1914 / 78 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[470] Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu der am Montag, den 27. April 1914, Nachmittags 83 Uhr, im Hotel zur „Post“ in Markneukirchen statlfindenden Genera!‘versammlunug eingeladen. Tagesorduung: 1) Vorlage des Geschäftsberihts und des RNechnungsabschlusses für 1913. 2) L d lbe a über die Entlastung _ des Vorstands und des Aufsichtsrats. 3) Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung. 4) Ersatwahl für ein Aufsichtsratêmitglied. Zur Ausübung des Stimmrechts sind nur dietenigen Aktionäre bere<tigt, die ihre Aktien spätestens am 22, April 1914 bei dem Voistaud der Gesell- schaft oder bei der Dresduer Vauk Filiale Plauen in Píauen i. V. oder bei einem deutschen Notar bis nah Ab-

aussheidendes

[464] Maschinenfabrik Buckau, Actieu-

Gesellschaft zu Magdeburg.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell-

haft werden zu- der diesjährigen ordent- lichea Generalversammlung am Soun- abend, den 2. Mai, Nachmittags 4 Uhr, im oberen Saale des htesigen Börsenhauses, Eingang Schwibbogen, er- gebenst eingeladen.

Tage®2orduung :

1) Vorlegung der Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung für das ver- flofsene Jahr mit dem Bericht des Vorstands und den Bemerkungen des Aufsichtérats über die Vorlagen.

2) Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung, Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns und Festseßung der Dividende für das

Fahr 1913.

3) Erteilung der Entlastung an Vor- stand und Aufsichtsrat. 4) Mus von Mitgliedern des Auffichts- rats. Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien (ohne Gerwinnanteil- scheine) oder Depotscheine der Reichsbank oder eines Notars über diese Aktien bis zum L, Mai, Vbends 6 Uhr, bei der gro Dingel & Co., Magdeburg, elt dem Magdeburger BVautverein, Magdeburg, oder bei der Deutschen Vank, Verlin, hinterlegt haben. Den Akiien ist ein einfaches, arithmetis< geordnetes Nummernverzeihnis mit Namensunterschrift beizufügen. Magdeburg, den 30. Ytärz 1914. Maschineufabrif Buckau, Actien - Gefellschaft zu Magdeburg, Der Vorstand. M. Salzmann. W. Kleinherne.

MNeitsespesenkonto Affsekuranzkonto Fuhrwerksunterhalt Abschreibungen: auf Gebäude auf Maschinen auf Inventar auf Fuhrweik

Reingewinn

4 9/9 Dividende

Getvinn- und Verlusikonto.

Debet.

An Handlungsunkostenkonto Zinsen-, Dekort- und Provisic

ungéfonto

Zu verteilen : An den geseßlihen Reservefonds

Pensions- und Untecstüzungsfonds L Agio auf Obligationen

Tantieme für decn AufsiŸtsrat

19 500/55 70 91251 j 6 044/44

2 270.09

11 777/38 76 000/— 12 000|— 9 000/— 11 409/32 6 338/50

940 447!

Li Untersuhungsfahen. 2. Aufgebote, 2 Verkäufe, Vervacht

5) Komman

[307 Aktiva.

4. Verlosung 5. Kommandi

zum Deulshen Reichsanz

Verlust-

X. Von

Bilanz am 31.

und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. ungen, Verdingungen 2c.

Wertpapieren. : itgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

ditgesellshaften auf Aktien und Aktiengejellschasten.

Dezember 1918.

Fünfte Beilage

[408]

C

Vermögenswerte.

hemische

itszeile 39 «s.

Fabrik Wesseling Act.

Vermö aensaufstellung vo

eiger und Königlich Preußischen Staaisanz

Berlin, Mittwoch, den 1. April

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einhe

6. Erwerb3- und Wirtschaftsgenosse 7, Niederlassung 2c. von 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. 9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

m 31. Dezember 19183.

eiger. f

nscaften.

Rechtsanwälten. Versicherung-

-Ge s.

914.

Verbindlichkeiten.

K S

Gebäude u. Grund

Pasfiva. Zugang

E E

Betriebseinrichtungen . .

eigentum

Æ# D 740 623/63 |

Aktienkapital Geseßlihe Rüd>lage - O. & F. Zimmermann-Stistung . . . -

D Leo Vossen-Stiftung

# D

j

26 892/84 20 597/25

1 500 000!

