1914 / 93 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

R

TFoigast. t [7850] _ In unser Genossenschaftsregister Nr. 26 ist bei der Möbelfabrik „Einheit“ e. G. m. b. H. in Laßau heute eingetragen vorden, daß der Tischler Hermann Freyer aus dem Vorstande ausge!chieden ift. Wolgaft, den 7. April 1914. Sniglihes Amtsgericht.

Worms. Becfanntmachung. [7851] Am Genossenschaftsregister des biesigen Gerichts wurde beute bei der Firma: ¿„Büäckerinnung Worms, eingetragene ¿Beonofsenschast mit beschränkter Haft- pflicht“ in Worms eingetragzn:

Karl Hottum ist aus dem Vorstand aus- aeschieden und Georg Oßwald, Bädler- meister in Worms, als Vorftand8mitglied neu gewählt.

Worms, den 17. April 1914.

GroßberzogliÆes Amtsgerißt.

F usterhausen, DosSsC. [7852 Die Bekanntmachung vom 21. März 1914 wird dahin berichtiat : Der vensionierte G.stütéwärter Franz Görn ift aus dem orstande ausgeschieden. An seine Stelle tít der Rentner Otto Arndt in Teey bei Kvritz in den Vorstand gewählt. Wusterhausen a. D., 9. April 1914. Königliches Amtegerit. Zeitz. 7854] Im Genossensasisregister “ist unter Nr. 1 bet dem Vorshuß-Vercein zu Grofsen a'S,, cingetragene Geuossen- schaft mit beschränkter Hafipflicht tin Crossen a. E. heute eingetragen: Der Kaufmann Moriß Schneider ift aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Gärtnereibesißer Albert Gröbe in Crossen in den Vorstand gewählt. Zeig, den 17, April 1914. Königliches Amtsgericht.

Zoîtz. [7853]

Fm Genossenschaftsregister ift unter Nr. 5 bei dem gelöschten Konsum-Verein zu Theißen, ciugetragene Genossenschaft mit beschränkter Saftpslicht in Theißen Heute eingetragen worden: Die frübere dur) Verfügung vom 20. November 1913 nah beendeter Uquidation gelöshte Ge- nossens@Œaft is wiederum in Uquidation getreten. Zu Liquidatoren find ernannt: die bisherigen Liquidatoren Albin Hebestreit in Zeiß, Carl Seidel, Hermann Kußsh- bau, beide in Theißen.

Zeitz, den 17. April 1914.

Köntglih-s Amtsgericht.

Znin. BekanntrraGung. [6889]

In unser Genossenschaftsregister ist bente bei Nr. 32 Deutscher Spar- 1d Darlehnêkassen - Verein, eiuge- trageue Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht in Venetia eingetragen worden :

Ferdinand GuisWard und Karl Wilke find aus dem Vorstande ausgeschieden und an ihrer Stelle die Landwirte Otto Günther und Hermann Hoffmann, beide aus Venetia, zu Vorstandsmitgliedern ge- roäblt worden.

Zuiu, den 9. April 1914,

Köntgliches Ämt3gericht.

Zweibrücken. [7855]

Firma: „Dunzweilerer Spar- uud Darlehnskassen-Verein, cingetragene Genossenschaft mit unbes{räufkter Hastpflicht“. Sig: Dunzweciler. Borstandéveränderung. Au8gescieden: Peter Lotbs{üt l. Neu bestellt: Ernst Feter, Beramann in Dunzrweiler.

Ztiveibrücken, den 16. April 1914.

Kal. Amtsgericht.

U S ai . Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Coburg. [6802] n das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 631. Th. Necknagel, Porzellan- fabrik, Alexandrineutyal b. Oeslau, ein mittels Shnaur und Siegel vers \c Paket , entbaltend angeblich

arafterpuppenköpfe aus Porzellan,

flanummern 33, 34, 35.37, 39, 41 Das Recht auf Muster- \{uß wird beansprucht für die Ausführung der vorbezeichneten Puppenköpfe in allen Größen und in jeglihem Material. Muster plastischer Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Februar 1914, Vorm. 87 Uhr.

Coburg, den 9. April 1914.

Herzogl. S. Amtsgericht. 2.

S EA A EO O DU, DO D

Coburg. [6803] Fn das Musterregister ist eingetragen : Nr. 632. Th. Recknagel, Porzellan-

fabrif, Alexandrinecathal b. Oeslau,

ein geschnürtes und versiegeltes Paket, entbaltend angeblißh 2 Vasen aus roter

Maffe glafurt, mtt der Materialbezeihnung

Réd-Paste und der Dekorbezeichnung für

die Ausführung in {warz Nr. 2209 und

für die Ausführung in \ckchwarz - wetß

Nr. 2212. Das Recht auf Mustershutz

wird tür die betden Dekore beansprucht

für alle Gegerstände, im Geschirr, Vasen,

Jar ckinieren x. und in allen Größen. uster plastisher Erzeugnisse, Schußfrist

3 Jahre, angemeldet am 23. Februar 1914,

Borm. 87 Uhr.

Coburg, ten 9. April 1914. „DHèrzbgl. S. Amtsgericht. 2. Fort und. [4386]

In unser Musterregister ist beute unter

Nr. 232 folaendes eingetragen worden :

Kauimanu Josef Püttmaun in Dort-

zeichen A, Fläwenerzeugnisse, Schusfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. März 1914, Vormittags 11 Uhr. Dortmund, 30. März 1914. Königl. Amtsgericht.

Cberndort, Neckar. 7887] K. Amtsgericht Obernèsrf.

In das Muiterregister wurde heute bei der Firma Hamburg - Amerikanische Uhreufabrik Ä. G. ia Schramberg eingetraaen :

Nr. 301: bezügl. Nr. 1722 Shußfrist- verlängerung bis 29. April 1915;

Nr. 309: bezügl. Nrn. 1731, 3320, 6019, 90063 deag!. bis 4. Mai 1915;

Nr. 318: bezügl. Nrn. 1594, 1046, 1751, 2251, 7210 de8gT. bis 12. Mai 1915;

Nr. 319: bezügl. Nrn. 622, 1043, 1044, 9593, 2594, 6024, 6025, 6033, 6034, 1597 A bis 1595J de8g!. bis 12. Mai 1915.

Den 9. April 1914.

Amtsrichter Zinser.

