1914 / 100 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[11102] : s Kunstanstalten Aktiengesellschaft

vormals Adolf May und Müller | x, 34 Dampfer und Motor-

& Lohse in Dresden.

Die Aktionäre unserer Gesellschast werden hiermit zur außerordentlichen General- versammlung auf Sonnabend, den ck23, Mai 1914, Vormittags 1% Uhr, im Sitzungszimmer der Algemetnen Deutschen Creditanstalt Abth. Dresden,

Sceffelstraße 1 11, eingeladen. Tagesordnung :

1) Beschlußfassung über Erböhung des Grundkapitals um 400 000,— -&# durch Ausgabe von 400 Stúdck auf den Inhaber und je L1000,— M J °traa lautenden Aktien, Fest-

t lheiten der Au2agabe, She'ondere Beschlußfassung über Aus- {luß des gesetzlichen Bezugsrechts der Aktionare.

T ( r Abänderung der Firma der Gesellshaft und des We- fellshaftsverirags, und z sichtlih folgender Punkte :

S 1 (Aenderung der Firma}

ZL 4 Absay 1 (Aenderung des g E LA A Grundkavitals in Gemäßheit des Er-

bôbungsbeschluses),

2 5 (Einfügung eines erläuternden Zu'aßes über die bisherige Entwick- ng vor dem jeßigen 222 L 10 Lit. d (Aenderung der Lantteme des Auffichtsrats),

£8 13 und 14 (Streichung des

L 13 und Anfügung

‘rung der An-

Tantieme des Auf-

{7 S (S) I «o Lg : Q ck= s

Norschrift, wol

Li

L T4

I 5 R ata

nungsbezeihnung q în P), : 2 91 (Vorschriften über die Erledì- gung von Zweifeln bei Vollmacht n), L 25. (In Absay 1 Sas T Wir

* ZLICBr,

C n E O is s R das Wort „muß durch „soll“ er)ef Absau 2 wird gellrichen. Zwischen

j N 10 d e

T - T ir

den Buchstaben h und 1 wird ein neue Bestimmung eingefügt: Auf- nabmen von Anleihen, für we chche Teilsuldversreibungen, die an Order lauten, egeben werden follen.“ Die jeßigen Buchstaben i und k erbalten die Ordnungsbezeichnung i- und 1. Absatz 4 wird entsprechend den Aenderungen der Bezeichnung

C1 » oll t 4E m noít T+ redattionell tICita eitellt.)

Cy +LCL S Rablen zum Aufsichtsrat.

p

Anlegebri

er Aufsichtsrat

ÿ

1 Teilnahme an der Gene alversamm-

lung ist jeder Aktionär berechtigt. Stimm-

î berechtigt find oder Anträge stellen können nur diejenigen, welche ihre Aktien oder

den von einem Notar ausgestellten Hinter- legungsshein spätestens am dritten Werktage vor der Generalversamm- lung, diesen Tag nicht mitgerechnet, bei der Allgemeinen Deutschen Credit-

binterlegen.

A Bescheinigung der

O zu uberretMen.

Summe Sttmme.

Dresden, den 28. April 1914. Kunstanstalten Aktieugesellschaft vormals Adolf May und Müller & Lohse. Der Vorstand.

Ma A M 4 UADOLI Yicavy.

[1 1031 | L L s yr 4 c L 4. Glashüttenwerke Weißwasser Aktiengesellscyaft.

» í

©

Lts

19. V

n HtRUun Li 1D i

co zit Dee N

der Berliner Handels-G

l x. S K N c

M A e Q NRokronttr

eulMa , DEDTENILTI L

)

(ang Tf

tr ola don EIN CIULT ile

Tagesorduung: D orstands und des

Lr “.

1) Boricbt  «. - L b R

.

