1914 / 84 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[2431 5 a 2 E S Paal R P Sr S A S D I E E r A T __œ tale, Königliber Gebet: t ar. rat der Krone 34471 E Atlas Deutsche Lebensversicherungs-Gesellschaft Betrag in Mark Betrag in Mark N: Iden Stele. Mdlaliliee Geheimer Rat, lebentl. Relierat der Krone | N ber am 6. bs Mis, votgenoumenen Berliner Hotel-Gesellschaft. Ludwi shafen am Rhein Gegenstand B j i Gegenstand i Franz von Wagner, Präsident der Vandelskammer, stellvertr. Vorsigender, | Verlosung unserer & °/o Teilschuld- 41 9/0 Feiltuldvérschveibungen. [2869] L g L E . im einzelnen | im ganzen im einzelnen | im ganzen Ludwigshafen a. Rb., : En Ren vom Jages LERE misfion von 2890. - Gewinn- und Sertunremzuung. | | Dr. Albert Bürklin, Exzellenz, Großherzogk. Badisher Wirklicher Geheimer | find folgende Nummern zur KUcazagtun Bet der am 1. April 1914 stattgehabten E R T Ne E En. | | . 1) Vorauszahlungen und Darlehen auf Policen . | 809 101/54 Nat, Karlörube, E bherzog er Ÿ y e 1. Juli 1914 geiogen worden: Verlosung wurden nachstehende Betrag in Ma I. Ueberträge aus dem Voriahre: | 2) Gestundete Nachzablungen 875 824 56] 1 684 9: Otto Fischer, Direktor der Württembergishen Vereinsbank, Stuitgart, 2 25 37 57 77 103 115 131, 8 Stüd ummern gezogen : | im einzelnen] im ganzen 1 Vortrag aus dem Uebershusse « « « « - - - 40 806 28 | A . Reichébankmäßige Wesel , . L j | j Hermann Hildebrandt, Oberamtsrichter a. D., Heidelberg, i, 6 1000, L E 00 En s m R N R 5 Prämienreserven : i | | e s E. E | | E S u Basler Dan atk Basel, S e E 4 O rift Nr. 112 123 226 304 343- 379 5 Q 8abteiluna. noBParttol ff Z | | et Bankhäusern A E FOSOATET j Otto von Pfister, Geheimer Kommerzienrat, München, ) nio} er |QuLDDET! Tes 81 543 855 877 1000 1186 1283 1347 L E eiae L | 2 S Ie ene va E | | 2) bet anderen Versiherung8unternehmungen . . |_738 496/34 Or. Alexander Propfe, Binau a. Ne@ar, i bungen erfolgt zum Kurse von L102 °/o 1393 1623 1627 1661 1682 1717 1739 . Veberträge aus dem Vorjahre: 8. Haftpflichtrenten . . , - , 144518,— | | . Gestundete noH nit fällige Prämienraten P ——] 585 8471 August Reiser, Direktor der Rheinischen Creditbank, Mannheim, [außer _ 1750 1771 1776 1912. 1) Vortrag aus dem Uebershufse . . .. 40 806/29 d. Reserven für lebenslängliche : | | î, Rückständige Zinsen R A S7 278 0: Ecich Schulz, Direktor der Deutschen Bank, Filiale Leipzig, Chilen.| an unserer Dae fin Sildes 15 Stück Lit. 1 à (6 200,— _ 2) Prämienreserven . [15 719 998/03 | Babnen- und Schiffsunglüs- | | ‘1. Ausstände bei Generalagenten bezw. Agenten: „Konsul, Leipzig, : bei der Hildesheimer Bauk in Hildes- „tr. 2005 2079 2144 2232 2291 221/ 3) Bim T O versiherungen . « . . . .. 72512,69| 291323469 | 1) aus dem Gesäitsjahre . . 108 915 07 | EERN E, SORmerp ene, Sam ean. PEbeeE, den 6. April 1914 Li Es Zus 2438 2600 2603 2650 2703 4) Reserve für {webende Versicherungsfälle 29 020/79 | 3) Prämtenüberträge : E | | 9) aus früheren Jahren E: A 10891507 LULMgT Ia tes a RH,, n: e 1914. GefeUschaî Einbeck, den e AEO A Stadt 2812 2989, 5) Gewinnreserve der Versicherten # 862 133,81 ; 2. für Unfallversiherung . . . #6 281 261;35 | | 5 . Barer Kassenbestand 8 44568 tlas Deutsche N LSErtngs ejen@an, Dampf-Bierbrauerei der Pini

