1914 / 99 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

' ; j 9 j : [10179] : [10180] a FentliG&en Zustellung wird | Aufenthalts, wegen Anfcchtung [10277] „Oeffentliche E t A Dee: N 2E g R 3) Verkäufe, Verpachtungen, Betr. ehemals 5% auf 42% fkou-| 5°/,Teilschuldverschreibungeu Serie ' b / en Le , Le Ati E s n S “Ql e bekannt aema@t. | Wißenéerklärung, mit dem g "n Der Buchhalter tio eumann 1 w caratli R Ea M : vertierte Teilshuldverschreibungen | x, x7 und A1x der mtralt als Brtefe 1 Dee [pre Munter in Zitiau, Kaserrenftrote bd, | ind Bolbin, hd, Viimperti, Moierof- | eser Autwg ver Klage Felgnnt gemacht | Mente tin Lag Vie ves ten F Bätermüble bet Marienwerder, Prozeß, | Poöuuga, feber jämuih n fr o Verdingungen 2c. p eI L900 der fei L HENEN, « DUII ete S L R. | VrocelbbollmidHate: Nechtäanwälte | sen Eheleute, 6): den Alerbürger Bean: | SBil, Hen 207 Apr S erz Cu E, “tem By c rollmäcbtiater: Mechtsanwalt Dr. Moses | unbekannten Aufenthali8, u O E - 3 N ¿ 7 ang L LILE Ming der Le E De Hedemann M Se in, Campertki, vertreten durch seinen (L. 8.) : T S E pes Betjagien Nus En „Dad gy R her “e1y gegen den Kauf- | hauptung, daß Ie OB T: AIRaer [10077] Musterschugz! Union, Actiengesell- Aktiengesellsiaft für Petroleum- cicann At 4e A . Le A/ALCLLHMA Ns 9 S R. » q 2 4; 9 § ori 10 Hrer: des nta iben Landgert is. geipro ene 118 13 au i er thm sel ) C LA T L P A 4 x ne reu 87 g 7 i Í rg 11! ü en 24. Ap Söïn, flagt gegen den Handelêmann Paul | Generalbevolmächtigten, Ackerbürger Mer“ G S 8 d (E n Jeil Paul Goldmann, fiüher in|für geliefert. erhal 1 187,8 ; N i ergbau l i Müncheu, den 24. Ap il A s T bed di wig A ug Babnftraße, ander Fabloneki in Adelnau, zu 1 und 4 [10286] Ocffentticze Zuftellung. jeuer qur 13. Juli 1913 verstorhe e E: jest unbekannten Auf- | und aus etner Zession des Bäckermeisters | Habe einen Mustershuß auf einen neuen n schaft für B g 1 E industrie. Gerichtsschreiberei des A. Landger A ne bekannten Wobn- und Aufente | sow!e 5 vertreten dur den Gencralbevoll- |“ 9endel Böhn V., Landwirt in Ovpau, | Hut m Auguste JaŸ Sngetanenes G “utbalts, unter der Behauptung, daß im | Bierhaus den Betrag von 78,80 #, zu- _ Flugapparat. Eisen- und Stahl-Industirie Die am L. Mai 1914 fälligen Zins- [10311] Oecffentlicwe Zustellung. haltsort, unter der Behauptung, daß der | mächtigten, Ackerbürger Franz Namysl I. Kläger, vertreten dur N-chtéanwalt Kar! schaît nichtig und Paut Zuguit Jo, Grundbudbe des dem Beklagten gehörigen | sammen 236,69 #4, \{ulden, mit dem | Derselbe ist einfach. Konstruktion, stellt zu Dortmund. \cheine der obigen Anle:be gelangen vom Die verebelidte Emilie Georgi, geb, 8 -fTaate für den Unterhalt feiner Kinder in Adelnau, unter der Behauptung, daß Ko in Frankenthal bat Get Rau Hälfte Erbe des Nachlasses seiner Yiui Grundfück8 Marienwerder, Graudenzer | Antrage, die Bcklagten zu verurteilen, | ich billiz, Lebensgefahr ausgeschlossen. Am 11. Mai d. ., Vormi. 10 Uhr Fälligkeitstage ab Hellborn, in Hobenmölsen, Weißenfelfer- T e nd g dur® Kranfk- | die Beklagten die zu dem Sruntstüd Gries D abiet 1 ava E Zt. un- ut, 2) den Be O U Norstadt, Blatt 188 in Abteilung 111 zu | darin zu willigen, daß der dur Arre#t- Suche dies. Musterschutz ohne Zwischen- Pl wes S Geschäftshause E Direciten e us in Verlin: j s Par: | hefann'en Aufenthalts, Bcklagten, Klage t Wer Ma Dr Lab „e Nr. 2 für den Kläzec 3000 Á hypo- | befehl und Pfändungsbeshluß des König- | händler zu verkaufea oder fue einen Dieconto-Gesellschaft u Berlin, Behren-| bei der Deutschen Baak,

G : eräti ï F ite, 5) die Ignatz ¡ Zroecke der è anwalt als Prozef:ibevollmächtigten zu be- j beth Horn, perski, Iurekschen Eheleute, 5) die Ignaß ¡ Zweke der

itraße 13, Prozeßbevollmächtigter: Necht2e | f, ‘hindert sei, die Familie zu unter- | Adelnau Aecker Nr. 36 gehörige 4 Ten

à 1a Justtzr D . VLEL C Naum- s a N M 11 A i S ie 93 C © {3 ¡bic 3 36 in d T c r, 2 Q L - S ¿fts m f Ÿ E ü 0/ or1utnält ; Í 9 i ts Steele vom T -FaA- achte niker mit Kapital als Teil- x 5 E E 1 ür a L R 1s ga S X pro ihren Ehemann, | Finer N E E E L i E N E R O aus Zang Lte hg dr t R waltet-n Nachlasses seiner Mutter g: thefaris Mes E A (NSETTOReS Een A Kläger bet der Gelfen- T E ani Ban derlcben, strafe 43 44, die Auslosuag_ der am bat Jer Mas für Handel und Jn den Bergarbeiter Albert Georgi, früher Unte Latigrente von ie 75 # an setne | Leon Linettyschen Ebeleute notariell ver- O Beksaate wird. verurteilt, an gekehrt wird, 3) dem Beklagten die K: M adi liegenden Urfunde sofort fällig | firhener Bergwerks - Aktien - Gesellshaft| Ziesmer, Allenstein, Langgasse 7. 1. to ar d. J. ES ech ibu ere het ver Mitteldeutschen Creditbank, in Hohenmölsen, jegt unbekannten Auf- | Sibr2 Elisabeth und Elebeth zu Händen | kaust und si notariell zur Auflassung | Fer u bezahlen 900 4 mbst 5 0/9 | des Rechtsstreits auszuertegen. Kl iei, sofern die Zinsen nicht binnen 14 Tagen | (Abt. Zee Bonifatius) in Gelsenkirchen E rúdzzhlbarenTeilschuldvershrebungen | fj der Nationalbaut für Deutsch- enibalts, auf Grund der Behauptung, daß | Lor M Gs E Der Kläger ladet den Be- | verpflitet baben, demnächst aber die edin ie Z V tai 1 Otabas 1912 an: | ladet den Beklagten zur mündlihen Y De Fälligkeit gezahlt würden, und daß | gepfändete Betrag von 266,69 f an den- [10522] Verdingung. z in Höhe von „#6 182 g V C Bus laud Beklagter etwa cin Jabr nah. Eb | fsagten zur mündlichen Verhandlung des | Linettychen Eheleute ihre Rechte aus dem Fee Beilagte bat die -Prozestosten n | lung hes Ne os e ey die am 1. April d. Is. fällig gewesenen | selben aufgezablt wird, und das Urteil für 2 Die Bésecing vou S O BUibiges aus den Tellshulvper\Srei- in Frankfurt a. M. : \Gließzung 12. August 1906 sie bôs- | No htastreitz vor die fünfte Zivilkammer | mit den Beklagten geschlossenen Vertrage | j; axen: tas Urteil ift etl. gegen Sicher- nee E E. N insen für die Zeit vom 1. Oktober 1913 | vorläufig vollstreckbar zu erflären. Zur tur te en des Z 8 e Jer aus den Le GuedverlGre- | ei der Deutschen Bauk Filiale willig verlassen habe und fich in der Welt | 2g" KönigliSen daubaéridits in Cöln, | dem Kläger zum Eigentum abgetreten d a Ms Gas C oicedkar. e Bocitees d 4 En 1914 bisher nit gezahlt | mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits Kaiserliben Oberpostdirektion in Potsdam | bungen berechtigt, diesem Termine beizu Frankfurt,

