1914 / 88 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Vereiu“ e. G. m. u. H. eingetragen worden: An Stelle des Lehrers Otto Kannenberg ist der Lehrer Julius Jeschke in Semlin zum Vereinsvorsteber und an dessen Stelle der Lehrer Emil Herz als Stellvertreter neu in den Vorstand ge- ählt. Karthaus, 4, April 1914. Königliches Amtsgertt.

Kirchheim u. Teck. [5658] K. Amtsgericht Kirchheim u. Tek.

In das Genossenschaftsregister wurde Heute bei der Mitchgeuofsenschast Unter- lenninges, e. G. m. b. §., ei- getragen: An Stelle des ausgeschiedenen Vorstands- mitglieds Friedri Ensinger ist der Bauer Ildam Renz in Unterlenningen in den orstand gewählt worden.

Den 11. April 1914.

Oberamtsrichter Höruer.

Eönigsberg, Pr. [5659] Genossenschaftsregister des König- lichen Amtsgerichts SMZEDES i Pr.

Eingetragen ist am 6. April 1914 bei Nr. 122 für die Wirtschaftsgenofsen- haft Köuigsberger Gruudbefiger, eingetragene Sevofsenschaft mit be- schränkter HSaftvflict mit Siß in Konigsberg i. Pr.: Gustav Stengel, Gustav Fisher und Grald Schrade find aus dem Vorstande au? geshieden. Hau®- besißer Gustav Naudies und Rentier Emil Steil, beide in Königsberg i. Pr., find in den Vorstand gewählt.

LandgsUbnut. Bekauntmacuug. [5660] Einträge im Genossenschaftsregiiter: 1) Spar- und Darlc henskafsenverein

Gbersvyoint b. Vi1sviburg, einge- trageue G2uofs-usczaft mit unbce-

fchrunkter Saftpfliczt. An Stelle des auége schiedenen (Georg Meier wurde Martin Härtl, Bauer in Stadl, als Vorstands- mitglted gewählt.

9) Darlehenskasseuverein Verg o.L. eingetrazecue Geuvossenschaft mit un- veschränkter Haftpflicht. An Stelle des ausgeschiedenen Iosef Denk wurde Peter Drexler, Schmiedmeister in Berg 0. N als Vorstandömitglied neu gewäblt.

Landshut, den 7. April 1914.

Kgl. Amtsgericht.

Lindlar. Befanntmachuug. [5661] &n unser Genossenschaftsregiiter ift bei der unter Nr. 26 eingetragenen Genofsen-

Hast: Wafserleitungsgeuossenschaft eue, cingetrageue Genofseuschaft

mit beshräukter Haftpflicht in Feuke, heute eingetragen: Der Ackerer Wilhelm MWurth, der Tagelöhner Johann Krämer und der Ackerer Wilhelm Burgmer, alle in Fenke, find aus dem Vorstand aus3ge- \hieden und an ihre Stelle der Stein- Epper Iohann Feykens, Feilenbaner Jo- hann Sülz und Steinstößer Clemens Mirz, fämtlich zu Fenke wohnhaft, ge- treten. Lindlar, ten 8. April 1914. Königl. Amtsgericht.

E Ötzen. [5292]

In unser Senofsenschaftéregister ist bei dem unter Nr. 5 eingetragen-n Rydze- wener Darlehuskafsenverein, ringe- tragene Senofseusczaft mit undve- ihräucter Haftpflicht, heute eingetragen worden.

An Stelle des aus dem Verbande aus- aesciedenen Pfarrers Vercio ist der Guts- besizer Quassowski in Bogayewen gewählt worren.

Löten, den 3. April 1914,

Königliches Amts8gericht.

Lüädenscheid. Bekanntmachung. In das Genossenschaftsregister wurde beute bei dem Salverscheu Spar- und Dar- lehensfassen-Verciu, cingetragene Ge- nossenschaft mit unbesräukter Daft- 5flicht, zu Dalver eingetragen : (Segen- itand des Unternebmens ist der Bet ieb einex Syar- und Darklehnskafse zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs sowie zur Förderung des Sparsinns. An Stelle des alten Statuts vom 16. Mai 1902 ift das neugefaßte vom 22. November 1913 ge- ireten. Lüdenscheid, den 4. April 1914. Königliches Amt3gericht. Fer genthcin. [5664] F, Amtsgericht Mergenuilhein, Fn das Genossenscaftsregister wurde beute beim Konsumverein Mergent- ß6tim und Umgebung e. G. m. b. H. in Mergentheim eingetragen : Sn Stelle d:3 aus dem Vorstand aus- geschiedenen Hugo Stumpfrock wurde ge- wählt: Nikolaus Riegel, Straßenwart in Mergentheim. Æn § 67 der Statuten wurde die Be- stimmung, daß die Bekanntmachungen der Genossenschaft in der Tauberzeitung er- folgen, gestrichen. Den 9. Avril 1914.

München. [5665] Genoffenschaftsregister.

l) Darleheustaficuverein Afchol- diug eingetragene Genofserschaft mit unbesch1 äufter Haftvyflicht. Sig Aschol- ding. NeubesteUte Vorstandsmitglieder : Franz März, Streinermeister in Aschol- ding, und Georg Huber, Bauer in Tatten-

[5862]

j 2) Darle heuêfafsenuverrein Weßling, eingetragene Gecnofseuschaft mit un- beschzräukter Hastpflicht. Siz Wecf-

Su D

ling. Johann Ostermair aus dem Vor- ftand ausgeschieden. Neubestellt-s Vor- ftaudêmitglied : Michael Sanktjohanser, @Schmiedemeister in Weßling

Sünden, 11. April 1914.

Münder, Deister.

zu Nr. 17 der Münderschen Spar- UUD Darlehnskaffe eingetragen :

stande ausgeschieden und an dessen Stelle Adam Stauber in den Vorfiand gewählt.

Nürnberg.

leheustassenverein eiugetragene Ge- nofsenschaft mit vflicht in Günthersbühl. Georg Gott- {alk und Lorenz Schneider find aus dem Borstand ausgeschieden.

wählt: Konrad Kalb, Oekonom in Güntbers- bübl, und Johann Georg Untheim, Oekonom in Nufschelberg.

beute bet Nr. 9 Molkereigenofsen- hast Gr. Sausgarteux,

[5666] chaftsregister iit

Im hiesigen Genossen!

August Uekermann ist aus dem Vor-

Münder, den ò. April 1914. Königliches Amtsgericht. [5667] Genofsenschaftsregistereintraa. Günthersbüßler Spar- uud Dar-

uubeschräukter Haft-

Als Vorstandsmitalieder wurden ge-

_ S

Nürnberg, 8. April 1914. y K. Amtsgeribt Registergericht.

Preussisean E73Iau. _ (5669) In unser Genossenschaftsregister ist e. G. m. b. S. eingetragen : 7 Das Statut ist geändert dur Bes{luß der Generalversammlung vom 14. März 1914.

Pr. Eylau, ten 2. April 1914,

Königl. Amtsgericht.

