1914 / 87 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

in stattgcfu i auf-] wird, naGdem der în dem Verglei{8- ] lin. Koufursverfahren [4123] 1 auf den 4. Mai 1914, Nachmittags| termin stattgefunden Hat, hierdurch au ] wir Sonneberg, S.-Mein. [4575] j Berlin. ‘en. -

R e e termir pom 18. März 1 14 angenom ene x | B : : e “Horn ) ¡ g igSvEer [leid durch rechtéfiasligen Ves 3 d Hz á 161 mo l d 8 Sd a H ; l a ei ies k E Sorn E E. DEN 6. April 1914. ZwarigSv Tg 5 G Y E ‘ia x n ¡ f f * N: 3/14. L. D S Gle T isters Carl getä ude, t nt. : _ il r iilthes H mtêgeriht. {luß vom Pes XAge bestät gt wo liahold 2 E Gi T A Mi Bbeidt in Berlin Anklawer str. 32, Düffeldorf-Gerreshcinu, den 4. Apriï Ur 3 it, i v N : age rten D Fi inhold =EE el ir Sonnebe A, it- €i , 191 : Y T s

Ss 38] April 1914. ü i arlsruhe, Baden. [4138] ae. ben A M

anver E Sadana Dae Sani Gebrüder beid nahme der Kzniglihes Amtsgericht. g Konkursverfahren über E é E d önigliches Amtsgeri(ht.

S in | Fastanienallee 44, 1 me : L : t ber : saft Eruft Schubarts eg H S#lufirechnung des Verroalters und ¿ur | wrCurt. Konkursverfahren. [4128 aas a ire va Nbbaltung des | Reichenbach, Vogtl. é: Jau40) ah Sonnebers, e ahren erôsuei worden: Erheb1ng von Einwendungen gegen das | ‘Das Konfuréverfahren über das Ver- | in KariLru Vollzug der Schluß-| Das Konkurtverfahren über das DBer- das Kontursverfabren erofsnet_ Ne Schlugverzeichn!s der bei der Verteilung mögen des „Hausa - Bazar“ für Ga- S{hlußtermins us ollzug 0 or rgeschästsinhaberin Der Rechtsanwalt Doebner in L OTeiEA zu berüdsichtigenden Forderungen sowie zur | [gnteriewareu S. m. b. D. in Erfurt, t r i ag E miei 1914 E ba verehel, Ladek in Biglau ift zum Konkursverwalter E frift bis Anbôrung der Gläubiger über die Er- Ma:fktstraße 11/13, wird nach erfolgter arlêru e Ne eikerei Auna Ihn prr e nsgehoben, no Arten a Ri und eie ‘Gläubiger- stattung der Auslagen und die Gewährung Abhaltung des Sblußtermins und Aus- Se richts zum 24, April 1914. Sríte G! ger- | f g de

qr q E E , y n T u D g : h. S geri 3 dem der im Vergleichstermine vom e Tit aTtebe err ht r Q s es Großh. Umtéger thte. A- 0. xifaummlura und au Jemeiner Prüfu 19s- | einer Vergütung an die Mitglieder des \chütt ing der S tasse hierdurch auf ehoben de B Ci anni D QUGE 9

z.

pr s s ; 9? D S F Z B g E wah 2 dad (41371 | 19.2 Rärz 1914 angenommene Jngen Es | + ( D mil | GlZubiageraut chufses der Shlußtermin au| | *Exfurt, ten 3. April 1914. Karisruhe, Eaden. 1419| gleich durch 1echtsfräitigen Deus 20 / terniin am Donnerstag, der 30. April Gu “April 1914, Vormittags Königliches Amt8geridt. Abteilung 9. | Das Konkursverfahren über das Ver- | Lemfelben Tage bestätigt worden ist. April “e S 7 April 9514 11: Uhr, vor dem Königlihen Amlê- in, Vogu. [4145] | mêgen des Kaufmanns Georg Wörner E : Sonneberg, den (- Prie hte Z

E Reicheubach i. Vgtl., den 3. PRE i 0 e censtein, Vogl. mêgen de: G1 2e: RER | i hreil ihte hierselbst, C. 2, Jeue Friedrich- Nabe eis e G ckas Ner- lin Rarléruhe wurde na halturg 1914. | E / E ( Herits\creiber gerichte hlerfelbit, e Drño imm Das Konkuréverfahren Über das Dtr, j in WaT he wurde uy V S A R | i e veriail Amtégectcis Abt 11, e b L R nien der offenen Hendelsgesellschaft wid ber 59A “ar S aOU g der Schluß Königliches Amtsger M a Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 5 4 40 4. : a are L : ; 214 “Berl , den 71 Mies 5, Be T iy E R 183 Se, den 7. April 1914. sCcnderburs [4130] ; Ale Postanstaiten uchmen Bestellung an; für Berlin außer __— avertahees aan: Der Ge idi reiber de Könulihen Bemot. S Siiuftermir ie E uf ia ata (Gou iHteschreiberet Moers ue pa das Ver den Postanstalten und Zeitungsspediteuren für Selbstabholer è Len aufmann: tagerid _Berlin - Mit tit ' 84. | haltung des Schlußtermins Bars 10e Ea R A. 6 Fn dem Konkfursvertaßren udDe a anch die Expedition S§W. 48, Wilhelmstraße Nr. 32 er Gean, Fababer des Blumen, r De e Großb. Amtsgerichts. A. 6b. S 8 Laue Modfen in E SW. 48, W straße Nr. ¿ ZniG s rae des „Blumen- H [4124] E ein den 4. April 1914. A [4496] | des Kaufmanns Laue Madf Expedition 8W. 48, Wilhelmstraße i “rbelauben 26, in Straß- er é F s , S - E Z L : hauses“, Gemwirbslauben 26,

t ————————-- ——=*# Anzeigenpreis für den Raum einec 5 gespaltenen Einheits-

zeile 30 A, eiuer 3 gespaltenen Einheitszeile 59 4, Anzeigen nimmt anu: ; die fiöuigliche Expedition des Reichs- uud Staatsanzeigers ! Berlin SW. 43, Wilhelmstraße Nr. 34.

