1914 / 106 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

O cinen, elektris che

[133%] Meierei C. Bolle Aktieugesellschaft.

Bilauz þer 815. Dezember 1918. S

Aktiva. Grundstück Alt-Moabit 98/103 : E I O a ca oa oa a C o 6 Fabrik- und Wohngebäude . . . „#1837 551,— E e B04 é 1 871 846,54 A Cas e 2 0801094 Grundstück Molkereihof Cöpenick : D Un O e n R G n nis dis Wirtschaftsgebäude und Ställe . .# 238 048,— E e Ce 7 142,— VFnventar Berlin ¿ C Inventar Molkereihof Cöpenick

Auna s a ak D aa aa Wagen und Geschirre . . Transport- und Wagenkannen

ao Ss

Maschinen, elektrische Uht- und Feallantggen Berlin , Maschinen, elektrishe Liht- und Kraftanlagen Cöpenick |

A G

O oe O E Kautionen in Effekten . . . . Debitoren .

Bankguthaben

b k

2718 000

e

1833 176|—| 4 551 176

122 000

230 906 25 389 __67 76 92 961

19 612 262 088 108 768 193 530 064 388 846 830 __13615 860 445 86 603

54 401 94 94 40 93 74 07 07 53

352 906

428 729

93

53

l

71 960

1185 790 7 826 937

89 86

227 913 957 876

NITMENTAUIIAL « o o 6 Obligationen . . Reservefonds 1

Reservefonds 11 ..…. Unterstützungsfonds . . Talonsteuerrückstellung . Co L a0 s ees Sparverein der Angestellten Gewinnvortrag aus 1912 . Gewinn pro 1913

4 000 000 2 000 000 400 000 46 505 63 000 10 000 616 419

167 309

84 232/09 439 471/83|_523 703 | | 7826 937 Kredit.

Debet. Gewiun- und Verlustkoutso.

SDSl| lll

92 99

[13521] Aktiva.

Bilanz am 31.

Dezember 19183.

Anlagekonten: Grundstückskonten , « Abschreibung . . Gebäude- und Oefenkonten + BUgang.

425 000

749 000

T

è.

#

15 000|—| 410 000

10 482

Abschreibung

759 482

59 482

|ISSIS 11 |

Maschinenkonten Zugang. . -

Abschretbung

Zubebörkonten . . Zugang. - «

Abschreibung Eisenbahngleiskonto x O UNa «s 6 ss

Kassenbestand und Bankguthabe Been a o ues d D Dot s e vop

(NEEECNDEONO a a ea Aktien der Misburger Portland- Cement-Fabrik Kronsberg . . . Vorräte an Portlandzement, Halb- fabrikaten, Kohlen, Materialien, Sädcken, Fässern 2c. Debitoren

Debet.

E ———

Abschreibungen

Feuer- und Unfallversiherungsprämien Anletihezinsen è Neparaturen an Gebäuden und Bruttogewinn pro 1913 Abschreibungen

Gewinn des Jahres 1913

rer PAEI L a C

An G e e 4 Versicherungen . . Wohlfahrt3ausgaben Effektenkonto . .. Hypothekenzinsen . Obligattionenzinsen . Abschreibungen :

Gebäude Berlin und

Cöpenick . . . , 45812,54

Pferde-, Wagens, Kannenkonto . , 135 659,07

Ab 84 232 900 105

5 088 37161

Per Vortrag aus 1912 . | Meiereikonto: Be- triebsübershuß .

Hauskonto Alt-Moabit 98 Zinsenkonto . . - -

Ca

87 073 5 399

23 994 2418 6 750

90 000

Á À 24 83 30 n

Anklagen und Jn- Dat, 6. 10621647

Gewtnnvortrag aus 1912 84 232,09 Gewinn pro 1913 , . 439 471,83

287 688/08

523 703/92 1 026 588/05 Meierei C. Bolle Aftieugesellschaft. Der Vorstand. Carl der Des Delegterter des Aufsichtsrals. Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1913 einer eingehenden Untersuchung unterzogen und bestätigen deren Uebereinstimmung mit den von uns ebenfalls geprüften, ordnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft. Berlin, den 11. April 1914. Deutsche Treuhaud-Gesellschaft. Bodinus. ppa. Heiser. Wir zeigen an, daß Herr Direktor Carl Pernet zu Berlin-Schöneberg aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist und daß der Auffichtsrat der eieret & Q A SReIEMIaNE gegenwärtig aus den nachstehend aufgeführten 5 Mit- gliedzin besteht : Kommerzienrat Direktor Gustav Schröter in Berlin, Vorsitzender, Rechtsanwalt Dr. Walther Paulus, in Berlin, Stellvertreter, Gehetmer Regierungsrat Lebrecht von Koeller, in Charlottenburg, General z. D. Karl Künstler, in Naumburg a. S., Direktor Dr. Fr. Albert Spiecker, tin Berltn-Grunewald. Berlin, den 4. Mai 1914. Meierei C. Volle Aktiengesellschaft. Pernet.

