1914 / 80 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ueberficht der

Niederlaffung c. von

mw

Kranfkenfasse „Mercur“. Versicheruugsverein auf Gegcnseitig- Früher: Eiugeschrievene Dilfss fafñe Nr. 82 zu Haunover. Bezirk:

i Sugg & Co. Akt-Ges. 0) München.

16. ordeutliiche Seneralver- er Aktionäre der Gießerei findet am Sams- 25. April d. J., Vorux.

beehren uns bierdur, unsere Herren zu unserer Generalverfamm- S. Mai ds. Is., nach dem Dort- (W. Stade), Beten- mit Hinweis auf die nach-

u ver Disconto-Gesellschaft in Berlin.

vom 28. März 1914 hat urch Ausgabe

Sächsischen Vank

Dresden am E ay 1914.

Kursfähiges deutsches Geld

\che Fabrik Eutrißzsch zu Leip

brigen ordentli

Directio Mitglieder

Die Generalvería s Komman

Rechtsanwälten.

Der Réechisanwalt Shrammt z die Liste der beim biesigen Amts-

inbad Freudenstadt.

er 1912.

chaft Schwim

zkonto p. 31. Dezemb

Aktien - Gesells

23. ordentlichen lung auf Samstag den Nachmittags 5 Ußr,

munder Weinhaus (W.

Bezugsaufford mmlung unserer Komman ditïapital um 25 000 000 Fnhaber lautenden Anteilen, di

t, daß nah chen General- statutarischen der Auffichtsrat

Wir geben den in der die2jà versammlung vorgenom

4 zu erhöhen d ammlun laufenden Geschäftsjahr 1914 ab samm. Deutsches

beshlossen, da

Aktienkapitalkonto. . . + . - von auf den 21 546 544,—

Bankguthaben

Reich. Sig Hannover,

E E Osterstr. 55.

Eine außerordeutliche Geueralver- sammlung findet am S. April crv., Abends 8 Uhr, im Saale des FleisŸer- innungshauses, Artilleriestraße 11, in Han- nover stait.

straße 16, hier, folgende Tag

nts Aufsichtsrat 9200 # und einec über

unserer Gese i i Y â \ richte zugelassenen Rechtsanwälte

20 832 üder je 1 auf den Bezug von 20 000 balten worden, daß auf 1 von 1723 °/o zuzüglich

voll am Gewinn teilnehmen und von denen

1609 #4 lauten._

Unseren Komman Kommanditanteile Anteile ein neuer zinfen ab 1. Januar Nach Éintragung d

im Sizungszimmer Notariats München 11, bier, statt.

Verlustkonto s 1 044 465,—

Gewinn- und

llschaft fich wie folgt zusammen- A gebenst einzuladen.

Georg Haußner, Letpzig- Herr Paul Rohbkcämer,

Paul Abel, W kftor Heinrich

Reichskafenscheine Noten anderer deutscher

esordnung er

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichtis sowie der Bilanz nebsi Gewinn- und lustrechnung für das Jahr 1913, Be- \@&lußfassung über dieselben und Gr-

Ege Neuhausersir. 6/11 |" Boum, den 30. März 1914.

ditisten ist das Recht Der Landgerlhtspräsident.

Maßgabe vorbe Anteil über 1200 #6 zum Kurse 1914 entfällt.

er Kavpitals8er

6 546 940,—

580 085,—

59 026 319,— A EUPE 0A

D 284 Á O) ,—

8 244 672,—

Gewinn- und Verluftkonto. n mit der

Tagesordnung :

des Geschäftsberichts, Bilanz, der Sewinn- und rechnung sowie Beschlußfassung bier-

Sonstige Kassenbe Wechselbestände . Lombardbestände « Effektenbestände «

4 9/9 Stüd-

1) Vorlage E die Uste der beim unterzeichneten

Zinsenkonto tsanwälte ift der

O. » # se öbung in das Handelsreg!ster fordern wir zur

Adam, Wien, zugelassenen Nrd

TageCordnung :

Him Ron tru SGaßungtentwurT,

N + na Rolf e p of Xeratung Und Se1Miuyalung ubr einen d s ft L,

teilung der Entlajiung an Aufsichts- rat und Voritand. 2) Wakbl der R-chnungêprüfer und deren Stellvertreter für 1914. Wahl eines vorfigenden Schied8richter8 und dessen Stellvertreters für 1914. 4) Wahl zum Auffichtsrat.

