1914 / 90 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

j [6070] 2 | Bauinwoll-Spinnerei Aktiva.

Bilanz pro 31. Dezember 1918.

Uerdingen,

Immobilien : | P Aktienkapitalkonto . . 1 500 000|— a. Grundstücke . . .. 72 14212 Wohnhbäuserbeleihungskonto 37 000/— | b. Gebäude . . . . « .| 61372991} Reservefonds . . . « -- 50 000|— i c. Arbeiterbäuser . . .| 11610954} Unterstügung8fonds. . . 5 000|— | Maschinen und Utensilien . | 1543 370 17]| Unerhobene Dividende 1 320¡— Vorausbezahlte Feuer- | } Kreditoren A versicherung . . . . - 98 487'30}} Abschreibungtkonto . . 1 397 653/79 an 488/13 | E 698/45

D e aon 296 959/16

MWarenbestänte . . . . „} 71225444 e 107 808/92 N 3 492 048/14 3 492 048/14

Soll. Gewinn- und Verluftrechnung. Haben. Fabrikationskonto . . . . 1} 1739044 341] Vortrag aus 1912 . 15 314/07 Warenertrag « « « « « « | 1615 921/35 M a 0e 107 808/92 1 739 044/34 1 739 044/34 Der Vorftand. Loeltiger.

Uerdingen a/Rhein. Pasfiva.

j j | j

[60889] Bilanz per 31. Dezember 19183. cane n punans cu 7 Aktiva. t d E s Konto der Aktionäre: ausstehende Einzahlung von 75 °/o | | anf # 1000000 aa L e S Se S | 750 000|— Hypothekenforderungen . „eo ooooo L E 3109 000/— Bankguthaben L La S ¿e | 156 965|— en es e dis e ot ea o S S | 58 623,05 Inventar c T #00 0.0 A. - S: 0 | | H | 1 4130 589/05 Vasfiva. Ee Aktienkapital 2A 2 2A 2E A A, . . e s S. ® | 1 0090 000|— Reservefonds: | Stand vom 31. 12,1912 a cs es S 10 000 5 0/9 des Gewinns von é 26 825,40 per 31. 12 1913 | | #6 1 341,30 | | Ua ea a5 3 658,70 5 000|— 15 000|— TalonfteuerreserE « « «oe o d 005 | 500 Kreditoren : a. langfristige Bankshulden .. ««+ - 3 065 000|— b. diverse Kreditoren . . + - » s 27 287 45 3 092 287/45 Berteilbarer Reingewinn . . « - + ere | f 22 801/60 | ] 4130 589/05

Debszt. Gewiun- uud Verlustkonto bro L913. Kredit. f Ab l #h A Handlungsunkosten. .„ „oe - 13 885 §5] Gewinnvortrag . | 1476/20 Bergütungen an den Aufsichtsrat 7000| N Atnien - » » . 119 748/75 Einlage in den geseß!ihen Reservefonds . | 5 000,— Prov!fionen . . . « 127 96250 Ginlage in die Talonsteuerreserve 500 |

Neingewinnfaldo

l 109% der Superdividende

Gewinnvortrag - « . .

29/6 Dividende auf eingezahlte # 250000,— von 49/9 (#4 10 000,—) an ten Aufsichisrat

"49280160 19187 D

20 000 Reingewtnnsaldo .

j: 000|— 1 801 60

D 1876 22 801/60

j | aar Em nterie e T ree

[29 801160

Berlin, den 8. April 1914. Comptoir Foncier Aktienge

Der Vorftand.

sellshaft für Grundkredit.

