1914 / 37 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[104553]

Einladung zur 8. ordenilichen Ge- neralpersammluung auf Mittwoch, den 4. März 4914, Vormittags 4A Uhx,

in „den Näumen des Kgl. Notariats Y in Nürnberg.

[104499]

Dampfshifssrhederei „Horn“ Aktiengesellshaft in Lübe. Vefit. Rechnungsüberficht Eude 1913. Schulden. e a8 # [S

A C 3 500-000|— 1125 000,— | 1 000 000 643 464/ 133 488/05 150 000/- 120 000 100 000

[104546] Nürnberger Metall- & Lacier- waarenfabrik vorm. Gebrüder

Biag, Akt.-Ges., Nürnberg.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu unserer am 21. März d. J., Vor- mittags 11 Uhr, in unseren Geschäfts- lofalitäten, Blumenstraße 16, stattfindenden Geueralversammlung eingeladen.

Die Aktionäre, welche an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder von einer Bank odec Bankfirma oder von einem Notar aus- gestellte Depotscheine bis zum 14. März a C. bei der Gesellschaft oder bei der Dresduer Bauk und deren Filialen oder bei der Bankfirma L. & E. Wert-

heimber, Fraukfurt a. M., zu hinter- legen.

[104545] Berliner Cichorien Fabrik Act.-Ges. vorm. H. L. Voigt in Liqu.

Dié Herren Aktionäre uuserer es Die Herren Aktionäre unserer Gesell- | haft laden wir hiermit zu der am schaft „vibipa zur 46. ordentlichen | 3. März d I. Vormittags #15 Uhr, Generalversammlung auf Sonnabend, | bierselbst, im Kouferenzzimmer der Fiuma den 7. März 1914, Vormittags F. C. Glaser & N. Pflaum, Lindenstraße 11 Uhr. im Architefktenhause, Wilhelm- | 80/81, 2 Treppen, staufindenten orvenut- straße 92/93, zu Berlin ergebenst ein- | lichen _ Generalversammlung ere geladen. gebenst ein.

[104542] Porzellanfabrik Günthersfeld, A.-G., zu Gehren.

Die ordentliche Generalversamm- lung der Aktionäre findet am Soun- abeud, den 28, Februar 1814, Nachmittags L Uhr, im Bahnhofs- Hotel zu Arnstadt statt. : : Tagesordnung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts für 1913. 2) Beschlußfassung über Genehmigung der Vilanz und Entlastung des Vor- stands und Aufsichtsrats. 3) Deschlußfassung über Gewinnvertei- ng. Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung und Ausübung des Stimmrechts sind diejenigen Aktionäre berehtigt, die ibre Aktien oder Depositenscheine über folche spätestens am 24. Februar 1914, Nachmittags A Uhr, bet der Gesell: Ne in en hinterlegen. ehren in Thüringen, de . Fes bruar 1914. / h A Der Aufsichtsrat.

Otto Wiesel, Vorsitzender.

[104540] : i Allgemeine Berliner Omnibus-

Actien-Gesellschaft.

[104490] Vilanzkonto per 31. Dezember 1913.

Aktiva. t “M [4

[104555] Einladung.

La»t Beschluß des Aussichtêrats der Vorschußkasse Crainfeld - Bermuthshain findet die dieéjährige Gencralversaum- lung den 9. März 1924 bei Gastwirt Wiihelm Hofmann zu Crainfeld statt.

M Tagesordnung: G

1) Berichterstaitung des Vorstands über

das abgelaufene Geschäftsjahr.

2) Berichterstattung des Au!sichtsrats

über Prüfung der Rechnung und alU- gemeines. ; :

3) Ergänzungswahl des Aufsichtéra!s.

4) Beschlußfassung über Verteilung des

Reingewinns aus 1913.

Craiufeld, den 9. Februar 1914.

Vorshußkasse,

Crainfeld, Kermuthshain. Der Direktor: Rechner: Koutrolleur : Ganß 11. Friy 11. Flach 111.

[104544] - Bekanutmachung. i: Uktiengesellschaft Demminer Klein- baynen West.

Ordeutlihe Generalversammlung der Aktionäre Douner®stag, den 5. März 1914, Vormiitags 115 Uhr. im Sizunaszimmer des drei8aus\Musses Demmin.

1) Gebäudekonto . 2) Feldkonto . 3) Baustellenkonto 4) Bassinkonto . 5) Gespannkonto 6) Utensiltenkonto 7) Eisenbahnkonto 8) Betriebskl'onto TSallenbaan D s 9) Bestandkonto (Bestand selbsterbauter landwirts<haft1.

Produkte) S Materialien)

M Volleinzahlungen auf 3500 Aktien, jede zu # 1000,— Vorrechtsanleihe . davon: Nück- zahlung : . Gläubiger Schwebende Reisen Geseßlihe Nücklage BVersicherungsrüctklage Erneuerungsrü>lage . . .. Nü>klage für Börseneinführung Aktien . A Nüdlage für Talonsteuer . . .. Rücklage für Wehrsteuer . . .. Reingewinn: Verteilung an die Aktionäre: M 9 9/9 auf M 3 500 000,— 315 000,— T1 012/21

12 Dampfer 4 816 634,65

Tagesorduung: davon

|

|

1) Bericht des Vorstands über die Lage des Geschäfts, Vorlegung der Bilanz, des Gewinn- und Verlustkontos für das Geschäftsjahr 1913 und Beschluß- fassung über die Verwendung des Gewinns.

