1914 / 86 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

in Deuts ögliqch i tär ! Versicherungsgesellschaften nicht als rundsäßli unzu- Schließlih nahm die Reichsduma gestern noch Kredite in s e ; i S O ante E Ly Aima s E ra Bi ih Beschlusse wird en Ee Fn- | Höhe von 10 033 510 Rubel für Bauarbeiten in den Kri egs3- e E Bulgarien. ; Statistik und Volkswirtschaft. Lamprecht meint in einer Vorbetrahtung zu der zwelten, sekretär Frese in Stettin und dem Amtsgerichtssekretär halt der Anzeige von einer anderen Versicherung | häfen, Ausrüstung ihrer Fabriken und Werkstätten und für E Jn der T Sizung der Sobranje gab bei der Zur Arbeiterbewegung. Por orlidbkeit aartnn: e v Quelle für die Erkenntnis der Münzel in Pölig. auf dem Gebiete der Feuerversicherung genommen und unter | den Bau von Trockendocks sowie unter bestimmten Bedingungen | Derrung, N pons L Budgetprovisoriums der Finanz- Die Verhandlungen zwischen den Arbeitgeberorganisationen und | bleiben, und abtied, Un: aaa amens Séhwie rigfeit E E Hinweis auf § 58 des Versicherungsvertragsge)eßes und die in Kredite in Höhe von 77 750 549 Rubel für ven Bau von i Uer eine ilt CEOSs über die finanzielle Lage des | den Vertretern der Gehilfenverbände von Côln und Mülheim des | aber zugleich an, wie man ‘sie e winden Tönne f gy Nus,

den Kreisen der Feuerversicherer bestehende Auffassung eine Kriegsschiffen und Ausrüstung der Fabriken des Marine- Landes und sstte e dabei fest, daß das Budget für 1913 eine Dachdedter- und Bauklempnergewerbes sind der „Köln. Ztg.“ arbeitung des Themas bält sich Lamprecht an die übliche Einteilung : | i Gesamthöhe von 223 128 283 Francs erreihte. Die im ersten | zufolge geicheitert. Die freioroanisi-rten Gehilfen find am 9. d. M. Ereibtes, Kernanlage, Umwelt, Einzelau8prägungen des Charakters.

Justizministerium. G _— | allgemeine Mitteilung dahin, daß anderweite Versicherungen ministeriums im Jahre 1914 im Zusammenhang mit dem Nierteliahr 1914 | 2 S N ; Or ea s N b Der Rechtsanwalt Kraft in Berlin-Niedershönhausen ist | bereits beständen und der Abschluß anderweitiger Versicherungen | fünfjährigen Schiffsbauprogramm an und vertagte \ih Vierteljahr verausgabten Kredite hätten 67 041 730 Fr. | in dan Ausstand getreten, die Mitglieder der christlichen Gewerkschaft Dem Kaifer wird eine große MWesensähnlickeit mit cinem Großvater, zum Notar für den Bezirk des Kammergerichts mit Anweisung | vorbehalten werde, nicht als genügend betragen. Das verlangte Budgetprovisorium belaufe ih auf gestern. Vorgestern haben in Cöln au etwa 100 Stufkkateure | Kaîler Wilhelm I., zugeschrieben. Die legte seelisch.fittlihe @rund-

erachtet, vielmehr ver- | darauf bis zum 23. April. S ens h N l s

e f - 9 q n: ed as pad - , C : - 3 I : h 1d ; - e 1 ( ) j P 0 of Mz o f 49 5 § I A S A : seines Amtssiges in Berlin-Niedershönhausen ernannt worden. | langt, daß die Versicherungen nah Versicherer und Ver- |__ Wie dem „W. T. B.“ aus St. Petersburg gemeldet wird, 34 064 023 Fr. Die Konsolidierung der inneren und äußeren hes L T E RE Ene, e B MREURE abl di lage ZEYEr Männer sei verwandt, der Verfasser möchte sie in di sicherungssumme genau bezeichnet werden. Der vierte Beschluß | ist die Unte rsuchung im Fa L m, „W. L, D- ; abl der | Worte zusammenfafsen: wahr, weih, zäh. Dies Urteil wird im

[l Berliner beendet. Gegen Schulden werde dur eine auswärtige Anleihe erfolgen, die | AusFändi l i 10 S s : : E i ; ; ; ; «ere ; : die Regierung bald abzuschließ Fe. l r, i QUS ändigen im Baugewerbe, in dem vor, mehreren Wochen | einzelnen . erläutert, das Erbteil der Eltern, namentlich der Ministerium der öffentlichen Arbeiten. behandelt in ähnlichem Zusammenhange die Bedeutung der die drei deutschen Luftschiffer werde vor dem Aypellatianager leihe i Téficderi Due, GPe O ibe g der T eine Arbeitsniederlegung begann, am Donnerstag infolge eines Aus- Mutter, wird in der ästhetishen Verarlagung des Kaisers ge- s 5 F L ed e R E Klausel „Andermweite MWarenversicherung schadet nicht“. in Kasan verhandelt werden, ‘und zwar gegen Der iner wegen E O ades, di aftlichen und finanziellen | stands aller Bauarbeiter des Ba utenministeriums, dem alle | sehen, befonders in N rect Wirkunger E O _ Der Regierungs- und Baurat Morin ist der Regierung | Jn dem lezten Beschlusse wird ein Bedürfnis nach einer Ver- | Spionage und gegen alle drei Luftschiffer wegen Ueberfliegens Kraft des Landes, die troy der unheilvollen Ergebnisse des | öffentlichen Gebäude untersteben, erheblih zu. Bei den Streitig- | Auge zu €rfassen. Unter den Eigenschaften des Kaisers in Arnsberg zugeteilt worden. sicherung, der zufolge im Brandfalle der den Marktpreis | verbotenen Geländes. Die Angelegenheit werde so beschleunigt Krieges unversehrt geblieben sei. : L keiten der Eleftrotehnifer und ihrer Arbeitgeber bat sch auch | bebt Lamprecht an erster Stelle scine Aufnabmefähigkeit und i Fn Beantwortung einer Anfrage eines Führers der | insofern die Lage verändert, als die Elektrotehniker in allen | Vielseitigkeit hervor. Er kleidet dies in die Woite: „Der erste Ein-

