I. ah gegen Rücktgabe der ausgestellten Be- \{einigungen an denselben Stellen wieber auégehändigt, an welchen deren Hinter- legung erfolgt ist.

Als Gegenstände der Tagesorduung

sind u bezeichnen :

1) Vortrag des Jahreéberichts und der Bilanz nebs Gewinn- und Verlust- fonto pro 1913.

9) Beschlußfassung über die Genehmk- gung der Bilanz des Jahres 1913 und über Verwentung des Reingewinns.

3) Erteilung der Entlastung dem Auf- dtsrat und der Direktion.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Das Versammlungslokal wird

9% Uhr geöffnet.

Dresden, am 11, Februar 1914. Sächsische Bank zu Dresden. Ne N Der Aufsichtsrat. Die Dircktion. 78465 13 417 09 Dr. Nudolp h. Gruneberg.

4 230|— |

Schmidt. 1 000/— 5 230— W E L S

e Der zur Rechtäanmaltczaft bei dem hiesigen Amtsgericht zugelassene ReWts- „-== anwalt Wilhelm Klemme aus Oranien- - | burg ist nah erfolgter Lösung in der NRechts8anwaltsliste des Amtsgeri#ts Oranienburg beute in die Liste der beim

hiesigen Amtsgericht zugelassenen Nechts- anwälte eingetragen wotden. [104073

Königliches Amtsgericht Bütsotv (Bez. Köslin), den 9. Februar 1914.

[104077] Bekanntmachung.

In die Listen der bei den unterzeichneten

Gerichten zugelassenen Rechtsanwälte ist

eingetragen: Dr. Robert Johannes Gärtner

in Hamburg.

Hamburg, den 7. Februar 1914.

Das Hanseatische Oberlandesgerickst.

Klempau, Obersekretär.

Das Landgericht. Das Amtsgericht. W. Meyer, Be Obersekretär. Obersekretär.

[104074] i

In die Uste der bei dem Amtsgericht zu

Königsberg i. Vr. zugelassenen Nech18-

anwälte ist am 7. Februar 1914 dcr

Nechtsanwalt Alfred Wiklenbücher mit

dem Wohnsiß zu Königeberg i. Pr. ein-

getragen worden.

Königsberg i. Vr., den 7. Febriar 1914,

Königliches Amts8gericht.

b. ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsfheine der Reichsbank Des eines deutschen Notars zu hinter- egen.

Berlin, den 10. Februar 1914.

Theater- und Saalbau- Akliengesellshaft.

[104177]

| Der Vorstand. | Fr. Ostermann. | [103896]

F. C. Weßler A. G., Apolda. Die Herren Hauptmann B. Schlott- mann und Dr. N. Wagner sind durch Bes{luß der Generalversammlung vom 9. Februar 1914 zu Mitgliedern des Auf- fichtêrats wäh.

Apolda, den 9. Februar 1914.

Der Vorstand.

Fr. Ostermann.

Reparaturen a. Immobilien Reparaturen a. Mobilien . . Abschretbungen :

1% 1 748,84

a. Gebäude a. Mobilar . . . 15% 9431,85

a. Elektr. Anlage 5009/5 1 242,73 a. Maschinen . . 20% 2 538,58 a. Cffektenkursverlust . 763,50 Zuweisung zum Reservefond | Divtdende 4 9/9 Ee Salo

O 187 396/31 187 396/31 _… Vorstehende Bilanz sowie vorstehendes Gewinn- und Verlustkonto ist von uns geprüft und mit den Geshäftsbüchern nebst Belegen übereinsti ¿ Flensburg, den 31. Dezember 1913. ; E E i: : j Der Auffichtsrat. In bee Generale al Emil 0 A a Wandma er. ; 2 neralversammlung vom 7. Februar 1914 wurde Herr A. Wandmack in den Auffichtsrat und Herr Direktor Schmidt als Eriabmum für den Aufsichtsrat

wiedergewählt. Der Vorstaud. Marquardt Petersen.

7 605/18

229 464/82

E mt

229 46452

—_

[103900] Aktiva. n Vasiva. M [d 47 162/03 1 968177 400|— 318/35 57 817/20 4 592/65 1 847/65 364/30 3 043/46 l 129/33

¿ 118 643|74

Bilauz am 32. Dezember 19183. n E aaen nrr 263 000 Per Aktienkapitalkonto 600 Hypothekenkonto 263 600 Amortisation 5 272 Kautionskonto ¿F 112470 Reservefondskonto . 3451/60 Zugang 115 9216 Talonsteuererneuerungtkonto . __ 115916 Zugang 16 740 Speztalreservefondskonto . , 1 675 Arbeliterunterstüßungefonds8 14 160 2 79824 16 958/24 4 279 4 770 480 9530 1 906 20 359 17 160 3T915 2 359

5 MANatoito ¿»s ¡76 Kontokorrent- P debitoren . « « » 4 344/18 Wechselkonto . . .} 110290/— Inventarkonto 1 457/50 Meatertalienkonto 180)

[103897] Aktiva.

