1914 / 96 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

in Nottum în den Vorstand und Lut wig Hagel, Bauer in Nottum, als Stelver- treter des Vorstehers gewahlt. Den 14. April 1914. Landgerichtsrat Rampacher.

Biberach a. d. Riss. [9136] K. Amtsgericht ViberaŸh.

In das Genossen)chaftsregister wurde beute .bet dem Dariehenskassenverein Steinhausen a. Rottum,- e. G. m. u. H. in Steinhausen ‘a. R. ein- getragen: In der Genéralver!ammlung vom 16. März 1914 würde an ‘Stelie des ausgeschiedenen Vorstandtmitglieds Josef Wiest der Benedikt. Wiest, Bauer - in Engli8weiler, Gde. Steinhausen, in den Vorstand gewählt.

Den 22. April 1914.

Landgerihtsrat RamPÞacher.

Bremen 5. 16 [S0DDI In das Genossenschaftsregister 1st ein-

getragen worden :

Am 17. April 1914: i Einkaufsgenossenschaft der Zigar- renladen - Inhaber, eingetragene Genossenschaft mit befchränfter Haftpflicht, von Bremen und Um- gebung, Bremen: Das Statut ist

am 18. März 1914 abgeschlossen. Gegenstand des Unternehmens ist: 1) Gemeinsamer Einkauf von Tabak- fabrikaten usw., um für die Mitglieder

\

günstige Einkaufspreise zu erzieken. 9) Die Forderung der Interessen des Kleinhandels. Die Bekanntmachungen der Genbssen- ft erfolgen unter der - Firma- der ren, gezeichnet von mindestens zwei tedern «und, * wenn- he tsrat ausgehen, unter Nennung desselben, gezeichnet vom Vor- fißenden des Ausfsihtsrats, in den „Bremer Nachrichten“ und der „Bremer Bürgerzeitung“.

Der Vorstand bésteht aus drei Per- sonen, von- denen je zwei berechtigt 1nd, die Genossenschaft zu vertreten.

Die Haftsumme eines jeden Ge- nossen betragt 46 100,— für jeden er- worbenen Geschäftsanteil, E

Gin Genosse kann hochstens: fünf Ge- {chäftsanteile erwerben.

Vorstand sind die hiesigen Zigarren- händler Wilhelm Beuerle, Hermann Blase und Johannes «Georg Christian Straube.

Bremen, den 18. April 1914. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts:

eibe i GSUrY ol er Setreiat.

2 r

Pr L

A

Breslan. / [0130]

Sn unser Gencfsenschaftsregister Nr. 21 ist bei der Hilfsxayne des Vereius katholischer Lehrer Schlesiens, Ein getrageug „Genossenschaft uit be schränkter Haftpflicht hier, am 20. 4 1914 eingetragen wordén: Vorstand, ge- storben Lehrer Frenz Gürtler, auêgetreten Lebrer Alfred Güllner, gewählt Lebrêr

Walter Lax und Hermann Wenttg, beide

zu Vreskau. : Kal. Amtsgericht Breslau.

Breslau. A «49139 In unfer Genossenschaftêregifier ift bei Nr. 106 Bezirks-Erholung heim

Breélau, Eingetragene Gcnofseu-

\chaft mit Lbeschrönïter Haftpflicht

hier am 20. 4. 1914 eingetragen worden :

Borstand, auszeshieden Obervpostshaffner Robert Keller, gewählt Vosischaffner Rein-

hold Stache, Breslau. : Kal. Amtsgericht Breslau.

Bublitz. Befauutmachung. [9139]

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 6 eingetragenen Genofsens \haftSviritusbrennereivercin Bubliß, eingetragene Genoffenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, folgendes ein- aetragen worden: Der Gutsbesiger Otto Stübs in Curow ist aus dem Vorstand ausgeschieden. An seine Stelle ist der Bauerbofsbesßzer Franz Koepke in Gust-

Abbau aewählt worden. Bublit, den 2. Apul 1914. Königliches Amtsgericht.

Cassel. S j fn Genossen

T4 L Ac

Aligemeine Wohnungs- und Svar- genoffenschaft zu Gaffel eingetragene Genoffenschaft mit beschränftter Daft- pflicht, Cassel, heute eingetragen: Durch Beschluß der Generalverjammlung vom

t U Ein neues Stall. lle N

ec 4. 447 4 F A ry M reisen zu verschaffen T

L

V P Cb Hh a T Norsißender Ut

; ) T N uit Boranitellung der Wo

In -

luf J nêéerflärungen des Vor- stands su ir die Genossenschaft verbind- li, wenn zwei Vorstandsmitglieder sie ab-

ihre eigenhändige Unterschrift hinzufügen. Caffel, den 20. April 1914. Könmgliches Amtsgericht, Abt. XI[I.

Corbach. [9141]

Î î

In das Genossens(aftäregifter i Nr. 28 Spar- und Daerlehus

Fhr Statut stammt

von NViehroeiten. Ihre Bekannt-

vom 11. Sanuar 1914. 1 machungen erfolgen unter der Firma im : Vorstandsmitglieder der Bürgermeister und Landwirt Paul Köhn in Holzthaleben und die Landwirte Eduard Grosse Viktor Schucht Borstandéëmitglieder verbindlih für die Genossenschaft. Haftsumme der Genossen für jeden Ge- \häftsanteil beträgt 200 M. _höch Zahl der Geschäftsanteile eines Genossen ilt auf 5 festgeseßt worden. S Die Einsicht der Liste der Genoffen isi in den Dienststunden jedem gesiaitet. Ebeleben, den 17. April 1914. Fürstlibes Amtegericht.

Eichstätt. Befanntmachung. [9149] Verkaufs- genofsenschaft der Schreinermeister Fngolsiadts e. A Stelle des aufge’chiedenen : stands Johann Kellerer wurde Ladendurger, Karl, Schreinermeister in Ingolstadt, alé erster Vorstand gewählt. Eichstätt, 21. April 1914.

K. Amtsgericht.

Eimshorn,.

Müller Kar! Klein i aus tem Vor- stande ausgeschieden und an seine Stelle Landwirt Karl Banaert gt. Bunte zu Berndorf in den Vorstand gewählt. Corbach, ten 18. April 1914.

Fürstliches Amtsgericht

Corbach. In das Genossenschaftsregister Nr. 42 Wirmighäuser Spar- und Darlchuskasseuverein e. G. m, u. H. zu Wirmighausen solgendes getragen worden: i Landwirt Philipp Gerhard von Wirmig- bausen ift aus dem Vorstand ausgeschieden Landwirt Karl Schwettzer 11. zu Wirmighausen in den Vorstand gewählt. Corbach, den 18. April 1914, Fürstlihes Amtsgericht. Abt. T.

