1914 / 103 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Siebente Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Breußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 2. Mai

E Ae e A A C A I

4%ige à 103% rüdzahlbare] Die Einlösung erfolgt gegen Rückgabe Schuldverschreibungen vom A. Juli | der Obliaationen und der noch nicht E898 der fälligen Zinscoupons vom L. Juli

Vereinigte Brauereien A. G. |ds. J. au: zu Frankfurt a. M. in Fraukfurt a. M. bei den Herren

ärklin & Co., Bei der beute vorgenommenen Ziehun in . Dresden bei den Herren Gebr. | Abschreibungen: obiger Schuldverschreibungen fin

Aruhold. auf Gebäude 1% svlgende ERern zur Heimzahlung aus-| Mit dem 1. Juki ds. J. hört die Ver- « Maschinen 10 2/9 gelost worden:

Y zinsung auf. Werkzeuge 10 9/9 z L : 45 188 202 266 303 398 489 514 637 | Frankfurt a. M., den 30, April 1914. Fnventar 20 9% . I E 9901/63 Geschäftsbeteiligung 699 714 815 845 1025 1041 1050 1095 Vereinigte Brauereien A. G. Fuhrwerk 25 9/6 N : 2 041/50 | | Debitoren 1120 1121 1154 1195. [12545] auer. Alt. Elektrische Anlage 10 9/9 9 704/47 [12049]

E a s 8 H Sve T8 P 110801

E A2 245 Aktiva. t Ld | S

Originalnoten 25%. . E : 3 284/52 Fasse, Wechsel und Wertpapiere Originalschallpl. 25 0 Es 57 551/56 e ren me | ama,

4 Sonderabsbreibungen ; E auf Werkzeuge .. . .

B-stand Ende 1912 . 634 615|— d ‘Suventar

Î 9 [r | ubrwerk S, —— S leftrifche Anlage . ;

: S Originalnotenscheiben Df 9% Abschreibung . G 6 346/901 628 342 Origtinalschallplatten {Aa nen : o

A Urheber- und Verlagsrehte . . . Bestand Ende 1912 176 024 Delkredere :

Zugang 1913 . ___13 080 “Rückstellung L 189 104) O Bilanzkonto : | 10 0/0 Abschreibung 18910 170 194 Reingewinn Sl « j | GâT ot 1! wovon vorgeschlagen wird: E 400 als 5 0/6 Dividende Bestand Ende 1912 1 Al Ubi t Neserbefoids a a C Zugang 1913 9 354 als Zuwendung zum Arbeiterunterstützungsfonds . . .. ee ea ——— E as Vergütungen an Aufsichtsrat, Vorstand und 10 0% Abschreibung E als Bortrag auf neue Rechnung Sonderabschreibung L ALO Inventar:

Bestand Ende 1912 Suda 1913).

Diesdorfer Kalkwerke vormals Johaunes, Aktiengesellschaft

in Diesdorf i/Lothr. Bilanz am 31. Dezember U9A8Z.

# S 387 330|— 65 087/94 39 000|— 14 640/92 1 842

1 000 1947

Handlungsunkosten : Gehälter, Neisen und Reklame, Zinsen, Steuern,

A nb aae e O A 358 664/10:

Öffentlicher Auzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 K.

3 Aftiva. 28 E aue 2 Fabrikanlage nebst Zubehör 935|1 Inventurbestände . .

rwerbs- und Wirtschaftsgenossens{aften. la pon Nechtsanwaältzi.

. Au tz PIE, chdCT ut UN?D 2 U a en, R te 4 ge . e gl,

3. Verkäufe, Verpäht:tngen, Verdingungen 2c. . Vetlosung 2c. von Wertpapieren.

». Kommänditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. 10 000

Ea +9) Kommanditgesellshaften auf Aktien und Passiva. O J Aktiengesellschaften.

