1914 / 94 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

99. April 1914, Vorm. 9 Uhr.

, so ist die Lösung, wie ih sie bier in Aussicht: stelle, e {üßt die Interessen der Altona-Kaltenkirchener Bahn und, da die Stadt Altona an diesen Inter ist, auch die Interessen der Stadt Altona.

Bevor id Ihnen Vertagung bvor- daß noch ein Abgeordneter zur 2 det sind. Jb möchte en nur eine

14

bahnbof wird in fei sonders bes{leunigte E Holstenstraße

- Cs

Wetterberihi vcm

|

L

Barometerftand

essen geldlih beteiligt

und nur der eine oder ander iner Schädigung der Stadt Altona, nbofes und von einer wirklichen [ten Linie kann gar keine Rede fein. ämpfen muß, und ich würde mi edenken baben, fi in oder einen

Temperatur

Witterungs-

der legten 24 Stunden

Barometerstand Schwere elfius evershlag in

° Meeres-

'

Beobachtungs-

in C

in 45° Breite "Hi

vom Abend

aaen aae ŸŸ aren Drogen B Br

Stufenwerten *)

M 94-

auf 0 niveau 1

\{lage, mödte ih feststellen, e und 90 Abgeordnete zur Spezialdebatte geme Shnen vors{lagen, daß diesen 90 Abgeord von 10 Minuten gewährt wird.

Abg. Adolf Hoffmann (Soz.): Ib möchte di i cen: es darf bier fein Präzeden

I

“4 n

..

Handel und Gewerbe, Rußland.

Einfuhr von Robeisen zu Ministerrats vom 6.

J

|

[N

ziemli heiter

ziemlich heiter

meist bewölkt vorwiegend beiter vorwiegend heiter vorwiegend heiter vorwiegend beiter

“s

L)

769,0 |[SO 2sheiter [770,3 [SW | 770 9 |[OSO 1\wolkenl.! | 771,3 Windft. |woikenl.! 771,0 Windft. 'wolkenl.! 770,9 |WSW 2 halb bed.|

V L

[an

18 B

i pi | ba olc|o|ololo|e

Ta r n Fahrplanentmwu

t e. _ s

sem Vorschlage l geschaffen

14 En

“4

I-I 1| 4 I J

O D Dir i bs

Cr 7K

4 “i

der Siyung des

Uv J

4 ros 5A o d diese Bedenken dur

1

H

-

Swinemÿnde | Neufabrwafseri

e)

prâäsident Dr. P us Im vorigen ift, so wil Wiemer (forts{r. Volksp.): I

Cas 1)

r r Y p]

Cy L

s 4

=}| “I J

ordneter Waldstein nit wállaten 2

L N en Stüßpunkt für

s Moment hat Herr A Roheisen zu er zum ermäßigten Zo vberfteigen.

Ministerrat in jedem

4

ti L

} wm G A

4

—= Cen cQ 5 = D 2 J D

L i

s v r Gy v

I

zum Deutschen Reichsanzeiger

Berlin, Mittwoch, den

einem ermäßigten Zoll. In {19. März 1914 ist eine Vorlage isters an die Duma genehmiat worden, wonach dem t die Befugnis zustehen soll, auf Ë oll zu gestatten.

ntrag die Einfuhr von Die Gefamtmenge des hrten Nobetsens soll 20 Millionen Pud Der Betrag der Zollermäßigung foll vom

Fall besonders festgeseßt werden. (Nah einem

St. Petersburg.)

