1914 / 100 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[11030] Eisen-

haben, aufgefordert, Kurscheinen bis zum 22. _ 4 c bei dem A. Schaaffhauseu'’f

ihrem Ermessen niht zuver Diestsieael führenden Beamten.

Cöln, oder

bei der Rheinisch - Westfälischen Disconto - Gesellschaft A. G. in und Gewerbe in Siegen

-

Aachen und Cöln, oder

bei der Siegener Bank für Handel u

zweck3 Umtausches einzureichen. Formulare sur die Abtretung2erklärunge lare find bei den genannten Stellen erhältlich.

m

Zum Umtausch berehtigzt sind nur Gewerken und diejenigen Personen, Namen lautenude,

Die Abtretungserklärung ist m

+

Gewerfenbuch eingetragen ift,

e

oder, im Falle nit geshedener

anteilsheinen für 1914/15 f. Ablauf der obigen Frist durch d

stunden. Den Gewerken ift der Zusammenshluß ¿wed stattet. Im übrigen werden die in Aktien nicht darstell urs von den Umtau} Betreffs des den Gewerken eingeräumten Bezu(

Eisen- und Stahlwerks Hoe, Aktiengesellschaft in Dor hierüber verwielen.

April 1914. scher Bankv

J

nung zum Kure von 280 9/0

zeitig ergehende besonde

Siegener Bauk

) Lommanditgesel:

schaften auf Aïtien und

Aktiengesellschaften,

[11061]

n der am Freitag, den 24. April cr., gemäß den Anleihebedingungen stattge- Auslosung der von uns aus- gegebenen 4 °/o Teilschuldverschrei- find folgende Nummern gezogen

fundenen

bungen worden:

O7 78 79 124 218 263 390 419 531 597 599 625 629 638 653 680 790 813

926 984.

Die Einlösung dieser Stücke erfolgt ob gegen Nüctgabe der Schuldverschreibungen nebft Nr. 18 und folgende sowie ause Kade & Co., Sorau N. L,, oder bei unserer Gesell-

vom 30. September 1914

a} R : Zinsschetnen Talons bei dem Bankh

schaftskaffe.

Seifersdorf N. L., den 27. April 1914. |

Leinenfabrik Gemeinert

Aktiengesellshasl.

T11064] Bekanntmachung.

Wir bringen hicrdurch zur öffentlichen Kenntnis , daß Herr Direktor Immo Zimmermann zu Berlin am 15. April 1914 aus dem Vorstand unserer Gesell-

\chait ausgeschieden ist. Der Vorstand der

Kaxrtomat Aktien-Gesellschaft für Apparatebau Karl Strauß.

Stuttgarter Vereinsbuchdruckerei,

[11060] A G.

Fn der am Samèêtag, den 4 Aprik 1914, | stattgefundenen ordentlihen Generalver- fammlung der Aktionäre wurde für den durch Nbleben aus dem Aufsichtsrat ausgeschie- denen Herrn Alfred Peuerle Herr Wilbelm

)

Bunz gewählt. Stuttgart, 27. April 1914. Für deu Vorstand: R. D urker. Für den Auffictsrat: 5. Arndts.

[11131]

Einladung zur ordentlichen General- versammlung der Aftionäre der Doch? dahler Ringofen Ziegelei Aït. Gef. in Hochdahi auf Samstag, DdeR 13, Juni 1914, Nachmittags 5; Uhr,

im Hansa-Hotel zu Düsseldorf. Tagesordnung :

Erledigung der im § 26 des Statuts

orgeschenen Gegenstände. Hochdahl, den 28. April 1914, Der Vorstand.

[11084]

Hierdurch beehre ich mi, die Herren

Aktionäre unserer Fabrik zu der

Freitag, den 15. Mai 1914, Nachm. 3 Uhr, im Gastbof zur Fischerbrüde in Pendessen stattfindenden ordentlichen

Generalversammiung ergebenst zuladen. Tagesorduunug :

1) Vorl

ch 2

V sj

berichts für das Rechnungsjahr 1913/14

und Beschlußfassung darüber.

2) Entlastung des Vorstands und Auf- |

sichtsrats. 2 3) Verlängerung des Beschlusses

die Bezablung der Rüben nah Gewicht.

4) Neuwahl des Aufsichttrais. Wendefssen, den 28. April 1914.

Der Vorsitzende des Auffichtsrats

der Zuckerfabrik Wendessen.

