1914 / 95 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wittlieh. Bcfauntmächung. [86234] _In unscr Handelsregifter Abteilung A ist am 15. April 1914- bei Nr. 52 (Firma Karl Graff in Uerzig) folgendes ein- getragen worden: Das Handelsgeschäft ist dur) Erbfolge auf: 1) Witwe Kaufmann Franz Iosef Karl Graff, Anna Maria aeb. Kunz, in Uerzig, 2) Maria Karl Graff, Weinhändler in Hilgenbach, 3) Julius Graf; Kaufmann in Uerzig, 4) Paul Hubert Graff, Student in Bonn, 5) Dito Josef Graf, Apothekerlehrling in Uerzig, 6) Alexander Graff, Gymnasiast in Montakaur, 7) Anna Maria Graff, ohne Stand in Uerzig, 8) Albert Graff, Gym- nasiast in Montabaur, übergegangen, die nunmehr seit dem 9. Dezember 1913 eine ofene Handelsgefellihaft bilden und das Geschäft unt-r der bisberigen Firma mit dem Sitz zu Uerzia fortführen. Zur Ver- tretung der Gesellichaft find nur die Witwe Karl Graff und Jultus Graff, und zwar jeder für fic allein ermächtigt. Wittlich, den 15. April 1914. Königliches Amtsgericht.

Worms. Befanntmahung. [8635]

Im hiesigen Handelsregister wurde heute bei der Firma „Kocfkfenfabrik Wor- matia Vuppert & Vettermaua“’ in Worzns eingetragen :

O offene Handelsgesellschaft ist auf- geo.

Ges{äft und Firma sind in das Allein- eigentum des seitherigen Gesellschafters Heinrich Vettermann, Kaufmann in Worms, übergegangen.

Die Firma ist geändert in: „Korken-

fabrik Wormatia Heinrich Vetter- manu‘. Worms, den 18 April 1914. Großherzogliches Amtsgericht.

Wreschen. SBefauntmaGung. [8636] In das Handelsregister Abteilung A ist unter Nr. 169 bei der cfenen Handels- geselischaft W. Orcholski & Co. Wreschen folgendes eingetragen worden : Die Firma lautet jeßt: Kafimir Jaro- cinsfi,* vorm. W. Orcholski & Co. in Wreschen. Der Inbaber der Firma ist der Kauf- mann Kasimir Jarocinéki in Wreschen. Die Gesells({aft ist am 1. Januar 1913 aufaelöst worden. Das Geschäft hat der bisherige Gesell- hafter Kaufmann Kasimir Jarocinski in Wreschen übernommen.

Wreschen, den 7. April 1914. Königliches Amtsgericht. Würzburg. [8637] Bamberger & Co. in Würzburg. Die Firma mit dem Sitze in Würzburg wird geführt für ein Weißwaren- und Wäsösweversandgeshäft, welhes die Kauf- leute Moses Bamberger und Albert Neu- mann in Würzburg in offener Handels- gesellshaft seit 1. April 1913 betreiben. Würzburg, 10. April 1914.

K. Amtsgericht, Reg.-Amt.

Würzburg. [8638]

Vereinigte Weingüter von Heinrich Schierliuger, Micbael Ziegler, Georg Falkenstörfer und Michael Lauk, Ge- selschaft mit beschräukter Saftung in Würzburg. Durch Gesellschafterbe\{chluß vom 14. April 1914 erhielt die Firma der Gesellschaft den Namen: „Vereinigte Weingüter Gesellschaft mit be- sch@ränfkter Haftung“. § 1 des Gesell- saftsvertrages wurde dementsprehend ge- andert.

ÆWürzburg, den 16. April 1914.

K. Amt3geciht, Neg.-Amt.

Wu7?Zzen, [8639} Auf dem die Firma Wurzeuer Last - Automobil - Fuhrwesen, Gesellschaft mit beschränfter Daftung in Liqui- dation in Wurzen betreffenden Blatte 339 des hiesigen Handelsregisters ist heute eingetragen worden, daß das Amt des Lig 1idators nah Beendigung der Liqui» dation beendet und die Firma erloschen ift. urzen, am 20. April 1914. Königliches Amis zericht. Zwickau, Sachsen. [8640] Auf Blatt 2143 des Handelsregisters ist bzute die Firmz ZwickEauer Ziegel: werke Carl Siems in Zwickau und {8 Inhaber ter Kaufmann Carl

in Blaue bet Flôba einactrage Li F IMAC V Dm eingeiragen

Zwickau, den 20. April 1914. Königliches Amtsgert

Genoffenschafts

Bad

CAK ÍN

Schwartau, unser Genofsenschaftêregister ift 1 Vor- V. i u, O. m Stocfels8dorf) eingetragen worden, daß laut Beshluß der Generalversammlung der Vorstand in Zukunft nur noch aus ¡wci Mitgliedern besteht. Bad Schwartau, den 14. April 1914. Großberzoglies Amtsgericht. Abt. 1.

Bcrlin, [8652] Fn unfer Gencfsenschaftsregister ift heute bet Nr. 280 (Benofienschafisbank Wilmers- dorf, eingetragene Genossenschaft mit be- Haftpflicht, Deutsh Wilmers- _ eingetragen worden: Wilbelm iri zu Jock2dorf ist in den Vorstand Berli en April 1914. Berlin - Mitte.

Nr. 3 (Facckenburger Spar und schuß Verein e.

f 5 F elin ck

CTiIn, Den 14. oer Ä x mm tar AmiSgeriat

E ——————————— E

IRGAI tai I

Hermann. Schwarz zu Bruderstorf der Generalversammlung vom d. F. in den Vorstand gewählt ist. Dargun, den 21. April 1914. Großherzoglihes Umtsgerit.

Ellwangen. K. Württ. Amtsgericht Ellsvangen.

Siß in Jagstzell, cingetragen : In der Generalversammlung

ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Georg Schiele der Oefonom Josef Hald in Jagstzell in den Vorstand gewählt. Den 21. April 1914. Landgerichtsrat Schabel. Erfurt. [8656] Fn das Genossenschaftsregister ist heute bei der Spar- und Darlehnskasse des Verbandes der Eisenbahuvereine im Bezirk der Königlichen Eisenbahu- direftion Erfurt, eingetragenen Ge- uosseuschaft mit beschränkter Haft- pflit in Erfurt, eingetragen worden, daß Karl Wolf in Erfurt für Friß Blech- {midt in den Vorstand gewählt ist. Erfurt, den 17. April 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

Freystadt, Niedersechlies. [8660]

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 1 Volksbank Freystadr eingetragen worden: Otto John ist aus dem Vor- stande ausgeschieden, an seine Stelle ift Boleslaus Cynalewski in Freystadt in den Vorstand eingetreten.

