1914 / 88 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

2446 2459 2497 2512 2514 2534 2616 2627 2766 2769 2865 2996 3036 3053 3054 3225 3243 3251 3333 3341 3349 3391. 3452 3472 3492. s Die gezogeren Stücke, deren Verzinsu vom L. Juli 1914 ab aufhört, sin zum Nennwerte rückzahlbar und werden vom genaunteu Termin ab . in Scenfpiti der Berliner Handels- i e ; in Breslau bei dem Schlefischen Bankverein eingelöst. us der Verlosung von 1913 stehen noch die Nummern 895 2838 aus. Der Nennbetrag fehlender Zinsscheine wird bei der Einlösung obiger Stücke vom Kavitalbetrage gekürzt. Berlin, im April 1914.

[5291]

Eisenhütte Silefia Aktien-

Gesellschaft zu Paruschowiß bei Rybnik O/Sl.

In der am 3. April cr. otte notariellen Verlosung unserer 4X 9/5 Teilschuldverschreibungen folgende Nummern gezogen : E r. 5 35 70 138 241 263 271 311 336 421 461 479 483 599 613 ‘625 628 671 701 704 732 789 762 838 846 899 905 969 1007 1011 1062 1113 1159 1168 1213 1237 1241 1268 1299 1336 1350 1404 1405 1450 1497 1499 1526 1533 1556 1567 1623 1699 1747 1829 1830 1859 1866 1871 1931 1951 1965 1978 2037 2114 2220 2351 2353 2383

Emil Pinkau & Co. Aktiengesellschaft, Leipzig.

Bilanzkonto am 31. Dezember 1913.

Aktiva. 4 An Grundstückskonto . . . Grundstückskonto 11... Giebaubelon O e Maschinenkonto. . . Lithographiesteinekonto . . . Kessel- und Dampfmaschinenkonto Entwurf- und Lithographtenkonto Glefktrizitätsanlagekonto Fabriks- und Geshäftsutensilienkonto potographieanlagekonto s ain luminium- und Zinkplattenkonto .

[3445] A Hamburg- Amerikanische

Packetfahrt-Actien-Gesellschaft. Vierte ordentliche Auslosung der 42°/5 dritten Prioritätäanleihe. Bei der heute durch Herrn Notar Dr. Ratjen vorgenommenen Auslosung unserer 4709/5 dritten Prioritätsanleihe wurden folgende Obligationen gezogen: a. 300 Ciüd à A 1000,— 14 35 66 73 122 130 131 176 235 252 253 266 298 402 410 437 449 480 538 554 555 624 647 667 672 692 719 730 735 793 822 834 866 893 919 931 1041 1102 1130 1192 1195 1217 1299 1354 1398 1400 1402 1405 1414 1468 1478 1482 1483 1511 1519 1585 1594 1615 1620 1625 1628 1655 1693 1705 1719 1791 1794 1795 1803 1810 1816 1849 1863 1872 1891 1935 1954 1973 1988 1993 2020 2039 2070 2074 2076 2094 2101 2110 2193 2207 2221 2297 2314 2364 2397 2398 2458 2547 2569 2585 2599 2627 2646 2685 2693 2719 2746 2775 2779 2883 2888 2894 2996 3038 3043 3047 3143 3172 3201 3214 3218 3225 3226 3243 3251 3258 3270 3317 3318 3353 3367 3377 3382 3439 3494 3515 3578 3659 3725 3765 3847 3864 3895 3930 3988 4004 4027 4056 4118 4150 4159 4166 4170 4229 4356 4476 4497 4572 4859 4896 4943 4969 5001 5006 5007 5041 5069 5074 5077 5095 5107 5193 5216 5296 5359 5418 5468 5500 5532 5538 5685 5773 5822 5861 5938 5971 5986 6023 6121 6186 6201 6237 6255 6265 6297 6333 6352 6390 6471 6485 6536 6538 6602 6643 6761 6765 6788 6814 7008 7015 7061 7088 7110 7187 7323 7399 7416 7438 7461 7472 7488 7618 7647 7678 7701 7706 7883 7895 7936 7976 7993 8031 8139 8220 8479 8508 8538 8552 8680 8681 83854 9145 9260 9317 9441 9486 9495 9521 9532 9633 9700 9714 9763 9866 9885 9897 9963 9999 10034 10035 10043 10093 10155 10161 10214 10236 10293 10313 10370 10396 10402 10513 10597 10749 10804 10838 10854 10869 10944 11076 11091 11138 11157 11181 11237 11241 11300 11352 11466 11485 11566 11638 11677 11698 11763 11803 11860 11909 11992 11999,

b. 50 Siüd à A 500,— 12004 12011 12075 12156 12159 12367 12383 12452 12510 12596 12627 1273 12774

S Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger,

Berlin, Mittwoch, den 15. April 1914.

tlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den NRauzt einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 „, /

5221] Dil. Penin, Gummi-Waaren- Fabrik, Actiengesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden bierdurch zu der am Dienstag, den 12. Mai d. Is., Vormittags 41 Uhr, im Ge- \châftélokale unserer Gesellshaft statt- findenden ordentlihen Generalver- fammlung ergebenst eingeladen.

