1914 / 102 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1563]

L. Vermögen. Patente Gebäude u. Grund-

0 E Maschinen . Werkzeug « . Einrichtung . . Kassebarbe)\tand Außenstände. . .. E 6

ME È vom ST. D er 1 z

# L. Schulden.

i LT—N Hypotheken . s

Nicht abgehobene Gewinnanteile .

Lieferanten-, Bank- und Kapital- v Ee

Geseßli@e Nüekstellung . . 1 500|'—

361 291/93 900 000 92 181/86

160 249'84 ¿ 84 387,50 * X rge s i 4750— ¿ 2 648/47

15 015/06 316 423:92

YETZ. Einlage.

Aktienkapital Gewinn im abgelaufenen Ge- schäftsjahr e: 0.0 0.0.00. 0.0

Verteilung des Reingewinns Geseßzlihe Rücklage t

| 4 9/2 Gerotnnanteil . .

Talonsteuecrücklage . . Vergütung an Aufsigts- _rat und Vorstand. . | N Vortrag auf neue

| Nechaung

583 47679

Gewiun- und Verlustrechnung am 1, Dezember 1913.

“T5 N

583 476/79

Lasten. Erträguifse.

Tp

Dtegigaogrguana men ania S

Abschreibungen , | 9378|— | Vortrag aus 1912 4 399/30 Zinsen oe os e o [19 362/66} Betriebsgewinn für 1913 , . [90 843/82 SGesamtunkosten 44 320/60 Reingewinn für 1913 , . . „122 181/86

95 243/12 95 243/12 Die Auszahlung des Gewinnauteils von 4 9% = #6 40,— auf den Anteil- schein sur 1913 erfolgt ab R. Juli 1914 bei der Seselshaftstasse oder bei der Dresdner Bauk Filiale Plauen in Vlaueu i. V.

Markueukircheu, den 29. April 1914.

Aktiengesellschaft für Geigenindustrie.

Der Vorstand. Albert Los.

[11558]

Aktiva. Vilanz ver 81. Dezember

Æ [A] 74 619/56]| Aktienkapital . 1 000|—}} Kreditoren ¿ 23 058/151] Reservefonds i 228 999/77} Delkredere-, Talon- ï 10 721/500 Spezialres.-Fonds , ._. ú 910 400 Aval el 109300 Reingewinn. . . ., 8 600

19183. _Passiva.

Ei 1 500 000 114 102 29 322

10 500 39 700 150 062

Kafsa und Bankguthaben . G E L Debit A Uto s Siimobilien BVaschinen- und Lichtanlag Mobilien und Utensilien

Modelle und Formen 22 600 Waren und Materialien .| 415132 Büuxeäuinventäar 1 Avalkonto 39 700

1843 688/18 Soll. Gewinu- und Verlustrechuung per 31. Dezember 19283.

# S

149 067/67 54 717/60 150 062/75 353 848/02 Nehau, den 31. Dezember 1913, Porzellaufabrik Zeh, Scherzer « Co., Aktiengesellschaft. : A Woelfel. Greiner. flebendec B la l o hd E R die Uebereinstimmung vor- nz fowie der Gewinn- und Verlustreßnun ä geführten Büchern der Gesellschaft. E R Nüruberg, den 24. März 1914. Vayerxische Treuhand-Aktiengesellschaft. 1 ge lgetee: Die in der heutigen Generalversammlung auf 8 °/; festgeseßte Divideude für das Geschäftsjahr- 1913 A von heute ab bei der Vayerischen Handels- bank, Filiale Hof, Hof i. Bay., sowie bei deren Zentrale in München und den sämtlichen übrigen Filialen dieser Bauk gegen Auslieferung des Divi- ens cit s zur Aae om seitherigen Au tsxat {ieden dur os 2 i M cten, m fich \ch ch Los 2 Mitglieter aus, welche Rehau in Bayern, den 25, April 1914.

Porzellanfabrik Zeh, Serzer & Co., Aktiengesellschaft.

Woelfel. Greiner.

1 843 688/18 Haben.

“S [A

1424951

339 598/51

Betriebs- und Handlungs-

unkosten .. Abschreibungen De ao a s

Gewinnvortrag pro 1912 . Fabrikationsgewinn pro 1913

353 848/02

[11564] e„Uuiou‘“’ Leipziger Prefihefefabriken u. Kroubranntwein-Brennereieu

Actien-Gesellschaft. Aktiva. Vilavzkonto per 31. Se. 19193. Vassiva. E as

Gebäud 210 000 Aftienkapital ude c M 20 G Maschinen und Apparate . | außerdem 50 Genußscheine

297 000/— à 1000,— Elektrische Antriebs- und Mesérvefonds , , Beleuhtungsanlage . . 43 000/—}| Hypotheken Werkbahn / Ï 6 000/— enußschetntilgungsfonds . Lager- und Verfandfässer -. 3 000/—}| Nicht erhobene Dividende . otitiar und Utensilien . 16 E Kreditoren (etns{l. gestun- äde Us

deter Steuern)

Pferde und Wagen. . Saldo. M a N Kisten Drahtseilbaßn Brunnen Baslnägen Effekten, Beteiligungen u. Produktionsrehte . . C e . . . . . L) . . Wechsel ¿ Debitoren Doe ae

