1914 / 91 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Vierte Beilage | zum Deutschen Neichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

M 91. Berlin, Sonnabend, den 18. April | 1914.

Öffentlicher An zeiger. : Mieverlassunp, x. von Rechts

. Unfall ünd Invpvaliditäts=2e®ck Versicherung. Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Eiuheitszeile 80 „g.

[6529] [6941]

Aktiva. An Babnanlage Kasse Bankguthaben . . . Amortisationsfonds . Kautionen Es Effekten, eigene . . Effekten des Erneue- rungsfonds . . Effekten des Spezial- reservefonds . .. Kautionseffekten . . I s +26

Prettin-Annaburger Klcinbahnu Aktiengeselshaft.

Bilauz pro 31. Dezember 1913. Vasfiva.

20 620 000 590 000

Aftientaplal s od e Teils{huldverschreibungen . . , hiervon noch nit begeben .

biervon verloost 4 60 000,— noch nicht ein-

QCIOIE ues Reservefonds Spezialreservefonds Garantie- und Delkrederekonto Dividendenkonto, noch nicht er- 7900 4 bobene Dividende

Zugänge in 1913 . «4 Teilshuldvershreibungenzinsen- [6482] 541 745 konto, Rest pro 1912 ..

1959 # D Aktiva. 500|— | _Hvvotheken 208 245 getrennt in 1913 ... E : D As i

Maschinen 450 000 : _LTBcs “g Abschreibungen pro 1913 45 270 eingelöst in 1913 16 706 1) Brun Es ix 6 7 360 936,54 404 729 Be 111 812 b. Baustellen 960 160 91 c as A

37 270 89 453! e T1415 500 Verteilung des Gewinnes: 2) E auf in Ausführung “begriffene

15 655 A S Ie rern ' 3) Vorräte an Materialien i 58 988 129 844 4 0/4 Dividende und Tantieme 4) Werkzeuge, Maschinen und Geräte. . . . 12 573

C 5 5 E; M Zas dae 00 Via e i 1 29 350 an die Direktion 8 Ds E 7 AL j 1 8) Hypotheks{ulden Gewinnvortrag

7) Bibliothek L 9) Kreditoren 8) Sina 10) Anzahlungen auf Bauaufträge Gesellschaften 1 ‘712 307 11) Laufende Akzepte 9) Bare Kafsenbestände 99 216/36 ei Mus E Taae Es E 1 t i ung Jur Zatlonsleuer 4: ; . ; 0) Bestände an Staatspapieren und sonstigen} ¿98/13 || 14) Verlust des Jahres 1913 - «+ 6 318 921,78 11) Erftstellige Amortisationshypotheken, beim ab: Gewinnvortrag des Treuhänder für die Obligationen hinterlegt f 8 045 184122 Jahres 1912 39 240,97 12) Sonstige Hypothekforderungen . . *. 4 378 286/77 Verbleibender Verlust 46 279 680,81 13) Debitoren : 15) ab: Entnahme aus dem

a. Forderungen für Amortisationsbauten : #4 943 775,02 Reservefonds „279 680,81

b. Sonstige Forderungen . 884 950,43 A 14) Bestände an Wechseln...

M M n 2 15) Vorausbezahlte Versicherungsprämien . . ,

Grundstücke

1 137222 Ñ0] Attlenfapital 222 E 6 e R : E Abschreibungen pro 1913

860 241] Bahnpfandschulden 8 234 10}| Erneuerungsfonds . # 15 408,31 11 606 88} zuzügl. diesjähriger 4000) Rütlage « « « . - 2970,— | 12,90 100,—

: Zugänge I o x 6

Fabrikanlagen Abschreibungen pro 1913

. UntersuGungssachen.

. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl, 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

. Vexrlosung- 2c. von Wertpapieren.

. Kominanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

5) Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

Pasfiva. E

| 18 378 1932’ S Es ut „ol N zuzügl. diesjähriger

13248 MRüdlage. .. . e

736|—{| Reservefonds f. auper- t gew. Be é 5 250,— = al! zuzügl. dieejähriger

40 667/13 7 1950— |

. Bankaustweife: . Verschiedeúe. Bekanntmachungen. 2 Star E Sia —= _— (6518) Bilanz und Gewinn- und Verlustr des Portlaud-Cemeutwerkes Diedeshtim-Neckare Aktiengesellschaft zu Diedesheim-Neckarelz für das Jahr 19183, Aktiva. Bilanz per 31, Dezember 1913. *

97255 | gugänge in 1913... Wohnhäuser Abschreibungen pro 1913

,, 523 577 R lage . * . 18 167 Kreditoren

Kautionen der Bahnagenten und

__|| Spediteure s mes 1 239 00655 1-239 006/55

Getwinn- und Verlustrechnung pro 1913. Kredit.

M | L E #6 [A

40 667/13} Betrtebs- Lz

38 053/721 einnahmen |56 921/55 2 970/—}| Verlust 40 667/13

100/—

1 950|— 674/70 13 173/13 E 97 588/68 97 588/68

Dte Generalversammlung vom 16. April 1914 hat vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung genehmigt und beschlossen: _

a. das Grundkapital von 46 620 000 auf 4 578 000 durch Vernichtung von Stück 42 (4 42 000) der Gesellschaft kostenlos zur Verfügung gestellter Stammaktien zwecks Tilgung der Unterbilanz herabzusetzen, :

. die 88 4 und 5 des Gesellschaftsvertrags, betreffend die Höbe und die Zerlegung des eingezahlten Grundkapitals, entsprechend dem vorstehenden Beschlufe abzuändern,

c. zwecks Berichtigung eines Schreibfehlers im § 16 des Gesellshaftsvertrags in der 2. Zeile daselbst für „S 20° „S 21° zu seßen.

Berlia, den 16. April 1914.

Die Direktion.

Vilanzkonto. # S

G : 1 288 395/73} Aktienkapital (voll ein- 246 925/10} bezahlt) | Reservefonds 19 013/54} Delkrederekonto 15 072/38/| Kreditoren 3 030,08} Sparkasseeinlagen . . . . 291 081/21} Arbeiterunterstützungsfonds 214 574/53 Hypotheken ats L UR0lonltouerceserve . . 7 341/27) Nükständige Löhne Sewinnvortrag E | aus 1912. „27 574,76 Reingewinn ver : 1913. . - - 15085393.

1 Bürgschaften

1) Aktienkapital

2) Réservefonds Ende 1913

3) Schuldverschreibungen, rückzahlbar mit 103 %/o

4) Agiorükstelung für Schuldverschreibungen .

5) Rückständige, ausgeloste .Schuldverschrei- bungen, zuzügli. Aufgeld .

6) Nüdkständige Dividende

7) Rückhändige Zinsscheine

200 529 7 661 000 213/830

27 810 270 43 852/5 6 044 5765 4 386 611|0f rungen 294 428 Bürgschaften # 23 400,— 382 350 ;

2 150

Debet. 8 321 097/45

An Vortrag aus dem Jahre 1912, Verlust . . Betriebs8ausgaben Rücklage tn_den Erneuerungsfonds Nüdlage in den Speztalreservefonds Nüdlage in den Reservefonds für außergew. Reparaturen Kursverlust auf Effekten Bahnpfandschuldzinsen

4 SOROOAE 19 I R E Zugänge in 1913 at

Fahrzeuge, Pferde, Wagen u. Utensilien Abschreibungen pro 1913 ..

595 071 Barbestand

Vorrâte aller Art . 2. Debitoren

9 159 200 Vörausbezahlte

Zugänge in 1913

Beteiligung an den Pomm. Kalkstein- werken

Beteiligung an der Pomm. Ansiede- lungs-Gesellschaft

NBorrâte 24 467

Kassa | 141 4689 Schuldner | 221 799/06 : | Wertpapiere und bet Behörden hinter- | | legte Kautionen s | 58 904 L 331327522 Kredit.