[528] Fünglings8verein St. Joseph Straßburg.

Bilanz vom 31. März 1911.

TagesLorduung: 1) orlage dos Bei aftsberihts und des Denman E für das ver- e Ge ahr. 2) dd dati» ea und Entlastung T 9. April 1914, Leipzig-Pla S E Der Vorftaud.

Herm. Meyer. E. Eshemann. wurden

- Untersuchungsfaten. « 91 A Sd r T rf: 7 5 fi . Au gebote, „Berlust- und Fundfaden, Zustellungen n. h : : Pertause, Verpachtungen, Verdingungen 2c. + Derio!ung 2c. bon Wertpapieren.

Pont ditaefellA-F a11f EAS Gz R e Kommanditge euldasten auf Aktien U. Aktiengesellschaften.

M. O E155 * CTIOTe

A 18 000/—

IáImmobilicnkonto . Mobilienkonto Debitoren: Vincenz-Verein . « « « Kassakonto .

18899 18915 18917 19068 19089 19101

18987 19060 19064 19147 19152 19160 19186 19322 19337 19408 19463 19571 19624 19660 19817 19841 19920. 2) 42 %/9 vom Jahre 1968, lautend auf Felten &@ Guilleaume-Lahmeyer- werke Actien: Gesellschaft. 20013 20073 20247 20252 20263 20274 20302 20309 20349 20461 20565 20585 20586 20590 20601 20795 20921 21012 21139 21141 21217 21232 21257 21261 21311 21503 21524 21542 21620 21669 21760 21771 21871 22047 22091 22117 22148 22157 22203 22346 22371 22386 22426 22487 22601 22617 22697 22738 22752 99931 23010 23116 23207 23227 23311 923399 23385 23394 23408 23536 23654 23682 23769 23815 23825 23902 23998 24073 24163 24213 24297 24308 24404 24424 24501 24645 24696 24841 24868

[5285] Na den Wablen der ordentlißen Ge- neralverfammlung vom 8. April 1914 be, steht der Auffichtêrat unserer Gesellschaft aus folgenden Herren : Kommerzienrat N. Besserer, Berlin- Lichterfelte, Kommerztenrat Dr. iur. G. Heimann, Breslau, Geheimer Regierungsrat Dr.-Ing. Hof- mann, Berlin W., Fabrikbesizer A. Hübner, Chemnig, Profeffor Dr. vbil. und Dr.-Ing. h. c. H. Pre&t, Hannover, Bergwezksdirektor A. Reh, Berlin- Lichterfelde, Bankier Carl W. Simons, Düsseldorf, Bankdirektor O. Wassermann, Berlin. In der anschließenden Aufsichtsrats- fißung wurde Perr Justizrat Wellenkamp, Osnabrüd, ¡um Vorsißenden und Herr Kommerzienrat N. Besserer, Berlin- Lichterfelde, zum stellvertr. Vor- fißenden im Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ge- wählt. Sehude, den 11. April 1914.

Kaliwerke Friedrihshall

Aïtiengesellschaft, Ermisch. Feise.

[5701] arburger Eisen- und Kronze- werke Aktiengesellschaft. Die Herren Aktionäre werden bierdurch zu der am Sounabead, den 23. Mai

1914, Nachmiitags 4 Uhr, im

Sizungssaale der Filiale der HannoversGen Bank zu Harburg, Vannove sammlung auf 6. Mai cr.,

1 Ha Harburg a. E., Rat- | 18! d bausstraße 25, stattfindenden LV. ordent- | !ittags 3 Uhr, zu Erfurt, Re Kobl, am Anger, eingeladen.

lichen Geueralversammlung ergebenst TagéLordutng:

eingeladen. v R 1) Vorlegung der Bilanz, Bes{luß- fafung über Genehmtgung ter Bilanz und Cntlastung des Aufsichtsrats und der Liquidatoren. 2) Wabl von Liquidatoren und Fest- ¡eßung bon deren Gehaltsbezügen. Die Hinterlegung der Aktien behufs Teilnahme an dieser Generalversammlung muß spätefteus 3 Tage vorher bei der Mitteldeutschen Privatbank, Filiale Erfurt, oder in unserem Bureau, Magdeburgerstraße 36/37, erfolgen.

Erfurt, 7. April 1914.

Die Liquidatoren: Küchler. A. Lins.

e - 6) Erwerbs- und Wirt- shastsgenofsenschaften. Hamburger Terraingesell-

shaft Billwärder e. 6. m. b. s.

Außerordentliche Deneralversamu- lung am 22. April 1914, Abends S3 Uhr, in Hamburg, Schauenburger-

straße 14.

E E 504] Kreditoren : d _@ . 3 000,—

Pascal . |

Ses :fe i 0 O po Pparta}le O S E

Anletbe ° .. . 600,— 7 600—

Statutarishe Reserve . . . | 1688/28 Spezialreserve 30 211/40 Gewinn- und Verlustsaldo . . 428 60 57 928/28 Haben.

_9) Kommanditgesell- schaften auf Aktien und Aktiengesellschaften. [4555 Felten & Guilleaume Carlswerk Actien-Gesellschaft Mfilheim am Rhein.