65 857/22

47 490/09 28 000|—

30 000/—

66 500|—

17 422/38 940 447/58 |

| 470 34713

1

Sonderrü@lage an den Erirareservefonds 33 9/9 Superdividende a Bortrag auf 1913/14

|8 1 500 000|— 400 000|— 93 000) 79 438/99 23 814/12 7 600 14 500 52 500

240 983

201 664/55

An Grundstü>konto

Fabrik Go E G5 Aaudekonto Alte Fabrik Gebäudekonto Neue Fabrik Straßen-, Schleusenkonto . . Maschinenkonio . « Betriebsanlagenkonto Werkzeugkonto L Fabrikinventarkonto i Kontoreinrichtungskonto Utensilienkonto Speditionskonto Patentkonto Rarenkonto Kassakonto Wechselkonto Effektenkonto Debitorenkonto Transitorisches

haltung der Generalversammlung gegen eine Empfangsbescheinigung hinterlegt lassen und bis zum 24. April die Hinterlegungs\cheine dem Gesellschzasts- vorstand ausgehändigt haben. Die Empfangsbescheinigung dient als Ausweis für die Teilnahme an der Generalver- fammlung.

Markneukirchen, den 31. März 1914,

Aktiengesellschaft

für Geigenindufstrie. Der Vorstand. Albert Los.

[465] Aktien - Bau - Gesellschaft

Uerdingen.

Zu der am Montag. deu 27. April 1914, Nachmittags 63 Uhr, im biefigen Casino stattfindenden orventlichen Generalversammlung werden die Herren Uktionäre unserer Gesellschaft hierdur< ganz ergebenst eingeladen.

Diejenigen Herren Aktionäre, die der Generalversammlung beiwohnen wollen, müssen drei Tage vorher ihre Aktien bei unserer Kaffe oder bet dem Barmer Bank-Verein“ Hinsberg, Fischer &@ Comp. und dessen Niederlafsungeu hinteclegen.

Tagesorduung :

1) Vortrag der Geschäftsergebnisse, Be- \{lußfassung über die Bilanz, Ver- wendung des Nelngewinns und Fest- seßung der Dividende für 1913.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Wabl von Revisoren.

Rerdiugen. den 1. April 1914.

Der Vorstand. I. Hoffmann. W. Kramer.

[471] L Deutscher Anker Pensions- und Lebensvexsicherungs Äktieugesell-

schaft in Berlin.

Die Aktionäre obiger Gesellschaft werden zu der am Dounerstag, den 30, April 1914, Nachmittags 47 Uhr, in dem Geschäftshause der Gesellschaft, BerlinW. 9, Gichhornstraße Nr. 9, stattfindenden ordeut- lichen Generalve:fammlung hierdurch eingeladen.

____ Tagesorduunug:

1) Geschäftsbeuiht der Direktion und Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Vilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Iahresbilanz, über die Gewinn- verteilung und die Entlastung der

__ Direktioa und des Aufsichtsrats.

3) E von Mitgliedern des Aufsichts- rats.

4) Wahl einer aus 3 Aktionären be- ftehenden Kommission zur Revifion der Bilanz des laufenden Geschäfts- jahres.

Die Anmeldung zur Generalv?2rsamm- lung hat bei der Direktion der Gefell- schaft, Berlin W., Eichhornstraße Nr. 9, mindestens aur zweiteu Tage vor der Generalversammlung zu erfolgen.

Die Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustre<nung per 31, Dezember 1913 find vom 10. April cr. ab zur Einsicht der Aktionäre im Geschäftshause der Ge- sellschaft ausgelegt.

Berlin, den 26. März 1914.

Dr. Kaempf, Vorsitzender des Aufsichtsrats.