Í

H k j ? ; L . (44%) | Gfensund ist zur Prüfung der nach- din elne ummern - i urSverfahren über daë Köntgliches Amtegerichi. 1) Das Konkursverfahren üter das Ber- träglich angemeldeten Forderungen Termin : 1 6. April 1914, Nah-| In dem Konkursverfahren ' - öntg e ge : ap er das Ver! ali erungen Termin burg ijt am 6. April “e Nermögen des Wilgelm Hubrich, in S 4484] | mögen der verehelichtea Kaufma Oen 20, Apel A a8 B Nh net worden. | Vermögen J : Denen Pins. [4484] | mêg Mann | guf de ) l 4, BVor- E | j mittags d Ubr, At istand Banepach in | Fi L ‘ic & Co., Meth. Aal nken Bandmanu, geboreuen nittags 20? Uhr, vor dem Kontgliche M e C erwalter : Rechtsbeistand Banspach n Zinne Berin Kaiser Wilbelm- os n: bay. AmttgeriGt Fran has trat in SZiemianowis, Beate Amtsgericht in Sonderburg anberaumt. L Berlin, Dienstag, den 14. April, Abends. Straßburg, N i und Anzeigefrist : | straße 28, i (bnabme d le |(PIUI) Vat Das eia B 0 wird nach redtsfräftiger Be- | “"Sgz 3. April 1914. qug Straßburg, Manteuffelstraße 2, A 58 {t zur Abnahme der Shluß- | (Pfalz) ( er wird nah rechtsfräftig E N 3 M1 | g efrist : | ftraß2 26, Ul 3ur S N ¿gen des Ludwig Dackermaun, | straße 10, b ) TELALEE S 3 . April meldefrist, offener Arrest und obigen na des Verwalters sowle zur An-| Vermögen des 1 ck L | itGitaung tes Zwangsvergleihs vom Der Gerichtsschreiber 9) N 91 Erste Gläubigerver- j rehnung des Ber ers 0! iz S u eifter in Frankeuthal, | statigung Dwange E t N sshreiber : : : E s E | i 72 l 9 23 pril 1914, ui |LrMslagen und “bie Ge il ung einer evt n Berlin-Schbueberg Oa e D SAN ß Ee des L ties des Königtugen aaen 2 i TIE aas JFuhalt des amtlichen Teiles: kreis, dem Maschinisten und Kesselwärter von Vorft in Berlin, Königreich Preußen. ammlung : t“ : N d 1E n S : L e et c i A7 L Í D F; E E 2 L Q ? sammlung Prüfungstermin: XL. Mai | der Auslagen und. die Gewä rung Gläu- | nag stattgehabtem Schlußtermine und voll- | nahme der Schlußre ung “A gegen Stassfurt. [4107] DOrdensverleihungen 2c. dem Töpfergesellen Tiete in Muskau, Kreis Rothenburg O. L., 4 N E E 2914, jeweils Vormittags LL Uhr, | ra bichuses der Séhlußtern in auf den | zogener Schlußoerteilung am 8. April 1914 [tur a Le (6 bes Va er Ver-| Das Konkursverfahren über das BVer- A dem Berginvaliden Rickmann in Steele, Landkreis Essen, und Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : S 5 jeweci bigeraus\chuß} es der B ‘Vormittags aufgehoben. L at S rE A B tigendei Forderungen | mögen des Fleischermeisters Hermann Deutsches Reich. dem Gutsvorarbeiter Schröder in Klorin, Kreis Vyrit, das dein Obérrelmmiadlaraimérbirelktàs Wirklichen Gébäinek

| li i ] tsí i S ] Zer 3 t Per ves - g ' . R Qu J eins , . = Nh io S E a) F p ay als Mi, g. Kaiserliches Amtsgeri&t Strafiburg, 111 ube, vor dem Königlichen Amts-| Gerichtsschreiberei tes K. Amtszerichts sowie zur Anhôrung der Gläubiger über | Wendchake aus Löderburg a Ber Ernennungen 2c. 2 j i S Allgemeine Ehrenzeichen, i : Oberregierungsrat Hommelsheim den Charakter als Vize “f. Amisg adi, |gerihte Berlin - Bittswert, Zimmer 11 See die Erstattung der Auslagen und die Ge- | gestellt, well cine e onfurêmasse nit Bekanntmachung, betreffend ein privates Verficherungsunter- dem Schablonenschneider Thiele in Neukölln, dem Paer | präsident der Oberrehnungskammer zu verleihen. ck- - 44 E Q d C Le LP E oh , y Ä F y reen J ì È alle t0) i l teid: | /

