1914 / 43 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

2) Federhaltéxfabcik Lauf b. Nüceu- berg Luise Remp in Lauf. dieser Fixma betreibt die Fabrikantenwitwe Luise RNemp in Lauf bei Nürnberg die Favrikation von Bleh- und Holzfeder- haltern.

3) Heim & Heller in Nüruberg. Gesellschafter Heinrih Jung ist gestorben ; für thn ist der Kaufmann Albert Heim in Nürnberg als vollberechtigter Gesell- hafter in die Gesellshaft eingetreten.

4) Mauufakturwaren Solidarität Maier & Co. in Nüruberg. Unter dieser Firma betreiben die Geschäftsteil- haberin Anna Maraareta Maier und die Geschäftsteilhaber Georg Schwab, Xaver Uhlschmid, Johann Baier, Leonhard Hart- mann, Friedrih Klein und Peter Dorner, sämtli in Nürnberg, in offener Hantels- gelesGaft seit 12. Februar 1914 dfe Her- tellung und den Vertrieb von Manu- fakturwaren.

Zur Barons der Gesellshaft und Zetchnung der Firma sind ledigli die Gesellshafter Georg Schwab - und Xaver Uhlschmid, und zwar nur beide gemeinsam, beredtigt.

9) Georg Vieber in Nürnberg. Die Prokura des Johann Arold ift er- loschen.

6) Cour. Weber «& Co., Haupt- niederlassung in Fürth, Zweignieder- lassung in Nürnberg. Dem Kaufmann Petri) Weber in Fürth. ist Prokura er- tetit.

Nürnberg, 14. Februar 1914.

K. Amtsgericht Registergericht.

Olilau. [106733] In unser Handelsregister ist beute unter Nr. 155 der Abteilung: A die Firma ,„Seschwister Veier Juhaber Eber- hard Vittner, Ohlau“ eingetragen worden. Ohlau. den 14. Februar 1914. Königliches Amtsgericht.

Oldenburg, Grossh. [106734] In - unser Handelsregtster A it heute eingeiragen : firma Adolf Meins, Oldenburg. Inhaber Kaufmann Adolf Ernst Theodor Meins in Oldenburg. —- Agenturen und Warengroßhandlung. Oldenburg i. Gr., 1914, Febr. 16. Großherzogl. Amtsgericht. Abt. V. [106735]:

Oldenburg, Grossh. In unser Handelöregtster B ist heute zur Firma Oldeuburgische Glashütte, Aktiengesellschaft in Oldenburg ein- getragen: G Den Kaufleuten Franz Benedikt und Georg Pannasch zu Oldenburg ist Gesamt- prokura erteilt. Beide sind berechtigt, in Gemeinschaft mit einem anderen Zeich- nungsberechtigten die Firma rehtsverbind- lid zu zeidnen. Oldenburg t. Gr., 1914, Febr. 16. Großherzogl. Amtsgericht. Abt. V.

Opladen. Befanntmachung. [ 106375]

In ‘unser Handelsregister Abt. A ist beute unter Nr. 293 die Firma Siebel «& Poit mit dem Siß in Burscheid und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Siebel in Burscheid eingetragen.

Der Ehefrau Kaufmann vei Siebel, Auguste geb. Hummeltenberg, in Burscheid ist Prokura erteilt.

Opladen, den 10. Februar 1914.

Königliches Amtsgericht.

OsStrowo, Bz. Posen. Bekanntmachung. Bet den in unserem Handelsregister Abteilung B eingetragenen Vereinigten Ostrowoer Ziegelwerken Gesellschaft mit beschrüänkter Saftung in Ostrowo ist folgendes eingetragen worden : Die Gesellschaft ist aufaelöst, Uqui- . datoren find: der Ziegeleibesißer Hermann Bloch, der Ziegeleibesißer Peter Lasota und der Buchhändler Stefan Rowinsffki, sämtlih aus Ostrowo. Ostrowo, den 13. Februar 1914. K3nigliches Amtsgericht.

PTeadershein. [106804]

Iohann Wilhelm Langen, Kaufmann in Worms, und C. Charles Walla, Leder- techniker in Worms, betreiben sett 15. Fe- bruar 1914 in der Gemeinde Monsheim in cfffener Handelsgesellschaft unter der Firma „Deuts{ch-Amerikanische Chrom- ledertverke Walla und Langen“ einc ¿Fabrik zur Herstellung von tehnishem Chromleder nach amerikanischem System.

Pfeddersheim. den 16. Februar 1914.

Gr. Amtsgericht.

Pforzheim. [106737] Handelsregister.

Zu Abt. B Band 1 O.-Z. 7 wurde bei der Firma Kollmar & Jourdan A. G, Uhrtettenfabrik in Pforzheim ein- getragen: Durch Ves{bluß der General- versammlung vom 14 Februar 1914 wurde das Grundkopital um 750000 46 auf 4 Millionen Mark erhöht. Die Erhöhung hat stattgefunden. Durhch Beschluß der- selben Generalversammlung wurde die Angabe der Höhe des Grundkapitals im Gefellschaftsvertrage geändert. Die Aus- aabe der neuen Aktien ist zum Kurse von 160 9% erfolgt.

Vforzheum, 16. Februar 1914,

Großh. Antsgeriht als Registergericht.

Pirmasens. [106858] Bekanntmachung. Händelsregistereiurrag.

Heiurih Bollenbach, Siß Pirma- sens, Die Firma ist erloschen.

Roos «& Gumbert, ofene Handels- gesellschaft, Siy Pirmasens. Die Firma ist erloschen.

Pirmasens, den 16. Februar 1914.

[106736]

Unter

Plauen, Veagtl. E _Auf dem Blatte ter Fitma Jose Selinger Nachfolger in Plauéu Nr. 2936 des Handelsregisters ist heute eingetragen worden, daß bte Prokura des Kaufmanns Jfaak Birnbaum in Berlin

erloschen ift. Plauen, den 17. Februar 1914. Das Königliche Amtsgericht.

Ravensburg. [106739] K. Amtsgericht Navensburg. Im Handelsregister für Einzelfirmen ist heuté unter Nr. 707 eingetragen worden die Firma: „Friy Wagner, Civil. Ingenieur“ in Ravensburg. Inhaber: riß Wagner, Zivilingenieur hier. Ge- chäft8zweig: Technishes Bureau und Werkstätten für Projektierung und Aus- führung gesundheitstehnisher Anlagen. Speztalität: Wasserversorgungen. Den 14. Februar 1914. Amtsrichter v. Sternen fels.

Riesa. [106385] In das hiesige Handelsregister ist heute auf Blatt 522 die Firma Tonwareu- fabrik und Dampfziegelei Jakobs, thal, Juhabexr Woldemar Schlichter, Meißen, und als deren Inhaber Heinrich Woldeinar Sc(hlichter in Meißen ein- getragen worden. Riesa, den 14. Februar 1914. Königliches Amtsgericht.

