1914 / 89 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S HRGE E E T S RE A: C A L T E E E Ns v0 PMMEIT 7

| ieutiger | Loriger Î Kurt

| eutiger | Voriger | urs

[ 4autiger | Voriger l Furs

Saxonia Cement...

Shering, chem.Fbr./18

Ernft Sies Werkz Schimishow Cem..i12 Sé&immel, Maf

Sles. Bergb. Zinit20

ps pes 0s jut pt prt b erh dent det seat t derd Pre red Pet Pr fert Pee Peck erd Peti Pet Pet Per

n 79 Qn aja jet dus dus jut fra

g e R

2 i M/

cen (Q A 2 1 ad G

o

1 Qui Qt Ty

B:

n A E

E F D

permann Schöôtt ..! 9 hriftgießerei Sud! 6% ubert u. Salzer24 udert Elekt Zt! 8

went dert jet jut dd jed drt fut þ O s pt pi t I D

S (O d U 4 E44 D

cer O 0 N

& D

S

Heinr. A. SÉulte ./ 8

wll

pes bet jed erd jed dd jued sd dert

Seck Mühlb. Dresd.

Segall, Strumpfw.

Fr. Seiffert u. To./ 9

Siemens Elek. Btr.! 6%

Siemens Glaëind.11

Siemens u. Halsfei17 r

—_

d

M O d D

= un n I

brd Jus Jed

C0 f t

) © 6 0100 S 0:

Stadtberg. Hütte . A T

D

Staßf. Chem. Fabr.! 9 Steaua Nomana Stett. Bred. Cemt.| (

_

[A | |

pt pt prt pt pt part fred det sed dert derd Predd perd Pemk pet dd dent

H. Stodiek u. Eo... Stöhr u. Co., Kmg. Stoewer, Nähm... Stolberger Zink Gebr. Stollw. V.-A.! 6 Stral. Sp. St.-P.! 6 Stußzlf. Gofsentin .| 8 Sturm Akt. -Gef. Südd. Immob.

[T

m

C Uo bo en M A b C «e

1

bea prt pat pt pad drt prt pt

[_

[_—

„50h & ,00b G ©° 108,00b G ° b

o

Ged rid fred

Teclenbg. Schiff Teleph. J. Berl

Terra Akt. -Ges, .

» 4 7) O 00

ck

© T

T az

52,25eb G

50%

[=MckM-

382,15 G © 282,75 258,00 G © 268,006 2

y ch2 U S L S

2

VELEASLBS BBBRBBRSS

D N

2400s j 202,756 6 [210,000 G

200,009

75,006° |

91,75

20,25b G ® | F

1 1 121,50 123,500° 118,00b G —,— ©° [242,09b G 104.256

147,250 6 °147,25b G ® | 166,25b 6 ° | Bens

116.756° 117,000B ®° | Bersito

112,506 [112,50 G

182,50 22,10 B °

103,00 103,506 ° 158,900 |

7 123,756 ° 1123,7569® | 7 1131,506°© 1131,506 ®° 155,00eb G 157,56 G 81,00 81,006 244,006 ° 2440069 0225,00 236,0069® j 151,006 B ° 151,006 G ° 125,756 B © 126,25 G ©

T1,69 6

125,00b 6 £©/127,50b®

T4,50 B ©°

120,50 120,500 |

33,75b 381,250

148,100 G © i48,20b6® |

1 1121,75b 6 °/122,25 6 ° 1 224b0ehb B 284,25b G

131,006

120,90b® T8,75b® 139,75b 6

10/115,50b E ©115,50b E © |

235,00b 217,50b9

29,75 G

° 112,90 G °

145,50 G 432,60b®

99,0ebG® 8

168,099 6 ° 4i,00b G

16,750 6°) 16,26b G6 © | 7 142,256 ° 142,006°9 } 5 145,706 ° 145,700 |

85,900 G 127,25b G

7 ‘128,80 @ ° 128,756 B °

130,75b G

1244,75 B 9 244,75 B °

160,20 152,000

123,00eb G

119,25 B

57,25 G

5 143,756 ° (143,75 124,006 | Bing, 9 7 182,250 6 °184,50b G ° | Bizmard

61,75 6 °

183/50 6 ° 188,50b°

990,006 6 982,00b G |

6809,00 G 150,75b G 202,909 2094,00 G © 64,2559 73,25 6 °

„006 6 ©°/250,00b 6 ° 139,756 °

46,90 B ° 116,50b G 190,90 G

1 141,106° |141,1069 | 1.7 107,75B © 1108,0ebB ©° j 1 ‘162,00eb G 174,50b G 70,006 6 ©! 70,500 G ©°

