1914 / 79 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[951] de „Vulkan“ Maschiucufabrias- D Ea aus Actien-Gesellschaft, Berlin NW. |tomitee gew

Oi ar S Ben, auv

Gemäß der Generalversammlung vom |

14. 2. 14 is]st Herr Erich von Mirich, |

1 AufsiBtsfkomitce unserer | den und Herr Leopold

in das Auffichts-

Die Direktion.

geschte

neu

ablt.

N

31. Dezember 1913 einer eing

[462] Bilanz per 31. Dezeinber 19183. Aktiva. 1) E 9) Kohlenfelder und Abbaurehte . 9 142 705/09 3) Grubenanlagen, Gebäude . 3 4) Grubenanlagen, Sen: 2 e 5) Aus- und Borrichtungen der Gruben 6) Brikettfabrikanlagen, Gebäude 7) Brikettfabrikanlagen, Maschinen . 696 926|— 8) Eisenbahnanlagen . . . . + + + * 196 712|— 9) Kettenbahnen .

u c S MlelteiiMe Anlagen e eo od Utensilien R C S Wohngebäude .

Mobilien L A

Automobile, Pferde und Wagen. « « « + - Neuanlage Grube Werminghoff, bisher verbuht .

ge

Buchwert der gesamten Anlagen per A

31. Dezember 1913 gegen 1912 . . 11 409 824,47

Abra a aao ae S Debitoren: a. Bankguthaben

». Guthaben bei der Niederlausizer Brifett-Verkaufs-

Gesellschaft m. b. H. Diverse,

1. Neuanlage Grube Werminghoff, Anzahlur gen auf

Tee S Beteiligungen :

a, Niederlausitzer Brikett-Verkaufs-Gesellshaft m.

p. „Matador“, Bergbau-Gesellschaft m. b. H.

| 1 000 000,—

noch nicht eingezahlt. . . . 215 000,—

». Landgesellshaft „Eigene Scholle“ m. b. H. . ._. l. Niederlausitzer Wasserwerksgesellshaft m. b. H.

) J E

,

noch nit eingezahlt... . 16 530,—

GfctienbeiaD Arbeiterwohlfahrtskasse, Bankguthaben . Kassenbestand . S Materialienbestand

Brikettbestand

Katitiouen

Vassiva. Aktienkapital . N 41 0/9 Obligationen Reservefonds . E Spezialreservefonds . . Talonsteuerresere. . . + + «+» Arbeiterwohlfahrtskasse. . . « - Kreditoren:

Ac Deré.

b. Neuanlage Grube Werminghoff NRechnungs-

schulden .

«. Restkaufgelter für Kohlenfelder hypothekarisch

eingetragen

nicht hyvotbekarish cingetragen . l : i i j :

Obligationszinsen : “noch nit eingelöste Zinsscheine pro 1913 Gewinn : N. e Meiningen «ao

1 302 846 74

571 769/85 325 855 44

225 508/98 Si

194 000/—

785 000|— 50 000|—

20 070|—

1 175 687/36

160 275/59

342177 849 289|— 273 180/88 12 660 439/97

1B 699 599/52

1 049 070|— 1 955 000|— 146 527/25

men me

i | 5

D,

2 460 871/71

; ____ Debet. Allgemeine Unkciten :

nüßigen Zwecken usw. .. . h, Staatssteuern Beamten und Angestelltenversiherung :

4 OUHGaHNonSnien c e o o S

a Dag s S MHiMrcibungen. . 4: o *

J E o O

Kredit. Nortrag aus 1912 . « E Ertrag der gesamten Anlagen Einnahmen aus Beteiligungen .

Neu Welzow N. L., den 26. Januar 1914. Der Vorstand.

Frid. Schaafhausen. Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und ehenden Prüfung unterzogen und einstimmung mit den von uns ebenfalis geprüften, ordnungsgemäß gef der Gesellschaft.

Bcrlin, den 4. März 1914.

