1914 / 97 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

191836.

97/9 1913. S. Delacamp & Co., G. m. b. H., Hamburg. 14/4 1914.

Geschäftsbetrieb: Exportgeschäft. Wa- Arznei, Säuren, Alkalien, Bleich Leim, Phosphor, Farbstoffe.

TENe pulver,

DELACAMP PIPER & G, UD

JAPAN.

D. 11981.

¿d

191829.

Delegation

21/1 1914. Ad. Grohme, iee (8. 144 I Geschäftsbetrieb: Zigarrenfabrik. lihe Tabakfabrikate.

191831. D

Geschmeid

10/3 1914. Fa. August Osterrieth, 14/4 1914.

Geschäftsbetrieb: Waren: Zigarren fabrikate.

„C

1914.

Berlin, Gr. Frank-

Waren: Sämt-

Frankfurt a/M.

Tabakfabrikaten. sonstigen Tabak-

Vertrieb von und sämtliche

191832. A. 11411.

dem

Th. 14/4

. 4 v 24/2

1914. Geschäftsbetrieb: Tabak, Tabakfabrifate, Zigarettenpapier.

38, 191833. F.

Rostra

Fa. Wm. Froelich, Hamburg.

Fa. Andon, Hamburg. Waren:

und

Zigarettenfabrik. insbesondere Zigaretten

14192.

20/2 14/4 1914.

Geschäftsbetrieb: Handel mit Waren: Zigarren, Zigaretten, Kaus-, und Schnupftabak und Zigarillos.

d: 191835. B.

„SUBLIM“

Zahnarzt Bauchwitz

1914.

Tabakfabrikaten. Rauch-, Roh-

29435.

6/11 1913. Max Bauchwitz, Stettin, Am Königs- Ir B. 14/4 1914.

Geschäftsbetrieb: Herstellung und ärztlicher Präparate und Apparate. Verdampfapparat von Medikamenten, Zahnbürsten.

Vertrieb zahn Waren: Ein Medikamente,

191837. K. 25845.

21/9 19159. 14/4 1914.

Geschäft3betrieb: Chemishe Fabrik. Waren: Harze, Klebstoffe, Fliegenfänger aus Papier, Fliegen=- fallen aus Glas.

3h. 191838. L. 17066.

Ohlis-Duo

12/2 1914. Paul Leroi, Neu JFsenburg b furt a/M. 14/4 1914.

Geschäftsbetrieb: Schuh-, Strumpf- und Gummi- warenhandlung. Waren: Gummiabsätze, -ecken, -flecke, -fohlen, -sohlenplatten und æinlagen.

Fa. Friedrich Kaiser, Waiblingen.

Franfk-

5838.

191839.

Fo 1914 Fa- Pirmasens (Pfalz). Geschäftsbetrieb: waren.

Schuhfabrik.

3e. 191849.

Am besten

e

2/83: 1914. 1914.

Geschäftsbetrieb: und Konfektion. Waren: Strümpfe.

Wilh. Bleyle

Fa.

Ober- 1

3C.

2/3 1914 Do. Wilh. 1914.

Geschäftsbetrieb: und Konfektion. Waren: Strümpfe.

3e. 191842.

2/3 1914.

Geschäftsbetrieb: und Konfektion. Strümpfe.

3c. 191843.

1914.

Fa.

Waren:

2M

Und

2/3 1914. Geschäftsbetrieb: und Konfektion.

1914. Wilh. Bleyl

Fa.

Waren:

Strümpfe.

Verlag der

Fabrikation

Bleyle,

Fabrikation Gestrickte

Wilh. Bleyle,

Fabrikation Gestrickte

GCTA Ap

Fabrikation Gestrikte

W. 19005.

E“ LUST

Joseph Wadle, Münchweiler b. 14/4 1914.

Waren: Schuh-

B. 30265.

P

Dauerhaffelte, daher billigsfe Kleidung?

14/4

s Stuttgart.

von Strickwaren ind Unterkleider und

B. 30268.

14/4

Stuttgart.

von Strickwaren Oberkleider und

B. 30269.

14/4

Stuttgart.

von Strickwvaren Oberkleider und

B. 30270.

Bleyles Oweater

L

14/4

e, Stuttgart.

von Strickwaren Oberkleider und

191844.