Herr Dire

Herr Dire chtes unter nahfolgenden

Ausübung des BezugSvre Bedingung €n

Rechtzanwalt Dr. jur. Ecnst Warnecke heute eingetr / Ecteraförde, den 1. April 1914.

Königliches Amtsgericht. 2.

S 4 ev AN

ftor Peter Zander, Berlin.

1. Juli cr. in Kraft treten soll.

e a «6 4D

Fung über die Entlastung

2) Bes&lußf E orstands.

des Aufsichtsrats und 3) Wabl zum Aufsichtsrat.

München, den 2. Avril 1914. Der Vorstand.

Der Vorstand. 5 048 574,—

T h. Knapp. s vom 3. bis zum

1) Die Anmeldung muß bei Vermeidung des Auss{lusse 17. April 1914 eins Berlin bei un

Kolverger Hotel-Aktiengeselischaft.

der Generalversammlung

30 000 000,— 7 500 000,— 57 505 600,—

Eingezabltes Aktienkapital Neservefonds

Behrenstr. 43/44, sowie unseren Banknoten im Uml

serem Emissionsbureau, Devositenkafsrn,

Der Vorstand.

C M. Uf BE G

D: 0: U Dann. Cs 4 S T. 0a G R T S L Fch lade biecinit die D bligalionare der

Hausa-Vraucrei G. m. e

Disconto-Gesellschaft A.-G., 5) Genehmigung zur Uebertragung von Fos. Sugg- Lie fällige Verbindlich gli fällige Verbindlih-

o- und Wechsel-Bank A.-G., Fischer & Comp.,

In 31° März 1914 find zu Mitgliedern des Auffichtsrats gewählt: Nentier Otto Wenzel, Kaufmann Otto Kannenberg, Bätermeister Daniel Glayg,

Westfälischen cheu Discont anf-Berein Hinsberg,

f)

sellshaft, Halle a/S.

Dezember 1913.

Versiherungs - Aft

Vermögensstand am 31.

Aktienkapitalkonto . . Kreditoren .

„„Salingia““

Aachen bei der Rÿyeinuisch- bei der Bayerif ei dem Barmer B rer Niederlaffung, Bankverein,

I

Königs: Wusterhausen (îrüherSd

Augsbur B zl Brauerei G. m. v. S, ia Köni

Dortmund, den 31. März 1914.

: L Pfandbriefen des Dortmunder Verkaufsverein für

ypotheken-Vereins. ausgc!oste Pfanud-

Aufkündigung von

Danziger Ÿ

E 2 : S 17 559 869,— | Wusterhausen) zu einer in Verli

s bundeneBerbindlichketiten c ine Hf Hotel de Russie, am 14. April 1914

Bremen bei unse Sonstige Passiva

Bankguthaben u. Kassenbestand, Brcslau bei dem Schlesischen

2 078 289,—

, Nachmittags 5 Uhr, stattfindenden Versammt{iung ein.

Biegelcifabrikate, Actien- Geseuschaft. Der UAusfficht8rat.

e zahlbaren noch nichi find weiter begeben

Mertvapiere . Guthaben kei Agenten

Von tim Inland fälligen Wechseln worden #6 182,

Friy Scharfenberg, Handelsbauk A.-SG., E. Heimann,

G. v. Pachaly's

Weinhändler Baumeister Karl Moriß, Kaufmann Albert Cohn,

der Sch!esfiscen dem Bankhause dem Bankhaufe

Noservefondskont ämienreservekonto . . -. ewtinn- und Verlustkonto

efanntmahung.

E E E Rechtsanwalt Carl Gildemeister ute in die Liste der bei dem

TageëZsr2uung :

1) Bericht des Treubänders und Er- Tue Do ctt; oon teilung der Entlastung des]elben.

9) Beschlußfassung über etwaige durch

Utensilienkonto « ch + » «o Die Direktion.

Badishen Bank

sämtli in Kolberg. Berlin, den 31. März 1914. Der Vorftand.

