1914 / 83 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[2991]

Terraingesellshaft Blexersande A.-G. in Nordenham.

Soll. Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1913. Haben.

aae mar ame a M A ROAT A L E a A A m P D E D

4 553741] Per Pachtenkonto 386/07 Berlufst : M 49 99 Vortrag 1912 4553 74 2 048 87 Gewinn 1913 4 168 61 500 310 96 7 849 63 Vilanzkonto per 31. Dezember 1913.

[2421] Die diesjährige ordentliche General- versammlung der Hofpiauofortefabrik ,| Gebrüder Knafe U. G. zu Müuster . _W. fiadet am Donnerstag, deu 30. April 1914, Nachmittags 4 Uhr, in unseren Geschäftsräumen statt. Tages- ordnung: 1) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung sowie des Geshäftsberihts des Vorstands und der Bemerkungen des Aufsichtsrats für das Jabr 1913. 2) Genehmigung der Bilanz sowie Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats 3) Verfügung über den erzielten Gewinn. 4) Wahlen zum Auf- sichtsrat. Stimmberechtigt in der Generalversamm- lung find diejenigen Aktionäre, welche die zu vertretenden Aktien bis spätestens den 29. April, Abends 6 Uhr, bei uns oder der Münsterischen Bauk in Münster hintecleat haben. Münster, den 6. April 1914.

Gebrüder Knafkfe A. G.

[2485] Î Laut heutigem Generalversammlung8- bes<luß werden dke Dividendenscheiue * | pro 1913 unserer Aktien 2 à #4 500,— mit «4 100,— und unserer Aktien à 4 1000,— mit # 200,— “14 heute ab s unserer eigenen | Kaf}e sowie serner vet : der Dresdner Bauk in Berlin, Dresden und Leip31g- ; den Filialen der Dresdner Bank in Chemnitz, Zwickau und Greiz i. V. eingelöst. S j L E Der Auffichtsrat besteht aus folgenden Herren: | 1) Justizrat Beutler, Chemni, 9) Geheimer Kommerzienrat P- Vogel, Chemnit, S i 3) I. Kausmann, Chemn, 4) Direktor Dr. J Schun>e, Ludwigs hafen a. Rh., ; 5) Landrat a. D-., Landtag8abgeordneter

Montan-Aktiengesellshaft Balkan.

Herr Graf v. Pilati-Coritau zu Coritau ist aus dem Auffichtsrat unserer Gesell-

schaft ausgeschieden. Charlottenburg, 28. März 1914.

Ludw. Loewe & Co. Actiengesellschaft, Verlin.

[1970] Bilanz am 31. Dezember 1973. et. E [2 K s #1

5 334 198 40 15205 —|

5 318 993/40 35 568 01 5 Jo1 56111 160 636 86

[2493] (2478) Neue Stadtgartengesellschaft Stuttgart.

Actien-Verein Iohanneshütte, Aktiva. Bilanzkonto per 31. Dezember 19183. Pasfiva. Siegen. T ges Es N a, Pert Ls Me einbetglats Aktienkapital] 75 000/— ai ven prag .| 300 000|— ert der Immobilien : Nicht erhobene Ligqui- Auffichtsrat unserer Gesellshaft aus-| ga. Gebäude . . . 6 760 54] dation8quoten it 4119/22

geschieden ist. j e Be 307 Der Vorstand. Sicaen, ben L Moril 1014 h, E 4119 22 Betrage von . . E 1476/22

C. A. ig. s L Papig Der Vorstand. S i S S {2940] Les

Bilauz per 33. Dezember 1913. e. Weinhausganbau 5 2 Wert der Mobilien E s 2344/60 Aktiva.

|

|

A

S Wert der Pflanzen . . « « + -+ 3 500|— | |

Grundstü>skonto: Stand am 1. Januar 1913 | |

E t m

: 2 Aktiva.

