1914 / 83 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

n Wettbewerb um künstleris< gute Entwürfe | Willy Eberhardt: Heros Vater: Arihur Meuzel+ Hercs Muiter Erfurt, 6. April. (W. T. Ï inkreuzen für Bielefelder Friedböfe schreibt der | Marie Gundra; Janthe: Gertrud Shneider. Vie Regie führt Marx: | wütete beute ein E “Vier Si e RCEA - s Erfte Beilage

qs

tige. berbi ürgermeifter für alle im Regierung sbezirk Minden und | Patega. wurde ein leerer Lokomoti vs<hupper umgeworfen; aah R.

rstentum L E wohnenden Ki anstgewerbetreibenden aué. Die nächsten Neuheiten des Deutschen Künstlertbeaters | großer Schornstein wurte umgestürzt, der in die Telegraphen-, Fer 75 #, drei zweite zu je 50 Æ, se<8 dritte | (Sozietät) werden die Komödie „Schneider Wibbel“ von Müller- | spre<- und Starkstromdrähte fiel und eine cróbe Sea a uaro »

Ankäufe zu je 20 # bleiben vorbehalten. S{löfser und die Komödte „Feppe vom Berge“ von Holberg sein. | so die nah Saalfeld und Rudolstadt zerftò rte. Erkedlice Sh ] m De 1 N ih iz j zum 1. Juni d. I. an das Stadtbauamt ie Erst auffübrungstage steben noh nit fest. [dâde a : is j g Î g g i) ) s Zl g

von Ten g die M ediicktngen inentaeliti f Heute D L E tvas Theater L der König, T e urg wurden So Zu E f s Cw e Ú cu en ci an ei ér un 'óni i reußi en S aa a! Î ei Ci. äBer rae mit einer Aufführun on te rand iniger ä Y u8 ar i

ine | diesjährige W Vinterfpielzeit, neb, weicher folgende Stüde E Sibiden an ‘Sebiden i D E Gute e 2 e Berlin, Dienstag, den 7. April 1914.

Land- und Forftwirtschaft. faefübrt wurden: „Die Kronbraut“ von August Strindberg (58 Mal), E ichard IIT* von Shafkesveare (39 Mal), „Macbeth* (11 Mal),

[R Es und Behandlung der Brau- | "Brand* von Ibsen (29 Mal), „Das vierte Gebot“ von Ludwig gen, 6. April. (W. T. B.) In Greifenstein im Dill, . Mai d. J. in dem zur Berliner Land- nzengruber - (20 Mal), „Die Trenkwalder“ von Karl S&önberr Ld ine Feuersbrunst ausgebroden, der bis zum Mittag < Au] er zum Opfer gefallen find. Bei dem berrschende Amtliches. tand Séfahr für den ganzen Ort.

ul fie Institut für MRERE D (7 “Mal), „Die fünf Franffurter“ von Karl Rößler (38 Mal), Landwirt- „Hi N pen H tbans Mal), Í i E Hinter Mauern“ emti Katbansen (6 Ma „Das Bu<h einer j - Rai S E - - ite von landwirtschaftliben Beböcden Frau” von Lothar Smidt (2 Mal). Von Mi tiwo, den 8 bis Deutsches Reich,

L) ede p s S5 :

cs “o . ad = co c 1

c eo r 19 ' A O Ss - 6 et O er

r A o

T T & C

e O _—. 4. c

o

e. D

fo

r s

as di

2 ; SRr-zt E E 5 s "Vie Lellnabme Ae E LeA, cins<ließlih Freitag, ar 10. Aptil, bleibt das Theater gesHlcfen. h ünchen, 6. Aptil (W. T. B.) Heute - mittag herrs<te in C STIATICIEE ME MUTIGS e GENRN LER- 1 Die Sommerlplelzeit beginnt am Sonnabend den 11. Avril, mit der üdbavern ein orkanartiger Sturm, der an verschiedenen r î {5 : 5 in Aus Ges ' E ¡Wledenen Gi a By 1 E n An at Professor veuliäea Uraufführurg des euglii(-<cinefiihen Sriel f) „Mr. Wu“ Sale E haden anrichlete. O wurde in M U n hen cas Vausz D an d e l D £U t I < l a il D B unl t e t E D ? I e h i un d Paus rlin. Ne grit Mittel d Vils E er Geisten- | Vernon und Owen. Sue L R E Me s Personen verle ‘Pl, Nach Erutejahren, beginnend mit L. Auguft,

