1914 / 87 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

malz Borussia 622

1 4, amerifanishes Tafel “Berliner Bratensmalz

ner Stadt! ti mal [3 Krone 62—68 Á,

8märkten.

in Barren das Barren das Kilogramm

(V. f B.)

E

Tiogramm 2 E

Einb. 4 n, 1

Türkische Loe per medio Sta E gesellschaft (Lomb.) Aft. pr. Oesterr. Kredi itanstali x M pr. Oesterr. Länderban

Drientbabnaktien s 711,00, GiA

Wiener _ Bankveretnaktien

D

faktien ! 119 00, Union pr. ult. 440,00, pi ine e Montangeiel/ ürxer Kob Tante. - anfänglicher F Festig- fenwerte und Skodaaktien

Kreditb bankaktien —,—, aktien 592,50, Türtiche Ta Daten 3

anknoten pr. ult. 838 00, Prager Eiseniadustrieg es.-A It. Gesells ch.- Aktien —,—, Sfodaaktien 7 7e keit Eif fenwerte

A

t, einzelne Schran

(W. T. B.) rivatdiskont 1! (W. E. I.)

ako Ann idi Wi H V

Süber prompt

2 Monate En j A LID: 10 Avril.

New York, ließ bei Beginn niedrigeren Kursen seßten Steels u bonds der E E Is land ein, die au 1f “einen ‘biéher no zurü d&g ingen.

Wecziel E pee

eine einheit! ticie ‘Kurébewegung

Kurse später g iiea Mrs Stunde bci einem Umsaß wcien war,

von 110 000 Stk Nfl i ließ aker dann erbeblich eventuell zu E Entscheidungen

abzuwarten f

E nd des von Canadians

mittagéstunde Realisie rung

die ‘nahgesute zugestanden werden von Ar beitéf: äften

Ratenerb öb Dl weitere Entla Induftriegesell shajten die Börse i in ‘matter uft auf “die A o von 8 9/9 erfolgen (timore-Aftien R Ee Berkäufe der 249 000 Stü Ber Umsatz am R Tendenz f

der Eisenbahnen n der S luhtunde siätlere Verstimmung

die nächste

ntT Ges auf de r

cowobl die pri. der © Ba erle dig t ift.

Bondömarkte erreichte eine

eut. Darlehn d. Cable Tran2fers 4,8705, Janeiro,

d.-Durbséhn.-Z -3 l Zine- 12 Wesel s London 4,8500, ZIOR auf Berlin (Sicht) 9:

(W. T. B.) Beitei auf

-ch

O g m Ves

Magdeburg (W. T. B.)

uer 8B Grad

lallzuder ] ‘mit Sac Gem. Melis I m. uckder I. L O Ats it ‘frei an Bord L Hamburg

Stimmung:

«s

) Br, Otto ober- «Deze mb ber

Normittags

E 4 Bo ai gs

Zuckermarkt. 83 0 Rer: adement

„fir I Jan uar- März

Santos für

(D, T. B)

946 000 Busbels.

na a Groß fbritannie "1

.—

April 1914,

WetterkeriSt vom 12. WetterberiŸt vom 13. Avril 1914, Vorm. 9! Ubr.

April 1914, Vorm. 9} Uke.

Witterungs8- Mtietzaa g5-

Beobachtung

in 46 ® Yreite in Celsius

Niederschlag in

_vom Abend _

24 Slcaden

Femperatur

in Celsius

Niederschlag in Baromererfians | auf 09, Meeret- niveau v. S&were|

|

_Stufenwerten % harometerstand

Barometerftand Temperatur |

__vom Abend

Stufenwerten *)

g Nats Nieders&].

L alla 8 Riede

WNW 3 wo! meist bes Swinemünde | Téöpormiegend be Vi

TEE : Name der \S2FE M S8! richtung Beobachtungs- Én tr: nd- u G E=7 ch1 station SSB*!| iarfe Sz ES| itarie Borkum 765,1 |SW Keiturn 763,1 WSW 4/6 Hamburg 764,9 ‘WNW 3 Swinemünde ! 761,2 tW

Neufahrwaßier! 760,0 |SW

meist bewöôlft Steufabrwafer! T SS E p

w

»ckck

meist bewöift

90 E beiter vorwiegen gend __

_0 759 ziemlich beiter 766,9 0 767] zie

ziemli Bee

76: gabe Met evrri@

Ö |

Q

s S

|

(Q 3

Qi Oi

S

| À

=| Q =)|

N) 7 M!