Freystadt, 17. 4. 14. Amtszeriht.

Gleiwitz. [8661]

am Genossens@aftsregister isi beute bei der unter Nr. 8 eingetragenen Genofsen- haft Bank Ludowy Volf8banf, E. G. m. u. H. in Gleiwis eingetragen worden :

Das Statut ist dur Beschluß der Generalversammlung vom 5. April 1914 in den 88S 11, 14 und 16 geändert. Das BVorstandémitglied Schneidermeister Sta- nislaus Schreemann in Gleiwitz hat sein Amt niedergelegt ; an seiner Stelle ist der Bankkontrolleur Paul Dudek in Gleiwitz in den Vorstand gewählt.

Amtsgerit Gleiwlig, den 16. April 1914.

Habelsechwerdt. [8662]

Fn unser Genossenschaftsregister ift heute unter Nr. 23 bei der Genossenschaft Land- wirtschaftliche Bezugs- und Absatz- genossenschaft für Habelschwerdt und Umgegend, eingetragene Genosfsen- schaft mit beshräulter Haftpflicht in Habelschwerdt folgendes eingetragen worden :

Bauergutsbesitßer Alois Veit in Wölfels- dorf und Bauergutsbesizer Josef Brauner in Altweistritz sind aus dem Vorstand aus- geschieden und an ihre Stelle Bauerguts- besiter Alois Scholz in Weißbrodt und Stellenbesizer Wilhelm Hoffmann in Alt- weistritz getreten.

Habelschwerdt, den 17. April 1914,

Königliches Amtsgericht.

Hadamar. [8663] In unfer Genossenschaftsregister ist zu Nr. 5 Thalheimer Spar und Dar- lehuskfasseuverein e. G. m. u. S. zu Thalheim folgendes eingetragen worden : Der Lebrer Iohann Trum ist aus dem Borstand ausgeschieden und an feine Stelle der Müller Peter Wüst 4, als Steliver- treter eingetreten. Hadamar, den 14. April 1914. Königl. AmtsgericWt. 111,

Hagen, Westf.

In unser Gencssenshaftêregister ist beute bei dem Kousum- Verein der Beamten und Arbeiter von Funcke & Huecx eingetragenc Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Hageu einaetragen :

Än Stelle des Kaufmanns Karl Dern zu Hagen is der Kaufmann Ferdinand Hagen in ten Vorstand

[8665]

Boblmann .zu eingetreten.

Hagen (Westf.), den 20. April 1914.

Königliches Amtsgericht. Hagen, Westf. [8664]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem Konsum-Verein Kabel und Umgegend eingetragene Genossen- schaft mit beschräukiexr Haftpflicht zu Kabel eingetragen:

An Stelle des Holländermüllers Kaspar Rickert zu Kabel ist der Roller August Döbbeler zu Kabel in den Vorstand einge- irefen.

Hagen (Wesif.), den 20. April 1914. Königliches Amtégerit. Hessisch Lichtenau. [8669]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist bei der Genoffenschaft : Sarmuthsächser Spar- und Dariehuskafsenvereiu, e. G. m. u. H. in Harmuthssachsen beute folgendes eingetragen worden :

„An Stelle des aus dem Vorstand aus- getretenen Lehrers Friedrich Berge ift der Landwirt Karl Würschmidt in Harmuth- fahsen als Stellvertreter des Vereins- vorftehers gewählt worden.“

Hess. Lichtenau, den 15. April 1914. Köntaliches Amtsgecicht. Hirsehberg, Schles. [8670] _ Bei Nr. 36 des Genosscaschaftsregisters ist heute eingetragen worden, daß in den Vorstand der Genofseuschaftsbraueret

In ul Senofsenschaft8regiftier ift bei der Genoffeuschaftêmoltkerei Bruder- |

S C @ck tas Inten non p of s L (nNgeiragen, das an Q!elüe des i

storf beute e g S!e

des Rieseugebirges e. G. m. b. S. in Warmbrunn an Stelle des Kurhäus- pâchters Franz der Brauerei-

tir oi 7 Wmm

[8655]

In das Genossenschaftsregister Bd. 11 Bl. 20 wurde heute beim Darlehens- fassenverein Jagstzell, eingetr. Be- nossenschaft m. unbescchr. Haftpflicht,

ung vom 29, März 1914 wurde an Stelle des

aus dem Vorstande au?geshiedenen Sulzen der Erbpächter Hermann Blohm daselbt in 7. März

direktor Friß Tost in Warmbrunn ein- getreten ijt. i Hirschdera in Schl-fien, den 16. April

1914. Königliches Amtsgericht.

Horb. ß. Umtsgericht Horb. [8671]

Im Genossenschastsregister wurde am 18. April 1914 bei der Firma Darlehens- kasseuverein Vollmaringen, €. G, m. u. H. in Vollmaringen eingetragen : Fn der Generalvecsammlung vom 8. März 1914 ift an Stelle des au?geschiedenen Norstandsmitglieds Johannes Milier, Ge- mneinderats in Vollmaringen, als neues Vorstandsmitglied Josef Miller, Peters Sohn, Bauer in Vollmaringen, gewählt worden.

Horb, den 20. April 1914.

Landgerichtêrat Dieterich.

KKaiscrsiautera. [8672]

Betreff: Die „Spar- und Darlehens- fasse, cingetrageux Geuosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Siye zu Rehboru. Un Stelle des auêgeschiedenen Vorstandêmitglieds Karl Philipp Shweitßzer wurde als Vorstands- mitglied bestellt : Ludwig Krauß, Schreiner, in NRehborn wohnhaft.

Kaiserslautern, den 21. April 1914.

Kgl. Amtsgericht.

Koblenz.

Im hiesigen Genossenschaftsregister wurde heute unter Nr. 37 bei dem Kettiger Bauern Spar- und Dar- lehensfafsseuverein, eiugetrageue Ve- nossenschaft uit uubeshräukter Daft- pflicht in Kettig eingetragen :

Das Mitglied des Vorstands Johann Kornwolf ist gestorben und an setne Stelle Fohann Jakob Rünz in den Vorstand gewählt.

