1914 / 87 p. 23 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

D G E A Sit d E A (ps Aa eel fr

machungen der Ges: ellschaft erfolgen durch den Deut ben Reichsanzeiger.

Die Firma Cigarettenfabrik Wall- ruth Compagnie Gesellschaft mit be- \chränkter Haftung, Siß in Stutt- gart. Gesellschaft i. S. des Neichsgeseßes vem 20. April 1892 bis 20. Mai 1898 auf Grund des Gesellschaftsvertrags vom 31. März 1914. Gegenstand des Unter- nebmens ift die Gründung und der Betrieb einer Zigarettenfabrik, die Erwerbung anderer gleiher oder äbnliher Unter-

nehmungen, die Beteiligung an solchen, die V erbindung mit solchen und ihre Veräuße- rung. Das Stammkapital beträgt 91 000 Mark. Di Gesellschaft hat einen oder mebrere Geschäftsführer. Zum alleinigen Ges ifiofübrer ist vorerst bestellt: Moriß Lindauer, Kaufmann in Butt enbausen. Dazu wird weiter veröffentliht: Die Be- kanntmachungen der Gesellschaft “erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger.

Zu der Firma Württ. Buchdrueker- haus, Gesellschaft mit beschränfter Haftung hier: der seitherige Geschäfts- führer Karl Knie, Verwalter hier, hat sein Amt nied ergelegt. Zum nunmehrigen Ge- schäftsführer ist bestellt: Gottlob Klein, Verwalter des Deutschen Buchdruckerver- bands hier; zum stellvertretenden Ge- äftsführer: Wilbelm Kayser, Verwalter des Deutschen Bucbdrueerverbands bier.

Zu der Firma Verkaufsverein süd- deutscher Ziegelwerke, Gesellschaft mit beschränkter Haftung hier: Dem Ghristian Wörner, Kaufmann hier, ist Prokur a erteilt mit der Maßgabe, daß er zur Vertretung der Gesellschaft in Ge mein- chaft mit einem Geschäftsführer oder einem weiteren Prokuristen befugt ist. Der Ge- schäftsführer Ernst Kieß, Direktor hier, hat sein Amt niedergeleat.

Zu der Firma Corpshaus Gesfsell- schaft Stauffia, Gesellschast mit be- schränkter Haftung hier: Durch Be- us der Gesellschafter vom 798. S

1914 sind die §8 18 Abs. 1 und 13 Abs. des Gesellscha Fievertrags abgeändert 1 eres

Den 6. April 1914.

Landrichter

Stuttgart. [5001} K. Amtsgericht Stuttgart Amt. In das Handeléregister wurde beute

eingetra en:

Für Gesellshaftsfirmen : Bei der Firma Rohleder & Ehnuinger, vormals J. Sproß «& Cie., Geselischaft mit be- schränkter Haftung i in Feuerbach: Die Gesells@afterversammlung vom 20. März

1914 hat den bisberigen Prokuristen Herrn

Walter Krauß, Kaufmann aus E

zum wetteren Geschäftsführer beste

Dessen Prokura ift erloschen.

Für Einmelfirmen: Bei der Firma Ernst Göbel in Feuerbach : er Tochter Glebet Göbel, ledig, in Stuttgart, ist Prokura erteilt. Die Prokura der Frau Lvise Göbel 1A der Tochter Luise Göbel ift je erlos&

Den 9. April 1914.

Landgerichtsrat Hutt.

Pfizer.

Trier. 5032]

In das Handelsregister Abteilung A ist heute bei der unter. Nr. 1033 ein» getragenen Firma „Jesuiten Apotheke Cari Mee eingetragen worden :

Das Geschäft ist unter Umwandlung er Firma in „Jesuiten Apotheke Emil Günger““ auf den Apotheker Emil Günger in Trier übergegangen. Die Prokura des Apothekers Emil Güngzer ist dur Uebergang des Geschäfts erloschen.

Die nunmehrige Ftrma ist unter Nr. 1104 des Handelsregisters Abteilung A neu eirg zetrag en worden. Die Firma unter Nr. 1033 ift gelöscht.

Trier, den - 6. April 1914.

Königliches Amtsgericht. Abt. 7

(. Trier. [5033]

In das Handelsregister Abteilung A wurde heute unter Nr. 1103 die ofene Handelégesellshaft in Firma eeLangeu und Bihl“ mit dem Sige in Trier eingetragen.

Perjönlih haftende Gesellschafter sind: 1) Iosef Langen, Kaufmarn in Trier, 2) Stefan Bibl, Kaufmann in Ehrang.

Die Gesellschaft hat am 1. April 1914 begonnen.

Trier, den 6. Ayuril 1914.

Königliches Amtsgericht. Abt. 7 Veehta. [5003]

In tas biesige Handelsregister A T ist heute als neuc Inhaberin der Firma Beruhard Schlarmanu in Golden- stedt eingetragen worden :

DüUmann, Heinrich, Lebrers, Witwe, Maria geb. Adelmann, in Goldenstedt.

Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen T Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe Geschäfts durch die Witwe Düllmann, e Adelmann, autges{lossea

Amtsgericht Vechta, 1914, März 26.

Vechta. [5004] In das biesige Landelsregister ist beute zur Firma Bernard Wehebrink in Schwege folgendes eingetragen worden: Die Firma lautet j j t: B. Wehebrink in Schwege. Subabe L U Tat bem 8. März 1913: Wehebrink, Heinrich, Kaufmann in Schwege. Die Prokura des Kaufmanns Heinrich Webebrink in Schwege ift erloschen. Amtsgericht Vechts, 1914, Viârz 26.

Verden, Aller. [5005] In das Handeléêregisler Abt. A ist unter Nr. 154 zur Firma Georg Ulbrich, Steimtgers Nachfolger, in beute folgendes eingetragen: Die Firma lautet jeßt

Pinselfabrik,

: Vürsten- uud Krazxß uud Lüders,

Verden |

vormals Georg Ulbrih, Steinigers Nachfolger.