d B agé 91

ey i i6 N, B

s n Ô e - , « e t t herumtreibe, mit dem Antrage auf Che- | Reichenévergerplaß, Zimmer 267, auf | haben, ferner die Bcklagten die Auslassung ¡[äg t den Bek ünd-| : t M dis e t ten Antrage, den Beklagten | werden die Beklagte vor das Königliche | (gegenwärtig rund 3100) soll für die Zeit wohnen. 97 ri bei der Filiale der Bank für Handel klagten zur mündlichen Verhandlung des | 9 Ughe, mil der Aufforderung, einen bei | 1) die Beklagter, zugleich als alleinige | 711, Zivilkammer des K. Landgerichts De Gervte De ber Bred Nermeidung ter Zwangsvollstreckung in | auf den 25. Juni 1914, Vormittags trennt na 5 H ete ns "Dis - Aktien esellschaft als| bei der Mitteldeutshen Creditbank, “ér dap Boot E eie Milmer an gedachten Gerichte ¡ugelassenen An- Erben nah E LEtbenen N Frankenthal vom Dieustag, 23. Juni A elinng Jum Aer Aus L M das Grundstü Marienwerder, enne Es E Avril 1914 E E Seiciithäber i lee t 10) het dem Bankhause Jacob S. H. es Königlichen Landgerichis in ANaum- | walt zu bestellen. Zum Zwecke der ôffent- Lamperéki zu verurteilen, d:m Kläger die | 5924, Vormitragë 9 Uhu, mit der e uêzug der ly Norstadt, Blatt 188 mit dem Range ter Steele, den 15. j B Li hen : “t j chi e iu dex E es E burg a. S. auf den 4. Juli 1914, | 7; x cil] rotrd diefer Auézug der | zum Grundfück Adelnau Aecker Nr. 36 | 55 fgrder 2ur Anwaltstestellung. efannt gema. i Post Abt. 111 Nr. 2 zur Zahlung von Damme, Gerichtsschreiber in je 3 Losen im Wege des Anbietungs- | gesellschaft für Bergbau, D Finlöfuna. Vormittags 97 Uhr, mit der Auf- | Kloge A Akt : ita gehörige Parzelle 93/9 des Kartenblatts 36 L EE den 95. April 1914. Hamburg, den 24. April 1914 i E T nebst 43 o Aa feit dem des Königlichen Amtsgerichts. verfahrens verdungen werden. A Stahl-Judufirie._ r E E forderung, sich dur einen bei diesem |* @Böln, dea 22. April 1914. aufzulassen, 2) das Urteil für vorläufig W al Landaeridts\creiberei. Der Gerichtsschreiber des Landgerihy, 1 Oktober 1913 zu verurteilen, und das Angebote auf Uebernahme von Lieferungs- (10671) Gerichte zugelassenen Nechtsanwalt _als (1, S.) ‘Fü brer, als Gerichis\Mreiber vollstreckbar zu erklären. Die Beklagten E e y [10345] Oeffentliche Zustelluua, i Urteil eventuell gegen Sitherheitsleistung | [10279] Oeffentliche Zustellung. losen sind verschloffen und mit der Auf- |" Die Aktionäre der [10673 Prozeßbevolimächtigten vertreten zu lanen. des Königlichen Landgerichts. zu 2 und 3 werden hiermit zur münd- | [10274] Oeffeutticye Zustellung. In Sachen des Rechtsanwalts Ÿr, fär vorläufig vollstreckbar zu ertlären. Zur | Der Müllermeister August Grimm in schrift „Angebot auf Lteferung von Dienst- Siegener Hartmann & Braun Aftien- Naumburg a. S,, den 21. April 1914... A A8 lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor | Die Spezereihändlerin Adel heio Sind- | Firbach in Herrnhut, Klägers, gegen 1) mündlichen Verkandlung des Retsstreits | Bennin klagt gegen den Arbeiter Paul kleidungsstücken“ bis zum 3. Juni, : C : ! & Dl liel Der Gerichts\chreiber | [9815] Oeffentliche Zustellung. c das Königliche Amtsgericht in Adelnau auf | ling in Franffu1t am Main, Schneckendof- | on Kettler, gesch. Warnepver, geb. Bres wird der Beklagte vor das Közigliche | Range, früher iri Goldenbow. unter der Be- | L0 Uhr Vorm., frankiert an die Vber- Maschinenbau s Aktiengesellschaft gesellschaft in Frankfurt a/ M, Das Monatsmädhen Marie Gerîten- | dn G. Juni 1924, Vormittags straße Nr. 22, Prozeßdevollmächtigter: | 5) Gerhard von Kettler, beide frühe Amtsgericht in Maricnwerder auf den | hauptung, daß er leßterem Waren im Ge- | postdirekftion in Potsdam einu}jenden. Die | E