2T1,T5b

195,25 6

102,75 B

„11190, 1 1117,75B ® /118,5ebB ®

70,0062 357,5005

1.1 ‘340,90b G- ‘340,00b G 1.4 ‘294,75eb G ‘295,506 G 108,75 G ° 116,306 ° 116,0eb B ° 1 577,006 G °'577,00b°

87,50b

6

132,90 G

1.1 | 61,906 G °61,75ebB © 1.7 ‘210,00b 6 210,906 6 © 1.7 1156,50 6 ® 156,80b° 1,L 90,005 G ® | 1.10:184,00b G ® 183,50b° 1.2 ‘232,00 G ° 230,25 @ °

298,25b®

2 298,25 B ° 1.1 167,006 6 167,25 G °

¿00,00 G 33,59 G 244,500

372,0eb B ® | 124,506 G °

204,10b

220,00b G © | v

G

_

B Co N

T V

T Tin OmOoOoc 00o0Mmo

§ck O

t o O SKLS

M S

L Ca) C0

L SSB8SBEB om? M” M

© ad tp S

T7

SZE VSSFR 6

(670,00 107; 187,50

S Cr

n

ilmer2b.-Rhg.. . „1 . Wißner, Met. .\21 728

Deuts&-Ofitafr. Ges... ¡ do. Lit. D | Kamer. E. G.-A. L. B 3

| Otavi Minen- u. Eis.'3

Altm. Ueberldztr.|102/4%

pi ps

4 J J

O) N) E

4 1 4

EHchchR M1 b dn b jet A dd þt

a

| do Wefterlingen* 1004 9b j A.-G, für Anilinf.1 112,00eb G j 131,1066 ° j

Apt pk pad | dert part Pt pet det

ba

“F d Ferd Seid: ÎiD

2) N Pt

A er tyr Cy ty 2 O00.

- A

vin vin vim dim eln O pÎn vin: ie m 0ÎD Dn dÂn r C s

wtr trr oro C de vie io C s vie i

O Mao R

a A

"i t

o f H ce vbes t edo ns 0d pm pl, lm

d part dd prt frcd sed

"S

ei

Wr ror DOTE

O L 5A js Pt Pt dart dret Pt Predi d pit Pend pt part Prt

Mer

b S Q % O O N zin vin C Un Q N d vin pin n B “e

wowrowrro äs er

005000

L a dd ded a ded þ

pri dret deed det ded sed

D On

& wr Drs r 2 P: § p Dle Îs jt bt det fs

l

dds n Od n i p pt pt pt prt pet a pt pad Gb d

r

[Tas

pi pet d jut Prad dad add fund dds

2 O J I 2 Þ

000 Gr Err

S000 Fb

[2 D

red dad Ferd hend ues sud sed ded pad

» 3 O O I p l 00

0Ww o

Ey F @ r

o

o A 9

I

ss

Do R r

« S S R D = a

4 4 ml l l Pt det R] Pet

P A B o 00 Bd drt p fet pet part t pt park pat dend CIE urt jet

ey | 104,506 [104,506 | 693,50 G 7 1326,56 6 ©® 1326,006 G ® 80,25€ © | 80,25 6 9 196,0009 1.7 127,756 ° 1.2 134,00b 6 °134,75b 6 ° L 78,606 .11/194,50b 6 ©/!93,501° 1 506° 303,75b 6 2305,00b G ° L 76,0 G ° [1.1 /202,00b G /209,00b G

Kolonialwerte.