Aktienkapital [12547]

Rd Se emgatien f Jn der öffentlihen Versteigerung am 17, ds. Mts. sind

“461 Aftien à 1000 (4 , ( # an Stelle von 46 43 200,— Für kraftlos erflärter Aktien

Is ooo N Ï nom. M 28 800,— zusammengelegte Aktien verkauft und ein

Sicherheitsweselkreditoren | 10 000/- Erlös von M 30 276,— erzielt worden, der sich nach Abzug

ie U L 30 der Kosten auf # 29 756,— ermäßigt ‘das entspricht

sheinezinsen . . . , .. 75 einem Betrage von 68,88 9°/, auf die_ vorbezeichneten kraftlos

Gewinn 3 74731 Ï gewordenen Aktien.

920 848/24 x Die Besißer der kraftlos gewordenen Aktien können gegen

} Einreichung dek alten Aktien nebst Dividendenscheinen und An-

| weisungen ihre Anteile an dem Vertaufserlös an unserer Kasse

| abheben.

Gewinun- und Verlustkouto für 1913. Varmen, den 30. April 1914. 6 F 6. 6 F Bergifch Märkische Fnduistrie - Gesellfscl Fundustric - Gesellschaft. ' Besitzern alter Aktien nom. 46 625 000,— ] 39|—{] Per Saldovortrag 25172 zum Bezuae zum Kurse von 125 9% Unkofienkonto 1 77225] , SHausmietekonto 5 910|— | Zinsenkonto |

» A Fannt A1 ne Bekanntmachungen.

. Untersuhungsfa{en.

Kautionsdebitoren 4 Sicherheitswechseldebitoren

[12553]

Mir machen hierdurch bekannt, daß aus dem Auffichtsrat unserer Gesellschaft Herr I. H. Mohr, Altona-Ottensen, aus- gefchieden ift.

Altona-Ottensen, den 27. April 1914.

Ottensener Vank, Der Vorstaud. Schulze. M egaera8\., [12674]

I. Brüning & Sohn Akt. Ges,

[12518]

__ Odd -Fellow-Halle Stuttgart, Aktiengesellschaft. Aktiva. Bilanz pro 34. Dezember 19183. Passiva.

| N Aktienkapital 20 000|—

T: T M M U

104 307

A b Hausfonto . . 118 702,22 Abschreibung 12 642 45 Mobilienkonto. 890 80 Obligationen Abschreibung 346/261 hiervon hetm- Es Kassakonto 396/791 bezahlt u Städt. Sparkasse: R E Len s j Einlage à Konto d. Re- Württbg.-Loge Nr. 1 9 908/75 Langendiebach. Ca Be L E Sciller-Loge Nr. 2 . 5 508/75 Ausübung des Bezugsrechts auf Obligationenzinsenkonto: nom. 4 625 0090,— neue Attien. pr, 31. Dez. Wir machen hierdurch bekannt, daß die 1913 verf. ordentlihe Generalversammlung unserer Ulle Aktionäre vom 30. April 1914 die Erx- hiervon bereits höhung des Grundkapitals von nom. bezahlt , Æ 2 500 000,— um den Betrag von Reservefondskonto #4 1 000 000,— auf nom. 4 3 500 000,— Gewinn- und Verlustkonto beschlossen bat dur Ausgabe bon Ueberschuß pro 1913 , . Stk. 1000 über je ## 1000,— lautende, auf den Inhaber ausgestellte Aktien, welde ab 1. Juli 1914 dividenden- berecktigt find. Von den neuen werden den

8419|— 8 806|— 6 121 |— 4 337 |— 1 854|— 20 000/— 5 20 000|—

E 106 059/77

99 200 23 300|—

49 509/05

69 537 30481 139 1482

6 §60: E: A

62 500|— 15 5 95 000|— ada

5 000| 25 055/55 91 592/66

139 148/31

388,50 427|— 1 691/29

J M S 11 843/24 7 347|76 16 898/49 3 850/66 6 780|— 2 933/30 2 473/55

1 108/27 10701311 Haben.

107 013/11 Getwinn- und Verlusikonto.

l Ile

Soll

917 - j | 312 V © a c e491, Dey, 31, A S] 1913, März 31. M A Obligationenztinsen , . 833

s Haben. D E c Betriebsüberschuß in 1913 .

Aktien

o

Lj

11 007|

11 008

2201|

B 800

Sonderabschreibung . . . ... : 2.208 Fuhrwerk :

Bestand Ende 1912 . T

Ee E,

8 163!