Ratiber. [5670] Durch Beschluß der Generalversamm- lung der Spar- und Darlrhnskafse, e. G. m. u. H. zu Pawlau vom 22. März 1914 ist das Statut geändert. Gegen- stand des Unternehmens ist der Betrieb einer Syar- und Darlehnskasse zur Pflege des Geld- und Kredttverkebrs fowie zur Förderung des Sparsinns. Beim Eingehen der Sélesischen landwirtsaftlihen Ge- nossenshaftszeituvg ift Veröffentlichun gs8- blatt bis zur nächsten Generalver]amm- lung der Deutsche Reichsanzeiger. Amts8- gericht Ratibor.

Ratzeburg, Lauenb. [5671] Fn das Genossenschaftéregister ist bet der unter Nr. 12 eingetrageaen Genofjen- haft: Landwirtschaftlimer VezugE- verein e. G. m. 1. H. in Ratzeburg beute eingetragen worden, daß Emil Peelhof in Etnhaus aus dem Vorstand aué geshieden und dasür Hufner Hans Wulf in Giesen8dorf in den Vorstand gewählt worden ist.

Ragtzebueg i. L., den s. April 1914, Königliches Amtsgericht.

Reada, S.-A. Bekauntmachunug. In das Genofsenschaft8rezister ist heute bei Nr. 12 Kentralmolkerei Æar!ê- dorf, cingetragene Geuosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht in Karlôödorf— eingetragen worden, daß durch den General- versammlungsbes{luß vom 29. März 1914 die Haftsumme 147 des Statuts) auf 150 f erböht ift Roda, den 7. April 1914, Herzogliches Amrtsgerickt.

Bekanntmachung. [5673]

unser Genossen\cafteregister ist beute bei der Molkerci Welver, Gn.-N.8, eingetragen :

Der Landwirt Fciß Weber zu Wambeln ist aus dem Vorjtande au2geschieden und an seine Stelle der Landwirt Wilhelm S@&lummer zu Süddinker gewählt. Socft, den 1. Aprtil 1914.

Königl. Amtsgericht.

Soest. Bekanntmachung. [5674] Sn unser Genossenichaftsregiiter ist heute bei der Molkerei Weiver Gn.-R. 8 ein- getragen : Dur(hGeneralversammlungkbes{luß vom 28. Februar 1914 ist an Stelle des alten Statuts ein neues getreten. Gegenstand des Unternehmens ist die Errihtung und der Betrieb einer Molkerei zur best- mögliben Verwertung der in der Wirtschaft der Mitglieder gewonnenen Milch auf gemeinshaftlide Rechnung und Gefahr Der gemeinschaftliche Geschäftébetrieb er- rod fi nidt auf die Verwertung der Mo!fkereirückstände (Magerm!lch, Butter- mil und Molfen). Diese bleiben Eigen- tum der Milchlieferanten und werden von leßteren zurückgenommen. Die von der Gencssenshaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen find in das „Scefter Freióblatt“ und im Falle des Cingehens dieses Blattes in den „Westfälischen Anzeiger" aufzknchmen. / Socst, 8. April 1914. Königliches Amtsgericht.

Straubing. Bekanntmachung. [9675] Genosfsenschaft@regist: r. „Spar- uud Darlehenêkafsenverein Leiblfing bei Straubiag, cingetragene Genossenschaft mit unbecschräukter Haftpflicht“. Sig: Leiblfing. Vèirfanger, Alots, und Schmidbauer, Johann, aus dem

[5672]

SoCst,

In

Vorstand ausgeschieden; neubestellte Vor- standsmitglieder: Schaffner, Ludwig, Oekonom tn Letblfing, und Spiefßl,

Mathias, Oekonom in VOberwalting. Straubing, den 11. Aptil 1914. K. Amtsgericht Straubing Registergericht.

Triberg. [5678]

Zum Genossenschaftsregister O.-Z. 9 wurde eingetragen :

Landwicetschaftliche Eiun- und Ver- faufêgenofseuscchaft Nuf;vach bei Tri- berg, eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht in Nußbach, Statut ist am 15. Februar 1914 er- rihiet. Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinscaftlide Einfauf von Ver-

wirts{aftlihen Betriebs u

schaftliche

unter der

rube.

beifügen.

U Ra,

worden. zum Z

1) der

2) Der

43) des Verlaufs

mitglieder

finns,

beifügen.

Nummer

Bo! stand

hausen worden.

Ur

getragen

verein

K, Amtsgericht.

braudsstoffen und Gegenständen des land-

tragene

Erzeugnisse.

zeihnet von zwei bad. landw Genossenscha Willersertlärungen des Vorstands orstantsmitgliet er, onterichrift Haftsumme 300 H, Höchstzahl Borstents8mit- Fosef Kienzler, Karl Doid, Gregor Pfaff, ale

erfolgen durch zwei V die der Firma der Eeschäftsanteile 10. glieder find Primus Kammerer, ) Landwirte in Nußbah. Die Einsicht der Liste ter Genossen ist während der Dienst- stunden des Gerickts jedermann gestattet. Triberg. den 6. April 1914.

tragene Geuofî ter Daftpflichi“ ü Das Statut ist am 1914 festgestellt. Gegenstand de! Betrieb einer Spar- wee : : Gewährung von Darlehn an die Mitglieder sür deren Geschäfts- und Wirt- \chaftêbetrieb, Erleichterung der Geldanlage und der Förderung des Sparsinns, gemetnschaftlihen Ein- und Betriebs-

unterzeidzneten Firm dur das Genossens der Landwirte. e Willengerklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß dur ¿wri Vorstands- J Die Zeichnung ge- \cieht in der Weise, daß die Zeichnenden ¡u der Firma der Genossenschaft ihre Namentunterschrift beifügen. Unna, den 3. April 1914.

Königliches Amtsgericht.

Warendort.

Genossenschaft

20 bei der

als

Genossenschaft renofenschast e. D. m. b. alenhorfi‘“, Nr. 14 des Registers, ein- An Stelle des ver- h. Hollmann isi Wilhelm Thole in den Vorstand gewählt.

1914, April 1.

WissCn, SÍieg-.

Im Genossenschaftsregister i Nr. 4 zu der Genossen|chaft Volksbank, einaetragenen Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht zu IBissen a d. Sieg‘‘ eingetragen worden : Das Vorstandsmitglied, Klempnermeister

itorbenen Jo

Genofseuschaft Haftpflicht eingeiragen :

An Stelle des aus dem Vorftaude aus- geschiedenen Heinrih Niemann jun. ift Vofbesitzer Wilbelm Oftendorff in Herring- bausen als Vorstandsmitglied aewäßlt.

Wittlage, den 83. April 1914.

Verkauf

ihre Namens

Gr. Amts8gerickt. IL.

landwirtschaftlicher

sind:

mittel und Produkte. Vorstandsmitglieder Nebe, Altendorf, Heinrich Pfennigheuer, Dellwtig, Lehrer AlfredNeichenbach, Dellwig- Bekanntmachungen erfolgen unter der von mindestens zwet Vorstandsmitgliedern a der Genossenschaft aftsblatt des Bundes

erfolgen.