99 801/60

Calmen. Rohde. [6073] Aktiva. Bilanzkouto. Paffiva. K [5 [A An Immobilienkonto 145 000 —{} Per Aktienkapitalkonto . . | 675 000 . Inventarkonto. . . 1 2250 Aktien und 2290 Maschinen- und Werk- Genußscheine G e e 13 C00 MNeservefondskonto . . 100 000 _ Afekuranzkonio ._. 119858] Dividendenreservefonds- j __ GNellentonto . . - - 134 830 o 4 200 000 Effeftenzinsenkonto . . 1 390|—| Dividendenkonto _ Malatonio . . « - 2 85311 (Genußscheine) .. 20 Wechselkonto 8059804 Arbeiterunterstüßung8- e Kontokorrentkonto | fondskonto 32 806 94 (Debitoren) . . . « 145 843 —| Talonsteuerkonto . . 675 Generalfabrifations- | Kontokorrentkonto O a 699 022 40 (Kreditoren). ... 34 442/21 Gewinn- und Verlust- A Too e o o 108 251/74 1151 195/99 1151 195/89 Debet. Sewinu- und Verlustkonto. Kredit. M [d # [B An Effektenkonto, Kurs- Per Vortrag aus dem Vor- verluit auf Effekten 3 529 i e 4 435/72 Kontokorrenttcnto, | - Kontokorrentkonto, | Abschreibung zweifel- Eingang uwveifelhafter | hafter Außenstände 311663 Außenstände. . .. 91293 Maschinen- und Werk- Zinsenkonto . . 0202143 zeugkto., Abschreibung 2 480: Generalfabrikation8- Generalunkostenkento . 71 963/87 TONID a e S 180 739/86 Bilanzkonto, Nein- | gewinn . . . . . 108 2 174 | 189 3212 189 321/24

Actien-Gesellschaft für efecten-Fabrikation

Vorstehendes Bilanz- und mit den ordnungsmäßig gef

Geheimer Kommerzie

[6074] Akticn-Gesellschafi für

Die Dividende für das

Nr. 42, #& 15,— für jeden und {ist bei dem Bar.ktause S, au zahlbar.

Dresden-N., den 31. D

Generalversammlung S °/) # 24,— für jede

Dresden, den 14. April 1914. Der Vorftand.

ezemter 1913. Leder-,

(vorm, Arthur Thiele.

sowie das Gewinn- und Verlustkonto haben wir geprüft

übhrten Büchern übereinstimmend gefunden.

Aktiengesellschaft. ppa- Scheuermann.

Dresden, den 5. März 1914. Treuhaud-Vereiuigung, Meyer. 4 Der Auffichtsrat besieht aus den Oerren :

nrat Konfuk v. Lüder (Vorsißender),

Ottomar Lehmann (stellvertretender Vorsitzender), Baumeister Philipp Wunderlich,

sämtlich in Dresden, Stadtrat, Fabrikbesißer Johannes Arnold in Großenhain,

Leder-, Maschinenriemen uud Militäreffecteu- Fabrifation vormals Heiurich Thiele zu Dresden.

beträgt nah Beschluß der heutigen Attie gegen den Dividendenschein : Genußschein aegen den Gewinnantetlshein Nr. 17 | schäftslokal der Gesellschast zur Einsicht auf. Lüdex in Dresdega-N,, Kaiserstr. 6, von heute

Geschäftsjahr 1913 G,

Arthur Thiele

Masthhinenriemen- und Militär- Heinrich Thiele) zu Dresden.

[6473]

sammlung am Dienstag, 5. Mai 1914, Vorm. 1X Uhr, im E Gesellschaft, Ferdinandstr. 36, Ham- urg.

„Ocean“ Versicherungs- Aktien-Gese!!shaft, Hamburg.

Neunte ordentlice Geueralver-

Bureau

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz sowie der Ge- winn- und Verlustrechnung nebst Bericht für 191

g

esellschaft

ärz 1914 röder in Ham-

licfum-Werke Aktien-

in Hamburg. In der außerortentlihen Generalver- fammlung den 31. M Herr Franz Hermann S burg dem Auffichtsrat

zugewählt.

wurde

[6079]

fichtsrat schieden ist. Manuhein,

Hierdurch machen ‘vir bekannt, daß Herr Direktcr BVictor Mann aus dem unserer Gesellschaft

den 15. April 1914.

Verein Chemisher Fabriken

Ausf- auêges

in Mannheim.

Bilanz vom 31. Januar 2914.

Z. 2) S für Aufsichtsrat und Vor- tand. 3) Aufsichtsratswahlen. 4) Wahl eines Bücherrevisors. Hochachtungsvoll Der Auffichtsrat. Der Vorstaud. Dr. Harald H. Matthias. Poelhau, Vorsizender.

{(6472] Hotel - Actien - Gesellschaft „Hamburger Hof“.

