1914 / 95 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[8746]

Breslauer Hallenshwimmbad-

Aktiengesellschaft.

Bei der am 15. April d. Js. in Gegen- wart eines Notars vorgenommenen vet: zehnten Auslosung unserer 33 0/9 Par- tialobligationen wurden die nahstehenden Nummern gezogen : 45 53 54 106 282 315 344 301 3

677 und 683,

zahlbar mit je 500 # vom I. OfF- tober d. Js. ab bei dem Bankhause G. v. Pachaly’s Enkel

94 204 237 272 54 482 646 650

hier gegen

Nückgabe der betreffenden Stüe.

Ueber den genannten Zeitpunkt hinaus

findet eine Verzinsung nicht statt. Breslau den 21. April 1914. Der Vorstand der Breslauer

Hallenschwimmbad-Aktiengesellshaft. Leitgebel. Schwarz. Dr. Meine cke,

Dr. Barthel, Sanitätsrat.

[8361]

Norddentsche Zündschnur-

Industrie A. G. Wennigsen a. D.

_BVilanz am 31. Dezember 19183.

Aktiva.

|

An Fabrikanlage . 164 174/31 Vorräte und Kasse 15 495/47 « Kontokorrentkonto | (Debitoren) . . . 25 283/65 « Gewinn- und Verlu 115 454/21 320 107/64

Pasfiva. | Per Aktienkapitalkonto . .| 150 000|— Hypothekenkonto . 40 000 « Telilschuldverschrbg.- | On a 69 000|—

Kontokorrentkonto | (Kreditoren) 58 804/04

Zinsen- und Lohnvor- | tragskonto 2 603/60 320 407 64

Gewinun- und Verlustkoato.

Soll. B

An Saldovortrag . . 73 834 74 Unkosten und Zinsen . 4418711 « Abschreibungen 7413/53

125 435/38 Haben. | Per Fabrikationsfonto “ie 9 981/17 ¿ Saldo 115 454/21 125 435 38 Wennigsen a. Deister, den 31. De- zember 1913. Der Voerstand. Fraaßg. Ras che.

[8369]

Barmer Actien - Gesellschaft für

Besaß-Industrie vorm.

Saatweber & Co. in Barmen. i Vilauz am 31. Dezember 19283.

Aktiva. SHoObITOTONIO «c Vent Meaterialfonto . . . Wechsel- und Kassakonto . Effektenkonto . . Fmmobiltenkonto, Sal 1. San. 1913 4 311 283,3

2/0 Ab- {reibung Mobilienkonto,

—+ Zugang E

199 382,53

- 109/60 Ab- schreibung ,

Debitorenkto. M 182 335,—

- Skonto ,

Guthaben bei Banken .. U

: Pasfiva. Aktienkapitalkonto 1 305 000,—

—- Rückkauf

Reservefondékto.

Zugang aus Rückkauf

Delkreberetonlo 5% Kreditorenkonto . . . Nicht erhobene Dividende . Rückstellung für zurüdge-

kaufte Aktien . .

Gewinn- und Verlu

Soll. Verkaufsunkosten 4 Ablieferungsurkosten . .. Verwaltungsunkosten . Abschreibungen auf Immobilten .

Abschreibungen auf Mobilien

Verlust auf Effekten .

Haben. Warenkontoübers{Guß . , . Zinsenkonto . . e L e 6

Saldo am 1. Fan. 1913 4 198 237,93

b

30ò 057/67

179 444 28 177 361/75 994 439/88 | 125 424 42

1432 562/57

1 005 300

141 677/74

M A 114 032/36 5 086/33 59 785158

l

| 26 163/91 434 205 502/18

| 71 381 |— 8 696/76 125 42442 205 502/18 In den Auffichtsrat wurde Herr Georg

Heinrih Dörken wiedergewählt.

