1914 / 98 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ehreiber und Klefish in Cöln, tagt gegen uptung, “daß die unten H Josef geo vén bee ichn cReR auf irc des Be- 1 fändeten Gegenstände thr Eigen- mit dem Antr K stenÞ ae folgende Ge: 2 M armorwagen, Küchentische

ai sft reit l Uebertra gung der Gereralvertretung

ertrieb des Staats-Q Quellenwassers aus Ba d Nauheim den eingeklagten trag veriul lies i bntgp s

verurteilen, 1 Haukloß, 1 Wurst- 1 Messerpuß-

freizugeben herauszugeben und nah der Wohnung der lig 1 zu Caen, und das Ur

seits 1 en Gb: „Königli den L6G. Juni |3 19844, Vormiitags 9 Uhr, geladen. Det Gerichtsschreiber beim Königlichen

tsgerihte Meißen, am 22. April 1914.

vorläufi g S dis Ber- von 550,— nebst 4 0, 0 ea | seit dem 1. Juli 1913.4 - | Zur mündliche en Verhandlung des Rees: treits wird der Beklaate vor das liche Amtsgericht M Cöln am Meiche n8-

"Morcaiéians 9 Ur, (b

an bie Klägerin zur Zahlung

„Oeffeutliche Zuftellung. ehmer Frit Pr ojeß vevollmädktiater :

Bad Wil aen. Cpdn en Meise iden Heinrich Bacrdateden, egt unbekannten Aufent- ts, unter der Bebauvptung, daß er dem in feinem Hause eine Wobnung Cure Mi tel:

3 Reteft: eits wird | Béklagie vor das Ag A1 lmtégericht |p Berli n-Mitte, straße 13 14, L. _Stockwerk, Zi inmer 170 172, 20. Zuni 1924, Vormittags 91 Ubr, geladen.

Berlin, den 23. R r e B elb iber e ö: s Berlin-Mitte, Sees ung Lts

[981 D Oeffentlice Ee A Firma Carl E. Wallstraf Be

Wiegand in tons

14, Juli 1914,

Cöln, den 20. April 1914. Berichtéscreiber des König! Amtsgerichts.

Oeffentliche Zustellung. F, Silberpfennig Düfeldarf flagt gegen den Arbeiter Josef Steffen, früber in Düsseldorf, jeßt uns Aufenthaltsorts, MWarenkaufs unter Eigentumévorbebalt mit dem Antrage: den Beklagten kostenvflihtig Eigentum der Klägerin, rvelches fich dieselbe laut Eigen- tumsvertrag vom 26. Juli 1913 aus sdrüd- li vorbehalten hat, nämlig: bn he 6 NRabmen, 2 Oberbetten, i R ei Stühle, 1 Herb. i Tisch en, da Klä zerin vom Vertrage

. 7 Pflichtverle pung_ jeléen 1 zuri dg etreten ift, j ._86 13 erge D # Miazabinus der von Klägerin E

früber in Gifliß, j

vereinbarten v viertel} 2 50 M vermietet bal 3 ine vierteljährige Kündlgungbfrit eklagte set mit Viert eliahreêr Ie für. 1913 in

Hoffmann in Pro ee

für 191 1 mit 62,50 M im RNüd[ e fei außerdem von Gifli vershwunden,

daß si die Ann ahme re tfertige, er werde Juli E werdenden mit n An-

Wastraße “lagt gegen s Es _Stegliper Straße 53, jeyt un: Aufenthalts, B N dem ‘le ¿teren 6 für einen Betrag v gen ein Sablungie

verurteilen : aud 1 E der E É

19. Sanuar 1914 9 Ds, 12325 Át Stoff von 3 Vèo naten A

(dem n Kläger 7

“aus 6 2 50 e seit E April 1 914, Juli 1914 zu zablen

volltredbar 1 erwirftt ,

zu tragen bc S4 mit “Ler An- zu verurteilen, die “Klag erin am 19. April 1914 123,2 E 5 9/9 Zinsen seit dem 19. 1 und die Kosten eins{ließ lis der- Arresiverfabrens 3]. l 14 zu tragen und das Urteil

läufig vollstreckbar zu erklären. Verhandlung des Rechts rei 8 wi Köni gliche Amts- Srunewald- 20. Juni vORE,

und das Urteil ür vorläufig Zur mi ündli hen * der Beklagte vor eriht Abt. 11Tl V Juli 1914,

zur E Nechts\treits

F úürftli he Amts Mild ungen auf bén Vormittags 19 Uhr, geladen. Bad Wildungen, d Sommer, Aktuar, Gerichts screib des Fürstlichen Amt2g

D Beklagten

8 sgeridt unter

ç 9 0 6 - en 23. April a jenig jen des Höbe | ‘von 2 9 M in

: Zwe andert fünfzig 2 z Zur mündlichen Saint wird der Beklaa te vor mt2gerickt bier, E ee ain Königeplag, na dur das Eit tertor plaß, auf den 6. mittags D Uhr, ge aden.

