1914 / 89 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

R

Bu 1bstabe B

Elberfeld, den 17. Nov Der Oberbürgermeister :

8B —-, 5

S :

o

5 5000,-

E Dg B

geuaouten Tage ab

in Berlin bet der Berliner ©andel8- Nationalbauk dem Bankhause Schlesinger - Trier & Co. Conimandie esells<haft aufAftieu, | dem Schlefischen

Der Betrag fehlender scheine wird bet der Einlösung ber obigen fe vom O e gekürzt. Verlosungen sind rück-

für Deuts ur Deutschlaud,

_Baufkverein

“Unleihe von 1905: 3 ; 10 5 1225 à M 00, : ‘Anl séibe von 1907: 904 949 1039

Gleitwig, im April 1

e, 2

028

L I 0

520 A U

Rüchablung erfolgt bedingungs- mit #6 L1000,— für die Teil

er O,

Zinsscheine

lassungen in F ülheim- Nuhr. | Ze ¿che Mathias Stinnes, den 8. April

Anleibescheine der Stadt Elberfeld vom Jahre 1889, : den Auleibescheinen der Stadt Elberfe!d vom Jahre 1889 ift der fit 3 ete ungfjiabr 1914 erforderliche J 215 000 # auge- Eine Auslosung hat dem- nah nit stattgefunden. Aus früheren Auslosungen sind folgende mern uo< ni<t zur Einlösung E Budsicbe S zum L. Juli 1913: Bucbstabe A Nr. 525 645. Nr. 1090 2935.

r Beigeordnete Lohmann.

ädtische Schuldeuntilguugs- kommisfion. Keetman. Me>el.

2E Cd s t pes: Julienhütte [schaft mit beshräukter Haftung. 2. April 1914 stattgehabten i Trielien Verlojuag unserer 5 °/9 Teil- <uldvers<hreibungen wurden folgende ummern Geiogen : iis<uldvers<reibuugen vonu1905, Stüce à # 2000, 6—10 P s

196—: 00

O0

D E S51—1 185.

T7

14

7 308, (Sup elibeibtinden vou 1907. ide à &# 1000,— 7 15 21 39 41 164 1 )7 139 154 D

[o A) oUd2

) 408

10 644

( Z 920

O f —l V)

eren Verzinsung aufhört, und werden vom

711 414

athias Stinnes inKarnap eute dur< Herrn Notar W Essen vorgenommenes Aus- Teilschuldvershreibunrgen 9/0 igen Anleihe vom s. Mai f Nummern gam L, Juli » 914 bestimmt.

24 D

506 D 511

1010

Diese und die nicht zurüc>zugebten. Die Verz zinsung hört mit dem 30. Juni Aus den Vorjahren sind no< rückständig die Nummern 846 848 865 7 71 874 879 1578 1674 2274 2 ( 238. Die Einlösung erfolgt bei unserer Baugdtelis in Essen, dem A. Schaaffhausen’schen Bankvereiu i Ti Berlin und Düsseldorf sowie dessen Filialen und Depofiteukafsen, er Effener Credit-Anstalt in Essen Zweiguiederlassungen, der Rhei nischen Bank in Efsen und Mül- hr, der MittelrheinisheuBauk in Gokiens und deren Zweiguieder- der Mülheimer Bank

x ais S S Stinnes.

Leo Stinnes. tinnes.

ember 1913.

G O —] f G

O J) N D D 5 C s <3 jr CO O H LO

S A O

S O

[6032]

gefo<ten worden sind.

sachen, an. Dorfstadt, den 14.

| 5) Kommanditgesell- schaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

Gemäß $ 244 H.-G.-B bierdur an, daß die Herren : Kommerzicnrat

Justizrat Julius Schachian, Berlin, und sSlefinger, Berlin, in den Auffichtsrat unserer Gesellschaft wieder gewählt i

Mtr laden Mimi die Aktionäre unf zr am 22. April, Nach- [enzer Hof zu

Erl bung zur ordentlichen General- der Cementbau-Actien- gesellshaft u Hannover auf Freitag, deu 1. Mai a.

Gesells<aft zu d mitiags 52 Uhr, im Cc Koblenz statifindenden ordeuilichen &e- neralvecsame luag ein. Tagesordnung : 1) Vorlage der Bilanz des Vorsiands und des Aufsichtêrats. 2) Entlaîtang des Vorstands und des Aufsichtsrats. 3) Gewinnverteilung. 4) Wahl des Aufsichtsrats. Der Vorftaud der

Rheinschiffahrts-Aktien- gesellschaft Friedrih Asteroth.

