1914 / 85 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ERalincen. ZXal. Amtêgericht Valingen,

In das ESenofsenschafiêregistec wurde heute bei dem Darlebenêfafssenverein Truchtelfingen, e. G. m. u. S. in Truchzielfiugen eingetragen: Generalversammlung März 19314 wurden ausgesiedenen

an Stelle der Vorstandsmitglieder Johannes Múller und Johann Martin Conzelimann Martin Müller, Bauer in# Trucételfingen, Geora Iunger, den Vorstand? gewäblt. Den 6. April 1914. Oberamtsrichter Xeller.

Bassum.

Trifotweber daselbst, in

biefige Genossenschaftsregister ift beute zur Nr. 16 (Molkferei- und MüllereigenoFens{chaft, eingetragene Genofienicaft unbeschräukfter aftpflicht Aibringhauseu) eingetraaen : Die Genossenschaft ist dur Beschluß der Generalverfam:ulunga bruar 1914 aufgelôöäit. Gemeindevo! steher Me Hoovmann, beide in Albringhausen. Bassum, 25. März 1914. lies Amtsgericht.

h. Bekanntmachung. [3334]

Genofsensckaftêregi

| vom 7./21. Fe- Liguidatoren find: und Hofbesißer

Eayreut

T Éleftrizitätswerk Wirsberg, eingetragene Genossenschaft mit be-

ichränfkter

Darlchenskafsen- eingetragene Ge- Yrofsenschafi mit unbeschränkter Haft:

Nohstoffgenosseuschaft und Lederbranche für und Umgebung, eingetragene

(Genossenschaft mit beschränkter HDaft- |

Konsumverein für Streitau | eingetragene mit beschränkter

: Umgegend, nossenschaft pflicht. Joha

chgenossenschaft Peg:- | Umgebung, eingetragene | Genoffenschaft mit

unbeschränf HDaftvilicht. C ha

Ksorbmacherei - Gewerbäsge- Burkeré#dorf acbhuna, eingetragene Genossenschaft

mit beschränkter DSaftpilicht.

nofcnihaît

VII, Darlehenskafsenverein Zips, ingetragene Genossenschaft mit un- es

¡ {ec s E IEE s chränkter Haftipfliht. Adam Fick

b

f

v C

sgei wäh P.

111. Darlehensftassenverein Bind- ach, cingetragene Genoffenschaft mit nbeschränkter Haftpflicht. Heinrich

e Sve é s2 M T+ d E

Den; als BOrITantSmI . Gro Ham M7 ck— p 4

el, Adam, in B

chieden; als Vorstandsmitglieder neu- [t: Eihenmüller, Iohann Georg, in

A)

CO

t d

2

N

Gl L A d.

nd- Bayreuth, 6. April 1914.

it 3j a - 2 ( T1 T Ss AMmTSQNeTIMI.

Bensberg. Befanntmachung. [3891] In unser Genofienschaftsregister ist unter Nr. 7 bei dem „Paffrather Darlehns- fasseuverein, €eiugetrageue Senofsen- schaft mit unbeshräukter Saftpflicht“ einaetragen worden, taß an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds Gerhard Schmig der Fabrikarbeiter Peter Torringen in Steinknivpen in den Vorstand gewählt worden ift. Beusberg, den 6. April 1914, Königliches Amtsgericht.

Berlin. [3996]

In unser Genossenschaftsregister ift beute bei Nr. 193 (Bank-Skarbona, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Berlin) eingetragen worden: Alexander von Tempéki und Josef Adamczewéki sind aus tem Vorstand ausaeschieden; Adam Mizgalski zu Berlin-Schöneberg ift in den Vorstand gewählt. Berlin, den 4. April 1914. Königlihes Amtsgeriht Berlin- Mitte. Abt. 88.

Berlin. [3892]

In unser Genossenscaftsregister ift beute bei Nr. 310 (Apotbekerbank, etngetragene Genossenschaft mit beshränkter Haftpflicht, Berlin) eingetragen worden: Friy Trint zu Berlin-Schöneberg ift in den Vorstand gewäblt. Berlin, den 4. April 1914. Königliches Amtsgeriht Berlin - Mitte. Abt. 88.

Berlin. [3997] In unser Genossenshzft8regisier ist beute bei Nr. 39 (Deutsche Landwirt- \chaft- und Hvvotbekenbank, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht Berlin) cingetragen worden: Wilbelm Nabn if als Liguidator ausgeschieden. Berlin, den 6. April 1914. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 88.

Bielefeld. Bekanntmachung. [3893] In unser Genofsenschaftêregister ift bet Nr. 20 (Vereins-Molkerei der Milch- händler von Bielefeld uud Umgegend, eingetragene Genosseuschaft mit be. schränkter Dasftpflicht in Bielefeld) heute folgendes eingetragen worden: Der Milchbändler Hermann Bush în Biele- feld ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Der Milchhändler Friy Niebuhr in Biele- feld i ¡um Vorstandsmitgliede bestellt Die Vorstandsmitgliedec Höner und Knoop sind von neuem bestellt worden. Bielefeld, den 27. März 1914. Königliches Amtsgericht.

EBischosswerda, Sacifsea. [3894]

Auf Biatt 20 des biefigen Genofsen- hiftsregisters, die Einkaufsgeuossen- schaft vereinigter Bäckermeister von Bischofswerda und Umgegend €ia- getrageue Seuofserschaf: mit be- \chräufter HSaftpfliht in Bischofs- werda betr., ist beute eingetragen worden, daß das Statut abgeändert worden ist. Der Geschäftsbetrieb darf fih nur auf Mitglieder erfireden.

Bijschofêwerda, am 19. März 1914.

Köntalibes Amtsgericht.

