1914 / 37 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

fast mit Aphasie behasteten Sioiterec darstellte. 3) für Piämiicrurg von Dauerkeistungen : 800 000 46, zusammen | s<n:idige Parforc?rciterin Meta Haschke, die anmutigen Reit- gab er ikm in der Nede immer noh einen zu dem dran, rund Laas A. E ie Beäwieifröus i bunli insllerionen E hon Gw U L eten Arcterbecae mutere ngeris<en Heißsporn wenig passenden, wenn au tark herab- ie Summe von 80000046 für Prämienfluge til dur gültige Bocsur ¿ chengsten. Dafür gängeris<en Heißsp g pass < start h deutshen Piloten überraschend | daß au der Humor nicht zu kurz fommt, sorgen die tühtigen Clowng

[derten Zug ins Pathologis@e. Wilhelm Diegelmann, der | die außerordentlichen Leistungen der i / einerzeit 18 alta gegen etne starke Indisposition anzukämpfen | s{hnell ers<öp ft worden. Me ried as mre ton des Zirkus Busch. : C r ît e Z erpflihtungen sowie derjenigen I e 7 l & F e

gab auch gestera wieder den Sir John stellenweise mit starker | Rentenflüge übernommenen

er dur manchen wohlgelungenen und hamorvollen Einzelzug. Unter | Es roird daber hiermit Q A i S ämitert werd ô ¿o Z S N L : y schalkhafte Lady Percy Foseph Danegger als pathetisher Owen mehr prä ert werden können œópft sind, so darf anderer- des Armenhauses im Kirchspiele Hilomantsi (Bezirk Kuopio) 2 P A A8 , ;

hatte < 8 L ; Wükung. Ein Meisterstü>klein war sein Monolog über die Stundenflüge, für die nah dem der National - Flugspende Aosta, 11. Februar. (W. T. B.) Der Flieger Parmeslin, ata aber au< in Gen Wirtshausfzenen ie bei dem | vorlie enden Material Ansprüche bereits begründet sind, it der | der um 11 Uhr 45 Minuten von Genf abgefahren war, it nah zum eut (N j j 2244 2 nächtlihen Ueberfall und in dem S@ladtenbild erfreute | ausgejeßte Betrag bis f E E D VERTUARN. 1 eli gelandet des Mont Blanc einen Kilometer von Aofta s i et an etger und Döôni h 3 l 6 it ß i V e E u Zis

arau ngewtesen , a weiter 1 . \ : N

i 3 e jähri s\<reibung nicht A g / St 1s ven anderen Mitwirkenden sind no< Else Heims als anmutige und | Flüge im Rahmen der diesjähr fe putioee uns E Helsingfors, 11. Fearuar. (W. Î. D) Beine Beaubés By, 11 «Bde Berlin Donnerstag e D F i nl ad an dl E. i L l / -. FeCvruar

r de L —— Seme N w pa a ——— O

Glendower, Friß Delius als Mortimer, Erni Dumke als Poins | daß die Mittel so überraschend schnell ers 23 1 L mit Anerkennung zu nennen. Am metsten zu bewundern war wieder | seits niht verkannt werden, daß die Erschöpfung nur dur eine un- | find fünf Personen umgekommen, eine ist spurics vershwunden, ey die von Marx Reinhardt geleistete Regicarbeit, die mit s<lihten aber |} erwartet nelle Erreichung des erstrebten Zieles mögli< war. Die viele andere haben Brandwunden erlitten. äußerst zwe>mäßigen Mitteln Bilder von eindru>svoller Eigenart | Leistungen haben sich unter dem förderlihen Einfluß der zugesicherten : E - Amifli G és \<uf und au< die {wer zu veranschaulihende Schlacht-nszene ohne Prämiterung fo gesteigert, daß der Vorsprung Frankreichs, hinter dem Konstantinopel, 12 Februar. (W. T. B.) Dem S Ä i die herkömmliche üble Theatralik meisterte. Rauschender Beifall des | Deutschland zu Beginn der Arbeiten der National-Flugspende weit zurü>- | Militärflieger Fethi, der einen Flug Konstantinopel— Deuts<hes i Den 15 ur< Verfügung des Generalkommandos. vollbeseßten Hauses wurde allen Mitwirkenden zuteil. stand, heute sowohl im Fernfluge innerhalb 24 Stunden, als au< im un- | Kairo unternommen hat, ist es gelungen, die Höhen des : c Reich. 42ER 15, Januar. Versett: die Zahlmeister: O [k 5 unterbrc<enen Dauerfluge weit überboten und Deutschland in den Besi | Taurusgebirges zu überfliegen, welche die franzöfischen Flieger Branntweinerzeugung und B : : Inf. Regts. Graf Tauenzien von Wittenberg (3. B vos der widtigsten Weltrekorde gekommen ist. Stoefflers Flug von über | nit überqueren fonnten. Er landete gestern abend in Tarsus. L ranntweinverbrauch im Monat Januar 1914 Leb L M E Nikolaus I. von Rußland (Bantand E D ach den Angaben der Direktivbehörde : 4 vom 1. Bat. zum Stabe d. < E n. marschall Prinz Friedri Karl vo . Inf. Regts. General -Feld- ; : n Pre