Konkurse. Berlin. [7490]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Iobannes Reuter, in Firma K. Reuter «& Dahle, zu Verlin, N. 28, Rheins- bergetste. 34, is heute, MDiittägs 12 Uhr, von dem Königlichen Amis- gericht Berlin-Mitte das Konkursverfahren eröffnet. (Aktenz. 81. N. 78 1914.) Verwalter: Kaufmann Fischer in Berlin, SW. 29, Bergmannstr. 109, Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 10. Suni 1914. Erste Gläubigerversamm- luna am 13. Mai 1914, Bormittags E112 Ube. Prüfungstermin am 15. Juli 1914, Vormittags 12 Uhr, im Ge- ritsgebäude, Neue Friedrichtraße 13/14, [TI. Stodckwer?, Ztmmer 142. Offener Arrest mit Anzeigevflicht bis 10. Juni 1914,

Verkin, den 18. April 1314.

Der Gerichtsschreiber des Köntiglißen Amtsgerichts Berlin-Mitte, Abteilung 81.

Bernburg. [7520] _Veber das Vermögen des Kaufmanns Klaus Kolstschke in Nienburg a. S. wird beute, am 18. Aprtl 1914, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Berwalter: Kaufmann William Nadestock in Bernburg. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 22, Mai 1914. Erste Släubigerversammlung am Ls. Mai 1914, Vormittags 10 Uhr, und Prü- fungStermin am 29. Mai 12914, Vor- mittags 10 Uhr.

Herzogl. Anhalt. O Beruburg.

E D,

Erandenburg, Havel. 7499] Ueber das Vermögen der Norddeutfscheu Ton- und MassivdeXen-Werke Gefell- swast mit beschränkteer Daftung Sergzow (ProvinzSachseu) Branden- burg a. S. ift heute, am 15. April 1914, Mitrags 12 Uhr, das Konkursverfaßren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann S. Salinger in Brandenburg a. L Offener Arrest mit Anzeigepfliht und An- meldefrist bis zum 25. Mai 1914. Erste Släubigerversammlung am 18. Mai 19414, Vormittagë 10 Uhr, Zimmer Nr. 50. Allgemeiner Prüfungstermin am 27. Juni 1914, Vormiitag8 O Uhr, Zimmer Nr. 50.

Brandenburg a.H., den 15. April 1914.

Königliches Amtsgericht.

D

Er es Ia. [7982] Ueber das Vermögen des Kaufmanus Ostar Grosche, Inhabers der Firma Adolf Schröter, vorm. Pinkus Hübner in Breslau, Gartenstraße 49 T, wird am 18. April 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Julius Baer, Breslau 5, Tele» grapheustraße 6. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis einschließlich 1. Juni 1914. Erste Gläubigerversamm- lung am D, Mai 1914, Vormittags 147 Vhr, und Prüfungstermin am 18S. Juni 25914, Vormittags 107 Uhx, vor dem Amtsgericht hter, Mu;eumiîtraße 9, Zimmer Nr. 275 im [1. Stock, Offener Arrest mit Akzeige- pfliét bis 1. Iunt 1914 einsch{chließlick. Breslau, den 18. April 1914, Amtsoerict.

Bromberg. Konkur2verfabren. Ucber das Vermögen des Stellmather- meisters Josef Modlibotvski in Vron- berg, Brunnenstraße 15, ist heute, Nach- mittags 2 Uhr 20 Minuten, das Kenkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Hans Strelow in Bromberg, Bülowstraße 1. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 7. Mai 1914 und mit Anmeldefrist bis zum 25. Mai 1914. Erste Gläubigerversammluna den 8. Mail9X 4, Nachmittags USX Uhr, und Prüfungs- termin den 6. Juui £L24, Nachmittags 125 Uhr, im Zimmer Nr. 12 des Am1sgerichtsgebäudes bierselbsi. Vromberg, den 17. April 1914. Der Gerichtsschreiber des Köriglicßen Amtsgerichts.

Charlottenburg. [7485]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Rudolf Depuer in Verxli ¿a-Wilmzters- verf, Kurfürttendamm 150, ift beute, NaH- mittags 17 Vbr, von dem Königlichen Amtsgerichr Charlottenburg das Konkur8- verfahren eröffnet. Verwalter: Konïurs- verwalter Dr. Nahrath in - Berlin, Klosterstr. 41, Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen offener Arrest

[7466]

UND

mtt Anzeigepfliht bis 12. Mat 1914.

fnuud, Spleltafel für Würfe!spiele, Fabrik- Gläubigerversaitilung und. Prüfungs-

termin am 22. Mai 1914, Vor- mittags 10 Uhr, im Mietshaufe, Suarezste. 13, Portal 1, 1 Treppe, Limmer 47. Gharlottenburg, den 15. April 1914. Der Geritsscreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 40.

Charlottenburg. [7999] Ueber das Vermögen des Kaufuranns Eugen Kamswich in Charlottenburg, Dahlmaunttx, 6, ist beute, Mittags 12 Uhr, von tem Königlihen Amtsgericht Char- lottenburg das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Konkursverwalter Herm. Hin- rihsen, Charloitenburg, Pestalozzistr. 57 a, Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen und offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 12, Mai 1914. Gläubigerver- sammlung und Prüfungstermin am 22. Mai 19224, Mittags Uhr, im Mietshause Suarezstr. 13, Portal 1, 1 Treppez, Zimmer 47. Charlottenburg, den 16. April 1914. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 49. Cöïin, Rkein. [7884] KFonkureeröfnung, 064 N. 63/14, 4. Ueber den Nachlaß der am 29. Januar 1914 in Cöln verstorbenen Ehefrau Auton Kolpina, Margarethe geb. Jafobs, zeitlebensInhahberin einer Wöbel- handlung zu Cbiu, Sternengasse Nr. 56, ist am 16. April 1914, Nawmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Nerwalter is der Nechtsanwalt Eugen Beutelslahl ¿zu Cöln, Venloerstraße Nr. 6. Offener Arresi mit Anzeigefrist bis zum 26. Mai 1914, Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am £6. Mai 1814, Vormiitags 1% Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 1G. Juni 194, Vormittags LU lr, an hiesiger Geri®tsftelle, im Justizgebäude am Rei- henspergerplais, Zimmer 223. Cöln, den 16. April 1914, Königlicßes Lmt8gericht. Ubt. 64. [7501]

EibenstatkK.

Neber das Vermögen des Wärsten- fabrifatiten Friedrich Louis Seidel in Obverschönheide wird hzute, am 17. April 1914, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. KankurSver- walter: Herr Ortsrihter Alban Meichsner, hier. Anmeldefrist bis zum 15. Bat 1914, WRabitermin am 12. Mai 1954, Vor- mittags 19 Uhr. Vrüfungstermin am ED.Jizni 1914. Vormitiags L6G Uhr, Offener Arrest mit Anzeigepflit bi3 zum 6. Mat 1914.

