1914 / 91 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

LE. Unfall- Und Haftpflichtverficherung.

O ——————

T m R E 2 x A. Einnahmenu. Z î i d D Gewinnvortrag aus ot I. Ueberträge aus dem Vorjabre: | | 2

47 470/33] 1912 L: 1) Vortcag aus dem U-?berschusse (siehe TIT. Zy- eingeladen gén 16d Bi RNohgewinn 191 284 8359 sámmenstllung des Gefam!ges{äf) .. .. inn aus der Wasserleitungsversicherung 28 998/20 N esorduung : A D) D ere Eikaahinen 639 430 richtig der bis zum Tage der

2) Präâmienresêrven : Den a. Deckungskapital für l d : 0) S e Tei Eiuvediven L E | 312 622/63 gekapital für laufende Renten Mithin Totalgewinn . . | 1556 111/11 Z agung pon Namenien Yeber- Bilanzkonto am 31. Dezember 1913. | r -) . ) Be

8. buchmäßiger a. Unfallrenten t 8) Abschreibungen auf: L ß. Haftpflichtrenten rechnung für das Geschäftsjahr 1913 e | lußfaffung über die Umwand- E M 48 "erp | E O E vier Namensaktien | Grundstücke . . 624 953,—

b. sonstiger Verlust. . ¿ É a. Jiumobilien . . . . 9 000|— b. Prämienrückgewährreserve . . und Genehmignng sowie Erteilung 50-000,— à 250 4 in Inhaberaktien à 1000 „4. | Bauten 362 213,69

Z b. Forderungen 89/77 En der Entlastung. 15 584 10 | Aktionäre, die an der Generalversamm- | Mas®inen und

i s 6948 :

YVII. Rekapitulation und Gewinnverteilung ———— [ Mel ius Attionire werben birgt

¡zu einer am Freitag, . Mai

4) Gewinn aus der Feuervérsicherung Í sf 21981 014, Abends S8 Ubr, im Hotel Röse-

2) Gewinn aus der LransportversiGezung L ge, [mann in Lüderitbuht anberaumten aufer-

3) Gewinn aus der Spiegelglaëtve:fiherung 57 4 V entlichen Geueralversammlung 4) Gewinn aus der Einbruchdiebstablsversicherung 74 9:

[6959]

Generalversammlung der Hütten- haus - Aktiengesellihaft zu Berlin, den 8, Mai 1914, S Uhr Abends, im Hüttenhause, Bachstraze 9 (dicht am Bahnhof Tiergarten).

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts sowie

der Bilanz mit Gewinn- und Verlust-

Boeddinghaus, Reimann & Co. Aktien Gesellshaft.

Gewinn- und Verlustkonto für 19183. Abschreibung auf Bauten, Ma- schinen, Geräte und Mobiliar

Reingewinn 1913 # 237 365,17 Vortrag aus 1912 . - 27 787,13

i S, ira u r als U a idtversiche

} Verlust aus Kapitalanlagen : Haftpflichtversicherung

a. Kursverlust :

a. an realisierten Wertpapieren 1 0F

13 308/50]

d 18 j j

312 622

welcher verwendet wird: 3 a. 1) zur Brandschadensuperreserve it S 9) zur Talonsteuerreserve mit 3) zur Wehrsteuerreserve mit' 4) zur Cffektenkursreserve mit b. zu Tantiemen an Aufsichtsrat und Vorstand sowie zu vertragsmäßigen Gewinnanteilen an einzelne Beamte mit / , 211 908,29 , zur Dividende an die Aktionäre mit . . » - - 810 000,— | 1. 1) zu Gratifikationen und gemeinnügtgen Bweeen mit. e « 200-000,— 9) zum Beamtenunterstüzungsfonds mit . . - 100 000,— 3) zur Abschreibung auf Hausfto. (Breslau) mit 2 589,53

Aktienkapital c. fonstige rechnungêmäßige ; | | | 4) Hausunkosten 877 : l erve 122771 | 5) Sónstige Ausgaben: | 2) Wahl von Aufsi®tsratsmitgliedern. Gesegliche ReseriE «f ) ónstige Ausgaben 2) Wahl pon Aufsibtore Q lung teilnehmen wollen, haben bei einer} Geräte . . 234 019,90