MWitthaus.

versammlung

Nachmittags Geschâästéräumen, Prinzenstraße 13. Kommerzienrat H Tagesorduung :

1) Geschäftsbericht. 2) Vorlegung winn- und V

Gems den Vorsbrifien mit Berichten Abs. 4 H.-G.B. machen wir ads betannt, “daß die Beihlüsse unserer Ge- neralversammlung vom 14. März (Tages8-

ordnung f. Nr. 43 diefes Nees ans

, den 14. April 1914. Boden - Verwertungs- Altiengesellshaft..

s Neumann.

Dyderhoff & Widmann A.G.

Generalversammlung am Freitag, Mai 1914, Vormittags Geschäftsräumen des

der Bilanz und der Ge- 3erlustre<hnung s<lußfassung über Genebmigung der- |

3) Beschlußfassung über die Enilasiung des Vorstands und Aufsichterats. 4) Beschlußfassung über die Verteilung des erzielten Gewinns.

5) Neuwahl von Aufsicht _ Wegen Teilnahme an ber S sammlung wird auf $ 19

Der Auffichtsrat der

mündlihen Verhandlung steht am 4. Mai 1914, Vorm. 10 Uhr, vor dem Kgl. Landgericht Plauen, 1. Kammer für Handel[s-

Chemische F abrik Dorfstadt Aktiengesellschaft.

Dr. H. Herrmann.

der Statuten 4 ‘oige Schuldverschreibungen der

Biebriher H Tes. iebricer Hause Hamburg-Altonaer

‘Tagesorduung: :

Firma Braun «& Co.,

sammlung beebren wir

9) Wabl des Nevissors.

eines Notars.

äftéberi <t und R 2) Genehmigung (Bewinn- und V zerlustre<nung. 3) Extlastung des Aufsichtsrats.

47 Wabl zum Aufsi(tsrat. Biebrih-Rhein, 14. April 1914. Der Aufsichtsrat. En ugen Dy>kerboff, Vorsi

Bekauntmachung.

‘Die Seneralversammlung der Spar Vers<huß Actien BERER Buse

Chemische Fabrik Buckau [6034] in Magdeburg.

Zu den in unserem Jnserat vom 8. April 1914 aufgeführten Dinterlcgungsstellen |[ für unsere Aktien behufs Teilnahme an der 45. ordentlicen Generalversamnz- lung am 30. April d. Js. treten no< hinzu: Nationalbank für Deutschlaud, | 5 Verlin W., Bebrenstraße 68/69, fowie Berlin W. 9, Eichhornstraße 11. Magdeburg, 15. April 1914, Der Vorstand. M. Ke ed. Dr. Hart

Cementbau-Actiengesellshaft.

ne nungtablage. d c 5 e

o Sa Centralbahn-Gesellshaft

Cfrühere Firma: Hamburg-Altonacr

Pferdebahn Gesellsœaft)

dur< den Notar Herrn rgenommenen 18 Ver- annten Schuldver- die nachstehend ver- zeichneten S uldver <reibungen aufgelost Dieselben werden vom A. Juli 1924 ab an unseren Kassen in Hams- burg und Berxliu und be 5 d «L Co. in Frankfurt a. M.

Vorstands und Bei der hei ute werden biermit ; zur ordenilicheu Seueral- versammlung f iens

osung va oben Mai cr.,

Vormittags [11 Uhr, schreibungen in Grand Hotel de Russie, Russischer Hof,

Georgenstr. 21/22, ergebenst Anoraren und

spätestens den 1. M ai S: A, entwe Der den Herren an der Kase der De S I Friedrichstraße 38/40, oder Landsberger, Abraham Schlesinger, S. Simouson,

nebst E Numme rn perzeuzulA

Gesellschast

findet Montag, . Mai 1924, Nachmittags 23 Uhr,

in der Restauration des Dietrich statt.

TageSZorduung :

) Vorlage der E ing bon 1913.

) Geschäftäbericht,

a ig-

T Heber Holzpflege und olz: bearbeitung Aktiengesellschaft

Unter Aufhebung unserer 30. A#Fril ausgeschriebenen

Herrn Wilhelm

241 240 2 315 316 541 N Generalver- a 20009 : uns bierdur, unsere Aktionäre auf Montag, S. Mai 1914, Nachmittags L O nah Weimar, in das Hotel Augusta“, zur ordeutlichen Generalver. sammlung einzuladen. i Tage®Sordnunug : 1) Geshäftsberidt des Voriftand legung der Bilanz nebst Gewinn- ‘ia Verlustre{nung für 1913, des Aufsichtsrats und des L über die Prü fung der Vorlagen. 2) Genehmigung der Bilanzvorlage. 3) Erteilung der Entlastung an den Vor- stand und den Aufsichtsrat. 4) Neuwabl des Aufsichtsrats.

etne it und f darey “Unk bent als Generalverjammlung.