Corbach. E ) In unser Genossen\{zftsregister ist zu Nr. 45 eingetragen: Waldecker Brau- haus eingetragene Genofsenschaft mit beschräufkter

Weise, daß die Ze Genossenschaft {rift beifugen.

. Deutschen“.

Kleinbrüchter in Holzthaleben.

Gadebusch.

Die böcbste

ter Haftpflicht. Siß: Dragun.

an dessen

T)

-

Vorstehers), Molkereibesiber

rnemann das. ersten Vor- | Neu Dragun. Haftpflicht, bisherige Bezeichnung: brauerei Corbach“ ist gelôö\{t. Corbach, den 18. April 1914. Fürstliches Amtsgericht. Abteil. T.

„Kilians- Benennung torstandes ihre untershri|t be machungen erfolgen dur das Genossenschaftsblatt

Donaueschingen.

; Genossenschaftsregister O.-Z: 1 wurde eingetragen: Firma Land- wirtschaftliche Ein- Verkaufsg?7- nossenschaft Genossenschaft j schränkter Haftpflicht mit dem Sißze zu Rauden, Amt Donaueschingen. & ist am 19, März 1914 festgestellt. Gegen- stand des Unternehmens 1 der gemein- \chaftlide Einkauf von Verbrauchs\toff und Gegenständen des landwirtschaftlichen Betriebs und der gemeinschaftliche Verkauf landwirtschaftliher Erzeugnisse. Bekannt- machungen erfolgen unter der ¿Ftrma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vor- standsmitgliedern, im badischen landwirt- \chaftliben Genossenschaftsblatt in ‘Karl3- ruhe. Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen. durch mindestens 2 Vorstandsmit- ie Zeichnung geschieht, t zwei Vorstandsmitglieder ' der Firma thre Namensunterschrift beifügen. ; summe beträgt 100 Æ, die höcste Zah der Geschäftsanteile 9. Vorstandsmitglieder Schmid, Otto Neukum, Greitmann, Blumberg. Die Einsicht der Liste der Ge- } Dienststunden

Genossenschaftsregister unter Nr. 9 das ' Genossenschafts-Mühle Elinshorn, eingetragene Genoffen- schaft mit beschränkter Haftpflicht zu 7. März 1914 einge- tragen. Gegenstand des Unternehmens 11t: j Ankäuf von Getreide, dessen Verarbeitung und Abgabe an Ge- nossen, sowie der Ankauf und die Abgabe üunger und Futtermitteln. Die Willenserklärung und Zeichnung für ie Genossenschaft muß durch zwei standsmitglieder erfolgen, wenn ste Dritt gegenüber Nechtéverbindlichkeit haben f Die Zeichnung geschieht in der Weise, ? ie Zeichnenden zu der Firma der Genossen- [t ihre Namensunterschrift 1 Bekanntmachungen der Genossenschaft folgen unter der Firma der Genossen- t von zwei Vorsta x Wochenblatt

C q-Holstein, beim Eingehen dieses Blattes 1m Deutschen. Reichsanzeiger bis sten Generalversammlung, in wel- teröffentlihungsblatt zu bestimmen ist. Die Haftsumme beträgt für jeden Gesckaftsanteil 500 M. ligung eines Genossen auf mehrere, hoh- stens zwanzig Geschäftsanteile ist as Geschäftsjahr läuft vom 1. bis 31, Dezember.

in den Dienststunden des Gerichts jedem | aliedern, in dem Göttinger „Deutschen Gadebusch, : Großherzogliches Amtsgericht.

Blumberg, 11. April | Boten“. Beim Eingehen dieses Blattes

Elmshorn, vom 2

Bau einer Mül Gernsbach, Murgtal.

Väuerliche genosseuschaft Hörden, e. G. m. b. H. |Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit in Sörden: Werkmeister Emil Größ in | haben soll. Die Zeichnung geschieht in auêge- | der Weise, .daß die Zeichnenden ihre Na- schieden und Straßenwart Franz Anton | mensuntershrift der Firma der Genossen- Flügler in Hörden in den Vorstand ge- | {haft beifügen.

Gernsbach, den 20. April 1914. Großh. Amt3gericht.

von fünstlicher

Görlitz. L S íIn unser Ae ift untér Nr. 64 bei der Firma emcinnüßzige O Ss. [9157] Baugezxofsenshaft Görlitz, Unr HWaynau, Sehles S gene GSeuosseaschzaft mit beschränkter | 7 Könialiden Amtsgerichts ist beute Hafipflicht mit dem Sipe T0 Görliß unter Nr. 34 der durch Statut vom am 16. April 1914 folgendes eingetragen 14, März 1914 errichtete „Conrads-

Die derzeitigen ] find die Landwirte | cher ein an

seine

tedem gestattet. :

_ Donaueschingen, den 18. April 1914. ari »esteht aus: Meinert, Landmann, Seestermühe, Thormählen, Kollmar, Heinrih Koopmann, Schlachter- meister, Elmshorn, Peter Hell, Landmann, von Drathen,

Gummersbach. Ÿ s n da3 Genossenschaftsregister Nr. 5 ist [An N en : Mas O: ite E ca Da Vezugs- j Und die Schaffung ‘weiterer Einrichtungen und Abfazgeuosseuschaft e. G. m. b. | zur Forderung der wirtschaftlichen Lage D., Lieberhaufeu, heute fclgendes ein- getragen worden : j Neifende Karl Klingelnkerg ieberhauscn ist aus dem Vorstand aus- | _ 28 A E E A S | ist der | Erzeugnisse des landwirtscaftlichen Be- Vandelsmann August OYel in Nosenthal- seifen getreten. Gummersbach, den 28. März 1914, mtsgericht.

Duderstadt. In das hiesige GenossensGaftsregister ist bei der Genossenshaft Centralmolkerei 4 dex goldenen Mark, ‘Henofsenschaft

Hofbefißer,

eingetragene unbeschränkter Haftpflicht zu Westerode (Nr. 7 des i eingetragen

Hofbesißer, Neuendorf. L

Die Einsicht in die Liste der Genossen

während der Dienststunden des Gerichts

ift jedem gestattet.

Elmshorn, den 15. April 1914. Königliches Amtsgericht. II.