Wet riaKaGianten Stellen : Mobiliar . . . 6 674,30

644,98 3) Prämienüberträge: Zinsen des Reliften- und Pensionsunterstützung®- Z L 4 E 42 fr Unfallvensicheru A onds - 4) Einwilligung in -Uebertragung von Spezialreserve . 300 000, f fallversicherung é 412420 f 10 906/56 Aftien Serien B und C auf Tire. Vereinigte Diamauntmiuen A. G., | Warenbestand

Lüäderißbucht, Schuldner E

1/227 860/86 Reserve für Ge- b. für Haftpflichtversicherung . 646433] | 6) Gewinn und dessen Verwentung: fien Serten B und 0/8 15092024 feme e qo E C Rae binter 009 Gei e i L a Mone 19 RENTO: E D E 37 355 O E s TAR Uebershufe des Vorjahres E i L Gewinnanteile für 1913 auf ausgegebene Ge- Per Eu ew Ee : e D Carl Bödiker « Co. Kommandit-

är î winnanteils{eine 14 D URfalerNerimgen: . Gratififationen an die Beamten für 1913 . . . zum. Vortrag auf neue Rechnung mit geselischaft auf Aktien, Hamburg, spätestens am dritten Werktage vor

a. selbst abgeschlossene M 50 83453. - zum Organisationsfonds ü äftsjahrs 1913. Bilana Be es Schluß des Geb s = | der anberaumten Generalversamm-

b. in Rückdeckung übernommene , Vortrag auf neue Rechnung A. Aktiva. 4 H |lung bis 5 Uhr Abends die Mäntel | [690

267 032 09 2) Haftpflichtversicherungen : i Gesamtausgaben E 330 868 61 a. selbft abgeschlossene . M 119 228,09 Bilanz. bindlichkeiten der Aktionäre (gemäß § 918—221 H.-G.-B.) für ihrer Aktien zu hinterlegen. 4 neh Sie Aktienkapital E Lüderitßbucht, den 17. April 1914.

b. in Nückdeckung übernommene , R A A M" M S ACA M L S A I ArdC A A M G A M ZSEPES E! I A R R E R 2D GRD R E: A0 2) Sor iitände der Vei Vereinigte Diamautminen

ITI. Policegebühren f A. Aktiva. Sb S H S 1V. Kapitaserträge: Zinsen 1) Forderungen an die Aktionäre für noh nicht ein- | La e . Rüefstände der Versicherten p Autstände bei Generalagenten Aktiengesellschaft Kolle.

4317 462 ; ; V. Gewinn aus Kapitalanlagen E gezahltes Aktienkapital | Vort dem: Ueberschuse des Vorjahres (sich vir SS Ga 65 501/69 | *) P Múdstände der Versuherten A si ortrag aus dem Uéeberschusse des Vorjahres (11ee , e é ( : | Muervenl erung 9 I. Zusammenstellung des Gesanitgeschäfts) X i VIII. B E III., Zusammenstellung des Gesamt- E E Len bezw. Agenten Wasserleitungsver sicherung 2) Ueberträge (Reserven) aus dem Vorjahre: L g _ A D Ea dre - « - e. Guthaben bei Banken a. für noch nicht verdiente Prämien (Präguien- S D Mi S G Sale L Gutbaben bei anderen Versicherungsunternehmungen : überträge) : E Feuerversiherurg 2 ; Transportversicherung

nehmungen . . . . Feuerversiherung _ Im folgend = e: A L, 526 on in Berlin. Einbruchdiebstahlversicherung Di O E t: fébtincen es T An, ie L Lan m folgenden Jahre fällige Zinsen, soweit sie Einbruchdiebstahle versicherung . 1 ' isanz vom 31. Dezember 1913. 9e e. im folgenden Jahre fällige Zinsen, soweit sie Vilanz vom Cf j L b. Schadenreserve: | | D Uafallveasaberungstálle

E, anteilig auf das Nechnung8jahr treffen, forvie Glasveirsichecung . . « « + 1617 451 aus felbst abg-s{lossenen Versicherungen : rücksländige Zinsen (einschl. 6 22047,— fo | 672 65b,— anteilig auf das laufende Jahr treffen . . . . - 19 144,30 | Aktiva. M E Ed * 3065, M E +. arbe L 3 613 004| Ma “d Gebäudekonto | 615 ate E Ne Kbiebltadiberfdherung V 3 065,— b. Riebaud R