Bankhause L. Pfeiffer, serer Niederlassuug Dresden bei der Allgemeinen

Dresden,

Gaffel bei dem Cüstrin bei un

55 2485 2618 7 3066 3259 à A 1500, 1600 1675

Gang 5 Ino Hans Brand, Vorfigender. erihte zugelassenen Rechts-

| 69 104 09

Mck

ischen Credit-Anstalt, Abteilung

Gewinn- und

Verlustkonto. 1933 2033

tand der

(N:

2 91 ff, unseres Gesellshafts-

beantraate Zwangs§veritetgerung

Sea Mf dobiî EL.SQ aba da 4 n Dee andobjettes notwendig werdende

r biermit die Aktionäre u der am 29. April Uhr, in Chemnitz, ale der Filiale der chen Credit-Anstalt, Po1t- statifindenden exsten ordent-

Vortrag aus 1912 . S ankbause vou der Heydt-Kersten & Söhne, Niederlassung,

Niederlassung sowie deren

vertrags laden wi unserer Geselischaft 3 1914, Vorm. 15 im Sizungs8sa meinen Deuts

Elberfeld bei dem B Efsen (Ruhr) b Fraukfurt a. M. b

der Deutschen Effelten- und Wechselbank.

C 4922 3944 4153 4179 8 à 4 ACD,

98 259 797 à „é 200909, 405 528 677 735 793 911

Geschäftsunkosten, Porti, Reklame Kranfengelder, Krankenkon

Agentenentschädigung Abschreibung u. Uten

ei uuserer am 31. März 1914. ei unserer É

Fn die Uste der bei dem biesigen Amts3- richt zugelassenen Nechtganwälte wurde Necht8anwalt Vüttner Ottweiler eingetragen.

Deveositen-

Thi, ebühren und DBraltic= «o v od

Î ; Ausfertigungs 9 : f; Verein zu Brake.

ro 31. Dezb. 1928.

Vorschu

Vilanz Þ Netiskafsenscheine

er]Miedenes. m P 3 Q Deinr. ICarles

1 der am 16. März d. Is. in Berlin

Noten anderer Banken Wechselbestand Lombardforderungen

O. hei unserer Niederlaffung, Bank-Verein von Reinhoid Steuer,

Rüdlage u. Reservefondskonto Vortrag neue Rehnung . «

Frankfurt a. Hallea, S. bei

03 1128 à ««& SGOO 4 Ottweiler, den 31. März 1914.

Dat Alt 17 415491112 Königliches Amt 17 415 421/13

Kulisch, Kaempf £Cs , lichen Generalversammlung ein.

dem Salleïchen Tagr&orb

dem Bankhause d 2 e au] abgehaltenen Gewerkenversammlung der

167 128/35

Wechselkonto .

Lit. I Nr. 281 310 331 348 388

D2Y

Gewerkschaft Äaiseroda

Bankkonto Kontokorrentkont Effektenkonto

des WBorstands über tand und die Ver- sellshaft sowie über

Bank in Hamburg, ershen Vank, Sermanu Bartels,

1) Berichterstattung hältnisse der Ge

der Norddeutschen } ì. Amtsgericht Welzheim.

Hamburg bei - Liste der beim K. Amtsêgericht

Hannover bei der dem Bank

i 59009, Lit. F Nr. 20 46 65 93 193 256 306

Carl Hille, Vorstand.

den 27. März 1914. Generalversammlun

97. März stattgefundenen

Halle a. S.,

Fn der am 3 512 69653

wurde das aus-

in Tiefenort

wurde das turnu3mäßig aus dem Gruben-

vorstand ausscheidende Mitglied

Herr Dr. Friy Elybacher in Berlin

wiedergewählt.

In der am gleichen Tage stattgefundenen

Grubenvorstandésißzung wurden gewählt:

a. Herr Dr. Friy Elybacher in Berlin zum Vorsißenten,

b. Herr Oskar Rothschild in Berlin zum stellvertretendzn Vorsizenden,

enen Rechtsanwälte ift

40 393 308 73 Rechtsanwalt

Welzheim zugela!

eingetragen

Dapy, Stadischultbeiß in Welzheim.

Den 1. April 1914.

Landgerihttrat Becht. Bekauntmachuns&.

intragung des Recht2anwalts Iosef

Peters in ter Liste der Þ

Landgerichte zugelaffenen Nechtêanw

heute gelöscht worden.