Die Genossenschaft ist am 14. April 1914 gelösckcht. Duderstadt, ten 14. April 1914, , Königliches Amtegericht. Dudorstadt. íIn-- das hiesige Genossenschaftsregister Mo'kereigenofsenfschaft eingetragene beschränkter DSaftpflicht, des Registers) am eingetragen

Heinri As\schof ist aus dem Vorstand aus- An seine Stelle ist der Land- wirt Karl Klingebiel in den Vorstand ge-

ESsSen, Ruhr. j In das Genofsensc{oaftsregisler des König- lihen Amtsgerißts Efsen ist am 7. April 1914 eingetragen zu Nr. 1, betr. die Firma Baugenofsenschaft

Gummersbach. E er Genoff Genofsenschaftéregister Nr. 45 | \chaft ergehen in dem Landwirtschaftlichen ist bei der Spar- und Darlehuskaffe | Genossenschaftsblatte in Neuwied. Sie BVeaniten heute | find, wenn sie mit rechtliber Wirkung fur Nationalen Arbeiter- \

eingetragene

e. G. m. u. D. in Wiedenest folgendes eingetragen worden : l | und D ir d Der Lehrer Giesbrecht ist aus dem Vor- | Zeihnung des Vorstandes für den Verein stand ausgeschieden. Florian Engel in Attenbach getreten. Gummersbach, den 7. April 1914. Königliches Amtsgericht.

Gummersbach. In das Genossenschaftsregister Nr. 22 ist b:i der Lieberhäuser Wafserleitungs:- | :5; genvsscuscaft e. G. m. b. H. in Lieber- | eingetragen

Gustav dem Un ihre Stelle

Westerode, Genofsen- schaft mit

Westerode (Nr. 11 vereins Werk Krupp,

Genosseuscüaft mit beichrüänfter Hast. a. Der Name ist ge- Baugenunofseuscaft Vereins der Kruppfschen Beamtea eingetragene Geuossensckwaft mit be- \{räukter Haftpflicht. ( durch Bes{bluß der Generalversanmlunrg vom 10. arz 1914 in den S8 1, 3, 59, 5, 26 geändert. erfolgen dur das Vereins: der Kruppschen Ve- amten in der Form, daß der Firma. je nachdem die Bekanntmachung vom Vor- stand oder Autsichiérat erlassen wird, der „der Vorstand“ sichts1at“ hinzuzufügen ift.

pflicht, Efsea.

Desingerode Das Statut ist

Duderstadt, den 21. L, Königlihes Amtsgericht. b. Beïannt-

iss ‘f, Diisseldot Hinkelmann

Lemmer zu Lieberhaufen find aus Borstande ausgecieden. find Wilhelin S{öit als Direktor und Friy SWürmann von | nennung des Vorst Lieberhausen als Geschäftsführer getreten. | unters{rift beifügen. Gummersbach, den 14. Avril 1914, s s Köntaliches Amtsgericht.

Genossenshafts-

registers wurde beute die Einkaufsver- einigung für eleftrotechniscie triebe, eingetragene Genossenschaft beschränkter Haftpflicht mit dem 2e in Düsseld ck

E SsS©n, Run. i In das Genossenschaftsregister des Köntg- liden Amtsgerichts Essen ist am 11. April 1914 eirgztragen zu Nr. 4, betr. der Firma Spar- uud Vorschußverein von Ve- amten der Stadt Efsen (Ruhr) ein- Genoffenschaft Hastpslicht,

ausgesch'edenen tebsführer a. D. Brod zu Efsen, ist der Lebrer Paul Huff zu Essen in den Vorstand g?wählt,

[9140] aftsregister i} zu Eintragung [8866] Genossenschaftsregister. : April #8. Eiukaufsgenossenscchaft Zigarrenhändler burg-Altonia, getrí e: | if nosseuschast T Haft: | jedermann gestattet. } Der Slß der C 1st Hamburg.

E R (At ) Wlalutr

Hamburg.

1gen der Genefsen- Firma derselben, T ; getragene sWränlter

Ham-

Borstands- eingetragene

Hnet vom Vor neî vom B0Or- Stellvertreter unte

GD{ 1FT4 4a b «Aus 1MISTaAT

j s P nebmens Tit LIICOIICNS ‘it

Norm toton ODCrmIletén.

1 1t&- T aus-

vom 18. März

Freystadt, Yiederschles,. [3659] In unser Genossenschaftsregister wur 17 eingetragen: April 1914 des Darlehusfafsenvereins, Genossenschaft Haftpflicht mit dem Sitze in Freystadt. s Unternehmens ift die Be-

des Unternebmens ift ae- n F von Waren,

De anaerfaufte Gäusorn e m c der angekauften Häusern iter Eintai

o L E em Lr |sumverein, eingetragene Genofeu- j E leder gunstige CGinfkaufs reue schaft mit unbeschränkter Haftpflich zu erztieien.

R Eip . 1e Daslsumme ein

io L

der Genossenschaft er-

Îe : Z Streidvel2Dorf,

erforderlichen emeinschaftlihe Bezug urfnissen. Die von der / offentlichen

Willenserklärungen . L die Genoffen: | Karlsruhe, Baden. [9158] \caft- erfolgt dur je zwei Vorstands- i

mitglieder gemeinsckchaftilich. l le L machungen der Genossen- (Siß: Badische Fettischmelze, einge: in der vom Verbande |tragene Genofienjchast mit beschräut-

E Le , - I Lar h t der Liste der Geno Abgabe pon ienststunden je En ausgehenden

der Firma der Genossenschaft

my e

Amtsgericht. ETTO E enschaft, gezeichnet von

Ebeleben. Befanntmahung. [9148] | Genossenschaftsregister if di? Weidegeuossenschzaft Holz- eingetragene schaft mit beschränkter Haftpflicht, in Holzthaleben eingetragen worden.

in ziellen | stan der

zu | thaleben , Genofsen-

t affe e. G. m. u. H. zu Berndorf fol-

Genossenschaft dur zwei Vorstandsmit

der Vorsteher oder-sein Stellvertreter

kanntmachung in jo triit an feine Sit

„Deutsche | Verkauf der sih dabei ergebenden Feil

gendes eingetragen worden:

bezweckt die Einrichtung und den Vetrieb

H n 54: s

Die Zeichnung geschieht in der | Reichsanzeiger | bis zur Bestimmung

eichnenden zu der Firma | eines anderen Blattes.

eichnenden z G ] i E Namensunter- Den Vorstand bilden: Gustav Arthur Vorstandsmitglieder der | Krasky, Lorenz Hermann Veinrich Land Genossenschaft sind: 1) Hermann Lindner, | und Emil Franz Johann Malzahn, 9) Heinrich Lange, 3) Paul Kergel, sämt- | sämtli zu Hamburg. lih in Streidelsdorf. e Freystadt, 16. 4. 14, Amtsgericht.