2 041

6 122

6121

Soll. ; E cs 20 9/0 Abschreibung Lichtenberg. 77225 ß é 4000,— drt 2 445 20} |

Betriebsunkosten . Altonaer Quai- und Lagerhau&-Seselschaft. derart angeboten, daß auf je SINAA | 108/97

6 161/72

A T E E

I ISSS T

6 161 721i Für die Nevision: L. Kizenberger. E. Kappler. Der Vorstand: Fr. Schneider. E. Liedecke. H. Prieser jr.

Reparaturen | | Gehälter | Steuern 15 321/83 | Zinsen | 686 816 28 | Kursverlust 51/50 inni 1 ADMLTEIbitgen 16 657/06 s (02 138/11 93 747131 M Gewinn- 1nd Verlustkonto per 31. Dezember L918. alte Aktien 46 1000,— ueue Aktien be- Da mana heute V S n Aatbdaue SAREN Nachod & Kühne, Leipzig, zur Auszahlung. Ha! i E e duns: n den Aufsichtsrat wurde neugewählt: Herr Kommerzienrat S. I. Tobias, Rue ns 1912 G PTE An Allgemeine Unkostenkonto 361 006/12 | haber alter Aktien auf, das Bezugsrecht Der Auffichtsrat besteht nunmehr aus den Herren : E |- Ï . Koblenguaibetriebsunkostenkonto . 213 484/25 | unter nach|tehenden- Bedingungen aus- S ih, Lei Zor j 92 582/87 Abschreibungen für 1913: | zuüben: Bit eeres Karl Sept C i j 2 -aûf S 1obilien 1) Das Bezugsrecht auf die neuen Aktien Die heutige Generalversammlung hat auf Imn ist bei Vermeidung des Auss{lusses bis

SädleversMhleiß . . N n Gewinn T PE Die für das Geschäftsjahr 1913 auf 5 9/6 festgeseßte Dividende gelangt mit 92 582/87 L tias Jda JOUO ea e | ¿gn werden fönnen. j Buchdruckereibesißer Carl Junghanß, Leipzig, stellvertretender Vorsitzender tguai ; 9 siv ’| die vorstehende Bilanz und Gewinn- und » Krane Weliguai | einschließlich 15, Mai d, J.

) |

0 A (a

(12090) Höhscheider Ringofen Ziegelei A. G. Höhscheid.

Aktiva. Vilanz Þpr. 284. Dezember 1913. Vassfiva.

65 000|—

25 9/0 Abschreibung

Sonderabschreibung Modelle:

02 138/11 Generalunkosten 530,— für jede Aktie gegen Einlieferung des Gewinnanteilsheins Nr. 19 von | Ÿ gomerenmmmmanzen | Wir fordern demnach hierdurch die In- Kaufmann Friedrih Körner, Leipzig, L ag “s Verlustrechnuug sowie die Gewinnverwen- E R R ERE in Langendiebah in den Bureaus

|| 1 1Z2]

Dr. Bruno Hoppen, Fabrikdirektor, Tepliß-Schönau ali ] & T i i / hmiat. Utensilien 2019,99 Kommerztenrat S. J. Tobias, Leipzig dung genehmig Mobilien 278,69 |

unserer Gesellschaft während der | _ - i Kassakonto

Aktienkapitalkonto . .

2371/13

Beïtand Ende 1912 . Südänd 1913

AbsMiebüing «e Patente:

Bestand Ende 1912

Züagdätg 1913

4 179

1 4 908

4909/12 4 908/12

1 4 178

Wahren bei Lipzig,- den 30. April 1914.

Polyphon-Musikwerke A.-G.

Der Vorftaud. M aurer.

[12088]

Kraflversorgung Sundgau, Aktiengesellschaft in Psirt. h

Soll. Bilanz per 31. Dezember 1918,

aben.

Diesdorf i. Lothr., den 27. April 1914. Diesdorfer Kalkwerke vormals Johannes, Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

[12505]

Diesdorfer Kalkwerke

vormals

Johannes, Aktiengesellschaft in Diesdorf i/Lothr.