4 l—! 1.1 1171,00b G /171,256 1 166,10b G 166,50b G

93,20 B

93,20 B

1.4 120,400 1121,25b

102,30b 119,50d

Obligationen indusftriellex

Gesellschaften. 1.4.10/100,50b G {100,75 G : 91,00 G 93,10 G 84,25b | 97,50b 100,75b G [100,75 G

‘7 1102,00bA | ——

| 91,00 6 96,75 B 88,50 G

102,20b G 101,20b 100,80b | 92,60b G

987,50 B 102,20 6 96,50 B 84,00eb G 95,50b G 32,10b 82,10 G 89,75 G 100,90b Q 92,25 G

87,00b

,

100,50 B 101,00 G 101,90 B | 92,80 6

97,00b Q | 82,00B | 82,75 B | 92,50 Q

94,25 B 92,50 @ §9,90 G

103/50b

103,50b

, 88/00 G 89,00b

87,75 G | 94,75 G | 88,10b G 97,00 G

83,50b

| 96,75 G

95,00 B 91,00 &

94/60b 95,75b

| 95,50 6 95,00 B 94;00 G

100,00 B

96,50 Q 102,00 B

70,75b

98,75 B 102,50b 100,59 G

89,59b 99,700

99,50 G 97,90 @

95 0b

80,25b G 100,005 98,25 G 89,90 99,00 6

Schwanebed Zem.|108/4 Seebed Schiff#w.|102}5 r. Seiffert u. C0./1084 ibyllagr. Gew. . [ti. Betr.}108js 115.1, do. 1901... {10848 14.

Cichweiler Bergw. 108/45! Fas. .Mani. ukv.16/103:45 Feldmühle Pap.12/10245 Felt.u.Guill.06/08/1034%

P

do. b

Flensb. S&ifbau!1004% Srdrh.Kasi10Uuf.16/102/5 ; Frister u. Rosm.:105/42 FürstLeop.11ut.21110045 Gaëanfst. Betr. 12 Gelsenk. Bergw. 983

Fus 4 O dns Ps A A A

7 4 o om œw Tro

1.1.7 (100,006 } 10048 1.4.10/101,00ebB| 1034 | 1.4.10! 93,40 G 10314 | 1.2.8 | 93,706 103/4% versch.160,25 G 1004 1.3.9 | 92,25b B

8E!

Siemens Glasëh.. E, u.Halske 12

ck V | 5 B88 s o

Siemens-S{hu&t. do. 1912 unf. 18 Simonius Cel. 2 SoUlstedt Kaliwrk. Steffens u. Nölle Stett.-Bred.Portl. Stett. Oderwerke. Stett.Vulkan99/12 Stöhr u. Co... Stoewer Nähm.. .; Stolberg. Zink

Georgs- Marien.

L88882

S288

A A drt dd ded N N Pt

Germ.-Br. Drtm.

ad o

8 MmMMmMMMMMÁM

Germ. Schiffbau. . f. eleftr. Unt.

o ck D D

. f. Teerverw.

o M Fa m 4 A Ps e D bs - D

Tangermnd. Zue. Teleph I.Berliner Teutonia-Misb. . Thale Eisenhütte.

Glüdcauf Berta

O

pt da d jt fd pr ded pued jd dd jut erd dd jd duk dret dd ut þd dd ded dus ded §4 dd d4 þuo s o bo (D bn i La i pin jh fa La D n ite L f s da De Fa DO fe D f fra fe

A

do. Gew. Sondh.|108 7. P. Goerz, Opt.

22 A) «J m] js I A

v. Tiele - Winckler/1

Görl. Masch. L. Ci1 Unt.d.Ld.Bauv. 02

p E ps pt pet pt dd

Gottfr. Wilh.Gew.|103/45 agen. Text.-JInd.'1C

F

Ver.Cham.Kulmiz|103/48 Ver. Dampfziegel|1055 | t.Zhp-u. Wi. Victoria-Liün.Gw.|108/4 Vogtl. Maschin... 1102/43 Westd. Eisenw. .… [10 Westf. Draßt i Westf.Eis. u. Draht! Langendreer1912}

E I ian Din Pa fe Put det Put Pet el ded Prt Pad dd I fend derd deut dund erd

ch

gus L E E O ad pt bt dd þ Ad pt pet ded ed he fd surt ed prt Pert jt sed Prt eet!

ma C0 j ba js ai

B

OC

p

| 888 | 8

arp. Bergbau kv.

8 :

2 2 bt ch

© (S)

pt pt jet derd pen Jet jed

rtm. Masch.

edcmann uf. 15 Hendcel-Beuthen . {1024

Sg E

Wictüler-Küpper . [102 Wilhelmshall… 1103/45 Wilhelmshütte . He.-Kriebißsch. . [103/42 do. ufv. 17/1034

Fs Ls ua ibn f Îus fes Tas Ses La O n Ln 1

L = S or o

O

„Herne“ Vereinig. 103/48

e

B88 T MNooO

o 5 wv Pn

1 )

Hibernia konv. .… 1100/4

VR|S m

L238 | £LL

G ah bet jut bend jn bd ert det per de s sui dart ded erd uet ser snd Pet fut jed jet!

