1914 / 99 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

, statt, dessen Reinertrag für Fravenvereins bes lihe Schar junger Damen, die ihre, T ins ec führte ;

Aber auch

Jeannette Grumbacher de

e Kochschule VI1 des Es war eine statt ähtig entwidelte Ges

Stimmen überwogen, O Ohre wohl

Die Hâälfie der ie andere ‘Lälfte mit n tederem viele Pflanzen, die in diesem tedenen Teilen Südafrikas dorthin 13e Vegetation dort zu ver: für praktische Zwede ausge

Lt

L E war. zum Teil {hon pri blühende, frische sorgsamen Durchbildung dem

e: S rie, dt worden, um möglich! idi botanische Garten

_— C

Name der Beobachtungs-| station |

|

chwerc|

: in d 45 0 Breite

|

Gag in

Stufenwerten *)

stanb

Barometerstand

auf 09,

Meered-

in Celfius

niveau u. S Baroineter vour Abend

r die Lebensbedingungen bon AaS mit dem Anbau elmeergebiet sollen

verb nämlich zu Untersu hungen E. die eine Dee rtong L und Bs

freiheit in der musifalischen 2 Dar den twerden Tonnte. amen Meslitta 197 W S@&önbeit threr Stimmittel und Die Besucher, ‘die den füllten, \pendeten den jungen Künfstlerinnen

wenn auc eine leite Un stelung noch nicht ganz vermie der Mitwkzkenden ragten die D Lotte Lore Lukaschik durch die den Gefühlsreihtum ihres Saal bis auf den leßten Plat Êî berzlihen Beifall.

Ausdrucks hervor.

Theater und Musik,

KonzerTe-.

Nieden fand am Montag ¡kasaal dicht beseßt. gesta gen und

abend ton Margretk 3 zur vor! ger 1 Bode den i Klindworth-S vo E Art, flegte Gesangs :funst vorteilhaft zu verwenden, Neben Gesängen von Su ubert, n lebenden Tondichter zu Worte bekannten Komponisten Lieder A dad ihre

Mitteilungen des Königlichen Aëronautischen Observatoriums,

veröffentliht vom Berliner Wetterbureau.

ein Led zu

tese rege Heteilicitrg erklärlich.

Brahms, Grieg stande n, um au eine! 3 Uhr Nachmittags:

Draenaufslieg v vom 19. April 1914 Lauris chkus uf dem Dractiunie. Diese saubere Form und dur die Sli cine angemessene der Sateeik und dem am Flügel begleiten lihen Beifall Cine musita der N it wurde

Seehöhe . « « - .| 122 m 500 m | 1000m | 1500m | 2000 m | 2380 m

L Ein sie den Komvonisten freund-

Wiedergabe 3 vcieit ivitrde,

Temperatur (C9) Rel. Fhtgk. (9/0) Wind-Nichtung . Seshw. mps.

Himmek fast wolkenlos.

Vereins E Forderung 8 Berliner

ies besonders „Entstellungen e Meister- Fahbrhunderts e Bearbeitungen“

ift taltung des am i Mittwos im Bürg E : i E le hrreich?en Zwischen 1390 und 1580 m Höhe überall E 3 O ette A toe und L OLeEH E Le ENTE er e: Tin ist Rudolf Melzer aus Münster î als Redner mit großem S O vifenshaftl iche n A1 “dhe

Mitteilungen des Königlichen Aëronautischen Observatoriums8,

veröfentli%ht vom Berliner TWetterbureau. Drachenaufflieg vom 927. April 1914, 8 —9 Ubr Vormittags.

ungen hierauf Oindenbers K om i ontio nen on s Pianistin alle v9 zu Gehör keit entst ellender Bea te des Tondicht

EX

Seehöbe. 7 500m | 1000m | 1500 m

Temperatur (C ° Nel. Fchtaf. (9/ 0 | Wind-Richtung H | WNW

«„ Geschw. mps. | Himmel bedeckt.

getragen sind, In letzterer Hinsitt war dies es Vortragenden sung dur keine sie

einträchtigt war. aften Dank E Zuhs

3 zu eindruck bet einzelnen è in E die ursprünali Eigenmäd tigkeiten des hrenden ve e nten si d i gfrie d G tontumsaal d ‘veranstaltet hatter Elerts sind w obl de de

verwi! fWènde N Augs

"e

Nabsöpse wischen 790 und 910 m „Hie überall 4,2, dann “bis 1000 m Sanne bis 5,1, 1939 und 2000 m von 1,9 bis

am Mitt-

onden "Kün stlern, wel{e 24, dann bis O m eral 24 Gr.

n A ei i vortrag

‘endeten Aufmerkf am-

AZI einzelne Ee Wetterberi&t vom 28. April 1914, Vorm. 97 Uhr.