100 000|— 160 000/— 40 000/— 120/—

—- 795 495/40 A i 128 372/32

291 330 8 668 15 065 452 599 449 317/81

2 223 987 2 223 987 einion‘ Leipziger Preßhefefabriken u. Kornbrauntwein-Breuuereien

Actien-Gesellschaft. Debet. Gewtnn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1912. Kredit. Ra Ta Allgemeine Handlungsunkosten . .

je 187 911/13 Gewinnvortrag | 165122 nsen . etriebsü ; 414 571

Kursverlust auf Effekten . ... 0 ne N det a aao e

2 6498 a aae d

55 750/14 128 372/32

416 222/62 Mockau, den 31. Dezember 1913.

„Union““ Leipziger Preßhefefabriken u. Kornbranntwein- Brennercien Actien-Gesellshaft.

a d Ai i de

| : Dos vorstehende Bilanzkonto und Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft, mit der Fnventur und den E e geführten Geschäftsbüchern Ug a

1 000 000/— I N

Hermann Melchers, Schierenbeck [12080]

Gesellschaft zu der am 29. Juni 1914, Vormittags 10 Langermarkt 19, part., stattfindenden Ge- ueralversammlung ein.

fammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien spätestens am 26. Juni 1914 =—= | dei einer der im § 20 des Statuts 416 222/62 genaunten Stellen oder bei der Nord-

oder bet der Commerz- und Disconto- Bank, Berlin, zu hinterlegen.

Der Vorstand. - it

[hLE66] A AUlitou“ : Leipziger Preßhefefabriken u. Kornbranntwein - Brennereien

Act.-Ges. Leipzig-Mockau.

Gewinnuanteilscheine Nr. 14

Jegen Nüdtgabe der betreffenben Genuß- setne mit Laloa und Gerviananteil- [einen an obeugeuaunten Stelleu äus- gezahlt. Moctau, den 29 April 1914. Der Vorstand.

(12069) Neue Selterser Mineralquelle

A-G. Selters a/Lahnu. Die Herren Aktionäre unserer Gesell- {haft werden zu der Generalversammlung auf Sonnabeud,

5 Uhr, nach Wiesbaden, Taunushotel, Rheinstraße, eingeladen. __ Tagesorduung: 1) Beriht des Vorstands über Ver- mögenslage und Verhältnisse der Ge- fellshaft und über die Ergebnisse des Geschäftsjahres 1913 sowie des Auf- sichtsrats über die Prüfung des Ge-

2) Genehmigung der Bilanz und Ge- winn und Berlustrehnung für das Geschäftsjahr 1913.

3) Entlastung von Vorstand und Auf- fichtsrat.

4) Umwandlung der auf den Quellen- grundstücken haftenden Hypothekenfor- derung von (4 200 000,— (230 000,—) in Aktien.

5) Zusammenlegung des Aktienkapitals von 300 000,— # im Verhältnis von 3 zu 1 oder in einem anderen Verhältnis. Deckung der Hypothek von 200 000,— (230 000,—) 4 dur Hingabe von zufammengelegten Aktien.

6) Bevollmächtigung des Vorstands der Gesellschaft, bei Ausführung der Be- schlüsse zu 4 und 5 unter Entbindung von den Beschränkungen des § 181 B. G.-B. mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter von Dritten Geschäfte abzuschließen.

Die Anmeldung der Äktien zweck3 Teil-

nahme an der Generalversammlung hat

laut Saßung bis spätestens den

19. Mai dvs. J., Abends 6 Uhr,

bei der Gesellschaft in Stockhausen/

Lahn oder einem deutschen Notar zu

erfolgen.

i ORHIER a. Lahn, den 30. April

Neue Selterser Mineralquelle Uktien- Ges. Selters a/Lahun Siz Wiesbaden. Der Vorstaud. Schoeafeld. [12028] Weéefanntmacyung.

An Stelle der ausscheidenden beiden Aufsichtsratsmitglieder, HerrenDirektor Herzfeld-Größtngen und Priv. J. Semmler- Durlach wurden in der Generalversamm- lung vom 28, 111. 1914 die Herren Kom- merzienrat, Stadtrat Homburger und Stadtrat Dr. Ed. Dietz, betde in Karls. ruhe wohnhaft, auf die Dauer der nächsten drei Jahre gewählt.

Aktiengesellshaft Drahtseilbahn Durlach - Turmberg in Durlach.

Assecuranz Compagnie Mercur. Einuunddreisiigste ordentliche Ge- neralversammlung Sonnabend, den 16, Mai 1914, Mittags 12 Uhr, in d eta Börsennebengebäude, Zimmer 31.

Tagesorduung: 1) Bericht des Vorstands über die Ge- s{äftslage und Vorlage der Bilanz. 2) Bericht des Aufsichtsrats nah § 246 3) Beschlußfaffung über die Gewtnn- verteilung und Decharge des Vors» stands und Aufsichtsrats. 4) Wahlen in den Auffichtsrat. Bremen, den 1. Mai 1914.

[12009] Dex Uussichtsvrat.