771 nemlih beiter 10 0 771! ziemli beiter 2,4 [Windfst. [volkenl.| 10| 0 |771vorwiegend beiter 3! 0 770 vormiegend heiter

co my 24 rf 4 e u

Bericht des Kaiserlihen Generalkonsulats in

20

2)

« r

2'wolkenl.!

s _ c: o Q

L F “4 = tp

|[Windst. |æolfenl.|

f (

Wagengestellung für Koble, Koks und Briketts (in Einheiten zu 10 t) in den großen Koblenbezirken für die Zeit vom

m ———-

[n

B 5

S

1 balbbed.| 9 0 769 ziemli beiter | 13} 0 [769 ziemli beiter 12! 0 769; ziemli beiter

“_

ci

I S

Ó e L A CœŒ L nh n: WITD. 50) bat

2 al entlang ge

L)

Frar kfurt, M. Karlsrube, B. |

“S

t

Bezirk

et T

v

y

o

& c

c2 {S6 S p

Jahr

Lrt werden

co

A |

9! 0 769! ziemli beiter |— 1! 0 1537| ziemli beiter [(Wilhelmshay.) ¡ ziemli beiter

2

2 ey

co

r. Por ch: Da Zweif ommen, als ih meinen holen will. Dann b Ich möchte aber wenn die Medezeit nit auf zehn ih nickt alle 90 Redn uf wird Vertagung beschlossen.

Schluß 5 Uhr. Nächste Sißung Mittwoch 1 der ersten Beratung des Eijenbahna

Ds L: 1 S ces

R s

4 Cas

co co

4 ei Q = t a co Rax a co 4

l

T 5 ch o rf d et

-

2 - S

Stornoway

B =

(G

n 2

| | | E B r C j , zu überlegen. | 761,7 |SSW 9 beiter

r 7 S G) Lan) t.

Maltn Head 9 0 767 vorwiegend heiter (Wustrow i. M.) ziemli beiter | (Königsbg., Pr.) S9oorwiegend beiter

t 1

| 764,0 ¡SSW 31 Durst | | | Yatener Bezirk

Bahn schonen wollen

p

| j | 768,6 [Windst. heiter

ziemlich better | (Magdeburg) vorwiegend beiter | (GrünbergSch1.,) 769 ziemli beiter (Mülhaus., Els.) ziemli beiter |(Friedrichshaf.) ziemlich beiter Bamberg) eist bewölft 13| 0 [769 11/0 [769 11: 0 770

Gegen das Vorjahr (+) Elsaß-Lothringen (Saarbezir) „e.

Gegen das Vorjahr (+) E ea ae aa

Gegen das Vorjahr (+)

| | 765,6 [Windft. \wolkenk. j j

Statistik und Volkswirtschaft.

| | 2 balb bed. Robeinnabme an Tabaksteuer und Tabakersatstoffabgabe im deutschen Zollgebiet. |

| E 3ihalb bed. Gewihtsteuer |

zum Saße von 45 #

Uo

zum Satze von i E. «e

s

Zusammen

Tabaksleuer

für im Werte

für Tabakblätter | »erminderten

zur Herstellung zigarettenfteuer-

Gegen das Vorjahr (+) Sädsisher Steinkohlenbezrk.

Gegen das Vorjahr (+) Vet ea oie

(de)

Oa

D N

W 1 wolkenl.! 2 wolkig | libalbbed.!

6|NRegen |

28 1\wolfenl.| 2\wolkenl.! 6 Schnee |__

F 2'wolkenl.!

ÆW 1\wolkenl |

Lde)

(N

für 1 dz | für 1 dz

N

I] O

' j T - 7 Erzeugnisse | Tabaksteuer

D oa O Lo “7

Q C

O Ci G

|=2| bol D Go

Gesamtsumme in den

E

| D| S (N STE

Im 4. Viertel des Rehnungé- Christianfund |

V

Gegen das Vorjahr (+)

9

B

O D M f n J

S

Im. Rehnungsjahr 1913 *) : | *) EinfWließlih nacträgliczer Berichti Berlin, den 21. April 1914.

(N

prud

Halle . * .

1 -]}! S

N N i

Hanfiholm Kopenhagen Siot@holm

|

I 3/3

p ba O M NOIIO A! EDI CE S DDICO! J

|

O ch2

Sal=a| =a=a| =a|=a| =l=2| al al A

Magdeburg

EY

—I| I

A

3 n o! M .

berabgegangen, was zu der Annahme berechtigt, daß der übermäßige Alkoboklgenuß allmäblih im Abnehmen begriffen ift.