Christburg. [3897] íIn unjer Genossenschaftsregister ist beute bei der uater Nr. 4 eingetragenen Mol- fereigenossezschast, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschräakter Haft- lixen“ eingetragen worden, [tändiger Verteilung des Ge- ns die Vollmacht der Liguidatoren erloschen ift. Chriftburg, den 4. April 1914, Königliches Amtsgericht. | Demmin. [3898] In das Genofsens(aftsregister ist beute bei d2zc unter Nr. 10 verzeichneten x | Moalkereigeuosfseushaft WBeggeroto, | eingetragene Genoffenschaft mit un- beschräufter Saftpflicht, zu Beggerow n | eingetragen, daß das bisherige fsteliver- | tretende Vorf nitglied, Gutébesiter Julius Koh endgültig in den Vorstand | gewählt worden ist. | Demmin, den 4. April 1914. en: Königliches Amtêgericht. “Dippoldiswalde. [3899] Im GSenofsenichaftäregister ist beute auf Blatt 12, betr. den Spar-, Kredit- und | Bezugs-Verein Obercarësdorf mit Ulberudorf, cingetrageac Genofsen- “7 | schaft mit unbeschränfter Saftpflicht * jin Obercarsdorf, eingetragen worden,

daß der Gasthofsbes Robert Wol S RE

Dortmund.

Bei ter im biesigen zaister unter Nr. 20 eingetragenen Ge- nofiznihaît „Kousumverein Gut Glück, cingetragene Genoffenschaft mit be- schränkter Dafipflicht zu Afseln und Umgegend“ zu Affeln ijt heute folgendes

noten non Arr or *

Ht s H s

Der vom Auffißtsrat zum vorläufigen Vorstandêmitsoliede bestellte Bergmann Wilbelm Hof ist endgültig in den Vor- stand gewählt worden. ,

Dortmuvd, den 2. April 1914.

Königl. Amtsgericht.

Fehrbellin. [3901]

Bei der Spar- uud Darlehuskafse, eingetragene Genoffenschaft mit un- beschrönufkter Haftpflicht in Hakenberg ist in das Genossenischaft8register folgendes eingetragen worden: Der Bauergutebefißer Hermann Noelte ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle Dito Nein beute in den Vorstand gewählt,

Fehrbellin, den 29. März 1914.

Das Amisaericht.

Frank furt, Oder. [3902] Fn unser Genossenschaftsregister ift bei Nr. 10 Reitweiner Darlehuskafsen- Verein, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Neitwein heute eingetragen: Friedrich Albreht is aus dem Vorftand aus- geshieten und für ibn Fleischermeister Milbelm Conrad zu NReitwein bestellt. Franksurt, Oder. den 30. März 1914. Königliches Amtsgericht. Fürth, Bayern. [3903] Genofsenschaftsregistereintrag.

Birubaumer Spar- und Darlehns- fassen-Verein eingetragene GBe- nofsenschaft mit unbeschränkter Daft- pflicht. Dur Beschluß der General- versammlung vom 15. Februar 1914 wurde das Statut abgeändert. “Alle Bekannt- mahungen der Genossenshaft erfolgen nunmehr in dem in Nürnberg erscheinenden „Naiffeisenboten“.

Fürth, den 7. April 1914.

K. Amtsgericht als Registergericht. Gartz, Oder. [3904] Bekauntmacchung.

In das Gencssenschaftsregister ist bei der unter Nummer 2 eingetragenen Molkerei Hoheureinkeudorf E. G. m. b. H. mit dem Sitze in Hoheu- reinfkendorf eingetragen worten: Frank ist aus dem Vorstande ausgetreten und an seine Stelle August Schmidt in Hobenreinkendorf in den Vorstand gewählt.

Garßs an der Oder, den 27. Värz 1914.

Königliches Amtsgericht.

Grotikau. [3908] In unserem Genoffenschaftsregister ist heute .bei der unter Nr. 26 eingetragenen Genofenschaft „Beamten-Wohnungs- verein zu Groitfau, eingetragene Genofseuschaft mit beschräukter Daft- pflicht“ eingetragen worden: An Stelle des gus dem Vorfiand ausgesciedenen Kreisafsistenten Oswald Neumann ift dex Lehrer Josef Hubrich in Grottkau als Schriftführer in den Vorstand gewählt. Amtsgericht Grottkau, 30. 3. 14.

Heidelberg. 3912] Gexofsenschaftsregistereintrag Band I D.-Z. 48 zur Firma „Laudwirtschaft- liche Ein- und Veckaufs8genofsenschaft, eingetragene E A mit be- schräukter Haftpflicht“ in Walkd- wimmersbach: An Stelle des aus dem Vorstand au8ges{iedenen Johannes Stumpf wurde Philipp Bender, Landwirt tn Wald- wimmersbach, in den Vorstand gewählt. Heidelberg, den 6. April 1914. Großh. Amtsgericht. ILL.

Horb. &. Amtêgerichi Horb. [3913]

Im Genoffenschaftsregister wurde am 2. April 1914 bet der Firma Darlchens- fafsenverein Salzstetiea, e. G. m. u. H. in Salzftetten eingeiragen :

In ter Generalversammlung vom 22. März 1914 ift an Stelle des ausge- schiedenen Vorstandsmitglieds und zugleih Vereinsvorstehers Adam Harr, Bauers und Gemeinderais in Salzstetten, als neues Vorstandsmitglied und zugl@ich als Vereinsvorsteher Anton Dettling, Hetinrich3 Sobn, Bauer in Salzstetten, gewählt worden.

Den 6s. April 1914.

Landgericht8rat Dieterich.