Der Vorftaud.

Borsißender. Lampe.

Wir laden hiermit die Aktionäre unserer

Uhr, in Danzig,

Tagesordnung:

1) Genehmigung der Jahresbilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung fowie Entlastung der Liquidatoren und des Aufsichtsrats.

2) Wablen zum Aufsichtsrat.

3) Verschiedenes.

Aktionäre, welhe an der Generalver-

eutschen Creditanftalt ‘in Danzig

Danzig, den 30. April 1914.

HYoh- und Tiefbau- Act. Ges. i. Liqu.

Die Liquidatoren:

Guido Kircheis.

mit’ diesen übereinstimmend und rihtig befunden. : Leipzig, den 23. März 1914. “Otto Lingke, vereid. Revisor:

Die Dividendenscheine Nr. 14 unserer Aktien werden mit (4 60,— und unsere mit é S0,— gegen Aushändigung derselben an unserer Hauptkasse, Mockau, oder hei der Allgemeinen Deutschen Credits- Ansftaït in Leipzig und deren Abtei- lung Vecer & Co,., Leipzig. eingelöst.

Die Nummern 4, 16, 23, 58, 84 der Genufß;scheine unserer Gesellshaft wurden auSgelost und werden mit je # 1906,—

ordentlichen den 23. Mai ds. J., Nachmittags

shäftsbezihts und der Jahresrechnung. | Wz

Nachmittags 4 Uhr, straße, einzuladen.

1914, Abends 6 Uher,

[12030] Aktiva.

O Wlr bæbren uns hiermit, die ordentlichen Generalversammlung

Aktionäre unserer Gesellschaft _auf Dienstag, den 26, Mai 1914 im Hotel Deutscher Kaiser (Kattwinkel), Siegen, Bahnhof-

__ Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind. diejenigen Akitons e rehtigt, welche nah § 18 unserer Satzungen ihre Aktien (obné Dividendensckeinc) entweder bei der Reichsbank oder bei einem deutschen Notar / Hinterlegungsscheine oder die Aktien selbst Ernst Giebeler O eriefetten-Gescchüfe, Siegen, bis zum #28, einreichen.

zur vterten

deponieren und deren oder bei der Firma Mai

bei der Geselischaft

Tagesorduung :

1) Bericht über das dritte Geschäftsjahr und Vorlage der Bilan: 2 2) Genehmigung der Bilanz und B j Ce L. „, Eatlaftung des Vorstands und _, 3) Wahl von Rechnungsreviforen pro 1914. Siegen, den 30. April 1914.

Schieferwerke Ausdauer Act.-Ges, Saalfelv,

des Geschäftsberichts sowie Erteilung de des Auffichtsrats. ea

Der Auffichtsrat.

in Keh

Jahresbilanz Þvro 831.

Immobilien : Kehl. Forst i. L. und Ruprehtsau . Maschinen u. Einrichtungen Pferde und Wagen ._., U Wewselkonko, ., Effektenkonto Frachtenkaution Vorrätige Reparaturmate- rialien, Maschinenersatz- teile, vorausbezahlte Ver- ficherungsprämien 2c. . arenvorräte Déblloren Patentkonto .

A

1411 800

Soll.

Cr Rat T4:

Materialtenverbrauß . . , Allgemeine Unkosten, Ver- luste und Dubiosen

Arbéeiterl8hne ; Borträg von 191, Gewinn pro 1913 . ..,

Verwendung :

Gratifikationen an Beamte

Abschreibungen auf: Im-

mobilien, Maschinen und

Diverse

9 9% dem gesetliden Neserve- nd 4

90%/0 Dividende

A

n E A gteme an en ussichisrat und

Vorstand p

Vortrag auf neue Nechnung

an die

3 748 003/78 Gewinu- und Ver

Fp i E

249 730/68

289 271/73

928 789

1 2 804 86 065/5 3 000/— 1 000/—

11 739/04 635 108/2 654 900 42

T2 79561

Wilhelm Giebeler, Borsizender.

Clsäfsish-Badische Wollfabriken, Aktien-Gesellschaft,

l-Forst. Dezember 19183.

Pasfiva. W [ 1 500 000/— 798 000|— 4 466/25 400|— 113 770/35 328 492/51 648 432/93 90 407/71

Aktienkapital Obligationen u. Hypotheken Obligattonszinfen , Dividenden ¡ Akzeptkonto

Kreditoren Amortisationskonto. . Geseßliche Reserve. . ._. RNüdlage: für Diskonto, _Fabrikunkosten u. Löhne Saldovortrag von 1912 , Géwinn Pro 1913

m Ag! 14 762/30 99 941/05 249 730/68

lusirech{nung 19183,

3 748 003/78 Haben.

e 9

| l | | j |

39 541/05

5 674/80 | 69 200|— | 8 742/79 75 A

45 556/54 85 097!60

.