30 000 1 000

31 000 691 934

4156 178 428/68

L 23400—__| 2 085 433 84 2 085 433/84

Debet. Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1913. Kredit. f B07. L S U C A E I TE L M L L A C“ P S O R P DOMEEE E A M R I E E S

#4 | H | S 44 237/52] Gewinnvortrag aus |

8B VEB I 10S n 27 574/75 99 840 58] Pachten und Mieten 2 042/37 29 787 /E7}] Betriebsgewinn . . | 403 649/11

2578/19

1627/41 433 266/23

| 3 313 279122 Gewinn- und Verluftkonto.

b A 9254110 | Saldovortrag von 1912

25 702 31 A

1 657,26 rundstückserträge und Mieten

12 18999 A 38 895,11 56 475 ab Hypothekenzinsen .. „,

1425|— } Zinsen

Abschreibungen

Betrieb3unkosten

Allgemeine Unkosten

ypotheken- und Bankzinsen trankénversiherung8beiträge . . , Invyalidenversiherungsbéiträge , . Ünfallversicherungsbetträge. . . . Angestelltenversiherungsbeiträge . Feuer- 2c. Versihherungsprämien . 5 139/49 Staats- und Gemeindeabgaben . . | 1854058 Gewinnvortrag aus 1912. -

27 (4 T5 | |

Debet. 1 828 725 45 9 299/21

24 098 953/13

Gewinun- und Verlustkonto.

Feten ngaprämien rbeiterversiherung Angestelltenversiherung Steuern Teilshuldverschreibungenzinsen d Agio

o. Kursverlust auf Effekten 162760} F ral Unkosten 118 503/15 Hypothekenamortifation

Ul #6 6 201,40

k s “#“ t att tartgaen ¿1028106 | ohnhäufer 5 198,10 | Maschinen «e 45 270,66 | Fahrzeuge, Pferde, Wagen und Utensilien „15 655,10 82 556/32 Gewinn 89 453/19

398 839/48

Portlaud-Cement-Fabrik.

Der Auffichtsrat. / P. Siber. G. Frit \ch. H. Paulsen. George W. Abel. Dr. M. Esser. Dr. H. Kanter.

Norstebende Bilanz und das Gewinn- und Verlustkonto haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellshaft in Uebereinstimmung gefunden.

Stettin-Bredow, den 28. März 1914. Se :

G. Bresina, gerichtlih vereideter Bücherrevisor. H. Oberg. Ó

Der 30. Dividendenschein wird mit 4 20,— für die Aktien Nr. 1—2000. und mit 46 40,— für die Aktien Nr. 2001—2700 sofort bei der Gesellschaftskasse in Stettin-Bredow sowie bet der Laudschafilichena Bank der Provinz Pommern in Stettin und dem Bankhause Gebrüder Schickler, Berlin W., Mauerstr. 61, eingelöst. Der Auffichtsrat besteht aus den Herren Ingenieur H. Paulsen - Bergedorf, Vorsigender, Dr. Natjen - Berlin-Charlottenburg, stellv. Vorsigender, George W. Abel, Dr. M. Gsjer-Berlin und Dr. H. Kanter, Saarbrücken.

Kredit.

M A 39 240/97

9115958

Det. 1 082/20

29 310/61

11 478/86 530/67

1) Gewinnvortrag aus 1912 : 2) Paht- und Mietserträge- naß Abzug aller * Lasten, Abgaben und - Kosten der Gebäude- úünterhaltung ¿

3) Gewinn aus “Grundstlücksverkäufen, Bau- ausführungen, Bauleitungen und Liefe- | rungen ¿ 226 747/58

4) Verlust des Jahres 1913 . . 4318 921,78 | ab: Gewinnvortrag aus 1912, 39 240.97

141 367/40 Verbletbender Verlust .. #6 279 680,81 | 37 40408 } 5) Entnahme aus dem Reservefonds zur Deckung i 279 680€

[6484 1) Abschreibungen :

a. Grundstüde þ, Mobilien, Werkzeuge und Geräte

Versicherungsprämien

Beiträge zu den Arbeiterkrankenkassen, zur Fnvalidenversiherung, Angestelltenversiche- rung und zur Unfallversicherung . . .