Rer : C runa de una” non Hanh ; l m dodher Ausfchtétum umgest und ä i

; der Zücbtung v n rostimmunen ls „Professor In der Aufführung der pung“” von Haydn, die am H IGE fti umgefstürzt und Vom 1. August 1913 bis 31. März 1914 (Mengceu in >z = 100 Kg).

. Gerstenb nit s a, verbun ; Karfreitag ium Beetho vensa [ stattfindet, bt Leo Gollanin die | * . Neumann, Berlin. Dis Ueberführu Tenorpartie übernomme 4 1 ferner no< der Kammersänger Würz ¿burg, 7. April. (W. T. B.) Amlili i E) Glo uns Be,

Dr. W. Windis, Berlin. D | Alexander Heinemann (B d Elsa Glaß-Sant (Sopran) mit. | Fz ter Station Aschaffenburg ist gestern vormitt E N

1 fe :

Di

Le 1:82

Ba: D S tnaunae «rot E El e - : «an Taf 5 ; . ç Fe b E ç L entulti E ber n, die kleiner ens e mag - n L inen de E Elen Ie Ier, DOUNE A H O i Mw Gesamteinfuhr Vavon 1058 j ; avon Aus aus dem freien Verkebr UT DETZ ¡u macen und fie m S DIE A L j besegten epa>wagen aufgestoßen. Bon 1 n in de Sarengattun "inz neifen, Anmeldungen zur Teilnahme find bis zum (Der Konzertberiht befindet & in der Ersten Beilage.) zen befindlichen preußisben Person al wittbe Ber Qu Eer as B Y : B f u, Can NaTe für Brauerei in Berlin ead shwer, vier andere Beamte leiht verle t. 1912 13 ur Gärungê2gewerbe, zu riten. Mrt hai A l gLgtMerDe, ¿ 7 Mannigfaltiges. d 6. A S Rogçcen .. ¿ n (9 p. C » Geëlin 7 Avril. 1914 „London, pril. (W. T. B.) Infolge der Erplosi j Weizen . . . L » G Eim M2 Da S E Ms D ofens wurden auf dem Torped L ChootarerO d D Mealzgerste O emartt im Marz 1914, s : n E : Cbath catigeriiÒe . . 5 M3 e E N Im Lefsi ng-Museum spriht am Gründonnersta2, Abends j in atham drei Heizer getötet. Andere Gerste. . . ts März zeigte sich etwas Nachfrage für | g U Frä E 5 G n L e - R E A jedodi bald nah, da die Mühlen nur das | 2x br, äulein_ Doëtor Me Ty vaupt-Fröhlih über Gerste ohne nibeis Angabe ° Sn e Mor, | Soethes „Faust" (Ostergedanken). Fräulein Elfriede Lotte Huff singt (Virginia), 7. April. (W. T. L f sogar versuchien, gerinawertigere Ware ; 2), (, ADTL. D. N. D- em n N daber nur selten zu Geschäften und dann G cetchen-Lieder, der Königli de “Stau spteler_ Hermann Leffler spricht | : i t ô „Aylwin®“ wurden ( ine S 4 Die Preise mußten unt-r diesen Um- | (nige Monologe Fausts, und Dr. James Simon leitet den Abend Tosi