E der

legten ‘Eiche

des Merbts streits

de er ‘Beklagte dn icliche A

geriht in B erline«Sch öneberg, ftraße 66 Gr. Vormittags 9 Uhr, 3 Zimmer 35, TL

[9821] Oeffent liche Zustellung. 5 aufmann Karl i Alt Moabit 106, Konkurtverfabren, über das Ve Weikßenseer Berlin-Weikenfee ‘Proz ebbevollmäctigter:

als Verwalter in dem am Königs-

Juli 1914, Vor- Berlin- Schöneberg, den23 B rück, Gerichtsschreiber des König lichen Amte gerichts.

(9807 ] A R E

. April 1914. als Gerihtsichreiber

Berlin S0. 5 Brienitr. 1, Hagt ; Könialichen Amtsgerichts.

den at e Heinrich Thieme, früber in zmannstr. 13, jeßt unbekannten

unter der Behauptung, daß i | ms enden e des.

Oeffentiicbe Ou inverebelidte Nuguste Hôörstmar, ie Prozeft

Prozeßagent t gegen den Diet

Beelin-Mariendorf: Dorf\traße 36, Proze “| bevollmächtigter : Pèa rauardt inBerlin-Mar iendorf,G Chausses : inri Büätchee auf der Ziegelei Brok- mann in Avenwedde bei Friedrichs dorf Bestf., jet unbekannten Aufenthalts, l it den Beklagten zu verurte! an die Klägerin 109 “Wocenbe tskoiten Hundert Zinsen seit stellung zu ablen, t ¿zu traaen, und das vollstreckbar zu er-

¿urz eit ten ‘Aufenthalt 1 2 auf ablung rüdständiger viertelj bri zablender Hvpothekenz infer

2m L April 1913 zu 45 vom Hundeit im Sire von 73,13 4, ¿ahlung bon 12,60 A gegebenen Darlehns, S auf S verauslagter A

22. Dezember 1918 den der Semeinscald-

enden Anspru auf Rück ablung, ‘ihres Giroguthabens Ï nebst Zinsen hat pfänden und inzi g überweisen laffe gepfändeten Bo von E Januar 1914 ausgezahlt E e E L

dem 1 Antrag e, 2) auf Rüd- nebst 4 vom Tage der Kl: Kesten des 9 Urteil für vorläufig Ï Zur mündlichen Verb ] NRechtéstreits wird der Beklagte vor Fürstliche Amts ¿gerit in Lage auf Di » LVo ormittags

kflaater den Neichsbarnk am 5. erbalten E

Ne Dts treits auf gorläufig ‘polifiredtbare Verurt eilung Zahl ing von 119,17 M H! )undert insen

-

S2

Cff {7 R

a S Ler

I D D . es

zur münblihen. Verband lung

i verurteilen, ‘die ‘Fonkurs masse_ Meißz ¿ouféer Bank e. O. m. b. O. 3C Zinsen seit dem d. L uar i ; Urte il gegen Den be eits: I

of, „bie Ib SW ren ¡f den 27 Es Juni ormittags 9 Ubr, Z E a e Ae : fentliche n Z

offe ntlihen Buistell ung wird dieter Nuszut der Klage bekannt gt 22. April 1914. Ger ibtfaîtua D Z ber Fürstlichen Amtsgerichts.

E er S. E, in Fra u furt a. M.,

geit B: lin; Tempe (hof

TT

en Berbandlung Zivilkammer des önig-

Der Grrichtzfcreiber

Y 4a or At G

S

Re S und Ge hoer in Sranffu ir heiligenstraße heim S f unbekannten Nufentk DeT B ebauviung i, “daß ib nt Da! 118 m Neuhof

—cky pra —y D Ad e T -

Stew ert, Zimmer ‘v9 Vormitiags

ViL erung, Lili

Zugelass nen Anwalt zu

f

A, t e

Di ünc Taue t T 1maan Thomas Mowaiaf, t, JENE, unb

wm 4 —e I

Ja ( Q

ac)

_

O2 6 S

R

eie er Auszug Der Klage | 0 vertrag es vorm 2

nit dem Antrage auf oster vil tem

c“

chZ

terte li ferti 3 zu zablen

2 )

; Kön igliden T 3 Si ivil Kam. 20.

S M r = D I _ [94 D tes

Ek rs

für die Ze cit vom

ti

R qus

y í D =

Ge Zufiellung. 13 Plagge in Berlin:

den. Res stta! urateur

p

——— L

s Ce

r

A ) 4

Tae atd eet

S A

“Der (5 \ af etier

4 C p

c: C

Soffmaun,

li zu

SL) 2 e. ic Pete Cnt *

uf den S. Juli thr, Zimmer 18

L

M von da 46

4

D E

edo T

Castrop, den 2: Der Gerichtsschreiber Königlichen Amts

R) A L) 2

das Ksniglibe

T o

9 Uhr, geladen. , April 1914.

tar (S erd LIGrels Vet nig Ties Amtsga

——————— N ae Oeffentliche UUR g.

Firma K bler nstraße 77, Aiägeriit Peter D

S

s Bres

Fnhaber der e Micia frühe r GolneDeuk, Di iPpel- beta! nten It TWobn- auf Grund eines b

De

2 Q

C

Nent he Zuste

D - L E ° —+ (v O3 , « Mb cD

as ti (

d L Gand

—“ a) .—- Pa

M M r F 1 Ri F d R

tedhts anwalt éenner z zu f ph

y Be en Le E R

C2

2 Fut _ J D t “i

L c

n den lg be rauSzug geben, 1 des Bâeré

dem Antrag ae

nl. M ebl. 1Tauige Verurteilung

f I M + f l +7

r L r L

3

c

I ch et 1

ck—

1 co ey

D

»a (D +

c Frie edricbstr raf 9 13

d Es

Q H

et Gt vo ollstre Ee

87

Zur mündlihea Verhandlung des Nechts- streits wird die Beklagte vor das König- lihe Amtsgericht in Neunkirben (Saar) auf den 18. Juni 1914, Vormittags 10 Uhr geladen. Zimmer Nr. 7, Sizungs- saal.