E M La 2 557 908/14

# 1 324 798 39

514 680 47 468 698/60

| 989 271173

Bruttogewinn Bortrag

| Von 1012 39 5411/05

| E L | Sinai ems } e 2 597 449/19 2 597 449/19 Der Coupon Nr. 15 mit 4 50,— ist sofort an der Gesellschaftskasse in Kehl sowie bei der Straßburger Bauk Ch. Stachling, L. Valeutin «& Cie. in i t rg d L i J er Bau x Handel «& Judustrie in Straßburg i. S , furt a. M. und Berlin, G E Gean der Deutscheu Effekten- Die der Reihe nah aus dem Bankdirektor C. G. Michel und K

zahlbar

und Wechsel-Bank in Frankfurt a. M. Auffichtsrat ausscheidenden Mitglieder, Herren aufmann A. Wolff wurden wiedergewählt.

Der Vorstand. Max Frank.

Aktiva. FRaCA29 a ga 145

(1/874) Lokalbahn-Aktiengesellschaft in München,

_ Bilanz per 31, Dezember 19183.

Passiva. ch A E AS M A A Q L Ta L T

Bahnanlagekonto . .., Reparaturwerkstättegebäude- konto

Inventarkonto Immobilienkonto Effektenkonto L Effektenkonto II Kautionskonto Vorlagen sür Bau und Projektierungen . . Bauinventarkonto . Meaterialkonto Vorausbezahlte Versiche- Uge et S Debitorenkonto

Soll.

Generalunkostenkonto . . Betriebskostenkonto

anlagen, der Betr des Betriebsinventars

Beitrag zum Erneuerungsfonds für Oberbau und Betriebsmittel . Konto für Verzinsung der 40% Schuldverschreibungen . . .. Saldo des Gewinnsaldo ._.

infenkonto

[11875]

Lokalbahn - Aktiengesellshaft

in Münthen.

A. von Przyborowski.

At 20 624 073/88 9 165 885/66

. [24 398 508/15 * 39 659

336 46777

53 013 520/07 Gewinn- und Verlustkonto per 21. Dezember 19123. Haben. R L E E RN T T NETRT D O TMR R 4 RAR ta U R Mm

Fonds für Til E E eb8mittel un

p)

359 518/18

476 062/27 660 116/42

336 941

70

10 45 471 66 334 806/40

117 021/92 4 086/07

121 900|—

M 185 09 1842 17

265 44

Aktienkapitalkonto . Neservefondskonto . . . DividendenreservefondsFkonto Speztalreservefondskonto Fonds für Tilgung derBchn-

Erneuerungsfondskonto für 49/0 Suldverschreibungen- 4%) Schuldvershretbungen- 49/0 Sculdverschreibungen-

Dividendenkonto .- Konto für geleistete ZusGüsse

Personalunterstüßungsfonds: Kreditorenkonto

Éewinnsaldokonto . . .

50 200 /—

962 360|— 300 350/23

[42 . [10 000 000|-— 1 000 000|— 200 000) 148 707/88

anlagen, der Betriebs- | mittel und des Betriebs. | bena 3 851 628/60 | Oberbau u. Betriebsmittel 45 297/04

konto 24 059 000! ——

3 000|—

| 168 860|— 540 590 918 82

l 48236|74 12 372 466/60 121 900|— 402 964/39 53 013 520/07

einlöfungsfkonto .

couponsfkonto

zu Bahnbauten ..

konto

pi) e A 5/09] Gewinnfaldokonto .| 167050 s 5/931} Betriebseinnahme- *

2 899 141/17

Tonto Konto für Erträgnisse 942 402/30

7189| aus Wertpapieren

München, 29. April 1914. (Nachdruck wird nicht bezahlt.)

16000 mit 4 25,— per Aktie von heute ab bet der.Vayerischen Wereins- bank in Miiuïh

402 964/39 4 008 593/53

4 008 593/53 Die Direktiou.

f oder bei der Gesell-

\cchaftskasse eingelöst.

Laut Beschluß der beutigen General- versammlung wird der am L. Mai 1914 fällige Coupon uvserer Aktien Nr..1 bis

München, 29. April 1914. Dic Direktiou. . (Nahdruck wird nicht bezahlt.)

A - Intecnationale BKaumaschiaen-

fabrik A. G., Veustadt a/Hdt. Wir beehren uns hiermit, die Aktionäre unserer Gesellihaft zu der am Montag, ven 25, Mai 1914, Nachmittags 8 Uhr, în den Näumen der Geselischaft zu Neustabt a. Hdt, stattfindenden XL. or- dentlichen Generalversammlung er- gebenst einzuladen. Tageëordunung: 1) Bericht des Vorstands über das ab- gelaufene Geschäftsjahr 1913. 2) Genehmigung ‘der Bilanz mit Ge- winn- und Verlustrechnung für 1913. 3) Entlastung des Vorstands und Auf-

ihtêcäts. S Aufsichtsrats

4) Neuwahl des § 243 H.-G.-B. Neustadt a. Hdt., den 30, April 1914. ARIEEA M O, NRIMAIIRER H ETE

W L. Velten.

gemaß

he

[12082] Estol Aktiengesellschaft voru. Soff & Reichenburg, Mannheim.

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu der 5, ordentlichen Generalversamnm- lung, welhe am Samstag, den 6. Juui 1914, Nachmittags § Uhr, in der Fabrik hier, Friesenheimerstr. 12a, ftatt- findet, hôflib ein.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geshäftsberihts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rednunga pro 1913. ;

2) Beschlußfassung über das Ergebnis.