Bautenkonten bis in 1913

austalt Abth. Dresden, Altmarkt 16,

Zur Ausübung des Stimmrechts 11î eine r Hinterleaungsstelle er-

forderlid. Eine notarielle Bescheinigung ist der Hinterlegungsftelle spätestens

am zweiten Tage vor der Genueral- versammlung zur Bestätigung Vvor- zulegen und diese ist dem in der Ge- neralversammluag amtierendenNotar

Œs Intorleate Akti vom Zhrt etn Fede hinterlegte Alte gewal rt eme

çÇ S + ort arNorr t ; 04 T4 - Nollmacten erfordern zur ihrer Gültig- Teit d \hritlie i E bleiben tin Normal Ser Gesellihaft chICLIL A I UUE CIEUTU/A Le

- Aktionäre unserer Gesellshaft werden j i Der n Dienstag, den tai 2914, 12 Uhr Vormittags,

; Se. ) 39 Ein- 1 B, T1 Treppen, statifindenden ordenf- lichen Generalversammlung ergeben]i

Mit, |

14

1912/13.

2) Feststellung der n wi Yerlustre{nung Entlastung ter Mitglteder des B stands und des Aufsichtsrats. 4) Beschlußfassung über die Ger

verteilung.

CLETH E A 5) Wahlen zum Aufsichtsrat.

S S 14 5

7 maß Y di L

Berliner Handels - Gesellschaft

I)

¿ex Vorstaud.

L +2 Q E o (R M eIAt N n0)t rats UUVUL das Geshä tSTagr

Behufs Teilnahme an der Generalver-

sammlung und Ausübung des SUmm- ind die Aktien oder die Hinter- legungtsheine der Reichsbank unter Bei- eines Nummernverzeichnisses ge-

ß § 27 der Sagzungen späteftens am 16. Mai 1914 bei uns oder der |

/ hinterlegen. L | Berlin und Weißwasser O. L., den j S Mur 101 98, April 1914

und Benzol .

“d

ae Diverse Debitoren

Ueberbobene Steuer .

An Unkostenkonto . . « - . ° M E Abschreibungen ._ Vortrag auf neue

c

] Sähsish-Thüringishh Prüssing & Co.

Aktiva.

_A. Göôshwigß. . Grundstückskonto bis in 1913

. Bautenkonten bis 1 in 4

Maschinenkonto bis 1 in 191:

Drehofenanlagekonto bis

„Meitbaulonlo .¿ —- + * triebskonten: Fabrikate, e

6

le

Maschinenkonto bis j 11

. Neubaukonto . . . NReedereikonto . . Betriebskonten :

Cr it p a. Fabrikate, B

b. Effekten .

. Gemetnscaftl. Konten. . Kontokorrentkonto, Debitoren . Konsortialkonto . Avalkonto

. Anleibekostenkonto . . Uebertrag vom Gewinnvo . Kafatonto .. -

ftienfapitaltonto . teservefondsfonto Zugang für Agio au Sypezialreservefondsfonto onto für Talonsteuer und Obligationen {

5 9/0 Agio auf # 10 geloste 4 9/6 Obligat Uebertrag vom Gewinr . Anleihekonto Göschwiß: 41 0/9 Teilshuldver|hreibunger

4 F ck L

gationen

c. für bejondere Gewinn im Jahre 1913

Göschwitz, den

i M ck; 51 Dr. Pau

D -

Gewinn

Vilanzkouto A 913. 2 A f 7 R D En i Sn ADDI l, Betriebsausgaben : 500 000|— Generalfosten Fabrikationskosten Neparaturen E a ea D I1. Abschreibungen Göschwitß :

Grundstüe

Per Aktienkapital . . Reservefonds . Hypothekenschulden Diverse Kreditoren Talonsteuer Vortrag auf neue

1 243 000 (99j 226 900|—

ien, Billettbuden, 226 900 /- Martehallen, Kohlenbording 749 227129 Gebäude und Anlagen auf? Ï und Westerplatte eins{l. Inventar . . . Grundstück Große Hosen- ena neo

Kontorinventar .

1 500 487/51 Haben.

1 500 48751 Gewinn- und Verlustkonto 1913.

Per Gewinnvortrag Bruttogewinn . 134 668 98

p T É

Rechnung . 134 771 60

134 771/60;

besteht aus den Herren : 1: ch

Petschow, Danzig,

für besondere Vorsitzender, i ellvertretender Vorsitzender, rd Nodenacker, Danzig,

bard Willstätter, Danzig,

mfe, Vtagdeburg.