[S

84 044 41 305 27410 8 815/24

6 244 82 16 456

Frankfurter Lebensversiherungs-Aktien

c Frankfurter Lebens-Versicherungs- Gesellschaft, Ua Frankfurt am Main.

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1913.

A. Einuouahmen.

. Veberträge aus dem Vorjahre: 1). Vortrag aus dem Ueber. ¿Lé os 9) DPramienrelerbet .. A es

N Prämienüberträge (in eigener Verwaltung)

Zuwachs aus dem Ueber-

\chufse des Vorjahres . . 1 830 974,94

. Abschluß. M |4

-Gesellshaft

gegründet 1844, 69 919 273 76

: [68.012 364 88 1 906 908/39

Gesamteinnahmen . . Gesamtausgaben

D. Verwenduna des Ueberschufse

- Gewinnanteile an die Versicherten a B

. Dividende auf das Aflientablial «e a 2 oe 40 . Täntiemen . . 5

. Abschreibungen auf

. Unser Anteil für den O

Bolksversicherung, A.-G

. Sonstige Verwendungen :

1) an den Beamt

2) an die Beamteng

1496 535/07

4 d 0E S L M

49 600 694 en er de ende Versiherungsfälle - .| 8002537) | | y1, Sonstige Vewendunn:

5) Gewinnreserve der Versicherten 4 1 186 294,95 enpensionsfonds

ratififations- u. Unterstüßungs8-

6) Sonstige Reserven und Nücklagen . „. «-

. Prämien für:

1) Naplialer(\Gerungen auf den Todesfall :

a. felbst abgeschlossene . . . M 6 634 286,62 b. inRückdeckungübernommene __343 595 40

58 711 283/80

Gesamtbetrag . . ! 1906 908 89

Bilanzkonto am 31. Dezember 1913.

A4. Aktiva. das Aktienkapital . .

2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall : a. felbst abgeschlossene . . .# 230 473,5

b. inRückdeckungübernommene __—

3) Rentenversicherungen :

a. selbst abgeschlossene . . . A 242 440,04 þ. inRückdeckung übernommene , 8 243 53

4) Sonstige Versicherungen: a. selbst abgeschlossene... . . # 3 183,— b, in Nükdeckung übernommene „, (S

R E O,

apitalerträge :

: 1) Zinsen für fest belegte Gelder 4 2 361 042 24

2) Zinsen für vorübergehend be-

leate Gelbet. ove as # 3 897,36 3) MDeetSertta e 4 o «e N

. Gewinn aus Kapitalanlagen :

1) Realisierter Kursgewinn auf Effekten . . „. 2) Sonstiger Gewinn : 2. Hypotbekenprovisionen . . #4 46 460,— b, Kursgewinn auf NRimessen

. Ausstehende Einzahlung auf

(durch Hypothekenverpfänd Gub. «ie ada S # E . Hypotheken | . Darlehen auf Wertpapiere . Wertpapiere:

1) Mündelsichere Wertpapiere 2) Wertpapiere im Sinne des V.-A.-G., nämli a. nach landes8gef.

Mündelgeld zugela} b. Pfandbriefe deut

\ i

3) Sonstige Wertp . Darlehen auf Versicherungsscheine . . NReichsbankmäßige Wechsel . Guthaben:

1) bei Bankhäusern. . « « » +

9) bei anderen Versich . Gestundete Prämien . Nükständige Zinsen . Ausstände bet Genera

ung sichergestellt)

E E 0 S0 A G E E

49 352 300

cid 0D S S: S M Mi

7 462 222/16 Vorschrift zur Anlegung von

M 0M M P

cher Hypothekenaktiengesell-

Gd)

0, S. 0, LGRUS M N Ew TRETT

—| 2 367 639 60

erungsunternehmungen . .

aer t e E I TE M S

Kad A A

und Mieten lagenten bezw. Agenten :

4

K

in fremder Währung . . ._„ 1 588,17 . Vergütung der Nückversicherer „o. . Sonstigë Cinnabmêen „4 «e e206 Í

Gesfamteinnahmen . . B. Ausgaben.