2) Bericht des Aufsichtsrats über die And Bert ans ps des Gewinn- und Berlustkontos für das Geschäfts.

“Ide 1913; E

3) Beschluß über Erteilung der Ent- lastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welche der General-

versammlung beiwohnen wollen, haben thre Aktien bis spätestens Samstag, den 28. Februar 19x84, bei der Direktion unserer Gesellshaft in Laufamholz oder bet der Mitteldeutschen Creditbank, Filiale Nüruberg, oder bei einem deutschen Notax gegen Aus- händigung einer Zutrittskarte zu deponieren. Nürnberg, den 11. Februar 1914.

Uhrenfabrik Aktiengesellschaft vormals Köhler & Ehmann, Laufamholz. Vorsitzender des Aufsichtsrats.

Rechuungsabschluß ver

Hagel-Assecuranz-Gesellshaft von 1832 R In das Jahr 191283. 5 S „L Vewinun- und Verluftrec<hnuun : für das Geschäftsjahr vou L. Januar ie a Degémber 19S S D L R R E ns E E E T: Ta s m A. Einnahme. S 4 1) Vortrag aus dem Borjahre 9 E iy E 2) Ueberträge (Neserven) aus dem Vorjahre : O

a. für no< ni<t verdiente Prämter Der Vorstand. überträge) Prämten

F. Horn. | _b. Schadenreserve E A D, QMOLN- 3) Prämieneinnahme abzüglih der Nistorni: E a. für direkt geschlossene Versicherungen b. für übernommene NRükversicherungen ; 96/95} 2 630 921/03 4) Nebenleistungen der Versicherten : a. Policegebühren .| 1767855 i b. Portogebühren ] 23 791/90

Ab- \chrets

bun- gen. (00/000,

Kontoreinrihtung Kassenbestand Schuldner, Bankgut- haben und Effekten

. . - - . - « . . . . . ® -

4116 634/65 1\— 92 053/92

Tagesorduunug $ h Vorlegung des Berichts, der Bilanz, des Gewinne und Verlustkontos und

Tagesordnung : i, 1) Vorlage des Geschäftsberi<hts des | 1) Vorstands und des Aufsichtsrats, der S nd Gewinn- und Verlustrehnung und der Erteilung der Entlastung. : Bilanz für 1913. 2) Wahl etnes na< dem Turnus aus- 2) Bericht der Revisoren. scheidenden Auffichtsratsmitglieds. 3) Beschlußfassung über Erteilung de: | 3) Wahl der Revisoren. Entlastung an Vorstand und Auf- | Zur Teilnahme an der Generalversamm- | |

10) Unkostenkonto (Futter und 11) Depositenkonten (Spareinlagen) : 2. Pferdeversicherungskonto . b. Baustellenkonto. . . c. Reservefondskonto. . ., d. Speztalreservefondskonto . e. Talonsteuerkonto -…..-, , f. Hagelversicherungskonto 12) Bankkonten:

a. Borschußbank (Kontokorrentkonto) . b. Bergmännische Bank (Spareinlage) . 13) Kautionskonto z

14) Kassakonto

914 774193 der 4 N T 0000 7 000|—

3 500|—

fichtsrat. lung haben die Herren Aktionäre (t. D01 4) Beschlußfassung über Verteilung des | unseres Statuts ihre Aktien oder Depot- _ Neingewinns. scheine der Reichsbank oder eines Notars 5) Aenderung des Gesellschaftsvertrages | über dieselben bis L. März, Abends (Statutänderung). G Uher, bet der Gefellschaftekasse oder | Der 1. Absay des $ 13 des Ge- | bis 28. Februar, Nahm. 3 Uhr, bei trt sellshaftsvertrages (Statuts) soll | der Direction der Diseconuto-Gesell- 6 033 464/50 künftig lauten: : ¡chaft in Berlin gegen Empfangnahme Gewinn- und Verlustkouto. „Der Aufsichtsrat, welber durch die | der Einlaßkarten zu hinterlegen. „Bericht, Man) Generalversammlung nah absoluter | Bilanz und Gewinn- und Verlustkonto O A Majorität ‘der abgegebenen Stimmen | liegen von heute ab im Geschäftslokal der H S Deli ¿ gewählt wird, besteht aus mindestens | Gesellschaft zur Einsicht der Aktionäre aus. E E E 1) Bericht des Vorstands und Aufsichès- D Dae Berlin, den e Ra aa P rats über den Vermögensstand und Demnach würden die 3 Worte „und Der uffi ! rat. L die Verhältnisse der Gesellschaft nebst höchstens 12 dié bisher zwischen Herm. Landgraf Se Bilanz über das 1. Geschäftsjahr „5 und „Mitgliedern“ gestanden E vom 2. April 1912 bis 30. Sep- baben, fortfallen. E tember 1913. 6) Wahl zweier Revisoren für das Ge- 2) Genehmigung der Bilanz. __ schäftsjahr 1914. 3) Entlastungserteilung an den Vorstand | () Aufsichtsratswabhl. und Aufsichtsrat. Diejenigen Aïtionäre, welche si an der 4) Neuwahl der Mitglieder des Auf- | Generalversammlung beteiligen wollen, sichtsrats. haben ihre Aktien oder die Depotscheine 5) Aenderung des $ 25 der Satzungen | der Reichsbank oder die Depotscheine der dahin, daß der Aufsichtsrat statt aus | Bank des Berliner Kassenvercins über diese 7 Mitgliedern fortan aus 8 Mit. | Aktien oder die Bescheinigung über die bei aliedern besteht und eventl. Wahl des | einem Notar hinterlegten Aktien nebft 8. Aufsichtsratsmitgliedes. einem Verzeichnis gemäß $21 des Gesell- 6) desgl. des $ 24 (leßter Absaßz) dahin, | [haftêvertrages (Statuts) bei einer der daß für den Fall der Sitmmen- | nahbezeihneten Stellen: E gleihheit der Antrag alé abgelehnt gilt. | dem BVanthause S. Bleichröder, Wegen Berechtigung der Teilnahme an Berlin W., Behrenstraße 63, oder der Generalversammlung werden die| der Deutschen Palästina - Vauk,