Kobleuz, den 17. April 1914. Königlihes Amtsgericht. 5. Königshütte, O. S. [8717] Bezüglich der Genofsensha2ft Shwien- tochlowizer Kredit- und Sparverein, eingetragene Senofserschaft mit un- beschräukier Haftpflicht, ist am 17. April 1914 in unser Genossenschaftsregister ein- getragen worden: Die Firma ist in „Spar- und Darichnskasse, eingetragene Se- nofsenschast mit unbeschräukter Haft- pflicht zu Schwientohiowiß“, umge-

ändert worden. Amtsgeriht Fönigshütte. Lauterbach, HesseH. Vekanntmachung. Dur Beschluß der Generalversamm? lung der Firma Molkereigenossenschaft Wallenrod-Hergersdorf ec. G. m. u. H. zu Wallenrod vom 22. März 1914 ist der §36 des Statuts dahin abaeändert worden, daß dle von der Genossenschaft ausgebenden Bekanntmachungen in Zukunft im „Hefssenland" aufzunehmen sind. Eintragung in das Genossenschafts- register ist heute erfolgt. ‘Lauterbach (Hessen), den 18. April

1914. Großberzoglihes Amtsgericht.

Leipzig. Auf Blatt 94 de3 Genossenschafts- registers, betr. die Firma Genossen- schaft für Kleinwohnungsbauten in Zweenfurth-Borsdorf, Siß Leipzig, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Leipzig ist beute eingetragen worden: Das Statut vom 20. März 1913 und seine Abänderung vom 21. Juli 1913 ift zer Kraft oeseßt worden. An seine triit das Statut vom 21. Fe- ruar 1914. Es befindet sich in Abschrift Bl. 37 der Registerakten.

Gegenstand des Unternehmens ist die Erbauung von Häusern zum Vermieten oder zum Verkauf. Der Zweck der Ge- nossenschaft i aus\{ließli darauf ge- ribtet, minderbemittelten Familien oder Personen, die Mitglieder sein müssen, ge- sunde und zweckmäßig eingerihtete Woh- nungen in cigens erbauten oder fauften Häusern zu billigen Preisen zu be- \chaffen. Die Bekanntmacungen der Genossen- chaft erfolgen nur im Deutschen Reichs- anzeiger. Sie ergehen unter der Firma der Genossenschaft und sind von zwei Vor- standsmitaliedern zu unterzeihnen. Die Einladungen zu den Haupt- (General-) Versammlungen erfolgen dur einmalige Bekanntmabung im Deutschen Neichs- anzeiger, in den Leipziger Neuesten Nach- richten und in der Leipziger Volkszeitung und sind, gchen sie vom Aufsichtsraie aus, mit dem Vermerke: „Der Aufsichtsrat der Genofsenshaft für Kleinwohnungs8bauten in Aweenfurth-Borsdorf, Siß Leipzia, eingetragene Genossenschaft mit beshränk- ter Haftpflicht Vorsißender“ zu verseben und vom Vorsißenden des Auf- sihtêrats zu vollziehen, gehen sie aber vom Vorstand aus, mit der Firma der Ge- nossenscbaft zu versehen und von zwei Vor- standêmitgliedern zu vollziehen. Willenserklärungen des Vorstands sind für die Genossenschaft verbindlihß, wenn ¿wei Vorstandsmitglieder sie abgeben bezw. der Firma der Genossenschaft ihre eigenhändige Unterschrift beifügen.

Karl Otto Kadak und Wilhelm Paul Richard Gottscald sind niht mehr Mit- glieder des Vorstands.

Friedrih Otto Richter ist Mitglied des Vorstands.

Leipzig, den 17. April 1914.

° Abt, TIB.

Königliches Amtsgericht. Leipzig. [8675]

[8673]

[8674]

[8248]

A A0 - M

Alo DNoAÄR

Auf Blatt 70 des Genofsenschafts- registers, betr. die Leipziger Handels- bauf, eingetragene Genossenschaft mit

beschränkter Haftpflicht in Leipzig, ift heute cingetragea worden :

Ernst Theodor Héett ist nicht mehr Mit- glied des Vorstands. Friedrich Emil Leisering in Leipzig ist Mitglicd des Vor- stands. :

Leiþzig, den 29. April 1914.

Kal. Amtsgeribt. Abt. 11 B.

Liegnitz. [8676] Fn unser Genossens{aftsregister Nr. 44 Gartenvorstadt Licgritz, E. G. m- b. H., Lieguiz ist heute einge- tragen, daß an Stelle des Korrektors Jo- hannes Schneider der Kaufmann Oëcar Süß hier in den Vorstand gewählt ift. Amtsgericht Liegnitz, 14. April 1914.

Mülheim, Rhein, [8679]

Fn das Genossenschafttregister ift unter Nr. 19 bei der Kousum-Genofsenscbaft „Eintracht“, eingetragene Geuofssen- schaft mit beschräufter Haftpflicht, hierselbst eingetragen :

Der Geschäftsführer Otto Hamer in Cöln ist aus dem Vorstand ausgeschieden.

Mülheim, Rhein, den 18. April 1914.

Kal. Amtsgericht.

Müllheim, Baden. [8680]

Bei Läudlicherx Kreditverein Sgzliengen e. G. m. u. S., Gen.-NReg. Bd. 1 O -Z. 15, wurde eingetragen, taß an Stelle von Anton Schmiedlin Karl Tröndlin îin den Vorstand gewählt und Alfred Tröndlin-Eurich zum Direktorstell- vertreter bestellt ist. Müllheim, den 15. April 1914. Großb. Amtsgericht. Wünchen. [8681]

Darleheuskafeu-Verein SchlehDdorf eingctrageue Genofienschaft mit un- beshräntter Haftpflicht. Siß Schleß- dorf. Peter Leilhmann aus dem Vorftand ausgesckieden. Neubestelltes Vorstandsmits- glied: Andreas Witting, Privatier in Zell.

München, den 21. April 1914.

K. Amtsgericht.

Naugard. [8683]

Bei der unter Nr. 48 unseres Genossen- \chaftsregisters eingetragenen Molkerei Zickerke - Düsterbeck - Glietzig, einge- tragenen Genossenschaft mit unbe- schräuktexr Saftpflicht, ist heute einge- tragen worden, daß Wilhelm Kleemann aus dem Vorstand ausgeschieden und August Scheel in Schnittriege in den Vorstand gewählt ist.

Naugard, den 17. April 1914.

Königl!@es Amtsgericht.

Ohlau. [8684]

Fn unfer Genossensbaftsregister ift beute bei der unter Ir. 33 eingetragenen Molkercigenossenschaft Gusten, ecin- getragene Genossenschaft mit dbe- schräuktez Dasftpfliht zu Gusten ver- merkt worden, daß an Stelle des auss geschiedenen Gutsbefißers Bernhard Rother in Wetsdorf der Nittergutsbesfißzer Gerhard Scchövs in Churfangwiß in den Vorstand gewählt ift.

Ohlau, den 16. April 1914. Königliches Amtsgericht. GOsten. [8685] Fn unfer Genossenschaftsregister ist beute zu der unter Nr. 1 eingetragenen Molkerei- genossenschaft Lamsiedt, c. S. m. u. H. in Lamstedt eingetragen, daß der Gemeindevorsteher Wilhelm Bahrs in Lamstedt aus dem Vorstande ausgetreten und statt seiner der Rentner Iohannes Gründal in Lamstedt in den Vorstand

gewählt ist. Osteu, den 16. April 1914. Königliches Amtsgericht. L.