Boun. den 30. März 1914.

e, Halle a. S-., Aktienkonto, nicht [

Mobilienkont Kassakonto

lied Herr Büch

die Ergebnisse des verflossenen \chäftejahres nebst dem Aufsichtsrais über die Geschäftsberichts

heidende Auffichtsratsmitg wiedergewählt.

tem Bankhause Ephraim Meyer & dem Bankhause A. Spiegeiberg,

i unserer Niederlassung,

H. bei unserer Nied B. bet der Süddeutschen Disco Bankhause Veit L. Somburger, dem Bankhanse Straus & Co.,

se Sal. Oppenheim jr. & Sie., Deutschen Credit-Austalt bteilung Vecker & Co., Magdeburger Vank-Verein,

Bericht des Prüfung des der Jahres-

à # 1060, Lit. E Nr. 114 133 168 203 227 282 66 550 675

Höchst a. M. be Hombvurg v. Maelaeune 1:

9 000 000|— 9 950 000|— 14 725 400|—

Grundkapital Neservefonds « Umlaufende Noten . Sonîtige tägli fällige Verbindlichkeiten . An eine Kündigungsfrist

criafung, ato-Gesellschaf

esellschaft in Ki Geschäftêjahrs 1913, Haben. 4112: 139

Fahr 1912

dfahrt Aktieng

Soll. Bewinn- und Verlustrechnung des

Hafenrun 244 833 56 | Genehmtgung der Gewinn- und

für das verflosjene

Besc(lupyfassung à (4 §008,

Lit. D Nr. 175 154 356 395 443 454 499 779 832 943 949 1096 1282 1311 1408 1509

38 Aktien

Paf Aktienkonto , à 1000 # Einlagenkonto . . « + + Reservefondskonto . « - -

Co

et dem hiesigen

MVerlustrechnung Geschäftsjahr.

Beschlußfassung der Entlaitung

Köln bei dem Bankhau Leipzig bei der All und bei der

e

l 12 15 Allgem. Betrieb® Gehälter und Löhne .

148 361/69 189 70353 über die Erteilung

an die Mitglieder

Bergrat Gujtav Kost in Han-

R A

nover zum Bevoüumachttgten R

ervefondskonto

Magdeburg bei dem Kreditorenkonto i:

Sonltige Passiva

Betriebseinnahmen , Der Landgerit8präsident.

Bekanutmachung. Der Rechttanwalt \ bier ist auf fe beim hiesigen Nechtsanw

Bankhause F. A. Neutaucr, des Vorstands und tes Aufsichtsrats. : 4) Beschlußfassung über die Gewinnver- is8conto-Seselscchaft A. G, . S d Struvp A. G.,

Wechsel-Bank,

Versicherungskonto . . Neklamekont1o . Ybscrethungen : SgHiffskonto Brückenkonto Betrteb2gebäude

] S 6 f des Dermüach, d Das Großher

1849 1944 2002 2139 à

00 1

Debitoren u. Kontokorrentkonto Zinsenkonto . . - Dividendenkonto . Bilanzkonto . « -

ederlafung, ddeutschen D bei der Bauk für Thüriugen vormals bei der Bayerischen Öypotheken- Und der Bayerischen

Mainz bei unserer Ni Mannheim Meiuinge Münchea

t Ruhuke inen Antrag in der Liste

Landgerichte ¿fte heute gelöst worden.

Verbindlichkeiten gebenen, im Inlande zahlbaren

1 008 792,60.

ex Vorstand de

bei der i S

Lit. O Nr. 12 54 202 303 Lit. N Nr. 68 79 108 160 382 444 02 804 1102 1246 à 4 10090, Lit. M Nr..61 97 128 136,249 304

it der Bilanz - und Verlustrechnung il 1914 ab im Bureau

Geschättsberiht m z der Gewinn- liegt vom 10. Apr

BVereinsbauk, r Vadischeu Bank.

tatuts. en 26. März 1914. zogl. Sächs. Berganit.

(Unterschrift.)

Vayerische Verklaufsfielle des Mittel- deutschen Braunkohtezu- Syudikats G. m. b. H., Nürnberg. Nacckem die Nuflösung der Gesfell- chaft beschloßen ist, werden ev. Gläubiger aufgefordert, ihre Ansprüche bei dem unters fertigten Liguidator geltend zu machen,

244 833/56

cchsel-Bauk A.-G., der Gesellschaft für die Aktionäre zur Ein- &tnahme aus. i Stimmrecht in der Gener ausüben wollen, 8 23 des Gesell) bis zum 25. der Geselischafisfa ¿r GrunDvesiß raße 5, oder der Verein Aligemxeinenu

der Bayerischen Diëconto- M. bei unserer Niederlassung, er Niederlaffung, serer Niederlaffung, Stahl & Federer Z.-S Köaiglich Württemberg erer Niederlafuug Nummernverzeichnis verse r Stelle ü

und Einrichtungs8-

L —— Reservefondskonto ; Dividendenkonto Vortrag jür das I

400 449 500 602 735 à # 4200,

Lit L Nr. 63 78 117 147 184 203

304 531 591 661 688 709

werden den Inhabern zum P.