Dampfschifsfahrt- und -Gefellschaft.

Wm. Klawitter.

irektor Dr. Georg

Rentier Friedri Habermann, Stadtältester Educ Bankdirektor Bern Bankdirektor Gustav

Danzig, den

„Weichse

I Gewinn- u. Verlustkonto: Vortra; 31, Dezember 1913. [“ Danziger Seebad-Actien Göschwit, den 23. Februar 191

Dr. Paul Prüssing. Dividende von zahlbar bei unseren Kaf den Bankhäusern S. Magdeburg sowie in Meiningen

F. Waechter.

sen h Landsberger in

Cement-Fabrikl, A. zu Göshwiß.

e Portland- Commandit-Gesellschaft a Bilanz am 31. Deze T E | Wir machen hiermit bekannt, Fustizrat Dr. jur. Ernit Göschwißz durc l rat unserer Gesellschaft au an seine Stelle Herr » Müller, bi! iger Direktor unserer Gesell|chaft, in 3, in unserer Generalversammlung vom 25. April dieses Jahres als es Aufsichtsrats gewählt ist. (Saale), den 28 April 1914. Sächsisch-Thüringische Portland- Cement-Fabrik Prüssing & Co. Commandit-Gefellschaft auf Actien. Dr. Paul Prüfssing.

=0 A999 178 (03 09

Otto Müller,

S

16G 269 11

1 382 492/79 829 ZI9 glied unfer

r E E T Eh pes 1383 82417 T6 953/09 568 970/78

Ll 431 391/40 950 366 80

O

V

138 TOO 1 206 045/39

731 853/60

ana / a

632 868/19 L EON Ü B. Schönebedck. | Bucauer Porzellan- Grundstückskonto bis 1913

Debet.

. S P E

S Ma . .

anen «ee Qo

Drehbofunanlage. . - . * - Abschreibungen S@önebeck:

Grundstücke

Me Anleibekostenkonto . A Konto für Talonsteuer und Agio Eut e YV1I1. Gewinn :

Vortrag vom Jahre 191 davon verwendet :

für Anleibekostenkonto . . «

für Konto für

D

. #6 54 040,30

p L s

- und Verlustrechuung am 31. Dezember 1913.

k 1M M A

387 419/17 9 052 320/53 432 27772 139 027 02 3011 044/44 | 9 974/65 | 86 82438 | 176 558/14 | 42 786/80} 309 143/97

j

S G R 5 350 ae 118 73474 | ¿R 172 228/261 296 313|—

54 040 80 5 050'—

530 121/89

VDarmenutng 1

8geschieden un

M 160,—

und deren Filialen, Breslau und bei der Berliuer Sande

daß Herr

n

h Tod aus dem Auffichts-

S

U

bis-

Mit-

Talonsteuer, _ und | ausgeloste Dbli- | . S S 9 090,— L | Abschreibungen 471 031,09 530 121 89 |— inn im Jahre S 3 E 1077 Vi 34 4 753 269/55 Kredit. P g vom Jahre 1912 530 121/89 . Verkaufs- und Konsortialbetriebskonto . . . « - 4 223 147/66 4 753 269/55 3. Februar 1914.

ftendeu Gesellschafter :

Frau Marie Prüssing-.

für eine Aktie ist am 28. April d. J. in Göshwis (Saale) und Schönebeck (Elbe) bei Berlin, Zuckfshwerdt & Beuchel in bei der Bank für Thüringea vorm. B. M. Strupp A.-G.

bei dem Schlesischen Bankverein in ls-Geseilschaft in Berlin.

| [11085]

Actiengesellschaft des kathol.

Vereinshauses zu Speyer. Die diesjährige ordentliche General-

versammlung findet am Dienstag, den 19, Mai 1914, Abends 29 Uhr, im kathol. Vereinshause zu Speyer statt.

Tagesordnuug :

1) Bericht der Direktion. 2) Nechnungsablage.