Osthosen, RheinhessSeCn, Bekanntmachung. In das Genossenschaftsregister wurde beute bei der Spar- & Darleheustafse eingetragene Genofseaschafi mit un- beschränkter Haftpflicht zu Bechtheim eingetragen : __ Der Hermann Philipp Jakob Egelhof ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Christian Brenner Ik. von Bechtheim in den Vorstand gewähit. Osthofeu, den 16. April 1914. Großh. Amtsgericht. Otimacharu. [8687] In das Genossenschaftsregister ist bei Nr. 3, dem NRathmanunsdorfer Spar- und Darlehnskassenverein, e. G. m. 1. H, in Rathmaupnsdorf am 17. April 1914 folgendes eingetragen worden : Der Bauergutsbesizer Karl Stephan in Oberhermédorf ist gestorben und an leine Stelle der Bauergutsbesizer Iosef Schneider in Oberhermédorf, und der Stellenbesigßer Fonftatin Herbsi in Schleibitz ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an jeine Stelle der Bauergutsbesitzer August Hanke in Rathmannédorf gewählt vorden. Amisgerißzt Ottmachau, d. 19. 4, 1914,

Preussisech Heoliand.| [8688] Vekanntmachunug.

In unfer Genoflenschaftsregister ist keute bei dem unter Nr. 16 eingetragenen Sirsch{felder Spar und Darlehnus- kafsenverein, e. G. m. 12. S, zu Hixrsch- feld Oftpr. eingetragen worden :

Der Besizer Friedri Viohl ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Maurer- und Zimmermeister P. Iurczig in Hirschfeld getreten.

Pr. Sollaud, den 6. April 1914. Königliches Amtsgericht. Rastatt, [8689] _ GenofsensGaft8registereintrag Band Fi VD.-Z. 5: Milchgenofseuschaft Steiti- mauern eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht in Stein-

[5686]

aus de:n Vorstand ausgeschieden , an it.

Stelle wurde Nikolaus Weile, Luydzing

in Steinmauern, in den Vorftand Z Raftatt, den 17. April 1914. Großh. Amtsgericht.

ReinhauseI L. [8659 In das Genossenschaftéregist?r ift z:; dz unter Nr. 4- eingetragenen Spar- und Darlehuskafse e. G. m. 1. Bischhausen eingetragen :

An Stelle des auLgeschicdenen Vor ‘tandsmitglieds Kaufmann Ernst Muß, mann in Bischhauser ist der Landwir August Hartung in Bischkausen in dey Vorstand gewäßlt. A

Neinhauscu, 14. April 1914.

Königliches Amtsgericht.

St. Wendel. [86917 In das Genossenschaftér-gister wud beute bei Nr. 43 Marpinger Etet, trizitätsgesellschaft, e. G. m. b. § ¡u Marpingen eingetragen: Durs Beschluß der Generaliverfammlurg von 28. September 1913 ist die Genossens&git aufgeiöft St. Wendel, den 20. April 1914, Königl. Amtêgericht.

Stolberg, Rheinl, [8262]

In das Genossenschaftsregister wur heute die dur Statut vom 1. März 1914 errichtete „Rohftoffgenoffeaschaft der Schuhmacher, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Hait- pfliht, Siß: Stolberg, Rheinland“ eingetragen. Gegenstand des Unter- nehmens ist: Gemeinschafilider Ei! der zum Betriebe des Schul

ir aemZLi gewä,

. n a

Schuh werbes erforderlichen Nohstoffe und Werk: zeuge und Abgabe an Mitglieder und Nichtmitglieder. Der Geschäftsantei trägt 200 Æ, die Haftsumme min 300 Æ, sie erbobt fich aber mit di ) werbe eines jeden weiteren Geschäfts: anteils auf das der Zahl der erworbene! Geschäftsanteile entiprecbende Vielfadte der Haftsumme. Die Höchstzahl der \chäftsanteile beträgt 10. Der Vor besteht aus 3 Mitgliedern: 1) Josevyt Muüllejans, 2) Franz Joseph Wynands, 3) Hubert Schaffrath, sämtlih Schul macbermeister in Stolbera, Rheinl. Zwei Vorstandsmitglieder können rechtsverbind- lih für die Genossenschaft zeichn Erklärungen abaeben. Die Zeihnung schieht in der Weise, daß die Ze zu der Firma der Genossens Namensunterschrift binzufügen. Die kanntmachungen erfogen unter der F der Genossenshaft, gezeichnet bon destens 2 Vorstandsmitgliedern, und, wem die Bekanntmacungen vom Aufsichtèrät ausgehen, unter Nennung desfelben urd Zeichnung des Vorsikenden des Aufs rats in dem 1in-Berlin erscheinenden blatte „Der Shuhmachermeister“. Falls dieses Blatt eingeht / oder aus anderer Gründen in demselben die Bekannt machung unmöglich wird, \o Stelle des\felben der „Deutsche anzeiger“ bis zur Bestimmung anderen Blattes. Die Einsicht der der Genossen ist während der Di stunden des Gerichts jedem gestattet. Stolberg (Rhid.), 16. April 1912. Königliches Amtsgericht. Uelzen, Bz. Hann. [8695] Im hiesigen Genossenschaftsregister iit zu den Elektrizitäts8genossenschaftea Oldendorf X und Wessenstedt folgendes eingetragen: Die Volimacht- der Lqui- datoren ist beendet, das Vermögen ist ver- teilt, die Genosienschaft ist erloschen. Uelzen, den 11. Avril 1914. Königliches Amtsgericht,

Werne, Bz. Münster. [8696] Bekanntmachung.

In unser Genossenschaftsregister ist heut? bei der unter Nr. 3 eingetragenen Ge- noffenshaft: Väuerlihe Vezugs- und Abvsatzgenoffenschaft Vockum e. S. m. b. H. zuBockum eingetragen worden:

Die Statuten find dahin geändert, dz das Geschäftsjahr mit dem 1. Juli be- ginnt und mit dem 30. Juni endct.

Werue, den 18. Yhuil 1914

Köntaliches Affkgerictt.

Wertheirnn. i

Genossenschaftsregistereintrag zu O.-Z-19. Läaudlicher Kreditverein Gamburs e. G. m. u. H., Gamburg: Valentin Keller, Landwirt, ist aus dem Vorftand ausgeschieden und an dessen Stelie Christian Fiederlein, Schmiedmeister 1: Gamburg, in ten Vorftand gewählt.

Wertheim, den 20 Avril 1914.

Gr. Amtsgericht.

