1914 / 85 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

9209 r

Aktiva.

Bahnanlage und Ergänzungskonto Frankfurt a. O. : s 653 614,77 1 994/25

Buchwert 1. Januar 1913 Zugang für 1913

Frankfurter Gütereisenbahn-Gefellschafi, Breslau,

Bilanz vom 31. Dezember 1913.

. é

S{hiffahrtsanlage und Ergänzungskonto:

Buchwert 1. Januar 1913 Abgang für 1913

Zugang für 1913

Abschreibung für 1913 Bretlau-Pôöpelwitz :

Buchwert 1. Januar 1913

Zugang für 1913 Abschreibung für 1913 .

« _. «6 2 693 849,73 “u 570,— M 2693 279,73 s 23 385,84 M 2716 665,57 110 000 Hafen- und Werftanlage und Reparaturwerkstattskonto

719 564,42 9 271,36 798 530,78

. „12 860,89 |

. M

Havusgrundstückskonto zu Frankfurt a. D. ,

Betriebsmaterialienvorratskonto

(Sffeftentonto nominal A 60 900,— 3- und 33 °/o Preuß. tfonfol. Staatsanleihe und 379%, Deutsche Reichs-

anleihe Kurswert Kassakonto Avalakzepte als Kautionen stundungen 4 226 000,—.

Kontokorrentkonto: 125 Debitores eins{l. 6 16 990,06 vorausbezahlter mehrjähriger Versicherungsprämie ,

Kautionseffektenkonto . . . Kautionsdebitorenkonto

Teilshuldvershreibungenagio und Unkostenkonto

Talonsteuerkonto

Debet.

NRevyaraturen, Instandhaltung der Gebäude, nlagen, Betriebsmittel, Inventarien . Verwaltung, Steuern, Abgaben, Zinsen, allgem. Unkosten, Versicherungsprämie

Rücklagen und Abschreibungen :

a. Bahnanlage Frankfurt a. D. » h, Betriebsreservefonds . . . .

e. Schiffahrtsanlage d. Hafen- und Werftanlagen

Reingewinn für 1913

Mb

Íó do.

Breslau, den 7. Februar 1914.

Vorstehende Bilanz fowte Gewinn- und Verlustko

Gewinn- und

164 574/79 232 861/42

11 024/85 3 688/17 110 000 12 860/89

Verlustkonto vom

604 147 84

Der Vorstand der Frankfurter H alem er. nto habe {ch geprüft und mit den mir vorgelegten ordnungsmäßig

E14

j 655 609/02 | |

I 2 606 665 57 | j 715 974/89

6 800 91 666 84

î

49 443/50 31 993/03

1517 92117

Mb h |

397 E

137 573/91 69 13772

„QUEl

geführten Handelsbüchern der Gesellschaft übereinstimmend gefunden. Breslau, den 24. Februar 1914,

Der Aufsichtsrat ver

31. Dezember 1913.

e ——

Aktienkapitalkonto . ..„ «e o Teilschuldvershreibungenanleihekonto : #6 1 000 000 ab tilgung8mäßig einge- lôste, ausgelö\fte32 Stüd à #6 1000, —. .. , 32 000 Avalakzepte als Kautionen für Zoll- und Bahnfrachtstundungen 46 226 009,—. Kontokorrentkonto : 57 Kreditores Kautionskreditorenkonto. . + « - « Dividendenkonto Teilshuldvershreibungenzinsentonto . . . Erneuerungsfondskonto der Bahnanlage Frankfurt a. O. : S, Buchwert 1. Januar 1913 314 995,72 Abgang für 1913 6 098,94 308 896,78 484,60

Zugang für 1913

309 381,38 |

Nücllage: für 1913 „. :. Betriebsrefervefondskonto :

Buchwert 1. Januar 1913 19 662,08

Abgang für 1913 L 5 290 40

Rüdl inf&l. 3 14 371,68 üdsage ein insen’ für 1913 3 688,17

11 024,85

Passiva.

118 408/80 17 550/78 642/50 495|—

18 059 85 |

Nagel Wonne, Buchwert 1. Januar D 6.0 Reingewinn für 1913

79 S. 00

Gewinnvortrag aus dem Jahre 1912 Bahn- und Bollwerksbetrtieb Franksurt: a D L ¿ss Schiffahrtsbetrteb . Dien betties Breslau - Pö- w . . . . . . . . Hausgrundstückertragskonto ideale E S Allgemeine Einnahmen der Zentralverwaltung . «

63 962/26 456 493/76

5 220 29

69 18772

1517 92117 Kredit.