4

N v2:rmöôgen fie aber er Interprete

fesseln : bier Witterungs- S AVDLLLU

Meereß-

e

o .

11

vom Abenb

V iibenduft T

N glüdlih an unî mung ‘einen ‘treffen den Ausdruck; M E i voll vortrug, n- Herliß zeigte i wieder als insiharmonium, auf dem fie einige gut er mit untergelegtem Pro gramm Einer umfangreichen Sonate stürmisch zuging, mit KFeuereifer e niger ‘ein, : einbeit licher Eindruck ide a von der Interpret en. gebührende t Ar E | 1ng ute.

24 Stunden

in 45 Breite

Temperatur in Celsius

Niederschlag in Stufenwerten *) Barometerslanb

Barometerstanb niveau u. Shwere

auf 0

temperamen Fa aula Simo

_meist bewöllt _me eist bewölft meist be bewölft “ziemlich heiter „ziemlich beiter A aa heiter

7 i Pr) 2

S

=]1| I —| V A e

| |

f

S

d | (

e und eine Sa vie v eineter Wirkung b in der es zumeist sehr Phantas il [d und er vortrefflide Pian e dabei freilich n Tondicbtung menden Se [t ingéfraft

_——

7 ch& en

l

O!

5)

S | Neufahrwasser _

S Q S

s

V S

meist bewölkt meist bewölft 0) meist bewölkt meist bewölft Ee E heiter TiGvomeens nd beiter 0 771 vorwiegend heiter 70 vorwiegend beiter ) L ih be ) beiter _

—_

pet r C6 S L

¿G

U

I LOI O

Ein Eleberabenb darauf in demselber war voll weichen

=I| “I E e l 1 —1| M

7 lde Stimite Empfi ndung belebte (Manuskrivte) s rwrarm be- j Den künstlerischen i e a _exfolgreiches L onnabend, s ve E A tere “Pr ogramm* 4 Rb ä Hänsel und Gretel" Bischoff- S an) nicht nur ai j

S E Z 3 770,T Il WNW?2 2 2 bede!

ine reine Freud t.

jak

Bresl Breslau _T

ite Vern mi ittlerin,

770,6 NO

furterube D. B. 7

musi falt) (che Nachmittags,

n nistin Met ja D U

gan angönumnmer ware n Ine elmehav.

‘jenlic heiter

fa E p Hump rin 3

Stornoway | | 769,6 BSW y I

rb3 (Meizosc

meist eist bewölkt E ustrow i. M.) Bi 0 773vorwiegend beiter

Malin Head | 771,1 [Vindft,

) fast bühnengerecht rete Frankenstein 2 it U R Ns von

E

769,9 [Windst.

-

(772 po! E heiter | (Cassel) meist bewölkt E (Magd eburg) _ziemli % better rünt er gSchl * iemlich heiter.

S

"S1 a Le. Die Dea der zum _Sthluß unvermi Me E des

_Kape E Ci eiend Le iung den

"S@ülerinnen

Ile d’Airx St. Mathieu

Gri8nez

| |(Mülhaus., El: 0 Tat

| (Friedrichs L 0 770vorwiegend # | Bamberg) - ziemlich beiter

fs

S

768,1 1090

£

|

I| —I

Paris Vlissfingen Helder _ Bodôs Christiansund | Skudenes Vards Skagen Hanitholm Kopenhagen K Stockholm Hernösand Haparanda Wisby Karlstad M Archangel __ | Petersburg E Wilna

Gorki_ Warschau Kiew

Wien

E

Rom

Florenz

P A I Ld

p

(s adi N 2

[ |

I =I

|| E

|

| ||

|

eo

Bz S J

0 Wm 4 Mtebel

2 Bw? 2 heiter [SSW 2 bedeckt

E2 -3 D Co m | O J =I[=U Al = O M j C

o on

|tolol|olelole|1||

[

H D O s ari

S|E =I| I D! con

| N

Go! || Co I J °| O S| O [=I |

| 2

=2| =I| —IJ A S |

C Î | O D!