Dreiunddreißigste ordentliche Ge-

ucralversammiuag Montag, deu

4, Mai 1914, Nachmittags 22 Uhr,

im Hamburger Hof.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands und des Auf- tin über das abgelaufene Ge- cäftsjahr unter Vorlage der Gewinn- und Verlustce(nung per 31. Dezember 1913, Erteilung der Entlastung.

2) Wahl eines Mitglieds des sidhtêrats. -

3) Wahl eines Revisors gemäß § 16 der Statuten.

Bilanz, Gewinn- und Verlustrehnung

und Bericht liegen zur Verfügung der

Herren Aktionäre im Bureau der Gefell-

schaft ab 18. April 1914. L

Die Stimmkarten, welche gleichzeitig

als Einlaßkarten zur Generalversammlung

dienen, find vom 18, April bis 8. ai

E914 bet den Herren Notaren Dres.

Bartels, von Sydow. Remé und

Ratjen, hier, gegen Vorzeigung der

Aktien in Empfang zu nehmen.

Hamburg, den 15. April 1914.

Der Vorstand.

Auf-

[6480] E N. Frister Aït. Ges. Im Einverständnis mit dem Aussichts- rat laden wir die Aktionäre unserer Ge- sellschaft zu der ordentlichen General- versammlung ein, welhe am DonuerS- tag, den 7. Mai 1914. Vormittags 127 Uhr, in der Berliner Handel8s kammer, Berlin, Dorotheenstr. 8, statt- findet. Tagesorduung : i 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1913 sowie Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns. 9) Entlastung des Vorstands und des Nufsichtsrats für die Geschäftsführung. Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, wele ihre Aktien oder die Depotscheine der Neichébank bis 4. Mai d. E bet der Kasse dcr Sesellschaft oder der Deutscheu Bank, Berlin, oder der Firma C. Schlefinger, Trier & Co., Berlin, oder : der Firma Schwarz, Goldschmidt & Co., Berlin, E & 24 unserer Satzungen binter- egen. Berlin, den 17. April 1914. Der Vorftand.

] Chemische Werke vorm, H. & E. Albert.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- {aft werden hierdurch zu der am Frei- tag, deu 15. Mai ds. JIs., Vor- mittags L107 Lhr, im Geschästslokal zu Amöneburg stattfindenden neunzehnten ordenilichen Generalversammiung höflichst eingeladen. Diejentgen Herren Aktionäre, welche an der Versammiung teilnebmen wollen, haben ihre Aftien gemäß § 26 des Statuts svätestens bis einshließlich den S. Mai ds. Js. entweder beim Vorstaud der Gefellshaft in Amöneburg-Biebrich a. Rh. oder bei der Bauk für Handel und Jt- dutrie in Darmftadt oder Berliu oder deren Filialen in Frankfurt a, M. oder Wiesbaden oder bei der Nationalbank für Deutsh- land in Berlin oder beim Vorschuß-Verein zu Wies- Wies-

baden E. G. m. b, §., baden, zu binterlegen oder einer dieser Stellen die ordnungsmäßige Hinterlegung bei einem deutswen Notar nachzuweisen. Tagesordnung: 1) Vorlage des Geschäftsberichts nebst Bilanz und Gewinn- und Verlust- rednung für 1913. , 9) Entlastung des Vorstands und Auf- Adtsrats. : 3) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns. 4) Wahlen zum Aufsichtsrat. Geschäftsberiht des Vorstands Fahres- bilanz und Gewtnn- und NorlustreWnung sowie der Prüfungsbericht des Aufsichtsrats liegen vom 25. April ds. s. ab im Ge-

[6495

‘Amöbueburg bei Biebrich a. Rh., den 16. April 1914. Der Auffichtsrat.

Masch

Materialien . Fabrikate .

Dr. Kurt Albert, Vorsigender.

l

Ba:fkauttonen . . « ch Wertpapiere (davon 46 73 500 Nennwe

Laufende Rechnun

z¿ahlbar. Den Aufsichtêrat unserer Gesellschaft bilden nah dem Beschlusse der beutigen

Grundstücke:

Soll.

Bestand am 1. Februar 1913, .

QUCANO + ck =

Gebäude:

Bestand am 1. Februar 1913. .

Zugang

ab Abschreibung ordentlih rund 2°/o # außerordentli .

Zugang

ab Abschreibung 10/6 vom Arshaffungswert .