Im Köntglihen Opernhause wird morgen, Freitag, zum } 2000 km in 24 Stunden, Langers Dauerflu im ges<lossenen Kreise a Gedächtnis an den Todestag Richard De A E enug 4 Washington, 11. Februar. (W. T. B.) Amtliche Depeschen Spind ußen (8. Brandenb.) Nr. 6 inde vom I11. Bat. 7. Westpr. Inf. Negts S r. 64, r. nf, Regts. Nr. 155 zum Regt.

l Wagners, „Tristan und Isoide“ | her 14 Stunden und endlih Ingolds weiter Ueberlandflug in unter der musifkalishen Leitung des Generalmusikdtrektors Ble auf» | 16 stündigem iunterbendenen Daueeftugs sind Leistungen, mit denen | melden, daß die Hafenstadt Esmeraldas (Ecuador) in Flammen Im Kal —— D Auf dieser | steht. Wie verlautet, werden die dortigen Rebellen von den Nz- m Kalendermonat Januar 1914 sind Am S1 f T E 2 P & Pf. Nr. 1, Appel von d. L Abt nin Saabe 2 unse . ol. Xeldart. Ne ts. N e ° . . m S1lade des

Im g T. 56.

eführt. Die Vorstellung beginnt ausnahmsweise um 62 Uhr. | a8 deutsche Flugwesen an die erste Stelle it E y 1 gerüdt ift. 1 Den Tristan singt Herr Kraus, die Isolde: Frau Leffler-Bur>tard, Bafis vi Sl d die deutshe Indujtrie in der Lage sein, den Absayz | gierungskanonenbooten beschossen. Bränntelust dés Kalte e euers- e s zur steuerfreien vergütungöscheine ausgefertigt monats Rechnungs- Im Beurlaubtenstande.

über ausgeführte oder in | Januar 1914 | nonat Dur Verfügung des Kriegsministeriums.

die Brangäne : Frau Goeße, den Kurwenal : Herr Bischoff, den Melok : deutscher Flugzeuge auf dem Weltmarkte mit Erfolg durchzusetzen. Aer DIRGIEge De Havanna, 11. Februar. (W. T. B.) In Santiago wurde V d erwen ung abgelaffen | Ausfubrlager (Bfr. O. & 58) | find in den | Igr Den 15. Januar. Dr. Dinslage (Münster), Ob. Apot. d r 0 o . .

| | Herr Habich. Die Rolle des Königs Marke hat gastweise Herr Joseph Gta j pon Manovarda vom Stadttheater in Graz übernommen. Der 5. Dichterabend, den die Gesellschaft zur Erhaltung | heute ein starker Erdstoß verspürt, der unter der Bevölkerung : lebhafte Beunruhigung hervorrief. Sachschaden ist bisher nichi Direktivbezirke erzeugt | aufgenommene Mengen von Lagern und 1914 Beurl. Standes, zum St Apoth., Wei E Selnigmngs. | find nah | (Göelig), De Schumann, (V Berin), Shore (1 Meter |

Im Königlichen Schauspielhause wird morgen das | 4 ¿g Lessing -Mu s veranstaltete, fand gestern im Bürger- vaterTändishe Schauspiel „Colberg“ von Paul Heyse gegeben. Die | f A0 daa E ies eine rege Beteiligung. Dr. Karl | gemeldet. S | n | darunter rohem und Branntwein- | anstalten unter | Lersteuerun i N er : g | i. E.), Unt. Apothek 8 S e | am (i D, | M Dlede ella Db. Veil. L Bene: Ltebe E ri ; dér

Hauptrollen werden von den Herren Kraußned>, Sommerstorff, Hauptmann las aus seinen eigenen Merken vor. Einige nicht leicht S Pohl n enn gee Di R liegen in } perständ!iche Sonette Ein den Anfang. Die kurzen, fast andeu- St. Johns (Neufundland), 12. Februar. (W. T. B.) Der | vollständig E en n en c Gru i A i und Fräu L Li 6 Königliche tungsweise hingeworfenen Säße und Gedanken konnten beim ein- | Schlepper „Potomac“ von der amerikanischen Flotte ift mit ganzen | ÑÂ Een | (Bfr. O. 848 | eb s freien Verkeh Abschied b

as erste volkstümliche Konzer i E l Ae n | maligen Anhören nur {wer verknüpft werden. Die anfangs zurü>k- | 36 Mann auf der Heimreije von Island am Schlusse der Heringt- | go unter b bis f) verblieb 9 esctt E 9 s vewilligt. Opernchors, das morgen, Freitag, im Kr E N S Ee, haltenden Hörer erwärmten \sih jedo<h zusehends beim. Vor- | fisherei an der Westküste in einen Gisstrom geraten. Ein Zoll- | | j E )| verblieben gele O6 Den 23. Januar. Feldhofen (Donaueschingen), H R (Chaufseestraße 94) stattfindet, beginnt nicht, wie angezeigt, um 8 Uhr, | frage der folgenden fleinen Erzählungen. Schwere Ge- | kutter hat Befehl erhalten, von Boston aus dem Schlepper zu Vlife S Db. Veterinäre d. Landw. 1. Aufgeb., der Abschied Fa Ie (EBSERDI, sondern um 84 Uhr Abends. danken, düstere Stimmungen erzwangen si< unwiderstehli< | zu eilen, do< wird er s{<werli<h das Paeis durchdringen können, Ostpreußie N d IUTgT,