M [A

3 1385 60

600 962 24

Frip Seiffert,

i vereid. Sachverständiger am Landgericht. Wir sind mit vorstehenden Fahresrehnungen einverstanden. Breslau, den 8. März 1914.

ankfurter Gütereisenbahn-Gefell schaft. eodor Chrlid

604 147 84

[3967] Königsberger Vereins-Bank,

_Dke auf "7 °/o festaesezte Divideude für 1913 fann vom 9D. cr. ab bis 9. Mai ds. Js. gegen Dividenden- hein Serie 1V Nr. 10 unserer Aktien, und zwar mit 4S #4 für die Aftlen von 600 #, mit 84 4 für die Aktien von 1200 # in Berlin bei der Deutschen Bauk, bei der Direction der Discouto- Gesellschaft, bei der Dresdner Vauk, hier an unscrer Kasse, Vordere Bor- stadt Nr. 48/52, bei unserer Depofitenkaf}e, Parade- plaß Nr. 9, in Tilsit bei unserer Filiale, Hohe Straße Nr. 34, in Empfang genommen werden.

Vom 10. Mai ds. Js. findet die Einlösung aus\sc{ließlich an unseren Kaf}en statt.

Königsberg i. Pr., den 7. April 1914,

Königêberger Vereins-Bauk.

[3968]

Der Aufsichtsrat der Köaigdberger Vereins-Bank besteht aus folgenden Mit- gliedern :

Herrn Generalkonsul Otto Meyer, M. d. H,, hier, Vorsitzender,

Herrn Kommerztenrat Carl Oster- tneyer hier, erster Stellvertreter,

Herrn Kommerztenrat Emil Teppich hier, zweiter Stellvertreter,

Herrn Fretherr v. d. Goltz, Kallen,

Herrn Kommerzteurat Felic Heumann

bier, Hercn Konsul Ernft Leo hier, Herrn Max Ruffmann hier. Herrn Conrad Schröter hier. Köuigsberg i. Pr., den 7. April 1914.

Königsberger Vereins-Bank.

[3990] D E - 4 Kloster-Ziegeleï Eisenah- Gerstungen Aktiengesellschast

{n Eisenach. :

Die für Sonnabend, den 2. April 1914 ‘einbèrufene ordeutliche General- versammlung wird auf Dounerstag, den 30. April 1914, Nahm. 3 Uher, verlegt.

Zusaß zur Tages8orduung: 6) Urnwandlung von 150 eingelieferten Stammaktien in Vorzugsaktien,

7) Statutenänderung.

Der S(lußtermin für die Hinterlegung von Aktien wird auf den 25. April hinausgeschoben.

Eisena, den 8. April 1914,

Der Auffichtsrat.

r /

Na der in der 26. ordentlichen Gene-

Es vom 24. März 1914 \tatt-

gefundenen ahl zum Aufsichtsrat

unserer Gesellschaft besteht derselbe zurzeit

aus folgenden Herren : Geheimer Kommerzienrat Dr.

Gustav Strupp, - Meiningen,

Bender, i Bankdirektor Ludwig Fuld, Meiningen, stellv. Vorsitzender Rechtsanwalt Emil Kraemer, München, Geheimer Baurat Emil Reuter, Wies-

baden, i Mosevius,

Bankdirektor Berlin, Rentier SigismundRomberg, Metningen, Privatgelehrter Dr. Julius Zuny, Charlottenburg. Charlottenburg, den 24. März 1914 Der Vorftaud der

Aktiengesellschaft Johannes Jeserich.

iur, Nora

Sigmund

[3868] Aktiva. M |

886 204/22

79.784/48 955/12

An Per Hauskonto s Kontokorrentkonto . Kanatonto

Bilanzkonio per 32,

Kapitalkonto DUDDILNEIENTONIO «b a L Ss Neservefondskonto é | YNükstellungskonto Ge | |Gewinn- u. Verlustkonto: | | Zurwoeisung an Ab- | screibungskonto . | Zuroelisung an Er- | neuerung8konto » | 5H 9/9 Dividende . | Gratifikationen . .

Vortrag auf neue | Rechnung ¿s

Dezember 1918. Passiva. h H 250 000|— 650 000/— 25 000 13 500|—

S Vi D: S 4. Q: E

1-000 |

6 000,— 12 500, 1.000,

Fünste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

M De

Untersuhungsfachen.

Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Verlosung 2c. von Wertpapieren. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

O! j 5 DD pt

Berlin, Donnerstag, den 9. April

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 3. 10.

1914.

. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. . Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. . Bankausweise.

Verschiedene Bekanntmachungen.

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften. Aktien-Gesellschaft Chemische Fabrik Rhenauia

[3482] in Aachen.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit gemäß Artikel 31 der Statuten zu der diesjährigen ordentlichen Generalversammlung auf Diens- ‘ag, den 5. Mai 1914, Nachmittags 3 Uhr, in das Geschäftslokal der Ge- sellshaft, Wilhelmstraße 47/49, eingeladen.

Tagesordnung: : 1) Bericht über die Lage des Geschäfts im allgemeinen und das ab-

aelaufene Jabr. 9) Berichte der Revisionskommission und des Aufsichtsrats. Verlustre(nung, Feststellung

3) Vorlage der Bilanz mit Gewinn- und derselben und der Dividende. 4) Antrag auf Entlastungserteilung an Vorstand und Aufsichtsrat. 5) Neuwahl für ein durch Tod ausgeschiedenes und ein der Reihe nah aus\heidendes Mitglied des Aufsichtsrats. 6) Ernennung von Revisoren für das laufende Jahr. Aachen, den 9. April 1914. Der Auffichtêrat. __ Der Vorstand. Gemäß Artikel 28 der Statuten müssen Anmeldungen zur Teilnahme an der

Generalversammlung spätestens am dritten Tage vor derselben, also am 2, Mai, beim Vorstaud erfolgen.

A066 6 (A4) Buderus’ sche Eisenwerke.

Bei der beute durch den Königlihen Notar Herrn Schauen vorgenommenen Auslosung von Schuldverschreibungen unserer 4 %/% igen, mit 108 9/9 rüd- ¿ablbaren Anleihe vom Jahre 1897 wurden zur Rückzahlung auf den 1. Oktober d. J. folgende Stücke gezoaen :

139 Stück Buchstabe A über je (4 1000,— die Nummern: 14 122 125 128 129 249 305 307 366 376 378 379 382 385 387 421 495 499 565 566 571 580 710 726 803 804 806 815 836 860 973 975 1057 1058 1082 1091 1092 1093 1305 1349 1390 1391 1445 1449 1461 1511 1518 1526 1565 1569 1589 1672 1674 1684 1792 1793 1794 1795 1834 1891 1892 1893 1894 1895 1925 1926 2077 2110 2118 2119 2124 2148 2171 2195 2202 9208 2204 2207 22097 99239 9240 2247 2256 2294 2301 2302 2303 2368 2369 9370 2372 2378 2099 9679, 2786 2904 2979 2980 3025 3030 3071 3072 3086 3137 3149 3150 3178 2300 3588 3589 3683 3685 3696 3698 3699 3700 3715 3746 3747 3748 3750 3959 3960 3972 3991 3993 4014 4018 4019 4170 4211 4269 4289 4292 4349 4426 4458 4461 4480.

[4003] Nürnberger Wohnungs-Verein A.-G.

Die diesjährige ordentliche Geueral- verfammlung findet statt Freitag, den 24. April 1914, im Restaurant Krokodil, parterre links. Tagesordnung : 1) Jahresbericht. 2) Rechnungsablage und Entlastung des Kassiers. 3) Festsetzung der Dividende für das Sahr 1913. 4) Verlosung von 30 Aktien. Hierzu werden die Herren Aktionäre eingeladen. Nürnberg, den 7. April 1914. Der Vorstand.

(3565) Reis- & Handels- Aktiengesellshaft, Bremen.

Einladung zur dreizehnten ordentlichen Generalversammlung am Donnuers- tag, den 30. April 1914, Mittags 12 Uhr, in Bremen im Sitzungssaale der Disconto-Gesellschaft, Eingang Breden- straße.

Tagesordnung:

1) Geshäftsberiht des Vorstands und des Aufsichtsrats.

2) Genehmigung der Bilanz und der Gewtnn- und Verlustrechnung sowte Beschlußfassung über Verteilung des Gewinns.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Wahlen in den Aufsichtsrat.

5) Wahl eines Rechnungsrevisors für das Sahr 1914.