Allgemeine Unkosten sowie Beiträge zu gemein-

c. Prämienbeiträge zu den Lebensversicherungen der

Gewinn- und Verlustrechuung.

283 507/14 99 585

99 081135 63 360|—

19 059 159 99

520 533/49

Deutsche Treuhand - Gesellschaft.

Bodinus. ppa. Cchüß Die in der heutigen Generalversammlung auf 27 gelangt mit #4 270,— pro Aktie gegen Einlieferung de von heute ab zur Auszahlung: bei der Kassc unserer Gesellschaft in Neu Welzow N. L., hei der Mitteldeutschen Creditbauk in bei den Herren Jacquier & Securius in

bahn 3/4,

bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Austalt Abteilung Becker B. M. Strupp Aktieu-

Co. in Leipzig,

hei der Bank für Thüringen vorm.

gesellschaft, Meiuinugen.

__ Die heutige Generalversammlung wählte an Stelle des Herrn Rentier Cal Grüsemann, Berlin, der jen Amt niedergelegt hat, für den Rest deten L

Berlin, Berlin, An

Herrn Dr. Eduard Sachs, Berlin, neu in den Aufsichtsrat.

Dem Aussichtêrat gehören nunmehr an:

æ, Werminghoff, Weißer Hirsch bei Dresden, Vorsitzender, Albert Pinkuß, Kommerzienrat, Berlin, stellvertr. Vorsitzender,

Alfred Siemens, Bergrat, Halle a. Saale,

Dr. jur. Gustav Strupp, Geh. Kommerzienrat, Meiningen,

Max von Wassermann, Kommerzienrat, Berlin,

Dr. Eduard Sachs, Berlin. Neu Welzow N. L., den 28. März 1914.

Eintraht Braunkohlenwerke und Briketfabriken.

Frid. Schaafhause

Dr. A. Weber, Direktor der Mitteldeutshen Creditbank, Berlin,

n.

4 581 767/585

143 859/24 4 318 197/61

4 581 76755

Verlustrechnung per bestätigen deren Ueber- ührten Büchern

9/9 féstgesepte Dividende 8 Dividendenscheins

1121 1 ¿

4

Kölner

gafse 21. Zugang

Talonsteuer

Abgang

HeizungLan-

lagen

Zugang

Zugang

Zugang

Abgang

Debitoren Weinbestand Zigarrenbestand Kassenbestand . .

Aktienkapital Neserve . . Zugang

Hypotheken

Dividende Dividenden pro 1913

Kreditoren

Steuern-

1

Hâujer-

191 iedersähsishe Landesbank Aktiengesellshaft.

Die Aktionäre

bierdur zu der am 24. April 1914,

Nachmittags 3 Uhr,

im Bankgebäude stattfindenden ordent-

lihen Generalversammlung eingeladen.

Tagcsorduung :

1) Berichterstattung des Vorstands und des Aufsichtêrats.

9) Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung \chäftéjahr 1913 und Genehmigung derselben.

4) Entlastung des Vorstands und des Yussichtsrats.

Aktionäre, welche ihr

dieser Generalversamml

haben ihre Aktien spätestens am 21. April

1914 in den übliwen Geschäftsstunden

an unserer Kasse in Bodenwerder zu

hinterlegen.

Niedersächsische Landesbauk

Aktiengesellschaft.

Der Auffichtsrat.

Falke, Vorsißender.

Bürgergesellschast.

Bilauz am 31. Dezember 19183.

Bank toerden

in Bodenwerder

für das Ge-

Stimmrecht in ung auéüben wollen,

Aktiva. Immobilien . Abschreibung

Neubau Nöhrer-

1 637 336/70

D a H O ck00 ck O

1 I c E

|

cen

Abschreibung Elektr. Anlagen u. Maschinen

Abschreibung Mobilien

Abschreibung Gläser

E

Vaffiva.

Rückzahlung

Hypothekenzins. b.31.12.1913 Nicht erhobene

Tantieme, Gratifikation und Wohltätigkeit .