M ‘afaltiaes die Aufmerkiamkeit. Der unheimlihe Schluß der Erzählung und der „Potomac" dürfte bis ¿zum Frühjahre im Eise festgehalten West p Le 95 828 5 374 : / aiserliche Schußttruppen. annigfaltiges. vom ewig jungen Tanzmeister Grand Homme versagte seinen ttefen | werden. E Es E 35 20 wi a7 Berlin, 10; Febrüar. Aus deur Heere felt Berlin, 12. Februar 1914. Eindru> nicht; Freund Hein reißt ihn mitten aus dem Jubel des / | : : Some S 39 39 99 142 67 459 4 aus und werden mit dem 15. Februar 1914 aizelielte f Ia

Als Seine Majestät der Kaiser und König gestern nad- | Ballsaals unerbittlich in seine Arme. Noch stärker pa>te die s<haurtge _Druro (Bolivia), 10. Februar. (W. T. B) Eine Dynamit- ofen S 78 673 94 193 153 669 16: 02 truppe für Kamerun: Hilfrich, Ob. Arzt b a ellt: in der Schuß- mittag zwischen 2 und 3 Uhr auf der Fahrt nah Potédam dur Stimmung, die über der Erzählung aus dem Irrenhausfe: „Evangelist | niederlage in einer Zinnfabrik in Espuelitas ist heute morgen Salen E 103 604 49 479 167 518 6 964 Kluge, Assist. Arzt b. Königsinf. N. 6 B g Hause in Berlin, Wannsee fuhr, stieß hiesigen Blättern zufolge das Begleit- Fohannes", lagert. Der Vortragende ging ganz in seinen D'htungen | explodiert. Mehrere Personen sind getöôtet und eine Anzah! Sachf en S 84 010 19 874 [44 964 S 128 Schußtruppe für Deuts Südwestafrika : D E) Ir. 145; in der automobil I ' in dem s@ der diensttuende Flügeladjutant Kor- auf, er erlebte förmli< seine dichterishen Gestalten ; im „Cvangelist | verwundet worden. Auch in der Stadt wurde beträchtlicher Schaden Schleswi S 33 627 5, 497 129 459 8 296 Arzt b. 4. Bad. Inf. N. Prinz Wilhelm N O Assist. vettenkapttän Freiherr von Paleske und der Flügeladjutant Oberst ohannes" gewannen seine Rede und seine Gebärde sogar starkes | angerichtet. 5 eswig-Holstet S e L A 3 021 5 550 95 602 22 27D truppe für Deuts Ostafrika: Dr. Hauc T R ; in der Schußz- Graf von der Golß befanden, mit einem Privatkraftwagen dramatishes Leben. Die verschiedenen Menschen, die er \{ilderte, Weilfaler C 10 885 1 548 10199 i 861 Inf. R. Kaiser Friedri I[I1. Nr. 114 er, Ait. Arzt b. 6. Bad. zusammen. Die beiden Kraftwagen wurden erheblih beshädigt. | waren sehr fein und do sachlich C E Dan E N 2 j Hesien-Nassau E 18 113 1875 [1 599 150 / Der Kaiserlihe Mitfahrer Neimann isl erhebli<h und der L ie cinem meibenollen „Dflegesand L Biber Nach Schluß der Redaktion eingegangene O N A L 58 L 5.760 L Vorträg : iten Be! D t A 58 5 76 166 ld E 23 682 15 441 Deutscher Reichstag.

feur leit v { worden. Die Adjutanten find un- ; E : y i E eblieben a Dl : f : seine Vorträge, die ihm den lebhaften Beifall des gespannt aufs Á - | horchenden Publikums eintrugen. Karlsruhe, 12. Februar. (W. T. B.) Bei Ihrer | Preußen 510201 | 158959 / i A Aufhebung der Ausschreibung der National-Flug- : 7 : Kaiserlihen Hoheit der Prinzessin Wilhelm von | D E Sa 08 A < 854 174 135 658 4211. Sißung vom 11. Februar 1914, Nachmittags 1 Ubr Im Zirkus Busch geht der prunkvollen, bereits eingehend | Baden ist in der vergangenen Nacht ein neuer \{werer E G 27 2 12 985 9 968 : 6 das (Bericht von Wolffs Tekegraphishem Burea ) . S 3062 | | S 9 169 - L: : O u. | 94 ) Das Haus seyt die Spezialberatung des Etats für das

spyende sür Städte- und NRentenflüge. Unter den vom y el | [c E S als erster Teil der all- | Schwächezustand eingetreten, der zu den ernstesten Besorgnissen Mata A 7 35: 9 140 : 57 188 g / o C E ZAA < 1 | 93D j o 188 8 470 A aro . . . - . D H 9 394 534 Q Ll 069 1 135 N El < S a m t D L 8 Sy n N Et ¡4 . E 2% 27 904 | : AAE d: N n 5 n fort bei den M ir di E 491 i L 1634 | Biologische Anftalt für Land- und rh 1s