T:

À NNW l heiter WNW4 4 wolfenl.|__ |

|

= S C3 [t Gol

| D | N |

|—a

l i E

S

E heiter meist bewöltt

F N n 51 dededt

ald 2 N

Cagliari

Thorshavn Sevdisfjord

Rügen valders | münde

Gr. Ya a 7

760,3 [WNW 6 balb bed. IVNW 9 E

E W 4 wolli

B

Lemberg Hermannstadt | 7 | Triest Revkjavik | (5 Uhr Abends)! Cherbourg Clermont _| 7 Biarritz

Nizza Perpignan Belgrad Serb.| Brindisi | Moskau | Lerwick Helfingfors | 76 Kuopio Zürich Genf Lugano Säntis Budapest Portland Bill Bill | 7 Horta 0, Coruña 7625

C1 A 0

er P

co

767, c Bw: D Ol 4'halb bed|__ [SSO ! wolkenl.)

hs 6 A vorwiegend b

| 767, 6 Windst_

0

E76 3 Pit

G | I

SO 4'wo [kenl.| W 1 heiter i

O G)

L

na Ct

edeuten: 0=0 mm ; O04; E E bis bis Ua S = S bis 59,4; 9

jet bat abgenommen,

6= 205 5 biz 5 01 31.4; Sala gemeldet.

es breitet sich, vot rlanden aué b Etn Tiesvruediet unter

ziebende flache Nuslk In Deutschland ist d ci rec trübe und e läge waren

Deutsche Seewarlt

Das Hochdr eda Marimum von 773 mm über den Ni osteurovya und dem Ozean aus. über dem Eismeer entsendet ostwärts

Schottland und M ittelihweden. chwachen Wi inden im O

sonst meist heiter erige!

Lk (1000 k

t

mittel

145 151—152 142 1233—135

170—174

E ————

Futterger!!t

A

Brauger ste

_

a

Kaiserliches Statistisches Amt. Delbrüdck.

M _99.

Persoralveränderungen.

Königlich Preußische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen.

Achilleion, Korfu, 22. April. Gardekorpys. Zum Haupt- mann befördert : der Oblt. d. Garde-Landw. 1. Aufyeb.: Griese d. 4. Garde-Feldart. Negts. (1V Berlin).

Zu Oberleutnants befördert : die Leutnants der Reserve: Dranës - feld (IV Berlin), v. Holzendorff (Prenzlau) d. 2. Garde-Regts 4 F Oeittamy_ d, Kaiser Alexander Garde-Gren. Regts. Nr. 1 (Bielefeld), Frit\ch d. Garde-Füs. Regts. (1IV Berlin), Loeschke d. Garde-Aeata- Abt: (Hirschberg): Halle, Lt. d. Garde-Lantw. ufzeb. Garde-Negts. z. F. (IV Bzrlin).

Zu Leut nants der Meere befördert : die Vizefeldrwebel: Janzen (Danzig), d. 2. Garde-Regt d F. Hoenig (Koblenz), d. Kaiser

UT z L _Versegt: Frbr. v. Lüß ow, Hauptm. d. d. Garde-Landw. 1. Auf- gebots d. 5. Garde- Regts. z. F. ‘(Gera Ls d. Nes. Offizieren dieses

Re ats, MWeihert, Oblt d. Garde ‘Landis, Trains 1. Aufgeb. (1V Berlin), ¡u den Nes. Offizieren d. Ga: de-Train- Abt.

Der Abschied bewi ligt: den Hauvileuten: Peukert d. 1. Auf- gebots d. 4. Garde-Landw. Regts. (1V Berlin), Remy d. 1. Aufgeb. d. 4 Garde-Gren. Landw. Regts. (l Frankfurt a. M.); dem Ritt- meister Kettelhack d. Garde-Landw. Trains 1. Aufg-b. (1V Berlin) lesteren beid di Mm. d, Griaubn: z: Er. Le dich. Unif. ; den Oderleutnants: Housselle d. Garde-Landw. 1. Aufgeb. d. 1 Gartde- feldart. Negts. (Potédam), v. Kempis d. : ? . Aufgeb. d. Gardes Gren. Landw. Negts. (San, Schulte (T Dortmuns)- Harms ( Hamburg) d. GardesL v Mui 2 AUdeD. d, 2 Garde-Feldart. Regts. ; den Leutnants: Ahnhudt d. 2. Aufgeb. d. 2. Garde-Gren. Lantw. Negts. (1V Berltn), Graf v. Warte nsleben d. Garde- Landw. Kav. 2. Aufgeb. (1V Berlin).

