1914 / 93 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

r Era Erg N

Forst, Lausitz. Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren - Über das Vermögen des Tuchfabrikauten Carl Pfaunenschmidt in Forst ist zur Ab- nahme der S{lußre<hnung des Verwalters und zur Erbebung von Einwendungen gegen das Stlußverzeicnis der bei der Ver- teilung zu berü>sihtigenden Forder der Sghhlußtermin auf den 13. Mai

9914, Vormittags 9 Uhr,

Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer

Nr. 10, bestimmt.

Forft (Laufitz), den 18. April 1914.

Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts.

Gartz, Oder. Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters C. L. Kühn in Garz a. Oder ist zur Ab- nahme der Shlußre<nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Shlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berüdfihtigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensstücke der Shlußs termin auf den 7. Mai 1914, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Gars a. Oder, den 7. April 1914.

Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts.

Greifenberg, Schles. In dem Konkursverfahren

Nachlaß des Mühlenbefizers Hermaun Racfwit in G-eiffenberg ‘t zur Ab- nahme der Shlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Shlußverzeihnis der bei der Vertet- lung zu berüd>sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertbaren BYBermögens- itüd>e sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einec Vergütung an die Mit. glieder des Släubigeraus\husse2 der S<hluß- termin auf den 22. Mai 1914, Vor- mittags 11 Uhx, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Vergütung des Verwalters für seine G \chäftsführung ist auf 2500 4 und seine Auslagen sind auf 391,23 4 festgeseßt

worden.

Greiffenberg i. Shl., den 16. April 1914. f Ds E

Königl. Amtsgericht.

Greifswald. Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Kaufmanns August Saulmaun in Greifswaid wird na< erfolgter Ab- haltunz des Schlußtermins hierdurh auf-

gehoben.

Greifswald, den 10. April 1914. Königliches Amtsgericht.

Halle, Saale.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen 02-8 Maurer- und Zimmer- meisters Otto Jänicke in Halle a. v. S. wird nach erfolater Abhaltung des Schluß-

termins bierdur aufgehoben.

Halle a. d. S., den 17. April 1914. Königliches Amtsgericht. Abteilung 7.

Haspe.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Scthlossermeisters Karl Hagen in Haspe wird, nahdem der in dem Vergleichstermine am 28. März 1914 angenommene Zwangsverglei< dur re<htéfräftigen Beschluß bestätigt ijt, hier-

dur< aufgehoben. Haspe, den 15. Avril 1914. Königliches Amtsgericht.

Horhfeldien. Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Ehefrau Michael Fischbach, Marie geb, Moriz, in Schwindratz- heim wird na erfolgter Abhaltung deb Stlußtermins hierdur< aufgehoben.

Hochfelden, den 7. April 1914.

Kaiserlicßes Amtsgericht.

Königsberg, Pr. Beschluß. [7481] Das Konkursverfahren über den- Nachlaß des am 6. November 1912 verstorbenen Kaufmauns Emil Behrendt aus Crauz, früher Vowunden, wird na< Abhaltung des Schlußtermins bierdur aufgehoben. Königsberg i. Pr., den 83. April 1914, Königl. Amtsgericht. Abt. 29.

Kulmbach.

Das K. Amtszeriht Kulmbach hat in dem Konkurse über das Vermögen der Firma Granitwerf goldeue Adler- hütte Kar! und Bruno Bergmanu mit dem Sitze in goldene Adlerhütte die Vornahme der Schlußverteilung nehmigt und Schlußtermin gemäß $ 162 K..O. auf Samstag, deu 16. Mai 1914, Nachmittags 3 Uhr, im Ge- \chäftszimmer Nr. 1 anberaumt, in wel@em auch die Festsegzung der Auslagen und der Bergütung der Mitglteder des Gläubiger ausi\husses stattfindet ($ 91 K.-O.). dem Konkursverwalter zu erstattenden baren Ausëlagen wurden auf 73 M

und die Vergütung für seine Geschäfts-

führung auf (00 M Teitgelett.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts.

Langendreer. Konkursverfahren.

C -

e

Nach

lihen Amtsgericht hierselbst, Zimmer

Langenschwalbach. [7509]

mögen des Schuhmachers Christian Berghäuser von Langenseifen wird na< erfolgter Abhaltung des Shluß- termins hierdur< aufgehoben.

Leipzig. [7536]

des Kaufmanns Otto HeiurichFriedrich Rabe in Häuichen bet Leipzig wird nah Abhaltung des Schlußtermins bterdur< aufgehoben.

Lemgo. Konfursvecfahren. [7540]

mögen des Shuhmachermeisters Paul Sauerländer in Lemgo wird, na<hdem der in dem Vergleichstermine vom 11. März

re<tékräftigen Bes<hluß vom 12. März 1914 bestätigt ift, hierdurh aufgehoben.

Lissa, Bz. Posen. [7470]

mögen des Bäckermeisters Julius Lorenz zu Lissa i. P. wird na< er- folgter Abhaltung des Schlußtermins bierdur< aufgehoben.

MarKklissa. [7471]

mögen der Geschäftsinhaberin Maria Bartsch, geb. Blaschke (Inhaberin der Firma Paul Bartsch) zu Schwerta ist infolge eines von der Gemeins{huldnerin gemahten Vorschlags zu einem Zwangs8- vergleiche Vergleichètermin auf den 7. Mai 1914, Vormittags 9 Uhr, vor dem Köntglihen Amtsgericht in Marklissa an- beraumt. Der Vergleihsvorschlag ist auf der Gerichts|{reiberet des Konkursgerichts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Meerane, Sachsen. [7537]

mögen der Korsettges{<üäftsinhaberin Anna Theresia Lohs in Meerane wird bierdur< aufgehoben, na<hdem der im Vergleichstermine vom 25. März 1914 angenommene Zwangsvergleich dur re<ts- kräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt worden tft.