K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. traße 13/14, 111, Stocwerf, Zimmer 111, | prank fart, Oder. [4102) | währung einer Vergütung an die Mit- ONTERE E ende nehmen. 456 r E E L euie, us Les Maiie Ried, lei Inbaberin “Berli 1 Pa ite s Ber 1 S ien Ge L Siu ‘den 2. April 1914, Z Erste Beilage: , dem _Kontorboten Giese, dem Arbeiterinvaliden Wegner, O E E s L d-r Mauie Rieck, ledig, Pn Se Vexzlin, den 6. April 1914. Amts n dem Konkursverfahren e e E Schlußtermin auf den S Mpe E Eöntglidhes Amtsgericht. Uebersihten der Ergebnisse des Betriebs der Zuerfabriken des | den Fabrikarbeitern Riemer und Wendlandt, sämtlich in Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: P __ vot I Gy Ee : N az Hs Ls 2 À ch 2 2 2 . or d 4 8 Í es T l l g ] ? „de de ; f und : : | i rK ben 10 : e SMU N war e T Apeil 1914, Der Gerichtsschreiber des Kung 83. |môgen des Teutname t e A6 MAG Lag? Ee t Kattowi, Zimmer - [4483] deutschen Zollgebiets im Monat März 1914 und in der | Stettin, dem Gutsschweinemeister Backhaus, dem landwirt- den in die Oberpfarrstelle in Heiligenstadt berufenen bis- gart, O E Stn Conkurs- | gerthts Berlin-Mitte. eilung 59 „zu Frauksurt a. aSbiania: ¿5 Ser, lien Amwgcr S tngcia Nicolaisir. 2, ag “cit Hecaverfobrén ber vas eta geit vom 1. September 1913 bis 31. März 1914 sowie | schaftlihen Vorarbeiter Zander, beide in Marwiß, Land- | herigen Klosterpfarrer und Religionslehrer an der Klosterschule 2 A A aica l v Sid 9; - der S{lußrehnun D Es * Eir ricolatsir. 2 s R E M r : 191 if m "a u A | enfia dee aufmann Gustav Sidler, | mertin-Liektenbers. S E ar Hut eas von Einwen- a 6 M. 2IAA „E O Elie Ferdinaud Bellwied er Rübenverarbeitung und des Jnlandsverkehrs mit Zuker | kreis Landsberg, dem Gutsvorschnitter Wedel in Hohen- | zu Roßleben, Professor Dr. Rauch zum Superintendenten und Senefelderstr. 93, Siuttgart. O S 10. LCIS i S S estimmt. v. N. 2 TsN gen de i D De y s v F "27 N , ‘ec e e G E ions ; G M, So E Cn E Senefelderstr. 25, Stri ne rent M S ren sd As Ver K : gen das Schlußverzeichnis der towis, ten 1. April 1914. O teele, Bredeneierfiraße 87, wird eins j im März 1914. E : Z walde desselben Kreises, dem i Vorarbeiter Lissowski E den außerordentlichen Professor an der Technischen Hoch- mit An [1 l uréverfah ber das Ver- | dungen gege: el attowis, : t : : : : : n J | nt Anzetgefcist bis 23. April 1914. Ablau In dem Ne eS Er S Saeti ket bee Nerteilung zu berüdsihtigenden Königliches Amtsgericht. gestellt, weil eine den Keften des Ver- Königreich Preußen. Gumbinnen, dem Fabrikshmied Nehrkorn, dem Ar- | schule in Darmstadt Dr. Bernhard Neumann zum etats- per Anmelcefrist am 20. April 1914. A mögen des GEA Berliu - Lichteabera, Forderungen der Sö&lyßtermin auf den L R [4113] tahrens eatsprechende Konfurêmaj}je nicht Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und beiter Bollmann, beide in Wasserleben, Kreis | mäßigen Professor an der Technischen Hochschule in Breslau Cer Prüfanqttenmin am Samötag; den | Styefof traße. ijt gur Prüfung ver | G. Bs rial Dot e d rfahrez: “| vorhanden ist. S sonstige Personalveränderungen. Grafschaft Wernigerode, dem Waldarbeiter Schröder | zu ernennen fowie 9: Viai L914, Vormi ags ithe, irg angemel ten Forderungen | vor dem Are b3 d, Bord haus Remi bee das Ver-| Steele, deu 2. April 191% Hofansage. in Neu Schröderhof, Landkreis Celle, dem landwirtschaft dem Archivdirektor, Archivrat Dr. Hoogeweg in Stettin A G L A Termin auf den 25. Mai 1914, Vor- | selbft, Oderstraße 920%. “a aa p Das So S Peinrish Kulosa Königliches Amtsgericht. : Nachtrag zur Tagesordnung für die nächste Sißzung des Be- lichen Arbeiter Scheifers in Husen, Kreis Büren, dem Guts- | den Charakter als Geheimer Archivrat, “De 7, Avril 1914. mittags 11 Uhr, vor dei E ewe O Ses den 31. März 1914. in Schwientolowig, Bergwerkstraße | Tilsit. Konkurêverfahren. [4106] zirfseisenbahnrats in Berlin. i nachtportier Schmalwasser, den landwirtschaftlihen Arbei- | dem Direktor des Gymnajiums in Tilsit Dr. Karl Amisgeribtsfetretär Thurner. Amisgeriit in Beru he Ti S ichtöscreiber Nr. 9a, wird, nachdem der in dem Ver-| Jn dem Konkursverfahren über das tern Adam, Bremer, Kahmann und Schmidt, sämtlih | Müller bei seiner Verseßung in den Ruhestand den Charakter ene An EA H [4110] Wagner-Plaß, Zimm. E As 14 des Ter ialiben Amtsgerichts. “leistermine vom 18. März 1914 an- | Privatvermögen der Gruudbesigerin ; in Cochstedt, Landkreis Quedlinburg, das Allgemeine Ehren- | als Geheimer Studienrat, ZaBrze. Konkursverfa R Ns Berlin-Lichteuberg, äm Wagner- Paß, es Königlicde 4487] genommene Zwangsverglei® dur reckchts- | Fräulein Emma Lion in Coadjuthen zeichen in Bronze sowie dem mit der fommissarishen Verwaltung einer nebenamt- E Jabege if am | den 4. Apr Geritsschreiber E R e Fübren das Ger- | kräftigen Beichluk vom selben Tage be- | ist infolge eta rag R Rig E Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Redakteur Hirschfelder in Schönebeck, Kreis Kalbe, | lichen geistlihen Ratsstelle des Konsistoriums der Rheinprovinz “1! Wi t í 18 : n h eyen G (s E 2 7 Tara ï ie 17d ug ) en. ( adtte o F O Ga L L E E a S s g t C i N 514° a c gi@ .: 2 Ce ck= 124 G Farror BAS --