I. Armeekorvy8

2 A

Zum Hauptmann befördert: Zink, Oblt. d. Landw. Inf. Aufgeb. (Rastenburg). Der Abschied bewilligt: dem Leutnant Meny (Dito) d . Landw, Kzv. 2. Rufgeb. (Gumbinnen).

11. Armeekor ps. Zu Havvtleuten befördert: die Oberleutnants der Neserve: Klose d. 3. Pos. Inf. Negts. Nr. 58 (Hohensalza), Kuj b 1 Feldart. Regts. Nr. 38 (Anklam). / Zu Oberleutnants befördert: die Leutnants: Mergell d. Ref.

d. Inf. Negts. Prinz Carl (4. Großherz e Hes.) Nr. 118 (Swine- mánde), Hund A: d. Landw. Inf. . Aufgeb (Velçard). Zu Leutnan!s der Reserve befördert : die Vi E S bzw. Vizeos

wahtmeister : Möller (Belgard), d. Srafbcioal, Meckienb. Küs. Negts. Nr. 90 Kaifer Wilbelm, Schulz (Stralsund), d. 4. Westpr. Inf. Re ts. Nr 140, v. Skrjiypno-Twardowski (Hohensalza),

Kür. Negts. Kaiser Nikolaus 1. ron Nußland (Brandenb.) Nr. 6, Hablweg (Belgard), d. Drag. Regts. von Wedel (Pom m.) Nr. 11. Wiederangestellt: Kolbe, Hauptm. d. Landw. a. D. (Anklam), pletzt von d. Landw. Feldart. 1. Aufgeb. (Anklam), als Hauptm. mit datent vom 830. April 1905 bei d. Offizieren d. Landw. Feldart. 1]. Aufgeb.

Der AbsHied bewilligt: den Nittmeistern: v. Puttkamer d. Res. d. Hus. Negts. First Blücher von Woblstatt (Pomm.) Nr 9 (Stargard), E E Kav. 1. Aufgeb. (Naugard), beiden m. d. Erclaubn. z. ihrer bizh. Unif, Schwinning d.

andw. Trains 1. Nufaeb. (Srutsd Krone), r. d. Erlaukn Ì, Dre D. Landw. Att „Unif. ; dem Oberleutnant Gloxrin d. Landw. Kav. 2: A pte T AE dem Lutnant Srae ser d. Landw. Feldart.

u Armeekorp

_Zu Haurtleuten befördert : dle L Ober A ants: L d. Mei: d. 1. Hannov. Inf. Negts. Nr: 74 (H “Bo lin) Seof -- Landw. nf. 1. Aufgeb. (l Berlin), Schmidt d. E S iva t, 2, Aufgebots (VI Berlin).

Zu Obaeileutnants befördert: die Leutnants der Neserve ScWlepps d. Füs. Negts. Fürst Karl Anton von Hobenzollern (Hohenzoll.) Nr. 40 (111 Be rlin), Knoörrickc@ d. Zuf. Negts. von Stülpnagel (5. Brandenb.) Nr. 48 (Il Berlin), P fannen- \chwarz d. Inf. Regts. Markaraf Karl (7. Bra ndenb.) Nr. 60 (1l Berlin), Treplin d. Inf. Negts. General. Feld Rad Prinz irtedrich Karl von _Preußen (8. Brandenb.) Nr. 64 (111 Berlin), Eblert d. Anhait. Inf. Regts. Nr. 93 (1 Berli D) e E Regts, Großherzog L Sachsen (O. Thür.) Nr. 94 (1 Berlin),

Siroedter d. 3. Sthles. Drag. Regts. Nr. 15 7G uben), Franz d. Magdb. Hus. Negts. Nr. 10 (V Berlin), Nasel d. Hus. Negts. a! L v von Oesterrei, König von Unoarn (Schlesw. l . 16 (Frankfurt a. D), NBosfelmann d. Feldart. Negts. General-Feldzeugmeister (1. Brandenb.) Ne. 3 (Prenzlau), Gbers d. 2. Ostpr. Feldart. Negts. Nr. 92 (V1 Berl), Oer d. Hinter- pomm. Feldart. E Nr. 53 (Prenzlau); die L- utnants: kunt d, Landw. Inf. Aufgeb. (TI Berlin), Havestadt d. Gnbio. L B - Aufgeb. (V Berlin), Stiller d. Landw. Feldart. 1. Aufgeb.