/ A

R L

2/3 1914. Wilh. Bleyle 1914.

Geschäftsbetrieb: und Konfektion. Waren:

und Strümpfe.

3d.

Fa.

Fabrikation Ober

191845.

97/9 1914 Berliner hast vorm. Gebr. Ritter, Geschäftsbetrieb: Wäschefabrik. Manschetten, Vorhemden, Damen und Kinder.

6. 191846.

- und

Oberhemden

S Díesítzen! Verlangen Sie Katalog!

Stuttgart.

von Unterfl

B. 30

LADIE S Wäschefabrik,

Berlin.

Waren: für

K. 27

«Schutzmarke*

12/5 1914 straße 22 14/4 1914

Geschäftsbetrieb: Fabrikation mitteln. Waren:

191847.

14/10 1913. Fa. Arn. 1914. Geschäftsbetrieb:

Nadeln und Stiften aller Art.

Fabrifation

191848.

Partin Pa

8/123 19413. fürstendamm 157/158. Geschäftsbetrieb: deren Zubehörteilen. deren Zubehörteile.

10. 191849.

14/4 Handel mit Waren:

Emil Klaunig, Forst

_„Rapid“

Herren,

von

Kesselsteinlösemittel.

14/4

Strickwaren

eider

249.

Aktiengesell= 14/4 1914.

Kragen, Herren,

320.

N/V., Gerber-

Kesselsteinlöje

H. 28788.

Aachen.

und Vertrieb

14/4

von

Waren: Nadeln aller Art, Stifte für Sprechmaschinen und Musikwerke.

T. 8488.

[me

Automobilen Kraftfahrzeuge

Theodore Tietz, Berlin-Halensee, Kur 1914.

unD unD

G. 15590.

20/11 1915. Erbisdorf i/Sa. 14/4 1914. Geschäftsbetrieb:

16a. 191850.

17/1 1914. Coburg. 14/4 1914. Geschäftsbetrieb:

16h.

Brauerei.

191851.

14/3 1914.

Fahrradfsabrik. Waren: räder, Kraftfahrzeuge und Motortvagen.

Fa. H. Hennig, Breslau.

Elite-Motorenwerke Aft. Ges., Brand=

Tar Far

H. 29556.

Coburger Nofbrâu

Waren: Bier.

m

Hoförauhaus Coburg Aktiengesellschaft,

S. 30047.

14/4 1

Geschäftsbetrieb: Getreide-Dampfbrennerei

Expedition (Heidrich) in Berlin.

ren: Spirituosen, Spirituosenessenzen.

914.

W a-=- A U —-

191853.

Sprull

7/2 1914. König Ludwig Quelle G. m. b, ch Fürth i/B. 14/4 1914. 4A Geschäftsbetrieb: Brunnenbetrieb. Waren: Yzs waren, Mineralwässer, alkoholfreie Getränke; Brunne,. und Badesalze, Quellenprodukte, Pastillen, Sole, Mutt,, lauge. 24