Bilauz am 30. April 1914,

An Kontokorrentkonto . 190 749/02 Per Aktienkapitalkonto . . NReservefonds- Effekten- « Reservefondskonto . . u. Hinterlegungêkonto 16 656/84] Aktienrücknahmefonts- Effekten- u. Kassakonto 913/20 Tonto Gewinn- u. Verlust- O e d ae E

M | 432756184 Göttingen, den 30. April 1914.

Borstand der Zuckerfabrik Göttingen. B. Levin. Becker. Dohrmann. G. Hering. W. Bartels. f : Nitig befunden. : e Aufsichtsrat der Zuckerfabrik Göttingen. A. Kerl. Gewinn- und Verlustkonto am 39. April 1914.

1026 588/05

Aktiva. Passiva.

414 500/— 17 156/84

1100/—

Ÿ E 91:44 arat. ma nue va-e Sr]

6 | 43275684

Debet.

Kredit.

9 638/85 224 437/78

An Vortrag vom Vorjahre | 212 353 57| Per Gesamteinnahmekonten Gesamtunkostenkonto . 9 851/86} Bilanzkonto «A UTIDCHIONIO «a «oe 11 871/20

| 234 076/63 Göttingen, den 30. April 1914. Vorstand der Zuckerfabrik Göttingen. B. Levin. Bedcker. Dohrmann. G. Hering. W. Bartels. : ; Richtig befunden. L: Aufsichtsrat der Zuetersabrik Göttingen. A. Kerl.

Die Aktiengesellschaft Zuckerfabrik Göôt- | Baurat-Gerber-Straße Nr. 4/6, tingen ist durch Beschluß der General- | melden. versammlung vom 2. Mat dieses Jahres| Göttingeu, den 4 Mai 1914.

aufgelöft worden. Zuckerfabrik Göttingen

Wir, die unterzeihneten Liquidatoren, Í d y fordèrn “die Gläubiger der Gesellschaft in Liquidation. B. Levin. G. Herina. Betcker.

A | 23407663

[13803]

anzus- [13804]

H 09

46

Bortrag aus 1912 , Gewinnsaldo „..

T c V 0 ch0

549 000 608 979/74 118 979/74 98-000 16736137 12 000/— 4 000¡—

865/28

p Allgemeine Unkosten, Gehälter, Reisespesen, Sieuern 2.

Maschinen

59 979/74 490 000 18 736/37 26 736/37] 20000

8 000

| 14385985! 05 363 68 104 498

125 000 600 000

320 047 994 069

87 10

Aktienkapitalkonto . . . Anleihe T E ausgelost p. 30. Junt 1913 , Anlelle zurückgezablt p. 1015.

E. 0E M 0. 6

Melevliver Neservefonds . .. Außerordentliher Reservefonds . Delkredere

Talonsteuerrästellung.

fonds . Kreditoren ¿5 Couponkonten:

Unerhobene Zinsscheine . . Konto ee Obligationen :

Unerhobene aitgeielis Obl

gationen Cs Bruttogewinn pro 1913 MDIMTCIDUNOEN «s e e

Gewinn des Jahres 1913, .. 2B OTITag aus L012 5

Gen abo E a ee

92 |

3 770 213

Misburg, den 7. März 1914.

Norddeutsche Portland-Cement-Fabrik Misburg.

Der V W. Bauermeister.

.

Misburg, den 7. März 1914.

Norddeutsche Portland-Cement-Fabrik Misburg.

l |

. |__224 199,06

orftand,

Dr. W. Nenner.

30. September

Beamten- u. Arbeiterunterstüßungs-

0.0 009

Pasfiva. M S

2 200 000

330 000

t

L S As T EET R E

Obige Bilanz stimmt mit den von mir revidierten, ocdnungsmäßt i il Lberetn. Misburg. den 2, Mäc 1914, ng8mäßtg aeführten Büchern überein

560 347/64 E LIOO

336 148/58 75 275/81

100 000 220 000 220 000 60 090 6 000

20 800 196 6295 3 260

2100

411 424

3 770 213/92

Carl Eduard Meyer, beeidigter Bücherrevisor. Geiwvinn- und Verlustkonto 1913.

Kredit.

E

b P) 224 199 06

146 147'54 10 54167 20 6075

| 86 835 92

Grtrag der

Ertrag Aktien

Grtrag Aktien

411 424/39 899 823/58

Dex Vorftaud.