Chr; Brad

[9285]

14. Apri : industrie - Aktiengesell\ Gemäß § 29

Allgemeine \sishe Bankg Die Befiyer \ Nr. 8298 und 1 den Inhaber j Nennbetrage von F 40 mit aufgefordert, d rüständigen Beträge r Aftien bis spätefteus x 1914 an unserer e in Straßburg

esellschaft.

Fnterimé#scheine 3077 für je eine Aktie au

Gesellschaft 0,— werden hier- ie auf dief

und Stahlwerk Hoesch Aktiengesellschaft in Dortmund.

Bekauntma ch

betreffend Umtausch von Kuxen der Gewerkf Im Auftrage des Eisen- uad Stahlwerk? Hoes Dortmund werden die Gewerken der Gewerkschaft Ei feld. die ihre Kuxe an das Eiseu- und Stahlwerk in Dortmund, gegen Gewährung vou Aktien diefec die Abtretuugserkflärun Mai 1914 cinschlie i chen Bankverein

worden. wir die Gläubiger ihre Ansprüche Berlin, den 20. j Weolgaster Holzindustrie» gesellschaft i. Liqu. Die Liquidatoren : Linke.

F

chaft Eisenzeche ch Aktienge}e senzecher Zu Afiieugese schaft veräußert bre Kuxe nebt etwaigen

llschaft in g zu Eiser-

zahlung de Septembe \chaftäkaf

Nach fruchtlo]em werden die Inhaber der geleisteten Cinza

über i Pod etnzuzahlen.

in Berlin [10697

U

Anteilrechts und blungen verlustig er-

Straßburg, den 27. April 1914. Allgemeine Elsässische Bankgesellschaft. Der Vorfiand.

E. NRuedolf.

n und die sonst erforderlichen Formu- 1. Ute L

getragenen

Bewerkenbuche ein i auf ihren

bung geeignete, serkflärung des eingetragenen einzutauschenden Aftien nur tretung8serflärung auszu-

die eine zur Umschrei Ie BUEnA ermit die Aktionäre unserer abme an der am Mai 1914, Nach- im Geschäftshause A. Hirte, Berlin ZW., 76, stattfindenden ordeut- lversammluug

Wir laden ht

ordnungsmäßig ausgeste Gesellsshaft zur Teiln

Sewerfen miteinreihen. inem Dritten ausgeliefert mit Eiwilligung des Berechtigten, d nehmen ist. ; Die Unterschrift des Berechligten bedarf, läífig bekannt ist, der

it einer Bescheinigung des Grubenvorstand®

oder eines Vertreters desselben zu versehen darüb S Anzahl der verauß

1213 1365 Freitag, den 22. 2

falls fie der Umtaus&Gstelle nah

Beglaubigung durch einen ein der Bankfirma

Markgrafenîtr.

gebenst ein. Tagesordnung 1) Bericht des V des Geschäfts

erten Kuxe in dem A vis Lagî unter Vorlegung Gewinn- un d des Geschäftsberichts lofsene Geschäftsjahr ]o- wie Bericht des Aufsichtsrats. 2) Beschlußfassung gung der Bilan Dividende. 3) Erteilung der En Vorstand und den Abänderung des Ge

daß der betreffende Gewerke mit der

Eintragung, daß er als rechtmäßiger Eigen- tümer der veräußerten Kuxe anerfannt ist,

fowie darüber, ob und wie viel Kurscheine v Die Aushändigung der Aktien im | F. und Erneuerungsscheinen die Umtauschstellen währen

rechnung un

] ie K L é iber d für das verf

3600 46 nebst Gewinn- erfolgt nach üblichen Geschäfts-

ch Verrech-

auf weitere Aktien des d auf die glet(-

Nennbetrage von 3144 3370 4720 4724 5167

5606 5857

z und Feststellung der

baren Beträge dur stellen bezahlt.

tlastung für den Aufsichtsrat. ellsihaftsvertrags: Erhöhung der ufi&tsrats auf 9 Personen, Erfordernis der Ge- Aufsichtsrats zu An-