Grundstü>e u. Gebäude Martinikenfelde, Huttensir. 17/19: Buchwert am 1. 1. 13 Ï Abgang in 1913

An Verlustvortrag aus 1912 Unkostenkonto c «„ Neparaturenkonto . . . Abgabenkonto Gehbhaltsfonto Zinsenkonto

2 800

Zugang in 1913

ab 39% Abschreibung

Berlin, Dorotheenstr. 35/36: Buchwert am 1. 1. 13. . Zugang in 1913

7 349 63 S199 9249:

PVasfiva. A A 1 352 000|—

os

Aktiva. M

An Grundbesißkonto . . . EStraßenbaukonto

Kassakonto N Gewtnn- und Verlust-

| 2 084 523/10 16 950/— 2 101 473 10 42 029 45)

S 1 330 089/20} Per Aktienkapitalkonto . . 91582670 „. Kréditorenkorito

P o|62 |Effekténkonto . - «_.. « + « +4 23733— Gebäudekonto A, eigenes Terrain: | Guthaben bei der Württ. Bank-

500 0 S A e A 255 n 98 Kafsenvorrat der Verwaltung . .

5557138 Betriebsdefizit bis Ende 1913 . . 11 571/28

4 340 50 332977 178 196 15 302 800|— Betriebs- (Gewinu- und Verlust-) Kouto Soll. per 31. Dezember 19183. Haben. aar: gas —— m

i 1A E R [Al E AectiiWibneraderi, Betriebsdefizit bis Ende1912| 138 492 41 15 100/50 E T Chemni g “den 4. April Dru>sachen- und Jnseraten- ( i i

| 14 65472 | 1914, onto Dittersdorfer

) 4 304 52 Konto pro Diversi-, ¿ «+ ) | Filz- und Kraßentuchfabrik,

Gebälllonto. ¿aaa

Musikkonto . Der Vorstand. W. Schunde.

Gartenunterhaltungskonto i

Spélenlonts: ¿E25

t und Inventarunkosten- 0

Gar Wettbewerbskonto .

Si au 1 SanuaE 1913 «i + Zugang s

Abschretbung

Gebäudekonto B, fisfali Stand am 1. Januar 1913 Zugang

a ao)

Glevatorenkonto: Stand am 1. Januar 1913

E aa 6 é Ordentliche Abschreibung . . . 20 178 700|—

Sonderabschreibung A 86 000|— Fabrikmaschinenkonto: | Stand am 1. Januar 1913 25 000|— s Ordentliche Abschreibung . . 5 000|— Immobilienkonto (Ab- 20 000|— schreibung) Sonderab\schreibung 19 000|— Mobilienkonto (Abschrek- A Zuführungsgleise- und Schiebebühnekonto : | | ) S Stand am 1, Januar 1913 1|— | ____2 69900 Zugang 33 289/94 991 781/54 : S 33 290 94 Stuttgart, den 3. April 1914. Ordentliche Abschreibung . . . ___3290/94 Neue Stadtgarteugesellschaft.

E S S D S0

ab 209/69 Abschreibung Düsseldorf, Wilbelmplay 3:

Buchwert am 1. 1. 13

Zugang in 1913

1493 780/70 32 259/59

T5326 01029 30 520/79

385113 1 352 057 Der Vorstand. H. Rode. : Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung mit den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüch-rn bes<einig Der Vorstaud. Georg Waldmann, beeidigter Bücherrevisor. W. Brenken. O. Schräder.

Schlesischer Bankverein,

Gesamtbilanz am 31. Dezember 19183.

_| 260 000|— s s 595 12

360 5595 T2 15 555 12

ab 20/9 Abschreibung Charlottenburg, Wiebestr. 42/49: Buchwert des Grundstücks am 31. 12. 13 Kasse, Bestand . Wechsel, Bestan 42 9/0 Hypothekenforderung . « - - Effekten und Beteiligungen : S E B an Mautionel » e lit g r Diverse Effekten und Beteiligungen . .. D s T: Betrtebsinventarien: S | Betriebs- und Fabrikationsmaschinen und Diverse: | Bestand am 1. 1. 13 | Abgang it 1913

1495 51990 Ses a 0e

Abonnementskonto . . «

Tageseinnahmenkonto

Wirtschaftskonto . * ..