Stimmberechtigt sind nah § 19 des

Gesellschaftsvertrages nur diejenigen Aktio- näre, deren Aktien spätestens am Sonu-

[13988] Vremen-Besigheimer Oelfabriken.

Nawddem die ordentlihe Generalversammlung vom 28. März 1914 die Er- höhung des Aktienkapitals auf 4 7 000 000,-— durch Ausgabe von nom. A 1 000 000,— neue Aktien beschlossen hat und dieser Beschluß am 6. April 1914 in das Handelsregister eingetragen ist, bringen wir hierdurch zur Kenntnis der Perren Aktionäre:

1) die neuen Aktien, wekche am Gewinn und Verlust vom 1. Januar 1914 ab teilnehmen, find von der Bremer Bank Filiale der Dresdner Bank namens eines Konsortiums fest übernommen mit der Verpflichtung, die- selben den Aktionären unserer Gesellschaft zum Kurse von LLO 9/9 zuzüglich Sthlußscheinstempel zum Bezuge anzubieten, sodaß auf je 6 alte Aktien eine neue Aktie von 4 1000,— bezogen werden kann.

2) Die Ausübung des Bezugsrechts hat zu erfolgen in der Zeit vom 9, April bis 23. April 1914

in Bremen bei der Bremer Bank Filiale der Dresdner Bauk, in Hamburg bei der Commerz- und Disconto-Bauk in den bei jeder Stelle üblichen Geschäftsstunden.

Bei der Anmeldung sind- die betreffenden Aktien, auf welhe das Bezugsrecht geltend gemacht werden soll, mit doppeltem, arithmetisch geordnetem Nummern- verzeihnis zur Abstempelung vorzulegen.

Formulare zur Einreichung der Aktien können bei den vorgenannten Stellen in Empfang genommen werden.

Bremen, den 7. April 1914.

Bremen-Besigheimer Oelfabriken.

[3876] Aktiva. An

Grundstückskonto

Gebäudekonto

Maschinenkonto

Afkumulatorenkonto

Straßenleitungskonto . . .

Haugsanschlußkonto . . ..

Elektrizitätsmesserkonto . .

Bahnksrperkonto

Stromzuführungskonto . .

Wagenkonto

Kassakonto

Kontokorrentkonto . .

Effektenkonto

Installations-und Montage-

PVassiva.

Ab A 500 000'— 290 500¡—

Bilanzkonto.

M | 39 090/73 172 866/60 361 57788 101 226/79 379 045/96 45 685/42 120 462/04 974 628/89 86 256/62 175 611/55 3 260/79 202 141/89 8 540/—

Per Aktienkapitalkonto . . . S)DITOAIIONSIONIO s Stadtgemeinde Eisenach, Darlehnskonto Reservefondskonto . .. Erneuerungsfondskonto . . Konto für Anlagettilgung und Abschreibungen Konrolorrentlonio . „s Konto ' für Wohlfahrts-. einrichtungen Vertragsabgabenkonto

Obligationszinsenkonto . . íöInterimskonto

212 500|— 50 000 106 153/73

606 158/06 100 ieg

20 895/79

18 651/15 1 950|—

| 22 239/34

10 019/69 1 1|— 1

my ry 5

3 97770

2 006 634/89

Gewinu- und

S O O E

19 386/661] Gewinnvortrag aus 1912 .

18 297 96] Betriebs-, Installation3- 8 463/69] und Montagekonto . .

795/34} Zinsenkonto 1 586/07

443,82 | 21 443/82 959 943/82

Haben.

Talonsteuerkonto Gewinn- und Verlustkonto : Reingewinn

fonto Betriebsmaterialien- und

Straßenbahnvorrätekonto Beisteueranlagenkonto öInventarienkonto „Werk“ íüInyentarienkonto „Bahn“ , Bersicherungskonto . .

4558 4560 4848 4851 5390 5393 5766 5769 6120 6155 6765 6766 7261 7264

7510 7746 8069 8979 9356 9856

Nummern: 4796 4824 5337 5345 5678 5765 6072 6073 6745 6755 7190 7260

)

Die beutige ordentlihe Generalversammlung der Aktionäre der Gesellshaft beschloß die Genehmigung vorstehender E Jahresbilanz 1913 unter Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates und die sofortige Gewinnverteilung für 1913 mit 959 943 82 20/7 an die Altionäre, tas ist mit 46 10,— auf die Aktie über 4 500,—, mit 4 20,— auf die Aktie über S 1000,-— segen Soll. Gewinn- und Verlustkouto.