I E A ) R} O

Legitimation für ug der Bilan :

» O

=—] J} CI! a

»> &

eiue un

5) E ng 6) Sungale ag neuen Attie.

Schmidt. Frank 11.

2) Erteilcing der Enilast: und E,

%tsrat8mabl.

‘Bais den 16. April 1914.

Vereinigte MärkischeTuchfabriken Aktiengesellschaft,

Der Auffichtsrat. Hans Sghlesinger.

Nestanten sind nit vorhan Samburag, è 91 Commerz- und ‘Di Sconto-Baúk.

97%) Danziger Rhederei attengelel in D Danzig.

n der ordentlihen Gener Aktionà re vom

: MriRitÉG lektricitäts-Werke

Aktiengesellschaft, Lerlin X. Die Herren Aktion s werden hiermit zu der am Vormittags 12 Uhr, im pn rmgeay 4 ebäude unterer Gesellschaft (Berlin X. 65 i 1 Ede Oudenarder- und indenden Äétépaltteriaritlina ein-

unserer (Gesells j N März 1914 iît n wor gema vo 500 000, um „fé 50 f «#6 1 000 000,— | Stü n neuen,

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung find nur die Aktionäre bere{<- tigt, die Aktien oder Hinterlegung scheine der Reichsbank schaft

E: : Die Aktionäre der Daupss{;ahrtoSe felschaft wechén bier- gen Sornabend, dev Nachmittags 4 Uhr, im Salon des in Dresden-A. liegenden Oberde>- dampfers „Kaiser Wilhelm 11.* abzuhal- tenden 7S. ordentti<en Generalver- sammlung eingeladen.

Jeder Aktionär bat „fich dur Vorze einer BDeschei nigun Hinterlegung 8s Ge TelsGSfteb ertr

- Weren saft.

Subabex iti zu erhöhen, 1914 voll

über Aktien spätesteus bis 16. Mai da. Ihrs., Abends 6 Uhr, bei der Gesell- schastëfasse binterlegen ; au< gle:<{fristige Hinterlegung8nachweise der Dresdner Bauk, deuts<en Privatbank, bauk zu Gotha»,der Königl. Bayrischen Bauk oder eiuer ihrer Filialen oder

t je S. 1000 „FageHarbünngz : [ ge. de S Geschäftsbericht: divi ibendenberedih; t sind. Die neuen Aktien 500 000,—

Privat - Actien - Bank nommen, mit der Verpflichtung, den alten tionären ein Bezugsrecht anzubieten in daß auf je nom. 2000,— nom. „# 1000,— «6 i 1000,— Aktien

S enbeE

dur zur dies

do< genügen | 16. Mai

Cs 11

J der Mittel- 2) Genehmigung ! der Bilanz nebst ESe- i Verlustre<nung für das Geschä iftöjabr 1913

g über die Verteilung d

am Terrassenufer in E über-

Weimar, den 16. Avril 1914 Der Auffichtsrat. A. Mardersteig.

Entlasiung Norfiant O Tus S bex Aufsichtsrat. 4) Aufsichtsratswakbl.

e Anmeldung

zum Rturfe vont setner Aktien FERRP Ö

6043)

1âre

Mitiel 2

Hypotheken bezw. Barza

werden,

Bornahme erjenigen

3) Auffichtsratswahl, 4) Verschiedenes,

wozu wir unsere Herren Aktionäre bier- dur einladen. Die Hinterlegung der Aktien na, bei dem im Gesetz vorgeschriebenen au bet der

Mitteldeutscheu Privat-Bank, A.G,

Magdeburg, Berlin,

Breslau, Wernigeröder Bank, Wernigerode, und

folgen.

B orfibender

Die Hinterleg

ng und Aanteldüng svätesteas am 13

ai 0, Je u er:

unserer Siacnten

vollzuzahle nde arte dte eje tnigen Aftionä

Wir beraumen bierdu r< eine außer- ordentliche Generalversammlung auf Douverstag, den 7, Mai 1914, Nachwittags 3 Uhr 30 Min., Siegersdorf, im Bureaugebäude unserer Sesellshaft mit folgender Tagesorduung

Anmeldestellen sind Dresduer Bank, Allgemeine

is

U und die S Depotschein Nummernverzeichnis #1 Sieb. am R Tage vor dem sammlungstage bei dem Vorstand od der iner der raben annten Deutichen Bank, Sena Direct:ou der e AsMalt, Beriiz,

A, Schaoffhauseu' schen Bauk-

Deutsche Credit- ordern wir im nz uftrage Anstalt Abtheiluna Dresden, Acti Miit-ideuts<he Privat - Bank Aktiengesellschaft und die Gesellschafrekafse, _sämtlich_ in Dresden.