Dru>sachen- und Inseraten- konto 7

Zinsenkonto

Könto pro Diversi . .

Wettbewerbskonto . . ..

Betriebsdefizit bis Ende 1913

64 000|— 124 818 20 TSS 818 20

10 118/20

453105 1853/95 790/26

6 428/39 178 196/15

[2476] Aktiva.

E |

Vasfiva. 24 091190

: | 9 691 076/08

Nicht eingezahltes Kommanditkapital

Kasse, fremde Geldforten u. Coupons

Guthaben bei Noten- und Abrech- nungsbanfen

5 083 396/97

O ANB He s 9 N Kreditoren : 1 ; E a. Nostroverpflichtungen Wechsel und unverzinslihe Schaßz- þ. seitens der Kundschaft bei Dritten anweisungen: benußte Kredite E a. Wechsel (mit Auss{<luß von c. Guthaben deutsher Banken und h, c und d) und unverzins- | Dante : a lie Schaganweisungen des 4. Einlagen auf provisionsfreier Netchs und der Bundesstaaten Rechnung : 51 584 261,10 1) innerhalb 7 Tagen fällig -—— 79 328 435,55 2) darüber hinaus bis zu 3 Mo- naten fällig .

| Zur diesjährigen ordentlichen General- | [versammlung der Oberschlefischen | | Actien Gesellschaft für Fabrikation von Lignose, Schießzwollfabrik für l | |

1 000 000|— 8 500|— 991 500| 35 649/61 1 427 14961 1427 148/61

| 2 099 084 53 294 388 66

227 869/39 11 295/98

3 034 781/62

Armee und Marine, welche hiermit auf Sonnabend, deu 2. Mai 1914, Nachmittags 2 Uhr, in Breslau, Hotel Nord, anberaumt wird, werden die Aktionäre tn Gemäßheit von 98 des Gesellschaftsstatuts etn-

Sudan E O E e ab. Abra A

Modelle : Bellaudi am 1113914 + L E Zugang in 1913 R 37 689/90

37 690/90 37 689/90

tit E M ERAE R E CERA E e

921 781/54

du Herren

24

DD

, eigene Akzepte geladen

. eigeneZiehungen 1 . Solawechselder Kunden an dtîie

9295 NERN r

30 090,98

i Tagesorduung: _ E

1) Berichterstattung für das Jahr 1913, Vorlage der Bilanz und des Gewinn

gh Abschreibung / Sonderab\schreibung [2484]

Order der Bank —,— Nostroguthaben bei Banken und Bankfirmen ,

Neports und Lombards gegen

52/919 311/68

3) na< 3 Monaten

fällig 11 222/87: ¿O0 de Sieb 1) innerhalb 7 Tagen fällig

20

. 25 589 656,67 73,

| 116 140 965 42

Fabrikationswerkzeuge, Leeren : Bestand am 1. 1. 13 Zugang in 1913

Einspannvorrichtungen und

A

| l

1 49

Elektrische Kraft- und Beleuchtungsanlagekonto : Stinbian 1 Sande 19 i o e

Atiiva.

Ep E A ea eoem ezen M A FImmobilienkonto 500 002/—

Wechsel- und Kassa-

Aktienkapitalkonto Reservefonds I und I1I

Bilanz per 31. Dezember 19183.

Pasfiva. P E 2 500 000 1 600 000

und Verlustkontos. S

2) Genehmigung des Abschlusses pro 1913 und Verwendung des erzielten Gewinns.

N | 276 159/19 ab Abschreibung 76 158/49 Utensilien : | Bestand am 1. 1. 13 1 Zugang in 1913

524 032/32 275 136/50 2574 121/22 676 748/60

Agiokonto . 6 40 000,— abzüglih Kapitals- erhöhungsunfosten , 17 280,97

Erneuerungsfonds

3) Erteilung der Decharge.