Immobilien Kohblenverladeanlage .

e Inventar 2c. Kohlenquai Erneuerungsfonds Neservefonds . . Tanttiemekonto Bilanzkonto

83 005.89 j

7 405 93

144 039 17 97 856 44 5 775 03

5 486 28 108 527/30

866 174 59

bei uns übllchen Geschäftsstunden, ferner bei folgenden Baukfirmen :

Deutsche Vank Filiale Franksurt, Fraukfurt a. M.,

G. F. Großé -Heurich «& €C®os., Saarbrücken,

Braun «& Co., Berlin W. 9, Eich- horustrc. 11;

Gebrüder Stern, S§anau a. M.,

Immobiltienkonto Maschinenkonto Mobilienkonto 0 Produktion (Lagerbest.) . . Beteiligungskontv Schupvenkonto Kontokorrent (Debitoren) .

39 571171 18 16162 3 880/76 6 99970 12 465|— 9 558/74 14 450/77

107 459/43

‘Utzeptenkonto MNeslervefondökonto . . .. Kontokorrént (Kreditoren) . Gewinn

450|—

9 367/63 28 188/74 4 453/06

107 459/43

4 1785 as E M Ser —T316|T8 Bail A 774/12 Aktienkapital . . ... .| 300000/—

1245 Zäbler N 655/47} Kreditoren :

p ‘Inventar . .- 1167/04] Diverse Kreditoren Materialvorräte 1910/10 #6 49 558,12 Kassa 1108/30} Kautions-

R U E 1 900 kreditoren , 2200—| 51758 2 041 D e N 105 582/38 S : : 2 704 Verlust 1 660/71

E 245 S Ml 351 758/12 Ml 351 758

ameri Soll. Getwinn- und Verlustkonto pro 21. Dezember 1913 Haben. an

3131/95

Bei der heute stattgehabten Auslosung von 34 Gewinnauteilscheinen sind folgende Nummern gezoaen worden :

211.2934 41/50: 63-/69-.76.:.96:/99 104 108 121 139 189.191 238. 239 247 293 297 258 264 289 303 318 342 346 370 384 436 440 und 449.

Diese Gewinnanteilsheine werden zum Nennwerte von 300 (4 pro Stück sofort eingelöst

unserer Gesellschaftskasse in Diesdorf i. Lothr.,

Mitteideutshe Privatbank A. G., Magdeburg, N Bei d Anmeldung sind die alt et der Anmeldung sind die alten | F ir 1 Aktienurkunden, auf welche das Be- Ea O, R zugsrecht geltend gemacht werden soll, Ra Gti y ohne Dividendenshein und in Be. | F0yntonto aleitung eines doppelt ausgefertigten Anmeldescheins, wofür Formulare bet den oben erwähnten Stellen erhältlich sind, einzureichen. Die Aktienurkunde, bei der Internationalen Bauk in - (e mee Dae L S Luxemburg, Filiale Metz in Metz, Aktiva. 6 pie ap Ban vie gad A bei dem Credit-Verein für Lothringen B86 R E a Ga in Met. Manon D E L E A des E Diesdorf i. Lothr., den 27. April 1914. Darlehen gegen Unterpfand E, P Ger m A Diesdorfer Kalkwerke vormals G __ Johannes, Aktiengesellschaft. Zollfreditfonto [12506] Der Vorstand. Diverse Debitoren Immobilienkonto S Immobilienkonto Koblenverladeanlage Krankonto Wesiquai . . Krankonto Ostquat Utensilienkonto E Mobilienkon}o «-—,. .. Belriebskonto Koblenquai Koblenkonto

Abschreibung .

Klischees Abschreibung .

Elektrische Anlage : Bestand Ende 1912 SUOIE S

10 9/9 Abschreibung

Sonderabschreibung . ..

Originalnotenshetben und Rollen : Bestand Ende 1912 . Oa 1A a an

25 9/6 Abschreibung

Sonderabschreibung

Originalschallplatten : Bestand Ende 1912 . Zugang 1913

Soll.