Inbaber sind die Bürstenfabrikanten

Wilbelm Heinrich Lüders und Jacob Hinrich Krantz in Verden. _ Die Firma ist ofene Handel8gesell- haft. Jacob Hinrich Kran ift in das von Wilhelm Heinrih Lüders erworbene Geschäft als persönlih haftender Gefell- hafter eingetreten.

Beide Gesellschafter sind nur in Ge- meinschaft zur Vertretung der Gesellschaft ermächtigt.

Die Gesellschaft hat am 1. Juli 1913 beaonnen.

Verden, den 8. April 1914.

Köntgliches Amtegericht. IL.

Waren. [5006]

In das Handeléregister des hiesigen Amtsgerichts ist beute eingetragen :

Zu Nr. S1, betr. die Firma H. Felten Nachf. : Die Firma ist in Carl Krügel geändert.

Als neue Firmen:

Zu Nr. 303 die Firma Ulrich Staeben ¿zu Waren mit dem Kaufmann Ulrich Staeben zu Waren als Inhaber.

Zu Nr. 304 die Firma Robert Peters zu Waren mit dem Kaufmann Nobert Peters zu Waren als Inhaber.

Zu Nr. 305 die Firma Karl Lorentz, Biergroßhandlung Selterwafser- und Limonadenfabrik ¡zu Waren mit dem Kaufmann Carl Loreng zu Waren als Inhaber.

Weiter ist das Erlöschen Firmen beute eingetragen :

Nr. 153 betr. die Firma A. Oester- reihch, Nachf. zu Waren.

Nr. 262 betr. die Firma Otto Schulz zu Waren.

Nr. 286 betr. die Firma Seinrich Seelhorft, Eiseugießerei und Ma- \chineufabrik Waren i, M.

Warenzu, den 9. April 1914.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Warendorf. Bekanntmachung.

In unser Hanktelsregister A Nr. 16, betreffend die ofene Handelsgesellschaft Firma F. A. Schmitz Ww. «& Sohu in Warendorf ist heute eingetragen worden :

Der Kaufmann Fritz Kleyboldt zu Berlin W. 30, Freisingerstraße 8, früher zu Warendorf, ist aus der Gesellschaft ausgeschieden.

Die der Ebefrau Fabrikant Bernhard Schmiß, Hedwig geb. Kornacker, erteilte (P ist erloschen.

Neuer Inbaber der unverändert fort- geführten Firma ist jeßt die Witwe Fa- geübt Bernhard Smit, Hedwig ge- borene Kornater, zu Warendorf mit ihren Kindern : a. Franz, b. Katharina, c. Maria, d. Paula in fortgefeßter provinzieller west- fälisher Gütergemeinschaft.

Warendorf, den 6. April 1914.

Königliches Amt2gericht.

Weida. Bckanntmachung. [5008]

In unfer Handelsregister A ift beute Nr. 194 eingetragen worden die Firma Wilh. Säffele in Weida und als deren öInhaber der Gerber Karl Wilhelm Hâffele in Weida.

Weida, am 8. April 1914. Großherzogl. S. Amts3geriht. Abt. TV.

Wilhelmshaven. [5011]

In das hiesige Handelsregister Abt. B ift heute unter Nr. 28 folgende Firma eingetragen: „SDSausa“ Schiffêbedarf- gesellschaft mit beschränkter Haftung, Hamburg, Zweignicderlassung Wil- helns8haven. Geschäftsführer sind die Kaufleute Johann Hugo Carl und Otto Franz Schick, beide in Hamburg.

Jeder Geschäftsführer ift zur Vertretung der Gesellschaft allein berechtigt.

Gegensiand des Unternehmens ift die Uebernahme und Fortfübrung der von dem Gesellshaftec August Walter Manfred Carl bisher unter der Firma A. Manfred Carl zu Hamburg betriebenen Schiffsaus- rüslung8gesäfte, bestehend in fkontrakt- lihen Lieferungen \peztel für die Kaiser- lihe Vèarine; ferner sollen alle damit ver- bundenen zweckdtenlihen Geschäfte betrieben werden.

Das Stammkapital beträgt 30 000 4.

Gesellshaftévertrag vom 21. April 1909 mit Abänderung vom 24. Januar 1910.

Wilhelmshaven, den 7. April 1914.

Köntgliches Amtsgericht.

Wilsdruff. [5012] Auf dem Blatt 15 des biesigen E registers, die Aftiengesellf haft „Ländlicher Spar- und Vorschußverein für RNöhrs- dorf und Umgegend“ in Nöhrsdorf

betreffend, ist heute verlautbzut worden : Herr Richakd Mar Kuüunyte, früber in Wilsdruff, ¡egt in Grumbach, ist nicht mebr Mitalied des Vorstands. An seiner Stelle ist der Gutêsbesizer Richard Franz in Gohlis als stellvertretender Direktor bestellt worden. Wilêsdruff, den 8. April 1914. Königliches Amtsgericht.

folgender

[5007]

Witten. fes, In unfer Handelsregister A sind bei der unter Nr. 136 eingetragene n Firma „Wilh. Köster Witten““ die Witwe des Kauf- manns Wilhelm Köster, Sophie geb. Henrichsen, zu Witten in fortgesetzter rwoest- fälisher Gütergemeinshaft mit ihren Kindern Franz, Clemens und Wilbelm Köster als Inhaber, der Kaufmann Franz Köster zu Witten als Prokurist etnge- tragen. LLitten, den 30 März 1914. Königliches Amtsgericht.

Y Bekaurt&n2chung. [5014}

Bei der Firma: „Sustav Kuvßte, Wafergas - S{weißwerk, Akitien- gesellschaft“ in Worms, wurde bente im Handelsregister des hiesigen Gerichts eingetragen :

Der Direktor Hugo Lucius in Worms ift zum Vorstandsmitgliede der Gesellschaft bestellt.

Die Prokura des Kaufmanns Georg Reinfeld ist erloschen.