Rodenberg. [106740] In das Handelsregister Abteilung A ist beute unter Nr. 60 eingetragen die Firma Seehausen Gebr., Rodenberg. Öffene Handels8gesellshaft seit 8. Februar 1914. Persönlih haftende Se shafier sind Tischlermeister Willy echausen und Tischler August Seehausen, beide in Nodenberg Nr. 116.

Rodeuberg, 11. Februar 1914.

Königliches Amt3gericht.

Rostock, Mecklb. [106741]

Im Handelsregister ist heute die Firma

Richard Wecker gelöst.

Rosto, den 16. Februar 1914. Großherzoglies Amtsgericht.

Schleswig. [106742] Bekanntmachung.

In unser Handelsregister Abt. B ist

heute bet der Meiereigenossenschaft

Tetenhusen G. m. b. H. in Teten-

husen eingetragen:

Marx Vêumm. ist als Gescchäftsführer

ausgeschieden und an seiner Stelle Hu!ner

eter Carstens in Tetenhusen zum Ge-

châftsführer bestellt.

Schleêwig, den 13. Februar 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 2.

Schönberg, HWolstein. [106743] In das Handelsregister Abteilung A Nr. 6 ist heute bei der Firma J. Broeck- maun in Lutterbek folgendes eingetragen : Die Firma ift erloschen.

Schönberg (Holstein), den 16. Fe- bruar 1914.

Königliches Amtsgericht.

Schwetzingen. 106744] Handelsregistereintrag Abt. B Bd. T zu O.-Z. 4, Vadische Ziegelwerke, Aktiem- gesellschaft in Brühl: Ferdinand Gantner is aus dem Vorstand aus- geshteden, Paul Seybert tis berechtigt, die Firma allein zu zetchúen.

. Schwetzingen, den 17. Februar 1914.

j Großl . Amtsgericht. I1.

Soldanu, Osípr. [105973] In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 104 in Spalte 3 bet der Firma. Heinrich Kurzinna, Soldau, ein- getragen, daß an Stelle des Kürschner- meisters Heinrih Kurzinna der Kürschner- meister Ernst Kurzinna als Einzelkaufmann eingetragen ist.

Seldau, den 6. Februar 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 4a.

Solingen, [106606] Eintragungen in das Handelsregister. In das Handelsregister Abt. B unter Nr. 115 i} eingetragen: Carl Prinz Aktiengesellschast für Metallwaren mit dem Siß in Wald, Rheinland. Gegenstand des Unternehmens “ist die Fabrikation von Metallwaren jeglicher Art, insbesondere die Fortführung des bisher von der Firma Carl Prinz vorm. S & A Gesellshaft mit be- chränkter Haftung zu Wald betriebenen Fabrikationsgeschäftes. Das Grundkapital beträgt 700000 4. Die Aktien lauten auf den Inhaber, ihr Nennwert beträgt 1000 4. Gründer der Gesellschaft sind: 1) Carl Prinz, Geschäftsführer zu Langenfeld, als rechiliher Vertreter der Nrna Carl Prinz vorm. Hermes & Zeyen Gesellshaft mit beschränkter Haf- tung zu Wald, »

9) Carl Prinz junr., Kaufmann zu

ald,

3) Peter Leber, Bankdirektor zu Ohligs, 4) Friedrich Wilhelm Pilgram, Bücher- revisor zu Barmen,

9) Karl Friedrich Ebbefeld, Fabrikant zu Barmen.

Die! Gesfellschaft Carl Prinz vorm. Hermes & Zeyen Gesellschaft mit be- schränkter Haftung bringt auf das Grund- fapital als Sacheinlage in die Gesellshaft das von der erstgenannten unter ihrer an- gegebenen Firma zu Wald betriebene Unternéhmen mit allen Aktiven ein, diese übernommen nah ihrem Stande vom 1. September 1913, nämlih die Im- mobilien nebft wesentlihen Bestandteilen und Zubehör, insbesondere die im Grund- buhe von Wald Band 31 Artikel 1217 eingetragenen Grundstüte Flur 3 r- en Nr. 3305/612, 3306/612, 3307/

K. Amtsgericht.

Maschinen, Werkzeuge, Utensilien, Geräke zu 135 000 M4, die Vorräte balbfertiger und fertiger Waren zu 265090 A, die Kasse mit 97,16 , das (di eabic drs mit 1935,93 #, die Wechselforderungen mit 1804,48 Æ, die sonstigen Außenstände eins{ließlih der abgeshriebenen und der Ansprüche, betreffend die Anzahlungen, die seitens der einbringenden Gesellschaft auf bestellte Lieferungen am 1. September 1913 erfolgt waren, mit 237 000,92 Æ, die Wertpapiere mt 22000 #, insge- i Die Uebernahme der

assiven ist ausges{lossew mit folgenden Ausnahmen: Von den am L September 1913 bestandenen Passiven - werden nur

Pasi 882 838,49 M.

