1914 / 91 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Handel unnd Gewerbe. den im Reihsamt des Inner „Nachrichten

und Landwirts Oesterreich-Ungarn. rmerkverkehr für zum Aufpo Silber- und Metallwaren. Einvernehme ten ungariïchen

zusammen-

gestellten Industrie

Neparaturvo ieren aus- gehende Gold-, „Das ôlter- Finanzminiierium Handeléminisierium Zollämter zur Ver das bloße Auspolieren v geworden: n NVeredel!ng z fände dem Méeparatuxvormerkverfa der Nämlickkcit ist lets Auéland vorzunehmenden stellers zu ver!argen, damit das Zollamt b seirs tatiählich eine im zolfreien ratur und nicht etw anderseits €ine gangévormeifbetandlung dir Waren Für die Fälle, in denen eineeäußere die Art der vorzunehmenden Arbeiten wurde die Anordnung getroffen, die Näm se, 3. D. dur genaue der Fabrikmarke und Nummer, ia zuhalten und behufs Erleichter tefondere bei umfangreichzien die Beibringung von aufführungen zu verlangen. indes die vom Auffrischen d- und Silberwaren mit Rücksicht auf die nicht befreit.

und den beteili, Niniste rien die meidung von Zwe!feln unterweisen laffe oa turch längere Lagerung unanséz, n Metallwaren nit

¿nd daß demna derartige Gegat."° bren unter;ogen werden türfen.-

Fefihallung seitens des eurteilen fann, {ve:febre zulä!sige R a eine unzulä!sige Veredelung in Frage steht äußere Kennzeihnung die d Festhaltung Wiedercingang zu fichern geeig Kennzeichnung mit ibren Zweck nicht e: füllen könnke, lifeir in anderer greignetär Angabe des Stïckgewichts, vormerksceinen fest- der zollamtlichzn Abfertigung, ins- Beteiligten allen-

Nämlichkeit net erschetnt. Rücksicht auf

tén Auêsganc

r aP Et: Wr

Sendungen, von ten

Berzeichn!ssen mit Von der punzierurgëam aus dem Ausland zurückfommentken Punzierungévorschriften

tlihen Kontrolle

S ete H D I O

Vereinigte Staaten von Amerika. Quarantäne für Kartoffeln. Das Lar dwirtschaftsdep antänevetordnung vom Kartcffeln,

Ausführun gsbestim- zrtement der Vereinigten 99, Dezember 1913, Ausfübrunçckvorschriften

einem Lande,

mungen dazu Staaten hat zu der Quar die Einfutr

Danach werden Quarantänebekarntmachung hinlänglih. bezeichneten j ersck ópfende Bezirk von hen ÎInsektenplagen frei ift. sfuhr vorgeführten ersuhung ein Z ln wird indes nit ge- roelche die gegen welche

hen Ka: toffelkranfheiten und {ädl! (nd muß ferner einwilligen, daß alle zur Au Kartoffeln untersucht werten und über die Unt Die Einfuhr von Kartoffe Quarantäne hat,

ae E raa d eiti deer weit atr RM S A t =Ma Na M a Ian at Sr F r M S A 2 ‘urt

ausgestellt wird. stattet, nenn d Einfuhr von Kartoffeln aus L seitens der Vereinigten Staaten hindert, oder wenn es nicht durch Gef nach den Vereinigten Staaten verbietet, in etnem darin gelegenen Bezirk oder Orte, werder, gewachsen find.

D'e Quaran!äne gegen die in der bes-nders erwähnten hbirfichtlih eines Landes oder werden, wenn zur Genüge erw Bezirk von \{ädlichen Kartoffelk plagen frei ist. Origiralzeugnis begleitet fein. Staaten rur über gangézollamt eingelassen, aus dem Ursprungs8lande. Untersuchung dur einen Beschauer des

as Lind keine wirksame ändern oder Bezirken, Quarantäne angeordnet ist, ver- die Ausfubr von Kartoffeln die nit in dem Lande oder aus dem fie ausgeführt

Pair ih un 0A T: rae f t

OuarantänebekanntmaGung nder kann von dem Landwir1schaftssekretär eines Bezirks desselben aufgehoben esen ist, daß dieses Land oder dieser cankheiten üund schädlihen Infekten- über Kartoffeln müssen von einem Karto feln werden in die Vereinigten fubrerlaubnitschein bezeichnete Ein- und zwar nur bei unmittelbarer Einfuhr Fndes werden Kartoffel\endungen erst na Landwirtschaftsckepartements

Die Fakturen

as im Ein

abtsihtigen, haben vor der

ffeln cinzuführen be legrophi\hem Wege,

gegebenenfalls auf te eines Erlaubniasheins an das Bundesamt D. C., zu

Personen, die Karto Nersertung der Karteffeln, ein Gesuch um Erteilung für Gart-nbau, ri{ten und darin ; den Namen ut Land und den Ort, play (oder den Plè8, as in Aussbt genommene Ei Wohnort des Ein*tübrers in den Vereinigten Staaten, Erlaubnis\cein gesandt werden soll, anzugeben.

Lantwiitichaftstepartement, Waihington, d Wohnort des Aueführers, das ln gewachsen find, den Abfahrts wo die Konsularfakiut autgestellt worden ist), ngarg8;ollamt sowie den Namen und

wo die Kartoff?

an den der

Australisher Bund.

