1914 / 97 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

G ¡hre Natmen?- j Stettin.

der vensioukerte Lehrer Bernard; BiS du uy n Ye. [Gl uk ee, L

En) eingetragen worden: An Stelle des fämtlih aus Gnesen.

Wilhelm Friedri Die Einsicht der

osse en ist wäh nd der L

ausgeschiedenen

n N [9 Liste Ju das Genoßenschaftsregisier ft r,

Dienststunden | bei Nr. 42 („Ländliche Suas

Aprik 1914. Köntgliches Amtsgericht.

GRAEOE

Karl Köpke zu Neukölln. in den Vorstand ees. den 17. Berlin, den

Königliches Amtsgericht

April 1914,

Berlin - Mitte. ‘April 1914,

Broß). Vemidorri@i.

A vid e

5 ; Genossenschaftsregister ist *vâi der E ny N tr. 43 eingetragenen Genoss: Tis haf Molkterei , Geuossens{aft schräukter Haftpflicht, ¿u Suesen ein-

iein,

In unser Genossenschaftsregister ist E bei Nr. 571 (Möbel - Fabril Köni igstadt, Ee Genossenschaft mit beschränkter

Darlehenskafenvercin 5 5 A Ds in Tho

Snuesen’er

Darleÿnskasse E, E e. 6. J D Dn L e ci F Dura Beta R N DeneralVv

vom März 1914 i [9680] abgeäânder e al H Statut von diesem Tage _ | stand des Unternehmens ist

C einer Spar- und

An OST iiglie ü Í Sd / * | Zwede: 1) der Gewähru ng

Berlin) eingetragen roorden :

getragen ETEen - dem, Vorstand B

An Ee wirtschaftliche |

A de Vor- u8geschiedenen Vor Sts igpuosseunsGa]t

ist der Gutébesiger Paul Härtel zu E a stand S

Ss A und Ernst N Berlin in den Vorstand étäblt, 22. Abrit/ 1914. geriht Berlin-Mitte.

El: aubeuren.

Save s Amts- Pleinting wurde in ina in a Fav ed und eine Lr Anbaior Franz Blashczyk in Kreis 6 ; gewählt worden. Amtsgericht Leob Güt, Liebenirerca. Genosse nsckaftêregister ist beute bei der unter Nr. 10 etng getragenen Länd-|- i Darlehnékasse | =-: eingetvagetie G6: O Haftpflicht ei Der Landwirt Eduard Terne ist gus dem, el nde E

Genofsen\(aftsregister wurde am 18. April 1914 bei der Mol- kereigenofsenschafi Beiningen, è, G. m. U. H. in Beiningen eingetra( | lung vom 18. ‘Aeñnte S de s m ee

das Genofsenschafisregister ift n „Fraukeuroda - Eben shausfener Darlehnskasseuverein ein- getrageue Geuoffenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht“ mit dem Siße in “Franukeuroda a. Werra eingetragen

Spar- und D

chh wurde an ers Andreas F Fro! ¿ritandômitatied “Si Stähble daf elb Blaubeuren, d K. Amtsgericht. Obel

Bockenem, In unfer S register t 4 Genossenschaft eingetragene Genossenschaft mit be- schräakier Saftpflicht in Gustedt heute eingetragen :

E Waldemar Wedde in

Wi rdizig Paul Plög ist aus ‘beschränkter ,

1 Vorstand aus- Go! tlie b Theodor

M Pr E E 914. ilhelm Kleinig

en. den 20. April 1914. Königliche s Amtsgericht.

Lübben, Lausite.

er Genossenschaftsregist ter

G _Straupit“ ift eins E ister Gustav

ftand neu gewählt. ÿotha, den 20. April 1914 Herzogl. Säch. Amts geridgt.

GrosSentain.

Auf Blatt 20 des Genossens betr. den Spar-, Schrebergärten- at Bauverein „Gemeinwohl““, C geue Genoffenschaft mit beschemnltes in Prieftewitz if Das Statut ist dur | D Generalversammlung b

abgeändert.

Jurk in S Str auptß

too 4 Fhp 5 R n lze t ge]chieden und d der Dof besi zer S W. DVolze in V m H) R 118 B A und

Sustedt in den Boctenetiu,

Haftpflicht, E eingetragen worden : M4 G14 N Q

s Aptil 1914, Beschluß der

Königliches ; Amtsgericht.

Mannes In unserm i dem unter Schandelaher EPaE Xassenvereine, eingetragenerGenoffen- schaft mit unbes{ränkter Haf tpflicht, Cd O R Ez mlung vom ch4

j Geaeniiand des Unternehmens ist 1) der S oder die Pachtung von Garten- und stücken, 2) der Bau, Erwerb waltung von Wohnhäusern, 3) die Ber-

waltung dieser Grundstücke fowie die v nabme von Sparetnlagen und L. Ver wendung im Betriebe der E

Großenhain, den 22.