: Neunkirchen (Saar), den p 1914.

Kuntze, Amt1egericht8aîsiît als Gerits\{reiber des Köni alitheti Amts gerits.

[9818] Oeffentliche Zustellung.

Die Rechtsanwälte &roß u. Noack in Nürnberg haben al3 Vertreter der Firma Carl Wagner & Co. hier, äußere Sulz- bacherftraße Nr. 6, gegen den Bäckermeister Hans Kref, früher dahier, Shweinauer- straße 59, nun unbekannten Aufenthalts, Klage im Wecselyrozeß zum K. Amts- gerid te Nürnberg erboben mit dem An- trage, zu erkennen: I. Der Beklagte hat an die Klägerin 514 4 12 „4 We@sel- summe nebst 6 9/9 Verzugszinsen hieraus vom _15. April 1914 ab zu bezahlen. 11. Der Beklagte hat die Kosten des d | Rechts streits zu tragen bezw. der Klägerin zu erstatten. 111. Das Urteil wird für vorläufig vollstreFbar erklärt. Die öffent- liche Zustellung ift bewilligt und Termin zur mündliGen Verhandlung des Nechts- itreits anberaumt auf MERMEA, den 6, Juni 1914, Vormittags D Uhr, im Sißzungs&saal Nr. 2 des Gericht2gebäudes an der Augustinerstraße. Zu diesem Termine is der Beklagte Kreß geladen. Der Gerichtsscreiber des K. Amtêgerichts _Nürnverg.

[9813] Oeffeutliche Zustellung.

S{énur, Iosef, Gattwirt in Neuulm, vertreten du »rch Recbtsanwalt Rauh in

früher Privatmann in Hawangen, jeßt unbekannten Aufenthalts, im Wechsel- prozesse wegen einer Forderung zu 250 Wechselsumme, mit dem Antrage, zu er- | kennen: 1) der Be flagte wird verurteilt, an den Kiäger 250 A Wechs elhauvtface nebsi 69% Zinsen hieraus seit 1. Januar 1914, ferner 4 A Wechselunkoîten zu be- ;ablen und die Kosten des Nechtsstreits zu tragen, 2) das Ucteil ist vorläufig voli streckbar. Termin zur mündlicher Ver- bandlung des 9 toectsstreits ist bestimmt in die ¿fentliche S Sißung des K. Amtsg gerichts Ottobeuren vom Dienstag, deu 23. Juni 1914, Vormittags 9 Uhr. Der Be-

stellung an den genannten Beklagten. Ottobeuren, den S (pril 1914. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. [7569] Oeffentliche i

Tzschecheln, Kreis Sorau N. L., Prozeß ; | bevollmächtigte: Nechtsanwälte ‘Gr. Schad

den L Handel8man in Moses Müüer, unbe-

- |Máger Jer

S ju erse? mit d T

50 8 (siebzebr

vIer es Qun

= n

a rt E i

ér legen n, 3) das Ucteil für vorläufig voll- streckbar zu erflären. Zur mündlichen d - 5

in Sorau N. L. auf den S. Juni 1914 Vormittags 9: Uhr, geladen. Sorau N. L., den 18. April 19 Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

[9865] Oeffentliche Zung.

babon: in Stuttgart, Prox bevollmädtiger Ferdinand Bausch in Stuttgart, kiagt ge den Karl Noll, Werkmeister, mit unde: kanntem Aufenthalt abwesend, i Düsseldorf, Kurzeftr. 11, T1, } i hauptung, daß Beklagter von der Klägerin am 2 2. Mat 19 fahaemäßen Preise pon ge: eh babe, woran 5 bezahlt worden sind, mit dem Antrage, dur vorl. vollstr, Urteil für Recht zu erkennen: Ì wird verurteilt, 1) 100 14 nebst E 0 Zinsen seit Klage, zustellung sowie 7 M Mabnkosten \of fort bezahlen, 2) den Restbetrag mit 137 7 in monatlichen Raten von je mals am 1. Mai 1914 zu bezablen sowie des Rechtsstreits zu traaen, Zur mündlichen Berhandlung wes Ne du: der Beklagte lihe Amtsgericht Stuttgart Stakt, Ju ist gebäude, Urbanstraßze Juli 1914, S2 : Uhr, in Saal 50 geladen. Stuttgart, den : Wagner, Gerichts sschre aer, attet ichen Amisgerihts

veretnbarten

die Kosten

streits wird

Be N

April 1914.

Der Bäckermeister Proze sbevolimähtigtr:, anwalt ‘Justiz rat Heinz 4 gegen den Frise ur Paul Gustav ‘N folaus Wurzen, jeßt unbefannten 2 Aufent-

Zahlung rü@Fständigen Miet, ermietete Wohn ung dem Antr age, den Beklagten zu L n Kläger 52 Ab 50 D on „eit ie Ko L.