canffurt a),

Zu Leutnants der Reserve beföcdert: die Viz efeldwebel bzw. Vize- wachtmeifster : Nieter ( (Landsberg a. W.), d. Seen, Neots. Graf Kleist ven Nollendorf (1. Westpr.) Nr. 6, Ka\ch (Il Berlin), d. Gren. Meg 8, Fontiga Wilhein 1. (2. Weiipr) Nr. 4, SwMröder (ITTT Berlin), d. Gren, Reats. Prinz Carl von Preußen (2. Branden- burg.) Nr. 12, Boden (Woldenberg), d. Inf. Negts. Graf Schwerin (9. Pomr i) Nr. 14. Méyéêr 40 Brorten_ (T Berlin) b: Sf. egts. Gr raf Barfuß (4. Wels) r L V. Preeßmann (Il Berlin), d. Regts. von Steinmez (Westpr.) ol O4 Muni (H Berlin), d. E Negts. von Boyen (5, Ostpr.) Nr. 41, Funk (l Berlin), d. Inf. Negts. Herzog Karl von Mecklenburg-Strelig (6. Ostpe.) Nr. 43, Sienang (1lIl Berlin), : Inf Negts. Graf Kircba ch (1. Nie derslef.) N 46, Fokt\ch (1l Berlin), d. 6. Pomm. Inf. Regts. Nr. 49, Blumenthal (1 Verlin), d. 2 Masur. Jof. Regts. Nr. 147, Dilobek (1 Berlin), d. 7. Westpr. Inf. Negts. Nr. 155, Nogel (111 L Berlin), d. 4. Schlef.

r

Anf Regts. Nr. 157, Simon (111 Berlin), d. Shlesw. Holst. Inf. Gegls gls. Nr. 163, Lemke (11 Berlin), 4 8. Westpr. Inf. Negts. Nr. 16D, So eler (V Berlin), d. Huf. Regts. Köntg Humbert von Italten (1, Kurh es) Nr. 13, Koh (V Berlin), d. Hus. Regts. Kaiser Franz Joleph von Oesterrei, Kónig von Ungarn (Slee w. Dol.) Nr. 16,

Ateyer (VI Berlin), d. 1. Thür. Feldart. Negts. Nr. 19, Lange /1 Berlin), d. Trie richen "Fe [ldart. Regts. Nr. 44.

Zum at. der Landw. Inf. 1. Aufc eb. befördert: Sühring, Vizefeldw. (IIT Berlin).

Verfegt : B eieat Lt. d. Landw. Feldart. 1. Aufgeb. (Küstrin), zu d. Nef. Offizieren des Hinterpomm. Feldart. Reats. Nr. 53. s gier Abschied bewilligt: dem Hauptmann Thilo d. Nes. d. S ad. Inf. Negts. Kaiser Friedri 111. Nr. 114 (ITT Berlin), m.

Erlaubn. z. Tr. d. Landw. A. Unif, ; den Oberleutnants: Loh - G d. Landw. Inf. 1. Aufge®. (Frankfurt a. D.), Sra], G Bee Funk d. Landw. Inf. 2. Aufgeb. (1 Berlin); den Oberlls. raeff und Goege l D. Grlaubn. z.- Tr. d. Landw. A. Unif. ; den Leutnants: Roeßler d. Res. d. Inf. Regts. General-Feld-

R t

Zweite Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preuß

Berlin, Dienstag, den 29. April

t Stagatsanzeige

«iv;

D964.

marschall Pcinz Fiiedrih Karl von Preußen ‘8. Branden arg) Ne: 64 ] ann befördert: Nr. 132 (Bremerhaven).

4 n

2

Mecklenb. Drag. Neats. Nr. 18 (V 1. Aufgeb. (I Berlin), 2 Aufgeb. (Pren: lau) d. Gab: Kav.

v, Stresow, ? omann

E d. Landtv.

Leutn ants der Be g Gra f Moltk E ervk n

Zu Oberkleutnants befördert: die Leutnants: k d Alto na). VDornheim Cragbeoura) d d. Landw. |

Meni E Auf N (N

Willrih (Halle | N L ar Stor be d

s

4 =_ 1 o

—_ E ey e. r S

N

ey ä

ee. 4 “D

A

Gr CID

r

(9)

aGUna im Negts. L

wi K E

ci e (N

——

co

e.