N 1914, Nahmittags aier: des Königlichen Aimtogericts. Das Sema AdolfKnot Cigarren- | stâtigt P Ente. S. a 3. April 1914. P aieitbe. “Vergletstermin auf den dem Amtsvorsteher, Rittergutsbesißer, Major a. D. von und dem Arbeiter hut Dalioa Bernhardshof, Kreis Ragnit, die | beauftragten Superintendenten a. D. und Pfarrer emer. Hugo Sontare r bcirpe in Zabre, At vers. [4104] handluug Inh. Avolf Kuot in Fre“ Ins bnigliches Armtegericht. L ‘Mai #914, Vormittags LL|L Uúr, Niebelshüß auf Metshlau, Kreis Sprottau, dem Amts- | Rettungsmedaille am Bande zu verleihen. Stursberg in Bonn den Charakter als Konsistorialrat sowie Raufmnagn Gars DE emt A E R Ea rsverfahren “| burg zreurde nah rechtsfräftig bestätigtem h s the. [4109] vor dem Königliden Amtsgericht bierselft, gerichtsrat, Geheimen Justizrat Loeck in Schönberg i. H. und den (Seheimen Registratoren äm Ministerium für Land- meldefrist sowie offener Arre]t mil Anzeige- ZonturSverria e. ale fach é andsberg. F Ar . 4A Q 8, Neubau, Erdgeschoß, an- f irtichaftsf i Gi i Dk. frist bis zum 7. Mai 1914. Eríte Glâu-| Jn dem Konkursverfahren lber das Zwangbpergleid) aufge i 1914. n Koukuxrsverfahren. Zimmer Nr. 18, Neubau, Croge]@o! dem Direïktor der Landwirtschaftsshule in Hildesheim Dr bigerversammlung und allgemeiner Prü- | Vermögen des Kaufmanns und Gast-| Freiburg, ! j L LLCL 10414124415

: | Seine Majestä - Köni Alleranädias\ __| mwirtshaft, Domänen und Forsten Meb und Giesecke und i 3 : Tren über das Ver- | deraumt. Der Verglelchövor|(/ag ijt auf Iilbrand den Roten Adlerorden dritter Klasse mit der Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: | dem Eisenbahnobersekretär Gustav Schneider in Cöln den i 1914, BVor- | wirt3 Neinhold Konitzer in Schweden- Geridhtéschreiberei Gr. Amtsgerichts. Abt. 3. | Das O ak und: Sohn der Gerichts\ckreiberei des G S Shhleife, den nachbenannten Offizieren die Erlaubnis zur Anlegung | Charakter als Rechnungsrat zu verleihen. êtermin am s s / ; i ck 2 7 E ivi orn ano p 7 G L In L t E j | : i : lez 91 | wilags L fe, Sm Ne. 3 ets | Bös is pr Prôfuna ber nad ri ven | VEEFSLAAL, MiEAN T S T R E inna men daberg a. W., Inhaber: Diplom- v ine ben 3. “E Ba dem Major Kraut, {s und | der ihnen verliehenen nichipreußischen. Oun zu-erteilia, und 6 did O : mittegS L s E T LA l i Torderunaen Termin auf den I „fuyrie der Witwe Uuna | | 4 R E 2t Tilt, d. UD 191%, E h ic E E s ilTidit Paar t S e, R L Rd S A i: J i S, S eanzate: Der Ge ¿\Hreiber des Kgl. Amtsgerits | cemeldeien Forderungen Lermu In dem Konkur]e der : nieur ans Tíchiruer, s. Dk Der GeritasMreiber i 0 N P y ú h 5 a : / R E, f f s R r s a E aa a E E n Amtögeri® in Brom: adt N S: joll Pie Schlußver, Berlin - Südende, Märkische S ces: des Königlichen Amtsgerichts. N E : lerier Ÿ des Ritterkreuzes des Königlich Jtalienischen Der Königliche Hof legt heute für Jhre Majestät die 4129) (ber ‘Zimmer Nr. 12, anberaum | unn Vorgenommen werben Dazu sind | wird, oon 17 L ai angene f “O ge n S in ; Go, L St. Mauritius- und Lazarusordens: riet bd Ì Af FEE A E die Trauer auf eine Woche Ae gouture ‘Ber, | Bromberg, den 2. April 1914 2353.26 bar vorhanden. Zuberüdsihtigen | Zngovergleich dur retsk:äftigen Be- L h Oberlehrern, Professoren Dr. Kleinforge in Elberfeld, | dem Hauptmann von Detten, kommandiert zur Dienstleistung | bis, einshließlich den 18. d. M —M Foutursverfahren. ) Bromberg, der iatasdreibe 2393,20 fb DAT DO tiat d 5156,37 M Zwangsvergleich dur i Loftzttnt ist | Tarifs 9 Bekanntmachungeu 2 Sarges in Mühlhausen i. Th. und Wirth in Wolgast, dem Pr 7 a dg C A diert zut enstleistung E hne, welée bein. Sonfur8verfahren über das Ver- Der Gerichtsschreiber sind 12,28 4 bevorred;tigte und 9199, {luß vom 17. z 1914 bejzátigt Ul, 26rIf- e E ) j ; R N R , Th. und W : Bolgaft, DER ls persönlicher Adjutant Seiner Königlichen Hoheit des | Die Damen | séhmariseidene tileide s Kaufmanns Alfred Octier des Königlichen Amtsgerichts. it bevorrechtigte Forderungen. Das | erdur aufgehoben Le Rittergutspächhter, Oekonomierat Seiffert in Großwandriß, Fürsten von Hohenzollern; jellgraue Handschuhe, weiße Fächer und Juwelen. (E ciwarimsiedt „ua alie s (0G Verzeichnis der zu berüdsichtigenden Sor i Laudöberg a. W., den 4. April 1914 der Eisenbahnen. Landkreis Liegniß, dem Seminarlehrer Jendresen in Haders- Mt Ha ) | N N Die Herren ragen einen ior Um den lunten Arm, nes Schlußtermins ierdurch e ¿verfahren L derungen fann auf der Gerichtsschreiberei A Se rteliches Amtsgericht. 4526] : leben, dem Regierungssekretär, Rechnungsrat Goebel in | des Aa E des Königlich Belgischen | s{hwarze Westen und weiße Handschuhe. a Ce - Konfuröper f s | des Königl. Amtsgerihts zu Freystadt ein- Papa 4493] | “Df ¡-Sächsi Cöln, dem Landessekretär a. D. Wiehmann in Magdeburg Ironenordens: Berlin, den 11. April 1914 "A il 191 Jn tem Konfkurbverfahren über das | des Königl. Amtsgeri@® E E [4493] | Oft-Mitteldeuisck@-Sächsischer Ver- uns E s e 1 y C c 2 _— d R n Berlin, den 11. April 1914. Arad? Amtéceriät. 1 mge s aufmanns eden: | Srensiadt den 6, April 1914. ns Konkureverfabren über das Ver- | kehr, Hest L u. 2. Vit Gültigkeit und dem Postsekretär Rietscher in Berlin den Roten Adler- | Allerhöchstihrem diensttuenden Flügeladjutanten , Major von Der Oberzeremonienmeister. Königlies Amtsgericht. Il. ets Reinhold Konigtzer in Schwedcn- Freustadt N. De E cat A Bes Sezreiner s Karl BVBosh in | pom 10. Apul 1914 wird die Station orden vierter Klafse, i , L, Caprivi: er Oberzeremonienmeisie 2 penrade. [4131] ist infolge eincs von dem Gemein- Schwiedrz1l, Kontur® Hartheim ¡it na& Abhaltuyg des Schluß- | Scheibenberg als Versantstation in die dem Geheimen Regierungsrat, Professor Dr. Westphal | ¿ - 24 abren. ( n an Sten Borichlags ¿u einein î á 4142] E :¿ 2 A Bel H tom G. TV. 1914 NAusnabmetarife 5 H und 5 W ausgenommen, In Tb über das | 7 CaenectitiGr Reragleichètermin auf den | Gotha. ' | termins dur Deus L E l