[9151] | Dienststunden jedem gestattet.

In das Genossenschaftsregister ist unter Amtsgericht in Hamburg. Nr. 11 eingetragen der Draguner Spar- Abteilung für das Handelsregister. und Darlehnskafsenverein, eingetra-

gene Genoffenschaft mit unbeshränk: | Hann. Minder. _ [8667] t Er | In das Genossenschaftsregister ist unter bezweckt die Förderung des Kredites und | Nr. 21 eingetragen:

der Mitglieder. ndw ( : er Vorstand besteht aus dem Schulzen | genossenschaft, eingetragene Ge- Ott zu Dragun (Vorsteher), Erb- | nossenschaft mit unbeschränkter ter L Henninasen das. (Vertreter | Saftpflicht in Barlissen. Der Gegen | er Hans | stand des Unternehmens ist die gemein- rer August Spätling | \chaftlibe Anschaffung und Benußung zu Vietlübbe, Büdner Georg Bülow zu | landwirtschaftlicher Maschinen zwecks För- Die Genossenschaft wird | derung des Erwerbes und der Wirtschaft rstandsmitglieder, | der Genossen.

Vorsteher oder seinen Stell- | Vorstandsmitglieder:

bnung geschieht derart, | 1) Landwirt Julius Bergmann,

daß die Zeichnenden der Firma oder der | 2) Landwirt Friedrich Krull,

i n ¿ Namens-| 3) Landwirt Gr Ode,

Bekannt- alle in Barlissen.

andwirt- Statut -vom 31. Marz 1914.

Neu- Bekanntmachungen der Genossenschaft Das Statut ist vom 17. Februar | erfolgen unter der Firma der Genossen- Einsicht der Liste der Genossen ist | schaft, gezeichnet von zwei Borstands

Die Einsicht der Liste der Genossen

auf der Gerichtsschreiberei des unter- zeichneten Gerichts ist während der

Landwirtschaftliche Maschinen-

Dei M T tt tritt an dessen Stelle der Deutsche Reichs-

anzeiger. A

[9152] | Die Willenserklärung und Zeichnung Genossenschaftsregister Band 11 D.-3. 3, | für die Genossenschaft muß dur zwei 8 L note Ï Absatz- | Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn

ne

Die Einsicht der Liste der. Genosse! während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

[9153]| Hann. Münden, den 15. April 1914,

Königliches Amtsgericht.

In das Genossenschaftsreaister des k

dorf’'er Spar- und Darlehnskasser-

Der Redakteur Alfred Schmidt ist aus verein, cingetragene Genossenschaft E, Mith Stelle ist der Mechaniker Gustav Michler | Sike in Couradsdorf einaetragen in Görliß in den Vorstand gewählt. dem Siß ! O

Königliches Amtsgericht Görlitz.

[9154] schaffung der' zu Darlehen und Krediten

mit unbeschränkter Haftpflicht“ mi

worden. : L Gegenstand des Unternehmens ift Be-

ott

an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel

der Mitglieder, insbesondexe 1) der getneinscaftli MWirtschaftsbedürfnissen,

2) die Herstellung und der Absaß der

Bezug von in triebs und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemeinscaftlide Rehnung,

3) die Beschaffung von Maschinen und sonstiaen Gebraud8gegenständen auf ge- meinschaftlihe Nechnung.

[91551] Die Bekanntmachungen der Genossen-

Qb

ck10

S0

den Verein verbunden sind, in der

Nars

ist | bestimmten Form, fonst durch den Vor- steher allein zu zeicnen. .

Das Geschäftsjahr fällt mit. dem Ka-

lenderjahr zusammen. Das erste Ge-

oro | [hâäftsjahr beginnt mit dem Tage der (in-

[9156] | tragung der Genossenschaft im Genofsen-

\chaftsregister und endigt mit dem 31. Ve-

ember desselben Jahres. : Die Willenserklärungen des Vorstandes 1d von mindestens 2 Vorstandsmitglic- dern, | dem Vorsteher oder desen

ry - _ ‘D = -—- c i

abzugeben.

as 2

N e

E Ls «=ck Cy

, c u G: G x

von Lieberhausen | den zur Firma des Vereins oder zur B s T4 411508 Rro Nan andês Ire (a

_ Der Vorstand besteht aus n Personen: Nittergutsbesit

von Schweiniß in Conrads J j vorsteher, Wirtscaftsinspek Brusig in Petersdorf, Stel Borstehers, Mühlenbesißer Pau

T - * s L - Tabak: | ¡n Petersdorf. . 6 Die Einsicht in die Liste der Geno!! Ho: l: 1E P P dorti e: | ist während der Dienststunden deé Gerid ojjen]@aft | Saynau, den 31. März 1914. Könmgliches Amtsgertcht. . A Kaiserslautere. [9160]

Bef: „Laudwirt]chaftlicher Kon-

t“

mit dem Sitze zu Ransweiler. An

Bon i q 8s E I A Ale Genoslen Stelle des ausgeschiedenen Vorstands- eträgt für jeden Geschäftsanteil Mark mitglieds Fohannes Braun II1. wurde

als Vorstandsmitglied bestellt: Gustab

L Geschäfts- Braun, Landwirt in Ransroeiker. nosse sich be- | Kaiserslautern, ten 22. April 1914.

Kgl. Amtsgertcht.

n das Genossenschaftsregister zu Band 1

D

- . M _. 11d O.-Z. 74 wurde eingetragen: Firma und

Ry 4

ter Haftpflicht, Karlsruhe. Gegen- and des Unternehmens ist die bestmog lihe Verwertung des bei ven Schlachiun-

Be- | gen gewonnenen Rohfettes dur Ginrid» unmögli, | tung und Betrieb einer" Fettshmelze un?

5tts

produkte, sowie der Betrieb gemeinsamer Geschäfte, welche die Förderun werbs oder der Wirtschaft der Haftsumme: 200 M. Zahl der Geschäftsanteile: 5. 1) Friedrih Ebbedcke, L mei (1. Vorsitzender), 2) Wilhelm Dietrich, Geschäftsfuhrer (2. Vorsißender), 3) Fried- rid Kiefer, Meßgermeister (Kassenkon- trolleur), alle in Karlsruhe. April 1914.

bezrweden.

vom 2.

machungen

zuzufügen.

lib für

Grklärungen abgeben. Liste der Genossen is während der Dienst- stunden des Gerichts jedem gestattet. Karlsruhe, den 20. April 1914. Großh. Amtsgericht B. 2.