FJFutroschin, [3916] In das Senofsenschaftsregister ift bet dem Czelusciner Spar- und Darlehns- fkafsenverein e. G. m. u. S. in Deutschrode eingetragen worden, daß die Landwirte Wilhelm Borgmann und Otto Pohbling aus Deutschrode aus dem Vor- stande ausgesbieden und an ihre Stelle die Landwirte Bernbard Schnieder und Wilbelm Salge aus Deutschrode zu Vor- standtmitgliedern gewählt worden sind. Jutrofchiu, den 31. März 1914. Königliches Amtsgericht. Kamenz, Sachsen. [3917] Auf dem für den Spar-, Kredit- und BezugêvereinBrauna undUmgegeud, ciogetragene Genofseuschaft mit uube- schränkter Haftpflicht, in Brauna bestehenden Blatt 15 des Gencssenschafts- registers ist beute eirgetragen worden, daß n Stelle des als Vorstandsmitglied aus- aeschiedenen Max Kreushe der Lehrer Gustav Alfred Schönfelder in Brauna Mitglied des Vorstands geworden ist. Kamenz, den 4. Arril 1914. Königliches Amtsgericht. Kattowitz. O. S. [3918] Im Genossenschaftsregister ist bei dem „Bau- und Sparverein, ciugetragenec Genossenschaft mit beschränukter Haft-

| pflicht“ in Kattowiz am 30. März

1914 eingetragen worden, daß Eisenbahn- obersefretär Paul Kegel aus dem Vor- stand ausgeschieden und an seine Stelle GSisenbabnjefretär Hans Raß in den Vor- stand gewählt ift.

Amtsgericht Kattowis.

Iönigshütíte, O. S. [3919]

Ganofsenichaftsregister Nr. 12 Woh- nungsbauverein für Königshütte und Umgegend, eingetragene Geuoffen- schaft mit beschränkter Saftpflicht zu ŒFönigshütte. Hugo Meisel ist aus dem Vorstande ausgeschieden und für ihn Peter Stanek :um Vorstandsmitgliede g-wählt worden. Dur Beschluß der Generalver- sammlung vom 28. März 1914 tft der & 31 Abf. 1 Say 3 der Statuten dahin geändert worden: Sie erfolgen durch das „Tageblatt“ und den „Oberschlefischen Kurier“ in Königshütte. Eingetragen am 4. April 1914.

Amtsgericht Königshütte.

Königslutter. [3920]

Im hiesigen Genoffenschaftsregister it am beutizen Tage bei dem Spar- und Vorfchuß-Verein Königslutter, e. G. m b. S. folaendes eingetragen :

Dur Beschluß der Generalversamm- lung vom 10. März 1914 ift für den mit dem 31. März 1914 auêëgeschiedenen Kauf- mann Mar Giesecke bier der Kaufmann Heinrich Knobbe hier als Vorstandêmitglied gewählt.

Königslutter, den 1. April 1914.

Herzogliches Amtsgericht. Dr. Helle.

Landeshut, Sehles. [3921] Eintragung im Genossenschaftsregister :

Bei Nr. 19: Landeshuter Spar- uud

Bauvereio, eciugetragene Genofsen-

schaft mit beschräukter Saftpfliht, in

Landeshut Für Beer hier ist Schmidt

hier in den Vorstand eingetreten. Amtsgericht Landeshut i, Schles,

30, 3.1914.

Wannheim. [3923]

Zum Genossenschaftsregister Band I O.-Z. 28, Firma „Maler- und Tüncher- meister-CEiunkaufsgeuossenschaft Manu- heim eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Manun- heim wurde beute eingetragen :

Leonhard ODrexler ift durch Tod aus dem Vorstand ausgeschieden. Karl Friy, Malermeister, Mannheim, ift als Vor- standsmitglied bestellt.

Mannheim, den 6. April 1914.

Gr. Amtsgericht. Z. I.

Medächach. [3924]

In das Genossenschaftsregister ift bet der Genofsenshaft Hesboruer Spar- und Darlehnsfkfafsenverein c. G. m. u. H. in Hesvorn Nr. 2 des Registers am 30. März 1914 eingetragen worden: An Stelle des bisherigen Statuts ist das unterm 9. November 1913 angenommene Statut getreten.

Hiernah müssen rechtsverbindlihe Willenterklärungen von mindestens zwei “T EER O Ot abgegeben werden. F .

Königliches Amtsgericht Medebach.

Meldorf. Befauntmachung. [3925] Genoffenschaftsregister 42 Spar- und Darlebßnskasse, e. G. m. u. H. in Ketelsbüttel. Für den ausages{iedenen Gaftwirt Hansen ist Hinrich Clauffen in Ketelsbüttel in den Vorstand gewählt. Meldorf, den 4. April 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 2.

Mörs. [121499]

In unser GenofsensSGaftsregister ist beute unter Nr. 28 die Genoffenschaft in Firma: Einu- und Verkaufsgecnofsen- \chafi der Zwaugs-Juuung für das Büäcker- und Konditor-Handwerk in Homberg, eingetragene VBeuossenschaft mit beschräukter Haftung mit dem Sitze in Homberg, eingetragen und hierbei folgendes vermerft worden :

1) Gegenstand des Unternehmens ift der Ankauf von Rohmaterialien, Waren, Be- darf3artikeln, Maschinen, Werkzeugen und dergl. für den Geschäftsbetrieb der Bäcker und Konditoren und deren Absaß an die Genoffen. Dle Generalvecsammlung (88S 27, 32) fann beschließen, daß die Genoffenschaft die Lieferung von Brot und Backwaren für die Genofien übernimmt.

2) Die Haftsumme beirägt 200,— #. Die Beteiligung eines Mitgliedes ift auf 20 Geschäftäanteile gestattet.

3) Die Vorstandsmitglieder find: a. Bäckermeister Gerhard Onitein, b. Bäckermeijter Karl Schubert, c. Bäer- meister Bernhard Reintges, fämtlih in Homberg.

4) Das Statut lautet vom 24. Februar 1914. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenshaft gezeichnet von mindestens 2 Vorstandsmitgliedern durch die Rheinish-Westfälishe Bäter- und Konditorzeitung und im Falle dieses Blatt eingebt oder die Aufnahme weigert, durch den Deutschen NReich8anzeiger, \o- lange bis ein anderes Blatt bestimmt wird. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. April bis 31. März. Willenserklä- rungen und dic Zeichnung der Firma durch den Vorstand müfsen stets dur zwet Vor- standsmitglieder erfolgen.

Die Liste der Gznofsen liegt während der Dienststunden des Gerichts jedem zur Einsitht cfffen.

Mörs, den 21. März 1914.

Königliches Amtsgericht.