SnpotherentSlen) f. Reisevorshüsse 3) Kassenbestand 39 082 Dampsmasch.- u. Dampf- Glasversiherung E 4 M ius 1 Haftpflichtversiherungsfälle: ? 4) Kapitalanlagen: ; fesielkonto R c. sonstige Ueberträge E 9 ertedigt i

en

50 000|— 30 560/56 120 000|—

10 500|— 23 445 20 000|— 12 526/53

550 244 Gläubiger 79 575 Gewinn: Vortrag

T0 2D TSCAD Reingewinn1913 237 365,17

[6947]

Berliner elektrische Straßenbahnen A.-G.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell-

schaft werden htermit zu der am Donners-

tag. den 14. Mai dvs. Js., Vor- mittags 10 Uhr, im Rathause der

Stadt Berlin, 3. Stock, Zimmer 109,

stattfindenden ordentlichen Generalver-

sammluug ergebenst eingeladen. Tagesorduung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberichts des Borstands und Vorlegung der DANs nebst Geis und Verlust- rechnung für das verflossene Ge- \châftsjahr 1913. ai

2) Genehmigung der von dem Vorstande vorgelegten, von dem Aufsichtêrat geprüften Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das verflossene Geschäftsjahr 1913 und Beschluß- faffung über die Verwendung des Reingewinns.

3) Erteilung der Entlastung des Auf- sichtsrats und des Vorstands.

4) Wahl eines Aufsichtsratsmitgliedes.

Diejenigen Aktionäre, welche sch an der

Generalversammlung beteiligen wollen,

haben ihre Aktien oder die Depotscheine

der Reichsbank über diese Aktien \päte- stens drei Werktage vor dem Ver- sammlung®stage, bis 4 Uhr, bet dem

Vorstand (der Gesellschaftskasse),

Berliu SW 68, Hollmannstraße 341,

etnem Notar oder dem Magistrats-

depofitorium zu Berlin, Rathaus,

Zimmer 4 a, zu hinterlegen. Das Duplikat

des Verzeichnisses wird, mit dem Stempel

der Gesellschaft und einem Vermerk über die Stimmenzahl des betreffenden Aktio- närs versehen, zurückgegeben und dient als

Legitimation zum Eintritt in die Ver-

sammlung. Im Behinderungsfalle kann

ein Aktionär durch einen Bevollmächtigten vertreten wérden. Die betreffenden Voll- machten sind in der Generalversamm- lung dem Auffichtsrat zu überreichen.

Berlin, den 17. April 1914.

y Albertt,

stellvertretender Boattt des Aufsichts-

rats der Berliner elektrishen Straßen-

bäáhnen Aktiengesellschaft.

265 152/30

3 094 973/03 (6532]

3094 973,0 | Elberfeld, 15. April 1914.

T Mr Erne I I AMO I M SSCEIE:TT O? De T C O Sai A S ET N Fm Am IÄN I I N K P P E

11 Gewiun- und Verluftrechnuug

für das Geschäftsjähr vom L. Jauuar bis 31. Dezember 1913. L. Feuer- (einshließitch Mietverlust-, Wetriebsverlust- und Zuckerpreis » differenz-). Einbruchdiebstahl- und Gläsversicherung.

642 107,69 371 173,92 k 514 01 1979 010,92 [65

ei F. Mehlih Aktiengesellshast

428 304 75 315 050 20/

2 228 973/08]

33 653/75 989 0108:

artet A 2a mt

Gesamteinnahmen . .

95 133/50 | 310 0: | 700/60 |

60,98

9 296 993|—

i

16 000|— j 109 416/44 Kapitalanlagen : | G A

a. Hypotheken und Grundschulden 2 849 515|— | b. Wertpapiere 558 192/60] 3 407 707/60

| S 8 Mer Grundbesitz F 4 427.000|— : ir ret-b nte rien mer Inv s j bist: uit

| 4) In den Vorjahren niht abgehobene Prämien- 7) Sonstige Aen | 2 297/57 | rüdgewährbeträge : 8) Verlust id 1E

g. Schilderbestand h. Saldo aus einer Abrechnung 820/95 | | ì¿. Garantierte Gewinnanteile 3 015 293/10 * Gypotheken M10 441 820,—4 Werkzeugmasch.-Konto 3) Prämieneinnahme, abzüglich der Ristorni: b. schwe Fee

b Wertpapiere L 2/968 838,— 4 Werkzeugkonto 1 ® * Feuerbersiherung 6 256 042/85 Gebe îu don Vot