3 Ufer an, Schluß der A

tände der Taue arina S Geschäftsbertd; ebnun gsabs{lusses fene Geschäfte ane

r

1) Abänderung des $ 4 des GesellsGafts- iscouto.Be-

o de f t

vertrags, räml ti Grböbung Grundkavitals um 4 400 00 )00,— auf «& 2 700 000,— dur

Go

St>. 400 é rribaberattion. - t 1000,— Nr. 2301 bis 2700, Ausf<luß des Bezugsrechts

Q S

r r Allgemein en DeutschenCredit-

: Austait E Dresder, Dresden,

e

. s)

a. behufs Ankauf8 des dem Nitter- gutsbesiger und Landesältesten Post- pishil era en Ziegeleicwerkes

ielau i. Schles. währung bon «6 360 000 der ta nannten Aktien und Uebe ern

in Dresden, DeutschenBank. FilialeFrauk- furt, in Frauffurt a Direction der [schaft in Frankfurt a. ) dem A Schaaffhausen? schen Bauk- verein, Göôöin a. Rh., Deutschen Bank, München, in München, em Beruhard Caspar

Arti eni ur?! unden, Bemadieit obne SSelinauttili Die Aktievurki unden auf Grund Bezu u2gaecübt worden ist, abgestempelt und f

) Bei der Ausl

o

P refre én ung fafsung über Ge: J ‘bresre>m ing

S9:

u U ine einzureichen.

ea über Entlastung des des Auffcht85 ats. ) Beschl lußffsung 22 RNeingewi inns. 6 Biftts ratswahl._ Dresden. am 15. Y Der A ale der Sächsisch - BEEmii en s-Gesellschaft. _ it! zrat Dr. jur. Georg Y E E, Ans Hus E

y

O

notariellem Vertrag - nebst “Mtubiräo vom 15. 4. 1914, wel<e geneh 3 Bezug Res: b.- bebufs Verstärkung der Betriebs- für ted e à : 160 °/o zl mittel dur< Veräußerung der lichen # 40 000,— Aktien zu einem noch festzusezenden Mindestkurse, unter Beachtungwon S 278 Abs. 3 H.-G.-B., 2) Ermächtigung des Aufsichtôrats zur redakftionellen Aenderungen d deé Statuts, welche sich dur den Beschluß zu 1 ergeben;

in Danioóbes u hinterlegen. legung bei einem Notar. Die Zulaffung zur Genera zt nur gegen Eintrittska bis zum 3. Tage vor “bei Ver: sammlungstage von den auf Grund der bei di ders Hinterlegung vera abfols t werden Handlungs-

-. co

Es genügt aub

.—_ IRUN

Dampfschiff | 1

H

iSaftie E "E auch rziehende Aktie,

h Meiner versainti-

D Ln er Witterung eine i

it dem vorscrif age t,

uerun; sici cinen werden nah Fettialiellung Stelle auégebändigt wo sie

Bei der am 22 Fa nuar 1914 erfolgten notarte [len Au ¿losung wurden von den igen Teilschuldverschreibuugen unserer Gesellshaft vom Jahre 1901 die Serien V und XTIX,

ie 100 Stüdte 201—250 un Ab 1000 ,—,

dur Ans Ebemänner an Tfammli Ung teilnehmen, iw wenn ihre Vertreter e Aktionäre sind. Vertretung

übrigen E i if von Aktionären in d vers sammlung nur dur {riftli _ miGligte gestatte Ueber die Aner welhe spätestens am zweiten Tage vor der Gencralversammlung Vorstand einzureichen sind, ents<eiden_ bei etwa entstehendem Zweifel diz Rerotve: fammlung des Aufsichtsra Berlin, den 16. Bergmann-Elektricitätê-TLerke Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

h. Berliner. I. M

Aufford erung

Vank für Handel uud Judustrie, fennung ter Vollmatten,

{u aldver’chre

Nenn erte ab 1 Oltober 1914 a Sin] iger Ung

vershreibun gen

n ¿n Verzirsung werden von Ser

gbereGtigte n

ev

Vank für Handel und?J vorm. Breslauer B

p—4

_na< a, e Bekanntma achung in den jafteblättera der Danziger Rhede erei zur T wt hebung des

Filiale der

i A ei rigen, Mitteldeutschen Privat - Bauk,

en Zinsscheine außer an Dresden bei

anwesenden

der GefellsWases fasse in den SPANDEIENRGER Boukhäusern. den im Jahre 1913 Tei ili (Suldverscreibu: ngen sind

Hei unserer Kasse in Siegersdorf f E aueg-loften ater Siegersdorf, den 15. April 1914. Es

PiegersdorferWerke vorm. Fried.