Hen rn rain B

Str "o i 2A D S s: SUININ Ps E

S Þ e. (H

er : c: S L d 2

ch7 M I L A

V0

. r T SB ; é A a @ G L 268 des Qöniali Gri E ; M re- Ai in Charlottenburg den Königlichen Kronenorden zweiter Klasse, des A E S Sriechischen lel uf den | "Sn Konkursverfahren über das Ver- | ufgehoben worden. Meßkirch, den 6. April | Die Warenverzeichnisse der Außsnahme- dem Geheimen Baurat Rothmann in Bonn, bisherigem E ad Ea R a E Nermögen des Gastwirts Niels Nielsen “Avril ULA4,._ Vormittags mözen des Inhabers der Firma Adof 1914. Gerichtsicreiberei Gr. Amtsgerichis. | tarife 13a, §9 und S 11 werden geänder?. Vorstande des Eisenbahnbetriebsamts 2 in Cöln, dem Schrift- Allerhöchstihren diensttuenden Flügeladjutanten, Obersten von j n Behrendorf. jet in Tiugleff, t | x62 Uhr, vor vem Königlichen Am!?- Haase Georg Hecht in Gotha hat der| ———— [4489] | Außerdem wird die E Graboro E teller, Kapitänleutnant a. D. Grafen zu Reventlow in Mutius und Oberstleutnants von Estorff und von Lk Series U A OIALA L Ss: Célna zur Abnahme der „Sthlußrechnung es gerichzt in Bromberg, Zimmer Mr. "f Se bieherige Verwalter, Rechtsanwalt Groß E iei Münccheu S e E I Seit Auskunft E Charlottenburg, dem Oberlyzealdirektor a. D., Professor Hahnke; Vi n C U ia Ge ub R E a ben Berwalte zur Grhebung von ZW | heraun er Veragleichsvori{la U Cy Als neuer Konkurs- é S Müncheu. arifs 85 einbezogen. tbe e tun] s H D E | L / : i L : L x T t As L, t+ Nonfi vendungen grgen das SSluswerzeichni der GerihöfHreiberet des Konfurtgerichts | [ein Alte niedergeleat oarnoalt Essiger in Fonfurägeriht. ilen die beteiligten Güterabfertigungen. i Dr. Kamann in Magdeburg, den Oberlehrern a. D., des goldenen Ritterkreuzes desselben Ordens: Kammergericht ist die nahgesuchte Dienstentlassung mit Pension IDEHDUNGEN GEGE E ai ohen | De E S Ab aradlon walter wird Hemd I O Q Taril 1914 wurde | Ï teilen die ligten QuteraL g f Nrofofinren Dr & ri Es {0 (S Lt ip Q ; D Aa A , ¿ L erteilt. der bei der Verteilung zu berücksiBtgenden | jur Einsicht ker Beteiligten mevergeleg!. Pr ge ant. Termin zur Beschluß- | Am 8. April 191€ wurde Das ume Berliu, den 7. April 1914. E Professoren Dr. Krichauff in Schweidniß, Dr. Loebe in | nrhs hr tuenden Flügeladjutanten, Major Grafen | © d Roarihia Dr. Freiherr ck tei i do dertetiung r Cin}sicht 1 ermin 3 n S 3 d 2 l N; 2 erhoch]tilhrem dienst en Flüg j : jor Graf G S S L E meldeten “Forderungen der Brombers di ioicreiber fassant fiber die Beibebaîtung des neu | 20. Ss nene Lai hee Ver Föuigliche Eisenbahudicektion. ) Putbus, Kreis Rügen, und Dr. Ziegel in Stargard i. Pomm., | 7 von Moltke; sowie Der Landgerichtsrat Dr. Freiherr von Stein-Lieben h du T E T Ina UDd e eZIDEDAL L A ep e 2 cit S U : T Z ch tg © q uo 2) “N Ci s M s A : }; i: ) C d G RAOri 2 träalid ‘angemeldeten Forderungen der Der Gerichts\hreider bai in, Bo ober dis Wabl eines anderer Eiutaussgcaoffenfchaft E eus E Bekauntmachung dem Domänenrentmeister, Domänenrat Küllmer in Caßel, gt ie - : L - | ele u Barchfeld ln Lira E L A T SwluStermin auf den 28, April 1914, des Könialihen Amtégerichts. Ne riválters wird auf den 28. April | einigten M R E f N Ks. [4527] E April 1914 wird die Ver- E dem Landgerichtsobersekretär, Rehnungsrat Windecck in Cöln des Chinesishen Wen hu- (Tiger-) Vrdens rat nah Wiesbaden verseßt. S | Att ite Bierfelbii, Zimmer 3, A lingen. | 1914 Vormittags LO Uhr, R O reo D S Siquidation Giubunadfurve alf Nord—Block Plantage t und dem Hafeninspektor a. D. Willert in Kiel den König- fünfter Kla}) Jn der Liste der Nechtsanwälte sind gelöscht die Nechtsanwälte : E c ; ori oT hf immer 8 426 . h , S T x 5 "e SOaTtpitcot 1 Í y ¡Nai £ ail L y Ld S r: L dis : i -- L E : S , C p Le. g » : »m Qa A : s c A E telt, Das, antrat def Heimali n Rom aver sabe tas Ver. | D tBerzogl, S. Amtsgerih. 4 Drm tteE Da nete Konkuroverfabren | (Strecke Cöln-Kalk—Heumar) dem Be- | lichen Kronenorden dritter Ks, | dem Haupimamn a. D. Bléyhoeffer in Peking, z. Zt. | Justizrat Nuhnke bei dem Landgericht ‘n Halberstadt, Zustizrat ift auf 100 4, seine bare Auslagen sind Das Kantanovertanren O erie dier. g O als dur S Blusiverleilung beendet aufge | triebe übergeben werden. Sie verbindet S dem Oberleutnant Christ im Niedersächsishen Fuß- iegsministerium. Alfred Müller in Demmin bei dem Amtsgericht in Demmin E e TONN ( letne Daten Gut {18 D B E 2 ck N : 8 dur S luf; bee e rie ( : e: s e ve ndet ist au O) fbr. LELNE bare ge mégen des Kaufmanns J. V- [4495] | oben. Vergütung und Auslagen des | die bohliegente Babnstrecke Cöln-Kaik Apenrade, den 3 Konkursverwalters wurden auf die auë | Heumar mit dem tiefliegenden Verschiede-