Uebertrag auf neue

An Betriebs- u. Unkostenkto. ersicherung8-, Krankenftassen- u. validenversicherungskto. Heizungs-, Beleuchtungs- u. Wasßerkonsumkonto Zinsenkonto , Salär- und Reparaturenkonto .

Festlihkeitenzushuß Gewinn . :

Per Saldovortr. 4 069,28 Zugang . Billard-, Garderobe-, Bühnen-

matenfkonto . Wein-, Bier-, wasser- u. Zigarrenkonto Mitgliederbeiträgekto.

Kegelbahn-,

mietentonto .

Frz. Zilkens, Architekt Th.

Diploming. Alfons mann Hermann Schilling w Zuruf wiedergew Die 40/9 Divideude der Lit. A (Mh 260) mit F 10,— Dividende der Lit. B (A 1000) mit Æ 40,— kann gegen Einlieferung von Dividenden- {ein Nr. 21 an unserer Kasse (Eingang Mariengartenktloster Nr. 20 A bis 26) von 9 bis 12 Uhr Yor- mittags und 3 bis 6 Uhr Nachmittags er- boben werden. Cöln, den 28. März 1914, | Der Vorftaud. Adolf Cader.

Die f O 9

ée |3

369 114/63

10 000|—

4 067/75

84 610/10 439 406/72 1 93520

457 69

2 566 928/75

|A

1 000 000|— 80 837/34

971 139/05

42 100|—

5816/78 455 348/85 4 000'—

9 566 928 75 Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1918. E j | Lp i t 21 560/30

16 006 34 a

21 145/10 65 435/82 36 117/21 11 TOZHIT 10 838/44 120 702/06 303 507/44 M

4 079/28

17 887/22

214 512/04 45 370/30

91 658/60

303 507 44

Die aus dem Auffichtsrate nach dem Turnus ausscheidenden Herren Kaufmann Rentner Hr. Pilarß und Noß sowie die bisherigen Rechnungsprüfer Kaufmann Andreas Sinn, Ferusalem und Kauf- urden durch

Appellhofplaßz

Rae Bankgut

Fällige Teil 0

Aktien

Aktien

ï [950]

V

zu Uerdingen. Crefeld, den

[887]

Hypothekenforderungen . Hausgrundstücke . . . -—— Abschreibung Bauterrains Baumfchule Bankgrund

Debitoren: a Vorschüsse auf Terrains Sicherheit E

h. Baugelddarlehen . .

c. im Kontokorrenifonto

d. Restkaufgelder .

e. Hypothekenzin]|

f. Diverse Forderungen .

Avaldebitoren

Mobiliar und Inventar

KauttonLteffekten

Kautionswech\el

Pensionsfondseffckten

haben

Aktienkapital . Reservefonds . ; Teilshuldverschreib1

409 0.

5D / 340 Ds

0.

98 2/0

Teilshuldverschreibu

Teilschuldverschreibungenzins\{ch

(Sewinnanteilsceine :

Hypothekenschulden:

a. auf Hausgrundstücke Amortisation .

Avale . Gewinn- und

Bankdirefttor

eneralverjammlung Ableben aus

In der ordentlichen G vom 20. März ds. Is. wurde in den fihtsrat neugewählt Herr Heinrich Theisse 1 ; 30. Mârz 1914.

Gemeinnüßige Aktien-Bgugesell- schaft für den Landkreis Crefeld.

H. M. Gutmann.

16 773 250/28

stück Mittelstraße 2/4 Abschreibung

Grundsuldenforderungen Konsortialkonto 1 . Konsortialkonto II1 Effekten

G. m. b. H.-Anteile . .

Wir geben bierdurch bekannt, daß L Julius Stern 1u

dem Auffsichtsra;

Institus ausgeschieden ist. Beexlin, den 24. März 1914.

Deutsche Orientbauk | Aktiengesellschaft.

Roekler.

Neue Boden-Aktiengesellschaft.

Bilanzkonto per 31. Dezember 19183.