. Zahlungen für unerledigte Bersicherungsfälle der

Vorjahre aus selbst abgeschlossenen Versicherungen : D Geleise L T 9) Aurudaeet

. Zablungen für Versicherungsverpflihtungen im

Geschäftsjahr aus selbst abgeschlossenen Bersiche- rungen für: 1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall :

M elei R ee 6 2185 699,05 1. AIUROEe T e „_ 22628240

2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall : f CELANE s o 0s M 178 700, Bi AUCUGGCeT «v e E 2 000,— 3) Rentenversicherungen : a. geleistet (abgehoben) . .… . 785 919,85

b. zurüFgestellt(nicht abgehoben) 82065 | 786 74050 4) Sonstige Versicherungen:

 O C e ee S M E

b. jurüdgeftelt . 4: ———

1) aus dem Geschäftsjahre 9) aus früheren Jahren

. Barer Kassenbestand . ; Fautionsdarlehen an ‘ver . Sonstige Aktiva

Gesamtbetrag . .

1257 886/68

S A A BMLEEL E Ÿ mam SmI L u R

B. 0 S 10: 20.0 D 20D

69 919 273 76

4 007 858/92

C0 S E M Eu M

260 268/71 67 505 267/76

E R] T T E. Pasfiva. - Allienkapital ° . Reservefonds 37 V. A. G., § 262 . Prâmienreserven für: 1) Kapitalversicherungen au 9) Kapitalversicherungen auf den 3) Rentenversicherungen 4) Sonstige Versicherungen . Prämienüberträge (in eigener Verwaltung) für : 1) Kapitalversicherungen au 92) Kapitalversicherungen au 3) Rentenversicherungen 4) Sonstige Versicherungen . Reservèn für \{chwebende Versicherungsfälle : Prämienreservefonds aufbewahrt . . .

e D S S N D S) Me

f den Todesfall . . . |42 947 390

Lebensfall . . .

2 411 981/45

Gei D M S Ss t are r E I-I TREE GR L O E

180 700|— ; f den Todesfall

f den Lebensfall T z

2 409 540

3 379 421/95 237 204 10

. Vergütungen für in Rückdeckung übernommene

Verlichérungen (t s o 20h

. Zahlungen für vorzeitig aufgelöste selbst abgé-

\hlossene Versicherungen: (Rückkauf) . « « -

. Gewinnanteile an Versicherte:

1) aus Vorjahren:

B ODOCDODEN s e ea ck M —,—

b. mt abgehoben «x O 2) aus dem Geschäftsjahre :

B, DOACBODe L M e A6 1219 068,32

D. M ADaeNDbeN . „.« e v T E

2) sonstige Bestandteile ; Gewinnreserven der mit Gewinnanteil Versicherten . Sonstige Reserven : isationsfonds lreserve für die Lebensversicheru Spezialreserve für die Unfall- und Ha versicherung

147 133/45

L S: S000 O: O

524 597 81

1 798 201 57 | | 411 067 93

4) Sonstige technische Reserven L Gutbaben anderer .Versficherungsunternehmungen . . Barkautionen Sonstige Passiva

2 934 967 19

S R M0 S D D O D

D

. Rüekversiherungsprämien für:

1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall . 9) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall . . . 3) Rentenversicherungen . «e ee ooo 4) Sonstige Versicherungen . -

. Steuern und Verwaltungskosten (abiñglidh deë

vertragêmäßigen Leistungen für in NRückdeckung übernommene Versicherungen) : G e d aan O è 2) Verwaltungékosten : a. Abshlußprovisionen . . . 338 701,27 b. Infkassoprovisionen. . . 136430,65 c. fonstige Verwaltungskosten „799 026,12

Abschreibungen) 2% ch4 o ra E

. Verlust aus Kapitalanlagen :