Meerane, Sachsen. 17538]

mögen des Händlers Christian Gott- lieb Riedel in Meerane wird hierdurch aufgehoben, na<hdem der im Vergleihs- termine vom 28. März 1914 angenommene Zwangsvergleich durch re<tsfkräftigen Be- {luß von demselben Tage bestätigt worden ist.

mögen des Restaurateurs Paul War-

S<{lußre<hnung des Verroalters, zur Gr-

mit Beschluß vom 17. April 1914 das am 11. Juni 1913 über das Vermögen des Hafners Michael Bader in Dirle- wang eröffnete Konkursverfahren als dur C M beendet aufgehoben. Mindelheim, den 18. April 1914. 5 Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Dem

Mücheln, Ez. Halle. [7510]

mögen des Kaufmanus Rudolf Merker in Müchelu (Bez. Halle) ift infolge eines von dem Gemeins<uldner gemahten Borschlags zu einem Zwangsvergleiche Beraleihstecmin auf den 27. April 1914, Vormittags LO Uhx, vor dem dem Konkursverfahren über unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 2 Nachlaß des am 8. Sanuar 1913 f storbenen Klempucrmeisters Otto der Gathen aus Werue ist zur nabwe der Schlußre<hnung des

walters, zur Erhchung von Einwendungen

gegen das Sclußverzeibnis der bei der

Nerteilung zu berü>sihtigenden Forde-

rungen sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die

Gewährung einer Vergütung an die Mit- glieder des Gläubigerauss{husses der Schlußtermin auf den 21. Mai 1914, Vormittags 97 Uhr, vor dem König-

Nr. 28, bestimmt. i Langendreer, den 9. April 1914. Harries, Gerichts\creiber des Königlichen Amtsgerichts.

Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver-

Laugeuschwalba<, den 14. April 1914. Königliches Amtsgericht.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß Leipzig, den 15. April 1914.

Königliches Amts8gerict. Abt. ILA?.

Das Konkursverfahren über das Ver-

1914 angenommene Zwangsverglet< dur<

Lemgo, den 16. April 1914. Fürstlites Amtsgericht. I.

Konkursvexfahren. 5 Das Konkursverfahren über das Ver-

Lissa i. Posf., den 15. April 1914. Königliches Amtsgericht.

Konkursverfahren. Fn dem Konkursverfahren über das Ver-

Maritlissa, den 14. April 1914. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichis.

Das Konkursverfahren über das Ver-

Meerane, den 14. April 1914. Köntgliches Amtsgericht.

Das Konkursverfahren - über das Ver-

Meeraue, den 15. April 1914.

Königliches Amtsgericht. Schweinitz, Elster. Memel. Roufursvecrfahren. [7467]

Memeïi, den 14. April 1914.

Fn dem Konkursverfahren über das Ber-

“-

Neuwied.

[7535]

Ver-

Termin

[7516] über den

von

Mai l} J ißungssaal des

Sélußtermin

Das Konkursverfahren über das Ver- Kaufmauus Johannes Lindner in Weida, Inhabers der Firma Johannes Liudnaer daselbst, wird na Abhaltung des Schlußtermins hierdur aufgehoben.

Riesa, den 17. April 1914,

Konigliches Amtsgericht.

Rybnik.

Bekanntmachung. [7880] dem Konkurse über den Nachlaß der verstorbenen Häuslersfrau Agues Klyk in Pilchowígz soll die Shlußver- Dazu sind abzüglich Ge- rihts- und Verwaltungskosten 4 539,66 verfügbar. Zu berüd>sihtigen sind Forde- rungen zum Betrage von 4 2801,70, dar- unter keine Bevorrehtigten. Das Schluß- verzeihnis liegt auf der Gerichtsschreiberei des hiesigen Königlichen Amtsgerichts zur Einsicht aus.

Rybvuik, im April 1914. Siegfried Bender, Konkursverwalter.

teilung erfolgen.

Beschluß.

O 2 | Das Konkursverfahren über das Ver- Fn dam Konkursverfahren über das Ber- mögen des Kaufmanns Otto Winkel- ] [r maun in Scweiniß (Elstes) wird auf- ling, Memel, ist zur Abnahme der | gehoben, nachdem der im Vergleichstermine Ebune va Cet A am 15, Januar L214 angenom E Laa jebung Don Sinwendung egen das | vergleih durch rechtskräftigen Beshluß vom Schlußverzeihnis der bei der Verteilung 26 igen SUTUN zu berücksihtigenden Forderungen und zur Desblunsaiuea der Gläubiger über die niht verwertbaren Vermöoenétstüde der | find auf 22 4 festgeseßt Schlußtermin auf den S. Mai 1914, | | #6 Tegel es, Vormittags UU Uhr, vor dem König- lihen Amtsgericht hierselbst, Zimmer Nr. 10, bestimmt.

selben Tage bestätigt worden ist. »ühre itglieds des Gläubiger- ausschusses Hilmar Jentsch in Wittenberg

Gébühren de

Schweiniß (Elster), den 17. April 1914. Königliches Amtsgericht.

R a Weichsel. nel, APT1, ú Fn dem Konkurse über das Vermögen Königliches Amtsgericht. Abt. 5. des Kaufmauns Wieslaw Stezemp- Windellieim. [7532] kowski in Dritschmin finden die erte Das Kal. Amtegeriht Mindelheim hat | Gläubigerperjammlung U L A a Be A a Mai 1914, Vormittags 9 Uhr, stalt. Schwetz, den 16. April 1914. Königliches Amtsgericht.

Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmauus Otto Küärger, früher in Schwiebus, jeßt in Altdamm, wird na erfolger Abhaltung des Schlußs termins hierdur< aufgehoben. Schiviebus, den 9. April 1914.

Königliches Amtsgericht.

Striegau.

L mmer N Das Konkursverfahren über das anberaumt. Auf der Gerichtsschreiberei | mögen des Kaufmauns HSermaun ŒSiaus dieses Gerichts ist der Bergleihsvors{lag zur Einficht der Beteiligten niedergelegt. Mücheln, den 15. April 1914.

zu Kuhnern wird nach erfolgter haltung des Shlußtermius aufgehoben. Striegau, den 14. April 1914,

Königliches Amtsgericht, 1

[7508] , Tiegenhof. Beschluß. [7483] Der Konkurs über das Vermögen der | Das Konkursverfahren über das V Beudorfer Wandplattenfabrik G. m. b. H. zu Bendorf wird nah Abhaltung des Shlußtermins und Ausschüttung der Masse nunmehr aufgehoben. Neuwied, den 11. April 1914. Königliches Amtsgericht.

Nürtingen. K. Württ. Amtsgericht Nürtingen.

Das Konkursverfahren über das mögen des Karl Knöll, Posthalters von Ne>artailfingea, z. Zt. mit unbekanntem Aufenthalt abwesend, ist na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug

pie E S am 17. April 1914| ¡ner 18, Neubau Erdgeschoß, bestimmt.

Oberhausen, Rheinl. Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Wirts Heinrich Busch in Sterkrade wird eingestellt, weil etne den Kosten des Verfahrens entsprechende Kon- Fnhabertn fursmasse ni<t vorhanden ist. zur Abnahme Berwalters wi

Tiegenhof, den 17. April 1914. Königliches Amtsgericht.

nahme der S{hlußrehnung des

Tilfit, den 9. April 1314.