N) bad fels J] 09 Cr > >

en m

V U D 000 U M Co

bi E D bab Ci) O0 O G

- _

F

S

Kuratorium der National -Flugspende aufgestellten Verwendungszwe>en | gewürdigten Pantomime „Pompeji“ hat die unmittelbare Förderung von Flugleistungen eine besonders Lhenbliden Vorführungen ein neues reich ausgestattetes zirzensisches Anlaß gibt ] wichtige Rolle gespielt. Für diesen Zwe> waren rund 1600 000 46 | Programm voraus. Besonders in der Akrobatik wird hierbei | 7 Bor. E 4 in den Verwendungsplan aufgenommen worden. Dabei war eine | in drei Nummern hervorragendes geleistet. Da ist zunächst eine New York, 12. Februar. (W. D. B) Na eme } E r 4 | doppelte Verwendung in Aussidt genommen : einmal die Hebung des | Truppe von Chinesen zu erwähnen, die früher gesehene Jong- | Depesche aus Guajaquil haben die Kanonenboote der Regierung | A L 099 / 406 | 2812 2518 |<aft. allgemeinen Standes der Flugleistungen durch Ausseßzung von Prämien | leure und Gaukler aus dem Reih der Mitte zum Teil | Es meraladas bombardiert das dann von den Oldenburg . . . A 226 680 383 ; 14 078 1 996 Piat lis ; A für Dauerflüge und andererseits eine Förderung dur@ Unterstüßung | übertreffen. Jhnen reiht sih galeihwertig eine Gruppe von | Fruppen am Dienstag angegriffen wurde. Mehrere Häuser L B 16. | 100 | 3 981 836 azu Uegen vor die Resolutionen großer Gipfelleistungen und spezieller telntsher Wettbewerbe. Für | Artistenkindern an, die wieder kleine Meister der Parterrcakrobatik | A S Gtaualen i Biand Jese ai B U I S 2141 | 154 | 41 0DO l 056 1) Baumann (Zentr.): jede der beiden Verwendungsarten war die Hälfte der vorbezeihneten und Tanzkunst sind. In Terriers als Trapezkünsilern haben wurden dur ae F A g 4 l E E e 998 | 95 | N | 37 1096 ‘Die veibiinbalei Ba, j / Summe in Ausficht genommen worden, und zwar: fe freilih eine nit zu untershäßende Konturrenz, denn diese von ständischen unter dem Befehl ‘des O ersten Concha weigerten E O 439 | | 9 i —— 367 eine entsprechend Lal O LEN zu ersuchen, im nähsten Etat 1) für Zuschüsse zu Veranstaltungen der Vereine des Deutschen | Herrn Wulff abgerihteten munteren Vierfüßler vollführen die si, eine neutrale Zone für Nichtkämpfer einzurichten oder den P | 167 | A 978 597 Rrbad as an als Prâmie einzuseßen für den Er- Luftfahrervervandes 170 000 f; \hwiertgsten Künste an s{webender Schaukel und turnen, überein- Ausländern zu gestatten, an Bord der im Hafen liegenden lsaß-Lothringen . S GOr | 2913 939 | A L B57 1134 bér unseren béutfbe lgen, gut anwendbaren Mittels, mit welhem 2) für die Förderung technischer spezieller Wettbewerbe, nämli: | ander hinwegspringend, leitersteigend und sonst allerlei für ihre Art | Schiffe zu gehen. O T s 1 289 125 C 94 357 5 B59 ire ne Erfolg be e inbau schwer scädigende Heu- und Sauer- a. der Fernflüge der National-Flugspende: 300 000 #6, faum denkbare Uebungen ausführend, mit erstaunlicher Gewandtheit. : T SSE E N E E Branntweinsteuergebiet 598 99 e i : 764 3 074 9) Dr A g bekämpft werden kann þ. eines Wasserflugzeugwettbewerbs: 125 000 6, Der equestris<e Teil dés Programms fommt aud Feine8wegs 2 ; : j / E 7 . 598 990 188 624 | 160 207 F I 4) V. Paas<<e (nl.): c. eines Geshwindigkeitswettbewerbs : 300 000 6, zu kurz, denn Neit- und Dressurakte wechseln in verschiedenen (Fortsezung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der gegen im Aua L 161088 | 130520 i 1 034 556 1282 Ven Herrn Reichskanzler zu ersuchen, i L miteinander ab. Erwähnt seien nur die Ersten und Zweiten Beilage.) M o à : R 917 594 A, S wesentlih größere Mittel el S auebaltae iat ftober 1! is Januar 1914*) , | 1873811 Ee aaa : : wissenschaftlihen Érforshung und Bekämpi E 7 R E s Ol: D 0LO j 560 638 | e linge der land- g und el ämpfung tierisher Schäd- r : *) Einschließlich folgender Berichti 614 537 492671 | 9 3 643 H 667 690 besondere der ies Obst: (orsimiesGaslichen Kulturpflanzen, |ins- Theater. Theater in der Königgräher| , Charlottenburg, eran ees | KLufispielhaus. (Srieriäftraße 20) Dun eimer. 9) reit G E E A | 03984 | dg Baumann entr): Tie wie Ke T e L : : He z A + Gl Kon e 15e U Se A ugtien obholmenge 61: Ofto S b atte ber R Je n unter der Di Königliche Schauspiele. Freitag: Straße. Freitag, Abends 8 Uhr: | Tragödie in fünf Aufzügen von Friedrich au e e Me E Freunde. (Potsdamerstr. 9.) Freitag, 2) der steuerfrei abaeta fenen E Boe, tober 1913: 31 hl; Dezember 1913: + 643 111); E der Weinbau in den leßten Jahren ganz enes 0 9c Die fünf Fraukfurter. Lustspiel in | Hebbel. Fliege. S{hwank in drei ten Abends 8 Uhr: Konzert von Wladimir : a, zim a C E , /1 dur< Schädlinge, hauptsähli<h durb den Heu- Z Opernhaus. 32. Abonnernentsvorstellung. j j « ruslspte Do 5 , Franz und Ernst Bach. s M: : ¿im ganzen“ 108 h1 (Oftober 1913: +4- 13 hl: Dezemb z 1 zu leiden. Es muß alles aufgel en Heu- und Sauerwurm Dienst- und Freipläze sind aufgehoben. drei Akten von Karl Rößler. Sonnabend, Nachmittags 31 Uhr: Zopf Sonnabend und folgende Tage: Die Ceeruikoff (Klavier). Mitw.: Beatrice Berli L b. „darunter vollständig vergällt* 460 h1 (Deze ; cen er 1913: + 95 h1); euern Ma A M es aufgeboten werden, um diesem Uebel zu Tristan und Isolde in dret Akten von ee Zum 50, Male: Die uns Er Abends: Weh" dem, |f4guische Fliege Langley (Violine). | erlin, den 12, Februar 1914. E (S CICNIDEE LALDA aber diese haben d E Nikotin und Tabakbrühe gemacht S s i eitung: | Kroubraut. er lügt i c i 91 R Gavs | e N m i: D E t bewahrt, Ver Winzerstand ist aus ei 01 Montag: Braud. dreas Hofer. Abends: Rofsen- : Pirkus Schumann. Freitag, Abends Del brd. féttens L A einer Nesolution die Vereitstellung von Mitteln v Des eldes. ie Ausfcßung einer möglichst boben Prämie