Münachen. [3926]

Bau-Verein „„Selbsthilfe““, eingetra- gene Genofsenschafr mit beshräulter Haftpflih. Sig München. Paul Gießler und Willi Wagner aus dem Vor- stand ausgeschieden.

München, den 7. April 1914,

K. Amtsgericht.

Neidenburg. _" [3927] Im Genossenschaftsregister ist eirge- tragen, daß der Rehtéanwaït Nadolny aus Neidenburg zum Direktcr der Anu- und Verkaufêgenossenschaft des Kreises Neidenburg, e. G. m. b. S., in Neideuburg, wiedergewählt ift. Neidenburg, den 31. März 1914. Königliches Amtsgerict.

Xürnberg. [3929] Genosfsenschaftsregiftereintrag. Spar- und Darlehenstassenvere in Großengsee eingetrageue Genofsen- schaft mit unbeschräufkter Saftpflicht in Großeugsee. Iobann Georg Körber ist aus dem Vorstande autgeshieden. Zur Vorstandsmitglied wurde neugewäblt Konrab Burkhard, Landwirt in Großengfee. Nürnberg, 4. Aprii 1914. K. Amtsgeriht Registergericht.

Rahden, Wests. [2335] Bekanntmachung.

In unser Genossenschaftsregister ift bei der Zuchigeuofseuschaft für den \chwarzbunten Tieflaudschlag e. S. m. b. H. zu Oppendorf heute einges- tragen: Die Firma lautet jeßt „Zucht- geuosseuschaft des Amtes Wehdem für den s{chwarzbunten Tiesland- chlag, eingetragene Genoffenschaft mit beshräukter Daftpflicht, zu Oppeu- dorf“.

Fn den Vorstand sind als weitere Mit- glieder gewählt: Karl Mever Nr. 7 Wehdem und Georg Flöte Nr. 9 Westrup.

Rahden, den 30. März 1914.

Königliches Aintêgericht.

Rathenow. [3933] In unser Genossenschaftsregister tft bei Nr. 29, Spar- uud Dartehnsfaffe, eingetragene Genoffenschaft mit un- beschräufter Haftpfliche in Bamnmte, beute folgendes eingetrageu wozrdeu : Spalte 5: Otto Giese, Kossat, Bamme. Spalte 6: Wilbelm Sternsdorff ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an feine Stelle der Kofsat Otto Giese getreten. Rathenow, den 26. März 1914. Königliches Amtsgericht.

Regensburg.

Betauntmachung. . In das Genossenschaftêregister wurde eingetragen:

L. belm „Darlehenskaffenverein Gmünd, eiagetragene Geunofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Gmünd: Xaver Aumer tit av8 d-m Vorstand autgeshieden; als Vorstands- mitglied wurde Jojef Dietl in Gmünd gewählt.

IL. beim „Rams8paucr Darlehens- faffenvercin, eingetragene G: noffen- schaft mit unbeschräunkter Safrpflicht“, Zweigniederlassung in Regenêëburg : Vie Zweigniederlassung wurde aufgehoben.

Rexucnasburg, den 7. April 1914.

Kgl. Amtsgeriht Regensburg.

Reutlingen. [3936] K. Amtsgericht Reutliugen.

In das Genossenschaftsregister wurde beute zu der Firma Vorschußverein Eningen, cingetragene Genoffenschaft mit unbeschruänukter Haflpflicht, Siß Eaingen, eingetragen :

Das Vorstandsmitglied Victor Fausel, früherer Gemetndepfleger in Eningen, if gestorben.

In der Generalversammlung 31. März 1914 wurde in den V gewählt:

1} Paul Hüzel, Schultheiß in Eningen,

als „Vorstand“, 2) Friedcich Brândle, Kaufmann in

Eningen, als „Kassier“. Reutlingen, den 4. April 1914.

Landgerichtsrat Vi uff.

Röbel. [3937]

In das hiesige Genofsenshaftsregister ist beute unter Nr. 12 zur Firma „Svpar- und Darlehnskafsea - Verein 21 Vipperow E. G. m. u. H.“ ein- getragen: An Stelle der aus dem Bor- stande ausscheidenden Erbpächter Fritz Linck und Häusler Kaul Vieting zu Vipperow sind Erbväch1er Dieterih Sulz und Bütner Karl Lampe zu Vipperow in den Vorstand gewählt.

Röbel, den 4. April 1914.

Großberzoglih*8 Amttgericht.

Saïzwedel. [3938] In unser Genossenschaftsregister Ièr. 4 ift beute bei der Kartoffelfloceufabrif Benkeundorf und Umgegend, cin- getragene Genofseuschafi mit be: \schräukter DSaftpflichßt in Benkeudorf, folgendes eingetragen : Die Genossenschaft ist durch Generalverfammlungébes{chluß vom 22. Februar 1914 und 5. März 1914 aufgelöst. Ligutdatoren find Ackermann Wilbelm Plönnigs und Ackermann Wil- helm Heinede, beide in Benkendorf. Salzwedel, den 1. Arril 1914.

Königliches Amtsgericht.

Saulgau. [3938 K. Amtsgericht Saulgau.

In das Genossenschaftsregi!ter wurde beute bei dem Darlehtns Kasseuveret!n Hochberg, eingetragene Lenofseu- schaft mit unbeschräukier Haftpflicht eingetragen :

In der Generalversammlung vom 31. März 1914 wurde an Steüe des pvcer- storbenen Vorstandsmitglieds Albert Wei, Bauers in Hochberg, neu in ‘ten Vortand gewählt: Thomas Gindele, Bauer in Hochberg.

Den 6. April 1914.

Oberamtsrichter Sh war z,

Stendal. im Genossenschaftsregister unter Nr. 8 verzeihneten „Kreditverein zu Stendal, eingetragene Genofsen- fhaft mit beschränkter Saftpflicht“ zu Stendal ist beute eingetragen worden, daß Ludwig Christoph Kramer aus dem Vorstand ausgeschieden und an feine Stelle Alfred Müller in Stendal aetreten ift. Stendal, den 3. April 1914. Königliches Amis3gericht.