_——. r-- N

D

I

(9)

—4

—_— S2 Zz

- Cn S Der

D

c

Bizefeldw. (Magdeb urg). Der E bewil igt :

-

[amen

E M en fe (

dem_ ah neister Bueb d. Nes. eg Hauptmann v. Z\ch 9 Aufgeb. (Dessau), S m. d. Erlaubn. Haertel (Magdeburg), Bruns ae! Hauswa ld i d. Landw. ebhmann d. Ref. Ab (Halle

"A

ta

L S s Cs

—_-

r e bis. Ünif- E

Q- In d Landw. J

E

__ 4

E T O 2

P]

4

-

s

b

(Mag deburg),

A 72

o .

(Shiwe cin,

Der A fchied bewilligt :

S E, A

Zum Hauptmann d: Mel, D.

Feldart Regts. Nr. 56 CSA io Oberieutnants MA dert :

2 gbein, E Neg

die Le utnant8s: Sturm d,

n). Kohnlke d.

„Zu Leutnants ‘der Reserve befördert : die Bizefel! oa Winterfeldt (

U Negts. t b | Geketas felmarió óall

el (Hi if \chvera), d. Y G 72, M ller (Poten),

er Absckied a A5 den ; L N Negts. C s dem Ar L Nr. 45 A

o L

Oberleut nants

Pes

Deuts, Ordens- E S N E E (Wi en A ‘Bumburg)

Anders (9

. Armeekorps. Armeekory

Tag ileut ten Hesörber t: die 57 (Glap), Ge

ug

E Feld. Inf. 1. Aufg eb. (Cosel), Oberleutnants bei Heaits wo. Inf. Negts. d. Landw Feldart. 1. Zu Leutnants der Ne serve R fördert :

lufgeb. (Cosel). ih Wilhelm

S E, d. i

D. Rudno-Nu Növfke d.

N ) (Gleiwiß),

U

feldwebel itn Landw. Gren Negts König Frieeric Wilhelm IL. f Negts. E: 63 dem Ee mann ‘Miethe d. Inf. 2. Aufgeb. (Stewiy z), m. d. Erlauvbn, z. Tr. seiner bish. Ae

Shaecké d. Landw. Trains 2. Aufgeb. (Nybunik) ;

d. Gren. Negts. König Friedrich ) Nr. 10 (Kattoroig).

t

Bez. “Neisse : L (4. Sclef.) Nr. 10 Der Abscied bewilligt:

rleutnant be E E P ann, d. Landw. Inf.

Renner Did ia der Neferve befördert: die Vizefeldwebel biw. Vize- watfmeltüe: Läfser (Sondershausen) d. 6. ‘Thür. Inf. Negts. Nr. 95, d Lelbzaardeinf Reats. Sonderé hausen),

dem Oberleutnant S dem Leutnart Ritscel d. Ref Wilkelm 11. (1. S

(1. Großherzogl.

Spangenberg E des 2. Qoibr. Inf. Negts.

Hess.) Ir. 115, Use Nr. 131, Un (Meiningen), d. Kurheff. Trainabt. Nr 114 ¿ a a. D. N zuleßt von

VIE SEMROLO E 8, mit A ent vom

Oberleulnanis Hall Prinz : AtbreGt n N age d es ie ie Dberleutn ants:

Haup R n

oe d. Sul teral-9 Feldmarsch

den 1 Hauptleu

_

Kobes (Co 4p bebet

Feloart. Regts. Nr. : E E Log

Ol

S

Se

S fc S dem Dk berl- utnant Grosscurth d. . (L Pomm)

„bon Gers dorf

Oberleutnant 8 nteuffel Séhein, ) Nr.

Rit mei istern . Möller d. D rag. R C04 fe vor Vtégelv. u. zu Pe ee elsbeim d. Hus von Rußland (1. We 8

(Bielefeld), Frhr. S deutnant T oe ° S CPadecboin), S d. Armacher d.

Botineemann,

E, A oe Men E D A R ert: (Mann: eim). der Ne serve betô

co

(TI Died ems, Nitter é A! E (Hagen).