Bei der heute vorgenommenen notariellen Verlosung von Teilshuldverschrei- bungen find forguide Nummern gezogen worden, welche biermit zur NRückzahlung gekündigt werden: 1) 43/0 abgeftempelte und 4/5 nicht abgestempelte vom Jahre 1906, lauteud auf Felten & Guilleaume- Lahmeyerwerte Actien-Gesellschaft.

( 36 69 82 131 195 218 270 290 359 362 374 378 488 506 549 613 626 637 719 748 755 797 815 869 929 960 1001 1004 1074 1243 1251 1257 1258 1341 1349 1356 1412 1452 1575 1598 1644 1803 1818 1827 1874 1886 1909 1924 1981 1992 2006 2022 2030 2046 2079 2085 2120 2148 2186 2190 9383 2431 2918 2538 2680 2702 2727 2750 2767 2829 2881 2926 2946 3003 3033 3198 3160 3196 3394 3400 3414 3446 3457 3494 3510 3531 3566 3572 3574 3662 3669 3690 3704 3714 3752 3879 3932 3934 4015 4040 4070 4071 4181 4221 4233 4270 4281 4427 4464 4484 4494 4559 4615 4676 4691 4806 4811 4865 4955 4957 4972 4975 4977 5016 5036 2099 5314 5348 5374 5446 5472 5611 5677 5681 5695 5712 5746 5807 5868 2908 5957 5990 6016 6147 6149 6257 6276 6307 6318 6319 6541 6598

Süächsisch-Thüringische Actien Gesellschast für Licht- & Kraft: anlagen in Liquidation, Erfurt.

Die Aktionäre der Gesellshaft werden hiermit zur ordentlicben Generalver- Nach- taurant

20561 20693 21162 21451 21756 22099 22355 22607 22999 23314 23584 23877 24227 24627 24888 24979. Die Verzinsung bört mit dem 30. Sep- tember 1914 auf. Die Rückzahlung erfolgt mit 3 9/6 Aufgeld, also mit #4 10320 für jedes Stüôck, vom L. Olkltobex 1914 ab gegen Ausbändizung der Stücke nebst Erneuecungsscheinen und den noch nit fälligen Zinssheinen. Für etwa fehlende Zinsscheine wird der entsprech{ende Betrag in g gebracht. Zablstellen find: Hauptkasse der Gesellshaft in Mül- heim am Rheiz, Vank für Saudel und JIudufirie, Berlin, Darmftadt und Fraukfurt am Main sowie deren Filialex, Dresdner Bauk, Berlin, Dresden und Frankfurt am Main sowie deren Filialen, A. Echaaffhausen’scher Vaxkverein,

# S 100 198/18 56 444/83 394 240|— 166 900|— 65 000|— 21 360|— 15 100—

1

L 57 928/28 Getwinn- uud

Verlustkonto.

Tages8orduung :

1) Vorlage des Geschäftsbericht3, der Vilanz und der Gerwinn- und Verlust- __rechnung. 2) Genehmigung der Bilanz, Beschluß- salung über Verteilung des Rein-

Ian, 3) Erteilung der Entlastung für Vor- stand und Aufsichtsrat. Diejenigen Aktionäre, welche ibr Stimm- re&t ausüben wollen, werden in Gemäß- beit des $ 21 der Satzungen ersut, ihre Aftien spätesteus 3 Werktage vor dem Termin der Generalversammlung während der Geschäftsstunden entweder bei dem Vorstand der Gesellschaft in Sarburg a. E. oder bei der Filiale der Hannoverschen

D au Harburg, Harburg a E.

Sannoversheun Bauk, Sannover,

bei der

bei der Deutschen Vauk, Berlin,

bei der Deutschen Bauk, Filiale Hamburg, Hamburg, oder

bei einer auderen geseßlich zuläsfigen Hinterlegzungsftelle

zu binterlegen.

Die Aktien sind mit einem Numrmern-

verzeihnis in doppelter Aut fertigung ein-

a 1A 10 %/0 Abschreibung d. Mobilien Saldo des Unkostenkontos . . | 580/16

Statutarishe Reserve . . « . - | | Cal «S e 3! R 580/16

e 60-0010 00 e 0-0-0900 9 e 0 0.0 0-6-0

Pasfiva.

4 360 000|— 545 000|— 823 497/15 900 000|— 275 000|—

28 950¡— 479 000|— 5 489/75 90 980/30 853 494/37 804 131/01 8 465 542/58

5251 : Silva. Vilanz am 32. Dezember 1913. Tg T

Grundstücke und Gebäude . E Gerätschaftskonto . . .. Reservefondskonto . . « - Kassakonto d Extrareservekonto Guthaben bei Bankiers . . Garantiefonds Gee Unterstüßungskonto. Hyvothekenbesitz Talonsteuerfonds . . . . « Diverse Debitores . . .. Hvpothekenshulden . . . . Eisenbahnkonto Neservekonto für Debitores Generalwarenkonto . . . . | 1430 440/40} Versuhskonto . . . « - « ¡ } Diverse Kreditores. . . | Gewinn- und Verlustkonto

8 465 542/58

önigeb i. Pr., den 81. Dezember 1913. A E Union-VGießerei. Pan ck. Fischer. Hartung.