2

tritt an die

[8697]

Wesel. [8693]

In unser Genossenschaftsregister ist be! der unter Nr. 30 eingetragenen Ein- und Verkaufêägenoffenschast der Bäcker aus Wesel uxd Umgegend, cing?/ tragene Gevossenshaft mit Vve-

Wesel folgendes eingetragen worden: Durch Beschluß der Generalver]amm- lung vom 14. Januar 1914 ist der § L der Statuten dahin abgeändert, day df Bekanntmachungen in Zukunft in der Rheinish-Westsälishen Bäcker- und Kon- ditorzeitung in Cöln zu erfolgen haben. Wesel, den 2. April 1914. Königliches Amtsgericht. Zabrze. [8700] Im Genoffenschaftsregister Nr. 1 ift be! dem Bielschowig'er Dariehnskaffen- verciv, e. G. m. u. H. zu Bielschowiß am 18. Apri] 4914 eirgetragen, daß d Hausbesitzer WVinzent Biegaintki 11 Bielszowitz für den au8geschietenen Fra!i Wieczorek in den Vorsiand gewählt ift.

mauern. Damian Kölmmel, Landwirt, ist

Amtsgericht Zabrze.

i\chräukter Haftpflicht mit dem Siß in |

Zwenkau. [8701]

Auf Blatt 3 des Nelchsgenofsenschafts- registers Firma Konsumverein sür Zwenkauuad Umgegeud, eingetragene Genossenschaft mit beshräufter Haft- pflicht in Zweukau iít beute ein- getragen worden: Nobert Curt Blei in Böadorf ist nicht mehr Mitglied des Vor- stands; der Zimmermann Kail Moder in Zwenkau ist zum Mitglied des Borstands

stellt. ene den 17. April 1914.

Zwenkau, Das Königl. Amtsgericht.

Konkurse. :

Achim. [8436]

Ueber das Vermögen des früheren Anbauer®, jetzigeu Nrbeiters Diedrich Lange in WMüzlenthor, Gemeinde Schaphusen, ist am 20. April 1914, Nach- mittags 124 Uhr, das Konkursoei1 fahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Dr. Degener in Achim. Erste Gläubiger- versammlung und gleiBzeitig Prüfungê®- termin am 18S: Mai 1914, Vor- mittags 11 Uhr. Anmeldefrist: bis 7. Mai 1914. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 7. Mai 1914.

Achim, den 20. April 1914. y

Der Gerichtsschreiber Kal. Amtsgerichts.

Altona, Elbe. [8425] Konkursverfahren. 5 N 24/14. Veber das Vermögen des Schneider- meisters Nicolai Jakobsen in Altona, Königstraße 145, wird heute, Vorzaittags 11 Uhr 30 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Bücherrevisor I.h. Drews tin Altona, gr. Bergstraße Nr. 266 IL. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Juni 1914 einschließli. Grite Gläubiger- versammlung den 12, Mai 1914, Vormiitags 1k Uhr. Anmeldefrist bis zum 21. Juni 1914 einschließli. All- aemeiner Prüfungstermin den 7. Juli 1914, Vormittags. 1K Uhr. Aitona, den 21. Apiil 1914. Königliches Amtsgericßt. Abt. 5.

Barmen. ftoufurégeröffuung. [8489]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Walter Schäfer, Inhabers der Firma Carl Heinr. Schäfer in U. Barmen, ist am 21. April 1914, Nachmittags 5 Uhr 15 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Ge- ridhtstarator Grdelmann in Barmen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 90. Mai 1914. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Ersie Eläubigerver- sammlung am 18. Mai 1914, Vor- mittags LL Uhr, und allgemeiner Prüs fungstermin am S. Juni 1924, Vor- mitiags L Uhr, an hiesiger Geriht8- stelle, Saal 15.

Barmer, den 21. April 1914. Königliches Amtsgericht. Abteilung 1b.

EBenfcld. Sonfurévecrfahren. [8490]

Ueber das Vermögen der Gastwirtin Cölestine Boff, Witwe Josef Kir- maun in Beufeld wird heute, am 90. April 1914, Nacómittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Geschäfts- agent Eckel in S{hlettitadt wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 8 Mai 1914 bei dem Gericht anzumelden. E8 wird zur Be- \{lußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellunz eines Gläubigeraus\{ufes und cintretenden- falls über die im § 132 d-r Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände, ferner zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 15. Mai 1944, Vormittag3 10 Uhr, vor tem unter- zeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 7, Ter- min anberaumt.

Kaiserliches Amtsgerit in Beufeld.

Burgdorf, Hann. [8417] Foukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schneider- meisters Wilhelm Schottmanu in Lehrte, Königstraße 11, wird heute, am 20. April 1914, NaŸmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurêver- walter: Rentier Carl Schubothe in Celle, Trift 37. Anmeldefrist: 27. Mai 1914. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin: 6. Juni 1914, Vormittags 107 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frift: 27 Mai 1914.

Königliches Amtsgericht Burgdorf i. H.

Charlottenburg. [8403] Ueber den Nachlaß des am 23. Februar 1914 verstorbenen, in Chariotteuburg, Sesenheimerstr. 9, wohnhaft gewesenen Bäckermeisters Otto Freudenureich ift beute, Nahmittags 15 Uhr, von dem König- lien Aintsgeriht Charlottenburg das Kon- kursverfabren eröffnet. Verwalter: Nechts» anwalt Dr. Hermann Abrahawsokn in Charlottenburg, Wilmersdorferstr. 53/54. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen und offener Arrest mit An- zetgepfliht bis 12. Mat 1914. Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin am 20. Mai 1914 Vormittags 10 Uhr, im Mietsbause, Suarezstr. 13, Portal L, Zimmer 47. Charlottenburg, den 18. April 1914. Der Gerihtss{reiber des Köntglihen Amtsgerichts. Abt, 40. [8411]

Cottbus. Koufursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Friß Kubitza, Snhabers der firma J. A. Zaretzky Nachf, in Cottbus, Sandowerstraße: Nr. 41, -ist-heute, am 20. April 1914, Nachmittags 44 Uhr, der Konkurs eröffnet, Verwalter: Kaufmann Georg Trauschke tin Cottbus, Fre Nr. 7, Offener Arrest mit ‘Anzeigefrist

bis zum 20. Mai 1914. Anmeldefrist bis zum 30. Mai 1914 Erste Glaubiger- versammlung den 4. Mai 1914, Vor- mittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüs- fungstermin den 23, Juni 1914, Vormittags 10 Uhr. Coitbus, den 20. Apiil 1914. Königliches Amtsgericht.

Fibenst6cK. [84211

Veber das Verinögen des Sattlers und Tapezierers Carl Willy Spizuer in Schönheide wird heute, am 20. April 1914, Nachmittags 4,10 Uhr, tas Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Ortsrichter Alban Meich8ner in Eiben- stockd. Anmeldefrist bis zum 14. Mai 1914. Wah!termin am 13. Mai 1914, Vor- mittags 19 Uhr. Prüfungstermin am 22. Mai 924. Vormiitags 11 Uhr Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 11. Mai 1914.