Die Rückzahlung geschieht am L, Ok- Zuwachs aus dem Uebershusse | | Ae: 111% 97957 | 500 r ; i Actien-Ge tober 1914 i des Vorjahres . . . . . „257 638,47] 1 119772/ g 2e für DaftpfiWtverficherung e T L Z v “l : Regte : “arer E i 14 600/— (Naldruck wird nit honoriert.) _Einbeck Actien Gesellschaft.

Berlin E E E Baut, 6) e Reserven u. Rüklagen (6 343 740,22 | Prämien für: E E P TE | V, Sonstige A | | [3086] Stuttgarter Vereins8buchdrucerei. [331

N deen es Vorjahres E 20 584, |__364 324 1) Unfallversicherungen : | _ Ausgelost per 1. Oktober 1913. Braila Für: E - a. selbst abgeshlossene . . . . f 600 378,— J | : - - mente Cnimrn n iein tir a Ad 8 ata A uen Lit. A zu # 500,— Nr. 765. . Pramien Jur: S : b. in Rückdeckung übernommene , 559,35 | 600 937/35 | i | 132 920 121 69 | Hautkonto, Buche e [j| Kapitalkonto, eingezahltes S Gewinn- uud Verlusifont". Berliner Hotel-Gesellschaft. 1) A Ian aal den E | 9) Haftpflihtversiherungn: —____—_| | | Aktienkavital l Kovoocue. t E T T

G OPIMED E - E Þ. in Rückdeckung übernommene 102 364,11 | 3 182 376/90 a. selbst abgesclofsene « « « +466902648) 5 173/61| 131411098 : Reservefonds (S 262 Handelsgescubu): R ob boa 1 965,—] 193577—} auf bas Haus 88 188,34 a Ga T ite Resten 9) Kapitalversiherungen auf den Lebensfal. s L s y | ck 1) Bestand am Schlusse des Vorjahrs . s 421/02 Mobilienkonto, Gesamtwert auf Mobilien . 1 385,5 . 1509/9 Auszahlung an die

Gegenstand

Me E _

3] 1) Auoilände bei Versiherlen. „_... « « «+] 240877103 | | Bilanz für das Geschäftsjahr vom L. Januar bis 31. Dezember 1913. Jomland-Gesellsczafi in Ligq., 9) Guthaben bei Dritten ..... : : 15 821701 9256 69873 | Aftiva. Genehmigt von der Generalverfammlung am 4. April 1914. Pasfiva. Bremen.