Lit. AA Î 993 236 238 281 347 B98 532 542 559 9 Lit. A à 1000 #: 183 229 236 262 419 443 445 449 480 542 544 549 © 580 597 672 762 801 802 807 835 887 897 Ab 1171 1179 1299 1327 133 1485 1500 1505 1548 1567 1 1820 1822 1836 1943 1967 2009 9149 2169 2196 2 9304 2347 2356 2 92646 2651 2675 2816 2822 2922 2992 3016 3028 3950 3384 3385 3714 3758 3785 3955 3964 4006 4532 4537 4541 4635 4659 4827 Lit. #8 à 800 A: 160.163 177 193 L195 227 300. « 443 451 475 500 564 573 S2 616 654 698 701 720 808 866 875 931 990 999 1001 1071 1101 [111 11901 195 1210 1219 1201 1311 1922 1506 1538 1606 1888 1897 1901 9031 2034 2039

2363 2384 2386 4

ortmund, wir glieder des A b. zu 8 16d, nebmigung des i \tellungsverträgen erli bei Besoldung von mehr als # tatt 4 3000,—, 7, Festseßung einer Vergütung für den Aufsichtsrat. ahme an der Generalver]amm- Aktionär berechtigt, Dienstag, Nachmittags, g eines doppelten

re Bekanntmachung ! Berlin, Cöln, Aachen, Siegen, A. Schaffhausen Rheinisch-Westfälische Discouto-

für Handel und Gew

llschaft A. G.

Sayett-Spinnerei. den bierdurch unter 13 des Statuts zu der am 26. Mai Ï 21 Uhr, am Siße der ordentlichen

Stolberger Unsere Akti Hinweis auf F Dienstag , Nachmittags L Gesellschaft

spätestens bis zum 19, Mai cr., seine Aktien unter Belfügun Nummernverzeihnisses Bankfirma Markgrafenstr. 76, bauk für Deutschlaud, Behrenstr. 68/6 diesem Zeitpunkt die dur erfolgte Hinterlegung der

stattfindenden Generalversammlung berufen. Tagesorduung

1) Vorlage von Bilanz, Nerlustrechnung und G

oder bei der National- Berlin W,, 9, hinterlegt, od einen Notar

Gesellschaft

zu seiner Legiti-

Gewinn- und eschâftsberiht

9) Genehmigung der ahresbilanz und

Gewinnverteilung. 3) Entlastung de 4) Enilastung des Stolberg (Rheiuland), den

Der Vorstand.

Herm. Bastin.

Norstands.

ces Dem Aktionär wird 8 Aufsichtsrats. E

mation eine Eintrittskarte aus Verliu, im Apri Franz Seisfe: Aktiengesellschaft.

Der Vorftaud.

ert & Co.

947

] V . ngesellschaft Porzellanfabrik Weiden, Gebrüder Bauscher.

Generalversammlung

Warburg.

rren Aktionäre der Zuckerfabrik

ven 23. Mai 1914, Hotel „Zum stattfindenden [versammlung cin-

C y . Zuckerfabrik ordentlichen Samstag, i Vormittags 10 Uhr, in „Hotel Post" eingeladen. Tagesordnung : Geschäftsberihts, Gewinn- und Beschlußfassung hier-

Sonnabend, Vormittags 103 Uhr, im Desenberg“ 1) Vorlage des ordentlichen Genera s8orduungt 5 es Geschäftsberichts für 14, der Jahresrechnung nn- und Verlustkonto)

rechnung sowie

1) Vorlegung d das Jahr 1913 (Bilanz, Gewi und Genehmigung derselben.

9) Verwendung des im Borjahre ge- bildeten Dispositionsfonds.

3) Erteilung der Entlastung an

tand und Aufsichtsrat. Ÿ 36 des Statuts.

4) Antrag des Vorstands un rats auf Abänderung

9) Entlastung des Borstands und des Aufsichtsrats. 3) Aufsichtsrat8wahl. Aktionäre, welhe an der Ge- ; teilnehmen wollen, baben 18. Mai im Bureau der orzellanfabrik er Bauscher oder bei und zwar bei deren München zu

neralversammlu ftien bis spätestens 1914, Abends 6 Uhr, Aktiengesellschaft Weiden, Gebrüd der Deutschen Bauk, Filialen in N binterlegen ode der Reichsbank beizubringen. legung fann ab schen Notar

d Aufsichts-

üruberg und einen Hinterlegung! Die Hiater- einem deut- gegen dessen Bestätigung

Derselbe soll folgende Fassung er-

Preis der Rüben wird all- ¡jährlich nach deren Wert des Aufsichtêrats der Nüben kann nah ch Beschluß des

er au bei

Die Bezahlung der Ueferung je na ufitärats auch in Raten erfolgen. Warburg, den 18. April 1914. Der Vorstaud. Hagedorn. fe. Conradi.