Memmingen, klagt gegen Hölzle, Ludolf, |

halts, auf

Bekl: agte wird z z des Rectsftreits vor s i gericht Wurzen auf Vormittags 9 U hr, geladen Wurzen, den

, Ali 19 Li,

3. April 1914. r Gerichts\ch R des Kön niglichen 2

flagte Ludolf Hölzle wird biermit zu diesem Termine geladen. Borstebend- Bekannt- machung erfolgt zwedcks öfentliWer Zu-

3) Bertäufé Vel pactu agen, Berdingungen [10077 Musterschug!

Habe einen Mustershuß auf einen Flugapparat, rate. ist einfach. E E 3, Sn be dieî. Mustershußtz Ie ‘Zwiscee ändler zu E NOLTES _vyer Fachtechniker i

Der Handelsmann Jakob Michaleki in

und Grome zu Sorau N. L., klagt uta

fannten Aufenthalts, unter der Be-

bauptuna, daß ihm Beklagter am ; Ba C Le,

og mer, Aliewstein, S agasse 7.

27. März 1914 in Sorau N. L. im Menzels&en Restaurant einen Rapp- wallach für den vereinbarten Preis vor

teriallieerung(Ge egenf den Un 1Lau

575 #4 verkauft habe unter der Zusihe

rung, daß das Pferd vollständig zugfes!

sei, daß der Kaufpreis bezablt sei, das , 2

2rd ( nit lugier sei, Kläger daher Wandlung Des auf geckchäfts verlangt babe, wie Beklagter au ngewoliat is

in Pferd zurückgerommen r vervflichtet sei, dem em entstandenen Kosten em Antrage: 1) den Be- klagten ¡u verurteilen, an Kläger 17 4 rf 50 Pfennig) nebft sen seit dem Tage zablen, 2) dem Be- es Rechts streits aufzu-

ve ergeben weben, Eur iterlagen find im Buren

Neubauverwaltung e€t! pulen „der gegen Einfecndung vor 1 10 4

ein em ‘Lose

unterieineten

ersiegelt mit | “Ratk R ¿obbau arbeit len E zum 22. mittags S Uhr, Zuschlagsfrif t erfüllung 6 Monate. DHelgolond, den 21. Kaiserliche E Garnisou-Neubau-Berwaltung-.

e... - - = Grundfteuerreinertrag .

Dg D Pachtzins s

Funerédorf der Ei t mit guten Cbausseeverbindungen, Iol itag, dem 29. Mai 1914, Vornittags 10 Uhr, bier, im Sigungéfaat

tr. 98 unf für die Zeit von Johannis 1915 bis Ent

t ten werden.

Verbantlu ng des Nechtsitreits wird de

Beklaate vor das Königliche Amtsgericht

[10080] Domänenverpachtung. Bekanntmachung.

Die Domäne Bischofsec im Kreise Weststernberg, Koblow der Eisenbabn Stettin—Breslau, 8 km von Station . bahn Frankfurt a. O.—Posen entfernt, irre Zimmer Nr. 98 unseres Die nstgebäudes,

Sunt 1933 meistbietend zur Verpacht a au

r J go

KRR

T 0D : 2 Grfordérlichzs verfügungsfreies

K

Deetung zum Miitbieten,

ch i

Ses oticet a. D, den 23. Adr 1914 Æo nigliche Regierung,

Abteilung für direkte Steuern, Domänen und Forsten 2.

termin 1e Tun 0

Nähere Auskunft, auch über die bieten, erteilt

Merseburg, den 21. April 1914.

Lichtenburg L von Iohannis 1915 unabeud, den 23. Bezirksautshusses ver dem orilelio n N

—_

N

rettin der Kleinbahn

erfolgt vor Eröffnung, der Versamm- bahnstrec Fe Wiiten

lung durch Vorzeigung der Aktien. De- positensheine ober die bei der Gesell- saft, bei einer Gerichtsbehörde oder bei der Meifener Bauk in Meißen oder der Mitteideutscheu Privat - Bonk

pa Fr 2 2 S

[10078] BVekanut machGunsg. Zur Neuverpahtung der König lichen Domäne nußung auf den Domänenländereien auf Juni 1933, baben wir Termin auf So mittaas L141 Uhr, im Sizungsfaale Vorscblo5) der biesigen Königlichen NRegierur Jaeger anberaumt 2age an der Elbe, 1 km vom B Prettin, 4 km vom Bahnhofe Dommißsch Zu errübenbau, im mäßigen Umfange. Grd Srunditeuerreinertrag . . Erforderlibes Vermögen Bis3beriger Pachtzins 1d. . , Die Fübruna tes Vermögenétrachwei! shastlihen und sonstigen Befähigung ift möglichst frübzet iti

Regieruog, Domänenverwaltung.

5) Kommanditgesell- ¡haften auf Aktien und _ Aktiengesellschaften.

Die Bekanntmachungen über den Verlust Dea Weripapieren befinden si ausfcließ- li in Unterabteilung 2.

[10088] Unser Auffichtsrat?mitglied Ne-

gierungsrat a. D. Dr. Otto Droste zu

Berlin ist verstorben. Heidelberg, 24. April 1914.

Aktiengesellschaft Kuxschenschaft

Fcanconia Heidelberg. Der Vorftaud.