Geschäft8anteilkonto .„ Neservefondékonto Speztialreservefondslonto Kontokorrentkreditoren Depositenkonto

Sparetnlagenkonto

Bankkonto

Antezipandozinsenkonto

Tantieme- u. Remunerationskonto Dividendenkonto 49/6 a. #28 233,29 }

m ie pen F L 175 600|— 1 100|—

Rechnungsabschlus; am SA. Dezember 1913. 923 00 2 A : E 19 708/34] Aktienkapital , 21 428/57 Reservefonds 273 432/22/| Spezialreservefonds . 49 129/60 Dispositionsfonds N 266 601/88} Diverse Kreditoren. . . . H N Gewinn- u. Verlustrehnung 112 176|— 120 601/62 108 986109 l 744/47 108 795/62 151 093/91 998 648 | 6 943/42 |

—— 1 574 598/25 1 574 398/25 Führern GVetvinu- und Verlustrechuung. Haben. 20 9/0 Abschreibung. .

E E 61 aue E S E

| 9259 224/73 (6c E )26 5! 200

Gehalte und Löhne 7 602/52 E 57 E

Unterhaltung e 3 U 347261700 154 798/34

Unkosten j 63 885/97 « | 22 164/06

Abschreibung auf: Ammoniakwasser . . 292 501/32 Fabrikgebäude . s Magazinkonti . 15 255/25 Stadtgebäude . . . B 12 091/21 Innere Einrichtung N D RNöhrenleitung. . . | Laternen Gastessr Gasapparate (Effekten

Relngewinn .

Vasfiva. | An Grundstücks- und Gebäudekonto

Sa

2 9/9 Abschreibung . .

Maschinenkonto . .. Zugang

10 9% Abschreibung . . . Werlzeldelonlo 10 9/0 Abschreibung . . Modelle- und Zeichnungenkonto S A

25 90 Abschreibung . . .. Gd E 10/0 Abschreibung. . ..

| um | | 174 500 | 16 000 9 632/70 |

1 080 000 108 000 100 000

75 000 1 848/22 209 55010:

abrikgrundstück . tadtgrundstück Fabrikgebäude . . . . Sichtaebäude Se JIpnere Einrichtung RNöhrenlkeitung Laternen Gasmesser Gasapparate Magazinkonti Gasrmaschinen Bankguthaben Konto pro Diversi ; . , Gffekten Kassa

258 328/—

l | | | | 330|— | |

4 068/91 523 07 | 1591/98 |

70S 4 921/98

310 482 726

910

Geleistete Unterstüßungen . |

Veberschuß der Kantine aus 1913 Aréditorenlouto «s Gewinnvortrag aus 1912 . , Mel C Netngewinn Meservefonds 5% . ..

[104310] A Der Rechtsanwalt Alficd Wöhlkiug zu Pyrmont ist heute unfec Nr. 3 dcr beim hiesigen Amtsgericht geführten Recht8anwaltsliste eingetragen. Pyrmout, den 9. Xebruar 1914, Fürstlihes Amtsgericht.

360/69 37 9972 99748

Kenntnis der Inhaber [103880]

Soll.

N 79 58656 3 979:30 75 607,26

15 726130 99 880,96

20 920|-- 38 960 96

1 948|— 37 012.96 997/48 38 010/44

31 380|— 6 630/44

1 000|/—

5 630/44

_— T [S I LIRS

104159 ä G bens Terraingesellschaft Mittlerer Landweg ec. G. m. b. H. Hamburg.

Debet. Gewina- uud Verlustkonto per 21. Dezember 1918. Kredit. An Grundslückonto :

Abschreibung Unkostenkonto íZnveutarkonto :

Abschreibun a «6 Maas

M 130 063/02 Vilanz Þer L.

{104313] : ; : Infolge Aufgabe seiner Zulassung ist der Rechtsanwalt Immanuel Albert Baumauan in Großs{önau in der hiesigen Anwaltsliste gelös{t worden. Zittau, den 7. Februar 1914. Königl. Kammer für Handelsfachen.

D 0D 0 ckS

b ¡fn Cet C7

Tantieme an Vorstand und Beamte

i a Per Zinsenkonto . . .

P Gei Latiganteilkonto: Í Uebertrag des Verlustes |30 010/08

Kursverlust

Patentekonto Wechselkonto Kassakonto Debitorenkonto . Betriebskonto .