Sosmanu, Aktiengesellschast. . Keßler, Regierungsrat a. D,,

Ea Age nd find an diese

noch nicht ‘eingelöft worden. ser au®gelosten und noG mixt

Si f hg oiihét Dauzig, den 14. Man 4 44 HYL

bereits am Danziger Rhederei AftiengefeUscafe.

O

[5982]

Herr Gaswerksbesißer Alfred Landmann, Nürnberg, ist seit dem 6. April d. Is, aus dem Auffichtsrat unserer Gesell»

schaft ausgetreten.

Bremen, den 15. April 1914. Gaswerk Rülzheim (Pfalz) Aktiengesellichast. N. Dunkel.

he - ige mit L102 9/9 rüdzahlbare

Schuldverscreibungen vom Jahre 1896 der

| Satibrinilón Electricitüts- Werke, Hamburg“

Bei der beute dur< den Notar Herrn Dr. Bartels bier vorgenommenen 15. Aus- losung der obengenannten Schuldver- schreibungen sind die nachstehend ver- zecineten Schuldverschreibungen gezogen worden.

Dieselben werden vom L. Juli 1914 ab bei der

Commerz- und Disconto-Bank in

Hamburg und Berlin, : den Herren I. Dreyfus & Co. in

Frauffurt a. M.,

em A. Schaaffhauseu' schen Bauk-

verein in Cöln und Berlin,

der Süddeutschen Discouto- Gesell-

schaft in Maunheim

eingelöst. Nr. 1719 20 41 55 96 78 90 109 44 44 c) »C 7 Sf S 114 i - 1: Los A 10 O .& 262 266 272 282 289 304 312 8321 323 ) 92, 210 220 261 D is 14 24 335 349 350 361 373 388 401 414 490 504 508 530 538 546 552 562 564 —_ ——_— - »r > Nr Dr Uerd d 567 577 589 644 654 G64 665 G1 00 r r - 1 S0 207 ax 227 E (04 (D 7 1 76: (19 (O0 (00. DOF OVU 1 ( C D G4 890 914 940 942 943 944 949 969 994, 7 t 6 bind U 73 Stüd à 4 2009 = # 146 000. 1 4:5 A7 105,1 1/71 N 001 1025 1045 1051 1054 1071 ° 1 r 1 1Q( O0 1992 + 314175 1189 1202 1229 1272 1295 1325 1529 1395 1404 1407 1421 R p Q 14 1 1453 1474 418 140+ F 1 - O *) 3 4 1519 1522 1992 1590 i a A 4 1617 1632 1646 1651 I - 0A V 4 (4 1675 1680 1689 1694 c D 4A r A 1 (90) Zivi 1(20 (D 12707 1217 91 1829 (Jd 51 152 I 900 1948 00t ’M5ZO )Z 2061 i A D165 5 , Z1UO Q 2109 1199 2 220 d O D ) 9355 T0 ‘344 9169 2419 2442 ZtOL ) 4 D959 I5R2 _— n a -_ p D 4 9593 2608 3648 27 9219 9756 I B 23 Lo 2190 316 14 è OQF c -= 00a7 900 S Zt 55 2856 2859 2887 Z09( 4904

42 2976 2983 2990 2994 2996, ¡45 Stü> à 46 1000 = # 145 000, zus. # 291 000.

Restanten : Keine.

Hamburg, den 6. April 1914. Hamburgische Electricitäts-Werke.

5975]

{FIi

2a

Schuldverschreibungen vom Jahre

01 der E Gama Electricitäts Werke, Hamburg“

Boi der heute dur den Notar Herrn

Dr. Bartels bier vorgenommenen 9. Aus-

losung der obeng enannten Schuldver- s@reivungen | ind die nachstehend ver- zeihneten Schuldverschreibungen gezogen

Ot M Y ¡VOTODEN.

Dieselben werden vom 1. Juli 1914

Ui

av bei der

Commerz- und Discouto-Bank in

Hamburg und WVerlin, den Herren I. Dreyfus & Co. i Fraufkfurt a. M. eingelôft 29 60 94 95 98 102 112 121 5 146 156 163 195 231 233 238 265 9 340 367 385 411 460 468 486 503 5295 N 633 655 681 36 764 789 814 } 925 941 944 950 984 40 1043 1066 148 1181 1197 313 1316 18 ToVL 471 1493 565 1574 ( 7 g

m O O

M O fe D D O

» O Cr.

I p (O O N

Q L ( 5e

Y pp

J eet

4 1690 S 1804 1

VaR 1396

D N a S O) N N S

been D)

1 O R I L

O

S 1 A

5 1982 9) J

d S

pad J} J

7) D D O fi bi bt j pr l d A

Q 4 o O) C C

00 ©

D L S O EO O D is pad bara prak per park ermd prr jeuaeb prak

O PROANNNE N Go I. L D

D S _—) I I pf

v) S H ais

2,9 D R O O PO O O T J

S c

_—] d C Q) 5 1

Ta e C J L) +4 S \

l 9

) s 4 C

4

V r

S

X

F

(N G D) J)

H L - -- e Je) A C i

3848 3885 390

3929 3943 3969 3986 3988.