[7506] Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt, 7.

Triberg. [7545]

Das Konkursverfahren über da3 Ver- mögen der Karoline Fehrenba< Witwe, eines Kurz- und Mode- warengeshäfts in Furtwangen, wurde

der Schlußre<hnung des s “M 14 na< erfolgter Abhaltung des Schluß- Vorm. 21 O Ven Séulelidiea termins und _na< Vollzug der Schluß-

verteilung aufgehoben.

Amtsgericht in Oberhausen, Zimmer 24, Triberg, den 9. April 1914.

Oberhausen, Rhld., den 9. April 1914. Köntgliches Amtsgericht.

Oppenheim. Bekanntmachung. Fn dem Konkursverfahren Nachlaß der Eheleute Johann Wegel k. Katharina geb. Breider MRMENANNE ist H zur ESlhuBager versammlung zwe>s Anhörung über den A Antrag des Konkursverwalters auf Ein- Königliches Amtsgericht. stellung des Verfahrens bestimmt auf den Vorm. 10 Uhe, Großh. Amtsgerichts. Oppenheim, den 14. April 1914. Großh. Amtsgericht.

Pyrmont. Fm Konkurse Siever ist der Terrain vom 2. Mai d. I. aufgehoben. Fürstlihes Amtsgeriht Bad Pyrmont.

Ratibor. In dem Konkursverfahren Nachlaß des Kaufmanns Karl Schreiber zu Ratibor {t zur Abnahme der Schluß- re<nung des Verwalters und zur Crhebung von Einwendungen gegen das zeihnis der bei der Verteilung zu berüsichti- genden Forderungen auf den 18. Mai 1914, Vormittags 10 Uhx, vor dem Königlichen Am1s- gerichte hierselbst, Zimmer 43, bestimmt. Ratibor, den 16. April 1914. Der Gertchts schreiber des Königlichen Amtsgerichts.

und wird bierdur< aufaehoben.

1914.

mangels Masse | aldenburg, Schles. [7489] Das Konkursverfabren über den Nachlaß des am 30 Juni 1913 zu Altwasser verstorbenen Schlossermeisters Heinrich Wunder wird na< erfolgter Abhaltung des Sdlußtermins hierdur<h aufgehoben. Waldenburg i. Schl., den 8. April

1914. Königliches Amtsgericht.

festgeseßt.

10 Uhr, an der hiesigen Gerichts\te

Dienststunden etngesehen werden. Werl, den 11. April 1914.

Konkursverfahren.

bestätigt ist, bierdur aufgehoben. Königliches Amtsgericht.

Station Palenberg des Eisenbahndirektions- Cöln in die allgemeinen La! einsließli< der Ausnahmetarife 1 gen. Nähere Auskunft geben erwaltungen. Cöln, den Königliche Eiseunbahn- < namens der beteiligien

mögen des Fräuleins Anua Koritkatis in Danzig wird nah erfolater Abhaltung des Schlußtermins bierdur< aufgehoben.

bis 4, einbezo die beteiligten V 15. April 1914.

direkftiov, Verwaltungen.

zum Deulschen

Tilsit. Konkursverfahren. [7475] n dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Otto Lau in

Heutiger | Voriger

] Mitteldeuts<-südwestdeuts<her Gü-

¡rseu-Beilage

Reichsanzeiger und Königlich Preußi

Berlin, Dienstag, den 21. April

Heutiger | Voriger Kurs

Amtlicz festgestellte Kurse.

Berliner Börse, 21. April 1914, , 1 Peseta = 0,80 #, 1 österr. 1 Gld. österr. W. = 1,70 Fé. 0,935 #Æ. 7 Gb. südd. W. =—1,70 4. 1 Mark Banco 125 #6. 1 Rubel =

1882, 1887!/3%] 2 —— |— do. 91, 98,01 X, 04,0535 Ver i—— |— ,—

Berlin 1904 S. 2 s 1.1.7 | $88,26b | 98,76b do. 1912 x untv. 22/4 | 1.1.7 | 23,006 | 98,00 B

Tilsit, in Firma Otto Lau, <emische

í terverkehr. L in Kallkappen bei Tilsit, ist zur

vorausfi<tli< 1. die an der Neubaustree Claus- —Altenau liegenden Sta- [l Oft und Altenau (Harz) des Direktionsbezirks Magdeburg als LTarif- stationen aufgenommen erteilen die beteiligten

Erfurt, den 15. April 1914.

Königliche Eisenbahndirektiou.

Lübecter St.-A. 1899/35

do.

Mel. Eis. -S{ld konj. Anleihe 86! do. do. 99, 94, 91, 05 Dldenb.St.-A.09 uk.19!

1 Frank, 1 Lira, 1 Léu

Sold-Gld, = 2,00 H. 1 Krone österr. on 12,00 #, 14 Gld. holl. W. 1 stand. Frone = 1 ter) Golbrubel = 8,20 #6. 1 1 Peso (arg. Pap.) = 1,75 é. 1 Dollar 1 Livre Sterling = 20,40 #.

Die einem Papier beigefügte Bezei das nur bestimmte Nummern oder Emission lieferbar And,

ZÆ- Œimaige

aben werden m9

walters Schlußtermin auf den 2. Mai 1914, Vormittags 13 Uhec, vor dem Königlichen Amtsgeriht hierselbst, Zim-

thal—Zellerfeld tionen Claustha

do.

do. Handlskam. Obl.

Berliner Synode 1892/4

1908 urtv. 1919/4 | 4

Nähere Auékunft Abfertigungsstellen.

3,18 #. 1 (aï S.-Gotha St.-A. 1909|

Säthsische St.-Rente| 1912 untvy. 23

1 nun‘ N besagt 1899, 1904, 05 G 1 erien ver ‘ves. g. | Bielef. 98, 1900, 02, 03/4 | 1 «Sond. 1900/4 | 1.4.10 Bochum 123 #7 utkv. 284 | 1. unk. 15/4 | vers<.| : unt. 21/4 | 1.4.10) L 1981—88 8 veri<.l E

Preußische Nentenbriefe.