Gewinu- und Verluftkonto pro 1913,

3116 211/94 1 228 590 80) 28 077/50 1113 578|— 428 049/70 987 000|— 133 593/24 1|—

Prägeplatten- und Stanzeisenkonto Buchdrueckshriften- und Klischeekonto Brennmaterialienkonto. . . « E Wechselkonto . . Fondskonto .. Kontokorrentkonto: Bankguthaben Dn i Abschreibung und Rückstellung Skontit und Dekorte Warenkonto

0 S 0.0.0 S: 4 06 040 019.060; 622 0 Q 0:0 0.0.0 0 0 0e... ck r0

0 +4 0 0.4.

E a 6. E E. È

E .S.0 0 40.0 E. #0 S: $0 S 0 S

M D. S #0 M 206 319 . 6077 613,19 für E 26 500,—

857 432/61 176 862/22 | 2037 789/03

1 000 000 400 000 100 000/— 6 662/34 700|— 143 500|— 21 300¡—

651113119

s. s »

[5287] Thüringische Elektrizitäts- und Gas-Werke, A.-G. in Apolda.

Bei der neunten planmäßigen Aus- losung unserer 43 °/gigen Teilschuld- verschreibungen Anleibe 1901 am 6. April a. e. find folgende Nummern gezogen worden :

Pasfiva, Per Aktienkapitalkonto. . .., Neservejondskonto . . . ., Dispositionsfondskonto . Konto Arbeiterstiftung . . . Dibidendentouo a DUPOIDETCNIONIO a s eem

Debet. Kredit.

An Abschreibungen auf:

Grundstücke und Gebäude

12171 12610 12882

er j Bilanzkonto: |

ewinnvortra 2E Tagesordnung: G g 12717 12842 6483 1) Berufung eines au8ges{lossenen Mit-

. 41 876,29 Reservekonto für De- bitores 9 489,75

Handlungsunkostenkonto: Allgemeine Betriebsunkosien, Gekbälter, Steuern, Reisen,

35 226,23 Gerätschaft3konto .

82 592/27

1912

insenkonto , tietekonto .

| | |

j f Generalwarenkonto

67 347169

2 059 177/80 100 624 12 44 422/05

13019 13239 13477 13586 13915

12979 13011 13154 13172 13429 13440 3928 13539 13649 13784

13012 13231 13475

3938 13805

12943 13131 13323 13511 13610 13630 13938 13973, zusammen im Nenntoerte von 4 325 000,

12897 13102 13263 13485

Ouvotbeleitoo I s Cas R

Nüekstellungskonto für Talonsteuer .

fälligen Provisionen) . Gewinn- und Verlustkonto : Vortrag per 1. Januar 1913. ..

rankenkaffen- und Altersversicher ungskonto

.

Kontokorrentkonto: Kreditoren (eins{l. der

0.0. 0. 0&0 0 S E: E

2 E S C: 5 E B O-S S. D: S Q Q. P-M Q d: 0A S S

noch nit

2 085/20 2457/32 5 F

122 226/10

37 767/83

6743 6755 T1714 (193 T7487 7532 7936 8021 8344 8383 8664 8694 9035 9149

6884 7253 7624 S194 3435 8700 9163

6909 7314 7699 8274 8490 8838 9183

7070 7327 1119 8285 8494 8842 9233

7075 7389 7720 8327 8513 8955 9374

7134 7467 7834 8336 8635 8968 9387

Verlin, Cöln und Düfseldorf fo, wie dessen Filialen, Verliner Hande!s - Gesellschaît, Berlin, Bankhaus S. Blei&röder, Berlin, Bankhaus Deichmaun & Co., Cöln am Rhein, Bankhaus A. Levy, Söln am Rhein,

Reibe A à 1000,— Nr. 25 114 115 1392, Reihe AL à #4 500,— Nr. 354 358 443 589 703 743,

welche wir hiermit zur Rückzablung am

L, Oktober a. e. kündigen. Die Ein-

lôfung der gelosten Stücke erfolgt gegen

¡ureichen, wovon eins mit der Bescheini- gung über die erfolgte Hinterlegung sofort ¡urückgegeben wird. Daneben erbält der Hinterleger eine Lgitimationtkarte für die Generalversammlung, in welcher der Betrag der binterlegten Aktien und die Zahl der Stimmen, zu welcher sie be- rechtigen, angegeben sind.

glieds. 2) Aenderung des $ 11 tes Statuts. 3) Klagesadhen. 4) Verkauf von Gesell\Gaftsterrain. Der Aufsichtsrat. [5721]

[5722] Einladung zur

Generalversammlung

der Osimärkishen Grundstüs- Erwerbs-Genossenschaft, c. G. m. b. H. Berlin,

am Donucrstag, deu 23. April, Vorm. A1 Uhr, bei Hardt & Co., Berlin, Unterwasserstr. 7. Tagesordnung :

1) Genebmigung der Bilanz. Verteilung des Lane und Entlastung des Dorfiands und Aufficht8rats.

