1914 / 81 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[1457] Sächsische Kunstweberei Claviez Aktiengesellschast.

Die diesjährige ordentliche General- versammlung findet Souuabeud, den 25, April, Nachmittags 83 Uhr, in Letpzig, im Lokale der Allgemeinen Deut- \{en Credit-Anstalt, Brühl 75/77, statt.

Tagesorduuug: 1) Vortrag des Geschäftsberihis und Vorlage der Bilanz für 1913.

2) Beschlußfassung über die in Voischlag

gebrah!e Verteilung des Gewinns.

3) Erteilung der Entlastung an den

Aufsichtsrat und Vorstand.

4) Wahlen z1m Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Seneralversamm- lung gelten diz Vorschriften nach S 16 unseres Gesellschaftsvertrags. Bankhinter- legungéstelle für unfere Aktien ift die Allgemeine Deutsche Credit-Austalt in Leipzig.

Ado-f i. V., den 2. April 1914.

Der Vorstand. E. Claviez.

[1886] Dittmann - Neuhaus & Gabriel- Bergenthal Aktiengesellschaft, Warstein in Westfalen,

mit Zweigniederlassung in Herbede iun Westfalen.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Montag, den 27. April 1914, Nachmittags 57 Uhr, in Witten (Rubr), in den Räumen der Gesellschaft Cajino statt- findenden ordentlicheu Generalver- fammlung eingeladen. e

Tagesordnung:

1) Vorlage des Geschäftsberihts, der Bilanz nebft Gzwinn- und Verlust- réchnung pro 1913.

2) Verteilung des Reingewinns, Ent- laslung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

3) Aufsichtsratswah[.

4) Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind dicjenigen Aktionäre be- redtigt, welche ihre Aktien bis eiusch[l. 24, April 1914, Avbends 6 Uhr, bei der Vergisch Märkischen Bank in

Düfseldorf, der Nat oualbaunk für Deutschland in Berlin W., der Efseuer Credit Anstalt in Witten

oder bei den Gesellschaftsfassea in Warstein und Herbede gegen Empfangk- besheintgung hinterlegt haben. Warstein, den 4. April 1914, Der Auffichtsrat. W. Dittmann.

[1888] Badische Anilin- & Soda-Fabrik.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der Samêtag, den 2. Mai 21914, Vorm. 10 Uhr, in unserem Gesellshaäftähause zu Ludwigshafen a. Nh. stattfindenden 41. ordeutlichen General- versammlung eingeladen.

Tagesorduuug :

1) Vorlage des Geschäftsberichts des Vorstands nebst Bilanz und Gewinn- und VerlustreGßnung per 31. De- zember 1913 fowie des Prüfungs- beribts des Auffichtsrats.

2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und Gewinnverteilung.

3) Erteilung der Entlastung an den Borstand und Aufsichtsrat.

4) Erhöhung des Grundkapitals dur Ausgabe neuer Aktien im Nominal- betrage von #4 18 000 000,—; Fest- sezung des Mindestbetrages, zu welhem die neuen Aktien auszugeben sind, und Bescblußfafsung über die zur Durchführung der Kapitals- erhöhung erforderlihen Maßnahmen.

5) Beschlußfassung über die durch die Aktienkapitalserhöhung bedingte Ab- änderung des § 5 des Gesellschafts8- vertrag?. s

6) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Aktionäre, welche an der Gencralver- sammlung teilnehmen wollen, haben gemäß 8 32 unseres Gesellschaftsvertrags ihre Aktien bzw. Devotscheine spätestens bis zum Ablauf des 29. April ds. Js. bei der

e E alddiniits in Ludwigshafen a

oder bei einem der nachstehenden Bank- häuser :

RhHeini!che Creditbauk in Maun-

heim und deren Zweigaustalten,

Württembergische Vereinsbank,

Stuttgart, und dereu Zweig- anstalten,

Deutsche Vercizsbank in Fraukfurt

a M

Bayerische Vercinsbauk in Mür chen

und deren Ziveiganstalten,

Deutsche Bank in Berlin und dexen

Filialen in Frankfurt a. M. und München, Commerzbank J. W. Junker & Co. in Moskau : innerbalb der üblihen Geschäftsstunden zu binterlegen und Eintrittskarten in Empfang zu nehmen.