Einlieferung des Gewinnanteilscheines Nr. 1, Geschäftsjahr 1913, bei unserer Gesellshaftskafse in Breslau, bet dem Sdl sin ————- - Bankverein in Breslau und bei dec Commerz- und Discontobank, bei der Deutschen Bank und bei der Nationalbank für 4 S Per Deutschland, alle in Berlin. oa Cb Breslau, den 6. April 1914. : 36 522/681] Bruttoüberschuß . . « - «-- Der Vorstand der Frankfurter Gütereisenbahn-Gesellschaft. . 21 443/82 S 57 966/50

V. Quetßzer. Gewinnu- uud Verlustkonto 19183. Mannheim, 25. Februar 1914, E pri ZEE E L —À i E an a E r D R Hansa-Haus Aftien-Vesellschast. N 20939618 ‘1 Hans Volíf H. Keuter. 997 183 94 Die Divideude ist zahlbar am L. Juli 1914 an unserer Sesellschaft8- 116 333/65 fasse, und gelangt der Dividendenshein Nummer 2 zur Einlösung. 10 000|—

abend, den 25. April 1914, bet der Reichsbauk oder bei einem Notar oder bet einer der nachstehenden Stellen hinter- legt find: in Bremen bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, bei den Herren Veruhd. «& Co., bei der Deutschen Nationalbauk, Kommanditgesellschaft auf Aktien. bei der Deutscheu Bank Filiale Bremen, bei der Bremer Bauk, Filiale der Dresdner Bank, bei Herrn E. C. Weyhausen, in Hamburg bei der Deutschen Bauk Filiale Hamburg, bei der Commerz- & Diseonto- Bank, bet der Vereinsbank in Hamburg, in Flensburg bei der Flensburger Reismühle m. b. H., in Berlin bei der Direction der Disconto: Gesellschaft, bei der Commerz- & Disconto- Gesellschaft, i in Wien bei der Anglo -Oester- reichischen Bauk, in Triest bei der Filiale der Anglo- Oesterreichischen Bauk. Der Auffichtsrat. Dr. jur. Franz A. Boner, Vorsißer.

Terrain-Aktien-Gesellschaft München-Schwabing in München. Vilanz vom Zil. Dezember 1913.

A Ex íFmmobilien, Terrain . 1 1 326 487/46

Straßenbau 6 150 285,43 | ab Ersay für Kleinsteindecke „15 463,87 134 821/56 Bureaueinrichtung und Utenfilien : | Stand am 31. Dezember 1912 A 1 007,70 |

Abschreibung aus dem Gewinn | DeS Ora ¿4 e. v 1 006,70 u

93 Stück Buchstabe V über je (4 500,— die 4567 4583 4599 4724 4745 4759 4761 4762 4772 4776 4864 4866 4998 5057 5118 5255 5319 5323 5325 5335 5528 5531 5560 5588 5605 5607 5617 5623 5625 5627 # s 5779. 5778 5815 5889 5918 5920 6044 6045 6067 6069 933/92 | 6158 6198 6211 6214 6217 6218 6357 6463 6554 6666 57 432 98 6772 6825 6854 6875 6953 7023 7053 7098 7145 7147 | 7980 7281 7295 7385 7406 7409 7475.

80 Stück Buchstabe C über je 4 200.,— die

7538 7542, 7587 7592 7611 7628 7629 7636 7646 7757 7779 7802 7811 7812 7816 7832 7839 7840 S112 8223 8252 8321 8432 8617 8639 8640 8705 9011 9014 9154 9163 9178 9201 9226 9243 9247 9403 9481 9500 9525 9585

An Handlungsunkosten und Zinsen- konto

BHantoniO e os Loose

9 006 634/89 Kredit.

E 4 904 66

57 966,50 7509

7731 8067 8978 9324 9855

Nummern : TO7D (T2 7884 7904 8855 8925 9254 8295 9760 9832

Debet.

An Obligationszinsenkonto Hanrdlungsunkostenkonto . . Steuernkonto íFnventarienkonto ,Werk* íInventarienkonto „Bahn“ . Konto für Anlagetilgung |

und Abschreibungen 52 693/59 Effektenkonto 310|— Bilanzkonto : |

Netngewinn 96 248/75

197 782/06

Eisenach, den 31. Dezember 1913. E

Elektricitätswerk Eisenach. Majewsky. Arlt.