Während im allgemeinen bei den anderen Todesarten etn Ab- steigen zu beobadhten ist, tritt diese Ersheinung beim Krebs leider No ist keine Senkung der Krebskurve zu verzeichnen; rden an Krebs und Neubildungen zusammen 33 463 Personen 21 weiblihe), an Krebs allein 30045 Die Aufroärtsbewegung der

Die Todesursacen der im Jahre 1912 in Preußen Gestorbenen.

find in Preußen im Jahre 1912

im Vorjahre

Jon 10 000 Ein-

nach der Höbe der Sterbe-

p D D

„Stat. Korr.“ 303 Personen gestorben, also 69551 Personen weniger. in der Reibenfolge Alteré\{wiche erdauungZoraane Ide C0),

Q

So e O

=I =I| “I

D | f | 0 [5 |

o

3) C3

Petersburg

|

O

M

=JI| —A| N M A M I S

M M I

S1 I A

(15 142 männlihe und 18 (13 587 männlide, 16458 weibliche). Krebekrankheit während der legten 10 Jahre ist in der nachstehenden Uebersicht erkenntlich : Es starben an Krebs allein auf 100 überbaupi! Gestorbene

J D N|—3 a

Krankheiten Tuberkulose 14,58 (15,12), an Gehirnshlag und anderen Krankheiten des BNervensvystems 10,57 (10,25), an angeborener [i feblern 10,55 (11,53), an Krankheiten der Krets und anderen Neubildungen und andere gewaltsame E Harn- und Gefs{(lebtsorgane infolge von

ND| Ii 2

Kreitlauforgare aenentzündung

en

|

S| 0 5D D| l

Gegen das Vorjahr (+) Sätsisher Braunkoblenbezirk

Gegen das Verjabhr (+) Rheinisher Braunkoblenbezik e. -

1ibalb bed.!

\{wädhe und

=1| =3| —3| D

m] ol l 00] co)

D 2 3

orwiegend heiter orwiegend keiter

_

pak

10 000 Lebenden

|

=}| Al I U

O! tO

|

b!

8,15 (8,07), dur Verung an Krankheit ), an Kevchhusten j, an Divkbtberie und Krupp 2,04 (2 54), an Masern und Röteln 33), an SPÞarlah 1,4 (1,26), im Kind- Wundinfektio

S

S e D I

b M

A

1 wolfenl.|__

Selbstmcrd E 1 wolfenl.|__

W&

2

o u [S | 99 |

O r Con TI

M N N D N N 1

=— | G2| f | J

C D s e

D D

5), an Influenza 99 (1,01), an Nose ,o97 (1,02), an Typbus 0,33 (0,61), an anderen übert durch Mord und Totshlag 0,20 (0,18), | 21 (001), an übertragbaren Tierkrankheiten 0,01 (0,01), an: anderen benannten TodeBursaten 16,30 (1851) und an nit ange- und unbekannten Todesnurfachen 3,5 (4,59).

ie übertragbaren Krankheiten allein betrif en 156 907 = 24,66 v. £

G Lo N O

Mm ON

O a O

o

G 0

N (N

Ä. J

[=ck)

Segen das Vorjabr (+) Gesamtsumme in den 7 Bezirken... . -+ +

Tborshavn Seydisfjord

NRügenwalter- |

SW 7'Regen indfi. [roolfig

bt

aal Al =A A «Jl —1|—I

O TO O EO S O ï

5 A O A C D (

C)! C3 r bi C

G

[Q

O

N J) 8 g [O -]} S

baren Kranf- an fvinaler

do _ Lv

{

2M S

eiten 0,33 (0 37),

G R a o O O L o o V cen ch5 J N

=) do e J D (N L]

e

S

L |

SW 2\welkenl.| 10}

tW 1 wolkerl[.| ndít. \wolkenl.!