14 | vers&.| 95,90b 8% vers.| 86,20 @ 14 | 1.4.20| ——- (33 vers<.| 4 |vers.| 96 2% verich.| 88,00 &

Den&fehler in Württemberg rgen iu der Spalie l Serlümliche, jpäter amili> aceu werden mögli baid am

als „Sericztignug“ mitgeteilt,

den heutigen Se:

riger Ausnahmetarif 6 für Steinkohlen tfi usw. vom Ruhrgebiet usw. und Privatbahustationen. Tarifverzeichnis Nr. Gültigkeit vom 25. April 19 Station Ablen (Westf.) als Verf 0 in die Abteilung c des vorgenannten Tarifs aufgennmmen.

Essen, den 16. April 1914.

Kgl. Eis.-Dir.

Vorh.-Rummel

1876, 1878/3 1.1.7 | 87,606 | 97,60 @ 1352/98 s veri! $0,50G | 90,90B 1904 S. 1/34 1.4.10 92,25% | 91,996 A L S 41 LLT | —,— 17 - 09,6060 | 1.1.7 | 96,75A | 96,75 G y| 1.1.7 | 84,9006 | 84,106 4 1.4.10) 95206 | 95,80 G 3.9 | 95,806 | 95,80 G 1902|3%] 1.4.10 —,— | 20,50 G ¿«AOOOISEI L440 —,— 1901, 058%) 1.1.7 | —— 189613 | 117 | —— |—.- 5b. 993%] 1.4.10! —,— | 87,50b Brandenb, a. H. 1901/4 | 1.4.19 —— | —,— 1901/3%| 1.4.10 —— | ——-

Hannoversche do,

Heßen-Nassa do. do.

Kurs und Nm.

O0, <! | l Brezlau 98 X unkv. 21/4 | 1.4.10} 95,00b G |

Houtigor | Voriger 0000 unkv, 2414 | LL7 | 9858,10B | 95,20b

14 wird die

andstation ä F oti. .… 100 fl. | 8

Lauenburger ...--

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts.

Waldenburg, Schles. [7488]

Das Konkursverfabren über das Ver- mögen des Restaurateurs Paul Heinze in Waldenburg i. Schl. ist dur< re<ts- kräftig bestätigten Zroangs8vergleich beendet

Scüssel, Untw..… 100 Frs, 81 0,

3 e pooû és | 100 Kr. | Bux. .- 556: «2000. A4 3 4

¡3 vers. 86,10 B ee o.3 a. 4 | vers [3% vers<.| 86,19 8 /4 | vers<.| 96,10 A 133 vers<.| 86,20 B 4 | vers<.! 96,20 3% verz<.| 86,10 G

0D, _ r S | d

| 100 Kr. [10 T. 100 Lire/10 L. [106 Lire| 2 M.)

talien. Bde ¿s

Mat 1914 wird der links der Bahnstre>e Worms—Mainz zwischen den Stationen Laubenheim (Rhein) und Mainz Süd neuerrihtete Haltepunkt Weisenau für den Personen-, Eilstü>kgutverkehr bis 150 kg Einzelgewiht, Gepäk-, Erpreß- senbahnpaketverkehr eröffnet Vom gleihen Tage ab wird die bisherige Bezeichnung der Güterabfertigung Weisenau (Bahnhof 3. Klasse)in „Weisenau Güterbahnhof“ nungen betragen:

. « «190 Kre. | 8 L. | Lissabon, Oporto) 1

und Wesifäl.| O]

35 vers). 86,10b 14 | versŸ.| ——

Waldeuburg i. Schl., den 8. April

09 ukv. 19/224 | 1.4.10 94,256 G | 24,10 G 1895, 1899/34] 1.4.10| 88,60@ | 86,50 G | 1.1.7 | M Et: 4g 0... Se O L 1008 G8 S4 A 188T|3M 1.8.9 | —— |—— do. 1901/34 1.4.10 —— | ——- Charlottenb. 89, 95, 99/4 | vers.| 97.506 | 97,69 G do.1907,08unkv.17/20/4 | verid.| $7,506 | 97,69 E _ 19117 /12’lufv.22/4 | veri.| 97,508 | 97,59e» G 1885 fonv.|3%! 1.1.7 | 93,696 | 93,60 S j 1889/24] 1.4.10 —— | 90306 * 95, 99, 1302, 9535| vers<.| 91,19A | 91,20b Q Coblenz 1i0Xufv.20/22/4 | 1.4.10 S E 1885 fonv.!3X| 1.17 |—— |—-—

1897, 1900!3%| vers<.| —,— | —,— Cöln 1900, 1905, 1908/4 | veri.| 95,606 | 95,20B do. 1912 X unf. 22/23/4 | 1.3.3 | 95,7008 | 25,79 B do. 94, 98, 98, 01, 03|8 veri. £7,i0eb G | 27,25 G “a ¿LOOLIE 1:26,10) | -—;,— Cotthus ....... 1200/4 | 1.4.10| 96,606 | 96,50 Q 1909 F unkv. 15/4 1269 X unfv. 26/4 |

Anleihen staatlicher Institute. Livp. Landetspar- und!

Leihekaïse, Detraold!4 Oldenbg. staatl. Ke do, unk. 22/4 |

| | 1.1.7 | 99,00 G verí<.| 97,30

E 225882 8 OMMS

| 100 R. | 3 M.} Pläge/100 Fr3.| 8 L.

28

zwis<hen Laubenheim Haltepunkt 998 km, zwishen Mainz Süd und Haltepunkt Wetsenau 1,99 km. dienung des neuen Haltepunkts werden zunächst folgende Züge anh Nichtung von Züge Nr. 501,

8

moOcoms A M

do. dd, L Sachs.-Alt. Ldb.-Dbl.! oburg. Landrbk.| | S, 1—s8 unf. 20/224 | S. 4 unk. 25/4 | 1.4.10 9 do. Gotha Landeskrd.| alie u. uk, 16, 18, 20/4

St9dholm,Gthbg.! 109 Kr. 10 «c .[100 R. | 8T-| ¿eel 100Rx,) 8T | 100 Kr.| 2M.| —,—

Vankdiskont, Amsterdam 35. ,_ Italien. Pl. 5

1

X

1613 N-unfv. 28/4 | 1. L

E

8 8

'| 86/06b G | B5,075b

B

om COÉMNMM MOM

do,

Crefelb 1900, 1901, 06/4 | ve d 1907 unfïv. 174 | 1909 ukv. 19/21/4 | 1918 X unfv. 24

1 alten: a. in der ! 1883, 88/35 1.

L 1 1

a< Mainz die 503, 505, 511, 515, 517, 99; 095, B27, 929, 933 1909, 1913, 1927, 1939, 1943 und 1947, Richtung von Mainz nah Züge Nr. 504, 508, 510, 516, 526 a, 532, 534, 1920, 1930, 1942, 1946 und

Mainz, den 26. März 1914.