Karisruhe, Baden. In das Genossenschaftsrea Band I O.-Z. ten-Genosfsenschaft Umgebung, e. G. m. b. H., Karls- ruhe eingetragen: Generalsekretär Georg Berg ist aus dem Vorstand ausgeschieden: an dessen Stelle ist Verbandsrevisor Fried- rih Hofmann, Karlsruhe, als Vorstands- mitglied gewählt. : Karlsruhe, den 21. April 1914, Großh. Amtsgericht B.

Laupheim,

K. Amtsgericht Laupheim. Genossenschaftsregister Band T1 Blatt 76 wurde beute bei dem Darlehenskassenvereia Reagliêweiler e. G. m. u. H. in Regglisweiler ein-

Im

getragen :

Sn ber

Söldner \ceidente

Lehe.

getragen

1) zu der Genofsenshaft Spar- und Darlehnuskafse , nofsenschast mit unbeschräukter Haft- pflicht „Neuentwvalde“, daß der Anbauer Hinrih Nüsch aus dem Vorstand aus.

geschieden

Zimmermeister Diedrich Lammers gewählt

ist, und

2) zu der Genofsenshaft Landwirt- schaftlicher Ein- und Verkaufsverein, eingetragene Genoffeuschast mit uu- beschräukter Haftpflicht walde, daß der Landwirt I ¡hann Hinrtch Mangels aus dem Vorstande ausge!chieden und an seiner Stelle der Diedrich Lammers gewählt ist.

Lehe, 18. April 1914

Königliches Amtsgericht.

Liebau, Sehles.

In unfer Genossenschaftsregister wurde heute unter Nr. 7 etngetragen das Statut vom 4. Februar 1914 der Elektrizitäts- Genossenschaft eingetragene Genofsseu- beschränkter Haftpflicht, Michelsdorf mit dem Sitze in Michels. dorf. Gegenstand des Unternehmens isl der Bezug elektrishen Stromes sowie die Herstellung und Unterhaltung von elek, trishen Verteilungsleitungen und Abgabe von eleftrischem Strom für Beleuchtungs- t Die Haftsumme be- tragt das Zerhafach?2 des Geschäftzarteils. Geschäftsanteil 30 46. Höchste Zahl der Geschäftsanteile mitglieder sind: L1ndwirt Heinrich Klose, Kantor Paul Sambale, G hold Wetrauch, sämtlich in Michelédorf. Die Bekanntmachungen erfolgen, gezeihnet von 2 Vorftandsmitgltedern, darunter dem Vor- fißenden oder dessen Stellvertreter, im Genofssenschaftsblatte Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch 2 Vorstands- mitglieder, worunter der Vorsitzende oder dessen Stellvertreter sich befinden muß. Die Einsicht der Lte der Genossen ist jedem während der Dienststunden gestattet. Amtégericht Liebau, ten 7. April 1914.

Lissa, Bz. Posen. [

In das Genossenschafttregister ist bei der Genossenschaft Spar- und Darlehns- kasse, eingetrageue Genossenschaft mit unbeschräukter Hafipflicht, zu Storch- uest eingetragen worden, daß § 36 des Statuts dahin abgeändert ist:

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen unter der Firma der Genossenschaft, ge- zeichnet yon zwei Vorstandsmitgliedern.

Sie lind in dem Posener Genossen- att, Drgan des Verbandes . der landwirtichafilicen Genossenschaften die Provinz Posen, e. V., aufzunehmen.

schaft mit

und Betriebszw-cke.

[landreirtschaftlichen zu Neuwied.

¿ffentlichen

shafiäblatt,

Hofmeßtgermeister

a. Statut b. die Bekannt- Genossenschaft unter ibrer Firma in der Süd- und Mittel- deutscben Fleiscberzeitung, Stuttgart, oder in der Badischen Gewerbe- und Hand- rerterzeitung, Karlsruhe. Organ, welches die Bekanntmachung er- läßt, ist der Zusaß „Der Vorstand“ oder Der Aufsichtsrat“ nebst Unterschrift von zwei Vorstandsmitgliedern oder des Vor- fi zenden und des Protokfollführers des Auf- nchtsrates, oder deren Stellvertreter hin- der Vorstand vertritt die Genossenschaft gerihtlih und außergericht- lih und zeichnet für dieselbe. nung geschieht in der Weise, daß die Zeich- nenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift hinzufügen. Zwei Vorstandsmitglieder können rechtsverbind- ¡ie Genossensbaft zeihnen und Die Einsicht der

Je nah dem

A: l . Pie Zeich-

j gister wurde zu 96 zur Milchproduzen- Karlsruhe

L Generalversammlung 15. März 1914 wurde als Stellvertreter des Vorstehers an Stelle des ausscheidenden Vorstandsmitglieds Schultheiß Schmid in Wangen gewählt der Benedikt Greck, in Neagliêweiler. Das aus- ] Vorstandsmitglied Gotthard Schick, Söldner in Negglisweiler, wurde wiedergewählt. Den -21:-April 1914. Oberamtsrichter Dr. Rau ch.

Bekanntmachung. In das Genossen\schaftscegister ist ein-

cingetr2gene

pflicht in Halver folgendes eingetragen : S 1 Absay 4 des Statuts (Verkauf an Nichtmitglieder) is geändert.

Zimmermeister | Mainz. [9167] heute bei der Genossenschaft in Firma Bretzeuheimer Darlehuskafssen-Ver- ein eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Daftpflicht“ mit dem Sitze in Bretzenheim eingetragen, daß Anton Hartmann der Zweite aus dem Vorstand ausgeschieden tis und an setner Stelle der Privatmann Alois Staudzr in Bretenheim gewählt wurde.

Malmedy. Befanntmachung. [9168]

heute bei der Käserci Faymonuville e. G. m. b. S. folgendes eingetragen worden : Vorstands- | vorstehers, Bürgermeister Kirch ist der k. Bürgermeister Werden tn Vütgenbach zum Vereinöversteher gewählt worden. cDteD Dr Malmedy, den 4. April 1914. Bereinkvo1 steher gêwählt : Königliches Amtsgericht. 11. Landwirt in Trugenhofen.

Mayen. [8677]

ut8besizer Nein-

gende 22. März 1914 neu errihtete Genossen- schaft eingetragen worden:

Nachtsheimer Spar- und Dar- | Bau- lehnsfassenverein eingetragene Ge- nossenscast mit unbeschränkter |b. H. in Neumünster : Haftpflicht in Nachtsheim.

Wirtschaftsbedürfnissen,

sonstigen Gebrauchsgegenständen auf ge meinschaftlihe Rechnung zur mietwei}en

Ferner ist cingetragen worden, daß Karl Saaxme aus dem Vorstande ausgeschieden und der Pfarrer Richard Kammel neu in den Vorstand gewählt ist.