Gehälter an das kaufmännische und techniscche

Düsseldorfer Röhrenindustrie Düsseldorf.

Vilanz per 31. Dezember 19183.

f 370 631,99

372 2A 2138|

Reingewinn per 1913 150 853,93 | 178 428/68 S þ: 438 266/23 Necktarelz, den 10. März 1914.

- Der Auffichtsrat. Wilhelm Merz, Vorsitzender. [6936] Vraunkohlen- und Briketwerke Roddergrube Aktiengesellschaft in Brühl (Vez. Cöln).

Aktiva. Bilauz per 31. Dezember 19183.

290 Fes

Aktiva. Anlagen:

Grundbesitz: Bestand am 31. Dezember 1913

Gebäude : Bestand am 31. Dezember 1913 —- 59/0 Abschreibung . . « «

Maschinen: Bestand am 31. Dezember 1913 —- 129/60 Abschreibung

Bahnanscchluß und Gleisanlage : Bestand am 31. Dezember 1913 Abschreibung

Mobilien, Utensilien und Werksum- | friedigung :

Bestand am 31. Dezember 1913 20 9/9 Abschreibung Materialien und Fabrikate Barbestand der Kasse und Effekten Debitoren Disagio bei der Obligationsausgabe . . .

49

596 378/134 596 378/13 or lar Der Vorftaud. 378/13 15 835/67 C. Friz. E: Claus.

| oe ar arn Uan R A R T T

398 839/48

1616 615/81

80 830/81j 1 535 785

43 997,60 des Berlustes

211 398/11 |

1587 50 —_— | V 836 051/80 | 836 051/80 Magdeburg, ben 31. Dezèmber 1913. : i Magdeburger Vau- Joh. A. Duvtgneau.

16483] | [6904] - Westdeutsche Automobil A.-G., Dortmund.

e G Generalversammlung am 6: Ayell i i Sielle De N Aktiva. Bilanz per 31. Dezember 19183. Pasfiva. Automobilkonto 75 450/45 70 000!

it Bankdirektor Dr. Karl Weidemann, Gummikonto . . Reservefondskonto . 3 000|—

erlin, Herr Generaldirektor Dr. * jur. 4 904 57] Grsaßteilekonto y Delkrederekonto . 3 000/—

Justus Kahlert, Magdeburg, neu in den Aufsichtsrat gewählt worden. 16 280199 Ç Y agdeburger Vau- und Werkzeugkonto: Bestand 6 464,62 Nicht abgehobene Di- Zuaana 11 617,06 vidende b 440|— A2 ISOSLOR Kreditorenkonto . .| 269 641/31 abzügl. 15 9/6 für Ab- /

Credit-Bank. 391 Gewinn- u. Verlust- | i schreibung 2712,29 9 573/52

Gladbacher Spinnerei | „ita u R : |

& Weberei. fonto: Bestand . « « 575897

/ N A O Durch die Generalversammlung der Zugang eni Aktionäre vom 21. März 1914 ist die 6 243,67 Herabseßung des Aktienkapitals auf 4 1872 000 durch Zusammenlegung von vier zu dret Aktien und Ankauf von \echs Aktien zur Vernichtung beschlossen worden. Dieser Beschluß ist in das Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts M.-Glabbach eingetragen worden.