M A

130 285/93

1 206 106/50 4 499|—

gegen hypothekarishe

en und Kosten

[ch

1 C0 O G0

O E —I O I D 7 CO O0 O! D

ck

J

[04

e

O |

13 183 090|— 79 000/95

b. auf Bauterrains . c. auf Bankgrundstüc Kreditoren: a. im Kontokorrentkonto . . b. no zu zahlende Beträge für H thekenzinsen pro 1IV. c. Wertzuwachssteuer und an Reserve für Wehrbeitrag . Avalkreditoren : Kautionen Pensionsfonds: _ a. Effektenbestand h. Barbestand

f Mittelstraße 2/4

ig ausunkosten, Hypo- Quartal 1913 u : dere Nückstellungen

und Verlustkonto: Gewinnvortrag! aus 1912 . Gewinn in 1913

T3 101089 05 9 877 328/02

5 776 872/61 489 023/39 27

erte Beilage iger und Königlich Preuß

Berlin, Donnerstag, den 2. April

entlicger Anzeig

den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 -,

zum Deutschen Reichsanze De

Unter)uchungs8 Aufgebote, Berlust- und Fund Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Kommanditgesellschasten auf Aktien u.

5) Kommanditgesellschafien auf Akíien und Aktiengesellschaften. Deutschen Ueberseecischen Bauk

am 31. Dezember 192.

. Erwerbs- und Wirtscha iederlassung 2c. von K

RB de 8 N. CŒunaltatt7t8 «- Nor Hor: 111 alid tats 2c. Xe] Unge

Anzeigenpreis für

sachen, Zustellungen u. dergl.

g f po bO t

/ Aktiengesellshaften. 26 014 077 K : 16 642 964 3;

16 176 6630? ° Bilanz der

ischen Staatsanzeiger.

1914.

ft8aenossensc{aften. analt zanwälten.

bki

fanntmacungen.

[975] s Kreslauer Chemische Fabrik

Actiengesellschaft vorm. Oscar Ÿeqmann.

Bilanz am 39. September 19983.

1 201 607; 30 000 000

49 648 3005|] Aktienkapital ... - - + -

fremde Geldsorten und Co 9 904 851/84

ten- und Abre{nungs- ( nélihe Schazan Aus\{luß vo liche Schatanweisun der Bundesstaaten . . . « b. eigene Akzepte é c. cigene Ziehungen

d. Solawechsel der Kun Nostroguthaben bei Neports und Lombar Vorschüsse auf Waren davon am Bilar 2. dur Waren, Fract- und Lagerschzine . « «

b. durch andere Sicherheiten . . L :

Eigene Weripapiere: a. Anleihen und ve Neichs und der Bundesstaaten þ. sonstige bei der notenbanken belei onslige börsengängige sonstige Wertpapiere .

Konsortialbeteiligungen .

Dauernde Beter Amen Debitoren in lau

Clearing) Banken weisungen :

a) und un- gen des Reichs un

Guthaben beiNoten- Wechsel und unverzî 2a. Wechsel (mit

1 R

9 051 188 z

Ordentliche Reserve

Reserve IT

Kreditoren :

. Nostroverpflichtungen seitens der Kund) Krédité . Guthaben d

8 836 577/09

ft bei Dritten benußte

124 394 957/91 eutscher Banken und Bank- 12 968 366/24 { 908 202/73 7 390 122 08

den an die Order der Bank Banken und Bankfirm i ds gegen börsengängige Mertpapit und Warenverschiffungen . . - ztage gedeckt :

onsfreier Nechnung:

é 41 991 802,89

Einlagen auf pr innerßkalb 7 Tagen

en pn p

2 489 577/07 2.905 433151

E fällig 21 598 787,43 nach drei Véonaten rzinslihe Schaßanweisungen des : 116 252 250 . fonstige Kreditoren:

1) innerhalb 7 Lagen M.