274 Stüd à 4 ADOS 274 000.

_Restant:

Nr. 136 2179, verlost p. 1. Juli 1913.

Hamburg, den 6. April 1914.

N mit L102 °%% rüdzahlbare Schuldverschreibungen vom Jahre

“Gembutgilémn Electricitäts- Werke, Hamburg“.

Bei der eee dur< den Notar Herrn ier vorgzncmmenen 5. Uus- losung der dde ngenannten SREE schreivungeu find die nahftehend zeichneten Shuldverschreibungen gezogen

Juli 12914

Dr. Bartels h

Dieselben werden vom 1.

ab bei der

Commerz- 1nd , Dam anng und Berlin

Disconto-Bank

e “-

» O A 1 S V5

02

4 per G) D C

O D 4)

S O l jf —1 f> C0 s

A: pern jed D à » S ( 1 C a 1 O O O

) Q A

[V 1 » N R C2

) þ

0) > bs

C

Wi r O —) f S Es 2 » fa Co O C G0 O D O O) 00 03

D O I 1 d + O0 a D EO O a

Go T

C o

O D EO j jed jed þrrd þ

T) 1 O A C

t P

N

A O

O O S D (L

A (C

2 D =] L O0 L O Or i bs

o L

1] C o

) D ba O CO d js

1 D [O

O O

H H Pa M C

D l lf O

1000 1 134 4 000. ;

Hamburg, d Hamburgische Electricitäts. Werke.

Die dietjährige ordeniliche General- Aktien Gesellschaft zu Graudenz findet 30. Dan

versammlung der Georg Jalkow®ski Douuer ‘Stag V d. I. um S¿ Uhr Nachmiitags, oldner LZre“ Tagesorduung : ) Berit des Vorstands. Bericht des Aufsichtsrats. Festsetzung der 2A E Entlastung

ibe: éntôn 1itga iebeen je statutenmäß'g ausscheidenden

abl von drei A

N

uy

Antrag von E Aktionären Îus & 264 fassung „über Vie “Aufl sung der Ge-

Funa über Zusammenlegung oder Abitempelung der Aktien. Freie Iinträge L Diejenigen Aktionäre, e [che fd Generalen ammlur

E -

eivio inanteil- d SSeuzeirimeino arge April d. I. Kasse Jus ‘Gesellschaft zu

zum R

410% ige mit 102°/9 rü>zahlbare

‘eine m Notar Ke der oben geuzanuten Stelle bis vlteltens den S8 April q pee rinrn

in Perwabru

Ginreich ung der not

Graudeuz, den Apiil 1914.

Der E des Aufsichtsrats :

[6029] “Rheinisch Wesifälischer Lloyd Transport-Versicherungs- Aktien- Geselischaft in M. Gladbach.

Die fieb-nundvierzigíte ordenili<e Eceacralversammiuug findet am Fceei tag, dea L. Mai ds. Is, Mittags 122 Ubr, in unserem in “dêér Akbertús strafe Nr. 2 hierselbst gelegênen Gesell, schaft gebäude statt, wozu wir un}ere Aktio- nâre in Gemäßheit des $ 35 des Statuts ergebenft eialaden. ‘Die Eintrittskarten füt die General. versammlung fönnen inverhalb MEE beiden legien Tage vor derselben au unserem Bureau in Empfang g?nommen werden.

Tagesorduung : : 1) Geschäftéberiht des Vorstan Bericht des Aufsichtsrats üt : Prüfung der Bilanz, der Gewinn- und VerlustreWnung und des Vor- {lags zur Gewinnverteilung.

Beschlußfkafung über die Genehmti-

gung der Bilanz ‘und der ¡T und V; erluftre{nung sowie di

> V Verteilung des Reingewinns und Än-

trag auf Decharge.

Wabl von Aufsicht3rat2mitgliedern. Die Bilanz, die Sewinn- und Verlust- nung sowi? der Geschäftsbericht liegen

om 17. April dieses Jahres ab im Ge- Ze+STBAT Ae T, A E lokale der Sesellichaît zur Einncht

er Aktionäre aus. M :GBiadbah, den 14. April 1914.

Dex Vorftand. Die Direktion. Alf fred Croon. Herßogenratb.

LITL Oh L

Rheinisch Wesifälishe Rück- versicherungs Aktien Geselischaft in M. Gladbach.