3) Bausfache. Die JIohresre{Wnung und Bilanz liegt

mit dem Berichte der Direktion und des Aufsichtsrats von beute an im katholischen Bereinéthause zu Speyer zur Einsicht der Aktionäre auf.

Die Direktion.

Manufaktur, Aktien - Gesellschaft zu Magdeburg - Buckau.

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dézember 1913.

Grundst.- u. Geb.-Konto Maschin.- u. Utenf.-Kto. Mobilienkonto Modellekonto Formenfonto Pferde- u. Wagenko Stahlplattenkonto . .

Zinsenkonto .

1134 600/—

555 000|— 188 944/88

1058 184/40 E 5 1091 766/99

S

9 7983 206/61

)v/01 | Versicherungér 404 068/84

Gehaltfonto Bilanzkonto

G R rei

E E R ER ee

nto 2209/0 o

10/9 Abschrbg. 109/60 E 109 0 200 0

2( E Ü . 290 0 -

Nt attonStonio . ¿s « « Konto Dubiose Betriebsreparatur- un Gebäudereparatur- und -Unkostenkonto Tame a a

d Unkostenkonto

. . §0

O P Vi

_ M . 6:0

M 5 Per M |H 3 946,05 Gewinn- | 2 288,60 | vortrag aus | B20 1912 P G IS0US 2 654,75 Fabrikations- 2 878,— | fonto: 240,05 Brutto-

Bilanzkonto am S1.

839 35 | 13 059 55] gewinn . . 186 993/99

4 S O08

«T B OT2HLO L 2 0COIa : 4 956/01 L 1 202133 S A

1.24 5759| 99 99729

0676] Debet. e b

s ttienkapitaleinzahlgs-Konto: Fehlende 75 / Cinzahlg. . . Bankguthaben é + V: F 9E Hauskonto .- + +*- Gewinn- und Verlustkonto: Berlust 1912 . . 6 626,62 13... 1049022 26 062/84

| 402441612

11 41} |110UV41]

4. Einnahme.

per nte pen

ck

10 145 69606

N Grundstück- Gebâäude- 3 300 000 g '

L _|Maschhinen- und Utensilien- 559 291/009

275 000|—

f 550 neue Aktien Mobilienkonto Modellekonto Formentonto Pferde- und Wagen Stahlpylattenkonto Kontokorrentkonto: _ Außenstände Kassakonto Wechselkonto Kautionskonto . ; Bersicherungsprämienk Borrâteftonto

auf ausgelo . 6 100 000,—

orirag von 1912 . . 100 000

mre E Er ur r em C

à 6 1000 1 000 000|—

davon ausgelost . .. 920 000 . Anleihekonto Göschwthß: 5 9/9 Teilshuldverschreibur Anleibekonto Schô 1 0/0 Teilschuldverschreibungen avon ausgeloî\t . Hypothekenkonto : …. Konto für ausge _. Kontokorrentfon Guthaben von Werks sonstige Kreditoren . Avalkonto . Lohnkonto : l, Zinscouponskonto : ”, Dividendenkonto : y. Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag vom Jahre 1912 davon verwendet : , für Anleibekostenkonto b. für Konto für Talonsteuer und Agio auf i

E He T O T-— ene wb

onto

pl

igen A 4-1000-, « 000 000

à Á# 500 u. 1000 A 898 VUUI N

Ml 117 Nienburg .

to:

1 862 435/88

e term A emr M R S

rüdständige Löhne. . ._ rückständige Zins] ; 1 rückständiger Dividendenschein

4 8,60 festgeseßt. und Judustrie hier erhoben werden

Ferner wurden folgende 153 189 691 708 742 758 855 887

Abschreibungen . 471 031,09 3 74 Diese Aftien werden statutengem

1077 677 34

10 145 696 06

ersöulih haftenden Gesellshafte

Frau Marie Prüù

M

A 390 659 10

91 065/20 1 91460 10 618.90

1 206/40 2 144/10 9 6063 202 293

693 393/26

Magdeburg-Buckau, den 31. Dezember 1913.

Kontokorrentkonto :

i ; 10 355/92

93 930/87 93 930 87 Dezember 19183. Pasfiva.