m

1

zusammen 725 000 M; Programmnummern E S DE S T E L E A T E A S C A SEP E T E E M P R L E Go E E E : p E e Oktober 1912 bis Fanuar 1913 0 1 817 E

V allg ar S E s â N G L F. Me E las „ers G ; F R R e T REE S S Sa R R O E A U I 0E Br da E E 2 E)

err Regisseur Bathmann. tg ia S moutag dr! Buole E S

cee Nogifsr Bashmann. (Kipig Marte: e 73 Uhr: Große Galavorstelung. R A 4 latten So ird hofsentlic tald ind s E N s S U ines L R esidenztheater. Frettag, Y E Boranauges BELRIN E F Be Personalveränderu E lata N R a Mie A f x ausptelzaus. J onnementsvór- |8 Uhr: Kammermusfik. Lusispiel ü j Gar. |8 Uhr: Hoheit der Franz! Mus- | Schluß: „Tipp‘““, der Derby-iFavorit nungen, ; \tehenden Kalamität befreite ies ffeken Tee stellung. Colberg. Historisdes Schau | dre A Deus E e talise Grotesfe in drei Akten von Artur | 1914, Königlich Preußische Armee von D 16, Januar. Verseßt: Hubert, Ob. Mil. Int, Sckx. | vermögens auf dem Spl seen Millionen des National al : ql Agen von Panl deyie Sonnabend und folgen Taqe: Kamme lottenburg ; A Mng j, Ada SauMTberger Q Willi Wolff. Musik E | / B G rlin, 9. Februar. Frhr. v. Medem Gen b A 16 Diätar von d. Int. d X. A K N t reit E S Int. Abg. Dr. Paas ce (nl.): Dem