Gipsöfen Eisenbahn Rüst- und Schalholz Werkzeug und Geräte . Inventar Beleuchtungs8anlage Patente ¿»s « s »

olt!

ab Anzahlungen Rae e Wechsel

hinterlegt)

dd E40

inen: Bestand am 1. Februar 1913

bei der Kundschaft

A m G m E E E A

Bürgschaftsgläubiger. . . « Eigene Bürgschastêwechsel

Nele aus dem Geschäfitjahre 1913/14. „„ + « + Bortrag vom Borjahre . « -

Gewinnvortrag vom Vorjahre Betriebsgewinn

Mir baben die vorstehende Bilanz nebst Gew 31. Januar 1914 einer eingehenden î

einsiimmung mit den von uns ebenfa der Gesellschaft.

Sabenu.

Beriin, den 27. März 1914. Deutsche Forugand- Set odar

Die auf 1A 9/5 festgesegte Dividende

Bodtnu

schein für das Geschajtsjahr 1913/14 in Berlin bei der Mitteldeutschen Creditbauk,

in Leipzig bei der Allgemeineu Deutschen

Generalversammlung :

Herr Geheimer Justizrat Dr. P. vo : Herr Kommerzienrat A. G. Wittekind, Berlin, stellvertretender Bankier Friß Andreae, Berlin,

Beer, Charlottenburg,

Derr

Herr Kaufmann Curt

Herr

Herr

räfident

B-cter

C06 ck D #5

16175) Actien-Gesellshaft für Beton- und Monierbau.

« [f 4 4 E 362 678/67 È 00. S: #00 527/90 363 206/17 j S .ck S: # M: S 453 300!— * . . . s . . 3 170,89 456 470/89 12 057,71 | : 14713150 26 770/89 429 700'|— us . .| 38881958 6:0 0-9 S S0 88 051/18 776 870 76 75 022/54] 401 848/22 . . . - s A T C E E . 1i— Ee 151 076/63 v ai G 179 892/20 S D S H 02S LS 1 525 72822 s 269 137/63 36 926/18 s e S ; 982 741196 | 367 367/85] 615 374/11 E 1 2600991 6271513 19 456/80 rt als Kautionen | E 66 902/57

t S0 412 043,49 46 1 284 085,49

* . s . . . .

î 540 458/32

|

Guthaben bei der Kundsckchaît . . . -_. - e, «12930 412 |

ab noch auszuführende Arbeiten und Rückstellung |__501 215/43) |

2 429 255/69 | Guthaben bei Bauken . . . a ae P GOELASHS 3 030 403/85 Neue Nechnung (vorausbezahlte Versicherungsprämien ufw.) | 42 226/05 Bürgschastsschuidner . ...« . « » «# 1 284 035,49 A | [5 694 880/45

Haken. | Aktienkapital... S s | | 2500 000/—

Geseglicher Reservefonds: H |

Bestand am 1. Februar 1913. „. „o 457 000¡— | Suführung 1913. ¿ «- » C s +3 000¡— 500 000—

Außerordentlicher Reservefonds 1: | S | Bestand am 1. Februar 1213. „.. « - + | 500 000|—

Außerordentliher Reservefonds I1: |

Bestand am 1. Februar 1913... «« . . 150 0001—] | Susübrung 1913 . «ee o o. d 50 000/—} 200 000/—

Talonsreuerrückstellung: _ 3 H |

Bestand am 1. Februar 1913. ... « - - . 20 000/— | DUbrung 100 a a oa #9 G 5 000|— 25 000 Beamtenunterstüßzungsfonds „eee ooooo | 31 278|— Hypotheken E e L li 5 | 100 C0C00'—

Laufende Rebnung : ; |

Betriebsshulden ... vie ¿} 626 015/29 E | Bon ais ap a S 250 000|—| 876 015/29 Sparguthaben unserer Beaniten. . « «e eo ooo | 237 319/40 Dividende 1912. . . . E | 550|— Neue Rechnung (Rückstellung für Berufsgenossenschaft usw.) | 3439715

Bürgschaften: |

690 320 61

149 862 29

| 5 694 880.45 Getwiun- und Veclustkonto 1913/14. Soll. e 2 Æ S Unkosien oer Zentrale. e o eo ete So | 181 099 88 Sa, Us S Sa ; | 9 838 13 Kursverlust an Staatspapieren eee ooo | 333/10 Abschreibungen : | | Gebäude ordentlich rund 2%... ¿ 12 05771 | Gebäude außerordent e ae aao Ó 14 713/18 | i 26 770/89 | Maschinen 10 °/9 vom Anschaffungswert . . . « | 75 022/54 101 793 43 Nettogewinn : | | E 540 458/32 | Vorlag VoN Dae e ooo e008 s 149 862/29] 699 320 61

rüfung unterzogen und

8. S ift

«& Co.