E E S Aktientonlo .. 432 000 Mee e ck 6 50 000 Hypothekenkonto è - . . - 160 000 Avalkonto E 1 550|—

Ie es

Dividendenkonto . 4 1 503¡— Gewinn- und Verlustkonto: Gewinn aus 1912 6 936,88 Gewinn aus 13 3410004 10 355/92

ener E E E R C A I E

Ernst Linder.

.

Uebereinstimmung vorstehender Bilanz sorwvie Gewinn- l reGnung mit den ordnungsgemäß geführten und eingehend von mic geprüften Yeshäfstsbüchern bescheinigt Magdeburg-B., den 17. # Paul Lüde, vereid. Bücherrevi!for, Die Dividende von #6 D,— \MGeines Nr. 10 bei der Mitteldeut} der Gesellschafi@fasse sofort zahlbar.

[11073] Nürnberger Wohnungs-Verein, A.-G. n der beutigen Wtitgliederversammlung Dieselbe kann sofort bei

pro Aktie

Februar 1914.

gerihtl. beeid. Sachverständiger.

30 Aktien verlost:

959 305 308 388 446 460 466 549

912 913 964 990 1044 1062.

¿ß ab 2. Jauuar 1915 bet der

der Bank für Haudel und Industrie hier zum Nennwert eingelöst, nehmen

an der Dividende vro 1914 noch teil. Immer noch unerhoben ist die Akti Nürnberg, den 24. April 1914.

Der Vorsiaud.

att e ———————————_——_t

Bilauz per 31. Dezember 19183.

Aktienkapitalkonto: Das Aktienkapital E S es Kreditoren : [t. Aufstellung . . Hypothekenkonto . .

375 000 s 24 279 ce E OAA

coGodi , rei A R |

1509 416/12 | lt. Aufstellung „„ «o. - 9 015 000|— Gewinn- und Verlusikonto:

i L Meri 1013 ¿Ce E E

Berlin, den 31. Dezember 1913.

Deutsche Boden-Aktiengesellschaft. Soldin. Gewiun- und Beutifitozth V 31. Dezember 19183.

4 024 416/12

E E S |

1913. Dezember 31.

26 062/84 Berlin. den 31. Dezember 1913.

Deutsche Boden-Aktiengesellschaft.

Soldin.

Vortrag aus dem Vorjahre . . . - - äge (Reserven) aus dem Vorjahre:

lebertr , für noch niht verdiente Prämien (Prämienüberträge) : é

Feuerversiherung . 2300 000,—

Einbruchdiebstahlver-

H Beruna 2 10 000,—

1913. Januar 1. Ver Saldo 76 ee e «P26 DEAISA An Saldovortrag s 1913. Dezember 31. Mietsertragskonto

6 626/62 An Bortrag . e

26 062/84

Feuerversicherungs-Aktiengesellschaft Gewinn- un

d Verlustrechnung für da

1) Rückv

h, Schadenreserve:

Feuerversicherung ¿ D9S T A0A Einbruchdiebstahlver- S erna 382,72

y

c . G ES

c. Organisations- und Nückversicherungs- e a M 4. Gewinnbeteiligung8relerve . « « « «

e. Provisionsreserve für Super-

provisionen und rückst. Prämien . Sal CUCTTCIE E e e eo» e

\rämieneinnahme, abzgl. der Ristorni:

a, Policegebühren :

Feuerversicherung 38 205,39

Einbruchdiebstahlver-

RMerUnd . +4 700,60

b. Hvpothekenscheingebühren L a C 6 Se eo oe f

3) Kapitalerträge : e Zinsen L t D Q: S D D

O dasz

6) Gezinn aus Kapitalanlagen:

& Kursgewinn :

%, TEGTIICLIEL . e 2 523,10 8. buchmäßiger .. 1A

b, Tornitider Get e e. +

Sonstige Einnahmen: 2. aus dem gemeinnüßigen Fonds (Art. 34a

des Gesellschaftsvertrags) . . . b. Speztialrückversiherung . . . « - 6. Veriallene DIDIdendE . « e .- . + L ela S

E aa

Gesamteinnahme . .