Tessin, MeeK*tb, In das biesige Genossens ftsregister

zu der Genofsenshaft „Vorschufß- verein zu Tefsfin, e. G. m. u. H.“ eingetragen :

Für den durch Tod aus dem Vor- au?gesciedenen Rentner Albert Bade ist der Uhrmacher Iobannes Lang- bein bierfelbst zum Kassier und Vorstands- mitaliede bestellt worden.

Tesfin i. M., den 7. April 1914. Großherzoglihes Amtsgericht.

Traunstein. Genoffenschaftsregister. Handwerker - Kreditgenossenschaft Burghausen E. G. m. b. H.

Vurghausen. Die Firáia wurde geändert in „Ge- werbekafse Burghausen eiuaectragene Genoffenschaft mit beschräukter Daft-

Traunstein, den 6. April 1914. Kal. Amtsgeriht, Registergericht.

Wilhelmshaven. n das biefige Genofsenshafiêregister Nr. 2 ift beute zu der Genofsenschaft Beamten Spar- uud Bauverein“, eingetragene Genofeuschaft mit be- chränkter Daftpflicht, haven, einaetragen: Marineobermeister Moftert ift aus dem Vorstande au®gz- an seine Stelle feldwetel Vollmer in Wilßel:

Dur Bes(hluß vom 5. und 16. März 1914 ist die Sazung zu SS 16, 17 und (Bauer neuerungéfonds, Ver- Vorstandsmitglieder und

April 1914.

Wilhelmê-

20 ergänzt.

Withelmshaven, den : Königl. Amisgeric@t.

Wollin, Pomm. Im hiesigen Genofsenschaftsregifter ift bei der „Ländlichen Svar- und Dar- lehu8.Geuofsenschaft Lebbin in Valk- ofen“ die Annahme des neuen Statuts vom 12 Februar 1914 eingetragen worden. Wollin, den 26. März 1914. Königl. Amtsgericht

Waollstein, Bz. Posen,.

Fn unser Genossenicaftäregi“er ist houte bei der Laocdwirtschaftlicheu Ein- und Ver- Faufs - Genosfsenscka?t, Genossenschaft mit veschränkter Daft- vflicht in Altklostex einget daß die Haftsumme für cinen Geschäfts- anteil von 500 4 auf tausend Mark) mit sofort wirkender Kraft erhöht wird. 1914, Königliches Amtsgericht.

eingetragene ragen worden, 1000 4 (EGin- Weollfiein,

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden 1Pzi óffentliht.)

In das Musterregister ist eingetragen: Firma Klaar «& Schultz Verfect Fabrië in Berlin, Paket mit 10 Abbildungen ron Modellen für Be- leuchtungtförper, versiegelt. Muster für 1 Fabriknummern

Nr. 31 683.

Grzeugnifse, 271/291 a, 278,/404, 531,/291 a, 657, 658, Schutzfrist 3 Jabre, angemeldet Vormittags 9 Uhr

Fabrikant Alfred Weiß in Verliu, Paket mit Abbildungen von 19 Modellen für Holzaebäuse für Sprech- maschinen, versiegelt Erzeugnisse,

531/402, 553/430,

am 2. März 1914, 40 Minuten. Nr. 31 684,

uster fúr plaftisbe Fabriknummern 1171, 305 2 4, 304; 210, 1109, 1168 1L/ETE, 2000, 3000, Schußfrist 3 gemeldet am 2. März 1914, Vormittags 11 Uhr 20 Miauten.

Nr. 31 685. Fabrikant Max Stengel in Berlin, Paket mit 1 Abbildung für neue NMNennsportzeitung, Flächenmuster, Fabriknummer 4843, Schy§- 3 Iahre, angemeldet am 1914, Vormittags 11} Ubr.

Schreiter in Berlin, Paket mit 11 Mo- dellen für Posamenten für Konfektion, versiegelt, Muster für vlastisbe Erzeug- nisse, Fabriknummern 5026, 5051, 5054,

5105, 5144, S{ugfrist 1 Jahr, angemeldet am 3. März 1914, Nachmittags 1 Uhr 50 Minuten.

Nr. 31 670. Fabrikant Richard Rudow 2 Abbildungen eines Modells für einen Kurzwarenschrank, ofen, Muster für plastishe Erzeugni}e, Fabriknummer Com. 574 Aue, Sußfrist angemeldet am Fe 1914, Vormittags 10 Ubr 55 Minuten.

Nr. 31693. Firma R. Frister Aft. Ges, Umsblag mit 42 Abbildungen von Modellen für Beleuhtung8armaturen, versiegelt, Muster für plafti nte, Fabriknummern 40025, 28, 29, bis 41, 43, 44, 46=—48, 50—

in Ber liu,

\ckche Grzeua-

54a, 55a, 57—63, 67— 69, 40097a, 40098,

| 40100, 40102, 112, 133, 134, Schußfrist

3 Iahre, angemeidet am 12. Februar 1914, Vormittags 9 Ubr 5 Minuten.

Nr. 31 694. Fuma R. Frister Akt. Gef. in Berlin, Umschlag mit 41 Ab- bildungen von Modellen für Beleuhtungs- armaturen, verfiegelt, Muster für vlastiiche Erzeugniffe, Fabriknummern 40000—40011, 40015, 40017, 40064—409066, 40070 bis 40085, 40108—40110 40113—40116, 40118, Swußfrift 3 Jahre, angemeldet am 12. Februar 1914, Vormittags 9 Uhr 5 Minuten.

Nr. 31 695. Firma R. Frister Att.