Es sind verliehen etatsmäßige Stellen: übersteigende Verfkaufspreis vertretbarer Sachen ent- | werden, daß die Gerichtsverhandlung gleich na den russischen H l Eine l 6 injo! L ) t, als_ sei! t f für Mitglieder des Zentralamts und der Eisenbahn- schädigt werden soll, niht anerkannt. Ostern stattfinden kann. sozialdemokratischen Partei über Drohbriefe gegen die E die Arbeit eingestellt haben. L : i druck ist der einer außerordentli reien affoziativen Begabung.“ Da- direktionen: den Regierungsräten Dr. Katter in Cöln Jn dem Abschnitte Versicherungs wesen im Aus- Ftalien. E N einer angeblichen Militär liga herrührten, T. B! its U ber Ana nie Mga i, wle M he: neben stellt Lampreht die Lebhaftigkeit, den starken Afffekt, das Im- e is Ebert Dr. Dürgar U in | lande fol Angaben über die seit dem Jahre 1904 in Q A : N erflärten der Ministerpräsident und der Kriegsminister: . B.* von dort telegraphiert wird, noch immer niht be- | pullive, und endlih eine hohentwidelte Auédrucksfähigkeit, die über- Maerker in Elberfeld, Dr. Bürger und Dr. Knuth in | lande 70 gen Angaven U? E h Der Senat hat mit 91 gegen 5 Stimmen den Geseß- : Es bestehe feine wie immer geartete geheime Organisation in der endet (vgl. Nr. 84 d. Bl.). Vorgestern hat die Firma Pro- | zeuge, ohne überreden zu müfsen. Zum Beleg dafür wird mit ein- Magdeburg und Dr. Blume, s. Zt. in Bern, den Regierungs- Venezuela bestehende geseßliche Vorschrift, nach der gu l entwurf über die Ausgaben für Libyen angenommen. Nrmee. Die Sobranje werde nah wie vor geschüßt vor jedem Druck wodnik die Arbeiter ihrer Ueberschuhfabrif entlassen und die drucksvoller Anschaulichkeit der Vorgang wiedergegeben, der \sih am und Bauräten Humbert in Magdeburg und An ger n Voraus}egungen des Geschäftsbetriebs ausländischer Ge Ferner wurde der Kredit für die Teilnahme Jtaliens an Ì tagen. Der Kriegsminister fügte hinzu, angesichts der fewältten S au g rote Zeit geschlofsen. Auch die Arbeiter einer | 9. Februar 1913 in der neuen Aula der Universität abgesvielt bat. Berlin und den Regierungsbaumeistern des Eisenbahnbaufachs | schaften u. a. auch die Nachweisung dortigen Jmmobiliarbesißes | der Jnternationalen Ausstellung für Buchgewerbe und Graphik Vaterlandsliebe der „Nationalvertretung habe er die Unterstügung pi aiggia cs un o A une A pen haben, In s Schilderung der Umwelt hat fich Lamprecht kurz gefaßt; in Lei zi bewilli t. Darauf verta te fi der Senat bis nad t irgen! i einer 5 itar iga nicht notwendig, um die für die Landes8- a . L E p h V uy R J an enveretins s _ge ) L nur aus zwel der vielen in Frage tfommender (Fin-

pzig g Ï gte fich S ) vOteidigung notwendigen Kredite in der Sobranje zur Annahme zu hat bes{lossen, die Arbeiter aller Betriebe, in denen am 6. April | flühe ein, die er Arbeit und Form nennt. Was er dem auf

Franz Bergmann in Königsberg (Pr.), Schirmer in Münster | gehört. e / A : in Der Anhang enthält 20 auf dem Versicherung8gebiet 5 T D rbeiter : e 6 U / 11 hang H Î g Ostern. bringen. gestreifkt wurde, vom 21. bis 25. April auszu]perren. dem Gymnasium geübten Zwang zur Arbeit verdanke, hat der

(Westf.), Fritshe in Elberfeld, Günther Sievert Tis dentlicher Gericht Bres E s R Aan 5 ; er Gerichte. E E S e 4 E da w# 6 reslau, Grunzke in Cöln und Haup! in Danzig; ergangene Entscheidungen ordentli) Schweden. In der Sobranje ist ei ; 43 9 C L vit In Saloniki sind, wie „W. T. B." erfäbrt, die Tabak- | Kaijer selbst in einer Rede auf die Provinz Hessen - Nassau für E L Eisenbahnbetiebsämiter: den Regierungs- F eb vie Deantbelt bas Königs Gustav ist am : _ Jn der Sodoran]je ist ein mit der nötigen Anzahl Unterschriften arbeiter in den Ausstand getreten. In Prawitschte, Kawalla und bekannt; aber auch die Form cin M A E ER U dei baumeistern des Eisenbahnbaufahs Mickel in Hoyerswerda, D E Nl L H e Z H S7 r BAL "Qs : versehener Antrag eingebracht worden, der die Einleitung einer Saloniki befinden si gegenwärtig 25 000 Arbeiter im Ausstand. Sie | Fürsten, darf als eine Macht bezeichnet werden e R der: Kaiser Graezer in Kreuzburg (Oberschles), Horstmann in Koblenz, Laut Meldung des „W. T. B.“ sind S. M. S. „Otter“ am T 0g fo ae er S U AUAgERe E Len A parlamentarischen Untersuhung über die Geschäfts- | 1orderW er Lohnerhöhung. beugt. Bei der Betrahtung ausgeprägter Charakterzüge wird die G ödecke in Lauenburg (Romm.), S@loe in Kiel, Brust in | 8. April in Hankau, S" M. S. „Dresden“ am 6. April in Bei d L A is M pi A k Lite s führung der Kabinette Geschow und Danew während ihrer | Die Arbeiter der Kupferbergwerke in Calumet (Wis- | Kraft der religiösen Ueberzeugung, die der Kaiser in mannigfacen Detmold, Lüttmann in Hameln, Leopold Sarrazin in | Tampico, S. M. S. „Nürnberg“ am 8. April in Guaymas, ei der Operation wurde eine Magenwunde an CL Here M ganzen Amtsdauer und insbesondere während des Krieges consiu) haben laut Telegramm des „W. T. B.* beschlossen, am | Zeugnissen bekundet bat, besonders eingehend gewürdigt. Lamprecht Friedberg (Hess.), Spiesecke in Zeiß und Hubert Diet in M. S Loreley“ am 9. April in Konstantinopel Unterwand in der Nähe des unteren Magenmundes gefunden. M fordert. Sonntag darüber abzustimmen, ob der seit dem 23. Juli 1913 an- erwartet von seinem Büchlein, wie er es nennt, daß der Inhalt einige Darkehmen; aa j - S. M. S. „Luh3s“ am 9 April in Kobe und S. M S. | Die Umgebung der Wunde, die ziemlich oberflächlih ist, war : Albanien dauernde Ausstand beendet werden soll oder nicht. Bs der Persönlichkeit des Kaisers näher zu bestimmen und der 5 Ns . T4 o . * . n y "E , - , S J ® N dli ache ims sel i e; \ t c C M T E N E 0 i ; T Ae ; Er ¿twas angeschwollen, organish aber nicht fest mit den Bauch- ; zum Schluß das volitishe Gebiet. Dieser ZweE wird : errei run e: “idi S er T M s E S e O drien Verbinden rgend e A Zeichen e A einer Meldung der Agenzia Stefani hat der Präfekt Kunft und Wissenschaft. zum Schluß das politische Gebiet Dieser A ale ein gs s Maschinenbaufachs Hammer 11 ; eh s 4 : t, ( i von Kori ; e : T T : : : werden. ) The Autor is der Skizze eine weitgehe Veränderungen wurden nicht gefunden. Zwischen dem Magen- | dié Seiten eis Ge U A b H O _Aendert \ich_ d er Erdentag? Die Grundlage aller Zeit- L E U Wine wi A “af T eie } ( g D gen gebeten, da die autitändi|hen | mefsungen auf der Erde isl ihre Umdrehung um die Ahse. Weil da- | wenn es Lampredt einerseits E K "Siy S “Reis C L 1B TLUIiCUT I (4 1 Neger e ,