«. Darlehen auf Wertpapiere abriteinriht.-Konto . . 1 Ginbruchdiebstahlversicherung 156 892/81 Renten: Í

à. Wechsel lektrishe Beleucht.-Konto 1 500 Glaëversichherung 37 137/44 A GDRCODeN:, « «i a 6 e 0E t

e. änterweit Brunnenanlagekönto . . 4300/— | 4) Nebenleistungen der Versicherten : | 9) 5) Grundbesiß: Modellkonto 1 a. Legegelder (Sicherheitsleistungen) .. 4 7

S0 d ,

| niht abgehobene

6 450 073/10

24 go 440 §99 b. niht abgehoben 5 a. Breslau i 6. 317 589,953 Handlungsutensil.-Konto . 1 þ. Eintrittégelder i t C S e S »

6) Inventar (aFfgeschrieben) 4) eite Ra e r i ed P E S A 8) Verlust

917 589/95 | Patentekonto 1 E Affekuränzkonto 1 840 Warenkonto 276 570 O bi ae

oren 74 27

. 25 180 33519 | Wechselkonto 31 040/0:

Effektenkonto 144 807

Kassakonto * 2 129,

Separatzinsenkonto . . . . 901

Effektenkonto des Pens.-

27 677 1 583 550

c. Policegebühren: Feuerversicherung Einbruchdiebstahlversiherung . . Glasversicherung d. anderweit: Schildergewinn 5) Kapitalerträge: Zinsen 6) Gewinn aus. Kapitalanlagen j 7) Sonstige Einnahmen | Es 8) Verlust j u Gesamteinnahmen A i 48864096

B. Ausgaben. 1) Rückversicherungsprämien :

Feuerverstherüng . Einbruchdiebstahlversicherung Glasversiherung - 9) a. Schäden aus den Vorjahren, einschließli # 12 007,64 für die Feuerversiherung, Æ 173, für die Einbruchdiebstahlverficherung und #6 6,50 für die Glasversiherung Bt Schaden- 2 500 ermittlungsfoften, abzüglih des Anteils der Rüd- 140 versicherer: versicherung : 18 478/46 e rans

gezahlt 9 11371 b. zurüdgestellt 30 108|

Pensionsfondskonto . 10 ; ; : Gewinn- u. Verlusikonto . |__128210/56 i Gi Eo

| i 1 583 550/83 Þ. JULURGC E aan o 6/0 d

a. abgehoben t b. niht abgehoben s , IL. SZablungen für Versficherungsfälle im Geschäftsjahr 9 hi aus felbst abgeschlofsenen Versicherungen : L DD8 1) Unfallversicherungsfälle: , 64 698/04 a. erledigt é 5 280,66 =_= b. \chwebend 1181,— | M 2) Dastpl G yerlKPErnat ae: | b. Prämienrücfgewährreserven ..., —,-— a. erledig c. Sonstige re{nungsmäßige Reserven ,„ 3 695 06 g L E Ai 3) Ueberträge auf das näbste Jahr, nah Ubzug des ) Zaun e Feen en: Anteils der Rüversiherer : : De Mt abgehoben E j ! 7 E oe E Ke: jun, verdient 4) Prämtenrückgewährbeträge: 7 ; Feuerversubernug V6 1092 149 20 a. abgehoben . ..... inbrucbdiebstahlversicherung, #80 300,— b. nit abgehoben  j / Glasverfißerung . o E III. Vergütungen für in Rückdeckung übernommene Unfallversicherung . . .. 10330,9% S Versicherungen E Haftpfltchtversiherung . . 27 605,28] 1 800 091/48 . Zahlungen für vor b. Reserven für \{webend fi ä ; \{lossene Versicherungen (Schadenresecve): L C | V. Gewinnanteile an Versihherte Keuerversiherung . …. . H 711 669,— | VI. Nückversiherurgsprämien für : Einbruchdiebstahlversiherung, 12 700,— 1) Unfallversicherung . WHGSVerNMeruna .; , » p 5 300,— 9) Haftpflichtversicherung Ünfall- und Haftpflichtver- | VII. Steuern und Verwaltungskosten, sicherung x : 736 510] 2540 296 94 tionà tesjähri vertragömäßigen Leistungen für 4) Sonstige Reserven _— 1 gunlere Aktionâre zu der diesjährigen übernommene Versicherungen : 5) Hypotheken und Grundschulden fowie fonstige in | SLOIB O LIER Seuneralversauzmlung 1) Steuern, öffentliche Abgaben und Gebühren . 10j Geld zu [chäßende Lasten (Reallasten, Renten 2c. | 1 ol zune rbtnider Wai a 2) Verwaltungskoften: | aufden Grundstücken Nr. 5 der Aktiva) 10 AOS O G U a. Agenturprovisionen. . . . . 4 53 797,17 | 6) Barkautionen E L E þ. sonstige Verwaltungskosten . , 78 75074 | 132547/91| 132557/01| 7) Sonstige Passiva: Bs B MT | L Lis 2