Gemäß § 289 Abf. 2 u. 3 H.-G.-B. fordern wir hierdurch - die Gläubiger unserer Gesellschaft auf, ihre Ansprüche | Zinf

anzumelden. 1 M.-Gladbach, 27. März 1914. Abschreibungen: Werkzeugkonto

Der Vorstaud. Mobiliar- ‘u. Remisenkonto Gewinn

Stettin-Bredow, den 31. Dezember 1913.

Stettin-Vredower Die Direktion.

Unkosten

Ausgaben an. Zinsen nach Abzug der Ein- NADMCE ore E O

Kursverlust auf Effekten

Talonsteuerreferve

3159 474/84 379 136/99] 2 780 337

Sf G E

55 486/90 6 143|—

h | «i 13-34 732/80 1186 S

Bergwerksberechtsamekonto Grubenanlagekonto* . Wasserhaltungskonto . . .| 263 74016 Abraum- u. Fördergerätekto. | 2 049 936 72 Brikettfabrikenkonto .… . [14001820 51 Eisenbahnanschlußkonto . 569 685 04 Eisenbahnbetriebsmittelkto. 194 099/22 Bureaugeb.-, Beamten- und Arbeiterwohnungskonto- . | 1 307 976/30 Wegebaukonto O 44 219/35 Wafserleitungsanlagekonto 17 639/44 Geschäftsutensilien- und | Mobilienkonto 16 338/86 Fernsprèchanlagekonto 4 702/72 Pferde- und Geschirrkonto 17 927/54 Automobilkonto . . 25 250/90 660 834/86 27 345/58

62 309/97

2 379/34 279 780/23 1 042 187/50 1 276/50

40 351/50 143 136/30 5 771/27

85 492/40

64 932/61 2 587 368 87 347 740/87 113 548/82

1 303/87 429 142|— 63 000/— 817 124/65 39 791 583/74 Verlustkonto

M

Aktienkapitalkonto . . Anleihekonto T E s Konto auggeloster Obli- gationen . S Puh 207 060|— Anlerheaufgeldkonto . . 91 900|— Reservefondskonto -, . . 1311 116|/— Amortisationskonto . , .| 5486 784/27 Woblfahrtsfondskonto . . 66 174/46 Kontokorrentkto;; Kreditores | 768 763/24 Anleihezinfenkonto. 76 212/50 Konto nicht eingelöste Zins- scheine Lis 178375 Gewrvinnanteilkonto . . . . 240|— Knappschaftsberufsgen. -Bet- trägekonto 52 C000|— Knappfschaftsgefällekonto . 6 981/40 Invaliditäts- und- Alters- versih.-Beiträgekonto . 691/92 Angestelltenversicherungsbei- trägekonto 874/80 48 809/78 3 508/43 429 142|— 73 735|—

LWhnekonto 4 570 806/19

49 343

und Credit- Vank.

136 013 | H. S@hulze.

27 202 108 810

T 578 798 98001 | 2 649 302

I 20 000/-

5 070 655 1 578 798

98 591 zj 2 649 302 20 000

3 {6942 S Bet der heute stattgehabten notartellen Verlosuug unserer 43 °/% Teilschuld- V ICETE nes find folgende Nummern | gezogen worden: 2A U, Lit. 4 über je 6 1000,— Nr. 12 (9/98 131-159: 187 205 236 420 502 557 567 651 488/66 | 598 620 645 652 683 698 767 794 812 12 427/01 | 898. 46146321 Lit. B über je 46 500,— Nr. 1065 70|— 1108 1116 1173 1180 1243 1292 1299 | 1333 1350 1395 1429 1460 1470 1532 438 500 | 1600 1635 1677 1748 1749. Die Rützahlung erfolgt mit je| Abschreibung 15% 4869830 | 1050,— # für Lit. A und mit je ostsheckonto 525,— # für Lit. B vom 1. Juli a d. J. ab gegen Einreichung der Stücke | Rohmaterialienkonto 9 423/90 neb\t Zinsscheinbogen bei __ |Unkostenkonto 562/33 der Gesellschaftskasse in Stetiiu- | Utensilien- und Mobilienkonto | Bredow. 4 387,40 | M Ml Ba Ben E ee Pro-| Abschreibung 10% 487,40 3 900/— inz Pommern in Stettin, ; r, 29777 dem Bankhause Gebrüder Schickler, R N S Ti L Ld Debitoren