Eibeustocf, den 17. April 1914. Köntgli®es Amtëgericht. Eicsenmach. [7524] Veber das Vermögen des Fabrikanien Oito Nedro Eernst Kettembeil in Eisena, als alleinigen Inhabers der Firma KFork-Fußboden und Sfitxich- Werëe Oito Kettembeil in Eisenach, ist beute, am 17. April 1914, Nachmittags 57 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Anzeige- und Änmeldefrist bjs zum 15. Mai 1914, Erste Gläubigerver- fammlung den 23, Mai 1914, Vor- mittags £6 Uher. Allgemeiner Prüfungs- termin den 3. Juni 1914, Vor-

mittags 16 Ur. Großherzogl. S. Amtsgericht, Abt. VII, Eisena. FIensBurFg. Koukur8verfahren.

Ueber da2 Vermöaen des Œaurer- meisters Theodor Marteas in Fleus- burg, Friesishestraße Nr. 88, ift heute, am 17. April 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter ist der Kaufmann Hans Ehmdcke in Flensburg. Konkursforderungen sind bis zum 9. Mai 1914 anzumelden. Erste Glöubigerversammlung und allge- meiner Prüfungstermin am L6. Mai 1924, Bormitiags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9. Mai 1914.

Flensburg, den 17. April 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 9. FranKkfaort, Oder. [7476] Koukursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 8. April 1910 zu Frankfurt a. O. verstorbenen Restaurateurs Oscar Krauf: tvird heute, am 17. April 1914, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Arno Geiseler in Frankfurt a. Oder, Regterungsstr. 22, wird zum Kon- furäverwalter ernannt, Konkursforderungen sind bis zum 1. Juni 1914 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beslußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anveren Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus3- {Gu}es und etntretendenfalls über die in 8 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 15. Mai 1914, Vormittags L ihr, und zur Prü- fung der angemeldeten Forderungen auf den G6, Juni 1954, Vorntittags 1 Ubr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Oderstraße 53/54, Vorderbaus, 1 Treppe, Zimmer 11, Termin anbe- raumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurbmaße gehörige Saße in BVeiltz habzz oder zur Ron?ursmafse etwas Mhuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Ge- meinfGuldner zu verabjolgen oder zu leisten, au die. Verpflichtung auferlegt, von dem Besize der Sache und von den Forde- rungen, fúr welche. sie. aus der Sawe

abgesonderte A

[7498]

Befriedigung in Ansyruch

nehmen, bem Konkur3verwalter bis zum

9, Mai 1914 Anzeige zu macen. Köntalißes Amtégericht

in Frankfurt a. Oder.

Frefidénstadt. [7525] K. Amtsgericht Freudeustadt. Ueber das Vermögen des Gottlob Rothfuß, Schreinerweifters in Schön- münzach, EScmeinde Schwarzenberg, O.-A. Freudenstadt, ist am 17. April 1914, Nachm. 7 Uhr, das Konkureverfahren er- öffnet worden. Verwalter: Bezirksnotar Schindler in Baiersbronn. Offener Arrest und Anmeldefrist: 7. Mai 1914. Erste Gläubigerversammlung und aligemeiner Prüfungstermin: 16, Mai 1924, Nachmittags 47 Uhr. Anzeigefrist bis 7, Mai 1914. Den 18. April 1914. Amtsgerichtssekretär Hartmann.

Garding. Roufureverfabren. [7497] Veber das Vermögen des Kaufmanns Facob Nicolaus Bräüß aus Gardin wird beute, am 17. April 1914, N2ch- mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren ec- öffnet, da er setne Zahlungëunfähigkeit dargetan hat. Der Rechtsanwalt Fustiz- rat Hagemann in Tönning wird zum Konkurêverwoalier ernannt. Konkurs- forberunçen find bis zum 8. Mai 1914 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beshlußfafung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung etnes Gläubigeraus[chusses und cintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 20. Mai 191%, Vormittags D Uhx, vor dem unter- zeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Kon- fursmasse gehörige Sache in Bestß baben oder zur Konkursmasse etwas iGuldig find, wird aufgegeben, nidts an den Gemein\chuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Bervflihtung auferlegt, von dem Besize der Sache und von bten Forderungen, für welhe sie aus der Sache aboesonderte Befriedigung in Anspruch nebmen, dem Konk uréverwalter bis zum 8. Mai 1914 Anzeige zu machen. i Königliches Amtsgerct{t in Garding.

Glauchau. [7542] Veber das Vermögen der Savdelsfrau Liddy Ottilie verehel. Schulze, geb. Wiukler, in Siauczau, Marienftraße 1, wird beute, am 17. April 1914, Nachmit- tags 26 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkur8verwalter : Rechtéanwalt Büscher hier. Anmeldefrist bis zum 4. Mai 1914. MWaßhl- und Vrüfungktermin am 15. Mai 2924, Vorutiitags 10 Uhr. Offener E mit Anzeigepflicht bis zum 4. Mai Königlißes Ämttgeri&t Glauchau.

Görlitz. [7988] Ueber das Bermgen des Juhabers cines DSeerenmoden- Ateliers Jean Laar in Görlis, Salomonstraße 43, ist am 18. April 1914, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnei und zum Korkursverwalter der Kauf- mann Georg Henschel in Görlig, Fakob- straße 37, ernannt worden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 13. Mat 1914. An- meldefrist dis 8. Juni 1914. Erste Gläubigerversammlung den 18. Mai E944, Vortmiiiags LOz Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin den 22. Juni 1S14, Vormittags D Uhr, Poistplay 18, Zimmer Nr. 31. Der Beri®ßts\creiber des Königlichen Amtsgerichts Görlitz.

GrosSSCHÖHau, Sachsen. [7548] Ueber das Vermögen des Kaufmauns Heiurich Oskar Härtig in Grofß- \chsöuau wird beute, am 18. April 1914, Vormittags {11 U¿r, das Konkursverfahren eröffnet. Konkureverwalter: Herr Nechts- auwalt Nthig hier. Anmeldefrist bis zum 14, Mai 1914. Wahltermin am 22. Mai 19142, Bormitiog8 21K Uße. Prü- fungstermin am 2S, Mai 1914, Vsor- mittags 111 Uher. Offener Arreît mit Anzeigerfliht bis zum 14. Mai 1914. G O i Sa, ven 18 A Koniglies Amtsgericht.