Bekanntmachung.

mit

ihre

auêgescbieden

worden :

gewähit worden.

Osficrkappein, mit

nd der gemein- landwitsaftlicher Bekanntmaungen * erfolgen Firma der Genosienschaft, ge- Vorstantsmitgliedern, im fisblatt in Karl8-

[5680] Fn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 17 die Genossenschaft „Spar- und Darlehuskafse Dellwig, einge- enschaft mit bescchränk- zu Dellwig eingetragen

24.

es Unternehmens ist der und Darlehnékafse

Ber

[5681]

Fn unser Genossenschaftsregister Nr. 13, betreff:nd den Greffener Spar- 11nd Darlehuskasseuverein, Genossenschaft t Haftpflicht in Greffen, is getragen worden:

An Stelle des Statuts vom s. vember 1896, 19. Dezember 1897, 19. Juli 1908 tritt das Statut vom 16. November 1913, welches an Aenderungen enthält: _ a. der Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb einer Spar- und Darlehns- fasse zur Pflege des Geld- und Kredit- verkehrs sowie zur Förderung des Spar-

cingetragene unbeschränfter t heute ein-

8. No-

b die Willenterklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß durch min- destens ¿wei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn se Dritten gegenüber Necht8verbind- libfkeit baten soll. Die Zeichnung geschieht in der Weife, daß die Zeichaenten zu der Firma der Namensunterschrift

ASarendorf, den 6. April 1914. Königliches Amtsgericht. WwWeilkzurg. In tem Genossenschaftsregister ist unter Firma Spar- und Darlehnskasse zu Waldhausfen, e. H. m. u. H. folgendes eingetragen worden : Wilbelm Ebert ist durch Tod aus dem Und Stelle Tüngtter Adolf Dörr in Wald- Vorstandsmitglied gewählt

[5682]

an

Weilburg, den 1. April 1914. öniglihes Amtsgericht. 1.

W ildeshausen. Amtsgerict Wildeshausen.

In unser Gencssenschaftsregister ist heute E A P

t beute bei

Wi

pr D

Wilhelm Schmig zu Wissen ist aus8ge- \chieden und an seine Stelle der Kaufmann Ernst Mauelëhagen zu Wissen in den Vortand Wifsen, 8. Ay!il 1914. Königliches Amtégericht.

Wittlage, Befanutmachung. n unfer Genossenschaftsregister ift zu der Firma Landwirtschaftiicher Konsum- eingetragenc unbeschräufkter

Königlich2s Amisgericht.

Wohlau. S Iu unser Genofsens{astsregifter ift bet | Krucsfotusfi“ und nit „Konczkowdki“. dem Wohlauer Vaukverein, einge:

Genossenschaft

mit

Märi

nhard

seine

[3948]

zu

[5683]

sseuer

[5684]

der

{chränkter Saftpflicht,

Wohlau, ein- getragen worden: Das Amt des Bank- beomten Willy Schzib?e als dauernder Stellvertreter der Vorstantsmitglieder it eriosd en. An seiner Stelle ist der Bvh- halter Heinrich Gerlih gewählt worden. Gn.-N. 21.

Amtsgeriht Wohlau, 4. April 1914. Wollstein, Bz. Posen. [5686] In unser Genossenschaftsregister int heute bei der Spar- und Darlebnsfkafsc cipgetragene Geuofsenschaft mit un- besckiräukter Haftpflicht zu Siedlcc eingetragen worden, daß die Bekannt- machungen noch im Przewodnik Katolii erfolgen sollen. Wollstein, den 9. April 1914, Königlies Amtsgericht.

Wi ollstein, Bz. Posen. [5687] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Spar- uud Darlehus-

fasse für Adamowo, Tioki und Chorzemin, eingetragene Genofseu-

schaft mit unbeschc änkter Haftpflicht zu WolUstein eingetragen, daß der Eigen- tümer Franz Przadka aus Chorzemin aus dem Vorstand au8geschieden und an seine Stelle der Eigentümer Stanislaus Zok aus Chorzemin in den Vorstand gewählt.

Wollstein, den 9. April 1914, König- lies Amtzgericßt. Zetzden. [5688]

Fn unser Genossenschastsregister ist beute unter Nr. 1 bei der Genossenschaft länd- lihe Spar- und Darlehnskafse für Zehdea und Umgegend, eingetragene (Senofseunschaft mit unbeschräufter Haftpflicht, folgendes eingetragen worden : An Stelie des Privatmanns Eduard Brouer ist der Pfarrer Otto Schattenberg in Wrethow zum Direktor und an Stelle des Pfarrers Oito Schattenberg der Privatmann Eduard Brauer in Gbers- walde zum sie0vertreienden Direktor ge- wählt. Der Büdner Wilhelm Rex ist aus dem Vorstande au2geshieden und an seine Stelle der Gemeindevorsteher Land- wirt Gotllicb Lutter in Nieder Wußow gewählt. Der Vorstand best:ht daher jegt aus folgenden Personen: 1) dem Pfarrer Otto

MWrechowo, Direftor, 2) dem Privatmann Eduard Brauer in

Eberêwalde, stellvertretender Direktor, 3) dem Kaufmann Johannes \

NRegelin in Zehden, 4) dem Aerbücger Gustav

Lüben in Zehden, N 5) dem Kaufmann Oswald | Beisitzer. 6)

Sqattenberg in

Sparr in Zehden,

dem G-meindevo1st?h2r

Landwirt Gottlieb Lutter

in Nieder Wußgow,

Zetdezt, den 7. Upvril 1914. Könialihes Amtsgerit.

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Glauchau. , [5034] In das Vlusterregisler ist eingetragen worden : Nr. 2540 Firma Vlexander N9us- vorËné Mechanische Gummiband- Weberei in Glauchau, ein versiegelter Umschlag mit 9 Mustern für elaftis2 und unela\tis%e Bänder, Fabriknummern 328d, 9998 8013, 8010, 8011, 4190, 4187, 1342, 4188, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. März 1914, Vorm. 312 Uhr.

Nr. 2541. Firma Alexander Nou- vortué Mechanishe Gummibanud- Weberci in Glauchau, ein versiegelter Ums(lag mit 11 Mustern für clafiide Nönter, Fabriknummern 3288, 3290, 3289, 3287, 6084, 8018, 8015, 8019, 8020, 8021, 8014, Flächenerzeugniffe, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 17. März 1914, „Vorm. 11 Ubr 20 Minuten.

Nr. 2542. Firma Alexander Nou- vortné Mcchanische Gummiband- Leherci in Glauchau, ein versieaelter Umsc{lag mit 25 Mustern für elastische und unelast {e Bänder, Fabriknummern 1382, 1383, 1384, 1385, 1387, 2299, 2300, 9301, 2302, 2303, 2304, 2305, 2306, 3291, 1396, 4191, 4192, 6063, 6070, 5435, 802D, 8026, 8027, 8028, 8029, 8030, 8031, 8032, 8033, 8034, 8035, 8036, 8037, 8038, 8039, Flächenerzeugnisse, Schugfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 30. März 1914, Vormittags 412 Uhr.

