1914 / 84 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[:

3095] Zechau-Kriebitscher Kohlenwerke Glückauf Aktien-Gesellschaft.

Bilauz auf den 31. Dezember 1913.

Qui R

Aktiven. Uneingezahltes Aktienkapital . . Koblenfeldkonto, Abbaurehte . « « « COENNOHNHGSLOREO + - „o o o 0 SchaWtanlage- und Streckenbaukonto Gebäudekonto „Gruben“ . . Gebäudekonto „Brikettfabriken“ Maschinenkonto „Gruben“ . . Maschinenkonto „Brikettfabriken Nafkpvreßanlagekonto .

ck SK

O O D Q O A

[2837

A. Einnahme.

1) Ee (Reserven aus dem Vor- jahre):

a. für noch nit verdiente Prämien

(Prämienüberträge) . 295 000,—

b. Shadenreserve 56 846,—

2) Prämieneinnahme abzüglicy der /tiitorni

3) Nebenleistungen der Versicherten : olicegebühren

4) Kapitalerträge: Zinsen .

S ® D S #0 S -S

Rechnungsabschluß. Gewiun- und Verluftrehnung

für das Geschäftsjahr vom L. A E A A Mes pri rep

Fanuar 1913 bis 31. Dezember 1923.

A

|

351 846|— 330 378/83

11 533/10 16 653/37

1) a. Schäden aus den Vorjahren: a O «2040190 8. zurüdgeftellte . . b. Schäden im Geschäftsjahre : a. geblie . ,. 219048903 ß. zurüdgestellte . . 34844,—

31:01

56 46240

188 293 03]

2) Ueberträge auf das näste Geschäfts- jahr für noch nicht verdiente Prämien COLTCHIDCEHO v ne 626

3) Abschreibungen auf:

Berlinische Spiegelglas-Versicherungs-Aktien-Gesellschaft zu Berlin.

B. Ausgabe. R P par

j

Î

| 244 755 43 305 000/—

¿ 84.

m

uchungsfachen. tor 114. E Seriuit-

A 4 S e Verpachtungen, Verdin

ç z R ; sung 2c. von SWerlpapleren.

5». Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktieng

und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den §8. April

esellschaften.

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 3.

Kesselanlagekonto . .

Pra lo 5) Gewinn aus Kapitalanlagen :

Kursgewinn: A. CENTTICEIEE -+ 9+ b. buGmäßiger . . 6) Sonstige Einnabmen : Oen T E ae e

e úInventar + D M. D S M |

b. Forderungen . 320|— 4) Verlust aus Kapitalanlagen . | 730 5) Verwaltungskoften: | |

a. Provisionen und fonstige Bezüge | |

[3097

ck A D. S S U

I O N O E

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

[3384] Aktiva. Dezember 1913.

Seilbabnanlagekonto Tagebaukonto ._\ - Gleftris{e Anlagekonto SSnDentari oto e a Grubenschienenkonto „. . Cisfenbahnanlagekonio . . Wasserleitungsanlagekonto Spn baniertonto . . . «e Automobil- und Geschirrkonto SEODLCNDAGGEIIO O 4 a S Elektrise Zentrale Ge1trud-Schacht

do. do. do. Ziegeletanlage- und Vorrätekento #4 Gfettentonto i é Maa a aae aao ae S CDOHITOTeNTO S aae aa A Verkaufsverein , f s

0.

do,

En J l A1 S e O3 D b C b O

]

Bilanz der Reitbahn-Aktiengesellshaft, Elberfeld

Aftiva. per 31. Dezember 1913. Paffiva. 232 963 07]| Aktienkapital S Ra 12 021 Hgalidien . A 100 000 -

noch nit begebene , 1 00C

e s Pasfiva. Mb A 1 300 000 240 000

o Ae

D

der Agenlen. , » ¿ Grundbesiß .

Bankguthaben . .

Rückständige Miete .

Vorauébezablte Feuerversicherungs- präâmie .