EICngersDerg Befanntmachung. Das K. Amtsgericht Hengersberg hat am 17. pril 1914, Bormittags 105 Uhr, über das Vermögen des Speunglermeisters Fritz Göschl in SWbülnacÿ den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Necht8anwalt Dr... Moser in Hengersberg. Offener Frist zur Anmeldung

7527]

Arrest ift erlassen. t der Konkursforderungen bis einschließli 6. Mai 1914. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläuvigerauss{ufses sowie allgemeiner Prüfungstermin am 15. Mai 194, Vormittags 9 Uhr.

Heugersdberg, 17. April 1914.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Hetistedlt. [7991]

Ueber den NaGlaß des am 3. Februar 1914 verstorbenen Süttenvogt8 Julius Zinke zu Hettstedt ist am 16. April 1914, Nachmnittags 5} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkuräverwalter: Kauf- mann L. P. Mever in Hettstedt. Arrest bis ¿um 8. Mai 1914. Frist zur Anmeldung dec Konkursfordervngen zum 12. Mai 1914. Erste Gläubiger- versammlung und Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am 29, Mai LDEN, Vormittags LA Uhr, vor dem

Amts8zericht, Zimmer Nr. 3, bier. Hettstedt, den 17. April 1914. Der Gericßt8\czreiber des Köntglichen Amts8gerichis,

Offener |

bis |

Hiläburgi2usen. [7529] Veber des Vermögen des Kaufmaung Vau! Dorn hier ist vom Herzoglichez Amtsgericht, Abt. 1, Hier heute, Nad mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren cer, öffnet und Kaufmann Auguit Schneiter bier zum Konkursverwalter ernanrt worden. Anmeldefrist bis zum 25. Ma 1914. Offener Arreït mit Anzeigepfli@t bis zum 12. Mai 1914. Erste Gl: bigerversammlung am 15, Mai 19124 Vormittags LL Uhr. Prüfungstermin am D. Juni 1954, Vormittaas 10 Uhr. E Hildburghausen, den 17. April 1914, Der Gerichts\chreiber Herzoglichen Ümtégerits. N

ETiLdestCin. [7521] Ueber das Vermögen des Kaufmanns ‘rast Stoffregen in SiideSheim wird

beute, am 18. Ayril 1914, Vormittags

10 Vhr, das Konkursverfahren eröffnet,

Konkursverroalier: Justizrat Sander

Hildesheim. Erste Gläubigerversammlung

am 14. Mai US4A, Vormittags

10 Uhe. Allgemeiner Prüfungstermin

am 18, Juni 2954, Vormittags

10 U9r. Anmeldefrist und offener Arrest

mit Anzeigepflicht bis zum 4. Juni 1914, Hildeëheim, den 18. Aptil 1914,

Der Gert{tss{chreiber des Königliczen Amtsgerihts. L.

Eeriarazhko, BAGCn. [7543] Ueber das Vermögen der Theodor Kögel Shefrau, Jakobiue grb. Nech, hier, Inhaberin einer Fahrchadrecparg: turtwerkstätte wurde beute, am 17. April 1914, Nachmittags 4 Uhr, das Konkurs, verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Nechtsanwalt Steinel, hier. Anmeldefrist bis zum 15. Juni 1914. Erfte Gläudiger- versammlung: Freitag, deu 16, Mai 1814, Vormittags 16 Uyr, 3. Stol, Zimmer 66. Prüfungstermin: Freitag, den 28. Juni £904, Vormittag

10 Uhx, vor dem Großÿ. Amisgeri Karlorube, Üfademiestraßc 2, Eingang 1B, 3. Stock, Zimmer 166. Offener Urrest und Anzeigefrist bis zum 15. Juni 1914,

Karisruhe, den 17. April 1914,

Gerichts\chreiberei Großh. Amtsgerichts. A3.

Kirn. Sonfurêverfahßres. [7502]

Veber das Vermögen des Friedri Schmitt, Böckerei und Mehlhauvlung in Kir, wird heute, am 18. April 1314, Vormittags 10,55 Vhr, das Konkursver- fahren eröffnet, ta die Zahlungtunfähigkeit des Gemeinshultnzrs glaubhaft gemachk ist. Der Prozeßagent Sckiel in Kirn wird zum Konkursverwalter ernannt. Kou- fursforderungen find bis zum 16, Mai 1914 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Besclußfafiung über die Bel- behaltung des ernannten oder die Wahl

ander in

149] (94

Rabl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus[{chufes und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkürscrdnung bezeichneten Gegenitände und zur Prüsung der angemeldeten Forderungen auf Samstag, den 283. Mai 12124, Vormittags 9 Ußr, vor dem untérzeiGneten Gerichte, Zünmwmer Nr. 1, Termin anberaumi. Allen Per- sonen, welche eine zur Konkursmasse ge- börige Saße in Beg haben oder ¡ur Konkurömafse etwas sŒuldig find, wird aufgegeben , nihts an den Gezmein- [chuldner zu verabfolgen oder zu [eisten, au die Berpflitung auferlegt, Þo dem Besiße der Sache und ron de

gn n e e

Forderungen, für wele fe aus der Sa

abgesonderie Befriedigung ta Anspru)

nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 16, Mai 1914 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht in Kira.

Königsherg, Pr. [7021] KFoukursverfaßren.

Ueber ‘das Vermögen der Firma Holtin & Holl, offfeae Handelsgefcll- schaft in Liguivation Hier, it 16. April 1914, Bormittags 113 das Konkursverfahren eröffnet. Verw ist der Kaufmann Karl Kühn hier, Veünz- straße 11. Anmeldefrist für Konkursford2- rungen bis zum 31. Mai 1914. | Gläubigerversammlung den L, 1914, Vorm. 107 Lr. Allgemeiner | PrüfungsStermin det S8. Juni L922, Vorm. A0 Uhr, Zimmer 74. Offener Arrest mit Anzeigefri\t bis zum 9. Mai 1914.

Königsberg i. Pr., den 16. April 1914.