Epiroten sich in der Nähe zu einem neuen Angriffe auf Korißa | dur die deutlicste Bewegung des ge}amten Sternenhimmels bedingt | in denen setne Gesamtausfassung vom Wesen der Geschichtschreibun ck ussanlu 0 2ZDE e He T Ung

für Vorstände der Eisenbahnwerkstättenämter: den Regie- : i [E rungsbaumeistern des Maschinenbaufachs Schmelzer 1n (E Ca L ciltión us F ns itoieriel :

Berlin, Thalmann in Hemelingen und Erid Nosenthal in : 1 E j ç . L e h nien C )

A A ias davon | Oesterreich-Ungarn. i Stunden und wurde vom Patienten gulk ausgehalten. : E t _ L E L : i mußte sie dem Mensen zu allerer|t auffallen, wobei die an der | niht geteilt wird, gelegentliß Spißen auszuteilen, wenn er

und für Regierungsbaumeister: den Negierungsbaumeistern Das Wiener K. K. Telegr. Korresp.-Bureau meldet aus | (gez.) John Berg. J. Akerdan. J. G. Edgren. _ Aus dem Süden sind gestern beruhigendere Nachrichten in D ONegung teilnebmende Sonne für ihn natürlih die Hauptrolle | anderseits seine Vorliebe Tin Sie Verwendun von dert etwas

E m A0 T E E Ie N E i c | Mien: Am D 8t j chi der englische und N \ 8gegeb Berichten ist das Befinden des Durazzo eingetroffen. Es heißt darin, die Gendarmerie be- | ‘spielte. Lange ehe die Kugelgestalt der Erde und ihre Umdrehung | eingedämmt hätte. Ein Absag lautet bei i N

A (E ck 4 N N ol Tien: Am Donnerstagnachmittag er)chtenen De g Nach gestern ausgegebenen Berichten 1jt_das Des 3 : Fe el ' ? : i ; ? l ( nt hâtte. Ein Absatz lautet bei ihm: „Fürst Biêmarck un

es Eisenbahnbaufahs Strohmayer in Paderborn, R oloff a E S Tal D H R C UR E 2 E “27 i hau hre Stell Hi ç um die eigene Achse zu einer allgemei fannten Wahrbeit gewo D D t | i ihm: „Fürst Bismarck und

M ESSR C E e T ; ! - J sische G ftsträger | K 8 3 d llend. Er hat Stund \chlaf jaupte ihre Stellungen, auch sei es gelungen verschiedene An- eigene Achse zu einer allgemein anerkannten WaHrheil geworden Kaiser Wilbelm 11. sind, ihrer staatsmännishen Veranlag ;

1 Stettin, Panzlaff in Jülich Kümmell in Polch, der russische Botschafter und Der {ranzô}1) Je eschâ SIrag Kömigs zujsrle enjte enD. V ha eintge tunden ge )taren E M ne p E N el ch1 war, diente sie bereits mittelbar zur Festsezung der Zeiteinheit, indem ‘aler ZBUY A s O , ihrer staatsmännischen Veranlagung, wie

emstenz in Königsberg (Pr.) Miegels in Horrem Friß Grafen Berchtold den gleichlautenden Gegenentwurf | Dr. Fleiner aus Heidelberg, der die Betäubung während der p d E Wes „neue Verstärkungen. in 24 Stunden eingeteilt wurde. Abgesehen davon, daß ih gerade T Allee (A Lea: „absolute Gegeniäge. Bismarck war Realtst,

Kleist in Halle (Saale), Walther Nordhausen in Michen- Rußlands, Franfkreihs und Englands für die | Operation vornahm, ijt von Stockholm nah Hause gzurück- E 8 S. E wird aus London gemeldet: Jm | diefe Bewegung gleichsam von selbst als Grundlage der Zeit- | lien Bedeutung des L S N E Feen

dorf Matthaeas in Minden Johannes Böhme in Breslau Antwort der Großmächte auf die griechische Note. gereist ; er erklärte, „ZIE. e zufolge, daß die Operation Q N s a R Anfrage der Krüczishon Regierung an MENUNng darbot, ut der Mersch bei dieser Wahl besonders gut ge- | Jahre des vorigen S brhunderts. seit E S L z d abbevigDo) U

D E " Qoester in Wann d den Regierungsbau- Mie die „Wiener Allgemeine Zeitung“ aus London von | glülih verlaufen, aber notwendig gewe}en sei. die Mächte, ob die Räumung der Albanien zugeteilten | fahren, denn es gibt feine zweite Bewegung in dem bisher ent- } nalen S ias Las Ahsammenivirken beiter M, acn ugt

nd ugen D er U cat p en i eg erungs s besonderer Seite meldet, hat der Gegenentwurf der Triple- Gebiete durch die griechischen Truppen beschleunigt oder \hleierten Weltall, die eine solde Regelmäßigkeit und Unveränderlih- | die A URS A L e Männer auf

M S en A Pt G ici S6 Siaher entente folgenden Jnhalt : Türkei. verzögert werden solle, wird hier versichert, Großbritannien habe | fett gecgt PEle wie diese. So lange der Mens einigermaßen | historische Leben niht in Formeln bannen, wie E bier gelAidbE

ho » 0 Ne 2, 2 7 E N . Z * C É 9 , ck : - e é Atmmolas: A211f11 L E TA c , t bos h : 4 nen, De 5 0 ae ebt.

f R Dae "Bas e als a Dagclhorî "Sl ian in Die 6 Großmätte sollen in Athen erklären, daß 11e ihren Einfluß Bezüglich der zwischen Frankreich und der Türkei ge- S R E und Oesterreich-Ungarns an- E S a e N S E E s falite Kein Begriff kehrt in Lamprechts Ausführungen so häufig wieder wie

P rn, G g D D L , 1er } F ho Pogteruni( L aolto : L : E: : gesclojjen, daß ines 00er V E its Tags genau gleidße geblieben. Theoretish sollte | der der Reizsamkeit. Z1 ALITG E Rot ac unn Gal be

