1914 / 96 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[8781] Debet.

[9203] Württembergische Transport- Perficherungs-Gesellschaft zu Heilbronn.

Gemäß § 244 des Handelsgeseßbuches wird hierdurch bekannt gegeben, daß in der am 16. April d. I. stattgefundenen ordentlihen Generalversammlung die

Kraft & Knust Aktiengesellschaft.

[8808] Gewinn- und Verluftkonto.

Soll.

-ndhütchenfabriffonto . . a der Vereinigten Be- triebe der Bergwerke, Ziegeleien und Steinbrüche Geihäftéhausfonto . « « « Generalmobilienkonto Kasse und E L

Haben.

540 000|— 142 000|— 169 200|— 105 497 82

Bilanzkonto þr. 31. Dezember 19183.

1 693 518 96} Aktienkonto . . . .. . « Obligationenkonto . . . Hypothekanleihekonto . . Reservefonds

Kreditoren 854 34301 2 095 90 Gewinnsaldo 19 328 53 9 126/73 | | Herren

Debitoren oed) QIEA ¡74/70 ——| Direktor Dr. L. Hegelmater in Stutlk- é | 1830 36936 1830 369/36 H e i A d irektor Benno Weil in Mannheim e Seioiun- und Perlulfouto Nee FIES: neu in den Aufsichtsrat gewählt wurden. Heilbronn, den 20. April 1914. Der Vorstand. F, Nauth. G. v. Olnhausen.

[9202]

F. M. Pelzer Aktiengesellschaft Laubenheim bei Mainz.

Hierdurch- laden wir die Herren Aktio-

nâre unserer Gesellshaft zu der am

Dienstag, den 19. Mai 1914, Vor- mittaas 1X Uhr, im Hotel Holländischer Hof, Nbeinstraße 77, in Mainz stattfinden- den Generalversammlung ergebenst ein. Tagesorduung :

1) Vorlage der Jabresrechnung über das akaerl1fene Geschäftsjahr sowie Be- richt des Vorstands und des Aufsichts- rals.

9) Beschlußfassung über die Bilanz sowie über die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat. [88

S iber eine usfion 8 (ck i s \ 4) Beschlußfassung “über eine - Fust Blehwalzwerk Schulz Knaudt Aktien-Gesellschaft,

eventuell über die Liquidation der Gt- Hutingen.

h a über die Veräußerung es Gefellshaftsvermögens im ganzen. G j [H s 8 Bilanyz am 31. Dezember 1913.

5) Für den Fall der Liquidation Wahl der ‘iguidatoren und Festsegung ihrer Entschädigung.

Sazungsgemäß sind zwecks Ausübung

30 000|— | des Stimmrechts die Aktien oder eine Be-

| scheinigung über deren Hinterlegung bei

4 000|— | etnem deutshen Notar spätestens am

| [dritten Werktage vor dem Tage der

| Generalversammlung bei der Gesell-

90/— | saft in Laubeuheim oder bei der

Bank für Haudel und Judustrie,

Filiale Maiuz, in Maiuz zu hinter-

Kredit.

E

18802) Aktien - Gesellschaft für Verlag und Druferei „Der Wesifale““.

Bilanz per 31. Dezember 19183. Aktienkapitalkto. .

e A | 1 3 yvothekenkonto

14/70)

60/77 3) Bankkonto . . 1209 88 423 32|| 4) Reservefondskto. . 6 503/72 44 665 /25]] 5) Gewinn- u. Ver- | 19 001/73 lusitonto « « « 935/14 22 709/60 | 52 999 41 233 27478 Gewinn- und Verlustkonto.

Ps

[8817] Der

Gesellshaft besteht laut 2

ASERLIE vom 18.

| aus den Verren

1 140198 Kommerzienrat August Hentschel in Zwikau, Vorsitzender, i

Justizrat Dr. jur. Johannes Junck in

| Leipzig, stellvertretender Vorsißender,

Franz Göntard in Leipzig,

| Freiherr von Peralas auf Nittergut

l

|

|

[87771 E Debet. Gewinn- und Verlustrechnung Þþer 1. Januar 1914. Kredit. E En E R T T M A M | x M [E | |

An M |Z]] Per E 15 Handlungsunkostenkonto eins{l. Vorstands- | } Gewinnvortrag . . | 3 966/66 und Aufsichtsratstantieme 32 922/811] Generalbetrtebsfonto | 67 358 24 Kontokorrentkonto 1067/15 Zinsenkonto 3 703/65 Maschinenkonto, Abschreibungen 9 884 55 Schuldentilgungskonto (amortisable

Schuld) :

Reingewinn ,

Aufsichtsrat der unterzeichneten Beschluß der April 1914

Vortrag aus 1912

Fabrikations- gewinn . .