Gegen das Vorjabr (+)

; Anmerkung. Für den Bezirk Erfurt und n diesem Fabr nur am 13. bezw. am 10. Apri! in diesen

D I L D o 8

f

t b f i O A D Om

P Pl Had: V É A p bed e pi pu Pk pr jurrd O M N M (a U I S Wb s s I L I I I C s j

O N 00 O G 2 O Cl =*-| A J J S

co

J ch1] J J J P

U fa O jm f ja

Gr. Yarmouthb

O 6

m | O 4

Co 22

(im Vorjahre 1 unde gegangen, darunter obenan f L =—= 8 79 „f Y.), V

Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und maßregeln.

O

Absperrung®-

=J| Jj J

So

I

Hermannftadt

1914 1913

1914 1913

1914 1913

1914 1913

1914

1913

1914 1913

1914 1913

1914 1913 1914 1913

1914 1913

1914 1913

1914 1913

1914 1913

1914 1913

1914 1913

1914 1913

Wee Een und Königlich Preußishen Staatsanzeiger. 1914.

British Nordborneo.

Laut Proklamation des Gouverneurs von 2. Sanuar 1914 (The Cuorrency Pro- clamation. 1914 N. 111/1914) sollen der Silberdollar der Straits Settlements mit einem Feingebalte von 990/1000 und als Sheide- münze die von der Britischen Nordborneo-Gesellschaft ausgegebenen Nickelmünzen zu 5, 27 und 1 Cent sowie die Kupfermünzen zu 1 und +4 Cent neben den von der Regierung aus Currency

gebrannten geistigen Ge- 31. März 1914 von der französischen Generalgouverneurs 1914 ift in dieser änfe eine Verbrauch8abgabe von eingeführt worden.

BVerbrauchsabga

Durch eine 1

Franzesisch Aeguatorial-Afri Kolonie für gebrannte 1 Sant für El fficiel de la République

Währungsgefegy. Britisch Nordborneo vom

einen Alkob egebenen Schaßanweisungen Francaise.) j als geseßliche Zahlungsmittel (Nach einem Berichte des Kaiserlihen Generalkonsulats in

Singapore.)

. bis 15. April 1914.

mals —==E Im Durchschnitt

Es wurden gestellt nicht rechtzettig Im Dur@schnitt = für den Werktag Bemerkungen an Sonn- 7

im ganzen S und Festtaaen

an Werktagen

teinkoblenbezirke.

"b t

Cn N O O

Mis C13 S S

S

M V

C5

I 00 S 00 t

pur O

C

Go S5 (e I|

D -

O Co O

4 H 1D Wis C N S 5 C pre D) Q

C

D O O

N V ol O G

I] si

S p C0 D o O u S

jun pak

R 05 M

J

S (A

. D S

2 O5 1 a O

o O

S

M S S C f

p

Gs

Braunkoblenbezirke.

3

c

A Q S

16.3 9%

Q jd 00 en

1] J

[Ter

G J

o

=J J

S5 [9 I

h O

b A N

bu C

T

| N J} 1 o I

0 D

I O [a p)

C) J

c 02

J

M

Cr

-

H

A 00 J L

O

C5

|

—-

|

d C Lo ( p c

O

2099 = 81%

G MRO 5

b D

e

EMO== 12/10 0 und Festtage berechnet

ist aber an Sonmn- und #

für den rheinishen Braunkohlenbezirk ist zwar der Durchschnit beiden Bezirken.

Wagengestellung für Koble, Koks und Briketts

)

al —I

D O

v. H.), an Keuh

S

internationale Kongreß Berufs3- 3|roolfenl.| am 21. April 1914.