| 7! 2 c | des Königlichen Landgerichts. arte 2. & Q. Oodalarul E 1! l S : \chläger 51 ‘ankf D Oumboldt- É ; tedté alt Fustizrat H.Vi1schlerin Frank - L Ó G ; 92 f 2 e f7t of 5) j 3. Funi, 10 Ubr Dori, As C L). Le JaLU Lr Die Aktionäre unserer Wesel 3 Ffentli stefuz | s{läger zu Frankfurt a. X, HumbvoDk- | 30 Uhr, geladen. Zum Zw-cke der | Rechtéanwalt Justizrat H.Vi1 schlerin rant | Hamburg, jegt unbekannten Aufenthzj Juni V: § Uhr, | samtbetrage von 23 54 1 käuflich geliefert | Angebote werden am 2. „Junt, 1 uU9 i  L i n M A E t : |ftraßes81IT, flagt gegen den Schlosser Hein- öffentlichen Zustellung “a e Beklagten | furt am Main, klagt gegen die ledige Emmy Baftaute E E Ten der M ANEO S E dg habe, E beut Antrage, den Beklagten | Vorm., im Beisein der etwa erschienenen | beehren wir uns, zu einer aufßzerordeut- | werden hierdurch ju ver am Mittwoch, T or 137 T 57 out 2 21°) nNacn, 1% ey c , . 0 j 7 Da t 1 d H [i D tLie \ n La R Neflag Ve ; k i lat : l / ) ac e 14g i: i L | 1 ; cke j l G 28 Der Mèaler Kar! Ahrens zu HUringe, | ri Höreth, früber zu Hambura, jeyt unbe- zu 2 und 3 wird diefer Auszug der Klage | Serold, früber in Frankfurt am Main, | 5, d S die Beklagten. nachdem gogen A E werder, den 24. April 1914 fostenpflichtig zu verurteilen, an den Kläger Bewerber im Zimmer 239 der Ober- | lichen Hauptversammlung auf Sams | deu 27. Mai d. I Nachmittags Setne 4 Proge eno m Pauton Aufenthalts, mit dem Antrage auf | hefannt gemacht | jeßt unbekannten Aufenthalts, auf Grund ablun Sbefebl E ‘März 1014 A A G ‘ihts’Gretber r 19354 4 nebst 49/9 Zinsen seit dem Tage der | postdirektton geöffnet werden. tag, den 23. Mai d. I, Naqymit- |4 Uhr, in unferem Ge}chäftslofkale, Franf- Necztanwalt K: in Nüstringe TLaANI | x ci... O11 "R G R, Pee e YLAIGM Se ¿ R N E e ad cl 7 ungs E 01 e W 19 es ets 5 : A | c Y Ur é ? , S A T A T ¿G at Antastraßo M )7 HNechtêanwall Kt in H be Péeinets kostenpflichtige, vorlaufig vollstreckbare Ver- Ateluau, den 21. April 1914. Spazereiwarenkaufs, mit dem Antrage auf s Widerspruch erhoben und auf Ÿ des Könt lichen Amtsgerichts. Zustellung der Klage zu zahlen, und das Die Lieferungsbedingungen fowie eine [tags 5 Uhr, in das Gesell|hatt8haus der | furt a M.-Bokeaheim, Königstra)- tr. f gegen Ene S rau G L Aufentb. urteilung des Beklagten zur Zahlung von Der Gerichtsschreiber vorläufig vollstreckbare Verurteilung der trag Termin ¿ur mündliden Verband Gi agi rbda dd E Ürteil für vorläufig vollstreckbar zu er- | Uebersiht über den Umfang der Lieferung | Erholung, hier, ergebenst einzuladen. abzuhaltenden L #. ordentlichen Gencral- rüher tin Wicooriunt, TCBÎ UnDei 1Tenil0., c s 4 0/ inss \of a é G V Be E E SO O e (+ b Rermin Zur 1041 D rh E s Cs » 5 c ) Frier n a a 129,— M nebst 4 9/0 Zinsen [140 _dem des Königlichen Amf8gerichts. Beklagten zur Zahlung ven 79,58 é nebst des Nechtéstreits besitmmt werden is L [10312] klären. Zur mündlichen Verhandlung des |zu den verschiedenen Zeitpunkten usw. E Tagesorduung : versammlung eingeladen. : auf Brund der Sd 0 rens bie Klagetage, unter der Begründung, daß De A D j 4 9/0 Zinsen seit 1. Mai 1913. Zur münd- | con 1%. Juni LL14, Vormitta P VE tliche Zustellung ciner Klage. | Nechtsstreits wird der Beklagte vor das fönnen von der Oberpostdirektion bezogen | 1) Aenderung der Statuten: Tagesordnung: 1568 B. G.-B., mit dem Hnrags, Beklagte als Erzeuger des von ihr ‘am [10260] Oeffentlithe Zustellung. lichen Verhandlung bes Rechte streits ird | 96 übr oe bal E i R C N Gastard M Fils Kafee- | Großherzoalihe Auitsgeriht in Witten- | oder bei dieser im Zimmer 239 während a Im § 3 Berichtigung der dort eln-| 1) Geschäftsbericht mit Bilanz und Cbe der Parteien, d scheiden und N 28: Sanutar 1913 geborenen Kindes für le Frau Peartha YOrper, geb. Noad, die Betlaate vor das Königliche mte, Ln R 4 "Der Méaar ed s R atn Prozeßbevollmäh- burg (Medcklbg.) auf den S, Juli 1914, der Stunden 8 bis 1 Uhr Vormittags getragenen Höhe des Grundkap!tals winn- und Verlustrechnung zusprechen, day die Deltagke die Schu d die idr aemäß 8 1715 B.G.-B., zuslehenden, | in Berlin, Prenzlauer Allee 190, ProzeB- | ¿eric in Franffurt am Main, Abteilung 10, S A e r As N Eis art Noit in Offenburg, | Vormittags 10 Uhr, geladen. und 4 bis 7 Ubc NaGmittags eingesehen in Gemäßheit d-es Bes(lusses vom Geschäftsjzbr 1913. an (Dee Einge, N a is Höhe des gbetrages erwachsenen | bevollmäctigter: MNecbtsanwalt Korn, | cuf den 22. Juni 2914, Vormitiags | 255;" 46 nel 4 v. H. Zinsen seit f E agg c h e Arie SSuiii, Witteuburg, den 23. April 1914 werden. 18, El L910: 2) Beschlußfassun] über die diid) : N 9! A N A Helliafreun L29120 6. Nevi E 028 A agt gegen den Kausmann ? S I, E Me: x N : 9 ; o C8 Potugeminns i: 271 Limmer Nr. 54, HetltgaTreuz* | c, 5 G Ta A s L A R E 8 94, April 1914. ¿Fit H 10 Abs. 4 der aß: „So- des Reingewinns. ¿ur mündliSen Ver- | den Hauptmann a. D. Louis Güuntzer, 9 Uhr, na Zimmer Nr. 54, Heiligkreuz tellung des Ya394 ens, den Y früher in Bühl, Amts Offenburg, z-. Zt. Der Gerichtss{reiber Potsdam, p m Z Z'saß: »

14 4/%

L C

p

Í

J

17 y s f c ci E B DY L 2 agte ¿ur dlicjen Verhandlung | „ften in Anspru genommen wezde. | Berlin, Taubenstraße 16/18, kiagt gegen

a U D t 4

I A Nechtsstreits vor die zweite Zivilkammer Der Beklagte L S E S ( : i S s i F fêna E O 3) Entlast /LeMITelireits DOT C j O ELT Zeklagtke T R é _e 6 In aal? t, (Frdager|chou, gelcden. z T L C An Qua +5 ç mtêgerits. Kai ercliche Oberzvostdirektion. ange der Aufsichtsrat nur aus o) Gntia|tung E : roßberzoglihen Landgeridts inOlden- | handlung des Rechtsstreits vor das Amis. | früber in Charlottenburg, Ka!kreuth- |" Frankfurt am *Nain, den 22. April | 1.51 M L V a ga E ee | 3 Mitgliedern besteht, genügt die a. des Vorstands, auf den 25. Juni 1914, Vor- | oriht in Hamburg, Zivilabteilung 8, | straße 11 kei Flenske, jegt unbekannfen | 19/4 [ : aaa : Warenlieferung in der Zeit vom 19. ; it —— i S ————————————— AEZR A G EZZKZEET Anwesenheit von 2 Mitgliedern zu b. des Aussichtsrats. gs 8 Uhr, mit der Aufforderung, | Zipilfustizaebäude, Sievekingplaß , Erd- | Aufenthalts, auf Grund der am 28. Df-| Der GeriMts\&reiber d:3 Kgl. Amtsgerichts. E Pei tnde und R E vember 1913 bis 2. Februar 1914, mil E seiner Beschlußfähigkeit.* 4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