Dr. R. van der Borght, Berlin,

Verlin, 16. April 1914.

Actien-Gesellschaft für Veton- uud

M, Koenen.

ankdirektor A. Weber, Berlin.

E. Saalwächter,

\ j j | j | j j

inn- und Verlustkonto bestätigen deren Uebet- s geprüften, ordnungsgemaß geführten Büchern

983 385 15

c

149 86: |_833: 522 86 983 385/15 pom

G el

Go O D

D D N

P)

cen

üß. mit 6 110,— für den Dividenden-

Credit-Austalt Abteilung

. hon Krause, Berlin, Vorsihender,

Borsitzender,

Moniexbau,

4 9O.

: Dritte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staaklsanzeiger.

Berlin, Freitag, den 17. April

1914.

1. Tae. E s & Geis Dirt Haf Fenshaf 9 Aufgebote, Verlust- und Fundsacen, Zustellungen u. de s 6. Srwerd8- und LZBIrTl| ast8genofen]chaf\ten. D, Verkäufe, Verpachtunc Gen, Qui E Mgen E H entli cer Nn ; el Cr 2: Unfall: nad Suvalidi E e Beisi@te 4. Verlosung 2c. von Wertpavieren. i : j 4 S Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 5. Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 „4. 10. Verseßiebene ‘Bekanntmachungen. ——— E s [1900] [6084] » & - A ) E . En se S 5) Kommanditgesell- | Bill-Brauerei A. G. | xetiva. Elellene Stenienbayn Dreolau. 5 haften auf Aktien und| “25 Auel S - E . - PY ck d + u o ung L Q ( D E oro A è L Ab S Bei der heute ‘durch den Notar Herrn 1) Kassenbestand 31. 12. 1913 23 398 26 I) E e ae Sas 4 200 000 S iengejeuchasien 2) Effekt 76 6 Eda Sex E a L Sani c S 17 676 60 | 2) Obligationen Serte 1—iV 2 082 000 6064 A find zur Nückzahlung auf den L. Juli E a S A 37 626 50 3 O od e 381 500!— [6064] Dresdener 1914 die folgenden Nummern gezogen 4) Gesan Anlage . 4 725667176) _|_} 4) Geseglicher Reservefonds . 445 164/37 Nähmashinen wirn-Fabrik worden : f U- diverse rundstücke 656 194,20 I 7 912 865/96 5) Grueuer.- und Abschr.-Fonds . . . 338 770 j - . 9 16 30 43 70 82 88 100 168 176| 9) Materialtenbestände ...... 225 069 04 6) Wohlf.- und Unterst.-Fonds. . .. . 2 12192 Biíanz pro 1913. 992 950 272 276 283 289 361 375 376 | 6) Furagebestände. . ......... 16 649 27 | 7) Geb. R. Heimann-Stiftung. . . . . 11 276/10 E 293 399 427 459 491 496 499 536 540| 7) Sernleitung8anlagen „e 4 001|— S) Ht erHobene DIDIDeNDE - «ck «e +-+ + L100 _ Aftiva. A [4/546 566 575 625 628 632 644 657 668 | 8) Dienstfletdungen A 11— } 9) Noch zu zahlende Obligationszinsen. . . .| 41960/— O uad 804 000/— | 678 693 720 764 816 830 833 837 838 | 9) Diverse Maschinen... . 4 12 000,— 10) Noch zu zahlende geloste Obligationen (zu Inventarkonto . 957 180/90 1938 959 980 990 = 50 Stück à Inventarien uud Utensilien . 4 001,— O ean 20 600 S 2 564 48 | 6 1000,—. Sto -- 1,—| 16 002/— |} 11) Haftpflichtversicherung . .««««+- 21 875/90 Wechselkonto . . . . 7 76245 | Die Rützahlung erfolgt bei der Ver- | 10) Afsekuranzvorautzahlungen.. .. 