Weiden, am 28. April 1914. Der Auffichtsrat. H. Rudelsberger.

Actien-Geselishaft Ritter & Cie. in Köln.

Unter Bezugnahme der Gesellshaftsfatzungen erge an unsere Aktionäre die Einladung

Dienstag, Mittags U2 Uhr, stattfindenden Generalversammlung

Se(reiber. Barnbeck.

auf &8 19 und 21

ht hierdur lantagengesellschaft Puga

Aktiengesellschaft. Generalversammlung der Aktionär? am Freitag, deu

Nachmiitags- L, Bebrens & Söhne,

Cacao P

Teilnahme 26. Mai d. Js., im Domhotel,

Ordeuäiliche

ordentlichen

Tagesordnuug : Beschlußfassung beri%t des Vorstands, Bilanz und und Verlustrechnung, des Reingewinns, die Entlastung des Norstands und Aufsichtêrats. Die Hinterlegung der Aktien hat späte- fieben Tage vor der Versamm- bei der Gesellschaft in Cöln oder deutschen Notar zu erfolgen. nuß der Gesell- ns am sechsten Tage lung dur Einschreibe-

Bureau der Herren Hamburg, Hermannstra TagesLorduunug : Geschäftsberichts, der nebst Geminn- und Verlust-

für das Jahr 1913 sowie

Beschlußfassung über diese Vorlagen. 9) Entlastung des Aufsichtsrats und des

die Genehmi- | 1) Vorlage 251 N der Gewinn- age der Bilanz, des Gewinn- l

B rTrrf ; die Verwendung

nd Verlustkontos und des Geschäfts-

3) Neuwahlen des Aufsichtsrats. Die Eintritts- dieser Generalversammlung werden gegen en bis zum 20, Mai

Stimmkarten

Vorzeigung der A im Bureau der Geselischaft, burg, Brodschrangen 39, tägli zwischen 10 und 12 Ubr aus

Der Vorstand.

der Hinterlegung r schaft spúüteste vor der Versamm f Mitteilung gemacht werden.

1108 1249

332

581

[9698] Aktiva.

An Warenkonto :

Bankkonto

[10681]

Aktiva. E

Kassakonto Wechselkonto Kundenkonto

,

Soll.

A Betriebskonto

(Cöln, den 98, April 1914. Dex Vorstaud.

2666 2709 2 2760 2774 : 3173 3185 3445 3457 3649 3656 3698 3800 3823 3890

33% Pfaudbriefe Lit. A4 à 5000 M: 384 462 516 92 939 325 338 396

der Generalversammlung il 1914 ist die Wo 7 H.G.-B. fordern 3695 3793 der Gesellschaft auf, anzumelden.

April 1914.

3861 3941. Ser. M

182 222 307 Lit. A à 1090 4: 402 506 507 553 844 1100 1137- 1203 1208 1319 1324 1340 1369 1597 1778 1847 9339 2346 2464 9618 2639

. Untersuchungsfachen. M. Sa C 4 F §5 . Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zu B A -_ s Ms

§12 rtaute Nervachtun en Nort! na0 ause, Bervamiungen, SBCröingungen

Nor Taf i: N

, Verlosung 2c. von Wertpapieren.

A7 Inf Tol 5 f O1 2 I E; c e ommanditgeselschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

stellungen u. dergl, L 26

Sf

] llgemeine Deutsche

| Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußi}

Berlin, Mittwoch, den 29. April

hen Staatsanzeiger. 1914.

entlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für ven Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 -.

at e) A ARTLEA

nnTmacnInarn L L A Tie

9914 2962 3129 3168

go 95909 3330 3905

Credit-Anstalt.

Bei der heute Auslosung von Anstalt find folgende zur 914 gezogen worden: 4 0/7 Pfandbriefe Ser. Lit. A à 5090 M: i 1924 2408 2507 2567 29572 9676 2789 2967 2991 3028 3439 3663 3691.

Lit. B à 1000 #4: 9 836 1020 1213 9059 2849 2952 4 9/9 Vfandbriefe Ser. 1X.

Lit. A4 à 500 M: 17 1381 1765 1854 1870 1878 1977 2753 2773 2892

5 Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

] upferwerke Deutshland, Berlin - Obershöneweide.