E E aas L a gefoß, Zimmer Nr. 107, auf Fre: e Ad E mea | E | e A S fr DBtRuURE voll dem Antrag dl H lg p h c. Im § 11 im vorletzten Abschuitt| Die Aktionäre, welche in der General- Hn l ; eftelle ! E E e d A : E E N T A OE Et E SE \e 11h Dreb -# ) fili (tre nto M, ; é T h L J _DOT : A D)! L ] ; ed 24 l-wait zu bestellen, ird deu 26. Juni 1914, Vormittags Zahlung protestierten Wesel vo: 29. April (10279) _FHOENEIE Zustellung. 4 Is S 0 L Za ‘Zins 4) e Erwe terung diees Abschnitts auf | versammlung ihr Stimmrecht ausüben

der offentlichen ZultelUu f e 912 he O (i uns 95 Mot 1019 vor téartmnenberßtand Franffurt | z1 aren V0 e D) 8 E : j Z j o DTEL ia

C oisentlicyen Zustellung wird 46 Uhr, geladen. Zum Zwelke der | 1913 über 10 C00 und 2d. Mai 1913 Der Drtéarmenverband in de A s G N von ref ih 7 8,80 M s | t f Ä eine festzuseßende Mindesttantieme | wollen, baben. ihre Aftien ohne Dividenden-

uszug ter Klage befannt gemaht. | zFentliGen Zustellung wird dieser Auszug | über 4750 4, zahlbar am 25. Oktober |a. M., vertreten durch den Ltagiliral, | PerrnbUu, 2 S Amte eric vom Tage der Klagzustelung. er WAsT | Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wertpapieren befinden sih aus\{licßlid für den Aufsichtérat. cheine und Talons bis {pätestens den

Urg, ten 15. April 1914. der Klage bekannt gemat mit dem Be, | bezw. 25. November 1913, auf die der Waisen- und Armenamt in Frankfurt Der Ge emiegerct ladet den Beklagten zur A Zivil, in Unterabteilung 2. d. Streichung der §§ 18, 22 und 23. | 283. Mai ds. Is., Nachmittags 6 Uhr, t E X SVCAs Le C V E (414 E N EE G i e E, dos Bi a A c N E 211A He G í 4 201 (41 LIIE M S E s r ; L R B 8 é : v [- A n DT P), ch0 b L ‘4 D « ep  g

n, Gerihtsaftuargebülfe, merten, daß der biesige Nechisanwalt Dr. Beklagte ne 12 000 ) Ab. nebst 6 9/6 d. P, klagt O den Stuffateur ag 10301] Oeffentlicze ¿Zusi g. handlung des Mas Ver die E l A L 2) Beschlußfassung üb.r die Ausgabe bei der Gesellschaft

reiber des Großherzoglichen |F"C, Rode der Klägerin als Armenarwalt | Zinsen seit 25. November 1913 \chukdet, | helm Smidt, früher in «rankfurt a. -,| Die Firma Bruno fert in Leivzi fammer des Gr. Landgerichts zu Vffen-- | 10524] E L: Vie 46 200000 Siblldationen, e Ver Millelbeutfmen Crebitbanx Landger:c;ts. beigeordnet worden ist. mit dem Antrage, diesen zur zt unbekannt wo, aut Grund der De: Covnewiß, Pegauerstrakße 31, Prozekl di burg auf Dienstag, d?n 30, Un! | westlé and Angto-Swiss Condensed Milk Co., Cham & Vevey. Nach S 19 des. Statuts nd zur Teil- in Frankfurt a. M. Oeffenilicve Zustellut Samburg, den 16. Avril 1914. geshuldeten Summe nebst Zinsen zu ver- | bauptung, daß ter Beklagte für Var- | nächtigte: Rechtsanwälte Dr. Stet: 19414, Vorm. 9 Uhr, mit der Auf- Couponueiulösung. : nabme an den Hauptversammlungen nur | oter der Mitteldeutscheu Creditbank E E E Zerihtsscrei : its tei Di ¿geri i ner ügung, - und Pslégegeld] ns De. Oito in Leip forderung, sich dur etnen bet dicsem Ge- ; erte vom 21. April 1914 wird der a N E E N N ;

ari Kiginger, geb. Dahl, Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. | urteilen. : Ä C Dts Er Ung, E F und Dr. lilo i Ld igt gegn ¡OTOETUNG, S s Im lt 18 Prozeß Laut Beschluß der Generalversammlung vom 21. Lp 6 ‘Ur 2 it diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre in Berlin R E E : Z Be 418 30 L V Seen Gu j asse! Anw *ProzeB- ; 2E 2 s s O E é j : i c S i, Zischbeirn, NBrozeßbevoll- A. Württ Amtsaericht Mau!bronu ) : ( c C L Úe D S i i 1) Noþert Varinig, 4 Tbei richte gee Ten nwa E L, s roz 1. Mai 1914 fällige Coupon Nv. 17 ab Aktien D 1 ese Î hb E Aktien {vätestens 2 velle Tage vor | zu hinterlegen oder einer dicser Ste L ¿anwalt Œt4zrat Mec- Se S E ISQEE? Lia . De OOHHCE al _HAaBUnZ L é ¿ ( Paula ZBartnig frither in Leipzig bli bei llmêchtigten vertreten zu aen. Fr. 50, eingelöst und fönnen dte mit Nummernverzeichnis eg eitetin (Coupens dem Versammlungsiage den letzteren den Nachwets über die bet einem D Ebemats den Nelson! Oeffentliche Zustellung, Pöniglihen Land- | Zinsen feit Zufiellung. er Beklagte | (&ravelo1testrasze 13 1, jetzt unbekanit Offenburg, den 24. 4 14. vom Verfalltage an bei folgenden Zablstellen zur Einlösung präsentiert werden: nicht mit eingerechuet, dei dem Vor- | erfolgte Hinterlegung Ecizubringen i i EA E iw S GLAGOETeE - Det

(F (Sravelo1testrasze 13 Menvurg, VEl 2%: : S richts dgericMts, : e j F : ; n - ; A S A ] E Dar Gerichtsschreiberei Gr. Landgerichts Cham: Kasse der Geiellshaft, _ 2 stande hinterlegt oder die anderweitige | dagegen die Eintrittékarten zur Gener Y ¿ulent in Straßburg | 16 I l Stodck, Saal 59 G1. QUE De Nectsftreits - idgenösfische Bank A.G., L ip 58 D L 7 )06 vor dem Standveöbeamten [Tord