W. Bauermeister.

Obîges Gewinn- und Verlusikonto stimmt mit den von mir revidierten, ordn Nas ura den 6 e L Sikaubà f j achdem die Generalversammlung die Dividende für 1913 auf 12 0/6 festgesezt hat, erfolgt die Einlösung der Divldenden- scheine Nr. 15 mit je 46 120,— bei Herren Gebr. Wolfes in Haunover oie bei der Gesellschaftskasse in Misburg.

Dr. W. Renner.

Mortraäg aus. 1912. , „« Fabrikation . . der Bernburger

der

M |A 75 27981 730 227/77

4 320|— 90 000

899 823/58

8mäßig geführten Büchern überein.

‘M Carl Eduard Meyer, beeidigter Bücherrevisor.

Der Vorftand.

W. Bauermeister.

Dr. W. Renner.

[13531] Aktiva.

Bilanz am 3LP. Dezember 19183.

Passiva.

An Grundstückskonto . Abschreibung

Gebäudekonto Zugänge ..

Abschreibung Maschinenkonto Zugänge

Abscreibung Inventarkonto Zugänge .

Abschretbung 6 Pferdekonto . . . SUOOANgE ¿2 ¿ «

Abgänge . .

Abschreibung Avalkonto Cffektenkonto

Zugänge Beteiligungskonto . Kassakonto . Wechselkonto . . Bankguthaben , . Debitoren Bortale ¿..

Misburg, den 6. März 1914.

M. Bauermeister. Debet.

613 460

440 000

- -

b 148 760 2 760 490 000 53 460

b 146 0

[Sl] 18

d dD C

93 460

65 234 5095 234 99 234

| [SSIS | Ia 1

l |_SIS

E C

20 250 3 250

H

Misburger Portlaud-Cementfabrik Krousberg Aktiengesellschaft. Dr. W. Nenner.

Gewinn- und Verlusikonto am 31. Dezember 1913.

490 000

450 000

30 000)

23 500

50 400 6 512 40 792 123 314/70 242 935/25 97 279/40

1700 736/14

E) Per Aktienkapitalkonto . 00|— e Obligationskorto

noch nicht eingelöst

unerhobene Zinsenvortrag . .

Unterstützungsfondskto außerordentl. Neserve- fondskonto Kreditoren Avalkonto

Abschreibungen

1|—

08 TL

in 1913 ausgelost N

Obligationszinsenkonto : Zinsen . .

Erneuerungsfondskonto | Delkrederekonto . . . Reservefondskonto . .

Bruttogewinn 1913 .

Vortrag aus 1912 .

927 3414 117 153/18 TTO 1885:

11 488/52

F, 2 (mf

Ma 40

600 000/— |

469 500|—

1 000|—

4 855! 100 000/— 40 000/— 60 000|— 10 000,

100 000|—

163 704’: 30 000|—

121 6768

| 1700 736,14

Obige Bilanz stimmt mit den von mir revidierten

ordnungsmäßig geführten Büchern Misburg, den 24. März Carl Eduard Meyer, b

überein. 1914.

eeidigter Bücherrevisor.

Kredit.

An Betrtiebsunkosten

Gehältern, Reisespesen und Steuern

íúnteressenkonto

Reparaturkonto .

Pud,

Bruttogewinn des Jahres 1913 Abschreibungen A

ortrag aud LOID L e eo v 6

Misburg, den 6. März 1914.

Aktiengesellschaft. W. Bauermeister.

bei unsexer Gesellschaftskasse, hier, z Misburg, den 4. Mai 1914.

auf, thre Ansprüche bet uns, zu Händen des H?rkn Kommerzienrats B. Levin, hier, Dohrmann. W. Bartels.

M [S

227 341/47 117 153/15 110 188/32

11 488 52

Ab 444 347 53 377 27170 62 365 117 150

121 67

Z 2

h 37 |

15

Erträge .

6/84

| 826 09

Misburger Portlaud-Cementfabrik Kronsberg

Dr. W. Renner. Die für 1913 beschlossene Dividende von 15% = A 150,— pro Aktie, ist am 24. April dieses Jahres

ablbar.

6117

Per Vortrag aus 1912. .

52 65

b 11 488 814 607

826 096/17

___ Obiges Gewinn- und Verlustkonto stimmt mit den von mir revidierten, ordnung?mäßtig geführten Büchern überein.

Misburg, den 24. März 1914.

Carl Eduard Meyer, beeidigter Bücherrevisor.

Der Vorstaud.

W. Bauermeister.

Dr. W. Nenner.

Misburger Portland-Cementfabrik Kronsberg,. Aklien-Gesellswaft.

E D E E E E E U

E N E T 202

[13786 is ¿ Verein deutscher Olfabrifen in Mannheim.

Sn der außerordentlihen Generalversammlung unserer Aktionäre vom 17. April a. c.