Tagesorduung : 1) Entgegennahme des Geschäftéberihts des Vorstands nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustre<nung. 2) Beschlußfassung über die Bilanz und Ï über die Gewinnverteilung. 3) Erteilung der Decharge für den Vor- stand und Aufsichtsrat, 4) Abänderung des $ 13 Absatz 1 des Statuts (Zahl der Mitglieder des Aufsichtsra18). 5) Neuwahl des Aufsichtsrats. Nüruberg, den 11. Februar 1914. Der Vorstand.

18 951

326 012/21

6 033 464/50 Haben.

6 A

1101719

1 190 767 01

12 905/27

Vortrag auf 1914

9 902 1 000 1 020/0:

Soll.

[104532] Actien-Gesellshast der Gerresheimer Glashüttenwerke vorm. Ferd. Heye. Bet der am 7. Januar 1914 im Beisein eines Notars stattgefundenen Auslosung unserer Teilschuldvers<reibungen Serie E find na<hstehende Nummern gezogen worden: | 09099 70 139-180 181 932 910 392 375 398 477 514. „Herner wurden bet der am 2. Februar 91 771/70 1914 stattgefundenen notariellen A18- | Ilssung von Teilschuldverscreibungen | | Serie T folgende Nummern gezogen : 501/25 24 29 90 31 94 110 147 163 205 391 1 026/06 1527/31 419 466 4(4 911 9/4 627: 652.699 716 1720 756 759 789 834 943 983 986 998. | _Die Verzinsung dieser Teilschuldver- schreibungen endet mit dem 30. Juni 1914. Die ZTeilshuldvershreibungen werden vom U, Juli 1944 ab mit einem Auf- geld von 39/0, also mit 6 1030 für

a. Debitoren für Landwirtschaft xc. . . b. Abnahmekonto (Außenstände)

c. Abgabekonto (Außenstände) . . . 16) Neubaukonto , . 17) Häuserkonto

Un

Abschreibungen (= ca. 15%) . ..

Gehälter und allgemeine Unkosten . .

Steuern

Versicherungsrücklage

Nü>klage für Talonsteuer

Nücklage für Wehrsteuer

Netngewinn ¿

davon:

Geseplihe Nüdllage . . .

Berteilung an die Aktktonâre

9 9/9 auf 46 3 500 000,— 315 000,—

Bortrag auf 1914 1101221 376 012/21

5 310/18 72 863198 52 575/50

Tagesorduung :

W. J äkle, [104529] Berliner

317 245/65 E

[104539] Julius Berger Tiefbau- Akltiengejellshaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hterdur< zu unserer am #7. März

1914, Vormittags {A Uhr, im

Hotel Kaiserhof zu Berlin {tattfindenden

ordentlichen Generalversammlung er-

gebenst eingeladen. Tagesordnung:

1) Berichterstattung des Vorstands und des Aufsichtsrats über dite Bilanz und den Betrieb des abgelaufenen Ge- \chäfsjahres.

2) Beschlußfassung üker die Genehmi- gung der Jahresbilanz und Gewinn- verteilung für das Geschäftsjahr 1913.

asfiva. 1) Aktienkapitalkonto, its E 125 Stü Inhaberaktien je 1090 46 1259 Stück Namensaktien je 200 4 2) Hypothekenkonto : 7 680| 3) Kreditorenkonto , E ; Y 59214 4) Dividendenkonto (unabgehobene Divid nbe. T Ma. 9) Pferdeversicherungskonto . . - b 625/84. 6) Reservefondskonto 10 216/46 7) Spezialreservefondskonto 15 655 18 8) Baustellenrefervekonto 29 316/55 9) Talonsteuerkonto . …, 683 49 10) Hagelversiherungskont 1 734/79 11) Baugelderkonto L 450 15 12) Gewinn- und Verlustkonto : R Reingewinn zur Verteilung . . 10 145/70

A nal 292 294 H R S0 B

S M | 5

| 214 689/47

R E T. Cr m ETOREE e

1 214 689/47

Lübeck, den 31. Dezember 1913. Der Nusfsichtsrat. : Senator Rabe, Vorsigender. Rechtsanwalt Dr. H. Gör. Senator Strack. Justizrat J. Hetn, Schleswig. W. Menge, Schleswig. : Geprüft und mit den Büchern übereinstimmend befunden. Der Rechnungsprüfer: C. Weichel.

(Prämien-

o. « eo.