K. 27033

Äuderung in der Person des Juhabers,

9% 2331 (S. 524) R.A. v. 8. 2. 1895 Umgeschrieben am 15, 4. 1914 auf: Fa. W. O. Schulte Plettenburg i. W. : 34 17265 D. 7146) Rv 17 7,1886 Umgeschrieben am 15. 4. 1914 auf: Ehrhardt & Hamel, Dampfseifenfabrik, G. m. b. H., Berlin, Hohenschönhausen. i: 26c 40450 B. 10660) R-A. V: 17. , 78091 (V. 2337) , 28. 78092 (V. 2338) , 26. 84448 (V. 253 z 30. 100832 (V. 2950) e O LO: 1902 113684 V. 3328 L E 1900 Umgeschrieben am 15. 4. 1914 auf: Biebricher Maccaroni- u. Eierteigwarenfabrik Vater & Co. G. m. b. SH., Biebrich a. Rh. 38 VS9I6 (B. 1988) RA 9 (6b, D S O O 5 Umgeschrieben am 15. 4. 1914 auf: Cigaretten: fabrik „Karasi‘“/ G. m. b. S., Hannover. 23 67636 S. 9109). N 0 41904 Umgeschrieben am 15. 4, 1914 auf: Sächsische Armaturenfabrik W. Michalk, Deuben b. Dresden, 9 72296 V. 2106) NA. v. 18:10: 194 , (2317 V: A107 N Umgeschrieben am 15. 4. 1914 auf: Vogel, Ulm a. D. 166 106104 (P. 106315 P. „, 108845 P. „108966 (P. 6337) E Umgeschrieben am 15. 4. 1914 auf: Jda Pohl geb. Leichniz und Charlotte Pohl, Gilgenburg i. Ostpr., Markt. y 23 109489 (S. 1624) RN-A. v. 11. 8. 1908 Umgeschrieben am 15. 4. 1914 auf: Armaturen: fabrik Hüllen, Gesellschaft mit beschränkter Haf: tung, Düsseldorf. 2 122700 (D. 8340) R.-A. v. 12. 11. 1909. Umgeschrieben am 15. 4. 1914 auf: Hermann Drösse, Charlottenburg, Giesebrechtstr. 7. 37 132745 B. 19254) R.-A. 0.9. «B, 1910. Umgeschrieben am 15. 4. 1914 auf: Mitteldeutsche Asphalt- und Olwerke Dr. Reichardt & Co, Delißsch. 26c178074 W. 17259) N.-A. v, 22. 7, 1913. Umgeschrieben am 15. 4. 1914 auf: Deutsch : Kolo: uiale Bananen - Mühlen - Werke G. m. b, H, Mannheim (Jndustriehafen). Nachtrag. 22b 39467 V, 1101) _R-A. 9, 26. 9. 1899. Firma der Zeicheninhaberin geändert in: Voltohm Seil: u. Kabel - Werke, Aft. : Ges. Der Sig der Firma ist nach Fran!furt a. M. verlegt (15. 4. 1914". 264 71328 L. 00898) RA. 9; d. 8: 1904 1329 L. 06403 5 Der Sig der Zeicheninhaberin ist verlegt (15. 4. 1914). 34 86015 (S. 7973) R.-A. v. 3. 4. 1906. Zeicheninhaberin ist: Helene Müller, geschiedene Schrammar geb. Brauner, Hannover, Rehbergstr. 4 O. 4 LO1A) 166 99024 (S. 13786). N-A v. 5: 4, 1907. Zeicheninhaberin ist: Fa. H. Hennig, Breslau.

T, 1899. 4. 1905.

[74 T]

1. 1906.

1909

“nd Fa.

6151) 6152 6162 1 t

M M T A. e e G T,

1908,

t

11

, If

1 r nah Dresden-A.

Erneuerung der Liumeiduäg

Am 1. 12 10419: 99 L331 (S6. 524). Am 6. 2106. Am 9, 2. 5103

Löschung.

38 117614 G 92559) RN-A v 8 6 1909 Jnhaber: Gaudig & Friedrih, Oranienbaum [|Anh.|.

Gelöscht am 15. 4. 1914.

38 149273 D, 6800) Ne. p. 19 10: 1911. Inhaber: Tabak- u. Cigaretten-Fabrik Drendi Wilhelm

Singer & Co., Berlin). Gelöscht am 15. 4. 1914).

13 169431 N. 1929) N-A. v: 24. 41, 1913, Inhaber: Paul Urban, Charlottenburg, Wielandstr. 17

Gelöscht am 15. 4. 1914.

264171768 (S. 26528 Inhaber: Fa. Joh. Gottl.

Gelöscht am 15. 4. 1914.

2 172664 S. 23019) NA v. 4 4, 1913, Jnhaber: Fa. Arnold Holste Wwe., Bielefeld). Für

Puddingpulver gelösht am 15. 4. 1914.

23 180493 (R. 16260) R.-A. v. 26. 9. 1913. Inhaber: Fa. Samuel Reigmann, Hamburg. Do?