12 000 000,— auf Inhaber lautenden Aktien Juli a. c. zu er-

Dieser Beschluß und dessen Durchführung wurden am 30. April 1914 ins

wurde bes{lofsen, das Gruudkapital unserer Gel G von „6 14 000 000,— dur Ausgabe von 2000 Stück auf d

zu je nom. 4 _ 1000,— Lit. 1 mit Dividendenberehtigung vom 1. högen. Handelsregister eingetragen.

Die 4 2 000 000,— neue Akiten sind von einem Konsortium mit der Vers- den alten Aktionären unserer Gesellschaft durch ermittlung zum Kurse von 145 9/9 abzüglih 4 %/6 Zinsen auf den Nennbetrag 1. Suli a. e. derart zum Bezuge anzubieten, daß auf je nom.

yfliGtung übernommen worden, \iz unsere vom Bezugstage bis é 6000,— alte Aktien eine neue Aktie von nom. é 1000,— entfällt. Demgemäß fordein wir unsere alten Aktionäre hierdurch auf, die ihres Bezugsrechts unter den nachstehenden Bedingungen anzumelden: ¿ 1) Das Bezugsrecht is bei Vermeidung des Verlustes in der Zeit vom Dienstag, den 5, Mat, bis Mittwoch, an den Werktagen in Mauuheim bei der Süddeutschen in Frankfurt a. M. bei der Deutschen Vereinsbauk, bei der Firma E. Ladenburg, in Stuttgart bei der Württembergischen Vereinsbank, während der bei den betreffenden auszuüben. Bei der Anmeldung sind diejenigen Aktien, auf welche ausgeübt werden soll, mit arithmetisch geordneten Nummernverzeichnissen verschenen Anmelde scheinen, welche von den Anmeldenden zu vollziehen find, einzureichen. Formulare hierzu können nommen werden.

das Bezugsrech

rechtes auf den Aktien abgestempelt sein wird, zurückgegeben.

Nuf Grund von nom. 46 6000,— alten Aktien kann eine neue Aktie von 145 9/9 bezogen werden; für jede zu 4 9/9 Zinsen auf den Nenn- sowte der Schlußscheinstempel in bar zu erlegen, wogegen die neuen, mit dem deutschen Netchsftempel

je nom. 4 1000,— zum Kurse von i beziehende neue Aktie find 46 1450,— abzüglich betrag vom Zahlungstage bis 1. Juli a, c.

versehenen Aktien alsbald ausgehändigt werten. : A Durch 6000 nicht teilbare Beträge bleiben unberü&sitigt, jedo fin

die Anmeldestellen bereit, den An- und Verkauf von Bezugs1echten zu

vermitteln. Maunheim, den 4. Mai 1914. 4 Vereiu deuiscker Olfabriken.

(12929) Fmmobilien-Gesellschaft-LWBaldHof in Lia.

Aktiva. Bilanz pro 21. Dezember 1918. Pasfiva.

Ausübung deu 20. Mai d. J. inkl, Disconto-Gesellschaft A. G., Anmeldestellen üblihen Geschäftsstunden ohne VDividendenshetne nebst zwei gleichlautenden,

bet den Anmeldestellen in Empfang ge- Die alten Aktien werden sofort, nahdem die Ausübung des Bezugs-

t

E

d

| aduegeeemebemenitw-eewnmemiwehermemeni T A gee a A D. 972 014|—|| Uquidationskonto 396 6103

Grundstücke und Gebäude i t L

Debitoren 126 065/92|| Gewinn- und Verlustkonto 398 079/92

Gewinn- und Verlusikouto pro 31. Dezember 1913. Haben,

e M 5 547/18} Zinsenkonto

Soll,

E ——

6 146961 398 079/92

Ra 1A j r Y L | A

l

Steuern und Unkosten . . Liqutidationskonto Ï

146961 7 016/79

Maunheim, den 29. April 1914. Der Liquidator : Dr. Wilhelm Haas®.

Debet.

Gewinn und Verlustr

ecchnung 1913.

7 E

7 016/79

Kredit.

An Verlustvortrag aus81912

Unkosten ,

Netfespesen ,

sachen ,

Steuern , Ungen 0 x Zinsen und Abgaben

Aktiva.

Grundbefll . + s o e

An Debitoren

Hypothekenbestand . .

íInventar

M

101 704/71 Stempel, Drudck- Gehälter, Vergü- |

14 186/54

119 951/09

Bilauz am 38. Dezember 19883,

pre werde enE s ——— S Per Stammaktienkapital . Vorzugsaktienkapital . Hypothekenshulden . . Kreditoren

Mb 911 250/70 19 567/98 938 |— 329795

Per Pahtgelder u. sonstige Einnahmen . - Verlust

#

5 705|— 114 246/09

119 951/09 Pasfiva.