T

óren Cbemann, den Neisenden Lie D H C 2e (ç, | ‘Val / i lien 8 i ; E i h ÍONanna Kußhbnle, ledin, und 1 i h 5 Nor Triodrtbitraß 4 Ur indlt i Sie. ei E E Y A 0 bne befannten Wobn- | ck,Fnle, geb. am 13. Se anbee O Berlin, Neue Friedrichstraße N zur ndliche S | Aufenthalts, aus Da 1 aut Jl ff j N i at e t i : ; | beide in Dürrmenz leßtere gesc8l aa x ; Z LOUL t i I 1913, mit dem Antra C 1 Vevey: Kasse der Gesellschaft, Hinterlegung auf eine demselben genügende | versammlung in Empfang zu nebmen. ¡ y ; b: 2 O ; E 2 p 2 aerit 1 U ls 4 L C À (8 ç A eit n A p 2 C e: e . t T4 L A V , , C 1 Y «oif o c die zwichen den Parteten dur den Vormund Andreas Hörnle, tet A L S Ar A ORÓ Eg N M E Ta e li L914 Vormi ALAR z1den als Gesamtichuldner j [10303] Oeffeutliche Zustellung. London: Kasse der Sosellimalt, Art dargetan haben. Hierdurch wird die | Die Aktien und Nachwei'e über die i Bauern in aen Prozeßbevellmäch- mit Der Aufforderung, 1d) dur etnen A R E E L A 32 46 25 -_ netit 69/6: Zal Der Häusler Fianz Przitylla in Gos- Zürich : Schweiz. Kreditanftalt, gescßlihe Befugnis der Aktionäre zur | Hinterlegung bei einem Notar find bis In g geschlossene Ehe aus Vér- | tizte: Rechtsanwälte Dr Eisele u. Wolf E Gerichte zugelassenen Rechtsanwalt R a eins Un S f em 19. Dezember 1913 und 0; lawik, Prozefb:vollmächligte: MNechts- Schweiz. Vaukvercin, Hinterlegung ihrer Aktien bet cinem Notar | nah Ablauf der Generalversammlung det ïu beniaunes zu selben d R aen Ens flages acteh ven mil als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu | öffentlichen Zustelung wird dicler Auêzug | 1 0/4 eigene Provision urd Portosg anwâl'e Justizrat Schiffmann und Walther Zürczer Kantonalbauk, nicht berühit. den genannten Stellen zu belassen. C E A 2 v, (in Vaihingen-GEnz, lagen gegen den mil | [a}-n. Aktenzeichen: 49. P. 37. 14. lag fannt gemacht. n 460 A 50 A nebst 6 09/9 Zinsen F: O f m di Cidgenösfische Bauk NA.-G S ; rif 1914 Gescäftsberiht und die thm die Koslen aufzueriegen. ZUTr mUnd- | nbefanni-m Aufertkalt abwesenden Wil-| "api von 21. Auril 191 E: P 99 MriT 10 b. 460 4 50 „4 § nebst 6 9/9 Zinsen Sc(iffmarn in Oppeln, klagt gegen die 1dgeuo} ne Q es Siegen, im Avril 1914, Der Geschäftsbericht und die i Berbandk L Reats vor E L ars 4 Verliu, den 21. April 1914. j t a. Main, den 22 April 1914. | 9. Februar 1914 und 1,60 4 tas auoOthrige SZuSlerto Frans! Basel: Schweiz. Kreditanstalt lichen Verbandlung des Viechtstrels vor | helm Nünfele, Vorarbeiter, früher in Scene. Geribtascreibe Der Gericts\Deeiher dem 12. Februar 1914 und 1,60 #9 ledige großjäbrige Häuslertohter Franziska rel: Schweiz. ea i vinn- un ustr liege die dritte Zivilkammer des Kaiserlichen Dürrmenz wobnbaft gewesen, weaen An- i F cen! f: erichts ( e er. J R, B bts cigene Provifion und Porto!pelen P Brzibylla, früh:r tn Goblawiß, jegt un- Schweiz. Vankverein, Si e Ser össische B uk A-G Lehr, Vorsizender. vom 6. Mai ds. Js. ab in tem Geichäfts- î ; i 7 (FTf N N s s Ei d S O C 7 L ontgucen li e s o Da C o 2; M r oV a } - “, A 4 j + G . —————_———— Sor Landgerichis in Straßburg, Els., auf den fprucks aus unehel. Shwängerung und E IL Dea ichen Landgerichts I. 4 S zahlen und die Kosten des Hichteltre bekannten Aufenthalts, unter der Behaup- Beru: Kantonalbauk vou Vera, Eidgenöo)tntiche Da , Di |4/ & - M 1 - Hl H 144 5 a

Der Auffichtsrat. nebst Gewinn- und Berklustrechßnung lizgei

s

¿ x ; 8 ; R art ; t of : L e A, N; Le N

aat gegen ihren ge- | in einvi ährlich voraut baren Raten, | liche Amtsgericht in Bielefeld auf den | klagten ch vorläufig rolistreckbares Ur- Die orf- | j oft 4 9%) Zin!

67

A

j O —— | Lokale der Gesellschaft zur Einsicht der erich. „Gl, E O —— U Die S E Auf nte : t Rae Schweiz j [10538] ofale der Gelell]da] 18, Uni RDEÂ, Vormittags D Rhe, wegen Unterhalts, mit dem latraa, dur t n1mer für Handelsjacen. [10300] Oeffentliche Zustellung. ¿u iragen: 2) Ler Beklagte 45 L! E Ÿ tung, daf aus den dem Kläger gehörigen Sausonne? Eidgenössische Me A,.-G., Schweiz. VBankvercin, Bei der am 25. ds, Mt8. staitgefundenen Aktionäre aus. mit der Ausförderung, einen bei dem | ‘in, soweit nicht gescßlid, event. gegen | [10272] Oeffentlie Zustellung. Der Kaufmann Wilhelm Hoffmann in uzrteilt, wegen „voi! stebender Ansprüche d Grundstückcn Blatt 73 Goslawiß und Luzern : Schweiz. M fin 3 ; gedahten Gerichte zugelassenen Anwalt zu Sicherheitsleistung vorläufig vollstretares| Der Rechteanwalt Justizrat Heidsiek in | Düben a. Mulde Prozefibevollmäch- | Zwaugêboli1trecung în das Ci i 97 Sowade sowiz auf dem dem Kläger Zug : Zuger A Lg, V A n Zug, [chGuldverschreibungen {ind folgende / Der Vorstaud. bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen | F7teil für Net zu erkennen, der Be- | Bielefeld klagt gegen den Diéponentzn | tigter: Rechtsanwalt De. Strohbush in | Gut sciner Göefreu, der Beltlaoten zu 3 früher geböôrig gewesenen Grundstück St. Gaten: Schweiz. Kreditanstalt, Nummern gezogen worden: Hartmann. Dr. Franz Braun. Zustellung wird diefer Auszug bekannt flaate Rünf:le tit foftenfällig \{uldig, zu PBictor ÜUufrichtig, früber in Bielefeld, Düben a. V. klagt gegen den iitts- zu T D) das R 25 Bor voy Blatt 148 Oppeln, Goslawiter E E Rur ar G gemadt, i i Sig ann D., jetigen Verß{cherungsbecarnten | ssttreckbar. Vie Vet:agten werten u für die Bekiagte in Abteilung TIT Nr. 6 10geno ie Sant 4.2 43 183 T34 161 105 180 18S 229320 E Straß;buvg. den 24. April 1914. | Kubnle 830 46 nebst 4 9/9 Prozefzinsen enthalts, unter der Bebauptung, daß ihm | Iobannes Sœröder, früher in Franfiurt mündlichen L erhandlung des Hechté!ir bezw. 11 bezw. 3 ein mit 5 9/9 verzins- Schaffhausen : Bauk in Me 269 432 433 466. [10657] a Q Be G Ld hieraus, 2) an die Klägerin Luise Kuhnle, | der Beklagte für Vertretung in der Prozeß- | a. O., Roßstraße 9, jeyt unbekannten Auf- l ? L E zu Le libes Muttererbe von 93 #4 eingetragen Glarus: Schweiz. Kreditanstalt, des Kaiserlichen Landgerichts, 1 BRAA 2 Normunds fnr die Nett | fade Bulla gegen ibn 21,35 4 |(ulde, | enthalts, unter der Behauptung, daß| auf d uni £9: 09 711 750 75e 2819 821 849 973 985 : D R An | zu Händen des Vormunds, für die Zett [lade Dulüa gegen 19n 21,99 #b |QUIdE, | ENL/nts, Gn De D t r “A | O ; e : I G99 T4 700 TEG S2 S3 S4 OTIE 98D Xa schaft QCronotr