egte: Herr erregtiheur ry. - |musik. Is 2 7 EA ' | von NRober interberg. trl Gab Mons F zuleßt Chef d. L S n, Sen. d. Inf. 4. D., | 37. Div, S Harn. Verw. / L timmen Li ben aber ei i R, fe Stn Bis B mf patt die: 0m S Br G R “Lt fe Mie Ing: Sofie Pt ga eren | E By S 1e po min mae | pas L N M E L bent e 1g gur n de falen afer gur fal ber Unt onnahend : ernhaus. 33. Abonne- | zguber. l von Y | der Franz 7F Uhr: E j TeEe Berlin, 10. . S . Den 19 2 Anip. în B , geagenseittg. Toi R R E O der Schädlinge in der mentsvorstellung. Figaros Hochzeit. ä S Wagner. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Gretchen. | Auftreten sämtlicher Spezialitäten, | und Esf. Chef n gener L Wilhelm zu Wied, Nittm. Sie E, E, Mil. Bausfekr. b. Bauamt in Oa auf eine brettere Basis stellen; dei t Komische Oper in vier Akten von Wolf- Sonnabend: Parfsifal. : : Zum Schluß: Die große Prunl- | Merleikünt K Cr aMer a E N R., d. Abschied bew. ; zuglei unter | Mil. Int. Sek. von t „Db. Mil. Bausekc.“ verliehen. Fiteltt ur Um Weinbau, sondern au< im Obstbau und auf anderen Gebiete: gang Amadeus Mozart. Text nah Beau- Deutsches Künstlertheater (So-| Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Die C E E pantomime: Pompeji. j v S Ble Ns als Maj. à. 1. s. d. genannten Negts est l N A von d. Int. d. Mil. Verkehröwesens, nit B, gehen 1@hrlich ungezählte Werte durh Schädlinge R A cis marhais, von Lorenzo Daponte. Deutsche Aa Coailihen Sud D d s Abents- Gabeaa oie, Windsor. | Fhaliatheater. (Direktion: Kren und | Inf. R. Nr. 93 r A d ne D Chef im Anh. | V. A K a bereits zum 1. Februar 1914 zur Int. d, e n G f uns Nordamerika zum Vorbild nehmen “bs Uebersetzung revidiert von H. Levi. An- | dem oologischen arten. reitag, n ; FOR ¡0 Sw{önfeld.) Freitag, Ab 3 . | G R G E E T C T D E I R IEE Dipl dient mt S . Auoniht auf Anstellung | On L E * þ ¿lf du vedauern, daz Jo wenig wissenschaftlich vorgebild v Männe E S G . a, Abends 8 Uhr: R 3 L A 1 O E E Zivildienst, mit \r. Pens. und d. E g im Din 20. Januar. Ge G : ; in unjerer landwirtscha n V S fang 74 Uhr. Abends 8 Uhr: Der Bogen des Montag: Die Jüdin. ' A it Ges» Üniform de E . Etrlaubn. z. ferneren Tr. d. | X. A. K. SEUN A AEIE yer, eritéreferendar bei D E S E bis ichaftlihen Verwaltung zu finden sind. Ganz be- Schauspielhaus. 45. Abonnementsvor- Odysseus. Dramatische Dichtung in fünf E E M ps A A uon San L : | zuleht Batterieen Ee f i Lüerßen, Hauptmann a. D., Su R ae in d. Mil. Verw. Dienst, zum Mal Laa P E sich ein Mangel an akademisch gebildeten Luf Wien TE SHhiler, Anf n Me E b Nachmtttags 3X Ubr: Ve-| Montis Operettentheater.(Früher: Kren und Curt Kraag. Eesangstexie Familiennachrichten. Nr. 2, mit seiner Pens a A F E G R în Magdeburg und Neubreisas, ace A Qu Amtsinspektoren | samen Bek E Ves u O T S sein, zu einer wirk- ufzügen von Friedri<h Schiller. Anfang 1 L ; s ; / j Le\ : A Z i L ° r Cuiaubn. z. ferneren Tr. d. Unif. d. L Lac, A r\eßt. Ma, SrCUPtung der Schadlinge zu Tommen. Auch i ere 7t Ubr. A Abends: Das | Neues A2 A Sea, L N bolgenke Tage: Die N Be f nfs i Bs 5 A fomb. Sâa M! Pf Ae) A R Ei zuleßt im Lma aid Ol A E S ' E Vorst. d. Mil. Neubau- N E etre SUEIE jo gut wie jet nid ‘Durs S + Sonnabend: Zum ersten Víaie: „ZUn / % ardtstetn, geb. Freiin Kraft von Bod Dintlat UL 1D XVeara . Aufsicht auf „f ; n le Dl « VIIL. U. K. vers. und mi Ic ; De L-SIAND-ZrTDELLEn zwichen raris und Wisse L B Au Neues Operntheater. (Kro. | „Sonntag, Nahmittass 3 Uhr: Rose | England. Operette ften Male: Jung | Tangoprinzessiu. bausen, mit Hrn. Landrat Rih2rd S'vildienst m. sr. Pens. und d. Erlaubn. z, ferneren Tee pehung im | Int, und Bauratstelle beauftr, Gallwi " Baieindtba lee e | 10 L Grad E Vaterland‘, Schauspiel aus Preußens Bernd. Abends: Der Bogen des | Rud. Bernauer und Ernst Welish. Musik S L E C Grafen Limburg-Stirum (Berlin-Wil- | Qt. P O enen Unif., z, Disp. gest. Bürkuer Ret i: en fomdt. als ten. Hilfsarbeiter zur Bauakbt 4 Sch c tba a i am vin Been Don Mon ute res: Nacht und "Not von Maximilian U Den Le E G T Di Trianontheater. (Georgenstr., nahe O m S nton Fie (VI Berlin), d Abschied berisie Holtendorff (1. Rhein.) Nr. 8 A n S nes A L Wiesen, Seen M R E hier in Plenum anläßlich einer Suite . Erstaufführung: tag, ; onntag, Nachmittags 3 Ubr: e i ° S Zrete : drn. Amtsricter j , d, 2 d / : 1gbaumeister, ten. L Da O Sf 0 I Q Con Ns Sauerwurmfrage ausführlich erörtert worde S bruee TL Ube s Billet: Lessingtheater. Freitag, Abends P ES Abends: Jung Eng- Bahnhof Friede) E 0 Abends | Dr. GrO ULAL E bn g Ote der Militärverwaltun Bauabt b er A ‘Int. A e tedhn. Hilfsarbeiter. M Mona der, verbannen E d Fe heutige Verbandlun. M, i : H ise | laud. Ir : x geit. Ÿ Frl, ertr ><mi Hrn, j m aktiven i; A 15 Dt O L N nil. na U 3 holfen werden könn » Die E U VELMdr Tes M 4 vorverkauf dur< A. Wertheim und den | 74 Uhr: Peer Gynt. Dramatisches Ge Tage: Jung Sonnabend und folgende Tage: Auatoles| Oberförster Paul Kreysern (Marien Den 29. Cie Rid A Allerhöhsten Abschied. as & Uae, Kraus, Baurat, techn. Gilftarbélter D R Eg konnte und wir uns davon Erfoln versa anten, | D er, Int. und Baurat bet d. Int. . U. K. tin Koblenz, auf seinen Antrag mit Pens. i „Bnk, | dann würde au die Reichsregierung gern ci bliche Summe in den Nuhe- | hergeben. Schon im Jahre 1910 i fals 5 e A Was / a U ( ( vorden, warum mai