M A 71 000/|— 479 000|— 348 489/26

2 20 9/9 Zuzablung auf

No Verlust 46 479 000 Aktien .

Le

1 046 332/02

Gepcüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern übereinstimmend be- funden. :

Nsoxdbeuham, den 12. März 1914.

Paul Renftel, beeidigter Bücherrevisor, Bremen.

[13791]

Nordenhamer Boden- Aktien-Gesellschaft.

Der Vorstand. Fulius. Allers,

§1. Dezember 1918. Bilauz.

At 613 605/87 Per Aktienkapital . . . 103 524 Hypotheken . « - 45 000|— Kreditoren . . - - | Ordentliher Ne- servefonds . . Talonsteuerrceserbe- fonds Ænterimskento . . Reingewinn « -

An Gruntstücke und Gebäude

B Ce On a o Q od d Dobel os) Fnventax und Utensilien . Laboratorium MDatetie ¿ Le : : aren und sonstige Vor-

E e

ebitoren e 69 Bankguthaben . Kasse

íSnterimskonto . «. -

205 000

22 000

133 547 327 48475 404 814/32 45 614/05 3 708/03

2 346 3 082/99

1 549 186/08 Gewinu- uud Verlustrechnung.

M M E 949 883/50] Per Gewinnvortragaus1912 118 937/09 Bruttcgewinn . « - 133 547/16 502 3671751 Vervrlin-Pankow, den 31. Dezember 1913. einigte Jsolatorenwerke Aktiengesellschsaft. Vereinig 2A Shif tsrat hat den vorsleyenden i 3 ebn N ie Bilan fi und denselben nihts hinzuzufügen.

i il 1914. Berlin, im April 1 Der Auffichtsrat.

O. Olive

0 Ra N A B S B PBRTT T

——— 94391 Abschreibungen

Netingewinn . . « - -

Dke auf en Einreichung scbäftiadr 1013 be Unserer Gesellschaftskasse in Berliu-Pankow,

traße 32, oder bet der (Couponkasse der Dreoduer Bank,

t 35/39, erboben werden. E G L R o. den 4. Mai 1914.

einigtë!Fsblatorenwerke Vereinigtë! J} Or. Stif.

Aktiengesellschaft.

C

143 700/— ; 1046 332/52 | 1406 Nordenham, den 31. Dezember 1913.

[13783]

E 1 000 000

141 518/20

5 000— 42 120/72

1 549 186,08

492 928/99 ce Aar. | aa

002 367/75

Bericht des Voistands, die Jahre®-

1 s / _ far tede Aktie von #6 1000,— festgeseßte Divideude R Lr i des Gewinnanteilsheins Nr. 9 für das S7 o

Berlin W., Béhten-

Â

6

] „Die L Aktieugesellschaft für Garuüfabri

Verlin,

Der Liguidator:

[13471] fation

Schöneberger Ufer 12a, ist in Ligui- dation getreten, ich fordere daher gemäß § 297 des H.-G.-B. die Gläubiger der Gesellshaft hiermit auf, ihre Ansprüche anzumelden. Berlin, den 2. Mai 1914.

Albert Rabe.

L

3494,

3843 3995 4244 4438 4729 4856 4970 5168 5315 5574 5742 5936 6051 6497

6514 6767 7134

(291 T7780

8494,

9782

10388 10744 10927 11322

TIO2

15160 LOO A1

15553 15890 16300 16440 16669 16988 17179 17310 17447 17671 17883 18151 18362 18837 18976 19143 19267 19440 19736 920064 20372 20572 20945 91329

21554 2055 99534 22645 22948 923102 23356 23795 24071

Lit,

924621 24852 25236 25373 25732

[13497] Sn der am 1. April 1914 vorgenommenen Kuskosung unserer 47% Teilscchzuld- verschreibungen wurden folgende Num- mern gezogen :

Lit, A 113 Stü à 1090 M. 37 51 88 143 149 154 192 240 296 329 375 458 465 466 471 764 780 784 1092 1215 1423 1627 1947 2079 228 2599 2872 3001 3176

3361

756 968 1060 1061 1197 1200 1208 1343 1344 1417 1562 1570 1622 1799 1864 1935 2035 2045 2071 2188 2230 2238 2408 2484 2508 2747 2767 2838 2923 2958 2997 3074 3096 3150 3265 3276 3827

CD01 C

Lit. k 99 3512 3545 3559 3904 3908 4044 4046 4277 4332 4453 4489 4734 4747 4884 4891 5019 5064 5179 5199 5322 5307 5585 5590 5775 5795 5957 5974

6114 6115

Lit. 8516 8529 8932 8723 8799 8768 9001 9068 9072 9381 9469 9477 Lit. E 144 Stü à 1000 Fes. =