Vom 15. April d. J. einschließlich an liegen Bilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung und Geschäftsbericht für das ver- flofsene Jahr sowie der Prüfungsbericht des Auffichtêrats für die Aktionäre auf dem Bureau der Gesellshaft zu Ludwigs- hafen a. Rh. zur Einsicht auf.

Ludwigshafen am Rhein, den 2. April

1914. Der Auffichtêrat. Dr. C. Glaser, Vorsitenter.

des Nennwerts ihrer Aktien. Die Zahlung erfolgt vom 2, i

Velbert,

M.-Gladbach, Goch, Hagen, Hamm,

April cr. ab

n Elberfeld, Aachen, Barmen, Bielefeld. S Abe G DRE: Boun, Koblenz, en, Idar, Cölu, Lippstadt, Mörs, Mülheim a. Rhein, Neheim, Opladen, Paderboru. Remscheid, Rheydt, Ronsdorf, Saarbrücken, Schlebusch, Schwelm, Soest, Wonen, Trier,

Wald, Warburg an unseren Kassen,

T1873 ° °. s © N Bergisch Märkische Vank in Elberfeld. Aktiva. GEIEAE s Bilanz am 31. Dezember 1913. Pasfiva. o M ls Áb [7 | d Es 1) Nicht eingezahltes Aktienkapital... .. F 2 1) Aktienkapital . S 80 000 000 2) Kasse, fremde Geldsorten und Coupons .. . 6 190 531/93} 2) Neserven: S | 3) Guthaben bet Noten- und Abrehnungs- (Clea- a. ordentliher Reservefonds 20 492 041/94 iva) Basen ea hp i 5 983 259/36) b. außerordentliche Reserve « - « - . - - - - | 407243912] 24564 481/06 4) Wechsel und unverzinslißze Schaßanweisungen: j - Es e j a. Wechsel (mit Ausnahme von b, c und d) | 9) Rie A flit 53 0786 | und unverzinslihe Schaßanweisungen des I D O 8 E Biatt bei Dritter benuht 94 | L phar der Bundesstaaten. . .. .. 73 940 80030} : Kredite er Kundschaft bei itten benußte 682 443/15 | M E nrt G E S e 123|85 c. Guthaben deutsher Banken und Bankfirmen | 3 595 700/37 4331 222/16 d. Solawetsel der Kunden an die Order der d. Einlagen auf provisionsfreier Rechnung : E a T 150|—| 73957 074/15 1) innerhalb 7 Tagen fällig. « - «41378 64292 5) At bei Banken und Bankfirmen —] 22690 560/42 O fällig Mas D E O 7017 97200 | 6) Meieap Vos Rae gegen Oörsengaagige roe 3) nah 3 Monaten fällig . . . . . . . [76459 052/37] 124850 669 19 7) Vorschüsse auf Waren und Warenverschiffungen : 246 501|— o. sonstige Kreditoren : N - : | davon am Bilanztage gedeckt : 1) innerhalb 7 Tagen Allg. «ch6 96 170 989/51 | e durch ¿Waren-, Fraht- oder 2) De hinaus bis zu 3 Moenaten s | A0 E L #6 246 501,— E: . - + | 2947 49 n b: durch andere Sicherheiten S E ) a 3) nah 3 Monaten fällig Es E S _2 507 711/28 102 226 152/83 igene Wertpapiere : 4 zepte und Schecks: Sf | a. Anleihen und verzinslihe Schaßanweisungen a E C s «s METGZ JUMOD | des Reiches und der Bundetstaaten . . 7 089 195/20 þ. noch nit eingelöste Sheck8 . ....,. .|_117004/48] 44280 00433 b. fonstige* bei der Reichsbank und anderen | Außerdem : N | Zentralnotenbanken beleihbare Wertpapiere 2125 986/40 Aval- und Bürgschaftsverpflihtungen c. jonstige börsengänge Wertpapiere . . . .. 