S E

47 081,65 3 664,— 1 324,20

Gesamtbetrag . .

e 11511 714/71 Debi- 52 069/85 2TH

B. Paffiva. 262/30 Pas

1) Aktienkapital 6 000 000 2) Prämienreserven der Unfall- und Haftpflichtversficherung : j 2a. Decckungékapital für laufende Renten | |

Ie M R T E ee von e

J 9 000 000

1) Aktienkapital U

9) Ueberträge auf das nächste Iahr, z teils der Rülsversiherer te: Prämien (Prämie nüberträge)

: m a für noch nicht verdiente Prämien (Pramiender e 79 394,89 | 809 553.01 393 827,35 1 | |

der Feuerversicherung d der Transports E der Spiegelglasversiwerung der Etnbruchdiebstah!sversicherung 240 497,01 der Wfserleitungsverficherung 2 ie e O 138,11}

þ. für angemeldete, aber noch nit bezahlte Schäden |

(Schadenreserben) der Feuerversiherung der Tranéportversicherung der Spiegélglasperüheru na der Embruchdiebstahlsversiherung . . - der Wasserleitungsverficherung

Per - Passiva. Aktienkapitalkotito . Hypothekenkonto Reservefondskonto . . « Spezialreservefondskonto . Delkrederekonto Steuerreservekonto . . . « Berufsgenossenschaftsreserve- konto Dividendenkonto . . . . Kontokorrentkonto, Kredi- toren

Jnteriméêkonto

. « «1 000 000 57 000 200/000 75 000 60 000 10 000

2111 200

T E

918 051,—# 487 9259,— #4 45 474,391 47 339,— 9 770,84.

| i

[6945] Einladung zur

ordentlichen Geueralversammlung. Unter Hinweis auf 88 27 und 31 unserer Saßungen laden wir hiermit

8 489 970

c. anderweit v á ; 3) Hypotheken und Grunds@ulden, sowie -fonstige in Geld. zu \häßende

Lasten auf den Grundstüden Nr. 5 der Aktiya s me 4) Sóustige Passiva: i !

s. Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen: Feuerversicherung Transportbersicherung E-nbru(hdiebstahlsversicherung Wasserleitunäsversicherung . . . ._

b. Gutbaben der Generalägenten bezw. ‘Agenten: Spiegelglasver sicherung Etnbruchdiebstählsverficherung

625 932,82

682 601/24

abzüglich der in Rückdeckung 2 625 120 727,90 128 544 56: 74 81 An A e reunde Kursverlust . 7 404.72 reibungen / 57786 E E a0 R Rechnungs} D ; - welcher wie folgt Zur E in Das E EEE m E 7392,02 Verteilung gelangt: i 4. Unterstüzungsfonds für Beamte der Gesellschaft , 1041 223/954 4 9/9 Dividende e versicherer : : s. Konto für freiwillige L-istungen zu Gratifikationen FeuerverfiWerung : M und gemeinnüßgigen Zwecken s 2047 D 4