Oberschlesishes Nevier

krankbetten wird Wien abgehalten werden. gewöhnli reiYen und bedeutungsvollen Inkbalt. Abteilungen erledigt werden, die für folaende Einzelgebiete bestimmt cr Ermüdung, die Arbeit in heißer und feutßter durch Einatmung von Wirkungen der

Bergiftungen

der leßten Septemberwoche dieses Jahres in

i L uhrrevier Die Verhandlungen Ruh

Anzahl der Wagen

svrecben einen un- Sie werden in act

(SUbr Abends) Cherbourg

an Influenza

4509 =— 05a 1¡Dunît | 0e& v. Q (G1 infeftionsfranftheiten Kindkettfieber 1580 =- v. Krankheiten 1366

o| 4ck

| I G

wo | 10/ 0 [769 Nicht gestellt halb bed.| 14] 0 [768

‘balb bed. 16 0 769 2'wolkenl.} 13

[I © |

I S Q

I

gewerblider Milzbrand, bedingten gewerblihen Kranfkhetten, Berufstätigkeit, Schädigung

Atmosphäre,

=4

10 = 0,25 v. H.), an Typhus v H.), an anderen übertragbaren an spinaler ),01 v. H.) und an über- j 0,00 v. H.).

ndere Krankheiten ber- Sterbekarten erlagen der an Kindbettfieber Ge-

Konkurse im Auslande.

Galizien. Konkurs ist eröffnet über das Vermögen der unter der Firma d Schar fstein registrierten Galanterte- un l Wiznty sowte über das Privatvermögen Alleininhabers Israel Scharfstein in Wizniß

NDNINND d

Eiektrizität (insbesondere

gewerblie

S

dur Blei),

Die Vorträge können in beli:biger Sprache gehalten werden gelangen au in dieser zum Druck, müssen dagegen von einem Auszug in deutscker und französisher Sprade begleitet werden, wie au die allgemeinen Verbandlungen in diesen beiden Sprachen veröffentltcht

Belarad Se

Mitteilungen.

J

| 9! A

|r

L . “s 1 [mp] O

a

o|°||

1

N E D

handlung in persönlich baftenden

3 o

|

Ag I —Ì| D Be e S

(Srfranfungen i

| |

F

im amerikanisch-merikanishen war verbältniêsmäßig ruhig. in Geshäftêverbindung enz wurde um die Mittags

mit umfangreicheren o nach Erscheinen und im Zusammenhang mit den böberen

eisen und 600 Meterzentner Halbfabrikate zugeteilt. weitere Entwicklung d aufnabme des Rodycianerwerkes bildete Besprechung.

New York, 21. April. vergangenen Woche ausgeführten Waren betrug 16 040 000 Dollar gegen 18 600 000 Dollar in der Vorwoche.

nen Gegenstand d on Gesellshaften, die mit : DO im Kurse etn. l de zeitweise \{chwädcher, da Blankoabgaben eutigen Wetterberihts Notierungen befestigen, sodaß fh Kursgewinne von Bemerkenswert angebli größere Posten dieses nabestebenden Kreisen aus dem Collateral Bonds der Not

(W. T. B.) Der Wert der in der

e D

L Z Dollar ergaben. Kur8bericbte von auswärtigen Fondsmärkten. (W. T. B.) in Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das Kilogramm

80,00 Br., 79,50 Gd.

Papiers von einigen den Großbanken Ma:fte genommen wurden. tsland Co. zeigten fich in ihrer Kurs8-

d Mode-

Abteilung I1V,

C T Go D

Beschlusses des K. K. Landesgerichts,

vom 17. April 1914. Nr. S. 2/14. Advokat Miecislaus Wilhelm Wabhltagfahrt (Termin zur Wabl Mai 1914, Vormittags 25. Mai 1914 bei dem ldeten anwesenden Gläu- tellvertreters) und des

Liguidierungstagfahrt

0 C

E

storbenen 4051 (4093) Pe al A im Kindbett Gestorbene. A: Die Zahl ‘der T

ringer als 1911;

00 Entbundene kamen 33,57 | werden sollen. Helsingfors |

1 —1| Ml —1| —]

ollen. Die Sizunaen dieses Kongresses werden tm Reichs- ratsgebäude ftaitfinden, gleichzeitig mit einer Ausstellung, in der die Mittel zur Verbütung von Berufskrankheiten verans{auliht werden | Die Teilnahme an der Versammlung t nicht auf Aerzte beschränkt, sondern steht jeder Person frei. i

N =I| M| C bart | pt

ur8mafseverwalter : sgeritsrat a. D. in Wizniß. des definitiven Konkursmafseverwalters) 1. Die Forderungen sind bis zum oenannten Gerihte anzumelden. el iger fönnen statt des Mafseverwalters (S Gläubigerauéshusses andere Personen wählen. (Termin zur Feststellung der Ansprüche) ebendort.