Eigene Obligationen

Aktienkapitalkonto . Hypothekenkonto . 5 Kautions3akzeptenkonto .. Kautionétbürgschaftskonto Unfallversiherungskonto Neservetondskonto . Dispositionsfondskonto . Talonsteuerkoato . . Kreditoren .. i n a v9 Gewinn- und Verlustkonto: Bortrag aus 19122 Bruttogewinn pro 1913

der Ag e : | Brundstüdcke, Fabrikgebäude, Wobnbäuser, Kalk- b, Sonstige Verwaltungskosten . . 123 166 10 ; GAS Arbeitsmaschinen, Dampfkessel, Zement- 6) Steuern und öffentliße Abgaben . | 2 567 77 fen, Gleisanlage, Werkgeräte, Ütensilten 2c. | 1455 867/96 7) Sonstige Ausgaben: | | E Gafafonio, RaNENDCIAND ae ee 643 02 19779 j Zinsen des Reservefonds . . R Wechselkonto, Wechselbestand „......., 5 328/07 67 008 24 8) Gewinn und defsfen Verwendung : | 165 656 99 | a. Dividende

393 781 47 N b, Tantieme . 6 0.00.0 # e 0 §0

) e | 250 Gesamteinnabhme 6 | 7104113 Gesamtausgabe 46 Vilanz für den Schluß des Geschäftsjahres 1913.

1) Alfentapial.

. . . . . . . En . G

63 000 10 000

rvo AAA . . (0 V

6.0.6 0.:.0 0 D .ck .@ # #0 9. 0 P. S: . G. ch0 6 0.0 S ch0. O D D R

E D S S D S. D S Q Me: 0 Wr

Debitoren: _

Z 4 a. Außenstände . . .. . i 113 634,29 33 297|— Á þ. Bankguthaben . . 141 396,70

710 411/30 M VPorrâte an Zement, Kohlen, Kalk, Säten und B. Paffiva. Fässern 2c. L é A

S Got NI A s s »- ss @

Rate s oe 0s

2) Ueberträge auf das Konto der Beteiligungen . . . Feuerversiherungsfonto . .

nächste Jahr: | 2 E t a. für no@ nit verdiente F (im voraus bezahlte Prämie) Prämien(Prämienüberträge) ÿ b. für angemeldete, aber noch nicht bezahlte Schäden (Schadenreserve) .. Sonstige Passiva: a. Guthaben bei Agenten b. Gratifikationen . 4) Reservefonds . . 9) Unterstüßungsfonds , 6) Spezialschadenreserve 7) Dispositionsfonds . . O. s e

Gebäudekonto Maschinenkonto 1,— + # 200,—

EY - . . - * . . . . . . - e * e - * * - . .

ahlte Miete .

+ B 1 5 ige Rechnungen r-Z n r 9 s e,

99 11631 Hewinn- und Verlustkonto

50 000

299 030/99

E. E

126 648 7 800! 73 000':— 26 T50 6 347/20

A. Aktiva.

1) Forderungen an die Aktionäre für noch nit eingezahltesAktien- kapital (Solawechsel) .. .

2) Sonstige Forderungen :

2a. Rüdckstände der Versicherten

b. Ausstände bei General- agenten bezw. Agenten ..

c. Guthaben bei Banken . .

d. im folgenden Jahre fällige Zinsen, soweit sie anteilig

E L L O auf das laufende Jahr Obligationsanleibekonto, Serte I . .. . é 1 140 000,— n E e eo 7. und S. NRüdczablung . A S G 120 000,— 1 020 000'— 3) Kassenbestand . o 0 ch0

. . 6 1 075 000,— | 4) Kapitalanlagen :

45 000,— a, Pen und Grund-

20 00 MEDEI 6 o 0-0 2 0

O h, Wertpapiere » - »

5) Grundbesiß .

6) Zuveniak ., »

7) Berl; S

Gesamtbetrag 463 393/53 Gesamtbetrag 4 |

Vorstehender Rechnungsabs{luß wurde in der Generalversammlung vom 25. März 1914 genehmigt. Der Auffichtsrat. Die Direktion. C. Stoof. G. Alt.

. .

246 198/77 Gewinn- und Verlustkonto.

E A

19 151} Mietekonto .

(D D

Elektrizitätsgenossenshaft Osterland Mitteldeutîihes Braunkoblensyndikat do. Brikettverkaufsgeselshaft . . .. do. Gasgeneratorgetellshaft .. ...« Vorrätekonto (Koblen, Briketts, Preßsteine) . Belriebömaicrialicnono . «o o

* 0 @.#. 0 0 S 0 Ea

s ab Abschreibungen . L 161 428 11 1 957 415/24 1 957 415 24 Gewinn- und Verlustrech{nuug Þer 19183. Haben.