Königlich Preußische und Grof-

herzogli<h Hesfische Eiseubahu- direftion.

SS L

Waldfischbach. [7544] Das K. Amtsgeriht Waldfis<hba< hat das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kolonialwarenhäudlers und Schuhfabrikanten Jakob Köni in Hermersberg am 17. April 1914 na Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Die Vergütung der 3 Mitglieder des Gläubigerauss<usses wurde auf je 20 #

Worms n

2B 23

Berlin 4 (Lomb. 5). &hristiania 43 bon 6%. London 8. u. Warschau 54. S

Geldsorten, Vankuoten 14 Coupons.

astitnz-Dufaten Nand-Dukaten ... +4,

SSSBS

-

SS

1901, 1908/35 09utv.17/21/4 |

-

PASSD

B D S

ris 3%. St. Petersb. <mweiz 34. Stockholm 45. Wien 4.

s

do. 1902, 03, 05/83 Sachs.-Vèein. Lndkred.!| Anl A0 17T7 19)

do. unk. 22, 28/

do. Sachs.-Weim. Ldskrd.|

- -

do. [ Sat E Darmstadt 1907 .…… |4 | 1.2.8 | —— | 94,50 @

24 S S

D

Worms die

H

do. 1903, 13 uk. 25/264 |versch.! 94,508 | —,— 1902, 0582 veri. —,— —.—— D.-Wilmer8d.Gem.99|4 | 1.4.10| 97,106 | $7,106 do. Stadt 09 ukv. 20/4 1.4.10| $6,906 | 96,708

do. 1912 ukv. 22/4 | 1.83.9

S1) t o

M D

| 83 Es

20 Francs-Stüde „. s Gulden-Stüdte ... Bold-Dollars. eee Imperials alte... pro S

es Gld. zu 100 R. Banknoten, große do. mittel

Dortmund 07

95,20 G 07 ukv. 20/224 | 1.3.9 | 95,256 95,25 G do.12N7,13Xukv.23/24/4 | vers. 94,90 G 95,006 1891, 98, 1998/8) vers<.| 89,99B 89,90 B Eon 1200/4 | 1.4.1C0| —— —,— 1908 unfïv. 18/4 | 1.4.10|/ —,— —,—

1

;

do. bo. Sondh. Ldskred.

Diverse Eisenbahn

Bergis<h-Märk. S. 3. Braunschweigische .. Magdeb.-Wittenberge 8 Medlbg.Friedr.-Frzb.{3 Pfälzische Eisenbahn. 4 onv. Uu. v, 95/3

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Werl, BZ. Arnsberg. [7503] In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Bildhauers Karl Kemper zu Werl ist zur Verhandlung über den vom Gemeinschuldner in Vorschlag ge- brahten Zroangsverglei<h auf den 30. April 1914, Tags

€,

.

Güterverfehr der Rhein- u. Main- hafenstationen mit Vayern, rhein. Neß vom L. Juni 1981. 27. April 1914 erhält die Ziffer 3 der Ybteilung [11 des Ausnahmetarifs 31 (Thüringische usw. Waren) folgendeFassung: 3) ordinäre Musikinstrumente uud Mufikwaren sowie deren Bestand- und Zubehörteile: a. kleinere jeder Ärt, wie Flôten, Geigen, Trompeten, Akkordions, Mundharmonikas, Ziehharmonikas, Har- monikaflôten, Drehdosen und andere Musik- dosen, Musikalbums uswo.; b. Bässe und Violoncells; c. Streichbögen usw., Saiten und Kolophonium für Musikinstrumente, und Stehnotenpulte

Coup. zb. New Yort Belgische Banknoten 100 Fran-f Dänische Banknoten 100 Kronen) - he Lanftnoten 1 £ Banknoten 100 Jr.| Holländische Banknoten 109 f.| talienishe BVantnoten 100 L Norwegische Banknoten 190 Kr Defterreichishe Bankn. 100 &r.|

100 R.| 215,20d 500 R.| 215,20b s, 8 u. 1 R.| 215,05b

Dia

» T5 I 0e S

Wismar-Carom

Dt.-Oftafr. Sch1dvs<h. 8%] 1. ; (v. Reich fichergestellt)|

Provinzial]anleihen.

Branbbg. 08, 11 uf. 21/4 27-33, u?.25/4

do. do, S.8,9,10u

5

1898 {8%} 1.1.7 | —,— —,—

1300|83%]| 1.4.10} —;,— ,— 1905 !3%| 1.4.10| 85,90B | 84,206

4 | vers.| —,— ——

S, 5, 7|4 |versh.| —— —-

nt.20/28/4 | 1.6.11) —-- —_,—

4, 6 N33 veri.| —,— —,-—

4 | L410 —,—

7 | 90,25 G 80,00 S, 8, 4, | | Grundrbr. S. 1-3!

Düfseldf. 1899,1900,05) | |

L, M, 07, 08, 09/4 vers<.| 95,300 | 95,30 G

1910 untv. 204 |1

1911 unk. 23/4 -| 1.5.

do. 88, 90, 94, 00, 02/8

Zimmer Nr. 2, Termin anberaumt, zu welhem alle Beteiligten hierdur< vor- geladen werden. Der Beraleti<h3vors<lag ist auf der Gerihts\hreiberei 3 nieder- gelegt und kann daselbst während der

iche Banknoten p. uy : do, 8 1.4.10 98,00

pkr. S, 22,234 | S. 24 uk. 21/4

Banknoten 100 &r.| 112 35b S. 25 uk. 22/4

rfénoten 100 Fr.f 81,30b B Bolicouvons 100 Geld- Rubel| —,— do, b eint ——

Deutsche Fouds,

Staatsanleihen.

Til, Neih3-S<ay: | fäliig 1. 8. 14

SHweizer Ba

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amts8- geri<ts: Ci>bolt, Amtsgerihtssekretär.

Wermelskirchen. [7505]

Elberfeld

Hann. Landeskr. uk. 20 do. 1908 F ukv. 18/204

Pr. S. 15, 16

ferner Tisch- Holz oder Eisen.“

Müncheu, 18. April 1914. Tarifamt der K. Bayer. St.-E.

R A

do. Serie 7, 8| Dberhef\. N.-A.