Aktionäre auf die $$ 17 und 18 des Gesellschaftsstatuts no< besonders hin- gewiesen. Hinterlegung der Aktien kann außer bei einem Notar bei der Gesell- \<aftsxasse in Demmin und bei der Demminer Kreisbauk Köpke, Busch «& Co. hierselbst bis zum 28. Fe- bruar 1914 erfolgen.

Demmin, den 6. Februar 1914.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Aktiengesellschaft DemminerKlein-

bahnen West:

Berlin W., Wilhelmstraße 67, oder unserer Hauptkasse, Berlin W. 8, Krausenstraße 10, bis spätestens Ss. März 1914, Abends G Uhr, zu hinterlegen. Die an diesen Stellen über die hintetlegten Aktien ausgestellte Bescheinigung (Eintrittskarte) dient als Ausweis zur Teilnahme an der Generalversammlung. Ber1iin, den 11. Februar 1914. Nllgemeine Berliner Omaibus- Actien-Gesellschaft.

von Heyden.

Kaufmann. SHYult.

C SEW/ D ‘u V | [104493] «T gen Detlagren | |

Ufktiva.

ewt, 1011 2, / ie VBassiva.

3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtörats. 4) Wahlen zum Aufsichtsrat. Diejentgen Attionäre, welche in der Ge- neralversammlung stimmen oder Anträge stellen wollen, haben gemäß $ 26 der Statuten unserer Gesellschaft ihre Aktien oder die Hinterlegung8bescheinigung cines Notars spätestens 3 Tage vor der Generalversammlung den Tag dec Hinterlegung und dex Generaloer- fammlung uicht mitgerechnet in Berltn-WilmnerEbdoxf bei der Ge- felis<haftäfafse, Nankestr. 17, in Vexlin bei ter Deutschen Bank oder bei dem Bankhause Georg Fromberg «& Co.,

[104500]

Das statutenmäßig auss{heidende Auf- fichtêratsmitglied, Herr Senator Stra>k in Lübeck ist wiedergewählt worden. Lübeck, 10. Februar 1914.

Dampfschiffsreederei „Horn“

Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

F. Qn Do [104133] Bekanntmachung. : Von unseren 5 °/o igen, dur< Hypo- theken, Grundschulden und Bürgschaft sicher- gestellten Teilschuidverschrcibungeun im Betrage von no< 46 19 700 000,— wurden bei der am 21. Januar 1914 betätigten

[104528] Gebrüder Stoevesandt Kommanditgesellschaft auf Aktien Rinteln.

Einladung zur ordentlichen General- versammlung auf Montag. den 9. März 1914, Mittags 12; Uhr, im Bankgebäude der Herren Bernhd. Loose & Co. in Bremen. Tagesorduung : / 1) Geshäftsberiht, Bilanz und Gewinn- verteilung. / 2) Entlastung der persönli<h haftenden Gesellschafter und des Aufsichtérats. 3) Neuwahl cines Mitgltedes des Auf-

9) Kapitalerträge: Zinsen

6) Gewtnn aus Kapitalanlagen: Kursgewinn: a. realisierter

7) Verlust .

O S E G0

E m. Ausgabe. 1) Nü>versiherungsprämien

2) Entschädigungen abzügl. des Anteils der Rückversicherer:

A. für regulierte Schäden : a. aus dem Vorjahre

b. aus dem laufenden Jahre .

B. Schadenreserve . . ee S 3) Ueberträge (Neferven) auf das nächste

4) Negulierungskosten . 9) Abschreibungen auf Forderungen

Gefamteinnahme . .

i Geschäftsjahr s | | Für noch nicht verdiente Prämien (Prämienüberträge)

154 834/78 |j

b. bu<hmäßiger 2000

. .

2 835 396/792

797 201 32 |

975/01 | 330 344/43 | —__|—} 331 319/44

563/90 67 580/66

edes Stück, bei

Düsselvorf-Gerresheim, in Düsseldorf, c. dem Bank6aufe Trier

Berlin,

C.

Berlin,

Bauk,

i. W.

a. der Nasse unserer Gesellschaft in b. dem Bankhause C. G. Trinkaus

,. Schlesinger, «æ& Co. Komm. Ges.

. dem Y. Schaaffhausen'’ scheu Bank- verein in Cöln, Düsseldorf und

. der Rheinisch-Weftfälischen Dis- conto-Gesellschaft Bielefeld A. G. in Vielefeld vorm. Westfälische

Deutsche Nationalbank in Minden

Verlust.

i Geschäftslasten. 1) Lohnkonto A : j E in | 2) Bureau- und Gehaltskonto . . 3) Zinfenkonto 4) Unkostenkonto S 9) Unterhaltungskosten : a Gebäudeunterhaltungskonto 6 b. Bassinunterhaltungs- konto Ee c. Eisenbahnunter- haltungsfonto . . . ,

1456,01

Gewiun- 110d Verlustrechnung am $4. Dezember 19183.

277,83 698,88

317 245/65

“E VG C D E E

e A, f

10 717/46 6 998/34 35717 19 748/34

Geschäftserträgnifse. 1) Gewinnübertrag vom Borjahre | 2) Betriebskonto | (Abfuhrgeshäft) | 50 243/78 3) Bestandkonto | (Landwirtschaft) | 5 009/13 4) Mietzinskonto 86/31 9) Hâuserertrags- konto 1096/16

2 439/72 Sis Borz | V

R Siye P

Wie. - G

M &: 1 5 M “zun vorm. Mindener BVauk-|6) Abschreibungen : a. Gebäudekonto . . b. Ballintonto c. Gesyannkonto . . , d. Gisenbahnkonto . e. Utensiltenkonto . , f. Abgabekonto (Fäkaltenverkauf) 7) Bilanzkonto : Reingewinn zur Verteilung . ._.