Für das Geschäftsjahr 1913 wurde die Verteilung einer Dividende von 120°/, = #4 120,— pro Aktie beschlossen; die Auszahlung erfolgt sofort gegen Aushändigung des Dividendenscheins für das Jahr 1913

bei der Kasse der Gesellschaft, Eisenach, bei der Kafse der Allgemeinen Elektricitäts-Gesellschaft, Berlin,

bei der Kasse der Bank für Thüringen, vormais B. M. Strupp, Aktiengesellschaft, Filiale Eisenach, Eisenach.

O E R R R T-B

-530 Verlustkonto.

Kredit. i‘ 53 E e 64 583/35 1191915 37 602/69

Debet.

D

7852 8722 9253 9756

E

| 191 627/91 1 249/49

Saldovortrag - o. «o Se L 4 Us Fremde Wechsel . . . « 2) Bet IglNniet . s 6e 880 957/42 E aas 817 368/76

Depo!itenztnsen

Handlungsunkosten

Abgaben

Talonsteuer

Neubaukonto, Auslagtn für Vorarbeiten Rückstellung

Abschreibung auf Außenstände . .

Reingewinn des Jahres 1913

9615 9725 9734 9743 9878 9879 9891 9921 9922 9936 9953 9970. O l e Wir fordern die JFnhaber dieser Stücke auf, die Kapitalbeträge gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen nebst Erneuerungsscheinen und nicht verfallenen Zinsscheinen vom L. Oktober d. J. ab bet den bekannten Zahlstellen, und zwar in Frankfurt am Main bei der Mitteldeutschen Creditbauk, Frankfurter Filiale der Deutschen Bauk, Firma Gebrüder Sulzbach, Mitteldeutschen Creditbauk, Deutschen Bauk, : irma Sal. Oppenheim jr. Cie., irma von der Heydt-Kersten & Söhne, Firma Hermann Herz, Gesellschaftskasse,

hört die Verzinsung der ausgelosten Sculd-

13 464|— 50 000 [3874]

Aktiva.

An

Grund- und Bodenkonto .

Gebäudekonto (nach Ab- raa...

Maschinenkonto (nach Ab- chreibung)

Formen- und Fabrikuten- P ialo (ua Abschret-

ung)

Fuhrwerkskonto

vorausbezahlte VersiŸe- TARGODIOHE «s e

Wechselkonto

Gettentolto c,

Kassakonto

Kautionskonto

Avalkonto

Bankguthaben

diverse Debitoren

Warenvorräte : M | Rohmaterialien 389 919,26 | In Fabrikation | befindliche und | fertige Waren 237 913,81 | 627 833/07

| 2534 273/91

Gewinn- und Veclustkouto.

S Al 359 006/221] Gewinnvortrag aus | 1912 .

63 464 |— 120 000

l 986 176/82 |

Provifionen . .. 85 423/50

Coupons und Sorten . . 14 830/02 Bilanz per 31. Dezember L913.

b p 573 799/21

422 875

Pasfiva. Á A 1 126 800/— 112 680|— 367 320,95 76 400/— 1 500|— 60 676/30 59 842/30 5 000|— 9 000|— 374 730/19

Per Aktienkapitalkento . . Kavitalreservekonto Speztalreservekonto Hypothekenkonto Talonsteuerrüklagekonto Beamtenunterstüzungskto. Arbeiterunterstützunyskonto Delkrederekonto Avalkonto diherie Kreditoren. . 51 Gewinn- und Verlustkonto:

921 593 47 64 583 39

Berlin

E@Cölu am Rhein Eiberfeld Weilburg Wegtlar in Empfang zu nehmen. __ Mit dem 1. Oktober d. I. verschreibungen auf. N Aus der vorjährigen Auslosung sind noch rückständig: Gewinnvortrag M P Buchstabe A über je 46 1000,— die Nummer: D a9 aus 1912-7 99.423116 i B, 000, Me: 4532 5175 6474 6541 6823. Reinaewinn pro L 2 O 2 2006 Ï 7702 8295 8949 9389 9556 9601. | 1918. « « 0804901011 34082417 Weßlar, den 1. April 1914. 9 000|— E | Der Vorstand der Buderus’schen Eisenwerke. 135 305 51 |