Bilanz p. 31. Dezember 1913.

notariellen

Pfaudbriefen unserer

Rüefzablung am | 3954 4011

4326 4386 4682 4703 4797 4917 à 500 M: 490 533 568 594 ( 1026 1101 1109 1488 1604 1616 1981 2004 2106 9972 2318 2328 9514 9518 ( 9699 2713 2714 3015 3022 3036 3947 3462 3509 T 3720 3829

4918 4979.

:99 649 821 899 925

Aktienkapitalkonto . Avalkonto - A Reservefondskonto

Spezialreservefonds-

Delkrederekonto . . Talonsteuerkonto Kontokorrentkonto,

Kreditoren . . Gewinn- u. Verlust

Grundstück- u. M M

593 933,83 Abschreibung

3023 S6 352,95 0253 3604 3739 4070 4088 5413 5788 5813 5899 6605 6765 7209 7409 Lit. B à 1000 M: 26 91

49/6 Pfandbriefe Ser- X EL. Maschinenkonto .

44 à 5000 M: 94. 4 à 1000: ) 576 606 7

6064 6124 6507

56 860 910 920 O7 1051

Abschreibung rkfzeug- u. Utensilten-

1789 2940 | 59 3414 3790 4160 4216 469: / E k: Lit 131 À 500 M: 100 918 26 451 632 641 653 685 727 werden die Inh seit Jahren aus

ch noch uicht präseu-

5917 5984.

3270/9 Pfandbriefe L 5000 t: : 350 388 433

aber der bereits

98 96 129 155 | früher, teilweise 459 | zur Zahlung jedo tierten Pfandbriefe:

4 9/9 Ser. VI

Abschreibung

Mobilienkonto Neuanlagektonto : Anzahlungen auf Neuanlage (im

313 314 34 9617 3149 3368 381 50 L, Lit. B à 10900 #: 983 343 2554 2 i N Kassakonto eins{l. Guthaben b. d. Neichsbk. und Post MVechsellonlo . . Beteiligungskonto . . Kautionskonto . . : Nersicherung8prämitenkonto

; Debitoren

898 899 2 , 4 9/9 Cer. A

à 500 A: 342 840 1293 91 2644 3760 4380 86 | 5158 6336 6726,

à 1000 Æ#: 5082 | 2936 3042 3516 4014 41 2294 | 4399 4808 4817

4539 4946

537 640 685 2006 4209 4337

20 D D S

Kontokorrentkonto 1597 804 41 3 882 007/64

Gewiun- und Verlusikouto.

Ut A 9 1000 #4: 2819. 34 09/6 Ser. XI.

Die diesjährige 66,

11 300— | statt.

117 33497| Zu derselben werden in Gemäßheit des | 33 der Statuten die Herren Ufktionäre 155 000/— | der Maschinenfabrik Eßlingen eingeladen. 90 000 TageSorduung :

15 000/— | 1) Mitteilung der Bllanz und des Ges - E \chäftsberihts auf 31. Dezzmber 1913. 972 298/79 | 2) Beschlußfassung über die Verwendung

des Neingewinns.

311 07388 | 3) Entlastung des Vorstards und Auf-

\ihtsrats.

| 4) Wahl von Mitgliedern tes Aufsichts-

rats.

Haben. |Eßlinger Aktieubank,

Uit. A à 1000 4:21 262 ( 9566 2574 487: à 500 #: 1665 3183 3920.

49/9 Ser. XII. à 1000 Æ: 6 952 958 959 107: Lit. B à 500 4: 29 123 1 609 613 | 594 606 693 695 822.

314 0/0 Ser. X1V. F à 500 b: 116 330 378 tederbolt aufgefordert, den dzahlungstermine von ausges{chlojsenen

April 1914. redit-Austalt.

704 342/36 135 321/95 311 07388

1150 738/19

Verliu-Oberschöneweide, den 27. April 1914. «„Kupferwerke Deutschland. Druh von der Ropy.

Gewinnvortrag aus i Fabrikationsertrag .

Generalunkosten . Wschreibungen Rängewinn . . .