en Heizraum ein Heizer gets und Roggenmebl L E a] E E „Faust-Ouv ztture“ ein. Vom Rarfreitag bis nah dem E Weizenmehl f I Cen MI2Oe C T4 h L s C Uit ae ai Ca Gei G d Les en, umsomehr, als man annimmt 2. Dfterfeiertage bleibt das Museum geflossen L Reis, unpoliert T M : S E E E E ( (W. T. B.) - Als i | Neis, poliert . Un s Fernr ohr entsteht“ lautet das Thema eines Vortrages, E i (vg 4 Ir. 821 d. Bl) E früß 91! ei den der Dr. S@ulß im Ber ein von Freunden der Treptower | Tamari Ane Es \{<lug sein Flugzeug um. *Hi 2) M d r Verein von Freun er Treptow ) : „Dirt ehlausfuhr egen Einfuhrs ein, 1 Antrervener Ste ernwarte mo rgen, Mi ttwod, den K, April, 5 bendâ 87 Uh L. TAt sowie sein Begleiter Schlüter WUTd en leidt verle ey L.F Es ut a ) h g 8 ht < großen Hörsaal der Tx eptower Sternwarte unter Vorführung zweifelhaf ft, 05 sie ihren Flug fortseßen können. Der erste Play im E zablreier f Lichtbilde er balten wird. Der Vortrag enthält folgende Ab- ao Wettfliegen s>cint demnach dem französis>en Flieger Brindejonc des : E Sag dite des Fernrohr es; d ie Glatindustrie bis 1889 : Hoblalas, Moulinais gesichert zu sein. Gattung, | Di ¿9u Ext i [E R S f - Gaiviwsldlgaiiänenins 4 \ T S179 T 5 0 mnn Ir f optisdes Glas: Zusammensegzung ter alten Gläser; : E 13/1 <1: L: aren Pi E lie Lngang _! Niederl Fre ibezi e „Spektr: 1m; Versude von Schott; Neuere Gläser: Cherson, 6. April. (W. T. B) Wäßrend der Du Ausbeuteklasse. ritt ddt lmd E ä virken ——— das ins>melzen des “Glasfates: Spannung: der Infassen N 8 Zu tha are fi Str äf linge auf ler en, Vie Steine ; Üntersußungémettod en; das Senken Meuterei è zwet. der Untzrdrüdung Dai ascs: Schneiden, Schleifen und Polieren. Gäste find M A aer n on der Eefängniswach l: ; mmen. Mit dem „großen Fernrohr werden der Mond und - Roggenmeßl: 009 170! 1020 200 573 »ggili Rogg . Satera® besbadtet . L Ee (0—60 v. H.) . e A E “N Sai E. Buenos Aires, 7. April. (W. T. Î My} n A . Klafse (über 60—b69 v. d.) O R n oel Malzgersie . L res, Prtl. . j T 1nd î «s &T (0— 65 v. D) 23 c - * 147 M) B eidische Aeroklub gibt die Ausschreibung | Prinzessin Deine von Preußen Thile fommen?t Klaße L * Dn A 144 S7 : 97 Andere Gerste werbe des K, u. K Kricgsministeriums | gestern in Alberdi eingetroffen und baben : ; Roggenschrotme aaen E O E