Königl. Amtsgericht. »:

Abt. 29. Hetz-. 2) Konkuraverfaßrem. Nr. 13/1914. Ueber das Vermögen ber Firuta Bau- materialienhandlung und Cemceut- waren-Fabrik Frauz Nübel & C21. in Met-Devant-les-Pouts wird heute, am 16. April 1914, Vormtttags 104 Uhr, das Konkur8verfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen. Der Kaufmann Karl Paiger in Metz wird zum Konkurdverœalter ernannt. Anmeîide- und Anzeigefrisi bis zum 16. Junît 1914. Erste Gläubigerversammlung: 42. Mai 1924, Vormittags @ Uhr, Prüfungstermin: 28. Juni L914, Ver- mittags 16 Uhr, vor dem unterzeiWneten Gerichte, Zimmer Nr. 72, wohin auch die Anmeldungen zu richten sind.

ain 1% UOTr, tor vai L

ci

[7229] [78

Mülhausen, s.

| Koufkfursverfaßren. | Veber das Vermögen der Ernestine | geboren? Kauffmann, Svezercihäad- | lezin in Dornach, Ehefrau des Eugen | Svlf7*FusbrifaLbeiter dasclb

| beute, am 9. April 1914, T

45 Ußr, das Konkursverfahren er

| Der A. Oschmann, Kaufmann i

[7599] L

(0982)

forderungen sind bis zum 4, Mai 1914 bei dem Geridte anzumelden. EŒ8 wird zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung dos ernannten oder die Wabl eines anderen Nerwalters fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\@ufses und eintretendenfalls ber die in S 132 der KonfurSorbnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 24. Mai 1924, Vormittags L0 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte, Saal Nr. 23, Termin anberaumt. Allen Per- sonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz baben oder zur Konkurs- maße etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den GemeinsWuldner zu ver- abfolgen oder zu Leisten, auch die Ver- vilihtung auferlegt, von dem Besitze der Saße und von den Forderungen, für welche sie aus der Sage abgesonderte Be- friedigung tin Anspru nehmen, dem Sonfursverwalter bis zum 4. Mai 1914 Anzeige zu maden. N 20/14. Kaiferlies Amtsgericht in Mülhausen i. Elf.

NMüncen. K. Umts8gerichi MünZen. Konkursgericht.

Am 17. April 1914, Nachmittags 5 Uhr 30 Minuten, wurde über das Vermögen des Boftkartenhäudlers Josef Stheufele in Münßer, Wohnung und Geschäfts- lofal: Goethestr. 29/1V bi Sollmann, der Konkurs eröffnet und Rechtsanwalt Dr. Franz Stautner in München, Kanzlei: Karlsplatz 10, zum Konkursverwalter be- stellt. Offener Arrest erlassen, Anzeige- frist in diefer Richtung bis zum 6. Mai 1914 einschließlich. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen, und zwar im Zimmer Nr. 82/1 des Justizgebäudes an der Lutitpoldstraße, bis zum 6. Mai 1914 einschließlich. Wahltermin zur Be- \{lußfassung über die Wahl eines anderen Merwalters, Bestellung eines Gläubiger- ausschuses, bann über die in den SS 132 134 und 137 K.-O. bezeihneten Fragen und der allgemeine Prüfungstermin: Sams- tag, den 16, Mai X914, BVor- azitiags A0 VHr, Zimmer Nr. 55/1 des äFustizgebäudes an der Luitpoldsiraße in München.

München, den 18. April 1914.

Gert{ts\&retberei des K. AmtegeriWts.

Münster, Westf. [7987] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Väekers und FVirts Friß Levedaog Hier, Krummier- timpen 26, ift heute, 122 Uhr Nachmittags, der Konkurs eröffnet, Konkurtverwalter ift der Aukticnator Paul Vennemann zu Münster i. W. Offener Arrest mit An- zeigevflitt bis zum 10. Mat 1914. An- meldefrist bis zum 10. Mai 1914. Termin zur Beschlußfassung über Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung etnes Gläubiger- aus\cusscs, Unterstüßung des Gemein- \Quldners, Schließung oder Fortführung des Gescäfts und Anlegung von Geldern und- Wertsachen den 14. Mai 1914,

Zormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 37 a. Prüfungstermin den 28. Mai 1914, Vormittags £0 Uhr, Zimmer Nr. 37 a.

Münster i. W., den 18. Aptitl 1914.

Königlizes Amt3geri%t. Abt. 6. N. 11/14.

Neu Sin. [7986] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Modestus Such8, Inhabers einer Barimaterialien- haudlung, in Berlin, Oranienstraße 203 (Geschäft: Berlin-Treptow, Kiefholzstr. 86), wird beute, am 18. April 1914, Mittags 12 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Ludwig Weidenbrück, Neu- fölln, Berliner Str. 11, wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 21. Mai 1914 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerver- sammlung am S, Mai 1914, Vor- mittags D Uhr. Allgemeiner Prüfungs8- termin am 5. Juni 2914, Vor- mittags S Uer, vor demunterzeichhneten Ge- richte Neukölln, Berlinerstr. 65—69 part., Zimmer 19. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 21. Mai 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihts. Abt. 17.

Nienburg, WesSvF. [7500] Koukurêverfabßren.

Ueber das Vermögen des Kaufutanns Seremana Dangers in Nienburg a. d. W. ift am 17. April 1914 der Konkurs eröffnet. Verwalter: Nechnungsrat Gustav Hesse in Nienburg. Erste Gläubigerver- fammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 15. Mai 1914, Vormitiags #0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 7. Mai 1914.

Nienburg a. W., den 17. April 1914.

Der Gerichts\@reiber des Königl. Amtsgerichts.

Nortors. Sonfurêverfaßrea. [7996] Veber das Vermögen des Bauunter- chmers Chriftian Lembrecht in Sller-

dorf ist am 18. April 1914, Mittags

12 Ubr 45 Min., das Konkursverfahren

eröffnet. Konkursverwalter ist der Prozcß-

agent Weiland in Nortorf. Anmeldefrist bis zum 30. Mat 1914. Erste Gläubiger- versammlung am Sounuabeud, deu

#6. Mai 1914, Vorm. 93 Uhr. All-

gemeiner Prüfungstermin am Freitag,

den 12 Juni 1914, Vorm. 93 Uhr.

Ie Acrest mit Anzeigefrist bis 14. Mai 914,

Nortorf, den 18. April 1914. Königliches: Auntsgertcht.

Gherstein. Befanntmaung- [7517]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Karl Vorpahl zu Oberstein, auch als alleinigen Fnhabers ter Firma Karl Vorpahl zu Rüfsclsheim a. Main,

[7541]

wicd beute, am 17. April 1914, Nach- mittags 6 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Rechtsanwalt Meißnec in Oberstein wird zum Konkursverwalter er- nannt. Erste Gläubigerversammlung: 8. Mai 1914, Vormittags 1A Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefcist bis zum 8. Mat 1914. Anmeldefrist bis zum 10. Juni 1914. Prüfungstermin: 19, Juni 1914, Vormittags 1X Uhr.