1 653 818/70 M 23 366 172,97 | d. sonstige Wertpapiere . . . .. .=«+- 2 067 778/93] 12936 779/23) Eigene Ziehungen. .… . A 20 714,85 9) Kousortialbetelligunaen 2 | 4 322 196/45 davon für Rechnung Dritter . . 9926,39 10) De egangen bei anderen Banken | M egene Ce der Kunden an d Dina... s 1 000 000|— je Order der Bl «o M | 11) Debitoren in laufender Rehnung: 9) Sonstige Passiva : | | E 97 551 193/13 SSIPIEFGDGTETONDS oa L Sa oa as | 1 807 377/59 Þ. ungebedle: . .+ « (A : 75 145 501/91 172 696 695/04 O A Non gas Ce S S S Els | Außerdem: | O e ooo e oe oie o é 390 000|— | Aval- u. Bürgschaftsdebitoren 46 22 366 172,97 s R od Belang 12) Se S s D200 e P E 1%) Sie Su 473 514/61 E Kreditores a ab 66 246/15] 1 983 841/25 14) Sonstige Aktiva : S | éwinn- Und Berluslonlo | 7 811 506/68 Diverse Beteiligungen ¿ch2 le N 343 184/80 | | Beamtenpensionseffekten . . . S 1072 46790 | Aktivhyp. und sonstige Debitoren . ,. …. 3782 279/33 | Mobilien. e v S a 38|—| 6 197 970/03 | | Summa der Aktiva . . | 391 855 255/09 Summa der Passiva . . | 391 855 255 09 Debet. Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 19183. Kredit. E E HER E S SMETELSER Q D M A S TIE Lie ri I O F R H s i Be Tams i E Ie pr daam E L E K E A Sämtlihße Handlungëunkosten unserer Geschäfte in Elberfeld mit Ronsdorf und Gzwinnvort 191: 77 Velbert, Aachen, Barmen mit Schwelm und Langerfeld, Berncastel - Cues, Gewi aufs E e Satos inkl. Ergebnisse E d Boholt, Bonn, Koblenz, Crefeld mit Goch und Mörs, Kronenberg, Düsseldorf | der Kommanditbeteiligungen 8108 877 77 r: S M Veibaln Me U D E Le N E “pern | Gewinn auf Provisfionskonto . e E 45 e1t, Cöln, üulheim . mit Dpladen und Schlebu eheim, PDader- | 1 s; - sorti 72 7 e A g und Lippstadt, Remscheid, Rheydt, Saarbrüen, Solingen E E m Gl E n ea E e e a . | 3 727 320/68 Staats- und Kommunalabgaben U ie eas L S n (865 132/23 Abschreibungen auf: a. Immobilien S 167 146/10 : : D Do 740 000 Talonseuertiiqgung «s E ¿ 98 750|— | L 120 000/— ° | A a c A C e.» «0:7 81160868 | [3 519 855 69 13 519 855/69

Nach Bes{luß unserer heutigen Generalversammlung erhalten die Aktionäré gegen Auslieferung des Dividendenscheins pro 1913 eine Zahlung von "73 °/6

Crefeld, Kronenberg, Düsseldorf, Neuf,

in Be Bleis O Vank, der Direction der Disconto-Gesellschaft, der Berliner Handels-Gesellschaft und dem Baukhause in Breslau bei dem Schlefischen Bankverein, in S f Mer S E: S

in Fraukfurt a. Main bei der Deutschen Bank, Filiale Fr t a. M., ) irecti D S iee Fi Fraukfurt a. M., der Deutschen Vereinsbauk und der Direction der

No B R «e E orx Bat eimen Bank.

a em L. Ju . J. werden die Dividende i 2 é N E M L n\cheine nur an unseren oben genannten Kassen bezahlt

Der Vorftaud.