“Vesalia, Verficherungs8-Aktiecu-

Gesellschaft, Wesel. unsere Aktionäre ihrigen ordeutlichen Seaiataicteas lung unserer Gesellshaft auf Donners- den 14. Mai 0 Beendigung der auf 117 Uhr Vor- mittags angeseßten Generalversam a lung der „J Niederrheinischen Güter- Affsekuranz- Gesellschafi“ in unf erem Ge- \häâftshaufe, R Î, zur Erledigung

Su der am 2. April a. ( c außerordentlichen unserer Gefelis{aft_ Landrat Ioîfua Gemeindev

Spilneräi & Weberei Steinen

Chemische Fabrik von Heyden, |

Aktiengesellschaft Radebeul

bei Dresden.

Die von der fünfzebnten ordentlichen Generalversammluna unserer Aktionäre für das Geschäftejahr 1913 auf 14°%/, fest- gesegte Dividende kann gegen Einlieferung Dividendenfcheins Aktien mit einhuudertundvierzig Mark für jede Aktie vou heute an i unserer Gesellschaftskasse

Radebeul bei Dresden, bei der Dresduer Bauk in Dresden

und Berlin,

i der Dresdner Bauk in L erhoben werden.

„Radebeul bei Dresden, den 24. April J

In der am 7. April d L J. stattgehabten Generalversammlung wurde Pun t 9 der Tageêordnung Ae ens taleter-

Es werden zu Mitgliedern des Auf- tvas gewählt die Herren: Nudolf Geigy - Shlumberger in

E Ernst Koechlin-Burckhart in Basel, Alfred Jselin-Vischer in Basel, August Morel -Vischer in Basel, Karl N Oa in Basel. 3. April 1914. Der Vorstand. Alb. G. Koechlin.

rfte or e B neu in Mas „Bt ¿ffichtêrat wte folat did igt : chaft ge Gas- UE leftriciläts We rfe Achim 15 unserer Aftiengesel V:

Tagesord. Sm

in Büren i/Weiti

Die Herren Aktionäre werden Hierdurch ¡u der am Dienêtag, den Js., Nachmittags 4 Uhr, Noyal zu Düffeldorf statitfi: ndenden ‘vet s | lichen Gerueralversammluyg eingeladen.

Sürener Poriland-dC

1) Geschäftsbericht, Vorlage der Gewinn-| Akt.-Ges.

B iung und der Vilanz

2) Bes!uf asiung über dle und die Verwendung des Reingen 3) Auf ihttra des BVorsta

[1 0152 Aunonce.

Fecninietengelagte Aktien der Crim- mitschauer Masczinenfabrif Nr. 141 975 356 30 57, sogenannte Spitzen, werden für Rechnung der Beteiligten Dienstag, deu 28, April 1914, Nachmitiags 3 Uhr, im Bureau des Notars Tietze, Crimmitschau, Bahbn- bofstraße 11, öffentlih meistbietend ver- Teigert.

Crimmitschauer Maschinenfabrik.

Der Vorstand. Der Auffichtsrat. JFander. Peters. Harms.

ats für das Sahr 1913 Tagesorduurzg :

S 1) Borlage des Berichts und des Nedh- nungéabschlu ses Geschäftsjahr.

2) Antrag auf Genehmigung der Vila

3) Antrag auf Entlastung des Aufsicht tés rats und des Borstands.

4) Wabl zum g E

r ) auf

1 S Victoria Feuer-Versicherungs- T De Son Beva,

Actien- Gesellschaft in Berlin.

Die Aktionäre werden hbierdurch laut S Gesellshaftévertrages 11, ordeutlicheu SGenueralversamm- Freitag , 22. Mai dieses Jahres, Vormittags 16 Uhr, im Geschäftsgebäude der Victorta Lindenstraße 20/25, \tat!findet,

das ab 8 1elaufene

Satzung für die A der festgesetzten

Neihenfolge ausscheidenden Mitgli

des Autsichtsrats 1

Eintrittskarten zur Generalversammlung

sind bis zum 6. Mai ds. Js. bei at in E inpfang zu nehmen.

Wesel, den 24. April 1914.

__ Der Vorstand. Chr. Luyken.

Die Verwaltung der nd Vorstands.

Versichyerungs-Gesellschaft 5 beehrt sich die Dari Aktionäre zu der

am Dienstag, den 29

3 Ußr Nachm., Gesellschaft (St

zu Berlin, & 9. AOoril A. C.

eingeladen.

A ing : iliiaen de Pag e i bei der Rheiu.-Westif. Discouto-Gesell- schaft N.-G. in Düfe!dorf ob er unferer

im Hauptkontor der ( . Petersburg, Morskaja 37) stattfindenden Generalversammlung ein-

Tagesordnung :

1) Vorlage des Jahresberichts Victoria zu Berlin Allgemeine |*

[10122 Sprengstoff-Gesellschaft Kosmos,

Hamburg. Fünfundzwanzigste ordeutlihe Ge- neralversammlung der Aktionäre, Ham- burg, am Dienstag, den XD. Maia. S.; 12 Uhr Mittags, im Sitzungssaale der Dynamit-Actien-Gesellschast, vormals Alfred Nobel & Co., Hamburg: Hamburg, Europa-Haus. Tagesorduung : 1) Vorlage des Jahresberichts, der Jabres- bilanz und der Gewinnverteilung. 2) Entlastung des Vorstands und des Auffigztsrats. y 3) Statutenmäßige Neuwahblen zum Auf- | fihtsrat. Zur Teilnahme an der Generalver- fammlung bere{tigen Stimmkarten, welche gegen Vorzeigung der Aktien am 15., 16. und 18. Mai d. J., in den Bor- mittagsstunden zwischen 9 uvd 12 Ubr, im Bureau der Gesellschaft in Hambzrg in Empfang zu nehmen sind. Ebendaselbst sind der Geschäftsberiht und tie Abrech- nung vom 1. Vat d. I. an von den Aktionaren einzufehen. Hamburg, den 23. April 1914. Der Vorstand.