155 | 814 S: : 35 170 460

Die Auszablung der Dividende erfolgt vom Einlieferung des Coupons Nr. 16 mit je Berlin-Oberschöneweide,

bei der Vesellschaftskafse in C ne b tschben Bauk in Berlin und bei der Märtfischen Bauk, Filiale der Deutschen Vauk in Elberfeld. reihen. : _8 244 des Handel8geseßbuchs machen wir bekannt, daß der Auffichtsrat unserer Gesellschaft zurzeit aus folgenden Mitgliedern besteht :

Herrn Direktor Carl von der Herberg, Mülheim a. Rhein, Vorsigzender, errn Gencraldireftor Hugo Noell, Lüdenscheid, stellvertr. Vorfißender, errn Direktor Nudolf Berg, Evcking t. W.,

Herrn Direktor Alfred Colsman, Friedrichshafen, Perrn Generaldirektor Exzellenz Dr. Feodor Gnautb, Herrn Direktor Hubert Hesse, Bad Homburg v. d. Höhe, Herrn Direktor Josef Hesse, Olpe i. W., Direktor Bernhard Noell, Vogelberg bei Lüdenscheid,

Herrn Direktor Georg Zapf, Mülheim a. Nhein. Berlin-Obershöneweide, den 27. Avril 1914. Der Vorstand.

Betrag dieser

Pfandbriese 1990 | zu erheben. Leipzig, den 24.

9478 2523 | Allgemeine Deutsche C

Bilanz 1913. Vasfiva. Mülheim a. Rhein, Kapitalkonto

Fabriklager, italt Borschuß a. neue

Tabak und div. Materialien Neklamekonto . . Mobilienkonto :

167 503/52

Zollkredit . . : Divtdende 49/9

1123 970/29 | commandite oder bei

dur Uebertragung an

Verfügung der Aktionäre.

[11070] Masthinenfabrik Eßlingen in Eßlingen.

ordentliche Sf vie ag ie der Aktionäre der 2 aschinenfabri Klingen Passiva. Mittwoch, den 20, Mai

# S Nachmittags 33 Uhr, im Sitzungssaale 9 950 000— | der Württbg. Vereinsbank in Stuttgart

a. Mobilien am 1. Januar 1913 . . [12 697 580/42 Zugang durch Neubau bezw. Erwerb abzgl. Abgang L 2054 19915 14 752 39199 739 121/04

T8 686 127/35

ab Abschreibung . «

b, Immobilien am 1. Sanuar 1913 Zugang durch Neubau bezw. Erwerb abzgl. Abgang

14 013 25851

1106 076 48 19 792 503/83 916 785/34

ab Abschreibung . . 18 875 718/49

c. Neubauten Julienhütte abzgl. bish Abschreibung . . 5

Hiervon zahlbar End

6 053 389/53 . | 5 500 000|— 553 389/53 150 000'—

1 759 494/40 218 530/94

1 978 025/34 s 194 093/62

ab Abschreibung . . . 403 389/53 : E d. Snvbentar am 1. Januar 1913 | 5) Umwandlung der Filiale Saronno i E Maia und der EGlektrotehnishen Abteilung ugang dur) Erivezb E. Abgang in selbständige Aktiengesellshaften.

| Zur Teilnahme an den |fafsungen der Generalversammlung jeder Aktionär berechtigt , spätestens mit Ablauf des vierten Wrerktages vor der Versammlung über seinen Aktienbesiy dadur [ daß er seine Aktien entweder bei der Ge- sellschaft selb oder in Stuttgart bei der Württemb. Vereinsbauk, Würt- temb. Baukaustalt, vormals Pflaum & Co., Kgl. Württ. Hofbauk G. m. b, S.,, Dörtenbac & Co, | b. S., G. H. Keller’s Söhne, F Seaturt G D n e Deutschen

2 229 M7 Bereinsbvauk, Filiale der Deutschen 3 882 007 64 | Bank, oder in Eßlingen ao

ab Abschreibung . . Halbprodukt,Fertig-

1783 931/72

Bestände: Rohmatertal, | s 12 479 196/03

fabrikate 2c. Debitoren : a. Vorshüfse auf Bau- interimsfkonto . : b. Diverse Debitoren c. Vankierguthaben Vorshüfse Wechselbestand Kafsabestand

Á 195 585,96 4 259 691,74 290 000,—

ch ausweist, 4 705 27770 | 4 707 322/80

477 406/03

S S 0E E Et E TIEMESE A A wo

a. festverzinsliche Papiere . . 454 203/99 ja Dividendenpapiere, Bergwer und Beteiligungen Hypothekenkonto Beteiligung am Syndikat für Hantkeaktien Beteiligung an Constantin Wolf & Co,, „Galas, . Borausbezah

5 244 494132] 5 698 698/31

E e 2 E E

: Zweigaustalt Æ [Ader Stahl & Federer Uktiengesell- 96 767 90 | schaft, bei Ottenbacher & Cie., Bauk- l einem Notar ees t us L Generalver- —— | fammlung be!aßt. er Beifügung von 1150 738/19 | Dividendenscheinen und Talons Vébart es nicht. Im Falle der Hinterlegung bet T teflaie R Lee mit dieser, ätestens mit auf der festgeseßten 15. Mai d. J. ab gegen | Siuterleguugsfrist , bei Mertad der Gesellschaft ein genaues Nummern- verzeihnts der hinterlegten Aktien einzu-

lte VersiGerungsprämien .