dié Kreditoren Rudolf Klein zu Wald (Hypothekenzinsen vom 1. Mai 1913 bis 31. August 1913) mit 1500 4 und der Elberfelder Bankverein zu Elberfeld mit 108 269,56 MÆ. Die Uebernahme erfolgt so, daß: das Geschäft als vom 1. Sep- tember 1913 an auf Rechnung der neuen Gesellschaft geführt gilt. Als Entgelt für die Einbringung von 673 068,63 M ge- währt die neue Gesellschaft der einbringen- den Gesellschaft. 620 Aktien zu je 1000 mit der Verpflichtung, den Üebershuß des Neinwertes des Einbringens an die ein- bringende Gesellschaft mit den im Gesell- schaftêvertrage festgelegten Modifikationen herauszuzahlen. Die Gründer haben \sämt- liche Aktien übernommen. Der Vorstand wird durch den Aufsichtsrat zu notariellem A bestellt. Er kann ‘aus einer Person oder mehreren Mitgliedern be- stehen, besteht er aus mehreren Personen, so wird die Gesellschaft dur zwei Vor- standsmitglieder oder durch ein Vorstands- mitglied in Gemeinschaft mit einem Pro- kuristen vertreten. Zum Vorstand. ist der abrikant Carl Prinz senior zu Langen- feld bestellt. Den. Kaufleuten Albert Prinz zu Langenfeld und Iohann Lichten- thäler du Wald ist Gefamtprokura erteilt. Die rufung der Generalversammlung erfolgt durch den Aufsichtsrat oder den Vorstand dur einmalige Bekanntmachung durch den Reichsanzeiger, soweit niht Ge- seß und Vertag abweichendes bestimmt. Die Bekanntmachung erfolgt mindestens 21 Tage vor dem anberaumten Termine. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft find wirksam, auch. wenn sie nur im Deut- schen Reichsanzeiger erfolgen. Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Personen: 1) Julius Kalle, Direktor der Gewerk- schaft Deutscher Kaiser zu Dinslaken, 2) Karl Friedrih Ebbefeld, Fabrikant zu Barmen, 3) Peter Leber, Bankdirektor zu Ohligs. Der Ag IRtDe Tag it am 23.Sep- tember 1913 festgestellt. on den mit der Anmeldung der Gesellschaft eingereichten Schriftstücken, insbesondere von dem Prü- fungsberiht des Vorstands, des Aufsichts- rats und der von der Handelskammer in Solingen ernannten Revisoren kann bei dem Unterzeichneten Einsiht genommen werden. Von dem Prüfungsbericht der Revisoren kann außerdem bei der Handels- kammer in Solingen Einsicht genommen werden. Abt. A Nr. 171: Firma Darmann «& Co., Wald. Dem Carl Wiefel, Kassierer in Wald, und Carl Stamm, Betriebsleiter in Wald, ist Gesamtpro- kura erteilt. Nr. 221: Firma A. Feist & Cie., Lunawerk zu Wald, Post Solin- gen Ix. Dem Buchhalter Karl Schmidt zu Solingen is Gesamtprokura erteilt. Nr. 365: Firma Alb. Wüsthof E. Sohn Nachf. in Höhscheid. Das Han- delsgeshäft ist auf den Kaufmann Frie- drih Wilhelm Schopp in Höhscheid, Weegerstraße 4, übergegangen und wird von diesem unter unveränderter Firma fortgeführt. Solingen, den 7. Februar 1914. Königliches Amtsgericht.

Spandau. [106745] In unserem Handelsregister Abt. A Nr. 362 ist heute die Firma Dermaun Selle zu. Spandau gelösht worden. Spandau, den 12. Februar 1914. Königliches Amtsgericht.

Stadtlengsfeld. [106746] _ In unser Handelsregister Abt. A Nr. 41 ist bei der Firma Ferdinand Stein- Un Dermbach, eingetragen worden : ie Prokura des Kaufmanns Eduard Engelhardt is erloschen. Der Frau Franziska Steinhauer, geb. Schmidt, in Dermbach ift Prokura erteilt. Stadtlengsfeld, den 16. Februar 1914. Großherzogl. Awmts3gericht.

Stolzenau. [106747]

Im hiesigen Handelsreg!ster Abt. A

Nr. 30 ist heute zu der Firma Paul

Engel Nachfolger in Stolzenau einge-

ragen :

Inhaber ist der Kaufmann Emil Haus-

mann in Stolzenau.

Stolzenau, den 4. Februar 1914. Königliches Amtsgericht.

Stuhm. [106748 In unser Hantelsregister Abteilung ist heute unter Nr. 175 die Firma Witold Lewandowski, Stuhm, und als deren Inhaber der Kauftnann Witold Lewan- dowski aus Stuhm eingetragen worden. Stuhm, den 14. Februar 1914. Königliches Amtsgericht.

Tilsît. Bekfanutmachuug. [106749] In unser Havydelsregister. Abteilung A ist heute unter Nr. 268 eingetragen, daß die Firma Frih Fehrmaun in Tilsit unverändert auf den Hofjuwelier Ernst

übernommen: die Hypothek. von 100000 4, | M

erteilte Prokura er

Velbert, RheinlL

ist heute eingetragen worden

Dem Geschäftsleiter Ernst Velbert is Prokura erteilt.

Königl. Anttsgericht. Westerstede.

Snuoek

. .

getragen :

eingetreten.

1. November 1912 begonnen. 1914, Februar 6.

Im hiesigen Handeleregister Nr. 2

Geschäft, nahdem die Dreibholz, Emilie geb. Weber,

änderung fortge#ßährt wird. berechtigt gel

Dreibholz, ohne Gewerbe in W ¿war jede für f allein. Wiehl, den 13. Februar 191

Wiesbaden.

wurde ‘heute bet der

loschen ist.

Königliches Amtsgericht. A Worbis.

erlosch

Worbis.

die Firma Adam Schmidt

der Honigkuchenfabrikant Adam in Worbis eingetragen. Hontakuchen- und fabrikation. Worbis, den 11. Königliches

Würzburg.

auf den mann in Würzburg. TOREINIUE, 6. Februar 1914

Würzburg. acob

Der Kaufmann WYacob die Firma K.

Söhne.“

Würzburg.

mit Import \ch{chwedische

Sitze in Würzbur

Wurzen. Firma. E, S. Eckhardt &

ist und das Handel8ges{äft

und- Pas

Wurzen, am. 16. Königliches Amtsgericht.

ZwieKkau, Sachsen.

Auf Blatt 2141 des Handel

ift heute die Firma Hermaun

berg in Zwickau und als ibr

der Kaufmann

Angegebener Geschäftdzweig: etnes Kceditwarenhaufes.

Königliches Amtsgericht.

Tilsit, den 16. Februar 1914. Königliches Amtsgericht.

[106751] | 2) _ Inunser Handelsregister A unter Nr. 294

Frau Ernst Huth, Velbert, und als deren Inhaber Frau Ernst Huth in Velbert.

Velbert, den 13. Februar 1914.

In das Handelsregister ist zur Firma in Edewecht

Der: Kaufmann Heinri Wilhelm Emil peuwig in Südedewecht is als persönli aftender Gesellshaster in die obige Firma

Vie offene HandelsgesellsGaft hat am

Amtsgericht Westerstede.

Wiehl, Kr. Gummersbach.

ist heute zu der Firma Rob. Dreibholz, Wiehl, eingetragen, daß das Witwe Nobert

ist, von den übrigen Erben ohne Firmen- Vertretungs- ( Emilie- genannt Milly Dreibholz, ohne Gewerbe in Wtehl, Maria Dretbholz, ohne Gewerbe in Wiehl, Emma

Königliches Amtsgericht.

In unser Handelsregister B Nr. 241 Fitma „Sieger «& Co. Gesellschaft mit beshräukter Haf- tuug“’ mit dem Sige in Wiesbaden eingetragen worden, daß die Firma er-

Wiesbaden, den 10. Februar 1914.

Im Handelsregister A Nr. 99 ist heute

bei der Firma C. Kellner u. Co. in

Leinefelde eingetragen worden: Die Ge-

Can ist aufgelöst. Die Firma ist en.

Worbis, den 11. Februar 1914. Königliches Amtsgericht.

Im Handelsregister A Nr. 1086 ist heute Sige in Worbis und als deren Inhaber

Geschäftszweig: Schokoladenwaren-

ebruar 1914. mtsgericht.