3) Entlastung der Verwaltungsorgane. | v, Negelein ist am 2. Februar 1914 in die Liste der bei dem hiesigen Amtsgericht

Zur Teilnahme an dieser Generalver- sammlung find diejenigen Aktionäre be- {ugt, welche sich über ibren Aktienbesiß nah Maßgabe des § 8 der Statuten bei der Gesellschaft oder dem Bankhause Cl. Harlacher, Frankfurt a. M., ausweisen.

Mannheim, im Mai 1914.

Der Auffichtsrat. Cl. Harlacher, Vorsitzender.

Hierdurch laden wir unfere Aktionäre zu einer ordentlichen Genervralver- sammlung auf Dieustag, den 26. Mai 1914, Vorwit:ags 11 Uhr, nah dem Meinhaus Nheingold, Gbenholzsaal, Berlin W., Eingang Potsdamer Str. 3, ganz ergebenst ein.

Tagesordununug :

1) Vorlegung der Eröffnungsliquidations- bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnurg.

2) Beschlußfassung über die Genehmi- gurg der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung.

Zur Teilnahme an der Versammlung ist jeder Aktionär berechtigt, der seine Vktien oder Depotscheine der Neichsbank darüber

entweder bei unserem Liquidator, Friedrichstr. 183 11, Berlin W. 8,

oder bei der Reichsbank

oder bei der Dresdner Bauk

oder bet der Potôvamer Creditbauk in Potédam

oder bei tem Bankhause P. Bernhard, Potsdam,

oder bet dem Brandeuburger Bank- Verein e. G. m. b. H., Branden- burg a. H.,

oder bei dem Rathenower Vauks« Vercin e. G. m. u. H., Rathenow,

oder bei einem deutschen Notar spätestens am fünften Tage vor der Generalversammlung, leßteren uiccht mitgerechnei, hinterlegt. Die Legiti- mationsfaiten fônnen bei uns in Empfang genommen werden.

Die Bilanz mit der Gewinn- und Ver- Tustre@nung liegt in unserem Geschäfts-

lokal, Friedrichiir. 183 IL, zur Einsicht der

sih ausweifenden Aktionäre aus. WVerli#, den 1. Mai 1914.

Centiral-Verkaufscomptoir

von Hintermauerungssteinen in Liqu. [12084]

Der Aufficht3rat.

C. Leh mgrübner.

E T pa

(575 46 Fe PLTE H

6) Eriverbs- und Wirt: \chaftsgenossenschaften.

[12025]

Terraingesellschaft Baven-Neudiek e. G. m. b. S. Sámburg. Nachtrag zur Veröffeutlichung der Vilanz pr. 19183:

1) Das Geschäftsguthaben blieb unver- ändert. 2) Lie Haftsumme ist um 46 25 000 vergrößert worden. 4 5 Die Anzahl der Genossen beträgt 23. Ein- und Austritte von Genossen sind nicht erfolgt.

12023] lest Erfurter Bürger-Vrauereci, Erfurt, eingetr. Genosseuschaft mit beschr. Saftpflicht. Fn der am 27. cr. stattgefundenen Generalversammlung ist die Auflösung unserer Brauereigenossenshaft beschlossen worden, und treten wir hiermit in Liqut- daticn. “GleiWhzeitig fordern wir unsere Gläu- bigex auf, ihre Forderungen umgehend bei uns anzumeldem. -- ch- ck, Erfurt, den 28.?Avtl{"1914. 758 Erste Erfurter Bürger - Brauerei, Erfurt, eingetr. Genossenschaft mit beschr. Haftpflicht in Liquidation.

[42085]

Kassenbestand

Guthaben bet Banken . . Warenbestand A Geräte und Utensiltea . .

[11693]

Berlin, den 30. April 1914. Emil Gehrke.

[10647]

Aktiva.

M S 531 11

14 782/15 920

äte 10 360

Geschäftösguthaben bei andeten

(Genofsenshasten 200

a

Summe | 26 793/26 Die Geschäftsguthaben haben st

Halle a. S., den 1. April 1914,

7) Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten.

Der bisherige Gerichtsassessor Dr. Kurt

zugelassenen Mechtosanwälte etngetragen worden. Hess. Oldendorf, 29. April 1914.

Königliches Amtsgericht.

L IN

{12076] Zu der am

zu Leipzig, stattfindenden

werden die Mitalteder bierdurch eingeladen. 1) Geschäftsbericht für das Jahr

ein Ersaßmann zu wählen

Herren :

A. 1) Herr 2)

& Go. zu Leipzig. Durch Tod ist bereits

Die anderen 4 Herren

trauens8männern.

Leivzig, den 20. April 1914.

F 7 TE)

10) Verschiedene Bekannimachungen.

[11544]

Von der Firma Bernhard Caêpar, der Commerz- und Disconto-Bank Filiale Hannover und der Firma Mendel & Rosenthal, Hannover, ist der Antrag gestellt worden :

« 3000 900,— vollbezahlte neue Aktien der Continental Caoutchouc- und Gutta-Percl)a- Compaguiein Haunover, Nr.10751 bis 13250 zu je # 1200,—,

zum Handel an hiesiger Börse zuzulassen.