1) Kurtverlust auf Effekten (buchmäßtger Berlust) 2) Sonic Bert E S

7, Prämienreserven am Schlusse desGeschäftsjahrs für : | . 142 947 390 1 960 844|— 7 465 231|—

1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall . . 9) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall . . . 3) Rentenversicherungen .. «oe 4) Sóonstige Versicherungen

. Prämienüberträge am Schlusse des Geschäftsjahrs

(in eigener Verwaltung) für : 1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall : a. selbst abgeshlossene . . . M 2 159 554,—

þ, inRückdeckung übernommene, 142940 | 2

2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall : a. felbst abgeshlossene . . . . #4 102 378,—

b. in Rückdeckung übernommene —,—

3) Rentenversicherungen : a. felbst abgeschlossene .. .. M 3253,—

þ. in NRückdeckung übernommene „__.249,—

4) Sonstige Versicherungen: a. selbst abges{lossene .. . . F 1166,— b. in Rückdeckung übernommene —,— Gewinnreserven der Versicherten Sonstige Reserven und Rülagen : 1) Rabe. e o N eve 2) Diana. a É 3) Spéezialreserve für die Lebenêsversicherung

4) Spezialreserve für die Unfall- und Haftpflicht-

_ Verilherung . . . ch + © S 2 4t dto fu 9) Reserve für Krieg8versiberungen . . .. 6) Reserve für erloîschene Nee etziridean 4

7) Reserve für in Rückdeckung gegebene Versiche- rungen mit abgegebener Prämienreserve , ¿“. 8) Reserve für übernommene Versicherungen mit abgegebener OYATHTCHTCICIDE . a ata o a b 9) Prämienüberträge in fremder Verwaltung . .

", Sóönslige Ausgaben ¿o + ga a. Gesamtausgaben «

Gesamtbetrag . .

Der Vorstand. P. Dumcke, Generaldirektor. Ph. Bedcker,

32| 1 219 068/32 1 406 908 88

Es 67 505 267 76

TEN

Hch. Schumacher, Direktoren. i; „Aktien-Gesellschaft für Passiva mit 1 des Gesetzes erechnet worden

B, Lindner, O. Woigeck, Direktoren.

/ Die in die Bilanz der Frankfurter Lebensv den Schluß des Geschäftsjahres 1913 unter M 52 376 741,— etngestellte Prämienreserve ist aten Versicherungsunternehmungen vom

Der Mathematiker: Tietze.

750 601/60

I

artet: enr ama ent ew rere

ersicherung? Position 111 der gemäß § 56, Absa

über die priv 12. Mat 1901

1274 158/04] 1295 87543 Rechuungsabschluß pro 19183.

Gewinn- und Verluftkonto.

D UUAACE: m Br Wi «A HSHTEN G E

n Geshäftsunkosten Réparaturen Hypothekenzinsen i n\sertions- und Notariatskosten Feuerversiherungsprämie . Neubaukonto . Abschreibung auf Gru Marstallstraße

Abonnement : A Von L012 » « von 1913 . .

Zinsen vom Bankier . ..

S

N E De 6 P 20. 099

M 883,20

T Ed S

52 376 741|— Extraabschreibung auf Grundstüd

Mardstallstraße Gewinn pro 1913

_ Aktiva. Bilauzkonto am 31. Dezember 1913. Paffiva.

102 378|— Per Aktienkapital Abonnementsgelder pro 1914 Reservefonds 16

An Reitbahngrundstück M Marstallstraße 40 762,25 O Abschrei-

Gewinnzugang Spezialreservefonds 540,47 Gewinnanteil aus

2 409 540/— | Efxtraabschrei- —| 179820157| “t-A SA [5 Reitbahngrundstük Goethe- 500 000 320 770/27 300 000 300 000 114 065 88 146 435 360 587 1049 212|— Li | 3 434 967/15

Neubaukonto Mobiliarkonto ri a C E Bankierguthaben . . .