Duisburg, Rammelsberg in Dortmund, Walter König in a e ae ie pas: O de \chlossenen Vereinbarungen wird offiziós gemeldet, dürfe | uer wirb I A A ride nan man annehmen, daß fis diese Bewegung mit dem Altérn der Erde octien Charakteristik lr Fig Es Q E Ls

(oi Thi J 4 tw (CA E ‘aé D f A d dit E O i î i i 9 i E e i ; D, pra g D ) verlangsamt, d [r ag alî =1id Iänaer wird. Einen Beweis Stol] o "M O E ite Ea e E E aijer 9aoe a1

Weimar (Thür.) und Johannes Hildebrandt in Cöln. Wuns der Epiroten nah einer ziffernmäßigen Beteiligung an | daß Franfreih_ durch seine wirtschaftlichen Abkommen die Rußlands sei der gleiche, sodaß man hoffe, daß nun eine Ein- E Gas ; 20 rben alle A Maiges wun Einen Beweis | Stelle der roberen Machtpolitik früherer Zeiten den mehr gebundenen,

; L auc : O j s E, der alba efifch Ge 1d merie soll als berechtigt anerfannt werden. Konzession Jur nachstehende Eisenbahnen erhält: it i : É ; G ; * x G B L IOIRS r _&LEN| no0M nid, erle L DDer wenighiens 10 au genofsenschaftliche Unterstützung und Kontrolle o Ir Gm A h

Ernannt sind: zum Eisenbahnverkehrsin} ektor: der Eisen- | de n en Gendar jou als tigt ane | A: : i: O Z stimmigkeit ganz Europas in der Frage der Grenzen nit ermitteln fônne 9 « be dic : f cs E Kontrolle der Großmächte

F erterSIn}p H Ta T Z E r Mz 1) die Eisenbahnl S n—€ 8— Khar ut—Arghana [A t L N A - rat I) Ö ermittein ônnuen. A llerdinos muß dabei berüdcksichtigt tere 0” aotfolton (GokauFon S Ta R L

Œs Ul in Ath taeteilt werde die Mächte würden die ) die CGllenbvahninie am]u ora Þ Urg 7 c L h L : j muf | ( untereinander gesteliten Gedanken de ornen Weltvolitif bearünde

O 10 Jerner n en mitge et werden, 1G E t H lb é a ä G M j „A ) 4 E der modernen 2X Itbolttit pearunder

Südalbaniens erreicht sei werden, d D Ne Ct ige O 1 gründen

Bitlis—Wan, welche bei Argbana E ) ? efGibte at ait tensh im Verglei zur Lange der Erd- | belfen und sein Ausgangspunkt fet der moderne, reizsame Idealiëmus

gei; übeérhaup erst als ein Geschöpf von gestern be- 1813. Blücher und Bonaparte. Von Feldmarschall

T

ch

E

in Altona, unter Versezung nah Hamburg und Uebertragung | Fxgyrocastro i : E H ° Ti it der de s natolishen Eisenbahngesellschaf 3rigen Linie ' ) g J gung | Argyrocastro in wohlwollende Erwägung ziehen. Bezüglich der Inseln | mit der der deutschen Anatolischen CisenbahngeseUschaft gehörig Lini Amerika. trachtet werden fann, denn was wollen die wenigen Jahrtausende | Freiherrn v. d. Golß. Deutsche Verlags-Anstalt. Stuttgart und und zum Eisenbahnhauptkassenrendanten : der Eisenbahn- | Konstantinopel eine gleihe Sichersteuung für In estellt sein. Außerdem bewilligte die Pforte in Syrien die Kon- u A T 1 en des L E e cicalarmin Ls U find g \ ß g Pf Schiedsgerichtsvertrag ausgetauscht haben. {rumpvft diefe Vergangenheit auf wenig mehr- als 2—3000 Jahre | des Feldzuges, dem Deutschland seine Befreiung vom fränkiscen t G erin. / welder man hofft, daß die englishe Regierung -erforderli enfalls i E C S O S a1 101 : ch hofft, daß glische Regierung forderlichen| feine Veränderung des Erdentags zu bemerken gewesen ist, fo kann | der Schlacht, die froh und kühn begonnen worden war, folgt Stellung des Vorstandes des Betrieb s (bst über- ‘bei Bauter Stellung des Vorstandes des Betrie snebenamts daselbst über L ( i i von Jaffa, Haifa, von Afiatishch Tri olis im Mittelmeer und „ZYaragoza“ ; S ; L g ( 1 au! e gen i in J , ' ch Pp „Zaragoza“ Arbelgrande bombardieren. Nach einer | halh darf die Wissenschaft doch bereits an die Frage herantreten, auf | um Blüchers Aufstteg, Napoleons Bedrängnis und Unschlüffig nevenämter vorgesehenen Stellen. U 2A 2 da i L ap 2 : ; : 09, Napoleons Bedrängnis und UÜUn\htu]g- 94 Stimmenthaltungen die Geseßesvorlage über die Neuordnung Zu dem Uebereinkommen wird weiter die Anziehuna hauptsählich des Mondes, daneben auch der Sonne | versagt werden würde. Er zweifelte nie daran, daß ihm die Nieder- Dem außerordentlichen Lehrer an der ) uma 9 , L 2 S h N O A h j “N über die Besteuerung deutschen Getreides in Finn | der ersten Anleihe werden der türkischen Regierung nach Bezahlung Ua ao dere e en anle, Wollte man diése | und auf die Oktobert niht, daß JUNÇ gesoigt L ) e 20D a ele ind auf die Oktobertage noch fünf Monate bedeutender Anstrengung