[120603] rze

Zugang Rohstoffe, Waren, Betriebs- a rbest ; Kassenbestan s Außenstände und Bankgut-

95 000;— 53 500'— 327 710/75

Verfügungskonto Rü>stellung auf Forderungen | Beamtenversorgungskonto Verbindlichkeiten Gewinn- und Verlustre<nung : Vorlag von 102 es +0 Rohgewinn Abschreibungen Geseßliche Rücklage Beamtenversorgungskonto 4 Ausschüttung eines Gewinnes von 59%. Gewinnanteile Bergütung an den Aufsichtsrat Aus\<üttung eines weiteren von 79/6 Vortrag auf 1914

e WDeLQ Aktienkapitalkonto Darlehenkonto Hypothekenkonto Kreditorenkonto Transitorishes Mono s Neservekonto Reserve bne GaIeNe Delkrederekonto . Gewinn- und Verlustkonto : Reingewinn 46 Gewinnverteilung : 12 400,— an d. geseßl. Ne- servefonds _ 3 000,— an d. Talonsteuer- reserve 98 289,34 Tantieme an Vor- stand u. Beamte, 180 000,— 12 9/0 Dividende 11 850,— Tantieme an Auf- sichisrat 7 344,48 Vortrag auf neue Rechnung

240 983,82

543 878/52 5 783/16

804 645/31

Vilanzkonto.

M

c

Aktiva. An Grundstückskonto: Mara i. P. per 1. November

S

M 55 619/21 337 162/59 11S 037 25 10 956/27

6 500|— 75 000 |— 11 083/54 5 779/28

105 000|— 60 425/46 392 78130)

Kredit, A Per Bortrag aus 1911/12 | L eibbîte Beiträge zur 392 781/80 | Feuerversicherung

|

Beteiligungen

4 900|— _ 465 447113 E

470 347113

2 126 587/8' In Nheinau 47 000 T BoOrdalmmt 13 000

| : | é GAbIitatioglonto a a Gebäudekonto : |

186 587/87 | Lauenburg i. Voumur., den 31. Oktober 1913.

_| Deutsche Zündholzfabriken Aktiengesellschaft. | D7r Vorstand. Der Auffichtsrat. | _ Priester. Tatars?y. Dyhren furt h. __ Wir haben vorslehendes Gewinn- und Verlustkonto geprüft und mit den

Büchera der Gesellschaft in Uebereinslimmung gefunden.

Berlin, den 25. Februar 1914.

Treuhand-Vereiniguug Aktiengesellschaft. Nahardt. ppa. Scheibner.

Die auf 7209/0 festgeseßte Dividende gelangt mit # "75,— gegen den Dividcndenschein Nr. 14 vom L. April 1914 ab bei dem Bankhause S. L. Landsberger in Berlin und dem Schlesischen Bankverein Abteilung Ning 20

82

In Lauenburg |. P. per 1. Nov. 1912 Áé 426 062,92

8521,27| 417541

10 026

29/6 Abschreibung . . Zugang in 1912/13 In Rheinau per 1. November 1912 . | 427 464/53 | 20% Abschreibung . 8 549/28] 41891525 In Vordamm per 1. November 1912 | 6 121 500,61 | 29/0 Abschreibung . . 2430,—| 119070 | Sugana in 191208 N 157! 119 228/21 E, Y dlertalse Beleudtungs- P un etriebSanlagetontio: | | i i In Lauenburg i. P per 1. Nov. 1912 | 2 Bi nen B Ne 13914. é 340 912,82 | Der Vorstaud.

10% Abschreibung . . 34091,20| 306 821 | Düffeldorfer Zei 2 T n 95 857 seldorfer Zeitung A.-G., Düsseldorf. Zugang S755 | Vilanz am #18. Dezember 1918. 3 869 M S 111 156 90 000|—

11 159/50 27 270|— 10 407/60 9 200|— 17 743|— 3 028/07

Gewinnes

427 568 10]

2 440 339/86

2 440 339/86

Wesseling, 21. Februar 1914. - 0 5 Gewinn- und VerlustreWnuug vom S1. Deze

84 661/97

| | | | | | | |

Haben. Wee S 55 619 21

392 781/80 421 82456

477 44377 4TT 4ABIT/ Borstehende Bermögensaufstellung nebst Gewinn- und Berlust-

re<nung habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchecn

der Gesellschast übereinstimmend gefunden.

ling, 13. März 1914. i : R Seit Forberg , vereid. Bücherprüfer.

mber #913.

965 711/56 |

Soll.