1) Neuwahl des Aufsichtsrats.

Behufs Legitimation zur Teilnahme an der Generalversammlung haben die Derren Aktionäre na< Vorschrift des F 30 des Statuts ihre Aktien resp. die Bescheini- gung eines Notars über die bei thm hinter- legten Aktien nebst doppelt angefertigtem Nummernverzeichnis derselben späteftens fünf Tage vor der Geueralversamnmi- lung entweder bet: A

a. dem Schlesischen Bankverein in

Breslau und dessen Filialen oder

þ. der Dresduex Bauk in Berlin

und deren Filialen

zu deponieren und das abgestempelte

Exemplar des Nummernverzeichnisses beim

Eintritt in die Generalversammlung Þbors ulegen. .

/ Kruppamühle O. S, den2. April 1914.

Der Aufsichtsrat. Remy.

A Ce Gffelleilpnto .. + Debitorenkonto . D Í Les

eneral\pe enkonto . 22 O Wohlfahrtsfonds Fabrikationskonto 899 99160 Arbeiterhilfskafse

l j | Kreditoren | |

26 298 056,19 2) darüber hinaus bis zu 3 Mo- | naten fällig 1 035 217;69 | 3) na< 3 Monaten | fällig 847 341,25 928 180 615/04 Akzepte und Schedks3: a. Akzepte b. no< nit eingelöste She>s . . Außerdem : | Aval und Bürgschaftsverpflich- | tungen L 13 444 305/30 Eigené Ziehungen 2 4 6 1419 314/51 davon für Rechnung Dritter E | ab Abschreibung A | | | Ludwig und Isidor Loewe-Stiftung: Effektenanlage . . Debitoren : Bersicherungsgesellshaften für vorausbezahlte Prämien Bankguthaben E Sonstige e

börsengängige Wertpaptere Borschüße auf Waren und Waren- vershiffungen , E S davon am Bilanztage gede>t : a. dur< Waren, Fracht- oder Lagerscheine —,— b. dur< andere Sicherhetten Eigene Wertpapiere: a. Anleißen und verzinsl.Schaßz- anweisungen des Neichs und der Bundesftaaten 10 265 215,25 . fonslige bet der Neichsbank und anderenZentral- notenbanften be- leibbare Wert- paviere . sonstige böôrsen- | gängige Wert- | | \

Ordentliche Abschreibung . . . 92 719/03 144 42401 205 71767 20 243/85 129 168/36

Sonderabschreibung . . « - e | 1000/— Mobilien- und Utensilienkonto : | | Stand am 1. Januar 1913 Sd S Ordentliche Abschreibung . . 41 30 000 | Sonderabschreibung „o... é 29 000|— _— Säkekonto : S 9 472 032/24 Stand am 1. Januar 1913 j 20 000|— Debet. Gewinn- und Verlustkonto. Abzüglich Zu- und Abgang . 1404/75 = Zie T E E E 18 999/20 Abschreibung auf Neubau | l lBxuttogewinn 745 799 90 1 595/25 und Einrichtungskonto 34 205/93 |

17 000|—

E 635 936/46 | Reingewinn 711 593/97 | | j

: |__98 920/03 98 921 03

98 920/03 1 71672208098 541 225/33

ab Abschreibung

Fabrikate, vorrâtige, in fertigem u. halbfertigem Zustande Materialien, Bestand

Fuhrwesen :

Bestand am E1. 138, +67 1 Zugang in 1913 E 1 390 1391 1 390 1 890 110

7 506 535 45 65 450 54

Gewinn- und Verlustkonto : Morra Von 1912 e e Reingewinn per 1913

38 165/35

711 593/97

b 472 032/24 Kredit.