Zeichen bleibt für „Maschinen d

1914. 9b 72317 (V. 1914,

9b 72296

23 67636

N-A, v. 14 8. 1913. Hauswaldt, Magdeburg.

für die Baummwoll- un? Olindustrie“ bestehen; für den Rest gelöscht am 15. * 1914, 30 184109 W. 17516) R.-A:! v, 9; 12; 1913 Jnhaber: Waldes & Ko., Dresden). Für Puß- Poliermittel gelöscht am 15. 4. 1914, 13 184370 (N. 7600) R.-A. v. 12. 12. Jnhaber: Nau & Schlüter, Vohwinkel, Rhld. ). am 15. 4. 1914. 9184526 Inhaber: Fa Ö „Messer shmiedewaren, Werkzeuge“ gelöscht am 15. 4. 1914 264184848 V 0280) RNoA. v, 19: 12-1919. Inhaber: Vereinigte Chocolade- & Bonbons- Fabriken von E. O. i b. H., Stuttgart. 32 186909

1913.

H. 28014) R.-A. v. 16. 12. 19183.

Gelöscht am 15, 4. 1914. (F. 13559) R.-A. v. 27. Jnhaber: Johann Froescheis „Lyra“ Nürnberg". Gelöscht am 15. 4. 1914.

Berlin, den 24. April 1914,

Kaiserliches Pateutamt. Robolski.

1, 1914.

Druck von P. Stankiewicz’ Vuchdruckerei G. m, b, H. VerlinS8W, 11., Becnburgerstraße 14.

n h Moriz

Gelöldt

Richard Haastert, Wald, Rhld.). Für

Moser & Cie. und Wilhelm Roth jr. G. ?-

. vit Bleistift\abri F

Deutscher Reichsanzeiger

Und

Königlich Preußischer Staatsanzeiger.

I

Z-

Per Bezugspreis beträgt vierteljährlih 5 4 40 «4. Alle Postanstalten nehmen Bestellung an; für Serlin anßer

51 M Æ

den Postanstalten nud Zeitungsspediteuren für Selbstabholer

anch die Expedition SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32. R A M |

| Einzelne Unmmern kosten 25

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheits- | zeile 20 4, einer 3 gespaltenen Einheitszeile 50

Anzeigen nimmt au:

die Königliche Expedition des Reichs- und Staatsanzeigers Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32.

¿ T

Fuhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen 2c.

Dentsches Reich. Ernennungen 2c.

Geseg über die Folgen der Verhinderung wechsel- rechtlicher Sandlungeti im Ausland.

Bekanntmachung, betreffend die Ernennung von Bevollmächtigten zum Bundesrat.

Mitteilung über das Erscheinen des VII. Nachtrags zum Jnter- nationalen Signalbuch (1901) und des I1I. Nachtrags zum Neudruck des Internationalen Signalbuchs (1911).

Anzeige, betreffend die Ausgabe der Nummer 21 des Reichs-

geseßblatts. Erste Beilage:

Uebersicht des Handels Deutschlands mit Getreide, Mehl und Reis in der Zeit vom 1. August 1913 bis 20. April 1914 und in derselben Zeit der beiden Vorjahre.

Königreich Preußen.

Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und sonstige Personalveränderungen.

Allerhöchster Erlaß, betreffend die Verleihung des Enteignungs- rechts an die Reichsraarineverwaltung.

Bekanntmachung, betreffend die Bestellung einer Auswanderungs- behörde in Emden.

Bekanntmachung, betreffend die Prüfungsgebühr für Lehrer und Lehrerinnen an Taubstummenanstalten.

Bekanntmachungen, betreffend die Erteilung von Markscheider-

konzessionen. Erste Beilage: Tarif für die Schiffahrtsabgaben auf dem Rhein-Weser-Kanal und dem Lippe-Kanal von Datteln bis Hamm.

und scheck-

Tarif für die-Schiffahrtsabgaben auf dem Kanak“ von Dort- f

mund/Herne bis Emden, sofern das abgabenpflihtige Fahr- zeug nur diese Strecke berührt oder im Verkehr mit dem E die Kanalstrecke unterhalb Bergeshövede efährt.