etri [ S SU Zeinrih N iff 1S a E E ; / ; Pad c tr ; bahnbetriebsfontrolleur, Rechnungsrat Heinrich Nissen, bisher | on Griechenland gewünschte Grenzregulierung im Süden von 2) die Eisenbahnlinie Argh ana— der Stellung des Eisenbahnverkehrsinspektors bei dem Eisen- | jollen die Großmä 9 ine Sicher ! | Arabana—Dtarbekr zusammentrift, 3) die Eisenbahnlinie Trape- TT( (J S 9 te Großmächte in Athen eine Stcherstellung der mohamme- g z 1 _ S s C T ‘2 B En s J o bahnverkehrsamt in Hamburg danischen Minderheit auf den an Griechenland fallenden Inseln, in | zunt—Srzerum, 4) die Eisenbahnlinie Erzerum—Er- Áus Washington wird gemeldet, daß der Staatssekretär E Ne, A gegener e Millionen revi Iabren, Berlin 1913. 90 Seiten. Geheftet 1,50 s, in Leinen gebunden die griechischen singjan—Siwas, 9) die Linie Sam um—Siwas nah Konstan- Bran und der enalische Botschafter Spring Mite dié Ratifts | nin gar A N E i De EOE _geshägt werden muß! Wird 2,90 Æ. Der Generalfeldmarschall Freiherr v. d. Goly ist längst obersefretär, Rehnungsrat Ernst Neumann in Berlin unter | Minderheiten auf Imbros, Tenedos und Caftelorizo verlangen, welche tinopel. Diese Eisenbahnlinien sollen binnen 6 Jahren fertig- fationen zu dem auf weitere fünf Jahre abgeschlossenen Leistungen des Men\che h ide l in der wissenschaftliche als ein ausgezeihneter Schriftsteller bekannt. Die hier vorgelegten Verleihung der Stellung des Rendanten der Hauptkasse des | Inseln bekanntli der Türkei von den Mächten zugewiesen Än Ko geo) L g 8 Menschen von einiger Genauigkeit gesehen find, so | Blätter geben einen kurzen Ueberblick über die wichtigsten Vorgänge : zession für eine Eisenbahn von NRayak nach NRamleh, bezüglich ] 3 E Dgerau} A G nl r O A : Rußland. | d A enen Konteradmirals Fletcher melden, daß die usammen. Wenn in dieser verhältniémäßig kurzen Zettspanne noch | verdankt. Der Generalprobe von Großgörshen am 2 Mai Dem Eisenbahningenieur Max Leupold in Nakel ist die E E i, 2 ciner Verbindung mit dem ägyptishen EGisenbahnneß zustimmen Ÿ Kämpfe bei Tampico fortdauern. Der Konteradmiral Mayo S : l b 1 gewé e S E j A f Die Kaiserllche Familie ist vorgestern in Sebastopol | werde. Sthließlich bewilligte die Pforte Konzessionen für die Häfen Ï teilte Fletcher mit, daß die mexikanischen Kanonenboote „Veracruz“ E U als eine Catfräftung jener Theorie von der all- | Schlaht der Enttäushung, die Kämpfe bei Baupgen am ¡ragen unter Verleihung einer der für Vorstände der Betriebs- eingetroffen. i mäblichen Verlangsamung der Erdumdrehung aufgefaßt werden. Des: | 20. und 21. Mai. Die folgenden Betrachtungen grupvieren sich n ; L Die Reichsduma hat mit 151 gegen 84 Stimmen bei | und für die Häfen von Fneboli und Heraklea im Schwarzen Meer. Blättermeldung aus Washington besteht die Hauptbeute des | welhe Weise eine Beeinfluss f ; 2 Bu A halbamtlich gemeldet, Insurgentengenerals Villa n Vaúmmwolle Was Silurlr::: vou Lane Wee itee, SGT ce der E Nt M feit und die Entschetdung. Es bleibt dabei, daß Blücher S c F ; n fo; C, \ e E 2 , Z are. An ürde etne Xirlun er Gezeltenwele zu Ueberwin Napoleons wu Us O Ministeri d iftli der Munizipalverwaltung Polens angenommen. Der | daß Frankreich der Türkei außer der am 94. d. M. zur Ausgabe 15 Millionen Dollar, wovon bereits eine Menge im Werte | erwägen sein, die schon von Kant in seiner Vorlesung er physische ab O O er der einzige war, der inisterium der geistlichen und Unterrihts- Paragraph über die Zulassung der polnischen Sprache bei den | gelangenden 500 Millionenanleihe noch eine zweite Anleihe von einer Million Dollar auf dem Wege über die Vereinigten | Geographie in Betracht gezogen wurde. Die Fortpflanzung der dur | zeugung festhielt, daß: ihm Dgs S en E B Les Ueber- angelegenheiten. Debatten der Munizipalsizungen wurde beibehalten. Die | im Nennbetrage von 300 Millionen gewähren werde, deren Staaten nah Europa ausgeführt worden ist. a lich des Z et e B A has Mas Mani) * eoeictuar lele uys Königlichen | Reichsduma begann ferner die Beratung der Geseßzesvorlage | Ausgabe zu Ende dieses Jahres erfolgen soll. Von dem Erträgn1s L E Ms tritt in eine gewisse Kollision mit der Erd- | werfung Napoleons gelingen werde, wenn setn Wille fest bleibe. Und Ca S d L E S A F e a E o 511 + o o otno Mohindo E E E s Eee D G B 1E Le Akademischen Hochschule für Musik, Domorganisten, König- f E STao d n - Asien. umdrehunga, aus der eine Reibung und infolgedessen eine Behinderung | Blüchers Schuld war es nicht, daß aus Leipzig fein Sedan wurde er schwebenden Schulden etwa 12 illionen verbleiben, die ta O ira t C a S T t Î h Me M0 s {h ch ' Die Kaiserin-Witwe von Japan ist, wie „W. T. B.“ | Folgerung bis zum leßten Punkt ziehen, o würde man scheinbar zu | und verlustreiher Kämpfe folgten, bis alle Nachklänge des großen L a) ATORC

lichen Musikdirektor Bernhard Jrrgang in Charlottenburg land. y : m c Fol Q s Nati ov N i ç C u A f e hi tof f nat Ros e s L ; 2 e e t L L E E N Der Beri®terstatter No stowzew mate, „W. T. B.“ zusolse, } zur Bezahlung verschiedener Lieferanten und der rückständigen Be- aus Tokio meldet, in der Nacht auf Donnerstag gestorben. | dem Schluß gelangen, daß der Mond schließlih die Erde zum Still. | Slhlachtenkonzerts ausgeklungen waren. Es sind vackende Schil ( ( s v L UVHUAISZ i L 4 le V nd ende C des

ist der Titel Professor verliehen worden. : C A A D N A alta Vol Q af Me l azn .o1n- | ziffernmäßige Angaben über die Einfuhr deutichen Getreides und 1itengehält ienen sollen. Zehn Millionen llen ie T E A - O : \ 24 s R R E e : ; : n V S aar A A Pforta Franz Menzen- | Mebles in Finnland, die bewiesen, daß diese Einfubr allmählich die S h "48 Eis E ba i n at G E G E iht M Es wurde für ein Jahr Landestrauer angesagt; die Krönungs» stand ‘zu oringen vermöhte. Diese Annahme aber wäre nit | rungen aus berufener Feder, beruhend auf geistiger Klarbett und tief dorf in Bad Kösen, Krels Naumburg a. S., ist der Charakter n M, f , E ATENS f R Dio ( ¿ce hab gep anten Cen an auten verwen et werden. z Auch nic) feierlichkeiten find auf das Jahr 1916 verschoben worden richtig. Vielmehr würde die Wirkung des Mondes mit dem Augen- bohrender Psychologie und alles mit einer E rie ed russishen Produïte in Finnland verdränge. Die Kommi|jtwon Have der geringste Bruchteil dieser Anleihe darf für die Vor- ; In China ist die allaenièine Lage éritst n M T B 7 _| blick aufhören, in dem ih der Erdentag bis zur Länge eines Herz weitet gte d alles mit einer Warme umsa}jend, die das N t «Ul . 1D. D: V y 2 S E

als Königlicher Hegemeister beigelegt rvorden di c : E T8 ; ; : WEl : ' e Frage aufgeworfen, ob die finnis{e Bevölkerung nicht durch die : E ‘ce i E M ; E S S : i L ; —. y É A s S L T Monats in ursprünglihem Sinne , al! ¿8 Mo ¡laufs ver- c bereitung eines Angriffes gegen einen fremden Staat ver wird aus Sianfu gemeldet, daß zweitausend kriegstüchtige | längert hat. Maa a le, aa L L ethe Bautoesen.