[1869]

: Pfälzische Vank. __ Aktiva. Nettobilauz per 31. Dezember X918. Pasfiva. : E A [4 Kasse, fremde Geldsorten u. Couvons . 3 802 731/24 || Aktienkapital . 50 000 000 Guthaben bei Noten- u. Abrechnungsbanken 3 294 178/13 Oideutl, Nelervefants - e e U A Wechsel u. verzinsl. Schazanweisungen 38/9953 044160 N CGDeHiairelerDe Ton a2 200 000|— Nostroguthaben bei Banken u. Bankfirmen . 9.820 C19L2 N DelllederesondS d e «e v eo 6 600 000|— dr A ns Lombards gegen börsengängige s | C a s S 132 707 175/21 E S 26 575 020/72 | Aval- und Bürgschaftsverpfli Vorschüsse auf Waren u. Warenverschiffungen 3 106 055 : L O 706,36 | Eigene Wertpapiere. . . .. . «18682660241 Sfeite nd SheW,. | 68361 452/35 Konsortialbeteiligungen „ee 5 125 333/87 | Uebergangssaldi der Zentrale und Filialen | Debitoren in lauf. Rechnung: Mh Une E c 111 169/69 A E « - 90 144 854,49 H SDOIHDBPDOEbe t 1 667 406/34 De Une. e 65 830 228,67} 155 975 033 16 Beamtenpensions- u. Unterstüßungsfonds . . 1 537 022/80 Aval- und Bürgschaftsdebitoren E C s 300 000 % 12 603 706 36 | Dividenden pro 1913 und unerbobene früherer | R E “T bogsoo E E ao n aof ea ara 3 506 210/— Sonstige Immobilien... . : 1158 458/93 || Wehrbeitragssteuerresewe „....... 50 000/— r E E ¿O Do SoNIO S MuOYO . o ero oed 1796 641/74 Hypotheken, Zessionen u. Restkaufschillinge . 3611 993/12 Vortrag auf neue Nechnung : A6 | Kommanditarishe Beteiligungen . 483 000/— Drdentl. i, S e 600 000,— | | JInteressengemeinschaftskonto | H r E 0 000,— 720 000|— 271 557 078/13 271 557 078/13 Soll. __Getwinn- und Verlustkonto þcr 31. Dezember 1913. Haben. E ; #4 [S T E [A Dit? avadd aa eins{chl. Tantiemen der Filial- Bewinndborirag 9, S Was 670 000'— Oa ero . . | 2741 989/16 || Uebershuß auf Zinsen- und Diskontkonto . . . | 4529 230 33 E a A 6 159 982:73 L a Wrobitionotonlo 2 545 596 28 Ï Effekten- und Konsortialkonto. .| 787 554 64 L « Coupons- und Sortenkonto .. 63 050 09 y «Do 215 066 75 N Soullide Set. ena ea 91 473/30 i ai 8 901 971/89 8 901 971/89 ie Dividende für das Geschäftsjahr 1913 wurde in der heutigen ordentliche s uf 7 9/9 fest» gefeßt, und es gelangen demnach die Dividentenscheine unserer Aktien pro 1913 mit: Hen Séneiaivérsanintuns an 41018 é 42,— für die Aktien à 4 600,— - 70,— x o D 0 “xE e 8 4,— E M - # 1200,— iers von 4. Mori fet: al ior Agnbtors bet: rer Bauk und ihren säm en ZweigKiederlassungen, ferner bei der Rheinischen Creditbank Maunheim und ihren sämtlicken Zweigniederlafsungen, bei der Deutschen Bauk Berlin und ihren üaelichen Zweiguiederlafsungen, bei der Deutschen Vereinäbank Frankfurt a. M., bei der Kgl. Hauptbank Nürnberg und ihren sämtlichen Zweig- niederlaffungen, bei der Bayerischen Handelsbank München und ihren sämtlichen Zweigniederlafsungen, dei der Kgl. Württemb. Hofbank G. m. b. H. Stuttgart und bei den Herren Hugo Thalmessinzer & Co. Regensburg. Ludwigshafen a. Rh., den 2. April 1914. Pfälzische Bauk.