Die vierundvierzigfte ordentliche Generalversammluug findet am Frei- tag, deu 1. Mai ds. Is, Miütags L Uhx, in unserem in der Albertusftraße bie rselbst gelegen en Geshäftelekale fait wozu wir unsere Aktionäre in Ss-

mäßheit des $ 35 des Statuts erge

Die Gintrittskarten für die General- rsammlung können innerhalb der

en lezten Tage vor dexselben uuserem Bureau in Empfang ge- mmen werden.

Tagesorduuug: esGäftaberi<t des Vorstands und iht des Auffihtärats über die fu er Bilanz, der Gewinn-

o

2

t 2 £43 S N Dn T E e

A

3

Q

L 3

M

S

z3

S

Ce

an f

T

s

S

L

) A 1

esbluzfassung über die Genehmigung

az und der Gewinn- und dnung sorote über die Ver- s Reingewinns und Antrag

2 23

E co E S B E 8:

-] d

ge:

1 Aufsichtsratsmitgliedern. Bilanz, die Gewinn- und Berlust- J i

S wat t Q R s Lar]

Der Geid Waf ftsberit ! L egen ì

ta. J2. ab im Gef [äf e f i

F

ba, den 14. April -1914.

stand. Die Direktion. lfred Groon. Fissenewert.

Hertogenrath.

) Die Herren Aktio aft 1m Verden 1! Der 12. Mai 1914, mittags, im Geschäftslokal der schaft, Tübingerstraße 18 in Stuttgart, statifindenden ordentlichen Genueral-

versammlung eingeladen. Tagesordnung:

Vereinigte Strohstoff-Fabriken

in Mrevden, enen notariellen 0 Teilscquld- 6 o

Gefellidhaft

T O O

O C

erfien Auslosung v von 41 E U A109) sind folgende Nummetn Aktien-Gesellschaft für Feder-| stahl-Indusirie vorm. A. Hirsch E & Co., Cassel. ¿ Är E unserer Gese [saft

i ¡u e am Freitag, den 15. Mai 191 $, Nachmittags 4 Uhr,

ït 28

O

S C

582 401

ie

91 102 112 118 122 239 281 1124 1138 1160 1248

1009 —, 1610 2019 2023

O

> S

9024 9042 2 iu je M gr eg

Z Teils <1 erie

bebing gungen " néiden diese ires us ngen vom L. „Oktover 1914 stattfindenden ordentlichen General- schlage | versammluug eingeladen

4 ; G É R Bt e a, a E N tadt i ; 1000,— mit A 1039,— 1) Vorlage der Berichie des Boritar 5 N 17 Ft 4 T A

G

Á 515, —,

3 O 1 N

Gesellschaftsfaffe in

T L Dre sdnuer

P den der

Coëswig- Sachsen, b bei

Frankfurt ga Rlederláfuitten und bei der All- Deutschen _ Credit-Au- Abtâcilung

Dresduer Bank gcmeinen inl bet be n übrigen Niederlassungen der Allgemeinen |1 Deutschen Credit- Anstait. Den Stüúücten sfe en bei d die Zin sceine neuerungésein beigs Zinsscheine Kapital gekÖü irzt. verschreibungen [1914 ab niht we eiter verzinst Coëwig, Sachsen, den 9. Der Vorftand.

er Einlieferu ina Er.

Î ; für r feblende

4. R den 83. April 1914. des E MERLS:

Vorlage und Genehm icbäftäberihts für nedit Bilanz mnd Verlusire<nung ; B Verteilu a des Ne

Stuttgarter Ges h

Aktien-Gesle Der L ZuffichtS 8

Die Aktion

werden biern

rem F Fabrikloka le, Sedanît

n

Tagesord1 Uung:

R M s Und j und r das s lastun siands. Und J) Beschl î

des Mein gewinns

3) Wakhl in den Nufsibts rat.

Dieteniaen Aktionäre, welde an der Generalve rsammlung teilzunehmen wün- iden, baben ihre Aftien bis späteftens 3 Tage vor der Versammlung eni-

„(9

-

edt r bei der Gesellschafiëfaïse, bei d bei d E

om Cassel in Cassel oder : , bei der Württembergischen Vereins- Ttoder bauk in Stuttgart

zu Binterlegen.

h

er Vorsitzen unde

Aftion âre unfer

Mittwoch, Morgens t n, L | ordentlichen |

Senate d E

N

Actien- Ti Stendal. |

Der Vorftand. _

« Magdeburger L Ber O A Gesell haft.

A, haftéver rtraant

1m 15. Ju ti

—— "R et 2p Ì 8,

werden die ftimm der am £. E ds. Is., Nachmittag:

124

adz bten den fiebenu Ind- E Dea ordentlichen Geaeralver- sammlung ?ingeladen.