Glauchau, den 7. April 1914.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

Bran&genburg, Havel. [5347] Ueber den Nachlaß des am 30. No- vember 19153 zu Dom-Brandenburg a. H. verstorbenen Apothekers Adolf Goretzky ist heute, am 8. April 1914, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Konkursverwalter: Kaufmann Osfar Brexendorff hier. Anmeldefrist bis zum 16. Mai 1914 Erste Gläubiger- versammlung am 2. Mai 1214, Vor- mittags 10¿ Uhr, allgemeiner Prüfungs- termin am 13. Juni 1914, Voeor- mittags LO0 Uhr, Zimmer Nr. 50; offener Arrest bis zum 10. Mai 1914. Brandenburg a. H., den 8. April 1914. Königliches Amtsgericht.

[6685]

be:

EBriesetn, Westnr. [5869] Berichtigung. | ® Die Bezeichnung der Firma in Nr. 78, | Konkurseröffnung betreffend, ift „M.

Briefen, den 11. April 1914.

Cottbus. Konkursverfahren. [5331] Neber den Nachlaß des am 26. De- zember 1913 verstorbenen Schuhmachers

Martin Zimmermaun aus Werben ift beute, am 9. April 1914, Nachmittags

41 Uhr, dec Konkurs eröffnet. Verwalter : Kaufmann NRudelf Banmgart in Cottbus, Sthloßlirhstraße Nr. 1. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Mai 1914. Anmeldesrist bis zum 15. Mai 1914. Erste Gläubigerversammlung den 2. Mai 1914, Vormittags 21 Uhr. All- gemeiner Prúüfungêtermin den 29. Mai 1914, Vormitiags 1 Uhe. Cottbus, den 9. April 1914. Königlihes Amtsgericht.

Dessau. Ronfurêverfañrem. [5375] Ueber das Vermögen des Shuhtwaren- händlers Ernst Hacse in Deffau, Zerbiterstr. 22, ist am 9. April 1914, Nachmittags 1,15 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkur®- verwalter ist der Reis8anwali Schneider in Dessau. Anmeldefrist bis zum 9. Pat 1914. Erste Gläubigerversammlung am 25. April 1914, Vormittags 11 Uhr. Prüfungëtermin am 283. Vai 3914, Vormittags 14 Uhr. Offener

Arrest mit Anzeigepfli(t bis ¿um 22. Apul 1914. :

Herzogl. Amtsgericht in Deffatt. DBresdCrn. [5338]

Üeber das Vermögen der Sefelischaft in Firma „Gruud-Verwertung8-Se£- sellicaft mit beschräukter Haftung“ in Vlafewitz, Marschallallee 1, wird beute, am 11. April 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konfuräverwalter: Kaufmann Alfted Canzler . in Dresden, Pirnaischefir. 33. Unmeldefrist bis zuin 26. Mai 1914. Wahl- termin 12. Mai 1914, Vormitiags 110 Uhr. Prüfungstermin: ©. Juittt 2914, Bormittags ¿40 Uhe. Dfiener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 12. Mai

1914. Köntgliczes Amtsgericht Dresden. Abt. 1k.

Giessen. KRonfurêverfahren. [5371] Ueber das Vermögen des Friedrich Neeb xL. in Staufenberg ist heute, aut 6. April 1914, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Kon- fursverwalter ist Necktsanwalt Dr. Aaron in Gießen. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin: Moutag, dea 4. Mai 1914, Vormittags 10 Uhr, tor dem unterzeibneten GeriWte, Zimmer 18. Anmeldefrist und Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 27. April 1914. Gießen, den 6 April 1914. Großh. Hef. Amtsgericht.

FEÆalle, Saale. [0383 Ueber das Vermögen des Kaufmanns Frig Fügemanu zu Halle S., Leipziger- straße 67, ist heute, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Max Knowe zu Halle S., Hermannstraße 5 Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 6. Mai 1914 und Frist zur Anmeldung de: Konkur? forderungen bis 1. Juni 1914. Erste Gläubigerver- sammlurg den 9. Mai L914, Vor- mittags 1X Uhv, allgemeiner Prüfung8- termin den 21. Juni 192, BVor- mittags 94 Uhr, Poiistraße Nr. Zimmer Nr. 45.

Halle, Saale, den 11. April 1914.

Der Gerichtsschreiber des

Königlichen Amts8gerihts. Abteilung 7.

Hamburg. [5379 Koukursverfahren.

Veber das Vermögen des früßeren

Mühlenvroduktenhändlers Arngid

von Oblen, Geschäftslokal früher: Ham- burg, Eggendorferlandstraße 129, TBoh- nung: Langenrehin 311, b. W. von Dhlen, wird beute, Nachmittags 1 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: beeidigter revisor Arthur Hamel, Adolphéplay 6. Offener Arrest mit Anzeigefcist bis zum 5. Mai d. Is. einschließlih. Anmeldefrist bis zum 5. Juni d. Is. eins{Gließlich. (Scfte Gläubigerversammlung d. 6. Mai d. J.- Vorm. #1? Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin d. S. Juli d. I, Vorm. 107 Uhr. Hamburg, ten 9. April 1914. Das Amisgeri§t. Abteilung für Konkurssachen.

Nano. 5373] U-ber das Vermögen des Kausmanns Wilhelm Feldmaun in Haunover, Bandelstraße 23/Georgstraße 11, wird beute, am 11. April 1914, Vormittags 114 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Nechtéanwalt Justizrat Hefe in Hannover wird zum Konkursvertvaiter cr nannt Konkursforderungen find bis zum 90 Mat 1914 bei dem Gerichte anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung den 7, Mai 1914, Vormittags 10 U3e, und Termin zur Prüfung der angemeldeten Fo1derungen auf den 29. Mai 1914, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeineten Gerichte, Volger2weg Nr 1, Zimmer 167, Neues Justizgebäude, Erd- geschoß. Offener Arrest mit Anzetger flit bis zum 1. Ma! 1914. Königliches Amtsgericht in Hannover. Abteilung 12.

Königshütte, O. S. [5301] Koufursverfahrem. N 172/14. Veber das Vermögen des Väcker-

meisters Frauz Wanjek in Königs- hüite, Tempilstraße Nr. 57, roird heute, am 11. April 1914, Vormittags 104 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Ewald Kloß in Königshütte, Scharn-

Königliches Amtsgericht,

borsistraße Nr. 4, wird zum Konkurs-

verwalter ernannt.

0 Uher,

Zimmer Nr. 66. Offener Arrest mit A zeigepfliht bis zum 30. April 1914. Königliches Amtsgericht in Königshütt

Kreuzburg, O. S. [530

Ueber das Vermögen des Schuhmacher- meisters Dauiel Skupin in E / April

1914, Nachmittags 63 Uhr, das Sovteng,

COberschl ) ist beute, den 9.

verfahr-n eröffnet worden.