Vors@riften für die Bew

zu verzollenden Waren.

der australischen

wertung der nach dem Werte

gefaßt und ergänzt stimmungen im S

ertung der nah dem Werte Bekanntmachung Vorschriften für die Be- zu verzollenden Waren zusammen- Bewertung gemäß den B Jahre 1901 zu er-

: In einver neuerl den Zollrerwa!tung werden die

Danach hat die 154 (a) des Zellgeseßes vom Festiegung des fob-Wertes gemäß diesen B Unkosten eingeschlossen werden :

zwar ganz, wenn die Waren von dem ver!chifft sind, andernfalls, wenn vande aus verschifft find (4. B. von Deutscland aus ver} des Landes, wo die Waren gekauft wurzen. Kosten (einschließli L

stimmungen sollen foigeade

Inlandsfracht und fie gefauft wurden, sie nämli von einem benochbarten in O-sterreih gekauft und Frachtkosten bis zur Grenze Küshtenfracht und andere Beförderung

Lande aus, ch'fft), nur die eihtergeld), die für

Unterbringung an Bord wird dann Ausfuhrlande von einem Hafen des befördert, aber von dem Versendung nah Z sofern fie einen dem Verschiffungshafen

Küstenfiacht lieäend angenommen, wenn Waren im na einem anderen Hafen desfelben erstgenannten Hafen a Autiralien aufgegeben sind. Teil der Inlandéfrachtkosten nach

Kanalabagaben,

Verpackung aufgewandt wolle (flock), Kapok, Stroh und (Wenn die leßtzenannten Stoffe aftutert sind und nach dem

Handeläwert besi

Veryackungen), einschließlih derjenigen für Flod andere innere Verpadungsstoffe. sowie Roßhaar für sih f Australien einen etgenen nicht in dem Zoliwert der Ware inb weiden nach den eins{ch!ägigen Ta sicherung bis zum Vetschiffungshafen. die Waren Inlandsfsteuezrzeichen - 1ragen, Kronabgaben Spesen bei der Wertfestseßung au NVerpackungen (einschließlih Zink- worin Waren gewöhnlich eingeführt werden ; ange); Einfaufs- oder Ge- , dem Einkaufs- oder Geschäfts leistete Dienste zur Last gelegt wird Agenten zugestandente Dodgebühren ; Ausfuhrzo[l ; eversih-rung; Nußen (interest); P Seefracbf; St-mpelabg iben für Ladescheine. der Eiriubrzoll in Australien vom Netto- Mengen der Waren von einem ch in dem Ausfuhr-

Aueépacken in zen, so ist dieser Wert en, und die Verpackungéftoffe rifabschnitten behandelt). Inlandsabgaben, sofern n womit sie im Ausfuhrlande verseben sind.

Dagegen bleiben fölgende Betracht: Kosten einlagen und Terrpapier), Rermiitlerispesen; Baukagto (bank oxct \häftekommissionsgebühr, f agenten dem Einbr und nicht etwa eine vom Entschädigung darstellt; Untersuchun und fleine

In ollen Fällen wird preis erhobzn, zu welhem gleichartige den äuf: r für den heimisch-n Verbrau fönnten, unt:r Hinzurehnuag der oben genannten nges{lofenen Unkosten sowie der in dem be en des Zollgesezes festgesegten 10 v. H. des er-

für äußere

ofern fie von inger für ge Warenhbersteller dem Maklergebühr ;

ägebühren; Se

lande getauft werden in den Zollwert e zeibneten D: ragraph mittelien VMarftwerts.

Alle an Zweiggeshäfte oder a

2 n Agenten nur wegen des Be- fichens der Vertretung gewährten

besonderen Rabatte oder Preiss

ermäßigungen sowie alle nur für die Autfuhr und nicht für den beimishen Verbrau gewährten Rabatte oder Preisermäßigungen werden daher vom Depa'-tement bei der Bestimmung des der Ver- zollung zugrunde zu legexiden Wertes nicht ane-fannt.

(The Board of Trade Journal.)

aas

Nach der Wochenübersicht der Reih3bank vom 15. April 1914 betrugen (+ und im Vergleich zur Vorwoche) : Aktiva. 1914 1913 1912 Metallbestand (Be- E b d fiand an furs- fähigem dens en Gelde und an Gold in Barren oder aus- ländischen Münzen, das ry n fein zu 2784 4 berechnet) | 1 627 359 000 | 1 964 833 000 | 1 223 647 000 (+- 45 410 000) (+ 51 597 000)(+ 86 802 000) darunter Gold 1987 S ao n Ie e 889 532 000 7 A 09 (+ 71 829 000 Bestand an Retihs- )

kassenscheinen «. M So 21 422 0 ( 43 108 000 6 115 Mid 4189 + 6451 000 Bestand an Noten ) )

anderer Banken . 40 774 000 36 902 000 43 622 000 (+ 11 579 000)|(+ 10 870 000) (+ 11 183 000) Bett‘and an Wechseln und Sche «

939 677 000 | 1 296 906 000 | 1 199 187 000 (— 197 635 000}|(— 238 761-000)|(— 258 549 000) Bestand an Lombard-

forderungen « » 83 240 000 89 541 000 79 718 000 (+ 12 139 000)((— 1 970 000)|(+ 2 097 000) Bestand an Effekten | 267 074 000 | 45 543 000 35 272 000 (— 836 378 000) (— 13 408 000)|(— 8 871 000) Bestand an sonstigen Aktiven “B

D 214 592 000 194 081 000 137 593 000 (— 3416 000)|(-+ 4456 000) (4+ 5 696 000) Passiva. Srundkapitäl . - 180 000 000 180 000 000 180 000 000 (unverändert) | (unverändert) (unverändert) Reservefonds ». « - 74 479 000 70 048 000 66 937 000 i (unverändert) | (unverändert) (unverändert)

Betrag der um-

laufenden Noten .| 2 037 038 000 | 1 939 640 000 | 1 737 944 000 E (—180 603 000) (— 193 579 000) |(— 209 834 000) sonstige täglich fällige |