und für die Differenz der Geshwind digkeiten einen Besuch abgestattet. Der deute Gesa bat 19D n v 4 1295 179 1 O11 490 c E - W O Ö D I i V1 D bekannt. Der Wettbewerb für Süieig- | begeben, um sh den Kürsilt{keiten anzusSli Di ¿licher Weizenm-Hl: 1 18214 S s Roggenmehl ,

ird mit 12 00 T: n rf L 1. Klasse (0—30 v. H.) . . 908 907! 1031018 852 366 wird mit 12 000 Kronen ausgestattet und stebt Herr <hiften werten am Mittwoch in Buen I t. Slasse Q 36 O v. H.) 8 989 9 43 3 589 Weizenmehl . » D.)

er Nationalität offen. Der erste Preis soll einem L M 2 7 Reis, unpoliert , g s R 9. C 148 094 J 112 359 la Fe „erteilt werden, tas mit einer Nuglaft - Bombay, 7. April. (W. T. B) Geslern früh enifland L Klase a Ny (9 79976) 62725 920402] Reis, poltert . . 49 die Msali A IN Höhe v E Boden aus wiederum ein Feuer in einem Baumwollager (vgl. Nr. 89 5. Klaße (0—7ó v. o 31287 90 548 9 522 wed ae T N L as R yA gei (REANe d. Bi.). Es konnt? i i gelöst werden, natdem bereits ein Shhaden Harlweizeninehl®) y 11 927 92381 13191 D n Der luUgri ig Do nd mlt ei on 80 000 angert<tet worden war. Ein anderes Feuer war u : f von 60 Grad 1 na< rets, linfs fud abwärts | Yeitternaht noh niht gelöst. Der Ge samtbetrag aller dicser Bra *) Ausbeute für jede Mühle besonders festgeseßt. 2): Niederlagülievrehr erein f artiaacas Pie A R O vaden wird auf mindejtens 1,6 Millionen Mark geschägt. E s L <OO0VEIT VDLITCGINEe ann <3 eir { Niels D s mäßigen Grenzen halten. Der Wett- 4 » E L ; ; : 5 | [l afl ; F rothozi ket Geshwinbigkelten ste bt ebens Maat, 7. April. (W. E B.) In den Vereinigten Einfuhr auf Niederlagen, in Freibezirke usw. a Wos E. Ausfuhr von Niederlagen, Freibezirken usw. Nationalität offen und ist mit 13009 &r. otnzen von Agra und Dudkb erkalten 168 000 Bersonen Warengattung E S ; L A gestelt werden, welde größte standsunterstügungen. E ‘herrscht allgemeiner Mangel an 1213 A 1911/12 ¿idt Rg 1913/14 1912/12 : Ee S ) D e s N : seiner größten und fleinsten Flug- mitteln und teilweise au an Wasser. der Belastung und Flugböbe auf Roggen . fann, und ¿war erfolgt diese Fest- Forts } des Amilichen und Nicßtamtlichen in der Weizen . . 1- und Nüd>flge auf einer geraden Stre>e Ersten Beilage.) Gee .. Länge, die an ib:en Enden dur< ¿wei Pylone j E «5

S ais

4 eo Go Bas >

745 138 882 191

pud oto O] e] CO prt dln 1 A O0 O m N) ) F O U J G0 N pA doed

[O A Sre

-.} >) T

O É

[es U R N O T r 00 00

bd C duk J} O

M O

WO Cu N s CL —a i C 00 3 f c C

C) pad

_W> 1 O O I

21D brd N

A I (

C F C

pk ——

O 42 [A 6. Monats DCATÌ eine

E

1

1

A

Li

er r % A = wv A 0

r L o

F

O C

TY 73 ry [2 cs T8 (M s Fe Bes E D E P T R S E O P

.

S I fs A =— 1 S

G g—À

tb Co Cu Ca

E E E E E E E E A ——————————————————————————————————

r

D

T

| D

s c f

«O S Ciè “O ri ..

Roggenmebl Weizenmehl Neis, unpoliert

¿Se Baer Mittwso ; Theater an der Weidendammer | Thaliatheater. (Direktion: Kren und | Zirkus Schumann. Mitiwo%,Abents Reis, poliert . : Kammermufik, L „stfviel i in dre T MittwoS, Abents $ Ubr: | Schönfeld.) Mittwoh, Abends 8 Nb r: 74 Ubr: Große Galavorftellung. —— Ÿ

n bon © Heinri Ilgenitein. : Der müde Theodor. i ta brei Wenn der Frühling, fommkt! ? | Vorzügliches Programm. Zu An- inerstag und Sonnabend: Hiuter Nften von Max Neal un S Sena mit Gesang und Ta 13 in drei Akten von | fang: Das Ausstattungsitü>: „Tipp“,

he Bestand a an Getreide und Mehl in Zollagern u usw. Ende März 1914.