Einstellung der Einfuhr deutschen Mehles geschädigt werde, sie sei i E : : : 2 Ci 2 e 2 æ i o A +1 « ‘ot S . s 9) b D ä S 7 . t m c Cc 2 0. c 04 Ministerium für Landwirtschaft, Domänen Ines zu E S ga Fe gekommen, daß eine bedeute hme A „Bon, Dor auen Ee e Orte e-n R A A n Hans, ar sich auf dem | Hälfte zukehren und die beiden Flutwellen würden sih au nicht Ein Wettbewerb für Vorentwürfe zu einem Ver n Kgr ten. el rung Des e e nicht zu erwarken _ Cl, 1e gepiCc Bno m s L 7 , L E E (arde na YLellen Defan en. Me rere S » Fot 1 E, L t t t R GYaiRA 22108 . E w enehAa L L “7 8 Q I C M i 2 ba D und Forste aber die Entwicklung der finnishen Mehlproduktion owie liche Arbeiten verwendet werden und die andere dem türkischen ihnen erobert und zlündert 4 ädte seien von N bewegen, sondérn in einer gleihbleibenden Längszone verharren. | ? altungsgebäude E Nordöstlid en Baugewerks-Berufs8s Die Oberförsterstellen Kullik im ? j »Géairt l Me Audfubr a A E i Fz = S Ae É A: : : E | ert und geplünder worden. Hunderte von Ein- | Es ist auch s{on berechnet worden, wann dies Schicksal eingetreten genossenschaft in Berlin-Wilmersdorf wird von der Ge Die VDberförhler}le len Kullik im MRegierungSvezirt | die Ausfuhr aus baltishen ©ûaten nah Finnland [ordern Staatsschaß verbleiben. Frankreich gibt ferner natürlih wohnern seien getötet. Der Weiße Wolf ließ Prokla- sein würde. Das Ergebnis der Berechnung ist, daß sich der Erdentag | nossenschaft unter ihren Mitgliedern und allen in BRi? dar Gettofiena Allenstein und Magdeburgerforth im Regierungsbezirk | werde. Hinsichtlih der russishen Handelsverpflich- | unter dem Vorbehalt der Zustimmung der übrigen Mächte ; Cr e E A E T A E Mnbesten8 api die Mimdin : DA Ang dah EUO F e an Sautter Nechitétton ai Ge I Dee Sens : c: M Ét - y s ; e E, T Nostowz ; A are «L ung 1g mationen anschlagen, in denen er die Regierung angreist Die | erli nach Verlauf von mindestens 100 000 Jahren aus jenem Grunde daft ansässigen deutschen Architekten ausgeschrieben mit Frist bis zum Magdeburg sind zum 1. Juli 1914 zu beseßen. Bewerbungen m Ae bag chland : gegenüber N R ite seine Einwilligung zu einer vierprozentigen Zoller- Ausländer in ‘den fernliegenden Stationen tind “angewiesen um eine Sekunde verlängern würde. Wahrscheinlich ift aber au 20. Mai d. J. Es steben drei Preise zur Verfügung von 250 E 1750 müssen bis zum 1. Mai eingehen. S L Ie O Lian S ands mit dem Reiche n f höh ung, zur Einführung von Akzisesteuern oder Monopolen worden, sich nach Sianfu zurüczuziehen wo bereits 1500 Mann diese Zeit noch erbeblich zu Turz bemessen, denn es kommt noch dazu, und, 12590 4 und zum Ankauf von ¿ret Entwürfen je 500 e Das desiens zwei Sahre zuvor fenabridtigen müsse die Kommission habe | U! Zuter, Spiritus, Zigarettenpapier, Petroleum, Spiel- Truppen von Tungkwan eingetroffen sind und weitere Truppen daß die Umdrehung des Mondes und au seine Entfernung von der PreiselGretans haben übernommen die Mitglieder des Genossenschafts3- jedo im Auge achabt daf bie Gesetesvorlage keine vollständige Zoll- karten und Zündhölzer, ZULC Ausdehnung der Besteuerung erwartet werden : _ Ae g ai L d O alles in E. gezogen wird, C biea nes und gad as Berlin, M. Hertling în (5 D, A S cl , At : S ; c : I ie es George Darwin, der längst veritorbene zweile So )oN ‘bharlottenburg, C. Becker in Eberswalde und Albrecht Müller in L L vereinigung Finnlands mit dem Reiche anstrebe. Außerdem seien in der Einkommen aus Wertpapieren auf die Ausländer, Charles Drin getan bat o stellt ih rant Son 1 Stettin; außerdem Königlicher Baurat H. C E gau Nenner n Nich famtsi es den Jahren 1906 und 1908 mehrfach Zollerhöhungen durchgeführt | zur Einführung von Stempelsteuern und zur Einführung eines Mon fhhot L De Lie & j eraus, daß die Stadt; Aer E T E worben, ohne daß Deutschland Einwendungen gemacht habe Die | Oftrois in den hervorragendsten Städten. Der gesamte Ertrag be s 4k ‘ris 150 Millionen Zahre Zen Me eh für den Wetit La Ad | E O V e, 3 L MERS: E bl ( D! . A ( es gefennzeihneten Ereignisses abzuwarten. Außerdem sind noch | {Uk den Wettbewerb sind für 5 # bei der Kasse der Berufsg noi. ; ( G E i 7 pas : J y G Ls Z Î ; L antes j arten. 