Generalunkosten : Bersicherungen « o. e o“ Gekbälter Handlungeunkosten Steuern Talonsteuerrückstelung . « «

Dr piNoner );,

78 288 02

130 000|— 40 565/05

53 714199 42 120/93

1311/82 50 437/60 . 119 721/84 4 389/37

400 1 365/90 | 4 53751 | 9 650/35 |

387116

1) Kassakonto 2) Geschäftsgu

kasse 3) Grundstück- und Gebäudekonto 4) Maschinen- und Utensilienkonto 5) Typeikonto 6) Drukereikonto (Bestände) 7) Kontokorrentkonto (Debitoren)

145 363/35

2 500 21 246/74 71 324/90

Bilanzkonto.

A A Per

187 807 03} Vorzugs8aktienkonto

1 Stammafktienkonto Reservefondskonto Kontokorrentkonto, Kreditores Darlehnkonto Schuldentilgungskonto .. 5 Gewinnvortrag 1912 #4 3 966,66 Reingewinn 1913. . 17 280 08

Verteilung des Reingerwtnns:

Reservefonds . 6 1221,60 59/9 Dividende auf

Vorzugs- u. Stamm-

aktien Gewinnvortrag

71 324/90 Kredit.

E A 50 000 210 000 16 984 19 48 709/95 115 000 2 500

Berreuth b. Dippoldiswalde. Chemiker Dr. phil. Oito Lampe Leipzig. Zwickau, Sa., den 21 April 1914.

in

Debet.

An Maschinenkonto Utensilienkonto ¡— Wechselkonto 23 851/68 Kontokorrentkonto, | Debitores einschl. | Bankguthaben .. 153 160/49 Massatounto. „:. » » 103/69 Fabrikation8uten- silienkonto, V estände 3 755/90 Kohlenkonto, B. ständ 15 326/96

8411/35 72 022/78

insen und diverse Unkosten D ibrikneubauunkosten) ¿ Gewinnsaldo

S E E E r

85 201155

m l

| | 5 463/18 | 852/62 9 84561 2 077139 1 250/93 790/27

| N Erträge der Werke zu Linden, 93 380 88] Empelde und Ronnenberg 19 328 53} infl. Gewinnvortrag aus

233 274/78 Chemische Fabrik von J.E. Devrient Aktien-Gesellschaft.

|

Der Vorstand. Friy Tschoelt\c. | Us

N

S aus

Æ 112 709 41

ermei unr tinter

Einnahme 112 70941

112 709 41 Linden b. Hannover, den 26. März 1914. : Lindener Zündhütchen- und Thounwaaren- Fabrik. Der Auffichtêrat. Die Direktion. Kr. Buresch. O. Schoentjahn. ppa- H. Hanneke. Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz und des Gewinn- und Verlust- fontos mit den von mir revidierten Ges@äftebüchern der Gesellschaft bescheinige

ih hiermit. Lindeu, den 8. April 1914. j Gust. Gre ger, beeidigter Bücherrevisor.

1) Henytungtunfoe o ia. é 29 379/58 s : 9) Arbeitslöhne, Versicherungen, | eitungss un L | Steuern 67 453.951 Akzidenzkonto . . | 11129028

3) Abschreibungen 13 52561 4) Gewinn- und Verlustkonto . . 935/14 111 290/28

Münster i. W., 18. April 1914. Der Vorftand. t E Fretherr v. Kerckerinck-Borsg. Koenen.

Elektrizitätswerk Wannsee.

Bilanz*onto.

[8807] Bilanz am 31. Januar 1914

21 246 74

111290 28

*

32 000/—

| Aktiva.

9 344 09 | | Fabrikanwesen und Grund-

j stüde

| | Maschinen, Werkzeuge und

| Mobilien . . A

[— | Gleisanshluß, Dampf- und Wasserleitung

Rohmaterialien und ferttge Maren

“1e Und ABeMDiel. . » »

Postscheckguthaben .