Gewinn- und Verlustkonto. Produktionskonto 1. 1. 13

Haben. 1216/52

Vilanzkonto : é Uebeïtrag von 1912 6 :1411:987,99 abzügl. der infolge Beschlusses der Generalversamm- lung v. 26. März 1913 verteilten : Vergütung an den Auffichtsrat . 7 700,— 4/0 Db a a 100 000,— 107 700,— Betriebs-, Miete- und sonstige Ginnahmenkonto Koblenquaibetrieb8einnahmenkonto

Per Vortrag aus 1912 8 184/71}] Produktion (Lagerbest.) .| 6 999/70 6 56459] Produktion, Steinverfand . 145 668/38 14 76561 j 4 995/96 Zinsenkonto 890/98 Unkostenkonto 10 321/14! Neservefond8zugang 232/37! Dividende 3 9/6 2 275|— Abschreibungen :

Maschinenkonto 961162 Schuppenkonto . 458 Immobilienkonto 37171 95 000|— 5 ti 7 153692 m “et B sind auf jede Akite 1000 0 zuzüglich Mobilienkonto ae 2E 400 000|— 29 °/0 Agîo Sf M 1250,— sowie der 53 884/60 262 912/58 Schlußnotenstempel in dar zu entT- Der Vorftaud. 1 600 000|— a vet R Robert Benninghoven. Edmund Benntnghoven.

730 000|— Ueber die geleistete Ginzahlung wird Die Vorstandêmitglieder Robert Benninzhoven und Edmund Benninghoven

wurden auf die Dauer von drei Jahren wiedergewählt. :

Höhscheid, den 28. April 1914.

14 000! auf einem zurückzugebenden Anmelde- A A Die Aus.

Der Vorfisende des Auffichtsrats:

Küllenberg.

3 708/55

25 000 2 041 4 287/99

513 25144 348 635/16

866 174/59

I

S 0.0 0 0-6

|SSIS|

Vilanz ver 31. Dezember 1913.

10 000 313

13 138

3 284

9 854

1 854

Hauptbetriebskonto Interessenkonto

allgem. Lieferungenkonto . . Verlust

Generalunkostenkonto

n S

D]

M 3131/95

Pfirt, den 31. Dezember 1913. Die Direktion.

[|_| 1B

125 000 * |__105 207 230 207|

57 551) 172 656 20 000

[12463] Bilavz 19183.

Abtetlung B

Aktiva.

960 000!— schein Quittung erteilt. l 6 000|— bändiguna der neuen mit dem Stempel- (E vermert versehenen Urkunden über die 50 000|— Aktien nebst Dividenden- und Er 1 008/90 neuerungês{ein erfolgt unter Rück- L S a gabe des quittierten Anmeldescheint 3 476 096/95 nach erfolgter Vollzahlung E T durch die Gefell'haft. Langeudiebach, 1. Mai I. Beüning & Sobn A. G, 12588] 2 Lithographish-artistische Austalt | Grundstücke und Gebäude München. Maschinen, Geräte u. Mas- Generalversamm-| terial 33 Effekten 1 §141/10} Akzepte

Debitoren 145 } Kreditoren g

Abteilung 7 R Summe Passiva.

M | b

—} 364 715/19 |] Aktienkapital . . , 112 000 000/- —] 190 844/70 Anlethekonto I 50 000|— 3/194 500 923/19 E IT 1500 000 54 111 824/54 M 9 000 000|— - 8 037/05 | Anleihecouponkonto 42 5625 12 204/40 | Dividendenkonto A 2 790 405 609/08 | Obligattoneneinlösungskto. 1 000 1 805 735 05 | Reservefondskonto i; 989 137/: 2 Speztalreservefondskonto 1 000 000 Beamtenpensionsfondskonto | 1 106 850 Hypothekenkonto. ., 500 120 41 242/05 | Kontokorrentkonto (Kre- 1 303 854/66 1501 223/41 ditoren): 2 822 810/17] 2 972 807/54] 5 795 61771 A . . M1085 041,25 1539 427/25] 3 522 755/10} 5 062 182/35 B e 1479 127,27 90 000—| |—} 950000/— } Rüstellungöfonto B 4121 906/36 Gewinnsaldo

4 121 906/36 _|— i Q E C 3 1146 8830| ä Zas 2 839 767/20 2 839 76730 3110 590| 10 822 030/08/12 263 214/51/23 085 244 59 Il 93 085 244/54 Soll. Gewinn- und Verlustkonto. Haben.