Oraa Von L, a Betriebsübershuß

Konto ; 93

2 371 836 Dezember 1918. Haben. P e S

A EL wad

M T Vortrag von 1912. « « - 0 Tae

938 496 534 720/24|| Warenkonto. - -, * 2" 52 500|— Ueberschuß aus sonstigen Gr- u 129 429/05} trägnissen 3

957 633/11

andlungsunkosten A einschließli Vortrag von 191

D

"5 371 836/93 Gewinn- und Verlustkonto am 31.

[405]

Aktiva. Soll.

Pasfiva.

M |- M 325 000 F

64 16037 142 000|— 1 500/—

Wesselinug, 30. März 1914. Fabrikations E Handlungs- g 3 Bora unkostentonto : Delkrederekonto Abschreibungen Reingewinn

Abgang in 1912/13

In Rheinau per 1. November 1912 M 248 086,47 10 % Abschreibung . „_ 24 808,68 |

Zugang in 1912/13

Gebäudekonto Zimmermann.

GBrundstükkonto Akzidenzinventarkonto Zeitungs8mascinenkonto Akzidenzmaschinenkonto Zeitungsmaterialfkonto

Aktientonto . ¿5 Kontokorrentkonto (Kreditoren) Hypothekenkonto . . Delkrederekonto ..

328 809/56

223 277 13 148 236 42675 48

957 63311 Chemniy, am 25. Februar 1914.

Zeitung8inventarfonto | x nto n cini Faradit-Fsolirrohrwerke Max Haas Attien-Gesellshafl.

Kassakonto 3 050|— H | Bilanz sowte Giluiaae s Verlustkonto habe ih mit den von

Akzidenzmaterialkonto Kontokorr.-Konto, Debitoren inkl. | ordnung8mäßig geführten Geschäftsbüchern der Faradit-Isolirrohr- A.-G. M ielnmend gefunden.

noch etnzuz. Aktien 46 49 125 | 134 976/01 S 8 werke Par Haa anr 18: März 1914.

Borfchußkonto 660140 Gewinn- und Verlusikonto E O1 OEOTO or Haas 37 emuißt, : : _R. Me >wit, vereid. Bücherrevisor. G Die Auszahlung der Divideude von 129% = 6 120,— für die Aktie

In Lauenburg i. P., Rheinau und —— 102 354 107 32 660 37 erfolgt von heute ab bei der Kasse der Gesellschaft.

Bordamm | | _ Debet. Bewinn- und Verlustre<huung am Norddeutsche Handelsbank Aktiengesellschaft in Geestemünde.

Mobilten- und Inventarkonto : Fn Berlin ug am 6 04444 9i— Vortrag aus 1912 (31. 12. 12) . 118 804/15 | Debet. Gewinu- und Verlustkonto per 31. Dezember 19183. Kredit. S E A

M iceita per 1. November 1912 , Abschreibung S Con f -ME Stempvelkosten f. Att.-Kt.-Erh. . 4 500!

Fuhrwerksfonto: | | | Delkrederekonto (Zuweis). . 1 2001 In Lauenburg t. P. per 1. November 2 | | Expeditionsunkostenkonto . . 70221

a : 271 09 | | Allgemeine Unkostenkonto . . ., 43 782

{reibung | 270/09 | | Mietekonto 5 400 Unkostenkonto; 5

In Vordamm I S R L 70 044 Betriebsunkosten, Salär, Morrüifatite: S | eitungsmaterialverbrauh. . . , 49 224 Miete und Steuern Bestand an Nohmaterialien, fertigen | Beamtenpenfion ü rungskonto und Konto für gemeinnüßige Zwe>e Tresorkonto :

[409] Aktiva.

mobilienkonto Ant nd am 1. Januar 1913 .

Zugang in 1913

Eisenhüttenwerk Thale Aktien-Gesellschaft.

Vilanzkonto per 31. Dezember 19183, E A

Pasfiva.