[9824] O efertliche Zusteliung. | Ot 13. Dezember 1913 618 zunächst zum mit dem Antrage cur Nerurteiluna des Kläger Aussteller, Neklagt2r Aklzeptant Der Ute, Zimmer Di, AeLadern. : : 923 Á nebft Zinsen an de Beklagten bes Neuchätel : Du Pasquier-#ontnovlilin e C0., 994 1010 1057 1151 75 1196 1215 Iorgn Anlieno esellschast Gre mgLit, Fyuaf, Selina geb. Stenk, in MWaiven Valietente von 24 / d zwar die | Zur münbdlihzn Verhandlung des Rechts- | we?enen Wesel über 4000 H uyd | Amtsgerichts Leipzig, am 22. pril 1218 | durch vorläufig vollstreckbares Un1teil zu Schweiz. Vaukverein, E 4 Mea L

v1 L E ck E E ç T2 aof 1 ETTTP A É. c e L Í E cai t 4 ormittags g hr S et Bis Î 7) Dee E Bee S auf den Grundstücken Blatt 73 Goëlarig, Paris: Einlösung zum Tageskurse:_ E E / l

r (297 fal L‘ { i @ 7 oi Ttonhrl tr : vorr toe : c “R E E, 7 CGEonma D » G ÍSÉ t F rancaisSe S 7 ; C On t t E nannten Chemann, früher in Düsseldorf- | je neb m Verfalltage ab, | 9, Juli 1924, Vormittags 9 Uhr, | teil lose tig zu verurteilen, an | Tudbaroßhandlung in Nürnberg, Prei Blait 97 Sowade und Blatt 148 Oppeln, E S Co ai hört, mit den ZinsabsGnitten Nr. 34 bis 40 | bank Komzmanditgefellshaft auf : f Grund des §8 1567? | inde di :rlangten Be- | Luisenstraße 12, Zimmer Nr. 1, geladen. | Kläger 71.80 4 nebst 69/9 Zinsen ven Or. Sit Goélawißzer Vorstadt in Abteilung Ill Iro Sar + A a nebsi Talon behufs Einlösung abzuliefernan: | Bremen, U. L, Fraucn!ircho}

B. G.-B3., mit dem Antrag auf Her- | träge rihterl. Ermessen unterstellten. Zi Vieléfeld, den 23. April 1914. ) 00 # seit dem 6. März 1913 und von | nd Kunze in Leipzia, klagt gegen 16 Nr. 6 bezw. 11 bezw. 3 eingetragenen Cham, 24. April 1914. Die Geueraldirektiou. Bauk von Elfaß und Lothringen | Portal 11. tellung des ebelidhen Lebens. Die Klägerin | mündliden Verbandlung des Red ts Knollmann, Gerihtisfchre 30,00 # seit dem 18. Vearz 1913 zu haber eines Mataeschärts Fricd:i Post von 93 46 nebst Zinsen zu willigen

i B Gn i T 4 e as eg wRE T x ä E S S H g R L ; J, E Tis Ç A KaN DUHUUc Hre E 1 Ag N Ï U T N A A e E j 1 E F T A ladet den Beklagten 3 nündlic?-n Ber- | wt ; Boklagte Künkele vor das des Königlichen Amtsgerichts. ° e D ee ai e T 0E Arnemaun, früher in Leivzig, jet und die Kosten tes Rechtsstreits zu tragen. [10527] Empresa Æléctrica D) Kommanditgesell- ino L Fin, Fraukfurct a. M. 1) Vo: lage und ( zenehmigunç

Necbtéstreits wi r Beilagte vor das c L

z ; E s, E Cn 3S Moi 191 D Auslosung unserer 42 prozentigen Teil-| Franksurt a. M., den 28. April 1914. straf: j E f if Lit. A zu 46 1000 Nr. 12 18 b2zablen: 1) an die Klägertn Johanna | Paulusstraße 41, jeßt unbekannten Auf- | metitîter a. D., F Gerichtssceiberei £ Ax 1 Leit Lit. 83 5 Qo Gr is Ntanib & Ma. ) ittaz | z i i B zu 4 500,— Nr. 531 658 | Norddeutsche Automobil & Mo t #4, Vormitta stehe und daß der Kläger diese Post mit Moutreux: Wanque de Montreux, 5 ¡L av N f t ; d T î P T1; ( D 25 44. 3 Q S3 G 2 Fat Ps p G orf tf; T7TPTBE F nta! Áet 4 n + f j 4 A ( + F . ì I Ti r C O © « Is 1127 2 6 2 «s ck23 06 als Die Ghefrau des Arbeiters Paul | 13. Dezember 1929 eine jährliche Unter- | Beklagten zur Zahlung von 21,35 #. |am 6. und 15. März 1913 fällig ge-| Der Gerichtssch1eiber des Köntg! zIblt babe, mit dem Antrag, die Beklagte Genf: Schweiz. Kreditaustalt, 1267 1272 1279 [282 1301 1307 1309| Elnkladung zur ordentlichen Generai | j Pönti 30 0 i i N r : f Fr S S BAS T2 Se L022 1420 Prozeßberollmächtigter : ] ie laufenden | flreits wird der Beklagte vor das König- | 30,00 # ift, mit dem Antrage, den Be- [10302] Oef verurteilen, in die schung der für sie E:dgenössische Bank A.-GS., DITHUCTL D Ali eiae be e V U : s O L Ì U AES 2 aon Natan Iustizrat Belles, kl Firma hei mit welhem Tage deren Verzinsung auf- | im Sißungét saale der Deutschen Natio: L j t Gerresheun, auf Grun berollmäctigte: Nechtsanwälte 2 , : C 1 2 . d in Straßburg und deren Filialen Tage2ordutng : j 3 | j AT11n 3 MNocaitefireit . ck tert CAntalt E Dn 57 aur A f r a e a E 2. nri 52 i S a5 ä 5 F { its er Bilanz nd der ( bandlung des Nechtéstreits vor die vierte | Königlich Sgeriwt in Maulbronn auf [10273] Oeffentliche Zustellu C efannten Aufenthalts, aus Kauf unk | Zur mündlichen Verhandlung des Rechts de Guatemala. Anuweilerx, den 25. April 1914. beridts, der Bilanz und d