Feuerversicherungs

b. Schäden im Geschäftsjahr, einschl. der ) vers.) und 78,19 (Einbruchdiebst.-Verf ) Schadenermittelungsfkosten abzügl. des Anteils der Nüdcckver-

160 000|—

2915 156/54

Feuerversiherung ..«« ++- 3161 38486 Einbruchdiebstahlversiherung

Nebenletstungen der Versicherten :

Lr

3 185 492/49

etm I E R R R E L EER ee

o

38 9059/99

1 275 811/02 : 350 699/28

.

4 R R E BE O EEET MTE Li a

a, Provisionen und ]

G54 TTOIET

Vilanz ver 31.

Aktienkapitaletinzahlgs.-Konto:

Debitoren:

| Verlustvortrag 1912 . . . M 544,15

Berlin, den 31. Dezember 1913. F. Wie.

Id S T E a 7 E : 1913. Januar 1. É 15 ¿E - SAAOS

| 1913. Dezember L

19 436/99 « Handlungsuank.-Konto . 952/77

149692 Berlin, den 31. Dezember 1913.

F. Wiet.

Einbruchdiebstahlversiherung . .

a. Schäden aus den Vorjahren, einshl. der # 6199,61 (Fei versih.) und # —,— (Einbruchdiebst.-Versich.) betragenden Sqhadenermittelungskosten, abzügl. des Anteils der Rüver-

sicherer :

Feuerversicherung: 2. gezablt 4 204 364,83 81 356,79 285 721,62

r A E R E L T M -EER ARE R O

3, zurüdgest.

L

r

Cinbruchdiebstahl-

vers. : d. gezahlt Áb 163,89

- ¿urüdgeit.

sicherer:

SFeuerversiherung: «. geiahlt A 778 124,32 3. zurüdgest. 309 690,43 1 087 814,75

Einbruchdiebstahl-

vers. : 2. gezahlt A 1204,69

8. zurüdgesl. „, 199,13 Veberträge (Reserven) auf das nächste Geschäfts a. für noch nicht verdiente Prämien, abzügl des versicherer (Prämienüberträge): Feuerversiherung 2260 000,—

Einbruchdiebstahlversiherung . .

b. Organisations- und Nückversicherungsreserve c. Gewinnbeteiligung8reserve

(ck=

5 H vbop ads für Superprovisionen und rückst. Prämien .

Talonsteuer- und Wehrsteuerreserve ..

Abschreibungen auf: a. Immobilien . b. Forderungen (rù Verlust aus Kapitalanlagen :

a. Kursverlust : a. an realisierten Wertpapieren .

6, buhmälacr ed Ua ee e

eUerDeriiMerUNg „. „e oe eo 9 Éinbruchdtebstablversiherung . . . . « -

þ. Sonstige Verwaltungskosten ...

Sau I oa o o Gewinnen 2 eo S

| 51496 92 Preußische Grundwert

Gewinn- und Verlustkonto per 31. D

Preußische Grundwe

ersiherungsprämien: Feuerversiherung . „.. « « « «-

163,89

der ÁÆ 38 819,63 (Feuer- betragenden

jahr : Anteils der Rück-

dst. Prämien aus dem Vorjahre) . « « «

1 117471701 117 4CHCO b on Se ae S Verwaltungskosten, abzügl. des Anteils der Nückversicherer : onstige Bezüge der Agenten 2c.: 400 269 58 3459,99 405 (29111 262 959,87 73 092,67 30| 347 729/84

110679) Preußishe Grundwert Aktiengesellschaft. L

Aktienkapitalkonto: Das Aktienkapital

E

Kreditoren : [t. Aufstellung

Atliengel ellschaft.

ezember 19183.

1913. Dezember 31. Per Saldo

rt Aktiengesellschaft.

Rheiu & Mosel zu Straßburg i/E.