144 160/23|| Erfurt, den 31. Dezember 1913.

Der Vorstand der Rei

Marx Windesheim. _ Die vorstehende Bilanz habe ich geprüf übereinstimmend gefunden. Erfurt, den 15. April 1914.

tbahn-Actien-Gesellshaft. t und n den Büchern der Ge Mar Stürcke-

68012 364,38

3. Verkäufe, 4. Verlo]ung 5, Kommandt

5) Komman

E L G tersuhungs]ac)c L D L laeboie, Rerlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl,

Verpachtungen, Verdingungen 2c. 2c. von Wertpapteren. itgesellschasten auf Aktien u.

ditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesellschasten.

zum Deutschen N

4

s\achen.

Aktiengesellschaften.

Fünfte Beilage eihsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeige

1914.

Berlin, Donnerstag, den 23. April

A Vilanz per 31. Dezember 1913. Pasfiva.

aumobilie fonto —{| Aftienkapitalkonto . . . - 820 000|—

Ferscbinenkonto E 80! Hypothekenkonto 290 000|—

Ütersilienkonto « . « + || Ges. Reservefondskonto . . 46 581/62

Lichtanlagekonto . . « - 25! Neservefondskonto II. 50 000|—

Fuhrwerkskonto . . + - |) Delkrederekonto . . . . + 28 000/—

Patentkonto S L —|| Kautionskonto. . . - « « 5 000|—

Merkzeugkonto . « .+ - - —|| Kreditorenkonto 395 891/48

Modellkonto . «+ + —|| Vortrag aus 1912 |

F Pn e eve e

Geizungsanlagekonto A [85] Reingewinn . . 32 8959,12 43 625/28

Beteiligungskonto . - «- - 15 E A

Feuervei siherungsfonto I

Ünfallve: siherungskont

Kassakonto « - + 4 *

Wechselkonto L R

Effektenkonto . .. - *‘

Debitorenkonto .. . .

Warenkonto « . . . *“ D h 1 679 098/38 Gewinn- und Verlustrechnung.

“roftenfonto . « . - + «| 200 756|69)) Vortrag aus 1912. . . -] „10 766/16

Dubiosenkonto . . + +. M arentonio e o e 382 962 84

Abschreibungskonto . . . 189 813/03|| Patentfonto . .. + + 155 085|—

Reingewinn. . « « . . - M | 548 814— 548 814|—

Dte 16. orde genehmigt und dem pro 1913 wurde auf 4 9% festgeseßt. Gesellschaftskasse o Boun A.-G., Boun, von heute ab eingelöst. erg, 20. April 1914.

Schillerwerk Der Vorstand.

pro Stück bei der Godesb

om 18. April 1914 hat die Bilanz ntlastung erteilt. Die Dividende densheine werden mit 46 40,— Westf. Diskonto Ges.

ntliche Generalversammlung v Aufsibtsrat und der Direktion E Die Dividen

der bei der Rhein.

Godesberg A.-G.

W. Emmelius.

(8389)

Nather

Aktiva.

abrik vorm. M. Gehre A. G. üsseldorf-Rath.

Bilanz per 31. Dezember 1913.

Dampfkesself

Grundstücke, Fabrik-, Ver- waltungs-u. Wohngebäude Maschinen-, Geräte u. LWerk- ¿U Eisenbahnan\sluß, Modelle, Inventar u. Utenfilien .

Borrâte

Bankguthaben . . . - - - Debitoren laut Aufstellung Kasse einschl. AULDaDEnN e d Effektenkonto Wechselkonto Avalkonto

Rather Dampfske

Soll.

E C2050 0-0 S

Reichsbank-

“B Ln s A N.

Aktienkapital Neservefonds Kreditoren

290 312 92 109 001|=

Konto schwebender Verbind- E e Reingewinn:

Vortrag aus in

Gewinn aus

j | ar E T EEEE R E A R

761 706 18 selfabrik vorm. M. Gehre, A. G. Düsseldorf-Rath.