N L o C

Le

e h T (55 o Ole Sa Ra Landae | Mout i Nach- A œ; ci O Königliche Amtsgericht in Frankfurt a. O.,| 5 Mochsol 99 C ezomnh | streits wird die Beklagte vor das König- | ; H s ; : Rat und Verlustrechnung für das Ge- H li 1914, Nach. | Lie Firma U. Krovf, Brauerei in |Loriose Bimer 10, auf” tex | rem Wesel vom il. Dezemter F he Amtdgericgt in Oppeln auf, den | „DinL Genest easere| chaften auf Aktien und | Annweiler Email- u. Metall: | shätsjahe 1912/13 fowie Beslsh, i Aue a E E E -, non0n | Cassel, Kölmschestraße 98—102, Prozeß- |2& uu 19 e O e [mit dem Antrage, den Beklagien 10s R O V BMS ordentliche e l : . A E E S mit der Ausforte- | - [10278] | bot nddtiate: Rechteanwälte_ 1 1G. Juni 1914, Vormittags 16 Uhr, pfli@tig ¿zur Zahlung von 599 # +: ‘i 5, Juni 1914, Vormittags 10 Uhr, Gesellschaft bat für das Geschäftsjahr Attien ells) afte Werke, vorm. FranzUllrich Söhne, e a em gedac@ten Geri ( : Anderer. Dre 6 Di L Melis bier, flagt | Staden. »1, Avril 1914 nebs 5 9/9 Zinien von 363 4 91 ch4 “Wi in Zimmer 2l, geen, Zum Pvece der | 1913 eine Dividende von 7 °/9 = am. g ) . Der Vorstaud. x winns. C T i+ol fo : U L V Dro, S B A 7 n ch r t S s E i N Co E F ; Nil ( 47 ; 5 J S é c ci ; D . DNEC 21tu C8 rftantg be Zustellun egen den Gastwint Eduard Math Frankfurt a. Q., den 21. April 1914. dem 6. März 1914 und 6 9/9 Zinsen öffentlichen Zustellung wird diejer Auszug | s *0,— pro Aktie festgeseßt. In Deutsch- | . Í i E Gust. Ullrich, Kgl. Kommerzienrat. 2) Entlastung dc8 Borslands zustellung. 7 | H n c « { E der ase ° 7 : s Die Bekanntmach ber be Nu e ———— M des minderiährigen | fiüher in Cassel, Hohenzollernstr. 96, j R at D L Sa s ; 228 6 feit tem 4. Februar 1914 ¡1 R S bekannt gemacht. land erfolgt die Auszahluna der Dividende | Bie Delannimachungen Uber den Q [10653] Aera, N ; Gener _— S Bad 1 5 Ai E ost Li Geri@tss\@reiber dcs Keoentg . AmitLegerichts. urteilen “und das Urtei aeaen Sit r Beil f Oppeln, den 920 April 1914. i zum Kurse B 2,2 per Dollar bon Wertpapieren befinden nch ausshließz- U E l i: 3) Beschlußfassung übe die Geneh- L | Albe Stetnmann in Dad | 097 Un E is fie im IHOOA Ofens Sus ; reistuna in Söbe des betiutreibenden 20 Der Gerichte (reiber des Kgl. Amt3zerihts. l id é D ftie lich in Unterabteilung 2. Bayerische Kristallgiasfabriken migung des Vertrages, tuch welchen ie | R0 ertreten dur felnen Sormund, tung, daß ihr der Beklagte für ] Oeffentliche Zuftellung. stung in Höbe des betzutreibender "M 148 | glei « pro 2 ; i ada / i a ?\ckreiber | At in Bad f 913 und 1914 fLufli aeliefertes der Gn . Luß zu Ham- für vorläufig vollstredbar z! “A / bei der Deutschen Vauk in Berlin fr vorm. Steic erwald Äktienge ell- ie Gejfells@aft ihr Vermögen alt eridts L E E R E E : n Der Beklagte wird n°0 215] Oeffentliche Zuftellung d ihreu Filialen gegen Einlitefe Ganzes ohne Liquidation auf die Hansa- ICLild/lvse M C Ronn nMtt=+tor TE un! ragelonto * 1 et- iT c e ir. ; trete ck 1B en ( e F e wtr zut 4 24 Olo! ¿ d P 1, E . [d . 3 ) ( i on 4 C A L J | 5 : E: (Mae mert a E ot Séfretér des GreditfBul E A Ne ASIIA Ss Motan 0 Der E D S in Nui 2 ci fe 2 O S a 10175] Vefauntmachung. aft in Ludwigsthal. Automobilwerke Aktiengesellschaft, 10298] Oeffentli t Zante : Nesenthal in Wetrar, | trischen Strom ncch einen Nesibe ) S des (drei Bi ns der Bied- en Verhandlung tes Nett H Ver A. P. Faesh tin Zürich, vertreten rung des Dividendenscheins Nr. 9, L E g ; i L 1 x : 5 ( [cha E: s Licterifvrice Walle Osiermaun.| quäei ¿bén ann Otto Süß, früber | 268,55 # s{chulte, mit dem A1 uf [T ¿ire und Engroë- von | das Körtalie Amtsgerit zu Leith durh Rechtsanwalt Justizrat Engelhorn | die bei der Kasse unserer Gesellschaft | Wir bringen hiermit zur Kenntnis, daß | Die Herren Aktionäre unserer Gesell- Varel, gegen Gewährung von Aktien r e vate Ad p Postctäflias Merurtelinng e Achlun : Friedländet um- | Petertsteinweg Nr. 8, Zimmer 62, “F bier, klagt gegen den Erich Douadt, in Guatemala selbst eingereichten | Herr Fabrikdirektor Willy Leithold, Dröbel, | haft werden hiermit gemäß § 22 der dieser Gesellsaft überträgt (Fusion). E S E R L S “9868 55 2 ‘nel 49/4 Qinsen ung 5 ogen den | ten 25. Juni £914, Vormitta früber Leutnant im 5. Chevaulegerregi- (Coupons werden durh Sche auf aus dem Auffichtêrat unserer Gesell- | Statuten zu der am 25. Mai 1914, Die Aktionäre der Norddeutfen E 5 E s E il 1914 an Klägerin dur vorläufig | Schlac Ta, früher zu Hamburg, | 9 Uhr, geladen Y ment hier, jegt ohne bekannten Wohn- New York bezahlt saft ge‘chieden is. j Vormittags 11 Uhr, in den Geschäfts- Automobil & Motoren Aktiengesell- E O E e E Nea Mel E E E 2 Mer ‘üunbekan ies Der Gerichtsichreiber des Königliter M und Aufenthaltsort, aus einem Wechsel | Guatemala, 7. April 1914 Unterpeißen, den 22. April 1914. räumen des Kgl. Notariats Müngen 11, schaft erhalten für je M 3000,— alts grcpdindagei L Se 4 Leue L M A E Pad red A E bo btestreits | Aufenthalts Antrage auf foften- Amtegerichis Leipzig, am 24. April 19 vom 12. Februar 1911 über 1500,00 , Mar Obst, Gerente. Mitteldeutsche Flanschenfabrik |Neuhauserstraße 6/11, stattfindenden ordeut- Stammaktien # 1000,— und für je res Serre rad L fi andt C G E a C A Ae, Ne “Rg O L lin Har R 9 ai D ———— : Henerailversammlung eingeladen. #6 4000,— Vorzugsaktien 46 3090,— uterbaltôrente, mit dem ch eingeiegt. zniglih dro: U uf E [10337] A. Anitsgericht Marba. R [10526] Schweizerische Aktien Gesellschaft. licheu Ge Pn g eh A R R E, tenpfuttg iu UTTZIUN et (anten 1 Tal _BZentliMes Nutsteliuinta j L UE T cl ev s E c l S ta Ï ; C E Mani U d Mors ünfztg M : on M nebst 40/6. Zinsen sei dem Oeffentliche Zustellung. j urteilen, au Kläger 1508.00 6 nebst 6 9/0 Unfallversicherungs- DEL Mrgs 1) Vorkage und Genehmigung der Bilanz \chaft - Aktien (Hansa Lloyd - Werk ch, dh d E x Ä N N S d E 1) Wilhelm uber, Sonnenwitt * Zinsen aus 1500,00 4 seit 12 Mai 1911 na r) gS Wiegert. fowie der Gewinn- und Verlust- Aftiengesellschaft-Äfktien), welde für ichen, am Ersten | lie Amtsgeribt in Weßlar au j 0e _HE L unler Der Begründung, Erdmannhausen, 2) Wilhelm Lang, 1M R E t at des E N tt lfd ft ; Wi te t K das Jahr 1914 halb dividendenbere raus zu zahlenden | 23. Juni 1914, Vormiitags 9 U Csfsel, den 23. April 1914. a eflaate den Klagkbetrag für am Matakorcot ia Erdmannbausen, 6 Era 4 9/0 Zinsen aus 3,00 4 seit dem Aktiengese Jai in WInleriqu —————————— Did M Er A S ün bes M r e tet at DeS [VENNDENVELECYo jon der Zustellung | Zimmer Nr. 32, geladen. Hollstein, Gerichtsschreiber 11. Apri 2 käuflich gelieferte Ware | Meuger in 5 tunen, VroiGhe olm. 0E Nee R ungage zu bezablen, und das| Zufolge Beschlusses der heutigen ordent- | [9644] : ae it Vorstands und des tagt P ihuie La Glan lu Urteil gegen Sicher: | Weslar, den 21. April 1914. s Königlien Amtsgerichts. ulde. [agte wird zur mündlichen | ¡gtx 2: Wilbelm Huber, Sonnentciti M +5; eil für vorläufig vollstreckbar zu er- | [lichen Generalversarumlung der Aktionäre | Ptejenigen Teilfchuldverschreibungeu| B ft R n «a und l Stain f E ¡ voUstreckbar zu | Abert, Gerichte schreiber 9: is Qua. ; Rechtsstreits vor das | i onnbauses agen aeaen den B Llaren, und ladet den Beklagten zur münd- | wird der Coupon Nr. 38 der alten bezw. | unserer alten Obligationsanleihe vom 2) Gntlastung des Vortands und de und Stammaktien haben getreunt ak j des Könialidén Amtsgeriéts [1033 Fentiiche Zustelung. |5 ambura, Abteilung 9 | Erdmannbausez, klagen gegen Un “M lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor | Nr. 4 der neuen Aktien mit Frk. 120,— | 1, November 1896, welhe niht zum Um- Aufsichtsrats. zustimmen. 7 vor | raa E ——— L n L, ; d. Devden in Gêln, | fix Handelssaen, im Ziviljustizgebäude arbeiter Batifta tolins, m M die 1. Zivilkammer des Kaiserlichen Land- | yon heute ab bei tausch in folche der neu auszugebenden | 2) Aufsichtsratswahl. Bercchtigt zur Teilnahme an der Ge- titte | [9379] Oeffentlicze Zustellung. covrenitraze 14, Verwalter des Kon- | Siepefina FrdgeiîGofû Zimmer Nr.116, fanntem Aufentkalt a E L geridts zu Saargemünd auf dens unserer Gefellschastskasse, 5% zu 102 rüdzahlbaren Anleihe vom Diejenigen Herren Aktionäre, wel§e an | veralversammlung ift icder UÜltionar. tel Dor Fleischermeiste Untont Naroki en her L 4 ge A S nbau?!e wege derung au? *ck“ R Ge T 1 L L O l ch TUCIÓ( : j s «dw nt wle Saki ttn 7 M L »'| Der Fleischermeister Binzent Naretie- : gen Ler La E en 8. Juni 1914, |Marneauien, wegen Fo 7 i 36, Juni 1914, Vormittags 9 Uhr, | unserer Zweigniederlassung in 1, Mai 1914 eingereicht worden sind, der Generalversammlung teilnehmen wollen, | Stimmberechttgt find iedech nur dic : S (E 10 Meiataie 2 er FLL | Vormittags 23 Uhr, geladen. Zum bezw. Darlehen, mit dem r (fe Reis Mit der Aufforderung, einen bet diesem Berlin, Chartottenstraße 7%, |tündigen wir hiermit zur Rückzahlung | baben ihre Aktlen spätestens drei Tage | Aktionäre, welje spätestens biE Dou» E I au, | gaffe 10, alleiniger T Werner ris Zmwrecke der bfentlihen Zustellung wird E ‘g L B t tf sGuldic, 0M Serichte zugelaffenen Anwalt zu bestellen. | den Gencralagentureu, am L. November dieses Jahres. vor Vegiun der Generalversamums- nerêtag, den 14. Mai 101 A, ibre die Anton un o | immt g en Zngenieut 1e. wh. G i zu erfennen: Ver Betllagle ti! 1a/uiC 1 weds F \ I e E H Al . u » 1 dor don É rIegungèsckchetin über 1) die Anton und Antouing eell „nimmt gel E diefer Auszug der Klage bekannt gemacht. e 4 pas Z L E . Zum Zwede der öffentlichen Zustellung | der Schweizerischen Baukgesellschaft| Zahlstelle ist das Bankhaus Erust lung, deu Tag der Hinterlegung uad Allien oder den e S | Lyszczakfsden Eheleute, unbe- | Camillo Zung, ohne velannten WBon-| Sambuerg, den 16. April 1914. H Q 2 vid dieser Auszug der Klage bekannt in Winterthur, Zürich, St. Gallen | Ofthaus in Hagen in Wefstfaleu. der Generalversammlung nicht mit- ein bet einer Bank oder einer öffentlichen Der GerichisiMreiber des Amtsgerichts. | (ine Sou 55 2 E 7 und 0E gemadt. i und ihren Niedeclassungen etn- Mühlent aler geremes L En L een Ne Mer S L Qo JET á T2 : On O O (Boricht2schretberei gelöst. a weder bei unserer Gesellschaftskasse in | sition bei der Deutschen Nativnalban? UT ¿t L D N L i reits vor die fünft T effeutlize Zustellung. mündlicen Verbandlung + Lig 40 1 1 ch G e auf den L L: Vor- | Paul Auguit Jach, Hodoken, vertrete