Auf ti Fe enE f

N echent Haîts

a e

T E

1! Aktiengeselis<a/ f Ph Namen eingereichten * ind -1 eren Anmeldung | am lezten Werkta Gener S Gesellschaft Be gang Jen

emae trag Wn spätestens

f L

sit der Akti DTIC

bi deter 9 Lebens. Verficher E.

. Bu & Cie Aktien-Gesellschaft in Wyhlen (SGroßherzogtum Baden).

unserer Statuten lade die Herren Aktionäre am Samstag, | Vormiitags | imm er der Geseil-

S j einreien, so werden die wir biermit unserer |1. August 1914 für kraftlos erflärt Soia Gesellschaft ein, und Aktien ein e néue au L gegeben n verden . Diese | für die ni ht zur Abi ÎÞ

bisheri igen Attien a1 Een Dn Ersag-

aft in Wpblén tien E ‘Generalversammlung aktien werden für f pom Borstand d [ih v

1) 2 Beschlußfa Gfaff - | teiliaten_na< V

p I ir O4 . April 1914.

e des A luf <‘tôra! s

-| Bayerische Hypotheken- und Wechsel- -Banfk.

Freitag, den L. Mat 1914, Vor- [ mitiags 25 Uyr, 4 findet im Banît facbäude, Promenadesftraze Nr. 10, Zimmer 37, u

{. Notars, Herrn Jusi LVHiMALD, a 4 n N73 icher n di L DT LTI i il in e e

99, öffent! iche Verlosuug

unserer Vfaudbr iefe statt. : Die Verlosungsliste wird im Deutschen eichsanzeiger, im Kgl. Bayerischen taat8anzeiger sowie in einer Neibe derer Blätter veröffentliWt München, im April 1914.

Die Baxukdireftiou. (5971]

ÄAnklamer E ‘hloßbrauerei

tonâren zurüdägegeben, n

(Beneralver|ammlungSss Os P ob 1Q144 1 20, eDruar 1914

perseber 31 Dedung der auf den i Namen | des Reati tier aenen Gesamt tTouPpo ‘70000 6 au?gehändigl hung der- selben erfol no 13 Stü> 2 Sollten inzelne Akt ien nebst Ge- winnanteil- und Erneuerungsfchein P fe Aktien nah d

es wird für je 2 nit eingereichte

npelun ig eir 19 rercichten

der Be Me A ite

FIULTLWMILO

) verstetgert

T Ed H > Gl id er mät igt, den Erlí

A < cteili gte

l LU Sa m V orstande der Aktien- adren oder bei eine

c Fon AA J 41! Lin to er!ezu gL telle zu Diniers

ry

Mui 1

AVLiL 1914. e Mos stand.

L Sllmér.

S4 «“ALLiL

: 2

fäpital um von

100 n, he t Ar und über ie LOI ¿W ‘Id omm E

zte Ug S in Aktionâre auf, Bedingungen a

t a auf diele 5 00

e ezn

30. Avril UOL der Berliner Haudels-SBesellschaft, er : Deutsche Vauk,

Natioualba uk

BVankhaute Delbrück Schiciler & Es. hause Hardy «& Co. G. m. b. H.,

‘nomin at a 00

7 er Deutschen Bank in Berlin, i der Dresdner Bauk in Berlin,

ei der Dresduer Bauk Filiale

Sina au8gebän Berlin, den 15. aure fo

Hamburgische Electricitäts-Werke. Günzburger.

G. Pla

1

Straßenbahn- Gesellshaft.

beiWlofse E

T dat

- . 1 ; 4 I il 1914 sowie die r + y tr t IDOTOCN li fordern wir Ot M #4; 4 A »( ) M neuen Aftien unter folgenden

eidung des Ausschlusses bis zum 4 Cet! ieß

lich)

für Deutschland,

rer Deutschen Bank Filiale Frankfurt, acok S, D. Stera, Gebrüder Sulzva<h,

! fhause E. Heimaun,

De! Lten Bank Filiale Aachen, Nheiuisc< - Westfälischen ieu-Gesellschaft,

r Schweizerischen Kreditaustalt „Zwet Aameldescheincn na< Vordru>en, wel<e bet

Disconto - Gesellschaft

D 4 9 2 Ns Gh während der bei jeder Bezugsstelle üblicher

<

urse von 130 °/9 zuzüglich t für jed Aktie gewährt. Zezugäpreis zuzüglich Zinsen bis zum heinste mpel tragen wir.

000 #4 bleiben unberüd>sihtigt, erwertung oder den Zukauf pon

Bezuge preises wird auf dem einen Anmeldeschein És6o Gegen tessen Rückgabe we i Zezitpun

ms t

den die neuen Aktien nah Fertige t

oh wird be? anntgegeben werden.

Straßenbahu- Gesellschaft. D eluy Ff

; L C r a einzureichende alte