Köntglihes A

Gütersloh.

In das Genossenschaftsregister i der unter Nr. 11 eingetragenen G: „Güterêloher tragene Genoffcufchafst mit befchrink- er Haftpflicht“ zu Gütersloh folgendes eingetragen :

Das bisherige Statut änderunaen if

Lübben, den 14. April Königliches A idt

As, {cast8reagtitir

Meldorf. eben

A as DaLrlehns8- r, 5 Meicrci gen

e. G. m: u: D. Northafiedt ein- L Februar 1914 Für die en

S Johann Mohr cs verstorbenen Barbiers tFriß Johan: F, N i ah der SŸlaŸter- Mette Wilbelm Bolm daselbst in den

8. April 1914

Stang e in “Notbi E in den "Borstan E de den 2

Braunschweig, ‘den A g ‘Aiuts L

Herzogliches Amtsgeribt Riddagshausen.

In bis Genossen! schaflé register

Braunsch ig G aunSschWeig dem unter a 8 ein

Gen ssenschaf nen Ftatrinuer C H A

seinen Ak- j Dar! tehnskasseuver ‘ein

dur Beschluß de.

an die Mitglieder für

und Wirts schatsbetricb; ]

rung der Gelda alage un

Sparsinns: 3) nebenbei ge

“| lien Beschaffung sandwirts&a/t!

© |trieb8mittel.

| Stettin, den 21. April 1914. Königl. Amtsgericht. Abt. 5,

Stolp, Pomm.

In das Gz2nofsenschaftsreaister is bei Nr. 26: „Ländl. Spar- Und s leGnsfasse Wobeser Eingetragey Genossenschaft mit beshränfter Dai

pflih!““ mit dem Siße in Wohbese foigendes einaetragen : Vermann Dadoarii ist aus dem Borístand g feine Sielle ist der Mentengutsbeß Frarz Müllec in Wobeser in n Voriizs gewählt. E

Stolp i. Pomm, den 2. Apri

Königl iches Amtsgericht.

SÍotp, EP O EBRBBD [ Ja das Genossenschaftsre ie if Kent ei Nr. 70: Wei degeuossensch ft S nD ilmgegend G. G. m. b. x Str i) (5 nd des N 61 o | versammlung vom 98, ck 8 Trage n V order La Die Bekanntinacßungen igen Fort nur du! das S »mméeriche la lide Genossenschafteblalt i Stolp, den L1, ipril 14 Kal. Amtsgericht,

Sulz, Neckar. K. Nintsgerih In das Seno offfens c n

heute bei dem D leb enBta n

Bickelêöberg, ciugetrageuec Geno

schaft mit unubes{zr. Haftpf: idt i ZJickeläberg eingetragen: In der Senerz]

versammlung vom 9. Apiil 191

an Stelle des ‘nêvoisteb

rft Ls L M ck)

¿r

[9819] Tanger zie.

eingetragenen S G. I A H.

neralversammlung an die Stelle des verstorbenen

Zpril 1914 neues Statut, i

: heute Engeas gen, Bekanrtmac5ung.

SG eid Uauftän Épar-: und D

In unser Genofienshaf taregi ister

Haushaltsverein Sohn: | der unter Nr. 3 eingetregenea Gend „, eingetragene | [ast („KRoufumverein für Tanger „Mf beute in das müude e. G. m. b. §. in Tanget

fafenvércia, eingetragene Genosseu- saft mit unveschräaäfkter Haftpfli cht ndhausen vermerft, Zimmermeister

der Sen eralve an E ¡lu E 1914 als Borstandsm

Braunschweig,

«_ April 1914, umme beträgt für jeden änteil 390 Át. Gütczeêsloh, den 22. April 1914, Köntgliches Amitgericht.

O

horst und Ne.

Geaofsenfdaft mi

Ar in Hohuk orft, nichaft! M: e

- Michel - E Et A iti bst ia it. - April 1918

“Röniglta (C) L Umtêgerid) Neurcue.

Bartels Lrselbft om L April

tte Det | L

20. April 1 Ec 914,

das | mir ide“ zeute einge fragen : Kari Gn An {1 dem Bor tan? ) ausgeschieden, f de Gagerha lter Hermann cal

Sor Ne

L: ÿ 1 Ao #7 p47 X Angern unde n Den ASOOTIAI

rs Konrad

ofe nscaftzregister_ Bi ¡rger! eemeisie Amtsgerichts z „Creditbank zu Haunover““, ofsensBaft mit be; folgendes einge

In unfer Gen Is

Herzogliches Amtsg: i dom unter Nr. 12

bt Niddagehaujen. , Köntalichen Aa E rains- Soria. arlehnsfafei- Blatt 8. de \caftäregif il Wirischaftsgenofsenschaften, Keredit- und Bezugsvercin S

G. m. u. N t eingetragen August Zimmer zu Grains Borstand auégesdi? der GLS Heinrich ObUS zu Zaugha!

cingctragene Gen verein, E. schränkter DHafipfl! chi An Stelle

z Vorstandsmitgl u

April 1914.