1250 000 E E 7 S E ! ia entra en =— i Schuldverschreibungen . .. .. .. 600 000|— | An Betriebskonti . ¿¿ LLO8l 590 6 Per Vortrag aus 1912 127 991 Kreditoren N 727 759 8 79279053 Wefergewtnn und Patentprämien. . . , . [2002 093|!

210 000 1199 M | ¿ Bosen und Betelligungen . 454 6492

25 9% Abschreibung

J 11S Ss |

Sonderabschreibung 152 656 Urbeber- und Verlagsrechte : Bestand Ende 1912 , Zudäind 1913.

[12378] A L z : = Bohr-, Brunnenbau- u. Wasserversorgungs-Aktiengesell- [haft (vormals: L. Otten, Grünberg). Grünberg, Sl.

Aktiva. Vilanz ver 31. Dezember 19183. Pasfiva. 3 200 000|— 72 000¡— 20 000!— 343/75 165 471/87 4 000!— 6 000

Immobilienkonto Wiesbaden . . « 20 000 Ñ Van 33 747 é HölUriegelskreuth Maschinenkonto HöUrtegelskreuth . . Mobiliarkonto Werkzeug- und Gerätekonto Mi A Stablflaschenkont Patentekonto Borträge auf Lieferungen aus 1913 Kassakonto . N Wechselkonto A Kontokorrentkonto (Bankzuthaben) . ü Debitoren)

Effekten und Beteiligungen . .. Hypothekenkonto Eiswerke Dresden,

Liporno

La S) N

33 747 1914. 5 847 16 331

Sonderabschreibung

Kautionskonto

öInterimskonto

Fabrikationsfonten : Instrumente, Sprechmaschinen usw. :

Bestand an MRobmaterialien, halbfertigen und fertigen Fabrikaten C E Notenscheiben, Notenrollen u. Scballplatten:

Bestand an Rohmaterialien, balbfertigen und E s aen Kraftwagen :

Bestand an Rohmaterialien, Bestandteilen, halb- fertigen und fertigen Kraftwagen ü Notenverlag :

Bestand an Noten

n

277 456/59 712/63 | Aktienkapit

f 1 805 736 06 920 811/63] 31 854/59 18025/1351 2718/86 L A 197 368/75

O | Wt | | SckS [L

100 000 87 225/16 5 486/28

1 480 108 527/30

Srueuerungsfonds . .. M Reservefond. M Tantiemekonto és i Dividendenkonto für 1912 E Gewinn- und Vetlustkonto

252 666|29 90 743/99

Die ordentliche lung findet Dienstag, den 26. Mai 1914, Vormittags 97 Uhr, in den Näumen des Kgl Notariats Vünchen 11, Ne. hausferstraße6/II, mit folgender Tages- orduung ftatt:

926 296

Kassenbestand 59 Berufsgenofsenschaft Kautionen h Bersicherungsfonds T

Wechsel ( | Uividendenre]erve 6 000 36/40] Gewinn 42 150/89 515 966 51]] 515 966 51 Gewinu- und Verluftkonto pro 19183.

und des E l E O 144 915/78} Gewinnvortrag aus E 1 6 E

Direkter Gewinn . Grundftückserträge . Fabrifationskonto

3 476 096 95

Der Vorstand. 51 Bunge. Jüch. 0 | Daß: vorstehende Aufstellung des Gewinn- und Verlufikontos und der Bilanz} 1) Erstattung des Jahresbertchts und mit den Büchern der Altonaer Quai - und Lagerhaus - Gesellschaft übereinstimmt, Vorlaze der Bilanz und Jahres- bescheiniaen rehnung für das Gescäft8jahr1913/14, Altona, den 1. April 1914. Beschlußfassung bier über und über die Die NRevisoréënu: Entlastung des Vorstands Hecbler. Bestmann. Aufsichtêrats. i i Die auf 4 9% festgeseßte Dividendc für 1913 gelangt vom A. Mai 1914] 2) Beschlußfassung über die Verteilung ab mit 46 40,— für jeden Dividendenschein Nr. 21 zur Auszahlung. des Reingewinns aus dem Geschäftés- 4 305/19 Der Auffichtsrat. jahre 1913/14. Gi S 918/21