Verbindlichkeiten .| 914 004 000 | 717 843 000 | 745 435 000 (4+ 18 445 000) (4+ 9 942 000) |(+ 60 156 000)

sonstige Passiva . .| 32639000| 41707000 | 31831000 (— 28 000)((+ 606 000)((— 913 000)

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am 17. April 1914. :

Ruhrrevier ODbershlesishes Revi Anzahl der eri 9 E Gestellt .. . « 30341 11 348

Nicht gestelt . . i

——

Laut Meldung des „W. T. B.“ betrugen die Einnabmen der Anatolishen Cisenbahnen--vom 19. März bis 25. März 1914: 205 841 Fr. (aeaen das Vorjahr weniger 17 447. Fr.). Seit 1. Sanuar 1914: 2 600 758 Fr. (mebr 131 176 Fr.). Die -Ein- nahmen der Mazedonischen Eisenbahn (Saloniki—Monastir) betrugen vom 19 Mä'z bis 25 März 1914: 59 172 Fr. (mehr 15 953 Fr.). Seit 1 Januar 1914: 545 641 Fr. (weniger 105 722 Francs). Laut Meldung des „.W. T. B.“ betrugen die Brutto- einnahmen ' der Canadian Pacific-Eisenbahn in der zweiten Ao 9 934 000 Dollar (411 000 Dollar weniger als im Vor- jahre).

Nom, 17. April. (W. T. B.) In den drei ersten Monaten des laufenden Jahres hat der Wért der Einfuhr 881861851 Lire betragen. Segen denselben Zeitraum des Vorjahres ergibt dies ein Minus von 15515 443 Lire. Der Wert der Ausfuhr betrug 607 285 248 Lire, das sind 35 594222 Lire mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

New York, 17. April. (W. T. B.) In der vergangenen Woche wurden 149 000 Dollar old und 138 000 Dollar Silber eingeführt; ausgeführt wurden 11 000 Dollar Gold und 541 000 Dollar Silber.

New York, 17. April. (W. T. B.) Der Wert der in der vergangenen Woche eingeführten Waren betrug 20 660 000 Dollar gegen 19 770 000 Dollar in- der Vorwoche; davon fürStoffe 3 302 000 Dollar gegen 3 581 000 Dollar in der Vorwoche.

Amtlicher Marktberiht vom Magerviehhof in Friedricchsfelde. Rindermarkt am Freitag, den 17. April 1914

Auftrieb: 425 Stück Rindvteb, 72 Stück Kälber. Milciküthe .- .- «---“ o 409 Stü Fugowsen . : . . . a : af -* ullen . ° o ep . J * Fundbieh: «- «- ¿tvo o T Nerlauf des Marktes: Langsames Geschäft ; Preise gedrüdckt. Es wurden gezahlt für :

_ _Milchkühe und bochtragende Kühe : Je Qualität o . . - - - . - 460—550 E 4 It C se Ee 00 O 7 I: Quadt ¿ ¿2 ÿ Ce le 1 0090—400 5

V. Qualität ¿2 ¿ © L (T ST0—300 ; Ausgesuchte Kühe über Notiz. Tragende Färsen : I. Qualität? . « 5

d . 0 C) E . . . e 370—420 6 11 Qualität: c E O 000 Ausgesuchte Färsen über Notiz. Zugochsjen.

chî à Hentre Lebendgewicht L,

ualität 11. Qualität a. Gelbes Frankenvieh, Shein- E boi b. Pildauer o e E e. Süddeutsches Scheckvieh , Simmenthaler, E é Peri JFungvieh zur Mast: Bullen, Stiere und Färsen . . —— #&# —— 4.

Weideviehmärkte : 24. April, 1., 8., 15. Mai 1914,

Kursberichte von auswärtigen Fondsmärkten.

Hamburg. 17. Ap:il. (W. T. B.) Gold în Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das Kilogramm 7975 Br., 79,25 Gd.

Wien, 18. April, Vormittags 10 Ubr 40 Min. (W. T. B.) Einb. 49% Rente M /N. p. ult. 82,50, Oesterr. 4 9% Rente in Kr.-W. pr. ult. 82,70, Ungar. 4% Rente in Kr.-W. 81 95, Türkische Lose per medio 225,00, Orientbahnaktien pr. ult. 904,00, Oefterr. Staatsbahnaktien (Franz.) pr. ult. 71025, Südbahn- gesellschaft (Lomb.) Akt. pr, ult, 101,50, Wiener Bankvereinaktieu

. ult. 615,50, Ungar. allg. derbankaktien 508,00, Unionbank- Deutsche Reichs- [lshaftsaktien

, Oesterr. Kreditanstalt Akt. Kreditbankaktien —,— aktien 592,50, Türkische Tabakaktien banknoten pr. ult. 117,47, Oesterr. rager Eisenindustrieaes.- | en —,—, Skodaafktien 772,50. Eisenwerte und Skodaaktien lebhaft. ag H ae O0 Pai 2 165 onate . Engl. Konsols 755. Parts, 17. April. Rente 86,65.