Schlepplohntarif für den Rhein-Weser-Kanal und den Lippe- Kanal von Datteln bis Hamm.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst gerußt :

dem Generalmajor z. D. Freiherrn von Dalwigk zu Lichtenfels, bisher Kommandeur der 10. Jnfanteriebrigade, und dem Generalmajor z. D. von Unger, bisher Kommandeur der 3. Kavalleriebrigade, den Roten Adlerorden zweiter Klasse mit Eichenlaub,

den emeritierten Pfarrern Falkenberg in Hagen i. W., Kreft in Cöln-Lindenthal und Winterhag er in Marburg, den Oberlehrern a. D., Professoren Beume in Koblenz, Haa ck in Cöln, Dr. Jansen in Crefeld, von Kamptß in Wiesbaden, Dr. Ma cke in Siegburg, Müller in Hannover- Kirchrode, Dr. Schmit in Bonn und dem Lehrer a. D. Karl Schmidt in Düsseldorf den Noten Adlerorden vierter Klaffe,

dem Ober- und Geheimen Regierungsrat a. D. Mark hoff in Frankfurt a. M., dem Lyzealdirektor a. D. Manskopf in Wiesbaden und dem Stadtrat a. D., Rentner Münchgesang in Erfurt den Königlichen Kronenorden dritter Klasse,

dem Bergwerksdirektor a. D. Schwarz in Meuselwig S.-A., dem Rektor Dittmar in Aken, Kreis Kalbe, dem Hauxtlehrer Pe zelt in Wollstein, Kreis Bomst, dem Lehrer a. D. Wagner in Düsseldorf und dem Vorschullehrer a. D. Remond in Wassenberg, Kreis Heinsberg, den Königlicheu Kronenorden vierter Klasse.

den Gemeindeschullehrern Lindemann, Schulze und Wauer in Berlin, dem Hauptlehrer a. D. Wittkopf in Hildesheim, den Lehrern a. D. von Deesten in Osterende- Otterndorf, Kreis Hadeln, von Müller in Nöschenrode bei Wernigerode, Naeder in Erfurt, Schulte in Garenfeld, Landkreis Hörde, und Stubenräuch in Erfurt den Adler der Jnhaber des Königlichen Hausordens von Hohenzollern,

dem Kirchmeister Shürmaun in Herscheid, Kreis Altena, das Verdienstkreuz in Gold,

dem Bauamtsassistenten Böge in Jhehoe und dem Eisen- baßnlokomotivführer a. D. Ley in Friedberg, Hessen, das Ver- dienstkreuz in Silber,

dem Kanzleidiener Hinz in Königsberg i. Pr. und dem bisherigen Eisenbahnschlosser Schuhen in Beßdorf-Bruche, Kreis Altenkirchen, das Kreuz des Allgemeinen Ehrenzeichens,

dem Rentner Lutter in Schönow, Kreis Niederbarnim, dern Gemeindevorsteher, Tischlermeister Nentsh in Krischa, Landkreis Görliß, dem Altenteiler Langspecht in Bokels- kamp, Landkreis Celle, dem Schlachthausaufseher und Trichinen- schauer Netzla ff in Wirsiz, dem Eisenbahnschaffner a. D. Otter in Gießen, den Eisenbahnrangiermeistern a. D. Hagemann in Elm, Kreis Schlüchtern, und Nennstiel in Bebra, Kreis Notenburg a. F., den Eisenbahnweichenstellern a. D. Börner in Frankfurt a: M., Holler in Fauerbah bei Friedberg, Hessen, Mülich in Garbenheim, Kreis Weglar, und Pfeffer in Dorheim, Hessen, dem Eisenbahnfahrkartenausgeber a. D. Wiedumwilt in Friedberg, Hessen, dem Eisenbahnhilfsrotten-

Berlin, Sonnabend, den 25. April, Abends.

1914.

führer a. D. Thomas in Fauerbach bei Friedberg, Hessen, dem Aushilfsbahnwärter a. D. Schwalb in Daubringen, Hessen, dem Guts\chmiedemeister Frank in Schönhausen, dem Sutsforstaufseher Schneider in Wigßleben, beide Kreis Wirsiß, dem Meister Krajewski, den Fabrikmeistern Heer, de Haas und Greven, sämtlih in Mülheim a. Rh., den Schriftseßern Diettrich und Fischer in Grünberg i. Schl., dem Zimmer- mann Kalkofen in Möcern, Kreis Jerichow I, dem bisherigen Eisenbabnklempner Shmandt in Klein Linden, Hessen, dem bisherigen Eisenbahngüterbodenarbeiter Schiefer stein in Frankfurt a. M. und dem bisherigen Eisenbahnstreckenarbeiter ed ai in Daubringen, Hessen, das Allgemeine Ehrenzeichen owie