62 121 763/30

Aktienkapital . Obligationkanleibe Hypothekenschuld eservefonds . Delkrederereserve . Reserve für Hendckelsches Reserve für Talonsteuer . . Dipidenden (welche noch ribt Obligatton3zinfen, am

Inventar . ; ; : behoben sind) i igatton3zinf 2. Januar 1914 fällig . Obligationszinsen, noch nicht abgehoben, früher fälli ; ste Obligationen (welHe noch nicht behoben sind Konto für Beamten-Altersversorgung 0 ) Syndikat für Hantkeaktien, zu za 5 Kreditoren inkl. Verbände und Lohnverrehnung . . Bruttogewinn des Gesamtunternehmens ab Abschreibung auf Anlagekonto

Nettogewinn .

Die Verteilung desselb Reserve für Talon|leu Zur Verfügung des Au

Das Stimmrecht wird verfönlih oder berechtigte Aktionäre ausgeübt. 370 Vollmatten erfordern zu ihrer Gültig- keit die {hriftliße Form und bleiben în Verwahrung der Gesellschaft. Nechenschaftsberihte und Bilanz find vom 30. April ab im Lokale \{tnenfabrik Eßlingen in Mettingen zur

blende Quote

Stuttgart, den 27. April 1914. 785 024/64] Für den Auffichtsrat : | Kaulla, Vorsizender.

en wird wie folgt vorgeschlagen :

fchtsrats für Wohl-

Maschinen 2c, 10 °%/

chreibung Neservefonds

Bilanz per 31. Dezember 19183.

tätigkeits- und gemetnnüßige Zwedke .

Vortrag auf 1914 „723 024,64

00-07 0

Debitorenkonto a L

1. Jau. 1914 1 480 000|— 1 800 000|—

403 750/—

Eu E C5000

Gm R R.

Postscheckfonto

Hagen i. W., den 28. März 1914. Abs\reibunge :

igarettenfabrik Th.

W. Bauer.

Oldenkott, Alt.-Ges.

E Abschreibungen .

Wesideutshe C

164 104/21

Abschreibun 3350 01451

Kassenbestand . Bankguthaben .

Solenhofer Aktien - Ve

Vilanzkouto per 31. Dezember 19 Paffiva.

Aktienkapitalkonto Prioritätsanleihekento Prioritätsanleihezinsenkonto Dividendenkonto . Kreditorenkonto Ausfallkonto

Immobilienkonto A 500 500'—

FImmobilienkonto B Maschinenkonto Werkzeug- u. Materi Gespannfonto . Mobilienkonto . « .

Kautionen, nominal M 21 000,— fonvertierte Aktien der Berliner Ets- palast- Aktien-Gesellshaft s

3 934 506 61

Gewinn- und Verlustrehnung ver 31. Dezember 19183.

Nktienkläbtial . …. 6. 930 000

Vorzugsaktienkapital ., „565 000,—

Qo Kreditoren

Hypothekenzinsen, am L L 1014 ‘fällig i

E Delkrederekonto (Prozesse)

Kautionen, nominal 21 000,— und

fonvertierte Aktien der Berliner Eisßs palast-Afktien-Gesellshaft .

Conto a nuovo .

Gewinn- und Verlustkonto, Vortrag A

785 024/64

Fn Avalakzepten bestellte Kautionen 46 996 300,—

[11033] Bilanz der Oberschlefischen Eisen-Juduftrie Actien-Gesells für Bergbau und Hüttenbetrieb R 1, Dezember 1913.

e

| | | f

35 076 298/25

23 439 396/08 3425 71615

400 000|— 80 352 82

28 000 000'— 8 438 000|— 172 000|—

2 800 000|— 189 380/91 180 000|— 168 000|—

7 470|—

| 170 130/— 12 000 1 316 573 14 3425 716/15 16 757 468/46 |

785 02464

1 500 000 2 250 000|— 133 707,98

Gleiwist, den 18. März 1914. Der Vorftand.