8 Geschäftsjahr vom L. Jauuar bis 31. Dezember 19183. B. Ausgabe.

e [A

p

1089 218/57 9 280 000|— 160 000|— 10 000|— 28 500|— 93 000|—

A

5 79676

teuern und öffentliche Mae aa ebo eistungen zu gemeinnüßtgen Zwecken, insbesondere für das Feuer- [ô\{wesen: : a. auf geseßliher Vorschrift beruhende . . . .. D e L S 9 9) Sonstige Ausgaben: a. Zinsen der Beamtenversorgungskafse. . . b. Zinsen des gemeinnüßigen Fonds . . . 10) Gewinn und dessen Verwendung : . an den gemeinnüßigen Fonds, . .. « « «« O N S De Ae e S . an die Versorgungskafse der Beamten . . . Woftrag auf neue Vena. - + . - +

Sliinilauduite tiengesellschaft Rhein & Mosel zu Straßburg i/E.

Bilanz für den Schluß des Geschäftsjahres 19183.

48 696/34 77 29377 400 000 23 188/13 70 620 72

[11042] Feuerversiherungs“ Aktiengesellschaft Rhein & Mosel aßburg i/Els. 3 Aufsichtsrats.

der ordentlichen General-

sE+; A 7 UTtlonare Dom é -

Durch Besch versammlung de 1914 wurden schiedenen Mita A. Poizat, C. meyer wiedergewäl

An Stelle Herren Georges

;lumberger und L. Stro-

verstorbenen Mitglieder Hans Schuster

Ç o L 4A L Ed. Mathis, ehe»

Alsatia, zum Mitglied aeräh! Der Vorstand Nob. Mathis. E

m —— ———

[11043] Feuerversiherungs- Aktiengesellschaft Rhein & Mosel zu Straßburg i/Els.

ie ordentlide Generalversammlung d ¡ire bat in ihrer 1914 die Dividende für 1056 67985 | jahr 1913 auf «é 20,- i L sofort eingezogen werden gegen Übc ividendenscheins zei der Hauptkasse der Gesell- Möllerstr. und bei deren ( neralageuturen, i folgenden Stellen Aktiengesellschaft Kommunal - Kredit iu ringen, Baut vou Elsaß und Loth- ringen, Bank von Straßburg (Ch. Valentin & Cie.), Bankgesell-

zu Straßburg i. E.:

Elsaß - Loth-

Stachling, Allgemeine Elsässische schaft, Filiale der Bauk von Mül- hausen, Filiale der Bauk für Saudel «& JIudustrie.

121127] Preußische Hypotheken-Actien-Bank. Bei der am 19. PVêtärz

wart eines Notars stattgefundenen Ver-

losung unserer 4?

Serie L wurden folgende Nummern

1914 îin Gegens-

n Pfandbriefe

x. Konvertierte. 9 501 500|— à 2400 #, rüdzahlbar mit 3000 M, ¿ rüdzabhlbar mit 11-20-1022 765 S27. : rüdzahlbar 600 (4, Nr. 25 28 72 98 446 558 1077. ; rüdckzablbar

76 624 852 854

L 1209 M, 1500 M, Nr.

117 47170

rüdckzablbar mit r. 020: 405

751 454/95

E. F î 4 F v 118 04217 E ticht konvertterte.

Lit. A4 à 3000 #, rüdzahlbar mit 3600 M, Nr. 343. 2 1590 M, 1800 M, Nr.

rüdzahlbar mit

3 rúdzahlbar mit 720 , Nr. 784 1247 1269.

i rüdzahlbar mit 360 M, Nr. ] L à 150 M, rüdzahlbar mit 180 4, Nr. 1736.

von jeßt ab [t und treten mit dem 30.

2

619 798/96 | Restantenlisten werden auf Wunsch kosten«

t

| A. Aktiva. 39 984 34 s

Nückstellungskonto . . « 5 000

und Verlusk-

isjt gegen Einreichung. des Dividenden- cheu Privat-Bank in Magdeburg und de!

0M

wurde die Dividende wieder au! der Filiale der Bauk für Haudel 553 599 635 66

Filial

Ie 1 T

e Nr. 1048 aus einer früheren Verlosuns-

1) Forderungen an die Aktionäre, für noch nicht eingezahltes Aktienkapital . .

Sonstige Forderungen :

i Rückstände oder Versicherten . . « - « b. Ausstände der Generalagenten bzw.