T

G 762 r icmlid be

| |

| | |

Memel | 759,1 |SSW :

Aachen 767,5 |W

Hann 766,1 1W

Berlin 763,7 |[SW

Dresden 765,4 |Windst

Breslau 764.1 |S

Bromberg _761,9 SW 3be

Me 766,4 |SW 11

Frankfurt, M.| 766,5 Bsindft

Karl8rube, B. 7669 SW

s

T ck WI

Dc

9 T |

4

emb P Sra S S

| |

bd | b | O D

s

C

F | S T 1

\

|

M tünhe 767,6 |SW

S

pa Jas | 23° | Cr

[Q S

| b

zien mli Tas Fei ter

n |

[NS p j

E A D

Storr oway _—743vorwieg

Malin Head

e i. M.)

TES: )nigs bg, g, meist bewdälkt_

| s Scilly | 767 1 NW

| |

j r _—— Aberdeen | 756.1 |SSW

Fle d'Aix | 764,9 |NNO

ziemli s beiter

A

icârichha)

‘meist | be bewölfkt A

Lil het ter

Grisnez | 767,3

Paris 7,5 (9 Blisfingen | 767,7 LSW?2 Du Helder | 765 8 |SW Bors 7 :

SW- :W4 bald bed.

1-2 Fs

S

| |

Skagen 775,5 B Hanstholm_ 759,0 |W Kopenhaaen 759,1 MW

r) ao es s

S. Stocckheolm

(N!

_.

5 S

H)

2

| ti

44148

a Archangel

Pe tersburg __

{ | j j

bi S

S

+4 |

O s g E

Riga SSO Wiln S Gorfi O War}chau SW Kiew SOÒ Wien “B P 766 4 WVindst. 7682 |[Windst 767,4 |SO 766,8 O Bin 736,4 |[SW 99

Belg grad

Brindisi

der gestrige Aus

fortge! {ritten 1drwesfilichen Winden

j Gewit er und Neg

4

5 è Do =3| en L 1 vai |

D D

| le

pad | bee |

p

J

s:

c

: p,

L t Lz j

E. 29 D “| T

S298

S

S

“V Va

zdruckgebiet l

Deu tscbland 10

ter meist hei

Zweite Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzei

A S Berlin, Dienstag, den 14. April

Ee von deutschen Getreidebörsen und Fruchtmärkten.

1914 Hauptsächlich gezablte Preise für 1 t (1000 April Marktorte ; 2g Weizen Noggen Hafer mittel i H: Köntgsberg l Le s E au s as Ea 191,50 t 14 —_ ; S 7 25 s E s s on ae e aa 182 151 é E e aaa o 6 179—181 147—149 133— - S 191 147 14C A e 2 M F Y A s E e a a ea ae 186 188 156—158 154— E a D 194 170—172 164 z E, 177—1834 150—153 : c : 3 s x Altenburg . . . . * * « . * * * 177— 181 140—15 / E ¿ T n e eon 194—195 155—157 ——————————— m a N: 7ER 2D 1914 K 5 R annen R E E : Weizen ogger Hafer Futtergerste April Bayerishe Marktorte E 3 S S Tag gut nittel gering gut mittel t mittel L d. Getreideh. u. Müller) 193 186 16 152 146 1 14 I 4. L -_ Â E 40 L: L, 201 197 192 8 172 176 168 : N 98 196 194 : 164 164 “1 BRA z p Berlin, den 14. April 1914. zes Stat Delbrü

(uge

r

r

a Au 5 44 1; F

h: Gt C p D ann ch AUOT - \o - T d ar Lia L L

M Kamerun 183, f Samoa 124, f Kiautschou 81, | jeroch a: : an verdie 1 auf Deutsch Neuguinea 100, auf die afrifaniide n ‘Kolo nien im all- | Namentlíc : ies it 6B Uobécn - vot: Daus 2 gemeinen 310 usw. Unter den fremden Auswanderung8g jebieten j i S bann auelodlonweihe Sciufun steht Südbrasilien mit 647 Anfragen an der Spiße; dann folgen TU di, M nponisten erwiesen. Besonders Pon Argen tinien mit 641, die Vereinigten Staaten von Amerika | wurden „Robetpierre“ Jauies Monmouth“ und die bekannten „Dret mit 609, Kanada mit 560, Miittelbrasilien mit 405, Brasilien | Wanderer“ von Herrn Hale er vermittelt. Die energische Begleitung im verländii nen mit 135, Chile mit 127, die Türkei mit 109, | des Tondid iers erbôbte noch den Eindruck. Aub A Loewesden C PA 89, betr mit 81, | Ballad (Fdt N dem Konzertgeber