Justizminifterium.

; Sach.

G A H: C L U | GuUIRInCrSs? _

" Muenrade, ben 3. April 1914. von Büdingen wird, nahdem Ep Konkursverfahren.

4 s, LLHA J S RS S * ¿ t : G. æan Z ( is Der Gerichisshre! BergleihßSiermine vom 9. S r

e: fer 0) l Militärinstrukteur im chinesishen Kr i nin vet d ) m artillerieregiment Nr. 10, kommandiert als Assistent bei der und dem Landgeriht in Greifswald, Burtin und Dr. Di T ves Ber t n e ersichtliden | efabof Kalk Nord und ist nur für die Artillerieprüfungskommisjion, dem Oberleutnant Heims in der lichen Amt8gerichts anaenommene Zwangévergleich dur rechts- Das Konkursverfahren wer A t | dem Schlußtecmin8protoloue erni VAHILYO] S8 a Mane: des Königlichen Amt2geri@tls. 1genotr Ï

Szagunn bei dem Landgericht T in Berlin, Peters bei dem S é ° 9 # g P E (e C L SAort f a n E A +1 ; Ii Aa - üllers Bodi ck05 Güterverkebrs bestimmt Versuchsbatterie der Artillerieprüfungskommission, dem Rektor Landgericht in Bonn, Molly bei dem Landgericht in Wies- artigen Beshluß vom 5. Januar 1914| mögen des Bandes Oa wit Betrage ferdera Avril 1914 ap B E Stede, «ù weliher keine Kinner in Breslau, dem Rektor a. D. Dittmer in Norden, 44191 |träftigen De]chlu E Wilhelm Riepert in L M Künchen, den 5. APril 191% urd) Die N EEENE O E R Ut e [4143] | L rztat it, bierdur aufgebcben. j Backnang. : : L )| besiätigt ist, bierdur Gi

G. Amtsgericht Backnang. _

9 g ngenommene 2 R e 5 TREE S E En s dem Legationssekretär bei der Gesandtschaft in Stockholm | Amtsgericht in Rybnik und Herold in Heroldshof bei dem e E ee sowie den Stalionen der bel Bblar Oberzolleinnehmer a. D. Lissy in Paderborn und dem Zoll- S L : L :

l f uen über das hterdurch aufgehoben Kontkursgericht. Mit der Löschung der Rechtsanwälte Justizrat Nuhnke in : : | cl : uf, | Das Konkursverfahren über das *Ver- | hterdurc g : t: s Scblußtermins und vellzogener SWiug-| L in. Nähere Auekunft erteilt 4 dem Hauptlehrer a. D. Slossarczyk in Beuthen D. S., L 491 - D feft 8 n. abere usg Tt tei f den 7. April 1914 amburg. Ronfursverfahren. [4147] | Müänwca, über deren Vermögen der andererlei18 etn. Aagere : ch s bura, en é. ADTi 1 i antr l T3 if ausgestellten Suld- : | | | | | s Chariettenburg Konkurs cröffnet ist, ausgeste önigliche Eiscubahndirekticn Î Lenz in Shleusenau bei Bromberg und Schuller in Lieben- Scheidens aus dem Dienste den Charakter als geriht in Großalmerode, die Gerichtsassessoren: Dr 25 Sah Prt n T pi h E s Carlebach, Dr. Hans Nassauer und Zugehoer tr. D i ¿-Güte i Hohenzollern, ü 3 Uhr, im Sigungsiíaa:e Nr. 86,1 des S (aats- uud Privatbahu-Güterver: | Hohenzo : ih dur) E t ‘Bart Swlußred 28 Verwalters, zur Er- | Tage beslätigt ift, bierdur aufgehoben. s : Ipril 1914 ScblußreWwnung des Berwatter®, 3 | Tage bejlatig Barr, ten 4 April 1914. ß i