Worms, den 7. April 1914.

Großherzogliches Amtsgericht.

Worms. Befanuimachung. [5015]

In unserm Handelsregister wurde beute bei der Firma: „Werger” sche Brauerei, San in Worms einge- ragen

Dur Beschluß der Generalversamm- | 1 Tung vom 16. März 1914 wurde § 20 Abs. 6 des Gesellschafisvertrages geändert.

Worms, den 9. April 1914.

Großberzoglihes Amtsgericht.

Zabern. [5016] Handelsregifter Zabern.

In das Me Haren ties Band I Nr. 249 wurde beute bei der Firma e VRR Ra dEiE Heiligenberg G. m.

. §.“ mit dem Sitze in Heiligeuberg i Els. eingetragen :

„An Stelle des Fabrikdirektors Ernst Zündel tn Heiligenberg ist durch Beschluß des Aufsichtsrats vom 18. März 1914 der Kaufmann Karl Meyer in Siraßburg zum Geschäftsführer bestellt wotden."

Zabern, den 6. April 1914.

Kaiserliches Amtsgericht.

Güterrechisregister.

Ziegenhals. [5038] In unser Güterrechtsregister wurde am 21. März 1914 unter Nr. 31 eingetragen, daß zwischen dem Arbeiter und Häusler Josef Scholz zu Dürrkunzendorf und dessen Chefrau, Ottilie geborene Schoebel, durch notariellen Vertrag vom 19. März 1914 die Verwaltung und Nußznießung des Mannes am Vermögen | 5 der Chefrau ausge\{lossen worden ift. Königliches Amtsgericht Ziegenhals.

Genossenschaftsregister.

Amberg. Befanntmachung. [5138]

e Darleheuskafseuverein Döllwang, eingetragene Genoffenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht.“ In der ner s vom 22. März 1914 wurde der Bauer Anton Göß in Döll- wang an Stelle des ausgeschiedenen Vor- stand?mitglieds Michael Thumann in den Vorstand gewählt.

Amberg, den 9. April 1914.

K. Amtsgericht Registergericht.

[5139]

T orms.

Augsburg. Bekanntmachung. Genossenschaftsregister wurde eingetragen :

Am °?. April 1914:

1) bei „Darlehenskaffsenverein Schö- nenberg, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Schönenberg: An Stelle des ausge- schiedenen Johann Jehle wurde der Schmiedmeister und Defkonom Simon Berchtold in Siónenbéa als Vorstands- mitglied gewählt.

2) bei „Darlehenskassenverein Scheppach eingetragene Genofsfsen- schaft mit unbeschränkter Haft- pflicht“’ in Scheppach: An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Jo- hann Höôgel wurde der Söldne r Balthasa D öttel in Scheppach in den Vorstand ge-

wählt. Am 4. April 1914:

1) bei „VBaugenofssenschaft Augs- burg - Pfersee, eingetragene Ge- nofsenschaft mit beschränkter Haft® pflicht‘“’“ in Pfersee: An Stelle er ausgesci Vorstandsmitglieder hristian Ger C „und. Johann Dof- 1ann wurde Iohann Zeit- er und der R cieifar Nicolaus

enscherz, Augsburg-Pfersce, ir

en Vorstand rvákit,

2) bei „Molkerei - Genossenschaft ettingen eingetragene Genofsen- N: mit unbeschränkter Haftpflicht“

1 Jettingen: AnStelledes ausgeschiedenen

arl Goßner wurde der Oe oon Martin

ager 1n Jettingen als Stellver rtreier des Vorste hers in den Vorstand aewählt. Am 8. April 1914:

1) bei „Bau-Genofsenschaft Augs- burg-Lechhausen eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht“ in Augsburg-Lechhauseu: An Stelle des ausgeschiedenen Franz Aigner wurde der Webermeister Anton Kuen in Auasburg-Lecbhausen in den Vor- stand gewählt.

2) bei „Molfkereigenofsenschaft Mit- telneufnach, eingetragene Genoffen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Mittelneufnach: An Stelle des

ausgeschiedenen Georg Rotter wurde der Oekonom Georg Scherle in Mittelneuf- nah in den Vorst: and zugleich als Stellver- treter des Vorstehers gewählt.

Augsburg, den 8. April 1914.

K. Amtsgericht. Balingen. [5140] Kgl. Amtsgericht Balingen.

In das Genoffenschaftsregister wurde beute bei der Firma Bäckergenossenschaft Ebingen e. G. m. b. H. in Ebingen einaetragen :

In der Generalvirsammlung vom 3. rz 1914 wurde an Stelle des aus- ge eshiedenen Vorstand2mitglieds Friedrich

In das

r L

Bcck Dautel BcX, Bäckermeister in Ebingen, in den Vorstand. geroählt. Den 9. April 1914. Oberamtsrichter Xeller.

Berlin. [5141]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 141 (Creditverein der Potédamer Thorbezirke, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Berlin) ein- getragen worden: Hermann Borchert ist aus dem Vorstande ausgeschieden, und Erich Nedlin zu Berlin in den Vorstand gewählt. Berlin, den 8. April 1914. Rd es Amisgeriht Berlin - Mitte.

Bleckede. [5142] Spar- und Darlehnskafse e. G. m. u. H. in Dahlenbura : Aus tem Vor-

stande ausgeshieden Bürgermeister Adolf

Soltau, neugewählt Hofbesizer Ernst Rabeler, Quidborn. Bleckede, 6. April

1914. Königliches Amtsgericht.

Borna. [5143] Auf Blatt 7 des biefigen Genofsen- shaftäregisters, den Vorschuß - Verein zu Borna, eingetragene Geuossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Borna betr., ist heute eingetragen worden, daß der Brauereibesißzer Karl Nother in Altstadt - Borna niht mehr Mitglied des Formes fowie daß der Rechtsanwalt Otto Gustav Glasser in Borna Mitalico des Vorstandes ist. Borua, am 8. April 1914, Königliches Amtsgericht.