l : InvalidennuE_ hit von Abser Jrusit bor Sre, Englan E Hochzeit. werder, Westpr.). Frl. Annie 01 V, A S b: MibGelter a8 L. DiAA feu Mrd Leutnant O A n aus d. Vienste m. Penf. d. Charakter als R C A YERRE l 1 Den 24. Januar. Die Verseßzun ih in sacverständiaa Kreise ; | g der Garn. Verw. Inspekt 0 n fachberständigen Kreisen von der Ausseßung ei [be pektoren | Preises keinen Erfolg verspricht. Frankreich pA g E

Sonnabend: Zum ersten Male: /

Deutsches Theater. (Direktion: Max A dat 0A L nir led S E E oge E E S E e Data P ieh Geh. Baurat verliehen. Gu

dt. itag, Abends 74 Uhr: | Sonnrag, 2a R ion: : 4 55 Her A rhr. v. Eberstei 5 i D e Meinel) Zeus Nöuig Heiuri< AV: feffor Bernhardi. Abends: Liliom. gooladdee des Wesent, O V fre he L eei uui o Ves S d A Ae 1 ais von gagdeburg nad Blankenbuer A Ta, Däni>e | cinen Preis von 300 000 Frank ausgeseßt, der no< nid? K

(1. Teil.) L ; eltag, Abends 8 Uhr: Polenblut. i O Cnt, d, 29, D Min La, Mil: Im. Assessor, Vorsk. d. | eaprer i 26. Januar. Jungen, Garn. Verw. Jusp. und worden ist. Au der preußische Landwirtscaftsminif aUgezagt

E Ein Sommernachts-| Theater an der Weidendammer Dperetíe in drei Akten Von Odfar Nedbal. Konzerte. d ben: Verw. Fr. Präsident Marc | p Den 27. Salut, “Wu ao L if, “0e: Baurat vort fusdtn ‘in hren Der iea E N Garn. Verw. Insp. in ‘Mainz, abi U G ae E audge/ebt És gingen 40 Bewerbungen ein,

n s s - : 2 n N i V r 1 4 1 Vorir( ? L ten ¿ T , V9 onnte : >y tp} N S L : MEM

Sonntag: Nomeo und Julia. Brücke. Freitag, Abends 8 Uhr: | Sonnabend und folgende Tage: Polen Hahn, geb. Franz (Berlin). Ff Nat im Kr. Min., zum Geh. Ob. Baurat ernarnt, riragender 2 Oberrhein. In F Reats: N 9 A Ne L E E Fe oe A wäre, s iden O Ae a e

1 14 n. Pens. i. d. Ruhestand versey : iar | Ausseßung eines Preises. Würde man cinen sol reis aue

: : olhen Preis aus-

blut. Singakademie. Freitag, Abends | Mar Wissel, geb Moß Montag : Der Kaufmann von Wer zuleßt la<t d S ! Posse > L : a g * f Z Marie von se geD. von F e Durch Alle 8 / Bt. Venedig. s f Me aud p Ba m 1E ¿Sectike ai 0 Nachmittags 34 Uhr: Gräfin | g Uhr: 8. Konzert von Karl Maria Ren. Fr. Bertha von H Den 27. Januar. Der “ait A dis L: __ Den 27. Januar. Verliehen: G eide der acrd seßen, dann würden \i< Zahllose darauf stür ¿A Kammerspiele |Mrit von Leon Jessel. s i in Ar (Dirigent) mit dem Philhav- Belgrad, geb. Beyer (Dresden-A). F} den Ob. Mil Zut, igt e bgrotter als Geb. Kr. Rat verliehen: |, Kanzleisekretäre b. Kr. Min, den Charakter als ct Vanilel E würde sehr zweifelhaft sein. Cs würde viel zeit zur Nachprüfuns Freitag, Abends 8 Uhr: Bürger |“ Sonnabend und folgende Tage: Wer Theater am Nollendorfplaß A Bade 6 r n as | T: 4 di Age (VII. A. K), Sulz (T Ae Se liag un i Male Feitett E Feldart. R, e Dee uug n D. f ürde au viel Geldkosten verursachen, 2 ; Le . A. K); dem Mil. Int. Rat Stneider, N 1 O Masur. Feldart. N. Nr. 73, Schnetder von d. | fin 9 g eines Preises bedarf es also nit. Denn ein Er=

(Gardekorps). Der Chara Int. Nat Schneider, Paul Kr. Telegr. Schule, Franke v ÿ j r bon d. | finder glaubt ohne Ur v8 Ht. Denn ein Gro