Ses. in Berlin, Ums{lag mit 41 Ab- bildungen von Motellen für Beleuchtungs- armaturen, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 40012 409018, 40019, 40021—40023, 40026, 40027, 40930, 40049, 40056, 40086-— 40092, 40094—40096, 40999, 40101, 40107, 40111, 40117, 40119—40132, 4013d, SÖHutßfrist Z Jahre, angemeldet am 12. Fcbruar 1914, Vormittags 9 Uhr 5 Minvten. Nr. 31 696. Fabrikant Guftav Gutsch in Berlin: Karlshorst, Paket mit 1 Modell für feine S{ülermüßge für das Neal, proapmnasfium in Friedrichsfelde-Karlshorst, versiegelt, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Fabrilnuinmer 10. Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. März 1914, Nach- mittags 1 Uhr 20 Minuten.

Nr. 31 697. Firma Mox Frank in Berlin, Paket mit 42 Knopfmodellen, versiegelt, Muster für plafiische Erzeug- nisse, Fabriknummern 50493—5090, Schuh- friit 3 Jahre, angemeldet am 18 Februar 1914, Bormittags 11 Uhr 24 Minuten.

Nr. 31 693. Firma Max Frank in

Verilin, Paket mit 25 Knopfmodellen, ver sizgelt, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Fabriknummern 5091 bts 5115, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Fe- bruar 1914, Vormittags 11 Ukr 24 Vêi- nuten. Nr. 31699. Firma Brendel & Loz?wig in Berlin, Païet mit 50 Abbildungen von Modellen für Beleuchtungskörper für elektrishes Licht, versiegelt, Muster für vlastis@e Erzeugnisse, Fabriknummern 20351, 20384, 20414, 20437, 20455, 20456, 20460, 25085—25112, 25117 bis 120, 25125—135, SHYuyfrift 3 Jahre, angemeldet am 5. März 1914, Vormittags 11 Ubr 50 Minuten.

Nr. 31700. Fiuma Brendel & Loëcwig in Verlin, Paket mit 50 Abbildungen bon Modellen für Beleutungskörper für Das, Elektrish und Petroleum, versi-gelt, Muster für plastisde Erzeugnisse, Fabrik- nummern 10043—44 20296, 98. 305, 340, 44, 46, 48, 54. 55; 64, 69,- 78, 83; 415, 44, 53, 54, 25078—81, 26034. 36 bis 39, 41, 27013. 27040, 41, 27089—91, 2riat4 42 25008, 09.12, 16,18, 19, 21, 24, 61029, SWugsfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. März 1914, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten.

Nr. 31 701. Firma Deutscher Armee- Postkarten-Verlag Gesellschaft mit veschräukter Haftung in Berlin- Schöneberg, Umschlag mit 19 Mustern für Postkarten für Fahnen und Standarten der Deutschen Armee und 1 Muster für eine Marine- und eine Militärgenrekarte, ofen, Flächenmuster, Fabriknummern 200 bis 219, Schugzfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Februar 1914, Vormittags 11 bis 12 Uhr.

Nr. 31 702. Firma Böhlendorf & Latté in Berlin, Umschlag mit 1 Modell für einen aus Karton bergestellten Bild- träger, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 1784, Schuß- frist 3 Iabre, angemeldet am 27. Februar 1914, Vormittags 10 Ubr 20 Minuten.

Nr. 31703. Firma Deutsche June tarfien-Werke Gesellscyaît mit be- \{rünkter Haftung in Berlir, Um- shlag mit 3 Mustern für Futarsien für Kästen, versi-aelt, Flächenmuster, Fabrik- nummern 5499, 5499 A, 5499B, Schußz- frist 3 Jahre, angemeldet am 23. Februar 1914, Naæittags 12 Ubr 9 Minuten.

Nr. 31 704. Firma Berliner Eifen- möbelfabrif Förfter & SHulze Ge- sellschaft mit beshräakter Hafiung in Bexliu, Ums#lag mit 10 Abbildungen pon Véodellen für Bettstellen aus Metail, versiegelt, Muster für blastisWe Erzeug- nisse, Fabrilnummern 229, 241, 243, 251, 259, 256, 261, 265, 619, 699, Schußfrist 3 SIahre, angemeldet am 19. März 1914, Vormititags 9{ Uhr.

Nr. 31795. Firma Deo. Borgfeldt «& Co. Aftiengciellschaft in Verlin, Pak-t mit der Abbildung eines Modells für einen Hund (Kewpiedog), versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummer 145, Schußfrift 3 Jahre, ange- meldet am 6. März 1914, Nahmittags 5—6 Uhr.

Nr. 31 706. Firma Oîto Matera in Berlin, Ums§lag mit 1 Modell für einen Deckel zur Aufnahme von Notizbüchern oder NotizenblockF8, versiegelt, Muster für plastiie Erzeugnisse, Fabrikaummer 2546, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. März 1914, Vormittags 10 Uhr 5 Minuten

Nr. 31 707. Firma Fris Puvpel in Berlia-Treptow, Umschlag mit 4 Ab- bildungen von Modellen für eine Neibe- maschine, eine Wirtschaftêwage und Christ- baumständer, versiegelt, Muster für p'astis&e Erzeugnisse, Fabriknummern Mary, 490, 22 und 24, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. März 1914, Voimittags 11F Ubr.

str. 31 708. Firma Friß Puppel in Berlin Treptow, Paket mit 1 Modell für eine Messervußmaschine, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnifse, Fabrik-

nummer 425, S@6utkfrist- 3 Fahre, an- H, J, 8565 A, 8567 À,

aemeldet am 7. Viârz 1914, Vormittags

Ne. 31 709.

Nr. 29 049. Firma Telephon- Apparat - Fabrik E. Zwictush «& D. 5, M M, Schutzfrist ist bis auf 4 Jahre verlängert, am 17. März 1914, Vor- mittags 11 Uhr 17 Minuten.

Firma Emit Jacoby in Umscklag mit 5 Abbildungen von Modellen für Spangen- und Kreuz- spangenscube, Erzeugnifse, 16314 a bis 16314 e, ngaemeidet am 17. Marz

Nr. 31 723. Neutköila, dungen von Modellen fär Photographtie- men in Verbindung mit t, Muster für vlastishe Erz?ugnisse, nmern 1—10 Shaßfriit 3 J1hre,

Fire Gotb À 574 A, B, Schußfrift 3 Jahre, Ems irm erg am 16. März 1914, Vormittags 10 Uhx Münster in Berlin Schöneberg, Paket a G fiau 29 Modellen für Zelluloidknöpfe, versiegelt, Muster für vlaftisbe Erzeua- nifse, Fabriknummern 1878 88, 90—98, 1900—04, 06—09, Schusfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. März 1914, Nachrittags 12 Ubr 40 Minuten.