0

_Z

Indifd Indien mit 91, Rußland,

lan d 4 Ae * 4 , Engl nd mit ote 1, e E recht gut, get!ungenen Lreder von f S mi C Ti [T T A L (Cu dw Les ntt 40, rit 4 V app L

21 Sibir «T §4C P E C

2 in ar Do t+ ) H Î u t

31, Sit rien BES Tan n é C unTret, t immer frâftiger ent-

: C üher otnen Ytedera

Taitetle.

67 q

L anton 6 L anien mi it

Grie TLE

3 pr T or er Heil rteilt ß

R. Mis A Fu ba, „LICATAQU

Inn nton too anten, (

OTIUGA

P OTT1 Jal,

bi r annaben Bar d p Alter angaben, waren 61 | See 03 30 bis 40, 222 40 bi3 5 bant E ck02 Y 6196 ragaettellecrn, die L a 7 - - 4 - .- 1 xd maten, waren 4868 ledîg, 1294 |} gebob : geho Tal Mo 1e en. lidfe VAaHre ausr Ti S. L erheblihe S F q 15000 4, 38 ck1:

E i

wOt :

¡1CT 5

»ig-Holfstein au

£Tn 1 : Posen 53 ei

n Staaten fteht das König- X

asen mit 454, Baden mit 269, d 210, Elfaß-Lothringen mit 101 f

- 4 A L L

s t i : das Großherzogtum Sachsen Flanafülle zu v ) A S mit 28, Bremen | noch vier Klavle it 2 Aus den lonten famen | de Suiss (Ot Auslande 459, dav iterreidc veiz, 32 aus Franfreid, 118 Rußland, land, 19 aus den Vereinigten Staaten von Amerika usw.

rombinations irten Iu

und 1 eben oviel Ki

Theater und Musik. | Mendelssohns bek antes 5-Moll-Konzert gelang | arten, clters, Fel

i ¡iemlich ‘erschöpft. Der Ausdru, der in den Gesängen Jen gestrebt wurde, blieb an der Oberflähe haften und die äußere | [chon an fich in ihrer Melodienführung abwechslungsreicen Liedern 1

ck Konzerte. an de ; abe ; S L L I LUUTI L DADEn zule

y Ar Y S ¿Gi Q de A E M : - Lr f nt tiv ) C4 - 5 7 n, „Finem Arien- 1 und Uederabend von Thekla Bruckwilder im | Einen l ) Meister der | selbst wa M oth ny am - d R dos y T1 No y dr x d Y 5 455 n o 9 j Deethove aal wurde ar Di er taa origer Woche von beifallé}- | Bortrag E Q) dwig "W üullner im Bechsteinsaal; das wiegt |} getragen bereitet n ¿war ein -fren 1dlier (Grfolg- bereitet, ihr Gesang | diesmal um so mebr, als er sein vielsettiges, flets wandlungbfähizes Ge- | der Chöre, F Jy 0 a ET L Lte ; l on APAE T | 4 " 9 a ATtoG So woniste Ed g iv M / 01 ur mäßigen künst lerishen Ansprüchen genügen. Vie | stalt URgEvEr A aus\{ließlih dem Romponisten Friy Jürgens ge- | bervorrage V offensihtlih der bellen hohen Tône y die ihren | widmet hatte. Das Programm wies 21 Vertonungen dieses bekannten | ergab ein Sopran damnit waren aber die fkünstlerishen Vorzüge | Tonsege ers auf, und seine Durchführung bot eine solche Fülle | jo ziem 1 an- | feiner Abschattierungen und uretgenster Auffassung, daß bei den

o Q

: Entix predhe end

=) ‘5p

A v A

E

T4

_4

(9/: Se et

Professors Georg «Matthäus

en N bar

ofefsor Georg n «Barth oldys

c-4

uh in be e id enster ar ein fünstlerises Erlek bni 1s L wahr sten echt N 2chs e e ELE:

und der E Solif

erhabe ner Schönhei