1914 mit der Aufforderung gekündigt,

von diesem Tage ab den

hier an unserer Kasse, Nr. 56/57, oder:

in Berlin bet der Preußischen Pfand-

Halberstadt, den 31. März 1914.

Königliches Landgericht. Beckauutmachung-

der Eintragung des Rechté-

anwalts Dr. Otto Jakob NReinh

in Bremen, der seine Zulassung

Nürnberg bei Offenvach a. Potsdam bei unser Saarbrücken bei un Stuttgart bei der

alversamimnlung, b Aftien gemäß chaftsvertrags spätestens entweder bei fe oder der Bank eipzig, Sciller- shank in Zwickau Deutschen

Handwerker-Be à 4 200

schaft Aktiengese November 1913.

Hessische Genossen

Bilanz ver 30.

A. Aftiva. Kassakonto

Württembergische Notenbant am 323. März 1914.

Die LWschung

ahr 1914

ischen Hofbank, G. m. b. §., April a. €- a gen

310 14919 Hundegasse

Bilanz am 31. Dezem

. Wiesbaden bei unf unter Einreichung der mit e obne Gewinnantei

benen Kommanditanieile t blichen Geschäfisstunden bei den Stellen kostenfrei

ber 19183. O. S R s B R“ DDE P

L i zugelassenen Rechts- wird bierdurch bekannt gemacht.

eten Gerichte

hrend der bei jede

[bogen ichung stehen

| . 12. 13. s, . * - . . 31 de für die Einre briefbaufk D riefbauk, Metallbestand.

Der Liquidator: Höhn.

Aufforderung gemäß 2297 H.-G.-B. Durch Beschluß der außerordentlichen Gesellschafterversammlung der Vruligilo- Kohlenzünder-Vertrieb m. b. S U Berlin vom 14. Februar 1914 wurde die Liquidation der Gesellschaft beschlossen. Es ergeht hiermit die Aufforderung an alle diejenigen Personea, welche irgend einen Anspruch an die genanute Se- haft geltend zu machen haben, den- selben unverzüglih dem unterzzichaeten Liquidator anzumelden.

Verlin W. 8, Mohrenstr. 19, den 12. März 1914.

Bruligilo-Kohleuzüuder-Vertricb

Wechselkonto Kautionskonto « M4 9 000,— Effektenkonto . 10 Schuldnerkonto . « « « Warenbestand . . Mobiliarkonto . Abschreibun

den 1. April 1914. j he Oberlandes8gericht. KFlemyau, Obersekretär.

J Anftalt in Leipzig oder derea Filialen zu hinterlegen. Chemnitz, Chemnißer B

Hamburg,

Aktienkapital Das Hanseatif

Reservefonds Verschiedene Kredì-

Vr. bet dem Bank- Samter Nachf., in Marienwerder bei dem Vorschufß-

in Königsberg i. hause S. A.

Neichskafsensheine Noten anderer Banken Wechselbestand Lombardforderungen

Dampfer am 31. 12. 12 a Verfügung.

Zugang 1913

-—

46 ohne Gewinnanteilbogen einzureihende uditanteil über 1200 (6 zum Kurse der volle Preis von 172 9/0 zuzüglich 4 9/o Januar 1914 bis zum Bezugstage t berechnet.

#6 bleiben unberücküchtigt, Zukauf der Bezugsrechte

1 386 100|— 19 640 628 88 15 871 550195

9 521 805/20

1036 715/92

Auf je nominal 12 000 ird ein neuer Komma ei dem Bezuge ist Nennbetrag vom 1. pel wird nid ls nominal bereit, die V

n Zaßblungen werd 1g8bestätigung bo später auf Grun

E

Kommanditanteile w 172 9/0 gewährt. Stückfzinsen auf den Ein Sc{lußnotenstem Beträge von we! sind die Bezugsstellen zu vermitte 3) Ueber die geleistete deren Rückgabe und Cmpfa! Quittung außgestellt ift, Kommanditanteile mit Gewinn Berlin, den 2. April 1914. Direction der Dr. Salomonsohn.

279 613/95 ank für Grundbesiß

Aktiengesellschaft. Dr. Müller. Der Auffichtêrat.