Dbeile ¡tnanis befôrdert : hon Sw (2. Rhei 1)

seldwebel: Hettle

f a8 h cu (H Mül Ostern (Heidel-

48 (1 Mülhausen

dert: Dobler, Bie

Maun d. L

O 1 die Leutnants der Reserve: “Zu ¡tnants

Nr. 28 (Barmen), Schiffer Ds (Deulbetm a. d. Utubr General Feldmarschall fa Albrecht von Husmann Hessen- (afsel Grotrtan d. 8. Lothr. Stadtschulte d. 1. Wesif. Feldart.

ert: Vizefeldwebel : ¿1 Briuz Friedrich der Nit S dt (Minden), d 9 | L Untetelan. & Inf. Regts. f

J.), d, 2. . Dberalsèi Inf (Megts. Tteberg d.

S —_— Q n die - T

(Mülheim E Friedrich D Mecklinghausen),

Zum Lt. der Landw. I feldw. (11 Mülhausen f

Der Abschied bewilli at: 2. Aufgeb. (Freiburg).

P S urbess. ) 4

egts O A 4 P Sas dem Leutnant

V, Armee?tor ps

w pg

Pog E r A (Münster), E “anf. Ke lande (2. O Ne 15, : Trummel Regte. Nr 13 2, Essers (Lenre} die Vi atme: Sons

M R P N ¡ Lar mit, 2 Königs-Inf. F S 5) y , 4 4g Sauen Verei A

i. Bad.) Nr. 14, Beer (11 Düsseldorf), d. 2.

39 befördert. XVII. Armeektor s. „Pberleutnants:

Der Abschied bewill igt: den Hauptleuten der Reserve: Raffloer Prinz I der Niederlande (2. 0A n 15 fr. bish. Unif., ? (Pal derb A m.

SA Tir d, Hauptleuten _ d. Erlauhn. : j 2 Maa, Un D, S e (Solingen), den Oberleutnants : (Münster) d. Landw. Inf facb., S, 2. Aufgeb, (1 Dortmund), Lange d. Bergmann d. Beitter d.

(Hagen); m. d. Gaubs Inf. Regts. Landw. A. Unif: MWiesmann (Münsier), Frlaub Graf Barfuß (4. Westf.) Nr. 2 d. Landw. A, Unif. : Casvary (

j r

| Meyer p sämtlich Graudenz. Zu Leutnants der Neferve beförder é iee B Nee berg, d. Danziger Inf, i nf. Negts. Nr. l Ueato: Vir, 11, Der Abschied bewilligt : 20 a

Vizefeldwebel im Landw.

Nr. Aa S cis Breonkén, Bizewachtm. (Danzia f d.

d. Erlaubn. z Koevper ([ITl Gffen), Schwenger d. L La, Kav. 2. Aufgeb. (C f Lothr. Inf. Negts. Mel: D: 4 Lothr. Fe (T Dor tmund), S

; den Leutnants: Nr. 174 (Elberfeld),

: 2 Thi i Düsseldorf), dem Leutnant Thiele d. L

Negts. N . O ( I Negts. Nr. 70 (II behufs Uc F (A L

ie j e Trainabt. Nr. Sta bl (Münster) d. Landw. Inf nadt, N

S. A Dienste.

7{(TT, Urt fn Vill. Ärmceforpys. Bu Obereutnants befò ther t:

; Großh: X E

der Neserve: Darmstadt), O (11 Frankfurt a. M.). die Vicefeldwebel: t Berr (l Frank-

die Leutnant

B r Juf. “Reats, Nr,

ali S Feltart. Negt C

Zu n der eserve befördert : (Neuß), d. Inf. Negts. ie Vizewahtmeister : 5 j Weber (Bonn), E (Bonn), d d.

98 (T1 Céêln). E tautnants ver Referbo r dech, 5. V ae A sg Inf. Negts. Nr Fnf. Regts. Nr. Rittmeister Engler

van Endert, Vizefeldw. Vogel von Sal Buen 4 Weltf,) Nr. 56

; Drag. Negts 5, Feld art. „Negts. C Dèindenschen R aae Nr. j

“Ab schied bewilligt

(11 Franffurt a; Aufgeb (Sießen), (H Büdin, ge n f “De ‘Abidies bewilligt:

den Oberleutnants: Baumgärtner d Landw. Sf, Ö

m. d. Grlauhn. 1 e tphalen (Montjote) d.

Hess. Ir Ne( atzf (1 Cöln), We Oberleutnant

Inf. 2, Aufgeb, die! 1

ann (Wies,

Fre zoffurt a. ugt