O 4 No n S

Zoolog. Garten 09/1004 1.1.7

2

Loo LB O1 d

o

M

Elekt. E

Gränge8berg Haidar-Pacha-H. Naphita Prod.Nob.

4 A des A UO A A I Â4 CO A A 2A A 4 A 4 Ârs A A I I 3 a AG © - ck

ea 1a bes Bie, dal Bli fa en Ld: 10e 0D P Pa De P = 8 | Si O m

Ñ

pt pes pt pt pet pr jet þÁ þrt det G N

RuF Alg.Elekt. 06 do. Röhrenfabr. . do. Zellst. Waldh./100

o

Steaua Romana. Ung. Lokalb. S. 4

BictoriaFall8Pow Ser. A-C uf. 1711

König Wilhelm...

Königin Marienh. | 1.1,7 | 86,75b

S 2 4 22 l 3 d ded L I l J

Gebr. Körting .…. 108/45 1.

do.

Körting's Ele Kref. Stahlw.uk.21/108 Fried. Krupp 18931

Verficherungsaktieuz.

Allianz 1900b

Elberfelder Vaterl Magdeburger Feu Magdeburger Hag agdeburger Leben

änd. Feuer-Versi.-Ges. 6500 G er-Versih.-Gej. 4625 G el-Versi.-Ges. 3198

g é-Versich.-Ges. 1575b B Nordstern, Unfall- und Altersverfich.-Ges. 1260 B Preußische National Stettin 1800b 6

Viktoria allg. Veri. 38306

Viktoria Feuer 7000 B

Bezugsrechte.

Fullntann u. Ko.

B La Ba fs da thn ot dus dus Fut fre ded Drt Pud Jud r N d da Fes dra

® do L j je

Leonhard, Brnk. .

Berichtigungen. Am 9.: V

Präm. - Pfdbr. 141,40B. Frißz Sulz

Fonds- und Aktienbörse.

Berlin, den 15. April. Die Börse zeigte beute eine wenig ver- Die Umsäge bewegten den engsten Grenzen. die Haltung des Marktes, daß für eine Anzahl bervor- ragender Spefulationspaptere aus Mangel an Umsäzen die ersten Notierungen zur üblichen Zeit nicht festgeseßt werden konnten. Etwas schwäcer lagen russishe Bank- werte, Canada Pacificaktien waren lustlos. Der Privatdiskont notierte 23 2/0.

S T O D Cn M S S r o H

änderte Haltung. sich wieder in war bezeichnend

pa P brt Prt Pet ut Pr Pet Sud brd þt

ck 17 A ps pat fend brd di pet pt pi bt P d fet per þud Pré r

ia ip 1D ins Îs fn T fr Ps a dea ifm De pf î La La

20 A b O b n t m

SRSBSSRE MMMTMMM

B

MMMMMMMMM

LLL2LLLA

R

2) and v S D

pes =3 m O

s

pr p jer fund fd prrd Prt et ed 4 þþ

ded J p M S2BSc0

—_

ri U da en jd fa fa bo Fe t da | 8888S ABER

ee Pr B

O

2 l dd

) p

@

p p b p pt peA jt Di bd pt duré b. 0D Mia P Fee fet Jet Prt

ck O D

“s

fa Un b Pr fre f F a O ia f Fa P fn O e L _

s N n) Pet Pet 2M I i Pet I Pud X Pet 4 n A i O Pt A N N b4 O bt

«Dea dra cp e - D °

p

L} l

u SD mRmOOOONM MO

S28S2585 20MM MuD

P S ps pa q L ba bs S da E tus jus pa us da due d d pu dd dus dd ps pr drt dd d

v

On

EFSBSBSZSELS!| S

ÉRE ma

D D S fr

D PPLE S

vin d e de C pn vi 1d dl vin v V pin de Vin nl

ì ey ey o & Q e 5 S W Ie EBHSPS

00500

f b Fed Fut in 1 Pt ft d QM ©

G -

Ca s

_ O

S

©

§8 P

B 8 Z c

S8S8

mom S

nw 281 SSS

r Qo 00 2

D

L

4 [27] D

r D

V8! 88 00M MM

R 0A R A pat pt pt pt prr fert

Q ey er & E E

AS50023 DB £8 | SS8888

4 | B [8

[+7]

ultheiß-Br. 86

os in in dim vis din js

g

ta A ps —_ -. _— O

Daa Un 0 0s fn Det Jn Pud Put

4 bes Pud J dri d 4

2 5 5 yF 02

@ @ K d É L Q

er n vis

“g

Berliner Warenberichte.