Konkur

verwalter: Kaufmann Alfred Mengek in r Anmeldefriit und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Mai 1914. Erste Gläubigerversamm- Tung am 8. Mai 1914, Vormittags 9 Ur, und Prüfungstermin am 22, Mai 1914, Vormittags 9 Uhr, Zimmer 18. Amtsgericht Kreuzburg (Oberschl.),

Kreuzburg (Obersc[.).

den 9, April 1914.

Löbau, Westpr. Neber das Vermögen der Brennere

genosseushafît Hartowitz, e. G. m. b, H. in Hartotwit, wird heute, am 9, April 1914, Vormittags 105 Uhr, das Gats-

besigzer Konrad Abramowsfi in Nommen

Konkursverfahren eröffnet. Der

wirb zum Konkursverwalter ernann

Konkursforderungen find bis zum 1. Mai Es wird zur Beschlußfaffung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Waktl eines anderen Verwalters sowte über die Gläubigerausschufses

1914 bei dem Geriht anzumelden.

Beibehaltung des

oder Bestellung eines neuen und ein- : tretend-nfalls über die im § 132 der der angemeldeten Forderungen : DD, Magi S

KonkurSordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 5. Mai 1914, Vor-

v Konkursforderungen find bls zum 26. Mai 1914 bei dem Ges rit arzumelden. Erste Gläubigerversamm- lung am 6, Mai 1914, Vormittags Allgemeiner Prüfungstermin am 16, Juni 1914, Vormittags x0 Vhr, vor dem unterzeihneten Gericht,

[5326]

sind bis zum 20. Mai 1914 bei dem Ge- Pa anzumelden. Es ist zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wabl eines anderen

Sg&lußrechnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Séblußverzeihnis der bei der Verteilung zu berüccksihtigenden Forderungen sowie zur

Bielefeld. Ronfurêverfahren. [535

7]; der S{hlußre{nung des Verwalters,

Das Konkursverfahren über das Ver- | zur Erhebung von Einwendungen gegen mögen der Wittwe des Deftillateurs | das S{lußverzeihnis der bei der Vers Friedrich Gilsou in Bielefeld wird | teilung zu berücksichtigenden Forderungen

Verwalters sowie über die Bestellung eines | Anhörung dec Gläubiger über die Er- |nach erfolgter Abhaltung des Sw{hluß- | und zur Beschlußfassung S[äubi Gläubigerausshufses und eintretendenfalls | stattung der Auslagen und die Gewährung | termins bierdur Talécbekon: Shluß äber le S saunnq ee p: g s über die in § 132 der Konkursordnung | einer Vergütung an die Mitglieder des | Vielefeld, den 6. April 1314, Gewährung einer Vergütung an die Mit- n- | bezeichneten Gegenstände auf den 29. April | Gläubigerautshufses der Shlußtermtu auf Königliches Amtsgericht. glieder des Gläubigeraus\{u} 2 4 der Sluß 1914, Vorniittags 40 Uhr, und zur |den #8. April 1914, Vormittags |_. E termin auf den 6 Mai 1914, Vor- e. | Prüfung der angemeldeten Forderungen | 1G} Uhr, vor dem Königlichen Amts-| Bingen, Rhein. [5358] | mittags 10 Uhr, vor dem biesi e

: 3] 19 Uhr, vor dem unterzeihneten G richte, Zimmer 1, Allen Personen, welche eine zur Konkur Konkursmasse etwas \{uld

oder zur

S Guldner zu verabfolgen oder zu [leiste

Besitze der Sache und von den Forderunge

Anzeige zu machen. Der Gericht3\chreiber Wiebe, Amtsgerichissekretär.

Schwelm. Konkursverfahren.

t-

alleinigen Inhabers der Firma

Milepe, ist heute, Vormittags 105 Uh das Konkursverfahren eröffnet. Der Kau

frist bis zum 6. Mai 1914,

1914.

mittags EQO7 Uher, vor dem unter- Schwelm, den 11. April 1914, zeichneten Gerichie, Zimmer Nr. 5, Termiu d Der, Gerichtsschreiber anberaumt. Allen Personen, welche eine zur es niglichen Amtsgerichts.

Konkursmafse gehörige Sache in Besiß eiwas

haben oder zur Konkursmasse \chuldig find, wird aufgegeben, nichts a den Gemeins{uTkdner zu verabfolgen oder z

leijien, au die Verpflihtung auferlegt, von dem Besige der Sahe und von den Forderungen, für weläe fle aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nebmen, dem Konkursverwalter bis zum

25. Mai 1914 Anzetge zu maten.

Kön!gliches Amtsgericht in Löbau Wpr. [5316] Veber das Vermögen des am 283. Ja-

Saberau verstorbenen Vfarrers Emil Mißfe!dex roird heute,

Neifenburg. Konkursverfahren. nuar 1914 zu

am 11. April 1914, Mittags 12 Ubr, da

Konkursrerfaßbren eröffnet, da der Nachlaß-

pfleger, Superintendent Barczewski zu Der Gerichtsschreiber

ur Uebers{uldung nachgewiesen hat. des Herzogl. Amtsgerichts. Abt. 2. er Superintendent VBarcz;ewtki zu E C O5

Soldau wird zum Konkpreverwalter E s [5322]

ernannt. Konkursforderungen find bis zum 11, Mai 1914 bei dem Berichte anzumelden.

3 wird zur Beschlußfassung über die Bei behaltung des ernannten oder die Wab cines anderen Verwalters sowie

Vormittags Uhr, vor dem unter zetiióneten anberaumt.

\{uldner zu verabfolgen oder zu leisten auch die2 Verpfichtung auferlegt ,

Forderungen, für welche

pru nebmen,

XÆCUSS. Ueber

Kaufmauns Karl Lazarus als Jn-| Wolmirsteät, [5341] | aufgehoben worden.

haber der Firma Kaxl Lazarus in Neuß | Ueber das Vermögen der Ebefrau| VWerlin, den 7. April 1914.

ist heute, am 9. April 1914, Mittags | des Kaufmanus Aulius Hamnmecke, | Der Gerichitscreiber des Könialichen 12 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Gertrud geb. Kohimaun, in Rogäßt | Amtsgerich{s Berlin - Mitte. Abt. 81. Konkureverwalter : Nechtsanwalt Geller in | ist heute, am 11. April 1914, Vorm. 8 Uhr, : s LoR Neuß. Anmeldefrist bis 28. April 1914 | das Konkursverfahren eröffnet worden. Berlin. ide - [5338] Erfte Gläubigerversammlung in Ver- | Konkursverwalter ist der Rechtsanwalt Das Konkursverfahren über das Ver-

bindung nit allgemeinem Prüfungstermin am 7. Mai 2914, Vorm. 107 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 16. Offener Arrest mit Anzeigefcist bis 28. April 1914.

Königliches Amtsgeriht Neuß.