PDftpr. Prov. S. 8—10/4

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmauns Ernst Säglitz in Wermelskirchen wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 7. März 1914 angenommene Zwangsvergleich durch re<ts- kräftigen Beschluß vom 7. März 1914

O C S Da S S

|

[100,40 G [100,40 a |— 2Eb G | £4,26b Q

| 83,20eb 6 | 83,90d

E

Pomm. Prov.A. 6—14/4 do. A. 1894, 97, 1900/8? do. Ausg. 14 unk. 19/38 Posen. P.-A. ukv.26/16 do. 1888,92, 95,98,01

1893 X, 1901 X

| |

¿L 6, Di. Neihs-Anl. uk. d L

D

T5 Do A A t A E

Am 1. Mai 1914 wird der re<ts der rjh.| 87,00b@ | 87,10 B | 94700bB |

(Wesif.)—Rheda n Stationen Beelen Clarholz neuerrictete altepunkt Hemfeld für den Personen- und

Essen i | do. 06X,09 ufv. 17/194 | |

Mai

co O M

>i Bahnstre>e ““ urt. sheutig.|

April 1vorig. do. S<uggebict-AnL.|

E i Fn - S A A Abn

Wermelskirchen, den 9. April 1914. Nepr.A. 20, 21, 8

do, À. 85/88 uk. 17-194 Flen8burg 1901, 19094 |

7 | 96,5056 | 98,50b @

eshränkten Gepäd- Pr, Siaats. f. 1.4.16/4

der Eisenbahnen. [7871]

gewährt den Frachtnachlafß

„Panteu‘‘ nachzutragen.

Breslau, den 15. April 1914. Königliche Eisenbahndirektion, namens der beteiligten Verwaltungen.

[7872] E E

Dt. Lissa bestimmten Personenzüge. Breslais, den 17. ‘April 1914. Königliche Eifenbahudirektion.

[7877]

Rorddeuts<- belgifcher Gätertarif. Heft 1 vom L. März 1904. Mi

Königliches Amtsgericht,

Gültigkeit vom 1. Mai 1914 wird die

B v

T E I A

cas Eo S L

0. Auz3g. 5, 6, 7/8 rankfurt a. M. 06 X

Ausg. 83, 4, 10,! 12—17, 19, 24—29|

verkehr eröffnet werden. Die Entfernungen betragen: zwishen Hemfeld und Beelen 3,50 km, zwishen Hemfeld und Clarholz Zur Bedienung des Haltepunkis werden zunächst folgende Züge anhalten: a. in der Richtung von Münster (Wesitf.) na< Nheda die Züge Nr. 373, 375, 385, 377 und 379, b. in der Richtung von Rheda nad Münster (Westf.) die Züge Nr. 372, 376, 386, 378 und 380.

Münster (Westf.), den 12. April 1914. Königliche Eiseunbahudirektion.

‘410| 99,70 B veri<.| 98,70b & | 98,70b 98,90 G

do, fäl. 1. f. u. 1.8.17 auslosbar Int. Preuß, togj, Unl.ul.18/4

B R D

Tarif- 2c. Bekanntmachungen |35 Ie rat nl H u

| 1,4.1C| 91,2066 | do. do, Landesflt. Rentb. 4 |

%| ver{Q.| 87,00b8 |s | vers | 78,10bA | hneatlg.| 78,20à,10b

gi £1| en | o o

do. | do do, | Freibrg. t.B.1900, 07A 4 Weftfäl. Prov. Au39g.3 L 19 do. A. 4, b ukv. 15/16 do. Ausg. 6 ukv. 25 UAu?c. 2—4/38

do, Weftpr. Pr.-A 3 do. Serie 5—7|8/4

Kreis- und Stadtanleihen.

Anklam Kr. 1901 uk. 15/4 Emschergen. 10/12 F u1D, 2

Staats8- und Privatbahnu - Güter- verkehr, Heft A. Gemeinsames Heft für den Wechselverkehr bveuischer Eiseubahneu untereinander. Die Liegniß - Nawitscher Ung Bat

ci Aus- nzßung des Ladegewichts vom 1. Mai 1914 ab auch für den direkten Verkehr mit ihrer Station Panten. Auf Seite 16 des Staats- und Privatbahntarifs Heft A unter ¿4, Anmerkung 6 und im Ge- meinsamen Heft auf Seite 26 unter g 3, Anmerkung 2 is daher die Station

do. Fürstenwalde Sp. 00

O 0 l c m

1908, 09 unk, 18 Belsent.1907ufv.18/19

1911/12 unf. 21 1910 unf. 21/2

G!

‘10| 84,906 G | 84,90b @ 28

| 83; | 83, Giezen . 1901, 07, 09)

. Ev.v. 75,78, 79, 80/38 2 v. 92, 24, 1900/31

U P |8V

Am 1. Mai 1914 wird die normalspurige Resistre>e Seedorf—Sommerfeld der Neu- baustre>e Krossen (Oder) —Sommerfeld als Nebenbahn mit den Bahnhöfen 4. Klasse Preichow-Wellmiy, Tamniz, Göhren (Kr. Krossen) und Räschen für den Personen-, Güter- und Gepädverkehr sowie für die Abfertigung von Leichen und Fahrzeugen

ist auf allen Bahnhöfen die Annahme und Auslieferung von Spreng- _.Die Bahnhöfe 4. Klasse Tamnit und Räschen erhalten nur eine bewegliche Rampe zur Verladung von Vieh in ein- Die Züge werden nah den besonders veröffentlichten Fahrplänen YU Bahnstrecke haben Gültigkeit: die Gifenbahnbau- und Betrieb8ordnung vom 4 November 1904 und die Eisenbahnverkehrs8ordnung vom De Ueber die Höhe der Tarifsäße geben „die Dienststellen Auskunft. Poseu, den 11. April 1914. Königl. Giseubahudireftion.