Amts SNE TiHt.

die Grwerbs8- 8 Hen Düsdicker ift d an seine Ste

urawseti tn de: Saar Vai

rmüude, den 21. Ap ril 1914, | V Söntgtich, 8 fe Baerid cht. | Vechelde, 6:4 biestgen Genossensckaft®register i T oes Spar- Und [431

[9620 |

und Umgegend, nofsevschaft mit unbes{chrünkter HDaft- Schönbach betr. if daß der Gutsbesitzer Stecher in Shönbah aus dern ausg zeshieden und de in SHönba

eingeirage::ec A DEute |

L ) Sn endli Gon- fum Verein der GSeube Camphausen, eingetragene Genosseuscaft mit be- L: Daftpflicßt in Camji _eing gISr worden :

Genofsen\caftär

Me e April 1914. . 21 bet der Ge

3 Amtsgericht.

Heide den 21 ; Königliches Amt

HannuoYver Im (8eno sensGafi8register de Eönialiden 2 Amts erits it 6 Wohnuugs - Gris Hanncsver und Umgegend‘ Geuofenstza E i {räukter Haftpflicht, 7 J : Der Na 2gistrats fp Vorst an dèmitg S

eingetragen w Nu R "g.

Genofsenschaftsregiftereiuntrag. Einkaufsvereiniaung Fürther Spiel- & Kurziwarenhäudler cingetragene Genoffenschzaft mit be- shräukter Haftpflicht in Nürnberg. - | Karl Podzahradsky ift aus dem Norstande A

r Guteb eiter D haufen, Ernst Mi ¡ller Nürnubverg- | | 1nBeramten - C E 15.

iglihes 9 Rai FEsens. Ostiries1. 594]

In das Ge noîse nschaf E gister ist bei uad Dar-

feiner Stell der ‘Sü Htmeist er s

testellt worben, Saarbrücken, den 15. Av Königliches Ami t8geridt

Saarbrücken.

+ Vorsigender)

. Vorsitze nder [E lte d Æ riß Ste inmeg. Nürnberg

Johannes Siete zu Han der bis Gerl ige standsmitaliede bestellt. Haunover, den 21. April 19

Königliches Amts8gertht.

lehnefasse, eingetragene saft mit unbeschränkter Haftpfl it Apri! 1 A

K. Amtsgericbt —- Negister Offenbach, ain,

L 11 haft Cou-

. 01 2 N ¿ Apri [1 1914 folgendes s fum: G Kleinbli tterador fundUm-

d-e

l m 3

r e L

Ld S out H

T:

S V estert: R achung.

In das Genossenschaftsregister ift d: der Gencssenschaït Konsumvereia fit Westerland und Umgegeud einge

ragene Genoffeuiczaft U? ait bei

lor M J en die NBesti

n Notrtohon

¿ito 1 r Yeirtleden ute - t

J 4m

eingetragene Gensfsenichafti | */3 “Aud 2 ug nun ende un! Iul ng E

e 2 lo R iOlN-

getragen worden: | 5 29 [t verfammlung |

mit beschränkter Dafivpfli Lt in blitier8dorf folgendes ein Durch Beschluß (

In da3 Genoffenschaftsregister ift Mo!kereigenossenschaît Tettens, G ¿zu Tettens, eingetragen: | 3 Ver Land wit Warner a E L a. i

¿Rg er Ge s é. G. m. U. D. GA A „dem Banfuciin e. G. m. b, H. in © bach a. Main folgen?

Generalversammlung 914 wur d den die

indert tworden. arbrücen, den 15. Köntgli Hes ei

Schorndorf.

eingetragen:

T E IEN 2 S 13 (Hono-

Senc It] en N

n eibenden (

tuts |

Statut angenL mme 622] | cstcrland, den a8

K. „Württ. Umnitsgeriht Schorudorf. | Köni igli iches Aimtsgerict. wurde L d

Füríh, pem C Se noffeuschaftSregistereinträge. 1) 1 Induf trielle V: oduttivgenofssen- eingetragene bischräukicr HDaft-

teh 7 { ts R A bisberigen Stat UTS s eändert. das Ger wossenscbaft8reaiste r

bete bei dem Darleheusktafsenvercin Vichelberg c. G. M. 1 D, berg cingetragen

j ammlu ng vom 99.