Berlin, den 15. April. Produkten - markt. Die amtlih ermittelten Es eiz

waren (per 1000 kg) in Mark: Weizen, inländischer 185,00—190,00 ab Bahn, Normalgewicht 755 g 193,50 Abnahme im Mai, do. 198,00—198,25 Abnahme im Juli, do. 193,25 —193,75—193,50 Ab- nabme im September. Etwas fester.

Roggen, inländischer 155,50—156,00 ab Bahn, Normalgewicht 712 g 159,50 Abnahme ïm Mai, do. 162,50 Abnahme im Juli, do. 158,50 Abnahme im Sep- tember. Behauptet. L Hafer, inländischer, fein, 162,00—177,00, mittel 150,00—161,00 ab Bahn und Kahn, Normalgewicht 450 g 153,00—153,29 bis 152,75—153,00 Abnahme im Mai. Bes- hauptet. vit , rundez 148,00—151,00 ab Kahn.

ubig.

WetzenmehIl (per 100 Ks) ab Babn und Speicher r. 00 22,00—27,90. Rubig.

Roggenmehl (per 100 kg) ab Babn und Speicher Nr. 0 und 1 gemischt 18,80 bis 21,30, do. 19,75 Abnahme im Moi, do. 19,95 Abnahme im Juli, do. 19,55 Abnahme im September. Behauptet. Rüböl (per 100 kg mit Faß) 65,20 Brief Abnahme im Vèai. Geschäftslos.

Berlin, 14. April 1914. Markt - preise nach Ermitilungen des König- lichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der Doppelzentner für: Mais (mixed), gute Sorte —,— #, —,— 6. Mais (Donau) —,— #, —,— &. Mais (runder), gute Sorte 15,20 #4, 14,90 #4. NRicht- ftroh —— #, —— #&. Heu 8,00 #4, 7,60 #. Markthallen- preise. Erbsen, gelbe, zum Kochen 50,00 4, 34,00 #. Speisebohnen, weiße, 60,00 #4, 35,00 f. Linsen 80,00 4, 40,00 #. Kartoffeln (Klein- handel) 7,00 M, 4,00 f. Rindfleisch von der Keule 1 kg —,— #, —— #: Bauhfleisch 1 kg —,— #, —— E Schweinefleisch 1 kg —,— H, —— #- Kalbfleish 1 kg —— # ——#.— Eg R E "2 Mors B h 00 4, 2,40 Me. Eier, 60 Stück 4,80 4, 3,00 #. Karpfen

1,20 . Aale 1 kg

Sleie 1 K 1 kg 1,60 4, 0,80 24,00 4, 3,90 e.

& F

Deutscher Reichsanzeiger

Der Bezugspreis b

hrlih 5 # 40 «A. 7 Alle Postanstalten nehmen Bestellung an; für Berlin außer den Postanstalten und Zeitungsspediteuren für Selbstabholer an die Expedition SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Anmmeru kosten 25

eträgt viertelju die Königliche Expedition des Reichs- und Staatsanzeigers

Berlin SW. 48, Wilhelmftraße Nr. 32. —————

Berlin, Donnerstag, den 16. April, Abends.

4 03 E R T1 C mOUR.T

E r U

M D.

pondenzführer weiland Wilhelm von Baden, Karlsruhe

dem Vermögensverwalter und Korref Jhrer Kaiserlichen Hoheit der Prinzessin Geheimen Oberregierungsrat Seldner lichen Kronenorden zweiter Klasse,

dem Fürstlich lippishen Geheim in Detmold und dem Pfarrer der in Genf Hoffmann den Kön

dem Fürstlich lippischen Lahmann in Detmold den Königl

Fnhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen 2c.

Deutsches Reich.

Rekanntmachung, betreffend privat Befanntmachungen der Verteilung über die Gewährung eines Zuschlags ziffer bezw. von endgülti Erteilung eines Flaggenzeugnisses.