Berlin W., Mauerstr. 61. 30 460/95 Aus den früheren Verlosungen sind noch 1 verslabare Ms 1000| —{ Verlust aus alter Rechnung . ..

rückständig : 24778 28 Verlust aus neuer Rechnung

[6528] Aktienkapitalkonto

Diverse Materialienkonto .

Emballagenkonto

Ganz- und Halbfabrikatekonto . .

Kassakonto

Kautionskonto

Konto der Aktionäre

Versicherungskonto

Maschinen 46 947,91 Abschreibung 5% 234791 _/

Neubaukonto :

Patentekonto . . . . 32 269,80

Dezember 19183. ——————

1270/19} Aktienkapitalkonto . 11 107/63 Delkrederekonto . . 190 644 64] Wechsel- und Akzepte- 194/631} Tonto L 700|—{| Kreditorenkonto .

1 850/—}} Bankkonti 830/04

l

44 600 6 115/25 27 400

398/20 1311/43

Vilanz am 31.

5 000 000 2 000 000 1 268 67632

|__651 488/66

12 427/01

Aktienkapital 5 000 000|— Obligationen

Kreditoren

Reservefonds

Arbeiterunterfiüßungsfonds Beamtenunterstüzungsfonds

Nüdständige Dividende aus 1912 . . .. Reingewinn

Immobilienkonto . . i; Arbeiterheimeinrihtungskto. Raa Grubenkassenabrechnungsfkto. Bankierkonto Bankierkonto, Sonderkonto Wechfelkonto Effektenkonto Depofitenkonto Braunkohlénbestandkonto . Brikettbestandkonto ..… Betriebs- und Reparatur- matertalienkonto . . Kontokorrentkto., Debitores Kredit. | Konto ‘der Anzahlung auf Neuanlagen 1 790/90 | Konto im voraus gez. Ver- | fiherungspräm. .. 59 002/08 E p voraus gezahlte | a N e 1 Stempelsteuerfiskus . Einlazekonto Syndikat . . Konto der s\yndikatl. Berg- ® werksbeteilig

Frachtenstundungs8abrechngs8.- konto

MUMAIUZCTONID » «s «6

Talöónsieuerrücklagekonto

Gewinn- und: Verlustkonto

abzügl. 20 9/6 für Ab- {chreibung ¡ Effektenkonto Kassakonto Debttorenkonto . ..

Verteilung:

| 77/10 9/9 Dividende 385 000,— | 4 994/94

6 000|—f 467/44 .| 224 887 01 348 654/83 | Gewinn- und Verluftkonto.

13 584/02 Vortrag aus 1912 4067446 Automobilwarèn- u. Reparaturenkonto

Tantiemen und Gratiäfationen 53 500,—

438 500,— 08

9 417 308/31 «30 eil88

Gevrüft, mit den Büchern vergliben und stimmend gefunden. Debet. Düsseldorf. den 10. Februar 1914. =- M. Frisch{ling, vereidigter Bücherrevisor.

Gewinn- und Verluftkonto. M 80 830 379 136 6 143 27 202

S T

Abschreibunaen von: Gebäuden Maschinen .. Bahnanschluß un Mobilien und Utensilien

Reingewinn

2712,25

# S 1 248,73

3 960/98 2 573/52 60 792,98

pr. 1. Juli 1912 Nr. 1092 und 1293 5 017 66

über je #4 500,—, S [ems | pr, 4. Jali 1913 Nr. 404 381 428/41 381 428/41 Cassel, den 31. Dezember 1913.