K attowi

B ?) Jer ib Fe Ti f { roßb. Amts g ht O enba a in Nichel- | -

der Seneralver-

f: Gospod a, G x 4 449A an wurde an

Bauverein, ata Mie paar s i

Lofeniciatt eingetragene aftsre ä ie Maftlicóe Ein- osen sdaft Nieder Fdiouf- (6 en off jonfchaft

2) „BVrauerci-GSeuofsenfchaft eiun- Genossenschaft i E r Saftvyflict“, ees: Genoßer nichafî te t 1

aetragene s Weingdrtner in

bescranfter NicDet richop fhei

; Avril, 1914.

At erichts “at L,

= Eli 29

- Se t Ot”

r r o

14 L +

: ' d S vie m Goldschmied Otto Christian Göttiag Prokura erteilt. E

on Neunkiren, S

S

aar, den 18. April 1914

Amt3geriht als Königli®es Amtsgerit.

Gnes2n. a E “drdbausen.

der unter Nr Be E

“eingetrag ten Handelta, [lichaft Enk eas]

Lal caiBalt mit beschräntter Haît- | Unte eid au ;; huhfabri? Henze « Cie. Nocrd-

pflicht ¿u gui etngetrag zen

or Gene ralvei 1

W olistiein, EB EBZ, R osSen

In unser Genossenichafisr register | be i der Fenmic 1ud6WF, ciagetras | Gensossenschaft Í 3 E t

3e [7 Pin | zum : Vor- fb ; | N

cu frin: der Amtsgericht.

Wol mirstedt, Ez. Magdeb. {A 1 \caftèreg niiter 1 ter Pferdezuchtgenofseusch2f Ma nïcl und Umgegead, eiugetragt] cnossenschaft mit beschräntter Ha] in Nial J its 3zi2 Tei tin Jetragel, Les Friedrich H? 1 in Mahlwinkel gewäblt tit. Wolmirstedt, den 20 D Königliches Amisgeric;t. N! N i V Zeulenrcäa., | Bckanntma Bi h lan i E i Sregi et den W ‘irtschaftêvercA uwis, e. G, m, b, ©,, in Pöoiwit

ck 5A í U

Rummelsburg, Neber das Gutäpächters Es wird pi Ma tiags H Ubr, Ber valter : Anmeit defr und

das Konfuntuerannen er- Konkursverwalter ist Zuff enhausen.

Anmeldefrist: Ct amg ‘und

te Bücherrevisor Wiesner ; mittags 4 Ubr, Tauenßgienstraße 6. | öffnet. Frist zur Anmetdung der e Aera Pee, Ange in Ende ünd offencr Arrest mit Anzeiges | 19. M ai 1914.

Erste G!äu- 5 ricchilih beeidig

is 9 i 1914. is 20. Jun Charlottenburg,

lung am 26. Mai 1914, und allgemeiner Juni 1914,

etragen wordert, daß hrum und der Guts- Heinri ch Scbwender, beide in s dem Vorstand ausgeschieden anb Zimmermann Gott- hardt Seilert und der Maurerpolier Karl beide in Pôllwig, ia den E gewählt worden find.

roda, den 13. April 1914. Fürstlihes Ämtsgericht.

r., (t Beute efn

HBostagent Albin 3 früheren

Bermögen- des

bigerversamm T Wolff

Vormittags 9 Uhr, igstecmin am 24. 8 10 Uher, Zimmer 18. 92, April 1914. Amtsgerichts.

, Änzeige- u. Erste Gläubigerv ailgemeiner Prüfungêter 1914, A EEOE 3 “tg

Gläv bigerver- | 1: das Kenkurse

Prüfungstermin

26. Mai 1914, Mittags 12 E

im Miets baufe Suarezstr. 13

1 Treppe, Zimmer Nr.

Chaxlottenburg, den 21. April 1914, Der Gerichté schreiber

des Königlichen 2

Freien alde, oder.

Ueber das Vermögen des Reftaurateurs Johauues Herrmann in T ist am 22. April Uhr, das Konkursverfahren eröffnet 6M Konkursverwalter ist d Alfred Si imon in Freienzaite a a: hres de- Arresi mit Anmeldefrist bis ¡um 25, Grite Gläubig erversammlung am 20 Ma: Vormittags 129 Uhr. Fuli 1914, Sau:

Dormitias Bitterfeid, den Der Gericzts ssre iber des

Elankenburg, Harz. soukurêverfahren.

YBermözen

TWilhHetut Frede,

an “ihre Stelle der aal Schweiker hier

Erste Gluige n, Mat Prüfungstermin an 1914, “Vorm. 10 Ußr. Amtsgericht Rummelsburg.