Einladung zur S, ordentlichen Ge-| 2) Neuwahlen ¿um Botftart rak 8 20

neralverfsammluntg am Montag, den des Statuts. Y

A. Mai 1914, Nahm. © Uhr, in 3) Neuwahlen zum Aufsihhtsrat nach

Schapers Hotel, Hameln, am Bahnhof. 8 23 des Statuts.

Tagesorduz!ng : Der Auffihtsrat. Witting.

1) Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr : 1913/14, Die Bilanz sowie der Gesäft3beri@t 2) Genehmigung der Jahresbilanz und liegen im Bureau der Genossenschaft zur Gewinn- und Verluftrechnung. Einsicht aus. 3) Beschlußfaffung über Entlastung m : 2. des Vorstands, b, des Aufsihisrats. 4) Umschreibung von Aktien. 9) Wahl zum Aufsichtsrat. Zur Teilnahme an der Generalversamms- lung ist jeder Aktionär befugt, dessen Aktien spätesteus am 2. Werktage vor den Stattfiuden der Generalversammlung im Aktienbuche cingetragen find. Haunover, den 14. April 1914. Der Auffichtsrat. W. Brögger. W. Lampe.

94 deren Rückgabe samt Zinsleisten und Zins- scheinen Nr. 28 ff. mit einem Zuschlag von 2 9% des Nennwerts, also mit Á#Æ 1020,— resp. # 51O0,— pro Stü, vom Fälligkeitêtage ab außer bei der Vesellshaftskafe in Apolda in Apolda, Ilmenau und Arnstadt

bei den Filialen der Bauk für

Thüringen vorm. B. M. Strupp, A.-6 Sag

in Dresden bei den Bankhäusern

Philipp Elimeyer und Gebr.

Arnhold. Die fälligen Kapitalbeträge werden vom 1. Oktober a. c. ab nicht weiter verzinst, Von den zur Rücfzablung am 1. Oktober 1913 gekündiatenStüen ist die Nummer 82 Reibe 1 noch nicht zurückgezahlt. Da das Kapital niht weiter verzinst wird, muß die Einlösung der Zins\ceine dieser Nummer à Konto des Kapitals erfolgen. Apolda, den 9. April 1914.

Der Vorstaud.

Lange.

(5286] Bei der in Gegentvart eines Notars er- folgten Auslosung unserer 5 9/5 Scchuld- vershreibung vom 2. Januar 1908 wurden folgende 10 Nummern gezogen : O 9 99 216 304 448 449 463 470 471.

Die RüFzablurg der Schuldverschreibungen erfolgt vom L. Juli 1914 ab mit 4 L050,— pro Stück gegen Aus- häândigung der Stüdcke nebst Zins|ceinen bei der Kase der Gesellschaft und dem Bankbaus Marcus Berlé & Co.

in Wiesbaden.

Wiesbaden, den 9. Avril 1914.

Wiesbadener Kronen- Brauerei Aktien-Gesellschaft.

E Der Vorftaud. Nücksiändig aus der vorjährigen Aus- losung sind noch die Nummern 62

und 76.

[5720] Mechanische Weberei, Färberei, Drucerei und Appretur Anftalt F. van der Wal & Cie. Actien- gesellschaft, Dinklage i/Oldbg.

Generalversammlung auf Mittwoch, den 29. April d, Js., Nachmittags zwei dreiviertel Uhr, im Lokale der

Gesellschaft. Tagesorduung : 1) Vorlegung und Genehmigung der Bilanz für das Geschäftsjahr 1913. 2) Entlastung des Vorstands. 3) Wabl eines Prüfers für die nächste Bilanz. Dinklagei. Oldbg., den 14. April 1914, Der Vorstand.

195 465 9418 9446 9451 9646 9666 9678

10067

9526 9591 9725 9735 10085 10114 10151 10436 10451 10465 10540 10589 10634 10653 10832 10920 10943 10944 11021 11094 11121 11185 11200 11375 11382 11463 11485 11691 11703 11714 11742 046/77 11997 12055 12110 12122 18 547 65 12175 12209 12215 12257 | 12369 12451 12830 12791 5 601/61 : 12837 12870 12983 13026 | L 13207 13238 13251 13299 1487|— : 13361 13417 13503 13527 187 21 13802 13803 13821 13882 13899 13911 13985 629 20] |

welhe vom L. Juli d. J. ab eingelöst werden. Eine Verzinsung der ausgelosten Obligationen findet nah dem 1. Juli d. I. nit mehr statt. : Reftanten der Tilgung per 1. Juli 1913: à #4 1000,— Nr. 844 1566 2384 2386 bei. 2680 2975 4878 4888 5033 10420. An Foabrikationsunkosten eins{chl. Arbeitslöhne à A 500,— Nr. 12477 12702. e WEMGRUONER «e oa Cs Die Verzinsung dieser Obligationen hat| , Abschreibungen: mit dem 1. Jult 1913 E Gebäudekonto . . Hamburg, den 1. April 1914, Maschinenkonto Der Vorstand. Fabriks- und Geschäftsutensilienkonto 109/o Extraabichreibunag ¿e o e 004190 Photographieanlagekonto 10 9/5. e 148,80 Extraabschreibung ; 1338,20 Elektrizitätsanlagekonto, Abs{reibung . .....…- Alumintum- und Zinkplattenkonto 10%. #4 63,02 Extraabschreibung «e 96619 Prägeplatten- und Stanzeisenkonto 10% #4 227,12 GSrtraabsMrea .. «200015 Entwurf- und Lithographienkonto 50% ...... Lithographtesteinekonto E 10% # 372,08 s : f