Erste Beilage: Personalveränderungen in der Armee und in der Kaiserlichen

gierungsrat Heldman deutschen lutherischen Kirche lichen Kronenorden dritter Klaf Ministerialsekretär, Rechnungsrat ichen Kronenorden vierter

e Versicherungsunternehmen. s\stelle für die Kaliindustrie zu einer Beteiligungs- gen Beteiligungsziffern.

im Königlich italienishen Ministerium as Allgemeine Ehrenzeichen sowie Sergeanten

Makel, sämtlich drich TT. von Baden,

dem Kanzleidiener des Aeußern R. Sartori d dem Königlich Königlich bayerishen Gefreiten Koch und im 8. Infanterieregiment Großherzog Frie das Allgemeine Ehrenzeichen in Bronze zu verleihen.

bayerischen

___ Königreich Preußen. Ernennungen, _Charafterverleihungen, Standegerhöhungen und sonstige Personalveränderungen.

Kranken- und Sterbekasse der Frauen u in Bieber auf die Kranken- und Sterbe in Bieber gemäß § 14 a. a. O. genehmigt worden?

Deutsches

Bekanntma Gung.

1. Das Kaiserliche Aufsichtsamt für Privatversicherung hat S 2 des Versicherungsaufsichtsgeseßes

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Hauptleuten a. D. Schmidt, regiment König und Kammkler, den emeritierten Pastoren Kreis Grafschaft Bentheim, O berlyzealdiref

bisher im Grenadier- ischen) Nr. 23, Landwehrbezirfk Hölscher in Schüttorf, in Stettin, in Allenstein, dem Direktor Ahrend, L N

helm I. (2. Oftpreuß

O E N : innerhalb seiner durch bisher Bezirksoffizier beim

gegebenen Zuständigkeit A. folgende Versicherungsunternehmungen zugelassen, und

Dr. Sch midt

ule in Odenkirche dur Entschei

1) den Allgemeinen

n 28. Januar 1914: Deutschen Veri

iherungs-Verein |

u Ra Sue

“Kalifalzen vom 2. Mar 10:H

ap 1 2a. O

410. März 1914: chschadentasse und Telegraphenbeamten“, Berlin, zum

ch Entscheidung vok und Einbru

x Knabe in Soést, Berlin, dem Genérel- ammerrat Siadler in Groos in Offenbach, D. Keudell i Draeger

2) die Brand- des Vér- bandes der

Versicherung

fossierer und Fürstlich Wiedi Neuwied, dem Bürgermeister a. dem städtishen Oberförster a. dem Oberpostsekretär, Rechnungsrat dem technischen Eisenbahnobersefretär a. in Dirschau, den Eisenbahnobersekretären Breslau und Silber d dem Oberbahnmeister [ler in Wiesbaden den Roten Adler-

unteren Poft- sverein auf Gegenseitigkeit in Geschäftsbetrieb im Deutsen Reiche 4 a. A durch Enticheidungen vom 20. März 1914: Unterstütungskasse der Maschinenfabrik

Schmalkalden, in Hamburg, Rechnungsrat Hin z Rechnungsräten nagel in Moys, a. D., Rechnungsrat Ke orden vierter Klaße, dem Polizeipräsidenten a. den Königlichen Kronenorden zweite dem Postdirektor Meyer in heimen Baurat Schmalz in des Eisenbahnbetriebsamts 2 in Görliß, in Hannover und dem chober in Goldberg i. Schl. den Königlichen

3) die Freiwtllige Emmericher G. m. b. H. in Emmerich a. Nb. Sterbegeldversiherung in der Stadt Emmeri Umkreise von 10 km 4 a. a. D.) 4) die Allgemeine Zushuß- Krank Xvlographen Deuts Geschäftsbetrieb im Deutschen Reiche ( Gleichzeitig ist die Uebertragung