4 Ber m 1nd noc & ó Y Z E I S A er a der DerutsSgeno}en=- Deutsches Reich. Geseyegvorla habe fh geen. ine, Lg A R he diese Bee e Sieunranaien D A TES 2 Mila gee Koloniales andere Naturvorgänge herangezogen worden, die einen Ginfluß auf die schaft, Berlin 80. 16, Scbäferstraße 14, erhältlich, die bei Einreichung i vi va T n der russischèn StaatäwirtiGaäft Kerkbre ' Schließlich enthält das Uebereinkommen auch eine Erflärung Der h . Grdumdrehung haben könnten, fo der Niederfall von Millionen von eines Entwurfs zurückerstattet werden. Preußen. Berlin, 117 April 1914. j ge S E M hre. a französischen Regierung, daß sie sih_ der Umgestaltung der Errichtung und Betrieb von Funkentelegraphenstationen Meteoriten auf die Grde, die ihre Masse lang’am vermehren, ferner Der Königlich \hwedische Gesandte Graf Taube ist nah le Reichsduma nah m Die Dringlichkeit der Geseße - | Wertzölle in \pezifische, das heißt in Stück- oder in den deutshen Südseeshußgebieten. auch die durch die Sonnenwirkung erzeugten Luftwirbel, die als baro- Land- und Forftwvirtschaft. Berlin zurückgekehrt und hat die Leitung der Gesandtschaft vorlage an und beriet ferner, oolger Quelle zufolge, die Ge- | Gewichtszölle, nicht widerseßen und gegen die Auf- Zunächst A metrische Minima über die Erdoberfläche hinziehen, endlih die Zu- Paris, 9. April. (W. T. B.) In dem amtlich veröffentlichte D d ( l U : | sezesvorlage, betreffend die Einführung eines Einfuhrzolles hebung der ausländischen Postämter in der Türkei _Zunächs war 1n Aussicht genommen, 4 große Funkentelegraphen- fsammenziehung der Erde selbst. Diese verschtiedenen Kräfte fönnen | Saatenstandsberi{cht wird der C Cn A JELDITERTUICHTEN wieder Uvernounnen, von dreißig Kopeken für ein Pud brutto auf Getreide, | feinen grundsäßlichen Einwand erheben werde Außer j ionen a den deutschen SüdfeesGubgebreten anzulegen, und zwar aber einander wiederum ncch teilweise aufheben, weil die einen ver- | 1. April d A auf 70 9/0 Aue A A L IOIE gt L t l L S Í : g ; s Z& auf C d ; S vei COUEE! ; My ck f E U A 4B S D J -/0 geda und (4 im leßten Vêonat und ; : a ] Erbsen und Bohnen. Das Haus erkannte die Dringlichkeit | den dée * Htrkif Regi bewilligten Eisenbahn- Jap (Karolinen), auf Nauru (Marshallinseln), in Apia (Samoa) | langsamend, die anderen beshleunigend wirken. cat eéendea Monat bes Voriahrs angeaebe ten Monat und im Nr. 1 des 13. Jahrgangs der Veröffentlichungen N , : L R n von der türkischen Regierung bewilliglen Sljenvagn und und Nabaul (Deutsch Neuguinea). Die Stationen auf Jap und auf Nauru 79 Joe 590/, f l angeaëven, Sommertwvetizen auf L Mee S Q cas der Vorlage an und ging nah kurzer Generaldebatte mit 199 | Hafenbaukonzessionen find in das Uebereinkommen auch die sind am 1. Dezember v. I. in Betrieb genommen worden. Die Stati 72 gegenüber 73/0 im legten Monat, Winterhafer auf 65 gegen des Kaiserlihen Aufsichtsamts Ur Privatversiche- aon 45 Sti 17 Spyezialb ib A : pa E N : La E Der D, e N ELNNES Ne rden. Wie Slallon Literatur 66 und 749/60, Sommerhafer auf 65 gegen 73/6 im Vorjahre 668 bringt ue Vorschriften des Aufsichtsamts über die gegen 45 Slimmen zur Spezialberatung UDeT. i BRereinbarungen vom 18. Dezember v. F. über die den französischen auf Samoa kann vorausfichtlich im Frühjahr dem allgemeinen öffent- L St. P C rEbura N 0 E 60 N SAPLLIYEE- rung ring neue ch r} ri} 1 O a l ) 2 Î i Der Abg. Meyendorff VerwarT die Borlage, die durch die Schulen und Wohltätigkeits anstalten verliehenen Er- en Tos ernen werden, während die Station Nabaul wegen Der Kaifer. BYBersuch einer Charakteristik pon Karl und i He E I vas Mes B.) aa dre „Handels- i außergewöhnliher Schwierigkeiten bei d B ite # i or hf Q Borlin, Wei N h A 9 125 c E E E leidet, 1 das Kederwintern der Winter- gewöhnlicher Schwierigkeiten bei den Bauarbeiten erft im Herbst amprech t. Berlin, Weidmannsche Buhbandlung,. 1913. 136 Setten, | saaten im südlichen Nußland gelungen. a n En,