9647 9649 9671

9793

10410 10757 10940

6599 6779 7165 T3 (f 7551 7862

25

0

6630 6984 7189 7379 7559

8006

8263

8596 8805 9160

8999 STTT 9083

9486,

810 M.

9847

10673 10776 10966 11545

35 11640 3 11904

12171

301 12386

12619

3 12790

12011

« 3185 1 9999 L t

a 13726 13836

78 14090 935 14350

14952

26 14640

15005

268 15290

15573 15977 16317 16464 16692 17049 17193 17346

17465 17:

17709 17924

15448

9937

10678 10848 10970 11558 11645

3625 3933 4083 4350 4559 4790 4927 5101 5265 5417 5640 5829 6015 627

à L000 M. 6747 7037 7239 7450 7643 83015

3947

1130 1234

0 1479

1747 1971 2106 9337 2657 2887 3051 3233 3400

3645 3962 4105 4396 4588 4825 4956 5159 5267 5454 5645 5853

60458

3 - 6327

6758 7050 7244 7443 7662 8019 8368

8636

9336

10010 10690 10887 10979

11908 11995 2 12242

12172

12388 1:

12666

12821 128

12926 13321 13788 13979 14095 14357 14559 14651 15044 15316

15493

405% A.

15635 16017 16375 16536 16834

15641 16078 16399 16584 16852

8 17099

17219

7364 17383

18181 18:

18456 18894 18990 19152 19288 19448 197592 20071 20389 20635 20988 21389

Lit. G 54

21611 92353 22035 22661 22963 23142 23459 923844

18910 19008 19235 1933 19463 19779 20215 20465 20645 21017 21425

21767 22366 92587 226609 23026 923146 93482 23918

8 17520

17747 18091 18268

9 18534

18928 19043 19239 19359 19598 19924 20246 20531 20685 21172 21428

21856 22381 22600 23687 32029 23189 23569 23920

24149 24309 24428

EJ 36 S1 4

24696 24723 24754 24884 24965 24974 25276 25286 29314 25479 25500 25543

2578L

96111 26136 96675 26695 28703 26764

S

7 25871 896393

8960

632 634 683 740 828 902 919 950 1104 1229 143 1698 1970 2103 Zu 2652 9885 3042 3178 3365

Ste à 500 M. 3598 3928 4059 4335 4497 4750 4912 5073 5258 5416 5601 5820 6004 6272

Lit. 50 Stüct 6578 6769 TLDS

roc ) (324

543 7832 8216 8224 8230

1138 1291 1937 1790 2032 2152 2341 2704 2920 3058 3255

3475 | 3c

"3991 4202 4421 4652 4839 4957 5165 5273 5488 5672 5885 6050 6375

6762 7075 7286 7513 7714 8213

8414

8641 8998 9378

9515 9517 9524 9574 9582 9608 9624 9712 9731 9741 9746

10373 10697 10898 11266 11624 11727 12064

12456 12704 12857

(19112

14039 14110 14396 14564 14734 15059 15329

15857 16111 16402 16594 16853 ETLAS 17255 17405 17538 Lo 18094 18293 18591 18957 19077 19241 19411 19655 19925 20250 20549 20714 21210

13543 13804 14040 di Lo 14423 14571 14759 15116 15340

Lit. F 144 Siück à 500 Fes. =

15859 16144 16412 16659 16963 T7199 17263 17408 17654 17792 18100 18335 18700 18965 19091 19262 19429 19687 19993 20361 20558 20834 21322

21443 21455. Stück à 1000 Frs. = 810 M.

22130 22487 22612 22782 23062 GOLOT 23746 24021

22256 22507 22644 22895 23071 23203 23766 24057

24470 24483,

24766 25090 20321 25608 26005 26391 20809

ük à 500 Frs. = 08

24816 25200 25090 25648 926071 26657 26841

26878 26879 26888 26943 27240 27264 27280

3666|:

97003 27145 97424 27458 27706 27724 27864 27917 28234 28432

27287 27519 27547 27567 27673 27741 27767 27779 27824 27979 28009 28041 28217 28445 28446 28469 28486, Lit. «5 80 Stück à 100D 6. 98517 28585 28625 28671 28674 28697 98799 28859 29101 29107 29145 29165 99175 29179 29462 29503 29540 29542 99567 29602 29650 29651 29713 29812 99814 29925 29929 29943 30048 3032 30457 30482 30501 30515 30533 30573 30596 30650 30701 30711 30720 30730 30784 30856 30951 30991 31027 31032 31054 31064 31093 31132 31150 31195 31258 31271 31273 31434 31483 31503 523 31601 31604 31676 31717 31718 753 31821 31853 31910 32035 32101 32102 32205 ‘32240 32258 32417 32467 32472 32497. Lit. K 80 Stü à 509 M. 39522 32561 32605 32689 32812 3 32916 32955 33022 33038 33074 3

3250 33309 33322 33325 33379 3 33446 33517 33571 33641 : 33737 33801 33862 33876 338 34079 34120 34124 34145 34 34337 34379 34401 34431 344 34532 345489 34556 34561 34815 34886 34893 34924 350 35083 35092 35194 35265 35306 35369 35439 3546090 3: 35576 35597 35598 35630 30 35947 36037 36041 36080 36184 36201,

Yus früheren Verlosungen sind noch rücstäuDig :

Lit. A 4 Stück zu 1000 (: Nr. 1217 1579 1681.