402 761/22

davon : | Ueberweisung an den Extrareservefonts . . . . « «| 100000 | 79/9 Dividende auf 4 10 000 000,— Aktien . . .| 700 000— | Tantiemen an den Aufsichtsrat und den Vorstand | und Gratifikationen 102 367/90 | Unterstüßungsfonds für Angestellte 16 783/39 | |

"S A E K S R

Vortrag auf 1914 é 67 025/53 986 176/82

| L x

1 912 484/89 Pasfiva.

b

10 000 000|—

| 1912 484 89 Bilauz ultimo Dezember 19183. j; « A & E Kasse, fremde Geldsorten u.Coupons | 272 722/80 Guthaben bei Noten- und Ab- | rechnungsbanken „|_271 289/67] 544 012/47 Wechsel und unverzinsliche Schaß- anweisungen qs eigene Ziehungen E Nostroguthaben bei Banken und Bankfirmen

evan er Aktienkapital . „# à è [3880] Reserven : Aktiva. Nesecvefonds . . 5 prnn: :

Erxrtrareservefonds 5 G : :

Pasfiva.

M Aktienkapital : /

Stammaktien . . A6 600 000,

Vorzugsaktien 500 000,— Hypotheken Straßenherstellungskaution Neserve S Zugan reditoren : i ' | ZUgang gane Hypothekenzinsen und rüdck- |

F Rol ständige Steuer. . 6 4501,71 |

P atis - L | diverse Kreditoren. . , 9325,41 9827/12 v aa ¿ U E atr tA E au COERTE V E PE E A E ETE In En | Aktivbypotheken | 9923 3395 Debitoren: | P Dantutbaben „-. «os od o o 6A á 158/85

417 985/04 | laufende Zinsen 2 615/62 am 31. Dezember 1913. Haben. sonsttge Debitoren 32 885/05 E E E E E R R s

[S |Bardepot

Verlust 1913. . Nestgewinn vom Vorjahre

2 000 000 | 3964] 275 000 ci

50 000

Bilanz am 31. Dezember 19183.

Passiva.

61 100 000|— 102 000 due

10 000|—

28 23071

1 000|— 62 838/40 93 649,79 20 26614

AUVeIDE S vi ois Talonsteuerreserve . Kreditoren : Nostroverpflihtungen . . «„ . seitens der Kundschaft bei | Dritten benußte Kredite . . | 1 005 703|— Guthaben deutscher Banken 77 325/10 Cinlagen auf provisionsfreier | MRechnung: 1) innerhalb 7 Tagen fällig . 2) darüber hinaus bis zu s Monaten fällig. 5 » 3) nah 3 Monaten fällig . . o. sonstige Kreditoren innerhalb 7 Tagen fällig . . Akzepte und Schecks: a. Akzepte dia 05) S b. noh nit eingelöste Schedck8 . 287 875|—] 1 748 579| Aval- u.Bürgschaftêverpflihtungen G | 46 247 Eigene Ziehungen DauerndeBeteiligungen bei anderen | Dividende pro 1910 . . Banken und Bankfirmen . . | L e e Debitoren in laufender Nechnung: | Eer gungen für Angestellte A gébele . ü 4 790 155/35 Menden pro I 1, s b. ungededckte Ä 7 865 14861112 655 303/96 Ayal- und Bürgschaftsdebitoren , | 6 074 933 28 | Bankgebäude . | 275 000 | [29 601 868 06 29 601 868 06 Köuigsterg i, Pr., den 31. Dezember 1913.

Königsberger Vereins - Vank. Frech. Berger.

| 3 475 991/01 6 897 52835110 373 079/36 1 100 000|— 470 028/97 2 820/89 20 823/17 147 003/97

Aktienkapital ._ Prioritätsobligationen Neservefonds Erneuerungsfonds Delkredere Hypotheken P Fontokorrentkreditoren Gewinn und Verlust 12 9/9 Dividende. . 4 1 99 890 /84/| Tantiemen und Grati-

| fikationen ¡ L 486,84 | | 1 Vortrag a. 1914 6 779.30

417 985/04 Gewinn- und Verlustkonto

| A DBarbestand «4

| H íImmobilienkonto

| L Maschinenkonto .

Werkzeuge und Mo- Be 6

Waren- undMaterial- fonto

Effekten und Zinsen

Kontokorrent- DEPITOTEN «e

E 636 629 O

Reports und Lombards gegen | b.

börsengängige Wertpapiere 2 822 083/87

Vorschüsse auf Waren und Waren- C.

perschiffungen, durch Waren, d,

Fracht- oder Lagerscheine gededt 500 938/45

Eigene Wertpapiere :

a. Anleihen und verzinsliche

Sc{hatzanweisungen des Reichs

und der Bundesstaaten . . .