Wetterberiht vom 18. April 1914, Vormittags 94 Uhr.

do. rough fine 10,00, do. moder. h good fair 8,00, do. moder. rough 74, do smooth good fair 7,89, M. G. Bhownuggar good dè, . G. Oomra Nr. 1 good 5/16, G. Scinde fully

fair 8,75, do. rough good 9,00, rough fair 7,10,

. Broach good 51/16 do. fine 64, ood 5è, do. fine [ly good 511/16, do. 41/6, do. fine 415/16, M. adras Tinnevelly good. 6s. Liverpool, April

, Oesterr. Län

pr. ult. 441,00, do. mooer. rou

Alpine Montangese Akt. 2553,

Meeres Schwere in 4b ® Breite

Brüxer Koblenberab.- Beobachtungs-

Allgemein befestigt.

s B.) Silber prompt 21/6. Abends. 2 o

3 9/9 Franz.

sel auf Paris 106,05. oldagio 18.

nd auf 0,9, Meered- in Celfius

Witterungs- 24 Stunden

Barometerftand

auf

niveau u Femperatur

r. 1 fine 523/15, M. Bengal good 4/16, do. do. fine 43/16,

Vormittags 10 Uhr 25 Minuten. eröffnete für loko stetig. 12 000 Ballen, davon

|

Ï E| stärke

Barometersta

| | | | 24 Stunden 7.1 |Windst. |wolkenl.

aumwolle. Der Markt Ballen, Import Amerikanische Lieferungen stetig. (Œ: T. B.) 95, 30 r Water twist, cour twist, bessere Qualität 118, indley) 112, 40r Mule, couran (Revner) 104, 32 r Warpcop 60r Cops für N (Hollands) 25, 100 r Cops Coys für Nähzwirn (B u. J) 34k, 60r Doubling twist (Rock) 158, d8 17/17 39/3. Tendenz: Stetig. (W. T. B.) (SwWhluß.)

) Die Vorräte von Stores belaufen \sich auf

che.

(SW&luß.) Rohzucker Weißer Zucker stetig, für Mai 324, für Maî-

T. B.) Java-Kaffee good T. B.) Petroleum. do. für Avril 224 Br., Juni - Juli 223 Br. Ruhig.

T. B.) (S&luß.)

(W. T. B.)

Madrid, 17. April. (W. T. B.) We

Lissabon, 17. April.

New York, 17. April. s{chwung der Laze in Mer! noch- nach und unter Deckungen einen bis zu zwet Dollar höher. stunde vollzog sich ein Tenden sammenbarg mit ungünstigen partei \{arf angegriffen wurden. Kurs\txnd wieder erholen, einigen Tagen ausgegebenen kauft worden fei bedeut-nden Liquidationen bis zu 5 ganze Luréliste in Mitleider schaft. dieses Papiers verwies man auf ch bei der Erneuerung b-züg fallenten Notes der Gesellichaft in Bankkreise schrieben jedo rken Vorstoß der BVaißfepartei zu. ung infolge von Deckungen wieder etwas hang mit einem neuen erfuhren. S{hlteßlich ses der LÆhigb Valleys und der Offenbar waren die die Veranlafsuna für das Markt kommende Material. ck umageseßt.

tmaßliher Umsa amerikanische 8900 Manchester, courante Qualität (Hindley) (Hindley) 108, 20r co»rante Qualität (H (Wilkinson) 12, 36 r Warpco

Petersburg 1 |WNW 1 wolkenl. 76 6 NNW 1\wolkenl.| 775,2 NW 1 beiter 769,1 |[NNO 2lheiter 775,6 ¡NO

|

ivorwiegend heiter meist bewöltt 8| 0 [773vorwiegend heiter 7| 0 77ö|vorwiegend heiter 6| 0 |775vorwieaend heiter 7| 0-774} ziemli beiter 68Svorwiegend beiter T2 ziemlich beiter Täworwiegend beiter 2vorwiegend heiter 73 vorwtegend heiter 0 |774vorwiegend heiter ¡766 vorwiegend heiter [769 vorwiegend beiter 67,90: wiegend beiter v\oorwiegend beiter 9vorwiegend beiter

| (Wilhelmshayv. 35 vorwiegend heiter

| | | 774,4 ¡OSO 3\wolkenk. 776,6 |DSO 3! volfenl.|

Water twist ante Qualität 40 r Mule, te Qualität

17. April.

(W. T. B.) (Schluß.) (W. fo wirkie zu Beginn

Der Um- Wilna

der beutigen Börse stellten fich die Kurse vielfo um n in der zweiten Börsen- Lebich Vall:ys im Zu- Dividendergerücbten von der B Vorübergehend fonnte sich der daß die Hälfte der vor Bonds der Stadt New Bork bereits ver- Missouri Pacificbabn, die unter Dollar einbüßten, Als Grund für den Röcgang eróchte über Schwierigkeiten die lid Rücfzablung der am 1. Juni n 25 Millionen Dollar die Verflauung dieser

Swinemünde | 777,2 |ONO 3wolkenl.!.

Neufahrwafßer

42 r Pincops v3 (Wellington) 114, nds) 214, 80r Cops für Näh hzwirn (Hollands) 314, 120r 40r Doubling twist ( Printers 31 r 125 Yar

Glasgow, 17. April. Middlesbrough warrants ruhig, 50/7

Gla8gow, Middlesbrough-Roheisen in den 108 910 t gegen 111 700 t in der

Paris, 17. A 88 9% neue Kond für 100 kg für April 315, August 32x, für Ofktober-Januar

Amsterdam, 17. Avril. ( ordinary 404.

_Antwerpen, Raffiniertes Type weiß loko 225 do. für Mai 223 Br.; do. für Schmalz für April 1293.

New York, 17. April. (W. loko middling 13,10, New Orleans Gases) 11,25,

Jedoch so wech'el, als

3'halb bed.

1wolfenl.!

da verlautete, Mitre) 125

| 3\wolkenl.!| 774,1 |DNO 1\wolkenl.] 774 8 |OND 2|wolkenk.| 776 6 __1\wolfenl.|

767,5 |ONO b\wolkenl.| 771,5 |SD 768 9 ¡NO

Der Kursf\turz der Roheisen 7509 N [ 764,7 [Windst. |Dunst

[7563 |[Windit. halb bed.

zog darn die Thorshavn

S-epvdisfjord Rügenwalder-

17. Aprik.

6 0 775bporwiegend beiter

O) 5 0 773 vorwiegend heiter 0 773 meist bewölkt Inhalt. Nieders.

6\wolkenl.| 3\wolkenl. 7) 6\wolfenl.