9) darüber hina drei Monaten fällig

3) nah drei Monaten

6 997 551/33 sbank un |

d anderen Zentral- bbare Wertpapiere :

Manta lial, - 2 S TDEIONDS- ea oa 6 O IDeEN e 0 6 850 090|— i MreotivieNn » -= s « 508 252/97 C E

1 953 239 7M

81 342 219 Sf 1251 407137

8 234 529/29 122 140/77

2 480 000

26 000 000 ——

1 450 030 4A 92 194 607.50

igungen bet an 19 te und Schecks : eingelöste Schecks Außerdem : caftéverpfli@tungen . Eigene Zichungen davon für Rechnung Dr i Weitergegebene Solawechsel der Kunden er der Bank . Sonsttge Passiva : jensions- und Unte alonsteuerrückstellungskonto . noh nicht erhobene Di Gewinn- und Verlustkonto ) Der Gesamibei j it in den Noslroverp!

deren Banken und Bank- s 16 006 57111 1 978 593/90

24 265 636/99 17 955 165/01

fender Rechnung : E 96 606 894 43

5 009

21 641 000 -f 9 þ. ungedeckte N

Außerdem: ival- und Bürgschaftsdebitoren Bankgebäude (Buenos Atres, pideo, Valparaiso, Antofaga Santiago, Qemvc Sonstige Immobilien

_— 1

Bahia Blanca, sta, Concepcion, Iquique, a, Oruro und Lima) .

|

12 396 431 L

3 960 12061

J N

11

Üebergangvosten der Zentrale und rstügungsfonds

Sonslige Aktiva ber( Filtalen un

797 447/60

4 290 079/86

1 344 799/48] 1950113856

i E Per Saldo .

615 200|/—| betrag der „Gigenen Ziehungen"

(ichtungen enthalten.

| 303 516 588/81 Gewinn- und Verlusi?out

e E F E m Ab {s

102 648 74

6 597/86 Gewinnvortrag aus dem Jahre 1912 . Zinsen, Provisionen und Gen

Nücfzinsen auf in 1914 fällige W

Stemyelkosten s fortialgeschäfte

Se esel E o S

eins{lleßlis Steuern, Abgaben und / ; e und der 33 Niederlassungen s winn an Ko!

Nüekstellung für Talonsteuer .

der Zentral L 4 en, abzüglich dka

7 887 350/10 2, A2 O2 O72 4 290 079/86 12 177 429/96 lanz, sowie das Geivinn- und Verlustkonto haben wir geprüft und mit den Bl ou des Auffichts Steinle. g

‘E | L

12 177 429/96 n der Deutschen Ueberseeischen Bank übereinstimmend gefunden.

Borstéhende Bilanz, 562 319/49 Berlin, dén 5. März 1914,

46 133/30 Dice Revifionskommissi

E, Biehn. G. Georgius. Croissant Uhde.

Gewinn- und Verlustkonto per 31. D

a Ueberfecishen Bank,

Der Vorstand der Deutschen UeL H. Schmidt,

81 342 219 5M A. Kruse.

c

Wehrbeitrag

Effekten . . Abschreibung

Gewinn:

Provisionen

Bauterrains Mieten und

Teilshuldverschreibungenzinsen ; Hypothekens(uldenzinsen: a. auf Hausgrundstücke . þ. auf Bauterrains . Verwaltung der Hausgrundstüe: a. Gemeindegrundsteuern . b. Be- und Entwässerung, . Versicherung, Müllabfuhr, Kehr- und ( 4, Verwalter, Portier, Diverse . e. Gerichtskosten . ; f. Inseriionen un o. Dampfkessel- und Zentralheizung . Grundstücksreparaturen : a. laufende b. einmalige . Handlungsunkosten

Beleuchtung 6 Schließgeld

d Ütensilien

Gewerbesteuer . Zinsen aus laufenden Geschäften . Mobiliar und Inventar . . Abschreibung auf Hausgrun auf Bankgrundstück Mittelstraße 2/4. .. f Hypotheken, Debitoren und Spesen .