2. Verlosung folgende 314 Stücke über je #6 1000,— zum Nennbetrage zuzüglich 3 9/9 Aufgeld zur vertragsgemäßen Rück- zahlung per L. Juli 1914 gezoaen:

7112 173-251 261 593 828-972 980 10291066 1071 1129 1181" 11599 12530 1938 1961 T1985! 1001 1020 T1601 1081 1999 2197 2209 2223 2263 2600 2611 2612 2653 2683 2709 2715 26

in Bromberg bet dem Banthause M. Stadthagen, in Hildesheim bei der Pildesheimer Bank behufs E1langung einer Stimmkarte zu hinterlegen. Die OHinterlegungsfrist endet am leßten Hinterlegungsiage um 5 Uhr Nachmittags. Statt der Aktien können auch von der Neichsbank ausgestellte Dcpositenscheine hinterlegt werden. Berlin - Wilmersdorf, bruar 1914.

DMVIRSLAAESRA? n WEOR K e “P T7 Ler T S ———— —-

Grundstückskonto ., . 150 000,— SISICIENIOUE «e 400,— 150 100,—

Wiesenyerläufe „0 000,— 144 900,—

ca. 39% Abschreibung 4347,— Gebäudekonto . . . . 337961 39 Zugang 2929/09

A

tats 6) Verlust aus Kapitalanlagen : | otb der Kursverlust: a. an realisierten Wertyapi | BEXE 1j N O Wertpapieren . . : | | gegen a UNO der Stücke nebst Er- N Sp NEALA E S | neuerungs|Mhetnen und den na den vet Nel abzügli<h des Anteils der Nück- | Nückzahlungstage fälligen E. a : vi ot " | | gelöst. Der Wert fehlender Zinsschetne a Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten 2c. | 171 928/76 ivird bout Rapitalbetnet E E sonstige Verwaltungskosten «142676 97| 31460573] Düsseldorf-Gerresheim, den 10. Fe- 8) Steuern, öffentliche Abgaben und ähnliche Auflagen . O 100 695 38 bruar 1914. 9) Gewinn, welcher wie folgt verwendet wird... 1189 955/99 | Der Vorstand der Actien-Gesellschaft 3599 l a. zur peseßlihen Reserve | jder Gerresheimer Glashütteuwerke 3628 3654 3677 3690 3718 3762 3803| cinem G Ae E V M A : / : vorm. Ferd. Hege. Sa. . [56 977/38 3898 3911 3923 3924 3987 4215 4251| Depotschein spätestens am «. r . latuten- und vertrag8mäßige Gewinnanteile H. Heye. Freiberg i. Sa., den 31. d 4257 4266 4343 4356 4380 4385 4424 | bei der Gesells<haft vorgelegt werden. d. als Dividende auf 1000 Aktien à 270 4 N ‘Fr ¿b i D 1. V ehenwer 1913. 4474 4480 4522 4533 4594 4750 C 0. als Wehrbeitragresere : T T LTEIVErger unger-Abfuhr-Gesellschaft. 4881 4908 4926 4972 5045 5062 5101| 104541] «O MEERIOO, QUP PAE NAI N Sah s 4% Das sedinunatwti? A Gee B 6292-5398 5475 5553 5621 9690 S692 P s „c, as Ae<nungîwerl der Gesellschaft - auf das Fahr 1913 i ingehe 5760 6196 6206 6225 L Braunshweigishe Balk Und geprüst und vorliegende Bilanz nebst Bn Decleestreunn ed R 6508 6576 6590 6638 6704 6900 6! Kreditanstalt Aktiengesellschaft. nungömäßig geführten Geschäftsbüchern übereinstimmend gefunden. 7029 7044 7084 7312 733 A 745 Einladung zur 60. ordentlichen C &reiberg i. Sa., e a Januar 1914. 7467 7512 ToTo 7648 7684 Generalversammlung der Alftionäre ; N. Stein, vereid. Revisor. 7727 7798 7898 C87 795d auf U, den G. März 1914, T0 Arie au) bag Jayr 1913 entfallende Dividende in Höhe von 6 0/9 957 7961 986 7991 8083 O S L Hotel pro Allie zu 1000 und LS # pro Aktié zu 200 7957 61 que (0 S Vormittags An) S at Hote Gewinnanteilsheins Nr. 22 bei dem Freiberger 8342 8375 8611 8680 8750 9052 9102| „Beutsdes KacoSarbiiens d teilung Vorshusß;bauk sofort erhoben werden. 