[1870]

Herr Dr. jur. Hermann Tröltsch, Bank- direktor in Ludwigshafen a. Rhein, wurde heute in unseren Auffichtsrat gewählt. o Nes a. Rhein, den 2. April

Pfälzische Vank.

Der Vorftaud.

(990) Leipzig-Anhalter Hautwollfabrik Haesloop & Co.,

Actien-Gesellschaft in Liquidation. Die Aktionäre unserer Gesellshaft roerden biermit zu der am Dienstag, den 28. April 1914, Vormittags I12 Uhr, im Sitzungssaale der Allge- meinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig, Brüßl 75/77, stattfindenden ordeutlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung :

1) Vorlegung der Bilanz per 28. Ja- nuar 1914 mit dem Bericht des Ligut- dators. _

2) Beschlußfassung über Genehmigung

ieser Bilanz.

3) Entlastung des Uquidators und des Aufsichtsrats.

4) Beschlußfassung über Maßnahmen zur endgültigen Verwertung der NRod- lebener Anlage. i

Die Ausübung des Stimmrechts in der

Generalversammlung ist davon abhängig, daß die Aktien mindestens drei Tage vor der Generalversammlung bei dec Gesellschaft oder bei der Allgemeinen Deutschen Credit - Anstalt in Leipzig hinterlegt werden. Hierdurch wird die geseßlihe Ermächtigung des Aktionärs zur Hinterlegung bei einem Notar nicht be- rührt. Die über die Hinterlegung der Aktien ausgestellten Bescheinigungen dienen als Einlaßkarten zur Generalversammlung.

Rodlebea, den 1. April 1914.

Leipzig-Anhalter Hautwollfabrik

Haesioop & Co., Actien-Gesellschaft in Liquidation.

Der Auffichtsrat. Der Liquidator:

Lodde, Borsigender. Immeke.

M Sf.

Untersuhungsf

Ber

Aufgebote,

C! Pr S T ps

[ust- und Fundsachen, Nerkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen

Berlin, Sonnabend, den 4. April —_—————————————————

Öffentlicher Anzeiger.

Zustellungen u. dergl.

Staatsanzeiger. 1914.

Bankausweise.

O 9D

Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung-

Rorräte an Nohm

Aktienkapitalkonto. « « «e - L ea Eides | E 000 Like arat s Y N ¿ é N R | Syeztalreservefondskonto . . » - - S ee Ss E P S e as ee A ae L ie _—— 100 000) C Ce i s o O Nachträglich eingegangene abgeschriebene Forde- E R a S S : 200 D O Ua a a LS 9 799/25 50 000|— Talonsteuerkonto : | U E S O S E Ln Arbeiterunter|tüßungsfonds: L U 42 O2 | so G a S 0d Saales |

Bruttogewinn aus 1913 Vortrag aus 1912

Abschreibungen und Rückstellungen: E | S 9/9 uf Gebäudekonto . . « + . . . 4 652,66 | 10 9/4 auf Maschinenkonto . . - «+ -+ 9 146,23 Extraabschreibungen auf Maschinenkonto 5 000,—

100 9/6 auf Heizungs- und Lichtanlagekonto 13 611,77 100 9/6 auf Ütensilienkonto |

aterialten und fertiger Ware

n S V Æ

14 895 77 223 194/59

18 549,33

100 2/6 auf Rezepte- und Schutzrechtekonto 3 725,28 | Zuweisung zum Spezialreservefonds . . - | Zuweisung zum Delkrederekonto . . ._- - 9 799,29 Zuweisung zum Arbeiterunterstütungsfonds 5 000,— ils Rückstellung für Talonsteuer . . - «_- 1 000,— 100 48 52 122 710 03 - Gewinnvortrag aus 1912 . „e ooooo 14 895/77 | z TO7 814/26 4 9/9 Dividende auf 4 500 000,— Aktienkapital . . 20 000 |—| 87 814/26 Tantieme an den Aufsichtsrat. . « «_- - 9 281,43 Tantiemen u. Gratifikationen an Borstand s i: R AD Dane e «ee e 2 22 401,380 21 683/23 56 131/03 Zuwendung zum Gebr. Arnholdschen Pensionsverein . 1 000|— 55 131/03 Gevlinborttda aug L e pi aa Se 14 895/77 R j 70 026 80 (19/5 Deiters Dividende ao e a So S S 55 000/—