493 313/52 | «1000 Optische Werke Aktien-Gesellschaft vorm. Carl Shüß & Co. . Püt.

| 1000,—. 438 500|— | Eine Verzinsung der ausgelosten Stücke Scchodder.

findet seit den vorstehend gen. Tagen nicht Gewinu- und Verlusikourto am 3U. Dezember 1913.

statt. Angestelltenversiherungskonto . . 247 961] Ganz- und Halb- | Delkrederekonto 205|—|} fabrikatekonto . . 3410941

[6915]

Süächsishe Kank zu Dresden. Aunahmestelle von Müpvdelgeidern im Falle des § 1808 des Bürger- lichen Gesetzbuchs.

Die Sächfische Bauk zu Dresden und dexen Filialea in Anuuaberg i. Erzg., Chemnitz. Leipzig, Meerane, Vlaueu i. V., Reichenbach i. V.,

über

é [60 792 98 A 39 791 583/74 per 31. Dezember 1913. Kredit.

# ch4 136 556/41}} Vortrag aus 1912. .. .| 62702425

249 276/04/} Betriebsübershuß . . « . | 6304 386/66 35 683/45

Dortmund, den 8. April 1914. Der Vorftand. Der Auffichtsrat. Metscher. Bohnert. j Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz sowie der Gewinn- und Verlust- aueh i den Büchern der Westdeutschen Automobil A. G. Dortmund wird escheinigt. z Dortmund, den 11. April 1914.

Debet. Gewinn- und

77/0 9/0 Dividende . . . Tantiemen und Gratifikationen . . .. Geschäftsunkosten

Steuern h Versicherungsprämien . . .

Stettin-Bredower

Bruttogewinn

Geprüft, mit den Büchern verglichen und stimmend Düsseldorf, den 10. Februar 1914.

gefunden.

M. Frischling, vereidigter Bücherrevisor.

Die in der Generalversammlung vom

9, d. M.

auf 7/10

931 813/52 931 813/52

Portland-Cement-Fabrik.

Die Direktion.

931 813/52

9/6

festgeseßte

Dividende gaelangt von heute ab mit 4 77 auf den ursprünglih für das Ge-

\bäftéjahr 1913/14 bestimmt gewesenen Dividendenschein in Berlin bei der Deutschen Bauk und

dem A. Schaaffhausen’schen Barkvereiun, in Düfseldorf bet der Deutschen Bauk, Zweiguiederlafsuug

Düsseldorf,

dem A. Schaaffhauseu’schen Bankverein, der Rhein. Westf. Disconto-Ges. A.-G. und unserer Gesellschaftêfafse

Herr Geheimer Kommerzienrat H. Lueg, Düsseldorf, wurde als Mitglied des

zur Auszablung.

Uufsicht#rats wiedergewählt. Düöfelderf, den 14. April 1914,

Düsseldorfer Röhreniudustrie.

G. Thomas.

Broglio.

[6937]

Zu der am Mittwoch, deu 6. Mai, Nachmittags 65 Uhr, im Sigzungs- zimmer Nr. 27 des Rathhauses zu Hagen i. W. stattfindenden Generalversamm- luug werden die Aktionäre der

Hagener Badeanstalt A. G.

hiermit eingeladen. Tagesordnung:

1) Entgegennahme des Geschäftsberichts, Beschlußfassung über die Fesisegung der Dividende für 1913 und Ent- lastung des Vorstands.

2) Uebertragung von Aktien.

3) Ergänzunaswahl des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Verschiedenes.

Hagen i. W., den 16, April 1914.

Der Vorstand

dex Sageuer Badeaustalt A. G.

Diverse Materialienkonto . .. . Emballagekonto Kraft- und Lichtkonto Bersicherungskonto . LWhne- und Gehälterkonto Maschinenkonto Mietekonto Patentekonto E Provisions- und Neltsespesenkonto Nekflamekonto Nevaraturenkonto . . . Rohmaterialienkonto Unkostenkonto Utensilien- und Mobilienkonto Werkzeugkonto

infenfonto

ubiosen

F.