[ : A Q E EE G S [3087] 2. selbst abgeshlofene . . . . M 93 969,68 Police ebühren L L Â E e000 9 159/15 2) SuaO M GesMaltSiabe a. a. 30 733/144 204 154/16 der Druckereiutenßilten auf Druckerei- j TTIORQIE Bilanz vce 28. Dezember 19183. Bin a gung: I : l: 93960168 | E testbelegte Gelder 44731 | . Prämienreserven für: E ; 98 945 05 | materialien . 7269,70| 96 843/54 i: C E EAE, / D e E | î L e e . . - 0E E j / 1 G; o S 5 C F af c PQRR 7 49 [ 0/ G j Zu gr S A Se 93 962 9 t L ç | 3) Rentenversicherungen : | | 9 B Fn - | 1) Kapita!?versicherungen auf. den | « « [12 696 02( 142 ab 150% Ab- Sparkassenkto.,Sparetn1agen 23 263/57 : „An Aktiva. 4 S E o eblofene A6 466 566,69 | | E il e Poeuna oi ama n 51 035 71 2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall . . . | 1225 898 51 E 10G ori 84108|— f Seleivefona .. .| 00000— i. a NENE e Grundl. « «e « «f SOOZOIDE b In Nie übernatteitie 11158 1 466 678/27 | ) Mietserträge . . | 51 0357 2) Mentènberliderumen 2 13808384176 Deticcidut E 4005 —{| Svezialreservefondskonto . 90 000 | Per F s Se d Generatoren . | 100 000|— 4) Sonslige Versicherungen: N | : D) Reu «r | f Abteilun U rinnen ex SeeRnVer Stuttgarter Gewerbekafe, j Dispositionsfondékonto . E E 1 800 24 Defen und Generatoren . 00 000|— : T T * Q | ; T ee 0 oen 0s E | aas S 78 628/26 3 e A 26 780 75!! Gewinn- und Verlustkonto: 124 8002 S j y 2 Î 9/9 | | D; Í 2 S . R O Gub 4 36 780.79 inn. DÉTU e ge Sud Sm audae 2A b (E Maftodung übernommene «1102.12 | 22 828/40| 3 765 853/25 2) Sonstiger Gewinn „+2225 5) Deckungskapital für laufende Unfall- u. Dast-} „05 Debitorenkonto; Ausstände | 105 786 06] Restsaldo von 1912 Bilanz am 31. Dezember 19183. Gerätschaften und Utensilien L E s D S E E M —— - 6 452 48 . Vergütungen der Rückversicherer für: j ; pflichtrenten ® 272 202 T Kassakonto bar in Kassa L 1 801 59 3 508,60 ————————————————————————————_— Gas- und Wasserleitungs- Policegebühtent ae o ch S5 1) Prämienreserveergänzung gemäß § 58 V.A.G. 19 630 64 | 6) Lebensl. Bahnen- S : i | Reingewinn pro : i Aktiva. A S anlage : . Kapitalerträge: cia doi | 2) Eingetretene Versicherungsfälle . . . . . . „} 11466414 | sicherungen a ¿l 09410006 1913 25362681 28871128] An Kaßakonto 20 879 20 ‘leftrische Anlage . . 1) Hinfen für festbelegie Gelder, . .% +-+ 850 9912 | 3) Vorzeitig aufgelöste Ver}iherungen . .. « + 1142/36 E 2605589 . Debitorenkonto ... .} 180 881194

‘rettrisd l l Ege - 24] i : j H , Prämienüberträge für: 226 053/39 94 and: a s 5 D belegte Gelder 31 859/41 67 361132 4) Sonstige vertragsmäßige Leistungen 4323479] 178 64 193 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall . . .| 84552667 | Soll. Gewinn- uud Verlustrechuung. Haben. 201 76114

: 4500—| 8 a6 s . Gewinn aus Kapitalanlagen: Kautionen . - - - . - - | 39001423 a ie R D A 18 194/29f 18 194/29 B. Ausgaben. vorausbezahlte Feuer- . Vergütung der Rückversicherer für: S | . Zahlungen für Versicherungsfälle der Vorjahre

verfiiherung8prämie 1) Prämienreserveergänzung gemäß 8 58 V.A.G. E E Ï 2 E 2 E S Cs “VLO a. erledigt R fé. 139 835,64 e S S 3) Vorzeitig aufgelöste Versicherungen . . D2 L409 (U | R : T Oa n a bet Banken j Sonstige vertragsmäßige Leistungen . f A: lo E N iei 4 ¿ Sontige GiInuabmei es C Em oa | i 5 i r E - - Höhe von # 95 531) i E 23 498 267 2 Haftpflihtversicherungsfälle: H. Gulbaien : B. Ausgaben. | | E sa at (na Aru S 258 834,44 D R a nungen . 9860 268,20 | 1 248 9898: . Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der | ah RéBersiecungsanteile R | | 3) Zur verzinsliwen Ansammlung

R ——— N Nort 8 selbs N B : | | Lf ¿ n c - E t elassene Gewi teile d Warenvorräte laut Inventur | 732 1) Geleistet S O R 273! Höhe von #4 19143) .. . 170 863,— | 429 69744 E E Gewinnanteile i

A 13 562,47 | armer tin tut A E Q 200 O00) 949 500|— E Se : ; : | 1 E S a Pt s j 5 000 arttalobligat.-Konto II (4 300 000) . . 249 K 2) Sur ddeheE a aae 29 9 3) Laune bob L E : 4) Reserve für Wiederinkraftseßung E i Tbiudefnto: « S S C L93006 Per Pasfiva. | . Zablungen für Se era aes im Ge- | j nicht abgebodene Renten: # von Versiherungen . . . . . . 4992,36 | y c