19279]

Niederrheinische Güter - Afsekuranz-

Gesellschast, Wesel.

Wir laden unfere Aktionäre zur dies- jährigen ordentlichen Generalversamm- lung unserer Gesellshaft auf Donuriers- tag, den 14, Mai ds. Is, Vor- mittags UAE7 Uhr, in unjerem Ge- \häftshausfe, Wilhelmstraße 1 1, bierdur zur Erledigung folgender Tages8orduung ein:

1) Gesäftaberidt, Verlage der Gewinn-

und Verlustrechnung und der Bilanz für das Jahr 1913. % 2) Beschlußfassung úber die Vorlagen und die Berwendung des Reingewinns. ) Entlastung des Vorstands und des Aufsichisrats für das Jahr 1813

4) Wahlen gemäß & 183 und 19 der Sazung für die nah der festgesetzten Neibenfolae ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsrats und Vorstands.

Eintrittskarten zur Gen eralversammlung find bis zum 6. Mai ds. Js. bei uns in Emvfan a zu nebmen.

Wesel, den 24. April 191

Der Vorfiaud. Chr. Luy ken. Korten. Pischon.

[10148] 5

ZFacobiwerk Aktiengesellshaft in Liquidation Meißen.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hiecrdurh zu der am

Donuerêtag, den 14, Mai, ¿4 Uhr Nacm., im Hamkurger Hof in Meißen stattfindenden 421. ordeutlichen Ge- neralversammlung und Schlußgeneral- versammlung rgebenst eingeladen.

Tagesorduuag :

1) Indemnitätéerteilung wegen ver- spâteter Abhaltung der Generalver- sammlung.

2) Vortrag des Geschäftsberihts mit Bilanz und Gewinn- und Verlust, rechnung sorote den Bemerkungen des Aufsichtsrats hterzu.

3) Genehmigung der Jahresrechnung und (Sntlafiung des Liquidators und des dufsichtsrats.

4) Vorlegung der Schlußrechnung seitens des Liquidators.

9) Genehmigung derselben und Entlastung des Liquidators und des Aufsichtêrats.

b) Beschlußfassung über die Verteilung des Vermögens.

Die Legitimation der Herren Aktionäre

al 9

“G, in Dreéëdéu itebergelegtén Aklien ‘erehtigen diejenigen, auf deren Namen le [aut ten, ebenfalls zur Teilnahme an der eneralversammlung, Dresdbeu, den 24. April 1914, Der Liquidator: N. Freier,

Gewinn- und Verlustrechnung sowie Genebmigung der L i 2) Verteilung des Ueberschusses für 1913. 5) Entlastung des \ 4) Entlastung des 2 5) Beschlußfassung über Erh 0:4: Aktienkapitals auf 12 Millionen Mark. 6) Wabl eines Aufsihtsratsmitglieds. 7) Wahl der Revisoren für 1914. 25. April 1914. Victoria Feuer - Verficherun gê- Actieu-SVesellschaft. Der Auffichtsrat. , stellvertretender Vorsitzender.

Kasse _ in Vüren i. Wesfif.

Büren i. Westf, er Aussictseat,

Versiherungs-Actien-Gesellschaft. hinterlegen Die Aktionäre werden bierdurch laut des Gesellschaftsvertrags zur 59, Ge E L,

Tagesordnung :

Verwaltung " Bin

2) Durhsicht und Bestätiguvg der Ab, rechnung und der Bi soroie der V derteilung des E ing

Durchsicht und Bestätigung des Kosten- voranschlags pro 1914.

Bestätigung des Kontrakts Ge äftsführer : Statuten der Gesellschaft). Veränderung der Bestimmungen über die Lokalkomitees. )) Neuwahlen

ordentlichen

welche am Freitag, den :

Vormittags E H Uhr,

r Gesellschaft, L

stattfindet, eingeladen.

Tage 20rduung :

Jahresberichts und der Gewtnn- und Berlustrechnung fowie Genehmigung der Bilanz für 1

N Berteilung des Ueberschu#}ses für 1913. 3) Entlastung des Vorstands.

4) Entlastung des Aufsichtêrats.

5) Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds. evisoren für 1914.

en 20: ADEH 1914. Victoria zu Berlin Allgemeine

Versicherungs» Acilien-GeseUschaft.

Der Auffic@térat. Landau, stellvertrete nder Vorsißender.