Oberstein, den 17. April 1914.

GroßherzogliWes Amtsgericht. Abt. T.

©Qets, Sehles. [7473]

Ueber das Vermögen der Dampf- molferci Gimmet, Gesellfrhaft mit beschränfter Saftung zu Gimmel ist heute, Nahmittage 5 Ubr, der Konkurs eröfFnet. Konkursverwalter: Kaufmann Karl Krause zu Oels. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 16. Mai 1914. Eriîte Gläubigerversammlung am 45, Mgi 1914, Vormittags A9 Uhx, Prüfungttermin am 26. Mai 1914, Vormittags 10 Uhr, Zimmer 26.

Oels, den 18. April 1914.

Königliches Amtsgericht.

GSÍFroWe, EBZzZ. 1°oSsC7. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des “Kaufmanns Wladislaus Wufoczuuski in Oftrotws wird heute, am 17. April 1914, Mittags 12 Uhr, das Kenkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Butck in Ostrowo. Anmeldefrist bis zum 15. Nai 1914. Erste Gläubiaerversamm!lung 8. Mai 1914, Vormittags A0 Uhr. Prüfung8- termin am 28. Wai 194, BVor- mittags 26 Uhr. Änzeigefrist bis zum 15. Mai 1914. Köntgliches Amtsgericht in Oftrowo.

Piauen, Vogtl. [7530]

Ueber das Vermögen des Spitzeu- fabrikanten Vaul Otto Schmidt, in Firma Vaul Schmidt, in Plauen, Tischendorfítr. 12, ist heute, am 17. April 1914, Nachmittags 34 Uhr, das Konkur8- verfabren eröffnet worden. FKonkurs- verwalter: Herr Rechtsanwalt Ernst Schumann in Plauen. Anmeldefrist bis zum 8. Mai 1914. . Wahl- und Prü- fungstermin am 18, Mai 1944, Vor- mittags 29 Uhr... Offener Arrest mit Unzeigevfliht bis zum 8. Mai 1914. (R374)

Köutgliches Amtsgericht zu Plauen.

Schneidemüh!. [7479] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Frau Kaukf- mann Hedwig Jonas zu Schneide- mühl ist durch das Köntaliche Amtêgericht bier heute, am 18. Avril 1914, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Kaufmann Gustay Dreier bier is zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 13. Mai 1914. Anmeldefrist bis zum 13. Mai 1914. Erste Gläubigerversammlung am 3. Mai 1914, Verm. 10; Uhr. Hrüfungstermin am 27. Mai 1914, Bormittags LO Uhr, vor dem König- lien Amtsgericht hier.

Schneidemühl, den 18. April 1914.

Der Gerichts\{reiber des Königlichen Amt12gerichts.

Solingen. Konkurseröffuung.

Veber das Vermögen des Kaufmanus Nudolf Flote in Solinger, als In- habers der Firma Nudo!f Flocke in Solingen, tis am 17. April 1914, Vor- mittags 10 Uhr, bas Konkureverfahren eröfnet worden. Verwalter ist der Nechts- anwalt Justizrat Dr. Noest in Solingen. Offener üKrrest mit Anzeigefrist bis zum 98. Mai 1914. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerver- sammlung am 14. Mai 1924, Vor- mittags E Uhr, und allgemeiner PBrüfunastertin am 41S. Juni 1924, Vormittags 4X Uher, an hiesiger Ge- ricts\telle, Ziminer Nr. 10,

Soliuaen, den 17. April 1914.

Königliches Amtsgericht.

Stuttgari. 7547] K. Amtsgericht Stuttgart Umt. Konkurseröffnung über das Vermögen

des Kaufmanns Max Hefsenberger,

früber in Pforzheim, jeßt in Feuerbach, am 18. April 1914, Vormittags 10 Uhr.

Konkursverwalter: stellv. Bezirksnotar

*edele in Feuerbad. Offener Arrest mit

Anzetgefrist bis 9. Mai 1914. Au-

meldefrist bis 9. Mai 1914, Erste Gläu-

bigerversammlung, Wahi- u. allgemeiner

Prüfungztermin am Dienstag, deu

19. Mai 1914, Nachmittags 3; Uhr. Den 18. April 1914.

Gerichtsschreiber : Notartatspraktikant Zettler.

Treuen. 7549] Ueber das Vermögen des alleinigen Iuhabcrs der Firma Richard Feustel in Treuen, tes Kaufmanns Franz tichard Feustel daselbst, wird heute, am 17. April 1914, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Rechtsanwalt Klopsch bier. Anmeldefrist bis zum 7. Mai 1914. Wahltermin am 16. Mai A914, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 16, Mai 1914, Vermittogs 9 Ubr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 7. Mai 1914, Treuen, den 17. April 1914. Königlicßes Amtsgericht.

Ulm, Donau. [7518] Kgl. Amtsgericht Ulm a, D. Koufkursverfahrett.

Ueber das Vermögen des Friedrich Maurer, Handelsgärtners in Lan- genau, ¿. Zt. in Laubenheim am

[7993]

[7550]

Rÿgein, wurde am 18. April 1914, Nach- mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Bezirksnotar Hoffacker in Langenau ist zum Konkursverwalter ernannt. Zur event. Wabl eines anderen Verwalters, event. Bestellung eines Gläubigerauss@ufses und event. Besclußfassung em. 132 und 134 K.-O. sowie zur Prüfung der Forderungen ist Termin auf Montag, den 18. Mai 1914, Vormittags 11 Uhr, vor K. Amtsgerit Ulm, Justizgebäude, Zimmer Nr. 2, bestimmt. Der ofene Arcest ist - erlassen. Frist zur Anzeige von Gegenständen 2c. und zur Anmeldung von Konkursforderungen bis 8. Mai 1914. Den 18. April 1914, Amtsgerichtssekretär Hailer.

Waldenburg, Schles. Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Kaufmanns Rudolf Enudlez in Waktdeuburgs, Charlottenbrunnerflraße Nr. 14, jeßt in Neu Waldeuburg, Hermannüraße Nr. 1, ist am 17. April 1914, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Nerroalter : Kaufmann Schramm inWalden- burg. Konkursforderungen sind bis zum 12. Mat bei dem Gerichte anzumeldezi. Erste Gläubigerversammlung und Prü- fung8stermin am 20, Mai 1914, Vor- mittags 42x Uhr. Arrest mi: Änzeige- pflicht bis zum 8. Mat 1914. Amtsgericht Walvenöurg. 6.N da/14.