e | |

E OS Sonsti i j 2) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall . . . 43 309 90 T E O E . Sonstige Giniahnen ¿eau | dels D Malen Geriabentineen dis a 8 817149 An |A]] Per É [5 Pasfiva. s 3 003 253/14 inge Versiderunge j Hauskonto . . « « + + » » «| 1955|—} Saldovortrag von 1912 Ver Kavitalkonto #( 750 000 Mad ardt ial 4) Sonstige Versicherungen ug 90 s Per Kapitalkonto # 750 006 l 4 Abteiluvg 4 95317 Mobilienkonto . . . . . « 1434209 es 3 508,60 Rückzahlung 750 000 5) Unfallversicherung S | Unkostenkonto . . - « « + +120 552/45 Drukereitonto : | | Per Grundstückonto 6) Hafipflichtversicherung . . 416 906 60 1 581 227/11 | Sinsenkonto . . - - « « « «| 2963620 Bruttoertrag s U : N eferkeii für \{chwebende Rersicher n c E E I Gewinn- und Verlustkonto: 1913 d +ch Wt 65 975,80 68 78440 4 i [U Î DE : 29 Un@aSsT 4 e ; F x atg 19a 271190 Hd terre ree E err 9 1) beim Prämienreservefonds aufbewah 61 §74 84 Reinertrag inkl. Saldó v. 1912 | 22S _—_—_—__|_| Bremen, den 51, 20D z | | E S s E A 68 784 40î 8 784/40 Di imti en: 2) tonstige Da 1454 362|— L 05 Ba C __ NUS COAA E Stet de E i : t G N orf Z Fn den Auffichtsrat wurden die Herren Josef Meßmer, Carl Nägele und Cas8p. G. Kulenkamp\\. 45 3593, —| 135 183 64 : : S eR an Gewinnanteil Versicherten : Wilbelm Bunz gewählt. Der Vorsiaud. R. Bürker. E. Frommer. St. C. Michaelsen. | 4 . Sonstige Reserven, und zwar: : H) Mio a. e «(940091 | Aktiva. Bilanz am 31. Dezember 19183, Pasfiva. Z 112 469,22 j D T e e T E s —— E x E E N I ———————— ——— 6 A o E c - a BARI Grundstüdélfonto „.„ «+ . - .. 42 973/19 Aktienkonto . ._ i 341 000|— Abschreibung «eee. 973 19 Partialobligat.-Konto T (1 300 000). .| 233 900

j j j )

E)

D C

M p j A j j j

Ms Nf Bi s

dr Aar L Ao O an

| j } j | f j | l j

- r 22 ç y 9 * C On Q ——- F 0/, isung S 9 183,13 1 73 ; A | L che+a; : T ETAT s ben . é é 214 A9 5) Kri ; 2reî 126 {19 | Bestand am 31. Dez. 1912 , 495 209,98 99/9 Zuweif R A Aktienkapital . . ; \chäftajahre aus selbst abgeschlossenen Versiche- a. abgeho S n 5) Kriegsversiherungsreseive . « « y 109 112, 1E GGAIA | Ab\Hreibung 5 209,98 2 376,19

Reservefonds . . 200 000|— rungen für: E s b. nit abaeboben. 997,20 S 6) Nicht abgehobene Rückaufêwerte 349,76] 2345 896,72 | Abschreibung « « « «520998 S 4 100!:—

i - 7 2 Z | T Etrtrazuweisun 11 e381 Spezialreservefonds 0 000! i f den fall: . Zahlungen für Versicherungsfälle im Géeschästs- -y N; E: L; Z 621120) 4289198! R 490 000,— Al L | _ T, SFrajuweiung «e ——— ias : 150 000 Y O i den Ls as 9 | Ph aus selbst S Seen, | : 7) Nicht abgehobene Gewinnanteile der Versicherten 36 211/38 N A Extraabshreibung . «5 000,—|__ 435 006 527 00 Delkrederekonto . «d 22 i E Delkrederefonds . . . 50 000/— b. zurüdgestelt . .... .. 5452257] 40277326 | 1) Unfallversicherungsfälle: 7 Multeen anderer Versicherungsunternehmungen . | } “13155193 | Maschinenkonto: | } 0 Buveiumg «A Beamtenpersions- und | 2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall: 3- erledigt «e» «o 17451406 # * Sonstige Passiva: s Ee | L R as 31. Dezember E L S S E aen ns S ‘| 130069 68 Unterstüßungsfonds . „} Gel ct 06 D | b. s{webend (nah Abzug der c O Gutbaben tee 36 09763 | Zugang pro 1913 . 44 32016 | Akzept oto. : N E | 36 800|— Rückversicherungsanteile in : E E : 329 14: dUvatakzeptekonto