Obornik, Bz. Posen. [5309] Vekauntmachuna.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Thaddäus Großmaun in Obornik ist am 6. April 1914, Nahm. 7 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. WVer- walter : Recht8anwalt Schöppe in Obornik. Anmeldefrist bis zum 30. April 1914 Grste Gläubigerversammlung und allge- meiner Prüfungüätermin am S8. Mai 9614, Verm, 19 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. April 1914.

Obornik. den 6. April 1914. :

Der Gerichtsschretber des Königlichen Amtsgerichts.

Russ, OsSipr. Fonkursverfaßren. Ueber das Vermögen des Kaufniauns Frauz Lorch in Ruß “ist heute, am 1. April 1914, Nacßmittags 5+ Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Dar Rechts- anwalt Jenett in Ruß ist zum Konkurß- verwalter ernannt. Konkursforderungen

[5308]

cines / i liber die Bestellung eines Gläubigerauss{usses und eintretendenfalls über die in § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 5, Mai #914, Vormittags 29 ihr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 1X3. Mai 1914,

erichte, Zimmer Nr. 1, Termin : Allen Perfoven, welche eine zur Konkursmasse gehörige Saße in Besitz haben ober zur Konkursmasse etroas \@Guldig Knd, wird aufgegeben, nihts an den Gemein-

von dem Besitze der SaWe und von den Fl l, fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- dem Konkursverwalter bis zum 10. Mat 1914 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht in Neideuburg. 5352]

den Nachlaß des verstorbenen

Sonneberg, S.-HMHein,. Konkursverfahren. ns Ueber den

Mitinhabers der schaft Ecnst

cfffenen

Arresi mit Anzeige- und Anmeldefrist bi

20 Ubr. Allgemeiner Prüfungstermi

8 10 Uhr. Sonneberg, den 11. April 1914,

- | 9. April 1914, Na nittags 5 Ubr, da l} Eonfkursverfahren eröffnet.

Anmeldefrist bis 25. April 1914. Gläubigerversammlung und

(Frst

10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige pflicht bis 25. April 1914.

Staßfurt, den 9. April 1914.

s Königliches Amtsgericht.

wwildentels,

Vaul Esersbach, früher in Wilden fels, jeyt in Aößjschenbroda, wird beute {am 9. April 1914, Nachmittags §7 Uhr das Konkurêverfahren eröffnet. Konkurs

hier. Anmeldefrist bis zum 30. Apiil 1914

mittags 11 Uhr.

Anzeigevflißt bis zum 25. April 1914.

Wildeufels, den 9. April 1914. Königliches Amtsgericht.

bis zum 1. Mai 1914. Erfte Gläubiger- versammlung am 6, Mai 1914, Vor- mittaas 107 Ußr. Prüfungftermin am 20. Mai i214, Vorm. 103 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Mai 1914. Der Gerichts\{reiber des Amtsgerihts Wolmirstedt.

Baden-Baden. [5362] Das Konkuréverfahren über das Vers mögen tes Bäckermeisters Karl Schmitt in Baden-Lichtental t durbd Schluß- verteilung beendiat und aufzehoben. Gadeu, den 8. April 1914.

Der Gerichtsschreiber Gr.Bad. Amtsgerichts.

Berent. Roufur8verfahreu. [5312] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Paul Klatt in Bevent wird nach erfolgter Abhaltung des S&luvßtermins hierdurch aufgehoben. Amtsgeriht Berent, ten 9. April 1914.

Æcrtin. Soufuräverfaliret. [0332] Fn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen der Frau Marie Ladeivia, geb. Nebe, i. F. Richard Lavbewig, Y Beeciin,

Alte Jakobstr, 81/82, ist zur Abnahme der

auf den 27. Mai 1914, Vormittags Termin anberaumt. masse gehörige Sache im Besitz haben r wird aufgegeben, nichts an den Gemein- au die Verpflichtung auferlegt, von dem

für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruh nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20. Mai 1914

des Königlichen Amtsgerich1s in Ruß :

[5318]

Ueber das Vermögen des Fabrikanten Joh. Heinrich Tölluer zu Gevelsberg, . 7 .; : Io». F Heinrich Tönuer in Webersholte bei

wann Heinrich Eikhoff in Schwelm ist zum Konkursverwalter ernannt. Anmelde- : I S1ste Glâäu- bigerversammlung: S. Mai X914, Vor- mittags 2097 Uhr. Termin zur Prüfung

1914, Vormittags L0 Uhr. Offener Arreft mit Anzeigepflicht bis zum 6. Mai

[5364]

E Nachlaß des verstorbenen V | Kaufmanus Kari Rauh, ehemaltgen andelsgesell- Schubarts Nachf. in Sounueberg, ist beute, am 11. April 1914, Vormittags 11 Ubr 25 Min., das

Konkursverfahren eröffnet worden. Der| ©D ibtssérei Antgli

v Sue [E l: WET er Gerihtss{reiber des Könt NRechtäanwalt Doerbner in Sonneberg ift | Amtsgerichts E E zum Konkurtverwalter ernannt. Offener E

18. Mat 1914. Erste Gläubigerversamm- lung am 30. April L914, Vorntittags

am S8. Mai 19144, Vormittags

Ueber den Natlaß des am 19. Dezember | In dem Konkursverfahren über das Ver- 1913 in Löderbüurg verstorbenen Gast- wirts Wilhelm Lüpke isi heute, am

j 2 , Verwalter Kaufmann Ernst Behrends in Staßfurt.

l Brüfungs- termin am 7. Mai 19842, Bormittags

| [5363] Ueber das Vermögen des Apothekers

verwalter Herr Ne-cht2anwalt Schönherr Erste Gläubiaerversammlung und Prü-

fungstermin am S. Mai 1924, Vor- Offener Arrest mit

Dr. Eberbard in Magdeburg. Anmeldefrist

gere Berlin-Mitte, Neue Friedrih- traße 13/14, IIL Stodwerk, Zimmer 143, bestimmt.

Berlin, den 1. April 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amt3gerichts Berlin-Mitte. Abteilung 154.

Berlin. Roufursverfahren. [5334] Das Konkursverfahren über das Ver-

e, 8- ig n,

n,

& Otto Tischer“ in Berlin, S{hloß- play 1, ist infolge S{lußverteilung nah Abhaltung des S{hlußterinins aufgehoben worden.

Verkin, den 2. April 1914.

Der Gerithtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt, 154, Berlin. Sontureverfaÿren. [5336]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesell- schaft F. S. Max Lademaun in

der SchlußreGnung des Verwalters und ¿ur Erbebung von Einwendungen gegen das Sghlußverzeichnis der bei der Ver- teilung zu berüdsiStigenden Forderungen sowte zur Anhörung der Gläubiger über die Erstatiung der Auslagen und die Ge- währung einer Vergütung an die Mit- lieder des Gläubtigeraus{usses der Schlußtermin auf den §0, April £914, Vormittags 107 Uhr, vor dem König- lihen Amtsgerißte Berl:n-Mitte, Neue Friedrichstr. 13/14, 111. Stockwerk, Zim- mer 143, bestimmt.