Einkommen- und

Abschreibungen au

Vortrag aus 1912 Gewinn in 1913

37 000!

| | | | |

uto am 31. Dezember 1948.

Gewinn- und Verlustko en General- E D C E ETET cuETErTO

519] Nach Beschluß unserer heutige Dividende

versammlung gelangt unsere Jahr 1913 mit D9°/o, i 0 für die Aktien ber Serien

Per Gewinnvortrag « « +- - -- Quellenprodukte . . - Elisabeth- und Faustque Mieten und Pachten . Bäderbetrieb Snhalationen .

Vergnügungen . « Parkunterhaltung Lesezimmer Brunnenmusi

e -_ .

-=. =- De

an unsere Vesellschaftstafse, 71, oder an der CouponéS- Deutschen Bank, hier, 929/30, fowi deren Filialeu Chemuiß, Darmsïadt, Frauffurt a, M., Ham- München, Nürn- d Wiesbaden, Markischen Bauk

bot der Effener Credit-Auftalt in Essen a. d. Nuhr, : i Hannoverschen Bauk in

F

Wilhelmstr.

Allgemeine Verwaliung - Zinsen und i; Steuern und Versicherungen Außerordentliches Luft- und Sonnenbad Abschreibungen. M s o Maschinen Patentkonto. . « « + *+°

48 74739 4 817/88 1 969/50

10 954/51

Kanonterftr.

7 [S

Dresden, burg, Leipzig, berg, Augsb bei der Bergisch in Elberfetd,

118 060/01 Fmmobilien. . « « +

5 2/9 Dividende von Gewinuvortrag

156 320/57

bei ver Vfälzischen Bank in Ludwigs-

bei der Rh Mannheim,

bei dem Schlesischen Baukver Bresíau,

Süddeutichen Bauk

mber 1913.

Schlußbilauz per 31. Dege

eiuischen Creditbank in 1) Stammaktien . . « «

Vorzugsaktien . 2) Alte Anleihe . « . +

d Gebäude . | 1314 618/43 ugänge und Veränderungen Kurhausneubau

1) Grundstücke un 360 E

562 319/49 46 133/30 3| - 1128 546/47 —SIE 350 | 9 296 250|—

Gewinnvortrag aus 1912 . Hypothekenforderungenzinsen Hypothekenforderungen . Konsortialkonto 1 . Konfortialkonto 11

Hausgrundstücke .

In den Auffichtsrat der Gese statutarishe Zeit wiedergewählt. Schröder wurde für den Nest der A. Schaaffhausen’\hen Bankverein, sowi Stern für den Rest defsen Amtsdauer, bank für Deutschland, gewählt.

Die Direktion.

Eichmann, Dr. Neumann.

2 591 883/91 Neue Anleihe . 3) Hypothek Kreuzstraße 53

4) Geseßlihe

cklage für Immobilien und Mobilien . . « +

6) Kautionen 7) Dividendenkonto 8) Gläubiger

3223590 , Gewinnvortrag

lzishen Bank in Kaiserauneubau . . « « «|__10221574 9 000 000|— 9) Mobilien. «o oandé |

QUOAIgE «es o o0 0

Abschreibung 3) Dampfkessel und Maschinen QUtdnd: «ae s Abschreibung 4) Naa. « + +

teilung der Pfä Mannheim, / vom L. April d. Js. ab zur 2 Die fälligen Dividendenscheine ( n der Serien 1—V, Nr. 5 erten VI—VIIT) find m Firmenstempel des (Finreichers zu versehen. BVerliu, den 31. März 1914,

Deutsche Ueberseeishe Bank. H. Schmidt.

{uszahlung.

für die Aftie für. die Aftien der S auf der Nückseit oder dem Namen

J E N

|

erers araG-SAMAGA ! €25 niS 1M

J

|

W s 2 k I ck

l

A. Krusche.

1191 427 d

Lande

5) Bankguthaben 6) Patentfonto

7) Hotelvorräie . 8) Warenbestände 9) Schuldner .