Debitoren

Betriebsunkostenkto., Bestände . Warenkonto, Bestä: de

ven Nelervesond8 . « « T A ai A o rtiche Und vertrag9» | Ge LL, s S E Mes d. A p mäßt.e Tantiemen . « .| 8 734/43

Gewinnvortrag . « « « « « [11 549/60

211 2099|

952 429/34

—_— G4 oi NntuT”Q L H L

„13 000 7 025,14 M 21 246,74

[8814] Aktiva.

An Grundstückskonto Gebäudekonto Bollwerkskonto Wafsserstegkonto . .. Matchinenkonto Akkumulatorenkonto Straßenleitungskonto . Straßenbeleuchtungs- anlagekonto : 27 631/16 Elek: rizitätsmesserkonto 16 363 77 Inv?ntarien- u. Werk- i 12 000 288 15 8 830 80 122 104 50 16 618,73

479 561/81 A | 479 561/81

Debet. Gewinn- und Verluftkonto. Kredit.

54 628/12 153 109/67 nuar 1914.

Passiva. E 8821] 142 g i [ Aktiva. 101 000/— Es

10 219/34 93 308/87 9141761 | Abshreibung

153 109/67 Passiva. E 400 000 60 000) 2 5 789 S 34 365|

16 200|— Per Aktienkapitalkonto . . Teilshuldverschrei-

bungskonto é Reservefondèkonto . . Anlagetilgungskonto Erneuerungsfondsfkonto Teilschuldoerschreibgs.- n

Zin)enkonto . .… 1 755 Gébüude - « « Teilschuldversch: eibgs.- | 2ugang - |

Einlösungskonto . . 2-000|— B N Gratifikationskonto . . 600|— Kontokorrentkonto . 5 486/72 Gewinn- u. Verlustkto. 30 774/27

8 499 47 79480] 13 D 20

119 353 93 25 723/01 182 550 76

461 440|38 164 440/88 Berlin, den 31. Dezember 1913. Der Vorftaud.

Bilanz per 1. Ja

Aktiva. Bis N)

410 223/78 878739 | 14 605/77 191 536/91

r —————————_—

1 105 082/19

Generalbilanz am 31. Dezember 1913. M |S “M S 495 000) 15 606/24 510 606/24 . |___60 606/24 254 000 1 962 255 962 z 30 962 218 500 1 432 219 932 N 29 4324: 50 000 | 1 802 | 51 802 | ___8802/—| 43000 36 000|— |

Pasfiva. E Aftienkapital 1400 000

Obligationen - | 500 000,— |

400 000/— 55 890/04 3 000 20 76747 97 335

8 Aktienkapital . .. Hypotbeken . . « « Neservefonds Kreditoren .. Vortrag: Ta: onsteuer A: schreibung . . 10 512— # 400,— I s ———— | Sinsen „679, Maschinen : | E Buchwert 99 76 | Gewinn Ab\schreibuug 19 916 Werkzeuge : Buchwert Abschreibung Ge äte: | | Buchwert 10 006/93 i | Abschreibung 1 250/93 50 Mobilien: |

9M0297 | Ö Jo A

Grundstü: Buchwert | 23 42120

Gebäude : | Buchwert 201 ) 4 | Abschre:bung 267 694

Heizungsanlage:

Buchwert

Gelände « é Zugang » » «+

| | | |

-- Aus- gelost 109 000,— Neservefonds Talonfteuerreserve . Kontokorrentkonto: Kreditoren Avale. e so Mautionet e s Verlosungskonto : Ersparte Zinsen . Obligattionszinsen- konto: Noch nicht erhoben Dividendekonto : | Ncch nicht erhoben 75|— Arbeiterkase . 2 809/84

450 000|— |

j |

Pasfiva. Aktienkapital Neserve Dispositionsfonds , . . Witwen- und Waisenkasse . Delkrederefonds

692 000 70 000 30 921 '— 10 000|— 3 750|— zeugkonto

| Hypotheken 100 000 Cffeftenkonto . .

| Kreditoren P 69 678160 Kassakonto

14 541/— Gewinnvortrag | Warenkonto. . .

| Gon O T2 25 | Betriebsmaterialienkto.

Reingewinn , . 26 478,8 38 732/59 B ns ;

1 105 082 19 Kontokorrenttonto . .