3 9131 9232 9345 9558 9650 9657 A 8 (R Sf 8 rot "¿e 7 9705 9766 9964 10065 10301 10361 | Rech V adabsHTusse2 vom Mahte 1913, Freiberger Dünger-Abfuhrx [1104534] T RD Ac e 5 S4 ehnung8ab Mules Dom Qa su KHolollshnft X oli ; 11 Uhr, zu der in dem Sipungèsaale | 10292 10421 10269 107 1 10245 | Beschlußfassung über die Bilanz und Gesellschaft, Aktiengesellschaft. | Delißsher Schokoladenfabrik ver Stahl & Federer Aktiengesellshaft in | 10542 10592 10658 107 T0770 1022| die Gewinnverteilung, : Nah der am 9. Februar 1914 statt-| A. G. vorm. Gebr. Böhme, Stuttgart stattfindenden Generalver- o s Ne 0A Aa 11513| 2) Entlastung des Vorstands und Auf- ge lntenen Generalvecsammlung fand un- Delißsch i ; t S C G Res 9909 sichtsrats. ( e mitte.bar darauf Sißung des Aufsichts- gr A a E M caortnuno 4 441 11660 11894 N A 12406 3) Wahlen zum Aufsichtsrat. ; 4) Kapitalanlagen : a. Wertpapiere L N rats statt, in welcher die Sebstltutermng Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft 1) Vorlegung des Jahresberichts, - der 12296 12312 12346 12366 SNEA 5742| 4) Abänderung der Beslimmungen über b. Darlehen auf Wertpapiere . des Auffichisrats erfolgte. besteht jeßt aus den Herren: Bilanz und der Gewinn- und Verlust- | 12481 124292 12507 18 1a00L 1 das Mehrheitserfordernis bei Be- c. reichöbankfähige Wesel . Derselbe besteht für das Jahr 1914 aus | Ribard Zimmermann, Sid 12781 12806 12901 12996 0 O \{lüssen der Generalversammlung O L | den Herren : . Leipztg, VBorsißender, | 2) Genehmigung der Bilanz und Gewinn- | 12102 12216 12246 12a18 TLSS 100, über Aenderungen des Gefellschafts- 6) Inventar (abgeschrieben) S Zahlmeister a. D.,, Stadtrat Jw. Leh. | Franz Vöhme, Privatmann, Leipzig, E uns Nezkustreciciun 13467 13468 13910 13929 13938 13999 vertrags. B s mann, Borsitzender, S J stellvertr. Vorsigender, 3) Beschluß fass ; über die Entlast mg | 13613 13644 12004 19664 19699 19722] Dle: Hinterlegung der Aktien zu der i Dekorationsmalermstr. Georg Hertwig, | , Alwin Fiedler, Privatmann, Leipzig, a A Aufäbtôrats 913867 13898 13918 13943 14034 14077 | Generalversammlung hat bis 2. März stellvertr. Vorsißender und stellvertr. | \ Neinhold Wiesinger, Kaufmann, De- A S 14092 14109 14157 14262 14327 14554 | ¿x eins<ließli< Sei x. lis. 4) S Ble die Verwendung 14635 f E +9 O 1) bei uns, unseren Niederlassungen Klempnerobermstr. Stadtrat Adolf Witt Le Hn 10. Febrvar 1914. i S A 15073 15277 15286 15294 15298 153 Ï : iten : Schriftführer ; der Vorstand. 5) Neuwabl zum 2 C d N S Ln R <2 oder bei unseren Kommanditen j 8 Que M S C artbee Peseraltezsauin. s e E E i h 15405 E Lehmann SEEOAEE «& Sohn in Aae erinte. H. Quit Opit, L Albert Böhme. 25 L Stats b, LOTDO R E S S E Braunschweig Zngenteur Carl Fensen, s i : ; zua A UEReA Peterbint Hd ihr 16312 16424 16612 16652 16766 16909 Joseph Bremer, Kommandite der Kaufmann Bruno Geyh, [D RN Zement Zudusieie A-G, Aktien spätestens ‘am "Veiite X aus 16975 17049 17 108 17221 17290 17687 Braunuschweigishen Bank und Privalus Obersteiger a. D.“ Wilhelm Einladung zu dix ain Sonnabend vonder Generalversammlung bet ben R AE 18174 au 18263 Kreditanstalt Aktiengesellschaft in A Ade i 7. Müärz 1914, Mittags 12 Uhr; Vorstande der Gesellschaft angemeldet 1789 4 18019 18148 4 X 18 3599 Gandersheim oder Seesen, Tischlermeister Hermann Rudolvyh, im Bänkhausé ‘der Herren Bernhd Loose J 18293 18382 18418 18463 18489 18522 Carl Fried. Meiuere @ Sohn Aanor a. D. Lana Glödner. & Co Biethel s findenden pr G. m. b. H. in Wolfenbüttel, G'reiverg, den 10. Februar 1914. ‘lichen’ Geñetalverfai Hermann Schoof & Co. in Helmstedt Î Fee Wee ine n [104491] y Tagaborbmiacce, Ludwig , Virektor. 1) Rechnungsablage und Bericht über das Gef Cen

haben. 7 8562 18563 18569 18585 18736 18755 Bei Beginn dec Generalversammlung S6 0A 18878 19048 19111 19446 eh in E E, (scheu Bauk oder ferner bet der Deutscheu Ba [104533] R i Frankfurter 2), Beschlußfassung über die Gewinn- Hypotheken-Kredit-Verein. Ung

sind die angemeldeten Aktien oder Be- | 19668 19732 19786 19796 19889 19960 in Berlin / , 3) Ent | , » Die neuen Couponsbogen zu unseren A talluva, 60 MarDanss „un M