dem Holzhauermeister Schmidt in Kraftsolms, Kreis Wetzlar, dem Maschinenwärter Wulfert in Hakeborn, Kreis Wanzleben, dem herrschaftlichen Kutscher Glokmann in Wol- mirsleben genannten Kreises, dem Zuckerkocher Enke in Ober Teutschenthal, Mansfelder Seekreis, den Drahtziehern Erb, Euler, Gerhards, dem Zimmerer Pinkera, dem Vor- arbeiter Müller und dem Fabrikarbeiter Annas, sämtlich in Mülheim a. Rh., das Allgemeine Ehrenzeichen in Bronze zu verleihen.

Deutsches Nei.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht:

den Kapitän zur See a. D. Waldemar Schmalßz zum

ständigen Hilfsarbeiter im Reichsamt des Jnnern mit dem Charafter als Kaiserliher Regierungsrat zu ernennen.

E L

Geseß über die Folgen der Verhinderung wehsel- und scheck- rehtliher Handlungen im Ausland.

Vom 13. April 1914.

Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser, König von Preußen 2c. verordnen im Namen des Reichs, nah erfolgier Zustimmung des Bundesrats und des Reichstags, was folgt: Einziger Artikel.

Wird die rechtzeitige Vornahme einer Handlung, die im Ausland zur Ausübung oder Erhaltung der Rechte aus einem Wechsel oder einem Scheck vorzunehmen ist, durch eine dort erlassene geseßliche Vor- {rift verhindert, fo kann durch Kaiscrlihe Verordnung mit Zu- stimmung des Bundesrats bestimmt werden, daß die Nechte ungea@tet der Versäumung bestehen bleiben, sofern die Handlung unverzüglich nach Wegfall des Hindernisses nahgeholt wird. In gleicher Weise kann verordnet werden, daß bet einer solchen Verhinderung nah einer bestimmten Frist Nü@griff genommen werden kann, ohne daß es der Vornahme der Handlung bedarf.

Urkundlih unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift und beigedrucktem Kaiserlichen Jnsiegel.

Gegeben Achilleion, Korfu, den 13. April 1914.

(Li S) Wilhelm. von Bethmann Hollweg.

YBelanntmaqh una,

betreffend die Ernennung von Bevollmächtigten zum Bundesrat.

Auf Grund des Artikel 6 der Verfassung des Deutschen Neichs sind von Seiner Königlichen Hoheit dem Gro ß- herzog von Mecklenburg-Schwerin der Präsident des Großherzoglichen Staatviuinilterlüms. Staatsminister, Minister der auswärtigen Angelegenheiten und des Großherzoglichen Hauses Dr. Langfeld und der Großherzogliche außerordenlliche Gesandte und bevollmächtigte Minister, Geheime Rat Freiherr von Brandenstein zu Bevollmächtigten zum Bundesrat er-

nannt worden. Berlin, den 24. April 1914.

Der Stellverireter des Reichskanzlers. Delbrü.

Der VII. Nachtrag zum Znternationalen Signal- buch, amtlihe deutsche Ausgabe 1901 II. Nach- trag zum Neudrucé des Jnternationalen Signal- bus, amtliche deutshe Ausgabe 1911 ist erschienen.

Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 21 des Neichsgesez blatts enthält unter

Nr. 4364 das Gesez über die Folgen der Verhinderung wechsel- und scheckrechtliher Handlungen im Ausland, vom 13. April 1914, unter

Nr. 4365 eine Bekanntmachung, betreffend die Orte, die im Sinne der 88 499, 604 der Zivilprozeßordnung als Ein Ort anzusehen sind, vom 20. April 1914, und unter

Nr. 4366 eine Bekanntmachung, betreffend benachbarte Orte im Wechsel- und Scheckverkehre, vom 20. April 1914. Berlin W. 9, den 24. April 1914. Kaiserliches Posizeitungsamt. J. V Horn,