Dividende für Dividendenrückstände Vortrag für 1914 ,

anwalt Dr. Friedrich Ludwig ipzig bat die {chaft beim

in Emvfang zu nebmen. Die Pfandbriefe sind nach dem Zakbltermin 8 und Talons einzu- fehlende Coupons wird der Betrag von dem Kapital in Ab Die Verzinsung der

465 50048

Der Nehts Walter Hoffmaun in Le zur Rechtsanwalt Amtsgericht Leipzig aufgegeben. Anwaltsliste ist

V

Abschreibung Brücken am 31. Zugang 1913

5 I O .

Sonstige Aktiva .

tos N C

12. 12 43 609,95

I Q.

E E E E |

E 308 416/09 erwertung oder den werdenden Coupon | 000 000 721 074/59

0 482 100|—

Königlichen Eintragung in die deshalb gelöst worden.

Leipzig, d

Neservefonds « Umlaufende Noten

2 c

B. Pasfiva. Kapitalkonto Reservefonds

en Kassenguittungen ausgestellt, gegen e, von der die betreffende machung die neuen

zug gebracht. igten Pfand- mit dem bezeihneten Termin auf, und wird hinsichtlich ihrer nah § 28 unseres Statuts verf

pt [s]

100 000 en 31. März 1914.

liches Amtsgericht.

= _— , und Einrichtung

Betriebégebäude g , 14 964,44

212 Zugang 1913

Cigarettenfabrik Constantin

Aktiengesellschast. eit des 8 24 der Statuten e unserer Gesellschaft Dienstag, den 28. April Vormittags Sigzungsfaale der

Theaterplay 4,

d besonderer Bekannt anteilbogen au8gehändigt werden.

Disconto - Gesellschaft. Dr. Russell.

briefe hôrt | 16 869 199/32

An Kündigungsfrist ge-

Bekanntmachung.

ten der beim K. Amtsgerichte a Nb. und bei der Kammer daselbst zugelassenen infolae Aufgabe

gütungötonto1L9 06 Fn Gemäßh

l Fn den Lis

Ludwigshafen für Handelssachen Rechtsanwälte ist heute der Zulafsur

D

Abschreibung fguthaben und Kafsenbeitand

Verschiedene Debitoren . « » + - Bestand an Materialien . « - -

Restauten von früberen Losungen find: e

à 5 0/ Passiva « - 966 084|— i: Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter- begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln

#6 2730 162,79

OLS

O O N N 14ck D

Ui Uhr, Dresdner Bankf, stattfindenden

Lit C Ur: 9432 2433 2813 3309 4310 à 46 300,

1M o M=IO O S

O

Eintragung des Necht8- Sinsheimer in Lud-

E A E vEREE

637 084 40

2D

g b. H. in Liqu. Fohannes Fendrassek.

Beschluß der außerordentlichen

Versammlung der Gesellschafter der

Augustusburg A.-G

31. Dezember 128183.

I

Drahiseilbahn

Bilanz am

atlichen Generalversammluug er- gebenst einge

2. Nb. gelöst worden. Ludwigshafc Der Vorstand des

E Lit. J Nr. 419 à # 5000 Ut. ® Nr. 49 62 63 9753 2755 3004 3901 à # 1000,

w

owie die Bilanz stimmt mit

8

Die vorstehende Gewinn- und erlustrechnung den Geschäftsbüchern Kiel, den 10.

NRüdckstellungskonto #48 1

n a. Rh., 1. April 1914.

K. Amtsgerichts u. BVor-

Handelssachen.

Ms S 2 März 1914. Staatêdarlehenéfonto - / Tagesordnuu E 130 000|— 1) Vorlage des Ic @ts mit Bilanz,

Ersten Meininger ortefabrik Müller & Gerbstüudt G. m. b. H.

vom 23. März 1914 wurde die Liqui-

dation der Gesellschast beslossen und als

Liquidatoren bestellt

der Instrumentenmacher Paul Maiwald und der Kaufmann (Carl Schubert,

beide in Camburg a. S. Dieselben zeichnen

der der Kammer für

Aktienkapital, » « + Staatsfisfus8, unver. Staatsfiskus, verz. Dark. . Stadtgemeinde ‘Augustusburg, unverz. Darlehen Syarkasse Augustus

Lit. E Nr. 140 9734 à A 600, Lit. D Nr. 166

) schiedene Beïkannimachungen.