T Ö 0 N M a G î O J ano f f F . a L E Aer le I, E Sbee ban Bod Felde als, E t la Sra I Bao Ee Ma EAreede Z z ; R Z b n andger Jer L, e L CDELT ' N i Sf oTT i , 4a voi 58 N ntég j u 6t ck i Fo T e aeungae L em Vet Ter B 1e mm Q arî ), Krets ¿Franz Ug, Den „DOT} U ? 2 v V LA . t A C 2 : t S ; i; 9 ; x H d G M i p x adi den 31. März 1914 nachdem der in dem Vergleichttermine | Gerichts|[chreiberei des K. Amtégerichts. dende E l Sie : lehrern Martens in Stettin und Züchner in Swinemünde, Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: bei dem Amtsgericht in Kalkberge, Dr. Wanjura bei dem 5 u, den 31. Varz 191%. Z [4061] | Entfernungsturzungen zwickchen Len | Lf T E e ere A “aperaleid dur r: chtsfrä!tigen Be- | München. | J [4061] Ka Heumar, Rösraih, Hoffnurgsthal dem Polizeikommissar a. D. Völker in Crefeld-Bockum, dem 18sefr b j E, : oon de2 Gottlicbh Müller, ; ————— (1 ay | BangsVerg et tanuar 1914 bestätigt ist, &. Amtsgcri6t München, ; ï Or. lur, von KNieniin den Charakter als Legationsrat zu | Amtsgericht in Ranis. E L orben wurte na [tuna CharioltcenBurg. : 2) Tun Dem 0U, Au L thal abzweigenden Bahnlinie rah Lindlar fefretär d: D, Goledcki in Goch, Kreis Kleve, den Königlichen verleihen. Z l C ¿e vat U rat A s L 2 ; 4 e ae 21 März 1914. Bekannrmachuug. _. | einerseits und den reckchtérbeinishen Sta- r rden vierter Klass Halberstadt und Herold in Heroldshof bei Ranis in der Nechts 8 ; «ces Kaufmauns N GummersbaŸ, den 31. März : „DEL Cg, on der | einerseits und de: beint]wen Z! tronenorden vierter Klaße, e e i c Tung heute avfgeboben. mögen des Air, H D &ontalibes Amtsgericht. Die Gläubiger avs den bo êr| conen in Cöln, Ka!fk und Mülheim (Rbein) _, En s T Toranäkt r Lx anmalts[iste ist zugleih deren Amt als Notar erloschen. “e April 1914 Wittko zu Verlin-Wilmerédorf, P ROnigiches Me Y Aktieugesellshast Metecler & Co. in |- : Leh Éias a in Selirdia Vandkreia Elen an Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: n die Liste der Rechtsanwälte sind eingetragen: der . A L iferstr. 3 tit eingestellt. E s A e Bete A Dem Leyrer :1gemann l _el Dig, ©U y É E c “Ou _ E Sh art c v4 V gge 4 e L E î : 4 : : a Charl: t Das Konkursverfahren über das Ver- Huld Ee S I01L M Lehrern a. D. Haidan in Wittichenau, Kreis Hoyerswerda, n P Jeu u DANSIOI, qus E O Rechtsanwalt Obbarius aus Melsungen bei dem Amts gy - [4141] T5 R vf {reiber G R h E 4 Ls le . Frau E E h s e s I Mil d 4AL « s J ( ) p L. Rar. Fonfursverfahren. L Der Gerichts L ELUT L a | mögen ter Settwarenuhärdlerin i verschreibungen im Nennwert von & Al! Uno \ d Gi B as fg Konkur verfahren über das Ber- des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 40. | 26 e l | werda den Adler der Jnhaber des Königlichen Hausordens von Postrat zu verleihen. Det ga. c a des Deinrih Wur, e | Delitzsch E [4126] | geb. Beruitt, wind, nahdem der n | tag, den 7. Mai 1914, Nachmittag®S | [4528] i bei dem Oberlandesgeriht in Frankfurt a. M., Theodor c S g Ziv nt Mi - s E E E ? e lo n 2117 57: E ç ä f E 6 er y D 2 e (E ! : Ci 2 « C er « F / A Nt AT m . 7 î No “f î Hp i T) Znygders er Loe DRER n e Ab In dem Konkursverfahren über das | dem Vergleichstermine eve G ie itvoldstraße in Mit Gältigkeit vom 15. April dem Verwalter der Kreissparkassennebenstelle Köhler in Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: | Kerkow bei dem „Landgericht | in Berlin, Dr. a ; z r rd nal TTOLQIET Dr : T D L AUTH u a R S S anaéveralctd xe ¿ G des au e Lt po diiraße L J Ailtiate v D. ADILIS L s i A, M I 9 Ag : SE L E M c s G L s Q Í x É C RR S E nins bierdur auf- | Vermögen dez Kaufmanns ese) 1914 angenommene Quo von demselben | Fp7, “i: attfind Sia Bersammlung L Go Zird die Station Gera (Reuß) Rhinow, Kreis Westhavelland, das Verdienstkreuz in Gold, dem Direktor der geologischen Landesanstalt von Elsaß- | Meinrath as ep rut dg S O ag L altung des & uBierit n LETU 7 E S E Le E 21 l abnie der | y- fr ifttae Bo 2 l C jE2U IN inde latéfinden da T L Ae U L ap Î L p D: er 1 C s M2TC , Yr c S E L S Y 2 .- G ¿ Á d p d P g ae x E Sübuer in Zwochau ift zut Ange | rehtSstrasttgen Qi i rig Tagesorduuug : Bej1ellung Pr. Stb: als Versanditation in den Ruês ; dem Kirchenältesten, Rentner Nissen in Killinghusen, Lothringen und des nineralogischen und petrographi)chen annover, Ur. Arace vei dem Amtsgericht und dem Land ungen gegen das | ten 7. April 1914. cincs oder mehrerer gemeinsamer V f f S E. A Art bung von Einwendungen gegen. das Hamburg, den AP1, cincs od ic hreter ge Kaiserlies Amtsgericht. S blrsverzeichnis der bei der Verteilung | Das Amtsgericht. —— S TACICGITILO F »