). Der Charakter als Ech. Rehn. Nat verliehen: dem | vom 3. Garde-R. z. F., der a a Vans hei 19, Kohl | zu haben. Der Ausschuß des Weinbaues pot tee Iabre 1910 Äléringe

S onnabend: Wetterleuchten. zuleht lat .. .! ä Freit Abends 8 Uhr: Prinzeß Sonntag: Der Snob. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr (halbe | ret G F Î Verantwortlicher Redakteur: Geh. ex S L Preise): Wer zuletzt lacht . . . ! x v An on in drei Akten von Keethoven-Saal. Freitag, Abends | Direktor Dr. Tyrol in Charlottenbus 4 Ren DeR Sekr., Rechn. Rat Strauch vom Kr. Min. Den 28. Januar 1914. Die Garn Verw. Inspekt einen ähnlichen Vorschlag gemacht, aber wohl i ; Durch Verfügung des Kriegsministeriums. Belg in Diedenhofen, Preuß in Berlin 1, B LAUE id in T Landtag einen ähnlichen Antrag G RGA bats voin S O

Montag: Wettexleuhten. F t Hei R bot Bodanzky. 8 Uhr: 8. (leßter) Liederabeud von : ¿ usik von Heinr einhardt. Ee P 143 drid i z N Berliner Theater. Freitag, Abends Schillertheater. O. (Wallner-|" Sonnabend, Nachmittags 4 Uhr: Die Ludwig Wüllner. Am Klavier: Wolf- Verlag der N (Heidri® weig E Zanuar. Bähre, Garn. Verw. Jnsy. in Braun- ¿lt e E E Inspektoren ernannt. uen aus Anlaß eines Antrages Nösi>ke ebenfalls ähnliche (Er 8 Uhr: Wie einst im Mai. Posse mit |theater.) Freitag, Abends 8 Uhr: | Schiffbrüchigen. Abends: Prinzeß | gang Ruoff. O N e Ren Bitpag m. Pens. in den Nuhestand versetzt. von Wetel (Donn) Mm ge, Ob. Zahlmstr. vom Drag. R. anal va E heute infolge der Resolution Paasche statt. Aub Gesang und Tanz in vier Bildern von | Die beiden Leonoren. Lustspiel in | Gretl. S Dru> der Norddeutschen Buchdrukere! 17? truppen unter Üeber a Folgende überzähl. Zahlmeister in d. Shuz- | Nr. 3 verseßt m.) Nr. 11, zum Kür. R. Graf Wrangel (Ostpr.) soll E b % Gg, daß das Reih Mittel zur Verfügung stellen Bernauer und Schanzer. vier Aufzügen von Paul Lindau, __ Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Orpheus Klindworth- & harwenka-Saal Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße als Zahlmeister i g eisung zu den nahslehend angegebenen Tr. Teilen Den 20 F i N Bos amals wurde schon darauf aufmerksam gemacht, daß die Sonnabend und folgende Tage: Wie | Sonnabend: Was ihr wollt. in der Unterwelt. Abends: Prinzeß | i , | Leber Suf Re i m Vacup: Armee angest.: Hörmann, b. !1. Bat. | 33. Div., auf I l, ZN Mil. Int. Sekr. von d. Int. d. Dfnin Bu Q en Arbeiten auf diesem Gebiete den cin- cin im Mai. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Ge- | Gretl. E fireitag, Abends 74 Úhr: Konzert von A <t Beilagen S 14 L D eid, b. 1. Bat. Inf. Regts. General- | Ruhestand bed “u C SWO: zum 1. Februar 1914 m. Pens. in d. | hat ja aud net gierungen überlassen bleiben m Das Neich Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Große | schäft ift Ges<äst. Abends: Die| Montag und folgende Tage: Prinzeß |Ewel Sam-Stegman (Cello). Am E IEST E N Nr. 64 Bal 0 edri Karl von Preußen (8 Brandenb.) K Jnt , Mil. Int. Sekr. von der Int, d. XVI. | die Rebl E n Be Land zur Verfügung. Das Reich hat für Nosinen. beiden Leonoren. Gretl. Klavier: Waldemar Liachowsky. (eins<ließli} Börsenbeilage)- "otar Un Bal A 6. eie k Regte. Nr. 149. Den 31 Vans Sa N A i Vorwürfe machen ann: ae S „ausgegeben, sodaß man ihm feine Feldart. Regts. Nr. 56 zum Siblmsie, eßung zur 1. Abt. 2. Pos. | Amtsinsp. in Dt. Eyl , Prov. Amtsunt. Insp., zum Prov. | ergänzende Tätigkeit ausüben, eih kann nur eine vermittelnde und

| L: str. ernannt. Otte, i . Eylau ernannt. pan tigkeit ausüben. Hervorheben will i j

vom 11. Bat. Meer Juf Negts. Nr. 98, zum 17. Bat. R: Ser A Long ges Chefs des Generalstabes der Armee. Ed Studium dieser Frage’ in Umfalsenbie a E zien von enberg (3, Brandenb.) Nr. 20 verfegt. in G Gen D Or L IOIARNE Kanzleidiätar, zum Kanzleisekr, is des Ae Us Der 6, B e lede Es des Neichs- h beralleueine une baa ps M : L ain teser Gelegenheit ctwas O Deutschland, speziell in Preußen,

Sts 08 : Antrage des Vorredners kann