E M 7

Abgang in 1912/13 Reiechenhain bei

In Vordamm per 1. November 1912 | | é 120 125,32 10 9/0 Abschreibung . . 12012,53| 108 112/79 | Zugang in 1912/13 | 2673/90! 110786 675 974/99 Steuerlagergebäudekonto : e

E a8 7 500 000

3 167 000

| A U D2 Tel verschreibun $ 9/0 U / 4150 867 Tae be ausgelosten Teilshuldvershreibungen: —SGR S9 r 7 = | Noch nicht vorgezeigte Teilshuldverschreibungen Been O | Nr. 151, 1305, 1615, 1868, 3418 . . - - e Reservefonds Besonderer Reservefonds Delkrederekonto Talonsteuerreservekonto Arbeiterdispositionsfonds Kreditoren: Rückständige Löhne Frachten, Beamten- einlagen 2c... Einlagen der Arbeiter- pensionskasseu.d8 Mere j , 343 052,10 oren in laufen- A M Mednuna 892 703,70 1978 740, Teilshuldverschreibungszinsenkonto: Noch nicht erhobene Zinsen Dividendenkonto : M Noch nicht erhobene Dividenden Avalkonto / Gewinn- und Verlustkonto: Reingewinn

Vorstehende

mir nachgeprüften,

5 145|— 1 850 000|— 825 000|— 400 000|— 29 380|— 89 619/03

Abgang in 1913 .

4 876,58 bschreibung am F 10 Derember 1913 134 426,42

as{inen- und Motorenkonto : As am 1. Januar 1913

Zugang in 1913

532 660/37

31, Dezember 1918. Kredit.

139 303)

3 442 448|— 26 971/20 3469 419/20

Effektenkonto . .. Inseraten- u. Abon: nementskfonto . . Dru>ksahenkonto PLetono Bilanzkonto

98 P E A L us s 17 569 15 20

(i 96

Abgang 8 1913 34268/90 |

ibung am e

| Ae ereraber 1913 395 042,60 | 429 311/20 205 51991 Gerätekonto : |

Provisionékonto : Bestand am 1. Januar 1913 .| 240 000/—

i i i 31. Dezember | s. l ca E 10 000

S all, Zinsén . «| 16.880888 | F io: Sortentonto: t d Bestand abzüglich Diskont . C Sorten un @ffettenfonto | 4 ebitoren: L A Tauthaben. 2 829 680/92 D in laufender Rehnung _3 162 841 139) Affsekuranzkonto : Vorausbezahlte | Feuerversicherungsprämle . | Avalkonto N i: Bestände: Rohmaterialien, Halb- produkte, Fertigfabrikate 2c. .

as E

Boten aus 1912. insenkonto :

Ba ewtan inkl. Diskont au Wechsel

3 040 108/—

176 905/49

| 9 09: 539/20 200 000 95 53

: Akzidenzmaterialverbrauh . . . , 22 464 und halbfertigen Fabrikaten in Lauen- 9 457/36

Redaktionsunkostenkonto 82 516 burg t. P. und in Berlin . Propagandaunkostenkonto . . 21 696/49 in Rheinau 170 071 |

Akzidenzunkostenkonto 30 811/68 in Norbaun | 80 924 510 491/59 Dekorte- und Zinsenkonto. . .. 1 775173 Suteat und Márkeabouto : [——— : | | Grfazutensfilienkonto / 1 654/05 Wert der Fabritmarien „e 1|— S (Mutter u. Kind). 919197 Kontokorrentkonto: j C N a Debitoren 101301315 921 500|—

19/0 Abschreibung von 115 151,40 Kautionskonto : 5 601/44

3 556/82 3844/50 3 825/92

5 000|— 191 261/01 384 3937411

er 31. Dezember 1913.

O N

Kassakonto: |

959 485 | ' 59 485 | j L 4 506|—

j 509 667/63 66 000|—

258 916 87

Abschreibung Mobilienkonto :

Abschreibung Bankgebäudekonto :

Abschreibung Reingewinn

3 022/84

T7 | d 5 992 522/91

3030 1156

394 39374 Pasfiva.

44 795/46 66 000

10%9/¿Abschreibung von Akzidenzmaschinenkonto : 10%æAbsreibung von Zeitung8inventarkonto : 10%/ Abschreibung von 19 714,55 1971/55 Akzidenzinventarkonto : | 10%/ Abschreibung von 12 399,45 1239/95 | 532 689/41 532 68941 __ Die Herren Fabrikant Friß Bagel, Rentner Karl H2rzfeld und Justizrat Wilhelm Lohe in Düsseldorf wurden wieder-, Herr Dr. Alfred Haniel, Fabrikant in

Düsseldorf, wurde neu in den Auffi<tsrat gewählt, so daß er jeßt aus zwölf Mit- gliedern besteht.