Gewinnu- und Verlustkonto per 31. Dezember 1913. Haben.

Pasfiva. 660 000|— 24 956/29 25 164/39

16 000|— 7 600|—

27 985/50 l | j |

761 706/18

Uno a S Abschreibungen . - « + - Zinsen . . Gewinnsaldo

Geprüft und richti D

E C

rungsfkonto zugewiesen.

In den

107 306/33|| Gewinnvortrag Fabrikations8gewinn y Wohngebäudeertragskonto

Effektenertragsfonto

174 595 94 g befunden :

er Delegierte des Auffichtsrats:

arke. Der Gewinn wurde teilweise dem Reservefonds

de das turnusgemäß ausscheidende Mitglied Herr üsseldorf wiedergewählt. Düsseldorf- Rath, den 31. März 1914.

Rather Dampftesseltas

und teilweise einem Erneue-

Auffichtêrat wu Clemens Carl Harke in D

O M. Gehre, A. G.

1136/94 169 448/35

3 939/65 A

174 595/94

[8398]

Aktiva.

Bilanzkonto am 31. Dezember 19183.

Pasfiva.

An Immobilien- und Mo-

bilienkonto . . , Kasse und Guthaben . Inventarkonto . . . Feuerversiherungskonto

für

vorausbezahlte

Dram Le è s e Wohnhausdepotkonto .

Debet.

Gewinn- und

Per Aktienkapitalkonto . . Prioritätsanleihekonto Amorti1ationskonto . Prioritätszinsenkonto . Dividendenkonto . . . GesetlicherReservefond2 Neservefondskonto II . Kreditoren Gewinn- und Verlust- konto: Reingewinn .

Mb A

3 500 000|— 196 500|— 192 000|— 7710|— 490|—

149 277/63 195 000|— 1 659 174/76

| 153 302/22

Verlusikovto am 31. Dezember 19183.

An Unkostenkonto ..

Prioritätezinsenkonto . Abschreibungen . . Zinsenkonto. . . »

MNäingewinn » + » +

Reiherstieg-Hamburg, Hamburger

Per Gewinnvortrag

191 Eisenbahnbetriebskonto Kämmereierträgniskonto

6 053 454/61 Kredit. Mh [S

4 408/06 7 000|— 733 570/45

744 978/51

den 31. Dezember 1913.

Wollkämmerei.

Der Vorstand. G. Stauch. Friedr. W. Henke.

744 97851

General"»erf

auf 4 9% festgese

werden aufgef

06 Ä L j Öffentlicher Anzeiger. |: Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 „4. | 18399]

Hamburger Wollkämmerei.

Fn der am 17. April a. c. abgehaltenen ammlung unserer Gesellschaft ist die Dividende für das Fahr 1913 t worden und fommt mit 4 40,— pro Aktie sofort bei unserer Kafse zur RARENEAE, :

Der Aufsichtsrat unserer esellschaft besteht unverändert aus den Herren: Geh. Kommerzienrat Carl Lahusen, Heinr. Lahusen und Herm. Nodewald. Reiherstieg-Öamburg, 21. April 1914.

Hamburger Wollkämmerei. C. Stauch. Friedr. W. Henke.

Kieler Land- und Industrie- Aktiengesellschaft in Kiel.

Die Gesellschaft ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 8. April 1

aufgelöft und in Liquidatiou. Ligut- e a der Kaufmann Heinrich Giesecke in Kiel. Etwaige Gläubiger der Gesellschaft ordert, thre Ansprüche um- gehend dem Unterzeichneten anzumelden. Kieler Land- uud

gesellschaft in Liquidation. Der Liquidator :

Heinrich Giesedckle, [6907]

Kiel, Brunswikerstraße 36.

am 1 10 Uhr,

Kasse, fremde Geldsor Guthaben bei Noten-

C verz. Schaßanweisungen : a ee «e 1 499 551,93 b. eigene Ziehungen . . _608 081,50

Nostroguthaben bei Banken und Bank- A S

Wechsel und un

[8762] Bekanutmachung. Wir erlauben uns hiermit die Herren Aktionäre unserer Fabrik lichen Generalversammlung, welche S. Mai ds. Js., Vormittags in Nakel Hotel du Nord statt- findet, ergebenst einzuladen.