233 233/07 2 037 789/03 Gewiun- uud Verluftkonto am 3X4, Dezember 1913,

&

9598 9811 10160 10549 10847 11087 11266 11524 11903 12126 12259 12806 13063 13323 13599 13885 14166 14458 14731 15004 15392 LOCTI 16017 16423 16708 17078 17499 18062 18333

18624

9630 9876 10260 10588 10867 11091 11339 11643 11933 12157 12306 12829 13181 13340 13787 13892 14249 14478 14812 15054 15416 15847 16059 16427 16764 17135 17683 18068 18427 18640

Affsekuranzen und kontraktliche Tantiemen . Gewinn

Mei e Bankhaus Sal.Oppeuheimjr. & Cie., Cöln am Rhein. Aus den früheren Auslosungen find fok- gende Teilschuldverschreibungen noch nit zur Einlösung eingereicht worden : Auslosung April 1912: 9r. 18260. Auslosung April 1913: Nr. 116 2098 2462 2701 2705 2708 3017 3018 3070 3234 5338 5458 5598 5731 6021 6337 6796 6808 6827 9127 9255 9303 10140 11974 13107 14502 16605 16837 17486 17765 17792 17866 17977 19137 20320 20350 20685 21273 21387 22799 922927 23542 24919. Mülheim am Rhein, ten 2. April 1914. Der Vorstand.

Die hinterlegten Aktien bleiben bis zum Sc{luß; der Generalversammlung bei ber Pinterlegungsfstelle.

Harburg, den 15. April 1914,

Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. Wilheim Weber. German Koeber.

H. Eddelbüttel.

1384 848/38 804 131 01

2 271 571/66 önigsberg i. Pr., den 31. Dezember 1913, E E E ationa and. ischer. ar è Der Aufsichts ei unserer Gesellschaft besteht aus den Herren: Stadtrat Rud. Dult, Vorsitzender, Justizrat Dr. jur. Otto Krahmer, Kaufmann Max Ruffmann, Stellvertreter, Kaufmann Kurt Laubmeyer, Käufmann Paul Lemmel, __ Kaufmann Curt Berthold. Königsberg i. Pr., den 31, März 1914. N Union-Gießerei. Pandck. Fier. Hartung-

m. ck S M

|

|

| e 2 271 571/6

# 904 920/40 224 820/39

D

[5697] Nord-West-Deuische Hefe- und Spritwerke Aktien-Geseuschaft Hannover.

8 046/77

[5699] . Die Aktionäre des Danziger Sparkafsen- Actien-Vereins werden hiermit zur statuten- mäßigen achtundvierzigsften ordent lien Generalversammlung gemäß & 28 des Gesellshaftsvertraaes von 1910 auf Sonnabeud, den 9. Mai 1914, Nachmittags 5 Uhr, in unser Geschäfts- gebäude hier, Milchkannengasse 33/34, ein- geladen.

[5289] In der Generalversammlung vom 4. April 1914 wurde an Stelle des aus dem Auffichtsrate ausgeschiedenen Herrn Butsbesißer August Raadts zu Aachen Derr Franz Schlüter aus Düsseldorf ge- wählt.

Aachen, den 9. April 1914.

Houben Sohn Carl Aktien-Gesellschaft.

Der Vorstaud. P. Püg. G. Hölterboff.

14093 14270 14312 14395 14439 14570 14612 14706 14711 4881 14956 14979 14988 15089 15181 15245 15374 15551 15636 15702 15718 15866 15932 15962 15965 16105 16226 16382 16394 16442 16535 16611 16659 16781 16852 16905 17067 17172 17328 17384 17411 17882 17897 17938 18009 15201 18206

3 18218 18312 18433 18486 18537 18603

Bilanz am 31. Dezember 1913. Aktiva. 4

M | t

9 279/37 111 061/54

1 rg aa BD

| 2 270/25 15 168/70 6 355/65 3719 2 380 80

Mt

Kontokorrentdebitoren . . Grundstúcke Fennstraße 30 und Gebäude Fennstraße 30 und 31 feier Hvpothekenamortisation Masc@inen Abschreibung Werkzeuge Mea. Detriebsinventar . Abschreibung Javentar Abschreibung Eleftromobileinrl{tungen E Abschreibung 4 24 334/13 143 000; Fahrzeuge: Bestand am 31. 12. 12 E 4 960 138/40 | Zugang 1913 für neue Wagen und sonstige Neu- | einrihtungen a0

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands über das Ge- \{chäftsjahr 1913 sowie Beschlußfassung über Bilanz nebst Gewinn- und Vew lustreGnung und über Gntlasiung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 7A 2) Wablen zum Vorstand :22700/—]| 3) Bewilligungen zu gemeinnügßigen Zweden. ; ¿ Danzig, den 28. März 1914.