Eibenstock, ten 20. April 1914.

Königliches Amtsgericht.

Forst, Lausitz. Kouturseröffnung. Ueber das Vermögen des Schuhmacher- meisters und Schuhwarenhändtiers Hcrmaun Krabel in Forst (L), Langesiraße 3, ist am 21. April 1914, Vormittags 9 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet worden. Verwalter iït der Kauf- mann Ernst Wendt in Forst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Mai 1914. Ablauf der Anmeldefrist am 25. Mai 1914. Erste Gläubigerversammlung am 18. Mai 1914, Vormittags 9 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 4. Juni 1914, Vormittags 9 Uhr, an biefiger Gerichts\tclle, Zimmer 10. Forst, den 21. April 1914. Königl. Amtsgericht.

Greossschönau, Sachsen. [8444] Ueber den Nachlaß des Kaufmauns Ernst Hermann Matthes, Inhbabors der Firma Hermann Matthes, in Seif- henuersdorf wird beute, am 20. April 1914, Nachmittags 26 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konfurêverwalter : Herr Retht3auwalt Klose hier. Anmeldefrist bis zum 20. Mai 1914, Wahltermin am 21. Mai 1914, ormittags ¿1k Uhr. Prüfungstermin am 28. Mai 1914, Vormittags ¿11k Uhr. Offener Arrest mit Anzeigevflicht bis zum 20. Mai 1914. Großs{önau, den 20. April 1914. Königliches ‘Amtsgericht.

Gross Strehlitz. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kohlev- händlers Frauz Trell in Groß Strehlit wird beute, am 20. April 1914, Nachmittags 44 Uhr, das Konkursverfabren eröffnet. Der Kaufmann Hugo Drabich in Groß Strehliy wird ium Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 26 Mai 1914 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anveren Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus* {uses und eintretendenfalls über die in L 132 der Konkursordnuna bezeichneten Segenstände auf den D. Mai 191%, Vormittags 10 ühr, und zur Prü- fung der angemeldeten Forderungen auf den 6. Juni 1914, Vocmittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerihte, Zimmer 17, Termin anbe- raumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmafe gehörige Sache in Besitz baben oder zur Konkursmafse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Ge- meinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forde- rungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen. dem Korkursverwalter bis zum

3. Juni 1914 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht in Broß Strehlitz.

anau. Koxfursverfahren. [8501] Veber das Vermögen der Frau Elise Heß, geboreuc Kittel, in Hanau ist beute, am 18. April 1914, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtéanwalt Dr. Klemm in Hanau ist zum Konkurszerwalter ernannt. Offener Arrest und Vnzeigepfliht sowie Termin zur Anmeldung bis zum 26. Mai 1914. Erste Gläubigerversammlung auf Mittwoch, den 13. Mai i914, Vorinittags x0 Uhr. Prüfungstermin am A0. Juni 1914, Vormittags A497 Uhe, vor dem Königlichen Amtsgericht, Abteilung VT, in Hanau, Nußallee 17, Zimmer Nr. 21. Hanau, den 18. April 1914, Der Gerichte schreiber Königlichen Amtsgerichts. Abt. V1.

Hildesheim. [8443] Veber das Vermögen dez Zigarrev- händlers Friedrich Klinge in Siltes- heim ift beute, am 21. April 1914, Vor- mittags 10 Uhr, das Konkuraverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Goldberz in Hildesheim. Erste Gläu- bigerversammlung am 14. Moi 41934, Vormittags L@0 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 18. Juni 1914, Vormittags 10 Uúr. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflihßt bis zum 4. Juni 1914. Hildesheim, den 21. Ap!il 1914, Der (Berthts\{chreiber des Königlichen Amtsgerichts. T.

Hirsehberg, Schles. [8415]

Ueber das Vermögen des Sotelbesißers Paul Kalsche in Hirschberg i. Schl. ift heute, am 21. April 1914, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Kaufmann, Stadtrat- Paul- Cassel in Hirschberg i. Schl., zum Konkursver-

[8409]

[8424]

walter ernannt worden. Anmeldefrist für Konkursforderungen bis 10. Zuri 1914. Erste Gläubigerversammlung: 22. Mai 18914, Vormittags 1A Uhr, all- gemeiner Prüfungstermin 26. Juni 1914, Vormittags 1A Uhr, vor dem Königlichen Amtsgeriht in Hirschberg i. Sl, Zimmer Nr 30, Il. Stock. Offener Arrest mit Anzeigefcist bis 16. Mai 1914. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts in Hirschberg i. Schil.

Eohenwestedt, Holstein. [8430]

Neber das Vermögen des Kaufmauns Sugo JIdeax in Todenbüttel ijt am 20. April 1914 der Konkurs eröffnet, Verwalter: Gasiwirt Oder in Hohen- westedt. Anmeldefrist bis zum 30. Mai 1914. Erfte Gläubigerversammlung den 16. Mai 1914, Vorm. 10 Uhr. Allgem. Prüfungstermin: 20. Juni 1914, Vorw. 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Mai 1914.

Hoßhenwestedt, den 20. April 1914.

Kznigliches Am!3gericht.

Karisruho, Baden. [8492] Neter das Vermögen des Gustav Adolf Schmidt, alleinigen Inhabers der Firma Gehres & Sch{chmidt in Karlsruhe, rourde beute, am 21. April 1914, Vor- mittags 11 Uhr 20 Minuten, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Moritz Seiferheld hier. Anmelde- frist bis zum 5. Juni 1914. Erste Gläubiger- versammlung: Freitag, den 15. Mai 19844, Vormittags #0 Uhr, PrüfungsS- termin: Freitag, den 19. Juni £914, Vormittags 20 Uhx, jeweils vor dem Großh. Amtsgericht in Karlêruhe, Aka- demiestraße 2, Eingang 1, 3. Stol, Zimmer 70. Offener Arrest und An- zeigefrist bis zum 5. Juni 1914. Karlêruhe, den 21. April 1914. Gerichtsschreiberei Großh. Amtsgerichts. A 2.

Miel. K&oufursverfahren. [8437] Veber das Vermögen der Schleswig- Holsteinisheu Chemisch{en Fabrik, Geselischaft mit beschräukter Haftuns, in Kiel, Segebergerstraße Nr. 38, wird heute, am 21. April 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Bücherrevisor Mar Efstein, Kiel, Jungfernstieg 14!. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 15. Mai 1914. Anmeldefrist bis 15. Mai 1914. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, Gläu- bigeraus\{husses und wegen der Angelegen- beiten nach S 132 Konkur8ocdnung den 15.Mai 1914, Vormittags 10{ Uhr. Allgemeiner Prüfungktermin den 29. Mai 1914, Vormittags L037 Uhr, Ning- straße 21, Zimmer Nr. 87- Königliches Amtsgericht, Abt. 21, Kiel.