000,— L Auffihtsrats- A E 1775 548 29 £. Reservierte, noch nicht abgehobene Dividenden . tantieme, fon- b. zurückgestellt . . . 655 000,— 2 430 548,29 &. Talonsteuerreserve Ï 18 000,—

traftliche Tan- Einbruchdiebstahlverfiherung: 5) Nefervefonds 10738

tieme, Grali- . gezahlt j 6) Spezialreferven: 12 700,—

r a mein L þ. zurüdgestellt . . . 2. Reserve für unvorhergesehene Fälle « Ce T 99 564,17 Glasverficherung : þ. Brandschadensuperreserve '

l Ee. a. gezahlt... 1547234

c. Dividendenergänzungsreserve h A b. zurüdgestellt . . . 4 180,—- 19 652 34 GFettenk erv dividende . . 30 000, N a 2

d. rp en N erve 3 784 41590 | Vortrag auf neue Veberträge (Reservzn) auf das nächtte Ge1chäftsjahr:

s. Organisationsreserve 4 22a7v 1141 Rehnuñg, „35 646,39 für noch nicht verdiente Prämien, abzüglih des

7) Gewinn 1556 111/11 Anteils der Nückversicherer (Prämtenüberträge) :

128 210,56 Gesamtbetrag . . 125 180 335116 Frneruesi e

x 4s # y ; b chdi i 80 300 | Vorstehender Re{nungsab\s{luß i} in der Geñeralversamimlung der Aktionäre G Pes 99 7d 1 762 1558 vom 16. April 1914 genehmigt worden. i

j s Abschreibungen

Der Ee Let Verlust aus Kapitalanlagen | E r . Verwaltungskosten, abzüglih des Anteils der Rü- versicherer: a. Provisionen u. sonstige Bezüge der Agenten usw. :

Gewinn- und Verlustkouto. Glasversicherung : a. gezahlt

Debet. # |S b. zurüdgestellt E: an 6414/89 . S&äden im Geschäftsjahr, eins{ließlich der 50 364/82 e 82 890,26 für die Feuerversiherung, # 1022,42 128 210 für die Einbruchdiebstahlversiherung und #4 65,10 für die Glasversiherung betragenden Schaden- ermittlungsfosten, abzüglih des Anteils der Rück-

3251 6 382/29

1449 8375

1 328 963/44 1) Vorlegu der Jah Á

IX. Verlust aus Kapitalanlagen þ. noch nidt abgehobene Dividenden aus 1913 . gung der Jahresrechnung für L. Dränlenreserven: g c. 000 nit a Mebeuè Sâkcedaitteile aus 1908, 1913 und Berichterstattung des Vor- 900 000) 93 438,02 i s ale 5 it | i | winn- und Verlustre{hnung für das

3) Sonstige rechnungsmäßige Reserven 3 695/06 3 696 06 1B S itel «irh d is Ii | Ute 2919 und der Gewinne

XT. Prämienüberträge für : | | i 3 g ps 70 64 | 4

612|—

i i: ! 4 tands über den Vermögensftand und

1) Deckungskapital für laufende Renten : 1910, 1912 .. -- 168/— t ‘hâltni e f i

2. Unfallrenten: f f M d. Gewinnauteils{einauslofungsfonto zur A erga nte Ver QUINGaI loitie 12) Gewinn des Jahres 1918 laut 11 3) Erteilung

1) Unfallversiherung 10 330/95 | der Wins und E O E °) Mever bed Vorstands Uh Ld Mis,

2) Haftpflichtversiherung 27 605/281 837 936/23

i zur | über die Ergebnisse des verflossenen a. aus den Vorjahren . . H zahlung der leßten 500 Gewinnanteilsheine am | | G 8j s i b u dn Don e f S. Sâruar 1910 157 500|— Geschäftsjahres nebst dem Bericht des 267 032/09 AUIE. Des Vorstands und des Auf l é 415145 ats. X11. Gewinnreserven der gewinnberechtigten Versicherten A 7 7 Mz Saitlbetrag LASEE SAEISS ahl X11. Sonstige Reserven und Rücklagen 1s | issen. den 27. Mies Ls.