Vortrag auf neue Rehnung Dresden, den 31. Dezember 1913. 1

15 026/80

104 566.83

| | l | | 1 |

20 000|—

31 68323

1 000|—

55 000'— 15 026 80

Mimosa Aktiengesellschaft. F. Erhart. Wiener.

Soll. Gewina- und Verlustkonto auf den 31. Dezember r 1918, Haben a je 35 114/66 ors L s 1912 895 f ] i m cl 42114 ortrag aus 1912 , . 14 895 77 E o 223 194/59 Warenkonto. ¿ « o * ° 640 41234

655 30861

Dresden, den 31. Dezember 1913.

Borstehende Bilanz nebst

Mimosa

Aktiengesellschaft.

F. Grhart. I iener.

und mit dem Ergebnis der Bücher übereinstimmend gefunden. Dresdeu, im Februar 1914.

Allgemeine Treuhand-Aktien-Gesellschaft. Kreidl. Balk.

655 308/61

Gewinn- und Verlustrehnung haben wir geprüft

Deutsche Niles-Werkzeugmaschinen-Fabrik.

Fn den Auffichtsrat unserer Gesellschaft ist Herr Direktor Fulius Stern ist durch Tod ausgeschieden.

Der Vorstaud. Prieger. Ritzhauvt.

Emil Wittenberg neu gewählt worden.

Nerlosung 2c. von Wertpapteren. i / R / j 2 GURCA Bankausweise : | Fommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 4. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. Ä itgesellsc [fti eutsche Niles- schinen-' i in - Oberschöneweide. 5) Kommanditgesellshaften auf Aktien und | „Deutsche Niles-Werkzeugmaschinen abet Peritu schöneweide. Aktiengesellshaften : a - rate i M | A M A A : H i I. Grundstücksfonto | 987 319/60 1. Aktienkapitalkonto . . . . . 4 000 000/— [1521] Bilanzkouto ouf den 31. Dezember 19183. | : II. Gebäudekonto : y A E Il. Dypolzelenlonio a 1 500 000|— H Col. S E L E 2916 197/15 m s “dlár 55 893 95 O + e s os e0s ————— rv. Rrankenunterstäpungsfondskonto . 1 862 17 S E: “2 0251 | Abscreibung 94 783/32} 2 378 886/19 V. Dispositionsfondskonto . . . 226 622 (2 A t e S O 3 025/19 | A G E os 24 783/32] 2 378 8861 c L : 3 25a 241 77584 | ITI. Fabrikeinrichtungsfonto: | | A ths Verlusik 1% BONs 5 Ä an SEAlea VII. Gewinn- und Berlujilo : NRücbuchung lt. Schlußrehnung. . . « « + -+ 9 142/95 | Buchwert vom 1. Januar 1913 . 1630 35978 Vortrag von 1912 . 6 27 158,89 232 632/89 B L ———— | Gewinn in 1913. , 202 243,74| 229 402 63 : ib A 4 652/66] 227 980/23 S I un E O ———— N A | e 124 881 85| 1 697 593/34 _ Hees Masäinenkonto S | | V. Gleis: und Pflasterkonto: | ; 4 202 A zu 70 193/05 U e pee ee S T Reservefondskonto 4 10 112, i 2,27 | V, Modellekonto : b. Tantiemen... »# 145900,— 10 0/0 Abschreibung au) M I L 7 4 78 | Buchwert vom 1. Januar 1913 „| 380 000 c. 49/9 Dividende . 160 000,— Stand am 31./12. 11. vor Abschreib. 78 395,4 9 146/23 | 508 54109 E dende Zugang vom 1./1. bis 31./12. D E i: E | Sd + «R —— | d, In Ag ne a A 11. bis 31./12. 13. 7165,85 | | —— S S ue Jahr... „4479044 ia E A E GTOLG S2 | Abschreibuna - ¿aa o ain ees 208 854/99] 380 000'— C ck 000 256046/82| VI. Patent- u. Fabrifationsrehtekonto: - N Dis E T0 519/96 | Buchwert vom 1. Januar 1913 , 1/— Dea Lichtanlage ag N N 3 09281 | SUOANA e a o A S —— T3 612/77 | L T7201 20 4 Miu a ee 13 611/77 1|— Abschreibung « =+ «- + “o O e g bal ea O Es T T SBROT | VII. Materialienkonto | 477 298/23 En o oe S000 L L Ni7s | | VTIL Fabrikationskonto: : 4A U S —TS720133 | Fertige und halbfertige Fabrifate . 1 368 631/79 O UOO 22 | IX. Kontokorrentkonto : h 100 0/0 Abschreibung . «ooooo 8 02 U E a n etm dio | | 164494456 i - und Schutrechtekonto «oooooo 3 000/— X. Gfctienfonto e | 872/25 Ras A E e 726/2 | X, Kassakonto E | 22 n V S T726 28 l A Well oa e eee 12 366 30 u 100 9/9 Abschreibung S: S0 E D O L 3 725/28 i S | g 876 420 33 8 876 420133 Konto farbenempfindlicher Emulfionen « « « « + *- | ¿ ala Debet. Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1918. O _Kredit_ O epo a/S S O E ema R R E eon T 18 Wechselkonto, We@hselbestand abzüglih Diskont 393 222 95 Handlungsunkosten : E | Vortrag von 1912 . . 27 158 e ae Ér be C : : E / 30 153/37 | Saläre, Steuern, Reklame, Provisionen, Kranken-, Invaliditäts- 2 Fabrikationsüberschuß . . . j 1269 5996: R u R 40 000'— und Altersversicherungsbeiträge . . «e e o ooo 516 323/94 e P, 97 875/48 | Hypotheken- und sonstige Zinjen. „ee oooooooooo 181 611/89 E Hvpotbetentonio . + ee oa SS é ees 369 720 16 Versicherung e hit Versicherungen ai 229 402/63 - Vorausbezahlte Versicherungen « « « « * *- ae E Zal