Louis Hausmann in Würzburg. Die Firma ; CBeingtoßhandlung) ging über eingroßhändler Hugo Haus-

Amtsgericht, Reg.-Amt.

Eppenauer vormals Eppeuauer & Söhue in Wiesentheid. Eppenauer * in Wtesentheid betreibt von nun an sein Ge- {äft (Holzhandlung), für welche bisher Eppenauer & Söhne ge- führt wurde, unter der Firma „Jacob Epvpenauer vormals K. Eppenauer &

Würzburg, 9. Februar 1914. Kgl. Amtsgericht, Registeramt.

Gustav Gudelius in Ss: Der Holzhändler Gustav Gude

Würzburg führt für seine Holzgroßhandlung r Shreineret- erzeugnifse, insbes. Zimmertüren, die aus der Ueberschrift ersichtlihe Firma mit dem

Es, 15, Februar 1914. . Amtsgericht, Neg.-Amt.

Auf dem die Kommanditgesell o. in Dorn- reiheubacch betreffenden Blatte 308 des hiesigen Handelsregisters ist heute einge- tragen worden, daß -die Gesellschaft auf- gelöst, die Kommanditistin ausgeschteden von dem Kaufmann Ernst Siegmund Eckhardt in C unter Uebernahme der Aktiven ben und unter der bisherigen Firma als Alleininhaber fortgeführt wird. ebruar 1914.

Hermann Karl. Louis Riesenberg daselbst eingetragen worden.

Zwickau, den 16. Februar 1914.

dur den Uebergang die dem leßteren E

die Firma

Huth in

[106752]

ein-

[106753] Abt. A

gestorben

iehl, und 4.

[106754]

bt 8. [106755]

[106756] mit dem

Schmidt

[106757]

[106758] K.

[106759] ius in

[106760] aft in

[106807] sregisters Riesen- Inhaber

Betrieb

Bernburg.

heute folgendes eingetragen :

12 2c., 3074/612 2c., zu 220000 4, die

Fehrmann in Tilsit übergegangen und

Vereinsregister.

Unter Nr. 25 des Vereinsregisters ist

„Hilfsaus\huß zur Erhaltung der evaugelischen Gemeinde Podersam

Verd

in Böhmen“ mit dem Site in burg. Die Sazung is am 3, Feet 1914: errihtet. Den Vorstand bilden; 1) Pastor Karl Hetinzelmann in Bernburg, bura a: S. 3) Pastor F G i urg a. S, astor Friedr roh in Osmars[eben. hmann Vernburg, den 14. Februar 1914 Herzoglich Anhalt. Amtsgericht.

Genossenschaftsregister,

Aachen. [1 06761] Im Genossenschaftsregister wurde bei der Genossenschaft „Gartenstadt—Beveray: eingetragene Genoffenschaft mit t, \chränkter Hastpllicht“ in Aachen cin, Ge en: Heinrich - Faust ist aus den orstande ausgeschieden. Aachen, den‘ 16. Februar 1914. Kgl. Amtsgericht. Abt. 5,

Adelnau. [ 106762] Oeffeutliche Bekanutmachung. In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Genosseaschaft Schwarziwaldey Spar- und Darlehnskassenvercin, E, G. m. u. H. eingetragen wordzn, daß der Geschäftsanteil von 5,00 46 auf 90,00 „6 erhöht wird, wovon der 10, (zehnte) Teil, also 5 (fünf) Mark, soglei einzuzahlen ist; es kann aber der can Geschäftsanteil auf einmal oder in Rate eingezahlt werden. In diesem Falle wird der volle Geschäftsanteil mit 42 0/, wie die Spareinlagen verzinst. Adelnau, den 21. Januar 1914, Königliches Amtsgericht.

Adelnau. [106763] Oeffentliche Bekanntmachuug, Ina unser Genossenschaftsregister i heute bei der Genossenschaft Schwar; walder Spar- und Darlehustaffey: verein, E. G. m. u. H,, eingetragen worden, daß die Veröffentlihungen dez Vereins in Zukunft im Posener Naiffeisen, boten erfolgen. j Adelnau, den 21. Januar 1914. Königliches Amtsgericht.

AschasM@enburg. [106765] Bekanutmachung. Darlehenskasseuverein Untectweslern, eingetragene Genossenschaft mit uy, beschränkter Haftpflicht in Unter weftern. Die Vorstandsmitglieder Adolf Büttner, Wilhelm Kraus, Valentin Bef, mann und Valentin Schneider find a6 eschieden ; an deren Stelle find der Krämer Stefan Elsäßer, der Bauer Jakob Simon, der Weißbinder Adam Sthneider und de Schreiner Adalbert Kreis, fämtlide in Unterwestern, in den Vorstand eingetreten, N ORIN Ren den 12. Februar 1914 K. Amtsgericht.

Biedenkopf, [106766] In das Genossenschaftsregister it b Nr. 9 Niedereisenhäusee Svar und Darlehnskasse e. G. m. u. H, in Niedereisenhausen heute folgew des eingetragen worden : Laut Beschluß der Generalversamm!un vom 4. Februar 1914 ist der Schntider Christian Rein 11. aus dem Vorstand: ausgeshieden und. an dessen Stelle der Landwirt Heinrih Beer 12. in Nieder eisenhausen gewählt worden. Ferner is zum Stellvertretor des Di- 4ektors das Vorstandsmitglied Jakob Meißner IX., Landwirt zu Niedereisen hausen, bestellt worden. Viedeunkopf, den 11. Februar Königliches Amtsgericht.

Demmin. 1106768 Ina das Genossenschaftsregister if

914,

licheu Spar- und Darlehnskafsec, cin getragene Genoffenschast mit he nah

getragen worden, daß

Spar- und Darlehnskasse zum Zwecke: 1) der Gewährung von Darlehen an dl!

\chaftsbetrieb, Förderung des Sparsinns,

schaffung landwirtschaftlicher

mittel it. Os

Demmin. den 13. Februar 1914. Königliches Amtsgericht.

Dortmund. Bet der im hiesigen Genossenschaft“ register unter Nr. 47 eingetraç enen Genosse haft „Dortmunder Konusumvereil „Bansa‘“, eingetragene Geuosseuschaft mit beschräukter Haftpflich:“ in Dorb mund ist heute“ folgendes eingetrage! worden : Der DODberbergamtss\ekretär Kröger ist aus dem Vorstande ausgeschtedet Dortmund, den 13. Februar 1914. Königl. Amtsgericht.

DiissCcIdorfs. ' Bei der unter lfd. Ne. 53 unseres O! nossenshhaftsregisters eingetragenen C! nossenschaft: „Kleinhaus - Beamte Baugenofsenshaft, Eingetragene Et nosseuschaft mit beschränkte: Haf! pflicht zu Düsseldorf“ ist heute folgende 'nachgetrageithorben : j

Die Vertretungsbefugnis ter Liquid

D den 6 Februar 1914. Königliches Amtsgericht.