Rudtke, den 20. April 1914.

Zuckerfabrik Nakel.

F. Faldckenberg. W. Meisenburg.

W. Birschel. Tagesorduuug : 1) Geschäftliches.

2) Vorlegung der Fahresrechnung und Bilanz pro 1913/14. Erteilung der Entlastung und Beschlußfassung über

NVerteilung des Reingewinns.

3) Abänderung des § 10 Abs. 3 der | B

Rübenbauvorschriften.

4) Wahlen für den Norstand und Auf- sichtsrat gemäß 17 und 22 des

Gesellshaftsvertrages.

Aktiva.

Eigene Wertpapiere :

a. Anleihen des Reichs und der Bundes- An 829 241,0

b. fonstige bei der Reichs- bank beleihbare Wert-

6

10.

Bilauz am 31. Dez

Erwerbs- und W Niederlassung Unfall- und Invaliditäts- Bankausweise.

Verschiedene Bekanntmachungen.

ember 1913.

irtshaftsgenossenschaften. 2c. von Rechtsanwälten. 2c. Versicherung.

Vorsitzender,

d Q E L /@

abzüglich Hypo-

Hypotheken .

[ 1914

Coupons und Sorten C R

Kontokorrentdebitoren Vorschüsse Grundstüde. .

P Hypo-

6 451 240,—

«280 000,

Bankgebäude Colditz, Waldenburg, # 82 990,97

M +1 0 M M 7

221 37779

946 216 32 676 91917 1 582 086/78

S S-W

171 240/—

3 762 409,06 Gewinn- und Verlustkouto für 19183.

Aktienkapital . . . Neservefonds Kontokorrent- t reditoren, . » » Divi-

JIndustrie-Aktien-

zur 36. ordenut-

Gezablte Zinsen . . .

ck20 S 0... E

«M 170 921/04

Gewinn an

Vereinsbank zu Coldit.

Vortrag aus 1912 . . . Bereinnahmte Zinsen

Provisionsgewinn Gewinn an Wer Grundstückserträgnifse : Veretnnahmte Hypotheken-

tpapieren, :

G61 9/0 gleih M Einlieferung des an unseren Kassen in Colditz, Bad Lausick,

Rötha

den Herren: Ju Vorsitzender, B Baumeister orna.

Colditz, 16. April 1914.

Vereinsbank zu Coldiß.

Härtig.

ten und Coupons und Abrechnungs-

Die in der Generalversammlung vom 16. April d. I. festgeseßte Dividende von 65,— per Aktie ist gegen

Dividendenscheins Nr. 23

Dresden und deren Zweigaustalten zu

Der Auffichtsrat besteht zur \stizrat Dr. Kirsten, ankprokurist N. Krumbholz, Max Naumann,

| Aktienkapital

Reserven :

Lunzenau, und Waldenburg 4 sowie bet der Mitteldeutschen Privat - Bank Aktiengesellschaft in

Rittergutsbesißer R. Baumgart, ist dur seinen am?4. April ce. erfolgten Tod als Mitglied unseres Aufs- sichtsrats ausgeschieden.

Tuczno, 16. April 1914.

Zuckerfabrik Tuczuo.

O. Schreiber.

Berliner

Marx Bras.

Sobe.

n S LR: 20S E Ar O Q

Neservefonds I Reservefonds IL

Kreditoren : Nostroverpflihtungen Guthaben deutsher Banken und

firmen Einlagen i

S 21S: Me! e: #50.

n provisionsfreier Nechnung : 1) innerhalb 7 Tagen fäll 1 633 639,43

2) darüber hinaus bis zu 3 Monaten fällig 203 486,50

Odd -Fellow - Hallen - Bau- verein-Aktien-Gesellschaft.