E T E 15 A7 E E E I ao 23 937/04 113 849/17 } Fabrifationsgewin .... «+4 299 074/60 ; 161 428/11 | Mieten, Pachten, Diskonto ch.. . . . 4191 86 313 203/50 313 203/50

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung babe ih mit den ordnungsmäßig geführten Büchern verglichen und richtig befunden. /

Neubeckum, den 2. März 1914. # , 7 A

Eberhard Lafeld, öffentlih und gerihtlih beeidigter Bücherrevisor zu Gelsenkirchen. In ¡DET

E beutigen Generalversammlung wurde die sofort zahlbare Dividende auf 5 ?/% pro Aktie festgeseßt. Die Einlösung der

Münsterischen Bank, Filiale der Osnabrücker Bank, Müuster i. W. Neubeckum, 4. April 1914.

Portland-Cement- und Kalkwerke „Anna“ A.-G.

Der Vorstand. Dr. L. Golinelli.

E E L E, 55 N E S E E 0 V A S E E A fs e S R

8 388 03

15 419/42 50 561/96

S. A S d ®.ck.@

S —ck. S S S

Soll.

Herr Paul dem Aufsichtsrat Neubaus îin Elberf gemacht wird.

Elberfeld, den 27

e Aen O M E E E amen Friderich8

3) Generalunkosten . Abschreibungen

Gewinnsaldo

i Pasfiven. Aktienkapitalkcn : . März 1914.

Reitbahn - Aktiengesellschaft.

Obligationsanleibekonto, Serie Il. . 2 Ing e a e oes e 6e t a e “0

[3( 931

Allgemeine Lokal- und Straßenbahn-Gesellshaft Berlin.

Bilanzkouto per 31. Dezember 1913.

1 030 000|—

167 000 E S s S 301 219/86

. é 69 000 Beamten- und s 72 081/06 Delkrederekont ; L 5 á 10 000'— (SrreuerungSfo D, ; s 60 000 Obligationszin :

oder Á# 50,—

D) pothefenkont #0. S

[rbeiterunterstüßungsfondsfkonto

Anlagenkor Baukonto / Effekten- und Dokumentekon Kautionsfonto Kajsjaktonto . . Na aro Borrâte u O ate 3 J rÉnittinnen - ntn Beamten- und Unternehmerkaution8anlagekonto Spezialerneuerungsfonds (Bromberg) Anlagekonto . LALONITCNErtonio . « ch »+ E Ta 012 E UIO Ma a eo 6

Debitoren :

Dividendenscheine erfolgt bei unserer Gesellschaftskasse in Neubeckum sowie bei der. i os A of

T0 einene LLOILO Cc

463 393 53

f

Serie I Serie IT „Union“-Anleibße, Zinsenkonts . E Obligationsanleiße Serie I, Tilgungskont 62 337/50 do. Lo I, þ M s 20 „Vnion“*- Anleibe, Tilgungskoento .. .. , L: 18 940 „Grube Ernst“ -Anleibe, Tilgungskonto . . « s 000 Nicht erhobene Dividenden: VOM Cie En s is Co ne 150,— von früheren „Grube Ernst“-Aktien. . . . . », 345,— onds für EntsWädigung von Vorbesitzern der früheren Vraunkohlen- ktien-Gesellschaften „Union“ und „Grube Emst“... Kreditorenkonto : Restkaufgelder auf Koblenfelder Dante. versGiedene Kreditoren . . . .

15 277/50

960

[3383] Aktiva.

Stahl & Federer Aktiengesellschaft, Stuttgart.

Bilanz auf 31. Dezember 19183.

b P 1141 889 86

629 815/03

Gewinu- und Verlufterechuung vro 1913. Kredit.

2 A An Extraabshreibungen per 31. Dezember 1913: j Pex Vortrag aus 102 o oe zurückgezahlte 25 Teilshuldvershreibungen » Uebershuß auf Betriebskonto . ..

à A 1000,—, einschließli 3/5 Aufgeld | u 25 824/31 Tantieme für den Auffihtsrat. . .... 10 000|— , Saldo zur Verteilung verbleibender Neingewtnn 140 687/45 176 511/76

Bilauz ver 31. Dezember 1913.