Lifsa, den 14. April 1914.

Ksnigliches Amtsgericht.

Ludwigshafen, Rhein. [9164] Genossenschaftsregistereinträge. 1) Baugenossenschaft des bayeri-

schen Verkehrs - Personals, einge-

tragene Genossenschaft mit beschränk- ter Haftpflicht in Frankenthal. Durch

Beschluß der Generalversammlung vom

3. April 1914 wurde Paragraph 29 des

Statuts geändert. Die Bekanntmachungen

der Genossenshaft erfolgen durch die in

München erscheinende Zeitschrift für Woh-

nungswesen mit dem Titel „Zeitschrift für

Wohnungswesen in Bayern“. An Stelle

des durh Tod ausgeschiedenen Vorstands-

mitgliedes Karl Libenberger wurde in der obigen Generalversammlung der Bureau- assistent Georg Balthasar in Frankenthal zum Vorstandsmitglied gewählt.

2) Landwirtschaftlicher Consum- verein, An- und Verkaufsgeunossen- schaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Schifferstadt. In der Generalversamm- lung vom 22, März 1914 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Josef Magin 1. der Ackerer Franz Mayer 6. in Schifferstadt zum Vorstandsmitglied ge- wählt.

3) Wachenheimer Darlehenskassen- verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ge- gründet 1884 in Wachenheim. In der Generalversammlung vom 10. April 1914 wurde an Stelle des durch Tod aus- geschiedenen Vorstandsmitglieds Friedrich Bohm der Hauptlehrer Jakob Kullmer in Wachenheim zum Vorstandsmitglied ge- wählt.

4) Landwirtschaftlicher Konsunt- verein, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Lambsheim. Jn der Generalversamm- lung vom 29. Marz 1914 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Sebastian Mayer 4. der Landwirt Leopold Knoll in Lambsheim zum Vorstandsmit- glied gewählt. In der gleihen General- versammlung wurde § 19 Ab\. 4 der Statuten Vorstand geändert.

Ludwigshafen a. Nh., 18. April 1914.

Kgl. Amtsgericht.

Lüdenseheid. [9165] Bekanntmachung.

In das Genossenschaftsregiiter ist heute bei dem Konsum Verein Schalkömükble eingetragene Genoffenschaft mit be- shräukter Haftpflicht zu Schalks- mühle eingetragen worden : Der Fabrik- arbeiter Wilhelm Feldmann - ist aus dem Vorstande ausgeschieden, für ihn ist der Fabrifa1beiter Karl Hefendebl in Schalka8- mühle in den Vorstand gewählt.

Lüdenscheid, den 15. April 1914,

Königliches Amtsgericht.

Lüdenscheid. [9166] Bekauantmachung.

In unser Gencss?enschaftsreaister wurde heute bei dem Kousum-Vereiu für Halver und Umgegend, eiugetragene Genossenschaft mit beschräutter Haft-

Lüdenscheid, den 16. April 1914. Königliches Amts8ge1icht.

In unser Genossenschaftsregister wurde

Mainz, am 15. April 1914. Gr. Amtsgericht.

Im hiesigen Genossenschzftsre,„ister ift

An Stelle des verstorbenen Vereins-

In das Genossenschaftsregister ist fol:

1) der gemeinschaftliche Bezug von

3) die Beschaffung von Maschinen und

Der Vorstand besteht aus: i 1) Wendel, Nikolaus, in Nachtsheim, Vereinsvorsteher, 2) May, Peter, in Münk, Stellvertre- ter des Vereinsvorstebers, 3) Schäfer 1., Iohann, in Anschau, 4) Stmitt, Stefan, in Nachtsheim, 5) Thome, Joh: Jos, daselbst. Bekanntmachungen Naiffeisenboten des Verbandes ländlicher Genossenschaften der Rheinlande eingetr. Verein zu Koblenz. Das Geschäftsjahr deckt sih mit dem

n wied dur den Vorstand gerihtlich und außergeri{tlih “vertreten. Der Vorstand hat mindestens dur drei Mitglieder, darunter den Vorsteher oder seinen Stellvertreter, seine Willenserklä- rungen kund zu geben und für.-den Verein

Kalenderjahr.

Die Zeichnung weschicht in- der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Ver- eins oder zur Benennung des Vorstands ¡ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Liste der ‘Genossen titât- auf “der Gerichtsschreiberei zur Einsicht offen.

Mayen, den 8. April 1914.

Königliches Amtsgericht.

[ In das Genofsens{äftsregifler ist bei der Genossenschaft Mavener Eisenbahn Consum Verein e. G. m. b. H. zu Mayeu (Nr. 22 des 16. April eingétragen Nach vollständiger Verteilung des Ge- nossenshaftévermögens ist die Vollmacht

der Liquidatoren erlos{èn. Mayen, den 16. April 1914. Königl. Aftegericht:

Meiningen. [ J Unter Nr. 19 des Gencfsenschaftsregisiers ivurde zum Bibraer Spar- und Dar- lehnékassenverein, e. G. m. u. H. in Vidra heute eingetragen : Adolf Wachs und Adolf Floßmann find aus“ dem Vor- stand ausgeschieden; an Stelle des ersteren ist der Landwirt Bernhard -Limpert in Bibra, an Stelle des anderen der Land- wirt Paul Hütter in Bibra gewählt Meiningen, den 16. April 1914.

Herzogliches Amtsgericht.

Meiscnheim, GIan. Bekauntmachung. In das Genossenschaftsregister ist beute bei der Genossenschaft: Meiseuheimer Volkêbank ec. G; m. u. H. folgendes eingetragen worden : An Stelle des verstorbenen Vorstands-

August Gréus- tn | genstand des Unternehmens is gemein-

mitglieds Kaufmann Meisenhetm ist der Kauftnann Karl Gréus

A UNINEn zum Vorstandsmitglied ge-

Meiseuhecim, den 8. April 1914. Königliches Amtsgericht,

HWeisenkeim, Glan. Veklauntmachung.- In das Genossenschaftsreguuer ist beute, bei dcr Genossen|haft Sparx- und Dar- lehuskafse e. G. m. u. H. zu Vären- bach folgendes eingetragen worden: ehrer Rudolf Bamberger ist aus dem Verein. aus- schieden und an seine Stelle der Schneider in Bâärenbah getreten, Julius Bickler ift zum Direktor und der seitherige Direktor Julius Spielmann zum Rendanten gewählt. Meisenheim, den 17. April 1914. Königliches Amtsgericht.