noch nicht eingelöste Divi- | Ï U L Vas Ö A : N E STA | D | ( . E cie E E EA b. ¡urüdgestellt e O | | Höhe von 4 37240)... « 87 045,— - 2) Nicht abgehobene Aktionärdividenden . . e es | La : 2 Se Me ai ese E 608 183 21 Drebilérea 957 8199 3) Rentenversicherungen : - | | 2) Haftpflichtversiherungsfälle: # 3) Vorausgezablte Zinsen . „« «eo. A l. O Gewinn- und Verlustkonto: E Mreditoren » «e o oe S a. geleistet (abgehoben) . . . 28153921 | i E 4) Policerstempel . O0 15 0E R Swim 85 342 74

B otnaomi 366 8 E L I ee E L . ah Brot; 9 Reingewinn. „» « - -- 2: D: b. zurüdgestellt (nit abgehoben) 882,50] 282421 “e. Eu (nats: Abeug- der 46 619,83 776 507/76| Ertraabshreibung. . « « - ° 25 000

e A . Geroinn E e E E E e L E e E e e E s E E I T R E E G E 4) Sonstige Versicherungen: | Rüversiherungsanteile in 33 920 131[69 | Ueulsillenkonto: 9 20 056 88 Gewinn- und Verlustkonto S E as ee O —,— | 2 Sôhe Von A 146 644,— 962 S, L a Bestand am 31. Dezember 1912 13C 056/88 per 31. Dezember 1913, b, SHNGOEHENE e aa rut (4 | 5) n Réateit: ) E | Verwendung des Ueberschusses: Zugang pro 1913 . 42 994 41

Mir beantragen, den Uebers{huß wie folgt zu verwenden : —T53531 159

E Nergütungen für in Nückdeckung übernommene 7 | i; ; 5 5: “c Sar j ps : S L . Der( en f s | abgehoben . . . S S | 1) Der Kapitalreserve sind gemäß dem Gesellschaftsvertrage »_ ARt Kaibin 17 281 29 s H) ° Nov Ao ° j M S S - | 2 RE Ee : L 7 o s r c AdIMretoung . S S G s &OL Lu

An D Mags S Versicherungen: l 5 R r | | b. nicht abgehoben E 6 Bla 2 466,72 493 464/04 und nad den Bestimmungen des Handelsgesezbuches zue Ab Mrerdung (

E s 00 G0 2TA0INR 1) Prämienreserveergänzung gemäß § 58 V.A.G. | | . Vergütungen für in Rückdeckung übernommene | uschreiben 59/6 aus 4694 895,19, d. i. .. . . . . A 34 744,76

E L aás Ét bd 2) Singettetene Bertyerungsane: Q | Versicherungen : 9) Die Aktionäre erbalten 4/9 ihres eingezahlten Aktien- :

Kurever ust bei Kautîions- 1A Sinn a gUeE L. co) 9224000 d | 1) Prämienreserveergänzung gemäß § 58 V. A. G. | : Tavitals als erste Dividende . . l... « « 100 000,— | Automobilkonto . . « « . o ooo

R s s oa 2e 0 206 b. zurüdgestelt „......- —— 82 243 02 | für Unfallversicherungen . . . . ... . B 9) Der Krieasversiherungsreserve sind zuzuschreiben. . . . 22166,— | Warenkonto lt. Inventur : :

I 754 442 63 | 3) Vorzeitig aufgelöste Versicherungen . . 18 389 87 S 9) Eingetretene Versicherungsfälle : E Non dem Ueberschusse, der nach Abzug des Gewinnvortrages Robgummi, Mischungen, halbfertige les

; Gs E | 4) Sonstige vertrag8smäßige Leistungen 6434/28] 107 067i a Ünfallversierungsfälle : | | / und der unter Ziffer 1, 2 und 3 aufgeführten Positionen Fabrikate und Abfälle ._. « ¿ ;- 256 991 s

3 i | a. gezablt e L30099 | verbleibt, sind zu begleihen Bezüge des Aufsichtsrates Gewebe, Rohmaterialien, Chemikalien 37 061 42