M H # [A 372 003 95

Pasfiva.

j b A 12 000 000'—

Volleingezabltes Aktienkapital . . . Geseulihe Reserve . . .. 994 03217 Gestundete Forderungen für verkaufte Cd E 9224 032/17 Ub Gt a ee b Kreditoren: Bankguthaben . .. a. Nofstroverpflihtungen .... Sonstige Debitoren þ. seitens der Kundschaft bei Dritten E E iee Guthaben deutsher Banken und Bankfirmen . E A Einlagen in provisionsfreierRechnung : 1) innerhalb 7 Tagen ets fällig . 1 9 ObOT05,95 2) darüber hinaus bis zu 3 Monaten fällig . . 4 641 274,62 3) nach 3 Monaten fällig 2 246 007 40 1902 è 4A „oa Kdn: 1 o: L104) e fe 9 L 1) innerhalb 7 Tagen fällig davon unbegeben . » . « « « -«_- 2 000 000 7 861 576,21 Ob f) 2) darüber hinaus bis zu ( (

Kafse, fremde Geldsorten und Coupons . Guthaben bei Noten- und Abrechnungs- (Cléaring Bin... 2022s 4 Wechsel und unbverzinslißhe Schatß- anweisungen: a. Wechsel (mit Auss{luß von b, c u. d) und unverzinslihe Schaßanwei- sungen des Reichs und der Bundes- | c.

staaten 6 | 8 906 090,19 | d. b. eigene Akzepte . . « R | 69%/ige Vorzugsaktien . j / c. eigene Ziehungen . S | Stammaktien . . . 1400000— | d. Solawedsel der Nunden | 47 0/gige Obligationen . . | an die Order der Bank | + ausêgeloste 25 Stüdck : | Nostroguthaben bei Banken u. Bankfirmen à #6 1000,— . . . « 950 000/— Revorts u. Lombards gegen böôrsengängige Hypothekenkonto . . . 40 000 _ Wertpapiere . Se Diverse Kreditoren . . 4 947 468/38 Vorschüsse auf Waren und Waren- Akzeptekonto . 1479 470.80 vershiffungen . ... « - Dividendenkonto: | davon am Bilanztage gedeckt : 1 onTo % Mt Q nicht erhobene Dividende: a. Durs Waren, Fracht- oder Ar O Ie a E E 1912 0 b. durch andere Sicherheiten 40 365,15 ¿ 2 H Figene Wertpapiere : Anleiheamortisationskonto : V E ins S g Mdstellungper1911/1912 ® mweisangen des Reichs und der ondsfkonto: i

- #7 | Bundesstaaten. . . . « 338 998,64 l 1912 b. nto 4 i i Diveie Nüiibllengen E b. fonstige bei der Reichs-

; c bank und anderen Zentral- Gewinn- und Verlustkonto notenbanfen beleihbare

Wertpapiere .. . «. 222 » sonstige börsengängige Wertpapiere . . . . - 4. fonstige Wertpapiere , O ale 0 Konsortialbeteiligungen . . . « Dauernde Beteiligung bei anderen Banken Abschreibung per 1913 und Bankfirmen . Dreibtitmeitglto: Debitoren in laufender Zugang in 1913. . . 2 459/94 | | e i orde Abschreibung per 1913 2 485 9: | d E Kassabestand E Bankgebäude und Einrichtungen eino O a o a S s p 000 1 740 586,34 Betriebs- und sonstige Einnahme Effekten L L / Betriebs- und fonstige Einnahmen. . . Diverse Debitoren : ; abzügli&ß Abschreibungen 4 Bestände : L on 1908 bis einschließ- 4 631 894 s: h 102 T, . 87060829 S

diverse Waren . F : Materialien . . Summe der Aktiva . . Außerdem :

Aval- und Bürgschaftsdebitoren . .

8 033 318/12

958 318/88

176 511/76 Vasfiva. b

Passiva.

r Aktienkapitalkonto . . Gefeßl. Reservefond Obligatio

Emission 1896 à 4 9/0

Aktiva.

1 099 473 70

Grundstückskonto. . . Aktienkapitalkonto : Gebäudekonto : am 1. Januar 1913 .

Sugang in 1913 ..