i: À | Aufsichtsrats über die stattgehabte b. i Í | o. noch zu zahlende geseglihe Abgaben 88/70 | Md I attg D | f. Guthaben einer eSalageitue 1/05 1487 333/19 S des Geshä|töberichts und - | 2 : 2 Sool, von Aufsichtöratsmitgliedern. X1V. Sonstige Ausgaben | | 160850 Westdeutsche Versicherungs-Aftien-Vaunk. L find diejenigen Aktionäre beredttiat. bis

s G 1 der Jahresr «S ß. aus dem Geschäftsjahre . 8) Kapitalreservefonds 600 000|— à ens lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, die 289 010/82

2 473 638/614 3 162 117

| 1652 145

U I: Ma METTUEDE ware

VIII. Abschreibungen Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen Tagesordnung: | 35 A j é . 2) Genehmigung d il , 9) Prämienrückgewährreserve | 9) Dispositionsfonds für besondere Fälle 300 000 ) Iinigung der. Bilanz und Ge 42002 spätestens am 2. Werktage vor der

anberaumtea Generalversammlung es Tenn: und Versamm, ungëtag uiht mitger t d [6903] A C echäftsstunden E E Wesideutshe Versiherungs- | gei der GTelswaftskaffe oder

der Deutschen Nationalbank,

Per Kredit. Gewinnvoïtrag Fabrikation2gewinn Zinsénkonto Cffektenzinsenkonto . . . Grundst.-Ertragskonto . .

Gesammtausgaben . .

39 22211 135 006/14 3 343/10

6 885/90 532/98

ELL. Zusammenstellung des Gesamtgeschäfts für 1913. G o S ERRRIER S A I S R K S EN N 2D: E

A. Einnahmen. M4 M

Wesideutshe Versiherungs- Aktien-Bauk in Essen.

[6900] Schlesische Feuerversi

erúng8-Gesellschaft.

Di- für das Geschäftéjahr 1913 du

Divideude von #6

in Düsseldorf bei unserér Gleichzeitig geben wir

\ch?inen oder beizufügen.

Het der Uebersenduna gewünscht wird, die neue

Sendurg zugehen lassen. Breslau, den 16. April 1914,

Een E ittags 9 bis 12 Ubr, erhoben werden. Vorm leichzeit bekannt, daß die Ausaabe scheine für die Jahre errt nan vom j in Breslau bei unserer Ya afffffle, : E Zeit Pon 912 Übr Vormittags erfolgt. Bei mehr als 2 Stück Dividenden-

Nittninernfólge geordnetes Verzeinis cht aus8drüdcklih eine andere n Dividendenscheine in eingeschriebener

Talons Ut denselben etn na der _ Ruéwärtigen Aktionären werden wir, wenn

die Generalversammlung genehmigte 270, = für die Aktie von # 3000,— und # 135,— für die 9Alf;ie von 4 1500,— fann' geaen Aushändigung des Dividenbén gee für 1913 in Mrebiase Éi unserér L L S Br E s o i liú bei dem Bankgeschäft S+L. LándEberger, Wherwausir. Ar. 2a, in Düsell bér Genet Mgéniue, Breikesträße Nr. 25,

Schlesische Feuerverficherungs-Gesellschaft. Der Generaldiréktor : Max Schwéniet.

der neuen Dividenden- 417. April 1914 ab, aegen Rückgabe ter alten Talons

184 990/23

Die Auszahlung der Dividende von M 70,— für den Dividendenschein Nr. 20 erfolgt von heute ab f

an unserer Gesellschaftskasse,

Bauk, Beïrlin, bei der Dkxecsbduer Bank in Berliu und Dresden, : bei der Mitteldeutschen Privatbank Afkt.-Ges. in Dreeden. Die Mäutel zu unseren Aktien nebst Talons sind zum Umtausch gezaea so’'che mit unserer jeßigen Firma baldmöglichst einzureihen. In unseren Auffichtsrat wurde Herr Kommerzientat Louis Ernst in Dreéden neu hinzugewählt. ; Berlin, den 16. April 1914. Der Vorstand.

bei der ‘Commerz- u. Disconto- f

eueive ficherung 915 367,26 Finbruchdtebstahlversiherung . . . 13 395,82 . Glasverfiherung.. …._. «.. a BDLE O b. fonstige- Verwaltungskosten: E R - Feuerversicherung 539 283,39 * Einbruchdiebstahlversiherung &.*.- 10395,93 Glaëversichexung j 2 4296,04-