O00

Abschreibung . . Kassakonto: Kassa und Bankguthaben . . « « + «,+ n davon #4 533 887,28 bei der Deutschen Bank Filiale Dresden, Dresden. ; Wechselkonto: Bestand an Wechseln abzügli<h Diskont .

Effektenkonto : l M 9 500,— 39/0 Deutsche Reichsanlethe . . .

1 Weiter begebene Solawecsel der Kunden an die Order der Bank Sonstige Passiva : Hypotheken auf Bankgrundstü>ke unéingelöste Dividende . «. Talonssteuerreservekonto. . .. Uebergangêposten der Zentrale und Zweigniederlassungen unterein-

32 961 1011 358 157 15 799'90 * 19978 308! | 745 799/90 745 799,90

Dittersdorfer Filz- und Kragzzeutuchfabrik.

Der Vorstand. W. Schun >e.

8 033 492,06 1 701 780|— 1459

94 786/41 250 000

7 039/50

papiere 3 686 657,26 i 4e IONIASE, Pat Aktienkapital nom. 7 500 000 13 400,— 34 9/0 11 416/80 [2380]

papiere 1411 206,45

23 396 571102

ÜÁDELT ,

244 936/20

9 198 171/20

40%/ Anleihe von

ab von 1900—1913 amortisiert . . .

10 000 000’ 7 000 000

Preußise Konsols . .

9 000,— 34 9/0 j Sächsische Rente . . . +

60 900,— 3 9/0

7 686|—

46 436/25

79 578159

î | j \ j î

Passiva.

Deutsche Linoleum-Werke Hansa Delmenhorst. Bilauz pro 31. Dezember 1913.

3 000 000!

Aktiva. —} 7 500 000 *

orer A rw man 7

Grundstücke . . 9 122/85 | Gebäude . | 2945/93 Zugang

Abschreibung » | Maschinen Zugang

Abschreibung Elektrishe Anlage

Konsfortialbeteiligungen . S 5 877 500/05 Dauernde Beteiligungen bei anderen | Banken und Bankfirmen . Debitoren in laufender Nechnung : | |

|

l

j

j

î

Reingewinn . 5 112 525/61 s s E -ÿ C . H

î | 9 A400 00 Aktienkapital j 3400 000 Geseßlicher Reservefonds . GaO 00 Außerordentlicher Ÿècservesands | 5 600 000|— Assekuranzreservefonds . . . «- „| 290 128/81 |

Zuschreibung wegen ex|parter |

Prämien .

Talonsteuerreservefonds . . . -

Zuschreibung

Delkrederekonto . . Beamtenunterstüzungsfonds . . .

S 124 099/21

E M ee R tit R Beteiligungskonto: Betetligungen

Effektenzinsenkonto : Noh nidt abgetrennte Zinsscheine . Afsekuranzkonto: Vorausbezahlte Versicherungsprämien Materialienkonto: Bestand an Materialien Koblenkonto: Bestand an Koblen

Bestände an Rapsmehl und Delen

Speditionskonto : Vorausbezahlte Spesen

Lombardkonto: Gewährte Lombarddarlehn Kontokorrentkonto : Debitoren und Aval

44 9/9 Anleihe von 1912 nom.

Hypothekenschulden :

auf Grundstü> Düsseldorf à 44% . : auf Grundstü> Charlottenburg, Wiebestr. 42/49 à 4 9/0 Pfandbriefschulden :

auf Grundstü> Dorotheenstr. 35 à 4% ¿ abzügl. Pfandbriefreservefonds 10 9/6 von A 240 000,—

1 360 33561 46 476/09

| 406 811/70 70 340 60 608 048 74 88 266 59 696 315/33 91 006/42

800 000|— 833 000|—

| 240 000/|— 24 000|—

316 000

| l | | 4 096 429/80 | a. gede>te . 86 140 320,82 1 633 000 | b». ung 90 488 737,99 | 106 629 058/81 Außerdem: E | 1 336 471/10 Aval u. Bürgschaftsdebitoren | 3 444 205 30 | R E L

a t r —_—>

5 726156 22 660 |

6 600 99 260|—

E 35 000! 4 75 000 30 000

2E A 955 800106 |

Bankgebäude 3 939 054/59

E A, nmtakits Wonsttge SmmoblUen | |

Sonstige Aktiva . . H |

abzügl. Pfandbriefamortisationsfonds 71,300 % von é 240 000 E Le Arbeiterkrankenunterstüßungsfonds, Bestand

E 171 120/21) 44 879/79

26 048/60

605 308 91

ia

Debet.