G ardt sen., Gcri@tsiereider (l ; , Mai 1914. Vice vos f - 5 Vermögen des Ä aaf Ós über in Maun- M R aus p 7 vera }

Ueber das Handelsgefel!schaft ZIecingroßhaudiung „Weißer a Harz ist heu

Imt8gerits. ge Genoßens@aftsregiiter it aas ang vis Langenhahn, zu Yèr. E zu der Genofenshaft Molkerei eingeirageue chaft “inie unbeschränkter Haftpflicht beute eing zetragen: Der Halbhöfner Hinrich Nteveschl in Klein M ¿eckelsen ist aus dem Vorsta inde autgehiede Ne Halbhöfner

WVlankenburg ute, am 23. Avril 1914, Ariage 12 Ubr, das Donfkursverfahren eröffnet. Kaufmar in Gustav Sobbe zu Blankenb ura O ¿um Ko nfursverwalter ernannt. r Arrest mit Anzetigepfliht f rist bis zum 16. m 1914. Giläubig erversammlung 1914, Vormittags D Prüfungéttermin 914, Vormittags 20 Uge, . Amtsgericht bier. Der Gecichtsscreiber Herzo richts zu es G Gerichtober}efretär.

Geussseu- / ! Sayda, Erzgeb. Ronkursverfahr 2

Nech sanwalt Dr. d

in Mannheim

Handelsgesellschaft in F Firma maun «& Müller in Schönfe 1d, a alleiniüe : der Holz S D ; Emil Friede der & nfabrifaut Paul Arno 3

Anmel frist bis Erf ite e B i Prüfungstermin:

E R 1

An seine Stelle er Kaufmann

Hinrich Fabfen

April 1914. Königliches Amtsgericht.

36 en. den 9. \

wI3ren Fett

1914, E

fungs dtert min am 8, c E

mit:ags 10 Ur.

Freienivalde a. Q. dén 22. Der Geri E

des Königi. Amtsgerichts,

GiGCTFISFICÄn. SWekanutmabung.

Neber den Nachlaß der am 19. Sul 3 zu Gornsheim versto geb. Strohineyer, Wittwe von G ih Maus FEB, dajelbst, am 20. April 1914, Nachmittags. e üé L Konkursverfahren eröffnet. Nechi8anwalt Anmeldefrifi Drfunadter min

e Genossenschaftsregister | À “worde das er Geno enscaften : ‘Wass ser! ieituungs - Senossenschaft cingeiragene Genossen- schaft mit “béiheliuttcs Haftpflicht in

une R frist

j ogin 10. K Koukuri averfehe ren Mate rmi n bis E 8. Mai x

A rstein ingerstein, Kaufmanns

Blankenburg, Konkursverfahren.

Ueber ten JadHlaß des am 22. A

n

fine A 1914, Vor

: dur f fei nen gs ce elt mit

: Vater, den Hausbesitzer 18fi in Pafosh, wird b am 1 99, “Ap: il 1914, Bormittags bas Konkursverfahren Ge mein fi e

Wafserleitungs:- Verein zu Hör- uis, cingetrageue Genoffenschaft mit ränkter Haftpflicht in Hörnit, c 3) ‘Wasferleituugs ; (Miiteidort), pilicht in D mit beschrüänukter

Mes 1914. 5 Amt3gericht.

“1 & Mutterregister. ausländischen V unter Leipaig i RuREE RÄeH E ZZAYe

verstorbenen Lottericeiunehmers J BVlankeaburg a. e A es 1914, fahren eröffnet. alt “Zustiz rat Kungen zu Blankenburg ift zum Konkurèverwalter ern aus [rrest_ mit Anzeige e: A Anmeldefrist Erfte Gläubi

orbenen âlara v  E Könie liches dner die Eröffnung ‘Verein zu Hör- ne 2 erfahre n. „S

etage: Konkurêv Eg TAg E Ge- 5

Sadmittags l Ubr, ? Der E aufmann i A tveno alter 1 P ator L j vei vem Geri zur Beslußfafung ü behaïtung des ernannten oder die * Wahl | f i S 25 zerwal g eincé Gl [äubigerausschu es

nttetétdenfalls über die im e 132.

ci E a bezei

und erîte Gläu Ref ani BD8, Mai 1914, Nachmittags 37 Uhr. © mit Anzeigepflicht bis zum 53.

Großb. Amt!

tileiwttz. Ueber das Fn

Ca am 116. Mai 1914, Vormittags 93Uhxr, allgemeiner Prüfungstermin am 1. Juli 1914, Vormittags 91 Uhr, vor Herzogl. Am geridite hier.