Wismar. Ronfursverfahren. [7881] Ueber das Vermögen des Hotelbefizers Mat Ferlaud zuWismar (Wädekins Hotel) wird beute, am 18. April 1914, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkfuräveiwalter: Rechtsanwalt O. Lembke, ¡u Wi3mar. Konkuréforde- rungen sind bis zum 6. Iuni 1914 bei dem unterzeihueten Amtsgeriht anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung am 13. Mai 8914, Vorraittags K0 Uhr. Prüfungstermin am L7. Zuni 1964, Vormittags XO Uhr, vor dem unter- zeichneten Amtsgerit, Zimmer Nr. 8. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 6. Juni 1914. Wismar, den 18. April 1914. Großherzogliches Amt2gericht.

Wissen, Sieg. [7990] Foukursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 25. Mai 1913 zu Kirchseifeu veritorbenen Stein- hauers Engelbert Krämer ist am 16. April 1914, Nachmittags 6 Ubr, das Konkursverfabren eröffnet. Der Rechts- anwalt Or. Termeer zu Wissen ist zum Konkursverwalier ernannt. Anmeldefrist bis zum 2. Mat 1914. Erfte Gläubiger- versammlung und Prüfung der angemel- deten Forderungen D. Mai 1914, Vormittags 109 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2. Mai 1914.

Wissen, den 16. April 1914.

Königliches Amtsgericht.

Wunsicdel, Befauutmachung.[7528] Das K. Amtsgericht Wunsiedel hat über das Vermögen des Laudesprodukten- händlers Karl Freitag in Ober- redwis am 16. April 1914, Vormittags 84 Ubr, den Konkurs eröffnet. Honkurs- verwalter: K. Gerihtsexveditor Friedrich Scmeißner in Wunsicdel. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 16. Mai 1914. Termin zur Wahl eines anderen BVer- walters und Bestellung cines Gläubiger- ausschusses sowie allgemeiner Prüfungs8- termin am 27. Mai 1924, Nach- mitiags 25 Uhr. TBunsiedel, den 17. April 1914. Gerichts\chreiberet des K. Amtsgerihts Wunsiedek.

[7487]

Ahrensvurg. [7552]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Ernst Rehder in Neu NRahlstedt sol die Schlußverteilung vorgenommen werden. Gin Verzeichnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen ist auf der Gerichts[{reiberei des Königlichen Amtsgerichts Ahrensburg ntedergelegt. Summe dieser Forderungen ift 30 109,07 6. Der zur Verteilung verfügbare Massen- bestand betiägt etwa 5600 M, wovon vorweg noch die Kosten des Vecfahrens zu bestreiten find,

Áhrensvurg, den 13. April 1914.

Der Konkursverwaiter :

Otto Lembke, Rechtsanwalt u. Notar.

ad Dürkhoitns. [7546]

Das K. Äml1sgeriht Dürkheim a. H. hat am 17. April 1914 das Konkursver- fahren über das Vermögen der Firma Ph. Becker Nachfolger, Zimmer- geschäft und Hoizhandlung in Vad- Dürkheim, Fnhaber Wilhelm Wecker, Zimmermeister allda, bezw. den Nachlaß des lezteren, nah Abhaltung des SchUuß- iermins als durch Schlußverteilung be- endet aufgehoben.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

EBayreuti. Befanntmachung. [7512] Das K. Amtsgeriht Bayreuth hat mit Beschluß vom 15. April 1914 das Kon- kursverfahren über das Vermögen des Schuhmacheemeisters Michael Pollack in Biudlach 54 als durch Zwangsvergleich beendigt aufgehoben. Bayreuth, den 18. April 1914. Gerichts\chretberet des K, Amtsgerichts Bayreuth,

Beomtsclen. [7989] NKonfursverfahßren.

Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Leinwandhändlers Franz

Krause, früher - in Bentschen, jeßt in

Wollsteiu, wird nach erfolgter Abhaltung

des Schlußtermins bierdurch aufgehoben. Beutschen, den 7. April 1914. Königliches Amtsgericht.

Berent. Ronfurêverfaßreu. [7994] In dem Konkuréverfahren über das Vermögen der Scchuhmachermeifter Anton und Marie geb. Koitaslla Reißichen Eheleute in Berent ist zur Ab- nahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Swhlußverzeichnis der bei der Ver- teilung zu berüsichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögens- itide der Schlußtermin auf den 18. Mai 1914, Vocmittags 113 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgericht hierselbst be- stimmt. Berent den 16. April 1914. Der Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

Berent. Befanntmahung. [7995] Das Konkursverfahren über den Nachlaß

des am 22. April 1913 verstorbenen

Waltez Dicrfeld ist nach Ausschüttung

der Masse autgehoben.

Amtsgerid;t Berent, den 17. April 1914.

Berlin. Ronfuréverfaßhren. [7491]

n dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmauns Hermaun Mönchow in Berlin, K&Köpenidcer- straße 90/91,Firma: Hermann Mönchotw, Wohnung: Neukölln, Hobrechtstr. 70 a, ist zur Abnahme der Schlußrednung des Verwalters und zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Vecteilung zu berücWsichtigenden Forderungen sowie zur Anhöcung der Gläubiger über die Erstattung der Aus- lagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglteder des Gläubigeraus]chusses der S(hlußtermin auf den #9. April 1924, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst C. 2, Neue Friedrichstr. 13/14, 111. Stockwerk, Zimmer 106/108, bestimmt.

Berlin, den 4. April 1914.

Per Gerihts\creiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 84.

Berlin. foutfursverfahren. [7492]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schuhtvarenhäudlers S. Deutschland in Berlin, Wienecsir. 16, ist, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 3. März 1914 angenommene Zwangs- vergleih dur re9tsfräftigen Beschluß vom 3. März 1914 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Berlin, den 9. April 1914.

Der Gericht3\creibder des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 154.

Berlin. Roufursverfahrea. [7496]

än dem Konkurs8yerfahren über das Vermögen des Eisenwarenhändlers Georg Schmidt in Berlin, Schivel- beinerstraße 10, jegt in Schwerin a. W., it zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichnis der bet der Verteilung zu derüdsihtigenden Forderungen sowie zur Anhôrung der Gläubiger über die Crstattung der Aus- lagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus|cusses der SHlußtermin auf den S. Mai 1914, Vormittags L0 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte Berlin-Wedding in Berlin N. 20, Brunnenplayß, Zim- mer 92 [LII, bestimmt

Berliu, den 16. April 1914.