810 100 365 92 810 465 92 25 865 92

8 906 09019 1619 868/83

N A6

in io So o n

60 657,29 110 736,43

Abschreibung per 1913 Maschinenkonto :

am 1. Januar 1913 .

Zugang in 1913. . .

784 600 : | s 8 856 596/99

Gewiun- und Verluftrehnung für 1913. M

T7 ; orma Raf L 7 | ligattoneneiniolung8ionTto 207 400 EEE E D (91 1 503/84 au 208 903/84 746/40

b E 742 707/36 Obligationen) 82 167175 263 195/92 36 25940 108 528/75 216 990/45

707 142 27

j; B L usgeloste und noch einzulösende __3 Monaten fällig . Obligationencouponskonto 3) nah 3 Monaten fällig noch einzulösende Coupons) Akzepte und Schecks. Dividendenkonto e E nei (noch einzulösende BVivtdenden) b. noch nicht eingelöste Shed8 , .. Goc e 6 2 R o n1fpn s A nto o 0 uttons onto i Gewinnvortrag von 1912 , D amten Ad Ausereimemaut sfont Reingewinn 1913 Beamtenunter tugungsfonto Spezialunterstützungskassenkonto .

Amortisations- u. Er ]

Aa S s

Abschreibung per 1913 . . - « Tankwagen- und Gleisanlagekonto: am L. Santar 10» o o e Abschreibung ver 19153 . . - - - Elektris@e Beleuhtungsanlagekonte: imt 1 SQUUE Lo 4 e o 4e Sudan M Lo aa o 020

zuerungs-(Abschreibungs-)Konto F G, 2. zin olaits SVRTtS 1g: Aufgeld für ausgeloste Dblig. 6 19 620 é 9 620,

p T M Fa) Verbrauch für Erneuerung . 437 703

873 350/65 eingewinn eins{hl, Vortrag ..„. 171 393/72 __ dessen Verteilurg s Zuweisung an den Refe Ueberweisung an NUBHUNGSIOnNDS Gratifikationen an die Beamten 29%) Dividende an die Aktionäre WBortrag auf 1914 „2

77 576 92 140 687/49 5 536/82 | 20 10 000 12 000'— 100 000'—

43 856 90

171 393 72/

700,5

491 824,60 98 016,15

Abschreibung per 1913 ng: Ueberweisung . 6 409 624/16 Anya s : am 1. Sanitar 1915 .

Zugang M1910.

1151 099/54 229 954 70 ugang: Ueberweisung . 83578737 j : fonds E videndenergänzungéfonds . n 005 i8agtokonto . S é 90 000 ab: Disagio und Stempel auf in 1913 begebene nom. 6 1 000 000 Obligationen Ot e Gewinn- und Verlustkonto:

Rechnung : . 13 019 813,11

5 960 716,74

50 000

Sa*dovortrag

: u 18 980 529 89 co aal c : : S DLOPaLIDINn L915 e e es

S V2 1

39 13116: 9 154 814/52

9193 94617

Zechau, den 25. Februar 1914. Die in der heutigen Generalversammlung unserer Aktionäre auf 29/9 fest- Divideude für das Geschäftsjahr 1913 gelangt geg?-n Einlieferung der dendensheine Nr. 6 Serie 11 von den Aktien Nr. 1—3000, Nr. 5 von den n Nr. 3001—4000, Nr. 4 von den Aktien Nr. 4001—5000 mit 46 20 pro Dividendenschein bei der Gesellschaftskasse in Zechau sowie bei der Commerz- und Discouto-Bank, Berlin und Samburg, bei der Commerz- und Discouto. Bauk, Leipzig und Alteuburg, bei der Nationalbank für Deutschland, Berlin, fet dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein, Berlin und Cöln, bei der Actiengesellschaft für Montaninduftrie, Berlin, bei der Baak für Handel und Jundustrie, vorm. Breêëlauer Discont2- Bank, Breslau, bei deim Mageburger Bankverein, Magdeburg, bei

101 Betriebsausgaben

Q ads Ueberweisung an das Talonsteuerkonto Ueberweisung an das Disagiokonto Ueberweisung an das Amortisations- Erneuerungs-(Abschreibungs-)Konto Nüekstelung für den Wehrbeitrag . : Sonderrückstellung für Haftpflicht aus Un- fällen Kursverlust