Eisengießerei zum Betriebe der Kranken- und h. nebst einem

iten Hoffmann in Landkreis Görliß, un

D

—+ ey

von Weegmann in Cöln | kasse der

Hannover-Lini rsicherung8- d E 0 @ L S N .c C

8baden, bisherigem Vorstand dem Oberlehrer, Pro- Kreissekretär a. D.,

Kranken-Unterstüßung8-Kasse Braunshweigs in Braunschweig,

der Xvylographen zu Leipzig, für Xylographen in Stuttgart

fessor Harling Rechnungsrat S Kronenorden dritter Klasse,

dem Oberstadtsekretär a. D. Möhle in Hilde Schulz in Görliß un

. der Krankenkasse der Zushußkasse E : E i und München in Stuttgart Scholz in Odenkirchen, det auf die vorgenannte Kafse genebmigt worden (8:14 a. a. dem Eisenbahngütervorste d dem Bahnmeister erster

den Königlichen

B. folgende Geschäftsplanänderungen gemäß § 13 a. a. O. genehmigt, und zwar: durch Verfügung vom 13. F 1) der Victoria, Feuer-Ver schaft in Berlin die Aufnahme de in Frankrei ;

Kronenorden ebruar 1914: j gs-Aftien-Gesell-

inkelmann in Odenkirchen , den i etriebs der Unfallversiherung

in Schmiedeberg, das Verdienstkreuz in Gold, en a. D. Hahn in Ditters- Helbing in Breslau das

dem Stadibaumeister W Oberbahnasfistenten a. V. chberg, und Galle in # den Eisenbahnlokomotivführe Waldenburg, stkreuz in Silber sowie

dem Kanzleigehilfen a. D. D Eisenbahnschaffner a. D dem Bahnhofsausseher a. Neustadt W.-Pr., dem Goßlershau Eisenbahnlo das Allgeme

20. Februar 1914: Versicherung®- M. vie Aufnahme des Betriebs schädenversiherurg im Deutschen Neiche ;

25. Februar 1914: Allgemeine Versicherun Aufnahme des stafrika, Kamerun und Tfingtau ; 28. Februar 1914: Versicherungs-Anstalt Feuers und Einbruh-

erfügung vom Providentia,

, Frankfurter in Frankfurt a.

Gesells chaft der Wafserleitun

Dortmund, dem L durch Verfügung vom

ki in Freystadt W.-Pr., e in Sagorsch, Kreis Linkowsfki in sburg W.-Pr., und dem bisherigen Habermann in Stolp in Pomm. ine Ehrenzeichen zu verleihen.

Schmige D. Kakusch

: Î Gambur Bahnwärter a. L g

Gesellschaft i Feuerversicherung in Deutsch Südwe durch Verfügung vom Leipziger Leivzig die Ausdehnung des tiebstahlversicherung auf China; durch Verfügung vom 1 5) der NRentenansta bank zu Darmstadt die preußishe Provi burg-Lippe und Lippe; durch Verfügung vom 18. D Nrbeiter-Kranken kasse dehnung des Geschäft8g nd die Städte Lübeck, Bremen, Lehe, Harburg und Lüneburg ;

en, Kreis Stra omotivschlofser Betriebs der

9. März 1914:

Lebensversicherung®- Auedehnung des Geschäftsbetriebs auf die beiden Fürstentümer Schaum-

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: [lt a. G. und

neralmajor Fürsten Belossel s fy- te Seiner Majestät des Kaisers, zweiter Klasse mit dem rumänishen Obersten m Kriegsministerium,

dem Kaiserlich russishen Ge

General à la su1 e a C A .

Belozersky, den Roten Adlerorden j dârz 1914: Grigorescu, ;

j „Teutonia“ i den Noten Adler- eutonia* in

6) der Gro m4 ; ebiets auf die ganze Provinz

Altona die Aus Schleswig-Holstein u Begesack, Geestemünde,

C. folgende Bestandsveränderungen gemäß §8 genehmigt, und zwar:

dur Entscheidungen vom 20. März 1914: die Uebertragung des Vermögens und gesamten Versicherungs-

Departementsdireftor i orden zweiter Klasse, dem hilenischen \pekteur der militäris dem Fürstlich lippischen Detmold und dem Kais in Wolotschisk den Roten Adl dem Stadtpfarrer Schumacher, hauses in Schelklingen ( in Baltimore und dem V burgschen Forstmeister Adolph in dlerorden vierter Klafse, dem bisherigen Botschaftsra Botschaft in Berlin Martin - F Kronenorden zweiter Klafse mit dem Stern,

Bremerhaven, Feldartillerie Lagcèze, Jn- und Munitionsfabriken, erungsrat Ernst in erlich russishen Zolldirektor Taranda erorden dritter Klasse,

Vorstand des St. Konradi- Pastor Hofmann Prinzlih Schön- (Rumänien)

Major der hen Werkstätten

Geheimen Oberregi 14 à à D.