. sonstige bei der Reichsbank und

anderen Zentralnotenbanken

beleibbare Wertpapiere . . .

c. fonstige börsengängige Wert-

paptere

4. sonstige Wertpaptere . . « «

Konfortialbeteiligungen .

2 534 27391 Daben. —- 35 423/16 753 713/43

Soll.

An 19 769/25 Generalunfkostenkonto 318/30 Krankenkasse-, Invaliditäts- und | Angestelltenversiherungskonto 13 903/58 Steuerkonto 32 442/57 Statutenmäßige Abschreibungen : | Gebäudekonto . . . M 8627,69 Maschinenkonto . . 31 530,43 Formen und Fabrik- utenfilienkonio . . 3301,97

Gewinnvortrag aus 1912 35 423,16 84'— | Nettogewinn in 1913 304 901 01 1344 A 233216 61 986 176 82

4 506 620/67

| 4 190 216/92 1 048 978/06

4 746 020/44

Generalwarenkonto-

1 032 209| bruttogewinn . . ,

15 575 864!

34 659 52 2 820 89 4 288

S.2ck # S

40 486/60 388 005|—

| 471 633/78 8 548/66 07193338 17 134 828/35

rin ritt erre r i R

480 182 43 460/05 | 36 165/27

14 633/54 91 531 73 | 1 750 504/12

Gewinun- und Verlusikonto vom 31. Dezember 1913.

Mb j A

B

| f Soll. |

|

M A

Löhne und Gehälter . .. 52 792/30 Waren, Material und Mon- 8 376/59 tage

99 886/75} Stromkonto :

7 358/86/| Bilanzvortrag von 1912 20 266 14 | 118 680 64 118 680 64

n den Aufsichtsrat der Gesellschaft wurde als Ersay für den verstorbenen

Herrn Mentier Heinrich Rieder neugewählt: 4 :

Herr Bäckermeister Ludwig Schreitmüller, hier. Die für das Geschäftsjahr 1913 auf 12 %/o festg-sezte Dividende gelangt gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 23 von heute ab mit M 120,— | „1 9820 bei der Gesellschaftskassa oder im Bankhause Herz & Schmid in Landsberg L 21 531/73 a. Lech zur Auszahlung. 4 1179799 | T6 E. “5 G A [62 Die Richtigkeit der obigen Bilanz mit Gewinn- und Verlustkonto und die Uebereinstimmung beider Konten mit deu Jnudustriewerke Landsberg a/L. Vorträgen in den Konten des. Hauptbuhs sowie die ordnungsmäßige Buchführung der Gesellschaft im Jahre 1913 bestätigt

Wehrl. Münucheu, den 30. Januar 1914. F. Fi scher, beeid, Sachverständkder für Handelswifsenschaft und Revision von Handelsbücherws

E Amortisationen | K Unkosten

E Zinsen Bilanzkonto

175050412 Haben.

A R J Gewinnvortrag von 1912 16 46341 | 9 j

Nbschreibung auf Bureaueinrihtung und Utenfilien 4 1 006,7 . 823,17] 1 829/87] 14 633/54

340 324/17 789 136/59 789 136/59 _ Die Auzzahlung der von der heutigen ordentlißhen Generalversammlung fest- gesetzten Dividende von X0 °/9 erfolgt gegen Aushändigung des Dividendenscheins Nr. 5 mit 46 40 per Aktie durch die Rheiuische Creditbank in Manuheim und das Bankhaus Delvrüct, Schickler Æ& Co. in Berlin oder an unserer Kasse. In der heutigen Generalversammlung wurde an Stelle des verstorbenen Ge- vers Dr. Carl Reiß Herr Direktor Hans Vogelgesang neu in den Aufsichtsrat gewählt. Mauuheim, 4. April 1914,

Mannheimer Gummi-, Guttaperha- & Asbest-Fabrik A. G.

Soll.

Bureaueinrichtung und Uten- filien, Abschreibung

Zinsen

Unkosten

2175 18 241120 23 554/04

NMeserve

Immobilien Miete und Pacht Bilanz, Verlusivortrag

3 700/23 1 932/50

[3966]