Der Vorstand des

Danziger Sparkassen-

Actien-Vereins. E. Rodenacker. A. Claaßen. F. B. Stoddart. Marx Richter. Eugen Berenz.

Buchdrucks\chriften- und Klischeekonto Extraabschreibung L OSEL Kessel- und Dampfmaschinenkonto . . é Fondskonto für Kursverlust E e i : Z Skonti und Dekorte . . .. Z 26 500 90 974/68 BUanllonio ¿ ¿ ¿ 233 233,07 1 053 948/54

Niederlassung x. voil eis, SechfSanwälten,

Der Rechtéanwalt Dr. Szagunu, zu

Berlin wohnhaft, if beute in die Liste

der bei dem Königlichen Landgericht 11 zu

Berlin zugelaffenen Rechtsanwälte ein-

getragen worden.

Berlin, den 8. April 1914. Königliches Landgericht Il.

[5620] VBekfanuatmachung.

In die Liste der beim Landgericht in Beuthen O. S. zugelassenen Rechtsanwälte {stt heute urter Nr. 75 der Rechtsanwalt Dr. Felix Kopfstein in Beuthen O. S. eingetragen worden.

Beuthen O. S., den 7. April 1914.

Der Landgerichtspräsident.

R E

° 19 549/22} 955 200¡—

1] 54 687/60

65 885197

y 9 885/97

33 995/51

1129551 79 57855 |

: 15 978/85] 63 600|—

1023/95

1022/95 1i—

167 834/13 |

94 834/13

56 00

[5245] Deutsche Handels-Aktienaesells it, Aktiva. sch H Bilanz per 309. engesellschaft Verlin.

e M e [A 1) Grundstück8- u. Gebäude- | 11) Aktienkavitalkonto . . , 9) 2) Hypothekenkonto

j 300 000|— konto 208 624/93 147 500|—

y nvbentarkonto . . ., 3 000'—}} 3) Gewinn

3) Kafse und Bankguthaben 576 |

4) Kontokorrentkonto . . 38 484 |

- 1

j

vorstehenden

Kredit. Per Bilanzkonto : Vortrag per 1. Januar 1913 Zinsenkonto ._ c Gebäudekonto für erhobene Miete . . Grundstückskonto II1 für erhobene Miete Warenkonto . .

n rArno 37 76783

9 675 29 480,04 282/50

1 005 742/88 1053 948 54

Das vorstehende Bilanzkonto und Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Firma Emil Pinkau & Co. A.-G. bier übereinstimmend befunden. Leipzig, den 6. März 1914. Hermann Herold. ;

Die durch Beschluß der ordentlihen enera s vom 9. April d. F. auf 14/9 fesigesezte Dividende für das 10. Geschäftsjahr ist mit 14% = Verluste. Gewinn- und Verlustkonto. Gewinne. #4 140,— gegen runs s Pividemenie? 2 Be 0 der alter enen ri S L E E E des Dividendenscheins Nr. er neuen ien von heute Î 1) Gründungskonto . . , , , 115 484/45} 1) Beteiligun konto . . . [29 948/20 Gesellschaftskasse, bet der Allgemeinen Deutschen Credit-Auftalt, Leipzig, 2) Haudlungsunkostenkonto - - [10820133 2) Sire 22 2490 oder bei der Mitteldeutschen Privatbank I RENS. 3) Mufanlato 2 637150 |

Das turnusmäßig aus dem Auffichtsrat aus|cheidende Mitglied, Herr Kauf- 4) Abschreibungen : | mann Carl Fikents{her in QURR wurde einslimmig wiedergewählt. er Auf- d Gie. 4 K fichtsrat a Firma Emil Pinkau & Co. Aktiengesellschaft besteht nunmehr aus b. Inventar . . ‘, 67430 | 1178/30 folgenden Herren : , Laz E I E Herrn Konsul Paul Erttel, Leipzig, Vorsigender, 9) Gewinn .

Herrn Kaufmann Carl Fikentscher, Leipzig, stellvertretender Vorsißender, Herrn Bankdirektor Hugo Keller, Leipzig. Leipzig, den 9. April 1914. : Emil Pinkau « Co. Aktiengesellschaft. Der Vorstand. i Emil Pinkau. Johannes Pinkau, Max Winkler.

Die Il. Reihe der Gewinnanuteilscheine zu den alten Aktien unserer Ge- sellshaft kann gegen Einlieferung der Talons bei -der „Mitteldeutschen Privat- bank Aktiengesellschaft in Leipzig vou jevt ab in Empfang genommen werden.

Leipzig, den 9. April 1914.

Emil Pinkau & Co. Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. b Emil Pinkau, Max Winkler.

[5714] Stagisbank von Marokko.

Ordentliche Generalversammlung. Gemäß Artikel 42 der Statuten werden die Aktionäre hierdurch zu der ordenut- lichen Generalversammlung einberufen, die am 23. Mai 1914, um 3 Uhr Nachmittags, ia Paris, 3 Nue Volney, stattfinden wird.