ONO 3 volkenl. OND 2\wolkenl.|

Frankfurt, M. Karlsruhe, B.

eraeb?-n bâtten. ition 29—28{.

Werte ledialich einem fa Schlußstunde wurde die Halt

plan eine kräftige Kursft vas starke Sinken des Kur erneut auf die Stimmung.

Gr. Yarmouth|

im Zusamme; 521,1 |[OSO

4lbededt |

Bancazinn 1014. Hermannstadt |

Finanzierung drückte aber American Can Co. Ausfagen in den s{webenden Trustprozef in diesen Werten an den ? An Aktien wurden 402 000 Sts fte war stetig. Der Umsay belief fich auf Tendenz für Geld: Stetig. Geld auf

f. Teites Darlehn d. Transfers 4,8720, Wechsel auf

17. April. (W. T. B.) Wewhsel auf

Stornoway

Malin Head

[762)vorwiegend beiter (Waustrow i. M) 758 vorwiegend heiter | (Königsbg.; Pr.) 759 vorwiegend heiter

(5 Ubr Abends)|

besangreide Gbe-rboura

Der Sé&luß war matt. Die Tendenz am V 2 047 000 Dollar. Durchschn.-Zinsrate 17, do. Zinsrate Wechsel auf London 4,8525, Cable Berlin (Sicht) 95/16.

Rio de Janeiro, London 157.

1'wolfenl.!

763,5 [Windît. |volfenl |

759 7 [Windft. \heiter | 764,0 [Windst. [beiter Perpignan |_764,4 Belgrad Serb. 764,9 | 7615 [WNW

Baumwolle do. für Juli 12,38, Petroleum Refined

in New Vork

Schmalz Western steam

90, Zucker Centrifugal

| | do. für Mai 12,54, 1 bedeckt | 110

loko middling 13/16 Standard white Credit Balances at Dil City 2,40,

nah Liverpool

fo 13.50—14,10, Zinn 36 45—36,75. W. T, Bi)

3lwostig 11/0

2|\bedeckt | [771\vorwiegend beiter

| [ |(Magdeburg)

8 0 |770vorwtegend beiter

| j |(GrünbergSchl.)

0 763 vorwiegend heiter

| T(Mülbaus., Els.)

12! 0 760 vorwiegend beiter

| [(Eriedrichshaf.) 759 vorwiegend beiter

| (Bamberg) | 0 [765|vorwiegend beiter

Getreidefracht SO 5 bedeckt

0 Z'beiter |

Standard lo

New York, Wogenberiht. Zufuhren in alle nach Großbritannien 23 000, Ausfu Vorrat in allen Unionshâfen 724 000.

alweltal. L |[SSO 5\bededt | 774,1 ¡NW

770,5 SW

Baumwoll- wit 9

Unionshäfen 105 000, Ausfuhr br nah dem Kontinent 69 000,

Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten.

Düsseldorfer Bör beriht.) A. Kohlen, Ko Kohlensyndikats, gülti Flammkohlen : Gasfohble —,— 4, für Wintermonate —,—, flammförderfoble 11,50—12,50 ; bis 12 00, bestmelierte Koble 3) magere Kohlen: Förderko Kohle 12,75—1425, Anthrazi 17,50—19 50,

fe vom 17. April. Slbalb bed. Helsingfors

ks (Preisnotierungen des R

(Amtlicher Kurs- beinisch-Wesif. l 1) Gas- und für Leuchtgasbereitung: für Sommermonate

Förderkoble 11,25 2,50—13,00, Kokskoble 12,25—13,00 ; ble 10,50—12,00, aufgebeferte melierte tnußkoble IT 21,50—25.50; 4) Koks : ofs 15,00—17,00, - Brech-

j ) Briketts 11,00—14,25. 96,00, 2) Gerösteter Spateijenstein E

egen 79,00, 2) weiß- eini - westfälische 3) Stableisen: ab Sieger- estfalen 69—T70, 4) deutsches O

1 |oolkenl.| 765,6 |[NNO 2iwolkig

658 |NW 1/bededt | 7/0 [767 5 [NO Awolkenl.| —4|_—563

St. Mathieu

S C S E

NO s beiter | 765 4 (ONO 2\wolken!k.| 4'wolfkenl.' 3\wolkenl.! 7|\bededckt |

2) Fettkoblen: Mitteilungen des Königlichen Aöëronautischen Observatoriums,

veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Ballonaufstieg vom 17. April 1914, 7—8 Uhr Vormittags.

Vlissingen ziemlih heiter

__6|wolkenl.| 10| —| —| 4\balbbed.| 13 t

[772,6 |D 763,5 |[SW

Christiansund | 774,0 |Windst. \heiter |

2/halb bed.|

ortland Bil | 7 | 769,0 |DSL | 759,6 ([W

rik bebeuten: 0 =0 mm; 4; 5 = 12,5 bis 20,4;

31,5 bis 44,4; 8 = 44,5 bis 59,4;

Die Wetterlage ist wenig verändert ; aanz Europa bededckt, 778 mm reit von Südnorwegen b Tiefdruckgebiete liegen über Lappland. In Deutsclan Winden und geringer beiter obne Niederschläge ; mehrfach den Gefrierpunkt.

Gießereikofs fofs I und Il :

B. Erze: 1) Robspat 1 3) Roteisenstein Nassau, 1) Spiegeleisen Ia 10—12 %/o Mangan Qualitäts - Puddelrohcisen : Marken 66,00, b. Stegerländ land’ 69—70, ab Rhbeinland-W eisen 79,50, 5) Tbomaseisen ab Luxemburg —,—e eisen, Luxemburger Qual burger Gießereieisen Gießereieisen

N

1

1=0,1= 0,4; 2= 0,5 bis 2,4; 6 = 20,5 bis 81,4; 9 = nicht gemeldet.

ein Hochdruckgebiet, das fast sein Marximu Danziger Bucht. Biécayasee und \{chwaden östliden &t Grad) meist uren erreidten Deutiche Seewarte.