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den bisherigen etatsmäßigen Professor an der Landwirt- schaftlichen Hochschule in Berlin Dr. Richard Hesse zum ordent- lihen Professor in der philosophischen Fakultät der Universität in Bonn sowie die Regierungsbaumeister des - Eisenbahnbaufahs Franz Bergmann in Königsberg (Pr.), Dr. phil. Winter in Steitin, Martin in Frankfurt (Main), Schirmer in Münster, Fritsche in Elberfeld, Günther Sievert in Breslau, Grunzke in Côln, Haupt in. Danzig, Risse in Eon, Stanislaus in Posen, Kühn in Krotoschin, Stahlhuth in Neumünster, Sander in Aachen, Johannes Simon in Lübben, Meßzel in Düsseldorf, Milde in Löwenberg (Schlesien), Karl Lemcke in Meiningen, Neubarth in Goslar, Kloster- mann in Liegniß und Fahl in Salzwedel, den Eisenbahnbau- und Betriebsinspektor Wolfhagen in Erfurt und die Re- gierungsbaumeister des Maschinenbaufahs Engelhardt in Fulda, Linacë in Liegniß, Füchsel in Dortmund, von Czarnowsfki in Bremen, Tesch in Gleiwiß und Gutibro in Berlin-Grunewald zu Regierungs- und Bauräten zu. erz nennen. L L i “a 9L. Seine MajequarwLieschenkliste. gnäd dem Sattlermeister Max Hsch, Inhaber der Firma „Karl Hoh“ in Berlin, das Prädikat eines Königlichen Hof- sattlermeisters zu verleihen.

Auf den Bericht vom 31. März d. J. will Jh der Neich8marineverwaltung auf Grund des Geseßes vom 11. Juni 1874 hiermit das Necht verleihen, das zur Aus- führung von Schießübungen des Forts Falckenstein bei Friedrichsort erforderlihe Grundeigentum im Wege der Ent- eignung zu entziehen oder dauernd zu beschränken. Ein Plan folgt anbei zurück.

Achilleion, Korfu, den 7. April 1914.

: Wilhelm R. von Breitenbach.

An den Minister der öffentlihen Arbeiten.

Belau mao U,

betreffend die Bestellung einer Auswanderungs- behörde in Emden.

Auf Grund des $ 40 des Neichsgeseßes über das Aus- wanderungswesen vom 9. Juni 1897 (R.-G.-Bl. S. 463) be- stellen wir als Auswanderungsbehörde für Emden den Königlichen Regierungsprästidenten in Aurich.

Berlin, den 23. April 1914. Der Minister für Handel und Gewerbe.

J. A.: Lusensky.

D

L R Minister des Jnnern. J Me von Jarol).

p

Fustizministerium.

Dem Aints8gericht8rat Nöldeke in Celle ist die nach- gesuchte Dienstentlassung mit Pension erteilt.

Verseßt sind die Amtsrichter: Dr. Fri Schulze vom Amtsgericht Berlin-Mitte als Landrichter an das Land- gericht ITI in Berlin, Zaehle in Bromberg als Landrichter an das Landgericht daselbst, Kaiser in Dannenberg nach Celle und Dr. Genzen in Bentschen nah Posen.

Dem Rechtsanwalt und Notar, Justizrat Louis Apolant in Berlin i} die nachgesuchte Entlassung aus dem Amte als Notar erteilt.

In der Liste der Rechtsanwälte sind gelöscht die Rechts- anwälte: Dr. Curt Dittrich bei dem Oberlandesgericht in Düsseldorf, Dr. Hans Nagel und Heinrich Salomon bei dem Landgericht 1 in Berlin, Dr. Jgen bei dem Landgericht TL in Berlin, Der1chs bei dem Landgeriht in Koblenz, Dr. Frieg in Wetter (Ruhr) bei dem Amlsgericht in Hagen i. W. und Dr. Griep bei dem Amtsgericht in Lauenburg (Elbe).

In die Liste der Rechtsanwälte sind eingetragen die Rechtsanwälte: Heinrih Salomon vom Landgericht T in Berlin bei dem Kammergeriht, Dr. Wanjura aus Rybnik bei dem Amtsgericht in Zabrze, Niewöhner aus Sinzig bei dern Amtsgericht in Recklinghausen, von der Heyde in Wetter (Ruhr) bei dem Amtsgericht daselbst, der frühere Rechtsanwalt und Notar Kurd von Damm