[1874] Herr Direktor

Borschü} / Eigene Wertpapiere Konsortialbeteiligungen Dauernde Beteiligungen bei Ban Dauernde Beteiltgungen bei anderen Unterneh Debitoren in laufender Rechnung :

Nostroguthaben bei Ban Neports und Lombards gegen

S d

papiere

a. gedeckte

Sonstige Immobilien . . . Effekten des Beamtenunter|tuß

þ: UndedeE o 4+ Aval- und Büraschaftsdebitoren . - Bankgebäude : Bisherige Ab] Hrei-

A e S E E

L S S L S L L

ungen a o ov 2 526 131,71 70 8997 Bankgebäudeneubauten «ch5 e 122 392 30 Fmmobilten zu Erweiterungsbauten an Bankgebäuden 186 649/73

fen und Bankfirmen . börsengängige

E S E: D E E E M

29 206 618,24

15 540 731/58 | 2 ert- | Kreditoren . s 46 704 202/66 5 127 241/30 16 427 391102 94 949 86961 11 338 530|— 392 196/75

mungen fassefonds 105 231 224/22 105 066 030/17 |} Stiftungen

Reingewinn

717089579

1164 030/99 985 961 95

Talonsteuerreserve

Akzepte und Schecks Ayal- und Bürgschafts- verpflihtungen . 2 Noch nicht etngelöste Dividenden Beamtenunterstüßzungs- und Pensions-

Dispositionsfonds des Beamtenunter- stüßungs- und Pensionskassefonds .