Gewinn- und Verlustrechnung. M

50 50 90

1075 54 628

U | A E A A

Abschreibung Maschinen 1 169 148/65

Zugang » «s

225 000 | Grundbesiß Huckingen | Werk?anlage : | Blechwalz-, Rohr- und Bodenwerk 3 601 708/52 Abschreibung 325 000|/— Stahlwerk: Gebäude Abschreibung Oefen und Kessel / Abschreibung Maschinen

42 D |

16 618/39 190 500/—

2 077/39

3 276 708/92

Abschreibung Seilbahn Zugang

Abschreibung | Bahnanlagen .

é 677 961,33 22 961,33 723 787,30 61 787,30

Ab 364 767,27

655 000|—

662 000|—

Allgem. Betriebékosten,

Qa, Buchwerk

bung legen.

Le Ae vias Abichret

Modelle: Eis

Sor! äte

(Banz- fabrifate

Kasse: Bestand

Wechsel: Bestand

Buchwert

Halhb-

5 UnQ

790/27 D 163|— E

109 963 93 42 54342

F 29290

7 20499

146 878 86

655 89777

| |

|

695 89777

E E | m

rialien, Spesen, Steuern, Neparaturen, Reklame, Gehalte, Provisionen, | Frachten, Yetlen 2c: , 189 024/27 Ybschreibungen 38 987/57 Gewinnvortrag | von 1913. 953, | Reingewinn . 38 732/59

| Handlungskosten, Vate- | | |

An Handlungsunkostenkonto 13 427/82

Betrtebgunkostenkonto 230014 Betriebêmatertalienkonto . 450/88 Strombezugsfonto 25 841/80 Versicherungs- u. Abgaben-

tot e c D O Batterieversicherungskonto | 1 364|— Steuernkonto 1 002/29 Neparaturenkonto . . 2 018/33

8 127/59 66 877/34 4 338/85 2 754/06 767 66

Per Vortrag aus 1912 . Str-meinnahmekonto . , Elektrizitätäamessermietekto.

2 MBUTENTLONTO + se

e Zinsenkonto

E. G

E Glile ee.

Abschreibung 9 000/— G3 500|—

10 204/96

3 704/96

10 704/96

; 6 502 1 500|— 1501

Zugang

Abschreibung

Rollbahnwagen Abschreibung . e

97 000

Reingewinn . . « «| 140 960/72

| | \ l | |

Laubenheim bei Mainz, 1914.

Dr. Pelzer.

den 22. April

F. M. Pelzer Aktiengesellschaft.

(8824] Bilanzkonto per 21. Deze

Rheinmühsenwerke, Mannheim.

mber 19183.

WUftiva.

S 744 63218

Abschreibung

Eifenbabnanlage Abschreibung

Abschreibung Entwässerung8anlage Abschreibung

Wassergewinnungsanlage . . . . . « - M 27 379,1H

Beamten- und Arbeiterwohnhäusfer

36 767.27 | 328 000|— 103 000|— 137911| 26000/—

3 500|—

L TCE 000+

Immobilienkonto 2 996 915 28 Maschinenkonto

Beleuhtung8anlagekonto Mobilienkonto

Utensilienkonto 6 560135 Feuerlöschanlagekonto . „. 35 622/40 Materialienkonto . 40 634/12 6 963 1

286/950 700 196/34

4 635|— 30 774/27 82 865 46

Potsdam, den 31. Dezember 19138.

Die Dividende von 6 0°/9 für das Geschäfttjahr 1913 gelangt gegen Einso reichung des Dividendenscheins Nr. 2 Ut. A mit 60,— # bei der Kasse der ftädt. Elektrizitätswerke u. Straßßenbahuen, Potsdam, Holzmarkistr, 6/7, zur

: Auszahlung. t | E N der R p s April 1 fattgelandenep Mita tat ( ; e und Verlustrehnung habe ich geprüft und | notartelen uslosung unserer Teilshuldverschreibungen wurden die Nrn. 5 Aktien-Gesellschaft, KZwwickau l, Se Passiva. |mit den Aaunaämaà eft ron Ben und 119 über je 1060,— 1 gezogen. Die einzelnen Stücke, deren Verzinsung am

ete ea E AA M E | der Gesellschaft übereinjtimmend gefunden. L. Januar 1915 aufhört, sind zum Nennbetrage rüdzahlbar und werden von E | Lenzfir, L diesem Tage ab bei obiger Kasse in Votsdam eingelöst. Der Nennbetrag 600 000 Freiburgi. Be., den 20. März 1914. | fehlcnder Zinsscheine wird behufs späterer Einlösung vom Kapitalbetrage gekürzt. S F of Da Potsdam, den 22 aues 1914. e Sh ena Talk or N r ‘leftrizitätswer anusee. 22 894 22 _ gériilih better Vietreor. Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

{8823]

2137/50 Bosberg. Warrelmann. 0000| Thonwerk Biebrih Aktien- T Gesellschaft Biebrich am Rhein.| Grünsteinwerfke Renyschmühle Akt. Ges.