L nderltrafe 20129, Geselischaft 1 der am 19. I B nta 18 11 Ußr, in Berlic im Hause der Charlottensir. A e en Generalversammlun g

Berlin, den

1) Vorlage des Gesellschaft ,

Sauer

T Tage gordn ung:

des Geschäftsberichts, Bi ag ‘und des Gewinn- und Ner- [ Ü s Geschäftsjahr 1913. Bericht des Nevifors über die Prüfung der Bilanz und des

Berwaltungsmit- Mitgliedern der Nevisions- _ kommission und der Loftalfkomitees. Pflichten der zur Ge acta: nmlung ériebienden Aktio- näre sind ans den S8 34—47 der Statuten jaft ersichtlich. Die Herren Aktionäre, welche auf den Vorzeiger lautende Aktien besißen und an Generalversammlung wünschen, belieben, laut § 36 der S ; uicht später als 7 Tage vorx der SBe- neralversammlung entweder ihre Aktien (Quittungen) der denen die Aktien

_M tit ats a! f en 10 unserer Statuten Herren Aktionäre 3 ordentlichen L O vern A auf Dounuetrs- tag, den 14. Mai cr., Nachmittags 4 Uhr, im Dehnelsen Lokal in Jasenitz einzuladen.

6) Wahl der i

Gesellschaft Berlin, d der Nechnungen,

¿ehte und die Gewinn- und V

der Gesell\ck : S Bilanz Und E L und Be n ists

über Erteilung

Tagesorduung : . Bericht des Vorstands und de3 Auf- fichtsrats über die Wtksamkeit der Gesellshaft und deren Geschäftsgang im verflossenen Jahre sowie ü Zustand des Schiffes. Borlegung Sr revidierten NRechenschaft8beri{ts des abgelaufenen i i Statuts der Geselischaft. Genehmigung der Bilanz und Ge- winn- und Berlustrechnung de3 ver- flossenen Jahres und Dechargeerteilung. . Wahl des Borstand®.

70. ordentliche Generalversammlung. die Herren Aktion 70, ordentlicen

4) Beschluß

9) Auflchigratswahken. À welche mit der Generalversammlung , müssen ihre Aktien oder eine Bescheinigung der Reichsbank i ea be V die erfolgte O 4

teilzunehmen

Generalverfamnt- welche am Mittwoch, den 20. Mai a. €., Nachmittags im Geschäftslokale der Gesells straße 53 99, stattfinden wird. T agesordnung :

1) Vortrag des Geschäftsberichts und des Prüfungsberihts unter Vorlage der Bilanz nebst Ge winn- und Verlust- Beschlußf assung liber die Verwendung des Reingewinns ung von Vorstand und

Stimmberechti- Bescheinigungen Kreditunternehmen, sich in Aufbewahrung oder e van befinden, der Verwaltung einzusenden. Befchrinig jungen Nummern der Aktien der Bemerkung, daß die Aktten nicht eber als ain Tage nach der Generalversamm- Kreditgesellshaften aus-

aft, Hafen- nebmen wollen

samimlungs age Gefe Tia Delbrück Scikler T Ci, bei der Mittelde oder bei Herrn E. 6 Uhr Na chmi ita gs ‘hinterle: (

utschen Grebitbant, 2

fowie (Sntl; Het N ufsichts1at.

2) Ersaßwahl zum Aufsichtsrat (S

gehändigt werden. Die Aktien und Bescheinigungen werden im Hauptfontor 9A Gesellschast an Werktagen von 10 bis 3 Uhr Nachmittags in n Empfang genommen.

kommission und deren Stellvertreter. Beschlußfassung über den Vorschlag des Vorstands und des Aufsichtsrats, betreffend Abschreibung des Ueber- {usses auf Gewinn- und Verlust- Havarie Schiffer Jung).

Jasenißer Dampfschiffs Aktien Gesellschaft.

Der Auffichtsrat. Paul Steffen. Ferdtnand Paus. Gustav Kaddat.

Deuts sche Wasserwerke eber Aktionär, welher an der General- Gesellschaft. ilnehmen will, hat spä- | l F tefiens am s. Tage vor dex Vers sammlung seine Aktien gemüß § 1: Statuts anzumelden. Pal chetne Fônnen auf unserem Bureau E genommen tverden,

“Qlautiai a. M., den 2 Frankfurter Aktien Gesellschaft Mainschifsahrt.

Dex PVorstans.

Vort), Kausmann. ’] Actien-Gesellschaft Berliner Ueustadt ia A4 __Die Herren Aktionäre eff schaft werden i Ä ( s auf WViitiwoch, den 20, Mai i944, Vornittags 1A Uhr, ; i ordentlichen

versammlung t

Rhenania, Versicherunos-Aktien- Gesellschast in Köln a/Rh.