BexLlin, den 2. April 1914, Der GeriHts\{reiber des Königlichen Amts- gerichts Berlin-Mitte. Abteilung 154.

Berlin. Foukurävecrfaßren. [5335]

Das Konkuräverfahren über das Ver- mögen des Mödbclhäundlers Emil Sec- feid zu Berlin, Kottbuserstrafe 18, ift

r, Tse

infolge Sthlußverteilung nach Abhaltung des SWlußtermins aufgehoben worden.

Bexclin, den 2. April 1914,

Berlin. Soutfuräverfahren. [5333] Das Korkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmauus Joseph Stinuer n (in Veriiu, Königsdergerjir. 8, ist infolge Schlußverteilung nah Abhaltung det S@lußtermins aufgeboben worden. Verlin, den 2. April 1914.

Der Gerichts\{hreiber des Könialichen Amts- gerichts Berlin-Mitte. Abt. 154,

Ecerlin. [5337]

= v

mêg7sten der Creditbank für Sandel uud Gewerbe e. G. m. v. H. in Verzlin, 5 | Schiffbauerdamm 4, ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Werwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen e| das Schlußverze!chnis der bei der Ver- teilung zu berücksihtigenden Forderungen sowie zur Anhörung der Släubiger über „F die Grstaitung der Auslagen und dite Se- währung einer Vergütung an die Mit- glieder des Gläubigeran#{chu}e8 der Schluß- termin auf den 20. Avril 1914, Vgor- mittags L107 Ute, vor dem Königlichen | | Amt3geribte Berlin - Mitte, Neué Fried- ridftr. 13/14, TI1. Siodmæerk, Zimmer 1 102/104, bestimmt.

.| Verlin, den 6. April 1914

1 Der Gerichtsschreiber des Köntglichen

.| Amtsgerizis Berlin-Mitte. Abt. 81,

Eortinm. [5339] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schueidermeisters Metody Rucinskfi zu Verlin, Friedrichstr. 211, ist, nachdem der in dem Vergle!{ch2termine vom 11. Febiuar 1914 angenommene Zwangévergleich dur rechtskräftigen Bes- {luß vom 11. Februar 1914 bestätigt ist,

mögen des Kaufmanus Ludwig Duth in Berlin, Große Frankfurteritraße 53, ist, nachdem der in dem Vergleihstermine vom 17. Februar 1914 angenommene Zwangs8vergleiß dur rechtskräftigen Be- {luß vom 17. Februar 1914 bestätigt ift, aufgehoben worden.

Beclin, den 7. Avril 1914.

Der Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerihts Berlin-Mitte, Abt. 83. #eutien, O. S. [5307] MOUE L IRRES: n dem Konfkurésverfabren über den Naziaß des am 6. Mai 1912 zu Beuthen O. S. verstorbenen, zuleßt in Veuthen O. S. wohnhaft gewesenen Volksschuts lehrers Paul Wilhelm Schwer ist zur Abnahme? der Sblußrechnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Shlußverzeichnis der bei der NBerteilung zu berüd@sitigenden Forde- rungen und zur BesGlußfafsung der Gläubtger über die nicht verwertbaren Vermöagensstüte der Sblußtermin auf den 4. Mai 1914, Vormittags kO lhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- felbst, Mietäräume, Parallelstraße 1, Zimmer Nr. 3, bestimmt. 12. N. 27b/12. Amtsgerißt Beutheu O, S,

mögen der offenen SDandelsgesellshaft „Special-Loden-Haus Ernst Baetge

Berlir, Wallstr. 84/85, ift zur Abnahme

Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ve mögen der

Sroßberzcglihes Amts8gericht.

Stelle des jegt in Berlin, der in Bohum, VBiktoriastraße 8, fursverwa!ter bestellt.

und Uebernabme durch den neuen Ve

Wilbelmsplatz, Zimmer 46, auberaumt. Boetzun, den 2. April 1914. Sczygiol, Amtsgerichtsafsistent, _Gerichts\{retber des Königlichen “Amtsgerichts.

Qs T,

alleinigen haus Josef Timmes in Vochum, i

arriht hier, Nr. 46, anberaumt.

Wilbelmsplatß,

teiltgten niedergelegt. Bochum, den 9. April 1914. Sczvygiol, Amwmtsgerichi8afsistent, Be-

Bresiau.

heim in Breslau wird, nachdem der i dem Vergleichstermine

1914 bestätigt ift, bierdur aufgehoben. Breslau, den 8. April 1914. Amtsgericht.

Chemnitz. [5386 Das Konkursverfahren über das Ver mögen des Portièzen- u. Tischdecken fabrikanten Georg Kurt Dreft, allei

9. Mêrz 1914 argenommene Zwangs demselben Taze bestätigt worden ist. Chemnis, den 11. April 1914.

Köntgliches Amtsgerit. Abt. B.

Cöln, Rhein. 5387 Koukursverfahren. 65 N 155/13. 43 Das Konkursverfahren über das Ver

fcüher zu Cöln, jeßt zu Berliu W. 110

Schlußtermins htierdurch aufgehoben. Eöin, den 6. Avril 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 65,

Czersk.

zur Gläubigerversammlung auf

Zimmer Nr. 14, bestimmt.

aus\{luß bei{chlofen werden. GEzersf, am 8. April 1914. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

Nr. 19, ift infolge eines von dem Gemein- schuldner gemahten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiße sowie zur eventuellen Abnahme der Schlußfre{bnung, zur Fest- sezung der Auslagen für die Mitglieder des Gläubigeraus\{ufses sowie zur Prüfung der nahträglich angemeldeten Forderungen Termin auf den 25. April 1814, Vormittags kKLl} Uhr, vor dem Königlißen Amtsgeridt in Dortmund, Holländisestraße Nr. 22, Zimmer Nr. 78, I. Obergeshoß, anberaumt Der Ver- aleihsvorschlaa und die Erklärung des Gläubigeraus\Gusses find auf der Gerits- {reiberei des Konkursgerichts, Zimmer 76, ¡ur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Dortmund, den 6. April 1914, Königlicßes Amtsgericht.