42 020|— Rechuuugsabsch{luß für die Zeit vom Cosfsengrün s Neuß

50 000 80 000 10000 | 1. Juli bis 34. Dezember 19183. 738 89 S “S G E E a: per De. etn Cini n enehmigung der Generalversammlun F000 Fabrik und Grundbesiß . . | 9514 100“ bean j6. April 1914. s 6 042/90 | Bürgschaften l 24 073/75 1117 833/51 | Kasse, Wechsel und Wert- M \ 0 papiere ; 4 53 845/93 6( Guthaben bei Banken und a Außenstände | 45691458 10 Aer Rohstoffe und Fabrikate 157 686 69 J E 339 000 U

Aktionä Passivrückstellungen . 4 190/25 S O S 129 944 16}| Gewinn- u. Verlust- | 1 545 620/99 53 316 70 9 064172

44 756 63 27 493/38 18 846 78

9 000 99 500 48 000

92 837 64

448 726 24 Gewinn- und Verlustkonto per 81. Dezember 1913

nach Genehmtgung der Generalversammlung vom 16. April 1914.

é 1A 4 565/91

Abschreibung . Elektrishe Beleuch- tung8anlage . . « Wasserleitungen . . Zelefonanlagen Arbeitsgeräte . . Zugang

Abschreibung Modelle . Mobilien

} Bureaumobilien . Zugang

Abschreibung Eff-ften Kautionen Avale Feuerversiherung : Vorausbezahlte Dram | Vorräte aller Art : | Steinmaterial und | Platten .. 4) Betriebsmaterial | und Reserveteile 99) } Kontokorrentkonto : | Bankguthaben . —ck Außenstände . . 0002 | Kassakonto N | 9% 000 | Wechselkonto . | 9271127 | 1 200

Afquisitionskonto .. Fnventarien- und

zeugkonto ; Teilschuldvershreibungskto. Bilanzkonto

Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. H. S. Meyer, Borsigender. Louis Gaertner. Der Uufsichtsrat besteht aus den Herren Direktor H. S. Meyer, Vorsitzer, oh. Fr. Mardfeldt, stellv. Vorfißer, Aug. Brauns, Direktor Heinrich W. Müller,

SWBr?2méen. fir das Geschäftsjahr 1913 gelangt mit S °/0 = # 8§0,— pro

Die Dividende

vom 23 April a. e. ab bei der Deutschen Nationalbauk Kommandit- geseüsmaft auf Attien, Bremeu, zur Auszahlung. Bremen, 21. April 1914

Bremer Carrosserie-Werke vorm. Louis Gaertner Akt.-Ges. der Chemishen Fabrik von F. E. Devrient,

abzüglich Entnahme aus „NRüdklage für den von Arbeiterhäusern“

Fertige und halbfertige Ware Betrtebsvorrâte Kassenbestand Wechselbestand (Fffektenbestand Debitoren Avaldebitoren Beteiligungen :

Schulz Knaudtshe Bau- u. Terrain-Gef. m. b.

Bisherige Einzahlung

Bau ; | N 2 906 515/38 357 532 1 304 947|— 11 429/99 62 458/80 18 4659— 1 988 41298 448 745

J

1 115 046/23 11 819/659

4 252101

966 744/43

Gewinnvortrag |

Waik,

- 50 000 von 1913 , 12 253 6E T E T Nobgewinn auf

, 954 490,72

Maren . «i 189 86546

| 266 744/43 266 744/43 Lenzkfirch, den 10. März 1914. ActieugeseUschaft für Uhreufabrifaiion. Paul Stritt. Hans Tritscheller. Vorstehende Bilanz sowie die Gewinn-

M Fo «A Ll \

Kohlenkonto ) 963/85 Schmiermittelkonto 90 Sackonto 99 Effektenkonto 10 Beteiligungskonto . Kassakonto, Guthaben bei der Reichsbank, Bayer Noten- bank und Po1nschectamt, Einfuhrscheinkonto . . Wechselkonto Warenbestand, Frucht und Mehl . Debitoren Vorausbezahlte Versiche- rUNgSPtanmien. » s «