1400) Weilerbaher Hütie, Actiengefellshaft Weilerbach, Kreis Bitburg Reg. Bez. Trier.

Biíanuz per 31. Dezember 1913.

‘7 R Ire IE

Zeitung8maschinenkonts : D Aval- und Börgschaftsdebitoren . . e E L Affekuranzkonto : | Im voraus bezahlte Prämien 2c. | Effektenkonto :

Nom. #4 20 000,— Geschäftsanteile der Hannovers@ea Zündholz- Compagnie mit beschränkter Hastung, Berlin

Kasse und Wesel:

Bestände abzügli<h Diskont. . „.

L 564,— 40 zu Aktienkapitalkonto . . - - Reservefondskonto . . + - Spezialreservefondskonto Zalonfleuerreleepeamo E ividendenkonto: Dicht erhobene Dividende per 1912 Depositenkonto: Einlagen ohne

Mb Kündigung 1 025 084,79 Einlagen mit

5 281 074 32 | 118 621 757/99 Gewinn- und Verlustkonto per

18 621 757/95 Haben. e S

31. Dezember 1918. A Æ 1A

Soll. N E : A

Gewinnvortrag aus 1912 Uebers<uß von de Betriebskonten

20 000|— 62 802/28 4 464 041/95

—— L

55 25587 613 649/16 I 29901 346 424 48 j 485 276/92 Eliaeduedroteao duen 139 303|— 429 311/20 40 000|— E Eid G O

Verzinsung der Teilsuldvershreibungen b u L abzüglich Zinseinnahmen . „89 261,6: Steuern und Abgaben für Arbeiterwobhlfabrtszwede

Gehälter, Provisionen und allgemeine Geschästsunkosten . . Abschreibung auf Immobilien eins<ließli< Abgänge .

3 434 545/32

886 957 2

/ Passiva. | : Aktienkapitalkonto: | | Volleingezahltes Aktienkapital | | 1900 000|— Os: 4 estand . . 6 1207 Extrareservefondskonto : S _ Bestand Obligationsanleibekonto: Dur Immobiliarbesiz in Rheinau hypothekarish sichergestellte Anleihe As Vermindert dur< Tilgungen Obligationsanlethetilgungskonto : Am 1. November 1913 fällige einzulösende Teil- obligationen Hypothekenkonto: In Lauenburg i. P. per 1. November 1912. .. i Vermindert dur< Rücfzahlung in 1912/13 . „, 3 000) 106 500|— In Vordamm 46 000|—

Kontokorrentkonto: | Kreditoren und Zündwarensteuer | Dividendenkonto : | Nückständige Dividendenscheine | Obligationsanleihezinsenkonto : | Am 1. November 1913 fällige Zinsscheine Avalkonto: Avalverpfli<htungen und Hypothekarsicherheiten Spezialkonto : Wert der Steuerlagergebäude in Lauenburg i. P., Rheinau und Vordamm Gewinn- und Verlustkonto : Bortrag von 1911/12 Gercinn von 1912/13

a A Gelde | „76 310/41 a A Effekten . .| 891 S Mee an Wechseln 611 498/09 Va Coupons 14 599/29 SHellend an S0 094,50 A 4 127 614 Abschrei-

indigung_3 102 529,84 Abgänge . G : ,_ Maschinen und Motore etns{<ließli< Abgänge 239 934 , Gerâte

Ginladen e 40 S T ridrde : Außenstän Kreditoren 3 014 417 i ußens\ta

L aa 314 111180 | Reingewinn Atkjeptenkonto 250 000 Gewinn- un

Reingewinn 191 261

608 614 20 18 899 29 2 533 723/72 | S

| 4 048 194 48 4 048 194 48

Rerlustre<nung ver 31. Dezember 1913 einer „eingebenden

uns ebenfalls geprüften ordnungsgemaß geführten

Àù h

36 250

bung . _, 384450) Mobilienkonto f 48 325,92

E De ¡50 825,92 44 500

Bankgebäudekonto abzüglich

Aktiva. Dáffvs.