Württemberg), dem

. - M . - D c - T A Es izekonsul des Reichs, es Kaufmännischen Vereins

iberach auf die Krankenkasse des Vereins in Stuttgart;

PBensionsvereins Versicherungsverein auf auf die Versiche-

) der Krankenkasse Biberach in B Kaufmännischen

2) des Breslauer

anwälte und

Gegenseitigkeit

rungsge!e

bei der Königlich italienischen Königlichen Breslau,

- Franklin llschaft Thuringia in Erfurt;

r Staatsanzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheits- zeile 30 «\, einer 3 gespaltenen Einheitszeile 50 4.

Anzeigen nimmt an:

D. auf Grund des § 67 a. a. P. den Geschäftsbetrieb

untersagt:

durch Entschetdung vom 29. Oktober 1913, rechtskräftig seit dem

der Bürgerlih Mitteld

furt a. M.

II. Sodann ist folgenden, auf Grund des § 3 Abs. 1

a. a. O. der Reichsaufsicht unterstellten Unternehmungen

turch Entsckeidungen vom 20. März 1914: A. unter Anerkennung als kleinere Vereine die Erlaubnis zum

Geschäftsbetrieb erteilt worden, und zwar:

1) dem Krankenversiherungêve lichen Arbeiter zu Bickenbach

ter Krarkenversiherung in der 6 nebft einem Umkreise von 5 km 2) der Krankenunterstüßungs®s in Dieburg zum Betriebe der versicherung in der Statt Diebur B. die Uebertragung des gesamten Versicheru 1 T

Berlin, den 14. April 1914. Das Kaiserliche Aufsichtsamt für Privatversicherung. T V: Klehmél

Die Verteilungsstelle für die Kaliindustrie hat

in ihrer Sißzung vom 20. März 1914 entschieden:

Ai esellschaft_ Thiederhall in Thiede

j D. n Zuschlag zur gungsziffer in Höhe von 10 vom Hundert der durc- \chnittlihen Beteiligungsziffer aller Werke gewähri.

Berlin, den 9. April 1914.

(Siegel. ) Die Verteilungsstelle für die Kaliindustrie. Hedckel.

Thiederhall in Thiede (Braunschweig) am 15. April zugestellt worden.

Vorstehende Entscheidung is der Aktiengesellschaft 1 A: A: Kohler

Die Verteilungsfstelle für die Kaliindustrie hat in ihrer Sißzung vom 20. März 1914 entschieden:

Der Gewerkschaft Anhalt in Leopoldshall wird vom 1. März 1914 ab eine endgültige Beteiligungsziffer in Höhe von 6,1296 Tausendstein gewährt.

Berlin, den 9. April 1914.

(Siegel.) Die Verteilungsstelle für die Kaliindustrie. Heckel.

Vorstehende Entscheidung ist der Gewerkschaft Anhalt in Leopoldshall-Staßfurt am 15. April 1914 zugestellt worden.

J A: Köhler.

Die Verteilungsstelle für die Kaliindufstrie hat in ihrer Sißzung vom 20. März 1914 entschieden :

Der Gewerkschaft Wefensleben wird vom 1. Märg 1914 ab eine endgültige Beteiligungsziffer in Höhe von 6,3450 Tausenditeln gewährt.

Berlin, den 9. April 1914.

(Siegel.) Die Verteilungsstelle für die Kaliindustrie. Hedckel.

Vorstehende Entscheidung ist der Verwaltung der Ge- werkshaft Wefens leben in Berlin SW. 11 am 15. April 1914 zugestellt worden.

E: NIYLET,

Der im Jahre 1914 in Hoogezand aus Stahl neuerbaute Gaffelschoner „Käthe“ von 63,43 Registertons Nettoraum- gehalt hat durch den Uebergang in das ausschließliche Eigentum des Schiffers Hinrih Poppe aus Jfselersheim das Recht zur Führung der deutschen Flagge erlangt. Dem Schiffe, für welhes der Eigentümer Hamburg als Heimaishafen an- gegeben hat, ist von dem Kaiserlihen Vizekonsulat in Groningen unter dem 28. März 1914 ein Flaggenzeugnis erteilt worden.

L Beteili