——-—

Ebersbach, Sachsen. [1067] Auf Blatt 12 des Genossenfchaftsregiste?®

die Gewerbekasse zu Neuger8dorf, eil getrageue Genofseuschaft mit

bei der unter Nr. 14 verzeichneten d

schränkter Haftpflicht, zu Golchen cinr der neue Sagung vom 3. Februar 1914 der Gege stand des Unternehmens der Betrieb ein}

Mitglieder für thren Geschäfts- und Wirt 2) der Erleichterung der Geldanlage uid J

3) nebenbei der gemeinschaftlihen Br j Betriebs:

[10676]

Friedri E

[106770

toren ist beendet, die Firma ist erlos

12. {Februar 1914 eingetragen zu Nr. 43,

shräukter Haftpflicht in Neugersdorf betreffend, ist heute eingetragen worden, daß an Slelle des Seiletmeisters Gustav Wilhelm Fleishner der Glasermeister Gustay Heinri Seidel in Neugersdorf Mitglied des Vorstands ift. Ebersbach, den 16. Februar 1914, Köntglicbes Amt3gericht.

Ess0n, Rur. [106772] In das Genossenschaftsregister des Königlichen Amtagerichts Essen ist am

betr. die Firma Handels uud Gewerbe- bank e. G. m. b. H., Caternberg: Der entner Wilhelm Neuhaus ift aus dem Vorstand ausgeschieden und an seiner Stelle der Bâätkermetster Albert Stauffen- Ferd gt Caternberg zum Vorstandsmitgliede estellt. -

Ettenheim. [106773]

Eintrag zum Genossenschaftsregister Band 11 Nr. 10: Bäuerliche Bezugs- «& UAbsatzgeuofsenschaft Kappel a. Rh., eingetragene Genossenschaft mit be- \hräukter Haftpflicht, mit dem Sitze zu Kappel a. Rh. Statut vom 18. Ja- nuar 1914, Gegenstand des Unternehmens ist der gemetinschaftliche Ankauf landwirt- schaftlicher Bedarfsartikel und der gemein- s{haftlihe Verkauf landwirtschaftliher Er- zeugnisse. Vorstandsmitglieder: Landwirt Raimund Hegti (Vorsitzender), Landwirt Iohann Nepomuk Srusek (stellvertretender Vorsißzender), Landwirt August Hund, alle in Kappel a. Nh. Bekanntmachungen er- gehen unter der von 2 Vorstandsmitgliedern unterzeichneten Firma der SeuouenGa im Vereinsblati des Badischen Bauern- vereins in Freiburg. Willenserklärungen erfolgen durch 2 Vorstand8mitglieder; die Zeichnung geschiebt, indem 2 Vorstands- mitglieder der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Haftsumme beträgt 300 4, die höchste Zahl der Geschäftsanteile 10. Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Etteuheim., den 13. Februar 1914.

Gr. Amtsgericht.

Fischhausecen. [106774] Bekauntmachung.

Germauer . Darlehuskafsezuverein e. G. m. b. H. Vorstandsveränderung: Ausgescieden: Die Gutsbesißer Wilhelm Ntchau-Trokick und Hermann Spandöck, Willkau. Neu gewählt : Die Gutsbestzer Emil Niemann-Nothenen und Friedrich Böttcher-Krattlau.

Fischhauseu, den 30. Januar 1914.

Königliches Amtsgericht.

Friedeberg, Queis. [106775] Im Genossenschaftsregister Nr. 8- ist bei der Schlefischen Gebirgs8molkerei in Friedeberg (Queis), eingetragenen Genoffenschaft mit unbeschränktex Haftpflicht, zu Friedeberg am 14. Fe- bruar 1914 eingetragen, daß aus dem Borstand der Ritterguttpächter Franke und der Stellenbesizer Robert Scholz aus- getreten und für sie Bauergutöbesißzer Oito Mannich in Steine und Molkerei- direktor Karl Hauer in Friedeberg in den Vorstand gewählt sind. : Amt3geriht Friedeberg (Queis).

Gernsbach, Murgtal. [106776]

Genossenschafteregister Band T D.-Z3. 11 Väuerlicchße Bezugs- und Absatz- genossenschaft Au i/M. e. G. m. b. H. in Au i. M. —: An Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Maurer Placidus Herrmann und Maurer Anton Krieg, alt, wurden Natschréiber Johannes Karcher und Steuereinnehmer Anton Krieg, jung, beide in Au i. M., in den Vorstand gewählt.

Gerusbach, den 13. Februar 1914.

Großh. Amts3gericht.

Guben. [106778] In unser Genossenschaftsregister t beute unter Nr. 27 der auf Grund der Satzung vom 8s. Februar 1914 gebildete „(„Großböfißer Spar- und Darlehns- kXassenverein, cingetragene Geroffen- schaft mit unbeschräunkter Haftpflicht mit dem Sitze in Groß böfitz eingetragen worden. : Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung der zu Darleßen und Krediten an die Mitglieder erforderlihen Geld- mitt:[ sowie die sonstige Förderung der wirtschaftlichen Lage der Mitglieder, ins- hesondere durch den gemetnscastliden Bezug von Wirtschafisbedürfnissen, den Absatz der Erzeugnisse und die Beschaffung von Maschinen. Vorstandsmitglieder sind: der Gärtner Gustav Noack in Großbösiß, der Bauer Ferdinand Warnack in Saude und der Bauer Otto Rumpolt in Groß- bö. Die Bekanntmachungen ergehen im Landwirischaftlihen Genossenshafts- blatt zu Neuwied. Die Willenserklärungen erfolgen dur die 3 Vorstandsmitglieder, welche der Firma des Vereins oder der Benennung des Vorstands ibre Namens8- unterschrift betfügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienst- stunden des Berichts jedem gestattet. Guben, den 13. Februar 1914. Königliches Amtegericht.

Wohenstein, Ostpr. [106078]

Bei dem Kurkeuerxr Spar- und Dar- lehnskassenverein, E. G. m. u. H. in Kurfen ist heute in das Genossenschafts register eingetragen: Lhrer Otto Lewan- dowski, Besißer Gustav Gunia, Gastwirt Gustav Brzoska, alle aus Lindenwalde, Re- vierförster Martin Schamp aus Dziergunken find aus dem Vorstande autgeschieden. Hegetneister Fri Helbing, Besißer Gustav

alle aus Persing, Befißer Albert Sender

in U C find als Borstandomitglieder

neu gewählt, und zwar Helbing als Vor-

fißender.

(s TERGIN (Oftpr.), den 6. Febtuar 4.