_Die Herren Aktionäre \{Gaft werden hierdurch zur einundvier- 4igsten ordentlichen Generalversamm- lung auf Donnerstag, deu 14. Mai d. J., Vormittags UA Uhr, im Ver- waltungsgebäude der Gesellshaft, Wörth- traße 10, hierselbst, ergebenst eingeladen. Tagesorduung : Geschäfteberihts Direktion, Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Bilanz, (Gewinn- und Berlustcehnung und des Borschlags zur Gewinnverteilung. 2) Beschlußfassung über die Genehmigung und der Gewinn- Verlustrech{nung, sowie über die L teilung des Reingewinns. 3) Entlaftung der

4) Wahl der Mitglieder des Aufsichts-

5) Beschlußfassurg über die Verteilung von weiteren 4 240 000,— zur Verfügung der Generalversamm- lung slehenden Nestbetrage des Rein- gewinns in Hohe von 1 245 575,76, du ch Auszablung von 4 120,— pro Aktie im Falle der Genehmigung der ad 6 vorgeschlagenen Bershmelzungs-

6) Beschlußfassung

scchmelzungsvertrag ländischen Feverye1sicherungs - Aktien- Gesell schaft in Elberfeld, dur welchen

Ausschluß der Liqui-

"Dee Putt Gesellfd

_ und eti Ca Ter Ten Ae Zufolge Beschlufes bg 55. Generalversammlung Dividendeucouvon der Coupon r.

Formulare der An- Der Vorftaud. unserer Gefell- pril 1914 Georg Budig. Apr

22 der Akiien fe Kronen Zweihundertvierzi g vom ab an der S

für Rhein-

Gesellschaft den Kassen n Vereins in Wie Weite1s rourde beschlof N Ungen für Todeëfal nd erfiherungen mit Gewinnantei “Divid g enan

Germania, Lebens-Versicherungs- Aktien-Gesellschaft zu fett,

Die Aktionäre der Germania, Versicherungs-Aktien- Gesellschaft 3 zu Stet-

27 der Satzungen Bersicherungsnebmer Sounaabend, Vormittags

1) Vorlage

sowie die nach § stimmberecht igten werden hierdurch zu der 23. Mai ds., J im hiesigen Börfenh ordentlichen sammlung eingeladen. Tageszordaung : 1) Vorlage der Bilanz, und Verlustrehnung für das J 13, des Gesäftsberihts des Direk- tors und der beglettenden Bemerkungen des Auffichtsrats. 2) Bericht der Prüfungskommission ; Be- \chlußtasung der Generalversammlung i die Genehmigung der Jahres bilanz und die Gewinnverteilung sowie über dite Entlastung des Aufsichtsrats und des Direktors. Antrog des Aussichtsrats f Bewilligung 50 000 an die Penfionéfafse für der Germania für das

tchy

ck don ventenPVian Geueralver- |; / Gebäude der Commerz- und Disconto-Bank hier, Behrenstraße 46 eingeladen.

sammlung Seucralver- n den | Jabren 1911 Tagesordnung: Beuichterstaitung e des Auffichtsrats über die Bi und den Gesäftägang vro 1913. 2) Beschlußfassung über die Genehmigung Bilanz fowie über die Entlastung Liquidatoren und

abges{loîenen L Be sie! der gesamten, i aezahlten Prámie n von den 1 ( 10 11 Iy T als Gewinnuanteild zu A ingen.

Liquidatoren

hlofsenen Versi

des Aufsichts-

{4

3) Wahl von Liqutdatoren.

Diejenigen Akttonäre, O s an der Gencralversammlung ihre Aktien Nummernverzeichnis C des Statuts l legungsschein eines deutshen Notars bis spütesteus den 18, Mai d. J, Nach- i Gesellschaft

(Vtachdruck

rik 1 Vavern. .

fr.

zur Rd E Gn G encraiversamm! lug, welche am Mittwoc,

Nachmittags

ausgestellten

die Beamten Geschäftsjahr 1913. 4) Wahl von 3 Mitgliedern des Auf- Ganzes unter dation mit Wirkung vom 2 dieses Jahres auf die , Vaterländische" gegen Gewährung i

letzteren überträgt,

M Tal für

) Deutschland hier, Behrenstraße 68/69 i j

N : A e Ta geöorduung : 5) Wahl einer Prüfungsfommission von i tu

von denen 2 f\timm- Bersiherungsnehmer sein

Der MeEnunasabs@luß für 1913 vom 8. Mai ab auf unserm Bureau în Stettin zur Aushändigung bereit. ie Stimmslegitimationsfkatten . und 22. Mai ds. Js. Bureau der Gescllschaft, j in Empfang genommen

9 I vern, N tussd I a

(Sharloltenstraße Ges tdja dr Ubrazaui

Mittelstraße

wobet anläßlich der Verschmelzung die (Flberfelder Gesell- schast thre Fitma in „NRhenanta“ siherungs-Gesfellf schaft umändern wird.

T) Sea des Gesellschaftsvertrages: Streichung des § 50 der Satzungen. Gewinn- und Verlustrecl- (GBeshäftsbertht von ‘heute ab In (Seschäftöhause der (GBe- sellshaft von den Herren Alklionären gesehen werden. Cölu, den 25.

* hei dem Bank Schlesinger zu hinterlegen zum Schluß der Generalversammlung da felbst zu belassen. Das Duplikat mit etnem Vermerk i zurückgegeben Legitimation zum Cintritk

„WBaterländische“" Beretntgte aften Aktien Gesell- ANussichtdrats des Verzeichnisses |

) te Stimmenzahl | Paradeplaßz ] Dle Bilanz,

Stettin, den 9. April 1914.

Der Auffichtsrat.

l Haus Haase. Friedeberg.

Waechter,

Der Auffichtsrat der

Actien Gesellschaft Berliner Neustadt | in Liquidation,

, Borsißender.

Hemptenmacher.

April 1914. G. Meister.

Der Vorstand.

Dex Vorftaud