Nr. 31 710. Co. in Berlin, Paket mit für Knöpfe, verfiegelt, Muster für plafti Erzeugnifse, Fabriknummern 8658—8680, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 10 März 1914, Vermittags 10 Uhr 19 Minuten. Firma A. Werner «& Söhne in Berlin, Paket mit © Mustern für Fahnennägel, rob, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummern 182—187, Schuß- frist 6 Jahre, ‘angemeldet am 10. März 1914, Nacbmittags 12 Uhr 26 Minuten. Fabrikant Furt Müller in Berlin - Lichterfelde, Umschlag mit

in Verlin. / Seymann «& Schmidt Luxuspapierfavrik Actien- gesellschaft L : ustern für Erzevgnifse der Chromos- Flächenmuster,

angemeldet

thograpßbie,

uf s Fabrifnumrmnern Firma Alex Strauß & D, T7 A E SDHugfrist 3 Jahre,

0 / Fabre, ans Fabrikant H. Tschierley

Me. 31 T11. 10 Ubr 10 Minuten.

S

Secymaunn Schmidt Luxuspapicrfabrik Acticn- gesellschaft stern für Erzeugnisse d liiboaraphbie, j Fabrifnummern

irma Emil Jacoz5y in V ai8611 A, B, C, 8612A, B, ( 8617 A, 8618

eines Model F S820 A, B, C

St{reibgerät, versiegelt, Muster für pla- tische Erzeugnisse, Fabriknummer 1, Schußz- frist 3 Jahre, angemeldet am 10. 1914, Nachmittaas 3—4 Uhr.

Nr. 31713. Fabrikantin Martha Dachs in Berlin, Paket mit 8 Mustern für Ta- piferiestiderei,

für einen Pürschstiefel mit | zum Schutze der Bummi- | versiegelt, Muter für plastische Erzeugnisse, Fab!iknummer 14214. S& angemeldet am

Normittaas frift 5 Iabre, 10 Minuten. E 1914, Nachmittags 4—8

S Firma Max Frank Nr. 31 725. r

trma „Sarotti“ Cho- mit 50 Knctrfmustern, csladen- & Cacao - Judufirie N.-G. f saf

t mit 1 Modell

Fläbenmusfter, Fabriknummern 9800, 3802—983083, Scuy- frift 2 Jahre, angemelde

ormittags 10 Ubr. Firma Walter HSyan in

Maker ner r) LUNgeT

in Verlin, Schokoladenei ,

Grzeugnitte,

am 12. März

Nr. 31714. Ums{lag mit von Modellen für sitätsgeftübl, versiegelt, Muster für itisbe Erzeugnisse, 259, 1, 2, Schußfrist 3 Iabre, angemeldet März 1914, Nachmittags 12 Uhr 27 Minuten.

Theater- und 41. Firma L. Ge Firma Verlincr Vlech- é brif Serson G m, b, in Berlin, Paket mit 32 Mustern

emballage-Fa

D MNaortinummcr 23

Bilder für Bleh-, Papier-, H ¿irma T pervackŒungen und für Metallfl emballage-Fabrik Gerson G.

Mt ntt ] Modell e

Cigarettenfabrik J. Mandelbauni in Berlin, das Schutrecht ist auf die Firtna Manoli Cigarettenfabrik F. Mand-lbaum, Gefellshaft mit beschränkter Haftung in in übergegangen, di bis auf 10 Jahre verlängert, am 15. Februar 1914, Vormittags 8—9 Uhr. c. 21 864 Firma J. Kriftan in Berlin, die Schußfrist bezüglih des Me- Fabriknummer f

. in Berlin, nummern 7926—7957, Sh angemeldet am 19. März 191 Schußfrift ist . 31 727. Fabrikart Oskar Spriuger in Verlin - Weißensee, i 4 Abbildungen von Modellen für Küch

Firma Fried rdtuer in BVerlir,

eines Mode

Fabrifnummern angemeldet 17. Vèärz 1914, Nachmittags 12—1 Ubr. Firm2 J. Csaszuik G m. b. H. in Verliu, Paket mit 13 Mo- delleu für Galalitbfaöôp!e Perlmutter, versiegelt, Muster für plastische brifnummern bis 2508, 2490—2492, Schußfrist 1 Iahr, am 12. März

mitiags 10 Uhr 20 Minuten. Gustav Liepe & Co. Gesellschaft mit beschränf:er in Berlin, 13 Abbildungen von Modellen für Metall- betistellen und Teilen folher Muster für plastisbe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 140, 485, 486 453n A, 453n B, 487 A, 4STB, 489 A, 489 B, 490A, 490B, Schußfrist 3 Jabre, ange- meldet am 14. März 1914, 10—11 Ubr.

Erzeugnisse, angemeldet Nachmittags 12 nüpfbares G latlishe Erzeugniise, 585, Schußtfcist Z Jahre, ange-

M - mz d , Vormittags

50 Minuten.

Nr. 31 686. FirmaBerthoid Wreschncr in Berlin, Paket mit 8 Abbildungen von meldet am 22. Februar toiletten, Serviertishe und Nauchgarnitur, | Erzeugnisse, 2406, 2500 E versiegelt, Muster für vlastishe Erzeugnisse, Fabriknummern Schußfrist 3 Jaßre, 2. Viärz 1914, Nachmittags 12 Uhr

Firma P. Wochatz in Neukölln, Paket mit 1 Vècdell für einen Rasßierapvarat mit zweit: iligem Griff, ver- siegelt, Muñer für plastische Erzeugniffe, Fabriknummer 110, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. März 1914, Vormittags

Bet Nr. 29 076. Blanckertz in Berlir, die Schutzfrist ist bis auf 7 Jah1e verlängert, angemeldet Bormittags 11 Uhr. Firma Schristgießerei En:il Gursch in Berlin, Umschlag mit zwei Mustern für zu Buchdruckzwecken be- stimmte Vignetten und Ornamente, ver- siegelt, F'ächenmuster, Fabriknummern 167, 168, Schutzfriir Z Jahre, angemeldet am März 1914, Vormittags 45 Minuten.