Königliches Amtsgericht.

Marne. Befanntmachung. [106779] In unser Genossenschaftsregister ift bei ter unter Nr. 7 eingetragenen Genofssen- schaft Landwirtschafilicer Bezugs- verein E. G. m, u. S. in Schmedes- wurth heute vermerkt worden:

Der Hofbesißzer Paul Meyburg is aus dem Vorstand ausgetreten und an seine Stelle der Hofbesiger Nicolaus Schlüter in Schmedeswurth in den Vorstand gewählt. Marne, den 12. Februar 1914.

Königliches Amtsgericht.

Memel. [106780] In das Genossenschaft3regtster ist bei Nr. 15 Dittauer Spar- und Dar- lehuskafenverein, E. G. m. 1. H. heute eingetragen, daß an Stelle des aus- geschiedenen Besigers Janis Kawokbl- Dittauen der Besiger Martin Galgsdies in Dittauen in den Vorstand gewählt ist. Memel, den 12. Februar 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

Mittelwalde, Schles. [106781] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 14 eingetragenen, zu Lauterbach domizilterten Genossenschaft in Firma „Spavr- uud Darlehnsfkafse,

beschränkter Haf:pfliczt““ eingetragen worden, daß an Stelle der aus dem Vor- stande ausgeschtedenen Josef Grond, Ernst Weiß und August Jashke der Stellen- befißer und Schankwirt Ernst Jaschke aus Lauterbah, der Bauergutsbesizer August Sandmann aus Lauterbach und der Stellen- besizer Ernst Lux aus Hain in den Vor- stand gewählt worden sind. Es it ferner etngetragen worden, daß S 37 des Statuts gemäß BesHluß ter Generalversammlung vom 8. Februar 1914 abaeändert worden ist. Mittelwalve, den 13. Februar 1914. Königliches Amtsgericht.

München. [106782] Einkaufêgenossenscchaft der Kolo- nialwarenhändler Münchens und Um- gebung, eingetragene Geuossenschaft mit beshräuïter Haftpflicht. Siy Müuchen. Albaa Mayer aus dem Vor- stand au3geshieden; neubestelltes Vor- stand3mitglied: Otio Geith, Kaufmann in München.

schungen. Baugenosseuschaft Eichenau, ein- geiragene Geuofsenschast mit be- s{chräufter Hastpflicht iu Liquidation. Sig München.

München, den 17. Februar 1914. K. Amtsgericht.

Nenustadt, Orla. [106783]

Bei der Genossenschaft Konusum-, Spar- unv Produktiv-Verein Neu- stadt (Orla) und Umgegeud, ein- getragene Geuossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, Siß Neustadt (Orla), ist heute in das Genossenschafts- register eingetragen worden :

Durch Besluß der Generalversamm- lung vom 23. Noveraber 1913 sind die 8 4 und 25 des Statuts abgeändert worden.

Neustadt a. d. O.,

1914. Großh. S. Amts3gericht.

Neusiadt, Westpr. Bekanntmachung. In unser Genossenschaftsregister ist heute bet der unter Nr. 14 eingetragenen Ge- nossenschaft: Deutsche Befiedelungs- genofseuschaft, eingetragene Benofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht zu Neustadt, Westpr., folgendes eingetragen : Landesökonomierat von Gerlah ist aus dem hiesigen Kreise verzogen und an seiner Stelle der Major z. D. von Schickfuß und Neudorf in Zovpot zum Mitgliede des Vorstands gewählt. i Amtsgeribt Neustadt, Westpr., den 10. Februar 1914.

Nortorf. Befanutmachung. [106785]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei der Meiereigenossenschaft, ce. G, m. u. H. in Jnuuten eingetragen worden: Kätner Claus Michaelsen ist aus dem Vorstande ausgeschteden und an feiner

den 12. Februar

[106784]

Bösken in den Vorstand gewählt. Nortorf, den 16. Februar 1914. Königliches Amtsgericht.

Ober Ingelhein. Bekanntmachuug.

Fn unser Genossenschaftsregister wurde heute bei dem Heidesheimer Darlehns- fassenvercin e. G. m. u. H. Heides- heim folgendes eingetragen:

An Stelle des dur ch Tod aus dem Vor- stand geschiedenen Vorstehers Peter Adam Belkec ist der seitherige stellvertretende Vorsteher Karl Seck, Wirt in Heidesheim, und an dessen Stelle der Privatmann Jo- hann Eschborn IV. in Heidebheim gewählt worden.

Ober Ingelheim, den 12. Februar 1914.

Großh. Amtsgericht.

Oppeln. -{106788]

Im Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 36 eingetragenen landtwirt- schaftlichen Bezugs- und Absatzge- nossenschaft des Schlefischen Baueru- vereins zu Obppelu, eingetragenen Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Liquidation vermerkt worden:

[106787]

eingetragene Genossenschaft mir uun- f

Stelle der Landmann Hinrich Lobßien tin O

9. Februar 1914 if an Stelle des Johann Adamey Albert Ligüuda aus Winau zum Liquidator bestellt.

Amtsgericht Oppelu, 13. Februar 1914.

Posen, E _In unser die Sllore ister Nr. 12 ist heute die Deutsche Molkercige- noffenschaft Ua gens Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Siße in Chludowso eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ift die vorteilhafteste Verarbeitung und bestmögliche Verwertung der Milch mittels gemeinschaftlichen Geschäftsbetriebs zum Zwee der Förderung des Erwerbs und der Wirtschaft der Mitglieder. „Die Häftsumme beträgt 150 X, dite höchste Zabl der -Geschäftsanteile 20. Zu Vorstandsmitgliedern sind bestellt: Landwirt Hans Haärlin in Chludowo; Landreirt Franz Tem in Treskow- hof; Landwirt Heinrich Stehr in Maniewo. , Das Statut ist am 30. Januar 1914 er- richtet. : __ Die von der Genossenschaft ausgebenden öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, ge- zeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern; oie bon dem Aufsichtsrat ausgehenden unter Benennung desselben von dem O unterzeichnet. Sie sind in dem Posener Naiffeisen-Boten zu veröffentlichen. _ Die Willenserklärung und £ Ra die Genossenschaft muß durch zwei Vor- standsmitglieder erfolgen, unter denen fch der Vorsteher oder sein Stellvertreter be- inden muß, wenn sie Dritten gegenüber Nechtsverbindlichkeit haben soll. 2

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Posen, den 10, Februar: 1914.

Königliches Amtsgericht.