ndels-Gesellschast,

Bankkonto

G tf Gläubigerkonto . « « Grundstückskonio

Bahnanlagekonto Staatsfiékus, Tilgung3-

Bücherrevisor. die Bilanz z 1914 genehmigt worden. ratsmitglieder Jobs. Ströh in den wiedergewählt. für jede Aktie

/ Max G ckst s beeidigter

winn- und Beriusltre@nung erlu 2 ,

s E i erlustrechnung für das

versammlung der Aktionare am g!

näß ausgeschiedenen Auffi

. Grimm in Holtenau wur Die auf 4% = S #

it vo neral- 5 DTL {t von der Genera Gewrinn- un

Die s\aßungs- Kiel und Konsul

rats bterzu.

d die Ge-

merkungen des Aufsichts

) Beschlußfassung über die gung der Jahresbilanz un winnverteilung.

C 308 416 05 Gewinun- und Verlustrechnung 1913.

Von der Berliner Ha

Kassekonto . . Antrag gestellt worden:

Faurtonskonto

€50 o A O

festgesezte Dividende gelangt gegen hier, ist der

burg, Darl

vertreten die Geselischaft gemein-

Bankausiveise.

Wochenübersicht

Erneuerungsfondsfo L e L gsfondskonto Nr. 107 401 402 à Æ 1000,

Reservefondskonto . i 4 2 000 000,— 5 ‘/0

Aktien 1 bis 1750 und S C DET

Wilh. Ahlmana in Kiel oder Posikartenkonto

Bantfonto .

über die Entlasiung es Aufsichtsrats.

«ey D OD D O9 G3 D

enscheins Nr. 8 der

S - = e e er dem Bankhaus 3) Beschlußfassung

die Einlieferung des Dividend des Vorstands und

Aktien 1751 bis

Nr. 105 550 1401 à # 400,

1D

Q K

E [ua p)

Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forderungen geltend zu machen, soweit dies noch nicht ge!|chchen ist.

Camburg a. S., 28. März 1914.

EvLste Meininrger NPianofortesabrik Mütler & Gerbstüdt S. u. b. H,

Nr. 80 997 1000 à 4 200.

Dauzig, den 16. März 1914.

Die Direktiou. Waechter.

Talonsteuerrüdl.- Konto Dividendenkonto Kontokorrentkonto . « « äFnterimskonto . Gewinn- und Verlust

Unkostenkonto

Nüdckvergütung a. d. N 1914, rüdzahlbar vom

1929 ab, der Feldmühle, Papier- und Zellstoffwerke, Aktiengefell- scdaft zu Berlin, ¡um Börsenhand

in Kiel zur Auszahlung. Vorftaud. Fr. Stellter. [Q In Leipzig

Wablen in den Aufsichtsrat Beschlußfassung über Erhö Grundkavitals um E turch Ausgab

é 1000,—

bei unserer Geschäfts

Kiel, den 31. März Handwerks8-

S

| S5: |

L Notenbank

Mäxz 1914.

I N O

Bayerifchen

vom 31.

cen

Ausstellungskonto Nevisionenkonto Nersicherungskonto . « + + Mobiliarkonto, Abschreibung ar E

00 Stück neuen, aber lautenden Aktien mit Dividende

el an der htesigen Börfe

Fabrik Eut Bilanzkonto 19

Chemische

372 996,26 Getvinn- und Verluftkonto am 31. Dezember

Berlin, den 1. Ap Zulassungsstelle au der Börse zu Berlin. Kopettky.

Metallbestand . .

Bestand an: NRetchékassensGeinen

en anderer Banken .

quk m

n MmOoOP O D) N Gt N p N I

ck O l

Mindestbetrages , die Begebung zu erfolgen nstigen Modalitäten öhung und Begebung. 8 5 der Statuten,

und Wirt-

250 000

e D N) D

I

6) Erwerbs- und 2 schaftsgenossenschaften.

Landwirtschaftliche Verkaufs-Genofssen Osnabrück. Bilanz für das k. Geschäftsjahr am 31. Dezember 1913.