Tagesordnung :

1) Bericht des Verwaltungsrats.

2) Bericht der Zensoren.

3) Bericht des Rechnungskommissars (Art. 38 der Statuten).

4) Genehmigung der Nechnungen für das Geschäftsjahr 1913.

9) Teilweise Erneuerung tes Verwal- tungsrats.

6) Ernennung des oder der Nehnungs- fommissare für das Geschäftsjahr 1914. Zur Tetlnahme an der Generalversamm- lung sind die Besißer von mindestens 20 Aktien berechtigt, As, daß dieser Aktienbesiß mindestens 30 Tage vor dem Datum der Versammlun

in den Vüchern der Gesellschaft m ihren Namen eingetragen ist.

Die Besitzer von weniger als 20 Aktien können fi zusammentun und ih von einem unter ihnen vertreten laffen (Artikel 40 ünd 41 der Statuten).

(5290

Zuderfabrik Göttingen.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hierdurch zu der am Sonun- abend, den 2. Mai d. Js., Vor- mittags 11 Uhr, im „Central-Hotel“, Jüdenstraße Nr. 12 hier, stattfindenden ordentlichen Generalversammluug er- gebenst eingeladen. Tagesorduung: 1) Vorlegung der Jahresrech{nung und des Geschäfteberihts pro 1913/14 sowie Dechargeerteilung. 2) Aktienübertragung. i 3) Antrag des Vorstands, die Auflösung der Gesellschaft zu beschließen. 4) Antrag des Vorstands, zu beschließen, daß die Jahresbilanz pro 1913/14 aleihzeitig Liquidationseröffnungs- bilanz sein soll. 5) Verschiedenes. Die Jahresre{nung und der Ges%äfts- beriht liegen in der Zeit vom 17. April bis inkl. 1. Mai d. Js. in unserem Kontor während der üblihen Geschäfts- stunden zur Einsicht unserer Herren Aktionäre aus. Göttingen, den 14. April 1914, Vorftaud der Zuckerfabrik Göttingen.

26 642/62 s) Effektenkonto . 6) Kurenkonto 7) Kautionskonto

1 235 150 T5141 292 35 Abschreibung . 513 150/—

Materialien 1 | Verausbezahlte Versicherungen

5719 112 25 | ab Fahbrzeugtilgung und Erneuerung per 31. 12. 13 j

4 001 142/25 625 176/30 108 102/|—

7 294 999/86

474 142 62 474 142/62 [5612]

Der Nechtsanwalt Karl Dony in Braunschweig ift in die Liste der bei dem unterzeihneten Gerichte zugelassenen Nechts- anwälte beute eingetragen. Braunschweig, den 9. April 1914. Herzogliches Amtsgericht Riddagshauseu. Der Gerichtsvorstand. Voges.

[5611] In die Liste der bei dem unterzeiGneten Gerichte zugelassenen Rechtsanwälte ist heute der Nechtsanwalt Dr. jur. Richard Georg Ahlers eingetragen. Bremen, den 83. April 1914. Dos Amtsgericht. Castendy k.

In die Liste der bei dem hiesigen Landgericht zugelassenen NeGt8anwälte ist beute der bisherige Gerihtsassessor Julius Cohn zu Breslau eingetragen worden. Breslau, den 1. April 1914.

[5619] Der Landgerihtspräsident.

4 500 000— f 331 8499 Reservefonds 331 94 Hypothek: n Fennstrzße 30 und 31. . 533 000 Kontokorrentkreditorin: ia tdales

Guthaben unserer Lieferanten : ° 202331 der uns nahesiehenden Firmen . « « |_1 454 002/70

1 574 235/84

355 914 08

| ] 7294 999/86

Soll. Gewinn- und Verlustrechwnung am I1. Dezember 1913. Haben.

M [M e pr

i 595 716 63 1 i 28 664 30

Abschreibungen « | 595 716/63] Vortrag aus 1912 . 28 66

Unten E «¿1 849 359/16] Grundstüdertrag Fennstraße A

Zinsen 58 768/98] 30 und 31 .. _44 632 99

Neingewian.. á 355 914 08] Geschäftêgewinn . . 2 786 461 96

| 2 859 758 35 2 859 758/85

Automobil-Betriebs-Aktien-Gesellschaft.

R. Küpper. E.-Thien,

NReingewinn 56 763/20 , Vorstehende Bilanz, sowie Gewinn- unb Verlustberechnung per 30. Juni 1913 babe ih mit den mir derorzeglen Büchern der Deutschen Handels-Aktiengesells{aft Berlin, Herwartbstr. 5, in lle ereinstimmung gefunden. Berlin, 30. März 1914. Jultus Doerck, vereid. Bücherrevisor, Berlin W. 35, Potsdamerstr. 109. Die in der Geueralversammlung festgeseßte Dividende von 4% = 40 4 pro Aktie gelangt gegen Einlieferung des Dividender scheins für 1913 bei uns zur

Auszahlung. e r pp . Kaager.

Sohannes Pinkau.