Preussisch Stargard. [106790] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 26 eingetragenen Ge- nofsenshaft „KFraugener * Spar- und Darlehnuskasseuverein“’ eingetrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht eingetragen worden : 8 6 des Statuts ist dahin abgeändert, daß zum Vereinsbezirk die Ortschaften Krangen, Lindenberg, Kleshkau, Dt. und Gr. Semlin, Alt Busch; Karlshagen, Pinschin, Kl. Pallubin und Jeseritz gehören. Amtsegeriht Vr. Stargard, den 7. Februar 1914.

Seligenstadt, Hessen. Bekanutmachurneg.

In der Generalversammlung der Spar und Darklehenskaffe e. G. m. u. zu Weiskirchen vem 11. Fanuar 1914 wurde an Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Schuhmachers einri Kark Paul, Friedrih Nikolaus Sattler, Landwirt in Weiskirchen, gewählt.

Eintrag in das Genossenschaftsregister ist heute erfolgt.

Seligenstadt, den 17. Februar 1914. Großherzoalihes Amtsgericht. Sulingen. [106794]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist. heute unter Nr. 16 folgendes ein- getragen: Weidegenossenschaft Varrel i, HSann., eiugetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Siy in Varrel iu Hann. Statut vom 5. Februar 1914. : |

Gegenstand des Unternehmens ist die Kultivierung von Oedländereien auf ge- metinschaftlide Rechnung und Gefahr zweck3 Förverung des Erwerbs und der Wirtschaft der Genossen. Die Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma in der Sulinger Kreiszeitung.

Der Vorstand besteht aus:

1) dem Gemeindevorsteher Friß Schla-

mann in Varrel,

2) dem Vollmeier Fritz Bobring daselbst,

3) Ne Friß Siemering da-

elbst.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenshaft muß durch zwet Vor- standsmitglieder erfolgen, wenn fie Dritten

egenüber Réchtsyerbindlichkeit haben sol.

Die Zelchnung geschiéht- in der Weise, daß die Zeichnenden ihre Namensunterschrift der Firma der Genossenschaft beifügen.

Die Einsicht: der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. i

Sülingen, den 16. Februar 1914.

Köntgliches Amtsgericht. Waldshut. 106795]

Zum Genossenschaftsregister and I -33. 88 wurde eingetragen: Bäuerliche Bezugs- . und - Absatzgenossenschaft Wutöschingeit, eingetrageneGeunoffen- schaft mit beschränkter Haftpflicht, mit dem Siß in Wutöschingeu. Statut vom 3. Februar 1914. Gegenstand des Unternehmens ist gemeinschaftlicher Ankauf landwlrts{aftlier Bedarfsartikel und der gémeinschaftlihe Verkauf landwirtschaft- licher Erzeugnisse. Vorstandsmitglieder sind: Mater, Rudolf, Landwirt in Wutö- hingen, Süß, Fridolin, Landwirt in Osfteringen, Weber, Konrad, Landwirt in Degernau. Haftsumme 300 4 für jeden Geschäftsanteil. Die höchste Zahl der Geschäflsanteile ift 10. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossen- schaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmit- gliedern, im Vereinshlatt des badischen Bauernvereins in Freiburg. Die Etnsicht der Liste der Genossen ist während der O des Gerichts jedermann ge-

atte j Waldshut, den 12. Februar 1914. Großh. Amtsgericht. L.

Walsrode. [106796]

[106792]

H. | Allgemeinen Anzeiger. Vorstand2mitglieder

Walsrode e. G. m. u. H, zu Walsrode: Kaufmann C. F. NRohte in Walsrode ist aus dem Vcrstande aus- geschieden und an defsen Stelle Acker- bürger Ernst Meyer daselbst getreten. Walsrode, den 11. Februar 1914. Königliches Amtsgericht.

Würzburg. [106798] Einukaufsgenofseuschaft für Schuh- macher und verwandte Berufe, ein- getragene Genoffenschaft mit be- schräufter Haftpflicht in Würzburg. Durch Generalversammlungsbes{luß vom 27. November 1913 wurde das Statut ver Genossenschaft, welche bisher „Etnkzufs- geno enter der Schuhmacher zu Würz- urg, eingetragene Genofsen|chaft mit be- chränkter Haftpflicht“ firmierte, u. a. in folgenden Paragraphen geändert : 8 1, betreffend die Firma der Genofsen- schaft. Die Ftrma erhielt die aus der Ueberschrift ersihtlihe Bezeichnung. 8 2, betreffend den Gegenstand des Unternehmens. Gegenstand des Unter- nehmens ist der gemeinschaftlihe Einkauf aller zum Betriebe des Schuh:na®erhand- werks und verwandter Berufe erforderlichen Nohstoffmaterialien und Werkzeuge. 8 32, betreffend das Genossenschaftsblatt. Alle Bekanntmachungen erfolgen jeßt in der Fachzeitung der Schuhmachermeister in Ulm. Würzburg, 6. Februar 1914.

K. Amtsgericht, Neg.-Amt.

Zielenzig. [106799] Das neue Vorstandsmitglied König der Spar- und Darlehnskasse, eingetra- geuen Genossenschaft mit unbeschräuk- ter Haftpflicht, Neudorf, heißt mit Vornamen Paul.

Amtsgericht Zielenzig,

den 12. Februar 1914.

Wassergenossenschasts- Erfurt register, [106800]

In unser Wassergenossenshaftéregister ist heute unter Nr. 1 die Wassergenosseu- {aft der Teilhaber an der im Jahre nSSU angelegten Wasserleitung iu Msbisburg mit dem Siße in Möbis- burg eingetragen worden. Statut vom 29. November 1913. Zweck der Genossen- {aft ist die Unterhaltung der Wafser- leitung in Mösbisburg und Regelung des Umfangs und der Art ihrer Benußzung durch die Mitglieder. Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen im Erfurter

find Ado!f König, Karl Friedrich Heine-

Berlin. [106541] Veber das Vermögen der offenen Handelsgesellshaft Gliozy und Schultze in Berlin, Klarenbacstr. 4/6, ist heute, Nahmittags 124 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht Berlin-Mitte das Korkursverfahren eröffnet. WVerwolter: Kaufmann Schönberger in Berkin, Runge- straße 15. Frist zur Anmeldung der Kon- tursforderungen bis 23. März 1914, Erste Gläubigerverjammlung am 132, Mürz 1914, Vormittags 103 Uhx. Prü- fungstermin am 283. April £924, Vor- mittags L107 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13/14, Ill. Stock- weil, Zimmer 111. Dffener Arrest mit Anzeigepflicht bis 23. März 1914. Berlin, den 14. Februar 1914.