Al 4 E O Gens Neuber als Gali | Jean Kren und fok - E Favorit 1914. 2um L 2 3 Fan L | a nie dées A O ¡ sangSterte von ön‘eld. Musik | : Großer N ingeewtNeE f Roggen y E pit Freitag: Konzert. 4 | von 1 Jean Gilbert. / L 2] ;: Geswlofsen. : O E nnerSta Un ; end: j Va L I f , p ce - 9 Eco c j - Es nstlerth eater (Eo- Sonnabend: Der fliegende Holländer. | S Hifbrüchigen, S E I : S À inländis< zusammen e inländish zusammen ländis inländish zusammen | | t, 'inländish zusammen aerftr. 07 71, araenúber ! E E ere Gs | rettag: Ges(lofsen. e j ————— ————————— f: Garten.) Mittroo>, |, Sonntag und fol E SOOE: y | e 37 783 ; 366 069 ! 20 Raub der | Moutis Operettenthcater.(Früher: | der Frühling kommt! | Familiennachri<ten. 2 1914 : MZTE| AB7T82 2B OOT L OGGOGS O in vier Akten | Neucs Theater.) Mittwod, Abends | E I Nerlobi: Q, Sl M „or Lol : E M ENTS / 9 G4f 1998 | 257873 | 607130 2 8s Ubr: Jung Englaad. Operette in| Residenztheater. Mittwo®, Abents | mit Hrn. Dbecle tre Ca erbeimb s L, : Glaube und Heimat. | dect Alien vor Nud, Bertaner und Ernst Pa mi ap A pit t E mit Hrn. Oberleutnant Carl Frhrn. j davon 1914 N —— il a | E “É aA Wels Musk via “tes Fall, U l j 3 Ubr: Der RegimciMnhs, Vauberiile | bon Langermann und Ertlencamp : gemischten Sranfiflagemn . s « 4 193 O 01 n E 15 424 102 76 i eg | 2 9 9 161 9 194 : Erzie hung zur- Lebe. | Docuerilas Ub Séunabead- À [in drei Akten von Richard Keßler und | (Grnemern). i Verschlußlagern . . O E Y S E G v E S 4 nneretag Und Sonnavend. Ug | Heinri Stobigzer. Gesangsterte von | Verebeliht: Hr. Walter von Freibezirken, Zollaus\<lußgebieten 2 : A N ; i s an 83 | England. GesGIoF: | Willi Wolff und Arthur Lokes<h. Musik | mit Frl. Edith von SHlüter (Berli L (eins<l. des Freibafens Hamburg) E i d 149 Es 99714 | 109107 1 S 9 O0L D 06D Lessiugtheater. Mittwo<, Abends | GIenag E s | von Vicior Hollaen der. | Geboren: Ein Sohn: Om: . . rêta2a: Seimat. | ne Alerander Frhrn. von ber

72 | 870141 56: l 3675) B 047. 217 | 617 809 911 3933 44: 4 475 7242 | Li 679 550 15 T » 06 3919 | 9460 |

.

88 934 658 27 |

der Gols : Berlin, den 7. April 1914. Kaiserliches Statistishes Amt. Delbrü. cle U nan s sau).

Hrn. Hauvtinann Jon

j Ubr: Der Arzt sciner Eÿre. | E | Freitag: Geslossen. (SWlachtensee). Hrn.

Dentshes : Tod und Leben. | So d: Die Kameli : rf Tod 2E abend: Die Kameliendame. von Rosenberg - Lipinsk | nerêtag: Veer Gyut. Theater E Des Westens. (Station: | Sine Taler: Din: He

+ 6 5 } r - 20 fg } j . Le L ah

: GesHlofsen. Garten. Kantstraße 12.) E E | Scles ; ; j S 1K e R Î I Wilkelm Frhrn. von Willisen : “r li Baolà Renn É K m Beamte der Militärjustizverwaltung. g A N rei i Aften ra D E T Trianontiheater. (Georgenftr,, nahe (Kol L L P Le # A l D Âa 9 S g Le o. T 2 y 4 rag E nter. Enth. : l , Z Lte egt B Dur Allerböcste E \ E r Sonnabe Gend: t s t t Friedri O e rar Ee E einan). Ge eheimer Be Königlich Preußishe Armee. Chef zum Stabe d. Regts. übergetreten. v. Sier Rittm. Den 12. März. Dr. Daehbn, bish. Kr. Ger. Rat b. Gen G j : D i: 0 B . xul? L T (Q Ls Dr 1s T t ' A - 9 - [9 ; f r P D D x L L S c é Aa "D : Z h 7 illertheater. 0. r: Die R Bs ‘us baupimanu Franz Schulze R ; Acilleion, Korfu, 30. März. v. Woikowsky-Biedau, b. Stabe d. E Ga rdeulan. E S1 L She] emannt. Komdo. X1V. A. K,., zum Ob. Kr. Ger. Rat ernannt.