155 000 —- Extraabshreibung. « - e - ch -+ 30 000

Noriaßh | . Zahlungen für vorzeitig aufgelöste selbst abge- | ; . S sind zu b zen de ' ebe, Aohmai Ia A | \chlofsene Versiherungen (Rückauf) 2 6 i N | 134 096 42 d: adgetelt. as T1 | i und der ständigen Kommissicn des Aussibtsrates gemäß Fertige Fabrikate 4 152 163 n 06 47508 tp S . Gewinnanteile an Versicherte: | | H Haftpflichtversicherungsfäle ———| | | dem Gesellichaftsvertrage, vertragsmäßtge Tantiemen für Materialien und Koblen Ga 13 §20 30 oU9 2/0 io 1) aus Vorjahren: i | | a, gezahlt & E | die Direktoren sowie Gratifikationen und Unter|iüßungen _ 4 qo | Kassakonto: E

angesammel- | C L | 6, zurüdgestellt . 4 276,— Si für Beamte e M S. D 1 A - 95 192/00 i Mae | b. niht abgehoben . .. 20 680,47 31 938/76 | n E al | : 5) Von dem dann noch vorhandenen Reingewinn erbalten Wechselbestand . N 9 939 88 92 1930 en Rüds- L A6 a ———— | 3) Vorzeitig aufgelöste Versicherungen . . . « - 99/42 i - 2. die Aktionäre eine weitere Dividende von 39/9 des :13; S. E S | tellungen . 400 000,— | 354 442/63 2) aus dem Geschäftsjahre: | 4) Sonstige vertragsmäßige Leistungen . . . - 9/39 E eingezahlten Attienkapitals ; 40.000, | Le F, Bonn: 13 950/70 a. , T, nr [7 9 | er G24 - P | 440 + C 0E S E E 1 ; T FFofte O L L O 900 (U Reingewinn . . . . « «466 36622 Cr 5] 189 209 61 Zahlungen für vorzeitig aufgelöste selbst abge- | n M þ. die mit Anspruch auf fünfjährlihbe Gewinnkbeteili- l 4 rfe bobe 3 050/- 20 000 70

“1 069 138 84 b, nit GOgeNObEn » ae —— H \chlossene Verjlicherungen « „e - - s «o o L e. “qung und die seit 1. Januar 1910 auf den Todes- 18 RUAIN N 4 As E H C 4 e 9 - 2 j j . c! 2 2 ; j S. _. G add g j S H , Rükversicherungsprämien für: _ | | 6 Rückversicherungsprämien für: | : fall Versicherten eine Gewinnguote von 21 °/e der Filiale Solln“ „Der Ein: » 68177 1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall . E | 1) Unfallversiherung « « «eo eee Sl 174673117 gewinnberechtigten Jahresprämie mit. .. . .. 3 763,72 | Anlagekonten s alo 920 a5Rta O E O fein S TAO 2) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall . | | 9) Saa 5 i o) 1746731 c. die nah dem Tarif „Spar- und Lebensverficherung“ Kafia- und J 9‘ 230 456 14 wr tai orto ? ? 2 4 5 N - , 3 0 9 _ 7 ¿ ERQ CORNC A N enen 120! D) Nentenversiherungen S S S G E | S Steuern und Verwaltungskosten, abzüglich der ver- j ; Versicherten eine Gewinnquote von_ S Vechiloea A | 558 €05 39 S Zta u 214 09332709 4) Sonstige Versicherungen. ... . „„« +- tragsmäßigen Leistungen für in Rückdeckung über- Die Gewinnüberweisungen für die Versicherungen mit 3 973 729 38 9 972 729 38 . . Steuern und Ver»oaltungskosten, abzüglich der ver- | | nommene Versicherungen : | ; fünfjährlicher Gewinnbeteiligung und für die Spar- und j