Königsberg, Pr. [8407] Konkursverfahren.

Ueber das Vermöaen des Töpfer- meisiers Franz Steffansfi hier, Babystraße 46, früher Schankwirt in Buchholz bei Landsberg, ist am 20. April 1914, Mittaas 1217 Ubr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter ist der Bücherrevisor Hugo Krause bier, Mozart- straße 14. Anmeldefrist für Konkursforde- rungen bis zum 25. Mai 1914. Erfte Gläubigerversammlung den 18. Mai 1914, Vorm. 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 3. Juni #1914, Vorm. 10 Uhr, Zimmer 74. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 16. Mai 1914.

Köuigsberg i. Pr., den 20. April 1914.

Königl. Amtsgericht. Abt. 29.

Eönigsberg, Pr. [8406] Konftursverfahren,

Ueber das Vermögen des K aufmanns Hermoun Saretzki hier, Vordere Vor- stadt 2, ist am 20. April 1914, Mittags 12 Uhr 25 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ift der Rechnungsrat Nudzio bier, Tragheimec Pulverstraße 6. Anmeldefrist für Konkursforderungen bis zum 25. Mai 1914. Erfte Gläubiger- versammluna den 18. Mai 1914, Vorm. 147 Uhr. Allaemeiner Prü- fungétermin den 3. Juni 1914, Vorm. 102 Uhr, Zimmer Nr. 74. Offener Arresi mit Anzeigefrist biszum 16. Mai 1914.

Königsberg i. Pr., den 20. April 1914.

Königl. Ämtsgeribt. Abt. 29.

[8446]

Lindau, B3odensee. Vekaunutmachung.

Das K. Amtsgericht Lindau i. B. bat über das Vermögen des Wäckermeisters Zguaz Schele in Obexreituau, z. Z. unbekannten Aufenthalts, am 20. April 1914, Nacbmittags 5 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Reht8anwalt Nördlinger in Lindau. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis einschließlich 20. Mai 1914. Tecmin zur allenfallsfigen Wahl eines anderen Korfurßverroalters und zur Bestellung eiues Gläubiagerausshusses ist auf Mittwoch, den 20, Mai 1914, Vorm. 9 Uhr, und der allgemeine Prüfungstermin auf Freitag, den #9, Mai 1914, Vorm. 9 Uhr. je- weils im Zimmer Nr. 1 des Amtsgerichts- gebäudes bestimmt.

Liudau, den 21. April 1914.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts

L

Lindau i. B.

München. [3494] K. Amtsgericht München. Konkursgericht.

Am 20. April 1914, Nachmittags 5 Uhr 45 Minuten, wurde über das Vermögen des Hermann Mischlibursti, Jnhaber einer Herren- und Kuabenkleiderhand- lung in München, Wohnung: Goller- straße 7/111, Geschäftslokal: Humbold-

straße 6, der Konkurs eröffnet und Rechts- anwalt Dr. F. Auecnheimer in München, Kanzlei: Prielmaye: straße 20, zum Kon- kursverwalter bestellt. Dffener Arrest er- lassen, Anzeigefrist in dieser Richtung bis zum 8. Mai 1914 eins{chließlich, Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen, und war im Zimmer Nr. 82/1 des Justiz- gebäudes an der Luitpoldstraße, bis zum 8. Mai 1914 einschließlich. Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl etnes anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\chufses, dann über die in den 88 132, 134 und 137 K.-O. bezeichneten Fragen und der allgemeine Prüfungstermin: Dieustag, 19. Mai 2914, Ver- mittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 87/1 des ZFustizgebäudes an der Luitpoldstraße in München.

München, den 21. Avril 1914.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

München. [8497] K. Amtsgericht München. Koukfursgerißt.

Am 21. April 1914, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten, wurde über den Nachlaß des Kafsenboten Leonhard Schuell, zuleßt in München, Herzog: Wilhelmstraße 29/1V wohnhaft, der Konkurs eröffnet und Nechts- anwalt Paul Heim in München, Kanzlet: Tal 10/11, zum Konkursverwalter bestellt. Offener Arreft erlassen, Anzeigefrist in dieser Nichtung bis zum 11. Mai 1914 ein- \chließlih. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen, und zwar tm Zimmer Nr. 82/1 des Iustizgebäudes an der Luitpoldstraße, bis zum 11. Mai 1914 einschließlih. Wahltermin zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines (läubiger- aus\{usses, dann über die in den 132, 134 und 137 K.-O. bezeichneten Fragen und der allgemeine Prüfungstermin: Miitwoch, 20. Mai 1944, Vormittagë LO Uhr, Zimmer Nr. 85/1 des Justizgebäudes an der Luitpoldstraße in München.

München, den 21. April 1914.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Neuenburg, WestDr. [8402] Konfkurêverfaÿren.

Ueber das Vermögen des Faufmaunë Johann Tysler in Groß Kommorsk wird beute, am 20. Apiil 1914, Nach- mittags 6,09 Uhr, bas Konkursverfahren eröffnet, da der Gemeins{uldner zahlungs- unfähig it. Der Kaufmann Loewenthal in Neuenburg W.-Pr. wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Fonkfur3forderungen find bis jum 19. Mat 1914 bei dem (Serihte anzumelden. (Es wird zur Be- \{lußfafsung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wahl etnes anderen Verwalters sowte über die Bestellung eines Gläubigeraus\chufes und eintretendenfale über die tnu § 132 der Konfkfur8ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 20. Mai 1924, Mittags 1D Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 27. Mai 1914, Vormit- tags 127 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumi. Allen Per- sonen, welche eine zur Konkursmasse ge- börige Sade in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{ulvig sind, wird aufgegeben, nits an den Gemeinsuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Berpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für w-lde sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung tn Anspruch nehmen, dew Konkuraäverroalter bis ¡um 19. Mai 1914 Anzeige zu machen.

Knigliches Amts3geribt in Neuenburg W.-Pr.

Ratibor. [8413]

Vebec tas Vermögen des Ernst Klemenz, Inhabers eines Mehl-, Ge- gräupe- unv Sämereiengeschäf}fts zu Natibor, Neumarkt 1, ist am 20. April 1914, Nachmittags 124 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Konkursverwalter : Kauf- mann Fokann Kallus zu Ratibor. Erfle Gläubigerversammlung sowie allgemeiner P1üfungétermin an 20, Mai #914, Vormittags 10 Uhr, Zimmer 43. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis E Mai 1914. Anmeldefrist bis 11. Mai 1914.

Amtsgeriht Ratibor, 20. 1\. 1914.