Der Gerichtsschreiber des Könftglichen

Amtsgericzts Berlin-Wedding.

Rrerlin-Lichterfelde. [6129] Beschluffe. 7. N. 40. 10.

n dem Konkursverfahren übex das Ver- nögen des Kaufmanns Max Habel wird die Anberaumung einer &läubiger- verfammlung auf den #9. April 1914, Bormittags 10 Uhx, an der Gerihts- stelle, Ringitraße 9, Zimmer 24, zwecks Beschlußfassung über die Annahme eines Vergletchsvorslazs in einem Prozeß gemäß § 93 K.-O. angeordnet.

Berlin-Lichterfelde, den 14.April 1914.

Königliches Ämtsgericht. UÜbteilung 7. Berlin-Sehäönmoberg-. [7495]

Koufurêöverfalhren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Puhmacherina Frieda Schwalbe in Berlin, Potsdameritr. 65, ist nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben.

Verlin-Schöneberg, den 30. 3. 1914. Königliches A, Berlin-S(höneberg.

§

« de

Worlin-Schöreberg. 52]

[7252 Konkuraverfahren. 9. N. 119/12. 16. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Emil Schlemmer in Verlin-Schöuebexrg, Hohenstaufen- Straße 50, Geschäftslokal: Hohenstaufen- Straße 53, tst nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Berlin-Schöneberg, den 7. April 1914. Königliches Amtsgericht. Abteilung 9.

[7494]

72 2.

Berlin-Schöneberg. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der offenen Handelsgesellschaft Berliner Weistbicrbrauerei Fiedler Æ& Billep in Berlin - Schöneberg, Sedanstraße 73/75, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdvurh aufgehoben. Berlin-Schöneberg, den 7. April 1914.

Königliches Amtsgericht. - Abteilung 9.

Beutken, O. S. [7469] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmauns Jan Kauty Lewaudowskti in Beuthen O. S. wird nach erfolgter Abbaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. 12. N. 22b/13. Amtsgericht Beuthen O. S., 11. April 1914,

Biberach a. d. Riss.

K, Amtsgericht Biberach. Das Konkuréverfahren über das Ver- mögen des Max Landbthaler, Kifer- meisfiers hier, wurde nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins heute aus- gehoben.

Biberach, ten 17. April 1914. Amtgerichtssekretär Sinn.

[7529]

[7983] über das WVer-

Er Ccsladu.

Das Konkursverfahren mögen der Frau Anna Jander, geb. Rohskopf, zu Bresiau, Norderbleiche 7, fr. Inhabecin der Firma Goeß Söhne, Albrechtsstraße, wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins bierdurch auf- gehoben.

Breslau, den 11. April 1914,

Amtsgericht.

ERrestamu. [7984]

Das Konkursverfahren über das Wer- mögen des Kaufmanus Frit Weiß, früher in Wirrwitz, Kreis Breélau, jeßt in Breslau, Adalbertstraße 61, wird, naHdem dec in dem Vergleichstermine vom 21. März 1914 angenommene Zwangs- veraleih durch rechtskfräftigen Beschluß vom 21. März 1914 bestätigt isi, hier- durch aufgehoben.

Bresla, den 11. April 1914.

Amtsgericht.

Bresla. [7985]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Bäckermeisters Josef Veichel in Breslau. Sadowasir. 7, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Bresiau, den 17. Avril 1914.

Amtsgericht.

Burgau. Befannimachung. [7551] Das K. Amtsgericht Burgau hat mit Beschluß vom 17. April 1914 das Konkurse verfahren über das Vermögen des Söldners und Pferdemetzgers Karl Zimmer- mann in Etteubeuren als dur Schluß- verteilung beendet aufgehcben. Gerichtsschreiberei des K.. Amtsgerichts.

Charlottenburg. [7998] Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Maurerrzeisters Carl

Czotki in Charlottenburg, Suarez-

straße 55, ift eingestellt, weil eine den

Kosten des Verfahrens entsprechende

Mafse nicht vorhanden ist. Chaxlotteuburg, den 14. April 1914.

Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 40.

Charlottenburg. [7997] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nach- laß tes am 16. Mai 1912 verstorbenen, in Berlin-Wilmersdorf, Kurfürsten- damm 140, wohnhaft gewesenen prafk- tischen Arztes Dr. Siegfried Hirse- fornu ift nah Abbaltung des Schlußtermins aufaeboben.

Charloitenbura, den 15. April 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 40.

Cöln, Rhein. [7883] Kozafuraverfahreu. f4 X. 141/13. 31. Das Konkurtverfabren über das Ver-

mögen des Kaufmanns Max Cahu,

Fnhabers ter Zuckerwarcugrofhaud-

lung Mox Cahn & Co. in Côla,

Noonstraße 47, wird, nabdem der in dem

Vergleichstermine vom 21. März 1914

angenommene Zwangsvergleich durch rechts-

träftigen Beshluß vom 21. März 1914

bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Cöln, den 11. April 1914,

Königliches Amtsgericht. Abi. 64.

Cöpenick. RKonfuräverfaßren. [7434] Das Konkursverfal,ren über das Ver- mögen des Graveurs und Inhabers eines Pus- und Modetvarengescäft& Adolf Mösch in Udlershof, Bismarc- straße17 b, wird nah erfolgter Akhaltung des Schlußtermins hicrdurch aufgehoben. Cöpenick, den 16. April 1914. Köntgliches Amt8geriht. Abt. 9.

Eggenfseldon. [7623] Vekanntmachung.

Das Konkursverfahren über des Ver- mögen der Schmiedmeisterseheleute Stefan und Theres Gloxhuber in Eggeufelden wurde mit dieägerthtlidhem Beschluß vom17.April1914, als durch rech!8- kräftig bestätigten Zwangsvergleih be- endet, aufgehoben. Die Schlußrcchnung samt Belegen liegt zur Eirsichtnabme der Beteiligten auf der Gerichtsschreiberei des hiesigen Amtsgerichts auf.

Eggenfelden, den 17. April 1914. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. EschwWwege. [7507] Konkurêver fabren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmauns Moritz Kahn, Fnhaber der Firma Meyer Kahn in Eschwege, wird, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 26. März 1914 an- genommene Zwangsvergleih durch rechts8- kräftigen Beschluß vom 2. April 1914

bestätigt ist, hierdurh aufgehoben.

Eschwege, den 17. April 1914.

Königliches Amtsgericht. Abt. T1.