M S 920 000

20 000|— | [ Immobilien, Mascinen und

Werkzeuge

De e i

Bestände

Kassa, Wechsel und Bank-

kontos

Debitoren

nebst Gewinn- und

Obligationen 4 120 000,— mit den von

Obligationen

eingelöst ,., 6000. NReservekonto Kreditoren Obligationszinsen Gewinn

Wir haben vorstehende Bilanz G : Prüfung unterzogen und bestätigen deren Uebereinstimmung

ü e ellschaft. A v E den 6. März 1914.

konto: Hypothek 46 177 636,34 Verlustkon —— Abschrei- bund. x Darlehrskorto : Lombardtarlehen

Debitoren: Kontokorrent 6 042 067,69

Avaldebitoren 314111,30 e J O anten . 396452,68 | 6 752 632/17 |

Die Debitorenkonten wer- | den zum weitaus größten Teil in gede>ter Form ge- |

114 S 120 671/22 99 136/30 2 610|— __26 869/07 1206 286/59

E, 9 34 E l Deutsche T reuhand-Gesellschaft.

Fedde. _ PPaA. DOT Die Auszahlung der nah dem Beschluß der Generalversammlung vom Dividende von: mit ( DU6,— V. 8 0 600,— 108S,— U /Ò0 " 1200 i; 21G, 2

0/5 Ö G t J L S i A Div Geins Nr. 3 vom 1. April 1914 ab statt:

j : ¡Gung des Dividendens L findet gegen Einrehung d Thei der Gesellschaftskasse,

i L d rlin: bei der Vank für Handel un A bei der O D bei der Dresdner Wau, z bei der Nationalbank e Dei ei der Commerz- und Disconto. Bar, ___. < in Hannover: bei der Vank für Handel und Iudusirie Fittaic Hannover, x * hei der Dresdner Bank Filiale Hannover. _— S ç M r 9 Z Gs : Tate e De R R Ciseuhüttenwerk Thale Aktien Gesellschaft. Der Vorstand. Brennuee. Cramer.

Me urgische Friedrih Wilhelm Eisenbahn- Gesellsc/ä#it in Neustreliß.

An Prioritätsobligationen von 1907 unserer Gefellshaft sind vro 1914 auêgelost:

Lit. A Nr.

ig. : 7 1 YovtaiTuna 0 A 0n dort 30. März 1914 zur Verteilung gelangenden

1 210 127/36

Stüd

Vorzugêaktien à M 1200,

18 0/4 auf unsere géaftiecr h Prioritätsaktien

1 206 286 59 Gewinn- und

Soll.

20 %5 zum Nesfervefonds

6 9/9 von e 21 495,27 dem Vorstand und dem Aufsichtsrat

Zur Verfügung des Borstands

Saldovortrag . .

Verluftkonto.

E 5 373/80 Gewinn

1 289/70

1 500— : 18 705/57 führt. —— 26 869/07 26 869/07 10 113 e n 6% Laut Beschluß der Generalversammlung vom 30. März 1914 wird der Saldo- Die sofort zahlbare brate Nr 8 an unserer Kasse, an vortrag auf das NReservefonto überschrieben. Einlieferung des Divide en S eittsche> Bank Filiale Bremen,

Bon dena Obligationeu wurden heute die Nummern 97 115 149 182 240 295 unserer Filialen un e e : ausgelost. in Em etinde, den 30. März 1914. Banteieibih in Le O, bei der „Allgemeinen Glsäsfischen Geestem "Norddeutsche. Bean Ukt. Gef. Weilerbah, den 30. März 1914. N D TPint Jen. Weilerbacher Hütte. B | i Der Vorstand. Em. Servats,

152

| 918 819/56 Industrie,

Zon

1000,— 2 000,— 1000 1000 ,— 500— ,

Z Sa. 5500, M. Diese Beträge w-rden gegen Nüdtgabe der Stücke am L. Juli 1914 bei dem Bankhause C. H. Kretschmar in Berlin W. 8, Jägerstraße 9, ausgezahlt und vom genannten Tage ab ni<ht weiter

verz!nft. / Die Dircktion.

700|— 5 850|— 921 500

E anien | uns 10 113 238/65

„« 60,— pro Aktie kann gegen E : den Kassen Bremen,

240 447/58 4 464 041/95

4

P CEIIIUIEIES 4 E

[N t