Betrieb einer Dreschmaschine. Geschäftsanteile beträgt 5.

der, Wirt, Vorsißender, Peter Schnei- der 4. Ackerer, stellvertretender Vorsißen- der, Karl August Morbah, Bergmann, Schriftführer, Josef Bades, Äterer, Kassierer, Peter Josef Dewes, Ackerer, Beisißer, Peter Sell, Bergmann, Beisitzer, famtlih in Selbach.

Bärenbach j ; Firma der Genossenschaft in dem Amts- ulius Bickler blatt für das Fürstentum Birkenfeld. erfolgen dur mindestens zwei Mitglieder: die Zeichnung geschieht, indem zwei Mit- glieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen.

in den Dienststunden des Gerichts jedem

Bet der unter Nr. 4 im Genossens gestattet.

register eingetragenen Molkerei Mewe, E. G. m. b. S. ist an Stelle des aus dem Vorstande au2geshiedenen«- Rentiers Ziegeleibesißer Tramm aus Mewe als Vor|tandsmitglied eingetragen worden.

Mrwe, den 15. April 1914.

Königliches Amtsgericht.

Neresheim, K. Amtsgericht Neresheim. In das Genossenschaftsregister wurde heute bei dem Darlehenskasseuverein Trugcnhofen, Trugenhofen eingetragen : In der außer- Generalversammlung 9. April 1914 wurde an Stelle des zurück- Berein8vorstehers Bernhard zum Voistandêmitglied ‘und Josef Baur,

aus Mewe Oberndorf, Neckar. [7829]

wurde heute eingetragen :

verein Sochmössingen e. G. m, u. H. : An Stelle der aus dem Vorstand --aus- geschiedenen Mitglieder Johann Paul Frey als Vorsteher und Joh. Georg Maurer z. Krone wurden gewählt: Jo- hannes Schneider, Bauer in Hohmössingen, als Vorsteher, Jakob Kopf, Bauer in HowMhmössingen.

1. D, in ordentlichen

getretenen

; Kousu rei z ¿ Wiedmann sumverein Mariazell, e. G. m.

u. H : An Stelle der aus dem Vorstand auêsgeshiedenen Mitglieder Hauptlehrer Scherrmann als Vorsteher und Schulthetß Wohlgemuth als Stellvertreter des Vor- stehers wurden gewählt : Johannes Jauch, Bauer in Mariazell, als Stellvertreter des Vorstehers, August Flaig, Schmied in Mariazell, als Kassier; das seitherige Vorstandsmitglied August Eigeldinger in Mariazell wurde zum Vorsteher gewählt ;

Den 18. April 1914. Amtsrichter K irn.

auf Grund des Statuts vom |XNeumünster. é [9174] Eintragung tn das Genossens{aftsregister am 17. April 1914 bet dem Allgemeinen und Spaxrverein- süx Neu-

münster u-d Umgebung, e. G. m,

vereiu Sulgen-Sulgau e. G. m. u. H,: Die Vertretungsbefugnis der Vor- | standsmitglieder Leo Kehrenbocher und |* Wilhelm Kammerer ist beendet. Als Vorstandsmitglieder sind neu gewählt Ioh. ibr

Aus dem Vorstande ist ausgéschieden der Gegenstand des Unternehmens is: Die | Kassengehilfe Christian Schürmann, Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderlichen Geld- | Steinau in den Vorstand gewählt. mittel und die Schaffung weiterer (in- richtungen zur Förderung der wirtschaft- lichen Lage der Mitglieder insbesondere

seiner Stelle ist der Spaltmeister Friedrich Königliches Amtsgericht Neumünster. Neuss. Bekanntmachung, i In das Genossen|chastsregister ist bei zaftsbed Nr. 9, Nieveaheimér Spar- und Dar- 2) die Herstellung und der Absahß der |lehnsfkassenvrrein, cingetxagene Ge- (Srzeugnisse des landwirtschaftlichen Be- | nossenschaft mit únbeshräukter GVasft- triebs und des ländlichen Gewerbe- | pflicht fleißes auf gemeinschaftliche Rechnung,

Nievenheim, eingetragen worden:

Durch den Beschluß der Generalyer) fammlung vom

Abänderung des § 43 der Satzung ander-

Ueberlassung an die Mitglieder.

versammlung vom 14. März 1914 der

anteile, die auf 100 4 erhoht find, ge- troffen worden. Neuf, den 20. April 1914, Königliches Amtsgericht.

Neustadt, MeckIb. 19177] In das Genossenschaftsregister ist bei der Molkerei. Genossenschaft, e. G. m. u. S., zu Brenz heute eingetragen: Aus tem Vorstande sind Häusler Nr. 37 Karl Ialaß und Häuéler Wilbel,n Bartbelt in Neu Brenz autgescieden. An ihre Stelle find durch Beschluß der General- versammlung vom 6. Apuil 1914 Büdner Nr. 24 Ioahim Iwe und Büdner Nr. 22 Ernst Miet, beide in Neu Brenz gewählt. Neustadt (Meckl), ten 22. April 1914 Gioßberzoglihes Amtsgericht.

Nörenhberg. [9178] In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 7 die Genossenschaft in Firma: „Flockenfabrik Nörenberg, eingetragene Genoffenschaft mit be- schränkter Haftpflicht“ mit dem Siße in Nörenberg eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist die ge- meinschaftlihe Errichtung und der Betrieb èéiner Trocknungsanlage zur Verarbeitung und Verwertung landwirts{aftliher Pro- dukte. Die Haftsumme beträgt 400 A. Die höchste zulässige Zahl der Geschäfts- anteile beträgt 150. Mitglieder des Vor- standes sind: Rittergutsbesißer Walther Schick, dipl.-agr., in Clausburg, Guts- besißer Carl Otto in Grâäbnißfelde, Nit- tergutSbesißer Gerhard Wehrmeister in Seegut. Die Saßung lautet vom 23. Fe- bruar 1914, Die Bekanntmachungen er- folgen unter der Firma mitder Unter- zeichnung zweier Vorstandsmitglieder im Genossenshaftsblatte des Bundes der Landwirte und im Falle des“ Eingehens dieser Zeitung, bis die Genexalversamm- lung eine andere Zeitung bestimmt, im Deutschen Meichsanzeiger. « Das Ge- säfts1ahr läuft vom 1. Juli bis 30. Juni. Die Willenserklärungen des Vorstandes müssen durh zwei Mitglieder erfolgen: dié Zeichnung geschieht, indem zwei Mitglie- der der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht in die Liste der Genossên ist während der Dienststunden jedem gestattet. Nörenberg i. Pomm., den 15. April

1914. Kgl. Amtsgericht.

Nohfelden, [9179] In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 9 eingetragen worden: Selbacher Dreschgesellschaft, ein- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Selbach. Ge-

§ 36 der Statuten dahin abgcändert wurde, daß die Veröffentlihungen im „Hessenland“ erfolgen. Oppenheim, den 15. Arril 1914. Großb. Amtsgericht.