Per Aktienkapitalkto. Neservefondskto. Kreditorenkonto

H

D

Nashinen- und Gebäudekonto undstüctekonto

Netriecb2au?gabenkonto . Betriebseinnahmen- N - Kautionskonto . . und der 10 Zinsenkonto . Gewinnverteilung:

z. Erneuerunasfonds z. Reservefonds z. Talonsteuerrüdl. an den Vorstand . - an den Aufsichtsrat . - » 59% Div. a. 4 130 000,

327 84551 41 615 000

I

00 b 0 A N

Warenkonto . « « - Ft en Zinsenkonto . » « - Postkartenkonto

Gewinnvortrag aus 19

für Handel und Fn- or Ditconto-Gesellschaft, tonalbank für en’schen Bank:

Von der Bank dustrie, Dixection d Dresdner Bank, Nat land und dem A. Schaaffhaus

ift der Antrag gestellt 009 000,— 59% hypothe- /o rücfzahlbare An-

Atänderung des entsprechend der Erhöhung des

J) I M Q A

00 I

Güter - Au-

oriumein!iht schaft c. G. m. b. H.

Patentekonto

ltt 20H P44 sonstigen Aktive

|

D [r D

H D (di

Diejenigen Aktionäre, Generalversammlung tel

lnehmen wollen, spätestens

Gesellschaft oder

Debitorenkonto u. Materia

März 1914. w-rker-Zentral- ver«in, bier,

ftiengesellschaft. e ch.

Darmstadt, im Hessische Hand

Genofseuf A a

lienvorrätekont Der Reservefonds

Der Betrag der um

24. April d. JI- : s bei der Kasse der fFarifche, zu 1030 bei der Kasse der Dresduer

Filiale Daun

bei der Kasse

am 28. März 1914. 2 aEOO— 66 110 000 O O

che Fabrif Eutrißsch zu Leipzig.

chen Bergtwerks- und ftiengesellschaft ] 6lbar vom 1. August

Leipzig: E Kassenbesland en tägli fälligen Forderungen

Mobilien na

Luxemburgif

Die fonftig

nuover, oder

Dividende für der Dreäduer Bauk,

März d. J. wurde die dem Bankhau!e

nlung vom 28. in Chemniy bei

A ch Abschreibung Bochum, rücza 1917 ab, verstärkte Tilgung un samtkündigung vor dem 1919 ausgeschloffen,

¡um Börsenhandel an der biesiger

den 1. Aptil 1914. Zulaf}ungsftelle

an der Börse zu Berlin. Kopeßky,

E ndigungs frist gebundenen Berbind-

Ia der Generalversam! 1913 auf 5 %/o feitgeleB!t,

luffichtsrat beste Baumeister Otto Stäber, Bankier Frieorich Megner Kgl. Bauamtmann abrifdireftor Linke, gl. Finanzrat Augustusburg i. S,, am Drahtseilba

der Generalversamm- 1914 wurde die Zahl

lung vom 30. März UAusfsicht8raismi sech8s auf neun O glieder wurd Hillgärtner - Mainz, Otto

Darmstadt,

Hessische Ha Genossenshaf

Gewiun- und Verluftkouto.

F. Metzner. : 8 ihre Legitimation tn

in 2 der Statuten zu-

lässigen Art nachzuweisen.

Hannover, den

enden Herren: zu binterlegen oder

Ckbemnltg, L , Chemniy, ng. Bloß, Dresden,

Die sonstigen 5 Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen,

im Inlande zahlbaren Wechseln A 493

München, den 2. APr Bayerische Not Die Direktiou.

GefsMWäft3anteile

Als neue Mit- Reservefonds. « « . «

blt die Herren Georg Darmstadt, Müller-Darmítadt. 1. April 1914.

ndwerker-Zentral- Aktiengesellschaft.

amaterialien, Allgemeine

zn, Reparaturen,Steuern 2c.

G

| | Angebot anderer Sorten auf Wuns. |

Fabrikations | Probepostyafet, je 3000 St. gr. | L

stellv. Vorsitzender, brik Constantin

Aktiengesellscha Der Auffichisrat.

Reingewinn .

(B

Schieck, Dre2den. 98. März 1914. stusburg Aft.-Ges.

Vorstand. -

Der Vorftand. Otto Henss Sohn, Weimar 6d S. Hardenberg. s A

utribsckch, am 28. i f Constantin jen Constantin. Ziechmann.

Chemische Fa hu Augu Dr. I.

Leipzig E

914. trißsch zu Leipzig.

: iun Liquidation. Maiwald. Schubert.

Biironadela eigene Fabrikation 1000 Stck. nur

|

|

|

|

vernidelt 95916 x « U : 5000 Stü 109/06, bei 10 C00 | |

|

e Sorte 1000 Stúck 10 -- weniger. |

1. kleine mit RO 09/0.

F