232 761 302/89 Id Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 19183.

u

e

232 761 302/89 Kredit.

Ludwig und Isidor Loewe-Stiftun Vermögen dieser Beamten- u. Ar Unerhobene Dividende vro 1912 .

P lteruntériiliäuitadtas

l 895 766/59 180/—

S

Pasfiva. : Aktienkapitalkonto: 4800 Stú> Aktien à 6 1000,— . . Reservefondskonto: Reservefonds .

4 800 000|— 604 726/25 97 600|—

A eo S H Abschreibung

747 Af 118 37723

106 752/65

Arbeiterunterstügungsfonts . 49/0 bypothekarische Anleihe 1. ab eingegangene, ausgeloste E Stücke

672 000

18 000 624 000

E T E M E E

Kreditoren, Waren- und Materialienkieferanten Sonstige . . A ÎT lonsteuerre‘e ve, Rô>t: lung von 19412 816 543 69 ||Neservefoads, überr.omvea vou O 1 504 869 51 Spzzialceservefonds, übernommen von 1912 | (Hewinarecieilung : | |Rüfstellung für Talonsteuer 361 061/63 Rückstellung für Wehrbeitrag . 5 935/91 | Dotierung der Loewe-Stiftuag 4 Aufsichtsratstantieme 18 9/9 Dividende Vortirag auf 1914

Talonsteue konto: Reserve . Unfallversicherungskonto : Nes 4 500|— Prioritätsanleihefonto : : i: | 40/9 Anleihe 1000 Stü> à A 500,— 500 000 390 000!

Bortrag aus 1912 . ,

Gewinn auf Wechsel- und Zinsenkonto Gwinn auf Effckten- und Konsortial- konto einshließzli< Effektenzinsen . . Gewinn auf Provisionsfonto C Gewinn aus dauernden Beteiltgungen (etnsc{hließliß der uns für die Kom- manditkapitalien vergüteten Zinsen) Gewinn aus verschiedenen Einnahmen .

4140/9 bypoth ka ische Anleihe Il. 1 000 000 0/9 Anleibezinscn, Vortrag . . « 12 480 nicht einfkassierter Coupon 20 410/09 Anleihezinsen, Vortrag Gividendenkfonto: nibteingegangene Coupons pro 1912 Kredttoren E 6 Steuerkonto, Vortrag . .. + - 3 852 19 || Arbeiterversicerungskonto, Bortrag ( $5 941 27 | Unkostenkonto, Bortrag 30 000 16 027/50 | 7 355 632/57 M otnnointi | 701 089/58 23 964 28 NReingewtuin ( 29 092 | | 7 956 722/15 | Der Vorstand. Ad, Stuckenberg. M. Neicharb.

Handlungsunkosten, Steuern, Gehälter, Reisespesen, E ac

Abschreibungen auf Grundstüdle „. «o o o

Abschreibungen a1f Inventar

Neingewinn im Jahre 1913

Hierzu Vortrag aus 1912 6 112 52961

Zur Verteilung wie folgt: | Außecordentlihe Abschreibung auf Grundstücke |

150 000,—

Neserve für die Talonsteuer 70 000,— 52%) bes Ueberrestes zur Dotierung des

Jrelerve

Statuten!