Serbien.

| Kaufmann in Belgrad. An termin: 8./21. Mai 1914. Verhandlungstermin: 17./30. Mai 1914.

5e

älle an Influenza ï. J starben 1912 4592, Fahren war an diesen Todesfällen das weibli&e Geschleht überwiegend te sfih, daß die über 60 Jahre alten Personen Am meisten ereigneten fi , wie au in früheren Jahren, in den Monaten ri, April und Dezember.

_ Bei der Blinddarmentzündung ist im Berichtsjahre eine erfreuliße Abnahme der Todesfälle geaen 1911 zu verzeichnen. en dieser Krankbeit 1912 2202 (1265 männliche und 937 weib- lie) Personen, 1911 2547 (1477 m., 1070 w.), alfo im Berichtéjahr Auf das jugendliche Alter von 1—15 Jahren entfielen der Todesfälle, 614 von 2202.

An venerishen Krankheiten starben 932 Personen (521 nd 411 weiblihe) gegen 908 im Vorjahre (493 m., 419. w.); # dieser Todeétfâlle entfi-len auf Säuglinge wendung von Salbvarsan eine Verminderung der Todesfälle eintreten ß abgewartet werden.

ZSäuferwa

00 N ch5

o

J

SSW 1 halb bed.| 1liwolfenl.! WNW 2 wolkig 2 wolfenl.!

beteiligt; ebenso zei der Krankheit bäu Stertefälle i. J. 191 Januar, Februar,

|| Lelele o o|0

P

I

Opfer fielen. Die angeme

=14| “I

2

D

|

J

4' 0 i768 vorwiegend heiter 12 —} —|

Mitteilungen des Königlichen Aöronautishen Portland Bill| 768, Observatoriums, veröffentliht vom Berliner Wetterbureau.

DracGenaufstieg vom 21. April 1914, 7—8 Uhr Vormittags:

Sawa Milinkowitch,

€©) Die Zahlen dieser Rubrik bedeuten; 0 = 38 =25 bis 64; 4 =65 bis 124; È 7 = 315 bis 44,4; 8 = 44,5 bi bntes Hechdruckgeßbicrt, f bedeckt noch den arößt-n Teil E von 773 mm liegt über NordösterreiG. Ein ostwärts ziehendes Tiefdruckgebiet unter 749 mm über Jsland entsendet einen flachen Ausläufer über die Nordsee bis zu den Neißhélanten. In Deutsch- Teihten Snland8winden warm und vor- Deutsche Serwarte.

0,1 bis 0,4; 2 = 0, bis 24; 204; 6 = 20,5 bis 81,4; nicht gemeldet.

ch etwas ofiwärts8 ver- pas, fein Maximum

345 weniger. au dieëmal über

1 l

Wien, 21. April. (W. gung des Eisenkartells außerhalb gestandenen Werke

Kartell, und zwar rückwirkend vom 1. Januar d. I. einbarten Quotenshlüssel erhält Hradek 140000 Me und Fafsoneisen, das Schmidtshe Werk 42 500 Meterzentner

See ea

Temperatur (C ®) | 13,6 Rel. Fchtgk. (0/0) | Wind-Richtung . Seshw. mps,

Himmel bedeckt.