Oppenheim. [9181] Bekanntmachung. i In unserem Genossenschaftsregister ist eingetragen worden, daß Philipp Best Il1. aus dem Vorstand der Spar- 1nd Dar- lehustfafse e. G. m. u. H. in Köngern- heim autgeshieden und an seiner Stelle Johann Held 1. in Köngernhetm als Mit- glied des Vorstands gewählt worden ist. Oppenheim, 21. April 1914. Großh. Amt3gericht.

Oppenheim. [9182] Bekauntmahung. i In unserm Genossenschaftsregister ist eingetragen worden, daß Jakob Walldorf aus dem Vorstand der Spar- und Dar- lehnskasse, e. G. m. u. §, in Dolges- heim ausgeschieden und an seiner Stelle Jakob Best in Dolgesheim als Mitglied des Borstands gewählt worden ist. Oppenheim, 21. April 1914. Großherzogliches Amtsgericht.

Rendsburg. [9183]

In das Genossenschaftsregister {s heute unter Nummer 14 Spar- und Vau- verein für den Kaiser-Wilhelm-Kanal, Bezirk Rendsburg, e. G. m. b. H. folgendes eingetragen:

„In der Generalversammlung vom 28. März 1914 ift ein neues Statut be- s{lojsen worden. Die Bekanntmatungen erfolgen im Nendéburaer Tageblatt unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von 2 Vorsiandsmitgliedern. Willens- erklärungen ecfolgen durch 2 Voistands- mit,lieder. Diez Zeichnung aeschicht, indem 2 Vorftantswmitzlieder der Firma der Ge- nossen’haft ihre Unterschrift beifügen. Nach dem neuen Statut besteht der Vor- itánd aus 6 Mitgliedern. Die Vorftands- mitglieder Bannick 11., Fischer und Mähl sind aus dem Vorstand ausgeschieden.“ Rendsburg, den 19. Aptil 1914.

Königliches Amtsgericht.

Roda, S.-A. [9184]

i Bekanntmachung.

In das Genossenschaftsregister ist bei Nr. 9 Konsum-Vercin für St. Gaug- loff und Umgegend, cingetragene Ge- uossenschaft mit beshräukter Haft- pflicht in St. Gaugloff eingetragen worden, daß der Handelsmann Paul Müller in St. Gangloff an Stelle tes verstorbenen Hermann Klepsch als Ge- \chäfts|übrer (erstes Vorstandsmitglied) gewählt worden ist.

schoftliche Haltung und Unterhaltung fowie Haftsumme 50 4; die höchste Zahl der

Vorstandsmitglieder sind: Peter Schnei-

Statut vom 5. April 1914. Bekanntmachungen erfolgen unter der

Die Willenserklärungen des Vorstandes

Die Einsicht der Liste der Genossen ist

Nohfelden, den 16. April 1914. Großherzogliches Amtsgericht.

K. Amisgericht Oberndorf. Im Genossenschafteregistet Band 2

1) bei der Firma Darléhenskafsen.

2) bei der Firma Laudwirtschaftlicher

3) bei der Firma Darlehenskafssen-

Bauer 3. Hutneck, Gde.

\haft erfolgen unter der Firma nossenschaft, gezeihnet von 2 Vorstands- tnitliedern, durh das Pommersche Ge- nossenschaftsblatt in Stettin und Eingehen dieser Zeitung durch den Deut \chen Reichs8anzeiaer. Mitglieder des Vor- stands stnd: Wilhelm Meyer, Georg

Leckow. Vorstands erfolgen durch 2 Mitglieder des selben. Die Zeichnung qescbieht, inden 2 Mitglieder desselben zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunter\ch{rift beifügen. Die Haftsumme beträgt 250 die Beteiligung ist bis auf 25 Gescäfts anteile zulässig. Die Einsicht der Liste der

Roda, den 21. April 1914. Herzoglihes Amtsgericht.

Schivelbein [892] n UN[eV Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 20 eingetragenen

Genossenschaft Molkerecigenofsenschafst

Lankow eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Lan- kow eingetragen, daß an Stelle des Peter Pannecke der Gutsbesißer Kurt Marre in Wussow in den Vorstand gewählt wor- den 1st.

Schivelbein, den 6. April 1914,

Königliches Amtsgericht.

Schivelbein. [8693]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 50 eingetragen: Länd- liche Spar- und Darlehnsfafïie

Leckow eingetragene Genossenschaft

miè beschränkter Haftpflicht mit dem Siß in Leckow quf Grund der Saqßung vom 28, Februar 1914,* Gegen-

stand des Unternehmens ist der Betrieb L Ly r einer Spar- und Darlehenskasse zum

Zwecke:

R c “.

1) der Gewährung von

I Vorla v ay arleven .an D

die Mitglieder für ihren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb,

2) der Erleichterung der Geldanlage und

¿Förderung des Sparsinns,

3) nebenbei der gemeinschaftliben Be-

schaffung landwirtschaftliher Betriebs mittel.

Die Bekanntmacungen der Genossen-

der Ge-

Rats En T\rn1 t

Nadtke, Nichard Marquardt, sämtlich in

N32 T! C 1194 4 I e Wullenvberkläarungen des

T

Genossen is während der Dienststunden

es Gerichts jedem gestattet. Schivelbein, den 6. April 1914. Konigliches Amtsgericht.

ulgen, und Pius Häberle, Fabrikarbeiter | Schönan, Katzbach. [918d] in Sulgen. In unserem Genossenschaftsregister ist Den 9, 4, 14, bei der Spar- uvd Darlchnskafse e. G. Amtsrichter Zin ser. m. u. H. in Conradêswaldau eivge-

———— tragen, daß an die Stelle des Statuts Oppenheim. [9180] | vom 27. März 1900 das vom 16. März VBekauuntmachung. 1914 getreten un“ das Vorstandämitalied

In unserm Genossenschaftsregister wurde | Gutsbesitz-r Vulivs Zobel! dur Guts, heute bet dem Landtuirtschastlichen | besitzer Heinri LampÞrecbt in Conradd« Consumverein, e. G. m. u. H. zu | waldau erseßt worden ist.

N ierstein eingetragen, daß in der General-

weitige Bestimmungen iber die Geschäfts-

Amtsgeriht Schönau (Katßbach), 14, 4. 1914,