Hannover, den 29. April 1914.

Die Zulassungsstelle. F, Mendel. Siegfr. Müller.

{12055] Die Verwaltung der

St. Petersburger

Disconto-Vank

beehrt sich, zur Kenntnis der Herren Aklio- näre zu bringen, daß die zum 19. April a. c einberufene außerordentlihe Generalver- sammlung wegen Nichtanmeldung der Pin des Aftienkapitals der Bank nicht attfinden wird. :

In Anbetraht dessen werden die Herren Aktionäre zu einer ztweiten auster- ordentlichen Geueralversammlung, die auf Mittwoch, den 7./20. Mai a: C., Nachinittags 3 Uhr, im Ge- 4bäude der Bank in St. . Vetersburg (Newsky Prospekt 30) festgesegt ist, zur Entscheidung derselben Fragen, die zur Beratung in der ersten außerordentlichen Generalversammlung anberaumt waren,

Bergmänn. Herm. Niegeldt. -

Berliner Spax uud Daxrlehus-Vereiu ¿Natd-Wes R eingetragene Senosfenschaft mit befchränfter Hafcp| it, Nahirag 2u unserer in Nx. 94 d. Bl. veröffenttihten Bilanz 1913.

Das Geschästsguthaben betrug am 1. Januar 1913 vermehrte sich im Jahre 1913 L

mithin ein Bestand am 1. 1. 1914

Der Vorftand. Otto Schoele,

Bilanz per 31. Dezember 19183.

Geschäftsguthaben der verblei- |

Reservefonds... Rüdkständtge Unkosten . NReingewtnn in 1913/14 , ,

Mitgliederzugang im Geschäftsjahre —.

Mitgliederabgang im Geschäftsjahre —.

Mitgliederzahl am Shlusse des Geschäftsjahres 20. :

im Geschäftsjahre um #6 1000,— vermindert.

Im gleih-n Zeitraum haben fih die Hastsummen um 4 9500,— vermehrt. Am S@{hlusse des Jahres 1913 hatten sämtliße Genossen für 46 11 500,— Haftsumme aufzukommen.

Eisgenosseunschaft Hallescher Conditoren e. G. m. b. H. Johannes Wilhelm fcnior.

hier geführten Liste der Rechtsanwälte heute gelö\{cht worden.

Kgl. Württ. Landgericht Stutt Nechtsanwälte ift beute die Eintragung

des Rechtsanwalts Dr. Küstnerx in Stuit- gart gelöfcht worden.

‘8) Unfall- und Juvaliditäts- 2. Versiherung. Bekanntmachung.

Mittwoch, den 27. Mai 1914, Vormittags 115 Uhr, im Saale des Kausmäunischen Vereins8hauses, SHhulstr. 5,

28. ordentlichen Sektionsversammlung Sektion I der Lagerei - Berufsgenossenschaft

Auf der Tagesorduung stehen die nachfolgenden Gegenstände:

2) Prüfung und Abnahme der Jahresrechnung für das Jahr 1913.

3) Der Verwaltungskostenetat für, das Jahr 1915.

4) Wahl des Ausschusses zur Prin ber Nechnun Der Ausschuß. besteht aus 3

Der Ausschuß zur Prüfung des Jahres 1913 bestand aus folgenden

elix Wolf, in Firma Julius Lentsh zu Leipzig. i err Richard Klingst, Prokurist der Firma A. Lieberoth zu Leipzig. 3) Herr Georg Wolf, in Firma Rechenberg & Tschopik zu Leipzig.

b. Erfaßmäuuer : Al 1) Herr Konsul Walter Oelßner, in Firma Gerhard & Hey zu Leipzig. 2) Herr Hugo Meyer, tn Firma Albert Meyer zu Leipzig. 3) Herr Paul Ltebsh, in Firma Leipziger Rollfuhrverein Paul Krah

Aufgabe seiner Stellung Herr Nichard Klingst.

5) Bestätigung von Vertrauensmännern und Stellvertretern von Ver-

6) Genehmtgung der Pensionierung eines Sektionsbeamten. 7) Etwaige noch eingehende Anträge.

Sektion der Lagerei-Berufs3genofjenschaft.

Richard Geißler, Vorsitzender.

der Negierung zur Erhöhung des

é 94 554,86 1 879,21 é 56 434,07

11 500|— 1 402/55 910/46 12 979/95

benden Mitglieder

_—

Summe [26 793 26

Arthur Schimpf.

ift in der

Der Rechtsanwalt Marxen [11956]

Eckeruförde, den 28. April 1914. öniglihes Amtsgericht.

gart. In der Liste der dietfeits S tclatfénen

Den 28. April 1914. j [11696] Der Präsident: Weigel.

1913.

des Jahres 1914. ür jedes Mitglied ift

itgliedern. 4 der Sazung).

23 Absa

Mitglieder :

ausgeschieten Herr Felix Wolf und dur

find wieder wählbar.