Î s 92/94

Dividende 4 0°/ JAQGA! 1 259,74 2 2 396/43 21 616,37

9 490,87 1197,85 90 412,59

26 810,86

berg, Crefeld, Düfscldorf, M.-Skad- dad, Hagen, Hamm i. W,, Eôlu, Berliu Mülheim - Rhein, Neheim, Pader: a. ein NummernverzeiGnis der zur Teil- | boru, Remscheid, Rheydt, p aab nahme bestimmten Aktien einzureichen, brücfen, Soliugen und Mets A b. {bre Aktien oder die darüber lautenden | bei deren DePotenta en Boe, Hinterlegungs\cheine der Reichsbank Haspe, Sildeu, Bangerse E a oder eines deutsen Notars zu hinter- | stadt, Mörs, Neuß, Opladen, No Á legen. dorf, Schlebusch, Schwelm, Soei, Tagesordnung : Velbert, Wa1d (NRhidv.) und LBar- 1) Antrag auf Aufbebung der Bilanz- genehmigungsbeshlüsse vom 27. No-

burg, : f bet der Deutschen Bauk in vember 1913, Vorlegung der Bilanz,

owie ) j GLRA, geaen Aushändigung der Teil-

Gewinn- und Verluslrehnung pro

1912/13 zur Genehmigung derselben

u

T Se: T P

10) Verschiedene Bekauntmachungen.

[103891] Vekanntmachuna. n 2 000|— Die Bergaisch Märkische Bank, Düssel- 1 854/90 dorf, bat bei uns den Antrag auf ZuU- 16 470|— lassung von A C 35 4 6 000 000,— ueue Aktien Sa O _/— ias j der Aft. Ges. Deutséhe Kalitverke M | 568 359/90 568 399/90 Bernterode (Untereichsfeld ), Die Zahl. der Genossen betrug am 31. Dezember 1912 90 (nicht 91). Es Stück 6000 Nr. 24 001—30 000 zu {ieden im Jahre 1913 aus 4 und 1 Genosse trat neu ein, sodaß die Zahl der je 4 1000,—, j Genossen am 31. Dezember 1913 87 betrug. : zum Handel ünd zur Notierung an unserer Das Gesœ@äftäauthaben hat ich von #4 166 000,— auf 169 984.70, also | Börse gestellt. unt 46 3984,70 im Jahre 1913 erhöht; die Hafksumme von 157 000 6 auf 211 200 .46,| Düfseldorf, den 9. Februar 1914. also um 04200 e érhoht. Dee Vornaob Die Bulassungsftelle der Börse | têraât. j ard, S n SÁNT Fe Wilhelm A u. Hans Hansen. Emil Becker. zu Düsseldorf, Carl Wilh. Herbst Lucau. ;

PRER L

Aufsichtsrat 99% d 60ck 6 130 06310 Pasfiva.

186 454 378 000 3 909

Gewinnvortrag aus 1912 Fanuar 1914.

Per Geschäftsanteilkonto . Hypothekenkonto . . Diverse Kreditoren ,

Aktiva.

An Grundstückonto: Ankaufépreis Depositenkonto Bankkonto Einzahlungskonto

93 454/62 Superdividende 6% . 209 950/03 A 788 443/62 788 443/62 , er Rechnungsabs{hluß wurde durch den Aufsichtsrat geprü —rirmnn Gewinnvort 9 Viica eltiatlmeit Leorben d fi geprüft ri mit den Ps T rtrag auf 1914 , ai es

Der Aufsihtsrat der Gasanstalt Kai Debet. j fhigrat d M aan je Kalserolaulern, ebet. Gewiun- und ats 31. Dezember 1913.

bet der Rheinischen Creditbauk?, Filiale 153 460/97 trieb Kaiserslautern. E v 27 562/99 E 8

Der Auffichtsrat v ¿i 79 586/56 der Gasaustalt Kaiserslauteru, ] 260 610/52 ( 10/52 «DU D |VD& D 6 0A

Kommerzienrat W. Jän i\ch, s ) ; d ° : Vorsigender. Schmidt, Kranz &.Co. Nordhäuser Maschineufabrik Aktien-Gesellschaft, e d „Kruse. Rich, Kranz.

548 Léa Gralifikation an Beamte .

856 786/80 Kredit. _

260 61052

dvershreibungen nebst Zinéscheinen Sou 2. i 1915 und folgenden zur uvd Entlasiung für den Aufsichtsrat und Vorstand.

Auszahlung. Etwa fehlende Zinsscheine

Tée o Kapital gekürzt , Mit dem

2) Antrag auf Beschlußfassung über Zu- 1. Juli 1914 bört - die Verzinsung der fammenleaung der Stammaktien im Nerbältnis von 4:1 zwecks Herab-

utgelosten Stücke auf.

: v4 früberen Auslosungen ist die setzung des “cie und Tilgung der Unterbilanz.

Nummer 447 uo nitt präsentiert 3) Verschiedenes.

worden, Z O Gronau 1. Wesif., den 31. Jaguar Der Vovrsitzertde des AuffichtEvräts: | 1: Dr. jur. L, Holz.

An Generalunkostenkonto . . Abschreibungskonto . . Bilanzkonto

[103898]

Gasanstalt Kaiserslautern.

Die am 9. Februar 1914 stattgehabte Generalversammlung der Aktionäre be- {loß für das Betriebsjahr 1913 etne Dividende von 15%, sofort erhebbar

D.S. 0 10 S. D T0 64ck

1914. [104144] Baumwollspinnerei Gronau.