89:

36 220 17 848 3 000

124 000|—

Bilan 13 445 862/52

- 9 43H F

Aftiva. 117 841|2

42 482 5 000 000

500 000

Aktienkapital Reservefonds I Obligattonen 6 4 000 000,— 43 °/olge

davon im Portefeuille 2 000 000,— 4# 9/oige

Hypotbeken auf Beamten- und Arbeiterwohnhäuser Unerhobene Dividende . . Unerbobene Obligationszinsen Unfallversicherungsfonds Karl-Adolf-Stiftung

Otto-Hermine Knaudt-Stiftung

Erben Schulz-Stiftung

Noch zu zahlende Löhne für 1913

Rücklage. für Talonsteuer

Nücklage für den Bau von Arbeiterhäusern Kreditoren

Avalkreditoren

Reingewinn

Á 4 309 691/39 193 838/94

38 126/58 E 5 576/48 O e 207:390|— ektenkonto . 12 352/50

31 152/69 213 65282

49 291i 60

50 675/97

s

6123/54

1913, Dezember 31. Per Aktienkapitalkonto . Hyvoth-kenkonto . .. Anleibekonto Kontokorrentkonto Anleihezinsenkonto . . Dividendenkonto . . Neservefondskonto Erneuérungsfondskonto Dieuosittonsfondskonto e Delkrederekonto Tantiemekonto . . « « Konto für Talonsteuer reserve ; Gewinn- u. Verlustkto.

1913, Dezember 31. An MWarenvorratsfonto . .

Kontoforrentfonto

9 097 R897

3 sor A 2! 2 000 000 -

2 444 821/72 310

2 047/50

50 000 270 000

50 000'— 25 000

56 534/67

95 000

50 000|—

9 9266 04715

448 745

957 656 48

i 13 445 862 52

Gewinnu- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1918.

Debet.

1 Zed teitonto Kassakonto (E 0e À (J Len

| 7 80617 6 950 5391: i Pasfiva. | Aktienkapitalkonto - . « « 500 000|— Reservefondskonto 50 000|— Spezialreservefondskonto 139 104/48 Akzeptekonto 300|— e Kreditoren z (1 GNO0F 4007 628 677/17 q Gewinnvortrag von - 6 93 403/38 | 1, @ C8116 58 705|— | | Reingewinn 1913 52 306 91 | 2 155 858/07 2 155 858/07 Generalgewinn- und Verlustrechnung pro 1913. Haben. M A E ele 69 038/62 410 084/63 31 44418 27 255 13 23 254/80 3 306/21 90 000|— | 155 947/65 140 960 72 440 645/97 Darmstadt, den 1. Februar 1914. it Für das Geschäftsjahr 1913 kommen 74% Dividende zur Verteilung, die it 75 pro Aktie gegen Nückgabe des Dividendenschetnes Nr. 16 bei unserer

Gesellschaftskasse in Darmstadt, Nheinstraße 124, und bei dem Bankhause Gebr. oute, Berlin W. 8, Behrenstr. 20, sofort zablbar sind.

Kautions?ff , Arealkonîc

877

. « . .“ . [877 (G - ck n

S Beau bcne ¿4 } tain

Uternfiltentonto .

CETA E M +

Vtaschinenftonto

30 233/75

75 03

Wt

Bestände. 494 294/67 .| 134 382/50

Pasfiva.

1117 833/51 Geprüft und richtig befunden: Heubner, Revisor. Rorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlusirechnung ist dur die heutige Generalversammlung genehmigt und die Dividende auf 59/9 = 4/6 50,— per Aktie festzesezt worden.

Per Mkttentap tal ; « » Hypotheken . . Kréêéditoren ¿e Talonsteuerreserve

Kassekonto . .

Wechselkonto . . Kontokorrentkonto, Debitoren .. Fabrifationtkonto . .. N Bestände an Betriebsmaterialien . Grundstückskonto

Gehäudefonto

Gleisanlage- 2c. Konto . . Maschinenkonto .