Lit. B 10 Stück zu 500 A: Nr. 398 300 4323 4971 4973 5715 6188 6338 6339 6441.

Lit. C 4 Stück zu 1000 46: Nr. 7299 1069. 7715 7735. Lit. D 1 Stück zu 500 46: Nr. 8775. Lit. E 3 Stück zu 1000 Frs. : Nr. 10254 11596 13310. Lit. F 1 Stück zu 500 Frs,: Nr. 20070. Lit, J 12 Stück zu 1000 .: Nr. 28848 28909 29085 29599 29873 29901 30127 30166 30801 30989 31202 31335. Lit. K 8 Stück zu 500 4: Nr. 32892 34102 34261 34543 34888 34919 34991 35007. Die Rüctzahlung der ausgelosten Teil- \{uldverschhreibungen erfolgt vom L. Of- to§er 19414 ab, und zwar der Obli- gationen Lit, A bis D, F und i mit 6 1036 bezw. 6 515 und der Obli- gationen Lit. E bis W mit 46 834,29 bezw. /6 ALT7T, 15 gegen deren Ausltefe- rung mit Zinsscheinen pex 1. April 1915 folgenden und Erneuerungs\scheinen bei der Mitteldeutschen Creditbank in Berlin und Frankfurt am Main und deren sämtlichea Niedervr- lassungen, bei dem Bankhause Siraus «& Co. in Kaxelsruhe. Verliw, den 4. Mat 1914, „Siemens“ Elektrische Betriebe

Aktiengesellschaft. 0)

6 Le (Friv Wirt- \haftsgeuosenschaften.

[13520] Industricgrundeigentumgesellschaft „Ullermöße““ Eingetragene Genofssen- schaft mit beschränkter Haftpflicht. Ergänzung zur Vilanz vom L. Jan, 1914.

Die Zahl ter Genossen war am 1. Jan. 1913 -= 98

Es traten neu ein 18,

cs schieden aus 3, L fodaß die Zabl ter Genossen am 31. Dez.

1913 = 73 betrug. Der Auificht8cat. Dcr Vorstaud.

e ea

R C TID C T E R E T T E S T E E E 7) Niederlaffung 2. von C B 4 ¿ . Rechtsanwälten. [13620]

Der Rechtsanwalt Paul Knoth in Noßwein ist zu der Nehtsanwaltschaft bei dem Köntglichen Landgericht Freiberg mit dem Wohnsiß in Roßwein zugelassen und unter Nr. 40 tin die Anwaltsliste einge- tragen worden. E Der Präsident des Königlichen Landgerichts

reiberg, am 29. April 1914. [13778] K, Oberlandesgericht Stuttgart.

Der Gericht8assessor Erbe in Stutt- gart-Cannstatt ist heute in die Uste der bei dem Oberlandesgericht zugelassenen Nechts- anwälte eingetragen worden.

Den 1. Mat 1914. Oberlandesgerichtspräsident

Cronmüller.

[13704] Bekanntmachuug. GeriWßls8assessor Dr. Karl Dillmann in Wieshaden ist nah erfolgter Zulassung zur Nehtsanwaltschaft bet dem hiesigen Amtsgericht heute in die amtsgerichtliche Anwaltsliste eingetragen wordon. Wiesbaden, den 2. Mat 1914, Könlgliches Amtsgericht.

[13195] Bekanntmachung. Nechts8anwalt Dr. Philipp Nafstvogel in Friedberg i. Bayr. ist wegen Aufgabe der s in der Vste der beim Amts- geridzie Friedberg zugelassenen MNechts- anwälte unterm Heutfkgen gelöst worden. Friedberg. 1. Mai 1914.

31 31

S D pi

S

D CEN= C

J O0 29

Pir Bin Pi Pi Pn C5 C35) U U I S D 4 S

D O A MmUODAR E.