Vertreter | nahmetarif 5a für Steine, gebrannte 2c. j Kreis Steinburg, und dem Kanzleigehilfen Lejeune beim | Jnstituts der Kaiser Wilhelms-Universität Straßburg, Professor gericht in Memel, Mee A e dem Amtsgericht G p y ag im Konkursverfahren; Beslußfassung über | einbezogen. Nähere Auskunst erteilen die Amtsgericht in Landsberg 0. 2D. das Verdienstfreuz in Silber, | Dr. Bücking den Charakter als Kaiserliher Geheimer Bergrat DHIREr bei dem n an zt in RPIDEN E, F r. pre ei

i ¡gaden [4482] berücksichtigenden Forderungen sowte Abteilung für Konkurssachen. den Unfang ihrer Befugnisse und über den | heteilizten Abfertigungen. dem Privatrevierförster Behnish in Militsh und dem zu verleihen. dem Amtsgericht in Jhehoe und Gerhards bei dem Amts

Bere Es 1914 wurde im Konkurse ia O her Gläubiger über die Ï -, Schles. [4117] | Anés{hluß ter Befugnis der einzelnen Erfurt, den 6. April 1914. Hafenbauaufseher Viebke in Osternothhafen, Kreis Usedom- gericht in Wirsiß. : A R M :

Mag Bermögen des Schneider- Erstattung der Auslagen und die Ge- Se n Konkursverfahren über das Eläabiger ür [elg ane gen Eten ag öuiglihe Eisenbahndirektiou. Wollin, das Kreuz des Allgemeinen Ehrenzeichens, A C Cn Der Amtsgerichtsrat Wohl in Zabrze ist gestorben.

meisters Franz Thürmer in Berlhtes- | währung einer Vergütung an die Mite| A des Gasthofbefizers Wil- | ihrer Rechte. Stimm E bre Schuld- | [4529 dem Bureauvorsteher Lasocki in Strelno, dem bisherigen :

gaden zur Verhandlung und Abstimmung | glieder des Gläubigerausschusses der Shluß- | heim Schiller in Dirshberg i. Schl. | diejenigen MRLAUDRer, IOMQE, are

Ther den Zwangsvergleihsvorsblag def | jermin auf den 9. Mai 1914, Vor- | S

et x Pre “Tév, 14090. Heft L. Oberichlefis F} Gemeindevorsteher Paris in Groß Berschfkallen, Landkreis Der Herr Reichskanzler hat durch Erlaß vom 24. März it E S p 5 Nrüf de Dr | ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Ver terungen S eefambihn k bei Les scher Staats, und Privaibahu-Kohlen- JZnsterburg, Ven S oimitéifier Georg Müller in Berlin, | 1914 die von der Lebensver)!1 cherungsgesellschaft Ministerium E Handel And MARSEE Gemeins{uldners sowie zur Prüfung 2er | mittags 10 Uhr, vor dem MEn en Nerwalters der Schlußtermin auf den | Tage vor ves d Zu Bank oter einem | verkehr Heft 1 Oefiliches Ge- dem Privatunterförster Szymkowiak in Brzustow, Kreis | Germania in New York beschlossene Aufnahme der Jn- Der Berginspektor Frielinghaus in Dortmund ijt unte naSbträglih angemeldelen V0 Mai | Amtsgericht hierselb! g | S8. Mai 1914, Vormittags 9 Uhr, E T ibn Das Stimm- | biet. Mit sofortiger Gültigkeit ilt E Yarotshin, den Schußmännern a. D. Hoppe in Breslau | validitätszusaßversiherung im Deutschen Reiche und die Ein- | Beilegung des Titels Bergmeister zum Bergrevierbe amten für s E he best mt De ihet Reatägericht | vor dem Königliden AmiégeriGt E R Id 8 dur einen mit schriftlicher obenbezeichneten Tari! “aue: A E und Fabrowsky in Magdeburg, dem Markenkontrolleur | führung der von der Gesellschaft mit der Eingabe vom 13. De- | das Bergrevier Dortmund I ernannt worden. S1, Dorma I Bertes. An E [4 hl eibst, Wilhelmstraße An L E Slellmocht verseberen Bevollmächtigten N kia L ¿ac SBlue Heinisch in Königshütte O. Schl, dem Materialien- | zember 1913 vorgelegten neuen Deutschen Police für Ver- aden) Zu iesem Termin trerden die Witedlgars Berra 13 14, | Sumnex Ses e S HL ben 7. April 1914 ausgeubt werten. binter den Worlen: i „DET betreffenden aufseher Behm in Swinemünde, dem Leuchifeuerober- sicherungen auf den Todesfall genehmigt. Ministerium der geistlihen und Unterrichis- : ck biermit Der Zwangê- MSUER Dea ILER, fle ‘C8 Dir S lige Amtsgericht. München, den 3, April 1914 verl Lt Grenzstation zur Entladung“ hinzuzufügen wärter Ohm in Osternothhafen, Kreis Usedom - Wollin, Berlin, den 9. April 1914. - S ¿laden beiten, Beilagen sowie | In dem g pet trie Danri@d| a „4 | Gerichtzschreiberei des K. Amisger q. } nit zur Umladung". An Stelle des dem städtishen Kassenboten Eiland in Borbeck, Landkreis Das Kaiserliche Aufsichtsamt für Privatversicherung. S is E a :bigeraut usses E Düfseidorf-Gerresheim ift, | Horn, LÍiDPDEe. I erien Beschluß. 4120] | Punktes hinter „Entladung“ tritt ein Essen, dem Werkmeister Vollbrecht, dem Fabrikaufseher % V: Klehmet. 2 Privatdozent in der philosophischen Falultät der E ver angenommeve Zwangévergleich | KonfurêEverfahren. das Ver- Das Konkar8verfabren über das Ver- Komma. N 1OISOOO L Wegel, beide in Stettin, den Maschinenwärtern Hellmuth e D È Friedri Wilhelms-Universität in Berlin, Admiralitätsrat, Is durch retsfrästigen Beschluß bestätigt | Das Do händlers August | mögen des Weinhändlers Wilhelm „M D, Netto 8. 1V 19/21 ? in Eisleben und Helmsdorf in Wolferode, Mansfelder See- ata A r E E tufteemin | Gde in Horn mird, ta der Séluß- | Lang, in FirmaJ. P. Lang in Prenzlau, | vom 3. 4 194% rechnung des WBerwalle r S Uet j x N

fessor Dr. Ernst Kohlschütter ist mit Allerhöchster Ge-