[0A Rheinische Creditbanf. Aktiva. Bilauz per 31. Dezember 19183. Passiva. 7 E C A E E A fremde Geldsorten u. Coupons . .. « +“ 3 971 166/39 |} Aktienkapital. . . « (+ + ++ ** 95 000 000/— Ta e bee bei Tien ù At aebäüten a 3 092 222 29 Reserve I (statutarisch) . . . . 13 a e Wesel und unverzinsltche Schatzanweisungen 63 960 797/36 E 3 n M.

È S S (60 ld

84 587 915/19 102 083 062/81

A S T0 S S E S

E :05& «ck E „D ®

A 29 206 618,24

5 373 1 000 000|— 193 291/07

50 000|— 11 341 908/956

Se S0 D: L S S M M

S D O P M E E A E

Hyvothekenbank, Man

[1868] Fn der Genera

festgeseßt, welch

dendenscheine au bei unserer lichen Zweign

Mannheimer

Zu Mitglied

neugewählt die Herren Ve 1merzi : h Kommerzienrat Heinri Voegele, Fabri

d. J. wurde die Dividende für das Jahr 1913 auf 72/0 d. i. 6 42,— per Aktie von é 70,— per Aktie von 4 84,— per Aktie von

mit Firmenstempel zu versehenden Divi-

Bauk und ihren sämt-

nheim, den 2. April 1914,

Iversammlung vom2. April

A 600,— é 1000, Á 1200,-— Einlieferung der

e gegen sbezahlt werden

iederlassungen, bei der Bank A.-G., ferner bis

ern des Auffichtsrats ea GelciwaL uan ver Geh. Kommerzienrat Konsul Dr. Brosien, Landgeri) srat a. ra i fant in Firma Joseph Voegele,

Rheinische Creditbauk.

zum 15. Mai d. I- bei der Pfälzischen Bank Filiale Maunheim und bei der Süddeutschen Bauk Abteilung der Pfälzischen Bauk, Mauuheim ; in Ludwigshafen a. Rh. bei derPfälzischen Bauk; in Berlin bei der Deutschen Bauk und bei Herrn S. Bleichröder ; in Fraufkfurt a. M., Hamburg, München bei den Zweigaustalten der Deutschen Bauk; ferner in Frankfurt a. M. bei der Deutscheu Vereinsbauk und der Pfälzischen Bauk Filiale Fraukfurt; in München bei der

E e : 411 431 533/63 411 431 533/63 Soll. Gewinnu- und Verlustkouto per 31. Dezember 1918. j Haben. i

E l C E K N

Handlungsunkosten : Mb | Vortrag von 1912. . « + - » 1 000 000,—

/ Salär Gehalt der Direktoren, Do, aus Fnteressengemein- L Maaalio Porti Deveschen, Bureaus (Maat a o 327 586,20 | 1 327 986) ( ifensilien e. + + » + + « 9190 666,01 E 2 910 433 21

Steuern S 6E L 235 875,89 4 426 541 90 “N De A c e S h 2 ifi i OTTE Bo VHALLO N a ae O 213 891/26

Provisionskonto, von uns 1m Kontokorrent und S | E A

_Ef äf ablte Provisionen . . . - 65 789/47 | Coupons- und Sortenfonto ae 47 42598

_ Effektengeschäft bezahlte Provi 11 341 908/56 ||- Provisionskonto «ebo 3 620 600/20

i O S S S 6 275 98470

KRommanditerträgniskonto ... «2+ «7; 160 000|— Vertragsmäßige Vergütung der Pfälzischen Bank |_500 000 15 834 239/93 15 834 239/93

Generalversammlung vom 2. AHril d,

D. Dr. Schneider, Direktor der Rheinischen

.

Mannheim.

Pfälzischen Bauk Filiale München ; in Stuttgart bei der Württembergischen E: n e Siu t Ge bei der Pfälzischen auk Filiale Neu- stadt und bei Herrn G. F. Grohé- Heurich; in Saarbrücken bei den Verren G. F. Grohé-Heurih «& Co.; in Freiburg i. B. bei Herrn I. A. Krebs; in Basel und Zürich dei der Schweizerischen Kreditanstalt. Maunheim, im April 1914.

Rheinische Creditbauk.