Rechnungslegung der Pensionskassen und sonstigen | statistishen Daten nicht gend bearü fei D I, i F 7 : ( ( i ( atistishen er genügend bearündet set, und {lug vor, den | mächtigungen, die Stellung der t sis d Ffani ; kleineren Rentenversiherungsunternehmungen, der | geplanten Zoll wenigstens um e Gälite zu eómäigen, ‘Der Mbit | S Aut Pru ie Stellung der tunenchen uno Wae anischen 1914 fertiggestellt fein wird. Für die Erri e. Deieh | 2 Pfli B AEAE L N Ï ee E T 2 2E S e c E 2 : = F ck Sz t | L rrihtung und den Betrieb | 2 4. Die Pflit, von dem regierende Kaiî er 8 975, Mz ; z Er Al Sterbekassen und sonstigen kleineren Kapital- | Roditschew {loß sich dem Vorredner an. Cin Vertreter des e L E 2 den C Staats- sämtlicher vier Stationen ist der Deutschen Südseegesellschaft für | Bildnis zu A LE Ut Kärl Laie Ae ie O am 25. März gut mittel. Gute Saaten fanden sich in versicherungsunternehmungen, der Krankenkassen | Handelsmintitertums erklärte, ein Zoll von 15 Kopeken für A au im Falle einer M ivhast zuge]tandenen Berz drahtlose Telearaphie (A.-G.) in Berlin unter Gewährung einer jähr- mit der Geschichte der jüngsten deu'fchen Vergantenbeit in L E n Bt Jefkaterinoslaw, im Kuban- und ließlich der Kranfkenfassen, welche Ersatßkassen eimn Pud N genuge nicht, um die westlichen Grenzmarken, güns PGHAR ausgenommell wor en. Ä : B ; L : lichen Neichsbeibilfe eine Konzession für die Dauer hon ¡wanzig Fahren wachsen. Er hat eine G harafttertitifk des Kaisers in etnem Ergänzungs- êtueimn Teile A P M dh A Nan Podolien UnC Bessarabien, In im Sinne des §8 503 der Reichsversicherungsordnung sind. die die Vorlage im Auge habe, gegen den deutschen i Cine amtliche Darstellung über die Ereignisse in erteilt worden. Zu den Kosten der Anlage und des Betriebes haben | band seiner „Deutschen Geschichte“ gegeben und steht vor der Aufgabe oubernements bo K t poitawa, Gharkow und in den Nord-= Hieran schließen si Mitteilungen über die lezten Zulassungen Wettbewerb zu \{chügen. Der BVorstgende des Landwirtschaftlichen | Bitlis erklärt, daß diese keineswegs den Charafter einer gegen die Firmen der Südseeshußgebiete alljährlih namhafte Beträge bei- | in etnem der demnächst ersheinenden Bände seines neuen selbständig f ea 4 Cen Ren, Ua rEMleiDe Saaten waren nur |elten, t E vér p N A A M Ausschusses der NReichsduma Mussin Puschkin erinnerte die | die Armenier erichteten furdishen Beweg1 hätt d zusteuern sich verpflihtet, und zwar bis zur Höhe von 10 000 estalteten Geshichtswerks ute Geschichte h A 1 E Me N efriedigend Im Terekgebiet. In den sonstigen Teilen um Geschäftsbetrieb, über die Genehmigung von Ge- 2+; c atio (S R AE gerid)lete UTC Bewegung Hatlen, Un , z Sz ? ir | gestalteten Geshichtswerks „Deutsche Geschichte der jüngsten Ver- | Südrußlands waren die S ai ( zum _ [12 L I 1 sh nig g b ai Opposition daran, daß die Erfolge der deutshen Landwirt|cha\t haupt- | empfiehlt den Blättern, die Veröffentlichung von Meldungen das Jahr. Dadurch wurde die Durchführung des Projektes erw öglicht. gangenheit und Gegenwart“ den Gegenstand ausfübrliher zu be- luanys, waren E Saren „VeNevI0end, \häftsplan- und Bestandsveränderungen in- und aus- | säcchlich auf die besonders gegen Rußland gerichteten Getreidezölle mterla sche die Geschehnisse ibertreib O e Eine Gewähr für eine jederzeit befriedigende Telegraphiermöglich- handeln. Das vorliegende Buh erscheint als das E bnis f ländischer Gesellschaften und die Bestellung eines neuen Haupt- urückzufüb S1 Am Vorabend des gr ßen virtscaftlichen Zwei- zu unteria)jen, weiche 1e Be) jehnijse übertreiben und die teit h Í 2 D 4 ia : t legend Jl er]dcint ai a rgebnis feiner Theater uud M fik Gese! n un! Bestellung eines | Q j zuführen seien. Am Borabend des großen wirtschaftlichen Zwei- | Nationalitäten aufzureizen geeignet seien Diejenigen, die an auf den in Betracht kommenden funkentelegravhishen Verbin- vorbereitenden Studien; vorangegangen ist thm eine Publikation in unz. bevollmächtigten für eine ausländische Gesellschaft. fampses seten irgendwelche Zugeständnisse unmöglich. Im Interesse | ‘en Ereignissen in Bitlia die Schuld mth A LAead dungen wird vom Reiche niht übernommen. Die Worittaxre wird bei | der „Illustrierten Zeitung“ gelegentlich des fünfundiwanziaiährigen Süikleribeäter Euartoitenbüta Von den sodann zum Abdrucke gebrachten F ünf Be- des einzigen russischen Getretdekönigs, des russischen Bauern, empfehie erichtlich bestraft etn: S gen, würden irtegs- gewöhnlichen Telegrammen aus Deutsland nach Rabaul 4,90 4, Regierungsjubiläums des Kaisers. In der Einleitung \éut bi bs L RAR A Widilrifiade U N L E \hlüssen behandelt der erste die Frage der aufsichtsbehörd- er He Mime der Vorlage. | | | g ) dellras * P tarammen D offener Sprache (2CO-Telearammen) 2,45 #4 be- | auseinander, warum er in der Durführung seiner Aufgabe auf eine neueinstudiert, G rillparzers Trauerspiel G MeeaiL Ut nee lihen Genehmigung des Beschlusses eines Versicherungs- Ie Reichsduma nahm die Regierungsvorlage mit er- : Kabels M elegramme werden von der Aufgabestation mittels | denkmalartige Stilderung im Rundbild verzichten müsse und nur eine | Liebe Wellen® unter der fundigen Regie Marx Pate as L ris vereins auf Gegenseitigkeit, neue Mitglieder nicht mehr | drückender Mehrheit an und stimmie der von den Progressisten Numänien. E, nas, Zap gela, n at D R A U o in Tia liefern könne; er bearundet ferner die Einfassung | au, wie son fräher, die wihtige Nolle des Sbétvriciterd utelte, 2 C S9 d À o - , , , - . g . » S. v ù S s 250n 4 C \ 2M ) ck e h t 5 ck ot A N t . L s Î E 1 , E V 2 E els P, aufzunehmen. Eine Genehmigung zur Einstellung der | beantragten Uebergangsformel zu, in der die Regierung auf- Der Prinz und die Prinzessin Ferdinand sind nach Jap, Nauru Barisore unb Nabaul veiietae e n GMittellungEn \Hichtlichen Malte. breit A amen, wobei L Be Die mit Milde gepaarte Strenge, die diesen Charakter fo Aufnahme neuer Mitglieder wird für entbehrlich er- merksam gemacht wird auf die Notwendigkeit von Maßnahmen | gestern nah Bukarest zurückgekehrt. N der Deutschen Kolonialgesell schaft.) E das Porträt LIDA. evvab R@- eit S ilbais: res -Meifers: éin Ls Gbeina mat, An in seiner Darstellung klar in die o D è ai f Ç 4 , 8 4 T 4 l é . : . 9 Q 2 d c ], 2 s D (Z g T ° E 2 : ¡ n ch2- PLU ] s ri einung : inzu 4m no die H L iy x C N ; klärt, fu Mine «CIMage spätere Aushebung dieses | zur Entwicklung der einheimischen Landwirtschaft, des Getreide Der Senat hat den Antrag, betreffend die Revision der Jahrhundertwende, von der Kenntnis etwa des Jahres 1901 ber | und sein, tiefes, E L N N

nar ne j s l S Ae Mv ot | 2 Ah R i: Si : 26 i T L ten ¿ 3 Beschlusses aber in Anspruh genommen. Er zweite | handels, des Müllereigewerbes und zur Verbilligung von Ge- | der Verfassung, in zweiter Lejung angenommen. gezeichnet, das seinerzeit auf den Kaiser, wie er dem Verfasser mit- | Pathos die {ône Verssprache des Dichters ganz zu ihrem Recht teilen ließ, Eindruck gemacht hatte und unverwis{t bleiben | kommen ließ. Ein jugendlich - temperamentvoller Leander war Heinz

Beschluß bezeichnet die Beleihung von Apotheken- treide und Mehlzustellung in Gegenden, wo die eigenen Pro- Die Kammer hat den Gesamthaushaltsetat für L D | i n N 2 N A e ) [ : a. : grundstücken und von Apothekenprivilegtien durch } dukte nicht ausreichen. | 1914/15 angenommen. soll, das andere unmittcbar aus der Gegenwart gejehen. | Sarnow, und die verträumte Liebessehnsucht Heros brachte Elig