3992

Z E E L

K. Amtsgericht.

[13199] Rechtsanwalt Otto Schickendant in Kaiserslautern wurde heute in" der Lifte der bet dem K. Landgerichte Kaiserslautern zugelassenen Rechtsanwälte gelöicht. Kaiserslautern, den 2. Mai 1914. Der Präsident des K. Landgerichts: Sienz [13703] Bekanntmachung. 3 Nedbts8anwalt Theodor Gerftuer, bisher beim Amtsgerißt Münnerstadt zugelassen, rourde durch rechtsfräftiges Urteil der Strafkammer des K. Landgerichts Schwein- furt vom 5. Dezember 1913 auf die Dauer von 3 Jahren zur Bekleidung öffentlicher Aemter unfähig erklärt, und wurde in Berichtigung des Eintrags vom 17. April 1914 dies heute als Löschungsgrund in der Nechtsanwaltsliste des Amtsgerichis Münnerstadt eingetragen. Münnerstadt, 3. Mai 1914. de l’Espine, K. Oberamtsrichter.

19) Verschiedene Bekanntmachungen.

[13512] Bei dem unterzeichneten Amtsgericht ist

1 | die Ausfonderung der im Jahre 1912

zur Vernichtung geeigneten Zivil- und Strafprozesi-, Vormundschafts-, Zwangsversteigerungs- und Konkurs- aëtieu erfolgt und werden alle diejentgen, welhe an der längeren Aufbewahrung dieser Akten ein Interesse haben, auf- gefordert, dasselbe innerhalb einer Frist von 4 Wocheu anzumelden und zu be- \cheinigen, widrigenfalls der Verkauf statt- finden wird. Sonnenburg, den 30. April 1914. Königliches Amtsgericht.

[13741] Bekanntmachung.

Die Dresdner Bank in Letpzig und die Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt in Leipzig haben den Antrag gestellt:

nom. 4 2 000 000,— 4% An- leihe des Elektrizitätsverbaudes Weiftenfels-Zeitz, Kretfchau, Vez. Halle a. S., zum Handel und zur Notiz an hiesiger Börse zuzulassen. Leipzig, den 4. Mai 1914.

Die Zulassungsîtelle für Wert- papiere an der Börse zu Leipzig. F. W. Dodel, Vorsitzender.

Dr. Kiefer, Börsensekretär.

[13511] Bekanntmachung. Die Bayerische Handelsbank dahier hat den Antrag eingebracht : 6 K 500 000,— Aktien (Nr. 1 bis 1500 mit Divtdendenschein vom 1. Fanuar 1914 ff.) der Aktien- Färberei Münchberg vorm. Knab e Linhart in Münchberg zum Handel und zur Notiz an hiesiger Börse zuzulassen. Muüachen, den 4. Mai 1914.

Die Zulassungsstelle für Wert- popiere an der Börse zu München. Vorsitzender : Schriftführer :

Dr. von Stroell, ti. V.: Bernstein,

[106701 M : Märkischer Verein

zur Prüfung und Uber-

wacchung von Dampfkesseln in Fraukfurt a. O.

Unsere diesjährige ordentliche Haupt- versammlung findet Sonuabeud, den 16, Mai, Nachmittags A Uhr, im Saale des „Civil, Kasinos*, Wilhelms- play Nr. 2 bierselbst, statt.

Tagesorduung :

1) Reenschastsberiht des Vorstands.

2) Nechenschaftsberiht desOberingenieurs,

3) Nechenschaftsbericht des Kassenführers.

4) Bericht der Nehnungsprüfer und An- trag auf Gntlastung.

5) Vorlage und Beschlußfassung über den Haushaltungsplan für das Nechnungs- jahr 1914/1915.

6) a. Festseßung der Höhe der Belträge für das Rechnungsjahr vom 1. April 1915 bis 31. März 1916 für dte dambftechnis{che Abteilung.

b. Acnderung der Gebührenordnung der elcktrotechnis{Gen Abteilung.

7) Wahl von Vorstandsmitgliedern.

8) Wahl der Rechnungsprüfer.

9) Mitteilungen und Besprechungen über technische Dinge.

I@erlaube mir, zu ret zahlreider Beteilk- gung ergebenst einzuladen, und bitte, etroaige Bertreter mit Legitimationen zu versehen.

Frankfurt a. Oder, den 27. April 1914.

Der Vorfißende: Sc{megter, Kgl. Baurat,

[13827] Deutsch-Nordisther

Touristen-Verband, Berlin.

Der Unterzeichnete ladet im Auftrage des Vorstandes die Mitglieder zu der am x8. Mai d. J., 8: Uhr Abeuds, in Verlin, Nestaurant „Notes Haus“, Nollen- dorfplatz 3, stattfindenden ordentlichen Mitgliederversammlung ergebenst ein.

Tagesordnung :

1) Jahresbericht.

9) Bericht des Schaßmeisters und Prüs

fungsauss{chus}ses.

3) Dl es Desen: [&

4) Wabl des Prüfungtauss{Gu}sses,

5) Verschiedénts," nag

Dr. Georgi, SwWriftführer.