j | E A eriow. | Atten von F. ac L ; L E Co 9 11. April | Prinz von & Fi it T. two), : | M a e N lisa Lt, im Feldart. R. von Peu>er (1. Shlef.) Nr. 6, vom pri rinz po! : L = Kammersviecle. : Miit: i | | Donrerstag und Sonnabend: Das | èaria-Elisabeth Frein von Rosenberg : N 4 B) auf weiteres ? Dienstl. b. Reichs-Kol. Amt kommandiert. | unter Beförderung zum Rittm., vorläufig J obne Patent, pm Se Dur Verfügung des Kriegsministeriums. und Kom. d. 42. 5eld- Den 12. März. Verseßt zum 1. April 1914: Kr. Ger. Rat

E 4 | aschivenbauer. f Ge- F: ; Dreéden : L a B Ly Abends s Uhr: Der Snob. | n ia : E s, “Milhe : E L TNRE E E E ea (Dretden). / Acilleion, Korfu, 4. April. Riedel von 6 seines A: K OREE Mea j E i E Nai. <3, unter Verleihung Z Sonnabend: Die | 5 mn- S p | reitag: SelMionen. G Maj d K D. 20, f. Brig., in Genebmigung seines art. Brig., in Genehwigung se Abschiedsgesuh3, unter Verleih1 Els G »w v Gen. Komdo. XVII. deut d: V M | J. [ - usik von V. Lang. en. Maj. und Kom. In 0, d de agr r eccigget i i i FI8ner h ronow vom Gen. Komdo. XVII. zu dem K. ; Theater am Uollendorfplaß. | / schiedsge us, unter Verleibung d. Charakte1s als Gen. Lt. m. d. | d. Charakters „ais Sen. L E gefeyl. „Fen t S E sofort: Kr. Gec. Rat Gimmler vom Gen. Komdo. V. A. K. zur | Mittwo<, Abends 8 Uhr: Der „Jux, | Verantwortlicher Redakteur: geseßl. Pens. z. Disp. gest. Rogalla v. Bieberstein, Oberst und | Krahmer, Oberst und t. Brig, Pon „Seldart. Negts. Ztr. 2, | 10, Div. | baron. Posse von Dordes-* nd | ß tehen Berin Kom. d. “Su: “Regts. Großherzog Friedrih Franz IL. von Med>len- Ul d. Führ. d. 42. Feldaut. L ftr. Szmula, Oberstlt. b. Den 17. März. Dr. Daehn, Ob. Kr. Ger. Nat, d. Gen. arlottenburg. Miitroc&Æ, Abends Hermann Gall e D n | : Konzerte | Direktor Dr. Tyrol inCharloitenbura. burg - Schwerin (4. Brandenb.) Nr. 24, m. D Führ. d. | ( Se d. 2. Westpr. Feldart. 9 r, 36, zum Kom. d. 1. Pomm. | F „mdo. XV. A. F. zugeordnet. erliner Theater. Mittwo%, liede n Oskar Bli Es „Wann wir | Zo!f. Musik von Walter £ | Ô 5 [Mo > E El L A 26. Inf. Brig. Frhr. Prinz v. Bucau, O Oberstlt. b. Feldar L ‘Prin, 18. Nr Es ern ‘Deren “Paris, Semit b at S R Bersetzt zum 1. April: die Kr. Ger. Sekretäre : Demme von of G g 4) von Osk ar lumentbal. Hierauf: - E E 7 | | f er SIPedion d;) : Stabe 7. T. M 96, unter Versezung zum egt rinz Heinrich von Preuße a 39 l 8 (4. Div., Knitter von d. 14. Div. (Amtssig Wesel) zur gr and E oa ildern von | iede von G1 Wied. Naber : des Sicrnshen Konservatoriume ® | Königl - Hohsule für Musik. R S Inf. R a HOIA Zuf. Negts. Nr von Mallecburc-Sekwrtit Graf Schwerin (3. Pomm.) Nr. 14 behufs Vertretung d. eikrankten 16 ; Div. (Amtésig “Minden), Ce L a Div, zur er und Sarzer. i |Tottchens Geburtstag Von E Thoma. Freitag: Ges{l[eïszn. i Mittwoch, Abends 8 Uhr: Konzertabend. | Dru> der