122 m | 500 m |1000m | 1500m | f 2 Ob dur An- E aaen m | 1500 m | 2000 m | 2800 m

ns\inn fielen 936 Personen zum Opfer (948 Die Sterblichkeit an dieser Krankéeit, auf 100 000 Lebende berechnet, ist seit 1877 bis zum Jahre 1912 von 4,45 auf 2,2

land ift das Weiter bei

im Vorjahre). y Det Lei d pi wiegend beiter ohne Niederschläge.

i‘ 30 und 840 m Höbe überall 10,

rovisori} cher ayer, Ober-

(W. T. B.) widerstandsfäbiger Berichts über die Verfassung den Nahmittagtstunden weit-re Fortschritte, da die Spekulation in umfangreihem Maße zu frage erfreuten sch Lehigh Valleys und Canadian®. verkehr vollzog fih in ftrammer Haltung. Am Bondtmarkte wurden bet \{waher Tendenz 2 832 000 Dollar Tendenz für Geld: Stetig. \{nitts - Zinsrate 17, do. Zins Wechsel auf London 4,8535, Cable Transfers 4,8730, Berlin (Sicht) 954.

Rio de Janeiro, 21. April.

auf die Erwartung eines günstigen

Wien, 22. April, Vormtttags 10 Ubr 40 Min. tu a J Die Betestiaung machte in

Desterr. 4 9/5 in Kr.-W. pr. ult. 82,00, Ungar. 4 °/% Rente in Kr.-W. 81 40, Türkische Lose ver medio 224,00, Orientbahnaktien pr. Staatsbahnaktien (Franz) gesellshaft (Lomb.) Akt. pr. ult. 100,0 Kreditanstalt Akt. pr. ult. 612,50, Oesterr. Länderbankaftien 500,25 Unionbank-

Deutsche Reichs-

der Bahn.

Sebr lebbafter Nah- Ì Der Schluß- Umsaß 354000 Stück.

ult. 892,00,

0, Wiener Bankvereinaktien Ungar. allg. 24 Std.-Durh-

Kreditbankaktien —,—, rate für leßtes Darlehn d. Tages 2,

aktien 586,00, Türkische Tabakafktien pr. ult. 437,50, banknoten pr. ult. 117,46, Oesterr. Alpine Montangesellschaftsafktien 895,50, Prager Eisenindustrieges.-Akt. 2585, Brüxer Koblenbergb.- Sfodaaktien 762 exkl. Fest auf das günstige Bulletin über das Befinden des Kaisers, auf Erbolung New und den Beitritt der böhmischen Außenseiter zum Eisenkartel.

London, 21. April, Nam.

Gesellsch.-Aktien —,—, \(W. T. B.)

(W. T. B.) Silber prompt Kursberibte von auswärtigen Warenmärkten.

Anmelde-

Fn der beutigen Plenar- erfolgte die Aufnabme der bisher Hradek und Rudolf Schmidt in das Nach dem ver- terzentner Stab- Stab-

Privatdiskont 2. Nachm. 9/0 Engl. Konsols 755. Bankausgang 50 000 Pfund Sterling.

Paris, 21. April. Nente 86,65.

2625/16, 2 Monate 26/16. (W. T. B.) Zudckerberiht. Korn- Nachprodukte 75 Grad o. S. Stetig. Brotraffin. 1 o. Faß 19,125#—19,37

Kristallzuckder I mit Sack —,—. Gem. Raffinade m. S. 18,87#—19,12#. Gem. Melis I m. S. 18,374—18,624. Stimmung: Rubig, stetig. Roh- zucker I. Produft Transit frei an Bord Mai 9,40 Gd.,

Magdeburg, ¡ucker 88 Grad obne 6,80—7,00. Stimmung:

Sack 8,90—8,97è. W. T. B.) 3 9/9 Frani Madrid, 21. April. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 106,05. Lissabon, 21. April. New York, 21. April. öffnung des heutigen liche Tendenzgestaltung.

Hamburg: April 9,324 Gd., Juni 9,474 Gd., 9,50 Br., August 9,624 Gd., 9,65 Br.. Oktober-Dezember 9,627 Gd., 9,65 Br., Sanuar-März 9,774 Gd., 9,80 Br. Stetig.

(W. T. B.) Goldagio 18. (W. T. B.) BYerkehrs zeigte die Effektenbörse keine einbeit-

verhielt fich im Hinblick

Die Spekulatior