1 367 018/06

6 004 791/27 ten arn , 144 490 957/78

11 600 99 44 490 957 97 000

Summe der Passiva . Außerdem L 8 ° Aval- und Bürgschaftsvervflichtungen . Bremer Oelfabrik. Eigene Ziehungen E Der Auffichtsrat. Der Vorftaud. davon für Rechnung Dritter a) B. C. Heve, Vorsitzender. W. Fuchs. : Weiterbegebene Solawechsel der Kunden an die Order Wir baben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1913 einer eingebenden Prüfung E a eia ias do 0/6 unterzogen und bestätigen deren Uebereinstimmung mit den von uns ebenfalls geprüften, ordnungsmäßig geführten Büchern e Soll. Gewinn- und Verlustrechnung auf 31. Dezember 1913. der Gesellschaft. D - - mar mezant T Es E E ¡ j ci e H

D E Deutsche Treuhaud-Gesellschaft. Handlungsunkosten einshließlich Steuern, San- Vortrag von 192... « +-

[ ste euer Zinse d Webs der Allgemeinen Deutschen Creditanstalt, Leipzig, ppa. Fedde. ppa. Horschig, | : G tiemen und Beamtenpensionsversicherung “aier Fuipus Wechsel ' bei der Allgemeinen Deutschen Creditauftalt Liugke & Co,, Alicnburg. Der Auffiehtsrat unserer Gesells@aft besteht aus den R B. C. Heye, Direktor Dr. jur. F. Boner, Vewinnsaldo . „eo. Effekten Konsortialbeteiligungen * Eouvons und bei dem Banktause Arous & Walter, Berlin W,, Bremen, Direktor Emil Jürgens, Altona-Bahrenfeld, Leo van den ergh, Kleve. L ve Ungen, SL bei dem Bankhause Straus & Co., Karlsruhe i. B., Die Divideude: 6 °/9 auf Vorzugsaktien, oe S S ° von heute ab zur Auszablung. 13 9/5 auf Stammaktien Zechau, den 6. April 1914. gelangt vom 7. April ab bei den Kassen : 2 Zechau-Kriebitscher Kohlenwerke Glückauf Aktien-Gesellschaft. : der Deutschen Bauk, Filiale Bremen, Bremen, M 60 Kurt Bähr. R. UlTe, Glöckner. der Direction der Disconto-Gesellschaft, Bremen, des Bankhauses E. C. Weyhausen, Bremen, sowie unserer Kasse in Wilhelmsburg

6 016 392 26 8 403 243 15

E L 50 000 8 403 243 15 150 0

D 12764 und 1 052 487/60 1 000 000

E S

100 000 4 10512

6 973 700/52

2 220 245/69

auf Kautionseffekten

Haben.

160.600 10 0/9 Divideude = 4 50,— auf die Aktien Nr. 1—5000 à A 500,—, 1 158 049/83 10 9/9 Dividende = 4 100,— auf die Aktien Nr. 5001-——22 500 à #4 1000,—

590 910 79 | sofort zahlbar in Berlin bei der Allgemeinen Elektricitäts-Gesellschaft, der Berliner Haudels-Gesellschaft, der Deutschen Bauk, der Nationalbank für Deutschland und den Herren Delbrück, Schickler & Co., tn Aachen und Cöln a. Rh. bei der Rheinisch-Wesifälisheu Diskounto-Gesellschaft, in Frankfurt a. M. bet der Frankfurter Filiale der Deutschen Bank, bei den Bankhäusern Gebr. Sulzbach und Jacob S. H. Stern, in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt und in Breslau bei dem Bankhause E. Heimann. Der Vorftand.

Schrimpff.

66 298 318 88

978 161/56 1036 514/72

beide in

¿ 165 715 66

2 014 676 28 2 014 676/28

än der beutigen Generalversammlung unserer Aktionäre wurde die Verteilung einer sofort zahlbaren Dividende von

o für das Geschäftsjahr 1913 beschlossen. Die Dividendenscheine pro 1913 werden mit 4 60,— an den Kassen der Ge- sellschaft sowie bei der Directiou der Disconto-Gesellschaft in Berlin und Frankfurt a. M. eingelöst.

Stuttgart, den 4. April 1914.

B B 20)

Der Vorstand.

zur Auszahlung.