509% Eisen 140,00.

| 500m | 1000m | 1500 m | 2000 m | 2600 m 753 5 [NW | 777,6 |SW 776,8 [SO 778,5 |[SSO 2sbeiter | 774 9 |"WSW2 wolkenl.! 2|wolkenl.| 2ibededt | 2 wolfkenl.|

Sffeutlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 --3.

1'wolfkenl.!

Temperatur (C °) 1iwolfenl.| ¡wollten!

Rel. Fchtgk. (9/0) Wind Richtung . Geschw. mps.

Himmel wolkenlos.

Han'tbolm bat noch zugenommen,

Kopenhagen Stockbolm Hernösand Haparanda

Mittelmeer, d ift das Wetter bei MWärmeänderung die niedrigsten Temperat

7) Luxem- 8) deutsches 10) do. Hämatit r. IIT ab Rubrort —,—, Gewößhnliches

ab Luxemburg —,—, III ab Luremburg 60—62, i 50, 9) do. Nr. II1 70,50, englishes Gießeretrobeisen N 12 ] ämatit —,—. D. Stabeisen, aus Flußeisen 95,00— Flußstabeisenpreife, E. Bandeisen: F. Bleche: 1) Grobbleche au blehe aus Flußeisen 110,00— . Dra Flußetsenwalzdraht Tenmarkt Abruf lebhafter, Eisenmark Börse für Wertpapiere am Dienstag,

Sl A5

Zwischen 160 und 190 m Höhe überall

_ S1)

Stabeisen: 98 00, do. aus Shweißeisen —,—,

Frahtbasis Oberhausen, Bandeisen aus

12) englisches 3, Erwerbs- und Wirtshaftsgenossenschaften. . Niederlassung 2c. von Ne vâlt l- und Inbvaliditats- 2c. Versicherung- . Bankaus8wei]}e.

). Verschiedene Bekanntmachungen.

Flußeisen 116,00— 121,00. 8 Klußeisen 100,00— 103,00, 113 00, 3) Feinbleche 117,00—121 00. Marktbericht : t unverändert till. Nächste den 21. April 1914.

. Untersuhungssachen. . Aufgebote, Verlust- un . Verkäufe, Vervachtungen, . Verlosung 2c. von . Kommanditgesellsha

d Fundsachen, Zustellungen u. dergl. tsanwälten.

Verdingungen 2c. Wertpapieren. ften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Blatt Nr. 1586 zur Zeit der ng des Berstetgerung8vermerkes aufmanns Leopold , Würzburger- tück. bestehend

re{btem und Quergebäude . Juli 1914, Vor dur das unterzeichnete Neue Friedrich- erk, Zimmer

[le 2085/5332

im Grundbudbe | Band 93 Band 26 | Eintragu ung | auf den

42, 42a, 42b belegenen, vom Oranienburgertorbeztrk Blatt Nr. 768 zur Zeit der Eintrag des Versteigerungsvermerks als h eingetragenen Grundstücke, Fennstraße 38 und

29) Vonscheidt, Andreas Eugen, geb. 7, 12. 1893 zu Rosheim,

alle waren, wo nicht anders angege rem Geburtêorte anwesend. den 11. April 1914. Erste Staatsanwalt.

Verfügung. m 10. 12. 1912 gegen den vor- bten Rekruten Johann Paul Landwo.-Bez. flärung wird aufgehoben.

6) Bus, Gustav Adolf, geb. 2. 10. 1891 zu Niederhaslach, 7) Sänger, Eugen, Nordbeim,

8) Klo, Ludwig, geb. 6. 3. 18

er, Eduard Albert, geb. 22. 1. 1891 zu Westhofen, 10) Remvp, 2 J 97. 6. 1891 zu Westhofen, 11) Neuvillers, Ô 1891 zu Rotbau, 12) Charlier, [zu BVorbrudck, 13) Bernar 12. 18922 zu Molsheim, 14) Ehrhart, Eugen, zu Mußtig, 15) Sopfuer, 10. 1892 zu No 16) Weyer, 1892 zu Wangenburg, 17) Winz, Eugen, Wasßelnheim, 18) Rivat, I

Namen des Berlin-Schönebera straße 9, eingetragene G binter 39—41: | aus Vorderwobnhaus Schuppen links, | linkem Se Vorderwchnhaus mit | Hof, am | 10 Ubr, an der Gerichtsstelle traße 13—14,

1) Untersuchungssachen.

[6536] | Der Musketier Johann Steeg l. 3/68 Boseroth, Sriegkreis,

Magdebur jucker 88 Grad o 6,80—7,00.

, 18. April. ne Sack 8,90—9,00. Ruhig. Brotraffin. T o. Fa —. Gem. Raffinade m. S. S. 1825—18,50. Stimmung: R sit frei an Bord Hamburg

(W. T. B.) Zuckerbericht. Ko Nachprodukte 75 Grad o. S. ß 19,00—19,25. 18,75—19,00,

geb. 5. 6. 1891 zu

Stimmung: zuletzt an il

Kriställzucker I mit Sa —, Gem. Melis T1 m. z¡ucker I. Produkt Tran 9,272 Br., Mai 9.30 Gd., 9,324 Br., I August 9,524 Gd., 9,95 Br. Sanuar-März 9,674 Gd., 9,70 Br.

Cöôln, 17. April. Mai 71,00.