Der Gerichtsschreiber des Köntalien Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 83

Feutlien, O. S. [106556] Ueber das Vermögen des Kaufmauus Ifidor Rosenthal in Beuthen O. S., Glelwißerstraße 34, ist durch Bescluß des Amtsgerichts hier heute das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursver- walter ist der Kaufmann Lothar Breit in Beuthen D. S. Konkursforderungen \sind bis zum 11. März 1914 anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 13, März 1914, Vermittags 1X0 Uhr. Prüs fungétermin den 83. April 2914, Mittags 12 Uhr, Zimmer Nr. 3 der Mietsrâume, Parallelstcaße 1. ODfffener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. März 1913. 12: N. 2a/14 Amtsgericht Beutheu O, S., 14. Februar 1914.

Ronmn. [106559] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hubert Haas, frühereu Juhaders der Firma Bonner Eiergroßhaud- luug A. Falckeuberg Nacchf. Hubert Haas in Born wird heute, am 16: Fes bruar 1914, Nachmiitags 125 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Mand in Bonn. Anmelde- frist bis zum 28. März 1914. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. März 1914. Erste Gläubigerversammlung am14.WMürz 1914, Vorniittags 1k hr. Allge- meiner Prüfungstermin am 8. April 1914, Vormittags 14 Uhr, vor dem unterzeihneten- Geriht, Wilhelmstr. 23, Zimmer 48. Vouanu, den 16. Februar 1914. Kgl. Amtsgericht. Abt. 9.

Bühl, Baden. [106633] Ueber das Vecmögen der Schwarz- waldhotel „Büäreustein“ Gesel!schaft mit beschränkter Haftung in Bühl ist

mann, Emil Heinemann, Friedrich Heine- mann, Auguit Görlah, Karl - Fiedler, Hermann Heinemann, Hermann Grietbach, alle in Möbisburga. Erfurt, den 11. Februar 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

4+ 4 , Musierregister. Merzig. [106632]

In das Musterregister ist unter Nr. 160 eingetragen worden :

Firma Villeroy & Voch in Dresdeu, angemeldet am 29. Januar 1914, Nach- mittags 1,35 Uhr, drei ofene Abbildungen, darstellend Verzierung für T eine Vafe, IT eine Teekanne, III eine Schokolade- fanne, Nr. 5008 (Fabriknummer), Flächen- muster, Schußfrist drei Jahre.

Merzig, den 13. Februar 1914.

Königliches Amtsgericht. Abt. 1.

Konkurse.

Altena, Westf. [106639]

Ueber das Vermögen des Tischler- meisters Richard Lamoller in Wer- dohl ist beute, 6 Ubr N das Konkursverfahren eröffnet. Konkursber- walter ist der Kaufmann Friedri Voß sen. in Neuenrade. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 10. März 1914. An- meldefrist bis zum 15. März 1914. Erste Gläubigerversammlung am 10. März 1914, eiten 117 lhr, im biesigen Amtsgericht, Gerichts\traße Nr. 10, Zimmer Nr. 13. Prüfungstermin am 24. März 1914 daselbst.

Altena, den 16. Februar 1914.

Der Gerichtsschreiber des Köntglichen Amtsgertckchts.

Rad Niederbronnu, [106573] Konkursverfahren.

Ueber das Vermözen des Hotelbefizers Karl! Müller zu Hanauer - Weiher, Gemeinde Philippsburg, wird beute, am 16. Februar 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Geschäfts- agent A. Sorg in Bad Niederbronn wird zum Konkursverwalter ernannt. Anmelde- srist bis zum 31. März 1914. Erste Gläubigerversammlung am Montag, den 9. März 1944, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am Montag, den 20. April 1914, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 8. März 1914.

Kaiserliches Amtsgericht zu Bad Niederbronnu.

Belgard, Persante. [106849]

Beschlufe.

Der Bes{bluß über die Eröffnung des Konkursverfahrens über den Nachlaß des Kaufmanns Karl Müller wird dabin ergänzt, daß das Konkursverfahren ih auch auf das gesamte gütergemeinschaft- lihe Vermögen des Karl Müller und seiner Wiiwe Marie Müller erstreckt.

Belgard, ten 6. Februar 1914.

heute, am 16. Februar 1914, Nachmittags 64 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Konkursverwalter ist Rechtsagent Christ in Bühl. Anmeldefrist bis 7. März 1914. Ersie Gläubigerversammlung undPrüfungs- termin am Moutag, den 16, März 19144, Vormittags Lk Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 7. März 1914, Büßtl, den 16. Februar 1914. Der Gerichtsschreiber Großh. Armisgerichts.

Charlettenburg. [106557] Ueber den Nachlaß des am 13. De- zember 1913 in Chaxlotteuburg, Nord- hausenerstr. 1, verstorbenen Jugenieurs Paul Bartholdy ift heute, Nacmittags 123 Uhr, von dem Köntglihen Amtsgericht Charlottenburg das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter : Konkursverwalter Hans Borchardt, Charlottenburg 2, Kantstraße 19. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 70. März 1914. Gläubigerversamm- [vng und Prüfungstermin am 19. März 1914, Vormittags 10 Uhr, im Mietishause, Suarezstr. 13, Portal I, 1 Treppe, Zimmer 47. Charlottenburg, den 14. Februar 1914. Der Gerihts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts; Abt. 40.

Elberfeld. [106560]

Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Leo Breuer & Co. in Liquid. in Elberfeld ist heute, am 14. Februar 1914, Vormittags 11 Uhr 25 Min., das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Justizrat Koenig in Elberfeld i} zum Konkursver- walter ernannt. Kon d irg ving find bis zum 1. April 1914 bei dem Gerichte anzumelden. Die erste Gläubigerversamm- lung findet am 19. März 1914, Vor- mittags 167 Uhr, und die Prüfung der angemeldeten ¿Forderungen am X46. Avril 1914, Vermittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerich'e, Eiland 4, ITI. Stock, Zimmer 87, ftatt. Offener hig mit Anzeigepflicht bis zum 19. März

Essen, Ruhr. [106562] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesellshafr in Firma Friedrich Schulte Frohlinde & Co. Solz- handlung zu Effen ist durch Beschluß vom heutigen Tage der Konkurs eröffnet. Der Kaufmann Friß Marquis ¿u Essen ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 7. März 1914. Anmeldefrist bis 21. März 1914. Erste Gläubigerversammlung den UD. März 1914, Vormittags Un Uhr. Prû- fungstermin den 81. März 1914 Vormittags ‘L Uhr, vor dem Königl. Amtsgericht, an der Geridtssielie, Zweigert« straße 602, Zimmer Nr. 33.

Essen, den 14. Februar 1914.

Der Gerichts\chretber

In das hlesige Genossenschaftsregister

Nazus@hewski, Gastwirt Kal Brzo?ka,

Durch’ Genexalversammlurgsbeshluß vorm

ist heute: eingetragen zu Nr. 2: Molkerei

Königliches Amtsgericht.

des Königlichen Amtsgeri(ßts,

Königl. Amtsgericht zu Elberfeld. Abt. 13.

Î L LY