Ne Firma Seinte angemelde angemeldet am 25. März 1914, 40 Minuten. N 31 (43 Nr. 31 691.

491 A, 491B Fabrikantin Frau Rosa Wiese, geb. Streich, in Berlin, Nicdet- schönhausen, Paket mit 1 Muster für aus erdfarb?ner Leinewand bergestel besticktenn Muster, Flächenmuster,

Nr. 31 715. Firma Balduiu Seller’s Söhne in Berlin, Paket mit 18 Ad- biidungen von Modellen für 14 Tintenzeuge, 1 Feuerzeugständer, 1 Papier- und Kuvert- »ânde zu Papler- und Kuvertständern, versiegelt, Muster für plasti- Fabrifkfnumm

Firma J. Abramowêfy in Berlio, Paket mit 30 Vêustern für Knöpfe für die Damen- und Herrenkon- feftion und für Blusen, versiegelt, Fläcben- Fabriknummern 11044—017,

ständer und 2 Klavierdeckte

11041—042, 11054—088

Erzeugnisse,

49 Minuten. Nachmittags 4—8 Ub 3 Firma J. Abramozw mit 44 Mustern

20091, 20094, 740, 9003, 9028, , angemeldet am ittags 11 Uhr irma „Wiptergarteun“ Gesellschaft m. b. H. in Berlin, Pake ; Mustern für Plakate und Affichen, Flä&Æenmuster, Fabrifnummern 1, st 3 Jabre, angemeldet am

Vtadmittag

Parz 1914, M Nr. 31731. fy |Köuig_ in Berlin, Pc | 32 Mustern versiegelt, Flächen- 10967— 269,

1026—030,

Fabriknummern 10971—977, 11079—098, 54 32—034, 11037 angemeldet am 26. ittaas 4—8 Ubr.

Firma J. Abramowäsfy 42 Mustern

Ee e amen- und Herrenkonfek-

120. Män 1914, Firma Jacques Keller- Paul Krafft in 3

Modellen für

[mann G. m

Berlin, Paket mit Schirmgriste, Grzeuanifse

n Berlin,

E Fabriknummern nein 10970,

1069, 11070, A {1 3 Iabre, a=xgemeldet am 20 5028, Shutfrit 3 Jahre, angemeldet am | Nabmittaas 4 ß : Goldberg & Münster in Berlin, Paket mit 9 Mo- ¡r Zelluloitfnêpfe, verftegel 2 F, T (CraoruaniGo S hrttnu mm orr log för plastisbe Erzeugniste, Fadrifnummern

í s 9 La) End I 1911—19, Schutîfriit 3 Jahre,

44 Minuten.

7 . Neich & Co. odellen für Firma Metaxt lon Mce- Holzwaren Veértri sellsshast mit beschränkier Dafiung izn

Beleucßtung?giäser und 6 angemeldet | Verzierungen auf Glas, verfiegelt, Xlächen- uster für vlastise Erzeug- Fabriknummern 19/1914 bis 24/1914 f Fabriknummern

5 Déinuten. Firma Alex. «& Go. in Berlin, Paket mit 30 Modellen für Knöpfe, versiegelt, Muster für vlastische Erzeugnisse, Fabriknummern 8681—8710, S angemeldet 21. März 1914, Nachmittags Fuma Seymaun & Schmidt Luxügspapicrfcbriëx Actieu- gefellschaft

M E e H 590 Veustern fur

von Modellen für Metallverzierungen siegelt, Muster für plastisbe Erzjeuc

n 243, 249, A397, 097 , 60114, 6014, 602--605

9683, 6644, 7094 und Erzeugnisse, Schußfrif XFabriknaumn gemeldet am 14. März 1914 613, 614 a rlin, Paket mit verschiedener Breite aus Gold- und Silbergespinst und grüner, roter, schwarzer oder andersfarbiger Seide, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- 1350—1355. Schußfrist 3 Jahre, 14, März 1914, Vormit-

Hanselmaun in V angemeldet ai , der Chromo- | mi ; Flächenmuster, | | Berlin, Paket mit 21 Abbildungen Nodeslen fir Möbel,

L VESLLGUEEE isse, Fabriknummern

Fabrifnummern 5445, 5480 18 39, 5500, 08, 69 14. 16,18, 28— 30, 33—36,

50, Schuhfrist 16. März 1914, 10 Minuten.

angemeldet am tags 10—11 Ubr.

Nr. 31 720. Firma Sauck & Edzardi in Berlir, Paket mit 2 Véodellen fur Preß- glas\chalen, offen, Muster für plaitische Grzeugnisse, Fabriknummern 1, 2, Schuy- angemeldet am 16. März 12 Ubr 12 Minuten. Firma C. S. RöHll in Berlin, Umschlag mit 5 Modellen für Büffelborrknöpfe , Muster für vlastishe Erzeug nummern 943—947, Schußfris

det am 30. März 1914, or 3 Minuten.

3 Fabrikantin Frau Vertha

Bock, geb. Brehm. in Charlotteuvurg,

i mit 4 Mustera für T-epa2actunge

| ve: segelt, Flächenmuster,

angemeldet | mel rmittags 10 Uhr

Heymann «& Schmidt Luxuspapierfavrik Actien- gesellschaft 50 Mustern für Erzeugnisse der Chromo- Flächenmuster,

frist 3 Jahre, 1914, N2chmittag

Nr. 31-721. litbographie, Fabriknummern 8522,

I. » i S561 A, S562 A, §563 A, 8564 A, | Säusler i n, Umschlag mit der