Bromberg. Befanntmahung. [5144]

In das Genoffenschaftsregister Nr. 56 ist heute bei der Vauk Bydgoski, Ein- getragene Genoffenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, in Bromberg etngetragen: Durch Besc{luß der General- ver)jammlung vom 18. März 1914 ift das Statut geändert.

Bromberg, den 4. April 1914.

Königliches Amtsgericht.

Buchen. [5145] Genofsenschaftsregistereintrag Bd. 1 O. Z. 18: Laudw. Ein- uud Verkaufs-

geuofseuschast HSeidersbach, e. G. m.

b. H. in Heidersbach: Karl Henn ist | 9)

aus dem Vorsiand ausgeschieden, Emil

Schney, Landwirt in Heidersbach, wurde

als Vorstandsmitglied gewählt. Buchen, den 3. April 1914,

Gr. Amtsgericht.

Butzbach. Befanntmahung. [5146]

In unfer Genossenschaftsregister wurde heute bezüglich der Landwirtschaftlichen Bezugs- und Absatzgeuossenschaft, e. G. m. u. H. in Kirch-Göus folgendes eingetragen :

Die Vertretungsbefugnis der (E paas ist beendigt, die Firma ist gelöst.

Bust8bach, den 7. April 1914.

Gr. Hef. Amtsgericht.

Butzbach. BVefanutmachung. [5147] In unser Genofsenschastsregister ist bei dem Landwirtschafilihen Konsum- verein, eingetrageue Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Münzenberg heute eingetragen worden : An Stelle des dur Tod ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Johannes Weil in Münzenberg ist Karl Karl von da zum Mitglied des Vorstands gewählt worden. Vutvach, den 8. April 1914. Gr. Hess. Amtsgericht.

Cammin, Pomm. [5148] Bei der Ländlichen Spar- und Dar- lehnsfafsse Tribsow, e. G. m. b. H. zu Tribfow, ist heute in unserem Ge- nossensaftsregister in der Spalte „Gegen- stand des Unternehmens“ ter Saß: „Wes- halb auch Nichtmitglieder Spareinlagen macben können“ gelö\{cht worden. Cammin i. Pomm., den 6. April 1914. Königl. Amtsgericht.

Deggendorf. _ Bekanntmachung. Betreff: „Spar- uud Darlchens- fassenverein Niederaltei®, einge- tragene Genossenschaft mit uube- schräufkter Haftpflicht in Niedexr- alteich“. Dorch Beschluß der General- versammlung vom 1. März 1914 wurde die in Regensburg erscheinende Zeitung „Regensburger Genossenschafter“ als Ver- öffentlichungéorgan bestimmt. Deggendorf, ten 8. April 1914. K. Amtsçericht, Registergericht.

DesSsau. [5150]

Bei Nr. 29 des hiesigen Genoffenschafts- registers, wo die Firwa „Ländliche Spar- und Darlehusfasse Ziebigk bei Dessau“, eingetrogene Geaosseu- schaft mit beschränkter Hastpflicht in Ziebigk b. Dessau geführt wird, ist heute eingetragen: Der Pensionär Albert Gramec in Ziebigk ist verstorben. An seiKer Stelle ist der Lehrer Richard Stariz in Ziebigk b. Dessau als Vor- standsmitglied geroählt.

Deffau, den 8. April 1914.

Herzogl. Anhaltisches Amtsgericht.

Dobrilugk. [5151] ¡Bekanntmachung.

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 7 eingetragenen Genossenschaft in Firma „Vercinsbauk, eingetragene Genoffenschaft mit unu- beschränfter Haftpflicht“ in Dobrilugk eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds, des Kleischermeisters Julius Berger in Dobrilugk, der Shankwirt Nihard Schmidt, ebenda, zum Vorstandsmitgliede gewählt worden tit.

Dobrilugk, ten 6. April 1914.

Königliches Amtsgericht.

[5149]

Fichstätt. Befanntmacchuna. [5152] Betreff : Mollercigeuosseuschaft Bergen (Mfck.) e. G. m. u. H. Die Vertretungebefugnis der 3 Liquidatoren Mtchael Enderlein, Georg RNabus und Karl Ellinger is nach Beendigung der Liquidation erloschen. Eichfiätt, 8. April 1914. K. Amtsgericht.

ElIsfleta. [5153

Sn das biesige Genossenschaftsregister ist beute zu der unter Nr. 8 eingetragenen Spar- uud Darichnskafse, e. G. m. u. H. in Verue folgendes eingetragen worden:

Das neue Statut datiert vom 12. März 1914. Die von der Genossenschaft aus- gehenden öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Gencssens haft, gezeiGnet von drei Vorstands- mitgliedern im „Stedinger Bote“. Der SBegenstand des Unternehmens ist der Be- trieb einer Spar- und Darlehnskafse zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs sowie zur Förderung des Sparsinns.

Elsfleth, den 3. April 1914.

Großberzoglih Oldenburgisches Amtsgericht.

Elsterwerda. [5154] Unter Nr. 21 des Genossenschaftsregisters ist eingetragen: Ländliche Spar- und Darlehuskafse Döllingen eingetragene Geuofssenshaft mit beschränfter Haft- pflicht in Dölliungen. Gegenstand des Unternebmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeshäfts zum Zweck der Gewährung von Darlehen an die Ge- nofsen zur Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparfinns. Die Haft- summe beträgt 200 # für jeden Ge- aner die höchste Zahl der Ge- \chäftsanteile 25. Vorstandsmitglieder find: Eduard Rößler, Ernst Grosse und Moriz Wilhelm in Döllingen. Das Statut ist vom 2. März 1914. Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genoffenschaft, gezeihnet von zwei Vor- standsmitgliedern, im Liebenwerda’er Kreig- blatt. Die Willenserklärungen des Vor- stands erfolgen durch mindestens zwei Mitglieder; die Zeichnung geschieht, indem ¿wei Vorstandsmitglieder der Firma ihre Namensunterschriften beifügen. Das Ge- schäftsjahr läuft vom 1. Oktober bis 30, September. Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienst- stunden des Gerichts jedem gestattet. Elsterwerda, ten 4. April 1914. Königliches Amtsgericht.