Der Gerichts\Greiber H zu S ixafebuva, Sar Ch. Angerstein, Gerichts O

EITemenn, Oeffentliche Befauntmahung. Ueber das Vermögen des Georg Heiurich Carl #u12gust T Düsternstraße Nr. 107; ift Heute der Konfurs erdftiiet Rechtsanwalt Jules Schröder r Arrest mit Anzeige- , Mai 1914 einen

geriht Gie 4 Lumeldefrist A tuster roerden itGG A: 1 Prêfun: óter inin ‘am 23.

Do S Es nO ihr.

n der Firma Albert NAmtsge rit i

vertvitwete S 1 Templin.

Amt3gerichts deri Mittwos

20, Mai 1918, Vorn! uhr, ichneten Gerihte Lermin welche eine ‘tige Sache in Besitz zur Konkur3mc isse etwas iMuldig sind, wird aufgegeben, aiGis an den Gemein- schuldner zu verabfolgen oder zu leisen, au) die Verpflichtung a dem Besige Forderungen,

- S Wadern, Fz. E

m n Gleiwiß, Sara plaB, ird am Veber den Nachlaß

Nachmittags 5,50 Uhr, , Verwalter:

, Brandenburg a. §., | Pl if

Ba ul ehmazs ,

des verm LeTTE:

anberaumt. Allen Persone vert or rene n ‘Uet LErS

A Konkuréverfahren eröffn r zur pa aije gehi

Rechnungsrat Franz Beyer sFrist zur Iinmeldung der Konkursforde- 18 einschließlich den 16 rversammlung am 12. Mai 1914, Vorunttags N Uhr, und Prüfungstermin an 26. Mai 1824, Vormittags EA he, oericht hier, Gerichtêstraße, Zimmer Nr. ? Arrest mit A ngdigez

einsMließlid.

Schuhmachers

Jad S Kon f 16verfahre

g ina a. D L U Bremen,

Gríte Gläubige! Í Erste Et ave amaiin

Verwalter: Pri if fungêtermin

Sade s ‘pon den für welche fie aus der S Befriedigung deni Konkuréverwalter vis zuw Anzcige zu machen. Königliches Amts ericht in Me

frist bis zum 21 Anmekdefrist e eßli.

vor dem Ds „He o L oländer”

Lichtenstein in Grabow die ängerung der Schuyfrist für weitere

Gläubi gerversamm- mnelde- und nzeiger bis 14, Mai 2912, Vormittags Amt2g S Prüfungsternin: E

25. Juni 21924, Vormittags A he, Serichishause i gelcoß. Zimmer Nr. 84 (Eingang O Ofter-

Bremen, den 23. April 1914, chtsschreiber des

Grdgeschoß. 1 L Frit bIS 29. 2 A 1914 15. Vat 191 : L ( 5 3 Waratein. Konkursverfahren. Bermögen Des Wilhelm Diris

- April ‘1914,

Y : allgemeiner abet, dei 99. April 1914. Grofberzoglihes Amtsgericht.

onturie, R Ep potang rie t tmacnng. des in. Qsipr.

Amtsgericht.

Nonkuréverfahrent. rmögen Des L alsmanns Mart 10, ist

Hünchen. C Sastivirts 3. Bmtsgrricht München, Fonkursgec ‘idt.

3. April 1914, Nachmitiags 4 Vhx, über das Vermögen des Schirm- me äftsiußabers e Wohnung: A D A Scch:llerstr. 5/0, Rechtsanwalt ||

und Väckers Ul agen ist heute, Nachrnittags ¿rbfnet worden.

Ueber das Be i Volisfiädt in Breiz,

ren ê, ass 12 UBT, der : L: Seen (8

Konkurs ¡vers alt Nadorf zu Grwitte. und offener Arrest mit 3. Unt LOEA anluna am 14. Mai LIRS, Vormitiags A6 4G J 1%. Zuni mittags 0 Uher, vor dem A brei ¡eten Gerichte, Zimmer 2

D4 Gerichts t L ige Diekma n,

Amtsgerichts:

dias Ldefriji zeigepflicht bis

Si h A Br6mnmborg. S anthaler-

D

_Wlodarsfi Ber linerftraße das Konkurs. Konkursverwalter : in Bromberg, Offener ep mit An- zum 14. Mai 191 it bi s zum 25. Mai ¡914 is Mittags A2 Uhx, und Prû- fungstermin den 29, Zuui 1914, En mittags 127 Uhr, im Zimmer Nr. des Amts8gerihtsgebäudes hierselbst. Bromberg, den 21. Avril 1914. Der GeriGtsschreiber des Königl: hen Amtsgeri%t8.