\cheinigungen über deren bis zum Schlusse | 19961. der Generalversammlung aufre<t zu er- Die Verzinsung vorgenannter Teilshuld- oder Herrn S. Bleichröder in Berlin zu erfolgen. 4 °/oigen Pfandbriefeu der Serien 16 | 4) Neuwabl eines Aufsicht i und 2G sind érschienen. - Gegen die mit Aktionäre, welche uss@toratdmitalièds,

haltende Hinterlegung zum Nachweis der |,„7 Ö L. S

Berechtigung zur ao E "ae Fälligkeit, auf E RE

Zur Cnutgegennahme der Hinterklegungen | "Von den in der vorjährigen T. Ziehung | 4 i

it „interlegung Ò T An diesen Stellen werden au< Ein- und Auéstelung von Bescheinigungen | qysgelosten Stücken sind no< olgende laßkarten N der Generalversammlung aus-

gestellt. Bad au Nummernverzeichnis eingereihten Talodüs sammlung teiln

f werden die neuen Couponsbogen berabfolgt. | Aktien bis Same s Mie De

Formulare stehen an unserer Kasse zur einschl. bei dem Bankhause Bernhd.

Verfügung. Loose «& Co. in Bremen zu hinter

darüber sind der Vorstaud, die Stahl | 5 üdŒständig : Norsitender. beeidigter Bücherrevisor. «& Federer Aktiengesellschaft in Stutt- R TR0O, 2392. q Der Aufsichtsrat der Brauus<hweigischen Bank und Frankfurt a. M., den 10. Februar 1914, | legen. (8.10 bes Greß Die Direktion. | i ees O Sea reß i

Die aus dem Yufsichtsrate ausscheidenden Herren : gart und deren sämtliche Ziveig- Berlin, den 9. Februar 1914. Kreditanstalt Aktiengesellschast. Dr, Schmidt -Knat. Gohlke. F. Stief.

fichtsrats. : 4) Auslosung von Anteilscheinen Prioritätsanleihen. / : Das Stimmrecht kann nur für diejenigen Aktien ausgeübt werden, die spätestens am dritten Tage vor der Versamm- lung bei Herren Bernhd. Loose « Co. in Bremen, bei der Reichsbauk, bei 2700 cinem Notar oder bei der Gesellschaft

9792 2959 2965 3124 3199 3215 3254 |in Rinteln hinterlegt find. Hat die 3286 9287 3298 3300 3366 3386 | Hinterlegung bei der Reichtbank oder bet

s 350 000 |— 260 000|—

13 654/68

M 202,— 1 124,— 1190,— 2 917,—

108

|”|| Aktienkapitalkonto . | Hypothekenkonto . . | STCDITOLEN «e | |

Var n 0) O0 +(09— | Akzeptekonto . . 4 500|— Bahnschuldkonto . . 4 000|— ; Gründungsreserve- | konto 4 602/62 i Sche>kkonto . .. 124/95 ¡ Vebergangskonto . . 4 543/20 340 890,44 i Gewinn- und Ver- E

ca. 29/5 Abschreibung 6 391,72 lustkonto . 4 103/24 T 19000,— |

96,55

140 9593|—

| f E 10 145/70 760 343/65 99 476/59 P 270 000 20 830|— 23 807/95 1 189 955/99]

l

f

96 977128 f

den 10. Fe- Sa! Julius Verger

Tiefbau-Aktiengesellschaft. Dex Vorstand.

Julius Berger.

s) Z 1G p (104 | - | Anschlußgleiskonto G s 1 NARA ind {104530] Bankverein Artern Spröngerts Büchner & Co. Kommanditgesell- schaft auf Aktien, Artern. Die Aktionäre wecden hiermit zur ordetit- lichen Generalversammlung auf Diens- | ag, T März 1914, Nach- | eh mittags 34 Uhr, nah dem Hotel „Zur | 2400 U Krone“, Artern, eingeladen. s Tagesorduunug: l) Vortrag des Geschäftsberichts und der Bilanz, Bericht des Aufsichtsrats über die borgenommene Prüfung der Jahres- 44 859 33 re<nung, E 2) Genehmigung der Bilanz und der 9 181/32 : Dividende, Erteilung der Entlastung. | 3) Zuitrag der persönli<h haftenden Ge- | ellschaft 1 s H if Sol 01 lab leuschaster und des Aufsichtsrats auf

i T3022 07 ca. 109/% Abschreibung 1 392 27 Maschinenkonto . . . 20 000,— Zugang 7 408,41 27 408,41

ca. 1096 Abschreibung 2 740,81 ZENBERTATIONIO «e D000 = 476,30

Daa lee SODOD 9476,30

ca. 109/6 Abschreibuna 947,63 Norrâte Meaterialtenkonto )D Kassakonto: Bestand 22661 Kontokorrentkonto: : :

DeBoten 6 s 36 244 22

Bankguthaben. . . 21309,45 Kauttonskonto Postsche>konto

: Gesamtausgabe . . 0

„I. Vilanz für den Schluß des Geschäftsjahres 1913.

| A «N

l) Forderungen an die Aktionäre für no< nit einge- 4 [4

zahltes Aktienkapital, gede>t dur< 1000 Stü> Sola-

¿ Wee O G P

2) Sonstige Fordèrungen :

s Ove Le Bersicherten E

’. Ausstände bei Generalagenten bezw. Agenten ,

C GQuibaben E B

d. im folgenden Jahre fällige Zinsen, foweit sie

| anteilig auf das laufende Jahr treffen . 3) Kassenbestand

[104550] E

E Hesser Maschinenfabrik-

Aktiengesellschaft, Stuttgart - Cannstatt.