Frankfurt, Main. Veröffentlichung aus dem Senofsenschaftsregister. „Darleheuskasse der Sabtath- freunde, eiuggetragene Genossenschaft mit beshränkter Haftpflicht.“ Durch Beschluß der Generalversammlung vom 14. Januar 1914 sind die S8 1, 48, 49 und 51 des Statuts abgeändert. Durch Beschluß der Generalversamwlung vom 25. März 1914 sind § 54 des Statuts aufaeboben und die §§ 55—69 um- numeriert worden. Die Hafisumme be- trägt fortan 50 4 und die höchste Zahl der Geschäftsanteile 50. Der Siy der Genoffenschaft ist nach Berlin verlegt worden. Fraukfurt a. Main, den 26.März 1914. Königliches Amtsgeriht. Abt. 16.

Geilenkirchen. [5158]

In das Genofsenschaftsregister wurde bet der Molkerei Genossenschaft Geilen- kirchen, c. G. m. b. H. folgendes ein- getragen :

An Stelle des ausscheidenden Vorstands- mitglieds Chr. Aldenhoven wurde der Gutsvächter Wilhelm Küppers zu Hom- merschen in ten Vorstand gewählt. Der Landwirt Heinrich Schmitz zu Loverich wurde als Vorstandsmitglied wieder- gewählt.

Geilenkirchen, den 4. April 1914,

Königliches Amtsgericht.

Gifhorn. {3905] In das Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 4 eingetragenen Ge- nossenschaft „Molkerei - Genossenschaft e. G. m. b. S. zu Allerbüttel“ fol- gendes eingetragen: An Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Ziegelei- besißzers Eri Bodenstein in Calberlah ist der Gasswirt Heinrich Claus in Calberlah in den Vorstand’ gewählt. Gifhorn, den 2. April 1914. Königliches Amtsgericht.

Gifhorn. [5089]

Zu der Genossenschaft „Vorshuß- und Sparverein, e. G. m. b. H. in Gif- horn ist beute in das Genofsenschafts- register eingetragen :

Der Kassierer Voß ist gestorben und an feine Stelle der Nechnungsführer Hermann Fride in Gifhorn getreien. Das Statut ist durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 19. März 1914 geändert.

Gifhorn, den 7. April 1914.

Königliches Amtsgericht.

Gleiwitz. [5090]

In das Genoßsenschaftêregister ist bei der Genossenschaft Labander Spar- und Darlehnskasseuverein, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Laband, am 4. April 1914 eingetragen, daß der Bauer Iosef Draga in Laband aus dem Vorstand aus- aeshieden und ‘ter Aer Ssidor Hora in Laband zum Vorstandsmitglied

[5155]

bestellt worden ift. Amtsgericht Gleiwitz, 4. April 1914.

2 T

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse fowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem besonderen Blatt u

Elfte Beilage Jum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 14. April

Güterrehts-,

Vereins-, Genofsenshafts-, _Ze ihen- und Musterre giste er

nier dem

n, der Urhbeberrehtseintragsrolle, über Titel

1914.

Warenzeichen-

Zentral-Handel8register für das Deutsche Reich. (tr. STE)

Das Zentral - HandelEregister für das Deutshe Reich kann dur alle e Postanstalten, in Berlin | Das

Wilhe Bilhelm straße 32, bezogen werden.

ersheint in der

Selbstabholer auch durch die Königliche Expedition des NReihs- und Staatsanzeigers, SW. 48, | Bezu g8preis Pa ¿gt 1 K 80 S für das Vierte ahr Einzelne Num S

Anzeigenpreis für den Raum einer d gespaltenen Einheitszeile 30 ..

Genoffenschaftsregister,

Goldberg, Mecklb. 091]

In unser Genossenschaftsregister ist idé zu der Lohmer Spar- und Darlehns- kasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Lohmen, eingetragen, daß an Stelle des ausge- {iedenen Erbpächters Heinrih Koop, früher tn Altenhagen, der Erbpächter Iohann Dieckmann in Nienhagen in den Borstand gewählt ift.

Goldberg, 3. April 1914.

Großherzogliches Amtsgericht.

Greifenberg, Pomm. Bekanutmachung. 2 In unfer Genoffenschaftsregister ist beute bei der unter Nr. 18 verzeichneten Molkereigenofsenschaft Vier, eingetr. Genoffenschaft mit beschränkter Haft- pflicht zu Fier eingetragen, daß der Müblenbesitzer Marx Bucchelt aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Rentengutsbesizer Friedrich Haack in Jatel getreten ift. Greifenberg i. Pom., den 6. April

1914. Königliches Amtsgericht.

Hamburg. Eintragung [5093] in das Genoffenschaftsregister. 1914. April 8. „Terraingesellschaft Fuhlsbüíteler- berg“, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht. An Stelle der aus dem Vorstande ausge- schiedenen C. I. Brockmeyer und H. A. F. Gruhnke sind Heinrih Friedrich Christian Busch und Wilhelm Albert Göhring, zu Hamburg, bestellt worden. Amtsgericht in Hamburg. Abteilung für das Handelsregister.

Hof. [5094] Genossenschaftsregister betr.

„Darleheuskafsenverein Quellen- reuth, cingetragene Genoffenschaft nit unbeschränkter Hafipflicht“ mit dem Sigze in Ouelleureuth, A.-G. Rehau: Nach dem Statut vom 27. März 1914 ift Gegenstand des Unternehmens der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeshäfts. Der Vorstand besteht aus 5 Mitgliedern : dem Borsteher und 4 Beisitzern, von welchen einer als Stellvertreter des Vorstehers zu wählen ift, und geschieht defsen Zeich- nung rechteverbindlich in der Weise, daß

mindestens 3 Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunter- chrift hinzufügen. Alle Bekanntmachungen werden unter der Firma des Vereins mindestens von 3 Vorstandsmitgliedern unterzeihnet und in der Verbandskundgabe in München veröffentliht. Die derzeitigen Vorstandsmitglieder sind: Bürgermeister Nikol Naithel in Quellenreuth, e Oekonom Christian Spigbarth dortselbst, Stellvertreter des Vorstehers, Auszüaler Iobann Gräfsel dortselbst, Oekonom Wil- belm Swiller in Shwingen und Oekonom Erhard Schaller tn Langenbach, Beisizer. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der D tenststunden des Gerichts jedem gestattet.