+ 4 5 1

e. - A , - - c: erl. T ¿ (R 7 c g - 3 . «Ds K dit. 1 069 138 84 tragsmäßigen Leistungen für in Rückdeckung über- | | 1) Steuen .. =- Lebensversicherungen fließen den bezüglihen Gewinnfonds zu. e Debet. Gewinn und L erlustfouto am 31 Dezember 1913. ¿ : redit. beutigen Generalversamm- nommene Verficherungen: ; | 2) Verwaltungskosten : 6) Auf neue Rechnung sind vorzutragen E M, d b s I ; h 2 5 9% festgesetzte Dividende 1) iener. eo eon 009 3: | a. Agenturprovisionen é 776 507,76 | An Abschreibungen : A | Per Gewinnvortrag . « 32 734 0d langt: 2) Verwaltungskosten: | b, sonstige Verwaltungskosten ; Die seit 1. Januar 1910 beigetretenen Todesfallversicherten erhalten, soweit sie auf Grundstückskonto . . . 4 978 19 | Generalwarenkonto . .} 69% 015 99 4 É .- g _- 2? « 7 5 5 F j ! ' F 6 4 L 5 MRRT On L L E E “d d S: E F ¿E T L Z e S E 998 ite: Gefellschastötasse in Berlin| j: Wlhoteroitone Me E ET P M le Bala de Ste E E E i 6e ARE N Wes A OTOLDEENNIT, Iv, S R i T R AE 71 695 rau 6 S | f Dividende von 21! er vollen Jabresprämie. Ar vinnreserve für Todes- i A , E bei der Berliner Handels - Gesell- Ab Sonstige Verwaltungskosten » U | H 07 e cer S S È fie Lavfiibe Oeutén: | M fallversiherungen mit fünflährliher Gewinnbeteilioung gelangt im Geschäftsjahr 1914 Maschinenkonto en ¿af 2 . schast, Ben W., Behrenstr. 32, S R E E A | &u| 1) E az Jur aufende Renten: | | A eine Dividende von 1200/9 bezw. 80 9/9 bezw. 15 9% einer Jahresprämie an die Utensilienkonti e 17 281/29 oel ver anf für Sandel und Ju- ° T R alanlagen : | a, Unfa eg ¿ah « 62493 | | e hierfür in Betracht kommenden Versicherten der Jahreéklassen 1899, 1904 und 1909 tensilienkonto . L d 6 bi dustrie, Niederlaffung Ratibor, 2 S, e é o/e o 60a 00a 80 16 125/28 z aus den Vorjahren . « « M S o | d zur Verteilung. Der Say der steigenden Dividende für die gewinnbere{tigten Spar- «E E T 9 183113 vorm. Breslauer Diskoutobank, 2) Sonstiger Betlust „e «e ooo e806 d 8. aus dem Geschäftsjahre. „13929 —} L und Lbensversicherungen beträgt für die Verteilung im Geschäftsjahre 1914 unter 5 9/9 Zuweisung an den Ne erve and Oi 0 11 72381| 12851377 Natibor O. S. Pren as SQtusseher Se eee: las ott b, Daten : L | - Eins{chluß E R von 219% —5 9% der Summe der Extrazuweisung an den Reservefonds . «. « - «- 23/81 H G sofort ¡ur Auszahlung. : ) Kapitalversicherungen auf den Todesfall . 112 636 0274 2. aus den Vorjahren . . . #6 127 778,— J B vom 11. Versiherung8jahre ab gezahlten Pramien. L uweisung an Delkrederekonto . . . 4 | Adl 9 Der Aufficht e Ges N S auf den Lebensfall . . „| 1225 898/51 3. aus dem Geschäftsjahre . 68 002,—| 195 780 o Obige Anträge fanden die p R A per San e E E ven j n e 8 268 86 iebt aus fclgenden Vcitgliedern : } Bente er O . 1 3 803 841/76 L 9 Fer) r L L Malo: mi | Die Aktiendividende im Betrage von 9/9 des eingezahlten 2 tientapttais, Seneralunfostenkonto . | 69 094 04 4) Sonstige Versicherungen . . . . . . . . . „| 786282617 794 395/99 a Si F aenglidvetsuderuagen - E E 73 410/56 3125 das ist 46 17,50 für jede Aktie, kann gegen Rückgabe der Dividendenscheine Nr. 13 Berwinnsalbo 85 342 74 PrämienüberträgeamSlusse desGeschäftsjahres für: | Prämienüberträge für: E | erhoben werden: ; s 727 74964 727 749/64 è 4} c; y dn 117 C F . i j | c H n 519 