7 j Au 8, 2) die Josef und | und Aufenthaltsort, früber in Wahn (Rhb1d.), ' 1 ge A ¿ es; Le A Ie 2) A er- | [10308] Landgerickt iu Samburg. Kosten des Nechtestrei!s zu ci B des Kaiser!ichen Landgerichts. Wir bitten, den Coupons ein Nummern- Spinnerei und Weberei A. G. | Ludwigsthal oder bei der Pfälzischen | Kommanditgesellschast auf lktien, fi, | Zivilkammer des Königliche ht Dér Neferendar Dr. Mox Boeck, Ham its wird der Beklagte vor das K. verzeichnis beizusügen. ee 24 Suni 1916, Nem, 2, 1 Der Kolonfalwatenkänbler Karl Kaus | Schweizerische Unfoliver licberungs- E L e ea A A Mens mittags t Aufforde- | Dur ] Dres. A. Klee- | s void in Kray, Hauptstr. 172, Prozeß-| Uktiengesellschaft in interthur. | , ( ( i ì | rung, ei ei dem n Gericte | Gob Pinckernelle, Hamburg, klagt Den 2.

{518 Rorlin-Mitte, | Larianna, g 1e Lampertki, § das Verfahren wieder auf. Der Klä l Bauk in München. Bremen, hinterlegt haben. in Cöln ben5[ Ti J . d Der Vorf April 1914 Ÿ vevollmächiigte:: Nechtsanwalt Dr. Küster Dex Generaldirektor : in Ludwigsthal. Der Vorftand,

Pr

ei è=

ck

-_— co O 1x

K 5 P 3

——— _— t

c t

rv 2

o t s V

E I h

4

t

fta Taf [f » ui z E A At { Mearf | sache wird der Beklagte vor dc L S l T

| 44

Ba E

449

tt -

N SLL E

71 ey

c - « » D

Ad S ar

Tan

0 L (1

( A

=

r

2c

es Urteil jür J T5 10

ns r ton e T co

v co =

ets L

“18 e)

e unbekannten Aufenthalts, | ladet den Beklagten zu i 8 Gi f Fs D Ra A f ittwod, 200 [10304] Oeffentliche Zustellun Winterthur, den 25. April 1914. Der Vorstand. Ludwigsthal, 27. April 1914. Bremen, den 27, April 1914. y Reichentpergerplaz, Zim : bura, Kintenau 29, als Güterpfleger d C Marbach auf Mittwoc), 2 : L S ce uiie g- p V -

z¡ugelafener alt zu llen. Zum | gegé oten, unbekannten Gerihtss\ck@reiber Vrau 8-

S [ in Steele, klagt gegen 1) den Arbeiter G. Boßhard. Kommerzienrat A, ck. H. S. Meyer.