Hof, den 8. April 1914.

Kgl. Amtsgericht.

[5092]

Hof. [5095] Genossenschaftsregister betr. Pn Geroldosgrüxz, e. G. m. H.“ in Geroldsgrün, A. -G. Naila: Für Johann Munzert nun Fabrik- arbeiter Theodor Munzert in Gerold8grün Betsitzer. Hof, den 9. April 1914.

K. ìè. Amtsgericht.

Idästein. Bekanntmachung. [5096] In unser Genossenschaftsregister ist beute bet der Genofsenshaft Beuer- bacher Spar- und Darleheuskafsen- verein, ec. G. m. u. S. eingetragen worden, daß der Siß der Genossenschaft nach Bechtheim verleat ist. Idsteia, den 30. März 1914. Königliches Amtsgericht.

Kaiserslautern. [5097] Betreff: „Mehibacher Spar- und Darlehenskafscuverein, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Daftpflicht““ mit dem Siße zu Mehl- ba. Un Stelle der ausgeschiedenen Borstandsmitglieder Jakob Eckhardt, Jakob Forster und David Wey wurden als Vor- standsmitglieder bestellt : 1) Nichard Brehm, Landwirt, 2) Jakob Ebert, Landwirt, 3) Karl Forster, Maurer, alle in Mehl- bah wohnhaft.

MÆaiserslautern, den 8. April 1914.

Kal. Amtsgericht.

Kenzingen,

In das Ge! nossenschaftsregister

O.-Z, 4 wurde eingetragen: Baugenossenschaft

Herbolzheim, eingetragene Genossen-

[5098] Band Il

Gemeinnügßige

schaft mit beschränkter Haftpflicht i: in Herbolzheim, Breisgau. Statut ist am 1. März 1914 festgestellt. Der Gegen- stand des Unternehmens ift, “ander be- mittelten Personen gesunde und zweckmäßig eingerihtete Wohnungen in eigens er- bauten vder angekauften Häusern zu billigen Preisen zu verschaffen. Bekannt- machungen erfolgen unter dem Namen der Genossenschaft im Kenzinger Wochenblatt, wenn das Blatt sein Erscheinen einstellt oder die Aufnahme verweigert, in der Karlsruher Zeitung; sie haben, je nabdem sie vom Vorstand od er vom ‘Aufsichts ¡rat erlassen eren “M Zusatz „Der Vor- stand“ oder „D Aufsichts rat“ zu tragen und müssen n ‘ersteren Falle von e Vorstandsmitgliedern, im zweiten vom Vorsitzenden des Aufsichtsrats oder dessen Stellvertreter unt erzeichnet sein. Willens- erklärungen sind für die Genossenschaft verbindlich, wenn zwei Vorstandsmitglieder dem Namen der Genoss senschaft ihre eigen- händige Unterschrift hinzufügen. Die Haft- summe beträgt M Á, die ho bite : Zal Geschäftsanteile 20. Die derzeitigen Tee standsmitglieder sind: Privatmann Ludwig Behrle (Dire Ftor), Kaufmann Eduard Aberle (Stellvertreter des Direktors), Taglöhner akob Nuf, alle in Herbolz- heim. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Ge- richts Jedem aer

Keuzingen, den ». April 1914.

Gr. A dei Koschmin,. [5099] Bekanntmachung.

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 5 eingetragenen Genossenschaft Bank ludowy, e. G. m. u. H. in Borek eingetragen worden:

An Stelle des ausgeschiedenen Vor- standsmitgliedes Victor Piasecki ist der Tischlermeister Ludwig Ulanowski in Borek zum Vorstandsmitglied gewählt.

Koschmin, den 6. April 1914.

Königliches Amtsgericht.

IKKoschmin. Bekanntmachung. :

In unser Genossenschaftsregister ift beute unter Nr. 21 eingetragen worden die durch Statut vom 25. Mär rz 1914 errichtete Genossenschaft unter der Firma: Deutsche Molkereigenossenschaft Steinicks- heim, eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Siß in Steinicks8heim.

Gegenstand des Unternehmens ist die vorteilbhafteste Verarbeitung und bestmog- lide Verwertung der Milch mittels ge- meinshaftliden Geschäftsbetriebes zum Zwecke der Förderung des CGrwerbes und der Wirtschaft der Mitglieder.

Die Haftsumme beträgt 200 Æ, die Höchstzahl der Geschäftsanteile 30.

De Borstandsmit alie eder sind: Landwirt Heinri Langer, Landwirt Heinrich Büngeler, Landwirt Heinrich Schwank- aus, sämtlih in Steinicksheim, und zwar ist Langer Vorsteher und Büngeler defsen St tellvertreter.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentli en Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, ge- zeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, die von dem Aufsihtsrat ausgehenden, unter Benennung desselben, von dem Vor- sibenden unterzeichnet, sämtlih in dem Posen er Naiffeisen-Boten.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß, wenn sie Dritten gegenüber MRechtsverbindlichkeit 1

[5100]

haben oll, durch zwei Vorstandsmitglieder erfolge , unter denen sih der Vorsteher oder dessen Stellvertre ter befinden muß, und zwar die Zeichnung in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossen- schaft ibre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Koschmin, den 6. April 1914. Königliches Amtsgericht.