Der Kaufmann Max Königsberger zu Berlin hat sein Amt als Auffichtsrats- mitglied unserer Gesellschaft niedergelegt.

Berlin, den 21. April 1914.

Der Vorstaud. Siegfried Bachur. Robert Baszynski.

1836] Kattowizer Vankverein Aktiengesellschaft. Kattowiy, O/

Bilanz per 31. Dezember 19

#

263 845/91 24 908/90

|

Der Dividendenschein Nr. 10 gelangt mit # %/o, de L

6 70,—, von heute ab

in Kattowiy an unserer Kasse, in Breslau beim Schlefishen Bankverein, in Berlin bei der Deutschen Bauk

zur Auszahlung.

Die turnusmäßig ausseid fichtsrats, Herr Ernst Schlesishen Bankvereins Wilhelm Heuer,

Kattowitz, de

Kattowitzer

Dab S 268 629,30 3) nah : c. sonstige böôrsengängige a es 147 550,65 | 1 984 676/58 Wertpaptere . . . + 48 800,60 sonstige Kreditoren : d. sonstige Wertpaptere 600,— 1) innerhalb 7 Tagen fällig Debitoren in laufender Rehnung: : 2 684 251,82 A Ge 6 ee 4 173 899,89 2) darüber hinaus bis zu D, UHdeDEOE a 651 085,91 3 Monaten fällig . 295 062,50 | Außerdem: 3) nah 7 A Aval- und Bürgschaftsdebitoren a 2 994 314/32] 5 267 345/31 312 495,— Akzepte und Scheck8: | G E N Akzepte im Umlauf ... 312 500|— Sonstige Aktiva: Außerdem: | | U entar s oe» T Des Aval- und Bürgschaftsverpflt 290 995 |— Hypotheken . . . « - 55 305,10 Avalkreditoren 21 500|—| Eigene Ziehungen . . - 780 080 —| Sonstige Passiva: | Talons- und Wehrsteuerreserve 17 800|— | Unerhobene Dividende 140/— | Dividende pro 1913 .. . . - 140 000 157 940|— Gewinnvortrag «+ « e o e * | | | [8061 140/30 Gewinun- und Verlustkonto pro 19183. C S 98 419/17 |} Vortrag aus 1922... eo Miete, Gehälter, Reisespesen 2c. sowie 4 5000 feste Oen ¿ea oa ee L Vergütung an den Aufsichtsrat N 76 378|— || Effektenkonto . . . .. + L Abschreibung auf Inventar . « « - + » - s 439|— | Socten- und Couponskonto . . « « « Talons- und Wehrsteuerreserve . « - L 5 800|— || Hypothekenkonto . . ie Neservefond8 T. « + - E L 16 098/59 | Zinsenkonto . . . « L Meeren L e o eo a ooo a oe e E 15 000|— || Provisionskonto . .. . . Ï Debitorenreserve, « « «o o o e600 is 90 000|— || Dividendenkonto 1909 (verfallen) . Tantieme an den Vorstand und Aufsichtsrat . N 5 515/75 70/9 Dividende auf 4 2000009 „. R 140 000|— Für Wohlfahrtszwede . « « « A 1 000|— Vortrag auf neue Rechnung . « « - L 24 354/99 L 333 005/50 333 005/50

enden Mitglieder des Auf- früher Geschäftsinhaber des Breslau, und Herr Ziegeleibefißer sind wiedergewählt.

n 20. April 1914.

Bankverein Aktieugesellsc{haft.

Böhnert. May.

500 000|— 1972 147/58 1 156 568/46

j

R [A 168 259/24

E Ee D V M L CRR T eee

306 421/62

O. Lenze-.