Elektrische u. Bohranlagekonio önventarkonto . S ets Noch nicht eingezahlter Aktienbetrag Effekten .…

Aktivrückstellungen

60 088/07 6 950 539 12

Gewinn- 11nd Verluftkonto ver 31. Dezember 1918. wiieramrans

An Debet. M Generalspesen 727 768/29 Betriebsunkosten . . 329 443/07

Abschretbungen auf : | Immobilten . „15 19657 | Maschinen . . . 89 431,31 |

| | |

Soll. a

M

Tangt vom 19. April a. e. ab gegen Dividendenschein Nr. 25 bet A

Credit-Anstalt in Leipzig oder deren Filialen, bei Hentschel & Schalz, Zwickau, sowie bei unserer

Vieleidbe g der Allgemeinen Deutschen der Verciasbanf, Abteilung Kasse zur Auszahlung. Zwickau, den 183. April 1914. Chemische Fabrik von J. E. Devrient, Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand. Frig Tschoelt\ch.

u O d Gewinun- und Verlustkonto der Chemischen Fabrik von J. E. Devrient, Aktien-Gesellschaft, Zwickau i. Sa. Sevi

| Handlungsunkosten Kranken., Invaliden-, Angestellten- Und Unfallversicherungsbeiträge

Kursverlust

Vbligationszinsen ren eingewinn. , , , 1 137 654,51 ewinnvortrag . , 330621

Betriebsgewinn . .

Zinsen und sonstige Einnahmen . . .

Gewinnvortrag

Ausgaben für: Gehälter und Gratifikationen: der Beamten, Provisionen, Steuern, Reisekosten, Patentgebühren, Porti, Depeschen, Stempel, Kosten der Unfallbzrufsgenossenschaft, Alters- und Inbvaliditäts- sowie Angestelltenversiherung usw.

Zinsen

Obligation8zinsen

Hypothekenzinsen

Ümzugsfosten

Abschreibungen

Reingewinn

Verpflichtungen.

Aktien Reserven Nückstellung für

stände SicherileluUng « # « Bürgschaften . Unterstützungsfonds Gläubiger Talonsteuer « | Dividende Tantieme Eineuerungsfonds ans Gewinn- u. Verlustvortrag

900 000|—

159 680 | 750 546/95

109 366/79 90 000|— 124 734137 18 894/35 454 195/01 957 656/48

1 805 393/95

Außen- | 24 500— 2 500|— 24 073/75 10 000|— 164 914/04 13 480|— 108 000|— 29 135/26 74 000|— 35 337/90

Feuerlôöshanlage 3 958,04 Beleuchtungsanlage 1 313,30 Mobilien 1 062,97 | Utensilien 1 64021| 11260240

Gewinnvortrag |

ven 1012 . (7. 81:16 Reingewinn 1913 52 306,91 60 088/07 1229 901/83

ras | au 448 726/24 440 645/97 S osí 1913, Dezember 31. Aa Handlungsunkostenkonto

„_ Sfkonto- und Agiokonto. .

Soll.

An Verlustvortrag vom Jahre 1912 . Lohnkonto .

Haben.

M 4 133 667/68 2 178/20

« ls 4 994 90

Á A as 70 142/30 13 886/91

1913, April 22. Per Vortrag aus1912

Dez-mber 31 36 086/14

106467/93

Vortrag. aus 1912 Einnahme aus Me'eten .

Per Fabrikationskonto Per Kredit.

Zinsenkonto

Efe-ftenfonto : , Kursverlust . Anleihetilgungékonto : In1913 aut geloîite Schuldscheine

Abschr-ibungen: M (Hebäudefonto 4 265,—

Utensilienfonto . 2

aichinentonto 5 Narenvorratéfto. 15 Konto zweitelhaf-

560, 9280, 000,—

3611/98 7160

10 000/—

fonto: .

in 1913

B: tiiebs8gewinn

Per Warenverkaufs- |

1 545 620/95 Gewinn- uud Verlustrechnung.

Soll. M |4 Abschreibung auf Fabrik- : werte L S 27 966/52 Berfügbarer Gewinn ein- | \chließlichz Vortrag aus vorigem Jahr

UNTOHEREENIO C Pacht- und Mietekonto. .

Abschreibungen Rückstellung für Talonsteuer 3. Jahr Reingewinn 5

68 340 94 40 988 70

257 |—

Zinsen E C Cs DETDILE ¿6%

220/35 70/16

Delkrederekonto 978/90 12 240 22 400

9 064/72

195 233/16

136 136 39 136 136 39

Il ddt Generalversammlung vom 16. April 1914 wurde beschlossen, eine Dividende von 29% 4 20,— pro Aktie zu verteilen, und werten die

Odenwälder Hartstein-Fudustrie A.-G.