Nor sieb P E ____ Vorstehende Bilanz haben wir geprüft und mit d d Ï Büchern der Gesellschaft übereinstimmend gefunden. a N Us

Gleiwitz, den 26. März 1914.

Die Revisiouskommission.

Eugen Seiffert.

Max Schals\ cha.

Dito Mrg, gerihtlich vereidigter Bücherrevisor. Gewinn- und Vrrlustkonto.

62 121 763/30

An Zentralverwaltungskosten, Provisionen, Steuern tei S

der Verbände 2c. B A E Obligationsztnsen . Zinsen . . Abschreibu

3934 506 61

0.0 0.0.0 0.0. 6 0

Nücllagekonio -_- + Gewinn- und Verlustkonto E, S 500 000

276 301/26 117 525 84

Verlustvortrag aus 1912 Handlungeunkosten . . Betrtebsunkosten Luther Hypothekenzinsen Versicherungen

954 342/55 Warenkonto . . 250 681/10 Furagetonto. . . .+ » Brennmaterialienkonto . . v n aaen Postscheckonto . . E i Prozeß- und Sanierungsunkosten . . Vetriebsunkosten der Eisfabrik erlust aus Veräußerung der HVaus8unkosten

Absckreibungen auf Maschinen . Requisiten

124 194/24 __206 920/60

1141 785 21 Gewinn- und Verlustkonto per 1913. L - E R E R E R R Ene Eisfabrik .

Gewinnvortrag aus 1912 . efonomiegutpa fonto, Wirtschaftskonto und Brennmaterialienkonto . .

989 439/08 119 20873] Warenkto., D

E E. G0 Q S 0

Handlungsunko Abschreibungskonto Gewinn- u. Verlustkonto

Gewinn für 1913

21S

l

515 249.22 der Generalversammlung von heute für da Áh 40 ,— Per Aktie wird an unserer Kasse in Münche! dem Bankhause E. & S?

8 Jahr 191 April 1914.

Berliner Eispala

CHarlottenbur g, den 5.

Tyr V3

Die nach Beschluß festgesetzte Dividende von S 9% 6 80 per Aktie von bei der Bayerischen Öandels Schweisheimer in

München, 27

bank in München und München sofort aus . April 1914.

Solenhofer Aktien-

Gewinnsaldo .

Einnahmen aus Billetverkauf, Garderobe,

Pacht, Miete, Restaurations-, Bar-,

Cafébetrieb und der Gidfabrit a E E Erlös aus der Aktienzuzahlung

Gewinn aus dem Gläubigervergleich 8

Buchgewinn aus Aktienzusammenlegung

von 4 2 000 000,— auf (6 1 500 000,—

sstt-Aktien-Gefellschaft. . G. Ulri d) S Fch bescheinige die Uebereinfti i e - j e\DäFtSbd der Berlin Gene dle nang obiger Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung mit den Geschäftsbüchern Genf Charlottenburg, den 5. April 1914. nsst Dammann, öffentlich angestellter, beeidigter Bücherrevisor im Bezirke der Potsdamer Handelskammer und der Handelskammer zu Berlin. i

Per Uedertrag aus 1912 . Bruttogewinn des verfallene Coupons . verfallene Dividendens

556 300 78

170 580 90 145 287 48

Ges amtunternehmens

E

B

551 898/18 337 520|— 1224 614/94 92 000 000|— 785 024/64

1399 05776

213 905/92 4 684 906/84 20|— 225 |—

Gleiwitz, den 18. März 1914. : Der Vorstaud. au e rius to hab ste s C t rlustkonto baben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten i Gleis N S A Gesellschaft übereinstimmend gefunden. Die Revifionskommisfion. Eugen Seiffert.

500 000/— Marx Shalscha.

Otto Krieg, es eee Bücherrevisor. Ven den 2 iedern des Auffichtsrats sind Herr Geh. K i a a A n Se, an E a A D US L vas U E ( an interfeldt, Vorstandsmitgli ü land, Berlin, wurde neu in den Aufsichtsrat E 499 M D Bn, n R A 1914. erschlefische Gisen-Judustrie Actien-Gefell für Bergbau und E T (daft 2 Der Vorstand. Victor ZuClerkandl.

Siy Berlin,

Max Scalscha.

7399 05776