2 424 994 57 S eO litenzul i 3 79 0 100 000,— Zugang «i 94 19 4

25 000

“Epe err ooeRA

: D B O) 6 251 899/20 . I 2590|—

1248 100/80

Abschreibuyg 66 686 89

Lager: Fertiges Fabrikat, Halb- fabrikate, Rohmaterialien und Betrieb3materialien

Debitoren (eins<l. Ban

Kassabestand

Wechselbestand

Effektenbestand . .

Im voraus beza rungsprämien

Trustfonds, gegen

A Gu 110 000/—

Anleibhekonto 11: Anlethe Nückzahlungen s Hypothekenkonto: Hypotheken 1 350 000|— Ausgeloste Prioritätenkonto: No 89 51585 auszelofte TeilsGüc0trschreibungeu „- --- S M Prioritätszinsenkonto: Noch niht eingelöste Zinsscheine . | 182 272 73715 Dividendenkonto: Noch nicht eingelöste Dividendenscheine | Speditionskonto: Vorausberehnete Spesen Kontokorrentkonto : Kreditoren, Zollkredit und Aval „. Gewinn- und Verlustkonto: s cio lis

Béi E : 09 519 26 Tbzügl. ordentliche Abschreibungen . . - - _56 378/08 5 010111 753 T41 T8

649 976/56 M E 190 000

92 074 494 13 L Sonderabschreibung |

1 719 000/36 i i ç M t ur 1 Laa! : O Riesa, 13. März 1914. E 7 :

Die Auszahlung erfolgt gegen SiniesWuis res ur E T Es zu begleitenden Dividendenscheines Ne T : E Speicherei- und Speditious-Aktiengesellschaft.

F | 106 Glüd>mann-

Vortrag aus 1912 86 1754:

Mietsertrag 192 333 61 Debet. Gewinn- und Verlustkonto per 2:

Zinseneingänge i; 123 724/98 S E E

Nohübershuß . . |_4 570 744/29 Unkostenkonto: Gehälter u.

4 972 978/33 Unkosten

j Z i Effektenkonto: Kursverlust Die Dividende für 1913 gelangt vom 6. April 1914 ab mit 18 °/9 ; ; ; gegen den Dividendenschein Nr. 44 unserer Aktien zu A 600,— mit 4 108 ,—, zu Bilanzkonto: Gewinn M 1000,— mit 4 180,— zur Auszahlung bet den Kassen der Bankhäuser: Bank für Handel und Judustrie, Berliner Handels-Gesellschaft, S. Bleichröder, Nationa!bauk für Deutschland, sämtlih in Berlin, Direction der Discouto- Gesellschaft, Berlin und Frankfurt (Main), Dresdner Bank, Berlin, Dresden, Fraukfurt (Main) und Leipzig, A. Schaaffhausen’sher Bauk- verein, Berlin, Cöln und Düsseldorf, Rheinishe Bauk, Essen (Ruhr), Allgemeine Deutsche Creditanstalt Abt. Be>ker «& Co., Leipzig. Berlin, den 3. April 1914.

_ Der Vorstand. O, Oliven, Waldschmidt.

E T E TE I

N Or O 6&0

800 000|— 280 000|—

395 275131 5 266/39 9 VOU| -

3 759 686/52 1 779 539/63

520 000|— 115 000

100 000 100 000 67 234 51 5 500! n

3 960|— 660|—

43 25710 859 783/17

244 626,2 8

516 304,34

Gewinn- und Verlustkonto pro 19183.

Debet. Anleibezinsen, gezahlt und zurü>gestellt . . Pfandbriefzinsen, gezahlt

Hypothekenzinsen, gezahlt Handlungsunkosten, Saläre, Steuern, Dru> Abschreibungen i Reingewinn

Bivtder ( auf 50 000 000,— E E E C

Kommanditkapital . Gewinnvortrag auf 1914

M [4 7 956 722/19 472 520|— 1 97717

3 750/000,— 381 594,99 - 5112 525,61

M

Der Auffichtsrat. Adalbert Korff, Vorsißer. A H U 06 Ich bestätige hierdurh die Nichtigkeit vorstehender Bilanz.