103 706/64 Caffel, den 31. Dezember 1913,

Optische Werke Aktien-Gesellsh

1 334/69 3 149/09 1891/77 1 422/56 58 858/40] 2 34791 897/50

4 869/80 3 021/43 4318/19 361/10 11 596/37 5 486/15 487/40 536/60) 330|H

2 34461

Marentonto. . . Be ¿an

Schodder.

103 70664

aft vorm. Carl Shüh & Co.

64 579/57 5 017/66

| | |

| | | |

E

E und Zwickau Sa. überñehtimen are Gelder zur Verzinsung auf Konto- büher und gewähren vom 20. ds8. a bis auf weiteres ohne jede Spesen- berechnung

bei täglicher Dee Sgung LE 0/0,

bei einmonatiger Kündigung U 9/0,

bei drrimonatiger Kündigung S 9/6, ginf sehsmouatiger Kündigung 25 9/6

vsen.

Vorstehende Zins\äße treten für alle bis- herigen Einlagen, mit Ausnahme der be- M gekündigten, vom 20. ds. ab in

raft. ;

Beträge, welche hunderttausend Mark übersteigen, unterliegen besonderer Ner- einbarung.

Dresden, 17. April 1914.

Sächsischbe Bank zu Dresden. Die Direktion,

Herm. Gundlach, vereideter Bücherrevisor.

b | [6905]

Westdeutsche Automobil - A.-G.,

Dortmund.

Einladung zu der am Montag, den 11. Mai ds. Js. Nachmittags 5x Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesellschaft zu Dortmund, Ostenhellweg Es statifindenden Genueralversamnui- ung. f : Faden rdn as :

1) Genehmigung der Jahresbilanz und

Gewinnverteilung pro: 1913.

2) Entlastung des Vorstands und des.

Aufsichtsrats.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat. 4) Verschiedene

rechtigt zur Teilnahme an der General- verjammlung alle Akticnäre, \timmhbes- rechtigt jedoch nur die Aktionäre, welche spätestens am dritten Tage vor dem für die Generalversämülung be- stimmten Tage an den von der Gesell- {aft zu bezeihnenden Stellen oder, ent- \sprehend Absay 11 des/§ 255 des Hans delsgesezbuch3, bei einem Notar ihre Aktien oder® einen Depotschein über eine bet einem Bankhause oder einer öffent- lichen Behörde erfolgten Deponierung hnterns haben.

Ala Hinterlegungsstelle wird die Deutsche Nationalbauk in Dortmund bestimmt.

Dortmund, den 18: April 1914.

s, Nach dem Gesellshaftsstatut sind be-

Der Vorstand.

108 290/03] 1 830 798/79 | | 4 570 806 19

G 931 410 91 6 931 41091 Fn der gestrigen Generalversammlung wurde vorstehende Bilanz genehmigt und die Dividende auf 15 0/9 festgeseßt. : Die Dividende ist gegen Einreichung des Dividendenscheins pro-1913 fofort

zahlbar : bei der Gesellschaftskasse in Brühl, bei der Deutschen Bauk in Bexlin- und deren Filialen, bei zn Bank für Haudel & Judustrie Filiale Hannover in annover, k - bei der Rheinisch-Westfälischen Di8conto-Gesellschaft A.-G. in Cöln, bei der Essener Creditanstalt in Essen (Ruhr). - T An Stelle des ausgeschiedenen Aufsicht8ratämitgliedes Herrn Geheimen Medizinalrat, Prcfessor Dr. Max Bleibtreu, Greiföwald-ift Herr Professor-Dr- Leopold Bleibtreu, Cöln, neugewählt. : r i Brühl (Bez. Cöln), den 16. April 1914.

Zinsen Abschreibungen Geroinn

Der Vorftaud.