Der Vorstand.

A. Klefenz.

S e ex

Carl Breitwieser.

[8822] Odenwälder Hartstein - Industrie

Act.-Ges., Darmstadt. x 4 ige Obligationen. n der am 18. April 1914 lt. § 6 der

Dieselben gelangen mit 1083 °/6, d. h. mit 515,— per Stück, ab 1. Okf- tober 1914 zur Nückzahlung und treten von da an außer Verzinsung.

Die Einlösung erfolgt außer an unserer Gesellscha-tskasse Darmstadt, Nhein-

Gewinnvortrag 1912 . Fabrikationskonto

7781/16

: |_1222 12067

In der heutigen Genera

1 229 901/83 [ver)ammlung

wurde die Dividende auf G °/o festgeseßt. Das auéschheidende Aufsichtératemitglied,

Herr Kommerzienrat Carl Eswetn in Bad Dürkheim, wurde wiedergewählt. Ferner wurden die Herren Geheimer Kommerzién- rat Dr. Nichard Brosiena und Bankdirektor

Fabrikationsüberschuß eins{l

sellshaft.

Berlin, im April 1914. Deutsche Treuhand- Gesellschaft. Bodinus.

1 662 839/88 E E

ppa. Heiser.

l 805 393/95

L Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dez. 1913 einer eingehenden Prüfung unterzogen und bestätigen deren Uebereinstimmung mit den von uns ebenfalls geprüften, ordnungëêmäßig geführten Büchern der Ge-

832,24 223 199 68

R ) r

ter Außenstände i

[ußenst (euleibebedingungen stattgehabten 14. Ver-

vers wurden die folgenden Teilschuld- reibungen in Gegenwart eines

lars ver lost.

149 18/40 57 60 79 95 114 116 146

306 395 226 242 257 258 273 288 292

1 O0 297 610 02 020 087 877 18

O 2 Î 4 99 ) 786

829 920 983, T4

Gewinnanteilsch-eine für 1913 bei den Geschiftsstellen der Dresdner Bank in Greiz und Plauen i. V. sowie in der Geschäftsstelle unserer Firma in Rentz\chmühle von heute an \vesenfrei eingelö\stt Das statutengemäß auesche!dende Aufsichts8ratëmitglied Herr Walther Maminen in Plauen i. V. wurde wieder- E RE wurde der gestellte Antrag auf Abänderung des § 25 der Statuten abgelehnt. _Nentschmühle, den 22. April 1914. Grünsteiunwerke Reußschmühle Artiengesenswal! in Cofseugrüäüunu Reuf. Bemmann, TeuswMler.

straße 123, bei den Ba! khäusern Gebr. Boate, Berlin W. 8, Behren- straße 20, VOG Kahn, Darmstadt, Grafen. raße.

Darmstadt, den 20. April 1914.

Odenwätider Hartsteiu-Judustrie Act.-Ges. L 4 L

M. lesen Ce Wreitwiéleri |

Dr. jur. Carl. Jahr, beide in Mannh-im, mit einer Amtsdauer bis zum Jahre 1918 und Hexr Fabrikdtrektor Acbille Baumann in Straßburg mit einer Amtsdauer bis zum Jahre 1915 neu in den Auffichtsrat gewählt. Mannheim, den 22. April 1914. Der Vorstand.

Emil Bruß, Hecht,

Durch Beschluß der heutigen Generalversammlung ist die Dividende für das Jahr 1913 auf 4 9/6 festgeseßt. Die Auzahlung erfolat gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 25 für 1913 mit 46 40,— per Stück vom 24. Apri! cr. ab bei unserer Kasse in Huckingen (Postfah Großenbaum, Kr. Düsseldorf), in Berlin bet der Berliner Handels-Gesellschaft und in Essen bei der Essener Credit-Auftalt. Hudckingeu, den 22. April 1914. ____ Der Vorstand. Rinne. Wilh. Parje.

27 937/24 | Haben. Vortrag aus 1912/13 Gewinn vom 1./VII. 31./XIL 1913

«„ Bilanzkonto: Gew!nnvortraç aus 1912 O 1: » mat Reingewinn 1913

40 120/54

183 079/14 223 199 68 Der Vorstaud. , Paul Weller, W. Herrmann.

4 994,90 in | i 140.000,09 45 301/79 178 040/22

Geprüft und richtig befunden: Heub ner, Revisor,

178 040/22

[8316]