CastroD. Konkursverfahren. [9352] Neber das Bermögen des Klemprer- a Hobinghorft, ist beute mittag 12 Uhr der Konkurs erôfinet. | Necht sanwalt Dr. Offener Arrest mit

Erst driut erze uy Erste Släu

Mai L914, efi bis J Vial

NVeber da . tags 12 Uge. ren n eróffnet. Df ffener : Ar!

e Konkurs rw i inwalt i Kantorowicz zun. on rôbe alter

Offenec RVrreft erlassen, t in dieser Nichtung 1 314 O, irsforderung?en, Nr. 82/1 des

der Luitpolbdstraße, 1914 einsSliezlid.

Ct M ie 4 ) a 0 Bromberg, a Meta L

S Ha ¡Tia gs

Der Gerichts\creibe er : des Amtsgerichts: N EZageCn, Tres Bermögen Wilhelm

i bis zum 12 Mai F ; fte Gi Tubiz o Tan Ô 2 E laubizerverlan! n Frist zur Anmeld Ung

Mai 1914, Vorm.

Î Fust So 9 fO ffener Arrest P an E

D. Vai 1914.

April 1914.

warenhäudlerê 0 as tahltermin zur Be-

{lußfassung über di e Wal hl eines anderen etnes Gläubi

dann über die in den S8 1: d 137 K. D. bezeichneten Gragen und der allgen met ine Prüfungstermin: F 1914, Vorutittags

a Fay “n G Ly G Cu stein Em. Zwickau, Gc

Ee 3 Katt Suhabers

haus Wilh ¿elm Schulte, zu DPage=2, Öl i vochmuth,

ÄAitenhagénerstraße, Bormittags 10 L, off Verwalter Ernft Holzenhauer zu Hagen. Offener 2 e An zeigefrist i 15. Mat 1914. Die Anmeldefrist äuf ab Funi 1914. Die erste Gläubi E versammlung ift auf den

Vormitt2gs A2 Ußr, Prüfungstermin auf den 23. Juni G32, Vormittags L Uhr, vor zeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 24, an-

Königliches Amtsgeriht Dagen Ne, Heidelberg. j

Neder den i Josef Jakob L berg it heute, Konkursverfahren

reriedrickch} Karl etner ch0 oge: f 8 D (H in

Berwalters, aussufse ¿8,

n 22: April 1914, Bestellung 2 das Konkursverfahren 3 Kaufmanns [ Kauf: nann Schönhauser ; A Zrüger,

“Porzellan F Eid S L if

‘Ronkureverwalter:

80 ührer, Z 2 totalzichter Otto

gebäudes an bey Quit voldstraß ein Mänchez, München, den Gertiht8s\chreiberei des K. A

E Saatie.

j Bermögen Leo JIohaunsen ,

Firma Jau en d Co.

A at

10, Mai 39A ( der ei 18. Mai 192 A,

Drüfungs8ternn zit E

3 Vorz mittags

t Anzetgepf ie

Königliches Y

Berlin. Mi ite Vormitiags

0 E Kauf- Otto Dirsen in nann ‘Boehme t in : Be xrlin, Nungestraße 15. [ Ae :Tdung der Konkurstorde- g Juni 1914. Erste Gläubiger- fammlung am 20. Mai 1984, Bor- Prüfungstermin am uli 1914, Vormittags 16 E j eridótegebäude,

14 L Sid “Zimmer 106 bis Offener Arrest mit Anzeigepflicht

Kaiserstraße 12, 15 Minuten furéverwalier i Pegels in Castrop. Ynzeigepflicht Anmeldefrist bis Grste Slâubig

dem uniecr-

fabrifanten_ habers der in Ps G S.

Ubr, das fs: Konkursverwalter : in En

n

II era)

Achern. 3 Konküurs8verfak des Wluimeniut rts De

Nachlaß des ia finanne èindau in Mens Nachmittags 5 Ukr

eröffnet worden. Nechtsanwalt Dr. R Noth

"Erste Glu-

er ersammlur ¿a 20. Mai , Mittags 12 Uhr, im O Amtsg jer iht, Zimmer Nr. 12. am 13. Zuni 19148, r Ubr, daselbst. Wag 22. April 19 Serichts\rei U des Königlichen Amts mtsgerichts.

CharlottenBurg

Veber das Vermögen de-s Architrtten Bill Biscchsff in “Berí in - Wilmer®- dorf, A

2 7 S . e] u Ge Un a2

A Oskar Petsch S5. Anmeldefrist bis zum Erste Gläubigervers ammlung 1 16. Mai 1914, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin anm Bormiitags 109 Uhr, und R pfliht bis zum 9, Mai 1914. es Amts itégerit Naumburg a. S.

R g F. Württ, Amtsgericht N über ten Nac hiaß des

ry

A a

aa, aufge F obe A eri, de n ¿ Ge rit chre

25, Juni 1944,

Offener Arres 1 VDffener Arrest

meldefrist l bis 20. Mai 1914. bigerversam mlung. und allgemeiner Prü- . Mai 1914, Vor- A Nr. 2

Der Gerichtsschreiber des Köntglichen Nl Avril 1 1914.

Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 84

fungstermin am mitiags B Uhr,

Heidelberg, den 21. Gerichtss{hreiberet Gr. Auitsgerichts.

Er ster burg. Yeber den

S des Scneider- Isidor Kosterlit in R IDarschauerstr. 32, 4 Bei Uhr, vor dem Berli n- Bitte das Konkursverfahren eröffnet. Schmidt in Berlin, Frist zur Anmeldung

‘Konk ursverfahren

C 9 dg ' dés è d E ; i Oehringen. en s Landtvirt1 Anton

t, 99, 1 beute, : Vhr, von dem Königlichen N eri ‘Gharlotte nburg das Konkurs- verfahren eröffnet. Verroalter : Konkursvyer- adthaus, Berli n SW. 47,

öriglichen mte Sti ind Vollzug ‘der

April 1914, verteilung aufgeho ten.

Sffener Arrest und R und

a. Se tad verstorbenen G olvitevs Hans Radtke ist am 2 N Nachmittags 2 Ukr, ren eröffne t, it der Nech öFnsterburg éruannt,

E

lanchtho ntr. 15 D. Aourtsobaa 3 Erste Gläubigerversammlung am Mai 1914, Vormittags 1E 7; ihr. 8. Juli 09144, m Gerichts Friedrichstraße Sto, Zimmer 106—108.

vfli cht bis 10. Juni 1914. April 1914.

des Königlichen

Vbteilung 84

Gerichtsschreiber: i Gi

: 90. "Mai 1914. ablen in und eintretendenfalls zur Beschlußfassung gemäß 132 N , Mai L914, Vaomiitägs Konkursverwalter : Burgel tin Neuzenfslein. 22. April 1914. Gerichtsschrelberet.

Pirmasens. i Amtsgericht Pirmasens hat Nacbmittags

walter G das Aorifius,

Zum Konkursverwalter iéanwalt Walter Jacobi Offener Arrest mit und Anmeldefrist bis zurn Grste Gläubigerversamm-

Adelsheim.

Das Konkur9verfahren d des Pad Ms6x K älbe r von Großeicho!zheinu , nade der im

an genommene kräfti lg b estät

ungen und A Arret! mit ¿t bis 19, Mai 1914. 1g und Prüfungstermin am 2%. Mai 1924, Vormittaas 10 Uhr, im Mie!shause, Suarezstr. 13, Portal 1, 1 Trevpe, Zimztner 47. Charlotteuburg, | Der Gertcht6schreiber des Kzntglihen Amtgerichts. Abt. 40.

Char!ottenturg. Brfauntmachung. Bermögen des Kaufmanns Inhabers d B °r ein- Frey muth e S

jronfursforde furgßStermin am

ormittags 31 Bezirksnotar M

biaecveriatmt Termin vom est mit Anzei (Unterschrist.)

erli, ben 2 N Se »rridttsGreiber 2rlin-Mitte.

U atr redit Adelsheim, den 17 (bt Adelsbein (Bi ans

mittags 10 ihr, und Prüfungstermin Mai 1944,

den 21. April 1914 4, Vormittags Königlichen

April 1914.

229 April 1914, über das Vermögen des STchuhßhfabrikanten in VBirmaseus Konkursverwalter Kauf-

Alirenmsburg. Kounkursverfaß ren. em Konkursverfahren über das Vers mögen des E in Neurahßlstedt S) lußrechnung (Flinten du ungen \Z Sclußverzeihnis l u berücktchtigend Beschlußsassu

mitterteta. AoufurZ2ecröffunung. Ueber das Vermögen i (Gel m Bäe in Muldenftein ist he: ite, dem Köntglichen das Konkurs-

“Ansterbuva, den 21. (Unterschrift), Gerichteschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

S wigsburg.

. Amtsgericht A d AKonkuroverfahren.

Ucber das Vermözen des- Hans Wiede-

Schneidermstrs. i f

hausen, wurde am 21. April 1914, Nach-

Konkurs eröffnet. mann Spißfadem in ® ) Anmeldefrist (Erste Gläubigerversammlung sowte allge Prüfungßtermin

Neber das Richard F ‘eymuth, I getragenen Firma inCharlotteuburg, Wall straße: 4 (Woh- Feritschestraze Nachmitt: S 1 E von deni Könlg lea Amtsgericht Charlottenburg das obs verfahren eröffnet.

des Gastlwir: Í ur Ab t Rehder

e:iht in Bitterfeld »2Li ‘abxen R el. am Dienstag, i Nachmittags mit g R bi 5 12: Mai 1914.

Aumeltung der Konkursforde-

Gerichtsschreiberei des K, Amtsgerichts.