14 194 56 || 12) Ovpothekenkonto B. D. V. 190 000|— Debitorentonlo . « - « 131 150 65 | einsbauk in Samburg gegen Einlieferung | 11) Pferde und G D 13 000|— || 13) Zalonsteuer ao 99 000 O 10 000 | der Vorrechtsanleiheseine nebst laufenden | 12) Diverse Debitores M 32 661/54 [| 14) Diverse Kreditores... „«« « « « +- 244 002/96 T5129 658 18 | Sinéscheinen. Die Verzinsung der aus- | 13) Wagen sowie sonstige Objekte des Breslauer | 15) Gewinn- und Verlustkonto: ——— |gelosten Vorrechtsanleihescheine hört mit Omnibus-Verkehrs . 80 000:— Vortrag aus: 1912... .F& 2019,05 j Paîfiva. : O | L: Gewinn aus 1913. . , 378 124,831 380 143/88 E nbouio E O DEMBEE: A e Summa . . } 8394 10573 Summa . .| 8394 105/73 i L E - L U A ; n E 2 Krebitorenkonto a 289 066 20 Dex Vorstand. Debet. E „Gewinu- und Verluftkonto am 31. Dezember 1913. Kredit. O e 227420|— F E E Obligationszinsenkonto 978 75 | [5290] D S S 7 6292 } 1) Saldovortrag aus 1912 9 019.05 e e Stift; e (5E Zudckerfabrik Göttingen. 3 Le s O 42 514/92 2) Siéittebarhinahmen E 095 24 ilhelm Gilelt-Stistung . |— S p a ; S ) Gehälter und Löhne ...... 452 489/119 |} 3) Diverse Einnahmen aus Bahnbetriek 161133 Reservefondskonto . .. 95 06 | . „Die Herren Aktionäre unserer Gesell-| 4) Beitr. z. Personalfürsorge . . 4 15 178,42 4) Einnahmen E E Q ne S Gewinn- und Verlustkonto 184/27 | 0E een U ao Ca u. Haftpflicht ** 2013812| 3531654} 5) Ueberschuß an Mieten: E aa 1212 658 18 | mittags 11 Uhr, im „Central-Hotel“, | 9) Feuerversiherung. . . ¿l 2900188 E E Gewinu- und Verlufikonto. Jüdenstraße Nr. 12 hier, stattfindenden 6) Steue otra 6 30 896,80 A Salo M e f e 2 359,83 e me ordentlichen Generalversammlung er- und Abgaben a eem 59 863,72 90 720/52 Sitate St a A : Debet. 4 4 | gebenst eingeladen. 7) Abschreibungen auf : i n bunte id E s Handlungsunkostenkonto . .| 54812/97 Tagesordnung: Dienstkleidungen . . . . . 4 11619,73 a L A Zinsen- und Diskontkonto . 27 862|— | 1) Vorlegung der Jahresrechnung und | Inventarien usw. …. . . 606,79 Abshreibungskonto . . ., 12 183/57 des Geschäftsberihts pro 1913/14 Pierde und Wagen. .… _, 24160,— 14 394/52 Bilanfonlo n e 18427| 1d abr uAR S) Obligationenzinsen E O 95 04281 : : , gio auf Obligationen . . . 3 900) E 202231] 3) Antrag des Vorstands, die Auflösung | 10) Kursverluste... ....... 628/10 Kredit. der Gesellschaft zu beschließen. 11) Zinsen 15 267/53 Fabrikationskonto 95 042/81 | 4) Antrag des Vorstands, zu beschließen, | 19) Gewinn u. Vortrag a. 1912. . ¿A TLAIRE L E: z : f E 2 ewinn u. SBorirag a. i. é [5 Vort bende Bil be 4 daß die Jahresbilanz ‘pro 1913/14 S Oa e S 0 I orftehende anz wurde in der am ; / Suitiina [19250 900/50 E “T3530 500150

15. April a. c. abgehaltenen zweiund- vierzigsten ordentlihen Generalversamm- lung genehmigt. Dresden, 15. April 1914. Die Direktiou der Dresdeuer Nähmaschinenzwiru-Fabrik. Wilb. Eisfelt jr.

[6067] Immobilien- Gesellschaft auf Aktien, Colmar i. E. Die Generalversammlung der Aktionäre vom 6. April d. I. genehmigte folgende Abrechnungen : L. Gewiun- und Verlufirechnung für das Geschäftsjahr 19183.