Bremen, 17, April. Loko, Tubs und Firkin 9534, Stetig. Baumwolle. R

bestehend aus: geb. 25. 12. 91 zu th Der Kaiserliche wird bierdurch für fahnenflüchti

Koblenz, den 15. 4. 14. Gericht der 16. Divifion.

[6537] Fahnenfluchtserflä

In der Untersuchungssache Musketier Otto Paul August H rich L. 6./50, geb. 11. 1.1 walde, wegen Fahnen Grund der 8 69 ffÆ. gesezbuchs sowie Militärstrafgerihts8ordnung r \chuldiate hierdurch für fahnenflühtig er-

den 16. April 1914. eriht der 10. Division.

: April 9,225 74 Gd., 9,40 Br., ezember 9,524 GSd., 9,95 Br.,

Nüböl loko 72,00, für

i: Sch{Gmalz. : Doppeleimer' 544. Kassee. American middling loko 644.

April, Nachmittags 1 Uhr. T. american middling für April

ennstraße 40: abgesondertem kellertem Hof, c. Fennstraße 41 : aefondertem Abtritt fellertem Hof, wohnhaus mit abgesondert und unterkellertem f 1914, Vormittags 11 Uhr, das unterzeibnete Gericht, an der G stelle, Neue Friedrichstraß werk, Zimmer 113/115,

Grundstücke, Pa 99 qm groß, 18 2 a 80 qm groß, 1 81 qm groß, 1905/42 2 a d 9163/43 2c. 13 a 15 qm groß, | groß, des Kartenblatts 19 | | [6663] Zwangsverft

m Wege der Zwang das tin Berlin, Pe und Stend Grundbuche von ] Nr. 2466 zur Zeit der Ein aerungsvermerks auf den Nam Agnes Scheidler, geb. Grundftück, Vorderhaus mit rechtem lügel und Hof, b. Re-

Abtritt links und unter- | Stall und Remise rets, | Vorderwohnhaus mit ab- links und : Vorder- | 9 qm große des Kartenb

Oftober-D lf Emil Edgar, geb. läufig beurlau III. Stockw verstetgert werden. Grundfiück, Parze latts 38 der Gemarkung Berlin, in der Grundsteuermut : 710, in der Gebäudesteuer- 72 und ist bei einem jähr- 18werte von 19200 F zu Gebäudesteuer veranlagt. fist am 18. März

inri, geb. 13. 1. Paul, geb. 23. 6. 1891 d, Theodor Emil, geb. 9. geb. 17. 11. 1892 Josef Vincenz, geb. 11. Leo Robert, geb. 1. 5. geb. 24. 1. 1892 zu osef Karl, geb. 9. 5. 1892 : lné, Alexander Emil, geb. 14. 6. 1892 zu Bourg-Bruche, 20) Bernhard, Hyronymus, 2. 1893 zu Altdorf, 21) Schatz, Ioses, 22) Haguenauer,

1893 zu Rosenweiler, 93) Bar1h, Franz, geb.

Fabnenfluhts8er Posen, den 16. Gericht der 10.

Bekanntmachung. chen gegen die nachbe- egen Verleßung der traffammer des K. ermögensbeshlag-

E E gegen den d. Sennftraße 42 em Abitritt rechts

890 zu Luken- am 11. Juni

Oeffentliche

Fn den Strafsa nannten Personen w Wehrpflicht bat die S Landgerichts hier die nabme aufgehoben, und zwar gegen

1) Barth, Karl. Bäder, geb. 4. Dezbr. 1880 in Sulz a. N.,

9) Bertsche, Johann, 8. Dezbr. 1861 in Alstadt-

3) Gaiser, Ja 95. Juni 1874 in Sol bronn, O.-A. Freudenstadt, Josef, Zimmermann, 1884 in Gunningen, O.-A.

Artikel Nr. 24 rolle die Nr. 24 lien Nußun 768 A jährlicher Der VersteigerungêSvermert i] 1914 in das Grundbuch eingetragen. K. 46. 14.

Berlin, den 26. März 1914. Königliches Amtsgericht Berlin-

Abteilung 87.

des Militärstraf der S8 356, 360 der e 13/14, TTI. versteigert werden.

73 qm großen riellen 1892/42 »c. 93/42. 2 a 81 qm groß, 902/42 2. a 9 qm groß,

Baumwolle

er 595, für Oktober 58,3, r Januar 57,2, für

Auguît 60,7, für November 57,5, f Februar 57,3, für März 57,3,

(W. T. B.) Produkt Basis Hamburg, für ni 9,35, für August 9,524, Fanuar-März 9,70.

Vormittags 10 Uhr 15 Minuten. Good average für Dezember 494 Gd.,

(W. T. B.)

¡ember 57,3,

Tendenz: Rubig. Hamburg, 18. April, Vormitta

Zudckermarkt. L)

88 9/0 Rendement neue Usance,

April 9,25, für Mai

für Oktober-Dezember 9,595, für

V: T. D)

NRübenrohzucker ] der UntersuGungssabe gegen den 3/127 Ludwig Mühling aus

Speyer, wegen Fahnenflucht,

sowie der §S 356, 360 Beschuldigte hierdurch für erflärt und fein im Deutsch findlihes Vermögen mit Be

Ulm, den 11.

kob, Säger,

9,30, für Ju olberg, Gde. Baiers-

12 a 78 qm f der Gemarkung Berlin, haben Grundsteuermutt 757 unp find 4,97 Talern zu i Arte: veranlagt. rolle haben fi

eigerung-

éyollstreckung foll gerstraße Nr. 26 Nr. 183, beleaene, im Moabit Band 52 Blatt

errolle die Artikelnumzmer bei einem Reinertrag von äbrlich 1,45 4 Grund- Fn der Gebäudesteuer- e die Nummern 757, die unter a bis d aufgeführten lgt veranlagt: a. b 8werte von 530 jährlihzr Gebäudesteuer, b. bei einem jährlihen-Nußungswert von 4200 4 zu 157,80 4 jährlicher Gebäudes c. bei einem jährlißen Nußungf- zu 180 #4 jährlicher bei etnem jährlichen n 5210 46 zu 204 Der Versteige- Fuli 1913 in das 87. K: 105. 13.