Bayern ,««»- do. 1212 unfv. 22/2

4 vers.| 87,208 | 87,200 T | 94,0080 BEN | 95,106 | —- 1.1.7 | 94,106 | 94,106 T | 90,20G | 90,800 gV 1.1.7 | 86,50G | 86,50 G 1899 N/4 | 1.1.7 | 87,406 | 97,406 1.4.10| 87,408 | 97,40 @ 1875/18773 1.1.7 | 26,506 | 96,50 Q do. 1882/18893 1.1.7 | 90,266 | 90,26 6 Elbing 1908 unkv. 17/4 | 1.1.7 | 94,808 | 84,69 1909 unfv. 19/4 | 1.1.7 | 94,76 G | 94,75 G 1508| L E E Erfurt 1898, 1901 X'/4 | 1.4.10| 96,464 | 26,75 Q ufv 18/23/4 | vers<.| 95,606 | 95,90B [84 1.4.10| —— I E 1901/4 | 1.4.10 —— | —— 1.1.7 | 84,606 | 94,506 1913 X|4 | 1.6.12| 84,69 G | 94,50 G 1879|84 1.1.7.1 —— |— 1898, 1991/34 versG.| —,— | —— 1.4,10| 95,40G | 95,40 G 1912 N utv. 23/4 | 1.4.10| 85,506 G | 85,50 G 1396/84 1.1.7 | —;— | S 14 | 1,4.10| 96,508 | 98,75B unk, 18/4 | 1,4.10| 86,606 | 96,756 1908 unkv. 18/4 | L 1910 unkv. 20/4 | 1.8.9 j 96,10 G 96,109 G 1911 unk. 224 1.3.9 | 88,50 G 98,10b 1899 34 1.2.8 | 88,506 | 89,50 @ 1901 N84 1.8.9 | —,— (22 1908/34 1.5.11| 87,506 G | 87,89 G L verich.| 94,900 | 94,90 A 93/34 1.5.11| 85,30G | 85,006 N80 1410 S t E E S 1907 N44 | LLT |\e | —— |4 | 1.4,10| 94,50Q | 24,504 4 |versh.| 94,406 | 94,40 ( 4 | veri.| —— | —— 1912 unkv. 22/4 | 1.4.20) $4,256 | 94,696 1906|8% 1.4.10 —— l ius ee 1900/4 | 1.4.10 —— 24,50 A 1900/3 1,4.10| —— —— Gr.Uchterf. Geum.1895/8/4 2.4,10| —,— | —,— E 190614 | 1,4.10| 96,308 | 25,30 G 244 | 1,4,10| 94,200 G | 9440B 1912 unf. 15/4 | 1.4.10| 95,108 | £5,10B adt02 untv.16|4 | 1.1.7 | —— | 1912 unk. 40/4 | 1.8.9 | —— 95,25 Q 1897, 1902/3] veric<h.| —— It

Halse …… 1900, 1905 4 | vers.| 98,30G | 96,30 Q do. 05IL,10Xutv.21/24/4 | versch.| 96,20 A 86,30 Q 1886, 1892/31 vers. —— fe

Kanal v.Wilm. u. Telt. Lebus Kr. 1910 unk. 20) Sonderburg. Kr. 1899/4 Telt. Kr. 1900, 07 uf.15/4

o v o P de

Eisenbahn-DóbL.| Ldól. Renten. B:ns<.eLlin.Sch. S.

“A

D

do, |

Hanau 1909 unk. 20/4 | 1.4.10 34,60 G 94,60 Q 1912 unk. 24/4 | 1.4.10 i

R 1896/35 1

Heidelberg «- « - - 1907/4 |

Sz

D

“05 co f Ee P O C

Vremen 1908 unk. 1 CaEa 1806, 65 Sd Óen , 02 S. 8,

1908 ukv, 18/4 do. 1909 unk. 19—-22/4 do, 1912 unk. 2324/4 |

Am 1. Mai 1914 wird im Direktions- beziik Breslau der an dex __Skxéle Breslau—Liegnty zwischen Klein Mochbern und Neukirh links der Stre>e gelegene Bahnhof 4. Klasse Martahöfchen für den Personen- und Gepä>verkehr eröffnet. In Mariahöf<hen halten zunächst nur einige der für den Vorortverkehr Breslau—

do. | Herne 1909 F unkv. 24/4 G 1907/4 | 1918 unfv, 18/4 kv. 1902, 03/8 ve

€lf „Lothringer Rente 6,400 G | 76,800 G ambucger St.-Rut.|

o, amt. Sí.-Al. 1900|

bödige Wagen. Ultona ...-«--

do. 1901 S. 2 unkv. 19/4 do 1911 unkv. 23/26/4 1887, 1889/3 ver | 1,4,10| —,—

97,2006 | 97,80 ü

1908 ukv. 13! do, 1209S. 1,2 utv.19| 1911 unkv. 81] ho. Sti.-A. 19183 rz. 63/4 1914 rz. 65 Jnt. 4 bo, amort, 1887-19048

1A vi > i > C5 O

do. 0Tutv.18/19/21/28/4 | (o 4.490114 | 1907 unt. 15/4 | 1.1.7 1918 vnk. 28| 1889, 1897, 05| Baden-Baden 98, 05 X'|

| 28,60b | 88,70b G

23. Dezember 1908. Königsberg 1899, 01/4

do. 1910 X ufv.20/22/4

9, 1903,1909 unk. 18 bo 1010 NEVEVLA|

1812 unt. 21| 1899, 1901 X

LhoT uns, 18/4 y do. 07/09 rüdz, 41/40/4 o. i | do. 1912 X utv, 22/23/4 CichtenbergGem.1900/4 | do. St.09S,1,2 utv,1714 |

1886, 1889/3 | 1.5.11| 80,406 | 90,408

de dds 1398/4 Lit E e

1904 untv. 17/4 1.7 | —,— _—,—- exs<.| 95,008 | 94,80b A

1889/84 1.1.7 | 97,00G | 97,00G

do. 1896/84 1.1.7 | 88,756 | 88,75 G bo. 1901, 1902, 1904/34 1.1.7 | 85,70B | 86,79B | versch.| 95,80@ | 95,806

1901 unkv. 17/4 | 1.1.7 | 95,80 G 95,50 G | 1.4.10| 84,806 | 94,806 G

1) 1.4.10| 94,806. | 94,80 G

1891, 98, 96|84 1.4.10| 91,90G | 91,90b

1901 8%] 1.1.7 | 89,206 | 89,20 A

1.4.10| 95,50 G S5 ,50b 1.4,10| 95,0%b | 95,90B

Liibeceter St.-A. 1906/4 d 1912 ukv, 22/4

I

1280 3% 1.4.10| 87,75G | 28,90 C

1891/3%| 1.1.7 | 83,50b | ——

1902/4 | 1,4,10| 94,50G | 94,59 G L y

‘4.10| 95,25Q | 98,25 Q

10| 95,89B | 95,308 101 94,75b G | —,— 128984 L S I

10 —— | =-— {ó.| 97,000 | 97,90 A .10| 95,506 | 25,25 G 9 | 25,256 | 95,25 6 9 | 95,uCb | 94,25 A Al