0Q | f Tj in Ludwi 8 afen a. R cin 7 bit E ALON auf ais E ia 46 | | 2) ne eris Ge s i 416 906 60 678 623/88 N L Garn in caiveolten: E Saunovecrsche Aetien-Gummiwaarew Fader. « Jean “el ¡er E (91 910,29 R Jaftpflt tversiherung . G | (O 029/909 ¿ p G z in M hei sowie d ilial Gerhold. Or. U. Voß. i : : b. in NaeFuns tbe ) c 845 5266 | 2 D —_— É 9) der Rheinischen Creditbauk in Manuheim fowie deren Filialen, O 24A i i N a rat (Ernst Ahlemann, Berlin, Á E vitalve E O ero me 345 A . Sonstige Ausgaben . .+ » « «o - y | s ou! E 5 dem A S Cafshausen’ schen Bankverein in Berlin, Geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern übereinstimmend befunden. GesSzftetnhaber 2) K I Lges anl en Le gr s | Ueberschuß der Einnahmen . . a | |_126 645/66 4) dem Bankhaus Delbrück, E Co. in Berlin, Haunover-Liuden, den 12. r 4 Bertiner beeidigter Bücherrevisor a selbst abgeschlossene . . . . M 43 305, | | 3003 253/14 M 5) der Basler Handelsbauk in Basel, A E e M , ut q shändigung t 28 u AEERRS bernommene ei BEN | x1. Bilanz für den 3L. Dezember 19183. R 6) e pte B Vereiusbank in Frankfurt a. Main, Die für das Geschäfttjahr 1913 auf 4 °/o festgeseßte Dividende gelangt mit 40,— gegen Aushändigung des STemm, : RentenverfiGerungen : | 4 7) dem Bankhaus Vetter & Co. in Leipzig, Dividendenscheins Nr. 7 bei Ï Linden, Stärkestr. 15 a. felbst abgeschlossene A s A | A. Aktiva. E z L 8) der Bayerischen Handelsbank in München, der Gesellschaftskasse, Hauuover-Sinden, Sar E sberger, Breslau, b. in Rückdeckung übernommene ck22] 8 817,49 . Einlageverpflichtungea der A | | 7 500 000— Mi 9) der Bayerischen Vercinsbauk in Müncheu, der Dresdner Bauk, Filiale Hannover, Haunover, Paul Mamrotk, } Sonstige Versicherungen : | | Grune e ee 64 | 317 400— M 10) der Württembergischen Vereinsbank in Stuttaart. und den Bankhäusern : [3385] E ; a. selbst abgeschlossene... M 4358, i Hypotheken . | 119 846 387/48 Mi Ferner bringen wir zur Kenntnis, daß die ausscheidenden Mitglieder des Auf- Carl Sang O Co., Sannover, E Herr Dr. Walter Rathenau, Berlin, b. in RüdckdeZung übernommene 5 4953/17] 902 603/23 . Darleben auf Wertpapiere . | M fichtsrats in der 18. ordentliGen Generalversammlung wiedergewählt und die Herren Adolph M. Wertheimers Nachf., Sanuover, Derr Konsul Sally Szgall, Berlin, X11, Gewinnreserve der Versicherten 4 J} 999 373/89 , 1) Mündelsichere Wertpapiere 305 849/80 | Otto Fler, Direktor der. Württembergishen Vereinsbank in Stuttgart, | zur Auszabluntg- April 1914 Herr Ingenieur Garl Zander, Zürich. | 111, Sonstige Reserven und Rück&lagen . . Su | 345 886/72 2) Nach lande8ges. Vorshr. zur Anlegung von l | A Dr. Alexander Propfe in Binau a. og et L L, Hannover-Linden, den 6. April ie C L b f Berlia, den s. April 1914. i A, Gean Aubiet Giadu j | 89 816 10 2 Mündelgeld zugelafsene Wertpapiere. wf i 10 600/— ciomins H ; i August Reifer, Direktór der e E as Les (e abr go i O Hannoversche Actien-Summiivaaren-{Fa ete _Planiawerke Attten-Gesellschaft Üeberschuß der Ginnahmen . ...….... / 649 862/10 3) Sonstige Wertpaptere . . 298 482/52] 614 992 22 i neu in den Aufsichtsrat gewäblt wurden, |odaz 1 ß Gerbold. Or. U. Voß. Is R R | [23498 267/50 (Séhluß auf der folgenden Seite.) folgenden Herren zusammenseßt: :

ennig-

U c 97

- GS-0 m —— R