18. April,

Dèai 474 Gd., für September 485 Gd., für März 50 Gd. Budapest, Getreidemarkt. für Oktober 11,42. Hafer für April 7,84, für für Juli 6,98, für August —,—. London, 17. April. (W. T. B.) April 9 \h. 24 d. Wert, stetig. 9 h. 9 d. nominell, rubig. London, 17. Kupfer stetig, 645, 3 Monat 65 Liverpool,

4) Hirth, den 14. Janr. Tuttlingen,

M -St.-G.-O. der für fahnenflüchtig

{lag belegt.

K. W. Gericht der 27. Division. Bekanutma

Durch Beschluß der Kaklserlichen 1 3. März 1914 ist im Deutschen N mögens der na ung der We sonen verfüg

1) Gerling, zu Dauendorf,

9) Netter, A zu Schaffhausen, zu

3) Jacob, Emil, Molsheim,

4) Mübhlmeyer, S 1891 zu Molsheim,

5) Loudot, Johann Ba 9, 1891 zu Mußgig,

g Taglöbner, 98. Okt. 1863 in Wellendingen, O.-A. Rottwéil, 6) Reiser, 99. April 1869 in

geb. 15. 2. 1893 zu August, geb. 26. 7. 5. 10. 1893 zu Alfred Josef, geb. 30. 11.

aeb. 20. 10. 1893 n Engenthal, zuleßt

b, 29. 4. 1893 Paul, geb. 6. 8. 1893 zu Karl Emil , geb. 7. 3. geb. 15. 5. 1893 geb. 9. 1. 1893

geb. 4. 3. 1888 Ecartäweiler,

17, April, Vormittags 11- Uhr. ) fest, für April 12,59, für Mai 12,50, S für April 10,44, für Oktober 8,78. Oktober 7,82. Mais für Mai 6,85, Koblraps für August 15,80. RübenrohzuckLer 880/

avazucker 96% prompt (W. T. B.) (S@luß.) Standard-

achmittags 4 Uhr 10 Minuten. . T. B.) Baumwolle. Umsas 6000 - Ballen, Spekulation Amerikanische

September 6,56, September-Oktober 6,37, Oktober- November-Dezember 6.21, Dezember-Januar 6,19, Januar- Notierungen. American good ordin. 6,04, do. do. middling 7,30, do. good middling ‘7,78, od middling 7,90, do. middling fair 8,10, r 7,83, Ceara fair 7,31, do. good fätr 7,78, good fair 8,85, do. brown - fully Peru rough good

Frau Maurermeister

Gebäude sind wie fo s eingetragene

A, | einem jährlichen zu 10,20

Peter, Bäder, geb. den Lautlingen, r bestehend aus: a. und linkem Seiten stauration#gebäude

rechts hinten,

Dakhlenbeim, 24) Meder, 1893 zu Dahlenheim, 95) Hamm, Peter, zu Paris, beheimatet t in Straßburg, : 96) Coureur, Emil, ge

Strafkammer des

Zabern vom \{lagnahme des eihe befindlichen Ver- nten, wegen Ent- t angeklagten Per- t worden und wird h

Josef, geb. 29. 5. 1891 zulest in Saarburg, braham, geb. 5. 11. 18 16. 1. 1891 zu duard, geb. 12. 10.

ptist, geb. 14.

, Trikotweber,

7) Single, Konrad fotn Weilheim,

den 21. Vèéärz 1871 in

il, den 16. April 1914. K. Württ. Staat38anwa Gerichtsafsefsor (Unterschrift).

ENNESRA P R R S A E A A A A Ed

2) Aufgebote, Verlust: u. Fundsachen, Zustellungen

u. dergl.

[6662] Zwangsverstei Im Wege der die in Berlin,

Landgerichts onderem Klofett NRestaurationéhalle a bis d Nr. 1218 a Vorderwohnhaus Gebäudesteuerrolle, uni 1914, Vormittags ch das unterzeichnete Gerit, TIT (drittes Me. 113[11L5, as Grundstück, Ge- blatt 14 Parzelle 8, 1101/68,

wert von 4750 Gebäudesteuer, Nugßungswert vo jährliher Gebäudesteuer rungsvermerk ist am 28. Grundbuch eingetragen. den 11. März 1914. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 87.

a. Sommerbühne, zu der Gebäudesteuerrolle, Nr. 1559 der

davon für

April-Mat Jult-August 6,70, Auguîst- November 6.27,

zu Koßweiler,

27) Karle, Barenbach,

28) Deppe, 1893 zu Neurweiler,

99) Sayerx, Viktor, zu Rethau,

30) Blaih, Hermann, zu Schirmeck, :

31) Kuntzuer, Ludwig ¡zu Kußenhausen, zulegt in

am 23. J #0 Uhr, dur Neue Friedrichstraße 13/14, Stockwerk), Zimrner steigert werden. markung Berlin Karten 404/68, 429/68 942/68, 944/6 vollstreckdung soll | 1103/68, sferstr. 3, belegene, im y Frankfurtertorbezirk Artikel_Nr.

middling Lieferungen : Königliches

6,19. Offizielle low middling 6,90, do. fully go fair 7,36, do. good fai Eghptian brown fair 8,40, do. do. do. brown good 9,70,

6661] Zwangs8versteig Im Wege der das in Berlin, 2

llstreckung sollen Grundhuche

Fennstraße 38, 29, 40, 41, 1218 der Grundsteuermutters

good fair