563 14118 Bremenu, den 18. Värz 1914. ; ¿ - Albr. Wagner, beeidigter Bücherrevisor. Dezember 19183.

7 662 52018

Á | 7 662 520/18

__ Mit Bezug auf $ 53 unseres Gesellschaftsvertrages machen wir bierdur békannt, daß dur< Beschluß der heutigen Generalversammlung die Bilanz pro 1913 festgestellt und die Verteilung einer Divideude auf unsere Anteils<heine in Höhe von 7109) genehmigt worden ist.

Nit

A la Gewinne

é 1A 116 439/65 14

Verluste. Gewinn- und Verlustre{bnung vro 31.

Vortrag aus dem Vorjahre Betriebsgewinne Mietceinnahmen

Zinsen 720 759/66 |

911 76022 701 089 58

1 642 849/80

M 196 400,56 18 000,— 6 600,— Reparaturen, ‘Unleihezin]en, Delkredere, Reklame

bungen auf die Anlagen . . . M von Anleihebegebungskosten Dotierung der Talonsteuerreserve . . Allgemeine Unkosten: Feuerverficherung, _ Steuern, Gehälter, Reisen, Provisionen, und Verschiedenes .

sowie vom 6. April cr. ab bis eiunschließli< den 6. Mai cr. in Beclin bei der Deutshen Bauk, Ï . _y» Directión Dex Disconto-Gesellschaft, , Berliner Handels-Gesellschaft, Herrn S. Bleichröder und Í den Herren Georg Fromberg & Co., Cöln bei den Herren Sal. Oppeuheim jr. & Co., Elberfeld bei der Bergish-Märkischen Bauk, Fraufkfurt a. M. bei der Deutschen Bauk, Filiale Frankfurt a. M., s „Direction der Disconto-Gesellschaft, Hannov ‘r bei der Haunovers<hen Bank. Königsberg i. P. bei der Königsberger Vereins-VBank, Leipzig bei der Deutschen Bank, Filiale Leivzig, Maadeburg bei der Mitteldeutschen Privat-Bauk, Actiengesellschaft, Stettin bei Herrn Wm. Schlutow.

Breslau, den 4. April 1914. _ Sÿhlesischer Bankverein. Nachdru> ohne Auftrag wird nicht honoriert,

Dezember 1913. Kredit. E E [2 189 720/50 9 196/36

|

867 387 79 : a N winn, wie in der Bilanz 1 066 304/65 j Lecingewinn

221 000 56

S: 26 594/30

9 Saldovortrag 954 754/84} Zinsenkonto: se. 9 030 55]] Betriebs- und - eteiligungs- 809 519,26! fkonti: Gewinn ¿

1 066 304/65 Riesa, 13. März 1914.

Speicherei- und Speditions-Aktiengesellschaft.

Glüc>fmann. : i

Vorsteh j bst Gewinn- und Verlustkonto stimmt mit den von mir

angen ferde D ia “ordnungsgemäß geführten Büchern der Gesell- haft überein. Ï

Dresden, den 14. März 1914.

Paul Herrmann, Sachverständiger

v

E P TEEERRBERLES R

1 642 849/80

Der Aufsichtêrat. E Der Vorstand. Adalbert Korff, Vorsitzer. A d. Stu>en berg. M. Reichar ß. Die für das Geschäftsjahr 1913 festgeseßte Dividende von 15 °/o auf \sämtlihe Aktien wird gegen Einlieferung des Dividendenscheines Nr. 5 vom 6. April d. J. an mit je 150,— bet der Direction der Diëconto- Gesellschaft in Bremen und Loudon ausbezahlt. Bremen, den 3, April 1914. Adalbert Korff

L L « « « «L L « « 4

Jch bestätige hierdur die Nichtigkeit vorstebender Gewinn- und Verlustre<nung, Bremen, den 18. März 1914. Albr. Wagner, beeidigter Bücherrevisor.

für kaufmännisches Bu(h- und Rechnungswesen