Ebersbach, Sachsen. [535 In dem Konkursverfahren über das WBer- mögeir des Väkers Ernst Hermaun

den 6, April 1914,

Wehdex in Ebersbach ist zur Abnahme

rxs : Firma Th. Fuhrmann Nasfolger in Bingeu und der alleinigen Inhaberin Seinrich Berger Ehefrau, Iuliane geb. Müller, daselbst sowie

Bochrm. Sonfursverfahren. [5343]

Nechtêanwalts Dr. Bayer, Rechtsanwalt Shranm zum Kon- fur8ver Zur Abnakbme der Sc{lußrebnaung des bisberigen Verwalters

walter ist eine Gläubigerversammlung auf den 29. April 1914, Vorm. 192 Uhr, vor dem Königlichen Amttgericßt in Bochum,

EBochunzr. Soutur8verfahßren. [5342

Timmes in Bochum, Nottstraße Nr. 39, Inhabers der Firma Jmport-

11: ige, vor dem Könlglihen Amts- Zimmer Nr. Der Veraletihê#vor- {log und die Erklärung des Gläudiger- ausschusses sind auf der Gerichisschreiberei des Kontfurêgerihts zur Einficht der Be-

rihtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[5344] Das Konk urbverfabren über das Ver- mögen des Faufmauns Eugen Woll-

ine vom 18. März 1914 angenouumene Zwangsvergleih dur rehtófräftizgen Beschluß vom 18, März

nigen Inhabers der Firma „Franz Wil“ in Chemnitz, wird bierdur aufgehoben, nachdem der im Vergleichstermine vom

vergleich durch rechtékräftigen Beschluß von

mögen der Modistin Auguste Schopp, jevigen Ehefrau Erwin Stadthagen,

Culmsir. 33 L, wird nah Abbaltung des

[5310] SIn dem Konkursverfahren über das Bermsgen der Frau Auwa Nef ist Termin den 23.April 1914, Vormittags L9 Uhr, vor dem Fönialihen Amtsgericht in Czersf, Es \rll über Aenderung der Mitglieder tm Gläubiger-

Ksniglichen Amtsgerichte bestimmt worden. Die Vergütung des Verwalters für seine Geschäftsführung wird auf 200 F, seine Auslagen werden auf 23 M festaeîectzt. Ebersbach, den 9. April 1914, Königliches Amt?gezicht.

Ts

über das Vermögen des Kaufmanus

Heiurich Berger in Bingen wird nah | Eckernförde. [5340]

erfolgter Abhaltung des Schlußtermins Konkursverfahren.

bierdurch aufgehoben. Das Konkursverfahren über das Ver- Bingeua, den 7. April 1914. mögen des Säügcereibesizers Carl

Eidagsen in Eckferuförde wird nach er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben.

In dem Konkursverfahren über das| Ecernförde, den 7. April 1914. Vermögen der Firma Hedwig und Königliches Auntsgericht. 1. Ela Deschauez zu Boczum ist an E E E I E

Essen, Ruhr. Besckchlufß. [23356]

In der Konkurssache über das Ber- mögen des Händlers Wilhelm Meier zu Esser, Feldstraße, wird das Verfahren eingestelit, weil eine ten Koften des Ber- fahrens entsprehende Masse nicht banden ift.

Essen, den 8. März 1914.

Königliches Amtsgerißt.

FranKkfert, Main. Konkuréverfaßrea. N. 98/11. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Lederhändlers Heinri Blum hier, frühercs Geschäftslokal und Privatwohnung : Mocoselstrafe 23, ist nac

nacl)

A7 Ls

Ts

52661 O0 C T A s, Í N. 98

A4

2] i

Zu 5 dem Konkursverf2bren über das erfolgter Abhaltung des Schlußtermins ünd Vermögen des Kaufinauns Joscf nah erfolgter Shlußv:rteilung aufgehoben

worden. - Frankfurt a. M., den 1. April 1914, st Der Geri(ts\{hreiber

infolge eines von dem Gemeinshuldner | des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 17, emahten Borschl i Z s -

g en Borschlags zu einem Zwangs- Ss s

erglei%e Vergleichstermin auf den Freiburg, Breisgau. [0369] 29. Avril 4922, Vormittags Das Konkursverfahren über den Nach-

[aß des Fabritfauten Leo TWaldraff in Freiburg wirde nach erfolgter Abbaltung des Silußtermins dur heutigen Gericht®- beschluß aufgetoben. rc den G Yrnril 191 Freiburg, den 6. April 1914, Gerihtss{Wreibezei Gr. Amtsgerichts. 4,

Geldern. Ronfur2verfaßren. [5 Das Konkursverfahren über tas mögen des Kürschners Verunhard Tüll- maun, zuleßt in Geldern wobnbaft, jegt unbekannten Aufenthalts, ist zur Abnahme der Slußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Swblußverzeihnis der bei der Berteilung zu bérütfihtigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die Erstatiung der Auslagen und Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerauss{husses der Schlußtermin auf den 13. Mai 1914, Vormittags #0 VUhe,. vor dem Köntglichen Amts- 1 | geridite bierselbst, Zimmer 1, bestimmt.

; Geldexu, den 6. April 1914, : Amtagericht.

‘| Gostyn. Konfursverfahrew. [5: Das RKonkurbverfahren über Ber- mögen des Gafiwirts Josef Lesniczak

2. 350)

L Vers

n

D

06]

e

A8

in Gostyn wicd nah erfolgter Lbbaltung

- | des Schlußtermins bierdur aufgehoben. Gostgu. den 8 Avril 1914. Köntglies Amtsgericht.

Gi Fm A2. ; 5372]

Das Konkursverfxhren über das Ver-

]||wögeu der Schuitiwarenhündteriu . | Auguste Pauliue verw, Kunze in

-|Grimmsa wird nach Abbaltung des Schlußtermins bierdurch aufgeboben. Königliches Amtsgeriht Srinmmas, i den 6. April 1914. Grünberg, Schles. [5321] In dem Konkursverfahren úber den

Nachlaß des Kaufmanns Georg Vick {t zur Abnabme ter Shiußrechnung des 1 Ps i “ret 1 | Verwalters und zur Erhebung von Ein-

wendungen gegen das Sch{lußrerzeihnis der bei dec Verteilung zu berücckfiti- genden Forderungen der Sch@lußtermin

auf den 7. Mai 1S14, WBormittags x0 Uhr, vor dem Amtsgerichte hicrselbst bestimmt.

Amt3gericht Grüäuberg i. Schl., 8. 4. 14, Eaïlle, Saaie, [5584] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Kloßbach z1 Halle a. d. S. ist zur

L Halle : E etraéfiliren ae LEN Abnabme der Schlußrechnung des Ver- D nTuréversahren uber da® | walters sowte zur Anhörung der Gläubiger

“etn a ia Hamma ea RV über die Erstattung der Auslagen und l cuntD, oßstraße | die Gewährung einer Vergütung an die

Mitglieder des Gläubigerausi{usses der Schlußtermin auf den 5. Mai 1914, Vormittags L Uhr, tvor dem König- lichen Amtsgerichte bierselbst, Poststraße 13, Züunmer Nr. 45, bestimmt. Halle a. d. S., den 9. April 1914, Der Gert{chtss{reiber des Königlichen Amtsgerichts. Abteilung 7. Halle, Saale. [5385] In dem Konkuréverfahren über das Yermögen der Ehtfrau des Kaufmauns Evel, Chrisiine geb. BeŒmann, in Halle S., wird auf Antrag des Konkurs- verwalters eine Giäubigerversamtnlung auf den 5. Mai 19X4, Vermiitags Ut Uhr, an Gericktésiele, Poststraße 13, Zimmer Nr. 40, einterufen. Gegenstand der Tagesordnung: Beschlußfassung über einen VeraleiWwsvorschlag der Nrominwerke. Halle, Saale. den 9, April 1914, Dex Gerichtsschreiber des Köntglichen Amtsgerichts. Abteilung T