Aftien- fapitals der Bank und b. Abänderuvg der 88 7 und 51 der Statuten der Bank, eingeladen. Laut 88S 51 und 55 der Statuten der Bank und laut Artikel 8, Abteilung 1 der gesetzlihen Bestimmungen vom 21. Ve- zember 1901, wird die zweite außer- ordextliche Generalversammlung als gefeßlich zustande gekommen betrachtet und sind deren Entscheidungen, ungeachtet der vorgestellten Anzahl der Aktien, i wohl für die anwesenden, als auch für die abwesenden Aktionäre, als endgültig und vervflichtend zu betrachten. Zur Eilangung des Stimmrechts auf der Generalversammlung müssen die Aktien an den Kassen der Bank bis spätestens 39. April/X3. Mai a. e., Nachmit- tags 3 Uhr, hinterlegt werden, An Stelle der effektiven Aftien können bis zu diescm Termtn auch Bescheinigungen über Aufbewahrung oder Versaß der Alktien, fowohl von Staatskreditinstituten, als avch von solhen Kreditanstalten (örtlich oder provinztal), die auf Grund staatlich bestätigter Statuten handeln, hinterlegt werden. In Berlin können Aktien be- hufs Teilnahme an der Generalversamm- lung bis zum 9. Mai 1914 n. St, bei der Direction der Disconto- Gesellschaft und

bei den Herren Mendelssohn & Co. während . der d deponiert und die vorerwähnten Be- werden. Diese BesFeinigungen

sowie die Bemerkung, da

[12057]

[9250]

üblihen Geschäftsstunden \{einigungen durch diese Stellen bezogen

hi s das Nummerñveïjétnis der Aktien Entbalten diese Aktien settens der erwähnten Etab ements en

us

[12054]. / / fes Aus der - Sitiftang des Tribunalsrais Geheimen Justizrats. Johann Hetririch Karl Foerster soll das vom 1. April 1914 ab erledigte Stipendium von jährlich 300 4 an einen Studierenden der Theo- logie durch das Oberrlande8geriht vergeben werden, Berufen sind zunächst Verwandte des Stifters ; in deren Grmangelung folhe, die ihm nicht verwandt sind, aber in Königsberg studieren. Bewerbungen find bis zum L. Juli 1914 an den Unieérs- zeichneten zu richten, Oberlande8geritêrat Schimmelvpfennig, Königsberg i. Pe., Gr. Schloßteichstr. 6.

Otdbentli Fe * Delegicetenversamm-

lung der Provinziai-G2uppe Berlin-

Mark Brandenburg des Deutscheu

Fiotten-Vereins am Sonntag, den

14. Juni 1914, 12 Uhr Mittags,

in der Aula des Lyceums in Perleberg. Tagesorduungt

1) Entgegennahme des Geschäftsberichts

des Hauptausschusses.

2) Erteilung der Entlastung.

3) Wahlen von Vtitgliedern des Haupkt- auéshu}ses bezw. ihre Bestätigung. 4) Wahl von wei Rechnungoprüfern

nebst zwei Stellvertretern für das Rechnungsjahr 1914. 5) Etroaige Anträge der ÜntergruÞpen, Der DHouptaussc;uf für Berlin unv dle Mack Braudeuburg des

P F S ten Deuischen Flotlenvereins. Der Der L, Vorsitzende: Generalsekretär : von Winterfeldt- Dr. Nöper, Menkin, Landes- Hauptmann a. D,

direktor, M. d. N.

(120,60) Allgemeiner

Deutsher Musikverein.

Einladung zu der Dienstag, 26. Mai

1954, Vormittags ¿L Uhr, im

Kruppsaal des Städtischen Saalbaues zu

Efsen (Nuhr) statifindenden ordeut-

lichen Hauptversammlung.

Tagesorduung :

1) Geshäfts- und Rehnungsberiht des Borstands.

2) Wahl von zwei für das Geschäftsjahr 1914 zu bestellenden Veitcauens- männern zur Prüfung der Kassen- verwaltung.

Stuttgart, den 1. Mai 1914.

Der Vorstand. Dr. Marx v. Schillings8.

(9254]

y Die „Terminus-Verlag SeselsÄaft mit beschcäufter Sastäug mit deli Stte in Mainz ift durch Beschluß der Gejellshafter vom 9. bezw. 11. April 1914 aufgelöst.

Ich fordere die Gläubiger der ge- nannten Gesellschaft auf, si wegen Geltend- machung ihrer Ansprüche bei dem Unter- zeichueten zu melden.

Maiuz, den 23. April 1914.

Der Liquidator: Dr. Simon, NRehhtsanwalt.

[11492] VBefannutmachuug. Durch notariell beurkundeten Beschluß der Gesellschafterversammlung des „Automaten-Reftaurant & Kinc- matograph Apollo G. m. b. S.“ zu Metz vom 2. April 1914 if in Ab- änderung des Gesellshaftsvertirags vom 27. Juni 1911 die SHerabsegzung des Stammkapitals der Gesfellshaft von 6 90 000,— auf 6 45 000,— bes@lossen worden. 2 Die Gläubiger der Gesells@aft werden aufgefordert, fi bet derscivca zu melden. Der Geschäftsführer: L Felix Kalk. Dur Beschluß der Se sammlung vom 28. August 1913 ist das Stammkapitai unserer Gesellschaft von 95 000,— „(6 auf 28 000,— 6 herab- gesetzt. Etwaige Gläubiger bitten wir, ih zu melden.