Nortdeutshen Bucbdrukerei un i (4, Brandenb.) Nr. 24, m. d. Fuhr. dieses Regts, beauftr. | Regts. Kom. kommandiert. i Knopp von d. 13. Div. (Amtssiy Minden) zur 8. Div., Donnerétas unt Sonnabend: . A eres s und der Li a E: le: Des Sonnabend: 2. Opernoufführung des Berlin-;r Touküustlervereins. i Berlagsanîta erlin, Wi s e 32. i Brun, Oberstlt. und Bats. Kom. im 1. Bad. Leibgren. N. Nr. 109, Ee Militärgeistlice der “Mil. Ger. Ast. Kloß von d. Landw. Insp. Berlin zur 14. Div. Rizard LLFE. S S GeiBlofien Leue euen. des Stecuschen Konservatociums, | E | Elf Beilagen zum Stabe d. 7. Thür: Juf. Reats. Nr. 96 verf. N rve Sor Enes vangel]@e arg : (Amtssitz Wesel); zum 1. Juli: Voetz\<, Kr. Ger. Sekr., von d. E S G T | Bechstein-Saal. Vittwod, Abends (eins{ließli< Bös s beilage und Waren Major b S Mini e Sen: Moi: p d 2. Kao. Brig, MAES, A Es n O04 tärz. Verseyt zum 1. April 1914 die Kr. Ger. Räte: j ————————— B ¡ s "t len e: 4 1 t « ü 1 ge , d o f n l omni r L: Je ddo D P \ L p A din L m L « A 4 S S | L BEE: MICDORERENS E s zeidenbeilage Nr. 31A 1, 31 B), in Genebmigung seines Abschiedsgesuhs m. d. geseßl. Pens. ¿. Diep. Den 3. März. Dr. Rocholl, Ei Kon Tes, tes Ob. | gilleke von d. Land. Insv. Berlin zum Gen. Komdo. XVIL. A. K,, Theater in der öni äher S Opernhaus. (( Lustspielhaus. (Frie > 936.) Minen, Neue E h hâc d sowie die Juhaltsaugabe zu Nr. 5 gest. Graf v. der Golg, Oberst von der Armee, unter Belaffung arien d. X. A. K. in Hannover, auf seinen Antrag mit Pens. in Pru> von d. 5. Div. zur Landw. Insp. Berlin, Jager von d. 34 : s o avier; 3 O A 8 qa i D, I Os ggr Biêmard - S 2e 34—27. | Mittwoch, Abents 8 Uhr: Die ti Ruoff. E 918008 | des öffcutlichen Anzeigers (eins<ließ- i m Ds As A Ra A E A zur 9. V1. Mittwo< bis F ¿S : : ; n ir j Fs R : U igs zum l T ç E : i y N be ; S ebet s, Flens p aareg L Me y | E. E v. M anten sel, Gen. Maj. und Kom. d. 19 Kav. Brig., in Ee Katholis<he Militärgeistlice. Beamte der Militärverwaltu Jm aktiven Heere. ;: Tieflaud. Donnerétag und Sonnabend: D Beethoven-Saal. Mittwe, Abends | mauditgeseUschaften auf Aktien uad nebmigung seines Abe vbgeiane n d. gien, Men, + Dip. ges Durch Allerhöchsten Abschied. Durch Allerhöchstes Patent. tonzert. große Geheimuis. [8 Uhr: Konzert von Siegmund Fcuer- Aktiengesellschaften, für die Woche e R A R L Rußland, zum Kom. d. 19. Kav. Brig. Den 12. März. Mause, Mil. Ob. Pfarrer d. V1, 1X. und Den 12. März. Zimmermann, Negierungsbaumetster, Vorst.

* RE MEERbPORA, Dres: Nen E CEORE e U E E REERE R D Be ns b. Stabe d. 2. Gardeulan. Regts., | X. A. K. in Hannover, auf seinen Antrag m m. Pens. in d. Ruhestand d. Mèil. Q D: ofen I, d. Charakter als Baurat m, d. persönl. G unter Versegung zum 2. Gardedrag. R Kaiserin Alexandra von Ruß- | versegt. Nange d. Râte vierter Klafse verliehen.

bsten Geh

b é ï