A. Einnahmenu. 1} Durch übernommenen Kassen- M ea 1 430/52 2) Durch Einnahmen aus Miete: 2a. vom Anwesen in der Müblengafse 46 800, b, vom Vereins- haus Sanct Iosef e 1 500,— f l E 2 300’ 3) Durch Zinsen deponierter E. e 30/95 4) verschiedene Einnahmen . . | 2 000/— Gesamtsumme . . |_5 761/47 B. Ausgaben. 1) An Sghuldzinfen 1440 D Sielle 652/76 3) „, Versiherungsgebühren 26/75 4) , Kosten für Reparatur- G L a 38/58 5) Verwaltungskosten . . 58'— 6) , NRüczahlungen . . .. 2 000'— 7) „, Kassenbestand 1545/38 Zusammen gleihe Summe | 5 761/47

IL. Bilanz, aufgestellt für den 31. Dezember 1913.

A. Aktiva. 1) Durch dasGrundbesißanwesen an der Mühblengafse zuColmar] 32 500/— 2) Durch das Vereinshaus St. | E e 64 000 3) Durch den Kassenbestand . | 1545/38 Gesamtsumme | 98 045/38 B. Pasfiva. | 1) An Aktienkapitalkonto . . 20 000 2) » Gründungs\huldkonto | 10 000 3) das Konto der Bauschuld des Vereinshauses St. | M S 64 000! 4) das Konto der Schuld | , an das Damenkomitee | 2 500;— 9) das os 1400| 6) das Gewinnkonto 145/38 Zusammen gleihe Summe | 98 045/38

Die Neuwahl zum Aufsichtsrat hat zu einer Aenderung in dessen Zusammensezung niht geführt.

Colmar, den 15. April 1914.

Der Geschäftsführer : St. Frey, Stadtpfarrer, Ehrendomherr.

gleichzeitig LUquidationseröffnungs8- bilanz sein soll. |

5) Verschiedenes.

Die Jahresrechnung und der Geschäfts- beriht liegen in der Zeit vom 17. bis inll. 1. Mai d. Is. Kontor während der üblichen Geschäfts- | stunden zur Einsicht unserer Herren Aktionäre aus.

Göttingen, den 14. April 1914. Vorftand der Zuckerfabrik Göttiugen.

in unserem | mit je 60,— #

Die Rückstellung beträg S Die vorstehenden, von der heute stattgebabten Generalver afts hierdurch mit dem Bemerken zur Kenntnis, daß die auf 6 °/5 festgesegte April | Namen bezw. Firmenstemvel des Präsentanten zu versehenden Dividenden zur Auszahlung gelangen wird in Breslau bei dem Bankhause E. Heimann

und der Dresduer Bauk,

in Berlin bet dem Bankh. Delbrück Schikler & Co. und der Nationalbank f. Deutshl. Elektrische Straßenbahn Breslau.

Breslau, den 15. April 1914.

D. Kolle.

t: für den Erneuerungs- und Abschreibungsfonds 100 000 4, für Talonsteuer 11 000

sammlung genehmigten Rechnungsabschlüsse bringen wir Dividende pro 1913 gegen den auf der Nückseite mit hein Nr. 01 der Aktien à 1000 #4 von Nr. 1—4209