3 748 571: lls{aft wurde Bankier Albert Schwaß für d 1 Stelle des ausgeschiedenen Or. jur. Ern! Imtédauer Direktor Siegmund Schwitzer v e an Stelle des verstorbenen Direktor Suliu Direktor Martin Schi

8 244 H.-G.-B. machen wir nt, daß Herr Bankdirektor Tod aus dem Auf- Gesellschaft

d. 31. März 1914.

a2 D Se D SS S. S S

bierdur befan Sulius Stern durch

2 926 694/86

5 926 694 86

sbäder-Actiengesellschaft,

ff von der National! sid : schieden ist.

Verlin-Lichtenberg, Bad Kreuznach, 27. März 1914.

UAttiva. si d Kassenbestand .. « « « - 5 059/28 C, Boten - e + o 9 692 635/30 R eMielbeliand -. «+. = 24195 Bestände an Nohmaterialien

und Fabrilaten » ... - 362 648 07 E a 177 573/38 E S aid A 630 749/42 Ine e o 596 955.72 Gleis Mut. e e. 44 594/26 L H e. es Ge i |— Ee s a adet af oli e 8 49 Sa Se 6 000|— Konsortialbeteiligung . « 7 700 Eo os 14 848 E 47 000|-—

s A E 2 528 497/38

Passiva.

40 270/99

i 010

Gewinn- und Verluftkouto-

Debet. A F

An Handlungsunkosten . . 45 94033 e i E 53 277158 . Abschreibungen . 88 131/72 S ao 82 973/42 S

9709 323/095

Kredit.

Fabrikaiionskonto . «222

Dev Vorstand. Horn. S Vorstelende Bilanz sowie das Gewinn-

und Verlustkonto haben wir geprüst und mit den ordnung8maßlg geführten Büczera übereinstimmend und richtig befunden,

Breelau, den 17. März 1914.

Ernst Weiser. Dr. N. Schreiber.

Nor

Es fommen 5 9/96 Dividende zur Der

teilung.

Aus dem Aufsichtsrat ist Gere K. N

Kommerzienrat Otto Fraenkel, Mien, durch

p Horr

Tod ausgeschieden; neugewählt wurde Derr

Dr. Nichard Silberberger, Berlin. Bresiau, den 27. März 1914. Breslauer Chemische Fabrik Actien- gesellschast vorm. Oscar Öcymaun,

Porn. [958] : Bilanz ver ZA. Dezember EOUSB, Mobilar und Geräte. « 33: 150|— 67 550

S G Wagen, Kannen, Kocher, Ma Bar-, Petroleum- u. Furage- | vorräte der Depots. .… . 102 931/90 Immobilien u. Installa- |

tionen . . 61 875|—

l 52 41711

Guthaben bei Bank- u. Post- f \{eckamt, Kautionen 2c. 26 527/29 Mebitoren «4 s ee 32 779/05 377 230/35

: Passiva. | R a a ev os 100 000|—

Dopolten , « + «4+ + «V0 O08iTS Reservefonds Î 10 000|— Le e aae o 100 888/44 Gewinn u. Verlust: | Saldo aus

1912 804,37 Gewinn per | O O O OA 16 341/91 377 230139

Gewinn- und Verlustrechnuuug.

Debet. M p)

Generalunkosten . « « * 67 760/57 C 6 641/97 an a a ea e 725/67 Abschreibungen Ge 66 253133 Gewinn ver 1913 « « « 15 537/54

156 919/08 C S cia [id

Kredit. Le E eon a e 156 919/08 156 919/08

Cölu, den 26. März 1914. Rheinische Peiroleum- Actien-Gesellshaft.

Der Vorstand, N. Deiwmann. M. A. Schwipperl,

“..

cher Soo

Kreuzn Der Vorstand. Jof. Schneider.

Actien-Gesellschast H. F. Eckert, W, Türke.

Dr. Aschoff. E. Fernow.

F. SEeinhardt.