Agent E E po a S . Guthaben bei Banken . .

d. Guthaben bei anderen Versicherungs-

unternehmungen . .

® im folgenden Jahre fällige ‘Zinsen, foweit fie anteilig auf das laufende

Zahr teen...

im folgenden Jahre fällige Mieten, die auf das laufende Jahr treffen . .

g. verschiedene Schuldner . . «- .- « -

I Uen a6

Kapitalanlagen :

A: Ovpotheken und Grundschulden . Di V oe o S ano of Q a oooooooo Pouitidé Alba ae e a Berlust

Gesamtbetrag . . Straßburg i. E., den 18. März 1914.

Aktienkapital Ueberträge auf das Anteils der Nückversicherer : a. für noch nit verdiente Prämien (Prämienüberträge): ._ A 2 260 000,— 20 000,—

3 600 000|—

CO D I

=] 0 C0 D

o “1 C0 D

D

Go D

1

O3 1

124 058/39

Qn —_ cen

—J O G0 |

J] _—

Trr L a M E

1 707 700|— 4 054 500|—

5 762 200|—

1 200 000/—

E a

11 949 898/36

Feuerversiherung

Einbruchdiebstahlversiherung O für angemeldete aber noch nicht bezahlte Schäden (Schaden-

391 047,22 199 13| 391 246/35

reserve ): Feuerversiherunga

Drintien „. T4

f. "Talorilouer und Wehtsteuerrelerbe » « «o e «6 Hypotheken und Grundschulden, sowie sonstige in geld\chä Lasten (Reallasten, Renten usw.) auf den Grundstücken E a a Ae ¿T A aaa C Ao Sonstige Passiva:

a. Guthaben der Generalagenten . . .

b. Gutbaben anderer Versicherungsunternehmungen ¿ c. Nücklage für geshuldete Steuern und Lieferungen

d. niht erhobene Dividende aus den Vorjahren e. vershiedene Gläubiger. „..„«« «+

M ee Gemeiner Fonds „e o a em 00e ec Versorgungskafse der Beamten .... Gewinn L E L e a0 60

Gesamtbetrag

___ Der Vorstand. Nob. Mathis. E. Haase.

‘nätste Fahr, zu ‘a und b nah Abzug des

. . . . . . . . . A Einbruchdiebstahlversiherung . . » c. Organisations- und Rükversicherungsreserve d. Gewinnbeteiligungsreserve „ee aar e. Provisionsreserve für Superprovisionen und rücständige

de |

C

\

2 280 000|—

160 000|— 10 000/—

98 500|— 23 000|—

\

6 162109 71 896/48 43 98441

4 564|— 51 391/56

los zugesandt.

Berlin, den 24. März 1914. Die Direktion.

Status. M. 2

B. Pasfiva. F E 6 000 000|— | L122 ; Eisenwerk und Maschinenbau

Ges. Düsseldorf - Heerdt. tionäre unserer Gesellschaft werden

ordeutlichen eingeladen, 29. Mai 1914,

diesjährigen Generalversammlung

Vormittags

otel „Disch“, stattfinden soll.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Vilanz und und Verlustrehnung forwvie d berihts des Vorstand 1913 und der Bemerkung?n de

fichtérats dazu.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung

Bilanz und Entlastung des Vor- stands und des Auffichtsrats.

3) Wabl zum Aufsichtsrat.

Die Aktionäre haben statutenaemäß die-

für das Jahr

2 892 746/39

Generalversammlung das Stimmrecht aus- üben wollen, spätestens am &#. Werk- tage vor dem Tage der Generalver- sammlung bei der Reichsbank oder bei der Bauk für Handel und Judustrie, Berlin, oder bei dem Bankhause Deich- maun « Co., Cölu a. Rh., einem deutschen Notar oder bei der Ge- sellschaft selbft zu hinterlegen. Düsseldorf-Heerdt, den 23. April 1914. Eisenwerk u. Maschinenbau A. G, Der Vorstand.

177 998/54 600 000|—

1 250 000/— 619 798 96

11 949 898 36