Landau, Pfalz. [5101] [d

Laundwirtschaftlicher Kousumverein, eingetragene Genossenschaft mit un- beswränufter Haftpflicht mit dem S Sihe in Nußdorf. Vorstandsänderung: An Stelle der ausgeschiedenen Georg Hoch- | dôörfer und Valentin Streith wurden neu aewählt: Georg Reiß, Ackerer und Adjunkt, Valentin Heuvel der Junge, Landwirt, beide in Nußdorf.

Landau, ‘Pfalz, 9, April 1914.

K, Amtsgericht.

Ludäwigshasen, Rbein. (4443] Genofssenschaftsregistereintrüäge. 1) _ Landwirtschaftliher Konsums-

verein, eingetragene Genoffenschaft

mit unbeschränkter Haftpflicht in

Großniedesheim. In der General-

versammlung vom 29. “März 1914 wurde

an Stelle des au2geschiedenen Vorstands- | mitglieds Johannes Schmelzer der Land- | wirt Friedri Heilmann in Großniedes- heim zum Vorstandsmitglied aewählt.

2) Rheingönheimer Darlehens- | taffen - Vereiu, eingetragene Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Daft- |€ vflicht in Rheingöuheim. Durch Be- | {luß der Generalve:sammlung vom

2. März 1914 wurde § 32 des Statuts E Die Bekanntmachungen erxrfolger in dem zu Neustadt a. d. H. erscheinenden „Pfälzischen Kurier“.

3) Konsumverein Eintracht, ein- | getrageue Genofseushaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Wachen- | heim a. H. Durch Bes{hluß der Ge- | neralversammlung Lom 22. Marz 1914 wurde § 15 des Statuts Zahl der | Vorstandsmitglieder ndert. Die Zabl der Vorstandsmitglied beirägt jeßt | sech3. Als weiteres Vorstand8mitglied wurde der Nechner Wilhelm Reichardt 1. in Wachenheim gewählt.

Lüdenscheid. Bekanntmachung. | In das Genoffenschaftsregister ist heute (bei dem Beamtenwohuungsverein, eingetragene Genossenschaft mit be- |schräukter Haftpflicht zu Lüdenscheid eingetragen :

Die Bekanntmachungen erfolgen im

„Westfälishes Wohnur ngéblatt“ ¡ju inst er. |

j (S 31 der Saßungen.) j

Lüdenscheid, den 4. April 1914. Königliches Amtsgericht.

Messkirech. [5104]

DETaUTima Hung,

j schaftsregister _wurde

be d tut vom 18. März ; 1914

drridlete Väuerliche Bez ugs- und

Absatgenosfsenschaft, eingetragene

| Genossenschaft mit beschränkter Haft-

pflicht mit dem Sißbe in Langenhart inge N ) tand des Un

| | H

4) Spar- und Darlehenskafse, ein- |m

getragene Genoffenschaft mit un-

beschränkter Haftpflicht in Roxheim. |

In der Generalversammlung vom 2

29. März |

1914 wurden an Stelle der auggeschiedenen | blatt è

Vorstandtmitglieder August Kailitz und Friedrih Vetter der Wirt Adam Jakob und der pensionterte Fabrikaufseher PHdilipp Nuß, beide in NRorbeim, zu Vorstands- mitglied dern gewählt. Ludwigéêhafen a. Rh., 4. April 1914 Kgl. Amtsgericht.

Lübbecke. [4444] |

In unser Genossenschaftsregister ift heute unter Nr. 32 die dur Statut vom 18. März 1914 erritete Genossenschaft : Spar- und Darlehuskasse Oberbauer- schaft, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht, mit dem Sitze in Oberbauerschaft eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb einer Spar- und Darlebnskasse zum Zwecke der Gewährung von Dar- leben an die Mitglieder für deren Geshäft3- und Wirtschaftsbetrieb, der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Spar- sinns und nebenbei der gemeinf{chaftlichen Beschaffung landwirtschaftliher Betriebs8- mittel. Vorstand8mitglieder find Landwirt Peine Bringewatt Nr. 55, Landwirt Karl Feesmeier Nr. 20, Landwirt Hein- ri Küffmeier Nr. 5, sämtlih bauerschaft. Willenserklärungen des Vor- stand3 erfolgen durch zwet die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift bei- fügen. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft in de m Ge- nossenschaftsblatte des Bundes der Land- wirte. Haftsumme 300 #6 für jeden Ge- \chäftsanteil. Die Höchstzahl der Ge- ichäftsanteile beträgt 20. Die der Liste der Genossen ift Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

E den 6. April 1914.

Königliches A

zu Sber-

r-

.. 1097 ! Liichow. [5102

biesiae Gêno rensdhaftsreaister

46 bet tragen . Rind-

In das ist unter Nr.

BiebbEcwer ite) enba für |

den Kreis Lüchow, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft: pflicht, in _Slengee Gegenstan Unternehmens 1st die Verwer Nindvieh auf geme inschaftliche

und Gefahr und die Abhaltung von Auktio nen. Haftsumme: 50

der Geschäfts Mie: 1

alieder sind: RNittergutspachtit Gravenhorst in Corvin,

rich Friß in Gisten

Busse in A nze , De

in Púüggen

Bülit B.

1914.

unter der i

zeichnet von vel ‘Vorsbà

der Lücbower Kreis

Lüchow-Dannenberge

aeber 1 eines

Stelle

lun f

h äfts ja ahr begin nb mi

richtlichen Eintragun

und endigt mit dem 31

treffenden Jahres.

aen des Vorstandes

Norstandsmitglieder. :

schieht, indem die Zeichnenden ihre

Namensunterschrift der Firma der Ge-

nossenschaft beifügen. i E Die Ein nsicht in die Liste der Genossen

ist in den Dienststunden des Gerichts jedem

gestattet. Lüchow, den 4. April 1914.

Königliches Amtsgericht. I.

Mitglieder ; |

Einsicht | während der | vom

|

1

j

î

| Boos, | J

J

|

j

|

ih

| (F; 4 î

d er L

Mülhausen, Els. Genossenschaftsregister Mülhausen i. E.