Die Aktionäre der Fr. Hesser Maschinen- fabrik-Aktiengesells<aft in Stuttgart-Cann- statt warden hiermit auf Soonabend, 28. Februar 1914, Vormittags

0.0.0 “0

60 kann gegen Einlieferung des Bankverein Freiberg, Ab-

19 152/33 5 200/— |

8 528/67 65 231/92 470/35

20 500/—

3 027 450|— 900 000 699 841/80

57 553 57 600 668/45 4 645 528/69 645 528/69 Gewinn- und Verlustkonto. Kredit. U E E dns in _ [S 60 004/84)| Fabrikate . 71 63064 Landwirtschaftsertrag} 4 657/89

Diverse Einnahmen | 3 638/95

N Streichung der Absäte 4 und 5 des E 5 14 der Statuten. Die zu \treichen- | N den Stellen lauten: s | Vater und Sohn oder Brüder Gesamtbetrag . . GUSLSO575 din fen nicht zu gleicher Zeit fein : : B. Pasfiva. a. Mitglieder des Aujsichtsrats, Oas 3 000 000|— b. Bankvorsteher oder Prokuristen 9) Ueberträge auf das nächste Jahr: E Auch aci nige eungsbevol matte. a. für no< nit verdiente Prämien (Prämien- | Mitalios Ur imer der Genannten liber) 8 L Pr mien (Prämien Hitglied des Aufsichts (zu a) sein De P a [— 3) Sonstige Passiva : S D:

und ‘ein anderer zu den zu þ ge- a NRestshuld auf Policestempelabrelnung 567/20 |

naunten Perfonen gehören.“ 4) Neuwahlen des Aufsichtsrats. b. für bereits vereinnahmte, | diente Zinsen 2 376/16 Gm | cem

Die Aktionäre, welche an der Versamm- lung teilnehmen und das Stimmrecht aus- 4) Neservefonds: ; Bestand am 1. Januar 1913 . .

| 2943/36 | üben wollen, haben bis zum 3. März Hierzu sind getreten gemäß $ 35 Nr. 1 des Statuts

Is, Nachmittags 33 Uhr, bei d | | Gesellschaftskasse entweder T 9) Extrareservefonds: Bestand am 1. Januar 1913 Hierzu sind getreten

143 770/70| “a. ihre Aftien und AnteilsGeine ohne Dividendenbogen oder b. die Bescheinigung E N N N 1 189 955/99 Gesamtbetrag . .

niederzulegen, daß die Hinterlegung der Verlin, den 1. Januar 1914. 6 381 325/45

Aktien und Anteilscheine bet der Deutschen Bauk, Berlin, oder bei der Deebbele Berliner Hagel-Afsecuranz-Gesellschaft von 1832, von der Nahmer, Direktor.

Bank, Berlin, oder bei dem Hall Baukvexrcin von Kulisch reten Geprüft und richtig befunden: Der Aufsichtsrat.

Co., Halle S., oder bei Hetrn H? F. Lehmann, Halle S., oder bet L Notar nah $ 255 H.-G.-B. oder * bei

: Rob. von Mendelssohn. Ernst Meyer. ; Otto von Mendelssohn Bartholdy. et H. Wallis... Genehmigt von derx Generalversammlung vom 11. Februar 1914,

Debet.

_Fabrikations- und Handlungsunkostenkonto | Abschreibungen : M |

Grundstü>sfkonto 4 347, |

Gebäudekonto . .. eo |

Anschlußgleiskonto |

Maschinenkonto . .

nventarkonto

Gewinnsaldo .

963/20 | 963/20 15 819/43 4 103/24 (9:-927191 | Wittenberg (Bez, Halle), den 31. Oktober 1913, Donutwerke Uktiengesellschaft. Liebelt. i Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz mit den geprüften und. ordnungês gemäß befundenen Büchern der Tonwerke Aktiengesellschaft Wittenberg (Bez. Halle) ird iermit bescheinigt. : Wo E E 92. Dezember 1913.

4 Bez. Halle), den Ano LeE E / Hermann Wolf, von der Handelskammer

Or. v. Spillner, Königl. Ockonomierat, zu Halle a. S. öffentlih angestellter und

aber noch nit ver-

(992701

102 298/35 4147235 Cs 94061175

903 480/45

2-044 092/20

6) Gewinn

etnet Reichsbankstelle ges{hehen it. Artern, den 10. Febraes 1914. l Der Aufsichtsrat.

H. Ltebe, Vorsißender,

Generaldirektor Bonfils-Siegers8dorf und niederlassungen oder ein Notar zu- Berliner Terrain und Bau Fr, von Votgtländer,

Bankdirektor Friedr. Oehlimann-Wittenberg ständig. j R G wurden wiedergewählt. ) Stuttgart-Caunstatt,12. Februar 1914. Aktiengesellschaft. Thtelilke, Nem. Vorsitzender.

ür das verstorbene Aufsichtsratmitglied Fabrikdirektor Ernst Nath-Stegersdorf - Der Vorstand. wurde S

exr Regierungsrat a, D. R. Kehler-Magdeburg in den Aufsichtsrat gewählt. Kappus, E :