Reutlingen. [3493] K. Amtsgericht Reutlingen, Ueber das Vermögen des Johaunes Kevpler, Besiters der Staufeuburg in Untechausen, mit unbekanntem Auf- enthalt abwesend, wurde beute, am 20. April 1914, Nahmittags 54 Ubr, das Konkurs- verfabren eröffnet. Konkursverwalter ist Bezirksnotar Heim in Pfullingen. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis 11. Mai 1914, erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 19. Mai 1914, Vormittags fl Uhr. Amtsgerichtössekretär Haubensak.

Sagan. [8732]

Neber das Vermögen des Mühlen- befigers Hermaun Roeriug in Grof Reicheuau ift am 18 April 1914, Vor- mittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Theodor Herrmann in Sagan. Anmelde- frist bis 10. Mat 1914. Prüfungêtermin und Gläubigerversammlung am 14. Mai 1924, Vormittaas L0 Uhr. Offener Arrest und Anzeig: pflicht bis 5. Mai 1914.

Amtsgericht Sagan, 18. 4. 1914.

Schweinfurt, [8491] Bekauntmachung.

Das K. Amtsgeriht Schweinfurt hat

über das Vermögen des Bäckermeisters

Hans Oberst in Schweinfurt, Krumme-

gasse 13, am 21, April 1914, Nachmittags 1

5 Ubr 15 Minuten, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rehts2nwalt Drescher in Schweinfurt. Offener Arrest ist erlaffen und Anzeigefcist in dieser 9ihtung bis 13. Mai 1914 eins(lieflich. Frist zur Anmcldung der &onkurstocderungen bis 18 Mai 1914 eins{tießlih. Termin zur Wahl eincs anderen Verwälteis, Be- ¡tellung eines Gläubigerausfhusses und über die in £S 132, 134, 137 der Konfurs- ordnung bezeihn:ten Fragen am Diens- tag, den 19. Mai 1914. Vormittags 10 Uhr, Sitzungssaal Nr. 50, allgemeiner Prüfungstermin am Dienstag, deu 9. Juni 1914, Vormitiags 19 Uhr, Sizungsfaal Nr. 50. Gerihts\Mreiherei des K. Amtsgerichts Schweiunfuxt. Sun. Neber das Vermögen des

[8404] V53rkoft- händlers Curt Sochmuth in Suhl ift beute, am 21. April 1914, Vormittags 104 Uhr, das Konkurêverfahren eröffnet. Der Kaufmann Maximilian Doerr in Subl ift zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 16 Mai 1914, Erste Gläubigerversammlung und Prü- funaëte:min am 18, Mai 1914, Vor- mittags 19 Uhr. Offener Arrest mit Anzciaevflicht bis zum 16 MVîai 1914. Königliches Amtsgeriht Suhl.

Uln, Donau. {8440] Kgl. Amisgericht Ulm a. D. ÄFonfturêverfahren.

Ueber das Vermögen des Caxl Otto Beckert, Kaufmanns in Um, Inhabers der Firma C. Beckert, Eisenhandlung daselbst, Langestraße 14, wurde am 21. Apiil 1914, Vormittags 9 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Gerihtsnotar Oberdorfer in Ulm ist zum Konkursverwalter ernannk. Zur event. Wahl eines andereti NYorwalter®, event. Bestellung eines Gläubigeraus\chusses und event. Beschlußfassung gem. SS 132 und 134 K.-O. sowie zur Prüfung der Forderungen ift Termin auf Moutag, den 25, Mai 19144, Vormittags 9 Uhr, vor K. Amtsgeriht Ulm, Justizgebäude, Zimmer Nr. 2, bestimmt. Der offene Arrest ist erlassen. Frist zur Anzeige von Gegenständen 2c. und zur Anmeldung von Konkursforderungen bis 15. Mai 1914.

Den 21. April 1914.

Amt3gerichtssekretär Hailer.

Wiideshausen. [8503]

Veber das Vermögen des Zigarren- fabrikanten Friedri Jotanu HDein- rich Schult in Wildeshausen (Inhabers ter Firma Friedrich Schult daf.) ist beute, am 20. April 1914, Nachmittags 1 Uhr, das Korkursverfabren eröffnet. Nerwalter ist Auktionatoc Wehrkamp in Wildeshausen. Offener Arrest mit An- zeigefrisk sowie Anmeldefrist der Forde- rungen bis 12. Mai 1914. Erste Gläubi- gerversammlung und der allgemeine Prü- fungstermin findet statt am 20, Mai 1994, Vormiitags 10 Uhr.

Wildeshausen, 1914, Avril 20.

Großh. Amtsgecict. (L. 8.) Veröffentlicht : Hagestedt, als Gerichtsschreiber.

Worbis. Sorfurêverfahren. [8428]

Veber den Nachlaß des Handels- manus Johßauunes Schäfer zu Kirc- worbis wird beute, am 20. April 1914, Vormittags 1057 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet, da der Nachlaß über- \chuldet ist. Der Rechtsanwalt Nacke bier wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 16. Mai 1914 bei dem Gerichte an- zumelden. Es wird zur Beschlußfaffung uber die Beibehaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Glôu- bigeraus\chusses und eintretendenfails über die in § 132 dex Konkursordnung be- zeilneten Gegenstände und zur Pcúüfung der angemeldeten Forderungen auf den 29. Mai 1914, Vormittags £0 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Ler- min anberaumt. AUen Personen, welche cine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besi haben odex zur Konkursmasse etroas \{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leislen, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forde- rungen, für welde sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in An|\ pruch nehmen, dem Konkurêverwalter bis zum 10. Mai 1914 Anzeige zu machen.

Wocrkis, den 20. April 1914.

Köntglichhes Amtsgericht.

Rad Ems. Roufursvezfahren. [8502]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Sckchneidermcisters Ludtwvig Hornmung in Vab Ems wird cingesteut, da eine den Kosten tes Verfahrens entsprebende Konkursmasse nicht vors handen ift.

Bad Ems, den 20. April 1914.

Königliches ÜÄmtsgericht.

Bayreuth. Befanutmahung. [8427]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kavfmanns Lion Löweu- fohn in Bayreuth, Inhabers der Firma „Erfte Vayreuther Dampf - Choko- lade-, Lebkuchen- ck& Zuckerwaren- fabrik L. Löwensohn““ und der Firma „L, Löweusohn, Apparatebauanstalt Bavaria“ in Boyreuth wurde mit Ve- {luß vom 21. April 1914 aufgehoben, nachdem der im Zwangsvergleihstermin vom 26. März 1914 annte Zwangs- vergleich durch Beschluß vom gleichen Tage bestätigt und dieser Bestätigungsbesluß rechtskräftig ift. Die Beschlüsse über Ver-

gütung des Konkursverwalters und dex