Es wurde heute eingetragen in Band III Nr. 101 b-i dem Ranspach-Michel- bach’er Spar- und Darlehn®skasseu- verein, eingetrageue Genoffenschaft mit unbeschränkter Daftpfliht in Niedezranspach: An Stelle von P-oter Bubendorf wurde Johann Bi ube ndorff in Niede rranêp 1 zum BVorstand8mitgltc d und die bisberigen Vorstandsmitglieder Franz Anton Karrer zuglei zum steher und Josef Bubendorff dessen Stellvertreter an berigen gewählt. j

Mülhausen, den 7. Arril 1914.

Kais. Amtsgericht.

eret r SDOT- Haas zu

ia,

Stelle der bis

München. [5106] 1) Darlehenskafsenverein Brunn- thal eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter B Siß Brunnthal. Di Ne Tiammli

beichlo}jen. Ce SOeTÖ

auSge] [chie eden.

s not erésloh.

2 'Eisenbahnerbaugenossenschaft München - Oft, eingetragene Ge- | nossenschaft mit beschränkter Haft- M. 2 E MER- Franz Küblbeck,

1eT 5 Glü aus

oller, DIEIE 4 E LD führer, Münd

3) Spar:

und Darlehensfkassen- verein Lampbvferding eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Siß T N Die alversammlung vom 28. März 1914

eine Aenderung Ges Statut: s dahin hlossen, daß die Be ekannt tmachungen der Senossenshaft fünftig im „Genossen- schafter“ in Regensburg zu veröffentlichen 4) Darlehenskassenvercein Land®- ham, eingetragene Genossenschaft

Jakob Rößler und Jof Gberl aus dem Vorstand Mee Thee, Neubestellte Vorstand nitglieder: Leon- hard Baldhamer und Franz Xaver Huber, Oekonom in Landsham.

5) Spar- und Darlehenskassenver- ein Kirchdorf-Schönbrunn-Fürholzen eingetragene Genoffenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht. Siß Kirch- dorf. Ludwig Eder aus dem Vorstand ausgeschieden. Neubestelltes Vorstandsmit- lied: Johann Deinwallner, Gütler in Kir d orf.

6) Baugenossenschaft München- Neuhausen, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht. Siy München. Karl Krauß aus

L Li

Landsham.

| \{chränkter

mit unbeschränkter Haftpflicht. N)

ck 1 Dem i

; Darlehensfassenverein Alxing eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht. Siß Alxing.

T

Weiteres

I! Ih

Naugard. [5107 Bei der unter Nr. 61 unseres Genosse: schaftsregisters eingetragenenEleftrizitäts- Und Maschinengeno? senschaft Weiten- hagen, eingetrageneu Genossenschaft mit beschränkterHaftpflicht, ist heute ein- getragen worden, daß Ferdinand Borchardt aus dem Vorstande ausge schieden und Ernst Drâge r in Weitenhagen in den Vorstand gema hlt ift.

Naugard, den 2. April 1914. Königliches Amtsgericht. Naugard. [5108]

Bet der unter Nr. 25 unsere! 8 Ger nossen- schaftöregisters eingetragenen Molkerei- genoffenschaft Nit - Fanger, eiuge- trageneu Genoffenschaft mit be- Haftpflicht, ist beute ein- Wilhelm Weber ift aus geschieden, Albert Horst n Vorstand ge-

1 j 1 ls

Jetragen worden : em Bor! lande aus Neu Fanger ist wäblt.

Naugard, den

Kô1 “al iches Amts,

Naugard.

Bet dem unter Nr. 1 unser \haftsregisters einaetragenen verein zu Naugard, Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist heute eingetragen worden, daß August Matthies aus dem Vorstande ausgeschieden und Hermann Bubr in Naugard in den Vorstand gy ist.

Naugard, den 8. April 191

Königliches Aratügericht.

Niederlahknstein.

Be fanutmachung. Im Genossenschaftsregister dabier Nr. 6 ift bet der Nassauischen Genofssen- schaftsbauk E. G. m. b. H. zu Niedec- lahusiein folgendes eingetragen worden :

Der Direktor Philip p Nies in Nieder- labnstein is aus dem Vorstande aus-

eicieden und an seine Stelle Domänen- väter Arth ur bly ¡u Hof Offenthal

Borsftandsmit-

S,

in Den

1914. gericht.

__ [5109] es Genoffen- _Vorfchuf- eingetragene

[5110]

bei St. Goarshausen als glied und Direkto r getreten. Niederlahnusteiv, 7. April 1914. Königl. Amtsgericht. Ortelsbarg. 5111] In das Genossenschaftäregister it Kate bei dem Lipowizer Darlehnskafsen- verein, cingetragener SEUR E art mit uubeschräukter Haftpflicht einge tragen: Der Lehrer Paul Ruß aus Sa- biellen ift aus dem L ELA ausgeschieden und an feine Stelle r Besiper Christoph

( Ia aus Lipowißz in den Vorstand ge- a0 “Ovielsburg, den 2. April 1914. Könial. Amtsgericht. Penkun. [5112] In unser G nossensch: 1ftsregister ist r Nr. 18 die Firma „Elektrizitäts d MatichizengenvlenfGat Peter&- hagen, eingetragene Genossenschaft mit Mente obere ss Haftpflicht mit dem Z ye in , MOEINYAgEn eingetrag

A)

Pommersche! cktetti n, b1s AUT NAMILEe Deutschen Sanzeiger. [téjahr läuft vom 1. Juni bis : Willenserklärung und Ze ‘ihnung für Senossenschaft erfolgt durch mindes Vorstandsmitglieder. xeschieht in der zu der Firma der Ge: nossens aft suntershrift be 1 jen. Die “g Lifte Der (3 en offe 11 wah

ienststunden des Gerichts jedem

Weise,

rend der gestattet Penkun, den 3. Kömgliches A P osen. In unser Genoßfenschaftêregister Ne 43

dem Deutschen Beaintett-