S 603 975}

937 277/83

[11 541 258

Steuern, öffentlihe Abgaben und Gebühren: 2. Keuerversihetung þ. Einbrucbdiebstahlversiherung .- - + - . « c. Glasversicherung

57 559 2 996 7

Leistungen z1 gemeinnüßigen Zwecken, insbesondere für das Feuerlöschweien:. a. auf gesetliher Vorschrist beruhende . b. freiwillige

29 967

1 453

60 559

31 420

9) Sonstige Ausgaben: Perluste auf fremde Valuten 10) Uebershuß und defsen Verwendung (siehe 1IT. Zu- sammenstellung des Gesamtgeschäfts)

Feuge-Reuforth. Ning.

(Schluß auf der folzenden Seite.) Gesamtausgaben . .

994 195 094

5 S61 096129

1) Vortrag aus dem Ueberschusse des Vorjahres . . . 2) Ueberschuß aus:

a. Feuer- (eins{chließlih Mietverlust-, Betriebs- verlust- und Zuckerpretsdifferenz-), Cinbruchdieb- „¿ + stabl- und Glasversiheruitg* & „gege et #4 b.“ Unfall-! und Haftpfli iveri@érung E

v- 3) Kapitalerträge : a. Zinsen abzüglich der auf Feuerversihe- rung 2c. verrechneten :

b. Mietserträge . . .

64 698 04

4163 358,36 |

4) Gewinn aus Kapitalanlagen: a. Kursgewinn: a. realifierter R Dad.» G e eso b. sonstiger Gewinn : auf part ausgeloste Wertpapiere 5) Sonstige Einnahmen : Umschreibegebühren auf Aktien

Gesamteinnahwmen . .

330 868 64.

25 716

|

4 u 1 { 196 094/77.

109 660/32.

l | |

121/50 j 276

Die für das Necbnungejahr 1913 auf

Aktien-Bank in Essen.

ÁM 60,— pro Aktie festgestellte Dividende Und die mit % Sx,— fâlllgen Jahres- fig lidaine für 1913 des Restes unserer j¿winnanteilsheine werden gegen chCin- lieférung- der betreffenden ‘Dividenden- und Mane ewe außer bei unsêrer asse auch bei folgenden Bankinstituten von jeßt ab eingelöst: Effener Credit-Austalt in Essen und deren Zweigaäustalten, Deutsche Bank in Berlin und deren Filiale in Düffeldorf, A. Schaafhausen’sher Bankverein in Cöln, Berlin und Düsseidorf, Duisburg-Ruhrorter Bank (Filiale der Gener Credit-Austalt .- G.) in Dees: Essen, den 16. April 1914. Westdeutsche Verfiherungs-

Zamponi.

__ Ja Gemäßheit des § 18 unseres abge- änderten Gesellshaftêvertrages bringen wir hiermit zur Kenntnis, daß der Aufsichts ‘Lat’ unserer Bank in - der ‘heute nah ‘dem Schlusse der .ordentlichen.Géneralverfamm- lung abgehaltenen Sigzung den - Kom- merzienrat Herrn Dr. jur. Wilh. Baare in Bohum zum Vorsigenden und den Rittergutsbesißer Herrn _Friß Asthöwer jun, in Essen äls bëssen Stellvertreter ge- wäblt hat.

Essen, den 16. April 1914, Wesitdeuische Versithérungs- UAktien-Bauk.

Zamponkt.

Kommanditgesellschaft auf Aktieu, Bremen, bei der Bank für Handel dustrie, Berlin, a. ein Nummernverzeihnis der zur Teil- nahme bestimmten ‘Aktien einreichen, h. ‘ihre Aktien oder die darüber lautenden S R E der Reichsbank interlegen und bis zum Schlusse der Generalversammlung daselbst belassen. Die Hinterlegung der Aktien kann auch bei eineni deutschen Notar erfolgen, ist edoch dadurch naGzuweisen, daß vor blauf der Hinterlegungésfrist den An- meldestellen ein ordnungsmäßiger Hinter-

«& Ju-

legung8\hein des Notars eingereicht troird.

Nordenham, den 17. April 1914.

„Midgard“ Deutsche Seeverkehrs

Aktien-Gesellschaft. Der Auffichtsrat.

Atktien-Bank. [6902]

Hugo Stinnes, Vorsigender,