1895/8 |

>

Î |

i [88506 0j 95/108 | 95,106 1904/8%) 6j |

ul 164 | 1410| 94,605 8 | —,—

eds 4 | 11.7 | £5,906 | 95/906 ufo. 18/4 | 1.2.8 | 95,906

4.10| 98,000 6 | 97908

1900/8] 1.1.7 | —— U AEA 10| 84,60 ü 24,60 G

7 eau 190d 84 |

9074

ien Staatsanzeiger. 1914

Ses land Ludwig3hafen .… 1996/4 | do, do. D do. 1820, 94, 1900, 02'2X

09

Z

R hm Ano —|{#— O | | P A ; S MDMMOTO

1902 unkv. 17/20/4 . 1918 N unkv. 31 4

SBSNS

Do” o i [- D O [4e] 28288 MmMODD

SBB| |

. 1886, 1891, 1992/35 .(R.2)ufk.22/4

g “m a h B L

L

C OOMORIMN T DRNRONOMSE

P a A AUS A d A A 2A SY

A ua

O 10

co s

do. £8, 91 tv., 94, 05/3%

do. Mannheim 1901,06/08 Weftpr, aan:

1888, 97, 983%

Marburg .…..1903 X|3 1 Minden 1909 ukv. 191 1895, 1902/8 veri Mülhausen i. E. 06/07|4 do. 1918 x unt. 22/4 Mülheim RH.99, 04,08 1910 X ufv. 21/4 1899, 1904i3%/ 1.4.10 Mülh. Ruhr 09 Em. 11} | u. 13 unf. 31, 35/4 | 1889, 97|3%/ 1.4.10

AAAAAMAP t 5 G U L

F pharm t mm L at beh

T1266 | T1008

efi. So8.-ZYP. Pf.

7 [a A

. S.10a, 23—26/4

1200/01, 06, 07/4 | vers. 1908/11 unk. 19/4 do. 1912,14 unf.42/44 86, 87, 88, 90, 94/38 do. 1897, 99, 08, 04/3! vers. M.eGladbach 99, 1900/4 | 1.1

do. - 1911 X unf. 36/4 | 1880, 188838 1. 1899, 03 N35 1 Münster 1908 ukv. 13/4 |

9. 91 u.-ObL. 5-9/4

0 C

C1 C

. S. 98, 18, 14/4

R. , Do

| is d fn drs des dd det ded Pt Fd

mm Am

Sie. bw. Pf bis 23 650A | 98,00A

cs

S R E 1 6A hes tus: hei dad dA e jan dea puA (99 Pry

S De A A.

Mi t)

R

87,306 G | 87,42b A

Naumburg 97,1900 k

Nürnberg1899—02,04/4

07/08 uf. 17/184 1

09-11 uf. 19-214 3

do.91,983 Eu.96-98,05,06 35 VErIG) 1

e ce _

4A -

8

Verschiedene

Sab. Rriim.-Unl, 1867/4 | Braunschw. 20 T

_ ar S

Offenbach a. A. 1900/4 } 1907 N unk. 15/4 |

G pt ps Qo

-_-.

[34406 | 34,806

c

N IoN |

i —_

[e

¿heim 1901,07,10/4 g 1912 unk. 17/4 1895, 1995'8%

fen.….1909, 05, 08/4 : J Argent. Eis. 1890

Regensburg 1998/09} | unt. 1918/20/4 | ; 97 N 01-08, 053% vers.

do, ult, jheutig.

do, inn. Sd. 1907|

do. 1006 Æ, 20 £| bo. 09 bDzr, 10er;

do. Anleiïze 1887!

«1881, 1884/3%/ 1.

do. Saarbrücken 10 u 1910 unk. 24/2504

do, Schöneberg Gem do.Stdt.04,07utv17/21

1Þ. n O en I I I O E

_r De wt

do. äuß;.88 1900£

pm M A 4 t 3

d fn 0b O S % E v u e Ee de 0E

Spandau... «18 )1 A 2j, Nr. 8. do. 1209 X unto. 20 Bern. Ki.-A.87 kv.

Bosna Landes-L.

0 e C C i t vot

„Gti:

STEDal é a3as 1901 1908 uïv. 1919

Su

do. Buen.-Kir. Br. 08

5 1 P O Pn fn

m M igen m m 4 fa

do. Stettin 12 X 2.5 do. Lit. N, O. P. Q.

do. Strßb.t.E.1909 1918gunk. 23

C0 e O Me N

do. 1009 u. 590£| é

S

L

1 M V S C0 T

101'80b 6 10325B 101,806 G |103,25B

co d N

05 N _—

pt p p pi jt Pi jt þs C pi pt

e r a 20

61910 Unk. 21/4 |

dad 23 bed ded ded CO A A dd J I I LI 7

Wie8b. 1900,01,03S.4/4 | do. 1903 S, 83 ukv. 16/4 |

bs 2

D

©

Chines. 95 500 £

do. 96 509,100 £

dus ed J J fd «4 A A A A =f

e p e i r i j i Pra

O0

o.

o. 95, 98, 01, 19 Worms 1901, 1906, 09/4 | verq9.| do. konv. 1892, 3% 19083, 0513%! verf

l

S E

t 1

-

Weitere Stadtanleihen werden am itag notiert (sehe Seite 4).

Städtische und land

VerlineL „6e oo0 [6 |

unk. 24 Dt.Jnt.

_ [En

fo bo tr f n 1s 0b

[N

do Erg.10uf.21i.£ do. 98 500, 100L

f f C R R R d

Or A 4

I

aftlice Pfandbriefe. 1.7 [115,90B

os Î M

pp p p f S4 fi C jf fet

do.25000,125007Fr do. 2500, 500Fr. Finnl. St. Ei Galiz. Lande3-A.

Grie, 45 Mon.! h

z-

mir N

R

ce La 7 i 64 v fa Co a f C0 D C0

MmINRMMO

ba. BVfdbrfamt 1-5! G P Cred. D. F.|8% |

D. E. fündb.|3%| veriB.| fdb.-Ansft. Posen) | S. 1—5 unk. 30/34

Kur- u, Neum. alte|3 4

d

I —A Mono R

E. 2 A j m M a O4

M

o. do, 6YPir.-Lar.90| Komm.-Dblig. 4 |

do. do. LandiGaftl. 8 do. ho.

do, do. E 0, Jayan. Anl. S. 2

Pommersche do, .

L

JFtalien.Rente gr.| 35

Marok?. 10 ukv. 26 Mex.99500,1000L

* 1904, 4200 #

Norw. Anl. 1394

1.10 | 95,60b 6 | 95,696 @

do. ult. sheutig.