_ In der heute stattgehabten Generalversammlung wurde das turnusmäßig au8-| 3) Wahlen zum Aufficßtsrat. [cheldende Aufstchtsrtat8mitgliéd Diejenigen Herren Aktionäre, welche in Herr Oscar Mathies der Generalverfammlung ibr Stimmrecht wiedergewählt und an Stelle der außerdem aus\{heidenden Aufsichtératsmitglieder: | ausüben wollen, werden eingeladen, sich Herrèn Sendätor Schöning und unter Vorzeiaung ibrer Aktien oder eines Senator Emil Seidler amtlichen Besizzzugnisses hierüber bet dem ¿u Mitgliedern des Aufsichtsrats die Vorftand der Gesellschaft oder bei der Herren Senator Sylvester und Bayerischen Haudelsbauk in München Konsul Henry Baehr bis längsteas 23. Mai 1914 ein- gewählt. \chließlich zu melden. Die Vorlagen zu Zu Nevisoren-für das Ges(äftäjahr 1914 wurden die Ziffer 1 der Tagesordnung lehen ‘vorm Herren- M. Hec(ler -und 9 Mai cr. ab den Herren Aktionären zur

M. Bestmann

Nerfügung. einstimmig wiedergewählt.

München, den 30. April 1914. Altoua, den 30. April 1914. Lithographisch- artistische Anstalt Der Auffich!&rat.

München. D. Mathies; :p.-t.?Vorsizender.

170 022/21 2 564 168 129 100

1199 516/1

Feuervers.-Prämienrückfstell.

440 664: 9 897

D: D S 20 A E E

10 025/75 10 558/60 529|—

464 137/81

) A 9 S

Akftierkopital

81 845/53

10 543/06 51179

30 106/83 6 000!|— 3 000|—

Handlungsunkosten

Frachten

Agto und Dekort

Abschreibungen

Dividendenreserve Versicherungsfonds

Gewinn é 21 566,54 Vortrag aus 1912, 10025 75 Dirékter Gewinn . 1055860

S L « Amortisationen Hypotbeken . « Gewinnsaldo . . - iswerke und Sauerstoffanlagen 1 369 162/28 3 953 896,87 3 953 896/87

Die in heutiger Generalversammlung für das Geschäftsjahr 1913 festgeseßte Dividende gelangt vou heute ab mit 44 90,— per Aktie an unserer Kasse und bei den Bankhäusern Bayerische Disconto- und Wechsel-Bank A.-G. in Augsburg, C. Schlesivger-Trier & Cie., Commauditgesellschaft auf Aktien, in Berlin, Deutsche Bank Filiale München und Wiesbaden und Süddeutsche Bauk, Abteilung der Pfälzischen Bauk in Maunheim zur Autzahlung.

Die nah der Reibenfolae aus\{cheidenden Mitglieder des Auffichtsrats err Geheimer Kommerzienrat Carl Sedlmayr in München und err Dr. Otto Jung, Kommerzienrat, Direktor in Mainz,

Arbeiterunterstüßungsfonds: Bestand Ende 1912 . 4 z 10 000|— Abagáng 1913 A 1317/87 Delkredere, Rüdckstellunaen: Bestand Ende 1912 L 90 000|— Zugang, eingegangene Nückstellungen . . 2 332/99 92 332/99

Abgäng 1913. j 22 814/75 69 51534

S 1015, eo a0 00S i 30 481/76

Reservefonds L Gewinn- und Verlusikonto : E Reingewinn 1913 (nach vorgenommenen Sonder- abschreibungen) . .. ¿

8 68211:

42 150/89 485 24416 Der Aufficht8rat besteht aus folgenden Herren: C. Sthröder, Bremen, Vorsizender, Bankdirektor C. Bécker, Bremen, stellvertr. Vorsigender, Bankdirektor M. Wiebah, Neumünster. i Grünberg, Schlefien. dén 8. Avril 1914. Der Vorstand. A. Garde.

485 244/16

100 000 s s . . Mi . . d 75 000

15 321/83 123 826/38

á

wurden wiedergewählt. Wiesbaden, den 29. April 1914.

Gesellschaft für Linde 8 Eismaschinen A.-G,

r. Schkipper.

Der Vorstand. 139 148 21 3110 590/31

5 Le E S E E e E E