E, E Gesellshaft für Brauerei, Spiritus-

und Preßhefe-Fabrikation vormals

G. Sinner Karlsruhe-Grünwinkel.

Aktiva. Hauptbilauz per 31. Dezember 1918. Passiva. s Vortrag Zugang Abgang | Abschreibung | Ins3gesamt Per E N e 4 An 5 4 L, Á | t A M Â b A i A Aktienkapitalkonto . Á 5 d: Bea ay See, | Stammaktien . . …. 7 000 000,— durmersheim, Luban, Neu- | A 1 000,— ) 000 kölln und Neuhaldensleben . | 1 491 306/371 27395231 223 564 —|} 1 295 137/60 Obligationenkonto a, T6 0 E Fabrik- u. Gebäudekonto Grün- | qu8geloste, nit zur Rückzahlung ns E winkel, Durmersheim, Luban, | evéidhie Obliaatio s a tit M ) 500 V2 50 Neukölln u. Neuhaldensleben | 4 036 177/(54| 79376/16/ 80600/—] 8995370] 3 945 000 ? oes —— o a dodlas Eigene Wirtschaften . . . ._. N 39 «48l73l 420071600 1004361231 3 979 000 AUOetentoato (auf WirlsGästen ruhend) . 2 948 002/32 Sonstige Immobilien in Karls- Geletlicher Reservesonds... 3 881 700/— ruhe, Mannheim, Pforzheim, Spezialreserve-, Bersicherungs- und Delkrederekonto 1 757 672/48 Pagenau, D Zl Le E neo L 387 345 och, Saarbrücken, Mörs, | | wohlsahrtêtonto : s Lüneburg, Dresden u. Altona | 481 571/45 133479 830807768 10098/48] 442 000/— Stiftung des Herrn Kommerztenrat August Dürr Gerätschaftenkonten aller Be- | | f S : 2 000,— A E 45 1 446 851/37] 171328/63| 26 964/40] 199 511 59| 1 391 704 01h _ eti Des Monlos o L Se Tie E i (5 47 ; S E N D O I. ncbibéne Ditidinte 177] ÉDE D 1 pa Aktieneinzahlungskonto : Kontokorrentkonto : | L noG nicht erfolgte Einzahlung auf (6 1 000 000,— Vorzugsaktien 750 000 Bankkredite . . 4 334 981,20 E R Ge aa O t 1 772 082/95 gestundete Steuern . . . 215 183,60 L 1 589 550 auf Kündigung angenommenes Geld 1 064 657,32 Borrdien in (li Mettlebet «ome oa dio o Go ea tas 5 564 739 72 sonstige Kreditoren ée 423 058,47 | 6 537 830/59 O bar, Wechsel und Drn E 183 552/33 N: H 1 396 E E e A 1 396 962,31 ewinn- und Verlustkonto : Kontokorrentkonto : E / Bort aus 12... +. +ck 70 870,74 A eDedle ua E a aas A 2 259 472,27 Reingewinn pro 1913 .. .«-+ 1 183 457,01 | 1 254 327/75 E O E aa aa ea ao ét . 2963 238,86 | 5 222 711 13 É E 26 135 47774 26 135 47774 Soll. Gewinu- und Verlustkouto auf 31. Dezember 1913. Haben. i : h M M E e [5 An Unkostenkonto: Allgemein? An GSUNTO R ee e | 397 107/55] Per Gewinnvortrag aus 1912. .. 70 870/74 Snterefsenkonto: Saldo des Kontos ea ooooooooo 273 044/27 Betriebsüberf 3 2 293 608183 nte aldo E s 27 27h , Betriebsübershuß pro 1913. 2 293 608/83 Dubiosenkonto : Abschreibung auf zweifelhafte Forderungen . 40 000|— Abschreibungen auf Immobilien, Einrichtungen und Gerutschaflen e | 400 000 , Gewinn- und Verlustkonto : | Rückstellung für Wehrbeitrag und Talonsteuer... eo 100 000'— 9 52 9/9 Dividende auf die M robattien ab L Juli «ea 6 875 14 9/9 Dividende auf die E S 980 000'— Statutarishe und vertraglihe Tantiemen eo oooooo 111 521/48 Mad a Ce B aa eo oe hee E E eee 55 931/27] 1 254 327,75 2 364 479/57 2 364 479/57

Der Dividendeuschein der Stammaktien Nr. 28 gelang

zur Auszahlung : / Ï in Karlsruhe-Grünwinkel be in Karlsruhe bet den Herren

in Mannheim bei der Rheinischen Creditbauk oder der Süddeutschen D

Vorzugsaktien

i der Gesellschaftskafe, Straus & Co. oder der Rheinischen Credi

Nr. 1

in Frankfurt a. M. bei dem Bankhaus E. Ladeuburg,

in Berlin bei dem

Karlsruhe-Grüuwiukel, den 8. Avril 1914.

Die Dir

E Bankhaus C. Schlefiuger-Trier & Co. Der bisherige Auffichtsrat wurde wiedergewählt. Neugewählt wurde: Herr Bankier Wilhelm Sielmann,

eftiou.

o

t mit 4 140,—, é 6,87;

tbhauk, iskfonto-Gesellschaft A.-G.,

Stade.