Marxloher Eiswerke & Biergroßhandlung G. m. b. H. Hamborn-Neumühl, Rheinl.

Saiten

8372] : : Auf Grund des § 65 des Gesetzes, betr. die Gesellschaften mit beschränkter Haftung, machen wir bekannt, daß ‘die Firma „Mitteldeutsche Vicheinkaufsgefell- schaft G. m. b, H.“ ia Liquidation getreten ist. Liquidatoren find die unter- zeichneien bisherigen Geschäftsführer. Die Gläubiger werden ausgefordert, sich bei e dge ait i044

asede, den 21. pri j [12007] F, A. Hasler. A. Algermissen. Lux- Apparate-Bau- und Verxixiebsgesellschaft m. b. H.

amburg.

Die Gesellschaft ist aufgelöt. Die Gläubiger wollen sich bei der Firma melden. Hamburg, den 28. April 1914.

Der Liquidator: Meyn.

[12008] Die Firma

Friedrich Kind G. m. b. H., Leipzig, Yorkstir. 14, ist aufgelöst. Zum Liquis- dator ist Walther Her ford, Bs Kakbachstr. 44, bestellt und find An- sprüche an die Firma bei diesem geltend zu machen.

[6498] Bekauuntmachung. s

Die V. G. Z. Vüro-Artikel Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist dur den in der Generalversammlung vom 7. April 1914 gefaßten Beschluß der Gesellshafter in Liquidation getreten. Der Unterzeichnete, welher laut handtelés- gerihtliher Eintragung vom 14. Ayril 1914 zum alleinigen Liquidator bestellt worden ist, fordert hierdurch auf Grund § 65 Abs\. 2 des Retch2gesetes, betr. die Gesellschaften mit beshränkter Hafturg, die Gläubiger der Gefellshaft auf, eiwaige Ansprüche unverzüglich geltend zu machen. Hamburg, den 15. April 1914. i V. G. Z. Büro-Urtikel Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Liquidation, Der Liquidator: Bücherrevisor Gabriel Meyer, Hamburg, Holslenplay 9.

[10622] 4 Vilanz der Warschauer Discouto-Vank Aktiva. per 34. Dezember 1918. Pasfiva.

Fassenbestand 642 758/231 Aktienkapital {0 009 000|— Girofkonto b. d. Staatsbank | 121 429/88|| Reservekapital 5 000 000|— Digfkfontierte Wesel . . , 113 741 618/05} Spezialreservefonds 467 230/— Tiragierte Effekten und Einlagen. . «4 P 92169000 Coupons Berbfénd Z ¿e 737/93 orr e auf A D 3 979 273/47 Darlehen gegen Verpfändung 80 930/62} Nediskontierte Wechsel b. d. 4 Mänlorien, 8 931/80} Staatsbank 1 994 424/68 Fffekten 5 062 443/451] Korrespondenten: Devisen 161 987/68) Kto. Loro 11 460 754,25

Korrespondenten : Kto. Nostro 154 094,34 Kto. Loro 13 776 235, SInkassoweh{. 1718 518,22 Kto. Nostro 396 Nit behobene Dividende

Nückzinsen pro 1914 .

Sparunterstüzungsfonds d. Beamten

Transitorische Summen . .

50/9 Staatseinkommensteuer

| 0,216 0/6 Staatseinkommen-

sleler L

Miecislas v. Epsteinshe Stun

Gewinne u. Verlustkonto: Gewinn

3333.36 | 1 560 183 940

241 203 508 419 15 772 4 001 11 000

1 468 457 40 425 636

14 777 623 6 818

1 000 703 922 162 853 1113581

604 936,44

Zu erstattende Auslagen Mobiliar u. Einrichtung Bankgebäude Transitorishe Summen . . JInkassowechsel u. Frachtbr.

10 425 636/83 Gewinn- und

247 576/91} Vortrag vom Jahre 1912 766 215 03] Verjährte Dividende . .. Q 32 7646bh| Zinsen... * | 1973108

1468 457/85 Mo u. Kommission . | 210918 evisen u. Mün,forten . . 60 837/29

| Effekten 232 787/69

2 515 014/44

in A bei der Hauptkasse der

ank, :

in Berlin bei der Deutschen Bank, und zwar bei der leßteren zum 1E

Tageskurse von kurz Warschau, abgehobe!i

Verlustkonto.

Handlungsunkosten . . infen

Abschreibungen

Gewinn . ..

2 515 014/44 [10623]

Warschauer Disconto-Bank.

Nachdem in der beutigen XLI1. ordent- lien Generalversammlung der Aktionäre E L Be e für das werden. l

ahr au 0 gle Warschau, den 25. April 1914.

: Rb. 30,— pro Aktie s Die Verwaltung :

nach der Generalversammlung zur

und zwar: a. Einholung der Erlaubnis

lieferung gelangen.

festgeseßt worden ist, kann dieselbe gegen uer Disconto-Vati Wolieferung der Dividendenscheine pro Vex As : Mans